1923 / 257 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

< G E,

L; C A A Le -

“* Nat der Wochenübersiht ber Neihsbank vom | rungs - Akkiengesells<aft - betrug im Jahre 1922 | Mark, Kaässia 128,60—133 95.4, Kümmel 176,25—183,70 #, Nelken Z 23. Oficler (923 betta (ern E nbe t o Beraleich mit 516 225 495 H. Neben dern Aufbau des neuen Trangspórtversicherüngs- SLN N T IADAN dae Es 127.99 —133,30-.4 weißer Ptefter Œ c f e B e Î r a Q P

der Vorwoche) : geschärts, das jedo in Anbetracht der gerade in diesem Geschäftszweig | 164 1D- «P 2,90— 107,204, Kaffee prima roh 188 (00 « wp T d Mark wierig liegenden Verbältnisse mit großer Zurückhaltung betrieben | bis 198,00 .4, Kaffee. superio1- 175 00—187,00 4. Ytöstfaffee, Bras i D { > e j . „die Aftiva: 1923 E qul en dos 1921 De: ‘it die Abwi>lung a von - der T oDns: Mit- und RNüú>- | 227,00—258,00 4 Malzkäffee 33,00—35 00 .#. Röftgetreide 21,00 bis zum Ch Ct El AnZeiaer und reußischen StaatSanzef Gf Metallbestand®) 14 317 065 1 059 934 1039 832 | versicherungs-Aftiengetellschaft übernommenen Rückversicherungsanträge | 22,00 .#. Érjaßmiichung mit 20 %/o Kaffee gepa>t 80,00— 85,00 4 Ér 237 578)|(4- 8520/(4- 1267) | durgetübrt worden. Hierfür sind Reserven zurli>gestellt, woraus | Kafaopulver, lose 180,00—200,00 4 Tee in Kisten 400,00—450,00 Fr 57 : C: Inlandszueker basis melis 35,00 36,75 #4, Künsthonig 48,07—50 56 * * Berlin, Montag, den 5. November 1 G92 3 o E —aenas « D —. my

i 37 0: i: ilanz ausgewiesene Verlust von 1025724 erklärt. bvarunter Gold 467 026 1004854 | 1023632 | sih der in der Bilanz ausgewies f , Mark, Marmelade, Eintrucht, Erdbeer 86,60—91,40 Æ, Marmela : . Erwerbs. und Wirtschaftsgenosjen\chaften

A aafteaten. A m - “m : Vierirucht 69.78--73,60 M, Siedesalz in Säcen 700-736 h L Anter)udungstachen a L da G I DAA —— : z : z : s teinsalz in Sä>ken 4,90—5,15 #4, . Siedefalz in Pa>ung 7,85 bj 9 Aufgebote, Verlust- u. Fundsachen, Zustellungen u. L 8 t asts n O a geo (f S Ey (uneränveets Kurse der Federal Mee S anf, New York, S2, e Sieinialt in Paducg 5,605.90 #, Bratenschial 10408 T E B Seb gen derg O entíi er Oln ei er ; ela 2c Ls Rechtsanwälten "ari (unverändert) (unverändert) vom. 2. Oftober 1929: L bis 195,00 .Æ, Purelard 101,30—103,590 4, Margarine Handels, 4. Verlosung æ. von Wertpapieren. : ©® B n E un v. nyaliditäts- 2 Versicherung B A L t unveränder M. == # 0,238 216 293 815 1 $=P.-M. 102 145 045 965,— tnarfe 71.50—75,00 #, Margarine, Spezialmarke 88,60—93,00 #4, b. Kommanditgesellschaften auf Aktien, Aktiengesellschaften Anzeigenpreis für den R L L : 1 Beri T B e

Ee sfasen- 79 620 267 430 804 39 338 089 3310196 ° [= P.-Fr. 4,129 1 £=P -M. 457 711 950 970, Meoltereibutter 176,99—180,63 „6, Cornéd beer 12/6 lbs per Kiste und Deutsche Kolonialgesellschaften. s F Dm S orp einer 5 gespaltenen Einheitszeile 79 E ene Be anntmahungen

O (-{- 73957234650991)(({- 7918 009)|(4{- 116 587) -M. == Bela. Fr. 4,793 1 P -Fr. A 9 893 769 152,— ] 43,15 bis M. Spe, gesalzen, tett 98,90—99,00 4, Quadratkäse 2, Soldmar? freibiciben>D. 7 anzeigen

scheine . « = G.-M. 18,811 1 Belg.Fr.=P.-M.5 076 608 784,— | 63 13—6 argfäte 72,23—76,0: i ; Ey E E O ben 6 R 0 F Befristete Anzeigen müßen drei Tage vor dem Sinrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein. “A

Du 2

C&

fa

s

dad pre drren) irie eres

ereeea Cha

Men. andaree N LO as O S.-M.=P.-M.24332614281,— 1 Lira, it. = P -M.4555 669 050,— | 124,16—130,36 4, Tilsiter Käse, halbfett 92,65—97,28 4. vom 26. Oktober 1923: Die heutige Umrec<bnungszahl 100 Milliarden.

i E .= S 0, : = P.-M. 71 942 446-043, : j 28 15 t s ; Z : | j didtontierie M Dra Le P-M. 323769784 172,— y 2. Aufgebote, Verluft: Wlan Eteideiduns Die Kdigten | cumritte Be n n Sue bad. flogt gegen Pau! Bader, Zduer-| 5, Kommanditgesell L 678 179 773 866 469 405 820 526 91 271 206 . Belg. Fr. 4,680 j 1 P.-Fr. = P M. 4 244 604 316,— Beri < te von auswärti gen Devi se n- und | “f 5 p: ' Tadet den Befkkaagten zUT t Ga S 9 “LE Le j n von GWatsdurg, unvetannien A1 T # e, L E Be Meichöscba* | 4/510400157354308)((-+ 16 099 168)((— 3 710 420) T It ao28eL— 1 S E B E Wertpapiermärkte. uad Sundjahen, SU- Rebondluna des Rechtöstreits vor die | Hagen (Weslt.). Zinaete Ne. 25 anf den & 1717, 1708 B G B. fetten (aften auf Aktien, Altien» Lombardforde- 4 528 981 795 979 457 389 9 775 P.-M.17 137862 864,— ra, it.=P.-M. 3 He Weoifen í ¿CLUNgeNn il. dergl. Mae rp Bg uad “ci in Seer 41. Dezember 923, Vormittags vorläufig volistre>bar zu verzttcilen, an gejellihaften und Deutsche : L 3 auf den | 10 Uhr, gela | die Kl. als Unterbalt zu zafen a) sofort | Holonialgefellschafter

Banken . . (4 646 736 293)|(4- 1986)({- 2050)

Wechsel und Schecks 152 826 015 034 292 76 481 549 1416 646

(4-123284429712159)|(4- 12 832 617)|(4- 869 238)

-

Hei M D SS R t E:

5

i & S

bren dne prak frem prets

c «s

S li S

rungen. .. |(—1 087 783 392 165)|(4- 217 845)|(— 3 108) : vom 27. Oktober 1923: E v . ; E p L s ea | 1 l h E f E E 0,238 216 293 816 1 8 = P.-M. 67 067 567 567,— | Belgien 90/26. Schuch 29,10. Hollanv 11521 ew Vork 4, de DARS C E Ai TRna 9 UL, mit der Késfacberiin QN S ; T E aae 1929 (ise Me oie p. 1810 MUN. is), D - . T C . f c S „S d 5 e m y E 2 1 s ' , Mf: es Me 1 < L Y e s zu j h P Wie j - , / ó T R iziefretär, 92: monat z Id k, 1; v 1. 10. sonstige Aktiven 195 709 651 776 067 17 939 744 6 210 590 e e 662 ; P; 1 n 1.000.000 008 Fuanen O S Deutschland 4 500 000 000 000. Wien Babenhausen, Klägerin, vertreten ; (Ss bei de i Gerit zugelassenen reiber des Amtsgerichts. 1923 an hondt 10 G enaet Len, [78797] pafftva, (1172226881322120/(— 1616 474) 246 499) 18882 Belg.Fr.=P.-M.3452702702,— | paris, 3. November. (W. T. B.) Devisenkurse. Deutschland Rechtéanwalt Meisel in Darmstadt Flagt etreten las a MiAen | 78493) Oeffentliche Zustellung, |?rauszahibar, bezéfhnet in Papiermark | Herr Senator August L ttmaun ift aus die Paffiva. “M S ROD R. 1 Cra t s M. : E ae TAA ¡ R A A e : gegen ihren Chemann, den StallschzFeizer L e L E R LIRS 4 ug. zu a bei Urteiléyérfü 1, zu b je bei | dem uffichtêrat der Bayer. els Grundkapital 180 000 180 000 180 000 S E B es i bie Belgién Butarest Gru E t r Satt ae J Heimich Behrens, unbekannt : Ln A E E, ¡bts : S L D U e Zahlung. Der/Bekl. wird zur mündl. | handels-Aft. Ges. ausgescieten und Herr (unverändert) (unverändert) (unverändert) e Schweiz 309,25 Svanien 23025, Sto>bolm 458,00 R H, agen, mit. dem Az L andgerih18: [6 n Ore u Dae a. S, | Verhandlung \es Rechtsstreits vor das | Fabrikbesiger Kunreuther, Fürth, an dessen 160 902 par det age rie N i S sekretär Ernst Brauer zu Halle a. S

; Berwaldt, Re@nungsret. vertreten durch feinen Pfleger, Oberstadt- A > | Stelle einaet Netervefonds . . 127264 | - 121413 j | ? Amiterdam, 3. November. (W. L. B., Devtienkurse. Loudon Lg C l : | Amtsgericht tuttgart Stadt geladen auf | Stelle eingetreten. Speisefette, Bericht von Gebr. Gaufe vom 3. No- Eñeitteilen geschlossenen [78490] Oeffentliche Zustellung. Kleine Steinstraße 8, Prozeßbev ch, | Dienstag,

(unverändert) (unverändert) |(unveränderkt) 0 | 11,524, Berlin —,— für eine Milliarde, Paris 14,824, Schwetz —,— H 18. Dez. 1923, Vorm. 78541) 594 330 557 240 269 409 973 301 | 88 144 195 | vember 1923. Butter: Infolge der katastrophalen Geldentwerturig | n F Î 2 S OE er eus Ee agen! tragung und latet dea“ Beklagten. zur | Die Luise Harst, R Sb ottart S L 10-9 Uhr, Sal 206. O i L O (2400980770930816) (4- 35 466 969)|(-{- 415 988) | wurden die Preise heraufgesezt. Die Nachfrage bleibt dringend. Die Mee osore 268 0 A 1275, Mabtid 2426 E 1 mündlichen Verhandlung des NRechts- Großheppach Sil C N E Ne ang Lee zu Hallga. S, Amtsgericht Stuttgart Stavt, |, Auf die laut Debäarntmachung vom fonstige täglich | amtliche Preisfestsepung im Verkehr zwischen Erzeuger und Groß- | ge S n aforg 10e e aide dd streits vor vie Hl. - Zinlfarmmer des | Kuhhoid in Waiblingen, klaat aegen | Ko Weben g Dealer und Tapezierer 8. X. zu beziebenden jungen Attien if fällige Ver- handel, Fra<ht und Gebinde gehen zu Käufers Lasten, war für Prag —,—, Helsingfors —,—. j He!sicben Landgefichts zu Darmstadt auf | ihren Ehemann Karl G A : egen as lbre<t, früher in Halls a. S, 7849 Ra eine Bezugsrechtsfteuer- und Unkosten- bindliWlolten- 5 La Qualität am 1. November 1923 40 Milliarden Mark, 2. No- Zürich. 3. November. (W. T. B.) Devisenkurse. Berlin Moutag, dcu 21. Januar 1924, betriebéaisisteut, catést " Rel 5 mau lens 1, jeßt unbekannte [784 E Ente Zuftellung, | pauschale in Höhe von 12 990 000 °/9 a) Reichs und 266 004 613 412 665 28 270 228 3 405 166 fangs e gade F s R L u E E 21A 70, r e P O da 00004 D E MON Vortuitt a e E Tode: | Ludwigsburg, z Zk. unbekannten Aufent] Beklagíe fein eheliche ‘Vats sei, dur | in E au T OS Tad cie: “Beo S As R t Staatsgut- S, 2 2 liarden Mark. Margarine: Rege Nachfrage bei ungenügendem (9, Jlew Horf 9,004, ee N 29, talien ung, durch) einen bei dieiem Gericht zu- | zu ntrage: di i Ürtei ¿hta Hall, 2 Mz d i L i Monte l G Rae C E I (-+4-23690399257054L1)|(— 2 354 470)((— 2 303 072) | Angebot. Schmalz: Infolge der Bébileateastrable neen die ‘Cirk 6 A s On A O V gelaîse n Recttammait u Prozeßbevoll | E E g E Ps B E a T vie Arbeiteri Ilja | E E E A b) Bri ts 52 g: Preite sprunghaft in die Höhe. Dieselben find {edo< nur nominell. risltania 0%, L, adr (O, QUENoS Ire „V, Dudape möädHagteu vertreten zu laslen. er a Lil a E Se al ' f : u | {7879s n iets CL 68041264023740) (— l 596 937) (— 1196 586) Üinsäbe vai fanden fu, fit, da N S iilun O Devisen in to | 0.038,06, Warichau —,—, Belgrad 6,974, Sofia 5,20. arustadt, den 30 Oftober 1923. C A labiteetien, farb e t A fert Auer diy 1 gen A S E .Badefa“ Vadische Delikatessen- & sonstige Passiva | 197 601 883 732459 | 19093874 | 1694627 | geringen Beträgen erfolgt, daß eine Bezahlung der benötigten Mengen | Fe Mo Mdet:t, 804 Db Für eine Milliarde richt reiber d F peisiicion Land icht Beklagte wird für den-allein- huldigen s ¿ O E jet unbekannten Amenthalts, Petlagte, Konservenfabrik, Aktiengesellschaft, —— —— [pTEMOGTOaLLDCH 8M T8 96981) | gal an dot MONE e erigen an pee 70 #5 Das Gee | Hoa 1d Yntnerven 2390, Zunid 104-00, Nom 26,8 mstecras tohbrelter beÈ Posien Landgerdts. (ei erftixt” und 60t die ollen des worten «und Beligglee pergeblih zur wegen (iner Sthadenrloforteffng, Le: | nfvitelts nut ein, Vev : Zis x 5 i C E c >t i S Chri S 78485] Oeffentliche iel ; zul 4 Zablung eiyer hößeren Unterhaltsrente | hrt der Kläger weiter denF/ dur ie|. E L , _„- “) Bestand an kursfähigem deutschen Gelde und an Gold in Barren E 18 Stockholm 194,15, Chriltianta 87,10, Helsingrors 15,70. Prag L Die Fi Es E A ot 7 mündlichen Verbandlung | aufgefordert wordezf sei, mit dem Antrage, | Geldentwertung entftandenen Schaden. Er e e E Gta Dem, E Des Münzen, das Kilogramm Feingold zu 2784 .4 B a L as U a Stodh olm, 3. November. (W.T. B.) Devisenkurse. Loudon in Magdeburg, Prozeßbevollmädgter : réits vor die Zivilkammer IV | den Beklagten fo enpflihtig und vorläufig | beantragt, zu erkennen: D#& Beklagten S O s berechnet. derlin, 3. November (W. T. B.) <tpreisfe in 16,92, Berlin 0,01 für eine Milliarde, Paris 21,80, Brüssel 18,80, Nedtéanwalt Dr. Yieie in Magde- richts zu Stuttgart auf Frei: | vollstre>bar zu yérurteilen, ihm zu Händen | werden als Gesamtshuldnez/ verurteilt, an j E L *) Bei ausländischen Zentralnotenbanken unbelastet. Rh E A C A Bab D s<weiz. Pläve 67,55, Amsterdam 147,00, Kopenhagen 65,10, bura, flagt gegen den Fleischer Fohann | 199- decn 25. Januar 1924, Vor- [seines Pflegers" vom Tage der Klage- | den Kläger weiter einen Päpiermarkbetrag er gg 26. November 1923 festgestellt dur den Landesverband Berlin und Brandenburg des Reichs- | Gbristiania 56,65, Washington 379"/, Helfingtors 10,23, Rom —-— Vat, früher in Magdeburg ) Milnen Wi dirieme Ücridit Aagrinenn T (ae S GUE Le R E E Talen! Uetoes seit v Tee tee Aae | Vormittogs 0h: thx: im Bts be i r î rag 1s l der DI L 00 s f E d ; i l 2 : 7 >17 6 S G 1e L 49 N 4 F r: _— Na dem Geschäftsberit des „Friedri Wilbelm- | Die Preise verstehen sich 0 ke ab Lager Berlin. Su Christiania, 3. November. (W. T. B.) Devifenkurie. London dem Antrage auf Che D E E L Drigae tian, [Moale als Aeferlatt ln’ monatiihón: Bor- |Eesttag bes SEriitlaneb vom T7 10 Ros p Ber t Se erbe AnTA und Gerlinu „Konzern“, Lebenövet icherungs-Aftiengesell schaft, Goldmark: Gerstengrauven lose 2645—27,50 A Gersten rüte 29,90, Hamburg 0,05 für eine Milliarde, Paris 38,75, New York 6,93, Lagern ladet den Beklatiten zur „münde D “Gerichteschn tb r” de Baus: 7 ¿t auszablur En Es monatliche Geldrente L E E M e S ordentlichen Generalversammlung Berlin, die ibren Betrieb erst -Gude des Jahres 1922 aufnabm, lagén | lote 26.452760 M, Haferfloiten, loje 2740—27:90 %, bien Aba O Zürich L Rer 18,10, Anwen 38,29 R us E vor | Der Gerichtsschreiber des Landgerichts. A lültige S S z 4 voli Dee laden wir die Aktionäre hiermit ein. bis zun Jahress{hlusse 2531 Anträge über 442 996 500 4 Ver- | grüge, lose 27,50—27,90 4, Maisgrieß 24,35—24,65 4, Mais- odhoun Li (V, Stopenyagen „V0, tom —,—, Prag 19,09. le = DIVLLANUN Ee M [78491] Oeffentliche Zustellung. vervielläitigten C N | œ1g ie/ Beklagten zur münd-| Tagesorduung: Bestätigende Wieder- ficherungssumme und eine Jahresrente von 94 000 .4 vor. Den Ein- | puder, lose 29,20—29,40 M, Noggêénmehl 0/1 24,65—24,95 A, S j : L A ae De H Der Oskar von Besnard, Kaufmann, | fünfzehn V art e olen, ie cid lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor holung der Beichlüsse: Erböbung des nahmen in Höhe von 20 429 619 .4 standen Ausgaben in gleicher | Weizengrieß 27,75—28,00 Æ, Hartgrieß- 30,05—30,65 M, 709/ >i Zil O ; ‘E zu Stuttgart, Obere Birkenwaldstæaße 79, | #5 : t: F D p die siebent k des La tg | Aktienkapitals um 4 47 300 000 und um 7 ¡ber Jo d ‘der Abs der Gen < Verlust | Wei bi 94,70 24,86 M, Weitenaugeuaómebl 2027.75 M London, 3. November. (W. T. B.) Silber 32,00, Silber forderung, fich dur einen bei diesem |yer(reten dur Rechtsanwälte ) Thal. ständfgen Beträge sofort, die künftig fällig | die fie E I ammer des Landgerichts eit AOL00-000 d C A | Gericht /Mgelassenen Rechtéanwalt als | mesinger uny Dr. Strauß in Sshettgart, | erren jeweils amm 3. seten Monats. |Coemnib an) fn 19, Degember 192S, | eee (¿n den 2 November 1923 E : “17 E O, Ny E : l Qt Wertpapiere. : rozeßpévollmächtigten vertreten zu lassen. add ; ; r quundlichen Verhandlung des Rechts» eas a et : ' % B i Aben aon (Ende 1922 N 6261 B07 301 „Avifal In fleine 34/79--37.25 M, Usen, “itel ST25-49,76 4 eilen, große Amsterdam, 3. fende (B. T. B.) 6 9% Niederländlsche E dewrrnee wma d freien ei Maven Benard- geb. Pollock, mit vi gericht in Halle (Saale) auf den 20. De- gelassenen zes B aftiengesellichaft Woltowa, 3436 795 Æ# Jahresrente. Die Einnahme an Prämien und | 46,00—54,90 Æ, Kartoffélmehl 28,45—29,95 4, Makkaroni, loie } Staatsanleihe 1922 A u. B 99!/z. 44 9% Niederländishe Staats s : Aufenthalt abwesend, mit trage: | zember 1923, Vormittags 9 mächtigten [78783] Pfatata beyferier (d auf 0 B B Le Eur Ueteia | ta 270-2014 al Lest fs S007 22 4 ales Deuddeis | 10d WO8 L e Mer d Ermt rot a fo D L ee ide Spe ter | 1200 (n antes Us ial Sia Misigun (ate Lie geld e er 1008. | BEeGs viCE a E Sie erpsuchtungen vezisserten au M. G i „(U— , glai. Lafelr „DU-—D (099 M, grober Drudre l „VU, iederl -Jnd.-Staatsanleihe von 19 / Die f C „geb. Thürer, 8, Ur . S., ). 93, er Gert nffichtsôrat im vorigen Jahr gewählte wurde nit erzielt. Die Friedrich Wilhelm Allge- | 23,63-—-25,00 d, Neisgrieß und -mehl, lose 22,24—23,75 4, Ning- | Nederl. Handel Mik. —,—, Jurgens Margarine Stammaktien A in Nadl Bee Ii (P. Teer, (Vereinigte Staaten von Nordamerika) E Bet Siege E Nette tnltlieh "Magazinverwalter meine Versicherungs-Aktiengesiells<aft erzielte im | äptel, amer. 119,35—124,30 4, getr. Aprikofen, cal..140,50—146,30 .4, | Philips Glühlampen Stammaktien 265,00, Cultuur Mii. der Vorsten- anwalt Dr. Hoffmann, biex/ klagt gegen | geschlossene Ehe wizb wegen böslicher Ver- des Amtsgerichts. Abt. D. Ne Dr ermer E | Iichacl Obersrank ist wegen Ausscheidens Jahre 1922, dem ersten Geschäftsjahre , eine Prämien- get Birnen, cal. 102,90—107,20. 4, getr. Pfirsiche, cal. 95,70—99,65 | landen Stammaftien 463 75, Handelsvereenigung Amsterdam 171,50, | den Axbeiter Alfons Sch{af, irüher in laffung seitens Beklagten gel\chieden. —— aus dem Betriebsrat als Aussichtôrats- ciniahme von 131704989 # Infolge der dur< die fort- Zart, getr. Pflaumen 110/20—70/80 52,45—54,60 #, Korinthen in | Gecons. Holl. Petroleum 376,00, Kon. Nederl Mij. cot Expl. van Bösau, iegt unbekannten#Mutenthalts, auf | Die Beklagte wkrd für den schuldigen Teil | [78494] Oeffentliche Zustellung. / i | mitglied auêgeicieden. An dessen Stelle schreitende Geldentwertung stark geftiegenen Verwaltungskosten ergab } Kisten 94,00—97,90 A, NMNosinen- in . Kisten . 74,55 —77,65 M, etrolèumbronnen 133,00, NRubber Cultuur Mij. Amsterdam 78.50 Grund des $ 1568 B/G.-B., mit dem | ertlärt und hät. die Kosten des Nechts«-| Der minderiährige, am 28. August 1922 4 Verlosung N {ist der Werkmeister Franz Thielemann fi jedo ein Verlust von 67 422 „#4. Die Prämieneinnahme der | Sultaninen in Kisten 105,15—109,50 „4, Mandeln, bittere 89,90 bis | Holland-Amerika-Linie 109 00, Nederl. Scheeppart-Unie 286,00, Dell Autrage auf Scbei>>(ng der Ehe. Die | streits zu tragen und ladet die Beklagte | geborene Oswald Horst Weinggrdt E ®+ gewählt worden. 4 i ; Frievrih Wilhelm Transport- und Nü>kversiche- | 93,65 4, Mandeln, süße 173;,00—180,20. .4, Kaneel 235,45—245,29 | Maatschayi| 143%. Lustlos. ; Klägerin ladet tex Beklagten zur münd- | zur mündlichen Verhandlung des Mechts- | Halle a. S., vertreten durh den} städt. Ÿ g 2 / Der Metallpolierer Xaver Bäumler ist i i i lichen Verhand}{ng des Rechtsstreits vor i cie Zivilfammer 7 des Land- | Berufsvormund, Oberstadtsekretärf Ernst On e Papieren. “wiedergewählt worden. —— : S die 11, Zivilmmer des Landgerichts in ge U Sas aut Etn, den E zu Halle a. S., Kleine/ Stein- Sis Venñatiacbunéen Mor, dét Süddeutsche Telefon-Apparate-, s Naumburg f S. auf den 8. Januar . JÉínuar - Vormittags 9 Uhr, | straße 8, Prozeßbevollmächtigter, Nechts- | erlust von: Woetpapieren befiu- dic G e Bender:

6. Erwerbs- and Wirtichaftögenoslen\haten 1924. BVórmit ags 8 Uhr, mi mit dfr Aufforderung, einen bei dieiem | anwalt Ohser zu Halle a. S., Magt gegen Ls Uhx, mit der zugelassenen Anwalt zu bestellen. | den Elektromechaniker Fri rnfst, jeyt den fich ua V in Unter- [785101

‘L Unteriuchungstachen N B | 2. Aufgebote, Verlust- @. Fund}achen, Zustellungeo u. dergl. i e j o 7. Niederlassung von Rechtsanwälten i Aufforderung, fich dur<h einen bei diesem 3. Verkäufe. Verpachtungen, Verdingungeo t. Cin Î i EL y nNZEet Cr 8. Unfall and Inpaliditäts- e Versicherung, ; Gericht G leues Vebiianmalt “n : , den 31 Dftober 1923. unbefanuten 8,/ früher Wir maten hierdur< bekannt, daß der _4 Verloïung #. oon Wertpapieren , S, i : $ 9. Bankausweise. Prozes:berblluärhligfen vertreten zu lassen. Gerichtéschreiberei des Landgerichts. Halle a. S., Große Wa raße 39, unter [36173] S gesamte bisherige Aufsichtsrat unserer b. Kommanditgesellsaften auf Aftten, Aktiengesellschaften Anzeigenpreis für den Raum ‘einer 5 gespaltenen Einheitszeile 10. Verschiedene Bekanntmachungen Naumburg a. S., den 27.Ofktober 1923. | [78133] Oeffentliche Zustellung. E a E ee mt gen Auslosung der 31 °/6 Nathenower O a L E fun A8 : 9 . 10. > E Zu MitgUedern des Aufsichterats Sia vate hae ZOVL, wähit : Kaufmaun Leonid Braude in Chars

and Deutiche Kolontalgelellschaften 2,10 Goldmark freibleibend 11. Privatanzeigen (Unterschrift. ) Die minderjährige Helga K i - A N : ; ie minderjährige Helga Kraemer în |; Ae e A ; : Gerichtsschreiber des Landgerichts. Essen, geseßlich vertreten tur< den Berufs- tier Vaude g gr el Die sämtlichen no< im Umlauf befind- lottenburg, Berliner Straße 153, der

S i in G G p h 3 |y; ç ; ; Dn ( vormund Bernhard Boe>ling in Cin, | „ines Unterbaltébtitrags verpflichtet sei, | fihen Anleihescheine der genannten An Reit Dr, med. Jobaiüm Kleinermäns i

F Befristete Anzeigen müssen d r ei Tage vor dem Einrlickungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “X a [78487 Oeffenrliche Zusiellung. g ; j t | n —- Die Frau Marta :Nobaupt, geh, Be> n g Ai E R G D mit dem Antrage auf kostenpflichtige und a ee 1953 S roi mae e E Dre 79, i und Rechtsanwalt Dr. Jlaak Kaplun in

, 5 in (0 c @ % E É d : | 1 L Ae | Pettenfoterstraße 19, „egt unvelgäulen Beklagten, 3 L iu Ne ees Doe M Sa rhauntiane ZuRRat Am YIrt Wilmersdorf, Johann-Georg- Straße 11.

[78476] Bekanutmachung. bere<tigte wollen s< beim Auflöfungs- | neten Gericht in. Zimmer Nr. 1. Es | Donnerstag, den 24. Januar 1924, zeßbevollmnächtigte: Justizrat DrFSturm | Ff i t O X c i. Untersuchungs- Der Besißer des Graf YoræX von |amte melden. Die besonders geladenen | ergeht die Aufforderung an die Ver- Vormittags 8S¿ Uhr, mit der Aufforde- und Wünscher, klagt gegen d i M agen] S ge L up gerichts | Mundes vgn 28. August 1922 bis zur | 2E, R S i S a Berlin, den 1. November 1923 Wartenburgschen Fideikommisses | Anwärter, mit Ausnahme des nächsten | schollene, sich spätestens im Aufgebotstermin | rung, einen beim Prozeßgericht zugelassenen Nobert Mohaupt, früber in \ Essen vom 2. März 1923, Aktee(z. 10 © 77 Vollenduzß des 16. Lebensjahres als cheine vom 1. Juli 1924 an mit einzureichen. | Bozeuerstraße 20 Aktiengesellschaft. d N Klein Oels, Paul Graf Yor> von | Folgeberehtigten, gelten als zustimmend, | zu melden, widrigenfalls ibreTodeserklärung | Rechtsanwalt zu bestellen. Die öffentliche jeßt unbefannten Aufenthg/, auf Grund | 93 verpflichtet ist, an dié am 7. Ja- Unterhal in monatlichen Vorauszahlungen | Der Wert fehlender 2insscheine wird V u Dr. Michael Rosenthal. ® Wartenburg, Klein Oels, hat die Auf- [wenn sie ni<ht in einer spätestens am | erfolgen wird. An alle, welhe Aus- | Zustellung wurde bewilligt. des $ 1968 B. G.-B. Mit dem Antrage 1992 lager’ vierteliährlid | fi atliche Geldrente in Höhe des um | 57, s | M 73507 A ; O f 4 4 / e ì O (Eh of ot A0 bd E nuar geborene Klägeri vierteljährlich l a “12s Kapitalbetrage gekürzt. [78507] 76474] nahme eines Familienshlusses beantragt, | Tage vor dem Termin einzureichenden | kunft über Leben oder Tod der Ver-| Landau, Pfalz, den 30. Oktober 1923, auf Chescheidung. Klägerin ladet den | 53 000 .6 Unterhalt zu hlen und dieser | 5: g Zahlungstage jeweils gültige Magistrat Nathenow. In der am 15. 10. 23 stattgef. a.o. Die ita Oeffentl. Anzeiger vom 25. Sep- | dur den der Familiens{luß vom 14. Sep- | öffentlichen oder öffentli eglaubigten | shollenen zu erteilen veimögen, ergeht die Gerichtsschreiberei des Landgerichts. Beklagten zur ndlichen Verbandlung | 93etrag heute bei weitot nicht mehr aus- Neicfsteuerungsindexziffer vervielfäitigten Generalversg. wurden an Stelle der aus- tember 1923 (65 481) gegen den Signal- | tember 1922 ergänzt und abgeändert werden | Urkunde oder im Termine selbst eine Er- | Aufforderung, spätestens im Aukgebots- des Nechtsstrej##“ vor die 11. Zivilkammer E m dem Anttage, den Beklagten Gryhdbetrages von 195 fünfzehn L G eichied. Aussichtöratsuitgl. Max Gruhl, gasten Kurt Theodor Heinrih Dülser | soll. Termin zur Aufnahme dieses Fa- | klärung zu dem Familienschlusse abgeben. | termine dem Gericht Anzeige zu machen. 78486] Oeffentli tell des Landgerjeßts in Naumburg a. S. auf fostenpflihtig u / verurteilen, an die| 2 f zu zahlen, die rüdsiändigen Be- [32001] Bekanntmac<hnug. Willi Beer, Emil Kuni>, Dr. Paul veröffentlichte Fahnenfluchtserklärung wird | mlienschlusses vor dem beauftragten Mit-| Breslau, den 29, Oktober 1923. Amtsgericht Lüben, 31. X. 1923. L e eient he. Jule “ad L den 8. Fanuar 1924, Vormittags | Fzgerin vom Tee der Klagezustellung ab | (ôpe sotort, die künftig fällig werdenden Von deu auf Gruud des Privilegiums | Zosten u. des verstorb. Prof. Dr Hans zurückgenommen. j glied des Auflösunesamts am 10, De- Auflösungsamt für Familiengüter. ——— Die pucae N rener D) J 8 Uhr/mit der Auftorderung, sih durch A vol)éndeten 16. Lebentjahre an | ienjeils am 28. jedes Monats. Zur | vom 2. Januar 1889 verausgabten Kreis- | Folds<midt neu in d.n Auffichtsrat Flensburg, den 30. Oktober 1923. ember 1923, Vorm. 11 Uhr, hier, 4 G R H IE O (77088) Oeffentliche Zustellung Armbrust, Elise- geb. Zöller, in N einen Hei diesem Gerichte zugelassenen Stelle der M Utteil vom 2. März 1923 | Mi dlichen ¡Verhaudluag des Rechtsstreits | anleihescheinen des Kreijes Insterburg sind gewählt: R.-A. Gerhard Coha (Vors), Landgericht. Stra{kammer. L 15, S7 Ber gr pn ae Gui bats Ventil: ait Die Ebefrau Maria I irhener geb Ae e O ral flagt Mi walt ga Prozeßbevollmächtigten Mente vou 63 000.4 wie B A der E E N: in l der erfolgten Auslosung folgende | Dr Paul Iosten, Dankmar Seibt. E S nahme am Familien|{luß find außer dem e C ; E N Sul ; e E, eitret{n zu lassen, O I L Halle?Saale, aut den 20, Dezember | Nummern gezogen : L c otb, W, Fideifommisbesiger alle durch die Stif: |Flurbuchtanänge des an Polen gttallenen | Sue 9, Puerre Punterfaus, Peece | fen den Iabaan Bembrust, Shreiner U “Nautdurg a. S, den 30. Oktober 198. {Vert l bil 1m voran H 009. et 1923, Vormitiags 9 Uhr Zimmer | Aubgade &: Ne 123 181 170 173 194 |cietie, * Scbweinungen (Pros, De: L : s —_| fungsurkunde zur Nachfolge ins Fidei- bevollmächtigter: Rechtsanwalt Justizrat | koi : und 1568 ntersbrift), hlen und das Urteil für vorläufi Aar au Hans Golds<hmidt-Fugwer Blo) : j fommiß berufenen Anwärter berechtigt. | Kreisgericht in Soldau abgegeben, Dr. Eberbeimer:- act aden. bn Gl heim, auf Grund der $$ 1967 und 19 Gerichtsschreiber des Landgerichts. 7 E FlG 3 indi ras Halle a. S., den 6. Oktober 1923. 132 133 142 120 134 156 145 195 65 | Blu.-Lichterfelde- West, Holbeinstr. 53. Nicht befonders geladene Teilnahme-| Neidenburg, den 31. Oftober 1923, | 7" T n 0, gegen ren WWE- | des B G.-B., mit dem Antrage, die Ghe A eet D TS Hat q LILA T Ius MAONANEN Der Gerichtsschreiber 61 12 25 91 10 45 20 62 93 92 29 3 | i D R 2. Aufgebote, Ver- bere<tigte wollen si< beim Auflösungs- Das Amtsgericht. E it A tine ode der Parteien l eiten R P D S INNENunS, t N a ire T N des Amtsgerichts. Abt. 2. 4 7 6 8 2 über je 1000 4 E E

amt melden. Die besonders geladenen —-—— ; L : ; 6 i ; jeßt unbekannten Aufenthalts, auf Grund | belasten. Die Klägerin ladet den Bé- In Wittenberge, Packhofstraße 10, Prozeß- 22. Dezember 1923, Vormittags j : i Ehefrau Anna Engelking, geb. ie t 147 ins 120 153 E ia 168 im Geschättélokal, Talitr. 5d, stattfindenden

(ust- und Fundsachen Anwärter, mit Ausnahme der nächsten | (78481 567 9 ; O E j i 9 |: E ; [78481] Aufgebot. ,_ [des $ 1567 Abs. 1 Ziffer 2 und $ 1568 | fiägten zur inündlichen Verhandlung des bevollmächtigter : Rechtsanwalt Pfsiff Uhr, Zimmer Nr. 146, geladen. Die ; ar gee t p E Der Bankbeamte Tri Hopfer hier | B.G.-B. mit dem Antrag auf Ghescheidung. Rechtsstreits vor die zroeite Zivilkammer Neuruppin, klagt gegen ihren Ebdmann, |} { Effen, den 22. Oktober 1923. Becker, Köln - Kalk, Odenwalds. 23, | 117 154 120 112 119 113 124 143 100 | a.9. Generaiversammlung ein. Y i Ungen N. dergl. Tags Vor, out - Sertiin eidenden hat beantragt, den verschollenen Kauf- | Die Klägerin ladet den Beklagten zur münd- | des Hessischen Landgerichts in Mainz auf den Schlosser Wilhelm Stroh n k e, Gerichtéschreiber desAmtsgerichts. | Prözeßbevollmächtigter: Rechtsanw 135 114 132 111 155 157 158 109 131| Tageëordunng : Beschlußfaffung über as dfectliden E n aua | mann, früheren Landwirt Osroin Richard | lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor | den 31. Jauuar 1924, Vormittags früher in Wittenberge, jeßt un [78499] Oeffentliche Sustellung meny, Köln, klagt gegen ihren ( 137 138 139 152 133 32 73 74 84 75 | die Erhöhung des Grundtapitals. Fest« Bera ami id na<8367H.-G.-B., | Urkunde oder im Termin felbst eine ‘Er: L in Gaiae Wl d e Sant a ain Quf tén 18 Sa s 9 Uhr, mit der A, einen uf S C IEUA auf M des è L Der Jobann Naser, geb. am 10. L 1916 L Mea O 77 79 42 55 44 78 83 17 31 98 99 95 lena das Leicages Beschlußfassung über ta & H i ‘Doutf Hor | klä i N E L r f - Sanuar | dem gedachten Gerichte zugelassenen An- 9%.-B., mit dem Antrage, fe 2 L N | / [früher in Köln-Kalk, 53 27 96 60 59 43 12 19 20 82 16 85 | die Ausgabebedingungen. Die Séhaganweisungen des Deutschen | klärung zu dem Familtenshluß abgeben. | fordert, sih spätestens im Aufgebotstermine, | 1924, Vormittags 9 Uhr, ‘mit der Ï il ve>e der offent! Parteien zu scheiden, d vertreten dur seinen Vormun F Zur Teilnahme sind diejenigen Aktionäre Reichs von 1923 Buchst. G- Nr. 1222001 | Breslau, den 29. Oktober 1923. |Dienstag, den 10. Juni 1924, | Aufrorderung, si dur einen bei diesem | at f bestellen. Zum Zwece der öffe d lien Teil qu offi ihm | Maurer. Johann Nafer in Biudla@, Pro- ie U O N N20 M iirobtine, bio ‘bee, Ablau Jepdi os x c ; s ; R Won / , , T ) ' ij en vet D iche tellung wird dieser Auszug der en \<u!digen Teil zu R Mttotori. M daß Beklagter die Unterbälts 3 berechtigt, die ihre Aktien zwei Werk- en 1223900 über le 2 21. Æ Gold = Auflöfungéamt für Familiengüter. Vormittags 11 Uhr, vor dem untet- Gerichte zugela enen. Rechtsanwalt als a Beta, | 4 v N. die Roliei * bea Nechtg}freits aufzuerlegen. eshevolunaczr agten: (Me ted Dr. Familie gegenüber ver <lässigt und ehe- s 2 a Ü 4 e p X +1 R S tage vorher bei der Gejselischafts- Dollar {( „Goloanleihe“) find-abhaudeu| L E ¡eichneten Gerichte zu melden, fonst erfolgt | Prozeßbevollmächtigten vertreten zu lassen. | Mainz, den 29. Oktober 1923. Die Klägerin ladez/den Beklagten zur 5 E Johann Mreugzer, | vidrige Beziehung“ mit verschiedenen | 97 64 69 37 91 23 24 25 96 92 3 4 5 [fasse binterlegen. p deem Die Stüke find ausgefertigt | (78477] Bekanntmachung. - die Todeserklärung. Alle, welche .Aus-| Frankfurt a. M., den 19. Oktober 1923. | Der Gerichtsschreiber des Hess. Landgerichts. mündlichen Verbhzedlung des Rechtsstreits 'früb n Os en (Westi), jeut(nbekannten | Frauensperionen erhalte, mit dem An- [Fg 1 9 2 7 über je 500 4 Düsseldorfer Texiilhaudel A. G. a fre ede S 1093. amg Sth as Sei Bord pen o Os Mer 40d E 2 Der Gerichtsschreiber des Landgerichts. Dar die 1. Zipifammer des Landgerichts in | Aufentbalts Pit dem Anzeâge: 1. den |!799 S zee a Iun S Ausgabe C: Nr. 76 51 60 80 45 75 Der Auffichtsrat. / , d, ‘1920 artenburg'’schen eikommisses n ertélien Lonnen, werden ausf- L A y ans euruppin den 17, Januar 1924, F ' rz M ür d ] huldigen Teil zu erflären | 79 59 63 39 7 79 4 62 13 über ic 200.4. | S802 Kontrolle der Staatspapiere. Scbieibit, Wolfgang Graf Yorek, von gefordert, svätestens im Aufgebotstermine [78484] Oeffentliche Zusteltm. A E spormitiggs 9 Uhr, mit der Auf A Id 1h Ld ti Soden oten ¡ibm dip-Nosten des Verfahrens auf" | Diese Anleihescheine werben Li Aue: | Beri ociitebot aus 4 CLOCLES a S l ], SMletdtß, hat die Aufnahme E a rida Scheer, geb. Kuhn, in Billig- rantwortlicher Schriftleiter orde fi ur< einen bei diesem | 16 gebensiabre x S zueriegen, __ Nl á *| babern zum 2. F 1924 biermit qe- | neue Stammaktien der L âc (78851) Vekauntmachung Nr. 78. eines Familienshlusses deaniraas durch Altenburg, den 24. Oftober 1923. “heim, Bad vertreten durh Rhtsanwalt | Direktor Dr. T v r o l in Charlottenbur, Ger zugelassenen Nechtéanwalt als S Fmovitan nt Aa A lagten Mur mündlichen Verhandlung des f aus R d an hiermit ge Sa dewia RtrieUae ett ai Cuom Ad, ae der Lag Dan find folgende den Der Jgaienaus vom 14. Sep- Das Thür. Amtsgericht. ‘Abt. 2... J -R. Hauk in Landau, Pfalz, klagt gegen | Verantwortlich für den Anzeigenteil: Proze bevollmächtigten vertreten zu lassen. | pn 10, Lu 13/Mai. 1922 . feftgéseuten Nech es as die N Die Kapitalbeträge sind von dem ge-| Die bei Ausübung des. Bezugsrechts zu Are En Hen gg: tember 1922 ergänzt und abgeändert : E _ltbreu ; Ehemann Karl „Daniel Scheer, |_ Der Vorsteher der Geschäftsstelle E 99, 20) / pierteliährlihen/ Ünterhaltsbetrags von Lar ie An Ö nit der Auff 2 . L, “id nannten Datum, ab, gegen Einlösung der | entrichtende Vezngêrechtésteuer beläuft 476, 5140, 6189, Nr. 179 761/60/09) Familienshlusses vor dem beauftragten 7 id t Anirag des Pio, wobnbait, P R Rechnungsrat Mengering in Berlin Der Gericital Uncibèr dés ‘Lnvaetichts 600.4 eine Yeterhalisrente: von monatlich Tb - einen " bei - diesorm Weridht uge: R eta D bei der Kreis | sich auf 750 Millionen Prozent, fo daß sich Q ( 60 h N i , C ag salz, wohnhait, zurzeit ohne bekannten “ee ofHd ; MELICHIS I GITE V A T8 e adt (Boldmarfk viexrteljährlih im O R Ben obkeuan | Tommunalfasse, hierfelbst, oder bei der | der Bezugspreis für jéde neue Stamms 81 639, 92 480, 42 960. Mitglied des Auflösungsamts am 10, De- | Stellenbesigers Paul Seifert aus Bökey, | Aufenttalt, mit dem Antrage :Das- Land- | Verlag E (Mengerin() 7848 A U d in dêmient lassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevoll- | 1? der Ostpr. Landichaft Königshera P Kie auf 120000 s 24: Boitäréchts G6 wird ersucht, die Wertpapiere sowie | zember 1923, Vorm. 11{ Uhr, hier, | Kreis Lüben, die taubstumme Ernestine | gericht wolle dié Ebe der Parteien (Geiveil; : in Berlin. [78489] Oeffentliche Zufielhung. voraus zu/zahlen, und zwar in demientgen | mächtigten vertreten zu lassen. Bani der Ostpr. Landschaft, Königsberg, Pr., | aRtie auf 12 0000/9 zuzügl. Bezugörechts ; i j T Ql, T N ; ; L R P ER 5 ¿ h L0EN, : “s ; F î i 4 ) age, der bei Berechnung Ez 4 : in Einpfang>zu nehmen. teuer, m alfo aut T0 012 000 %, dexen Juhaber L, und die nächste Ritierplag 15 11 Zimmer 25. Zur Teil- | Louife Caroline Wilhelm aus Bökey, | den Beklagten für den {huldigen Teil er- | Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Che ep Bd 3 C Fes G S cer Sleich 1 A e S.) H Hell e S Mit E nun 1094 kalt UPU, ha a ith C Mt r Polizeist ‘lle E S ee ei bér 1928 nahme am Familienshluß sind außer dem | Kreis Lüben, geboren am 16. Mai 1852, | klären und ihm'die Prozeßkosten zur Last | Verlagsanstalt. Berlin, Wilhelmstraße 2 mächtigter: Sustizrat Mal in Stettin, |am Zaslungsíage des letzten Dollarbrief- Serichtsschreiber des Lakdgerichts. ziusung der gekündigten Anteilscheine auf. | 8, November 1928, rande M Ii ivräsid t over 1340. D eegonimibeliger \ämtliche dur die zulegt in Böôkey, Kreis Lüben, wohnhaft, legen. Zur mündlichen Verhandlung des - Zwei Beila en flagt gegen idren (Fhenaún, den Arbeiter furses der Berliner 9 öórle entipricht, |(78848] Oeffentliche Zustellung. Fnftorburg, den 12. Suai 1923. | Chemnis, im November 1923. 0 R enw Mee Moe bee [e A Ee as A Sa O I O A Ne ligies n E Tb Erste bis Vere Feunana Robe, unhoftinnten Aufenthalis, |2 dein Wetlagten die Kosien des Rechts. | Glse Mis geb. 16, Je 1219 vertr, des, |Der Vorsigende des Kreisaus\chusses| Bachmann & Ladewig I. A.: j ! l eretigt. ) 20, Juni 1924, |flagten in die Sigung, der Zivilkammer ph und_ Erste bis Vierte j i i , 3, das Urteil für vor- das Jugendatn ut#gart Amt in Feuer- des Landk 4 Atktiengejeilschaft. Nicht - besonders geladene Teilnahine- ¡ 12 Uhr Mittags,“vor dem ünterzeich: | des Landgerichts - Vanvai „Pfalz, vom. Zentral-Handelsregister-Beilage. Tage M S, aut Quund . der chis ib N G A SANELOnra IERSCIE I

n

N

S

«‘

eee SSS

l @ S

rend jene) premaets jenen, sien

at S

i] S

e .

-umlaut.

E E E e E E E I E A

E T E E Er

D T E A

Rar E E LlRE ern R io ur Se t Ei iu BRObE B A B L D R D D O mi E R EE B