1923 / 257 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

; e C R SiaS 1-7 E E S S - P * F A C as t ÉRAETNO É Zu Ba E ate E Mie O Aa R iee S E E pr AR U S

lis

F H C A P E t E D M ai meien Zinzciie:

La niet ar CE R R E E E D E E T R L S R

iri E

D L É S É B E H R S m E

Pfadler & Kliegelhöfer, Herren-

-Hierdurh” laden - wir- unere“ Aktionäre

wäi<efabrik A.-G. in BVieleseld.

u einer ausierordentlichen General- ersammlung auf Donnerstag, den 22. November 1923, Nachmittags 4 Uhr, nah Hannover, Haus der Väter, Langelaube, zur Beratung. und Beschluß- fa ung über folgende TageE8ordnung ein: rhöhung des Aktienkapitals um Á 50 000 000 unter Ausschluß des geseßlichen Bezugsrechts der Aktionäre. Festlegung der Ausgabebedingung. 2. Umwandlung von nom. „Æ 6 000 Stammaktien in Vorzugsaktien mit Î L MULEE, a

. Aenderung der Saßungen entspre den Beschlüffen zu 1 und 2. Zur Teilnahme an der a. o. Gen.-Vers. und zur Autübung des Stimmrechts sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, die spätestens am Z. Werktage vor der Versammlung ‘ihre Aktien bei der Ge- sellschaftskasse in Bielefeld, Koblenzer Straße 3 und b, oder bei einem Notar hinterlegt haben. [78774] Hannover, den 1. November 1923. Der Aufsichtsrat. S<1ös\ser.

[78542] i Lüdenscheider Metallwerke

Aktiengesellschast vorm. Zul. Fischer & Basse, Lüdenscheid.

Auf Grund Generalversammlungs- bes<luß vom 20, Oftober 1923 kündigen wir biermit das durch Ausgabe von Genußsheinen im Gesamtbetrage von nom. .# 21 500 000 aufgenommene Dar- lehen zur Rückzahlung zum 100 000 fachen Nennwert auf den 1. Januar 1924.

Gleichzeitig erbieten wir uns aber, die auf je M 1000 lautenden Genußscheine in aut je „# 1000 lautende junge Stamm- aïftien der Gesellshaft mit Gewinn- bere<htigung ab Beginn des laufenden Geschäftöjahrs unter folgenden Bedin- gungen umzuwandeln: Die Genußscheine oder für sie von den Bezugsstellen aus- gesiellie Haftsheine müssen in “der Zeit vom 6. November bis einschließli< 20. November 23 bei einer der unten bezeichneten Stellen unter gleizeitiger Zuzablung des Gegenwerts von $ 3 ein- gereiht werden. Die Bezahiung dieser drei Dollar hat in Reichsgoldanleihe oder bei Umwandlung von mindestens fünf Genußscheinen au< in Dosllarschatz- anweijungen zum Nennwert zu erfolgen.

Gleichzeitig fordern wir die bisherigen Stamm- und Vorzugsaktionäre auf, das ihnen laut Be\chluß der Generalversamm- Iung eingeräumte Bezugsreht unter folgenden Bedirgungen bei den unten- stehenden Bezugsstellen auszuüben :

1. Die Einreichung der Aktienmäntel zur Abstempelung hat mittels eines doppelt ausgefertigten Nummernverzeichnisses in der Zeit vom 6. November bis ein- s<tießli< 20. November 1923 zu erfolgen.

2. Auf je vier alte Stamm- oder Vor- zugsaktien zu je #4 1000 wird bei gleich- zeitiger E des Gegenwerts von 13 Dollar, der Börsenumsaßsteuer und eines no< zu bestimmenden Pauschals für Bezugsrechtssteuer cine junge Stammaktie zu M 1000 gewährt. Die Bezahlung der 14 Dollar hat ebenfalls in Reichsgold- anleihe oder bei Bezug von NBettenE 10 jungen Aktien au<h in Dollarschayz- anweisungen zum Nennwert zu geschehen.

Im übrigen wird der Bezug in der üblichen Weise dur<getührt.

A1s8 Bezugsstellen und Ausgabestellen der neuen Aktien fungieren: Darmstädter und Nationalbank, Kommanditgesell\chaft auf Aktien Filiale München, Darmstädter und Nationalbank, Kommanditgesell)<haft auf Aktien in Berlin und déren Filialen in Frankrurt, Main, und in Wiesbaden, Bankhaus Baruch Strauß, Marburg, Bankhaus Baruch Strauß, Frankfurt, Main, Essener Credit-Anftalt, Lüdenscheid, Essener Credit-Anstalt, Dortmund.

Der Aufsichtsrai der Lüdvenscheider Metallwerke Akt.-Ges. vorm. Jul. Fischer & Basse.

S 000 berr Louis. Körner zu Berlin, Schwedter

wird vou der betreffenden Änmeldestelle ein Hinterlegungöschein ausgestellt, der den

die Versammlung vorzulegen ist.

(78784) : : S In der Generalversammlung vom 17. Oftober 1923 der unterzeichneten Bänk, «Kommanditgesellschaft aut Aktien, - sind qu Aufsichtsratsmitgliedern der Gefsell- \<aît außer den bidherigen Autsichtêrats- mitgliedern beslellt worden: der_ Kaut- mann Herr Ernst Arndt in Lhtenberg, Skandinavische-Straße 2, - der Bankdirektor err Heinrich Freis in Berlin, Teltower trafe 1/4, der Obermeister p Felix

\< in Berlin, Bärwaldstraße 14, der aufmann Herr Johannes Janssen, Berlin, inz-Albre<t-Straße 9, der Kaufmann

traße 254, der Präsident der Handwerks- fammer Herr Karl Hubert, Berlin, Teltower Straße 1/4, der Kaufmann Herr Ernst Mohwin>kel in Berlin, Königgrähßzer Straße 101, ‘der Verbandsvorsigende Herr Oskar Schulße in Berlin-Lichterfelde, Mittelstraße 19, dex _ Groß|hlächter Herr- Otto Vierk, Berlin-Haleusee, Joachim- E 17, der Schlossermeister erx Nichard Volkmann iu Berxlin-Lichten- berg, Franfjurter Allee 113. Wirtschafts-Kredit-Bank für Handel, Gewerbe und Landwirtschaft Kommanditgesellschaft. auf . Aktien. er Vorftaud... .… ..

[78534] j ; Societätsbrauerei Waldshlößhen, Dresden.

Hierdurch laden wir: die Aktionäre unserer Ge?fellschaft zu der am Donneérstag, den 29, November 1923, Nachmittags 4 Uhr, im Sibßungszimmer - unse1er Brauerei, Dresden-N., Walds{<1ößchen- firaße 10, stattfindenden aufterordent- lihen Generalversammlung er- gebenst ein. 2 :

Tagesordnung :

I. Erhöhung des Grundkapitals durch Ausgabe von. Stamm- und Vorzugs- aktien, diese mit mehrfahem Stimm- re<t, um je einen von der Haupt- versammlung festzuseßenden Betrag; Ausschluß des geseßlichen Bezugsrechts der Aktionäre; Festseßung der Stücke- lung, des Ausgabekur}es und der son- stigen Ausgabebestimmungen; Er- mächtigung des Aulssichtörats und Vorslands, die zur Aus1ührung des Kapitalerhöhungsbés{hlusses erforder- lichen Vereinbarungen zu treffen.

II. Aenderung -der Satzungen: $ 3 des Getellshaftsvertrags, betreffend Zu- sammenseßgung des Grundkapitals, 88 4 und 11 des Gesellschaftsvertrags, betreffend Rechte der Vorzugsaktien, Î 22, betreffend Bezüge des Auf- 1ht8rats.

TIL. Versiherungöfragen. :

Die Beschlüsse zu L und ITL sind in ge-

sonderter Abstimmung - der Stamm- und

Vorzugsaktionäre sowie in gemeinscha}t-

licher Abstimmung aller Aktionäre zu fassen.

Zur Teilnahme an der Generalyersamm-

lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt,

die die von ihnen zu vertretenden Aktien spätestens am dritten Tage vor der

Generalversammlung den Tag

der Generalversammlung nicht mit-

gere<net =— bei dem Bankhaus Bondi

«& Maron in Dresden oder bei der

Deutschen Bank Filiale Dresden in

Dresden oder bei der Kasse der

Brauerei in Dresden angemeldet ünd

(ohne Erneuerungs: und Dividendenscheine) |*

binterlegt haben. : :

Anstatt der Hinterlegung der Aktien

selbst kann auch ein von einex öffentlichen

Stelle oder einem deutshen Notar oder

von einer Reichsbankstelle ausgestellter, die

Nummern der hinterlegten Aktien ent-

haltender Hinterlegungsschein bei . den Au-

meldestellen behuts Anmeldung der Aktien für. die Generalversammlung hinterlegt werden. Ueber die erfolgte Hinterlegung

íöInhaber zur Teilnahme an der Versamm- lung bere<tigt und bei dem Eintritt in

Dresden, den 2. November 1923. Societätsbraguerei - Walds<{<lößchen. Der Aufsichtsrat.

C. Steinweg, Vorsitzender.

Alfred Maron, Vorsitzender.

178796) Gesellschast für Gasindustrie in Augsburg.

Bilanz per 30. Juni 19283,

Aktiva.

d H Anlagekapital . . 1|— Baukapital A 66S 1 Fe Le Augsburg . 1¡— aéeinrihtungen in Miete 0 2D O 1 e Gaseinrihtungen gegen besond. Beding. « . 1|— Gáasmaterialien. . . .} 143518 000|— Pa 15 828 000|— asse und Bankguthaben 72 496 000] Wertpapiere „. . « «+ . 15 380 000|— Beteiligungen . . . 47 329 000|— orderung an das Reich | 1 631 000 000|— onstige Debitoren . . 96 457 000|— 2 022 008 005|—

Soll. Gewinn- und Verlustre<hnung per 30. Juni 1923. Haben. por V ao an ren T S C T Ta M je M [D andlungsunkosten . . . } 217 620 837/15} Vortrag aus 1914/15 ' 66 603/31 <uldscein- u. Bankzinsen 8 588 33573} Bruttoerträgnisse 313 783 496/05 Abschreibungen . » . « 35 123 921/48 : Méingewinn . « « « « « .| 52517 095|— M 313 850 099/36 313 850 099/36

Hei pu e Beschlusses der heutigen Geueralversammlung werden die Dividenden- eine

r. 03—59 für wertlos erklärt und

fi die Aktie auf den Dividendenschein Nr. 60 bei der Dresdner Bank Filiale z der Bayer. Vereinsbank Filiale Augsburg, der Bayer. Ver- einsvank in München und der Dresdner Bank Filiale in München eingelöst.

Augsburg, Augsburg, den 30. Oktober 1923.

Der Vorstand.

Paffiva. ——- Aktienkavital. . . 000 Gejeyliche Nüklage J 000

Sondert1ü>lage . . 44 9% Schuldscheine .

Unerhobene Coupons 83 000 Unterstützungsfonds für

Angestellte u. Arbeiter 2 811 000|— Wiederaufbaukfonto …… -. | 1636 068 000|— Diverse Kreditoren . . } 318 408 000|— Vortrag aus 1914/15

66603,311

Nein-

gewinn 62450 401,69 | 52 517 005|—

2 022 008 005|—

pad dO trank

<SSS SSSS E

die Gesamtdividende von -.4 10 000

in Empfang genommen

alten Stammafktien wird eine neue Stanm- aktie im Nennwert von 46 10 000 gegen Zahlung von 9 (fünf) Dollar Goldanleihe frei von Zinsen zuzügl. Börsenumsaßfstener und Bezugsrechtssteuer gewährt. -*

neuen Aktien werden nah gegen und Zahlung der Bezugsrechisteuer, sofern sie no< ni<t entrichtet sein sollte, aus- gehändi

nit verpflichtet, die Legitimation der Ein- reicher der Kassenquittungen zu prüfen. Der Zeitpunkt der Ausgabe dex neucn

faufes von Bezugsre<hten übernehmen die Anmeldestellen. i

im Wege der Korrespondenz erfolgt, werden die Bezugsstellen die provision in Anre<hnung bringen.

den 1. November 19283.

E R Ae Einladung zur. a.:0.. Gen,-Vers. ° Straße 28/29 - 1. Herabsézung d. Grundkapitals auf 10 Millionen Mark dur< Zusamméenleg- d. Aktien --i. Verh. v.. nom .4 25/000 zu nom. 46-1000 - ‘Zmanmengelegte Aktien lauten über-nom. 4 1000. -2.- Authebung der Beschränkung der Aufsichtsratsmit- gliederzähl. E R y Hinterlegung: der Aktien bis 16, Nov. bei der Ges. oder einem Notar. Aufsichtsratszuwahl : Gen.-Vers. 30.7. 23: Leg. -Rat. Arne de Wuorenbeimo, Berlin. 29. 10 23: Baumeister Rudolf Noese. Sghlachtensee, Oberstlt. Kurt Nellstab u. Dr. Walter Triebel, Berlin, Dr. Heino Wittig, Ems. lillerzug Aktfkengesellschaft. [78793] Einladung ‘zur ordentl. Gen.-Vers. am 29. Nov. 1923, 11 Uhr, Dessauer Straße 28/29. : : 1. Vorlage Abschluß 1922 klt. 8 51. - 2. Verwendg. d. Entschädigung. - Anteilöhinterlégung bis- 20. Nov. bei

der Ges. i Deutsche Holzgesellshaft für j : Ostafrika.

[78790] /

Im Aufsichtsrat unserer Gesellshaft hat ih folgende Veränderung ergeben, was wir hiermit gemäß $ 244 H.-G.-B. bekanntmachèn: Regierungsrat. Haus Frei- herr von Wangenheim, Stettin, und Nechts- anwalt Max Schedel von Greiffenstein, München, sind aus dem Aufsichtsrat aus- geschieden. A1s neue Aufsichtsra1smitglieder sind von der Generalverfammlung gewählt worden: Herr Jakob Michael, Kausmann, Berlin, Ler Frit Schlesinger, Kaufmann, Berlin, Ludwig Freiherr von Riedheim, Kaufmann, Berlin, Manfred Nosenblatt, Kaufmann, Frankfurt a. Main. Zum Vor- sißenden - des Aufsichtsrats wurde Herr Jakob Michael, zum stellvertretenden Vor- fißenden Herr Fritz Schlesinger gewählt. Vis Aktiengesellschaft für Fahrzeug:

- und Motorenbau, München.

[78539]

„Mag“ Maschinenfabrik A.-G. Geislingen, Geislingen - Steige (Württemberg).

zugsaufforderung.

Unsere ordentliche Generalversammlung vom 17. September d. J. hat die Aus- gabe von M4 48 0000090 neuen Stammaktien mit Dividendenberechtigung vom 1. Januar 1923 ab beschlossen. Die neuen Stammaktien lauten viertausend- achthundert Stü>k über je „Æ 10 000 und find auf den Inhaber ausgestellt. Das geseßlihe Bezugöreht der Aktionäre ist ausgeschlossen.

24 Millionen Mark der neuen Stamm- aktien sind von einer Bankengemeinschaft mit der Berpflichtung Übernommen worden, sie den alten Aktionären zum Bezuge an- zubieten.

Nachdem die erfolgte Erhöhung des Aktienkapitals in das Banbelöregiften ein- getragen worden ist, fordern wir die Aktionäre unserer Gesells<haft im Auf- trage des Konsortiums auf, das Bezugs- re<t unter folgenden Bedingungen aus- zuüben: | Die Annieldung muß bei Vérmeidung des Aus\{hlússes ‘bis zuin 22, November 19283 eins<ließlih i bei dem Bankhause Alexander Loewen-

Herz Nachflg., Berlin, bei der Süddeutschen Disconto-Gesell-

schaft A. -G., Mannheim,

bei der Handels- und Gewerbebank A -G., Heilbronn, bei dem Bankhause Pi> & Cle,

Stuttgart, /

unter Einreichung eines mit zahlenwäßig geordnetem Nummernverzeichnis versehenen Anmeldescheins, der bei den Bezugsstellen werden Tann, während der bei jeder Stelle üblichen Ge- \chäfts\tunden erfolgen. ,

Auf je nom. 4 4000 (viertausend) der

Nah Entrichtung des Bezugspreises werden Kassenquittungen ausgegeben. Die ertigstellung Rückgabe dieser Kassenguittungen.

t. i Die Bezugsstellen sind beretigt, aber

Aktien wird bekanntgegeben werden.

Die Vermittlung des An- und Ver- Soweit die Ausübung des Bezugsrechts üblihe Bezugs- Geislingen-:Steige (Württemberg),

,„„Mag‘‘ Maschinenfabrik A.-G. Geislingen.

am 20, Nov. 283, 3 Uhr, Dessauer |

4. 3. Beschlußtassung über die Entlastung

ist beantragt worden,

7er: Westend Aktiengesellschafi „Nen- Westen lengesellschast für Grundftü@överwériung -

“< #” in Liquidation. ‘* Die Herren“ Aktionäre unserer Gesell- {äft werden hierdur< zu der am Sonn- abend, den 1. Dezember d. F., Vor- mittags 113 Uhr, im Eichensaal der Deut)\hen Bank- zu-Berkin, Mauerftr.-39,- stattfindenden ordeutlihen General: versäminilnig eingeladen. Für die : Teilnahme an der. Generale versammlung sind die Bestimmungen des $ 22 dés Statuts maßgebend.

)pâtestens am 27. November 1923 er- tolgen und kann bei der Gesellschafts- kasse,Charlottenburg-Westend, Klaus- Groth-Straße 11, oder bei der Deutschen Baunk'in Berlin bewirkt werden. / Tagesordnung:

1. Vorlegung des. Ge|chättäberihts, der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustrenung für das Geschäftsjahr

. 4922/23 sowie-Vorlegung des Berichts

._. des M UMrals, :

2. Beschlußfassung über die Genehmi-

. gung der Vilanz und die Verwendung

. des Reingewinns. i

- des Liguidators und Aufsichtsrats. 4. Grmächtigung des Liquidators, für das Geschästsjahr 1922/23 der Hypo- theken-Treuhand Gesellschast m. b. H. Entlastung zu erteilen. 5. Wahlen zum Aufsichtsrat. . Berlin, den 1. November 1923. Der Aufsichtsrat der Neu-Westend Aktiengesellschaft für Grundstücts- verwertung in Liquidation. M. Steinthal, Vorsigender.

7. Niederlaffung x. vonRechtsanwälten.

[78495]

in Verden ist heute in die Liste der beim hiesigen Landgerichte und beim hiesigen Amtegerichte zugelassenen Rechisanwälte eingetragen worden. Verden, den 30. Oktober 1923.

Der Landgerichtspräsident.

een

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

[78529] Ecclefia, Pfarrxerversicherung ‘Lebensversiherungsverein a, G. in Köln a. Nh. Zur ordentlichen - Generalversammlung am Montag, den 10. Dezember d. I, Nacm. 3 Uhr, im Büro des Notars Quinke, Köln, Comödienstraße 48, Tagesordunug: 1, Ersiattung des Ge)chästsberichts für das Jahr 1922, 2. Genehmigung der Gewinn- und Ver- lustre<hnung für das Jahr 1922 und . der. Vermögensrechnung vom 31. De- zember 1922, Á 3. Entlastung des Vorstands und Aufs fichtsrats, / 4, Saßungsänderung : Herabseßung derx Zahl der Aufsichtsratsmitglieder, b, Wahl der Mitglieder des Au}|sichtsrats, 6, Stillegung des Geschäfts oder Auf- I1ösung des Vereins, r ladet ein Köln, den 1. November 1923. Der Vorstand.

Lemmevr. [78527] Von der Girozentrale Pommern, Stettin,

nom. 8000 Ztr. anleihe derStadigemeindeKöslin in Pommern vom Jahre 1923 und

nom. 10 000 Ztr. d %/%- Roggenwert- anleihe der Stadtgemeinde Greifêwald vom Jahre 1923

Börse zuzulassen. Stettin, den 29. Oktober 1923. Die Zulassungsstelle für Wertpapiere. . Gribel, Vorsitzender.

Der Vorftand.

[78528)

Antrag gestellt, , nom. ÁÆÁ 48 000 000 nene Á 1900, Nr. 50 451 74 450,

._ Leipzig, den 1. November 1923

Bekanntmachuug. C

‘Die Commerz - und Privat - Bank Aktiengesellshaft Filiale Leipzig hat den Stier Aktiengesellschaft in Chemniß Sa., 24 000 Stü> über ie

zum- Handel und zur Notiz an hiesiger Börse zuzulassen.

Die Zulafsuugsftelle für Wertpapiere an der Börse zu Leipzig. eeger.

4800 Stück über je M 5000, Nr, 14800,

Die Hinterlegung der Aktien muß |.

Der Rechtsanwalt Dr. Otto Firnhaber i

An Kündigungs Sonstige Passiva .

Noten anderer Banken

Teinf rordentliche Mi Außerordentliche tglied fammlung am- 22. Nov. 1 23 eden

Schönberg. Tagesordnung : Aen der “Saßüng und der Versicherun bedingungen (Vérs. “aüt: Roggeübaßz! event. Wahl -von Vertretern zur - Mi Piedervartpeierwowammiung. Anträge ag egitimationsfarten müssen am 18. Ny, beim Vorstand eingegangen sein. Feuerversicherungs-Gesell schaft a,q, sür das Fürstent. . Ratzeburg Schönberg (M Ct A S RRYE! 1831, Der Vorstand. Oldenbu T6,

R 9. Bankausweise,

[786853] LVLochenubersicht

der NeichSbankt vom 23. Oktober 1923.

Aktiva.

1. Metallbestand(Bestand in Taulen) an kursfähigem . deut- Mark {hen Gelde und an Gold in Barren oder ausländishen Münzen, das Kilogramm Fein- gold zu 2784 #4 hbe-

deinen . . , 79620 267 43080 3. Bestand an Noten an-

derer Banken .. ¿. 121754644 4. Bestand an Wechseln

und Sdhe>s8 .. 152 826 015 0349 ‘6, Bestand an diskon- ;

tierten Reid)sschaßan-

A en « . . 678 179 773 866 46) 6, Bestand an Lombard-

forderungen . . « 4528 981-795 979 7. Bestand an Effekten 1 157 249-487 47

8, Bestand an sonstigen Aktiven . « « .-195 709 651-776 067 Passiva. 9, Grundkapital . 180-000 10. Neservefonds . 160 502 11. Betrag dex umlaufen- E den Noten. . 0924330 557 240 2%)

12. Sonstige täglich fällige Verbindlichkeiten : a) Neichs- und Staats- : guthahen . . 266 004 613 412 66 b) Privatguthaben124 086 116 528 650 13, Sonstige Passiva 197 601 883 732 4) -- Berlin, den 3. November 1923. Reichsbankdirektorium. v. Glasenapp. __y. Grimm, Kauffmann, Schneider. Budczies Bernhard. Seiffert. Friedrih, Ful Schneider.

[78856] Uebersiet

der Sächsischen Bank zu Dresden am 31, Oktober 1923.

Aktiva. T. M. Kursfähiges deutsches Geld 18 780 Reichs- u. Darlebnskassen- E L C 1 06)

Noten anderer Banken . 47 868 915 568 Wechselbestände « « - « 126 432 17084 Lombardbestände . « « + 600

Effektenbestände . . « 12700 Sonstige Aktiva .. . , 758 359 277 901 j: Paffiva, T. M. Aktienkapital . -_¿3u000 Neservefonds . 7 500

50/6 Noggenwert- | Banknoten im Umlauf - . 13 607 374 50

Täglich fällige Verbind- lihfeiten hie . 641 877 449 0 ebun- i dene Verbind ichkeiten . 71 956 550 dl «904218 985 171

Von im Inlande zahlbaren Wechsel R E A E E E find weiter egeben worden i. T, Mail Von der Pominerschen Bank für Land- | 13 080 147 993, R O S Aktiengesell)chaft, s Stettin, eantragt worden, M nom. 68000 Zir. 5 9% Noggenwert: (78862) M anleihe der Bodenverbefsserungs- : N genoßenschaft der Unteren Gra- Württembergischen ow in e i. Pomm. zum Handel und zur Notiz an der Stettiner Itotenbank.

am 23. Oktober 1923.

Aktiva. in Tausend Mark Metallbestand .. 8 O g- L Darlehens- assenscheine . _—— 9 107 19721

[72221] . Bekanntmachung. Wechselbestand . 692 796 980 211 Die - Deutschen Milchwerke Neukirchen | Lom E eetinaen h 70 500 000 (Ho!stein) G. m. b. H. sind aufgelöst. Die | Effekten .. . 9 207 926 152 Gläubiger der Ge/sellshaft werden auf-| Sonstige Aktiva . . 112767 006 091 gefordert, sih bei ihr zu melden. ; : |

. Neukirchen i. H., den 8. Oktober 1923 ValNua, d Der Liquidator der Deutshen Milwerke D ea s L O L D. Umlaufende Noten . 837913 26496! R p fälligeVerbind- l lichkeiten... . 189306 30168

An Kündigungsfrist ge- ‘e ogigs Verbindlich- si ocn

N a a Stammaktien der Sondermaun & Sonstige Paffiva 689 648 955 58

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weite

begebenen, im Inlande zahlbaren Wechsell „é 1 098 503 104 413.

Zinsvergütung für Bardepositen : 4

pro Tag, mit längerer Klindignng 4 vesenilich höher, /

mittags 11 Uhr, beim Gastwirt M

[um Deutsch

rehnet)) ... __,. 14317068 darunter Gold 467 026 u. zwar Gold- Tafsenbestand 455 714 Golddepot {unbelastet) bei ausländischen Zentralnoten- banfen. . . 11312 2, Bestand an Reichs- und Darlehenskassen-

r. 257.

D

ter dem Titel :'

Das Zentral - für Sesbstabboler au straße 32, bezogen werden.

imes

An unsere Fnserenten! Der jeweils gültige Anzeigeupreis st aus dem Kopf der Zeitung zu

ersehen. : y Eine besoudere Mitteiluug kanu

auch bei. laufenden Abschllissen nicht

<t werden. | PY Der Verlag.

é Handelsregister

*

lenstein. __ [78196 ABe „A. Krämer Gesellschaft 0 beschränkter Haftung“‘, hier, wurde durch. ‘den Vertrag vom 7. Mai dieses Sahres mit einem Stammkapital von 900 000: 6 begründet, um Tapeten, Farben, Lacke, Ladarben, Linoleum, Mal- tensilica und . Waren . ähnlicher - Art

herzustellen und. damit zu handeln. Ge- | 54

Kramer, hier. m Kaufmaun Johannes Krämec, hier, wurde: t Die Eheleute Kaufmann August Krämer und Marie, geb. Wontorrxa, bringen das ihnen gehörige, unter der Firma

äftsführer V fausmapn August

A: Krämer in: Allenstein betriebene Ge-

ft nebst sämwtlihen Aktiven und assiven ein derart, daß jedem von- ihnen r Betrag von 1 850 000 4. als Stamm- einlage angerechnet wird. Die. Bekannt- machungen * der Gesellschaft. werden nur im Deutschen Reichsanzeiger : abgedruckt. Allenstein, 26. Oktober 1923. Amtksgericht. Handelsregister B 73.

'Ariern. Le Jn unser Handelsregister B ist bei der unter Nr. ‘4 verzeichneten Firma Eisen- verk Brünner, Aktiengesellschaft, Artern, folgendes heute Caen worden: Durch T QuS éx Generalversamm- lung voni ‘18: September 1923 ‘ist die Er-

hung des Grundkapitals um 13-900 000 lossen. dur<h Ausgabe von

ark be 12 500 l en Jnhaber ‘lautenden Aktien über je 1000 Æ und 1400 auf den Jn- haber lautenden Vorzugsaktien über je 1000 4. Das’ geseßliche Bezugsrecht der Aktionäre auf . diese neuen Aktien und (otaugsatann is ausgeschlossen. * Divi- dendenbere<tigung ab 1. Januar 1923. Die Kapitalerböbung ist durchgeführt. Das Grundkapital beträgt jeßt 20 Mils lionen Mark. Enksvyrehènd der Kapital- erhöhung ist dur<h Beschluß der General- versammlung: vom 18. September 1923 der $ 4 des Gesellschaftsvertrags geändert. Dur denselben GenepilbeAaumhuigs, beshluß ist ferner der $ 25" des Gesell- aftsvertrags, betreffend Verteilung des Reingewinns auf die Jnhaber der Vor- dügsaktien, geändert. Auf den General- dersammlungsbeshluß wird im einzelnen verwiesen. S O V E E Weiter wird bekanntgemacht, daß! aus- egeben werden 6000 Skück der - neuen tien über 1000 zu je einem Dollar, berechnet. E amtlichen . mittleren Berliner taeuurs vom 2, Oktober 1923, bei Ausfall dieser Notierung vom nädstfolgenden Börsentäge, 6500 Stück er neuen Aktien über 1000 # zu je 1000 f, 1400 Stück neuer Vorzugsaktien über 1000 M zu je 1000 M.

Actern, den 29. Oktober 1923.

Das Amtsgericht.

Aschafsenburg. E „Volksbank Klingenberg, Fran & Co, Kommanditgesellschaft in dg enberg a. M. Jn Éschau ist seit 23, Juli 1923 eine Zweigniederlassung unter der gleichen Firma ‘errichtet. Ein Kommanditist ist ausgeschieden, lf Kom- manditisten sind neu eingetreten, Aschaffenburg, 29. Oktober 1923. 2. Unter der Firma „Bruno NRufflar beireibt der Kaufmann Bruno Rufflar in Miltenberg, Hauptstraße 289, - den Bs mit Zigarren, Zigaretten und X (OOCT. Aschaffenburg, 31. Oktober 1923, Amtsgericht Registergericht.

rokuxa erteilt. É

7] | führer: Fra

-

Berlin, Montag. den- 5 November

ndelsregister für das Deutsche Reth kann dur alle Postanstalten, in Berlin ur< die Geschäftsstelle des Reihs- und Staatsanzeigers, SW. 48, Wilhelm-

Az

-

Erste Zentral-Handelsregister-Beilage | en NeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

1923

———————————— E

Der Juhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus 1. dem Handels-, 2. dem Güterrehts-, 3. dem Vereins-, 4, dem Genossenschafts-, 5. dem Musterregister, z, der Urheberre<tseintragsrolle sowie T über Konkurse und S, die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahuen enthalten find, erscheint in einem besouderen Blatt

Zentral-Handel8register für das Deutsche Reich. Das Zentral-Handelsregister tür das Deutsche Neich erscheint in der Regel tägli. Der Bezugs

preís beträgt ab 1. ov. 2 112 000 000 4 freibleib. Einzelne Nummern fosten 1 400000 000 4, Anzeigenpreis f! dey Raum einer ® gespaltenen Einheitszeile 2,10 Goldmark treibleibeÄd

L

Bom „Zentral-Handelsregister für das “Deutsche Neich““ werden heute die

Backnang. [78200

Im Handelsregister, Abt. für Gesell- [a osieen, wurde am 30. Oktober. 1923 bei der Firma C. Weismann in Backnang éingetragen: i

Paul Specht, Kaufmann, Hier, ist mit Wirkung vom 15. Oktober 1923 an aus der Gesellschaft ausgetreten und es hat der nunmehrige Alleininhaber der Nobert eht, og hier, das Geschäft aftiv und passiv unter Bei- behaltung der bisherigen Firma über- nominen, daher in das Handelsregister für Einzelfirmen übertragen.

Amtsgericht Backnang.

Firma,

Balingen. ; [78203] n das Handelsregister, Abteilung für Gesellschaftsfirmen, wurde am 31. - tober 1923 bei der pu Süddeutsche Wäschefabrik, G, m. b. H, in Balingen, eingetragen: i In. der Gesellschafterversammlung vom . d. M. wurde die Bestellung des Ge- schäftsführers Koh widerrufen und zum Geschäftsführer der Gesellschafter Matthias Sffinger, Brauereibesißer in Balingen, bestellk. Amtsgericht Balingen.

Barmen. __ [78204] - Jn unser Handelsregister Abte:lung B wurde heute unter Nr. 701 eingetragen die Firma Kohlen- & . Koks-Vertrieb Heiner & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Barmen, Wupperfelder Straße 17. Gegenstand des Unter- nehmens ist der Handel mit Kohlen und Koks und anderen Brennstoffen. Stamm- fapital: 2 Milliarden Mark. Geschäfts- Maskord, Kohlenhändler, und August Heiner, Kaufmann, beide in Barmen. Der Gesellschaftsvertrag is am 15.10, 1923 festgestellt. E Geschäfts- führer vertritt für sih allein die Gesell- schaft und ist berehtigt, allein die Firma zu zeichnen. N

Barmen, den 86. Oktober 1923,

Das Amtsgericht.

E

Bensheim.

{( 78205] ndelsregister B. : „Darmstädter und Nationalbvauk, Kommanditgesellschaft auf Aktien, Zweigniederlassung ' Vensheim, Hauptniederlassung Berlin“: Hein- rih Heyder und Johann Baptist SöUner, Bankbeamte in Bensheim, sind: zu Pro- kuristen der Zweigniederla}sung Bens- heim bestellt worden. Sie sind als folche berechtigt, mit einem persönlich haftenden Gesellschafter oder einem andern Pro- kuristen die Gesellschaft zu vertreten. Bensheim, den 5. Oklober 1923, Hessisches Amtsgericht.

zur A

Berlin. [78210] Ju unser Handelsregister teilung B ist heute eingetragen worden: Nr. 32 350. reuhèrz «& Berliner Baumtvoll- waren Aktiengesellschaft. Berliu. Gegenstand des Unternehmens: Der Handel mit Textilwaren, insbesondere Baumwollwaren, ie deren S Die Gesellschaft i\t befugt, sich an gleich» artigen ‘oder ähnlichen Unternehmungen L E 2 e Fbr châfte u e, reiben, wel<he der Förderung 2wede dienen. Grundkapital: 300 000000 Mark. Aktiengesellschaft. Der Gesell» aftsvertrag ist am 22. August 1923 f tgestellt und am 11, Oktober 1923 ge- ändert, Besteht der e aus mehreren Personen, so wird die Gesell- schaft. durh ein zur Beier ers mächtigtes Vorstandsmitglied oder urh wei Vorstandsmitglieder oder durch ein Vorstandsmitglied und einen Prokuri ten vertreten. un Borstand ti} bestellt Kaufmann Willy Markus, ork Als ns eingetragen wird no< veröffent- liht: Die \chäfts\telle befindet sich Berlin, Burgstraße 23. Das Grund- kapital R in 300 000 Inhaberaktien über je L 4, die zum -Nennbetrage ausgegeben werden. Der Vorstand besteht aus einer Person oder mehreren Mit- d von der Generalver-

A i ain Ï Pair lem“ Protokoll ge

Aitendorn.- [78199] j sammlung zu nolarie h

In unser. ‘Handelsre ister A_ ist heute | wählt, Die Tou der Serte

dener Dane, M eher | Gusoldeft erson burth don Deuts ; üssel. i ignieder- ellschaft erfolgen d

0 un A O weigeee Reichsanzeiger. Die Gründer, welche

in : Attendorn und als e Gesellschafter L. üsseldorf,

ausmann

aftende 2 auf . Kauf-

illy Junker in

mann Nobert t in Attendorn ‘ein- fragen Die offene Handelsgesellschaft at am 1. September 1923 begonnen.

alle Aktien übernommen haben, * sind: 1, Frau Sidonie Hadra, geb. Treu- herz, in Charlottenburg 2. Frau Herta Men delsohn, geb. ed>, in Zoppot, 3. Fräu Anna -M ar kus,

Wed in Zoppot, 4, Apotheker-

Attendorit, den 22: Oktober 1923. Das Amtsgericht.

1 geb.

praktikant Walter Hadra in Char-

Siß: Fi

lottenburg, .. die Firma Treu- herz und Berliner, Berlin. Den ersten Aufsichtsrat bilden: 1. Fabri- kant Benas Levy in Berlin, 2; Apotheker Bernhard Hadra in Charlottenburg, 3, Kaufmann Georg Hirschfeld in Cöpenid>, 4 Kaufmann Mar Mendelsohn in

oppot, 9, Rechtsanwalt . Sally heim m Charlottenburg. Die mit der Anmeldung der Gesells afi ein- ercichten E a insbesondere der Prüsungöberi t des Vorstands und des uftichtsrats, können bei dem Gericht ein- gesehen werden. Nr. 32 352, „Tobag“‘

rausportofen - Vau - Aktien : Ge- sellschaft. iß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Fabrikation und der Vertrieb transportabler Oefen jeder Art und alle damit im Women an stehenden Geschäfte. Die S ist qus berechtigt, Firmen, fr en, die die Fabrikation und den Vertrieb trans- portabler Defen- betreiben, zu oder 0 an solchen zu beteiligen. Zur Erreichung dieses Zwecks ist sie ferner befugt,“ Grundstüde zu erwerben. Grund- fapital: 5 000 000 #. Aktiengesellschaft. Der Gesellschaftsvertrag ist am 10. April 1923 festgestellt und am 28. September 1923 geändert. Besteht der Vorstand aus mehreren Personen, so wird die Gesell- schaft dur< zwei Vorstandsmitglieder oder dur< ein Vorstandsmitglied und einen Prokuristen vertreten. Zu Vor- Let sind bestellt: 1. Architekt Fmil E>kard, Berlin-Lichter- felde, 2. Kaufmann Wilhelm -Har- Prokurist: Reinhold Krähnert, Neukölln. Er ver- tritt die Gesellschaft gemeinschaftli<h mit einem Vorstandsmitglied. Als nicht ein- etragen wird A veröffentlicht: Die Geschäftsstelle N et < Berlin W, 15 Bayerische Straße 31. Das Grundkapital zerfallt in 500 Juhaberaktien über je 10000 #, die zum Nennbetrage aus- gegeben werden. Der Vorstand besteht, je nah den Bestimmungen ‘der General- versammlung, aus einem odèr mehrerèn Mitgliedern. Die "Bestellung des Vor- tands erfolgt dur den Aufsicht6ratsvor- ißenden oder dessen Stellvertreter. Der

iderruf der - Bestellung des Vorstands erfolgt na< den Bestimmungen der Generalversammlung. Ueber die Be- stellun und Abberufung ist ein notarielles rotofoll aufzunehmen. Veröffent- ichungen des L tsrats erfordern die Unters rift des VBorsibenden oder dessen Stellvertreters. Die "Berufung der Generalversammlung erfolgt dur<h Be- kanntmahung im Deutschen Reichs ánzeiger. Die Dea a der Gefell» schaft erfolgen dur den Deutschen Reichs anzeiger, Die Gründer, welche alle Akkien übernommen haben, sind: 1: Architekt Emil E>ard in Berlin-Lichker- felde-Ost, 2, Architekt Wilhelm Gutzeit, Berlin, 3. Kaufmann Wilhelm Harra in Berlin, 4. die irma Härtelbau - Gesell- haft mit beschränkter Qa: tung in Berlin, 5, Kaufmann Nein- hold Kraehnert in Neukölln, Den ersten Aufsichtsrat bilden: 1. Haupt- mann So rahn in Berlin- Lichterfelde-Osk, 2, Kaufmann Dr. Johannes Walther in Berlin- Grunewald, 3, Kaufmann La Weber in Berlin-Lichterfelde- Oft, 4. Zollinspektor Walter von Mässenhausen in Berlin- Schlachtensee. Die mit der An- meldung der Seide 6 eingereichten Schriftstücke, insbetondere der Prüfungs- beriht dés Vorstands und des Aussichts- rais und der von der Handelskammer er- nannten Revisoren, können bei dem Gericht, der Prüfungsberiht der Re- gehen auch bet der Handelskammer ein-

zu erwerben

eschen werden. Nr. 32354. 2 axvita” Allgemeine Versiche- rungs - Aktien : Gesellschaft, Zwweig- niederlassung Verlin, Zweignieder- lassung in Verlin dèr : Saxonia Allgemeine Versicherungs - Aktien- gesellschaft, Leipzig. Gegenstand des Ünternehmens: Betrieb: 1. der Trans- wort-Versicherung, 2. der Aufruhr-Ver- sicherung, 3. der Feuer-Versicherung, 4 der Einbruchsdiebstahls- und Berau- bungs-Versicherung, der Glas-Ver- icherung, 6. der j Versicherung, 7, der Unfall-Versicherung, 8 der Haftpflicht-Versicherung, 9 der Rückversicherung in allen Versicherungs- zweigen. Die Gesellschaft ist berechtigt, sih an ‘ander Versicherungs - Unter- nehmungen in irgendeiner Form zu be-

teiligen oder solche zu euverben (vergl:

Wasserleitungs\häden-.

2M! sie kann ferner den unmittelbaren Betrieb anderer ee u eeiue nach Genehmigung der Aufsichtsbehörde auf- nehmen. Grundkapital: 25 000000 4. Aktiengesellschaft, Der Gesellschaftsver- A ist am 31. März 1919 festgestellt und wiederholt, n am 9, Mai 1922, ge-' ändert. Besteht der Vorstand ‘aus mehreren Personen, lo wird die Gesell-

tand8mitglieder oder

IGaE durch zwei Vorstan l ur< ein Vorstandsmitglied und einen Prokuristen vertreten. Der Aufsichts-

rat ist indessen ermächtigt, einzelnen Mitgliedern des Vorstandes die Besugnis zu erteilen; die Gesellschaft allein zu ver-

treten, Zu H 1% A liedern sind bestellt: L. Kaufmann Frib Willi ermann Krüger in Leipzig,

. Kaufmnann Bernhard Wasmut h in

Leipzig, Prokuristen: 1, Willi Paschen, CLVIta, 2 Max Wapniz, Berlin-Wannsee,

n 3 Oskar Bernhard Heinrich Krüger, Berlin, 4, Curt Friedrih Pom- rehn, Leipzig Jeder Prokurist ver- tritt die Gesellschaft gèmeinschaftli<h mit einem Vorstandsmitglied oder einem zweiten Prokuristen, Als nicht eingetragen wird no< veröffentlicht: Die Geschäfts- stelle befindet fi< Berlin, Lur Straße 29. as Grundkapital“ zerfällt in 25 000 Namensaktien über je 1000 , die zum Nennbetrage ausgegeben werden. Die Zahl der Vorstandsmitglieder wird vom Aufsichtsrat bestimmt. Er ernennt die Vorstandsmitglieder und ruft fie ab. Die Berufung der Generalversammlung und öffentliche rang agn der Ge- sellschaft erfolgen im Deutschen Reichs- anzeiger. Nr. 32355, “Niedersäch- fische Montan - Aktien - Gesellschaft. Sih: Berlin. Gegenstand des Unter- nehmens: Der Erwerb von Montan- gere<tsamen jeder Art, insbesondere für

onders in Niedersachsen und ‘dem Aus- lande, die Errichtung von Gesellschaften zur Durchführung der erforderlichen ohr- und Au Prio eriedbvit oder zur Förderung und Verarbeitung von Erdöl, Erzen und deren Nebenpro ukten. Die DXIeRaN kann sih an anderen ähn-

lihen Unternehmungen beteiligen, mit solchen Unternehmungen Interessen-

gemeins<hafts», Pacht-, Ausnußzungs- oder Verwertungsverträge abschließen und alle mit vorbezeihneten Zwe>ken zusammen- ängenden Geschäfte dur<führen, 1ns- sondere auch ‘die Verarbeitung der Pro- dukte übernehmen und Handel mit ihnen betreiben. Grundkapital: 1 050 000 Mark, Aktiengesellschaft. Der R L schaftsvertra Pen a fiober 1923 estellt. Besteht dèr mehreten Personen, so wird die Gesell- chaft dur zwei Vorstandsmitglieder oder a ein Vorstandsmitglied in: Gemein- schaft mit einem Prokuristen vertreten. Zum Vorstand ist allein bestellt: Kauf- mann Willy Ebras, Berlin-MNe1- nidendorf. Als niht eingetragen wird no< veröffentlicht: Die Ge- \chäfts\telle befindet |\{< in Berlin, Köthener Str. 28. Das Grundkapital zerfällt in 900 000 Inhaberstammaktien und 150 000 Jnhabervorzugsaktien über je 1000 M, die zum Nennbetrag aus- gegeben werden. 2 l sellschaft entfällt zunächst ein t des Vermögens auf die Vorzugsaktien; außerdem gewähren sie ein zwangtg- fahes Stimmreht für die Fälle der Besekung des Aufsichtsrats, ‘der Aenderung der Saßung und der Auflösung der Ge- sellschaft Der Vorstand besteht je. nah der Bestimmung des Aufsichtsrats aus einem oder mehreren Mitgliedern. Die Bestellung des Vorstands und seine Ab- berufung erfolgt dur< den Aufsichtsrat. Die Generalversammlungen werden

Bekanntmachungen der

nommen haben, sind: rer. pol. Frißb Sempf,

Bürovorsteherin, Berlin.

jur. et. - phil. Carl Heye, Hanel, Berlin-Schlachtensee Si Megtzrungseat a. D. Paul Damm Berlin-Zehlendorf.

eh und Erze in Deutschland,, be?

000 |Berkowicz

Vorstand aus

Bei Auflösung der Ge- | rat a. D.

Be enger a an Deutschen Meichsanzeiger einberufen.

fannémadhunge Gesellschaft er- folgen dur<h den Deutschen Reichsanzeiger. Die Gründer. welche alle Aktien über- 1. Kaufmann Dr. Sai 2 Le G Stegliß, 2. Kaufmann Mar La - "Memel 3, Kaufmann Heinrich

ri<h Möhrs, Berlin-Friedenau, 5. geschiedene Frau Elsa Krumm, Den ersten

Aufsichtsrat bilden: ‘1. Rechtsanwalt Dr. Chare-e lottenburg, 2 Zirilingenieur ¿Franz

Die mit der | 22. August 1923 festgestellt. Anmeldung der Gesellschaft, eingereichten

“Arn. 257 A, 2578, 257C und 257D ausgegeben. E Befristete Anzeigen müssen d r ei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein "SX

Schriftstücke, insbesondere det Prüfungs- beriht des Vorstands und des Aufsichtss rats, können bei dem Gericht eingeschen werden. Nr. 32356. Theodor Wild Tabakfabriken Aktiengesellschaft, Zweigniederlassung in Berlin der gleichnamigen Aktiengesellshaft in Köln, Gegenstand des Unternehmens: Die Fabri- kation und der Vertrieb von Tabak und Tabakfabrikation ieder Art, der Groß- handel in diesen Artikeln und die Beteili gung an anderen Unternehmungen, die für die Gesellschaft direkt oder indirekt von Nußen sein können. Insbesondere sollen die bisher unter der Firma Theodor Wild in Köln und Berlin betriebenen Tabaks fabriken und Tabakgroßhandlungen übers nommen und fortgeführt werden. Grunds fapital: 100000000 #. Aktiengefell« . Der Gesellschaftsvertrag ist am 24. Mai 1923 festgestellt Besteht der Vorstand aus mehreren Personen, so wird die Gesellschaft dur< zwei Vorstands- mitglieder oder dur< ‘cin Vorstands mitglied und einen Prokuristen vertreten. Zu Vorstandsmitgliedern sind bestellt: 1. Theodor Wild, Kaufmann zu Köln, 2. Hans Hagenkamp. Kaufs mann zu Köln. s, Eduard Berko- wicz, Kaufmann zu Köln. Als nichk eingetragen wird no< veröffentlicht: Die Geschäftsstelle befindet s< in Berlin Usedomstr. 17. Das Grundkapital zerfällé in Inhaberaktien, 5000 Stück zu je 10 000 6, 5000 Stück zu je 5000 A, 25 000 Stü zu je 1000 Æ, die zum Nenn- betrag ausgegeben werden. Der Vorstand besteht na< der Bestimmung des Auf- sichtsrats aus einer Perfon oder mehreren Personen. Die Bestellung und der Wider- ruf der Bestellung von Mitgliedern des Vorstands erfolgt dur<h den Aufsichtsrak. Die Abberufung des jeßigen Vorstands erfolgt nur dur<h Beschluß der General-

versammlung. Oeffentliche Bekaunk- machungen erfolgen im WMeichsanzeiger.

Die Generalversammlungen werden dur Bekanntmachung im Reichsanzeiger be-

rufen. Die Gründer, welche alle Aktien übernommen haben, sind: 1. Theodor Wild, Kaufmann zu Kölns- Braunsfeld, 2, die Kommandik- gesellshaft. Bankhaus Saassen & Co.-in Bonn, 3. Hans Hagen- kamp, Kaufmann zit Köln-

Lindenthal, 4. Eduard Berkg- wicz,- Kaufmann zu Köln, 5 Carl Sieberg, - Kaufmann zu Berlins Friedenau. Für - die von den Gründern Wild, Hagenkamp und - übernommenen Aktien

im Gesamtbetrag von 31500000 F

est- | bringen diese als Einlage das von Wild

unter stiller . Teilhabershaft von Hagens- kamp und Berkowicz in Köln unter der Firma Theodor Wild betriebene Unter- nehmen (Tabakfabrik und Tabakgroß- handlung) mit dem in Berlin betriebenen Zweiggeschäft (Tabakfabrik und - Tabaks großhandlung) mit allen Aktiven und Passiven, ausgenommen eine Schuld von 27 813,25 belgische Franken an die Internationale Planters Corporation it Antwerpen, in die Gesellschaft ein. Den ersten Aufsichtsrat bilden: 1. Dr. jur. Dr. rer. pol. Otto Nel t e, Rechisanwvalt beim Oberlandesgericht zu Köln, 2, Land-

E Leeeaut ee Rae Fünftel |Kesselkaul zu Bonn, 3. Kar Fan Sieberg, Direktor zu Berlin, 4, Baron Hubert Ostmann von der Leye zu Bonn, 5, Bankier Wilhelm Koch zu Bonn, 6, Ernst

Schaefer, Industrieller zu Boun. Die mit der Anmeldung der Gesellschaft eingereichten Schriftstücke, insbesondere der Prüfungsbericht des Vorstands und des Aufsichtsrats und der von der Handels- kammer ernannten Nevisoren, können bet dem Amtsgericht zu Köln, der Prüfungs beriht der Revisoren auh bei der Handelskammer in Köln eingesehen werden. Nr. 32357, Oft-Verkchr Aktiengesellschaft. Siß: Berlin, Gegenstand des Unternehmens: Die Hers- stelung und der Absaß von Verkehrs- mitteln in den östlichen Ländern Europas, die Einrichtung von Verkehrslinien nach und in Ofsteuropa und die sonstige Förde-

ner, L Î iedri Pantier, Berlin- rung des Handelsverkehrs mit OVsteuropæ Sei ß, L Chotredottour Dr. Fried- (ôrois der Betrieb aller Geschäfte, die mit

dem Gesellschaftszwe> unmittelbar oder mittelbar im Zusammenhang stehen, Die Gesellschaft kann gleichartige oder ähnliche Unternehmungen im - Jn- und Auslande gründen, erwerben oder sih an solchen Unternehmungen _Grundo | kapital: 200 000000 M. Aktiengefell« , | haft, Der SlesellsGaftWertrag ist am

steht der Vorstand aus mehreren Personen, so wird

beteiligen.

E

E e e E En E