1923 / 259 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[79223]

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft bestebt nah der Generalversammlung vom 30. Ottober 1923 ‘aus

Sr. Durhlau<ht Prinz Ernst von

Ratibor und Corvey in Wilkendorf bei Strausbera,

Generalleutnant Exzellenz Heinri Groß-

mann in Berlin,

Kaufmann Grigory Klüger in Warschau. -eBerwamos“’ Actiengesellschaft für deuts<-slawischen Handel in Berlin.

[79292 | Zu der am Samstag, den 24. No- vember 1923, Vormittags 9 Uhr, im Hotel Strube zu Unna i. Westf. statt- findenden außerordentlichen General- versammlung wird hiermit eingeladen Tagesordnung : 1. Aenderung der Statuten. 2.. Einrichtung des Lagerbetriebes in Berlin 3. Verschiedenes. crlin, den 3. November 1923. Aktien-Gejeilschaft für Eisen- und Chemische Jndusftrie. Der Vorstaud. Dr. Weßtel. Silberberg.

[79697] Elbtal 9bst- und Gemüse- konservenfabri? Akt.-Gef.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft iverden hiermit zu der am 28. November 1923, Nachmittags 3 Uhr, im Bahn- hofshotel Weinböhla, stattfindenden außerordentlichen Generalversamm- lung eingeladen.

Tagesorduung:

1, Erhöhung des Aktienkapitals um 20 Millionen Stamm- und 2 Mil- lionen 700000 Æ#Æ Vorzugsaktien unter Aus\{luß des gesetzlichen Be- zugsrehts der Aktionäre.

. Genehmigung des Kaufvertrags über Ankauf des Grundstücks Meißner Straße 1 in Weinböhla.

Abänderung des $ 9 des Gesellschafts- vertrags in der Weise, daß vor dem leßten Absaß folgender Saß eingefügt wird: Das Grundkapital wird um weitere 20 Millionen auf den Jn- haber lautende Stammaktien und um 2,7 Millionen Mark Vorzugsaktien, auf den Namen lautend, erhöht.

Stimmberechtigt sind nur die Aktionäre, welche ihre Aktien bis späteftens 25. No- vember bei der Gesellschaft oder der Spargel- u. Landwirtschafsts-Credit- genossenschaft oder der Sächfischeu Landwirtschaftsbank Akt. Ges. in Dresden hinterlegt haben.

Weinböhla, den 7. November 1923,

Der Aufsichtsrat. E F. Shumann, Vorsißender.

[79559] Die Aktionäre der

Dptima-Maschinenfabrik * Aktien-

gefellichaftinSindelfingen,Württ., | dur

werden hiermit auf Freitag, den 30. No- vember 1923, Nachmittags 47 Uhr, zu der ‘im Verwaltungsgebäude der Ge- fellshaft in Sindelfingen stattfindenden außerordentlichen Generalversamm- lung eingeladen.

j Tagesordnung :

1, Beschlußfassung über Erhöhung des (Srundkapitals um 8 Millionen Mark auf insgesamt Æ 20 300 000 unter Ausschluß des geseßlichen Bezugsrechts der Aktionäre dur< Ausgabe von 3000 Stü auf den Inhaber lautenden eStammakticn im Nennwert von je 1000 Æ.

2. Ermächtigung an den Aufsichtsrat zu den dur< die Kapitalserhöhung er- forderlichen Maßnahmen.

3. Beschlußfassung über Aenderung des S 9 des Getellschaftsvertrags, soweit diefe dur<h die Kapitalserhöhung not- wendig ist.

- Beschlußfassung über Aenderung des S 7 Absayz 2 des Gesellschaftsvertrags wie folgt:

„Sind mehrere Vorstandsmitglieder vorhanden, so wird vom Aus!sichtsrat bestimmt und in jedem einzelnen Fall zum Handelsregister angemeldet, ob ein einzelnes Mitglied des Vorstands die Gesellschaft zu vertreten befugt ist oder ob mehrere zusammenwirken müjsen, insbesondere ob zur Zeichnung der Firma der Gesellschaft die Unter- schriften mehrerec Vorstandsmitglieder notwendig sind.“

Zu Ziffer 1—3 finden neben der allgemeinen Abstimmung Sonder- abstimmungen der beiden Aktionär-

gattungen statt. ; Aue Teilnahme an den Beschluß- fassungen der Generalversammlung ist nah S des Gesellschaftsvertrags jeder Aktionär bere<tigt, welcher sich spätestens mit Ablauf des dritten Werktags vor der Versammlung über seinen Aktienbesiß ausweist, entweder dadurch, daß er seine Aktien bei der Gesellschaft selbst oder bei der Direction der Disconto- Gesellschaft Filiale Stuttgart oder bei dem Bankhaus Pik & Cie,, Stuttgaxt, oder

bei einem Notar hinterlegt und bis na< der Generalver- fammlung beläßt. Der Beifügung von Gewinnanteilscheinbogen und Grneuerungs- scheinen bedart es nicht.

Im Fall der Hinterlegung bei einem Notar ist gleichzeitig mit diejer, spätestens mit Ab1auf der Hinterlegungs|rist bei dem Vorstand der Gesellschaft ein genaues Nummernverzeichnis der hinterlegten Aktien einzureichen.

Sindelfingen, den 5. November 1923,

Der Aufsichtsrat,

[79457] : „Norddeutscher Phönix““ Allgemeine Verficherungsbank Aktiengesellschaft, Hamburg.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Herr Staatsanwaltschaftsrat Walter Paasch in Berlin i} verstorben und somit als Mitglied des Aufsichtsrats ausgeschieden.

Neu in den Aufsichtsrat hinzugewählt wurden:

Herr Kaufmann Nudolf Larsen,

Berlin-Licbterfelde, als Vorsitzender, Herr Bankdirektor Ernst Wiegel, Berlin als stellv. Vorsitzender, Herr Nechtêanwalt und Notar Dr. jur. Georg Windisch, Berlin-Halensee. Berlin, im November 1923. Der Vorstand.

[79472]

Norwegisc<h-Schwedische Jmport- vereinigung A.-G., Hamburg.

Einladung zur ordentlichen Gene- ralversammlung am. 1. Dezember 1923, Nachm. 1 Uhr, im Sitzungs- faale der Notare Dres. von Sydow, Nemé, Natjen und Bartels, hierselbst, Gr. Bäker- straße 13.

Tagesordnung :

1. Vorlegung und Genehmigung des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre{<nung für das vierte Geschäftsjahr.

2, Erteilung der Entla\tung an Vor- stand und Aufsichtsrat.

3. Wablen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme sind diejenigen Aktionäre bere<tigt, die die Aktien ohne Gewinn- ant ilsheinbogen oder den von einem hiesigen Notar über dieselben ausgestellten Hinterlegungsschein spätestens drei Tage vor der Generalversammlung in unseren Geschäftsräumen, Hamburg, Königstraße 14, gegen Empfangnahme der Stimmkarte hinterlegen.

Hamburg, den 3. November 1923.

Der Vorstand.

[79295]

Die Aktionäre der Kolberger Klein- bahn-Aktiengesellschaft werden hiermit zu einer außerordentlichen General- versammlung auf Sonnabend, den 1. Dezember 1923, Vorm. 10} Uhr, in das Kreishaus zu Kolberg unter Hin- weis auf $ 17 des Statuts eingeladen.

Tagesordnung:

1. Erhöhung des Grundkaritals und der damit verbundenen Statutenänderung.

2. Aenderung des $ 25 des Statuts hiniichtlih der Zusammenseßung des Aufsichtsrats.

3. Aenderung des $ 34 des Statuts.

4. Beschlußfassung . über den Abbruch der Stre>ke Klaptow—Lustebuhr. Die Direktion der Kolberger Kleinbahn- Aktiengesellschaft.

E. Luther

(79469,

Auftrag8gemäß fordern wir hiermit unsere Aktionäre auf, das ihnen auf ihre alten Aktien zustehende Bezugsrecht von 1:1 zu 100% zuzügli<h Bezugsrechts- steuer und aller anderen Spesen bis inkl. d. 30. Novbr. d. F. bei sonstigem Verfall desfelben bei unserer Geschäfts- stelle, Meißen, ‘Morizburger Str. 8, während der Geschäftszeit durh Vorlegung der Aktienmäntel nebst Nummerliste aus- zuüben und den darauf entfallenden Nennbetrag nebst Kostenpauschale von 10 Goldpfennigen für eine 10 000-4-Aktie zugleih in bar mit einzuzahlen oder dur< Postsche>quittung die auf unser Postsche>- fonto, Dresden 34834, erfolgte Einzahlung nachzuweisen. Die Umrechnung gilt nah dem amtl. Berliner Dollarbriefkurs vom Vortage der Zahlung. Die Ausgabe betr. Aktien erfolgt bei persönlicher Ausübung sofort oder wird wunshgemäß auf Kostèn und Gefahr des Empfängers per Post versandt.

Meikßen, den 5. November 1923. Holzverwertungs - Aktiengesellschaft.

(792871 Vergbau Aktiengesellschaft

Vayerland.

Die Aktionäre werden zur außer- ordentlihen Generalversammlung auf Montag, den 3. Dezember 1923, Nachm. 2 Uhr, Hotel Excelsior, München, Schüßzenstraße, eingeladen.

Tagesordnung :

1. Kapitalserhöhung.

2. Saßungéänderung: Abschauitt 4 Er- böhung des Grundkapitals, Abschnitt 13 Anmeldefrist der G. V. auf 14 Tage verkürzt.

3. Aufsichtsratswahlen.

Stimmberechtigt sind Aktionäre, welche

ihre Aktien spätestens am 3. Tage

vor der Versammlung beim Vorstand formgire<t angemeldet haben. Die An- meldung geschieht dur< Vorzeigung der

Aktien beim Vorstand Dr. Sandküller,

München, Färbergraben 4, wobei ein

Nummernverzeichnis zu übergeben ist oder

ur aerihtliden Zeugnisses, wel<es die

Nummern der Aktien enthält, oder dur<

Vorlage eines Bankausweises, daß die

Aktien deponiert sind. Auch der Bank-

ausweis muß notariell oder gerichtlich

beglaubigt sein.

Gegen obige re<tzeitig vorgelegten Aus-

weise erhalten die Aktionäre Eintritts-

farten, welhe die Hbhe der Stimm- berechtigung enthalten. :

Bergbau Aktiengesellschaft

Bayerland. Der Vorstand. Dr. B. Sandfkühler.

[79498 Gebrüder Paul, Aktiengesellschaft, Chemni.

Hierdurch laden wir unserer Aktionäre zur 2, ordentlichen Generalversamm- lung für «Sonnabend, den 1, De- zember 1923, Nachm. 5 Uhr, nach S Gesellschaftshaus intracht, unter Bezugnahme auf die nachfolgende Tages8orduung ein :

1. Erhöhung des Aktienkapitals und Fest- seßung der Ausgabebedingungen der neuen Aktien.

2. Beschlußfassung über ven Antrag des Aufsichtsrats, den bestehenden Vor- zugsaktien cin zwanzigfaches Stimm- re<ht in den sazungsgemäß vor- gesehenen Fällen zuzubilligen.

. Saßungsänderungen gemäß den zu 1

und 3 gefaßten Beschlüssen.

. Geschäftsbericht für 1922/23,

. Genehmigung der Bilanz sowie Ge- winn- und Verlustre<nung für 1922/23.

Entlaslung des Vorstands und Auf-

sichtsrats.

Ceichluyfassung über die Gewinnver-

eilung.

Aufsichtsratswahl.

9. Sonstiges.

Zu Punkt 1 und 8 der Tagesordnung findet gesonderte amn der Vor- zugsaktionäre sowie der Jnhaberstamm- aktionäre statt. :

Zur Auéübung des Stimmrechts in der Generalversammlung sind na<- $ 19 nur diejenigen Aktionäre berechtigt, die späte- stens am 3. Werktage vor der an- beraumten Generalversammlung bei der Gesellschaftskasse in Chemnitz, bei der Handelsbank, e. G. m. b. H. in Chemnitz, inn. Johannisstraße 11/13, bei dem Bankhause William Marx- Gnau>k in Leipzig, Bosestraße 1, oder bei einem deutschen Notar ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungs8- scheine hinterlegen und während der Generalversammlung binterlegt lassen.

Chemnitz, den 5. November 1923.

Der Vorstand.

6, 7. 8,

Kaiser. Krac>au.

Vorlage eines notariellen bezro. | h

[79556] Weinsberger Malzkaffeefabriken, Georg Lorenz A. G., Weinsberg.

Die zweite ordentliche General- versammlung unserer Gesellschaft findet am Freitag, den 30. November 1923, Nachmittags 2 Uhr, in der „Traube“ in Weinsberg, mit nachfolgender Tagesordnung statt :

1. Vorlage des Geschäftsberichts für das verflossene Geschäftsjahr sowie der Bilanz,

2. Verteilung des Reingewinns,

3. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats,

4. Satzungsänderung bezügl. Berufung der Generalversammlung und der Gesellschaftsblätter,

5. Aufsichtsratswahl,

wozu die Aktionäre erg. eingeladen werden. ur Teilnahme an der Generalver- sammlung berechtigt sind diejenigen Aftio- näre, welche ihre Aktien acht Tage vor dem Tage der Generalversammlung ei einem Notar oder bei der Gesell- schaft hinterlegen und si< über die Hinterlegung entsprehend der Saßung ausweisen. Der Vorsitzende des Auffichtsrats: Endreß$ß.

[79560]

Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu einer außerordentlichen Generalver- sammlung auf Donnerstag, den 29, November 1923, Nachmittags + Uhr, in Geißler's Hotel in Els- fleth ein. : Tagesordnuug: Beschlußfassung über

L, die Zustimmung zur Uebertragung von ktien,

2. die Erhöhung des Grundkapitals, die u und Höhe sowie Begebung der Aktien.

. Wahlen zum Aufsichtsrat.

. Beschlußfassung über Aenderungen

des Statuts in folgenden Paragraphen :

8 4, hinsichtlich der Einteilung des Grundkapitals, Art und Höhe der einzelnen Aktien, des Umtauschs und der Uebertragung von Namensaktien,

8 9, binsihtli< der Bestellung, Zusammenseßung und Zeichnungs- bere<htigung des Vorstands,

8 6, binsichtli<h der Zusammen- sezung, Amtsdauer und Besoldung der Aufsichtsratmitglieder,

Autksichtsrats,

8 8, binsichtlih der Berufung und Abhaltung der Generalversammlung nach Zeit und Ort,

$ 9, hinsichtlih der Vertretung und Ausübung des Stimmre<hts.

8 10, hinsihtli< des Vorsitzes in der Generalversammlung,

$ 11, Aenderung der Fassung,

S 12, Fortfall der darin getroffenen Bestimmungen, dafür Aufnahme solcher über Erfordernisse der größeren Stimmenmehrheit bei Beschlüssen über Liquidation oder Vereinigung und bei Statutenänderungen,

$ 13, Fortrall der Bestimmung Über die Verteilung des Reingewinns, Aenderungen der Zeitdauer für die Vorlage der A OSn n

$ 14, Fortfall der Bestimmungen über die Befugnisse des Aufsichtsrats L Fassungsänderungen und datür

ufnahme der Bestimmungen - über die Verteilung des Yieingewinns.

Die Hinterlegung der Aktien zur Aus- übung des Stimmrechts hat bis zum 26. November bei der Kasse unserer Gesellschaft in den üblichen Kassen- stunden zu erfolgen.

Elsfleth, den 2. November 1923.

Elsflether Bankverein.

$ 7, hinsihtli< der Befugnisse des | f

[79217] Herr in Berliu ist durch die außerordentliche Generalversammlung vom ‘29. y. M. zum Mitglied unseres Auffichtsrats gewählt worden. Weimar, den 8. November 1923.

Union, Allgemeine Deutsche Hagel-Versicherungs-Gesellschaft.

[79479] Umtausch von Obligationen.

Wir sind bereit, in der Zeit bis zum 26. November 1923 den Inhabern von Teilschuldverschreibungen unserer 5 °%igen Anleihe vom Mai 1922 für ie nom. 10000 #4 4,20 A Gold = 1 Dollar der wertbeständigen Anleihe des Deutschen Reichs vom 14. August 1923 zu gewähren. Eine Zinsverre<nung findet niht statt. Die Teilschuldverschrei- bungen nebst den laufenden Zins|\cheinen und Erneuerungsscheinen sind bis zum 26. November d. J. bei der Hildes- heimer Bank in Hildesheim und deren Zweigniéderlassungen oder dem Bankhaus Gebr. Arnhold in Dresdeh zum Umtausch einzureichen. Die Um- tauschstellen sind bereit, den An- und Ver- kaut von Spiten zu vermitteln.

Niedersedlit, den 5. November 1923.

Malzfabrik Niedersedlit Aktiengesellschaft.

(79417) Mannheimer Aktienbrauerei Löwentkeller.

Wir laden unsereHerren Aktionäre zu einer am Samstag, den 1. Dezember 1923, Vorm. 11 Uhr, in den Näumen der Süddeutschen Disconto-Gesellschaft A. G,., Mannheim, stattfindenden aufteerordent- lichen Hauptversammlung ein.

Tagesordnung : 1. Genehmigung zur Ueberleitung des

Betriebs auf die Brauerei-Gesellschaft | stell

da vorm. Hofmann in Mann: eim.

2. Neumahl des Aufsichtsrat.

Die Eintrittskarten werden gegen den gemäß $ 17 unserer Satzungen zu -er- bringenden Nachweis des Aktienbesitzes bis zum 27. November 1923 einschließli<h in unserem Geschäftszimmer ausgegeben.

Mannheim, den 5. November 1923,

Der Aufsichtsrat. Dr. Richard Ka hn, Vorsitzender.

7. Niederlassung x. vonRecht8anwälten.

[79230]

Der Nechtsanwalt Justizrat Pâäul Müller in Erfurt ist heute in die Liste der beim Amtsgericht, hier, zugelassenen MNechtsanwälte eingetragen worden.

Erfurt, den 31. Oktober 1923.

Das Amtsgericht.

[79231]

In die Liste der bei dem hiesigen Amts- gericht zugelassenen Rechtsanwälte ist unter Nr. 22 der Nechtsanwalt Geheinier Justiz- rat Dr. Fromme mit dem Wohnfiß in Halberstadt eingetragen worden.

Halberstadt, den 28. Oktober 1923.

Preußisches Amtsgericht.

(79229]

Der Rechtsanwalt Justizrat Sendler ist in der Liste der Nehtsanwälte gelöscht worden.

Wolmirstedt, den 3. November 1923.

Das Amtsgericht.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

[79282] Nachtrag zur Satzung der Kur- und NeumüärkischeuRitterschaftlichen Dar: lehns-Kasse vom 21. März 1922, 1. 8 15 Absay 2 wird gestrichen. 2. $ 16 erhält folgende Fassung : „Alle Bekanntmachungen in Angelegen- eiten der Darlehns-Kasse werden in der Negel im Deutschen Reichs- und Preu- Hischen Staatsanzeiger veröffentlicht. Dem Verwaltungsrat bleibt es über- lassen, anzuordnen, wieweit im Einzelfalle Bekanntmachungen auch in anderen Blättern eriolgen oder die Bekanntmachung im Deutichen Neichs- und Preußischen Staats- anzeiger unterbleiben soll. Sagzungsänderungen sind na< den Be- ages des Geießes vom 10. April 1872 (G.:-S. S. 257) bekanntzumachen."" Genehmigt. Berlin, den 13, Oktober 1923. Das Preußische Staatsministerium.

[72290]

Die Rheinische Luxuspapier & Schreibwarenfabrik G. m. b. H. ist aufgelöst. Gläubiger werden aufgetordert, sich bei der Gesellschaft zu melden.

Fischer, Liquidator.

[77009]

Der Verkaufsverband Deutscher Klapphut-Fabrikanten, Gesellschaft mi bes<ränkter Haftung, Altenburg CThür.), ist aufgelöst. Etwaige Gläu- biger der Gesellschaft werden aufgefordert, sich bei mir zu melden.

Altenburg (Thür.), Markt 12.

Der Liquidator des Verkautsverbandes Deutscher Klapphut-Fabrikanten, Gesell- haft mit beshränfter Haftung:

Der Vorsißende des Aufsichtèrats: Dr. Steenken. |

Paul Drescher.

Generaldirektor Dr. Kurt S6{mitt|

(79242] S Von der Direction der Disconto-(6,, sellschaft, hier, ist der Antrag gestellt worden, „& 50 000 000 neue Aktien des Rhej, nischen Actien - Vereins für u>kerfabrikation zu Kölu, r. 20 001—70 000 zu je M 1000, * zum Börsenhandel an der hiesigen Böje zuzulassen. Berlin, dén 3. November 1923. Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin, Kovegtkv.

[(79243] Von der Firma Gebr. Arnhold, hie, ist der Antrag gestellt worden,

„/ 27 000 000 neue Aktien der Dresdnex Schnellpressen - Fabrik - Aktien gesellschaft in Naundorf hz Kößschenbroda in Sathsey, Nr. 23 001—50 000 zu je M 1

zum Börsenhandel an der hiesigen Bös zuzulassen.

Berlin, den 3. November 1923. Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin, Kovetky.

(79244) '

Von 'dèr Bérliner Hypothekenbay! Aktiengesellschaft, hier, ist der Antrag qu stellt worden,

H 59% Gold-Hypothekenpfandbrieß im Werte. von 1 200000 Gramy Feingold, 95 9/6 Noggen-Hypotheken

Pfandbriefe im Werte von 1 200 000 Zentner Noggen der Berliner Hy pothekenbank Aktiengesellschaft "zu Berlin, - A

zum Börsenhandel- an der hiesigen Börse

zuzulassen. - Verlin, den 5. November 1923. Zulassungsstelle an der Piat zu Berlin, y

Kopeßtkyv.

(79245) :

Von. der Commerz- und Privat-Bay Aktiengesellschaft, hier, ist der Antrag ge ellt worden,

4 10 000 000 neue Aktien der Ver einigten ThüringerMetallwaren: Fabriken - Aktiengesellschaft i Zella - Mehlis in Thüringen, Nr. 7001—9000 zu je 4 1000, Nr. 9001—10-600 zu je 4 5000,

zum Börsenhandel. an der hiesigen Börs zuzulassen.

Berlin, den 5. November 1923.

Zulassungsstelle an der. Börse zu Berlin, Kopetzky.

[79246] i Von der Darmstädter und National

bank Kommanditgesellschaft auf Aktien,

hiér, ist der Antrag gestellt worden,

3 024 000 Goldmark (6 9% Goldanlelhe) der Zu>kerkreditbank-Aktiengesell- \chaft zu Berlin, tilgbar vom Jahre 1927 ab, : :

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse

zuzulassen. Berlin, den 3. November 1923.

Zulassungsstelle an der Börse zu Berlli

Kopetky.

[79247] Der Verwaltungsrat der Westprew ischen Landschaft und der Neue Westpreußischen Landschaft hat it seiner Sitzung am 9. Oktober 1923 fol gende Saßungsäunderungen beschlossen: „Der $ 126 Teil [L des revidierten Regle ments der Westpreußischen - Landschaft vom 25. Juni 1851 (G.-S. S.. 253) und 8 45 des Statuts der Neuen Westpreußb schen Landschaft vom 3. Mai 18bl (G -S. S. 206) erhält folgende Fassung: Der Verwaltungsrat der Westpreußifchet Landschaften ist berechtigt, mit Genehmb gung des Staates die Auflösung der Land schaft zu beschließen, unbeschadet des Nechls des Staates zur Auflösung der Landschaft, Die Geschäfte werden im Falle der Aufi lösung dur< den Verwaltungsrat abg wi>elt, die oberste \taatlihe Aufsichts behörde ist jedo befugt, die Abwicklungli geschäfte au<h einer anderen Körperschaft des öffentlihen Rechts oder einer staab lien Behörde zu übertragen.

Wird die Landschatit aufgelöst, so ist dit Vertreterin ihrer Rechte befugt, allet Kreditverbundenen die Pfandbriefsculden zum nächsten Zinstermin mit sechd monatiger Frist zu kündigen. Die Kündb ung kann durch Zuschrift an den einzelnet Pfandbrie}s<uldner oder dur Bekannk machung in den Negierungéamtsblättert der Negierungen zu Marienwerder und Schneidemühl oder in anderen für dl Veröffentlihung amtlicher Mitteilunget bestimmten Blättern erfolgen. Die zahlung der PfandbriefsHhuld wird dur Einlieferung von Pfandbriefen oder dur Barzahlung der no< nicht getilgiel Pfandbriet|<huld zum Nennbetrage b& wirkt. Der Pfandbrie\shuldner s verpflihtet, den vom Verwaltungs rat festgesenten, der Geldentwertunß angepaßten Verwaltungskostenbeitrag füt das laufende Geschäftsjahr, in das dit Auflösung der Landschaft fällt, zu zahlen

Die Auflösung und ihre Rechtsfolgel sind im Reichs- und Staatsanzeiger und in den Regierungsamtsblättern der i Frage fommenden Regierungen fowie den vom Veérwaltungsrat sonst no<h benennenden Blätter bekanntzumachen.

Die vo1stehenden, vom Vertoaltungsral der Westpreußishen Landschaften be [Mostenen Aenderungen des Reglementt der Westpreußischen Landschaft und del Statuts der- Neuen Westpreußischen Land {aft werden hiermit genehmigt.

Dieser Erlaß tritt an dem Tage il Kraft, an dem das seine Bekanntmachun( enthaltende Amtsblatt der Regierung ‘Marienwerder ausgegeben wird. Berlin, den 11. Oktober 1923.

Das Preußische Staatsministerium. Für richtige Abschritt :

& rei, Negierungsobersekretär.

Erste Zent ral-Handelsregister-Beilage A

zum Deutschen N

D

eichSanzeiger und Preußischen Sta

a Berlin, Mittwoch, den 7. November

atSanzeiger

__1923

Der Jnhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus 1. dem Haudels-, 2. dem Güterrec<hts-, 3. dem Vereins-, 4. dem Genossenschafts-, 5. dem Musterregistéx,

z, der Urheberrechtseintragsrolle sowie 7. über Konkurse und 8. die Tarif- und Fahrplanbekanntma

iter dem Titel :

aße 32, bezogen werden. Vom

<ungen der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint in einem ‘besonderen Blatt

Zentral-Handel8register für das Deutsche Reich.

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reich fann dur alle Postanstalten, in Berlin

: k x t / Das Zentral-Handeléregister tür das Deutsche Neich ericheint in der Regel täglich, Der B ez ugsa ir Selbstabholer aud durch. die Geschäftsstelle des Reids- und, Staatsanzeigers, SW. 48, Wilhelm- i;

prets beträgt ab 1. Viov. 2 112 000 000 4 freibleib. Einzelne Nummern fosten 1400000 000 4. Anzeioenpreis für den Hîiaum einer 5 gespaltenen Einheitézeile 2,10 Goldmark freibleibend.

E

„Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 259A, 2598, 259C und 259D ausgegeben.

pm

s Handelsregister.

Beuthen, D. S, [78915] Sn unser "Handelsregister Abteilung A

Nr. 1674 ift beute die Firma pel

Stciner in Beuthen, D. S., und als ihr nhaber der Kaufmann Josef Steiner in Beuthen, D. S., eingetragen worden, Amtsgericht Beuthen, D. S,, den 26, Oktober 1923,

Benihen, O.S. [78916] Jn unser Handelsregister Abteilung A Nr, 1603 ist heute bei der“ offenen Handelögesellshafi Rokus & Hinz in Kattowiß mit Zweigniederlassung in Beuthen, D. S., eingetragen worden: Die Zweigniederlassung in Beuthen, O. S. ist aufgehoben. ; Amtsgericht Beuthen, O. S,, den 27. Oktober 1923,

Boa, : 789201 Jn das Haudelsregister B Nr. 727 ist an 26, 10. 1923 die Firma. Orydex, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Siß in Beuel, Bergweg 20, ein- geiragen worden. Der Gesellschaftsvertrag i vom 18, Juli 1923. Gegenstand des Unternehmens ist der Vertrieb von Berg- werks-, Hütten-, kTeramishen und Glas- eigcugnissen aller Art. Das Stammkapital beträgt cine Million Mark. Geschäfts- führer ist Olgeeue Thomas Ernst Cebula in Beuel. __ Amlksgericht, Abt. 9, Bonn. Benn, : {7891 In das Handelscegisier A Nr. 1473 ist am 29, 10. 1923 bei der Firma Véueler Feilen- “und Werkzeugfabrik Streffer & Co. in Beuel, Johannes- straße 57, eingetragen: . Die Kaufleute wald Böker in Bonn und Otto Günter in Berliù sind in das Geschäft als Ge- sellschafter eingetreten. Die e anvelsgefeUGalt hat am 1. August 1923 egonnen, Zur Vertretung - der Gesell-

{aft: sind nur vie O Anton | h

Streffer und Ewald Böker ermächtigt.

Die Prokura ‘des Ewald Böker ist er-

loschen. Amtsgericht, Abt. 9, Bonn.

Bonn. 78918] In das ¿Bmelareaister B Nr. 728 ist ani 29, 10, 1923 die Firma Adolf Karl Frank & Co. mit bes{ränkter

af- bung, Hamburg, mit einer Da ea:

lssung in Godesberg eingetragen worden. Gegenstand des nternehmens: Der andel mit Weinen und A als Vertreter für das Reichsgebiet sowie die Ausführung - aller damit zusammen- hängenden Geschäfte. Das Stamm- fopital beträgt 21000 M. Geschäfts- führer: Kaufmann Alfred Buermann in er Der E ftsvertrag n Ref O « Gos lef 4 - ge|hlossen worden. Jeder äftsführer ist lein vertretungsberehtigt. Di Be lanntmahungen ‘der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Ser: Amtsgericht, Abt. 9, Bonn.

Bonn. i : [78919] In das Handelsregister B Nr. 729 ist an l. 10, 1923 die Firma Versicherungs- Besellschaft für keramishe Judustrie mit beschränkter Haftung in Bonn eingetragen worden, Gegenstand des Unternehmens ist die Vebernahme der Verwaltung aller Privatversicherungen der Gesellschafter. Das Stammkapital beträgt 5 000 M, Feschäftsführer sind: Generaldirektor Dr. Nax Heine und Kaufmann Willy Wessel, beide in Bonn. Der Gesellschaftsvertrag t am 9. 10. 1923 abgeschlossen. Die esellschaft wird von dem oder den Ge- [haftsführern oder von einem Geschäfts- [hrer zusammen mit einem Prokuristen Die bestellten Geschäftsführer

Vertreten, L Heine und Kaufmann Willy

H Wessel, beide in Bonn, s\ind„berechtigt, leder für sih- die Gesellscha vertreten.

lbt. 9, Bonn.

Amtsgericht, ' Borken, Bz. Cassel. [78921] „În unser Handelsregister B ist bei der Pirma Siegmund Rothschild & Co., Ge- fellschaft. mit beschränkter Haftung in n fa Bez. Cassel Nr. 2 des Reg. am he den: : ; „Ver Ghefrau Fanny Rothschild, geb. Mosenbaum, in Borken ist Prokura: erteilt. Vorken i, H., Bez. Cassel, den 30. Ok- tober 1923, Das Amtsgericht.

erin me Ee EE

711 und des ‘Ingenieurs Kind

bisher unter der Firma B. Koch jr.

utigen Tage folgendes eingetragen | Bad

Borna, Bz. Leipzig. [78923

Auf Blatt. 79 des hiesigen Handels- registers, die Firma Ernst Lehmann in Borna betr, ist heute ‘eingetragen worden: S

Der Pachtvertrag des Kaufmanns Karl Paul Völker in Borna ist vom 1. Ja- nuar 1923 ab auf zehn Jahre verlängert worden. ;

Borna, den 22, Oktober 1923,

Das Amtsgericht,

Boraua, Bz. Leipzig. [78922]

Auf Blatt 284 des Legen Handels- registers, die Firma F. & G. Höppuer in Borna, Zweigniederlassung der offenen Handelsgesellschaft F. u. G. Höppner in Weißenfels a. S. betr., - ist heute ein- getragen worden: Der Kaufmann Carl Höppner in Halle ist in die Gesellschaft eingetreten. E

Borna, den 30, Oktober 1923,

Das Amtsgericht.

Buer, Westf. ; [78924]

In unser Handelsregister Abteilung A Nr, 437 ist heute die Firma Hermann Leesmann zu Bucr i. W. und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Lees- mann daselbst eingetragen.

Buer, den 24, Oktober 1923,

: Das Amtsgericht,

Bunzlau. [78927] Im. Pei oister A Nr. 74 bei der

Moe Sürstlih zu Solms'isches Eisen- hütten- und. Emalllierwerk in- Lorenzdorf ist heute eingetragen worden: Die Ge- samtprokura des. Hüttendirektors Schulz ist erloschen. Dem Hüttendirektor Max Schulz und dem Ingenieur Wilhelm Vieregge, beide in Lorenzdorf, ist Gesamtprokura erteilt. Amtsgericht Bunzlau, 1, 10. 1923.

[78925]

Bunzlau. :

Bei der unter Nr, 37 des Handels- registers B eingetragenen Firma J. G. Wiedermann, Ge und Friedrihs- hütte Aktiengesellshaft in N ist heute eingetragen worden, daß die Pro- Gremsdorf erloshen und dem Büro- vorsteher Richard Meißner in Grems- dorf Prokura in der Weise erteilt worden ist, daß er die Firma gemeinschaftlih mit einem Vorstandsmitglied zeichnet. Amtsgericht Bunzlau, 17, Oktober 1923,

Bunzlau. : [78926] Im Handelsregister A unter Nr. 431 ist heute die

Ariux Schubert mit dem Siß in Bunz- lau und als ihr. Inhaber der Maschinen- stri>ker Artur Schubert in Bunzlau ein- getragen worden.

Amtsgeriht Bunzlau, 30. 10, 1923,

Brakel, Kr. Höxter. {78928] In tr Handelsregister Abteilung B Nr. 12 ist’ heute die Firma Glashütten- nente B. Koch jr. Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu Bad Driburg eingetragen.

egenstand des Unternehmens ist der ¿Fortbetrieb des von den beiden Gesell- haftern unier der Firma B, Koch jr. in Driburg betriebenen Handelsgeschäfts,

insbesondere der Handel in inländischen

und ausländischen Glaswaren und Glas-

hüttenerzeugnissen. : j Ge ist berehtigt, für ihre rundstü>ke zu erwerben,

Die felisGalt acht und Erbpacht

Zwe>ke sowohl ( als auh in Miete, i zu nehmen, Gebäulichkeiten auf solchen Grundstücken zu errihten und alle Hilfs- geschäfie zu betreiben, welche für die Er- reihung ihrer -Zwedke dienlich - sein könnten, E L und ähnliche Unternehmungen zu erwerben, an solchen sih zu beteiligen oder ihre Vertretung: zu übernehmen, - h Stammkapital: 12000000 #4. Jun Anréhhnung auf das Stammkapital sind von beiden Gesellschaftern eingebraht das jr. in Bad Driburg betriebene Handelsgeschäft owie die im Grundbu<h von Driburg, N 17, Blatt 20, eingetragenen Grund- üde, “Ale Geschäftsführer sind: a) die Witwe Friß“ Koch, Amalie geb. Poltbro>k, b) der Uns August Pottbro>, beide zu a iburg. i Gesellschaftsvertrag: Der Gesellschafts- vertrag ist am 7. September 1923 ab- geschlossen. Geschäftsjahr ist das Kalender-

jahr.

Dos erste Geschäftsjahr beginnt mit der Eintragung der Gesellschaft und endet am 31, Dezember, der auf . die Eintragung

kura des Bürovorstehers Willi Séiler in

irma Wollwarenfabrik |

1 ist - die

1 | folgt. Die Dauer der Vel aft ist auf

eine bestimmte Zeit nit ie :

Der Kaufmann August Pottbro> als Geschäftsführer is auh allein zur Ver- tretung der Gesellschaft berechtigt. :

Der Frau August Pottbro>, ene eb. Girmscheid, in Bad Driburg ist Pro- ura erteilt. Oeffentliche Befkannk- machungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger.

Brakel, den 6. Oktober 1923,

Das Amtsgericht.

Braunschweig. _ [78929]

Im Handelsregister B Nr, 5 ist bei der Firma „Mühle Rüningen Aktiengesell- schaft“ in Rüningen heute eingetragen: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 6. Dftober 1923 hat der $ 10 der Sabung folgende Fassung erhalten: Die Gesellschaft wird, wenn der Vorstand aus einem Mitglied besteht, dur<h dieses, wenn er: aus mehreren Mitgliedern - be- steht, dur< zwei Vorstandsmitglieder oder ein Vorstandsmitglied in Gemeinschaft mit einem Prokuristen geseßlich vertreten. Der Aufsichtsrat ist ermächtigt, einzelnen Mitgliedern des Vorstands die Befugnis zu erteilen, die Gesellshaft allein oder in Gemeinschaft mit einem Prokuristen zu

vertreten. Zur Bestellung von Proku- |.

risten bedarf der Vorstand der Ge- nehmigung des Vorsißenden des Auf- sichtsrats. Durch Beschluß der General- versammlung vom 6. Oktober 1923 ist das Grundkapital um 40 000 000 £ auf 90 000 000 M erhöht dur< Ausgabe von 20 000 Stück auf den - Inhaber u 1000 Æ Nennwert und 4000 Stück auf den Inhaber und je 5000 X lautende Stammaktien. Die Erhöhung ist durch- geführt. Der $ 5 der Sabung ist eni- sprechend geändert . Das . Grundkapital beträgt nunmehr 90 000.000. und- zer-

fällt in 65 000*Stü>k Stammaktie># zu 1/1000 Æ, 4000 Stüd Stammaktien zu je

5000 Æ und 5000 Stück Vorzugsaktien zu je 1000 Æ Durch Beschluß der Generalversammlung. vom 6. Oktober 1923 sind die $8 4, 5, 8 9, 10, 11; 12, 17, 18, 19, 20, 21, 26, 28 der Saßung geändert und ergänzt, Der $ 27 der Sabung ist gestrichen, Dex $28 hat die Ordnungsnummer 27 erhalten. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Die Aktien sind zum Kurse von 100 % aus- gegeben, Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur no< im Deut- schen Reichsanzeiger, nicht “mehr in den Braunschweigischen Anzeigen. Die Vor- augsafktien haben zwölffahes Stimmrecht. Braunschweig, den 2. November 1923. Das Amtsgericht Riddagshäusen,

s 1 Vas diee geführte Handelsregister ist

In jer geführte Handelsregister i a hef E ird ellschaft m. b. H. zu Högel- am 18. Sep- ee 1923 folgendes garn: Das Stammkapital ist auf 1470 000 A er- höht worden, O,

Bredstedt, den 2. November 1923,

Das Amtsgericht,

Bremerhaven, is [78930]

In das hiesige Handelsregister ist. ein- etragen: 1, am 30. 10,:23 zu der Firma Nranz Nieberlein: Das Geschäft ist mit allen Aktiven auf den Kaufmann Heinrich MReudel, Bremerhaven, über- gegangen, der es unter “unveränderter ¿xirma für seine Rechnung fortführt. Für die im Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten des bisherigen Jnhabers ist eine Haftung des neuèn Inhabers aus- geschlossen. Geschäftszweig: Warengroß- handel, Import, Export, Agenturen und Kommissionen. 2. am 31. 10. 23: a) zu der Firma „Weser“ Versicherungs- Aktiengesellschaft: Die Gesamtprokura J. P. v. Riegen und G. aa ist er- loschen. An E. Fasting ist Prokura er- teill, b) die Firma Hanseatische Schiffahrts : Agentur, Gesellschaft mit bes<ränkter Haftung ist nah be- endeter Liquidation erloshea. 3. am 2. 11, 23: Sommermeier & Co., Gesellschast mit beschränkter Haf- tung, Bremerhaven. Gegenstand ‘des Unternehmens ist der Einz und Verkauf, insbesondere die Ausfuhr von- Mineralien, Chemikalien, Farbwaren und verwandten Artikeln. Zur Erreichung dieses Zweckes Gesellschaft berechtigt, fi<h an gleichen oder ähnlichen Unternehmungên in jeder Form - zu beteiligen, sol<he zu pachten, deren Vertretung zu übernehmen sowie Handelsgeschäfte aller Art zu be- treiben. Die : Gesellschaft kanv zugleich Niederlassungen im Jn- und Ausland er-

rihten. Stammkapital: 500000 X.

r und je

T - Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein "Se

Datum des Gesellschaftsvertrags: 17. Ok- tober 1923, Geschäftsführer: Kaufmann Otto Sommexrmeier, Bremerhaven. Die Gesellschaft wird dur einen oder mehrere Geschäftsführer vertreten. Sind mehrere vorhanden, so können nur zwei zusammen oder éiner in Gemeinschaft mit eitem Pro- kuristen die Gesellschaft vertreten. So- lange Kaufmann Otto Sommermeier Ge- schäftsführer ist, ist er berechtigt, die Ge- sellschaft allein zu vertreten. “Amtsgericht ‘Bremerhaven. Bresläu. t [78933] _In unser Handelsregister Abteilung A ist eingetragen worden: Am 25. Oktober 1923:

Bei Nr. 4195, Firma Ph. Mayfarth & Co, hier, Zweigniederlassung von Frankfurt am Main: Dem Matthias Keil zu Frankfurt am Main ist Gesamt- prokura derart erteilt, daß er in Gemein- schaft mit einem anderen Prokuristen die Firma zu zeichnen berechtigt ist.

Am 26. Oktober 193:

Nr, 10 218. Firma Moriß Kolodzinski, Breslau. Inhaber Kaufmann Moriß Kolodainski, Breslau. Der Frau Adele Kolodzinski, geb. Bochenek, Breslau, ist Prokura erteilt. : A

Bei Nr. 947: Die Firma Leipziger & Goldmann, hier, ist erlos<en. Die Pro- kura der Sophie Goldmann ist erloschen.

Bei Nr. 2109: Die Firma Josef Noth- mann, hier, ist erloshen. :

Bei Nr. 7374: Die Firma Alfred Seidel Kolonialwaren, hier, ist erloschen.

Amtsgericht Breslau, Breslau, f 78934]

In unser Handelsregister Abteilung A

ist am 27. Oktober 1923 eingetragen worden: : ,_Bei Nr. 7975, Ficma Wöáäldenburger Groß Likörfabrik Paul Opiß Nachf., hier: Der Frau Gertrud Kirchniawy, geb, Opitz, in . Waldenburg ist Einzelprokura; - dem MNichard Hildebrand, Waldenburg, und Paul Leppelt, Nieder Hermsdorf, Gesamt- prokura derart erteilt, daß jeder von ihnen nur in Gemeinschaft mit Frau Gertrud Kirchniawy zur Vertretung der Firma berechtigt ist, Die Prokura des Adolph Weise n erloschen |

Bei Nr. 8125; Die offene Handels- gesellschaft Paul Biedermann & Co,, hier, ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Bei Nr. 8227: Die Firma Ernst Her- mansa, hier, ist erloschen.

Bei Nr. 8395: Die offene Handels- gesellschaft Wäsche Fabrik „Silesta“ Friß & Georg Ksinski, hier, ist aufgelöst, Der bisherige Gesellshafter Kaufmann Friß Ksinski, Breslau, ist alleiniger Juhaber der Firma. Dem Martin Ksinski, Breslau,- ist Prokura erteilt. R

Nr. 10219, Firma ‘Georg. Ksinski, Breslau. Juhaber Georg Ksinski, Breslau, i

Amtsgeriht Breslau.

Kaufmann

Breslau. [78932] _In unser Handelsregister Abteilung A ist eingetragen worden:

Am 27. Oktober 193:

Nr. 10220. Firma Ernst Nitschke, Breslau. Juhaber Kaufmann Ernst Nitschke, Breslau. :

Nr. 10221. Firma Bürotehnik Ger- hard Speil, Breslau. Inhaber Kauf- mann Gerhard Speil, Breslau.

Nr. 10222. Offene Handelsgesellschaft Garl Oskar Nittau & Co. Tabakwaren- Großhandlung, Breslau begonnen am 1. Juli 1923. * Persönlich haftende Ge- sellschafter Kaufleute Carl Oskar Rittau und Heinrih Frômel, beide in Breslau,

Am 29. Oktober 1923:

Bei Nr, 9331: Die. Firma Leopold Bielschowsky Nc<hf. Inh. Hans Landsberg, hier, ist erloschen. 0

Am 30, Oktober 1923:

Ua en D golene panele gesellscha oede mpe, hier, i erloschen, Amtsgericht Breslau,

Buxtehude. D204. [eGdOL! In das Handelsregister Ableilung A ist heute eingetragen die Firma Rudolf Her- mann, Buxtehude. Inhaber: Lederhändler Rudolf Hermann in Buxtehude. © Amtsgericht Buxtehude, 17. 10. 1923,

—.-

Cassel. Handelsregister.

Am 27, Oktober 1923 ist eingetragen: pu H.-N. B 37, Kleinbahn-Cassel-Naum- urg, Aga Get Das Vor- standsmitglied Oberst z. D, Mende ist

gestorben,

[78938] | B

U T P.

e

Am 29, Oktober 1923 ist eingetrageu: Zu H.-R. B 339, Dyckerhoff & O Aktiengesellschaft, Geschäftsstelle . Cassel zu de be (Hauptniederlassung Biebrich am Nhein): Nach dem bereits durch« eführten Beschluß der Generolyersamnmt- Tina vom 30. Mai 1923 sind 5275 000 "44 der Vorzugsaktien Lit. A in Stammaklien umgewandelt. Das Grundkapital ist um 725000 Æ eingezogenér Borzugsaktien Lit, A herabgeseßt. Das Grundkapital ist um 725000 Æ erhöht worden. Das Grundkapital beträgt somit wieder 8 Millionen Mark. - Ferner wird he- kanntgemacht: Die- neuen Aktien: {stnb Stammaktien und zum Kurse von 105 9% ausgegeben. Sie lauten auf den Inhaber und über je 1000 Æ. Nach dem bereits durchgeführten Beschluß - der Generals versammlung vom 5, Oktober 1923 - ist das Grundkapital um 40 Millionen Mark auf 125 Millionen Mark erhöht worden. , Ferner wird bekannlgemaht: Die neuen Aktien lauten über je. 1000 #, sind zum Kurse von 110 % ausgegeben, 37 Mils lionen Mark sind Jnhaberstammaktien, 3 Millionen Mark auf den Namen : lautende Vorzugsaktien. Am 30, Oktober 1923 ist eingetragen: 1. H-N. A 2394, Gummi-Schôfer Znh. Heinz Schäfer, Cassel. Inhaber ilt Kaufmann Heinz Schäfer in Cassel... 2, H-R. B 541. Caffeler Brotfabrik und Nahrungsmittel „Aktiengesellschaft“, Cassel, ' Gegenstand des Unternehmens ist die Fabrikation und der Vertrieb - von Back- und @hulihen Waren, . Herstellung von Getreideerzeugnissen und Pebensa mitteln jedéèr Art sowie Handel mit diesen Erzeugnissen und mit Getreide. Grundkapital: 40 Millionen Mark. Vors stand sind: 1, Mühlenbesißer Willi Schaumlöffel zu Merxhausen, 2. Fabrikant Philipp Siebert zu. Cassel, 3. Fabrikant Friedri Witch zu Cassel Dem Kaufs mann Wilhelm Kickelt zu Cassel ift Prgs tura dergestalt erteilt, daß er berechtigk ift, mit einem Vorstandsmitglied die Gesell» schaft zu vertreten. - Akliengefellshaft. Der Gesellschaftsvertrag ist am 7. Junt 1923 festgestellt. Die. Gesellschaft - wird. vers treten, wenn der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht: a) entweder von eins zelnen Mitgliedern des Vorstands, denen die Befugnis alleiniger Vextreiung aus- drücklich beigelegt ist, oder þ) von froei Mitgliedern dès Vorstands gemeinschafts lich oder e) von einem Mitglied des Vors stands in Gemeinschaft mit einem Prokus- risten. Das Vorstandsmitglied Willi Schaumlöffel hat Einzelvertreiungse befugnis. Als nicht eingetragen wird ber«- öffentliht: Das Grundkapital ist eins geteilt in 10 000 Aktien über je 1000 und 3000 Aktien über je 10000 Æ. Die Aktien lauten auf den Inhabér und finy. sämtli von den Gründern zum Nenns * wert übernommen. Die Gründer der Ge- sellschaft sind: 1. die offene D S ¡chaft in Firma Wilhelm Siebert Casseler Brotfabrik in Cassel, 2. die Ehe« frau Dorogthéa Siebert in Cassel, 3. die Ghefrau Marÿ Wittich in: Cassel, 4. der Mühlénbesißer Willi Scbaumlöffel* in Merrxhausen, 5, der Rentner Hans Schaumlöffel in Merxhausen. Die zu 1 genannie offene Handelsgesellshaft bringt in die Gesellschaft ein: die von thr auf den Grundstüken Cassel, Gießberg- straße 31—35 betriebene Brotfabrik nebît Gobäuden, Maschinen und fonstigem Ju« ventar und Zubehör laut dem dem Gefell- Meg beigefüglen Verzeichnis, er Mühlenbesißer Willi Schaumlöffel bringt ein: 1. die Grundstüke Königins hofstraße, eingetr, i. Grundbuch v. Betlen- hausen Band 5 Blatt 119 Nr. 2, 3 u, 4 (Hausaruñidstü> Königinhofstr. 30, arten mit Lager]<uppen u, Gleis, Wiese); 2. das in dem - dem Gesellschaftsvertrag beigefügten Verzeichnis aufgeführte Ma- shinenmaterial nebst - Zubehor. Für diese Sacheinlage“ werden den Einbringenden d 18 Millionen Mark Aktien der .Gesell- haft gewährt. Ferner übernimmt die Gesellschaft von Willi Schaumlöffel. den auf dem pon ihm eingebrahten Grunds benß zu errihtenden Neubau ohne be« sondere Vergütung. Die Mitglieder des ersten Bora sind: 1. Bankdirektor Friedri Haß zu Cassel, 2. Zipilingenicur Arthur Schmidt zu Castel, 3. Fabrik- direktor Friß Seelig zu Hersfeld, 4. Rechtéanwalt Dr. Herbert Werther zu Cassel. Der Vorstand besteht je nah der Bestimmung des Aufsichtsrats aus einer oder mehreren Personen und wird vom Aufsichtsrat gewählt. Die Berufung der . Generalversammlung aeschieht dur< dew Vorstand oder den Aufsichtsrat durch ein-

malige Einrü>kung im Gesellschaftsblatt