1923 / 265 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Kartounageusabrik Pasing

b. München Aktiengesellschast

in Pasing.

Den Aktionären wird hierdur< bekannt-

gegeben : Die auf

der qgleihen Tagesordnung statt

(üncben, Karléplay 10. Pasing, den 19. November 1923. Kartonnagenfabrik Pasing b. München Aktiengesellschaft.

8. Dezember berufene außerordentli<he Generalversamm- Iung ist verlegt worden und findet mit am Montag, den 10. Dezcmber 19283, Vormittags 11} Uhr, in dem Sigzungs- Peer des Notariats München V in

[81181]

Königsberg, binzugewählt worden sind. Düsseldorf, den 1. Noven: ber 1923.

Aktiengesellschaft.

Auf Grund des $ 15 Absatz 5 unserer Sayungen geben - wir hierdur< bekannt, daß aus dem Auffichtsrat unserer Ge- fellshatt Herr Landgerichtsrat Paul Hans- berg Düsseldorf, ausgeschieden ift, dagegen die Herren Bankdirektor Aloys Kub, Nem- scheid, und Herr Negierungsrat a D.Grandke,

Mawag Me .schinen- und Werkzeug-

s

R

[81183] „Marcotty‘“‘ Chocolade Fudusftrie Attiengesellihaft in Ber!in, Potsdamer Straße 56.

Der Ausfichtsrat besteht aus 4 Mit- gliedern. Als neues Au!sichtératn'itglied ist gewäblt: Kaufmann Wassiliy Ma!koff in Berlin-Grunewald, Hubertusallee 29. Der Vorstand. Ginsburg.

[81515

Obercasseler Bierbrauerei

[81186] Vetanntmachung. Gemäß $ 224 H.-G -B. geben wir be- kannt, daß der Auffichtsrat unserer Ge- jellihaft aus nachfolgenden Herren besteht: Geh. Kommerzienrat Leeser in Hildes-

Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. Eichler, Pape. Sippel.

i Vorsitzender. [83081] [82626 h Neuwalzwerk Aktiengesellschast zu Bösperde i. Westfalen.

Die Herren Aktionäre un}erer Gesell- \scha1t laden wir hiermit zur diesjährigen ordentlichen Generalversammlung auf Donnerstag, den 13. Dezember dieses Jahres, Vormittags 11 Uhr, nah Fröndenberg, Hotel Wildschüy, er- gebenst ein.

Tagesorduung :

1. Vorlage der Berichte des Vorstands

und des Aufsichtsrats sowie der Vilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäfts}|ahr 1922/23 2. Beschlußtassung über die Genehmis- gung der Bilanz und die Verwen- dung des Reingewinns. 3. Entlastung des Vorstands und des Autsichtsrats.

beim, Sparkassendirektor

nover, Oberbürgermeister

Hildesheim,

Hildesheim,

Dülmen i. W,

in Berlin. Hildesheim, den

Regierungspräsident a. D. Fromme in Dr. Friy von Liebermann in Berlin, Kaufmann Jacob Michael in Berlin, Oberstleutnant a. D. Paapen in Haus

Kommerzienrat Max von Wassermann

Hannoversche Bodenkredit-Bank. Dr. Meyer.

Borgstedt in Han- Dr. Ehrlicher in

7. November 1923.

Blo.

[82634]

Die Aktionäre der

Montanum Akt. Ges. für Verg- und Hütten-

erzeugnisse und Metalle, erlin W. 9,

Linkftr. 12. Gesellschaft werden

Actiengesellschaft

vorm. Hubert Dreesen zu Obercafsel bei Bonn. Die Aktionäre unse1er Gesellschaft werden hiermit zur Teilnahme an der am Mitt: woch, den 5. Dezember 1923, Vorm. 10 Uhr, in der Amtsstube des Herrn Notars - Justizrat Peters in Bonn, Wilhelmstraße 5, stattfindenden 36.ordent- lihenGeneralversammlung eingeladen. __ Tagesordnung:

1. Bericht über das Geschä]téjahr1922/23. 2. Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnung.

3. Beschlußfassung über die Verteilung

des Neingewinns. Aufsichtêrats und

4, Entlastung des Vorstands.

b, ea O Ae g A aer ands von der geleplihen tung bezüglih der abzuschließenden Ver- sicheuungen.

Die Herrcn Aktionäre, wel<he an der

werden ersu<ht, ihre Aktien oder die Hinterlegungéscheine eines deutschen Notars bis spätestens 1. Dezember 1923 entweder in unserem Büro in Ober-

Generalversammlung teilnehmen wollen, | 3

®» dae

S

S a “gd, S, 2 E

gy %

d N

Bekanntmachung. Filmhaus Wrunewalt V fiüiengesellschast.

Montag, den 10, Dezember 19283, Vormitiags 8 Uhr, findet im Büro des Tatterfall-Grundstü>s Berlin-Grune- wald, Königêweg 1, eine außcrordent- liche Generalversammlung unserer Gesellschatt statt, zu der wir die Aktionäre hiermit einladen.

Tagesordnung :

1. Beschlußfassung über Kavitalserhöhung

um 15 Millionen Mark.

2. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind diejenigen Aktionäre bere<tigt, welche die ihnen zugeteilten Aktien späte- stens drei Tage vor der General- versammlung bei einer öffentlichen Hinterlegungsstelle oder einem Notar hinterlegen. :

Der Vorstand. Georg Key|er.

[82617]

[82629]

Zu ‘unferem Ausschreiben vom 27. v. M,, betr. Ausgabe neuer Aktien, geben wir be- kannt, daß das von den beziehenden Aftio- nâren zu bezablende Bezug8recßtssteuer- pauschale 4 1 275 000 000 000 tür jede junge Aktie beträgt.

Nürnberg, den 15. November 1923, Pref:-, Stanz- und Ziehwerke Rud. Chisllingworth Aktiengesellschaft. [82944]

Tagesordnung tür die am 15. De- ember 1923, Nachmittags 4 Uhr, im Hotel „Fürstenho|“ in Münster in Westfalen stattfindende 1. ordentliche

Generalversammlung: 1. Vorlage der Bilanz sowie der Ge-

4. Wablen zum Aufsichtsrat. Zur Teilnahme an der Generalyver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- re<tigt, deren Aktien spätestens am driiten Werktage vor dem General|l- versammlungstage bei dem Vorstand der Gesellschast in Bösperde i. Westfalen oder

bei der Direction der Disconto- Gesellschaft in Verlin oder

bei der Direction der Discouto- Gesellschaft, Filiale in Essen und Dortmund oder

bei dem Bankhaus J. H. Stein, Köln, hinterlegt sind. Die Hinterlegung der Aktien kann au bei einem Notar ertolgen, muß aber in diesem Falle spätestens am zweiten Tage vor dem Tage der General- versammlung dem Vorstand der Ge- sellschaft nachgeiwiesen sein.

hiermt zu der am 12, Dezember 1923, Nachmittags 5 Uhr, in Berlin, Jäger- straße 2/3 (Klub von Berlin) slattfindenden außerordentlichen Generalversamm: lung eingeladen. Tagesordnung : 1, Beshlußtassung über die Erhöhung des Afktienkapita18 von 120 auf bis zu 180 Millionen Mark dur<h Ausgabe von bis zu 60 Millionen Mark neuen, auf den Jnhaber lautenden Aktien mit Dividendenberechtigung vom 1. Juli 1923 unter Ausschluß des geseßlichen Bezugérechts der Aktionäre. 2, Aenderung des $ 4 des Gesellschafts- vertrages. ù 3, Aenderung des $ 14 des Gesellschafts- vertrages. 4. Autsichtsratswahl. 9, Verschiedenes. Die Herren Attionäre, welhe an der

cafsel oder „bei der Fa. A. Merzbach, Vankgeichäft G. m. b. H. in Frank- furt a. M., Rahmhoistraße 4, zu hbinter- legen und werden daselbst auch Legitimations- farten ausgegeben. Obercafsel bei Boun, den 20. No- vember 1923. Der Vorstand.

Friy Bernigshausen.

[811 23 ] L / Leichisteinwerk Regensburg

Bilanz für den 31. Dezember 1922.

Wertbestände, M

Grundstüde . 267 000 D

Einrichtungen 9 344 179/87 25

Neubauten 2 721 064 Kasse 42 883 Banken , 150 789

winn- ‘und VerlustreGnung für das erste Geschäftsjahr 1922 nebst Bericht des Vorstands und Aufsichtsrats. 2, Genehmigung der Bilanz nebst Ge, winn- und Verlustre<nung und Be- {lußfassung über Verteilung des Reingewinns. 3, Erteilung der Entlastung an den 4. Ert der Entlas rteilung der Entlastung an die Autsichtsratsmitglieder. : d. Aenderung der 8 10 und 20 des Gefellsc<battsvertrags. 6. Neuwah] von Aufsichtsratemitgliedern. 7. Verschiedenes.

[82947] Buxtehuder Lederfabrik A..@

Wir laden biemit unsere Aktionsr» © der am Montag, deu 10. Dezeres 1923, Vormittags 10 Uhr,

Bor der Bea S in Buxtehude stat

nden ordentlichen e sammlung Lin O ageS8ordnung :

1. Beiiuhfasuïg a A

owie über die Gewinn- und lstre<nung per 30. Juni 1923 A L Segun T E « Gnfiaîtung des Vorstands Aufsichtsrats. M

Aktionäre, die an dieser Generalyer sammlung s\timmbvere@tigt wollen, haben ihre Aktien spätestens drei Tage vor der Generalversammlung der Gesellschaft oder bei einem deut sden Notar zu ‘hinterlegen. Die Hinterlegungs, scheine müssen einen Tag vor der Ga neralversammlung im Besiy der Gesell, s{atît sein.

Buxtehude, den 13. November 1929,

Der Vorstand. E. Kröger.

(82680] AIN Angerer Ko<h & Co. A.-G,, Wülfrath.

Einladung zur Gen.-Vers. quf oes Urn ¡Feu 2A Dezember - Nachmittao8 4 Uhr, in El

feld, Hotel Kaiserhof. 9 M

1. G hae he rdunng ; stand

. Geschäftsberi es Borstands Aufsichtérats. m

2. Vorlage der Jahresre{nung pr

1922/23 und Beschlußfassung über

deren Genehmigung.

Entlastung des Vorstands und Aufs

sichtsrats.

4. Verschiedenes.

_ Stimmberechtigt sind die Aktionäre, die

ibre Aktien bei den Kassen der Gesellschaft

in Wülfrath und Berlin oder beim

Barmer Bankverein in Barmen ote

Vilanz

teilnehmen

3,

hinterlegen und den Hinterlegungtsein

bis zum 10, Dezember bei der Ge, sellschaft in Wülfrath oder Berlin einreichen.

Wülfrath, den 15. November 1923, Der Vorstand.

Anschließend: Tagesordnung für die am 15. De- zember 1923, Nachmittags 7 Uhr, im Hotel „Fürstenhof" in Münster in Westfalen \tattfindendé 4. außerordent- - liche Generalversammlung :

1. Beschlußfassung über Durchführung

[ 82627 | : Vereinigte Zwieseler & Pirnaer

_ Farbenglaswerke Aktiengesellshaft, München.

Die Herren Aktionäre werden hiermit

Die Bezugsrechtssteuer auf die zu

[P"Milliarden Mark für je M

dessen Zweigstellen oder einem Notar

1126) Bekanntmachung.

jungen Aktien der Ober- Zu>erfabrik, Aktiengetell- Löbau i. Sa., beträgt nah Fest-

tmn< das zuständige Finanzamt L 1000

na 7

Aktien. Peter Betrag is umgeheud ab-

«i der bereits gezahlten Pauschale alie 350 0C0 000 an die Bezugestellen uführeu. abzu i. Sa., den 8. November 1923. Namens des Konsortiums: G. Wiesenthal, Fabrikdirektor.

182 Ne acn Ludwig Falk und Adam

MWohlleben sind aus dem Ausichtsrat aus-

geschieden. In der Generalnersammlung

pom 3. d M. wurden die Herren Maurice alf in Straßburg i. E. und Albert Falk

p Offenburg neu in den Anusfichtsrat ählt. ¿e

Sberrheinische Dampfîäge- & Hobelwerke A. G., Offenburg.

Der Vorstand.

a

82619) “Einladnia zur außerordentlichen Generalversammlung am Mittwoch, den 12, Dezember 1923, Vorm. 11 Uhr, im großen Sißzungsfaal des q, v. D., Berlin W. 9, Leipziger Play 16. Tagesordnung : 1, Festseßung des Grundbeitrages für das Iahr 1924 ($ 3 B der Satzung). 2, SaßungLänderungen betr.: a) $3 B Abs 8: Termin für die Entrichtung des Grundbeitrags. b) $ 6d: Mahnung. c) $ 8 Abs. 3: Zusammenseßung des Präsidiums.

d) $ 9: Fortfall der Luftschiffahrts- zu bezahlen. : Die nah dem 15. Dezember 1923 zur |*

und Motorbootékommission.

Automodilclub von Deutschland. Adolf Graf von Arnim-Muskau, Präsident.

$9298] l Die Aktionäre der Gesellschaft werden für Mittwoch, den 12. Dezember 1923, 6 Uhr Nachmittags, zur or- dentlichen Generalversammlung nach Zittau, innere Weber straße 181, eingeladen.

Tagesordnung :

1. Bericht des Vorstands und des Auf-

sichtérats.

. Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz und der Gewinn- und Verluftre<nung.

. Entlastung von Vorstand und Auf- ichtsrat.

eshlußfassung über Aenderung der

[81127]

As und Apotheker Julius Mever, Köln, ind geschieden.

rat fstattgefunden- hat, besteht der Auf- sichtérat

werden zum Nückzahlungswert von 100 9/% bezw. 103% in der geltenden Reichs- währung zurü>bezahlt.

und

gelost in Umlauf befindlichen Obligationen

Vekanntmachung. Die Herren Rechtéanwalt Dr. Karl unserm Aufsichtsrat aus- Nachtem in der a. G.-V. v. 1923 eine Neuwahl zum Autsichts-

aus . 11

unserer Gesellshaft nunmehr us folgenden Herren:

Franz Ducoffre, Auvelais bei Namur, Vorsitzender, - : Albert Marx, Apotheker und Chemiker, Braun)\chweig, Bodestraße 23, stellv.

Vorsitzender,

Dr. H. Wirtz, Bankherr, Haus Kriel, Köln- Kiettenberg, Sna. Josef Kauß, Köln, Breite

Straße 90. Köln, den 8. November 1923. Pola-Werk Aktiengesellschaft für Secifeu, chemische & pharmazeutische Produkte. y P. Prangenberg. Herb. C. Weber.

182945 | Gekündigte Obliga ationen der Reiher- stieg Schissswerfte und Maschinen- fabrif in Hamburg. Unter Bezugnahme - auf die unterm 20. November d. I. erfolgie Kündigung unserer 44% Anleihe vom Jahre 1906 sowie unserer 5% zu 103% rü>zahlbaren Anleihe (Dockanleihe) vom Jahre 1912 und mit Rücksicht aut die Geldentwertung erklären wir uns bereit, solden Obligationsinhabern, welche die gekündigten Stücke bis spätestens 15. Dezember 1923 bei der Nord- deutschen Bank in Hamburg einreichen, jür jede Obligation im nom. Betrage von 1000 einen Betrag von 8 1. in Abscnitten der „Reichs-Gold: Anleihe“

Einlösung eingereihtèn Obligationen

Hamburg, den 20. November 1923. Reiherstieg Schifsswerfte Maschinenfabrik in Hamburg.

[82946] i Neiherstieg Schiffswerfte und Maschinenfabrik in Hamburg. Hierdurch kündigen wir die no<h un-

unjerer 43 °/% Anleihe vow Jahre 1906 und unserer 5% zu 103% rü>zahl- bare Anleihe (Dockanleihe)- vom Fahre 1912, beide zur Rückzahlung auf den 1. März 1924.

[82280] :

der am Freitag, den 14, Dezember 1923, Nachm. i habers Hotel zum Ochsen“ in Furtwangen stattfindenden UUL. ordentiichen Gene- ralversammlung ergebenst ein.

[80831] Eröffnungsbilanz per l. Juli 1922.

G. Wohlmuth & Co. Aktiengefells<hast, Furiwangen. Wir laden biermit unjere Aktionare zu

3 Uhr, in „Gries-

Tagesordnu!r: g:

Vorlage des Geschäftéberihts, Ge-

nehmigung der Bilanz nebst Gewinn-

und Verlustre<nung.

. Beschlußfassung über die Verwendung des Neingewinns.

. Entlastung des Vorstands und des Au!sichtsrats.

. Neuwahl des Aufsichtsrats.

. Aenderung des $ 3 der Statuten betr. Gegenftand des Unternehmens.

. Zulaffung der Unterversicherung gegen Schadenéfälle.

. Kapitalerhöhung und in Zusammen- hang damit Aenderung der Statuten

Zur Ausübung des Stimmrechts ist nach

8 19 des Gesell)\chaftsvertrags die Hinter-

legung der Attien (Mäntel) bis \pä-

testens Samstag, den 8. Dezember

1923, Nachm. 6 Uhr,

bei der Gesellschaftskasse in Furt- wangen,

bei einem deuts<hen Notar,

bei der Rheinischen Creditbank in Mannheim und Triberg und den sonftigen Niederlassungen dieser

Bank, bei dem Bankhaus M. Hohenemser in Frankfurt a. M. oder bei dem Schiele & Bruchjaler Jn- dustriekonzern in Baden-Baden erforderlich. Baden- Baden, den 10. November 1923. Der Auffichtsrat. Kranz Schiele, VNoisitender

Ehrhardt & SGehmer A.-G., Eaarbrüd>en.

L:

Aktiva. Grundstüde Gebäude Maschinen « Werkzeuge und Geräte Gleisanschlu 2 Wagen und Fuhrgeräte . Tranémissionen . Leitungen Mobilien . , o . . . Bibliothek . Modelle u. Zeichnungen -

Fr. 1 129 615 1 642 269 1458 186 103 810

81997] : Aueriurter Kalkindustrie A.-G.,

Querfurt.

Die Aktionäre unerer Gesellschaft werden

hiermit zu der am Dienstag, den

11. Dezember 1923, Vorm. 11}Uhr,

im Büro Büchner in Artern stattfindenden

ordentlichen Generalversammlung

eingeladen.

Tagesordnung :

1. Vorlegung des Geschäitéöberichts, der

Bil1anz nebst Gewinn- und Verlust-

re<hnung für das Beschä!tsjahr 1922/23

und Beschlußjafsung über die Ge-

nehmigung.

9. Entlastung des Vorstands und Auf-

sichtsrats.

3, Aufsihtsratswahlen.

Zur Teilnahme an der Generalversamm-

lung find diejenigen Aftionäte berechtigt,

welche ihre Aftien reziehungsweise die dar-

über lautenden Hinterlegungsscheine der

Reichsbank oder eines Notars spätestens

bis S. Dezember 1923 während der

übliden Geichättsstunden

bei der Gesellschaft in Querfurt oder beim Bankverein Artern, Sprön- gerts, Büchuer & Co., Artern,

hinterlegt haben. h

Querfurt, den 15. November 1923.

Der Auffichtsrat. H. Büchner, Vorsitzender.

[81140]

Mechanische Weberei Ravens- berg Alktiengesells{<aft, Schildesche bei BVieleseld.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden

hierdur< zu der am Mittwoch, den

12, Dezember 1923, Nachmittags

3} Uhr, im Ge\chäftszimmer der Weberei

in Schilde\che stattfindenden 34. ordent-

lichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung:

1. Geschäftsbericht mit den Bemerkungen des Aufsichtsrats. ;

2, Vorlegung der Bilanz sowie der Ge- winn- und Verlustrehnung und Be- \{lußtassung über die Verwendung des Reingewinns.

3, Entlastung des Vorstands und des A u!sichtsrats. :

4. Wahl von zœei NRechnungsrevisoren und einem Stellvertreter.

Die Ausweiskarten werden an diejenigen

Aktionäre, welche drei Tage vorher

ihren Atktienbesiß unter Nummems-

angabe bei unserem Vorftand oder beim Barmer Bank-Verein Hins- berg, Fischer & Co., Bielefeld, an- gegen Vorzeigung der

[82270] Angust Kopfermann

Aktiengesellschaft, Dortmund.

Wir laden unsere Aftionâre zur ordent-

lien Generalveriammlung ein, welche

am 21. Dezember 1923, 6 Uhr

Abeuds, in München, Karleplay 24/4,

Zimmer 71, stattfindet. Tagesordnung :

1. Bilanzvorlage und Berichterstattung

des Aufsichtérats

2, Bescblußtassung über die Genehmigung

der Bilanz nebs Gewinn- und Ver-

Iustre<hnung jowie über die Gewinn-

verteilung

Entlastung des Vorstands und des

Aufsichtsrats.

4. Aenderung des $ 18 des Statuts.

H. Feueiversicheruna.

Dortmund, den 16. November 1923,

Der Vorstand.

3,

[81882] Rheinmühlen Alktiengesells{<aft, Düsseldorf-Reisholz.

Die Herren Aktionäre werden zu der im Geschäftslokale der Gesellshatt in Düssels dorf, Getreidehaus, am Donnerstag, den 6. Dezember 1923, Nachmitiags 4; Uhr, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesorduun g : 1. Berichterstattung des Vorstands und des Autsichtsrats. i 9, Vorlage der Bilanz nebs Gewinns und Verlustrehnung für das Ges \{häftsjahr 1922/23 und Beschluß- fassung über die Genehmigung der- selben. / 3, Be\chlußfassung über die Verwendung des Neingewinns. 4. En!lastung des Vorstands und des Nufiichtsral1s. H, Wahlen zum Aufsichtsrat. Diejenigen Aktionäre, wel<he sh an der Generalversammlung beteiligen wollen, haben ihre Aftien ohne Coupons spätestens am 2. Dezember während der üblichen Geschättsstunden bei der Lesellschaft oder bei dem Barmêér Vankverein Hinsberg, Fischer & Co., Düssel- dorf, zu hinterlegen. Düsseldorf, den 20. November 1923, Der Vorstand. Stahlberg. Fröchtling.

\82616]

Dr. Hange & Co. A.-G., Kön. Die außerordentliche Generalver)amms lung der Dr. Hange & Co A.-G. iîn Köln vom 9 November 1923 hat bes \<lossen, das Grundkapital ibrer Gesells \chaft um .4 694 060 000 Stamms-

> M

L ECFTELTT E

5 Hamburg, den 20. November 1923. Reiherstieg Schissswerfte und Maschinenfabrik in Hamburg. 181884) Elektroie<nis<he Fabrik Rheydt, Max Ec<hor<h & Cie. A.-G.,

Rheydt. t

Generalver]|ammlung teilnehmen wollen, werden gemäß $ 17 des Gesell1haftsver- ifier oder der trages ersucht, ihre Aktien bei dem Vank- hause Dingel & Co., Magdeburg, oder bei einem deutschen Notar, und zwar bis zum 9, Dezember 1923 zu binterlegen. j Berlin, den 16. November 1923. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Montanum A.-G.; j

Bösperde, den 15. November 1923. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: Ernst Schwed>endied>, Konmmerzienrat.

Postsche> . 2 380 Schulden . 6 305 000 Verlust 668 424

19 501 720

aktien und 4# 6 909 000 Vorzugs- aitien zu erhöhen, Die Attien; werden in 70 000 Stück àò „46 10000 nominell ausgegeben.

Die neuen Aktien nehmen an dem Ges winn der Gesellschast ab }). Januar 1924 gleihmäßig mit den alten teil Das ge'eßlihe Bezugsrecht der Aktionäre ift auégeshlessen. Die neuen Aktien sind von

Saßzungen :

8 9 (Einteilung der Aktien und Veikeilung der Stimmen), $8 12 und 18 (Form der Abstimmung in der Generalversammlung und im Auf- sichtèrat), $ 21 (Aufsichtsrat), $ 22 (Liquidation).

Streichung von $ 10 Abs. 1 Ziffer 6, entiprechende Aenderung von Abs. 2,

der am 27. Januar cr. beschlossenen Kapitalerhöhung um 10 Millionen Mark und 1 Million Mark Vorzugs- aktien. h 2. Verschiedenes. Diejenigen Aktionäre, die in der ersten ordentlichen Generalversammlung sowie in der 4, außerordentlihen Generalversamm- lung ihr Stimmrecht auszuüben wünschen,

zur 25. ordentlichen Generalver- sammlung, die am 15. Dezember 1923, Vormittags 11 Uhr, in den Geschäf!sräumen des NotariatsMünchen [1, Neuhau?}er Straße 6/11, in München \tatt- findet, eingeladen.

Die Aumeldungen der Aktien haben gemäß $ 10 der Statuten bis spätestens 12, Dezember 19283 zu erfolgen und

20 493

2 3 633 790 181 685

Aktien oder der Hinterlegungéscheine eine

Stunde vor Eröffnung der Versammlung

im Kontor der Gesellschaft ausgegeben.

Schildesche, den 9. November 1923, Der Auffichtsrat.

Val. S<humacher, Vorsitzender.

82300]

T) A S LO S S O 9023 D N f C1 DO Fs

/ Ee i

. Kasse. Wertpapiere u. Be-

teiligungen . „« « -

Schuldner . .

. Kautionen

, Warenbestand: :

a) Vorräte 2 276 203,89

b) Halb abr. . 3 238 330,88

Îo 0 o 9 p o. S S T0 Ta D. G E S D S S M

30 80

o D

[82940] Bayerische Landmaschinenfabrik A.-G., Miltenberg am Main.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell-

“N N

Schuldbestände. Aktienkapital s 5 Reservefonds Banken ..

4 000 000 405 486 6 530 050

10

5 513 534

haft werden hierdur<h zu der am Donnerstag, den 13. Dezember1923, Nachmittags 3¿ Uhr, in Frankfurt am Main in den Geschättéräumen des Herrn Justizrats Dr. L. Hecht, Neue Mainzer Straße 58, stattfindenden 3. orden:lichen Generalversammlung eingeladen.

__Tagesorduung: 1. Geshäftsäberiht des Vorstands und Aufsichtsrats.

2, Genehmigung der Bilanz und Be- \<lußfassung über die Verwendung des Neingewinns,

. Entlastung des Vorstands und Auf-

sichtsrats.

Vergütung an den Aufsichtêrat für

das abgelaufene Geschäftejahr.

, Erhöhnng des Aktienkapitals um einen pon der Generalversammlung zu be- stimmenden Betrag. Festseßung der Vebergabebedingungen unter Ausschluß des (E Bezugsrechts der Aktio- nâre. Ein Teil der neuzuschaffenden Aktien soll Vorzugsaktien werden, welcbe für die Fälle der Besetzung des Aufsichtsrats, der Aenderung der Satzungen und der Autlösung der Gesellshat erhöhtes Stimmrelht haben follen. h:

- Aenderung des Gesellschaftsvertrags Le Punkt 5.

. Abänderung des $ 3 des Gesell schasts- vertrags; Erweiterung des Gegen- stands des Unternebmens.

8. Zuwah! zum Aufsichtsrat. 9. Versicherungsfragen.

Die Aktionäre, welche an der Versamm- Tung teilnehmen und das Stimmrecht aus- üben wollen, baben ihre Aktien oder die pon der Neichébank oder einem deutschen Notar ausgestellten Hinterlegungs|\ceine, welche die .Nummern der hinterlegten Aktien ersicbtli<h machen und die Ver- pflichtung enthalten müssen, daß die Aktien

is zum Schlusse der Generalversammlung

Pinterleat Ges S am dritten

ag or dem Versammlungsta

Abends 6 Uhr iti

bei der Gesells<aftskasse in Milten-

berg oder

bei der Dresdner Bank in Frank- b furt E heuie Guts ei der aherischen Shypothefen-

und Wechselbank A.-G,, Milten-

berg, bei der Handelsbauk A.-G.,, Würz:

burg, bei dem Bankhaus Goldschmidt & Guggenheimer, Nürnberg, bei dem Banthaus A. van Deventer en Zoonen, Zwolle (Holland), einzureichen. Miltenberg am Main, den 17. No- vember 1923. Bayerische Laudmaschinenfabrik

Notar Dr. Hermann Mün@.

{82268]

Nährmittelfabrik Neuenstadt (Kocher) A.-G.,

Neuenstadt a. Kocher. In der ordentlichen Generalversamm- lung der Nährmittelfabrik Neuenstadt (Kocher) A.-G., Neuenstadt a. Kocher, vom 30, Oftober 1923 ist die Er- höhung des Aktienkapitals um nom. M 6 000 000 Stammaktien, gewinnanteil- bere<tigt vom 1. Oktober 1923 ab, unter Auts{luß des gesezlihen Bezugsrechts der Aktionäre beschlossen worden. Von diejen Aktien bieten wir unseren sämtlichen Aktionären .4 3 000 000 nom. Aktien unter nachstehenden Bedingungen zum Bezug an: 1. Auf 8 alte Aktien zu je #4 1000 nom. kann eine junge Aktie zu 4 1000 nom. bezogen werden. Der Bezugspreis in Höhe von $ 2 für je nom. .4 1000 neue Aktien ist dur< Hingabe von Stücken der 69% wertbeständigen Reichs-Gold- anleihé zu entridten. Die Börsenumsayz- steuer und die Bezugsrechtssteuer werden von der Gefellihait getragen. 2. Die Geltendmachung des Bezugs- rechts hat bei Vermeidung des Verlustes deSjeiben in der Zeit vom 20, No- vembcr bis 10, Dezember d. F. einschließili< während der üblichen Ge- schäftsstunden bei dem Bankhau)e Bern- heim & Co., Stuttgart, der Hohen- lohcbank A.-G., Oehringen, und deren Filialen Heilbronn, Neuen- stadt und Weinsberg zu erfolgen. , Wer das Bezugsrecht ausüben will, hat die alten Aktien na< Nummernfolge ge- ordnet, ohne Gewinnanteilscheinbogen zur Abstemplung bei einer der Bezugsstellen einzureichen und den Bezugépreis von $ 2 ( Dollar zwei) für je eine junge Aktie in 6 9/0 wertbesländiger Neichs-Goldanleibe zu be- zahlen. Der Einreicher erhält eine Quittung, gegen deren Rückgabe die Augthändigung der neuen Aktien erfolgt. Die Bezugs- stellen find berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Legitimation des Vorzeigers der Quittung zu prüfen. 3 Soweit die Ausübung des Bezugs- re<ts im Wege der Korrespondenz erfolgt, wird von den Bezugsstellen die übliche Provision in Anrechnung gebracht. Die Bezugéstellen sind bereit, den An- und Verkauf von Bezugsrechten sowie Aufträge zum Ankauf der zum Bezug der jungen Aktien erforderlichen Stücte 6 9% wertbeständiger Neichs-Goldanleihe nach Msglichkeit zu vermitteln. Neneustadt a, Kocher, den 14, No- vember 1923. L Nährmittelfabrik Neueuftadt

Aktiengesellschaft.

A.-G. in Liquidation, Nordenham. Stand des Liguidations-

Zugang an Zinsen 0.0 6 S

Abgang dur<h Unkosten . . Zur Verteilung an die

acht Aktien niht gemeldet und ist der au} diese Aktien entfallende von 4 23 347,90 bei dem Amtsggricht Butjadingen, Nordenham, zugunsten® der unbekannten Berechtigten hinterlegt worden.

Gläubiger «5, 8 566 184

19 501 720

Gewinn- und Verlustre<hnung für 31. Dezember 1922.

Soll. M An Unkosten . . « 668 424

Haben, Per Verlust ..... .| 668 424/30 Leichtsteinwerk Regensburg A.-G. Der Vorstand. Obpacher.

e,

A anz per 30, Juni 1922,

haben 3. Werktage vor der General: versammlung bei der Gefellschafts- kasse, bei einem deuts<hen Notar, blei der Warendorfer Kreditbank, Waren- dorf, dem Vankhause Wilh. Deselaers, Z Ki der Deutschen oder Dresdner legen.

ihre Aktien spätestens am

ank, oder deren Filialen zu hinter-

Warendorf, den 20. November 1923, Petermann-Werke Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Franz Sp etsmann.

Aktiva. S

d 5 222 020 | 5 222 020

Debitoren

va,

Pa Aktienkavitl U fe Vie Liquidationskonto . «

1 800 000 3 422 (120 5 222 020 Gewinn- und Verlustrehnung 192 Verlust.

Uillolen s e wo ae Liguidationsgewinn . .

Ei 177 980 3 422 020

3 600 000

Gewinn,

Vebers „. 3 600 000

3 600 000 Nordenham, 30. Juni 1922. „Visurgis“‘ Heringsfischerei, Aktieugesellschaft i. L. Der Liquidator: Fr. Seedorff.

Schlußrechnung des Liquidators: der „„Visurgis“‘ Heringsfischerei,

S

M 5 222 020|— 176 580 5 398 600 145 325

fontos am 30. Juui 1922

60

Aktionäre. . . . . « . [5253 274/40 Es sind verteilt 4 5 229 926,50

in den Gesellschaftsblättern

t haben si< die Aktionäre über offenstehende i

Erlös in Höhe

Nordenham, 30, Oktober 1922. ¡„Visurgis“’ Heringsfischerei,

(Kocher) A.-G.,, Neuensiadt a. Kocher,

[82621] Kommanditgesellschaft auf Aktien,

; Getellschaft zu einer am Mittwo , den 12, Dezember 1923, um ti Uhr Vormittags, in den Geschäftsräumen unserer Bank, Würzburg, stattfindenden außerordentlichen Ge- neralversammlung ein.

ordentlichen

auf 1792 Attien, wofür i Quittanz (a hnen wollen, haben ihre Aftien ohne Händen habe.

Troy wiederholter Auf- | 192 forderung

einen ordnung8mäßigen eines deutshen Notars

geben und bis versammlung be

dagegen bei uns in Empfang geno werden. E euen

Vankverein Würzburg

Würzburg.

Wir laden hiermit die ÄÂftionäre unserer

werden bei der Deutschen Bank Fitiale München in München, Lenbacbylay, und bei der Rheinischen Creditbauk in Mannheim wäh1end der üblichen Geschäftéstunden entgegengenommen. Die Aktionäre haben sih über ihren Aktien- besiy auszuweisen,

_ Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstands und des Auf- sichtêrats über das 26. Geschäftsjahr 1922/23. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung.

2. Beschluß assung über die Verwendung des Neingewinns und Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3, Ce, Ang unter der vollenSchadens-

e

0e. 4. Aussichtsratswahl. München, den 14. November 1923, Der Aufsichtsrat der Vereinigten

Zwieseler & Pi naer Farbenglas- werke Aktiengesellschaft, München,

Der Vorsitzende: J. S<hayer

Semmelstraße 39,

Tagesordnung: j

1. Erhöhung . des Grundkapitals um & 852 500 000 JInhaberstammaktien unter Auss{luß des gesetzlichen Be- zugêrehts der Aktionäre.

« Erhöhung des Stimmrechts der bis- berigen Vorzugsaktien vom 100 fachen auf das 500 fache Stimmrecht. (8 34 der Sazungen.)

Aenderung bezw. Ergänzung des $ 2 der Satzungen: Zwe> der Gesell]chatt ferner: „die Uebernahme und Weitertührung der Bankfirma Hölzer Wesemann in Würzburg.

4. Aenderung des $8 32 der h ungen, Antffichtsratsvergütungen betreffend j

b, Satungéänderungen, soweit sie dur die Beschlußtassung zu 1 und 2 er-

forderlih werden.

6, Getrennte Abstimmung der Stamm- A g Vorzugsaktionäre über obige | H

räge,

Diejenigen Aktionäre, die an der außer:

Generalyer)ammluvg teil.

ividendenbogen bis zum 9. Dezeinber

3 während der üblihen Ge})chäfts-

unden bei nus zu hinterlegen odex uns

Pinterlegungeschein

n Verwoahrung zu

gan Sthluß der General-

l uns zu belassen.

Eintritts- und Stimmkarten können

Würzburg, den 15. November 1928,

anien aan i, L,

Der Liquidator: Fr. Seedorff. 1A

Der Aufsichtsrat.

[82278]

vorm. L. Furtwäugler Söhne Aktiengesellschaft, Furtwangen.

der am 1923, Nachm. Hotel: zum Ochsen“ in“ F findenden 28, ordentlichen General versammlung ergebenst ein.

nah

Uhrenfabrik

Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu Samstag, den 15, Dezember Uhr, in „Grieshabers urtwangen statte

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftoberihts, Gee nehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustcehuung.

2. Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns,

3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Aenderung des $ 3 der Statuten, betr. Gegenstand des Unternehmens, 5, Zulassung der Unterversicherung gegen

hadenefälle. Hur R des Stimmrechts ist 19 des Gefell1chaftêvertrages die

interlegung der Aktien (Mäntel) bis

svätestens Montag, den 10, De- ¿zember 1923, Nachm. 6 Uhr,

bei der Gesellshaftstasse in Furt wangen, : bei einem deutschen Notar, bei der Rheinischen Creditbauk in Mannheim und Triberg und den guten Niederlassungen dieser

aut, L bei dem Bankhaus M, Hohenemser in Frankfurt a. M; odec bei dem Schiele & Bruchsaler -Zn- duftriekonzern in. Baden-Baden

erforderlich.

Baden-Baden, den 10.November 192% Der Aufsichtsrat.

nton Gg. Wilhelm, Vorsigender.

Franz Schiele, Vorsigender.

Der Aufsichtsra:. Dr. F. A. Becher t.

Streichung von $ 13, $ 20 Abs. 2,

L 24, $ 25 Abs. 2, $ 28. Entsprechende Aenderung der Num-

mernfolge der Paragraphen.

Zu der Beschlußsassung über Aenderung von $ 9 bedarf es neben ter Gesamt- abstimmung der Aktionäre je einer Sonder- abstimmung je der Stammaktionäre „und der Vorzugsattionäre. Zur Teilnabme an der G-neralver)ammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, wel<he ihre Aktien spätestens am dritten Werktage vor der Generalversammlung bei der Ge- sellschaftstasse oder bei einem deutschen Noiar hinterlegt haben. Die Hinter- legunas\cheine des Notars sind ebenfalls spätestens am dritten Tage vor der Generalversauimluug bei der Gesell- schaftstasse zu- hinterlegen.

Zittau, den 14. November 1923.

Fndustrie- und Baustoff-Aktien- gejelli<hast in Rottwerndorf.

[82615] Conrad Klemm Aktiengesellschaft sür Kolonialwaren und Lebens- milcelhandel, Frankfurt a. Main.

Aut Gumd. der in der außerordent- lien Generalversammlung vom 13. Sep- tember 1923 beschlossenen Kapitals- erhöhung tordern wir die Aktionäre auf, das Bezugsrecht bei Vermeidung des Ausschlusses in der Zeit vom 15. No- vember bis 30, November 1923 einschließlich

bei der Deutschen Handelsbauk

Aktiengesellschaft, Frankfurt

a. Main, und deren Niederlassungen in Frei- burg i. Br. und Wiesbaden, bei dem Bankhaus Jacob Wolff «& Co., Fraukfurt a, Main, anzumelden. f :

Die alten Aftien ohne Gewinnanteil- seinbogen sind mit einem doppelt aus- grrertigen Anmeldeschein in geordneter

ummernfo!ge zur Abstempelung einzu- reihen. Soweit die Ausübung des Be- zugsrehts im Wege der Korrespoudenz erfolgt, werden die Bezugéstellen die üblid)e Bezugsprovision in Anrechnung ringen.

Aux A 1000 alte Stammaktien können #4 2000 neve Stammaktien mit Gewinn- antetlberedtigung ab 1. Januar 1923 zum Kurse von 3200 0/9 zuzüglich eines no efanntzugebenden Pauscha!betrags für die Bezugsrechtösteuer und zuzügli Börsenumsaßsteuer bezogen werden.

Franksurt a, Main, den 15. No- vember 1923.

Deutsche Handelsbank

< | Gesellschaftskasse in Niecdermendig einreichen. Die Aktien resp. Depot- oder lich | Bezugbscheine werden bei der Einreichung

Die diesjährige ordentli<he General- versammlung der Aktionäre findet am 20. Dezember 1923, Vormittags 11 Uhr, in unseren Geschäftsräumen in Rheydt, Breitestraße, statt. Tagesordnung: f 1. Vorlage des Geschäftsberihts nebst Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung für das Geschäftejahr1922/23. 2. Beschlußfassung über die vorge)<lagene Verteilung des Reingewinns. 3, Erteilung der Entlastung jür Auf- sihtsrat und Vorstand. 4 Wahlen zum Autsichtèrat. ¿ Zur Teilnahme an der ordentlichen Generalversammlung sind die Aktionäre berechtigt. die spätestens am 10. De- zember ds. Js. ihre Aktien bei nach- lena Hinterlegungsstelleu depo- nieren : Barmer Bankverein, und Rheydt, Darmstädter ‘und Nationalbank, Kom.-Ges. a. Aktien, Berlin und Nhegydt, ; Deutsche Bank, Berlin und Rheydt, Disconto-Gesellschaft, Berlin, Gladbacher Gewerbebank, M.- Gladbach, A.Schaaffhausen’scherBankverein, Nheydt, M.-Gladbach und Köln, unsere Gejchäftsstelle in Nheydt. Rheydt, den 12. November 1923. Der Vorstand. Dr. H. Leiße.

(81159]

Mitteldeutsche Cabakinduiirie- Aktiengesells<ast, Niederméndig.

Einladung zur ausjerordentlichen Generalversammlung am 8. Dezem- ber 1923, Nachmittags 4 Uhr, zu Franfturt a. M., Carlton Hotel.

Tagesorduung :

1. Abänderung der Beichlüsse der außer-

ordentlihen Gen .ralverjammlung vom

9. Erböbung des Aktienkapitals

. Erhöhung des ienkapitals.

3. Zuwahlen zum ersten Aufsichtsrat.

4, Verschiedenes.

Die Herren Aktionäre, wel<e an der Versammlung teil unehmengedenfken, müssen ihre Aktien resp. Depotichein oder Bezugs- schein zusammen mit einem Verzeichnis in doppelter Auéfertigung bis zum 3. De- zember 1923, Mittags 12 Uhr, bei der Direction der Disconto-:Gesell- schaft, Andernach, oder bei unjerer

Barmen

abgestempelt sofort zurückgegeben EDEERLA N 17. Slobember 1923. - Der VNufsichtsrat.

13 683 390/34

Pasfiva. . Aktienkapital . . Yeservefonds . . Obligationen . Hypotheken . . . Gläubiger . . . Kautionen. « « « . Gewinnvortrag

6 000 000 1 500 591 192 000 5 040

H 796 990 181 685 7122

58

C

90 30 56

Heinroth & Wichmann Aktie:t- gesells<aft in Halle a. 6aale.

Zu der am Montag, den 17. De- zember 1923, Nahm. 5 Uhr, in den Geschästéräumen der Gesellschaft statt- findenden außerordeutlichen Geueral-

Herren Aktionäre ein. Tagesordnung :

13 683 390 Sclus;bilanz am 30. Juni 1923.

Aktiva. . Grundstü>e , Gebäude . Ma\chinen . . « «_. . Geräte und Werkzeuge . Gleisanshluß . . Wagen und Fuhrgeräte . Transmissionen . Leitungen .».«.+ . Mobilien . « « + o , Bibliothek ; Ae u. Zeichnungen j ¿ DAICNIE è ¿0d o.0 0 R N i Si Beteiligungen « s j . Schuldner « « . 14751 334

Fr. 1 129 615 1 592 997 1312377 93 435

O 90 =I M V if> C3 d5 bs

. Kautionen . . 798 288: . Warenbestände 6 445 229:

16 162 803

Passiva.

. Aktienkapital

. Ne1ervekonds

. Obligationen . Hypotheken . Gläubiger « . Kautionen - Gewinn

34

(5

[R SES

Stimmi1echts der Vorzugsaktien.

Aufsichtsrats, Kapitaleerhöhung festzu)eyen.

stehender Punkte. H. Verschiedenes.

hängig von der Einhaltung der im \haftsverirag vorgeschriebenen

mungen. Halle, Sa., den 15. November 1923.

Der Auffichtsrat. Dr. H. Der oi b.

[82279]

Villingen.

lung ergebenst ein. Tagesorbnung: i 1. Vorlage des Geschäftsberichts, Ge nehmigung der Bilanz nebst Gewinn und Verlustre<hnung.

16 162 803

Gewinn- und Verlustre<hnung am 30. Juni 1923.

Soll, Fr. Abschreibungen . . « « « } 20% 469 Werkerb N

erkerhaltungs- fonto . . . 200 000,—- S 9% Ne 720 000, ewinnant. d. Aufsichtérats 46 666,66 Zuwendungen an Unterstützungs- fassen usw. - Vortrag -_-

75 000,—

51 031.76 | 1 092 698

GEASI S S E T R Mt

2, 3, 4. b,

des Neingewinns. Au1sichtsrats.

Aenderung des $ betr. Gegenstand des Unternehmens.

Schadensfälle.

stens 1923, Nachm. 6 Uhr,

bei einem deutschen Notar,

furt a. M. oder

1 298 167

Haben, Vortrag aus 1921/22 « Bruttoübers{uß . « - - -

7122 1/291 045

erforderlich. Der Auffichtsrat.

versammlung laden - wir hiermit die

1, Beschlußfafiung über Erhöhung des Attienkapita1s unter Auésluß des geseßlichen Bezugsrechts der Aktionäre.

2, Beschlußfassung über Erhöhung des

3, Ermächtigung des Vorstands und des die Einzelheiten der

4, Aenderung der Saßungen gemäß vor- Die Ausübung des Stimmrechts ist ab-

Gejell- Bestim-

Kaltwalzwerk Uttiengesellshaft,

Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu der am Freitag, ven 14. Dezember 1923, Vorm. 11 Uhr, in den Geschätts- räumen unserer Gesellschaft stattfindenden LUR. ordentlichen Geueralversamm-

Beschlußtassung über die Verwendung Entlastung des Vorslands und des 3 der Statuten, ulassung der Unterversicherung gegen

Zur Ausübung des Stimmrechts ist nach 8 19 des Gesellschaftsvertrags die Hinter- legung der Aftien (Mäntel) bis späte- Samstag, den 8, Dezember bei der Gesellschaftskasse inVillingen, bei der Westbank A.-G. in Frank-

bei dem Schiele & Bruchsaler - Ju- dustriekonzexrn in Baden-Baden

Baden-Baden, den 10.November 1923.

einem Kontortium mit der Vexpflichtung übernommen worden, hiervon 200 (100 Aktien à 4 1000 den alten Aktionären derart anzubieten, daß auf jede alte Aftie zwei nere Aktien à Á 1000 Nennwert zum Preise von je 20 Goldpfennig pro Aktie und eine Freiaftie gegen Aus- händigung des Gewinnanteilsheins 1923 entfallen. j 08 Unter der Vorauésezung, daß die Ves hlüsse ins Handelsregister eingetragen werden, fordern wir hierdurch die Aktionäre auf, das BVezug®recht auf Grund nachs folgender Bedingungen auezuüben:

1. Die Anmeldungen zum Bezug haben bei Vermeidung des Verlustes des Vezugs- re<ts bis zum 15. Dezember 1923 cins<l. bei der Gesellshaftstasse, nämlih dem Bankhauie . Dr, Hange & Co., Köln, während der. üblichen Gelchäftsflunden zu erfolgen.

2. Aut jede alie Aktie von „6 1000 Nennwert können zwei neue in gleicher Höhe zum Preije von je 0,20 Goldmark (zuzüglih Bezugsrechts- und Karitalo verfehrssteuer) un> eine Freiaktie gegen Aushändigung des Gewinnanteilscheins 1923 bis zum 15. Dezember 1923 bezrgen werden. i j i 3. Vei der Anmeldung haben die Aktionäre zum Nachweis ihres - Aktien- besizes die Aftien, auf welche sie Tas Bezugsrecht aucüben woüen, der genanuten Stelle ohne Dividendenbogen einzureichen, Die Aktien, für die das Bezugërecht auës geübt ist, werden mit einem Stempels autdru> versehen und alsdann zutüs gegeben. Soweit die Ausübung des Bes zugsre<ts im Wege der Korrespondenz - | erfolgt, vet die üblichen Spesen in - | Ansatz gebracht. 5

4. Bleich mit der Anmeldung ist für jede zu beziehende neue Uftie der: Betrag von 20 Goldpfennigen zuzüglich Schlußs \cheinstempel zu entrichten. Der Gegens wert des GoUpfennigs bezw. der Gold- mark wird erre<net aut Grund des jes weiligen Kölner ODollarbriefturjses oder im Falle in Köln keine Notiz zuïtande fommt, des Verliner Dollarbriefkurtes, wobei - eine Goldmark mit 4 $ berechnet wird. Die Zahlungen werden von der Bezugsstelle bescheinigt, von welcher gegen dieie Bescheinigung später nah Fertigo stellung die Aktien ausgegeben werden.

Das LVankhaus Lr. Youga & Co. in Köln ift bereit, den An- und Verkauf von Bezugsrechten zu vermitteln.

Laut Beschluß der Generalyersammlung wurde einstimmig in den Auj}sichtörat zus ewählt : z G n Vowinkel, Fabrikbesiger in Crefeld. öln, den 15. November 1923.

LUktieugesellschaft.

inri < Kuni nberg. R A A off.

1 298 167

Eugen Bruchsaler, Vorsißender.

Dr. Hauge & Co. A, G, ; Dex Vorstand.