1923 / 258 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4a d M ( M N > D I A ta,

n R K o. s S D N S K % fg S, A D. i p Wi, S A S R

i u N 2 N m y Y % S 20. Pauline Geißenhöner in Bfrlin, } Bonn, auf Grund von $8 1565 b J 2 M | tréte : Tonn, auf S 1 y 31 burg auf Dienstag, den 5: Febru- 246] Oeffentliche Zustellungen. i ; - f dern va Tin, Soen Ribere Sao Pans E GeB an L A auj/ Ghe- 1924,- Vormittags 9 Ahr, mit- è. - «Maurer Wilbelm Micael und | 4. Berlosu"g ? A109 S fir Ain eit [78897] Aktiengesellschaft [79279)_ Bezug8aufforderung. --- [79195] _ | x [78913] S 21. Anna Nadebold in Schlo Ellaut. l n i d N E adet di agf L uMIdetung, ih d V einen bei dieseu „aurer Auiust Ruppert, minder'ährig, D : ; (, M Die - Dividende: unserer - Gefellschaft | Paulanérbräu— Salvatorbranerei. Von den laut Beschluß der a. o. Ge-| Hérr Eugen H. Hirschmaun, Bankier in Spriß- und Pr rei vertreten dur< Retsanwalt i ves L Jen e Ss - Gériht zugelafse NRechtsanwalk * als | Bormund:-G. Haider, München, Schelling-. V We S N jr. 1922/23 beträgt 1000 9/9, dieselbe ist | | Die in der Generalveriammlung “vom | neralversammlung. vom 16. Oktober 1923 | Nürnberg, - is aus dem Auffichtsrat Uktié ll ide in Betlin. gegen: Nobect. Sea Bon erg rei Vor V erste Zivi E Prozeßbevollmächtigten vertreten zu lassen | straße 125, --klagen gegen Gre ; 0N : Pieren, hibax ‘- bei der - Darmstädter und | 28. September 1923 bes{<lossene"Kapital- | zur Ausgabe kommenden neuen Stamm- | unserer Gesell)chäft ausgeschieden / engese chaft, nau. & 1568 B. G.-B old aus S s 1n O a Dienstag, den | Offenburg,-ben 2 November 1923. Der | Michael, Maurervolier, - frühe Die . Vek S T4 Nationalbank in’ Berlin, Breslau [erhöhung um 4 13 000 000 durch | aftien sind .4 6 000 000 mit Dividenden-| Bayerische Disconto & Wechsel- Die in ‘der Generalversammlung vom 99. Marie Warmstädt 4 Siabusd f E eig p) S , ie 92 Uhr, | Gerichts\chteiber des Landgerichts. : München, - Waltheistraße 23," in-' Verlust Rees - über. deu Md deren sonstigen Filialen, bei dem | Ausgabe von Stück 13000 Aktien | bere<tigung ah 1. Januaë 1923 seitens Bark A. G., Nürùiberg. 5. Oktober 1923 beschlossene Erhöhuug vertreten dur Rectéanfaalt ain o, m der c ane d A einen bei | 7799611 effentliche Zu Zustellung. befannten Aufenthalts, wegen deu sich en T eren besin, intha use J. Dreysus & Co. in [über je .# 1000 mit Gewinn- | des Uebernahmekonsortiums den alten - Der Vorftand. des Stammakiienkapitals um Be1lin, gegen Alexandet Warmstädt E l8 P b mächti Haas e<téanwált Der Färbermeister Franz Karl Friedrich. erhöhung, und ' beantragen. erkennen, E eßli<h in Unter, Berlin und béi dem Banthau1e Salomon | berechügung für da Geschäf sjahr | Staminaktionären zum Bezuge anzubieten. | ———————————————— | 4 30 000 000 auf „4 60 000 000 dur< i ‘Marie Mem, df Borlin s laffe rozeßbpHollmächtigten vertreten zu | xrtner in Plauen Prozeßbevollmächtigte : daß der Beklagte an iepen Kläger als eda ota Sis E. & Oppenheim ‘in Berlin. 1923/24 ist nunmehr durchgeführt | Wir fordern ‘unsere Aktionäre namens | [78899] . | Auégabe von 15 000 Stü> Stammaktien kreten dur Rechtéanwalt Phili ay 1 E Boun 30. Oktober 1923 Rechtsanwälte Nietsch Dr. Berthold u. Unteïbalt von KlagezusioMung ab bis zum n E L Trachenberger Zuckersiederei. worden. Die neuen Aktien sind von einem | des Konkfortiums auf, ihr Bezugsrecht Deutiche Solvay-Werke über. je S 1000 und 1500 Stü> Stamms- Berlin, ge Paul Wew R Vater, G ichtas tbe E E 2 Hofítätter daselbst. klagt gegen seind Ebe- | vollendeten 16. Lebenéjehre eine monatlich | 78854] A : : M SEAE E Konsortium übernommen worden mit der | bei Vermeidung des Ausschlusses bis zum L a [aftien über. je „S 10.000 Nennbetrag, mit 1568 B G ewezer aus|Bater, Gerichtéschreiber des Landgerichts. | Fau Lilian (Lilly) Eunice G *| vorauszahlbare, - jeden Kalender- | Di ) nleibenä zahlung. I u e Verpflichtung zum Angebot eines Teil- | 20. November 1923 einschließlich | Actien-Gesellshast, Vernburg. | Geninnberechtigung für das Geschästejahr Î / ner, -} Die Stadthauptkasse in Cühlhausen [ Mikadowerlstätten- betrages von 4 2625000 an die | anzumelden, und zwar: E | Bei der beute in Gegenwart eines | 1923/24, ist nunmehr dur<geführt worden. in Berlin bei dem Bankhause S. | Notars stattgehabten Verlosung der am | Von den neuen Aktien sind 4 10 000 000

D e te von tägli 40 4 zu | j, Thür. zahlt jür sämtliche no< Aktionäre unserer Gesellichaft. ? t ' von der Deutschen Bank Filiale Dresöen

d s ras Esser R Der yatreien (D) E Zuselnng, S p geb Conwa früber Lier bet a D N L hau e ur Ne@têanwalt Stein in Berlin, wmann PEinri chren en, unbekannten Awyenthalts, |? nats * | lauf befindlichen Anleihescheine d | i llihast, Von j 2 : Z c : » z

i ; i indexzifser S er 4% j ienge¡enMha n. Wir fordern unsere Aktionäre auf, ihr Bleichröder oder bei der Direction | 2. Javuar 1924 gemäß den Anleihébedin-

Braunschweig, Viewegsiraße 34, Pr/zeß- | unker der Behauptung, die BsXagte babe | 110€x fffer f Stadtschuldverschreibungen A _Actiengeie ihast, Gesells<haft | Bezugsrecht bei Vermeidung des Aus- "der Disconto-Gesellschaft, S a: en zur inna gelangenden | in Dresden übernommen mit der Ver- ) 419% zu 102% rüŒzahibaren vflihtung zum Angebot dieser Aktien an

rg Esser aus $ 1568 B. G.-B. hwe e ; 25. ose Endert in Cottbus, vertreten | bevollmächtigte: MRechtéanwälte / Dr. | die dur< die Ehe begründofen Pflichten | 2 Jahre 1919 den 100 000 fahen Nen, W O'© j j it bi É j ; a ' ea z 7 : ; Í außerórdent- | {lusses in der Zeit bis zum 28, No: | in Hamb 6 Ze y ehtêanwalt Friedemann in Berlin, | Nobert L, Nobert IT. und Stute shwer verlegt und si eiyes ehrlosen un- rg i rd hiermit T adi Lbea Bes wertbetrag gegen Rückgabe der Anleihe, e bier O i A 1923 Vinsc<hlieblic N Privat-Vank A G gea __ Teilschuldverschreibungen die Stamm- und Vorzugsaktionäre unserer

jur mundlichen Ber- | heine mit Zins\{heinbogen. lihen November 1923, Nachmit-| in München: bei der Deutschen Bank | in Cuxhaven bei der Commerz- und | unserer Anleihe von .4 20 000 000 sind | Gesellschaft.

arl Endert aus $8 1567, 1568 frau Ben L agt hegen i E Ln d Ca Quirin Fuadt, handlung des Nehtsstreits auf Sams R

» W), c S, r u erla [4 reu , ge . ! mi em «Än rage, ie 2 e der 7 "arteien i U F Dieselbe Aufwertung wird gezahlt «_ F den . < Düf 1d 1 t d 8 Filiale München bei de B if n P i B A G L i l N s G s et v Wir tate uiisere Stamm- ub Vor- Sämtliche Beklagte sind unbekannten kannten Autenthalits, auf L zu {eiden und“ di Beklagte für den tag, den - 5. Fanuar 1924, Vor- die zum «ŒSanuar bezw 1 A für J tags 4 uhr, na „UNeiDor n da 75. s ,_ Vi É ayer | r vat- an G, Fil ale Cux- fo gende ummern im Se]amtivelrage von E E 1

i / ig i Een ta1s Dane, Klosterstraße 14, Vereinsbank, München, bei der aven, bei dem Bankhause E, Caîl- |.4 285 000. gezogen worden : zugsaftionäre auf, ihr Bezugsrecht bei

Mio E e M DB pet Quldidén Mio Jude rvor das Amtsgerit | 1924 gekündigten Anleihescheine 4 Buro aon Di faiceutes 8 Bayerischen Hypotheken- -& Wechsel- as : n 11 Teilsnidverschreibungen Lit. A | Vermeidung .des Auss{lusses in der Zeit

zu je Á 3000 Nr. 135 147 212 295] bis zum 27. November 1928 ein-

Aufenthalts. Die Kläger laden die O N : 1 lagten zur mündlichen Verhandlung es Kläger ladet die Beklatite zur mündlichen die Kosten des München, Justizpalast, Zimmer Nr, 58/0, 34 % Schuldvers ungen vy | eingel \ ü i e: l l il s : ) L O y s : <xeib o esordnung: bank, München, bei der Dresdner ve>s Ausübung des Bezugsrechts sind : é iitihde gt Reis “rate E Ziviltamme de L R N liche A Verh dlung ‘d j Die minderjährige Emmi Eberk, ver- Jahre 1888 “umd der 4 % Schuld, E 1 E Stammkapitals um Bank Filiale München, die Mäntel der alten Staaimartien "nit 339 366 411.596 700 718 773. s<liefli< in Dresden bei der Deutschen E war Ju 1 bis 3 bor Zivitkamw r 5 s<weig ant be A e Tou die drilte/ I lfamher ded S IME L treten dur< den Vormund Josef Eberl R P MESE, L E 1901, einen von der e und I Erg A er S NLARAA (ra Le L lata Bu Ferlsehldvars<reions gen? ns Der B s l A ia sfrei, g ri O: “or a j ae ee j ' / i : ; in % ; E | l : ude mit Zins, | j den Betrag an Stamm- ank j ein, wotür die bei den ugöste ï, , Ver Bezug erfolgt propvistonsirei, 10fe 4 Herat Buse 2 na (de Waogfana fd dr erat Le |1924/ Bormsctagó % Ur, Ml fer elen 27% Memel nann 1 |Sattfeetase ctet, Be gar F f eet nie Me O | uber Q R Tee S aae Ferimiste g dement fd, (N1LS (1D E I 1800 188 106 | Voi iv atte 0e d der arn S i : | ; ; / : fti E A S i 2 ogt, le Blnôver, j cgzugSrehts8 ex | frei, solern die Mäntel der alten Aktien | einzureichen. 1535 1605 1 11 18: 5 j Anmeldeschein, wofür die dei der Bezugs=- Mger 8 Lr aren Januar -1924, zu 7. eie Ger f te Net Rechtsanwalt iy erung, si< dur einen bei diesem Eg Pr M do is gütung für die bis zum Ablauf der Ain, : des gen E G mit einem doppelt ausgefertigten Anmelde- | Der Bezug erfolgi an dem Schalter der | 2060 2200 2242 2363 2399 2439 2482 | stelle erhältuchen. Formulare zu verwenden A Zivi ana 22 nad Zimmer 2 rozeßbevollmächtigten vertreten zu Mgrtalenen. Rechtsanwalt als München, Türkenkaserne, jetzt "nbe? t t N! }-digungéfrist fällig werdenden Zins\<eine 9. Dementsprehende Saßungsänderung. | iein, wosür die bei den Bezugéstellen | Bezugsstellen provisionsfrei; soweit die |2490 2574 2697 2751. find, während der üblichen Gethäftêftunden , Siuitknier 34 V Zi zu 2 s Ss Braunschweig, den 29. O 53 | Pla Eo gten Een gzu lassen. | Aufenthalts und beantragt, zu Anunl ist in der Aufwertung mit enthalten. 3 Aussichtêratswahl. erbâltlihen Formulare zu verwenden sind, | Ausübung des Bezugs1echts im Wege der | 172 - Teilschuidverschreibungen san den Schaltern der Bezugsstelle ein- E nas p S a BET Gerichts pa vi e Lande eritE D Geritbtssreibre E Sid 1. Es wird festgestellt, daß rer Bellaate L m usen i, Th., den 2. No (s wird darauf hingewiesen, daß Vor- | während der üblichen Geschäftsstunden an | Korrespondenz geschieht, wird die übliche | Lit. © zu je # 1000 Nr. 2925 2932 | gereicht wed. y | ritt S n N da : hs geri. | der Vater des von der ledigen Marie Éberl| r A zugs- und Stammaktien über die Punkte 1 | den Schaltern der Bezugsstellen eingereicht L e Mane He e 2 Be a Sue S a1 E S. U E „S

Tammer 35 na Zimmpf 32a am 30. Ja- L: 788431 itlide. Der Ma

Os T E, : - j : : gistrat, werden. : ad Zuni E A lauinee a Die E e u eie ] : Die Cbesrau Catbariio Lebeteie geb A da ju e S M E 2 E S M Auf nom. .# 4000 alte Stamm- | können 4 1090 neue Stammaktien | 4202 4245 4300 4617 4629 4630 4646 |aftien zum Kurse von 10 000009 % = E 19 an 29. Januar 1924 | ycel geb. Krappe, aus A 1 au | Nagibky, in O. E. Otterndorf Prozeß Der Beklagt Us Va ripilt L S A b Sinterlegungéstellen für die Aktien sind: | aktien kanu eine neue Aktie von | zum Knrse von 3 Milliarden Prozent | 4697 4726 4865 4891 4919 4962 4991 |.4 100000000 für jede nene zu 2 H voy“ Zivilkammer 39 nach Vortderbreite Nr. 2 Pro fbev il edlen, bevollmächtigter: Rechtsanwalt -Justikrat | Unterbalt an die Kl f T ou de dn Sämtliche - im Umlauf befindliden 4 Sesellchast8fasse, Bonn, Coblenzer | 4 1000 zum Kurs von 5000 0009/6 | zuzüglich Bezugsrechtsteuerpauschals | 5066 5083 5094 5099 5145 5154 5176 | Stammaktie zuzüglich Börsenumifaßskeuer fimuler [1 am/29. Januar 1924, zu 22 Rebtsanwälte Ku fi H D olmadMßte: | Master in Stade, klagt gegen ibren burt ‘des Dindes das t el y N er V- | Schuldverschreibungen der Stadt Straße 82. zuzüglih eines Pauschalbetrages als Ab- | und zuzüglich Börsenumsabsteuer | 5230 5275 5325 5360 5361 5457 5482 | und Bezugtrechtssteuex bezogen „werden.

N Dipilkammer 41 ua Zimmer 25 Kublbars und Mobr in Halberst mann, den Tienstkne<t Franz - 1922, bis ins voll det L RSiA ber | Herford, V. Ausgabéè vom 1, Fe, Essener Creditanstalt, Cöln. geltung für die Bezugsrechtssteuer und zu- | bezogen werden. 5717 5751 5761 5887 5911 5934 6145| Die Höhe der Bezugsrechtssteuer. wird Sir d, ar 1e mit der Zullorbo gegen ihren emann k ‘tor | torfer, früher in Kehdingbruh : eine mona vor p Ea du E bruar 1923, werden hiermit zur Rü>- Bonn, den 3. November 1923. züglih Börsenumsaßsteuer bezogen werden. | Die Höhe des Bezugsrechtsteuerpauschals | 6150 6271 6311 6339 6421 6430 6693 | nah dem leztmaligen Handel des: Bezugs» D 0 ur einen bei diefem Gericht Wilhelm Engel, frübez t bekannten Aufenthalts, auf &@ : jeden Monats fällig ene! n el | ¿ahlung zum 31. März 1924 gekündigt, "Mikadowerkstätten- Der Pauscalbetrag ür die Bezugsrehts- | wird no< festgesézt werden. Der sich | 6784 6855 6968 6995 7047 7110 7163 | re<ts in den Gefellschaftsblättern bekannt» ge alen Rechtsanwalt als Prozeß- jeßt unbekanüten. Aufent 3 & 1567 B. G.-B., mit deur“Antrage auf | 50 A u ble N ; ’|- Die Einlösung der gekündigten Schuld: Actiengesellschaft. steuer wird na< dem legtmaligen Handel | dana ergebende Bezugspreis ist bis zum | 7235 7274 7310 7562 7553 7599 7827 | gegeben. Der sih danach: ergebende Be» A tigten vertreten zu lassen. Antrage, den Beklagt ui Ghescheidung, Die K in latet - den Reicksinke f e di verschreibungen ertolgt gegen Nückgabe Der Vorstand. des Bezugsrechts in ünchen bekannt- | 19. November 1923 bar zu erlegen. 7834 7855 7934 7960 8232 8257 8276 | zugépreis ist vom 20. November bis Der ( in, den 1. November 1923. die häuslidhe Gemei g ft 4 erren, Beklagten zur“ mündkhen Verbandlung | balt Di let il ie gesamte Lebens- | derselben und der beigegebenen Zinsscheine gegeben. Der si dana ergebende Be- | Gegen Rü>gabe der von den Bezugs- | 8461 8530 8618 8625 8760 8870 8876 |27. November 1923 bar. zu erlegen.

er Gerichtsschreiber des Landgerichts 1. wieder ber tellei Die Kika er Klägerin | 25g MNectsstreits die 3 Blvilfamurte Zablungst leplma!s vor. dem jeweiligen | au< son vor dem 31, März 1924 79210] 54 zugspreis ist vom 24, bis 28, No- | stellen ausgestellten Kassenquittung über | 9042 .9067 9075 9133 9290 9381 9435| Gegen Rückgabe der von ‘der Bezugb= * 7883. E, Beklagten ur 4 dliche Nba ladet den | pes Landgerichts 4 Stade auf den 20, De- | Ll1 Da e atl E oen E [bol dor Kämmereikasse der Stadt Her, L [f Doebel & Co., mechanische | vember 1928 bar zu erlegen. den bewirkten Bezug erfolgt die Aus- | 9567 9649 9660 9756 9806 9832 9852 | stelle auëgestellten Kassenguittung über den . [ Le Hage EREGDE Zustellung. Rechtsstreil- Lor ie T Cs pee [zember 1926, Vormittags 9 Uhr, stredbar E S La a wo E Ves A Mbeinbee 1988 V oll- u. Wirkwaren-Fabrik Gegen Nü>gabe der von den Bezugs- bändigung der neuen Aktien na< ihrer E 10268 10860 10868 10446 vorgenommenen Bezug „erfolgt e Aus

S ; : ; N 7 A ; s : !| >ZA; E Es E erford, den 1, November 1923, n Kassenguittung über | Fertigstellung. i : Od 92 | handigung der enurfunden dere muer Gnbarbeiter Hellmutb Znmer, | 20 ar 1E orene (vielem Gerste gugelaflenen Vitbicamealt | SekerGen ta Mepentrci ¿n mliden | Der Magistrat der Siavt Herford, | gi: taten Uen bie Afttondre unserer | den vorgenommenen Bezug erfolat de | Zux Prüfung der Legltimation des Vor. | 1099) 10906 11092 1107, 11007 1109) |fertificlhung, Zur Prb'uny ter 49

¿dhlinte: Nea wälte Sustiera l : it der r 18 Prozeßbevollmächtigten vertret . : i E llschaft zu einer außerordentlichen | Aushändigung der Aktienurkunden nach | zeigers der Quittung find die BDezugs- 20€ 7 11568 | timation des Vorzeig Quittun mächtigte: Nehtzanwälte Justizrat ohnk., 9 Uh, mit der Aufforderung, si< durch ne 9 rtreten zu en 8, Januar 1924, Vor- Z Gesellschatt zu A : Q Hl ; n erc<tiat, aber nidt verpflichtet. - |11622 11693 11698 11740 11796 11885 | die Bezugsstelle berechtigt, aber nit ver- Dr. I. Lewinsohn und Dr, Ernft soch in | ginen/ bei diesem Gericht zugelassenen | "Lt. be, den 27, Oktober 1923 Minden, SufDatat Su e Maderit Peneralversammlung auf Mittwoch, deren Fe e oloers der Quittung | Die Vermlitlung des An- und Ver- | 11915 11936 11983 12002 19015 12087 |vflihtet. | Berlin SW, Jägerstraße 20, gegen seine O j f s Prozeßbevollmächtigten | F, Gerichts\<reiber des Landgerichts Jad R a A 8 11 Uhr, in das Büro des | sind die Bezugsstellen bere<tigt, aber nicht | faufs von Bezugsrehten übernehmen die | 12128 12165 12205 12254 12297 12376] Heidenau, im November 1923, Gudki, tule61 wobnbait gewesen in N el, Hal erstadt, den 31. Oktober 1923, | [78844] Oeffentliche Zustell S 8. Der minderjährige Günter Zeig in 9. Kommanditgesell | Notars Dr. Miethke zu Berlin, Charlotten- | verpflichtet.“ Anmeldestelleu. S v MAREE 10er 129% 12978 13203 13207 ay felde s

, Bt w enfin afel, | j s ILD j) ufte ? D 1 ° v Ln ' ; A { 97 320: 2 gefellf . ntefannfen Än entbalts, Jegen Gle: | oheit Uai | zut mger, Mardarele Baß, verireten | Cbe ma traci [asten auf Aftien, Attien- F inie ® *x esordnung: München, (n Roemer 1920. | Cuxbgven e Dea“ (18080 1022 120 18808 18710 158 [mg

eidung, mit dem Antrage, Fie S ; ndgerichts, ur< den Generalvormund Verw.-Inspektor | : O Ein erseld, | fion und f avitals äu— ast. 13789 13825 13968 13992 14196 14216 L 7, i M e S e riagie als [78838] Oeffentliche Zustellun roe ‘Rott in A Prozeßbebollmädh- ie fo Minden Ra Wert: gesellshaften ‘und Deuische l, Sd s ren Sire n B ets vahpdticaatie [78250] Mttienge ena! 14401 14437 14488 14503 14607 14634. Kieler Handelsbanï

m OUITIGEN SEIL ZU ren, UUen- | . Di S H er: Hedtéanwalt Bernhagen]in Ber Aue ‘plaß 9, Uglj i 4 u ir die vorstehend ausgelosten ° / zeichen : 25. R. 196/23, E, E r U geb. O t- a. N., Tagt gegen den Räucher R AD gegen Schweiger, Hans, Schneiter, | - Kolo nialgefellschasten. Ausschluß Mh geleßl. e bs b [78903] An die Aktionäre der Emder Hoch- l Bef eas pes e Lan a Attiengesellschaft. ;

2. Frau Anna Otte geb. Heunig, in | mähtigter: Rechtsamvalt Cwiass ¡2 in Losinsky, früher in Saßnib,/ auf Unter- huüher in, Münden. Shommerstraßs 7, A (getrennte una É ta Zwölsfte ordentliche General- seefischereiAktiengesellschaft, Emden. | egbsichtigten Höherbewertung der fernerhin | Die außerordentliche Generalversamm- Neukölln, Schillerypßinenate 6, Prozeß- | Insterburg, Tlagt gegen den tp baltFerhöhung, mit dem Antrahe, den Be- | (eser nten Aufenthalts, und [79208 Badische B : 2 end enb 8 GesellsGaftêvertra g} - versammlung. am: Samstag, den Auf Grund eines Beschlusses unserer | „x Auslosung gelangenden Teilschuldver- | lung vom 22. September 1923 hat be- bevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Neu- | Sreiber Richard Scheffler zn | agten fostenpflihtig zu verárteilen, der | ragt, den Beklagten zu verurteilen/ dem K 2]: Badische Ban; “(e Wesbättolabr - & 4: Aktien, | 8. Dezember 1923, Vormittags außerordentlihenGeneralversammlung vom | s4reibungen teilnehmen lassen und stellen | lossen, das Kapital u. a. um 925 Mil- mond in Beptín W. 9, Potsdamer | Fe1mus<ienen, auf Grund bzs Klägerin vom Tage der Züstellung der | Kläger anstatt der durh Anerkennzis vom | F Peer Ludwig Nau, Freibur (S 24 Bel talayr, Ÿ Az eie | 12 ‘Uhr, im Sibungssaale des Barmer | 16. Oktober 1923 werden die Aktionäre | ¿n Jnhabern der vorbezeichneten Teil- | lionen Mark auf den Inhaber: lautende Straße 134, geden ihren Ehemann Ti1chler O Klage ab bis zur Vollendung/des 16. Lebens- | 21- Juli 1923 festgeseßten Untersältsrente | ist ne Ablebens aus dem Aufsichtsrat g O ines Vertrags | Bank-Vereins, Köln-Unter Sachsenhausen. | der Emder Hochfeefisherei A.-G., | \Puldverschreibungen anheim, von deren | Aktien unter Auss{luß des geseßlichen Max „Dtto/ zuleßt wohnhaît geweten jahrs als Unterhalt anstatt der bisherigen | 90, vierteliährliß 1800 1, Sep- N Wiede. den 3. N Ag: oes migung tis SineBts il Tagesordnung : Embven, eingeladen, ihre Aktien zum | Fin1ssung einstweilen abzusehen. Bezugsrehts der bisherigen Aktionäre zu n Mente 4 Ebel Be v : d n E A ny Ce un A a T cines In S Sibi ns S P a es ga orn ¿b “daß die Aktien svätestens | 1 Vorlage des E E loberA E ind i Siu Für engen Inhaber, me E eren E N ait 16 if

ì , wegen Ehescheiduny, i zu entrihtende Geldrente , : eren ovalender- # v : i winn- und Verlust- G L l die Einlösung obiger Teilshuldver- | geführte Erhöhung des Grundkapttals 1 1 "6, 7, 23 am dritten Sage vox bee Ders e N Geschäftsjahr | in Berlin bei dem Bankhause S, süneibungen nah den Aulelbebedingüngen in «das Handelsregister der Ainlsgerichte

mit dey(- Antrage, - die Ehe der Parteien s : vierteliährlih 225 090 A, vom 6. 7. 23 | Vierteliahres zahlbare Änterhaltsrente | : ng für das 1 pl î fammer des Landgerichts [77449] : lung bei der Kasse der Gesellschaft Sas Beshlußfassung über deren Bleichröder oder bei der Direction | insen, gilt folgendes : Kiel und Berlin eingetragen worden. Die

estseßung der der Disconto-Gesellschaft, Die Auszahlung des Nennwertes dieser | neuen Uftien nehmen an dem Reingewinn j in Hamburg bei der Commergz- Und | zgelosten Teil\huldversreibungen nebst | der Gesellschaft vom 1. Juli 1923 an voll

allcin/\huldigen Teil zu ertlären, Akten- 10 6.8, | Uhr, mit der Auf- | jährli 45 000 960.4 und Berliner T ¿llig- | hatt ist Herr Gottlieb Hanstein, Wi legt sind. i vom 23. 10. 23 r ‘Tageskurs (Geld) des Fällig- rr Gottlieb Hanstein, Winten Cu N . 199: fsihtsratstantieme für 1922/23 in uli 1923 0 Berlin, bei 54 Novembèr 1929. Abanderung des S 37. des Statuis Privat-Bank A.:G., einem Zuschlage von 29%, also - jeder | teil und sind fonst den bishérigen: Siamms-

zei) i 20: R 2481/23, f sich d : 2 3 (der minderähiri ; ( ur einen bei diesem | ab pi telia O YEZ keitstäges, bei versPätet ] a. Luhe, am 19. Oktobex 1923 ausgeschieden. 1 | )

vertreten durd den Bormund, den Beru s: Peoeeclnt a p Al Als [iber jeweiliges vor Säblung jeder Mate | Sabltags, und zugt die rücfiändigen Be: | Damburg, den 2 Oftober 1925. Der Vorstaud. | 9. Entlastung des Vorstands und des| in Emden bei der Commerz: und |Fj1shuldverschreibung aftien gleihberehtigt. Sie sind äm Grund vormundUhlich in Berlin C. 25, Landèberger sterburg den 30 Oftober 1999 bekanntgegehénen Reichsrichtziffer für die | täge sofort, zu bezahlen und das Urteil} Pressurit-Aktien-Gesellschaft, Otto Doebel. Lesser. “. Aufsichtsrats. M Privat-Bank, Filiale S Lit, A mit 5100 #4, der Ermächtigung, dex Generáälpêrfainms- Straße 43/47, Prozeßbevollmächtigter : Gerichtsschreiber des Landgeri Vts Lebenshalt ggfosten, fällig am 6. März, | für vorläufig /vollstre>tbar zu erklären. r. Heidelberger 78885 . Abänderung des $ 37 des Statuts, | Gegen je H 2000 S G Lit. B mit 2040 A, - lung einem Konorlium begeben worden Nechteanwalt Wilhelm Walther in Berlin, O «16. Juni, eptember und 6. Dezember } ns Schweiger wird hier- 77760 2 S ) akti zre der Oberrheinischen betreffend Bezüge des Aufsi@htsrats Gmder lis I ne K 1600 Lit. C mit 1020 A, \mit der Vervyflichtung, den bis8herigen San enburger GStlane 13/14, gegey den | [78840] Oeffentliche Zustellung. jeden Ighres, zu zahlen und das Urteil, Ret d Een Verhandlung des [ De Eeeiciiilies A fs j v GLIE E B aubedarf-Aktien- in Goldmark. - E AE d u Deutschen See» | erfolgt vom 2. Januar 1924 ab bei Aktionären auf ie d 1000 A alte Pon troleue Foleph Kulezynösty in} Die Ehefrau Fabrikarbeiter Johann | ! n für vorläufig volistre>bar V1 Voreetetag- den 8. Ja: | y gusenpark. in Frankfurt a. M. it esellschaft Heppenheim a. d. Berg- | 4- Wahl zum Aufsichtsrat. E ei G. mit Dividenrenschein für | . seren Kafsen in Bernburg (An- | Aktien den Betrag vou #2 O jevt S A S pra Gretchen geb. Smeins, in _Zulich, | 26 Rb tatirctue L e Nervandlung das Amtsgdri Mün Zust valast | aufgelöst. Die Gläubiger ver Gesellichait M firaße werden hiermit zu einer auf | ‘9. Yeuerve mens S oe 1923 ff. bis zum 15. Dezember 1923 P Po Gand lo n O | ; e V r ; ast, . 1 ; : 15, De ; „7E 6 A lominals_ nüchtigter: Kechttamvalt Dr. SHhadfnß i a: R, anf den i werden aufgefordert, sich bei ihr zu melden. F Mittwoch, den 5. Dezember 1923, jenigen -Ättionäre e Teilnahme. an der | bezogen werden, Die Hälfte des S der Direction der Disconto-Gesell- | betrag zuzüglich Bezugsrechts- und Böriens we<selnden Schluß- e umsatsteuer gegen sofortige ‘volle Zahlung

Unterhalts mi S inter: Zimmer Nr. 52/0, i dE E N nterhalts mit dem Antrage, mächtigter: Rechtsanwalt Dr. Scha fuß | das A Eg tipt in Bergen a. R, auf den R München, déi P'Rovember 1923. Franksurt a. M,, den 29. Oktober 1923, Nachmitiags L. Uhr, in. Darmstadt im Generalversammlung berechtigt, welche | betrages für die B schaft in Berlin j noten ist von den Veziehern zu tragen. | egen Auslieferung - der Teilshuldver- | zum Bezuge anzubieien.-

änderung der Vorentscheidung /den Be- | in Neuwied, klagt gegen den Fabrikarit orm, 9 Uhr, geladen ; ; : 1 iconti flagien kostenpflichtig zu verteilen, an | Johann Ge> L Dirilest d .Rg,, den 23. 10. 23, ; Gerichtsschreiberei Terrain-Aktiengesellschaft Holz- Sißungs1aal der Direction der Discontv« | Be! eiten Werkigge Vox den Kläger für die Zeit von Sithalta, 1 a 4 hi L it Amts des Amtsgerichts München. haufenpark i. Liq. Lee Biligre Batutane e [e O E L beciain: Cuxhaven, im Oas E \{reibungen und der dazugehörigen Zins-| Demgemäß fordern wir die bisherigen den 21.Oftober 1920 ab, bis S8 1565, 1567 und 1568 B. &-B., mit Konrath, Lguidator. ufterordenutl en enera e a lung bis Abends 6 Uhr bei der Ge- Deutsche Seefischere seine, die später als an jenem Tage ver- | Aktionäre auf, das Bezugsreht unler | ole 16 Lebensjahre monatli<h 20‘MillionenMark | dem Antrage auf Scheid g der am (77797) Oeffentliche Zustellung, [78847] Oeffentliche Zustellun f i lung ergebenst E L B sellschaftskasse in Köln, beim Barmer Aktiengesellschaft. fallen. Der Betrag der etwa fehlenden | genden Bedingungen geltend zu machen :

zuzüglich bezw. unter Abzug des Unter- | 5. August 1921 vor de e am 19. November 1920 geborene | Der Landwirt Hildebert Wettich 8 P Bas 1, Neun b] des Ausichtörats beziek ungs-| Bank-Verein Hinsberg, Fischer & | [789061 : i Zinsscheine wird von dem Kapitalbetrage | 1. Auf je # 1000 nominal alte Staums [ieds zu zahlen, dex/ zwi\hen dem Be- | Bremen geschlossenen Degaro Schäfer in Wimmelburg, ver- Göflingen, als Vormund der am 10. A u Hasis & Hahn Aktiengesellschaft : Ce Abbe \ H n esselben czleh ung? | Comp. Köln in Köln. oder beim Bank- Optische Werke Aktiengesellschast | der Teilschuldvershreibungen gekürzt. aktien entsallen le „& 2000 ‘neue Stammo trage von 20 Viilljónen Mark und dem | klagten für allein Füuldig zu ertlären. rbeit dur< ihren Vormund, den B 1919 ‘geborenen Marianne Wett! V D gn Rae, 5 2 Ve; schi dénes s * haus Richard. Edel, Köln, i Die Verzinsung der obenbezeichneten | aktien. - E

laut von dem Kläfer beizubringender Be- | Die Klägerin lade den Beklagten zur ar euer Hermann Schäfer daselbst, Pro- (h: ‘etbebt : geaen" ben Siuvn » das em Auffichtsrat wurden die Herren e cue ibr Stimimre@t. auss a) ein Nummernverzeichnis der zur asel : Teilshuldversh1reibungen Hört in jedem| 2. Das Bezugörecht ist bet Vers scheinigung des lagistrats (Jugendamts) | mündlihen Verh lung. des Nechtéstreits jeß Mona tigter: Zustizinspektor Hüyler- Walter Stieß in Jecha, zur N Franz E E er Frister fb De we f C & 98 unsezér | Teilnahme bestimmten Aktien einreichen und vorm. Carl Schüß & Co. Falle mit dem 31. Dezember 1923 auf. | meidung des Verlustes bis zum 22. No» D ecAE S: rtuo P 11, Zivammer des Landgerichts n inb MOO tagt Bea den betannten Aufenthalts Klage A 4 E e ad Sapura Ae “Aktien bis \pätestens am b) ihre Aktien oder die aae I d Bezugsangebot. E Bon M frahes Ci A E Un E t Sfeusic S dén Mindefiunterhaliesav | Bormin x | it Ua ; i inde | A. 4 ; T ; i i id)sbank hinter- j ; j ralversamm- | vers@reibungen. für deren Einlösung die | Hauptkasse u 1k, Hafenstr. H, g zu Neuwied af den 25. Januar 1924, | unbekannten Aufenthalts, mit Uu haltszahlung, mit dem Antrage, fem Kinde | A.-G., beide in Berlin, zugewählt. Au dritten Werktage vor der Versammlung E I ION der Reichsbank h rue e BelsPen Weeke Aftlengesellichait e erteliriden unverändert fortgeltén, B L S b E M Er anung, orotheentir. *Z, außzuuben

Jung maßggbenden Mindestunterhaltésat | Vormittgs P'Uhr, mit der Aufford A 1 i j i i egen : unehelicher Kinder besteht, und zwar die | cinen bei fem ga er Aufforderung, | trage, 1, der Klägerin von Zuste vom 1. Juli 1923 an bis zuy/Vollendung | Stelle dés Betriebsratsmitglieds Karl hei unserer Kasse in Heppenheim a. d. | ‘gen. 3 ber 1923 C 8. Oktober | sind die nachstehend angegebenen Nummern , war d! gedachten Gerichte zu- KI seines 16. Lebensjahres, untsf Fortfall G : B bei der Direct der Köln, den 23. Oltober ¿ vorm. Carl Schüß & Co. vom 8. Oktober | sind die na end angeg Í y , ( U d ll age ab bis zum vollendeten 16. V, orlfall der | Schnee wurde das Betriebüratémitglied ergstraße oder bei der Direction ce i S t zurEin!ssung eingereiht worden: | 3. Die alten Stammaktien: olsne Ges- ie fällig E ¿1 | bisher bestehenden Verpfli#tung, als Unter- | Georg Bernhardt, Metalldreher in Stutt- Diéconto-Gesell]<aft Filiale Darmstadt, UAgrippinahausAktiengesellschafl. ea E La aesetiidlen Brtunare E bieber s ur R dsa A wimianteilsGelabozen find ziaW oe. Nüm:

zu trefnen und den Betlagten : ab eine solche von vieeteliährli von vierteljährig 45 Golptnark 1 2 | : L n Betlagten für den uf den 4, Februar 1924, | 2 © so he Lon vi i O, ae 24 } Dollar AaBG bem E Aus dem Aufsichtsrat unserer Gesell- oder einem deutschen Notar hinter- Vaiehmigüng Und

rü>ständigen Beträge sofort, gelassenen walt zu bestell werdenden im.voraus am 1. jeden Monats, | Zwette der fentliden 3 f fu Mh E e Auters halt eine i i i u) eidenden ihporaus am 1. Zwede der Zustellung Wird | entr; Htende Gelor ail eine 1m voraus zu {ntrichtende Unter- | gart, in den Aufsichtsrat entsandt. Wilhelminenstraße, hinterlegt haben. Hin- iehl. S{<miy. a lossen. 442 448 460 616 669 720. mernfolge geondnet und mit. zwei gleichs 4 ber Postscasfner Hetnhard Lia Iu 0 a De Dele nnlge nad, 45 M, vervielsältigt f (ie endrente La Ae N 30} Den 3. November 1923... i ftl der glet Maeleren L eo] E Ationan O wird ein Bezugsrecht | Stücke z1 je 2000 Nr. 986 1029 | lautenden Anmeldescheinen, wosür For in Berlin- Friedenau, Feurigstraß/ 1 Der Gerichts]reiber des Landgerichts derZahlung veröffentli ( : Fälligkeit jeder ie A2 n x L bei „- Der Vorstand. / ; ung bei ea otar verweiser u & Möb lf brik | in der Weise eingeräumt, daß A, e eine | 1818 2030 2044 2173 2241 2279 2310 | mulare bei den Anmeldestellen, erbältlih Brenn nt Feurigstraß/ 14 eiber - [index im Meidhe in Pepiermert e utf silligteit jede Ma be any gège enen M Ia unserer ( augen. crlliahé, den Fränkishe Türen eia der Stammaktien Nr. 1 bis einschließli | 2317. | find, während der üblichen Geschä!tsslunden reiebbevolimädtigte: Ne a S und die Kosten des Rectoftreits u trages | Me Binderziff ANeichöricht za 1) un ¿war | [78881] B Í HepNena F , Verg , YU.-G., Hardheim (Vaden). 6000 eiue junge Aktie aus der Kapital-| Stücke zu je .# 1000 Nr. 2831 2879 | einzureichen. In diesem Falle ist, die Auss Berlin- Friedenau, Nheinstraße F1, gegen F a effentliche Zustellung. «das Urteil is/ vorläufig volistre>var. künftig fällig“werdenden E 1 vort, die Gustav Seede A. G., Cassel, ' Gu bei ische Touwerk- und Bekanntmachung. erhöhung vom 8. Oktober 1923 mit Divi-| 2890 3013 3123 3141 3191 3200 3262| übung des Bezugsrechts vroyisionsftei. seine Ehefran Käthe Seeger; geb. Sae- | (nens en Dörr, Wilhelmine, Ma- | Beklagter wird ur mündlichen Verband- | Quärtals, u zablen und. die Sue jeden | Einladung zur ordentlichen General- ; Eee fe ienges llschaft Der Erweiterung unseres Unternehmens | dendenbere<tigung ab 1. Januar 1923| 3331 3374 3403 3445 347% 3488 3503 | Bei Ausübung. des BezugErechts..n Wege manu, früber in Neu-Kuhren (Ost- en Db i Nürnberg, Klägerin, | lung des Rechtéstreits vor das Amtsgericht | Fe; tösizits zu tra en, das Urteil "f | gersanntung au Mo, Pen D Vo ftc wg H entspre@end, wurde unsere bisherige Firma | zum Markgegenwert von 2 Schilling eng- | 3525 3942 3549 3951 3993 3594 3968 | des Briefwe)els wird die übliche Pros preußen), OstseehoieL {egt unbekannten enen bes Wolfgang, Schleifer, i 8 Bernburg /auf den 26. Februar vorläufig vollstre har A 8 rteil gl 28. November 1923, Nachm. 54 Uhr, - Wi AvREN 2 Fränkische Tiren- und Möbel- | lis) na< dem amtlichen Berliner Mittel- | 3577 3594 3597 3600 3616 3619. 3738 vision in Anre<nung gebracht. ird Aufenthalts, auf Stund der 8&8 1569, M enberg, nun unbekannten 1924, Vor ittags 10 Uhr, geladen. zur «ubndläben Mee L et denselben | in das Geschäftshaus des “Bankhauses Dr. ry. örner. brit Hardheim, Baden““, dur Gene- | furs des Tages, der dem Eingang der | 3822 3832 N n Ne L Gage is 1568 B.G -B. urít dem Antrage, 1. die | halts, Beklagten, wegen Ehesch Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung Amtsg (t Sotideröbausen auten 1A De y E viass 1. Vorlage des Ge [78907] ralversammlungsbes{luß vom 28. August | Zahlung vorhergeht, zuzügli SWlußichein- 4496 4519 1532 1647 4651 4783 4934 76 Goldmank in Bogarsciaganrotiinngei . - : ' , F Et 5 Ÿ ' Ps J 1907 ( s ' - 14) 1923 in „Fränkishe Holzwerke- | stempel, frei von Bezugsrechtsteuer, ge 4957 4997 4998 5008 5028 5033 5039| oder in deuts<her Goldanleihe. oder in

Che der Paxttien zu scheiden und die | !cuer Verhandlungstermin vo wird dieser Auszug der Klage bekannt- _ : ; Vetlagte fj schuldig an der Steidung Zivilkammer des Landgeri gemacht. 9 nnt- | zember 1923, Vorm, 102 Uhr. shä}tsabshlusses per 30. 6. 2. Ent- Harmonium- t: Mean bee S. Goll, Aktiengesell\<aft, Hardheim (BVa- | währt wird. i : ; l A..G., Freiburg .i. Brg., Pes 4 Nachdem der Kapitalerhöhungsbes{luß | 5055 5066 5072 5087 5115 5120 5130| Papiermark zu zahlen. Bei Zahlung der

zu erflärey/ 2. bilfsweise: die Beklagte | U! Dounerstag, den Bernburg, den 25. Oktober 1923. Sonderéhansen, den 12, Oktober 1923. | lastung von Vorstand und Aufsichts- e E o: i “l ändert j zur HerstéÜung des ehelichen Lebens mit | 1923, Vormittags Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. S6 Der Justizsekretär rat. 3. Neuwahl des Aufsichtsrats. ladet ihre sämtlichen Aktionäre zu der am | ven)", umgeän Dit die Generalver- | in das Handelsregister eingetragen worden | 5132 5177 5195 5240 5249 5264 5283 | Papiermark / wird der mittlere amtliche dem Kläger zu verurteilen, Akt 4 A0 i e L N e E des Thäring, Amtsgerichts, Abt. 4, 4. Verschiedenes, | $0. November ‘A923 statifindenden} Anlihli der S ust de F be: | i j r der | 6317 5349 5393 5483 5494 5499 5520 | Berliner Börsenkurs für Dollardebisen am

/ enzeichen ausierordentlichen Generalversamm- | sammlung vom ‘28. August d. I. be- | ist, fordern wir hiermit die E 3927 2032 5565 5569 5915 5971 6103| Tage vor der Einzahlung unter Zus

7 R. 955/23. Fürther Straße, (78845). Oeffentliche Zustellung. Aktienhinterlegung gemäß $ 16 der l : 6000 i ezugs- Die Kläger laden ‘die Bekla A | ps igpen Proebevollmächtigten, Ae A eti Le t Mae Meeutlieve Zustellung. d M k A i 1993 gus Sea Gmdlltrape Auf Nee Be aab Nele, “E V. M L S üeemelbüng U Verlustes dis 6148 Q L e ep L L sede legung von 4,20 Goes An ces S . , Hie! zu den Be- 1 erysg- . Vie Ghefra bei i Nt - den 9. November ‘1923. ? irg, S 3E, j L E, ; j j t 16662 67: o 6 d 92 7 Dollar in Rechnung gelleul. Lte 200 u Arbeiter Wilhelm A " “mittags 3 Uhr ein. Essen die Verpflichtung übernommen, den alt e Pala ag S A dies und (7303 7402 7803 7879 7888 7896 7909 | der Bezugsrechtssteuer wird noch. nach Fes

por des Landgericht 11 Berlin, H ä B

, diejem Gefichte zugelassenen Ze<htsanwalt | den Berufssänger .und Kau)mann am 20. April 1923 geb Elfrj Ern elußfassung i Ol "A sscldorf bei der ise

zu bestelled>- Oeffentliche Zustellung ist | Kammhof, gebürtig aus Danzig, früHer in | Niggemc ocorene Elfriéde | 73886] 1, Erneute Beschlußfassung über die Er- | für das Geschäilsjahr 1923 eine junge} Fattona an, B Ngeintick 8801 8812 8824 8830 8836 8845| 5. Dié eingereichten alten Stammaktien Zustellung is ggemann, beide in Wersen Nr böbung des Stammkapitals unter | Aktie unentgel!lih zu verabfolgen, in E 8860 8934 8935 9079 9094 9115 9194| werden abgestempelt zurü>gegeben, die

bewilligt. Dessau, jeßt unbekannten Aufenthg#{s. Er | Proz ächtigter: iter s i ZLR Nürnberg, den 30. Oktober 1923. behauptet, Kammhof sei sein au Aaaull Ande Pt Werse dn r. 96 Anhalter Feilenfabrik Abänderung des Beschlusses vom} Die Altionüre werden S telabe 1928 Pa Degen t 9287 9426 9427 9431 9696 9698 9702 | Einzahlung auf einem der beiden An- igge-| Aktiengesellshaft, Dessau. 2 N mio e e 80. November 1923| in Berlin bei der Rheinischen | 9857 9864 : 10366 10377 10428 10453 | meldescheine bescheinigt.

Der Gerichtsschreiber des Landgerichts. | Vater, und beantragt deéhalb klagen gegen den Arbeiter Wi E E ° / ilbeJei Nigge- Á immt i D Vormit . Ausgabe mehrstimmiger Vorzugéaktien. | bi | Schw : : , H.,| 10481 10499 10501 10599 10682 10755] 6. Unsere Kassen sind zur Vonniitlung beim Bankhaus Schwab, Noelle & Co. Handelsgesellschaft m. b, D. 10759 10765 10803 10841 10896 10905 | des Ankaufs und - Verkauts von Vezug®-

i pflihtig dur< vorläufi f ; ; [78842] Ürteil g Loares | mann, früher in Wersen, jegzúnbekannten | Einladung zur außerordentlichen ‘über di b i Se , zu verurteilen, ihm- monatlich im | Aufenthalts, unter der Behupt ; | | . Beschlußfassung ‘über die Begebung N “_W : e 90 | d | | tigten vertreten zu lassen. Betterlein, geb. Wagner, zu Udbledstein: | Untotalt her itober 2923 ab 19 M der Betlogte der Unter altopslicht seiner | den 23. November ‘n €,- Nach: der neuen Aftien, gegebenenfalis unter | n Een Aer Peer Pardheime bei der [au Gengzraes (10908 10910 10936 10969 10987 1097 redhten ur banfindhigen Bedingungen vereit, er öffentlichen Zustellung | Callnberg Prozeßbevollmächti ter: Mechts “be O Een N, i i ijt nahkommt, mit | 4 Uhr, ‘in den G {äfträ i d 1 2 Tyr i änfkislhen Treuhand esellschaft Tauber-| Zur Geltendmachung . des Bezugsre i 2 . Die neuen Aktien werden na Ferüi Auszug bekanntgemacht. | anwalt Kornmayer in Off L ¿Alecyl8- | monat”. bekanntgegebepén Reichsihdexziffer | dem Antrage, dèn B agten fostenpflihtig | Anhalt-Dessaui E L Ee näre. Saßungsänderung entsprechend | Fränktihen Lre gee! sells{hafts- | find die Aktien, nah der Nummernfolge | 11225 11235 11287-11319 11363 11564 stellung gegen Nückgabe des mit der Bes 1/19. 12 ver in Vffenbufg, klagt | für Lebenshaltungskesten zu vervieltältigen | zu v ilcr z ; Htig | Anhalt-Dessauischen Landesbank in Dessau. den Beschlüssen zu Punkt 1 und 2 bischofsheim oder bei der Gefellshafls- | find di , Divi scheine, 11587 11739 11785 11859 11940 12037 | \deinigung über die Einzablukg ver» 4 i gen den Glasarbeiter olf Zink, | ist, eins ; x u verurteilen, an Hie Kläger ein Drittel| 7; Tagesordnung : j ; O hl | fasse einzureihen. Die genannten | geordnet, ohne Dividendenscheine, am | 115 S ¿001d D A Berlin, den 1. November 1923. rüber zu Lauf în Bad be - [it , einschließlich dur Urteil des | seines Atbeitsverdiéristes seit dem 3. August | L Erh ienfarit ü pieler Ea É und. S á i d d Sch lter mit doppeltem Nummeznver- | 12047 12057 12223 12409 12477 12634 | sehenen Anmeldes{eins bei den Bezugs- Dtr Gerichtsschreiber des Landgerichts 11. | Autentl f Gere inge mien | Amtögerichts Dossau vom 3. Mai 1923 1923 zu zah indlichen Vex * Grhöbung des Aftienfapitals um süuf F __ bezw. Zuwahl von Aufsichts- und | Stellen erteilen uiluing EUN eten is ws er üblichen Geschäfts: | 12701 12718 12721 12803 12822 12829 | stellen ausgehändigt. . Diese Find / ( . alts, auf Grun>bes $ 1567 Abs. 2 | festgelezten U erhalts au zablo>, Zur mündlichen Ver-4 - Millionen Stammaktien Beschluß- F Verwaltunasräten nad) Erscheinen der jungen Aktien gegen | zeihnis während der ü lien Geschätts- | 12 SAa A T: JATOA TATA E: Ps Mad L Hin - - iff. 2 B. G.-B, gele zu zahlen. Zur | handlung des/Neqchtsstreits wird der Be- asi : die Au ohedi (SELA U Le er [Nh i 0 Divi-. den einzureidhen. Die Aktien, für | 13008 13038 13106 13117 13122 13194 retigt, aber nicht verpfliMtet, “dit (8835) OéMCRAIRZ Daten Sdeidung der S der Parieien aus | with bet Ae ndiutis des, Necbfoftreits Tagte vor p} Amtsgeridht in Tedlenburg, | 2. Aenderungen der Sayungen ent: | jeto Att e, reite vie Aftien | dendenscßeine eine Allie vuentgelilich aub finden eure den, ausgeübt Ist, werden 13179 13185 19904 14081 14075 14200 itimation de Boueigena zu pr ) . Zimmer Nr. 10, é: : Us ' l ; è zurü , / 021 14900 14600 1400 (, » » den 9, ACOVCIMDeT 10D auf den 19. Dezember sprechend dem Beschluß unter Nr, ‘1. ipätefteus drei Tage vor der Ver- |lietern Den An- und Verkauf etwaiger | ab O H Berfaus des Bezugsre<ts| Bernburg. den 7. September 1923. Kieler Haudelsöbaak

, N j . g- den 1 E Oktober 1923. 4. Au ihtsra swahlen. f ; i i j ; 1 ! l N i 3 A i G i f ' Ô 4 i ) ì | i 3

tand in Bonn, klag{/gegen die Frau | handlung ¿testrei t Auna Groß, geb. S&sivalbach, früher in | Zivilkawer des Ueupe os unr, die ersle| Dessas, den 1. November 1923, Dornow, : 3. November 1923. i u. D er des Landgerichts ‘zu Offen-1 Der Gekichtsschreiber des Anilsgerichis. Gerihts\s{reiber dês Amtsgerichis. T eL Bocigenter n Qaiibitaid n = Dee Nt Erat dippies A bio pler. "l RheinischeHandelsgesellschastm,b,H. as

Les