1923 / 262 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

annheim. - [79953 n Yaudeibregister B Band XXvV11 QO.-23. 32 wurde- heute die Firma „F. & A. Ludwig, Gesellichaft mit beschrankter Hastung“ in Mannheim, Holzstr. 4/8, ein-

ragen. Der Geselischa]tsvertrag der Ge- feu ft mit beschränkter. Hastung ist am 0. Juli und 27, Septemher 1923 fest- n Gegenstand des Unternehmens ift I D mgt: D Une oe arbeiten jeder Urt umd damik zu No häñgender Arbeiten. Die Gesellschaft ist berechtigt, sih an anderen Unternehmungen

leicher oder ähnlicher Art zu beteiligen. N aria beträgt 0 000 000 arf. August Ludwig, Architekt, Mann- eshäftsführer. Vichael Hild, i Uge I be- ellt, Dem Architekt Ernst Urban, tannheim-Käfertal, und dem Kaufmann Jakob Weinacht, Se>kenheim, ijt Gesamt- rokura erteilt. Sind mehrere Geschäfts- süre: bestellt j

im, ist Ge tannheim, ist als

o wird die Gesellschaft urch zwei ¿Geschäftsführer „oder dur einen Geschäftsführer und einen Proku- risten vertreten. Die öffentlichen Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger. Die Ge- sellschafter August Ludwig Witwe, Maria eb. Nieten, Mannheim, Architekt August tudwig, Mannheim, und Oberregierungs- rat Karl Stehberger Chefrau, Grete geb. Ludwig, in Karlsruhe bringen das unter der Firma „F. & A, Ludwig" in Mannheim betriebene Baugeschäft nach Maßgabe der Bilanz per 31, Dezember 1922 und die Firma in die Gesellschaft ein. Der Wert dieser Sacheinlage ist auf 8 Millionen Mark festgeseßt und kommt auf die Stammeinlagen der Einbringer wie folgt in Anrechnung der Frau Maria Ludwig mit 4 Millionen Mark, August

Ludwig mit 3 Millionen Mark und der F Grete Stehberger mit 1 Million

ark, Mannheim, den 2, November 1923. Bad, Amtsgericht. B.-G, 4,

Marggrabowa. [79954 ‘In unser Handelsregister Abteilung A ist Fingetragen:

Am ‘1, September 1923 unter Nr. 237 die Firma Friß Grünsch in Giesen, Jn- haber Meiereibesißzer Friß Grünsch daselb t.

Am 4. September 1923 unter Nr. 2 die offene Handelsgesellschaft Holzver- wertungsindustrie Werk 11 Doliwen, Ostpr. Persönlich haftende Gesellschafter Kaufleute Ytolf Vieinert in Doliwen, Vêax Lackner und Kurt Hill in Memel, Die Gesellschaft hat am 1. August 1923 be- gonnen, Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder der Ge E ermächtigt, je- doch sind zum Verkauf des Gefellschafts- vermögens bzw. Teilen desselben nur der Gesellschafter Rolf Meinert in Gemein- {haft mit einem’ dér anderen Gesellschafter ermächtigt.

Am 20. Oktober 1923 unter Nr, 239 die Firma Jacob Huldreih Morgenthaler in Kowahlen, Inhaber Meiereibesißer Jacob Huldreih Morgenthaler daselbst.

Am 30. Oktober 1923:

Unter Nr, 241 die Firma Walter Laskowski in Mierunséken, Inhaber Kauf- mann Walter Laskowski daselbst.

Unter Nr, 242 die Firma Reinhold Friedmann in Mierwaisken, Inhaber Kaufmann Reinhold Friedmann daselbst.

Um 20. Oktober 1923 bei Nr, 224,

irma Jsakowéki und Joßo in Kowahlen: Dem Kaufmann Friedrich Jogo in Kowahlen ijt Prokura erteilt.

Am 9. Oktober 1923 bei Nr. 212,

irma Hermann Czylwi>k, Marggrabowa:

ie Firma: ist erloshen.

m 20. Oktober 1923 bei Nr, 170, Rio Maria Stuß in Kowahlen: Die irma ist erloschen. i i

Am 30, Oktober 1923 bei Nr. 94, Firma August Dahlmann . in Eichhorn; Die Firma it oer

Um 30, Oktober 1923 bei der unter

Nr. 127 eingetragenen Einzelfirma Fried- tih Schulz Nachfolger, Znhaberin Jo- anna Schulz in Vêarggrabowa, daß der aufmann Marx R in das Ge- <âft als persönlih haftender Gesell- chaster eingetreten und daß die Firma in riedrich Schulz & Co. geändert ist.

Die neue Firma ist ‘demnächst an dem- selben Tage unter Nr. 240 als die einer offenen HPandelsgesellshaft eingetragen. Die Gesellschaft hat am 1. Oktober 1923 begonnen, Persönlih haftende Gesell- schafter sind die Witwe Johanna Schulz,

b, Dahsler, und der Kaufmann Marx

loyseszyk, beide in Marggrabowa, Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder der Greis ter ermächtigt.

j Amtsgericht Vearggrabowa,

Meissen. [79955] Auf Blatt 115 des Handelsregisters, betr. die N Meif;uner Ofen: «& Porzellanfabrik (vorm. C. Teichert) in Meißen wurde heute eingetvagen:

Die Generalversammlung vom 27, Ok- tober 1923 hat die Erhöhung des Grund- Tapitals um zehn Millionen Mark, in dreitausend Stück zu je eintausend Mark und tausend Stück zu je sehstausend Mark auf den nhaber lautende Stammaktien und in hundert auf den In- haber lautende Vorzugsaktien zu je zehn- tausend Mark zerfallend, mithin auf fün! ig Millionen Mark, beschlossen.

iele Erhöhung ist erfolgt.

Der Gesellschaftsvertrag vom 20. April 1885 ift dur< den gleihen Beschluß ent- sprehend und weiter in den 4, 7, 21 und 28 sowie dur< U OBLON eines & 4a abgeändert worden laut Notariats- urkunde vom gleihen Tage. i

Hierzu wird no< bekanntgemacht, daß die neuen Aktien zum Nennwerte aus- gegeben werden,

Meißen, den 5. November 1923,

Das Amtsgericht.

11 Mettmann.

ndelsregister Abtei ma ‘Jn unser ‘Handelsregister eilung int beute unter Nr 88'die Firma Were- Bey, Gesellshaft mit beschrnäkter Haf- tung und mit dem Siß in Haan. einge- tragen worden: i Der Gesellschaftsvertrag is am 26. Sep- tember 1923 sestgene: s Stamm- kaxital beträgt 50 000 M. j: Gegenstand des Unternebmens ist die Le tellung von und der Großhandel in Ee inger Metall. und Stahlwaren aller

rt. e Geschäftsführer sind Kaufmann Dimitry Were-Bey zu Haan und dessen Ehefrau Agnes, geborene Zenk, daselbst. Jeder der Geschäftsführer ist allein zur Vertretung der Gesellschaft Aal, Die Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen nur durh den Deutshen Reichsanzeiger. ettmann, den 31, Oktober 1923, Das Amisgericht,

Naumburg, Saale. [79958]

Fn nmn}er Handelsregister B ift unter Nr. 72 die Firma „Gebser & Co., Bank- geschäft, Aktiengesellschaft“, in Naum- burg a S. eingetragen worden. Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft. Gegenstand des Unternehmens ‘ift der Er- werb und die Fort'ührung der offenen Handelsgesellschaft Gebser & Co., Bank- aes<àâst in Naumburg a S. und Filialen Das Grundkapital beträgt 320 000 000.4. Der Vorstand besteht ‘aus den Bank- kerren Frit Gebser und Richard Gebrer, beide zu Naumburg a. S. Der Gesell- {aftsvertrag ist am 2. August 1923 fest- aestellt. Die geseßliche Vertretung der Ge)ell- schaft erfolt durh ein Vorstandsmitglied. Ferner wird bekanntgemacht: Es werden 330 000 Aktien ausgegeben, und zwar 90000 Inhaberaktien und 240000 Namens- aktien. Die Höhe der einzelnen Aktien beträgt 1000 H. Die Namensaktien lauten je zur Hälfte auf die Namen der bisberigen Inhaber der offenen Handels- gesell)<ha)t Gebser & Co, Friy Geber

] und Richard Gebser, in Naumburg a. S.

Für die Geltungsdauer des D 9 des Kapitalfluchtgeseues vom 24. Dezember 1920 i} die Uebertragung von Namens- aftien an dritte Personen nur mit Zu- stimmung des Aufsichtêrats der Gefsell- \<aft zulässig. Der Auisichtêrat darf seine Zusiimmung zur Uebertragung von Namenaflien nur erteilen, wenn die zu- ständige Finanzbehörde bescheinigt, daß die Uebertragung eine Beeinträcbtigung des Depotrechts der Gesellschaft imSinne des $ 9 des Aloe ni<ht zur Folge hat. Bei Kapital8e1höhungen muß dur Gewährung mehrfachen Stimmrechts oder eines Bezugsrechts für die Namensaktien dem Gesich!épunkt der Erhaltung des Depotrehts Nechnung getragen | werden, den Namenêaktien au<h der Weiterbesitz der abjoluten Stimmenmehrheit gesichert bleiben. Der Vo1stand besteht aus einem oder mehreren von dem Vorstand des Auisichtêrats in Gemeinschaft mit dessen Stellvertreter zu ernennenden Mitgliedern, Die Berufung der Generalversammlung der Aktionäre erfolgt dur<h den Vor- sißenden des Aufsichtsrats, sofern nicht nah dem O no< andere Personen dazu befugt sind, dur< einmalige öfentlihe Bekanntmachung 1m Deutschen Neichsanzeiger dergestalt, daß zwischen der Befkanntmohung und dem Tage der Generalversammlung eine Frist von mindestens 18 Tagen liegen muß. Alle von der Gesell|ha!t ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen dur<h Veröffentlichung im Deutschen Reichsanzeiger. Jn die Gesellschaft bringt die offene Handels- gesellshaît Gebser & Co. in Naumburg a. S. das unter dieser Firma betriebene Bankgeschäft mit dem Rechte der Fort- jübrung der Firma und mit denjenigen Aktiven und Passiven ein, wle sie sih aus der Vermögensau!stellung vom 1, Januar 1923 ergeben. -Miteingebracht ist inébesondere das im Grundbuch von Naumburg a. S. Band 47 Blatt 1755 verzeihnete Hausgrundst: > Große Marienstraße 13 in Naumburg a. S. zu einem Werte von 50000 000 4. Der Wert die)er Einlage ist auf 60 000 000 .4 testgesezt. Das Geichäft der bisherigen Firma Gebser & Co. gilt als vom 1. Januar 1923 ab auf Rechnung der neuen Gesell\haft geführt. Als wert für die Einlage werden gewährt 240 000 Aktien der Gesellschaft, welche in Höhe von 25 9/9 als eingezahlt gelten. Der Gesamtauswand, wel<her durch. die Gründung entsteht, wird von den Vor- besigern Mgen, Die Gründer der Ge- sellshaft sind: Bankherr Friu Geb)er in Naumburg a. S,, Bankherr Nichard Gebser in Naumburg a. S., Stadtrat a. D. Ludwig Grote zu I a. S,, Rechtsanwalt Paul Ohser in all a. S. und Rechtsanwalt Dr. Kurt Prelle zu Naumburg a. S. Diese Gründer haben die sämtlichen Aktien îibernommen, und zwar zum Nennwert Die Mitglieder. des ersten Aufsichtsrats sind: Stadtrat a. D. Ludwig Grote zu Naumburg a. S., Rechtsanwalt Dr. Kurt Prelle zu Naumbura a. S., Rechtsanwalt Paul Obser f Halle a. S., Fabrik- direftor Hugo Schmidt zu Camburg a. S,, Geheimer NRegierungörat von Priesdorff zu Freyburg a. Unstrut. Von den mit der Anmeldung der Gesellshaft ein- gereihten Schriftstücken, insbejondere von dem P1üfungöberiht des Vorslands, des Aufsichtsrats und der Revisoren, fann bei dem Gericht Einsicht genommen werden. Von dem Prüfungsbericht der Revisoren fann au<h bei der Handelsfammer in Halle a. (S5. Einsicht genommen werden. Naumburg a. S., 30. Oktober 1923, Das Amtsgericht,

egens-“

Naumburg, Saale. [79959] +-Jm Handeléregister B i unter Nr: 73 die ‘Finma Merkur. CEin- und. Verkaufs- oesellihaft mit beshränfter Haftung, in Naumbury a. S. eingetragen. Geaenstand des Unternehmens ist der An- und Vet faut von Gegenständen und Waren aller Art, mit Auénahme - von Lebenémitleln. Das Stammkapital beträgt 25 Millionen Mark. Die Ge)\<äfteführer sind: Kaufmann Wilbelm Fager und Landwirt Walter Nabestein, beide in Naumburg a. S. Die Gesellschaft ‘ist eine Gesellschatt mit be- {ränkter Haftung. Der Gesell1chakts- vertrag ist am 8. August/10. Oktober 1923 abgeschlossen. Er läuft zunä bis ‘31. Dezember 1923; er geht \te1s auf. ein Jahr weiter, wenn er von keiner Seite $4 Iahr vor Jahres\{luß - aufgekündigt wird. Jeder Geschäftsführer vertritt für sih allein die Gesellschaft und ist bé- rehtigt, allein die Firma zu zeichnen Ferner wird bekanntgema&ht : Die Gesell- ¡haft übernimmt von dem Gesellschafter Kautmann Wilhelm Jäger in Naumburg a. S. dessen im Hause Große Salzstraßc in Naumburg a. S. gemieteten Büroräume unter Cintiitt in das Mietverbältnis. und eigentümliche Inbesiynahme der Büro- auêstattungêgegenstände, welche Herr Jäger in die Gesellschaft einbringt. Der Wert dieses Rechts und dieser Utensilien ist auf 5 Millionen Mark festgeseßt und auf die von Herrn Jäger zu leistende Stamm- einlage in gleiher Höhe verrechnet. Naumburg a. S., 30. Oktober 1923. Amtsgericht.

Neheim. Ee

Jn unser Handelsregister A ist unter Nr. 309 die Firma Ho>elmann & Co. in Neheim eingetragen. Persönlih bastende Gejellshafter sind: 1. Kaufmann Norbert Kampmann, 2. Fräulein Elisabeth Hokel- mann, beide in Neheim. Die offene Han- telägesellshaft hat am 27. Oftober 1923 begonnen. Vertretungsberechtigt ist nur der Kaufmann Norbert Kampmann in Neheim.

eheim, den 2. November 1923. Das Amtsgericht.

Neusalzra-Spremberg. [79961]

Im Handelsregister ist Heute auf Blatt 291 die Fimma E. A. Schäfer Ge- selshaft mit beschränkter Hattung in Cunewalde und dazu folgendes eingetragen worden: Der Gesellshaftevertrag vom 21. Juli 1923 ist am 15. Oktober 1923 gerihtli< beurkundet worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Lohnausrüstung leinener und bavumwollener Gewebe )owie der Betrieb der Landwirtschaft mit Neben- betrieben; das Unternehmen der seitherigen Einzelfirma E. A. Schäfer in Cunewalde ist mit dem Firmenreht auf die Gefell- schaft übergegangen. Tas Stammkapital beträgt se<s Millionen Mak. Zum Ge- \chäftéführer ist bestellt der Appretur- anstaltèbesißer Ernst Adolf Scäter in Cunewalde; im Falle seiner Verhinde- rung ist der Ge\chäftsgebilfe Friedrich Martin Schäfer in Cunewalde sein Stell- vertreter.

Amtsgericht Neusalza-Spremberg, den 27. Oktober 1923,

Nordhanusen. [79962]

In das Handelsregister B ist am 17. Ofk- tober 1923 unter Nr. 147 die Firma „Südharzer Holzersaßz - Industrie - Aftien- gesellschaft“ mit dem Sine in Nordhausen eingetragen. Der Gesellichaftsvertrag ist am 30. August und 6 Oltober 1923 fesi- gestellt. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung von Gegenständen, wie Särge, Padtislen und dergleichen aus einer im Endprodukt holzähnlichen Ersatz- masse, welhes Verfahren die vereinfachte Massenherstellung folher Waren zuläßt, der Ve1kfauf dieser Erzeugnisse, Erwerb und Beteiliqung an gleihen oder ähnlihen Unternehmungen, die geeignet sind, das Interesse der Gesellshaft zu fördern. Das Grundkapital beträgt 120 Millionen Mark. Es is} eingeteilt in 480 Aktien der Gattung A über 24 000 000 6 und 15 094 Aktien der Gattung B über 96 000 000 # Sämts- lihe Aktien lauten auf den Inhaber. Die Aktien der Gattung A haben ein se<hs- faches Stimmrecht, und zwar dergestalt, daß je 1000 4 je<s Stimmen darstellen. Sie erhalten den Aufdru> „Vorzugsaktie“ und die Nummern 1—480; die Stücke lauten über je 50/000 .4. Das sehöfache Stimmrecht bezieht sih nur. auf die Be- \{lußfa}sung- in folgenden Fällen: 1. Be- seßung des Au!sichtsrats, 2. Aenderung des Gesellschaftsvertrags, 3. Auflösung der Gesellschajt. Die Aktien der Gättung A haben in allen anderen Fällen nur das gleiche Stimmreht wie die Aktien der Gattung B. -1000 4 gewäh1en eliè Stimine, auch beim Autstellen der Präsenz- liste wird hiernah festgestellt, ob eine Versammlung beschlußfähig ist oder nicht. Die Stüd>e der Aktien der Gattung B sind Nr. 481—5000 = 4520 Stüd> à 1000 4, Nr. 5001—11 000 == 6000 Stüd à 5000 .Á, Nr. 11 001—14 (00 = 3000 ‘Stü à 10000 .Æ, Nr. 14 001 bis

Die Mitglieder des Vorstands werden von dem Aufsichtsrat ernannt und abberufen. In dringenden Fällen, falls das Interesse der Gesellshaft es erfordert, kann die Abberufung eines einzelnen Vorstands- mitgliedes durh den Vorsitzenden in Gemeinschaft mit dem stellvertretenden Vorsigenden erfolgen. Besteht der Vor- stand aus mebreren Personen, fo können nur zwei zusammen oder ein Vorstandsmitglied gemeinschaftlih mit einem Prokuristen die Gesellschaft verpflihten. Jst nur ein Vor- standomitglied bestellt, jo vertritt dies

allcin die - Gefsellshaft. Den Vorstand

15574 = 1574 Stü à 20000..4. Die Ausgabe der Aktien erfolgt zum Nennwert.

bilden’ der Kausmann Alfred. Hop*e in Nordhausén ‘und ‘der Maurertneister Her- mann - Voigt : in: Nordhauten. - Alle Be- fanntmachungen der - Gesellschaft er- folgen im Deut\hen Reichsanzeiger und,. falls. -der. Autsichtrai. dieses beschließt, in höchstens zwei weiteren Tageszeitungen. Die Berufung der Genéralperjammlung geschieht durch. ein- maliae Bekanntmachuna im Deutschen Neichéanzeiger. Der ersle Autsicbtêrat besteht aus dem Fabrikänten Wilhelm Tolle, dem Bauunternehmer Friedrich Ost- wald und. dem - Bankdirektor Friedrich Kühnemund, sämtli< in Nordhausen. Die Guünder der Gesells<ha)!t, die alle Aktien übernommen haben, sind der Fa- brifant Wilhelm Tolle. dessen Ehefrau Elli Tollé, geb. Hallensleben, der Maurer- meister Hermann Voigt, der Bauunter- nehmer Friedri<h Ostwald, der Kauf-

Friedrih Kühnemund in Nordhausen. Von den mit der Anmeldung der Geellschaft eingereichten Schriftstücken, insbe} ondere von dem’ Prüfungsberiht des Vorstands, des Aufsichtsrats und der Revisoren, kann bei dem Gericht, von dem Prüfungs- bericht der Revisoren au bei der Handels- fammer Nordhausen Einsicht genommen werden. Amtsgericht Nordhausen.

: [79963] Oberkaufungen, Bz. Cassel.

Im Handelsregister B wurde bei der Firma Nr. 4: Gottschalk & Co. Aftien- gelellshaft, Hauptniederlassung Cassel, Zweigniederlassung Eschenstruth, am 1. No- vember 1923 eingetragen :

Dem Friy Dedenbier in Cassel ist in der Weise Prokura erteilt, daß er nur ge- meinsam mit dem bisherigen Prokuristen Moax Weiler in Cassel die Firma zu zeichnen berechtigt ist.

Amtsgericht Oberkaufungen.

Ohrdruf. [79964]

In das Handelsregister Abt. B wurde beute unter Nr. 32 die Aftiengesellschaît unter der Firma „Gebr. Hartrodt, Ma- \chinentabrik, Aftienge)ells>att in Georgen- thal bei Gotha“ mit dem Siß in Georgen- thal eingetragen. Gegenstand des Unter- nehmens ist die Herstellung von Maschinen tür Blech-, Eisen-, Metall- und Holz- bearbeitung fowie der Vertrieb derselben mit besonderer Berüctsihtigung des Aus- lands sowie Beteiligung an glei<en und ähnliden Unternehmungen. Das Grund- fapital beträgt 100 000 000 .Æ. Vorstand ist der Fabrikant Hugo Hartrodt in Ohr- drufk. Der Gesellschaftsvertrag ist am 92, September 1923 mit Nachtrag vom 26. Oktober 1923 festgeslelt worden. Sind mehrere Vorstaadêmitglieder vor- handen, so zeichnen sie einzeln. Der Auf- sichtsrat kann diesbe:üglihe andere Be- stimmungen treffen. Nicht eingetragen ift : Das Grundkapital ist in 1000 Aftien zu je 100000 4, wel<he auf den Inhaber lauten, zerlegt. Das. Attienkapital ist in bar eingezahlt. Der Vorstand befindet si< in dessen Besiy. Der Vorstand der Aktiengesells<att besteht aus einer - oder mebreren Personen. Die Mitglieder des Vorstands werden dur<h den Aufsichtsrat bestellt, dem au< der Widerruf der Be- stellung obliegt. Der erste Vorstand i} von den Gründern bestellt. Die General- versammlung wird vom Vorstand berufen. au<h dem Aussichtérat steht das Recht der’ Berufung zu. Die Berufung erfolgt dur< einmalige Bekanntmachung im Deutschen Reichsanzeiger unter Angabe der Tages- A Die Bekannimacbungen der Ge- sellihaît erfolgen dur den Reichsanzeiger. Die Gründer der Gesellschast. die sämtliche Aktien übernommen haben, sind: 1. Fa- brikant Alfred Hartrodt in Ohrdrut, 2. Fabrikant Erih Hartrodt in Ohrdruf, 3. Fabrikant Willy Hartrodt in Ohrdru', 4, Direktor Adolf Saul in Georgenthal, 5, Kaufmann Dr. jur. Adolph Borchardt in Berlin. Den er sten Autsichisrat bilden : 1. Dr. jur. Max Baumbah in Char- lottenburg. 2. Dr. jur. Frit Faß in Berlin-Schöneberg, 3. Fabrikdirektor Otto Lütiwitz in Berlin-Scböneberg. Die mit der Anmeldung der (Besell\cha}t eingereichten Scrittsiücke, insbesondere der Prüfungs- beriht des Vorstands und Aussichterats. können bei dem Gericht eingesehen werden.

Ohrdruf,-am 3. November 1923. Thüringisches Am1sgericht, Registerabteilg

Ohrdruf. [79965] In das Handelsregister Abt. A Nr. 145 ist bei der Firma Hertel & Anschüß, Roh- produkten-Großhandlung Ohrdruf i. Thür. mit dem Sive in Ohrdruf heute einge- tragen worden: Die Gesellichait ist aufs elôst; eine Liquidation findet nicht statt. Die irma ist erloschen. Ohrdruf, am 6. November 1923. Thüring. Amtsgericht. NReg.-Abt.

Oppeln. [79966] In unser Handelsregister Abteilung A ist beute bei der unter Nr. 252" einge- tragenen Firma Paul Urban Oppeln ein- getragen worden, daß die ns eine offene Handelsgesellschaft ist. Die Getell- schafter sind : Der Kaufmann Paul Urban jun., der Referendar Erhard Urban, die verwitwete Kaufmann Frau Antonie Urban, geborene Bauer und der minder- jährige Franz Urban, \ämtli<h in Oppeln, auf Grund des Vertrages vom 30. Juni 1923 und des Erbscheins vom 17. Oktober 1923, Vie Gesellschaft hat am 1. Ja- nuar 1923 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur der Kaufmann Paul Urban jun. ermächtigt. Amtsgeri>t Oppeln, den 26. Oktober 1923.

Oschatz. j [79967] Auf dem Blatt 149 des Handels- registers, Landbezirk, über die Firma

Efilinger & Bertram, Gesellschast mit

mann Alfred Hóöpfe und der Bankdirektor |-

bes<ränkter Haftung in Dahken, i beute eingetragen worden: .Der Geschäftsführer Eduard Mox Heinrich Bertram in Dablen ist. auêgeihieden. Amtsgericht Oschaz, am . November 1923. E

Osterho!z-Scharmbeck. [7996 In das hiefige ndelsregister A j

heute bei der unter Nr..131- eingetragenen

Firma Friß Weberling Nahf, Scharm-

be>, folgendes eingetragen. worden: Die

Firma ift erloschen...

ämtsgeriht Osterholz, 2. November 1923,

Ostritz. 179970) Aux Blatt 59 des Handelsregistere, die inma Mechanische Weberei Richard dichter in Ostriy betr., ist heute eingetragen

worden, daß die Prokura des Kaufmanns

Emil Prieyel in Oftriy erloschen ist

Amtsgericht Oftriß, am 6. November 1923,

Passau. [79971] Im Handelsregifter wurden eingetragen die Firmen:

1. Ignaz Schwarz. Siz: Passau; In-

haber: Kautmann Janaz Schwarz in Passau. Hardel mit Kolonial- u. Tabak, waren und Käse. 2. am 2. September 1923: deutshe Granitaktiengesellshaît; Sig: Passau; Vorstand: Galland, Michael, Direktor in Passau ; Ge'ell1cha|t8vertrag vom 19. Sept. 1923; Gegenstand. deg Unternebmens ist der Vertrieb von Sten» materialien und verwandter Artikel nah dem Jn- und Auélande und die Beteili ung, Gründung, Finanzierung ähnlicher nternehmungen sowie die Produftion von Steinmaterialien. Das Grundkapital be- trägt 102 Millionen Mark und ist einge teilt in zehntausend Stü>k Jnhaberstamm- aktien zu je 10 000.46 und vier Stück auf den Namen lautende Vorzugéaktien zu je 500 000 4; dieje werden zum Nennwert und die Inhaberaktien zum Kur)e von 3500 9 ausgegeben. Der Vorstand besteht je nah den: Bestimmungen des Auffichts rats aus einer oder mehreren Per?onen; die Gesellshaft wird vertreten entweder du1<h den Einzelvorstand oder durch zwei Prokuristen oder, wenn mehrere Vor stands- mitglieder bestellt sind, durch zwei Vor- standëmitglieder gemeinsam oder dur ein Vorstandómitglied mit einem Prokuristen, Gründer sind: Fabrikant Anton Geberl, Major a. D. Karl Regnault, Nechts anwalt Hans Graf, Fabrifdirektor Martin Miller, alle in München, und Regierungs baumeister Adolf Zinner in Guäflfing. Die Mitalieder des ersten Autsichtêrats sind Kautmann Josef Deplaz, Passau, Bank- direktor Wudwig Hirsch. München, und Architekt Friy Pseiter in München. Die Berufung der Generalversammlung erfolgt durch einmalige Veröffentlihung im Deuts- schen Reichëanzeiger mindestens 18 Tage vor der Versammlun 1.

3. N. Kagerer & Co.; Sitz: Dommel- stadl; Gesellschafter: Kagerer, Naypert, Kautmann, und Keim, Paul, Fabrikant, Dommielstad1; offene Handelsgesells<aft seit 1. März 1923; Betrieb emer Ma- schinenfabrik und Handel mit Erzeugnissen der Wiaschinenindustrie und verwandter Geschäfte.

4. am 4. Oktober 1923: Donau ändische Tranéport: Gesellschaft mit beschränkter Haftung; Siy: Passau; Geschäststührer: Heyder, Otto, Kaufmann, Passau; Ge1ells \<batitévertrag vom 27. September 1923; Gegenstand des Unternebmens ist der Be- trieb in das Speditionëgewerbe ein- slägiger Geschäfte; die Gesellschaft ift au< ermächtigt, si<h an gleichartigen Unternehmungen zu beteiligen Das Stammkapital beträgt zweiMillionenMark.

. am 11. Ofiober 1923: Nieder- bayerische Fellhandelsgesellshait mit be- \s{hränkter Haftung; Sig: Passau; (Ges schäftsführer: Franz Panhuber. Fell- händler in Wernstein; Gesellihaitsve1trag vom 8. Oitober 1923; Gegenstand des Unternehmens ist der An- und Verkauf von Häuten, Fellen und Wildwaren jeder Art für eigene und fremde Rechnung, Das Stammkapital - beträat 3 Milliarden neunhundert Millionen Mark. Jn An- rechnung auf einen Teil ihrer Stammein- lage baben die Gesellschafter Franz Fally, Gastwirt, Passau, Franz Panhuber. Fell- händler, Wernstein, und Johann Spieleder, Mewger, Passau, het Fahrräder, einen Handwagen und ‘eine Dezimalwage im Wertans<hlage von 900 Millionen Mark eingelegt. :

6. am 13. Oktober 1923: Bayerisches Textilhaus Gefellsc:aft mit be\<ränkter Haftung; Sit: Passau; . Geschäftsführer: Dr. August Lenz, Kaufmann * in Passau; Gejellshaftsvertrag vom 20. Aug. 1923. Gegenstand des Unternehmens ift der Ein- und Verfauf ‘von Textilwaren. Stammkapital beträgt eine Million fünf- hunderttautend Mark. :

7. Mannheimer Lagerhaus-Gesellschaft Filiale Passau; Siy: Mannheim ; Vor standsmitglieder: Dr. Franz Otto, General- direktor, Köln, mt Einzelvertretungs- befugnis, Jakob Hir\>), Direktor, Ferdinand Albrecht, stellvertr, Direktor , Rudolf Hoyer, Direktor, Ottv Grobe, Direttot Ernst Keßler, Direktor, Karl Arends, stellvertr. Direktor, sämtliche in Mant/ heim; der Gesellschaftêver1rag ist fest gestellt am 16. Febr. 1872, abgeändert dur - dié Generalversammlungen vom 1. April: 1885, 20. Dez. 1887, 2. April 1896, 3, April 1897, 15. Nov. 1899, 15. Dez. 1900, 30. April 1902 und 27. Mai 1904. - Gegenstand des Unter- nebmens ist die Einlagerung, Aufbewahrung und Beförderung (Spedition) von Waren die Ausgabe von belehnbaren und. vér wertbaren Lagerscheinen iowie die leibung von bei der Mannheimer Lage? haus-Gesellschaft eingelagerten Waren, ‘der

Ankauf, die pachtweile Uebecuahme und dié

Süd

‘gelöscht ;

ung von Lagerräunien, wel{he den

Gr ezeicbneten Zwed>en dienen, sowie deren PVermietung, die Betreibung der Schiff- ahrt, die ‘Anshäffung der tür die Waren- örderung geeigneten Transportmittel, die Beteiligung bei anderen Unterneb- gingen, insoweit eine solche Beteiligung für die Interessen der Gesellshaft zwe>- fig und förderlih ersheint. Die Ge- s{aft ist eine Aktiengesell1<aft; das undfkapital beträgt ‘zwei Millionen vier- derttausend Mark. Die Gesellschatt wird von zwei Vorstandsmitgliedern oder einem Vorstandêmitgliede und einem Pro- Jurislen vertreten; der Aut!sichtsrat kann einzelnen * Vorstandsmitgliedern Allein- etungsbefugnis erteilen. S

8, Speditionsgelsellshaft Wilhelm Loeb und Benedikt Schwarz Nachfolgèr, Filiale

ssau, Sitz: Wien; : Zweigniederlassung :

sau; Gesellschafter: Wilhelm Loeb und enedikt Schwarz in Wien; offene Han- delsgesellichait teit 27. Dftober 1916.

9, am- 3. November 1923: Tabakver- edelungs- und Mischungsfabrik Draman, Gesell|haft mit beschränkter Haftung; Siß: Passau; - Geschäftsführer: Jose! Huber, Kaufmann, Passau. Gesellschafts- vertrag vom d. Oft. 1923. Gegenstand des Unternehmens. ist die Veredelung von heimischen RNohtabaken durch eine bestimmte Beize und ein chemish-te<nishes Ver- ahren, ferner die Tabeizierung gewisser

latisorten und deren Mischung mit Cabak.* Das Stammkapital beträgt vier- hundert Millionen Mark.

10.-Ludwig Parzhuber, Holzwarenfabrik in Babing-Tann, Niederb.; Sitz : Babing- Tann: InhoLer: Ludwig Parzhuber, Holz- warenfabrikant in Babing:

11. Seefellner & Co., Siß: Untergries- |

ha; Kommanditgesellschaft seit 1, Juni 1923. Gegenstand des Unternehmens ist der Handel mit Holz; persönli haftender Gesellschafter: Seefellner, Andreas, Holz- händler in Untergriesbah; drei Komman- ditisten mit neun Millionen Mark Einlage. 1T_Gelös{<t wurden die Firmen :

1, Spagl u. Comp. ; Siß: Kaltene> : Dic offene Handelsgesellschaft ist aufaelöst.

2, Speditions - Contor Adolf Stern D Passau; Zweigniederlassung :

assau.

3. Ludwig Breu & Alois Lang ; Si Passau ; die ofene Handelsgesellschaft ist anfgelöst.

{1T, Aenderungen bei eingetragenen

rmen :

1, C. E. Noerpel, Zweigniederlassung Passau : Die Prokura Georg Lindenmaier ist erloschen.

2. Allgemeine Transport- und Spe- dilionégefellshaft mit beshränkter Haftung, Gilale Passau : Kaufmann Moritz Oppel, Passau hat Gesamtprokura für die Nieder- lassung Passau mit einem Geschäftsführer oder. Prokuristen oder Bevollmächtigten.

3 Pommern-Werft Gesellschaft mit be- {ränkter Hastung; Zweigniederlassung : Passau ; Geschäftsführer heodor Kahn neuer . Geschäftsführer: Or. Walter Weiß, Kaufmann, Berlin.

4 Jordan & Berger ' Nachf. Aktien- gesellschaft, . ‘Zweigniederlassung Passau : Jn der Gesellschafterversammlung vom 18. September 1923 wurde das Grund- Tapital der Gesellshaft um 150 Millionen Mark cihöht; . die Erhöhung ist durch- geführt dur Ausgabe von 15 000 auf den Inhaber lautende Aktien zu je 10000 M. Das Grundkapital beträgt jeßt 205 Mil- lionen Mark. i

Niederbayeris<e Elektrizitätsgesell- haft mit beschränkter Lastung; Sig: Passau; Geschäftsführer Hertl gelöst.

6, Passauer - Privatbank Kommandit- gesellshaft; Siß: Passau; Prokura ist erteilt an Hans Hanftmann, Passau.

. Angust Dworschak; Yweignieder- lassung: Passau; Prokura des Josef Scharf O Prokura is erteilt an Dr. Victor Herga.

8. Georg Burger; Siß: Passau; Pro- ua n erteilt an Kaufmann rnst Remy n Passau.

9. Kambli's@e Buchhandlung und Dru>erei, Gesellschaft mit beschränkter Haftungz Siß: Pfarrkirchen; die Prokura des Franz Eder gelöst.

10, Bayerische Hypotheken- und Wechsel- Bank Filiale Simbach : Neubestellte Vor- tandsmitglieder : Stefan Hirschmann,

ürnberg, Dr. Kaxl Krämer in München, stellvertretendeVorstandsmitglieder: Ludwig Bertele, Nürnberg, Max Enzensberger, Augsburg, Franz Gerhaher, Augsburg, Albert Glaser, Nürnberg, Christian Höllerer, Nürnberg. Die Prokuren sind auf die Hauptniederlassung München be- {ränkt und werden gelösht. Die Gen - Vers. vóm 21 Juli 1923 hat Aenderungen des Gesellichaftsverlrags und die Er- höhung des Grundkapitals um 400 Mil- lionen Mark beschlossen. Die Erhöhung ist durdhgeführt ; das Grundkapital be- e jeßt eine: Milliarde 25 Millionen

arf.

11, -12,, 13. Bayerische Vereinsbank Filiale Passau, Filiale Pfarrkirchen und Filiale. Wegscheid : Ludwig Brand ist nun ordentliches Vorstandsmitglied.

14 Parzhuber & Hammerstaller Holz ;

warenfabrik, Gesellhat\t mit beschränkter Hattung. Sig Bab in Tann, Ndb. : Mit Gelell\hafterbes<luß vom 8. September 1923 wurde die Gesellschaft aufgelöst. Liquidatoren sind die bisherigen Geichäfts- ltorer Parzhuber und Hammerstaller.

15, - Kammermeier. Siy Unter- grietbhah. Inhaber jegt Michael Kammer- meier jun, Kaufmann, Untergriesbach.

Passau, den 5. November 19283..

Negistergeriht Passau.

Pinneberg. [79972] Eintragung in das Hantelsregister A

Rieïsenburg.

Alleininh

B: | heute bei

‘Spremberg, Lausitz.

Nr. 79 vet der Firma Christiansen & Hell, | Pinneberg.

Den Inaenieuren: : Alfred Helk : und Willy Korbacþ, beide In Thesdorf-Quelien- thal, ift derart Gejamtprofura erteilt, daß grei gemeinscha!tli< zur Vertretung der Firma befugt sind.

Pinneberg, den: 3. November. .1923.

Amtsgericht. :

Rastait. - [79973] In das Hantelsregister wurde heute zur irma Murgtalspedition, Gesellschast mit schränkter Haftung in Gaggenau, ein-

étragen: Die bisherigen Geschäfts-

ührerinnen Frau Lina Nagel in Roten- fels und Frau Amanda Hellwig in

Gaggenau \ind als 1ol<he abberufen. An

deren Stelle find Kaufmänn Jolef Heitger

in Mannbeim und Kaufmann Paul Rohr-

A ¿s Mannheim zu Ge)chäfts]ührern

ellt. Rastatt, 5. November 1923. Amtsgericht.

Rathenow. [79974]

In unser Handelsregister Abteilung B Nr. 32 is bei der Firma Nathenower Dampfmühlen Aktiengesellshaît vorm. C. Hübner Nachfolger, Rathenow, folgendes eingetragen worden: l

Die Bestellung des Kaufmanns Hermann Moos ¿zum Vorstandsmitglied ift wider- rufen.

Rathenow, den 5. November 1923.

: [79975) In unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr 123 bei der Firma Droß und Comy., Riesenburg, eingetragen worden: Die Firma ist eéloidien, Riesenburg, den 2.. November 1923. Amtsgericht.

Rudotstadt. [

Im M 4 HUE regte Abt. A ist heute unter Nr. 563 zur Firma Thüringische Lte ayer & Bohn,

aber Alfred Bohn in Rudolstadt, eingetragen worden: Die Firma ist in Thüringische Bekleidungsindustrie Alfred Bohn geändert. Rudolstadt, den 6. November 1923. Thür. Amtsgericht. e

Sehleswig. [79977] In unser Handelsregister Abt. A ist

ei der Firma Carl Röper in

Schleswig folgendes eingetragen :

Offene Handelsgesellschaft. Der Kauf- mann Hans Röper in Schleswig ist in das Ge|chäft als persönlich haftender Ge- sellsha}ter eingetreten.

Die Gesellschaft hat am 1. April 1923 begonnen. Gt Vertretung der Gesellschaft ist jeder Gesellschafter unbeschränkt er- mächtigt.

Schleswig, den 2. November 1923.

Das Amtsgericht. Abt. 5.

Schmalkalden. [79978] In das Handelsregister Abt. A ist zu Nr. 373 bei der Fitma offene Handels- gesellshaft Johann Kriete u. Co., Bremen, mit Peigirienerlalfung in Schmalkalden, eingetragen : Die Gesell\chaft ist aufgelöst. Liquidatoren sind die Gesellsha|ter, die Kaüfleute Johann Kriete, Hamburg, Julius Mentel, Bremen, Wilhelm von Lindern, Bremen. Jeder von ihnen

ist allein zei<nungsberechtigt. Schmalkalden, den 3. Das Amtsgericht.

Schneeberg-Neustädtel. [79979] Auf. Blatt 236 des Handelsregisters, die Firma Gebr. Vater in Schneeberg betr., ist heute eingetragen worden, daß die Prokura von Georg Knauer erloschen ist. Amtsgericht Schneeberg, den 2. November 1923,

Schöningen. [79980] Im Handelsregister B ist unter Nr. 25 eingetragen die Firma „Braunschweigische ndel8gesell|ajt mit beshränkter Haitung ell<t & Co. in Schöningen“. Gegenstand des Unternehmens ist der Handel mit Waren aller Art. Das Stammktapital beträgt 50 Milliarden Mark. Der Vor- stand besteht zurzeit aus dem alleinigen Geschäftsführer Architekten Paul Fellht in Schöningen. i : Schöningen, 6. November 1923, Amtsgericht.

Sömmerda. / [79981] Im Handelsregister B Nr. 3 ist bei der Gesellschaft: ,Walz- ‘und Mahlmühlenwerk F. v. Dreyse's Erben mit beschränkter Haftung in Sömmerda” eingetragen : ur< Beschluß der Gesellschafterver- sammlung vom 28. August 1923 is} der bisherige Geschäftsführer Artur Gremmler abberufen und an deiner Stelle der Kauf- manni Oskar Müller in Sömmerda als Geschäftstührer bestellt. Sömmerda, den 3. November 1923. Das Amtösgericht.

Sonmmenburg, N. M. [79982] In unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 97 die Firma . Mittel- mühle Kries<t“ in Kriescht und als deren Inhaber der Mühlenbesitzer Hubert Wolf in Kriesht eingetragen - worden. - Sonnenburg, den 27.- Oktober 1923, Das- Amtsgericht. ;

__ [79983]

In unser Handelsregister Abteilung B ist bei der unter Nr. 24 eingetragenen Firma Ludw. Heimberger, Gesellschait mit beschränkter Haftung, Spremberg, L, heute folgendes eingetragen worden:

Der Buchhalt:rin Fräulein Charlotte Weder zu Spremberg ist Prokura mit der Maßgabe erteilt, daß sie berehtigt ist, in Gemeinschaft mit einem der beiden Ge- schäftsführer die Gesell)chaft zu vertreten und die Firma zu zeichnen. :

Spremberg, N L, den 31. Oktober 1923,

Das Amtsgericht.

79976

ovember 1923, | Haf

1 fann,

Strälsund. i [79984 In das Handelsregisler Abt. A ift. beute unter Nr. 516 bei der Kirma „Emi] Dabringhausen & Co.“- die Etiteilung ter Prokura des Buchhalters Wikhelm Quistor n -Straliund eingetragen. Stralsund, den 2 November 1923. - Das Amtsgericht.

Tauberbischossheim. [79986]

Jn das Handeléregister. A Band Il wurde heute. die Firma „Moriy Frank, landwirtschaftliche Erzeugnisse, Königs- bofen a. . Tbr.* eingetragen. SJnhaber: Moriz Frank, Landwirt und Handels- mann, Königshofen a Tbr. Dem Kaut- mann Karl! Frank in Mannheim und dem Bankbeamten Erwin Süßer in Mann- heim ist Einzelprokura erteilt. i

Tauberbischofsheim, 2. November 1923. Der Gerichts\{hreiber des Amtsgerichts.

Tapiau. G [79985] In das Handelsregister is heute bei der Ficma: Sägewerke Dlottowen, Aktien- geselis<haft, Tapiau, eingetragen worden : Dem Kaufmann Gerhard Augstien in Dlottowen ist Prokura erteilt. Amtsgericht Tapiau, den 2. November 1923.

Trebbin, Kr. Teltow. 79987) In utser Handelsregister Abteilung A ift bei der Firma Friy & Wwe. Wächter in Trebbin (Nr. 5 des Registers) beute E, eingetragen: „Die Firma ist erloschen. |

Amtsgericht Trebbin, den 1. November1923.

Teckermünde. [79988]

In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 141 der Firma. „Franz Walter & Co.* in Ue>termünde folgendes

] | eingetragen worden: Die Gesellschaft ist

aufgelöst. Die Firma ift erloschen. edermünde, den 1. November 1923, Amtsgericht.

Warburg. | [79990]

In unser - Handelsregister Abt. B ist unter Nr. 22 bei der Firma „Philipp Steeg, Getreideaktiengefellihaft in War- burg“ am 23. Oktober 1923 eingetragen, daß in der Generalverfammlung vom 8. Juli 1923 die Erhöhung des nd- kapitals um 2} Millionen Mark be- \lossen, daß demgemäß die Erhöhung er- folgt is und das Grundkapital jeut 74 Millionen Mark beträgt. Bu diesem Zwette sind 250 Stü> neue auf den In- haber lautende Stammaktien über je 10/000 4 mit Dividendenbere<tigung für das laufende Geschättsjahr ausgegeben ; diese Aktien, deren Ausgabe zu 100 9% er- folgt ist, sind von dem Kaufmann Julius Steeg in Warburg übernommen, der in dieser Höhe eine Cinlage auf das Gtund- fapital, bestehend in dem zu Warburg, Casseler Straße 10, ‘befindlihen Lager- haus nebst Anfuhrweg, gemacht hat. Ferner ist daselbst eingetragen, daß $ 2 des Gesellsh>ftevertrags betreffs des Grundkapitals geändert ist.

Warburg, den 23. Oktober 1923,

Das Amtsgericht.

Warburg. [79989]

In unser Paz Uaee ister Abt B ist unter Nr. 13 bei der Firma „Warburger Metallwerke, Gesellschaft mit beshränfter tung, zu Warburg" eingetragen, daß die Prokura des Kaufmanns |Ferdinand Lange zu Warburg erloschen ist. Feraer ist daselbst na< Löschung der bisherigen Eintragungen eingetragen bezw. wird auf Grund des $ 201 Abs 4 H.-G.eB. fol- gendes veröffentkliht: Die Honselwerke Aktiengesellschaft in Werdobl hat in War- burg eine Zweigniederlassung unter der Firma „Warburger Metallwerke, Zweig» niederlassung der Honselwerke, Altien- gesellshaft in Werdohl in Westfalen" er- richtet. Der Gesellshaftsvertrag ist am 24. März 1922 festgestelt und seitdem dur Generalversammlungsbeshluß vom 8. April 1922 geändert. - Gegenstand des Unternehniens' ist der Betrieb eines Alu- miniumwerkes und die Herstellung und der Vertrieb von Aluminiumerzengnissen sowie die Beteiligung an ähnlihen Unter- gas Das Grundkapital, ursprüng- li<h 6 Millionen Mark und eingeteilt in 5000 auf den Inhaber lautende Aktien über je 1000 H und 5000 aut den Namen lautende Aktien über je 200.4, deren Ausgabe zum Nennwerte erfolgte, ist nahträgli<h um 6 500 000..4 erhöht und beträgt jeßt. 12500000 #4. Es ist zerlegt. in 11000 Inhaberaktien zu je 1000 4 und. 7500 Namensaktien zu je 200 4. Die Namensaktien sind zum Nennwerte, von den neuen Juhaberaktien sind 2000 Stü>k zum Nennwerte und 4000 Stück zum Kurse von 200 % aus- egeben. Der Vorstand wird von dem Vorsigenden des Aufsichtsrats bestellt, er wie dieser bestimmt, aus einer Person oder aus . mehreren Mitgliedern bestehen. Besteht der Vorstand aus mehreren Mitgliedern, so ist zur Ver- tretung der Gesellshaft die Mitwirkung zweier Mitglieder des Vorstands oder eines Mitglieds des Vorstands und eines rofuristen erforderlih. Der Aufsichtsrat ann einzelnen Mitgliedern des Vorstands die Befugnis erteilen, die Gesellichajt allein zu vertreten. Die Bekanntmachungen. der Gesellschaft sind wirksam. auch wenn e nur im Deutschen Reichéanzeiger er- olgen. Die Berufung der Generalver- sammlung der Aktionäre erfolgt dur< den Vorstand oder Auffichtsrat, und zwar, sofern nit im Gese) Abweichendes bestimmt ist, dur einmalige Bekauntmahung im Deut- schen. Neichsanzeiger ; die Bekanntmachung erfolgt mindestens 20 Tage vor dem an- beraumten Termin. Die Bekanntmachungen des Auffichtérats ertolgen in der Weite, daß der Firma der Gesellschaft die Be- zeihnung „Der Aussichtörat“ und die Unterschrist des Vorsißenden des Aussichts-

]] rats beigefügt wird. Die Gründer. der

Gefsellshart sind: 1... Fabrifänt Otto Honsel in Werdohl, 2 Fabrikant Willi Honsel daselbst, 3 Fabrfant Fritz Hontek in Meschede, 4. Fabrikant Hugo Honsel daselbst, 5. Fabrifant Alired Hon'el in Sundern i. ‘W., 6. Fabrikant - Albert Honsel in Warburg. ‘Die se<8 Gründer haben säâmtli<e Gründungsaftien über- nommen. Vorstand der Gesellschaft sind jeßt. die Fabrikanten Otto Homel und Willi Honsel in Werdohl und. Friy Honsel und Hugo Hon'el in Meschede. Die Mitglieder des esten Aufsic{tsrat- waren 1. Bankier Eugen Bande]! in Barmen, 2. Bankdirektor Clemens Kersten zu Altena, 3. Rechtsanwalt Dr. Ernst K-efft - in Barmen. Von den bei der ersten An- meldung eingerei<ten Schriftstü>ken, ins- besondere dem Pi üfungsberichte des Vor- stands und Aufsichtsrats sowie dem Prüfungsberichte der Revisoren, kann bei dem Amtsgericht in Altena î. W., von dem Prüfungsberihte der Revisoren au< bei der Handelskammer daselbst Einsicht ge- nommen werden Den Kaufleuten Albert Honsel und Ferdinand Lange, beide in Warburg i. W., ift für die Zweignieder- la}sung Gesamtprokura erteilt.

Warburg, den 24. Oktober 1923.

Dàs Amtsgericht.

Weilburg. [79991] Im Handelsregister ist bei der in Ab- teilung A' unter Nr 115 eingetragenen Firma Julius: Lehwalder in Laimbach ein- getragen worden. daß dieselbe erloschen ist. Weilburg, den 18. Oktober 1923. Das Amtsgericht.

Weissentels. [79992]

In das Haándelêregister B Nr. 93 bei der Firma Gebrüder Kallmayer, A. G. dle Weißenfels vorm. Dialle & Krieg #st am 30. Oktober 1923 eingetragen worden: Die Gesamtprokura des Alfred Mayer ist erloschen.

* Amtsgericht .Weißenfels.

Werdau. [79144] Auf Blait 776 des Handelsregisters, betr die Firma Kammgarnspinnerei Liebschwiz Gesellschaft mit be- \<hränkter Haftung in Liebschwitz a. d. Elster ist beute eingetragen worden : Nr. 13 des Gesellschaftsvertrags ist dur Beschluß der Generalversammlung vom 19. Oftober 1923 laut Notariatsprotokoll3 von diesem Tage abgeändert worden. Amtsgeriht Werdau, am 2. November 1923.

Wiesbaden. [79996] In unser Handelsregister A Nr. 1438 wurde heute bei der Firma „Marmor- industrie & Marmorwerk, Wiesbaden, Theodor Groß* in Wiesbaden eingetragen, daß die Firma erloschen ist. Das Handels- geschäft ist auf die Firma „Marmor- industrie Wiesbaden, Gefsellshaft mit be- {ränkter Haitung“ übergegangen. Gleih- zeitig wurde in unser Handeléregister B unter Nr. 680 eine Gesellschaft mit be- schränkter Haftung unter der Firmä „Mar- morindustrie Wiesbaden, Gesells<haft mit beschränkter Haftung“ mit dem Sitze in Wiesbaden eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist die Uebernahme und der Fortbetrieb sowie die Erweiterung des unter der Firma „Marmotrindustrie & Marmorwerke Wiesbaden Theodor Groß“ zu Wiesbaden geführten Geschäfts, ins- besondere die Herstellung und der Vertricb von Marmorwaren aller Art sowie die Anschaffung, Verarbeitung und Ver- äußerung der dazu erforderlichen Noh- stoffe und endlih der reine Handel mit den vorbezeichneten Gegenständen. Zur Erreichung des Gesellschaftszwe>es ist die Gesellschast befugt, gleichartige oder ähn- lie Unternehmungen zu erwerben, si an solchen zu beteiligen oder deren Ver- tretung zu übeinehmen. Das Stamms- tapital beträgt 36 Millionen Mark. Der Kaufmann Heinri<ß Karn zu Mainz ist um Geschäftsführer bestelt. Der Gesell- {Paftävértcag ist am 30./31. Juli 1923 festgestellt und dur Beschlüsse der Ge- sellshafter vom 6. September 1923 be- ziehungsweise 18, Oftober 1923 abgeändert worden. Sind mehrere Geschättsführer bestellt, so wird die Gesellschaft dur zwei Geschäftsführer oder dur einen Ge- shä}tsführer und einen Prokuristen ver- treten. Als nit eingetragen wird be- fanntgemacht; Die Gesellschafter Eheleute Theodor Groß haben als Sacheinlage das von dem Ehemann bisher unter der Firma Marmorindustrie und Marmerwerke Wiesbaden Theodor Groß" betriebene Unternehmen mit allen Aktiven, aus- genommen allein die Ausstände, aber ohne die vorhandenen Verbindlichkeiten, aus- genommen allein zwei Schulden von 450 Millionen Mark und 86550 M4 na< näherer Bestimmung des Gesell- shaftôvertrags zum festgeseßten Neinwert von 4 Millionen Mark, die mit je zwei Millionen auf die Stammeinlagen jedes der genannten Eheleute . angerechnet werden, in die Gesellshaft eingebracht. Die Bekanntmachungen der Gefellschaft erfolgen dur< den Deutschen Neichs- anzeiger. Wiesbaden, den 26. Oktober 1923. Das Amtsgericht. Abteilung 1.

Wiesbaden. ( 79993] In unser Handelsregister A Nr. 2241 wurde heute bei der Firma „Th. Wöhler & Co.* mit dem Siye in Wiesbaden eingetragen, daß die Gesellschaft aufgelöst und die Firma erloschen ist. ;

Wiesbaden, . den 26. Oktober 1923.

Das Amtsgericht. Abteilung 1:

Wiesbaden. (79997) Jn unjer Handelsregister B Nr. 563 wurde heute bei der Firma „Koch Lauteren & Co. Gesellsaft mit beihränkter

eingetragen, daß dur< Bes<hluß der Ge- felis<aftervenammlung -vom 18. Oftober lédaiee Fe aufgelöst ifl Bank-: mter Heinri i i iegs baden in Ford Zimmermann in Wies- leébaden, den 27. Oftober 1323, Das Amtsgeri<t. - Abteiluna 1:

E F n unser Handelsregister A wurde heu unter . Nummer 2438 eine Kommandit, gesellihart unter der Firma „Rheinische Kork-Jnduftrie W. & Barlen & Co.*° mit dem Sitze in Wiesbaden und als deren persönlih ha'tende Gesell)chafter der Kabrikbesiger Werner Barlen und der Kaufmann Hans Joachim Barlen, beide in Wiesbaden, eingetragen. Die Gesell schaft hat am 20. Öftober 1923 begonnen. Es sind zwei Kommanditisten beteiligt. Wiesbaden, den 30. Oftober 1923. Das Amtsgericht.

Abteilung 1. Wiesbaden. [79995] In unser Handelsregister A wurde heute unter Nummer 2439 die Firma „Kon- ditoret Frit. Kunder Inh. Sofie Wegner* in Wieébaden und als deren Inhaberin Frau Sofie Wegner Witwe, geb. Ey, zu Wiesbaden eingetragen. Wiesbaden. den 31. Oktober 1923. Das Amtsgericht.

Abteilung 1. Wiesloch. [79999] Im Handelsregister A Band 1 wurde unter O.-Z. 414 eingetragen: Firma Walter & Co. in Rettigheim. Ges schäftszweig : Zigarren- und Rauchtabak- fabrik. Offene Handelsgesellschaft, bes gonnen am 25. Oktober 1923. Gesfell- chafter sind: Anton Brü>mann, Oskar Hassis Und Emil Walter, alle Fabrikant in Rettigheim. Je - zwéi Gesellschaster sind gemeinsam vertretungsberectigt. Wiesloch, den 2. November 1923,

Bad Amtsgericht.

Wiesloch. : | [79998] Im Handelêregister B Band T ist zu O.-Z. 14 Firma B. Hochherr & Cie. G. m. b, H. in Walldorf eingetragen : Der Siß der Gesell)|chaft ist verlegt nah Heidelberg-Neuenheim. Wiesloch, den 3. November 1923, Bad. - Amtsgericht.

Witten. [80000] Eintragung in das Handelsregister vom 27. 10. 23, B Nr. 148: Argus 11 Bergso werks-AftiengesellsWaft Witten. (Begens stand des Unternehmens is Förderung von Kohlen, Erzen und fonstigen Erdyrodufkten sowie der Vertrieb derselben. Das Grunds fapital beträgt 50 000 000 .4, eingeteilt in 50 000 Aktien zu je 1000 .4, lautend auf den Inhaber. Der Vorstand der Gefellshaft besteht aus einem oder mehreréèn Mitgliedern, die von dem Vors sißenden des Aufsichtsrats bestellt werden, Die Berufung der Generalversammlung der Aktionäre und die Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen im Deutschen Neichsanzoiger. Der Gesellschafts vertrag is am 27, Juli 1923 fests gestellt. Vorstand i der Kausmann Christian Merkelba< in Walheim. Die Gründer, die sämtliche Aktien übernommen haben, sind: 1., Fabrikbesißer Alfons Gilles, Engelskirhen, 2. Fabrikbesitzer Franz Gilles, Walheim, 3. Kaufmann Christian Merkelbah, Walheim, 4. Direktor Erich Muchow, Berlin, b. Direktor Kurk Altenburger, Köln. Mitglieder des ersten Aufsichtsrats sind die vorstehend zu 1, 2, 4, 9 genannten Herren. Von den bei dex Anmeldung überreihten Schiuiftstüc>ken, insbesondere dem Prüfungsbericht des Vorstands, des Aufsichts1ats und der Nevisoren, kann auf der Geschättéstelle des Amtsgerichts Ein#ht genommen werden. Der Prüfungsbericht der Re- visoren kann auch bei der Handelskammer in Bochum eingesehen werden. Amtsgericht Witten.

Wittstoek, Dosse. [80001] Bei der unter Nr. 41 unseres Handels- registers Abt. A eingetragenen Firwa H. Dambe>, Eismilch:Molkerei Wiitstodk, ist folgendes eingetragen worden: Die Firma ist erloschen.

Wittsto>, den 27. Oktober 1923,

Das Amtsgericht.

Wolfach. [80002] Ins Handelsregister A Bd. L O.-3. 100 wurde bei Firma „Lodenfabrik Schiltah Ÿ Korndörfer, Schiltah" eingetragen : er bisherige Inhaber Hermann Korn- dörfer ist ge\torben. Jezige alleinige În- haberin ist Hermann Korndörter Witwe, Luise geborene Aichele, in Schiltach. Dem Fabrikanten Waldemar Korndörfer in Schiltach ist Prokura erteilt. Wolfach, den 3. November 1923. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts,

Wurzen. [80003] Auf Blatt 452 des hiesigen Handels- registers ist heute die ofene Handelsgesell- haft ‘in Firma Bennewißer Filzschuhs und Pantoffelfabrik Bettin & Grüßzmann in Bennewig a. d. Mulde und weiter ein- getragen worden: Gesellschafter sind der Kaufmann Otto Bettin in Bennewiyz a. d.

} Mulde und der ‘Kaufmann Ernst Paul

Grützmann in Altenba<h b. Wurzen. Die Gesellschaft ist am 12, September 1923 - errichtet worden.

Amtsgericht Wurzen,

den 6. November 1923.

Zeitz. {80004 Im Handelsregister Abteilung A Nr. 40 ist heute die Fiuma Hermann Seyfert in

Zeiß gelöst worden. Zeiy, den 2. November 1923. Das Amtsgericht.

Zeulenroda. i [80006] Auf Blatt 21 unseres Handelsregisters

Haftung“ mit dem Sige in Wiesbaden

Abt. A ist bei der offenen -Handelsgesells

1

179994]

L S

C E Es i Rie E E