1923 / 257 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Waldenhausen, 6. Landwirt Kilian Bund- {uh in Hundheim, 7. Recht8anwalt Fried- rich August Schmidt in Heidelberg, 8. Bank- vorstand Friedri<ß Bühler in Wertheim, 9. Direktor Karl Anuiser in Tauber- bishotsheim. Die mit der Anmeldung eingereihten Schriftstücke, inébesondere des Prüfungsberihts des Vo1stands und Auf- fichtsrats, können während der Dienst- stunden auf der Gerichtsschreiberei ein- gesehen werden. Wertheim, den 30. Ok- tober 1923. Badisches Amtsgericht.

Westerland. [78385] In das Handelsregister A is unter

Nr. 116 die Firma Nordland- Verlag

alecmid Goebel, Keitum, und als deren

Snhaber der GBeneralfekretär Ferdinand

Goebel in Keitum eingetragen worden. Westerland, den 27. Oktober 1923.

Das Amtsgericht.

Wi ücänivan d. [78863]} In das Handelsregister Abt. A ist heute unter Nr. 121, Firma Hinrih Gerhard Heeren in Leepvens, eingetragen: Die A rena nliagung wird als unzulässig von mts wegen gelöscht. Amtsgericht Wittmund, 27. 10. 1923.

Wästegiersdorf. [78387 |

In unfer Handelsregister Abt. B unter Nr 15 ift heute die Schlesische Bergbau - Geseslshaît mit bei<ränfter Haftung Beuthen D. S. mit einer Zweignieder- lassung in Charlottenbrunn unter der Firma „Schlesische Bergbau Gesellschaft mit bes{<hränkter Hafiung Beuthen O. S. Zweigniederlassung Charlottenbrunn, Be- triebskfontor“ emgetragen worden. Der Gesellscbaftsvertrag ist am 24. Apul 1923 abges{lossen worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Uebernahme und Ausführung aller bergbaulichen Arbeiten wie Schürtarbeiten, Stoßen von Bohr- Iöhern, Schachtabteufen, Auftahren von Querschlägen, Hochbrechen, Kohlen- und Et1zgewinnungsarbeiten sowie alle Tiefbau- arbeiten. Das Stammkapital beträgt 2 Millionen Mark. Geschä!tsführer ift der Markîcheider Walter Schmidt in Beuthen O. S. Dem Oberschichtmeister Nichard Schmidt in Beuthen O. S., Ring Nr. 20, Dr. jur. Hans Lehmann, Beuthen D. S., Parksiraße Nr 2, und Markscheider Ernst Adaschkiewitz, Beuthen O. S., Virchowstraße 50, ist Gesamt- prokura derart erteilt, daß nur zwei Prokuristen gemeinschaftli<h zur Ver- tretung und Zeichnung der Firma be- rechtigt sind. Oeffentlihe Befkannt- machungen der Gesellichaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Wüstegierédorf, den 27. Oktober 1923.

Das Amtsgericht.

rer E E em

Xanten. [78388] In das Handeléregister Abt. B ist heute unter Nr. 10 bei der Firma Neieder- rheinische Schweinemastanstalt Birten, Gesellschaft mit beschränfter Haftung in Birten, eingetragen worden : ___ Die Vertretungsbefugnis des Stations- vorstehers a. D. Paul Leidecker in Xanten ift beendigt. Die Firma ist erloschen. Xanten, den 24. Oftober 1923. Das Amtsgericht.

Zella-NMehiis. [78389] In das Handelsregister Abt. B wurde beute unter Nr. 7 bei der Firma „Hotel Kurhaus Gesellschaft mit beshränfkter Haf- tung“ in Oberho, i. Thür. folgender Ein- trag bewirkt: Alexander Enno Martin Wilhelm Heegewisch in Hamburg ift abberufen und an jeiner Stelle Dr. Emmo von Specht in Hamburg zum Geschäftsführer bestellt. Zella-Mehlis, 30. Ottober 1923. Thür. Amtéegericht. Zerbst. [78390] Unter Nr. 79 des Handelsregisters Abt. B ift heute die Firma „Anhaltische Porzellan- fabrik, Aktiengesellschaft“ mit dem Sig in Coswig (Anhalt) eingetragen worden. Der Gesellschaftsvertrag ist am 18. Juli 1923 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung von Porzellan und verwandten Erzeugnissen, der Handel damit und die Beteiligung an Unternehmungen gleier oder ähnlicher Art. Voistand ist der Kaufmann Arthur Weidner in Weiden bei Köln. Besteht der Vorstand aus mehreren Mitgliedern, so wird die Ge- fellshatt dur< zwei Mitglieder oder dur< ein Mitglied mit einem Prokuristen ver- treten. Den ersten Vorstand haben die Gründer bestellt. Nunmehr werden die Mitguieder des Vorstands dur<h den Vorsitzenden des Aufsichtsrats bestellt, der au<h die Zahl der Vorstands- mitglieder bestimmt. Das Grund- Tavital beträgt 20 Millionen Mark und zer!ällt in 2000 Inhaberaktien, lautend über je 10 000 Æ, die zum Nennwert aus- gegeben werden. An Sacheinlagen bringt die Coswiger Ton- und Steinzeugfabrik der Westdeutschen Keramik Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Köln ein : 1. die im Grundbuche von Coswig Bd. 24 Bl. 54 eingetragene Parzelle K 98! von 0,6008 ha nebst Fabrif und Wohngebäude und allen Eimichtungsgegenständen einer Ton- und Steinzeugfabrik zum Werte von 4 Millionen Mark, 2. sämtliche der Por- zellanmalerei und -brennerei dienenden Geräticha!ten, insonderheit den Porzellan- malereivrennofen, die si<h auf dem im Grundbuch von Coswig Bd. 1 Bl. 47 eingetragenen Grundstü> K 658/9 be- finden, zum Weite von einer Million Mark. Die Ton- und Steinzeugfabrik erhält bierfür 500 Aktien. Die General- ver]|ammlung wird dur< den Deut\chen Yeichsanzeiger berufen. Jn diesem Blatte ergeben auh die Bekanntmachungen der Gesellshaft. Die Gründer der Gesell- schaft sind: 1. die Coswiger Ton- und Steinzeugfabrik der Westdeutschen Keramik Gesellschaft mit bes<ränkter Haftung in

Köln, 2. die WestdeutsGße Keramik Gesell- schaft mit beschränkter Haltung in Köln, 3. Direktor Karl Kürbiß in Köln, 4. Dr. Jakob Franzen, Kaufmann in Köln, 5. Kauf- mann Karl Langbein, Köln-Ebrenfeld, die sämtliche Aktien übernommen haben. Die Mitalieder des ersten Aufsichtsrats sind 1. Kautmann Heinriß Warth in Köln, 2. Rechtéanwalt Paul Pottgießer in Köln-Braunsfeld, 3 Bankier Edel in Köln. Von den mit der Anmeldung der Gesellshaft eingereihten Schriftstü>ken, insbesondere von dem Prüfungsbericht des ersten Aufsichtsrats und der Revisoren, fann bei dem Gericht, von dem Bericht der Revisoren au< bei der Handels- fammer in Dessau Einsicht genommen

werden. Amtsgericht Zerbst, den 31. Oktober 1923.

Zevon. [78391] In das biesige Handelsregister A ist heute unter Nr. 93 die Firma Ludwig Stührmann, Elsdorf, und als deren In- haber der Händler Ludwig Stührmann in Elsdorf eingetragen worden. Amtsgericht Zeven, 26. 10. 1923.

4. Genossenschafts- EsSen. register. (78461)

In das Genossenschaftsregister ist am 25. Oktober 1923 uuter Nr. 156 auf Grund Satzung vom 27. September 1923 eingetraßen die Genossenschaft unter der Firma CEin- und Verkaufsgenossenschaft für Butter, Eier, Wurst, Fleish und Räucherwaren eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Essen. Gegen- stand des Unternehmens ift der gemein- \chaftlihe Ein- und Verkauf von Butter, Eiern, Wurst, Fleish- und Näucherwaren sowie ähnlicher Lebensmittel. Der Einkauf erfolgt ausschließli< für den Kreis der Genossen. Auch der Verkauf der Waren findet nur an Genossen statt.

Amtsgericht Essen.

EsSsSsen, Ruhr. [78462]

In das Genossenschaftsregisier ist am 26. Oftober 1923 eingetragen zu Gn. Nr. 87, betr. die Firma Genossenschaft Clektrotechnischer Ins\tallationéfirmen, ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Essen. Durch Be1<luß der Generalversammlung vom 29. August 1923 ist die Satzung geändert

Amtsgericht Essen.

Gartz, Oder, (78463)

In das Genossenschaftsregister wurde heute bei der Hohenreinkendorfer Wasser- leitungégenossenschaft, eingetragene Ge- nossenscha{t mit beschränkter Baftpflicht, in Hohenreinkendor| eingetragen: In den Vorstand wurden gewählt: An Stelle des Karl Knaa>k und des Ernst Schatt- schneider, beide in Hohenreinkendorf, Jo- hannes Nohde und Wilhelm Arndt, beide in Hohenreinkendorf. Gart a. O,., den 29, Oktober 1923. Amtsgericht.

Hildesheim. [78464] In das Genossenschaftsregister ist zu Nr. 15: Spar- und Darlehnskasse, e. m. u. H. in Ium am 30. 10. 1923 ein- getragen: Die Genossenschaft ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 13. 9./14. 10. 1923 aufgelöst. Die Liqui- dation erfolgt dur die beiden Vorstands- mitglieder Niechers und Claus. Amtsgericht Hildesheim.

Mohenmölsen. [78465] In unser Genossenschaftsregister ift

heute bei dem Spar- & Bauverein zu

Hohenmölsen, E. G. m. b. H. vermerkt

worden, daß die höchste Zahl der Geschäfts-

anteile statt 50 nur no< 15 beträgt. Sohenmötlsen, den 29. Oftober 1923.

Amtsgericht.

Königstein, Taunus. [78397] Bei dem unter Nummer 7 des Ge- nossenschaftsregisters eingetragenen Vor- \{<uß- und Kreditverein, eingetragene Ge- nossenscha\t mit unbei\hränkter Haftpflicht, in Königstein i T. 1} eingetragen: Philipp Göbel und Karl Wisbach sind aus dem Vorstand ausgeschieden; an ihre Stellen sind der Gastwirt Jafob Messer und der Sattler- und Tapezierermeister Martin Keutner, beide zu Königstein i. T., als Vorstandsmitglieder bestellt. Königstein i. T., den 27. Oktober 1923. Amtsgericht.

Neuwied. [78466]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 80 die Heddesdor}ter Ein- und Verkaut1s - Genossenshaft mit be- {ränkter Hartpfliht in Neuwied ein- getragen worden. Gegenstand des Unter- nehmens ist: Gemeinschaftliher Einkauf von Lebensmitteln. Manutakturwaren, Be- kleidungs- und Wäschestücken sowie sonstigen Wirtschastsbedürfnissen aller A1t im ar oln und Verkauf im kleinen an die Mitglieder. Die Haftsumme beträgt 50 000 4; Ge- shäftéanteil 50000 .# Der Vorstand besteht aus: 1. Bernhard Rubmann, erster Vorsißender, 2. Theo Reif. zweiter Vorsigender, 3. Wilhelm Heydorn, Kaj|sierer, 4. Robert Horn, Schristführer, 5. Karl Noenteller, Beisiger, 6. Heinrich Schäfer, Beisißer. Die Sagung ist dâtiert vom 1. Mai 1923. Bekannt- machungen erfolgen dur< die Neuwieder Zeitung und die Rhein- und Wiedzeitung unter der vom Vorsißenden und einem Vorstandsmitgliede unterzeichneten Firma. Willenserklärungen des Vorstands- erfolgen durch mindestens zwei Vorstandémitglieder Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienstunden des Gerichts jedem gestattet.

Neuwied, den 20. Oktober 1923.

Amtsgericht.

Neuwied. : [78467]

In das Genossenschaftsregister wurde heute unter Nr. 50 Edeka Großhandel Nhein- & Wied, e G. m. b H in Zrlich folgendes eingetragen : Durch Beschluß der Generalversammlung vom 24. September derd die Haftiumtne auf 4000000000 4 erhöht.

Neuwied, den 22. Oktober 1923.

Amtsgericht.

Nordenham. [78393

_In das hiesige Genossenschaftsregistzr ist heute unter Nr. 63 der dur< Statut vom 13. August 1923 errichtete Spar- und Bauverein Nordenham und Umgegend, eingetragene Genossenshaft mit dbe- schränkter Haftpflicht in rdenham, ein- getragen. : L

Gegenstand des Unternehmens \ff die Grbauung von Häusern zum Verpachten. Der Zwe>k - der Genossenschaft it - aus- {ließli<h darauf gerichtet, minder- bemiitelten Familien oder Personen ge- sunde, zwe>mäßig eingerihtete Woh- nungen in eigens erbauten oder angekauften Häusern zu verschaffen.

Vorstand: USG hrer Adolf Lampe, Nordenham, Schulstr. 10, Kaufmann Georg Hesemeyer, Nordenham, Kabel- haus 66, Zimmerpolier Paul Wilkfen, Nordenham, Kurzestr. 1.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen ergehen unter deren

irma und werden von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern gezeichnet, und zwar in der „Republik“ und in der Butjadinger Zeitung, ersakweiso im Deutschen Reichs- anzeiger. N 4

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen unter der Firma der Genossen- schaft, gezeihnet von zwei Vorstandsnlit- gliedern. Die Haftsumme beträgt 500 000 Mark für ree Geschäftsanteil, die höchste Zahl derx Geschäftsanteile zehn, ]

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Nordenham, den 24. Oktober 1923.

Amtsgericht Butjadingen.

Ofenkburz, Baden. [78468]

Genossenschaftsregistereintrag Band II O.-Z. 19 Eisenbahnkantine des Lokomotivy- u. Weikstättepersonals Offenburg, einge- tragene Genossenschaft mit bes<ränkter Haftpflicht mit dem Sitz in Offenburg. Statut vom 17 Oktober 1924. Gegenstand des Unternehmens ist, den Kantinenbetrieb fortzutühren und das Personal mit billigen Lebensmitteln, Speisen und Getränken fowie mit sonstigen Bedarfsartikeln zu versorgen. Offenburg, den 24. Oftober 1923, Bad. Amtsgericht. L.

Pascwalk. [78469 In das Genossenschaftsregister ist bei Nr. 14, „Elektrizitäts- und Maschinen- genossenshaft Sandförde, G. m. b. H.“, heute folgendes eingetragen worden :

Die Genossenschaft ist dur<h Beschluß der Generalversammlung vom 22. Juli 1923 aufgelöst.

Die bisherigen Vorstandsmitglieder sind Liquidatoren.

Die Willenserklärung und Zeichnung während der Liquidation erfolgt dur) zwei

G. | Liquidatoren.

Pasewalk; den 25. Oktober 1923. Amtsgericht.

Polzin. [ N

In unser Genossenschaftsregister ist be der unter Nr. 44 eingetragenen Ländlichen Spar- und Darlehnskasse, e. G. m. b. H. in Hohenwardin eingetragen worden :

$8 37 der Satzung ist dur< Beschluß der Generalverjammlung vom 25. Sep- tember 1923 geändert. Erhöhung des Geschäftsanteils auf 500 000 4.

Polzin, den 29. Oktober 1923.

Amtsgericht.

Schwerte. [78470]

In unser Genossenschaftsregister {ist heute die durch Sagungen vom 19. Januar 1923 errichtete Genossenschaft „Westfalia, West- kaufsgenossenshaft der Kolonialwaren- händler von Schwerte, eingetragene Ge-

mit dem Size in Schwerte* eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist die Förderung des Erwerbs und der Wirt- schaft ihrer Mitglieder, insbesondere dur<h Einkauf von Waren auf gemeinsame Nechnung und Abgabe derselben zum Handelsbetrieb an ihre Mitglieder sowie rers und Hebung des Mittelstandes. Die Haftsumme jedes Genossen beträgt das Dreifahe seiner Geschäftéanteile. Der Geschäftsanteil jedes Genossen dbe- trägt 40000 .4. ie Mitglieder des Bo1stands sind die Kaufleute Wilhelm Heppe, Hermann Hatting, Julius Milden- berg und Otto Klein, sämtlich in Schwerte. Die Bekanntmachungen erfolgen, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, oder, wenn fie vom Aufsichtsrat guegeven von dessen 1. Vorsigenden in der Verbandszeitschrift „Der freie Handel“ oder, falls diese ihr Erscheinen eingestellt hat, bis zur Be- nennung einer anderen Zeitung im „Reichs- anzeiger“.

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. /

<werte, den 25. Oktober 1923. Das Amtsgericht.

Stettin. 78471]

In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 138 „Ein- und Verkaufsgenossen- schaft des R. d. B. (Neichswirtichaits- verband deutscher derzeitiger und ehe- maliger Berufs)oldaten e. V.) Landes: gruppe Pommern e. G. m. b. H.“ in Stettin eingetragen : Die Genossenschaft ist dur< Beschluß der Generalversamm-

lung vom 16. Oftober 1921 autgelöst. Amtsgericht Stettin, 29. Oktober 1923.

] und Etiketten,

nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht | 1, 2

Striegau. [78472] In unjer Genossenschaftsregister iít bei der Spar- und Darlebnsfasse e. G m. u H. in Pilgramshain eingetragen : Durch Beschluß der Genera!lver)ammlung vom 8. 10 23 ist die Auflôtung der Genossen: schaft zum 31. 12. 23 bes{lossen. Striegau, 23. 10. 23. Amtsgericht.

Wangen, Allgäu. [78473] Einträge in das Genossenschaftsregister. 1. Am 25. August 1923 Bd. T Bl. 151:

] „-Sennereigenosfsenschaft Herrot, ein-

getragene Genossenschaft mit unbe- \chränkter Haftpflicht““ in Herrot, Gde Emmelhoten. Das Statut ist am 6. Juni 1923 errichtet. Der Zwe> der Genossenschaft ist die Verwertung der Milch auf gemeinscha|\tli<e Rechnung und Gefahr. .2, Am 24. Mai 1923 Bd. I Bl. 146: „Landwirtschaftlicher Con- sumverein Herrot, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haft- vflicht“/ in Herrot, Gde. Emmelhofen. Das Statut ist am 28. Januar 1923 er- richtet. Gegenstand des Ünternehmens ift der gemeinscha!tliche Ankauf landwirtschaft- licher Bedartsartikel und der gemeinschaft- Tiche Verkaut landwirtschaftliher Erzcug- nisse. 3. Am 23. Juni 1923 Bd. T Bl. 148: eeLandtwvirtschaftliche VBezugs- unD Absatgenofsenshaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Saft- pflicht“ in Wangen i. A. Das Statut ist am 28. April 1923 errichtet. Gegen- stand des Unternehmens ist: 1. gemein- schaftlicher Einkauf von Verbraus\toffen und Gegenständen des landwirtschaftlichen Betriebs, 2. gemeinschaftlicher Verkauf landwirtschaftliher Erzeugnisse. 4. Am 26. April 1923 Bd. L Bl. 74 bei der Firma „Allg. Konsum- und Spar- verein Wangen (Algäu) und Um- gegend, e. G. m. b. S.“ in Wangen: Die Genossenschaft hat das Vermögen und die Verbindlichkeiten des Konsum- und Sparxvereins Isny u. Umgebung, e. G. m. b H. in Isny, übernommen und sich dadurch mit dieser Genossenschaft vers<molzen. Amtsgeriht Wangen i. A.

5. Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Ascherslechben. [78513] In unser Musterregister {sind folgende Muster eingetragen worden : Nr. 511. H. C. Beltehorn , ofene Handelsgesellshaft in Aschersleben, ein verschlossener Umschlag, enthaliend 21 Ab- züge zur Verzierung von Kaffeebeuteln, Faltschachteln, Plakaten, Schiebeschachteln Fabrik-Nr. 3897, 3898, 3899, 3900, 3901, 3902, 3903, 3904, 3906, 3907, 3908, 3909, 3910, 3911, 3912, 3913, 3914, 3915, 3917, 3918 (doppelt), 3919, Flächenerzeugnisse, Schutz- frist 3 Jahre, angemeldet am 6. Sep- tember 1923, Vormittags 10 Uhr 50 Mi-

nuten. H. G. Bestehorn,

Nr. 512. offene Handelsgesellschaft in Aschersleben, ein verschlossener Umschlag, enthaltend 20 Ab- züge für Ve1nzierungen von lakaten, Faltschachteln, Dosenbeklebungen, Stifetten, Einsteschachteln, Nechnungen, Um'\chlägen, Kartons und Bodenbeuteln, Fabrik-Nr. 3900a, 3916, 3920, 3921, 3922, 3924, 3925, 3927, 3928, 3929, 3930, 3931, 3932, 3934, 3935, 3936, 3937, 3938, 3939, 3940, Flächenerzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31. Oktober 1923, Vormittags 11 Uhr. Aschersleben, den 31. Oktober 1923. Preußisches Amtsgericht.

Aue, Erzgeb. [78515]

Im hiesigen Musterregister ist am 17. Oftober 1923 eingetragen worden :

Nr. 105. Firma Sächsische Metall- warenfabrik August Wellner Söhne, Aktiengesellshaft, in Aue, ein ver- siegelter Umschlag mit 8 Abbildungen für Beste>kshränke und 1 Abbildung für einen Besteckschranktis<h mit den Fabriknummern , 2, 3, 4, 9, 6, 7, 8, 100, plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist zehn Jahre, an- gemeldet am 17. Oktober 1923, Vor- mittags 11 Uhr.

Amtsgericht Aue, den 30. Oktober 1923.

Augustusburg, Erzgeb. [78514] In das hiesige Musterregister ist unter Nr. 200 am 30. Oktober 1923 eingetragen worden: /

Dageförde, Wilhelm, Holzwarenfabrikant in Hohenfichte, drei Muster für bemalte

olzleuchter für elefktrishe Beleuchtung,

I AERSLgEUgn Fabriknummer L.D 100, Schutzfrist drei Jahre, angemeldet am 29, Oktober 1923, Vormittags 9 Uhr.

Amtsgeriht Augustusburg, den 30. Oftober 1923.

Erfsart. [78517]

In unser Musterregister ist unter Nr. 511 eingetragen:

Schokoladenfabrik Wilhelm Erfurt, Kommanditgesellschaft auf Aftien in Erfurt, ein Muster zur Verpa>kung für Niegel- s<okoladeproben in Taschenumschlagform (Muster für plastische Erzeugnisse), Schutz- frist 10 Jahre, angemeldet am 27. Oktober 1923, Vorm. 8,35 Uhr.

Erfurt, den 31. Oktober 1923.

Das Amtsgericht. Abteilung 14.

Kleve. [78516]

In das Musterregister wurde am 26. Oktober 1923 eingetragen: „Firma van den Bergh's Margarine Gesellschaft mit beschränkter Hastung“ in Cleve, Ab- bildung einer Umhüllung für Pappschachteln in einem versiegelten Briefum muster Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am d. Oktober 1923, Vormittags 84 Uhr.

Amtsgericht Kleve.

Radeberg.

Zeitz.

Spicker & Loew

Loew und

Beuteln, Ae

Gera, Reuss. [730923] Konkurse Knauth & Süleyt und Heinrih Schlepper in Ger t Zustim-

Süleyman in

Stettin ist

<lag, Flächen:

Königswintér. [785181

In unser Musterregister ist unter Nr. 1 bei der Firma Euderma Hautcreme & Chemiiche Fabrik Jenny Küpper, Niete, dollendorf, am 17. Oktober 1923 eing | tragen, ein Paket mit 2 Flaschen für s Parfünerien und Toilettemittel, plastis@s Erzeugnisse, Schußfrist zehn Jahre, gemeldet am 18. Juli 1923, Vorm, 11,15 Ubr. A

Amtsgericht Königswinter.

Luckenwalde. [78519 * In unser Musterregister ist folgend CREEYEN E É S À r. . _&tirma E. Herzog u. Co, Lu>enwalde, ein versiegelter Um)chlag * enthaltend acht Abbildungen von Modelley für Möbelgriffe und Möbelschilder ag Metall gegossen, Fabriknummern 27604 | 2760B, 2760 C, 2761 A, 2761 B, 27610 H 2760 F, 2861 K, plastische Erzeugnisse, Taq und Stunde der Anmeldung 12. Oktober ea Mittags 12 Uhr, Schußfrist dr * ahre. 4 Nr. 946. H. Henschel, Luckenwalde, * ein versiegeltes Päckchen, enthaltend zwei Modelle für viere>ige Pflanzentöpfe zum Ziehen und Verpflanzen von Gemüse pflanzen und Blumen, welche aus Pappe * oder ähnlichen Stoffen gestanzt, und derey * Wandungen geloht oder ungelocht, g&« heitet oder geklebt sind, Fabriknummem * 900, 901, plastishe Erzeugnisse, Schu * frist drei Jahre, Tag und Stunde de Anmeldung 20. Oktober 1923, Vormittag * 9 Uhr 40 Minuten. J Luckenwalde, 31. Oktober 1923. Amtsgericht.

[78520] In das Musterregister ist eingetragen Nr. 207. Ingenieur Martin Hamel

Radeberg, Au!zeichnung einer Geldumred

nungstafel, Geschäftsnummer 1, 0

Flächenerzeugnisse, Schutzirist ein Ja

angemeldet am 26. Oktober 1923, Vo mittags 104 Uhr.

Das Amtsgericht Nadeberg,

am 30. Oktober 1923. 4 [78521] * In das Musterregister ist cingetragen; F Nr. 609. Hubert Feiner, Firma in Zeiß, F

2 Abbildungen von Kinderselbstfahrern, *

Nr. 3 u. 4, Fabriknummer 3 u. 4, in * einem offfenen Umschlage, Muster für *

plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, * angemeldet am 27. Oktober 1923, Vor« # mittags 11 Uhr. 4

Zeiß, den 1. November 1923. Das Amtsgericht.

7. Konkurse.

Breslau. [78 Das Konkursverfahren über das

mögen der Les

n

straße 12, Gefellschafte

Kurt i

Fränkelplaßz den Koste

42. N. 91/21. au, den 26. Oktober 1923. Amtsgericht.

mung der Gläubi onkurs Jsmet

gestellt. 31. 10. 23; ‘Thür. Amtsgerichk,

Stettin.

Das Konkursverfahren mögen der Norddeutf Gesell schatt mit

ummi-Industrie ränkter Haftung in

ns aufgehoben.

es Verfahrens entsprechende J asse 0 Adidiadda ist. ($ 204 l

a mangels Masse ein-

erfolgter Abhaltung des J

(t Stettin, den 29. Oktober 1923. |

belanntmachungen der Cisenbahnen.

[78525] Deutsch - österreichischer

8. Tarif- und Fahrplan- |

Personen-

und Gepäckverkehr über die Tschecho-

slowakei E ZEN 20. September Vom 1. November d. I. ab gelten die

dur< Nachtrag VI vom 1. September *

1923 unter Abschnitt 1V deutschen Tariischnittsäßze tafel L als Goldpreise

eingeführten * der Schuitl- Sie ergeben, vere

vielfältigt mit einer Umrehnungszahl, den

Erhebungsbetrag in Papier- (Neichs- Mark. Die Urarehnungézahl wird tägli

dur<h Aushang bekanntgegeben und gilt * für den tolgenden R von Mitternacht esonderer Nachtrag

bis Mitternacht. Ein zum Tarif er|cheint nicht. R.-B.-D. Breslau namens der be-

teiligten Verwaltungen, im Oktober 192%

[78526]

A

F “0 Î

Am 5. November 1923 wird der an der Stre>e Jüterbog— Nauen zwischen den

Bahnhöfen Ferh-Lienewiyß und Capuths

Geltow gelegene Ha!tepunkt Schwielowse> erjonen-, Gepä>k- und Expreß

für den gutverkehr eröffnet werden.

À

Zur Bedienung des Haltepunktes werden *

dort bof— Nauen dem Personenverkehr dieuende# Dlige halten. erlin, den 30. Oftober 1923. Reichsbahndirektion.

sämtlihe auf der Stred>e Jüter- *

F

A