1923 / 256 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

roten und. grünen Fasern “erhöht. - Die Beschriftung in dunkel-

‘blauer Farbe lautet: Reichsbanknote

___ Esînhundert Milliarden Mark

zahlt die Reichsbankhauptkasse in Berlin

gegen dieje Banknote dem Einlieferer,

Dom |[. Febru ir 1924 ab fann dieje

Banknote aufgerufen und unte: Umtaut1ch

gegen andere gejezlihe Zahlungsmittel eingezogen werden

Berlin, den 26. Oftober 1925

Reichsbankdirektorium

v. Glasenapp v. Grimm Kauffmann Schneider Budczies Bernhkara Seïffert Vocke Friedrich Fuchs P. Schneider

Die Wertbezeihnung ist dur große Zierbuchstaben hervor- gehoben. Rechts und links von den Unterschriften stehen die Stempel mit der Umschrift Reichsbankdirektorium. - Der sehs- eilige Strafsag ist links unten hochstehend angebracht. Jn der vehten unteren Ecke befindet sich die große Werizahl 100.

Die Rückseite der Note ist unbedru>t.

Die Noten werden ohne Nummern in den Verkehr gegeben werden.

Vorlin, den 30. Oktober 1923. A

Reichsbankdirektorium. Havenstein. v. Glasenapp

Havenstein

Bekanntmachung, caresfent die Ausgabe neuer Reichsbanknoten über >00 Milliarden Mark mit dem Datum vom 26. Ok- tober 1923 (I[. Ausgabe).

Jn den nächsten Tagen werden neue Reichsbanknoten über 500 Milliarden Mark in den- Verkehr gegeben werden. Sie sind auf weißem Papier gedru>t und 65 x 138 mm groß. Das rechtsseitig im Papier eingeformte Wasserzeichen stellt Eichenlaub mit Kreuzdorn in ornamentaler Verarbeitung dar. Die Wirkung dieses Wasserzeihens wird durch die grüne Färbung ‘des Papierstreifens und die darin eingebetteten orange- roten Fasern erhöht. Die Beschriftung in brauner Farbe lautet:

Reichsbanknote

Füufhundert Milliarden Mark

zahl! die Reichsbankhauptkasse in Berlin 4 gegen diese Banknote dem Einlieterer. Dom 1. Febcuar 1924 ab tann diese Banknote aufgerufen und unter Umtausch gegen andere gejeblihe Zahlungsmittel eingezogen werden Berlin, den 26 Oftober 1925

Neichsbankdirektorium

Havenstein v. Glasenapp v. Grimm Kausmann Scheide Budczies Bernhard Seijfert Vocke Friedrick Fuchs P. Schneider

Die Wertzeile ist durch kräftige Druclschrift hervorgehoben. Ne<hts und links von den Unterschriften stehen die Stempel mit der Umschrift Reichsbankdirektorium. Der Mergetige Zoe fas üst links hochstehend aufgedru>t. Reihenbeze Qa un Nummer befinden lid oben rechts in {warzer Farbe. Jn der rechten unteren Ee ist die große Zahl 500 angebracht.

Die Rückseite der Note ist unbedruckt.

Verlin, den 30. Oktober 1923. Reichsbankdirektorium. Havenstein. v. Glasenapp.

i Bekanntmachung. A Vom 12, November 1923 ab ist die Kasse für das ublikum twenktäglich von 9 bis 1 Uhr geöffnet. S P Berlin, den 2. November 1923. Der Präsident des Reichspatentamts. v. Specht.

| Preußen

Auf Grund des Gesetzes über die Enteignung von Grund- eigentum vom 11. Juni 1874 (Geseßsamml. S. 221) in Ver- bindung mit $ 1 des Geseßes über ein vereinfachtes Ent- eignungsverfahren vom 26. Juli 1922 (Geseßsamml. S. 211) wird hierdur< : ;

mw) der „Etntra<ht“, Braunkohleuwerke und

VBrikettfabriken, Aktiengesellschaft in Neu Welzow, N.L, dasNecht verliehen, die Parzellen Ge- markung Proschim im Kreise Spremberg, Kartenblatt 2 Nr. 349/246, 500/246, 347/250, 251, 247, 348/252 und 903/250, foweit sie zum Weiterbetriebe des Tagebaues der der Aktiengesellschaft gehörigen Grube „Clara-Welzow* erforderli

: find, im Wege der En teignung zu erwerben. oder, fowei

ps Cu Ds, mit einer dauernden Beschränkung zu be- asten, un ;

Þ) bestimmt, daß bei der Ausübung des vorstehend verliehenen Gnteignungsrec<hts das vereinfahte Enteignungs- verfahren Anwendung zu finden hakt.

Berlin, den 23, Oktober 1923,

Das Preußische Staatsministerium. Der Minister für Handel und Gewerbe. ; : J. A,: Neuß.

Finanzministerium. Grundgebühren der Katasterverwaltung,.

Die in meiner er guns vom 20. d. M. K. V. 2 Nr, 2378 mitgeteilte Vervielfältigungszahl 8500 für die Be-

die Zahl der verficherungspflichtigen

mit au} 17 000 erhöht. Berlin, den 25. Oftober 1923,

Der Finanzminister. - F: E Henati<.

Aenderung der Fortschreibungsgebührenordnung der Katasterverwaltung vom 14. Juni 1922.

Die Ziffer 2 der Forlschreibungsgebührenordnung der B vom 4 Juni 1992 erhält mit sofortiger Wirkung folgende Fassung:

„Die Gebühr beträgt 0,7 vom Tausend des Wertes der Liegenschaften un dreißig Millionen) Mark, höchstens 17 000 000 000 (fiebzehn Milliarden) Mark. Die Gebühr ist auf volle 100 000 4 nach oben abzurunden.“

Berlin, den 26. Oktober 1923.

Der Finanzminister. J. h Henats<.

Dritte Verordnung

über die Anpassung der Stempelsteuer an die Geldwertänderung.

Vom 27. Oktober 1923,

Auf Grund des Artikels 4 des Gesezes vom 25. Juli 1923 (Srietaunne, S. 341) zur Aenderung des Stempelsteuergeseßzes vom 31. Juli 1895/26. Juni 1909 in der Fassung der Bekannt- niahung vom 30. Juni 1909 sowie des asjergesezes vom 7. April 1913 und auf Grund des $ 14 des Geseßes zur An- passung der Steuergeseße an die Geldwertänderung vom 31. Juli 1923 (Geseßzsamml. S. 361) wird folgendes verordnet:

Die in der Verordnung vom 8. Oktober 1923 (Geseßsamml. S. 466) festgeseßten Beträge werden mit Wirkung vom 1. November 1923 ab wie folgt erhöht: V

a) die Feststempel des Stempeltarifs vom 30. Juni 1909/25. Jüli 1923 ‘(auch diejenigen, die neben den Wertstempeln.- als Höchst- und Mindeststempel oder für besondere Fälle angegeben find) vom Zwanzigmillionentahen auf das Neunmilliardenfache, wobet der aus der Erhöhung des Feststempels von drei Mark fich ergebende Betrag auf Vünsuribiaacia Milliarden Mark abgerundet wird; i

b) die Freigrenze des $ 4 des Stempel steuergesezes von einer Milliarde Mark auf dreihundert Milliarden Mark;

0) die Freigrenze der Tarifstelle 71 Ziffer 2 Abs. 3 unter b Verträge über Arbeits und Dienstleistungen) von hundert Milliarden Mark auf dreißig Billionen Mark;

d) der Mindestsaß des $ 11 des Stempelsteuergeseßes von zehn Millionen Mark aut drei Milliarden arl, - Die Stempelabgabe steigt in Abstufungen von je fünfhundert Millionen ‘Mark, wobei überschießende Stempelbeträge auf fünf- hundert Millionen Mark nah oben abgerundert werden.

Verlin, den 27. Oktober 1923. Der Finanzminister. J. V.: Weber.

re<nung der Siundgebührai ber Katasterverwaltung wird hier-

Ministerium für Wissenschaft, Kunst

und Volksbildung. Der bisherige Kreisschulrat Hochheiser in Oppeln is um Regierungs- und Schulrat ernannt und der Regierung in ppeli überwiesen worden. -

(Fortsebung des Amtlichen in der Ersten Beilage) “7

V C N N S M A Nichtamtliches.

Deutsches Reich.

Der Königlich griechishe Geschäftsträger Bevollmächtigter Minister Canellopoulos ist nah Berlin zurückgekehrt und hat die Leitung der Gesandtschaft wieder übernommen.

Der litquische Geschäftsträger Sidzikauskas hat Berlin verlassen. Während seiner Abwesenheit führt der gationg- sekretär Lozoraitis die Geschäfte der Gesandtschaft.

Statistik und Volkswirtschaft.

In Nr 21 des „Reichsarbeitsblatts® vom 1. November wird die na<stehendeGefamtübersicht über den Arbeits- markt im September 1923 veröffentliht: Die allgemeine Wertung aller Werte nah Goldmaß auf bzw. über Weltmarktpreis hat im Berichtsmonat zum völligen Versiegen der Kauffkraft des Jnlands geführt. Industrie und Handel, deren Umsay außerordentlich verringert ist, shränken ihre Tätigkeit auf das äußerste ein. Die Folge ist eine Verschlehterung der E T über jedes seit den ersten Monaten na dem Waffenstillsiand in Deutschland beobachtete Maß hinaus. DieZa hl der Beschäf tigten, wie sie si aus den monat- lichen Mitgliederbestandsineldungen der Krankenkassen ergibt, zeigt

egenüber dem August einen weiteren Rückgang. Bei den 4107 Kassen

tim Vormonat 4334 Kassen), von denen „Meldungen vorlagen, fiel Mitglieder von 10675 618 am 1. September auf 10339462 am 1. Oftober, mithin um 336 156 oder 3,1 vH (im Vormonat 2,6 vH). Die Zahl der Arbeits- [osen in den deutschen Arbeiterta<hverbänden ift erheblich gestiegen. Bei den 39 berichtenden Verbänden fainen am Stichtage, dem 29. September, auf rund 5 Miltionen Mitglieder rund 500 000 Arbeitsloje, d. h. 10" (genau 9,9) vH der dur< den Bericht erfaßten Mitglieder (im Vormonat 6,3 vH). Die Zahl der ‘Kurzarbeiter. ist ebenfalls den 39 berichtenden Verbänden arbeiteten von rund 4,59 Millionen Mitgliedern rund 1,79 Millionen mit verkürzter Arbeitszeit, d. h. 39,7 vH der Mitglieder (im Vormonat 26,0). Die Zahl der unterstüßten Erwerbslosen hat ungefähr die Höhe er- reicht, wie fie. unmittelbar nah Abs{luß des Waffenstillstandes be- flanden hat. Es wurden gezählt am 15. Oktober 660 788 ‘Haupt- unterstüßungeempfänger (davon 543 147 Männer und 117 641 Frauen) und 1 379 499 unterstüßte Kurzarbeiter. Die Lage bei den Arbeitsnahweisen läßt eine weitere starke Verschlechte- rung des Arbeitsmarktes deutlich: erkennen. Die Zahl der Arbeits- gefuche stieg von 1,14 auf- 1,38 Millionen, die Zahl der Stellen- angebote sank von 426506 auf 343 084, die Zahl der Stellen- betiepungen von 290 208 auf 241 788. Sm Durchschnitt kamen auf je 100 offene Stellen 555 männliche (im Vormonat 340) und 235 weib- liche (im Votmönat 173) Arbéitsuchende. Von je 100 Arbeitsuchenden kfoniten nur 17-untergébracht weiden (im Vormonat 25 ), von je 100 offenen Stellen. wurden 70 (im Vormonat 68) besegt. Das Ergebnis der für den 16. Oktober bet den 681, der wichtigeren Arbeitsnachweise. durchgeführten Stichtagzähl ung weist eine Zunahme der Arbeitsgesuche um 237.734 auf îm ganzen. 1 055.701 und eine Abnahme der zur Vertligung der Arbeitsnachweise stehenden Stellenangebote um 12707 auf 31 541 auf.“ Es steht also bei den Arbeitsnachwetsen einem rapide amvachsenden Angebot an“ Arbeits- mae ein’ faum mehr ‘ins Gewicht Fallendes Angebot offener Stellen gegenüber. : G i

Gebäude, mindestens 130 000 000 (einhundert-

stark gestiegen. Jn

ám: 1.. November 1923: ‘Obers Rees Revier: Gestel a (Weitere Nachrichten über „Handel u. Gewerbe" f. id. Ersten Béilcijé do,

_Verauitivortlicher Schriftleiter: Direktor Dr. T y ro l, Charlottenbudl

|

Börsen-Beilage

zum Deucschen Reich8anzeiger und Preußischen Staatsanzeiger ITr. 256. 1923

Handel: und Gewerbe. Berlin, den 3. November 19283. Telegravbifhe Auszahlung.

3. 2. ‘November |

121€ 122306 98753000 992

15561000 1563 46883000 4711h

164583000 133665000

20948000 63441000 73017000

112119000 11372000 18953000

1895250000

418950000 24339000 75411000 56459000 16559000

204488000 37905000

*165412000 134335000

21052000 63759000 73383000

112681000 11428000 19047000 1403j

1904750000 | 1396500000 1403500

421050000 | 319200000 320800 24461000] 18354000 1844 75789000} 54663000 5493 96741000| 40898000 41104 16641000 11970000 12030

209912000 | 151620000 152389 38095000 | 27930000. 28070

Rotterdam Buenos Aires (Papierpeso) Brüssel und Antwerpen . Christiania Kopenhagen . Stockholm u. Gothenburg elsingfors . . talien. . ndon ..….…. New York . E A weiz ... Spaniea Lissab. Oporto apan .

l E | Berliner Börse vom 2. November Amsterdams- Jn Tausend n Tausend E —————— —_ e E T E R E | ee { Börigor | R 4 Belgier | E L VavtdEr Le l A 6rtger

g 1899/4 f 1.1.7 _— do 1907, ríü>z. 40 114 | 1,28 do. 1912 Na4 —_— Do. 1904. 1905/8

Preußtidie 0.0... .... 0. Hörter 34 1.4.10 do. 1.1,7 vei, a Westfäl. Hohensalza 39 fr. Bi. Az n früher Jnowrazlaw 1,4.10) tfi B 1923 omburg v.d. H, 1909 L.T | _— * Zin3f. 8—18% konv. u. 1902 4 34 1.1.7

S do. 1904S.2gek.1.1.24/4 | 1.1, /

Amtlich estgeslellte Kurfe.

53666000 53930 1 Franc, 1 Lira, 1 Löu, 1 Pejeta == 0,60 4. 1 österr. do. 82606 Gulden (Gold) == 2,00 É. 1 Gld. österr. W. == 1,70 #. 849 1 Kr. öft, ung, od. ts<e<. W. = 0,85 4. 7Gld. ilidd. W.| do. G S e 180000. T E. Ae L M L N Dames as 1.50 4. 1 fand. frone == 1,1: - 1 Nubel (alter] Mecklb¿„Schwer. ¡E L Kredit-RbL.) 2,16 . 1 alter Goldrubel 8,20 e | elb Nut.je [ Lu —— |—— 1 Peso (Gold) = 4,00 #6. 1 Peso (arg. Pap. ==

Le 8 S E Stertivo] Kreditanstalten öffentlicher Körperschaften Lipp. Landestk 1—9 44 1.1.7

= 3,40 Æ. 1 Yen = 2,10 H. Die ctnem Papier betgefügte Bezeich & ve-} v.Ltpp.Landessp.u.L. sagt, daß nur bestimmte Rue e R ders do. 1.1.7 «ijt betreffenden Emission {ieferbar sind. versch. —— T Das hinter einem Vertpapier befindliche Zetchen © zo du s do. eyer o deJaneiro bedeutet. dab etne amtliche Preisfeststellung gegen- Sacten T auten ip Wien (1 Kr.)| . 5985 6015 4389 / wärtig nicht stattfindet. Landbank. 4 Da. 12469000 12531000 9177000 922} Die den Aktien in der zwetten Spalte betgeffigten] do. bo. 9. u. 16. R. Bingen a. Rh. 1905/3 da. 90 8 Deutfche Pfandbriefe. U oslawien ; : ua de iRaeen p (agten de Ténmacia do. «Tob. Länderbant 4 «Le Krotosan 1900" S. 1 Calenbg. Cred. D, F134 vers<4 —,-- (Agram und 93 : 91 kommenen Gewinnanteil. Is nur es Gewinn- do. eil A dio / Be aS. c L S E s do. | —— 4938000 4962000) 3691000 3709 4 i

Belgrád) . ergebnis ohne Datum. angegeben. ío tf es dasjenige] do. do, 02, 08 0s Bonn 1914 #, 1919 3 versi d, do. neue/34 do. 22942 23068 17556 1d Mit Ausnahme der Notierungen für auf Neichs-

4 Kr. =1Din. des vorleßten Geshäftsjahrs. ds «Been, Ldtkrd. 90814 } 1.1. Landsberg a. W, 1890, do. Komm.-Oblig. 3990000 4010000 2893000 29070A mark lautende festverzinsliche deutshe Wertpapiere

M Herne 1909 # unkv. 24/4 | 1,4,10/ —,— Trier 1919 unk. 30 1,4,10/ 4 3:

B

—— Wand8be! 07, 10 X L4.L 0006 . Jena „+1900, 10 Weimar 1888/34 1.1.7 —_ h 4. do. 1902

SESSSIESTEE

Wiesbad. 1908 1,.Aus-

gabe, rüdz. 1937..

1920 1, Ausg.

1921 2, Ausg.

do. 18 Aa. 19 l. u. [1

Wilmersdorf(Bin.) 99

ds. 09. 12, 18 Worms

do. fo, 92, 94, 1908

Herbst 1905 Ser. 2

S S

2D

Katsersiautern 01, 08 do. fonv. Köln... 1928 unk. 88 do. 1912 bo. 1919 unf, 29 do. 1920 unf. 30 do

1,75 M.

1E pn rf ada Pee Los

1904 E. 1/4 Verb. 19, 20/31) Berl. Handelsfkammer| | ú do. Stadtiynode1899,|4 Königsberg 1908, 1912/3 Konstanz do. do. 1899,1904,05 Krefeld 1901, 1909 Bielefeld 1898, 1900,/4 do. * 1906. 1907 19082, 1903 ü do, 1913

—_— —_—

a e De e p pee pee ce ps 1 of

-—

. S S fes fas 2 S=>

e pur > . g p

* t T j

Pn i n E R A a a a T a De Ten d D4 À

=

a R m

L s h tonv. Brandenburg a. H. 01/34 1.4. 1896 u do. do. Budapest. do. «Weimar. Ldkred. do. E 1901 s 4. Langensalza 1903 J do. do. .…...|3 Sofia. do. do. do. Breslau 08 F, 190931 Lauban 4 1. Landschaftl. Zentral. Koustanttinop. versiehea si< alle Kurse in M vou | S&warzdurg-Rudolst. do. : : d i A E A Prozenten oder, soweit die Notierungen in Mark| andkredit . s Bromberg. 1902, 09/51

9, do, *) Am 1. November: 52130000B. für 1 Stück eriolgen. in Milliarden von Mark.

fr. Lichtenberg (Berlin) do, do. 1895, 1899/4 j do 1909, 1918 Ostpreußische . 1900 N Lichterfelde (Bln.) 95 4. do, E Eiwatge Tructschier in oen Hezitigen Tafel 1901, 1908 Reis 1918 8: A (ds{<. Schuldv x Kursangabeu werden am nächsten Börfen- È Se do 1892 f Pommersche iz tage 1n der Spalte „Voriger Kurs“ berichtigt 14 do. 5 Ludwtgshafen.. 1906|4 | L1. do. A weenea: Ferilimlb@he, us er pt M riGtig: S. 1— do. 1890, 1894, 1900 s do. gestellte erungen werden m . Korn 1808 am Schlusi des Kurszettels als „Berichti- du gr Prie da SOULE SLOIRRIO, i: do.

d aung“ A cte do. {ische Aus- Magdeburg Posen. S.6—10, _*. antnoten da.

DÆŒ* Die Notierungen flir . D zahlung scwie für Ausländische 1891, 1906 é do. Lit, D, FJS 6 befiuden fi< for!!aufend unter „Handel und Gewerbe“ 1902 s do. * Bankdiskont.

do. 1913, 1,—4. Abt. do. Colma B d e S Berliu 90 ‘Lombard 10¿, Amsterdam 4. Bríi el 5; g L e Typus gZeGnaters 8. N sien % Cöpentc 1901/4 1891, 1902/35 agen 6, London 4. Madrid s, París 5. 4 . Schweiz 4. EStocfholw 4%, W T Vans «L . 2613 2 8

110A 7

Es

Ausländis<he Banknoten vom 3. November,

Bauknotén Geld Brid

In Tausend Amerikanische 1000—5 Dol. 418950000 42105 2 und 1 Doll. 418950000 421050 Belgische . 20948000 21059 Bulgarische 3990000 40100 Dänis e 73017000 7338 #1895250000 190475 *1895250000 19047500 11372000 114290 24339000. 244610 164588000 164412 18953000 190470 4938000

1895. 1899 x 1902 do. 07,08,11 u. Aus8g./4

-

S g g p ge p E pee que g je pe gu qa e pr G Sp V M0202 CE P N LE Pd P Ce S D e Ie P de pu pu jus Jus Jum An Uf 1 Jer E S 6G: M6

-

T7 sr gezzeg

co ea; es

Se eo) 0.0 000000... 0-00

= G

Englische ro e : hn: zu und dar

6 2s CO Co vin fa G0 Co G L f e Lo Lo P E L

ea L Tes Ce BE E

do. - x Cöthen t, Anh. 1884, do. Stadt - Pfandbr. do. C e 1900/2 Matuz 1919 Lit. U V 7 d 4 atz t. U, ü Seit L Angu 1928 fällt bei festverzins- Brandenburg. Komm unk. 29 Schles. ¿eun Sertpapieren die Bere<nung der 1928 (Giroverb.)|8 1.1.7 do. Stückziusen einheitlich fort. o. do. 1919, 1920/4 E

e Finnisde do. 1909 X, 1918... /4 do. do. 1920 Lit. Wunk.30 lands<. Deutsche Komm. 1919/4 | 1.4.1 Deutsche Staatsanleihen. I Va Sétc-Ieun

ranzösif . olländif E e talienische z ugoslawishe (1:D 4 Kr.)

T

A 3 I I A I A I I I 14 4 I fa Da Da LA D

1895/3 Mannhetm 1922 do. C Danztg 1904, 09|4 | 1, do. 1914 do. ¿e du. Fes 1.4.1 au 1914 N Ans B 4 A do. 1901, 1906, 1907, T Heutiger 00. 1922 1.4.1 0. 3 d. 1908. 182, 19 L. u. nd. | Le Boniger Hannoversche Komm.- do. Anleihe von 1923/10] 1.1.7 s do. 1922 LLT j ——

2. Au8g., 1920 . 2. il L. 1L do. do. 1898 : bo Dit, Wertbest, A. 1-5D.[fZ. GvD [320000 b &[150000d 6 Pu do. 62 eie) do. iee 150000 b G Sande Dina L Dt, Dollarschaganwsg,.| do. 00066] —,— G Anleihe Ser. 1 u. 2] *f 1.4.1 12 LÆ, 13 LA/4 Dtsch. 1V.- V, Reichs- do. do. 1919, [L 20/4 | 1.4.10] —,— Mühlhausen t. Thür.

¿ i weizer o. s. ++ S 6. 90S 75411000 757890 Schayanweis. 1916, > 190813, ; : 1919 VI ( verl. 1923—82....1444 1.1.7 Kur-u. Neum Schuldv.| {{ 1.1.7 #1206 [——6G |[Dresden.,..1900, 08]4 Mlilhausen t.E.06, 07,

Spani oa or o Ge «96459000 667410 r i

eat E E Ea do 2a rin 1824 Liam an eta bo. 190084] 1.4. Mülheim (Ruhr) 1909 da und 2-1 8 Fol

Und DarubdeEr. . «e o ee : L200 o. Ne „K“ 0. 5/3 Em. 11 und 13 o. untd 2, u. 3, Folge

2 6 5310 1923, Ausg. 1 u. [1j + Dresdener Grund- L 81, A Wettpr. S E) Aa A C, E U B N “S126 N do. 1924. Ausg. u. 11} + "centenptandbriete, do. Gs “ia 2, L do. 4 Tas S

49690 es 63441000 63790 9989 00

2494000 25060 112119000

1920/4 1913, 1919, 20/4

P

torwegishe . .

Oesterreichische .

Rumänische 500 u. 1000 Let 7 unter 600 Lei .

Schwedische . . « »

do. 1897, 1898/34 1.5. do. do. 1904, 1905 . do,

1907 4 Merseburg * 1901 do, do. Minden 1902 QOIRO B: E 0. 0,

U Gs Cd Co Co V5 a n

CSIS P T Sd CLUT ppe Îus e fue Pun fue dus fue dus Due Je fu

es

Ca T5 LS F. Tee

1126810

do, do. Westfältishe Landsch. und 8. Folge/4 do. und 2, u. 3. Folgei3 8

eee). eee. eo.

tes ..

S EEECEEEE

Anleihen verstaatlihter Eifenbabnen. S. 2 f Bin8fuß 8—15 4 Ser. 1, 2, 5, 7—10/4 x do. 1919 unk, 30 E h do, inrvptrit dr M3

4

4

4

: L » Dtsch.ReichEaul. uk.24/5 | ve Bergtsch - Märkische do. do. S. 3. 4, 6 X ei 214d La. do. ritt 8

Die Notiz „Telegraphische Sualung fowie „Bankuoten" u do. do. he i Maodakg an S ette B94 LLT|—— |—- bo. : Gratcdrancente] 4 E 1919| 4 L do. do. É. Bs8 one, Finnländische Mark, tj do. do. 3] do. S e. . f _—— S : 2

do. Franzbahn ü # N 3

Pfälztsche E 3

8;

L A a

eseta, Gécudo, Lei, Leva, Dinar, Pfund Sterling, Dollar, Pi sann unt. 2A : : da. oaviondi&. -

do. neuland\<... —_—— 6 (nfl. Coupon 1. L. 21, gek. 2. L. 24.

do. do. ;

do. 22 (Lwang8ani.)} fr. Bini. bahn. do. Schudgedtet-Aul, 41 1.1.7 Lebt Ma Nerts 4 Eu Ed S Hini. - do. 1881/34 1.4.10 —,— 9 -154Preuß.St-S 3. 1.4.10 =

Pr.Staatbsch, f. 1. 5.245 j n E E E s

do. f, 1.5. Wißgmar-Carow „....

pel sich für je 1 Gulden, Frank, M.» Gladbah 1911 \ do. do. S. 2 4 Se

Yne und Milreis. *) Am 31. Oktober: 324188000G,

Gw

x 1896, 02 F

E A E Düren U 189 Nauheim t. Hessen 02/3! E O do. é Nauntburg 1897, 1900

T AE 200 i 9 fonv./3%

do, Neumünster 1907/4

Nordhauzjen 1908/4 J do.

Nürnberg 1899-02, 04, do.

1907—1911/4 d do.

1914/4 k

2 8014 f 1.8. do. neue é ao un, Prdbg. Stadtsch. Pidb.

Dt. Pfdb.-Anst, Posen S, 1—-5 unft, 30—34 Preuß. Ld8, Pfdb. - A. Berlin 8 do. Zentrasstd.Pfdbr. R. 3, 6—10, 12, 13

Berliner d

E EE S E P R at

Deutsche Provinzialanleihen.

' Heutigexr | “Voriger h / | Kurs M a do [of do Por E : i ä . h 18-— 26, do. Unhalt. Staat 1919. Rethe 27—883, 1914 d do, 91, 93 kv, 96—98, Baden 1901 Reis B4— G2... F t 1906, 1906/35 do. 1899 e d do. 1903/3

7 L Lo D L L T De P J 2-3 A N A I I I

Dtsch. Wertbest. Anl. 1-5 # | f.Z. |.4 p.#/120 000000 000/320 0000000 do. 60/6 Anl. 10-1000 $ | do. | do. |420 900000 000/320 0000000

Dtsch. Dollarschayanweis. | do. | do. —— G 380 0000000 Casseler Landezkredit

Ser. 22—28 do. Ser, 29 uutk, 80

Hannoversche Landeß=-

Nach einer dur< „W. T. B.° verbreiteten Mitteilung | a Lit. Kg is

Reichsbank betrug der für die Durhführung der Devisenverordnu s : Is 4

maßgebende amtlihe Mittelkurs des. Dollars i a R pu T iE G n

2 November 1923 420 000 000 000 .#. E Gveuiiiérhe Räitai Escinvege

Fluänzdehinrfeinent ‘bat idt. vor lürgerer Kit Be U ¿080 unt n ¿7 m nanzdepartement ha on vor längerer Ze e Ausgabe eir o, do. , 14 do. 1918. gek. 1. 12. 23/4

neuen Auleihe zum Zwe>k der Konsolidierung der \{<webent S F N ToVeRE do. 1919, gek, 1. 2. 24/4

Swhuld ins Auge gefaßt, es wollte d zunächst noch die Beri

Anleihen ünterbringen. Inzwischen sind ihm nun von England ü

E be ote C reren gu di A aber mt ei do. 1906, od 228

zugehen bea 6 urze weben Verhandlungen - unter po. 1908, 09, 114 Pommersche Provinz. da!

Schweizer Bankengrupyen felbst, dem Bankkartell' und dem Verb) do Uns: patIEN: P8. ‘Aufg. 6—14 do.

der Kantonalbanken über ein Angebot, das der Nationalbank | Eljaß-Lothring.Nente do, A18946, 97 u, L900)

änden des Bundes einzureihen wäre. Jn Beiracht komint ¿fi Hambg. Staats-ente do. Prov. Auzg. 14. do. 99, 01 A183 b umme von 100 bis 150. Millionen Francs. - aa t uer Posener Provinzial . Frankfurt a. O. 1914 2 Regensburg 1908, 09

i G W Ras Cg es D do. 1688, 92, 93,0007 Ó S do. 1897 N, 1909 bis London, 1. Növember. (W.T.B.) Wogßenausweis der Ba E ; do. 16 - y 1903, von England vom 1. November (in Klammern Zu- und Abnali do. do.200 000 4E. BUNRRPLNGIRI: 9, LIES im Vergleih zur Vorwoche) in Pfund Sterling: Gesamtrese Sächsische Provinzial 22631000 (Abn, 1682000) Pfd. Sterl., Notenumlauf 124 793 000 (3 1911, 1918 rz. 53, Aukg. 10 u. 11 der Privaten 107 837 000 (Zun. 2 196 000) Pfd. Sterl, Gut M O D RIA

Cfsenba< a. M. 1920/44] 1,5. do. 1900,, 1907 X, 14/4 do. 19082, 1905/3 do. do. N, 1, 4, 11/41 Oppeln 1902 A3 wr Wers e E E

3nabríl 1909/4 | ver estprPfandbriefam: s aan L f, Hausgrundstücte. /

Peine 1903/31 A0 Pforzheim 01, 07, 10,

1912, 1920/4 Deutsche Lospaptere. do. 1896, 1905/34

Pi 8 1890/4 | L.1L Augsburg. 7 Guld.-L.[—AÆp.St| —,— a 1903/4 4 As Braunschw. 20 Tlr.-L,}—[46p.S Me f

S LE 26 “A S

-__— pin fai þus h fen d A =>

ÉEisena<

Elbing 1908, 09, do. 1903/34 1.1. Emden 1908 H, J/4 Erfurt 1898, 1901, 08 1910, 1914/4

e s “4 t Ls, L F

p C a A

do. Ldsk.-Rentenic. fonv. neue Etüdeig

Braun s{hweig- Lüneb, E Serie s 0. k „6/3 | 1.4. a c Bremen 1919 unk. 8044] 1.4. D ; M O AOiaEiE do. do, do. 1896/34 Frauffurt a. M. 1908/4

o 5 a u la aa do

do. 1908/3 Hamburg. 50 Tlr.-L.j3 f 18. | ———

Posen 1900, 1905, 1908/4 Költt.-Mind. Pr.-Anl.|3%f 1.4.10| —,=— do. 1894, 1903/36 Oldenburg. 40Tlr.-L.j3 | L2, | —,— Pot3dam 1919 A4 Sachs.-Mein.7Gld.eL.| —[.4p.S do,

1902/34 1.

Ps far pes put par uet pat pat dad pee S 6 S : L S

T b O TO T e e. a t) D D

i x 4 D ZL Ausländische Staatsauleihen.

Die mit einer Noteuztffer versehenen Anlethe werden mit Zinsen gehandelt, und zwar:

* Seli 1.3.15: "1.7.16, * 17,10, ‘1, 11.10 *1,1.17, '1,3,18. *1,5.16. ‘L418. 115, 18° 1 1,6,18. 8#1,4,19, #1,5,19, #41,/6.19, ® 17,19 1s 1, 8, 19, 1,9, 19. 1, 10,19. ® 15, 10. 19° #9 1, 11,19. 1, 12,19. * 1, 1.20, “12,20. 4 1.8,20- 1. 02D

Bern.Kt,-U. 87 kv. Bosn. Eib. 14 18

E

Fürth 1. B... 1923 5 h Vi E 3 do, 1903/3

Rheydt 1899 Ser. 4. do. 1918 unt, 24 X

10 n s d

pu pes ps pes pas pas E A f I I fue dus AF m)

do. do. St.-Anl.1 usg. 5—7 1682000) Pfd. Sterl., Barvorrat 127 674 000 (unverändert) Pfd. Steil 1924 rz. 56

do. 07,08,09 Ser. 1,2, : Schleëw,-Holst. Prov. do. Wechselbestand“ 72020 000 (Zun. 148 000) . Sterl., C A 2A 1887, 91, 93, 99, 04/3: n L.1.7

1.4.10 1.4.10 1.4.10 L.L.7 1.2.8 L117

do. i s G 1 do. 1891/8! do. Nosto« 1919, 1920 do. Invest. 14 !s

s

s 220 b G do. 1881, 1884, 1908131 5 do. do. Landes 98 4% 4 4 6

SEE ppe

pet pri jens

1.7 1. 1835!

do. do. v8, 02, 05/34] 1.4.10] —, | do. do. 021

do. Landestit. Rtbr. 4, L 5 3 I} do. do. 9516

do. do. 1905/3)) 1,4. Saarbrücten 14 s. Ag. i Bula Gd.-Hyp. 92

Glauchau 1894, 1908/35] 1.1. Schöneberg (Berltn) 8ber Nr.241 561

Benprenleihe Prov.- Glogau... 1919, 1920/4 1904, 1907/4 bis 246 560, u

a Hessen 99, 1906, 8, 9,12 des Staates 11 444 000 (Abn. 2513 000) Pfd. Sterl, Notenreset do. 1919, N. 16, uk. 24 20 804 000 (Abn. 1681 000) sid, Sterl, Negierungssicherheitt gu A EL L LNEO N 42 304 000 (Zun. 1 170 000) . Sterl. Verhältnis der R Mel. Laudezanl. 14 sérven zu den Passiven 18,97 gegen 20,33 vH“ in der Vorw do. Staats-Anl, 1919 Clearinghouseumsag .772- Millionen, gegen die entsprechende. Wo0 po. Eb.-Schuld 1870/84 des Vorjahrs mehr 70 Millionen. N : do. G E) x enb z 10 g Men a2),

/ Wagengestellung. für Kohle, Koks und Brikett

a —_

d 2 S.

Ser Nr. 121 561

bis 136 560,

4. 2er Nr. 61551

do. s a L bis 85 650,

Graudenz « Bie : D Lee i R ei i ämtj<heSu.-A.

Kreisanleihen. Güstrow A, eas fax

Anklam. Kreis 1901./4 _— ga A-1920 1901, 1908/4 | vers] —,— do. priv. i. Fr6,| 3% | 15.4.10 [) 1 ' 4

Stendal Ÿ

nsburg. Krets 01/4 h do. 1908/39 L.4. do.25000,12500Fr| 4 1.5.11

0. St.-9ente „13 Hte do - 1919/4 Halberstadt 02, 12, 19/4 Stettin 1912 Lit. S4 do. 2500,500 Fr, 1.5.11 do.

. D0, - O Württemberg S. 6-20 derbleb.Kreis 10 N14 Lit. N 83% Finnl. St-Ciib.| 3% | 1.6.19 U. 31—835/4 Lade vin Kreis 1919./4 0. 1.4 Lit. O, P83 Galiz, Land-U. 4 1.5.11 Reihe 36—42/4 h Lebus Kreis 1910.../4 | 1,4. alle. -1900, 05, 10/4 | versi y Lit. Q/3 Grie. 4% Mon,| 1.75) 1.1.7 D, aeaen c enes 834 do. Offenbach Kreis 19. ./4 . 0. „5 do. Lit. R|38 do. 54 1881-84 |1, 1.1.7 : Telt, Kreis 1900, 07/4 f L. do, «L Stol) «¿u ddo u0es 1922/7 00. 54, Ptr.-Lar.90| 1.60] 15,6.12 Preußische Rentenbriefe Ba 1901124 14. J 1.2 Straßburg t. E. 1909 do. 44Gold-R.89| 1.80| 1.4.10 1. (u. Au3g. 1911)/4 Jtal.Rent. inLire| 8% | 1,17 L do. do. amort. Ne 4 1.1.7

In Tre

1913/4 Stuttgart 1919, 1906 Mexikan. Anl. 5/f, G/i.K.1.7.14 do. 1904,44 in] do. li.&.1.6.14 do. Zwtischensh. d.

SSEEES

d Ur Ed S -T «4 4 b «Ì 4 ad «I SZ2

Z

r J ps pes t

ha 1900/4 5 enu Et.-A. 1919/4

e tom EF 0 be i

190 “Wagen , niht- gestellt —,—.

gen , beladen zurü>gellef 190. Wagen. R G

p J p DO Jes n F

. . .

2

Hannoversche . Heffen-Naffau .:.:7: 4. Deutsche Stadtauleihen. Verantwortlich für den Anzeigenteil: Der Vorsteher der Geschäfte\tel Kur» undNim. (Brbs.j/4 Aachen 23 A. 23 u. 24/8 A Nechnungsrat Menger ing in Berlin, 4 do Im I do S UNG IIG 2e Thorn 1900, 08, 094 Equit. Trust-Co.| do, | do. Verlaa der Geschäftsstelle (Menger ing) in Berlin, : Bomm rj do. 1941, 1914/4 j do. ceeueneeer-190/8 Norw, Staats. 94 8% | 15.4.10 “Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Nerlagsakstalt, Boe o... ./8 á L inde . C ave oeen er 1910/4 n t <d u Ner 98 st t, j P fensche 990.0... .…... 4 Aa oEcuddte uus 4 1.6.1 do. 14,1, u.2, A. 4 do. 1888 ín e, 8 1.2.9

Berlin, Wilhelmstr. 32. | d O Drei Beilagen / * (einshließlih Börsenbeilage.) t und Erste bis Dritte: Zentral-Handelsregister-Beilage.

Ausg. 19/4

: pet

9 ps que pes pas que pu pes R E pas 2 J

D ps pes

4

A FTh ai gi

Aft C ir: P AL A T T EE S bh Tant: ¿fat s P Ae T L E E ere Ee: E

S6