1923 / 264 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Pr

A 7

T) Sf as von -der Stadt au geld in Stücken zu bo O \{ließlid derjenigen mit «10 Milliarden“ wird biecmit zur Cin aa Et ages ertolgt ul amtlichen ftädtiihen Kassen b | lich 27. November 1923. e einsließ Glogau, den 30. Oftober 1923,

j Der Magistrat,

i 80780] - Bekanntmachung. Die shwediscbe Staatsangehörige Gertrud Gustava Söderström, geboren am 13. November 1595 in Lodz und gegen- wärtig wohnbaft in Berlin beabsichtigt. mit dem deutschen Neichéangebörigen Wilhelm Georg Franz Hoffmann, ge- boren am 16. März 1871 in Braunéberg und gegenwärtin wohnhaft in Berlin, im Deutschen Reich die Ebe zu {ließen Einfprüche gegen diese Ebeshließung find bei der unterzeihneten Behörde 1pâtestens am 23. November 1923 anzumelden. VBerli , den 9 November 1923 Königl. Schwedische Gesandtschaft.

{81090] Bekanntmachung. Die Dresdner Bank Filiale Breslau und die Commerz- und Privat - Bank Aktienaesellshatt Filiale Breslau beide zu Breélau beantragen, nominal 5 000000 4 neue Stamm- aktien eingeteilt in 6000 Stüd> zu je 1000 4, Nr. 9751—14 750 der ,-ErdmannsdorferAktien-Gesell- schaft für Flach8garn-Maschinen- Svinnerei und Weberei“ in Pinextya! in LAeE zum Handel und zur Notierung an hiesigen Börse zuzulassen. s Me Breslau, den 31. Oktober 1923. DieZulafsungsfte"efürWertpapiere. Moriy Ma.r>.

(81089) Bekanntmachung. Die Darmstädter und National- bank Kommanditgesellschaft auf Aktien Filiale Breslau, das Bank- haus Eich orn & Co. und das Bank- haus Gebr. Alexander beantragen, nominal 6 500 000 4 noue Aktien eingeteilt in 6500 Stü zu je 1000 A Nr. 4501—11 000 -der Aktien- gesellschast „Breslauer Bau- bank“ zu Breslan zum Handel und zur Notierung an der

B0395) ‘}1814871 E E n Maire gaben wir Bier-| Sissiter Actien-Branerei.

ur zu. der am Montag, den 10. De- Ausgabe neuer Aktien.

jember d. J.-- Mittags 12 Uhr, im : Seneralveriammlungsjaal der Börse, Ein- |. Auf Grund des Be}chlusses der außer- ordentliden Generalversammlung vom

jana Wolfgangstraße, stattfindenden or- entlichen Generalversammlung ein. | 15. Oktober 1923 über die Erhöhung des Aktienkapitals fordern wir die

Die Anmeldung der Aktien zur Teil-

tabme an der Generalveriammlung fat | Aftionäre auf, ibr Bezugsrecht auf die

n Gemäßheit des $ 29 der Statuten bei|ab 1. Oktober 1923 gewinnberecbtigten

der Gesellschaft oder bei den Bank- |.4 6 000 000 Stammaktien und 4 600 000

hâuiern: S. Frenkel, Berlin, Unter | Vorzugéaktien unter folgenden Bedingungen

den Linten 57/58. Berliner Banfk- | auszuüben :

institut Joseph Goldschmidt & Co.,| 1. Auf je 4 3000 alte Stammaktien

Berlin, Französishe Straße 57/58, | und je „4 3000 alte Vorzugsaktien känn

Sardy & Co., G. m. b. S., Berlin, [ie eine sunge Stammaktie zu A4 1000 Nennwert zum Kurie von 100 000 9/5 zu-

Markgrafenstraße 46, zu ertolgen. 1 zügli<h KVörtenumsaysteuer und eines

Tageso: duung :

1. Vorlegung der Berichte des Vor- | Pauschalbetrags für die Bezugésteuer fowie stands und Aufsichtêrats über den | der entstehenden Kosten bezogen werden. Vermögenéstand und die Vermögens- | Die Bezugésteuer wird nah ihrer Fest- verhältnisse der Gejellihaft fowie der | stellung befanntgegeben.

Bilanz nebs Gewinn- und Vetrlust-| 2. Das Bezugsrecht ist bei Vermeidung rechnung ‘für das abgelaufene Ge- | des Verlustes in der Zeit vom 12. bis icä!tsjahr. einschließli) 30. November 1923

. (Benehmigung der Jahresbilanz und | entweder in unserem Kontor in Tilfit (Gewinnverteilung. oder bei der Nüksorth Act. Gesell-

. Entlastung des Vorstands und des | schaft in Königsberg i. Pr. unter Bei- YAufsichterats. fügung eines arithmetis< geordneten

. Wahl von Mitgliedern - des Auf- Nummernverzeichnisses auszuüben. Die sichtérats. S eingereihten Aktien werden abgestempelt

. Beschlußfassung über folgende Aende- | zurückgegeben. rungen der Satzungen der Gesell-| 3. Sobald die Ausübung des Bezuas- schaft: $ 21 Abfay 3: Anderweite | rechts dur< Schriftwechsel erfolgt, wird Festsegung der Amtsdauer der Auf- | die übliche Bezugsprovision berechnet. fichtératémitglieder. $ 27: Ander-| 4. Die Aushändigung der jungen Aktien weite Bestimmung der Auswands- | erfolgt nah deren Fertigstellung durch die entschädigung des Autsicksrats. Bezugsstellen gegen Rückgabe der von Gcemäctigung der Gesjellshaftéorgane, | diesen bei Anmeldung des Bezuasrechts über die Versicherung des Besives der | ausgestellten Kassenquittungen. Die Be. Geellschaft selbständig zu entscheiden. | zugéstellen sind berehtigt, aber nit ver-

7. Wahl von Nevisoren. pflichtet. die Legitimation der Vorzeiger der

Berlin, den 7. November 1923. Kassenquittungen zu prüfen.

__ Der Aufsichtsrat des Tilfit, den 11. November 1923

Eisenhüttenwertk Keula bei Muskau Tilsiter Actien-Brauerei, Tilsit. Nückforth Act. Gesellschaft,

Actiengejellschaft. Hermann Frenkel, Vorsitzender. Königsberg i. Pr.

Srste Zentral-Handelsregister-Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger Ir. 264. Berlin, Montag. den 19. November 1923

e

Der JFunhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus 1. dem Haudels-, 2. dem Güterrechts-, 3. dem Vereins-, 4. dem Genossenschafts-, 5. dem Musterregister, 6. der Urheberre<tseintragsrolle sowie 7. über Konkurse und 8. die Tarif- und Fahrplaubekanntmachungen der Eisenbahuen enthalten sind, erscheint iu einem bejonderen Blatt

"Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich.

Das Zentral-Handelsregister tür das Deutsche Reich ers&eint tn der Regel täglich. Der Bezugs preis beträgt ab 9. November 300 Milliarden Mark freibleib. Einzelne Nummern kosten 0, 10 Goldmark, Anzeioenpreis ür den Naum einer d geipaltenen Einheitézeile 2,10 Goldmark treibleibend

| [80768]

- Die Herren Fabrikbesizger Rudolvh Raupach in Moys b Görliß. Kaufmann Kurt Scbröter aus Görliß, Fabrifbesizer Cay Herforth in Dreéden, Direktor Karl Gagzweiler, ebenda, Landtagsabgeordneter Dr. Schneider, ebenda, Direktor Greete in Berlin, Rechtsanwalt Dr. Josef Dienst- fertig, Breslau, Fabrikbesißer Richard Otto Freiberg, und Bayfkier Grünewald, München, sind neu in den - Aufsichtsrat gewählt; die Herren Bankdirektor Marx Schulze, Görliß, Rechtsanwalt Dr. Alwin Glägner, ebenda, sind aus dem Aufsichts- rat ausgeschieden

Görltg, den 30. Oktober 1923,

eUnion““

Frachtkontroll-Aktiengesellschaft.

Nob t et Ueberdrug

E e

180797] Befanutmachung.

Die „Asta Ge'ellichaft E beschränkt Hastung, ation und Vertrieb a ‘euvetten, Patentverwertung ist L worden. 0M Augéburg

ÍÎc) fordere die Gläubiger die n e sich mir ju E Beselh

ugsburg, Stefanienstr 30. August 1923. e 16 Der Liquidator: Fritz Rothe, N :

ie Firma Erzgeb. Textilhand gesellschaft m. b. H. in Schneebee hat in der außerordentlicen Getellscbartes versautmlung vom 1. Oktober 1923 ein \timmig Autlösung der Gesellschatt he, shlossen. Der Unterzeichnete ist zum Liquidator gewählt worden. Die Giâuw biger der Getellihaft werden hierdu autgetordert, fich bei dem Liquidator zy me! den.

Schneeberg, den 9. Oktober 1923, Louis Coldigt, Vizelokalrichter,

[80784] i

Firma Korb & Silberberg, G m h Aarelaun ¿4 s Gläubiger wenden f1< an den Liquidator Fran Magteburg, Buttergasse 3. s 1 Kerh

a ie Automobil - Werkstätten Osnabrü Gesellschaft mit bescbränkter Saline h Osnabrück ist aufgelöst Die Gläubiger der Gesellshaft werden autgefordert, sih S E M VeBes. A

erLiquidator ver Automobil: W stätten Osnabrü G. m. b. H. in Lian RNaveaux.

Das Zentral - Handelsregister tür das Teutscbe Reib faun dur alle Postansiälten, in Berlin für Selbstabboler aub durh die Geschäftsstelle des Neicbs- und Staatsanzeigers, SW. 48, Wilhelm-

straße 32, bezogen werden. Bom „Zentral-Handelsregijter für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 264A, 264B und 264C ausgegeben.

6. Erwerbs- und Wirt- schaftsgenosseuschaften.

7827011 : _Durchschnittsroggeupreis für die Zins- und Tilgungsleistungen der Dar- lehenênehmer am 1. Dez. 1923 und für die Verzinsung der Pfandbriefe am 1 Ja- nuar 1924 660 Milliarden Mark je Ztr. München, den 16 November 1923. Bayerische Landwirthschaftsbank.

E. G. m. b. L

e ‘Gesristete Anzeigen milien drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein “E

Komnierzienrat und Bankier in Hof. Die

mit der Anmeldung eingereihten Schrist-

e insbesondere der Prüfungsbericht des orstands und Aufsichtsrats, können bei

Gericht eingesehen werden.

Bamberg, 8. November 1923. Amtsgericht Registergericht.

Baumholder. [80514] In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 70 die Firma Leonhard Oppen- E in Baumholder und als deren Jn- aber der Meßger Leonhard Oppenheimer in Baumholder eingetragen worden. Baumhoslder, den 2. November 1923, Amfisgericht.

Der Vorstand bestebt aus einer oder mehreren Fersonen, welbe vom Auf- ihtsrat bestellt werden. dem au< der iderruf der Bestellung obliegt. Jedoch steht auh der Ne M Les das Recht zu, Vorstandsmitalieder zu bestellen und ‘deren Bestellung zu widecrufen. Jst nur ein Vorstandsmitalied bestellt, so ijt dieses allein zur Vertretung und Zeich- nung berehtigt. Sind mehrere Vor- standsmitglieder bestellt, so ist zur Ver- tretung und Zeichnung die Mitwirkung von zwei Vorstandsmitgliedern oder von einem Vorstandsmitglied und einem Pro- furisten erforderlih und genügend, doch kann der Aufsichtsrat auch in diesem Falle einzelnen Vorstandsmitgliedern das Recht erteilen, die Gesellschaft allein zu ver- treten und für sie zu zeichnen.

Die Berufung der Generalversamm- lung erfolgt dur< einmalige öffentliche Bekanntmahung im Deutschen Reichs- anzeiger und muß mindestens 20 Tage

lautende Aktien zum Nennbetrage bon je 1000 4, die zu 150 % des Nennbetrags ausgegeben werden. Der Vorstand besteht nach der us, des Aufsichtsrats aus einer p oder mehreren Mit- gliedern. Vorstandsmitglieder, und zwar auf Lebenszeit. sind die Kaufleute Willy MNamdohr und Rudolf Nottrodt, beide in Aschersleben. : ach dem Gesellshaftsvertrage wird die Gefell\haft retsverbindlih - vertreten dur< ein Vorstandsmitglied oder durch zwei Prokuristen gemeinWartlig,

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft {folgen durch einmalige Deren ls im Deutsc{en Reichsanzeiger, soweit nich durh Geseß eine mehrmalige Bekannt- machung vorgeschrieben n Sie werden von dem Vorstande und, soweit das Geseß dieses vorschreibt, von dem Aufsichtsrate erlassen.

in Apolda: Dem Kaufmann August Ger- hardt in Apolda ist Prokura erteilt.

3. unter Nr. 758 bei der Firma Gustav Göbel & Sohn in Apolda: Die Gefell- aft ist Qua ale Der bisherige Ge]ell-

after Wirkermeister Hermann Gustav

Göbel in Apolda ist alleiniger Inhaber Der Frau Anna Göbel, geb. Kannegießer, in Apolda ist Prokura erteilt. 4. unter Nr, 932 bei der Firma Otto Böttcher, Bad Sulza: Die Firma ist er- loschen. / 5, unter Nr, 306 bei der offenen Handelsgesellshaft Otto Namstein in Apolda: Der Kaufmann Häns Stein- häuser in Apolda ist in die Gesellshäft als persönlih haftender Gesellschafter ein- getreten. |

‘An unsere Leser!

Der Bezugspreis ist stets frei- bleibend. Die Lieferung unseres Blattes muß daher cingestellt werden, wenn Nacherhebungen vom Zeitungsbezugsgeld nicht be- zahlt werden.

[80134] der Firma.

Pfaffendorfer Spar- & Creditverein ____* e. G. m. u. N. Einladung zu der am 25. Novbr. 1923, Vorm. 10 Uhr, im Veréinslokale zu Pfaffendorf, Hochstr 33, stattfindenden außerordentlichen Generalversamm: lung. Tagesordnung : !. Neuwahl des Vorstands. 2. Neuwahl des Aufsichtsrats. Gi vabliizint - ieg 4. Aenderung der irmenbezeihnung. d. i : « der Genet haft, 9. Verlegung des Sige® | hiesigen Börse zuzulassen.

Breslan, den 6, November 1923 affendorf, den 13. Ó j T L Pfaff D 14 Vors e 1923. DieZulafsungsftellefür Wertpapiere. G. Metzinger. St.S@nigler. Moriy Mar >. Í [81091] Bekanntmachung.

Der Sclesische Bankverein Filiale der Deutschen Bank und das Bankhaus E Hei-- mann, beide zu Breslau, beantragen, nominal 100 000 000 4 auf den Fn- haber lautende Stammaktien ein- grie! in 100000 Stück zu je 1000 46 r. 1— 1000 der „Schlesfien- werke sürHolzverwertungAktien- gesellschaft“’ zu Breslau zum Handel undzurNotierung an der hiesigen Börse zuzulassen.

Der Verlag.

l. Handelsregister.

N tai B ift F O Jm Handelsregifter B ist zur Firma 17, |* 9lbolda, den 7. November 1923 Maichinen- und Fahrzeugfabrifen Alfeld- aat: TRA 1 . Delligsen Atiengeteulwalt u MEN: Thüring. Amtsgericht, 2, smmsung vom 3 11. 1923 hat be | APOIAA, a 2 O e EEA, Q lossen: 1, Die Vorzugsaktien haben in n unser Handelsregister Abteilung B | ite; s Abl uf des Geschäftsjahrs A z L UOEIE Bek ällen siehe Saßung $ 6 Ab- | Nr. 12, Bank für Thüringen, vormals L Suli Eis 30 Guni satt Sre ira | 0SE, dem anberguimien Zern. geen, As “fin zehnfahes Stimmenrecht. | B. M. Strupp, Aktiengesellschaft, Filiale D Mali Braut E, in Ei ver Pa e Frist E, ea j i ) i i : 3 Delanr ag der Veröffentlihuna im NReichs- iat due uvgade von 17 009 Sti | Die Profura des Pankbegmten Albert | Bu 1 Me har Cercle Lad die | Lr L mftuneeter Versammlung : . (48, : ; j î t l r C) i zurenen. je 1000 6 und 3400 Stü je 5000 4 | Gerding in Apolda ist erloschen. Kcufbute Willy Ramdohr, übelf d ie | felbst niGt mitzrebnen aft find: L [ 2.

Van unfer: Haidéläregislés A if beuts n unjer ndelsregiiter L eu eingetragen worden: Nr. 65 774. Zier mund Haar, Berlin. Juhaber ilt Siegmund Haar Kaufmann, Berlin. Nr. 65 (75. Wilhélm John Ex- port, Berlin. Juhaber ist Wilhelm Fo h n, Kaufmann, Wangerin (Krs, egenwalde). Prokurist ist Bruno Be Berlin. Nur. 65 776, aul Buttermilch, Berlin-Wannsee. Inhaber ist Paul Buttermilch, Niulfinang, Berlia-Wannsee. =— Nr. 65 777, Paul ArnHolz, Verlin, Inhaber is Paul Arnholz, Kaufs mann, Beclin-Westend. Nr. 65 778 Mendl Baruch, Charlottene burg. Inhaber ist Mendl Baruch, Kaufmann, Charlottenburg. Nr. 65 779. Leovoöold Karp, Berlin, Pee ist Leopold Karp, Makler, erlin. Nr 65 780 Rudolf Behm «& Co., Berlin. Offene andelagelen chaft seit 29. Oktober -1923. Gefell- schafter sind: Rudolf Bek m, Kauf- mann, und Emma Fride, geb. Scharlo>>, verehel. Kauffrau, beide Berlin. Bei Nr. 199 Rud. Herre mann, Berlin: Hellmuth Stobs wasser, Kaufmann, Berlin- Tempelhof, ist in die E als persönlich haftender Gesellschafter cins getreten. Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur die Gesellshafter Hermann Stobwasser und Hellmuth Stob- wasser je selbständig ermächtigt. Die Prokura des Oskar Hellmuth Stob- wasser und des Walter Müller ist erloshen. Die Gesamtprokura des Karl Kalkof, Berlin-Wilmersdorf, und des Albert Neumann Wriezen a. O., sind je in eine Einzelprokura um-

{81411] A. o. Generalversammlung der

Kaufhaus Deppe A. G. am 14. Dezember 1923, 3 Uhr, in der Hamburger Börse, Zinmer 120,

¿ n Tagesordnung : L. Kapitalerhöhung von 45 aut 65 Millionen Mark dur< Ausgabe von 4000 auf den Inbaber lautenden Stammaktien zum Nennwert von je 9000 M4 zum Zwecke der Uebernahme des Grundstü>ks Eppendorfer Land- straße 108/110 gemäß dem Gründungsvertrage und zur Dedcung der dur den Ankauf des Grundstü>ks und der Durchtührung *der Kapitalerhöhung entstebenden Kosten unter Auss{hluß des Bezugsrects der Aktionäre. . Weitere Kapitalerhöhung von 65 Millionen Mark um einen Betrag bis zu 235 Millionen Mark auf bis 300 Millionen Mark zur Verbreite- rung der Gejschättsgrundlage und zur Verstärkung der Betriebsmittel der Geltellshaft, gegebenenfalls unter Aenderung des geseßlichen Bezugsrechts der Aftionäre und/oder unter Aenderung des Stimmrechts der Vorzugsaktionäre und Festsezung der Teilbeträge und Zeitpunkte, in welchen und bis zu , welden diefe zweite Kapitalerhöhung durchgeführt werden soll

- Grmächtigung des Aufsichtsrats, den Kurs der neuen Aftien und die Einzel.

E Et U j L Aktien \Ciwseten u. den Punkten 1—3 findet au inzelab - Ui A oe e s 9 S E E rmabni_ung des Autsichtsrats und Vorstands, die - gabe vorstehender Beschlüsse zu ändern. s #5 Sagangen uns En 9. Ermächtigung des Vorstands auf Unterversicherung. Die Aktionäre, welche ihr Stimmreht ausüben wollen, werden aufgefordert, fre Aftien spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung bei der Gesellschaft, im Büro des Herrn Johannes von Bargen, Hamburg, Eiplanade 43, oder bei einem deutschen Notar zu hinterlegen. Werden die Aktien a n Laar M etes so E Fe rere Hinterlegungsbescheinigung

19 am Tage vor der Generalvers l vorgelegt Mans jammilung bei der Gesellschaft ie Hinterlegung ist dur< eine mit Nummernverzeichnis verse ini- gung der Hinterlegungestelle oder des Notars S S U eT s a D Der Vorstand. Wilhelm Deppe.

Bankausweise,

Lvocyenunuvertugy

As der j NeichsSbanktk vom 31. Oktober 1823,

Aktiva Bresiau, den 7. November 1923. 1: Metällbestand( Bestand DieZulassungöftelle für Wertpapiere. an fursfähigem Uw s Pag Moritz Mark schen Gelde und an

(81092) Bekanntmachung. Gold in Barren oder Der Schlesi1che Bankvereins * Filiale ausländischen Münzen, der Deutschen Bank zu Breslau beantragt : das Kilogramm Fein- - nominal 8 000 000 4 auf den Inhaber gold zu 2784 4 be- lautende Stammaktien eingeteilt re<hnet) È in 8000 Stü> über je 1000 4| darunter Gold 467 025 Nr. 1—8000 der „Fehr «| U 4war Gold- Wolff Aktiengesell\chaft““ zu kassenbestand 455 713 Setewetn Se

zum Handel und zur Notierung an der | ird

hiesigen Börse zuzulassen. 4 ausländischen Breslau, den 8 Novewber 1923. Zentralnoten-

BieIuia ften j banken , 113129 3 Auna! N L 6 E Pr TNErtpaptere - Bestand an Reichs- und

Darlehenskassen-' scheinen . . . 114874 046 234 210 Bestand an Noten: an- i derer Banken. . . . 40698 193 957 Bestand ‘an Wechseln und Sche>s- , 1 058 129 855 323 196 . Bestand an diskon- | , tierten Reichsschagan- weisungen . . 69578650 938 818 343 .- Bestand an Lonbard- forderungen . 41 787 531 788 485 . Bestand an Effekten 9536 953 404 226 . Bestand an sonstigen ; Aktiven . . . , 970866 319 390 796 Pasfiva. . Grundfapital 180 000 Reservefonds 160 02 . Betrag der umlaufen- den Noten . . 2 496 822/909 038 875 i, Sonstige täglich fällige Verbindlichkeiten:

“fs

(d2i12"

4, Niederlassung X. vond e<tsanwälten.

(81084 In die Liste der diesseits zugelassene Rechtsanwälte wurde am 8. Oftober d F. eingetragen Nechtsanwalt Hans Lebret in Stuttgart.

Württ. Landgeriht Stuttgart,

[81083] Der Rechtsanwalt Dr. Traugott Kupka in Landeshut, Schlesien, ist in der Liste der beim hiesigen Amtsgericht zugelassenen Rechtsanwälte gelö1ht worden. Landeshut, den 10. November 1923.,— Der Autsfichtsrichter des - Amtsgerichts.

(81085) Der Rechtsanwalt Kurt Vorberg von hier ist in der Liste der beim hiesigen Amtsgericht zugelassenen Rechtsanwälte gelöst worden. Treuenbrietzen, den 8. November 1923.

Amtsgericht.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

{82664 Eine außerordentliche Gezwwverken- versommlung wird am Moutag, den 10. Dezember 1923, Vorm. 11 Uhr Anmelkldungébeginn 104 Uhr im Neuen Nathaus zu Leipzig, Zimmer 313, abgehalten. Tageëordnung : Saßungsänderungen. Oelsniß i. Erzgeb., den 15. No- vember 1923. Gewerkschaft Deutschland,

Dr, W011,

auf den Jnhaber lautenden Stammaktien Apolda, den 7, November 1923 rodt, Rudolf Rottrodt, der Bankdirektor e R dln a Bea und Rechtsanwalt Biuno Maerker in g Aschersleben und der Geheime Justizrat | r¡< Bristle, Bankbeamter in Stuttgart, Rudolf Kunße in Wecnigerode. Diese | 4 Rosa Rau, geb. Kro>tenberger, Fabri- fünf Gründer haben sämtliche Aktien über- | kantenebefrau in Ba>knang, 5. arta nommen, die Kaufleute Willy Ranmdohr | Adolf, geb. Trefz, Fabrikantenehefrau das., und D Nottrodt und Rudolf Nottrodt | dieselben haben sämtlide Aktien über- dadur, daß sie das gesamte Vérmögen | nommen. ihrer bisherigen Firmen, außer dem | Der Aufsichtsrat besteht aus drei Grundbesiße, im Werte von je 3 744 000 | Mitgliedern, nämlich: 1. Heinrich Bristle, Mark in die Gesellschaft eingebraht und | Bankbeamter in Stuttgart, 2, Walter 9, Adolf | Koh, Prokurist das, 3. Karl Pommer,

dafür Willy NRamdohr allein Nottrodt und Rudolf Nottrodt zusammen | &derfabrikant in Backnang. Von den mit der Anmeldung der Ge-

ebenfalls 2496 Stück Aktien zu je 1500 H sellschaft eingereihten Schriftstücken, ins»

erhalten haben. : ; Den ersten Aufsichtsrat bilden von den | h.sondere von dem Prüfungsbericht des Vorstands, des Aufsichtörats und der Re-

Gründern die rren Adolf Nottrodt, Bruno Maerker, Rudolf Kunße und der | pisoren,., kann bei dem Gericht Einsicht genommen werden. Von dem Prüfungs-

Major d. Res. Erich Braune in“ Westdorf. beriht der Nevisoren kann auch bei dem

Von den niit der Anméldung der Gesell- haft eingereichten Schriftstücken, ins | jur Vertretung des Handelsstandes be- Vbrstenda; des Ansslórats and der Res | En O [gen Ginsst genommen, wende visoren, kann bei dem unterzeichneten Ge- Baeknang ift "Prokiira O t Wr richte, von dem Prüfungsbericht der Re- | Weise, daß derselbe zur Einzelzeihnung visoren au<h bei der Handelskammer in | her Firma berechtiat ist. S Halberstadt Ginsicht genommen werden, Amtsgericht Baknang.

[80512]

E ist ne ein anen worden, daß den Kaufleuten Eduard Maerker, Willy Wölfert und Eri Schulze, | Bad Homburg, v. d. Höhe. sämtlich in Aschersleben, Profura erieil! „R. A 400: Eugen Bab & Co. | gewandelt. Die Einzelprokura des Ger» ist derart, daß sie zur Vertretung der Ger | Zweigniederlassung Homburg v. d. He [hardt Stobwafse r bleibt bestehen, inl aft nur in Gemeinschaft zu zweien | zu Bad Homburg v. d. Höhe: Die Zweig- | Bei Nr, 4550 Herrmann Gerjon, erehtigt find. : niederlassung ist aufgehoben. Berlin: Dem Rudolf Mayer, Gleichzeitig ist in unser Handelsregister | Bad Homburg v, d. Höhe, den 7, No-| Berlin-Wilmersdorf, ist derart Abteilung A bei den Nummern 65 und 79 | vember 123, Gesamtprokura erteilt, daß er gemein- eingetragen worden, daß die bisherigen Preuß. Amtsgericht. Abt, 6, schaftlih mit einem Gesellschafter zur Ver- Firmen Gustav Ramdohr in Aschersleben i R S ; trétung bér Gesels{átt bere>ttint UE L und A. Nottrodt, offene, Handelsgesell-| namberg. [80513] | Bei Nr. 10513 Otio Gruud' «& Co,, haft, daselbst, E Uebergang in die Im Handel ärégister wurde heute ein- | Berlin: Der bisherige Gesellschafter ustav Ramdohr Aktiengetellschaft in | „spagen die Firma Keramos - Verlag | Alfred Bünfow ist Älleininhaber der Ascherbleben erloschen find. 1993 Aktiengesellsd aft; Siß ire Es Die Getellschaft _ ist aufgelöst, Aschersleben, den L Oktober : Vorstand: Johann Adam Meisenbach, | Die Gesamtprokuren des Otto Richter Preußisches Amtsgericht. Schriftleiter in Bamberg. Der Gesell- | und des Friedrich Kretienbring sind schaf. ‘verire4 wurde errichtet am 28. Sep- | erloschen. Bei Nr, 55 247 Getxeides ten - 19. Gegenstand des Unter- | handel, Kommandit »- Gesellschaft ne! andi D Herste ung und der Ver- | Ludwig H. Eschmann, Berlin: Franz triea 3 Verlagöwerken aller Art für die fevrami1che Industrie sowie die Vornahme

Georg Heinrich Hol}, Kaufmann,

: Berlin, ist als Le häftender von verwandten Geschäften. Besteht der Vorstand aus mehreren Mitgliedern, so

Gesellschafter in die sellshaft ein-

getreten. Bei Nr. 55516 B. Beer fonn der Aufsichtsrat bestimmen, daß | & Co., Berlin: Prokurist ist Gustav einzelne Mitglieder allein, andere nur mit |Ha>kel, Berlin-Wilmersdorf, einem andeven Vorstandsmitglied oder | Bei Nr. 62478 Vecker & Meis einem Prokuristen zur Vertretung der Ge- | ninger, Verlin: Dem Ludwig Ko- sellschaft berectint sind, Der Aufsichtsrat [lin ski, Charlottenburg, und

Thüring. Amtsgericht. 2, :

Apolda. ; [80505] In unser Handelsregister Abteilung B ist heute unter Nr. 56 bei der Firma „Verkaufsstelle für Sand, Kalk und Ziegeleiprodukte, Gesellschaft mit be- [ränkter Haftung“ in Apolda eingetragen worden: Der Siß der Gesellschaft ist von Apolda nah Bad Sulza R _An Stelle: des ausgeschiedenen eshäfts- ührer3, Architekt Hermann Schneider in Apolda, p der Kaufmann Hans Wild- {üß in Bad Sulza als Geschäftsführer bestellt worden. Die Aenderung des Ge- ee R ist am 9, Oktober 1923 ossen. E osen den 7. Nóvember 1923. Thüring. Amtsgericht. 2,

mit Dividendenrecht für 1923 unter Aus- } brt i U [uk des Bezugsrechts der Aktionäre er- ustay Adolf, Fabrikant daf, 3. Hein oht. Ein Bankkousortium soll 9 200 000 Mark zum Kurse von 1500 000 000 2% und 24 500 000 4 zum Kurse von 190 000 rozent übernehmen und joll ten alten Aktionären 9 200000 46 mit mindestens 14tägiger Bezugsfrist anbieten, daß auf E #4 alie Stammaktien eine neue Uktie zum vom D R und Aufsichtsrat bis 20. 11. 1923 festzuseßenden Kurse zu- züglich Steuern bezogen werden kann. Vie übrigen 24 800 000 16 verwertet die Ver- waltung. Die Sabung wird entsprechend geändert. B) Der Erhöhungsbeschluß zu 11 lst durchgeführt. Amtsgericht Alfeld, 6, 11, 1923,

Allenstein. i [80499] . In unser Den E A 616 trugen wir heute die Firma Veyer Fromm mit dem Siß in Allenstein und als ihren Jn- haber den Kaufmann Meyer Fromm in Allenstein ein. Allenstein, 6, November 1923, Amtsgericht. '

Altenburg, S.-A. [80501] Jn das Handelsregister Abt, B ist heute bei Nr. 70 Verkaufsverband Deutscher Klapphui fabrikanten Gesellschaft mit be- {ränkter Haftung in Altenburg ein- getragen worden, daß die Gesellschaft auf- elöst und der disherige Geschäftsführer Paul Drescher Liquidator ist.

Altenbarg, am 2. Novenbeér 1923,

___ Lbüringisches Amtsgericht,

10 871 553 4.

Arolsen, , [80508] m Handelsregister A ist am 19, Oktober 1923 die offene Handelsgesell- haft Feist u. Dörre in MEO ein- getragen. Die N at am 26. September 1923- begonnen. Persönlî haflende Gesellscafter: Kausmann Kar ¡Feist und Elektromeister Gustav Dörre in {rolsen. Zur Vertretung ist nux Gustav Dôrre ermächtigt, Amtsgericht Arolsen.

(82665)

Von der Allgemeinen Deutschen Credit- |- 3.

Anstalt Abteilung Dreóden in Dreéden] -

und dem Bankhaus Hagen & Co., Berlin, | 4

ist der Antrag gestellt worden,

nom. 46 20000000 Stammaktien, 10 000 S1ü> über je A 1000 Nenn- betrag Nr. 1—10 000 ‘und 2000 Stück Über je.4 5000 Nennbetrag Nr 10001 /5 bis 19 996/20 000, der Vereinigte Metallwaarenfabriken A.-G. vorma!?s Haller & Co., Altona- Ottensen,

zum Handel und zur Notiz an der Börse

zu Dresden zuzulassen. -

Dresden, den 416. November 1923.

Die Zulassungsstelle bei der Börse

¿u Dresden. Julius Heller, Borsigender.

[80782] Be*?anntmachung.

Der Barmer Bank-Verein, Hinsberg,

ischer & Co., Düsseldort, und die Dreédner

Bank in Düsseldorf haben den Antrag

aut Zulassung von weiteren f

$3000 Tonnen = 30000900 Kg 8 % au 103 % rüd>zah.bare Weizenwertanleihe der Getreide- Hor mission - Akt. -Ges., Düssel-

orf, zum Handel und zur Notiz an der Essener

[(8187°) Kleinbahn-Aktiengeselshast Fauer—Maltsch. N Bezug auf $ 16 des Gesellschaftsvertrags werden die Herren Aktionäre zur ;

ordentlichen Generdtversammlung

; auf Sreitag, den 14. Dezember 1923, Nachmittags 4 Uhr,

in das Rathaus in Jauer (Zimmer Nr. 7) hi eingeladen. Jauer (Zimmer Nr. 7) hierdur< ergebenst

Arolsen. [80509]

Bei der unter Nr. 10 des Dele registers B eingetragenen Aktiengesellschaft Berger & Quadt in Arolsen ist folgendes

N:

In_ der Setcnlrer ars vom 20. September 1923 ist die Erhöhung des Grundkapitals um 3100000 H be-

Altenburg, S.-A. [80500] Ins Handelsregister Abt. A ist bei Nr. 434 Firma Paul Eilfeldt Hosliefe- | lossen. Die Erhöhung ist durchgeführt. tant in Altenburg eingetragen worden, Bus Grundkapital beträgt jeßt 19 {00 000 8 m a e L t od Mark. | j V, / eldt Hoflieferant Nachslg, Karl Llulter i ina wird no< ver- [). E Ins Z und daß der Kaufmann Karl Müller in ditt Mr is Gaiamlitals: b) A ittaue: E Os pg Ave Sia i os ep A werden ausgegeben auf Kosten " Dai Le nisses Inhaber der Firma geworden Ut} dex Gesellschaft mit Gewinnberehtigung haben . . 3261 424 030 331 852 i j triebe d tsr E T T ARCT A 13. SonstigePassiva 2 408 978 741 443/542 e oe Berbindlichfeiter a Jahresgewinn, im übrigen gleich Berlin, den 16. November 1923 auf Müller übergegangen sind. Altenburg, Reichsbankdirektorium. am 7, November 1923. Thüringisches v. Glalenapp. v. Grimm. Amtsgericht. Kau t fmann. Schneider. Alzey.

In unser

Tagesordnung: 1: Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats über den Vermögensstand und die Verhältnisse der Gesellschaft „unter Vorlegung der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos für das Geschäftsjahr 1922/23. . Genehmigung der Bilanz, Erteilung der Entlästung und Beschlußfassung über die Verteilung des Rein-

gewinns für 1922/23. Reisekosten für die

. Neuregelung der Tagegelder und . Neufestsegung der Entschädigung des Vorsizenden des

É 2 GAR H me R H

Backnang. [80511]

In das Handelsregister, Abt, f. Ge- sells<:aftsfirmen, wurde am 6, November 1923 eingetragen:

Die Firma Schuhfabrik Globus, Aktiengese [hal mit dem Siß in Back- nang. Gegenstand des Unternehmens, dessen Dauer .auf eine bestimmte Zeit nicht beschränkt ist, ist die Fabrikation und ‘der Handel mit Schuhwaren aller Ausland, fowie der Be-

[79728]

Niedersächsishe Kartoffelgrof- handelsgej. m. b. S.

Die Gesell1cha\t 1 dur< Beschluß der Generalverjammlung vom 28. Dezembver 1922 in Liquidation getreten. Die Gläu- biger wollen ihre “Ansprüche umgehend geltend machen.

Han : over, den 29. Juni 1923.

Die Liquidatoren : Ferdinand Kobbe.

vom berechtigt den bisherigen Aktien 310 Jn- haberaktien über je 10 000 zum Kurse von 1613 000 % für je 1000 M. Das esamte Grundkapital zerfällt jeßt in 6 000 Jnhaberaktien zu je 1000 M und 310 Jnhaberaktien zu n 000 M4, Die neuen Aktien hat der Spediteur Wilhelm

Budczies. Bernhard.

2 (02 Vode. Friedrich. * Fuchs. ndelsregister Abteilung A

Mitglieder des Aufsichtsrats. Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nur die- jenigen Aktionäre berechtigt, welche nach $ 17 des Gesellschafts- verirags ihre Aktien bis spätestens den 10. Dezember d. D. bei der Berliner Dat 2 Gesellschaft zu Berlin oder bei einem öffentlichen nflitut oder einem Notar hinterlegt haben und das von ihnen untershriebene, nah Nummern geordnete E E a d versehene Verzeichnis ihrer

/ wei Exemplaren- dem

Jauer übergeben remp Vorstand der Gesellschaft in Eine mit dem Vermerk der Stimmenzahl versehene Aus- fertigung dieses Verzeichnisses wird T rAegeben en dient als Ausweis zum Eintritt in die Generalversammlung sowie für den Umfang der Stimmberechtigung.

: Dio Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung liegt. vom 26. November d, J. ab im Geschäftslokal des Vorstands der e g Jauer, T 9 11, und Zimmer 4 des Rat-

es in Jauer zur Einsicht für die Her Akti :

Zauer, den 12. Foreinber 1923. E E

Der Aufsichtsrat. v. Geyso.

Friedi ih Branding. (79466]

Die Staufentreuhand G. m. b. H. ist auf- gelöst worden. Etwaige Gläubiger werden aufgefordert, sich bei mir zu melden. Staitgart, den 5. November 1923, Der Liquidator: j Rechnungsrat L u 8, Kanonenweg 109.

(79831) Die Lagerei und Fuhrbetrieb Gesell- schast mit beschränkter Haitung in Berlin it aufgelöt. Die Gläubiger der Gejell- haft werden aufgefordert, si bei ihr zu: melden. - Berlin, den 12. November 1923.

- Der Liquidator. j Gerhard Ehrenhaus.

(75982] * Die Firma Lothar Held & Co. G, m. b. H. in Wickede-Ruhr befindet fich jeit dem 24. Oktober 1923 in Liqui- oalion. Zum alleinigen Liquidator ift der Unterzeichnete bestellt. Die Gläubiger werden gebeten, ihre Forderungen schnellstens einzureiden. -

Wiekede-Nuhr,- den 24. Oktober 1923.

zum

| Vörse gestellt.

Die Zulafsungsstelle der Börse für die Stadt Essen. Wol tze, Vorsitzender.

[80783] - :

schaft A -G.,: Mannheim, ist. beantragt, 6 - 100 000 600

stoffsabrik Waldhöóf zu Mann heim-Waldhof : i 1m Handel / und zur Notierung hiesigen Börse zuzulassen. Mannheim», den 10. November. 1923 Zulassungsstelle für Weri1papiere an der Börse zu Mannheim.

an de

(82360)

Das von ‘uns ‘mit Genehmigung der hiesigen Regierung herauëgegebene Not- geld in Scheinen über 1 Véillion Mark mit Datum vom 9. August 1923. haben wir ‘heute zur Rückzahlung aufgeruten, Die Einköjung hat vom 19. November d. J. bis einscließlih 1. Dezember er. zu eitolgen.

Hanuovér,- den 16. Noveuiber 1923.

Lothar Held. :

Landesbank der Provinz Haunover,

Von der Süddeutschen Disconto-Gesell-

Stammaktien, 1090 090 Stüef über je 41000 Nr. 100 6001—200 000, ter Zell-

<neidéèr.

(81402) Ueberächt

._ det

Sächsischen Bauk zu Dresden am 7. Novembcr 1923.

e Aktiva. Millionen 4 Kursfähbiges deutsches Geld 18

Deichs- u. Darlehnékassen- scheine L 917 889 551 943 496 M

L

Noten anderer Banken .

j Wechselbestände . Lombardbestände . .. Effefktenbestände . .

Sonstige Aktiva _… . ‘6270 931 942

i : M:llionen 4 Aktienkapital 30 Reservefonds 7 Banknoten im Umlauf. . 142 870343 Täglich fällige Verbind-

6052 172 867

lihfeiten An Kündigungsfrist gebun- dene Verbindlichkeiten . 605 062 429 Sonstige Passiva. . . . 1332211 050 Von im Inlanbe - zahl[báaren Wechsela sind weiter begeben worden t. Millionen Mark! 229 394 117.

2. unter Nr. 468 . Handelsgesellshafi Otto

wurde beute folgendes eingetragen: / Der Kaufmann Rudolf Maas in Gau-Odernheim betreibt seit 1. Juli 1923 unter der Firma Max Maas in Alzey eine Pferdehandlung. i | 2, Bei der Firma Rheinishe Gummi- panaweite „Rüb u. Cie,“ in Framers- eim: Die Firma _ist erloschen, Alzey, den 26. Oktober 1923, i Hess. Amtsgericht, Annaberg, Erzgeb. [80503] Auf Blatt 1600 des - hiesigen registers, die Firma Baldauf & Göb Bareustein betreffend, ist das Erlö]chen der Firma eingetragen worden, Amtsgericht Fed am 8, November 1923.

Apolda. j [80507] _ In unser Handeläregister Abteilung A ist heute eingetragen worden: 1. unter Nr. 365 bei der Firma Magnus

Mägdefessel in Apolda: Die Firma ist er-| f.

oschen,

der offenen

D öbel in

Becker in Arolsen übernommen und dafür ein in Helsen liegendes Mühlengrundstük lur 3 Nr. 100/16 und 29/16 mit den darauf errihteten Gebäuden ohne weitere Zuzahlung der Gesellschaft dur< nota- riellen Vertrag vom 20. September 1923 verkauft, Amtsgericht Arolsen

Aschersleben. [80510] In unser Handelsregister Veuns B ist heute unter Nr. die Aktienge]ell- <aft in Firma „Gustav “Ramdohr Aktiengesellschaft" mit dem Sive in Aschersleben eingetragen wee

Der Gesellschaftsvertrag ist am 3. Sep- tember 1923 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens is die Fortführung der neger von der Firma Gustav Ramdohr in M BE R und der offenen Handels- gesell|<aft A, Nottrodt, daselbst, be- triebenen Getreide-, Futter-, Dungemittel- und uragegesäfte. Die Gejellschaft ann sh au< an Unternehmungen der vorbezeihneten Art beteiligen.

Das Grundkapital beträgt 5 000 000 #6.

Art im Jn- und [ ) trieb sonstiger Geschäfte, die den vor- genannten Gesellshaftszwe> zu fördern geeignet sind oder mit ihm im Zu- A stehen, insbesondere auch die ortführung der Schuhfabrik Globus, offene Handelsgesellschaft in Backnang. Die Aktiengesellschaft ist bere<tigt, sich an anderen Unternehmungen, die mit Le biig Gegenstand im Zusammenhang ste jen in jeder zulässigen Form zu be- ¡eiligen Das Grundkapital der Gesellschaft be- trägt 20 000 000 4 und wird in auf den Inhaber lautende Aktien gs von je 1000 # zerlegt. usgabe der Jh 6 tida als dem Nennwert ist auläisig. Die Aktien sind mit der Unterschrift des Vor- stands der Gesellschaft und des Vor- sißenden des Aufsichtsrats oder seines Stellvertveters zu versehen. Der Gesellschaftsvertrag ist Vorstands sind; Paul

im Die

vom

Mitglieder des

000 | Porzellan - Geschirrfabriken,

Aktien zu einem höheren Be- | f

bestimmt die Zahl der Vorstandsmitglieder E bestellt sie, Grundkapital: 5 000 000 Mark, eingeteilt in 5000 auf den Namen lautende Aktien zu je 1000 #, welche von den Gründern zum Nennbetrage über- nommen wurden, Der O ver Vorstand beruft die Generalversammlung durch einmalige nuna im Deut- hen Reichsanzeiger 18 Tage vor der Ver- ammlung. L Sas der Gesell» chaft erfolgen im Deutschen Neichs- i ründer: Verband Deutscher C afi : en aft mit beschränkter Haftung in Berltn, Ber- band Deutscher E en Ge» ells<aft mit beschränkter Haftung in Weimar; Vereinigte Steingutfabriken Ge- sellschaft mit beschränkter Hafiung in Bonn; Bank e Thüringen vormals B, M. Strupp S haft. in Mei- ningen; Dresdner Bank Aktiengesellschaft in Dresden. Aufsichtsratsmiiglieder: Troester, Edmund, Kommerzienrat in Nudolstadt, Fillmann, Dr. Heinrich,

f anzeiger.

der Anna Lichtenstein, Berlin, ist derart Gesamtprokura erteilt, daß enl- weder je zwei Gesamtprokuristen oder cin Gesamiprokurist gemeinschaftl<<h mit einem Gesellshafter zur Vertretung der Gesellschaft ermächtigt sind. Bariee und: r. 37184. Carl Joseph Perfer

eppiche, Berlin. Nr. 60 234. Globus Frit Seydliß, Neukölln. Nr. 60 551, August Koppe, Berkin-Lichtenberg. Nr. 64272, Liesbeth Hoffmann, Charlottenburg.

Verlin, den 31. Oktober 1923, Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90.

Berlin. [80516] _In. unser PACLNTNE Abteilung B ist eingetragen worden: Am 1. November 1923: Nr. 20757, Maztrroli Aktiens gesellschaft. Ludwig Salomon is niht mèhr Vorstandsmitglied. Ant 2, November 1923: Nr. 23 748. Ge- brüder Dopp Maschinen- und Waagenfabrik Aktiengesellschaft.

99. September 1923 arg; Gustav

Nau, Fabrikant in Batkn

bei Albreht Nachf.

G8, zerfällt in 5000 auf den Inhaber

Adolf, ¡Fabrikant aselbst,

Generaldirektor in Kahla, Pumplün, Otto, Direktor in Plaue, Schmidt, arl,

Wilhelm Dopp ist aus dem Vorstand ausgeschieden, Nr. 27 919, Bax