1923 / 266 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i 4 u . ge e E | 7/22 - F fœc/ F A / Z M - Vf - | b, Fabr ay den Tag lege, Dres, v abe wolle hen, Marpibngs vorr [. Meritte f auf dyn, Feen ver Utta: un Vell: | (fene be Meuerumy wee mir Ae 150 enten ute Srste Beilage VO bnbe l aag A a ite, nit E A oie E S E: einzugreifen. Geheimrat Klöckner erwiderte sogleich ‘daß | Eine solhe Regierung würde für das Ausland ein wertvoller Faktor

. . , .z. ; L d s das ! Be tle ihn zu früh unterbrohen habe. Er felbst wie | sein. J verstehe darunter niht eine einseitig deutsh-nationals zum D utsch n R ichSanz d d 1 î n Da L L iee tiven U Tos deutlob Titemindee: diese Seerodee Stinnes bälten zum Auédrud P nges MNeN N S eni Be egierung Zas Boie Ra R R ton auf C E El Er un ree c ag anze ger » , n : : ; r A Fi / 3m wunicwe. Vieje ; „Al L TEEs vat egen Bayern war - nicht nolwendig und ist nicht nohwendig, sondern Eingreifen der O E e die Aeußerung Degouttes gemacht | den Feuerbrand in Europa zu enlfahen (Lachen links); aber wir Ir car gewot ge A n M des R ie worden ist, Solange Rhein und Nuhr zum Deutschen Reich gehören, | wollen au< nicht einem Kampf ausweichen der uns aufgezwungen r. 266. bayerische Ausnahmeverordnung zu beseitigen. Die Bayern aber | hat keine deutsche Regierung das Recht, diefen Landesteilen Zuschüsse | wird (Lachen links.) Wir wollen U s aloe Queen I : ——R E : i ; t. der militärische Belagerungs- | zu sperren, die andere Landesteile au<h emp angen. Viese unglaud. ten ì jun : , daß nde, ; y | t 19a L de e fd mi von Ferne SUANE der ML E erung Ee BUE Den O SLN, Me E lake Regierung nicht mit nid zune e Nichtamtliches. gs Ausländische Bavknoten (in Millionen). L par tef Brigbntagen E regie A werden. Die heuti ‘Grenzen zurü>, nichts geschah, um ihn in Bayern durchzuführen. Van E E N E Schärfe i Zwi links), jawohl, beginnen: denn wir sh. E 2. No nt adt uns Gebilde eor awischen Erzeuger und Gro ‘Hob: ibn e nicht etwa auf, fondern man ließ ihn weiter bestehen und auszuliefern. Die Sozialdemokratie wird - mit aller Schärfe gegen Tes dh d enrufe lints), jawoh g sud E (Fortsebung aus dem Hauptblatt.) 22. November 20. November handel, Ä

Berlin, Donnerstag, den 22. November 192

A D Mos

| 1 [ H raht und Gebinde gehen zu Käufers Lasten ist : Se; ‘isi i ¡ î i i rartige Absichten aus- die Staatéform sh später ganz von selb\t ergibt, Banknoten la, Qualität 20. N 2: j s äftigste und rücsichtsloseste dort dur, wo er nicht | eine Reichsregierung Stellung nehmen, die derartige us : i | gibt ( H alítät am 20. November 1923 160 Gultcarf Len it füx nobvendig war, So fut wir zu zei Ausnahmezuständen, gekommen, | fübren will, Mit Aufnahme des Znnemminisiers Iarres bat der-| Fe rascher die Entroiekhung kommi, beso besser if 8, allerdné Deutscher Reichstag. Amerit, 1000-5 Don. | 4l8iódo 2i0do| 18000 4210800 | Dia fa Li ne: Meae Rafeage bet geringem Angebot S < ma [x xinem:i i ines T R Ee ial in Kabi om [ei - Schluß übri i ärm links ir ü r die Arbei aft ein, wi i s u. ; l L L | i Seshätt völlig brah. da die Deviten- De h n u eee fer Gn ctt | Ger Siemon fn Frein fe freies De ale | wi Wi Volt verfi dh in Besen unalit zee Y - Sthung vom M, November 1923, Nachmitiags 5 Uhr, | Belge! * ! Doll | R Q 1560s 180075 | deten stens tes Meichebank derart gering if, taß ein Import A Et jEer G e links) Das it in Berlin passiert | Sozi sdemofratie ‘leh {jede Verantwortun dafür ab. Man spricht | gearbeitet werden muß. Wir wünschen, daß die Leidenschaften in jeder räsident be eröffnet die neue Sißung um 5 Uhr Bulgarishe . 34314 34486 33915 34085 | f nationélägern Wen hne auch aus den bier befindlichen Kon- bei Streiks. (Große Bewegung links.) e 0. pagso Phecbe v 0 on fe “Diktatu Y Wo sind Jhre (nah re<ts) Direktoren eziehung aus dem deutschen Volke herauskommen. . Duldsamkeit 90 Minuten. Dänische : 726180 729820 718200 721800 Erudera kilctea die Pad vernommen werden fann. Bei fester L ur ioetadTE R) ht pas T Meter di Iizd o ist der Diktat T Ein Zurü> zum alten Herrentum kann es für | muß im beut chen Volke ves Eine solche Regierung bietet die ; ; ; ; Englische große «| 18354000 18446000 | 17955000 18045000 u iiähe find lebe erin ee sen fnbéééndert, Sv e È Dis ‘Pezeihnet wurde. (Lachen re<hts.) Geht das fo weiter, dann wird | wo S er l ah idt bén We eft die: Meichöverdéïber wérden | Garantie v in Deutschland endlih Ruhe und Frieden eintritt Wir Am Regierun tische: Der Reichskanzler Dr. Stresemann P u. dar. Tée tr Dis ai miäge sind sehr gering, da es an Devisen zum Import fehlt. Nachs ¡Petr b, Kahr auf leinen D hiefenbäit alles nas feinem | wir sets eneagiscb-anfämpsen. ! Durch Eöfahr, ‘durch: Not. zur: Ein- wollen dur@aus,: nicht" daß, vas? Parktinent nicht ersier: dai & und die übrigen Reichsminister. Fimnilse 107730 108270) 111720 112280 | frage sehr starf. bier ja ohne feine s{äßenäverte Anwesenheit alles nah feinem | wir stets energisch ankämpfen. Dur mne cy éa geo Jet dauernd Hause geschi>t wird. daß es ohne Parteien gehen soll; Der Abg. Nem mel e (Komm.) ist im Saale geblieb ranzösite 231420 232580] %223440 224560 ‘SBunsche geht. Die von uns verlangte Aufhebung des militärischen | heit und zur Freiheit! : : H IUETND nac) Bauje ge Pr R ' d E : gevteven | Holländische 15 ; ; Bunte 9 aci hat der Kanzler zurückgewiesen und meine Partei _ Abg. Hergt (D. Nat.) spricht ebenfalls sein Bedauern darüber as S nus D t A Le at n Drs Parte und behauptet seinen Play. Q li, i E E reen Eee Kartoffelpreifse der Notierungskomuissionen des Deutschen ist e6halb aus der Regierung ausgetreten. Wir haben damit | aus, daß .der Kanzler heute nit gert das Wort ergriffen habe. | Aber es soll ni et e i Das L tse Volk brauct einen ihm L Präsident L ô be gibt folgende Erkärung ab: Der Abgeordnete | Jugoflawische . 47481 47719 46284 46516 | Fandwirtschaftörats. Erzeugervreife für Speisekartoffeln in chandelt wie wir handeln mußten und können daher heute einer | Wenn der Reichskanzler nicht die Bertrauensfrage stellt, so verstößt- ist eben H IUNAMEONE e Da u ean “e S P E Koenen hatte si zum Wort zur Gesckäftsordnung gemeldet, um | Norwegische 616455 619545 608475 611525 Goldmark ie Zentner ab Verladestation: Regierung, die diese Entwi>klung der Dinge zu verantworten hat, | er nicht nur gegen die Grundsäße des parlamentarishen Systems, canclena “Be E i 00d Bolkes wirksam maSen Unser, sih darüber zu, beklagen, daß im Hause Kriminalbeamte der Polizei | Oesterreichische Í 58,8533 59,147 58,653 58,947 Berlin, 19. November: Weiße und rote 1,90 Goldmark. ‘unser Vertrauen nicht gewähren. (Lebhafter Beifall links.) Der mili- | sondern“ er verkennt au die Psyche des ganzen Volkes, Dabei hat | Kraftquellen des, t Di schen L A Feten ven Volkee- anwesend sind. Diese Ta ist richtig: diese Kriminalbeamten sind | Numän. 500, 1000 Lei 24940 y B y Berlin, 16. November: Weiße und rote 190 Goldmarp tärishe Belagerungszustand hat sich auêgewirkt in einer Weise, | er einmal erklart, es dürften keine 24 Stunden vergehen, bis eine E e : ie nen Ui ae rattauolle E Lon ix I: nb Svar LOl vutend Monat in das Haus gestellt E 24 / 25060 2 2606 0 Stettin, 16, 16 und 17 Novehec: emar e daß ih ihn als eine Schande für lan bezeichne. | Regierungskrife beseitigt sei. "Die wochenlange Krise ist aber heute | Gine weitere a que voll Arbeit Paares ole Bes wirk worden, seitdem dur< eine Anzahl von usriften und au öffent- | Schwediiche . . .| 1101240 1106760| 1097250 1102750 | !-89 Goldmark. Der vom Reichskanzler für Sachsen ernannte Reichskommissar, Herr | no< cronish. Das Kabinett ist nur ein Kopf, der erme neue Volkes. A. E ee Deuts Ela L fördern Die ti li< Drobunoen gegen Mitglieder der Reichsregierung - und au Schweizer . . ._, 728179 731825 722190 725810 Erfurt, 15, November: Speisekartoffeln 2,90 Goldmark. Heinze, hat, obwohl ehemaliger sächsischer und NReichsjustizminister, es | Prothese dazu bekommen hat. (Zuruf links: Jarres?" Heiterkeit.) (Bal en Wie Ln au N Ae Pren D Rein gegen den" Meichstag erböben wotden sind, Me Ecsäbruna us aro U Ton 722190 72810 ‘in Dreéden so eilig gehabt, ‘die dortigen Minister zu erledigen, daß | Die Sozialdemokraten wußten sehr wohl, was es bedeutete, als sic die | | aft hat nie eb g 4 8 K binetts abbánaiag ‘mad zeigt, daß jante Drohungen ni<t immer nur Drohungen geblieben | Tscheho-slow., neue 4 ‘er wichtige oeseßliche Bestimmungen vergaß und die Minister mit | unglaubliche Bestimmung in das Ermächtigungsgeseß brachten, daß es | von der Ba s E E fie R S flit: fie wi ind, und daher sah ih mi veranlaßt, das für notwendig Eractete | 100 Kr. u. darüber 121699 122305 121695 122305 : Flingendem Sipiel aus ihren Aemtern entfernte, bevor die betr. Ver- | nur gelten solle, solange die Regiérunasgrundlage unverändert bleibt. Die ep ea N vil s rstä dnisvolle ‘3 usammen um he zu tun, Aus diesem Grunde habe ih bie Polizei | Staatönot. u. 100 Kr. 121699 122305 eda Lis Berichte von auswärtigen Devisen- und ügung im Reichsgesebblatt publiziert war. (Lebhafte Zurufe rechts: | Jebt, rächt sih das am. Kabinett. Stresemann ist der Erfinder, ja freudige Pflichterfüllung, 7A h Schi L 8 dem Kabinett Ebeius Laubés und drinnen aufgestellt. Ungarische Bankn. . 219,450 220,550 217,455 218,545 Wertpapiermärkten. Hoffmann! Zeigner!) Hier über Dr, Zeigner zu sprechen, habe ih | der Fanatiker der Großen Koalition. Nun ist das Kartenhaus gefallen, mit. dem Kabinett, E a an ñ p E E Tas Abg. Koe ne n (Fomm.) erhebt zur Ges<äftsordnung Einspruch h j h ; : ‘gar keine Veranlassung; stets ist meine Partei sofort gegen Beein- | jeßt muß auh er fallen! (Lebh., Zustimmung re<ts.) Niemand | Eine weitere nationale E E u S ist. der Idzalibmus Ah dagegen, daß der Reichstag sich unter Polizeidiktatur gestellt Pabe Die Notiz „Telegraphische Auszahlung“ towie „Banknoten* ver- Devisen. ; lussungen und derartige Üngeseßlichkeiten aufgetrêten, und so hat sie | Tann einen solchen Reichskanzler mehr ernst nehmen, der anders handelt. | Verbänden, dort, bei der Eh e u. Ba Paben L HAE stärke Es handele si< ni<t um Ee gegen angeblihe Attentäter, teht sih für je 1 Gulden, Frank, Krone, Finnländishe Mark, Lire, Danzig, 20. November. (W. T. B.) Devifenkurfe. (Sn ‘auch jeßt sofort Zeigner zur Niederlegung des Mandats aufgefordert. | Von dieser s{wäclihen kleinen Koalition gilt das Wort: Das Un- Ne, den man hier oft ge it u Der Gedanke. dak das veutide sondern man wolle die Kommunisten und die rbeiterdelegationen feta, Cécudo, Lei, Leva, Dinar, Pfund Sterling, Dollar, Peso, | Gulden.) Noten: Ameritani|che 5,91,52 G., 5,94,48 B., Polnische für (Nufe bei den Sozialdemokraten: Kerckhoff!) Aus Ihren (re<ts) | zulängliche- hier wirds Ereignis! Jun der ganzen Politik Strese- Verständnis für die A Fe j U t d L tlolalen Verbänden : unter Dru>k stellen, damit sie ihre Meinung nicht sagen. Wenn en und Milreis. eine Million 2,743 G., 2,757 B. Scwe>s: Warschav für eine #urufen entnechme ih nur Ihren großen Jammer, daß Herr Heinze | manns können wir no nicht den Kurswechsel erkennen, den wir ver- Volk Ewigkeitsaufgaben hat, ist in g E 2 Frühlin, e nid der Präsident nervös und übereilt einen rdneten inauswerfen Ar Million 2,494 G.. 2,506 B. Auszahlungen: London 25 Gulden G. än Dreéden nur so kurze Zeit amtiert hat. Von Rechts wegen müßte | langen. Ferner hat feine bisherige Tätigkeit nur Mißerfolg auf | Hause. Das is ein ver Deut T Erin n in bes Welt uw will, so sei das-nur ein Erzeugnis der mi hen Stim- eg B. Amsterdam —— G, —,— B, Schweiz 100,12 G, *der Reichslanzler Siresomann dur<h Herrn Heinze jeßt alle Minister Mißerfolg gehäuft, und [<ließli< besißt die Negierung nicht das hinausgehen soll, as für n s an t len O e A mung. (0 Heiterkeit.) Die Massen draußen würden das als Jn Millionen, 10062 B. Paris 30,97 G., 3113 B, Buüssel 26.43 G, än Sachsen mit inden Spiel wieder in ihr Amt einsehen lassen. | Vertrauen des Volkes, zumal sie so wichtige Fragen wie die bayerische | maden, jn r d gle Woher it“ dern’ dio. ¿Exbiosion" iy Signal Cuffasen, s: E = | 26,57 B., Christiania 84,04 G,, 84,46 B., New York telegrapbi1che achen O C E ie Prenfen ab Teürutee Dei a Lee M E N S U Lardifie Srage Seerbaunt SrtbenbeuE, Bod U Abg Dittmann (Soz) bedauert außerordentl es zu Heutiger | Voriger | Aszablung 2/770 G G L052 Bin ute Neichêmark: Pfunde Thüringen hat sich zu einer wahrhaften Tragödie für die Bevölkerung s : : nn es der veihsregierung ernst war d U E a cs Tis ae hältnissen liegt. (Leb- di ftritt gekom: t. ; : t : K ' « él, iUtoner i j indli über, i urswech ; j ur die Schuld, die hier in den Regierunasverhbältnissen liegt. (L iesem Auftritt gekommen sei, aber die sozialdemokrati raktion urs W 1 T < j i i e Tei A pt Beth bie fe vie bier so leicht Tee Ln gie Ne E L R HEN h hafter Beifall re<ts. Widerspru<h und Unrube in anderen Teilen Reb auf dem Standpunkt, daß das Verhalten des Präsidenten Wien, 2l. November. (W. L. B.) Notierungen dex Devisens

In Sachsen ist fi A Bub Piuegeuna im E at des. Hauses.) Bayern hat eine große deutsche Linie eincehalten (Ge- absolut korrekt sei, Die i, tion stehe einmütig hinter dem Dtsch. Wertbest. Anl. 1—5 8 | f.Z. |.4 p.s| 4200 000G 4 200 000 jentrale: Amsterdam 26 650,00 G., Berlin 9,50*) G., Kopens

Î* e eo. os

no< näher geschildert werden sollen, zeigen, daß keine Stunde mehr | Zn S9 i i En lädter_ link hat die Reichstreue über alles gestellt? Das tat räsidenten (lebhafter Beifa

| : i ati szustand ein | (Stürmische Rufe links: Wo denn?) Proletarishe Hundertschaften | lächter links), wer hat die Reichstreue über : Sa und ion Tel i h: - i

Lie a maten “De Dg lee din fu Baan ine | Wten df ering de N a a Fenn ien, | Var, 6, Bein af nate fine! Deer Or se F #tien f, sud wol Brie dees and der Gra Petlawi de Aalen, 78700 G, 2 idelo e Slonatiide Nate eint also mit dem Kurswechsel nicht ern ; E | . : ; . / „O W,, oten 2, Dolla 30, N

nen h de festen Wth dee, Bli Her, Yar, | Mgen du e, or nale tndte, In iner lebien Mete Bb | Mone rem Wei Le feu ihen Cine mean e mi db M Les Muti eber t P ae, Me rh, Bec M pan nggriide Rol 210 G, Sehmediite oten 18 6000 G.

/ A alloris vie ReHGGTTE / i ren e aterlandes zusammensteht. | S Stu : » i inig zu iats i Z cin Kt i E

R B Ae E e R Bl | D o B B ain | fen fes “pin de Bde G Ds Dye F 1a ter of D P ofe | s eg Seba (anab ta (g Tanga ec PaeltleSiten: | ‘reh U Iatabes (m 2 0) Noten de De

¡ohne die Möglichkeit der Verieidigung, sprechen sih selbst dds Urteil, | der Deut[cnationalen. Dabei sind sie die wertvollsten Kräfte, jeden- außerordentlicher Bedeutung. Sehen Sie dabei ab von allen Per Lebbafte Zustimmung.) Leider muß festgestellt werden, daß die | woche d 292 000 Dollar auf (Zunahme gegen das Vorjahr 60 000 Cheistianta 507.08, ! Fpcabagen 196 00 a En EBEN

Thüringen kann man ausdrücklich als den ruhigsten Landesteil Deutsch- | falls die aktivsten und die staatscrhaltenden. (Gelächter links.) Die d Parteirücksibten, von allen kleinlicbèn Interessen, baben R E au< in diesem Hause nit nah diesem Grundsa Dollar). ’ristiania 507,00, Kopenhagen 696,00, Stocholm 915,00, Zürich

; Ben ) Seit 1918 ist dort kein | Sozialdemokraten sind wohl nicht a. D., sondern nur z. D., und so | sonen- un E \ : . ( ; : ; i b. 603,00, London 152,00, New York 34,80, Wien 4,68, Markuot uon „he a Veiiofien e Mudiabme d Seit das A Neichswehr lange bestcht au< die Sorge weiter, daß dieses Kabinett marxistis<h | Sie nur das Wohl Deutschlands im Auge. (Lebh, E En f puvig fs ar Worrevnbd 4 ag ail Magi Ma ahe 7,00, Polnische Noten 16,00, Paris 1872, Jtalien 15000. 2 En Vitiningen vergossen hat, Aufgabe des Reichstags muß es sein, | eingestellt bleibt. Was marxistish ist?: die Cinstellung: nur nicht Präsident Löbe erteilt darauf dem Reichskanzler Pa L S E Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts | ") für eine Billion.

Für Wiederherstellung verfassungêmäßiger Zustände Sorge zu tragen. | wieder Kriea. verhandeln, verhandeln; deshalb kann das Kabinett | Dr. Stresemann das Wort. oeudene ï A ist bekannt, Pause ero ché er in Grune- am 19. November 1923: Öberschlesisches Nevier: Gestellt Parts, 20. November. (W. T. B.) Devisenkurse. Deuts{land f 7 L

i in Mi do 69% Anl. 10—1000 8 | do. | do. hagen 12 130,00 G, London 306 700,00 G,, Paris 3817,00 G , nidt weil er ein Mitglied der Dtich. Dellars E “- _ E E Zürich 12 325,00 G, Marknoten 9,00*) G,, Lirenoten 3035.00 GL

Landesveuwaltung, die Verhaftungen, im Teil auf gemeinste Denun- | (Lachen links) Es

È

¡Zwingen Sie also mit uns die Regierung, den Ausnahmezustand nicht die richtige Einstellung zur Persönlichkeit finden, z. B. in den Abg. Koenen (Komm) verlangt das Wort zur Geschäfts (Hört, hört) In L nl Ne en H Sven Ee ana Wagen, nicht gestellt —,— Wagen, beladen zurüdgeliefert | 7,» Bukarest 9,20 Praga 55,00. Wien 26,00, Amerika 18,59,

0 30 t ou der ¿ Kabi fgestellt, aber bewo pw h i ich. ¡sati : [gien 85,40, England 80,74, Holland 702,50, Italien 81,30 ¡unverzüglich aufzuheben. Nun bleibt nur no zu untersuchen, ob die Mittelstandsfra en Die „Nationalliberale Korrespondenz" hat jüngst ordnung. Der Präsident erklärt, daß er {on vorher erklärt habe Sritletta N esem Danse fand, ad ine : éer Betgte f 0 verita 18.99 i andlung ieben cnpusohes hn ber f A an ift bis prellolisle De 0e E eau var Laien jebt ‘das Wort zur Geschäftsordnung nicht erteilen zu können. waffneten beiwobelen, so e: ber ¿siden O die E S E beme A Un Dei fiimmie Garertiile cus Lot dien En Vistag balb Erwerbslosen sorge gs hel n Das Kabine la H idt ten Aba. Remmele (Komm.) ruft: Die Polizei ist im Hause heit von E im Reichstage verbieten mußte, (Hört, Kurse der Federal Reserve Bank, New York 11,514, Berlin 0,43 Cents tür ei Billion, Lee T R eal vie Cin dee Ginelitaden bes Adährune: ut Mut e ab lrboitss citfra: O vaten e heat au nit den | 90g Parlament wird zum Zuchthaus! Er wird unter ungeheurem hört!) An der Schwelle dieses Hauses" ist der Abgeordnete Haase vom 8. November 192 E I 46,10 ‘Wien 0,00378 K hag s 45 60, Stodbolm 160, C e Sage bd DRENE War ugen Are, rug: 19 ut ge)odt, die Arbeitszeitfrage anzupaden. Das erste, was wir | Härm der Kommunisten vom Präsidenten dreimal zur Ordnun erschossen worden. (Hört, hört! nn also niemand davon reden u 4 PIEIART ZFNO Ey ; openhagen 45,60, Sto>bolm 69,60, Christiania inan | Ï Interpellation ein- | sehen, is der Beamtenabbau. Aber ist das {on ausgereift? (Sehr | » j Sina P gt Ipregen, R L R Nuffen O a wahr! re<hts.) Besonders in der m g gerufen. daß eine Gefaßr für d ¿gebraht. Mit allem Nachdru e ih als Auffassun; hts. chä

Sraktion hervor, daß für uns die Ordnung der Finanzen die Haupk- nos Mt in untergeordneten Fragen verloren, Das große Problem fordere id den Abgeordneten Remmele auf, weoen gröbliher Ver- verteVt i e ves B D

25 En Ie, ; E T: : ies : , Are ; troffen hâtte. ; i / I , ; j ährungsfrage ist immer no< nit vollständig gelöst; wie der : Beifall : «oiT; ge n, (ufe if L ins darf lar nie au I ita Kanzler gestern erklärt hat, liegt das daran, da die Sacbver tändigen evang der D E L D ée A reer n e Zes A E aich e N den A AUNT E, “Massen eben: derart, daß dadurch die sozialen Errungenschaften, sich noh< g A O eini f können. o ein Wille il da Foiae: leistet, werde ih die Sikuna aufheben. (Stürmische Zwischen Der Präsident hat den kommunistishen Abgeordneten E Ehrenwort «die Fürsorge- und Unterstüßungsaktion der Regierung demolier S Evieri fit i finden lasse Ben us S L guejer rufe bei den Kommunisten.) Vorher muß ih jedo< folgendes er versichert, da E Maßnahmen si in keiner mee egen ihre

„M. a É 0,238 216 993 815 1: 8 „M. 1 538 461 538 462 38,75, New Vork 265,00, Brüssel 12,40, Madrid 34,40, Jtalien M. == Fr. 4,150 1: Bom Ck 826 307 692 308 11,45, Prag 7,68 7,73, Helsingfors 6,924—7,024.

M. = Belg. Fr. 1 P.-Fr. = P.-M. 88 307 692 308 Zürich, 21. November. (W. T. B.) Depisenkurle. Berlin

G. 6: 1 lg. Fr.=P.-M. 75 846 153 846 1,00 Frank für eine Billion, Wien 0,00,814, Prag 16,70, Holland

P.-M. 366 486 605 869 1 Lira, it. = P.-M. 68 153 846 154 | 216,00, New York 5,76, London 24,97, Paris 30,80, Italien

24,75, Brüsse] 26,60, Kopenhagen 98,90, Stockholm 151,50

bom 9. November 1923: Christiania 84,25, Madrid 75,10, Buenos Aires 178,50, Budapest

0,238 216 293 815 1 8 == P.-M, 2141 327 623 126 | 003,024, Warschau —,—, Belgrad 6,90, Sofia 4,75.

° Fr. 4,224 1 £= P.-M. 9430 192 719 486 Kopenha Zen, 21. November. (W. L. B, Devitenkurfe, elg: Fr. 4,881 1 P.-Fr. = P.-M, 120 770 877 944 | London 25,20, New York 5,824. Hamburg —,— für eine Billion, 18,487 1 Belg.F .=P.-M. 104 496 788 009 | Paris 31,60, Antwerpen 27,20, ia 101,10, Nom 25,30, Amsterdam

„M. 510 099 130 225 1 Lira, ft. = P.-M. 94 004 282 655 t Sto>holm 153,60, Christiania 85,35, Helsingrors 15,32, Prag

vom 10. November 1923: . j

: Stoc>holm, 21. November. (W.T. B.) Devisenkurse. E e 9381S 18 = P-M. 232 581395 349 | 16,47, Berlin 1,00 für eiue Billion, Paris 20,50, Brüffel 17.26 „Fr. 4,269 1 £ = P.-M, 10 200 232558 140 | s{weiz. Pläye 66,30, Amsterdam 143,25, Kopenhagen 65,60, Ô 1 P.-Fr. L p-M 129 767 441 860 Christiania 99,65, Washington 3735, Helsingfors 10,00, Nóns Miete:

8 ¿vas ¿ l "8 Loben Le Abgeordneten und der Negi de eitszeitfrage hat man o ganz Präs. Löbe: Auf Grund des $ 91 der Geschäftsordnung mitglieder nit vorhanden sei, Der Präsident. bätte seine Pflicht

eee

e At S S Il

‘werden, Wir Sozialdemokraten haben nach den Creignifsen der leßten | | l y iren. (Aba, Koenen (Komm): Sie haben die Sißung q Fraktion richlen:Tonbern dak es allcemeins Ee Pee Dre Weit ‘zu der Jegernodrtigen Regierung niht mehr das Vertrauen, daß daß jegt als Reichswährungskommissar ausgerechnet der Mann bestellt N Das ist no< nit geschehen. (Erneute lärmende Zuruse Vir fönnen die Haltung des Präsidenten E kommen bigen Mie solchen Bestrebungen des Lanpoundes id pes O A 7 Zuoge bares d, le E E der Kommunisten, namentlih des Abg. Men Gert Po Mets und sicherlih wird das ganze Haus es au< tun. (Lebh, Beifall.) "Deutschen J ‘ie mit | otigen Nachi wirkt. ehr imart, „wg Sachver]ta „einig, ait h | „werde ih auch D & , i

E R C tp t ert A Des Seranetbina der Be- | daß sofort etwas Diens eschehen müsse, um die Ernährung | enn Sie mit Ihren Unterbreungen fortfahren, werde 1 Präsident Löbe stellt darauf fest, daß der ausgewiesene

i i i i j Si ausschließen (Beifall), Sie sind alle Zeugen ge Aba Némmel L p ? E Ee int bie Gealtien Laage ana ma un P ore: Er De. deringer die (dwebende Schul e Rg A e es in meinen Kräften stand, ‘vermieden habe, die F ge, 0b e “tes ‘Eibungésas ‘erlasiea, wo e (Der Abg, ä

Be, Gert ; i i rage, ob ?Meich, so sind auch die Länder und die Gemeinden bankerott. Darum | war, um lo vorteilhafter für die neue Währung. Auch hier kann ih | 5 Zßersten Mittel des Präsidiums anzuwenden (lebhafte Zu- R Sey üttel i i  N Laus bine Meuorming des Verhältnisses der Deichöftnanzen du, denen aiso einen Erfolg der Regierung Stresemann nicht erbliten, Weiter | stimmung bei der Mehrheit), Mir sind hier im Hause und drauia F dan fert, Cen verneinend mit dem Kopfe) E ie aa :der Länder und Gemeinden erfolgen, Provisorish müssen die Reichs- ae iy der : C ereingung, A polhven Widerstandes. Auch hier unzählige Vorwürfe aema<t worden, daß ih #o weit geganaen sei raume die nä, ste für Donnerstag, 1 Uhr, an mit der Tagesordnung: “rie Les Länder und Gemeinden fontin éntiert werden, ¿M Drodung des Mebr I Z Nerh fit, E dia A in meiner Zolern AUE ha E Grenzen! Ener L Fortseung der pee vg org (Lobhafter Beifall, - Lärm bei ¿alles darf aber nur geschehen unter voller Wahrung der © el L : SCThandDI L ( z Jch bitte den ordneten Remmele, meiner Aufforderung # en Kommunisten: Änea ts. R E 0 i j ches eidhes, under, Grbaliung dor Eibe i e E | warigwoiitif "Die Nealecing fi de Vorwurf da sie für die Hei e leisen 10d den sener! Erst muß Polizei her. Abgeordne D Silingrsgil Tate s niee ungari. Ueberät blen T I La A für eine Billion, Paris 208, Nen Gore Li #veranlagung und Erhebung. Im Auftrage meiner Fr@ A î i : : S Ero lan óner! Erst muß Polizei her!) et ; , b ive ,63, ,— f 85, | ¿ein Wort gogen A bne “Nd ber Des As (der E E 40d pa L eia lee Be B, Remmele bleibt im Gang vor der Rednertribüne D u sich Séluß 5% Ur. Si len S d T e n L F e n L z e L A Sidam N Ds “ay AFIRGI ors 1610, h ri es DMeuwaltung der Mentenbank prechen, die n< erlaubl Haven, E I O TTIE : b j C i, H flärt nunmehr: e ie Sihung j L ' : : Ì ; ¿ 50, 75, ad ca 98. M gatenziee eins graf Midite oller Porvernden f Une: | Lr nebel wren. 20 TO T M (e 1 (untd Me le-Etlbe Wi E S Der Abo, Remmele ist dur seine Weigerung, in der | } G-M phar 1 5PM 106000220 m-t

I Î Ñ 1 DEL \ s % @ L ; A D G b = rag î 9 « = 1, N Le 1 5 17.6 .

es Subbimti uno der Snbustrie und nur im Nébenamt als Leiter Kommunen, an e Be As an die i: evölkerung geblieben? Der Während ein Teil der Abgeordneten den Saal verläß S-Gllioceatns miE at Sib Que eeres ener M. = Belg. Fr. 4858 1 dr. = P.-M. 134 515 366 430 London, 21. November. (W. T. B.) Silber 33,4, Silber ¿der Rentenbank, Sie verlangten die Beseitigung des Achistunden- | Noichskanz ae, orau Be, was tommen mußte, und hätte sich | bleiben die meisten Mitglieder des Hausès in lebhaften Or handlungen anes tr ift ; £ = G.-M. 18,592 1 Belg.Fr.=P.-M. 115 933 806 147 | auf Lieterung 321/,,, : „tages, die Do von Tarifverträgen, eine vollkommene Aenderung Ou MIATR en punien, ñ f Ee E io L Ie vi sen prächen zurü>. Allmählich räumen auch diese den Saal, det ..M.== P.-M. 563 159 087 033 1 Lira, it. = P.-M. 104 444 444 444 Wertpapiere.

¿ber Erwerbsloscnunterstübung kurzum fie gebärdeten sich als ref at Ausschu Tie das Del pte Gebiet unt rbneid, L e es ind Vbgeordnete Remmele jedoch bleibt ostentativ auf. sein:m Plaße s Kurse vom 12. November 1923: Wien, 21. November, (W. T. B.) (Jn Tausenden.) Türkische ie lin ) egr tes ccblärt, d g res Ag ien O e welche Vorschläge hat die Regietung gut cheißen? “Darüber soll | siben. U rit „M, = # 0,238 T 010 E Ln «M, A LLCLEEs 103 | Lose 486, Matrente 1000, Februarrente 2110, Oesterreichische Gold: “spielen habe, (tit Hatt linfe) Das (t {n der X cine | (ben, 10 er (f be Sukinft bes hesebion Gebietes denti, Wi Wn —— Gandel und Gewerbe, ‘M = Ba gee 6304 1 PSe = P-M. 182 54 102684 | rente 39009, Ungarlide Kronenrente 8300, Anglo-die” Beet 329 Deilhone Wahrung der Interessen der Coll O m r bi mit Le FrEasen lein Ml paeeha aller Geun (Fortseßung in der Ersten Beilage.) Berlin, den 22. November 1923. = G.-M. 18,337 1 Belg.Fr.=P.-M. 122 307 692 308 | Wiener Bankverein 169, Oesterreichische Kreditanstali 268,1, Ungarische

; vat ie New nj O . : :

x e e Ee E G bat E Tae ein | unsere Interessen zu wahren, und müssén darauf bestehen, daß wir nicht ! | Telegravhis<he Auszablung (in Millionen). c crgangdbudget in Goldmark übermittelt, das bisher dem Reichstag ob Franzosen ausgeliefert sind, gener es mit allen Allüèrten zu tun t

Ges

SS

S

Sinak siand hene, fund pen -

S 8

.

S GLES 1 S “s

4

N 0

Il a:

.

eee SS

„-M., 1 Belg.Fr.=P.-M. 112 093 023 256 | Prag 11,10.

S |

&&

ete

Lee SS fl

Pr pu jeunk jtd pat

,== P.-M. 610 811 009 782 1 Lira, it. = P.-M. 111 538 461 538 | allgemeine Kreditbank 1215, Länderbank, junge 295, Niederösterr,

x CE6ófomptebank 350, Unionbank 269, Ferdinand Nordbabn 19 100,

vom 13. November 1923: | Desterreichilhe Staatsbahn 746, Sübbabu 213.9, Südbahnprioritäten

M. == $ wf 216293815 1 8 = P.-M. 2631 578 947 368 , Siemens-Schudertwerk 160,1, Alpine Montanges. 584, Poldi«

.= P.-Fr. 4,269 1 L = P.-M. 11 533 947 368 421 | hütte 910, Prager Eisenindustrie 2146, Nimamurany 211, Waffen-

. = Belg. Fr. 4,984 1 P.-Fr. = P-M E 842 105 263 | fabrif è Ges, österr. 70, Brüxer Kohlenbergbau 2500, Salgo- 1

e y Ne Neichstags, aben, das heißt mit der Rheinlandkommission. (Sehr wahr! rets.) | A S L E AREIORE E 22. November 20. November N n A t A ae et Arr T Bic as ie beseßten Gebiete dürfen nur als lieber des deutshen Reiches | E A ¿ident Î Geld Brief Geld Brief Wn es cou dies groteske Auslegung des . Rentenbankgesebes. verhandeln. ae schen wir einen Erfolg, sondern das Tohu- i Nach kurzer Krankheit verschied heute der Präsident |

Pie Biele s Mule 1 fig t fene Frag 1e Dutch, | Ler Hann e Lite Aatbrtete Velen Wtiiee M Je | [F fers Roleglans Bioflige Gebeine Rab Bottos o. [ È fueep Nefscbam | 1500000 1004000 | 1500000 1307010 | } Cr O a gga oos r! Hs P-M 18 108 (1888 | Eepoute Statadle 1io8 “Briater Maron Hois, ‘Staate 3 ine nati ersten Ranges. (Zustimmung Unks. E ; : ; 9 L i e I L V. G al M iee ab ‘bilidh me aabissen Kreisew in den Vorder- en T dge) 20 sind wieder Andeutungen einer aus- | A Herr Rudolf Havenftein M p Zapiecpelo) i Ee 1303250 vom 14. November 1923: 22 100, Oesterr.-steyér. Magnesit-Akt. 148.

grund geschoben, um ihre dunklen Pläne durchzuseben; unter dem | {M A inb O6 guts E ungen Sebi die zu Ernährungs- Die Reichsbank, an deren Spige er seit Januar ibrer Coritiaaia S orer „M. = $ 0,238 216 293 815 1 $ = P.-M. 3 333 333 333 333 London, 21. November. (W. T. B.) Privatdiskont 818.

¿Worwand der Umnöglichkeit weiterer finanzieller Unterstühung soll Penn ehvas Derarlins mel iten Deutschland gegeben werden soll. | WY siand, betrauert in ihm ihren allverehrten Leiter und Führer M Kopenhagen... | 726180 729820 M. = Post. 4,339 1 £ =P.-M, 14 518 666 666 667 Amsterdam, 21. November. (W. T. B.) 6 0% Niederländische

“eine Politik getrieben werden, die den Verlust: des Rheinlandes und ale E erarliges wirkli ) zu erwarten wäre, so würden wir es A in guten und s{limmen Tagen, zugleich einen edelen Menschen t Stodbolm- und h «M, == Belg. 1 edr. = P.-M. 183 000 000 009 | Staatsanleihe 1922 A u. B 99,50, 44 % Niederländische Staats-

der Nuhr und den Bruch mit Frankreich herbeiführt. Wir warnen | Wle willlommen heißen; denn das hieße, daß das Vertrauen zu von seltener Lauterkeit des Charakters und cinen Beamten V Getbenburg . . , . | 1101240 1106760 G.-M. 18,284 1 Belg.Fr.=P.-M.156 333 333 333 | anleihe von 1917" 81/4, 3 % NiederländisGe Staatsanleihe von

E ir int Mal ta Beute Med ales claschen, | fon die v Bosfide eitung citas Derartige andefirdiet, dee rur | M 2h Meere E Pete "Ea Uen rie M F Sfingiow- s : : :: | 100790 100800 P e fe E TEREE G D G A RET

#Erhaltung von Rhein und Ruhr im Deutichen Reich alles einsepen. e bor bes “Deut blan- Viribn Regieru i aft und vorbildlicher le, E ; u S d Se 183540 184460 vom 15. November 1923: ederl. Han j. —,—, Surgens Margarine Stammaktien 55,50,

Sie Finanzfrane muß dur Sontersteuern gelöst werden. (Zu- | unter der orausfeßung, 1 land: einen 8 egierungSwechse bei der Neichsbank zu allen Zeiten in en Ghren F Dad L t : s Philips Glühlampen Stammaktien —,—, Handelsvereenigung Amster-

timmung uts) Die Verhandlungen der Jndustrie mit der Jnter- A, SE “uo “fob e Venn Tae t, Ee os N gehalten werden. 4 New York "Tieo50o 1721000 ,=#Î A A 815 : L t D N dam 500,00, Cultuur Mij. der Vorstenlanden Staminaltien 184,75, Folierten Kommission ind an der Frage geseiteri eb die renn | Ebe vielmehr gehbek, dab man im Ausland Dentscilerd nicht Fe: | M: Berlin, den 20, November 1B, Paris. „6, P 231420 232980 S Bel Fe 1 P.Fr. = P4M. 211 764 706 882 | Kom Qederl. Mij, cot Expl. van Petroleumbronnen 389,50, Gecons- Zer Industrie auf Reparationskonto oder Besaßungskonto gut- | have eb n il ind fa [8 die Verhältnisse in Deutschland selbst | A …__. _Neichsbankdirektorium. [83431] Set aae sa 728175 731825 A n i Bei r a M.180 784 313 725 Holl. Petroleum. 133,75, Holland-Anmerika-Linie 80,50, Nederl. Scheey-

Egeschrieben werden sollen, Die Verhandlungen zwischen den | ehwas geben will und kann, als die Verhä e in Deutschland selb i : / Le Epanien 549370 G-M. 18, delg.Fr.=P.<M. vart-Unie 115,60, Deli Maatschapii 286,75, Rubber Cultuur Mij ESndustriellen und dei Franzosen vollziehew sich in einem Halbdunkel, | geordnet sind, ‘und die Arbeitsfrage in einem Sinn geregolt roird, den | Feuer l Lissabon und Oporto 156390 =P.-M,934 181 544 373 1 Lira, it. =P,-M. 167 843 137 255 | Amsterdam 151,50. Unregelmäßig,

Ebas eine Kontrolle niht möglih macht. Hat die MNeichsregierung | man: im Auslande für ns E 4 E habe ih ihres : B y m Sa L L NT 2005000 | : vom 16. November 1923:

Zalles geban, um den Abbruch der Verhandlungen zu verhindern® Die | erledigt. (Große Heiterkeit) Die Einstellung Frankroichs wird i F ÑNio de Zaneiro - - 360900 : = 8 0,238 216 293816 18 = P.-M. 4 545 454.545 455 :

Pherhandelnden Industriellen genießen bei der Bevölkerung am Rhein | wesentlich dadur bestimmt en, 0. N ag , ive ¡Gener c i | i B 99,148 == Fr. 4,537 12 = P.-M. 19 659 545 454 545 Berichte v ä Ï ,

“wenig Vertrauen, sie sind nicht geeignet, als Sachwalter der deutschen | aus seiner oe heráus ommt. : (6 T, rig recht ,) le, / : O E Es : rag 121695 1923305 . 4 F e 341 1 P.-Fr. t P-M 238 636 363 636 on auswärtigen Warenmärkien.

nteressen. Shre persönlichen Interessen gehen den nationalen | Besserung in der Haltung Englands, ‘Amerikas und Jtcliens uns - Verantwortlicher Schriftleiter: Direktor Dr. Ty r ol, Charlottenburg. (I = Oelg. ULT. 9, & ¿Es Manchester, 20. November. (W. T. B.) Am Garns-

s ; ; i outt Be- | gegenüber wollen wir durhaus nihb überschäßen; - aber wir- müssen . r er ot il: Geschäftsstelle ugoslawien (Agram G.-M, 13,156 1 Belg,Fr.==Þ.-M.202 727 272727 | und Gewebemarkt war i er 2 7 adl | A aifiroetns e N E C n Gvéh- mit Genugiuu anerkennen, daß überhaupt sich eine solche - Haltung L e nze 6 Ai: [d ft a B iei nis -M.=ÞP.-M.1082 801 335 523 1 Lira, it. = P,-M, 190 000 000 000 | frage fest. die Grundstimmung bei guter Me C Aa Pbiätetk j i i at.- Wir wollen aber , daß das: A \ : N : i E i 46284 : et c

mon e g S bas er Piel ea CE bat, aus Mitleid hilft; sondern wir wollen die Anerkennung - unseres Verlag der Geschäftsstelle (Mengering) in Berlin. èe Budapest E eda BALE M 1085 : i fand Tee Cm LERLEEE (D. L. u op H markte bat Gebeimrat Klöckner ausgeführt, die verkürzte Arbeitszeit müßte | Rechts, da fe a mde) I t bér vie BER E: meen Dru> der R E En: Strelno Verlagsansta!! Id Lt» 44 3431 _3448 Ls S Valle fet N n ehr: 2 a u i! es Lu No behauptet. q ztlemlih reger Umsaß statt, Die Preise waren * wieder beseitigt werden, um Frankreich, Belgien, Holland usw. wieder | müssen, (Sehr wa r! re 1s. aber die’ Besserung: ewa quf die - Derlin, Wilhelm|ir. 32. inopel. . j t E S NEE l 1 s / z inisch- b d litik des Kabinetts Stresemanns zurückzuführen? " Dey Reichs- j S, / —— riffen und hielten \i< ngänge in sehr mäßigen Grenzen. Ins orgen ne T O lea! bie Snbuftrie Je aber Lane niet [Male VN, ber Deli dabe derbe bie: Maden gTiECRON A M Drei Beilagen : folge der Knappbeit an Butter mußten die Preise, da vie übrions “in der Lage, ohne die Unterstübung der Okkupationsmächte. (Hört, | reich Gngland aus dem Bau gelo>t habe. Wie kann man glauben, |*- und: Erste bis Dritte Zentral-Handelsregister-Beilage. i

‘Bé t 1d Déurufe links) Danach konnte General Degoutte ih daß das Ausland Ditersse gere an der jeßigen deutshen Regierung i Is i A

a die Pose bes neutralen Herrm werfen und erklären, die verlürzte " habe? Die Kundgebung Mussolinis spricht sich für diejenige deutsche

SS

eteee Ct

AOSGE

eee SSS

unl janak francd fred Prm Sibl S

S

e&& SS

Brià juni pub det fra Ct

E E Am Ine E