1923 / 266 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

F

Erste Zentral-Handelsregister-Beilage

{811491 „„A.-G. für Holzverschwelung in Zwickau.““

Wir laden hiermit unf Aktionäre zu einer außerordentl. Genera!versamm- lung au' Donnerstag, 13. Dezember 4923, 11 Uhr Vorm., nach Leipzig, Hotel Deutsches Haus" am Königsplaß,

ein.

Tagesordnung: 1. G et en

Grundfapitals um einen zu beschlie Betrag an Stamm- und evt. Vorzugs- aktien unter Aus\cbluß des geseul. Bezugs- re<ts der Aftionäre. 2. Ermächtigung ‘des Autsichtsrat« zur Verlegung des Sitzes der Aft.-Ges. 3. Zuwahl von Aufsichts- räten. 4. Dement|prehende Saßungs- änderungen. Zwictau, den 9. XI. 23. i Der Vorstand. Freytag. .

‘Maschinenfabrik H. Wilhelmi A, G., Mülheim/Ruhr.

Wir laden hierdur< die Herren Aktto- näre zu der am S. Dezember 1928, Nachmittags 5 Uhr, im Hotel Diich, Köln/Nhein, stattfindenden UT. ordent- lichen Generalversammlung ein.

Tagesordnung :

1, Vorlage des Geschäftsabschlusses 1922/23; Bericht des Vorstands und Autsichtsrats.

2, Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre{nung.

3, Erteilung der Entlastung für Auf- fichtsrat und Vorstand.

4, Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung.

H. Kapitalerhöhung.

6, Saßungsaänderung.

7. Ber1chiedenes

Diejenigen Aktionäre, die an der Ge- neralversammlung teilzunehmen und ihr Stimmrecht auszulüiben beabsichtigen, haben ihre Aktien svätestens am 3. Werk- tage vor ver Geveralversammlung entweder bet der Kasse der Gesellschaft oder beim Varmer Bank-Verein in Duisburg oder bei einem deutschen Notar zu hinterlegen. -

Mütheim-Nuhr, den 14.November1923,

Maschinenfabrik H. Wilhelmi A. G. Der Vorsizende des Auffichtsrats: Nich.ard Carfstanién.

[82951 Rheinisch-Westfälische Kalk- werke, Dornap.

Ordentliche Generalversammlung Freitag, den 14. Dezember 1923, Nachmittags. 3 Uhx, im Hotel „Kaijer- hof“ ¿u Elberfeld.

Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstands über den Be- trieb *im abgelaufenen Geschäftsjahr fowie. über den- Vermögensstand ünd die Verhältnisse der Gesellschaft unter Borlage derx Bilanz und der Gewinn- und Berlustrehnung.

2, Bericht des Autsichisrats über die Prüfung der Bilanz und der Geiwinn- und Verlustre<hnung, etwaige . Be- merkungen desfelben zu dem Vor- ftanksberidt.

. Beschlußfassung liber die Genehmigung der Bilanz und die Verwendung des

Meingewinns.

. Beschlußfassung über die Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

. Wahl der Mitglieder zum Autsichtsrat.

3, Wahl von zwei Nechnungsprüfern und zwei Stellvertretern derselben zur

Prüfung der nächsten Bilanz.

Diejenigen Aktionäre, welche an der

Generalverjammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder die Depotscheine der Neichsbank oder cines deutschen Notars, CREIE bei der Kasse der Gesellschaft oder in °

Berlin bei der Deutshen Bank oder der Commerz- und Privat - Bank Aktiengesellschaft,

Bremen bei der Deutschen Bank, Filiale Bremen oder der Commerz- und Privat- Bank Aktiengesell|chaft, Filiale Bremen,

Hamburg bei der Deutschen Bank, Filiale Hamburg oder der Commerz-. und Privat-Bank Alftiengesesellschaft, Niederlassung Hamburg,

Köln \a. Rhein bei der Deutschen Bankf, Filiale Köln oder der Commerz- und Privat-Vank Aktiengesell1chaft, ¿Filiale Köln oder den Bankhäusern A. Levy und Sal. Oppenheim jr. & Cie,

WBoun bei der Deutshen Bank, Zweig- ftelle Bonn,

Frankfurt a. Main bei der Deutschen Bank Filiale Frankfurt, der Commerz und Privat-Bank Aktiengesellschaft, eFiliále Frankfurt oder - dem Bank- hause Baß und Herz,

Düsseldorf bei dem Bankhause C. G. AUrinkaus oder der Commerz- und Privat-Bank Aktiengefell\chaft, Filiale Düsseldorf,

Elberfeld bei den Bankhäusern J. Wichelhaus P. Sohn oder von der ¿Heydt-Kersten & Söhne oder der CGonmerz- und Privat-Bank Aktien- geiellshaft, Filiale Eiberfe)d,

Barmen bei der Bergisch-Märkischen úndustrie - Gefellshant oder der (ommerz- und Privat-Bank Aktien- gefell\<aft, Filiale Barmen,

Sfjen bei der Essener Credit-Anstalt und deren Filialen oder der Commerz- und Privat- Bank Aktiengefell]chatt, Filiale Essen

spärestcus 5 Tage vor dem Tage der Generalvérsammlang, also bis zum 9, Dezember 1928 einschließli, zu hinterlegen. : Doznap, den 19, November 1923.

näre berechtigt, welde ihre Alftien mindestens drei Werktage vor der

¿war:

[82965

schen Mühlenwerke Aktien-Gesell- schaft zu Böllberg werden biermit zu der am Freitag, den 14. Dezember 1923, Mitiags 12 Uhr, in Halle a. S. im Hause ter Stadtshüßengetelschait, Franestr. 1, stattfindenden austerordent- lichenGeneralversammlung eingeladen. Tagesordnung :

1. Erböhung des Grundkapitals.

2. Aenderung des $ 3 der Sagung.

Zur Teilnahme an der Generalversamtt- lung sind nah ‘$ 18 der Sazung nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welche ihre Aktien oder Vorzugsaktien am dritten Werktage vor der Generalversamm- lung bei der Gesellschaftskasse in Böll- berg oder dem Halleschen Bankverein von Kulisch, Kaempf & Co. in Halle a. S. oder der Firma Hardy & Co. G. m. b. H. in Berlin hinterlegt haben. Die Stelle der Aktien vertreten bei dieser Hinterlegung auch die von der Reichsbank oder von einem Notar erteilten Bescheini- gungen über die Hinterlegung von Aktien der Gesellschaft. Böllberg b. Halle a. S., den 15. No- vember 1923.

Der Aufsichtsrat. Liebau, Vorsitzender.

[82631] Südharzer Schuhfabrik Henze & Co. Aktiengesellschaft,

| Nordhausen.

Wir laden die Aktionäre unserer Ge-

sellschaft zu der diesjährigen ordentlichen

Generalversammlung. auf Freitag,

den 14. Dezember 1923, 5 Uhr

Nachmittags, in den Sizungssaal des

Bankhauses S. J. Werthauer jr. Nach-

folger, Cassel, Königsplay 57, ergebenst ein.

Tagesordnung :

1. Vorlegung der Bilanz, Gewinn- und Verlustre(nung nebst Geschäftsbericht für das am 30. Juni 1923 abgelaufene Geschäftsjahr; Beschlußfassung über Ezteilung der Entlastung für den Aussichtsrat und Vorstand und über die Verwendung des Jahreëgewinns.

2, Wahlen zum Aufsichtsrat. Der bis- herige Aufsichtsrat scheidet gemäß & 243 Abs. IL H.-G -B“ aus.

Zur Abstimmung sind diejenigen Aktio-

Generalversammlung hinterlegen, und

1. bei der Gesellschaft. in Nordhausen, 2, bei dem Bankhause S. J. Werthauer jr. Nachfolger in Cassel. Nordhausen, den 15. November 1923. Der Anfsichtsrat. M. Wertheim, Vorsitzender.

Betriebsanlagekonto . . 2 693 042 Baufonto:. s 4 318 297 142 Fahrzeugkonto.. « Snyventarkonto . « « « 1 Zählerkonto . . «

Borrätekonto. . . « E.-W. Meuselwißkonto 584 231 G.-W. Luckakonto . « 30 392 679 Kontokorrentkonto . 1 644 865 968 CGffektenkonto . « '1 440 0090 Kassekonto. . « « 15 866 340

Aktienkapitalkonto . 50 000 000 Obligatiouenkonto

Dbligationenkonto Obligationenkonto Nosiger Braunkohlen-

Hypothekenkonto « 6 000 Neservefondskonto . « 4749 789 Erneuerungsfondskonto . 961 080 Kautionskonto . « < « 870 Kontokorrenttonto und

Unterstützungsöfondskto. . 36 876 Dividendekonto . . 10 600 Obligationenzinsenkonto

Obligationenzinsenkonto Obligationenzinsenkonto Gewinn- u. Verlustkto, | 360 351 434

Betriebsausgabekonto . | 681241 516 Bruttogewinn è 5 + +1 360351 434

Vortrag aus 1921/22 . 18 607 Einnahmen aus Strom- |

lung für das Geschäftsjahr 1922/23 vor- geschlagene Dividende kommt nit zur Verteilung, sondern wird für das- Ge- schäftsjahr 1923/24 vorgetragen.

[81399 \ : Vilanz am 30. Juni 19283.

Stationskonto . . 5 324 305

o e 1

4 597 396 66 430 710

I LLLLLLT C

2081 541 815

Per Havbeu. .

I. Ausgabe. . + 1 000 000 IL. Ausgabe . . «« 3 000 000 I[L. Ausgabe. . « « 4 000 000 werkefonto. . « « « 19 000

andere Schulden . . |1 657 231 398

30 105|— 1T. Ausgabe . 79 313

I. Ausgabe. . .

IIk. Ausgabe. . 65 350

2 081 541 815

Gewinn- unv Verlustre<hnung am 30. Funi 1923.

An Soll. M

1 041 592 949

Per Haben.

verbrauch , Haus- i anschlußgebühren, Ju- stallationen usw. . « 11 041 574 342

1041 592-949 Die der ordentlichen Generalversamm-

Altenburg, am 7. November 1923, Altendurger Land-Kraft- werke A.-G.

d [ Die-Hetren Aktionäre der Hildebrand-

die spätestens am zweiten Werktage sammlung bis 6 Uhr Abends bei der

nahme bestimmten Aktien einreichen,

Konto alter und Verlust :

Passiva. Aktienkapital . 1 000 000 Kapitalertragssteuer « 10 788 Kreditoren . . . 379 918 Stammsißvoreinnahme . 5 402 494 Konto alter und neuer

Soll. M # Verlustvortrag vom Vorjahr 94 5982 Gagen . « « - « « « « « [14215 222/93 Gehälter .. « « « « « «} 899 880/89 O e 4 a e ey Betriebs- und Handlungs-

Bauunkosten . L Materialienkonto 4 Tantiemen . . Ä Steuern - « « G Hausinventarunkosten . « Bühneninventarunkosten Beleuchtungsunfkosten .

Diverje Verluste é Kursverluste . « « Wallstr. 78. «+«+ Abschre.bungen von Haus-

9 Karteneinnahme . « 23 050 746/40 Pacht “… . Terxtbücher . . « « Meaterialienverkäufe QBinlen 26 as Subvention . . « Erlassene Pacht . Erneuerungsfonds

Umsaßsteuer. « « Belt s

0808]

Wir laden unfere Aktionäre zu der am Mittwoch, den 10. Dezember 1923, Morgen: 10 Uhr, im Kontor der Firma Gebrüder Löbbe>e & Co., Braun- \chweig, stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung ein.

Tagesordnung :

Punkt 1: Erhöhung des (Brundkapitals

bis zu weiteren zehn Millionen Mark.

Punkt 2: Beschlußfassung über Erweite-

rungsbauten der Fabrik.

Punkt 3: Beschlußfassung über Ein-

tragung einer Hypothek auf unter Fabrikgrundstü> zwe>s Sicherstellung eines Goldkredits.

Diejenigen Aktionäre. die an der Ge- neralversammlung teilnehmen und thr Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien gemäß $ 26 der Statuten der Gesellschaft zu hinterlegen.

Braunschweig, den 19. November 1923.

Deutsches Blehwarenwerk Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

[82953] y Uhrenfabrik Armetta Aktiengesellshaft, Stultgart.

Einladung zu einer am Freitag, den 14. Dezember 1923, Vormittags 11 Uhr, in den Geschäftêräumen des öffentl. Notars Häfele, Stuttgart, Post- straße 6, stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung.

Tagesordnung : Aufsichtsratswahlen.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung find diejenigen Aktionäre berechtigt,

vor dem Tage der Generalver-

Gesellschaftskasse i a) ein Nummernverzeichnis der zur Teil-

b) ihre Aktienmäntel oder die deren

Besiy ausweisenden Hinterlegungsscheine | [ E Bank oder öffentlichen Kasse hinter- egen.

Stuttgart, den 17. November 1923. Der Vorstand. Werbed>. Krämer.

[81426] j

„Deutsches Opernhaus‘ Betriebs- Men Sen satt, Charlottenburg. Vilanz per 31. August 1922. __

: Aktiva. / H A Hausinventar . « 100 481/29 Bühneninventar . 1 224 597/69 Effekten . . « « 501 581/90 Raa s . 115 756/65 Fernsprechkautionen 41 550|— Debitoren. . » « 2 328 300/76 Darlehen . . « 444 664/85 Materialien . « 1 195 125/40 Kohlenbestand . 644 539/15 Textbücher . « 489 827180 Versicherungen 34 385/74

87 189|—

«o

O O O e Se e ooooooo. e s e D D > D. 0. S

Rechnung. « «

Verlustvortrag vom Vor- jahr . M 49459827 Verlust j 1921/22 , 1 341 479,91 | 1 836 078

9 044 078

Rechnung , « « e » « «} 2250 878

9 044078

Gewinn- und Verlustkonto Þþer 31. August 1922.

. « « | 6 359 942/09

1 202 617/63 2 108 139/96 45 903/07 833 72721 88 073/30 339 069/75 394 822/66 397 684/76 337 833/41 24 665/02 18 596/30 1051/25

und Bühneninv. . « o 338 405/73 28 060 232/89

unkosten .

ersiherungen . « «

S aben,

92 337/09 477 671/22 19640277

41 543/67

2 000 000|— 160 266/27 145 187/33 100 000|—

1 836 078/18

28 060 232/89

Charlottenburg, im November 1923, Der Vorftand.

0. 0e 0e S; 0 S 6.6. oe; 00-0 C E S D. @

: __ Ahrens, A Der Aufsichtsrat hat die Bilanz fowie die Gewinn- und Verlustre<nung geprüft, mit den ordnungsmäßig geführten Büchern in Uebereinstimmung gefunden und ge- nehmigt.

Charloitenbueg, im November 1923. Der Vorsitzende:

Attieugesellschaft Manuheimer ew DESIRLEED: wn rar ; nladung zur Generalversammlun auf Freitag, 7. Dezember 1923. Bekanntmachungen, Abends 5 Bor, de Zoe Mayer, A 1. ; agesordnung : : t 1. Bericht des Votständs und Aufsichts-| _ Die Gefellschafter der Altmärkischy

rats. i 2, Entlastung des Vorständs und Auf- | ¿u * einer 'auf Mittwoch, den 28. N 3. Verfügung über" den Reingewinn.

4. Wahl des Vorstands und Aufsichtsrats. 5. Auslosung von Aktien.

(8209) Lf 10. Verschiedene i

[83363] Bekanntmachung. Kleinbahn, G m. b. H. lade ih hiem

vember 1923, Mittags 1,30 uhe ‘in ‘Hohmeyer's Hotel in Klöte i. A. ftatt, findenden ordentlichen Ge}?ellschaftervey sammlung ein.

Tagesorduung :

1. Bericht über die Prüfung der R

6. Erwerbs- und Wirtschafts- genofsenschaften.

Einladung zur außerordentlichen Generalver- sammlung Sonntag, den 2, Dezember 1923, Vorm. 11 Uhr, Eisenach, Hotel Sophienhof. Tagesordnung: ‘1. Di Wertbestimmung der Geschästsanteile ‘in k. Festsegung - der Höhe des Werts eines Anteils.“ 2. Satzungsände- rungen, inébesondere der 88 19, 36,37, 38 und 48. 3. Die Umwertung der in Papiermark geführten Geschäitsanteile und auch aller übrigen“ der' Alvinà ‘geliehenen Gelder in Goldmark. 4, Die Aufstellung einer Goldmarkbilanz für ‘das Geschätts Alpina, Deutsche Uhr- macher Genossenschaft e. G. m. b. H Richard Rothmann. Wilhelm Ulrich.

jahr 1923.

9, Vankausweise.

UNeberficht

der Sächsischen Bank zu Dresden am 15, November 1928. : Millionen #4 Kursfähiges deutsches Geld 1

Neichs- u. Darle {<

Noten anderer Banken

Wechselbestände Lombardbestände . « « Gffektenbestände Sonstige Aktiva . « «

Aktienkapital Reservefonds Banknoten im Umlauf . . Täglich fällige Verbind- Metten 0 ündigungsfrist gebun- dene Verbindlichkeiten . Sonstige Passiva . . «

1966 455 947 2 362 344 320 90 000 006

13 527 680 540 Millionen 4 30 vember 1923 wurde :

394 853 vis als Liquidator gewählt. Das Ausscheiden

12 302 000 117

1 072 597 656 4107 030 006 | x im Fnlande zahlbaren Wechseln find weiter begeben worden i. Millivn

Marf 1300 062.797. . Stand

der : Wtiüirttembergischen Itotenbank

am 31. Oktober 1923.

in Tausend Mark Metallbestand . 8 446 Neichs- u. Darlehens-

29.719 283 126

4 308 839 447 044- 22 005 500 000 155 958 647 394. | W

. 24 200 803 139 599

Noten anderer Wechselbestand . Lombardforderungen .

Sonstige Aktiva .

Neservefonds é Umlaufende Noten Täglich fälligeVerbind- . . 21 402 482 620 476' An Kündigungsfrist ge- bundene Verbindlich-

k Sonstige Passiva . « 1680 360 974 138

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter- begebenen, im Iniande zahlbaren Wechseln: „Á 2 061 178 580 008.

Zinsvergütung für Bardepositen : pro Tag, mit längerer Kündigungéfrist wesentlich höher.

Stand der Vadischen .Vank

vom 7, November 1923. -

Metallbestand. « „¿-< Neichskassenscheine und - - Darlehenskassenscheine Noten anderer Banken

Wechselbestand Lombardforderungen

ffekten . „. onstige Aktiva .

: b 634381 334961

101 084 902

1 298 269 988 505 . 13 049 409 816 442

16 374 881 283 177 ' 60 710 173 927 060 91 432 739 018 194

Grundkapital . Es E E E

" ITL . o. 6 200 Umlaufende Noten . . 2945 045 390 708 Sonstige täglich fällige Verbindlichkeiten . . 78 915 646 001 247

frist gebundene Ver-

* 9572043578914 91 432735 018 194

Sonstige Passiva

Verbindlichkeiten gebenen, im Jnlande

Der Aufsichtsrat. Der Vorstand.

Zetßsche.

Littmann.

nung für das Geschäftsjahr 1922 A Genehmigung des Abschlusses von 31. Dezember 1922.

. Erteilung der Entlastung an dh Geschäftsführer und den Aufsichtsnt E "eti: ai für das Geschäftsjahr

3, Wahl von Miktgliedern des Auf sichtérats.

4. Beschlußfassung über die Stillegu den Abbau und Umbau der Stre Gr. Engersen—Vinzelberg.

5, Verschiedénes.

Wegèn Teilnahme an der Versammli

und Ausübung des Stimmrechts wird äy

8 25 des Gefells<hattsvertrags verwiesen,

Magdeburg, den 16. November 1993,

Der Vorsizende des Aufsichtsrats; Auffarth. -

[61639] S

Die,Vereinigten Niedersächsiichen Kreits werke, Gesellschaft mit beshränkter Haftung! in” Woltwieshe ift" dur< einstiminiqn Beschluß der Gefsellshakterverfammlun vom 18s. August aufgelöst worden. Al Liquidatoren der Gesellschaft fordern wir die Gläubiger der Gesellschaft aut, fic be derselben zu melden.

Weoltwiesche, den 7. September 1923, Andreas Böer. Dr. WalterSt or,

[83381]

Auf die Tagesordnung der auf dey 10. Dezember anberaumten Gewerkenver fammlung wird als 2. Punkt gesetzt: Begebung der von der Gewerkenyer-

8 | sammlung am 25. Februar 1922 gy

\chaffenen Kure. Gewerkschaft Deutschland. Dr. Wolf.

(81850] O Durch Beschluß der aiüßerordentlichen Generalversammlung der Handelsmühlew Gesellschaft m. b. De Pirna, vom 3. No Herr Christian Petersen

des Herrn Ingenieurs ‘Anton Unger : als Liquidator: wird hierdur< bekanntgegeben, Forderungen von Gläubigern der Handelb mühlen-Gesellshatt m. b. H. in Pirna. in Liquidation sind an Unterzeichneten zu

ten. Der LUqguidator: Christian Petersen, Pirna, Nicolaistraße 2, i

[80784] lf Firma Korb & Silberberg, G. m. b. H, Magdeburg, - ist aufgelöst. Gläubiger wenden si an den Liquidator Franz Korb, Magdeburg, Buttergasse 3.

|(78532]

Hiermit wird bekanntgegeben, daß dur Gesellschafterbeshluß vom 12. Juni 198

| die’ Gesellshaft Waders & Co. G. m. b. y

aufgelöst ist. Die Gläubiger der Gefell {daft werden hierdur< aufgefordert, sid mit ihren Forderungen bei derielben z. Hd des unterzeichneten Liquidators zu me!den. Düsseldorf, den 30. Oktober 1923. a>ers & Co. G. m. b. S. in Liquid, Rechtsanwalt Dr. Kreifels, Liquidator, Düsseldorf, Eckstraße 8.

(70046) :

Durch Beschluß der außerordentliden Gesellschafterversammlung vom 4.. Sep tember 1923 ist die Gesellschaft mit be \hränkter Haftung unter der Firul0 Handelsmühlen-Gesellschaft mit be schränkter Haftung. in Pirna aufgel und der Unterzeichnete zum Liquidator bv stellt worden. A Jch fordere hiermit die Gläubiger de Handelsmühlen-Gesellschaft mit beschränkte Haftung in Pirna in Liquidation auf, bei derselben zu melden.

Der Liquidator :

Anton Unger, Dohna î. Sa.

[78531]

Die Gesellschaft Fohaun Biers mi! beschränkter Haftung in Viersen |i|! aufgelöst, Die Gläubiger der Getellscha!: werden aufgefordert, ihre Ansprüche bi! zum 18.-November cr. geltend ¿u mache! Fohann Biert Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation Kreude r. Greffkes8.

(81174) Bekanntmachuug. ; Die Krausni>er Maschinen- und Eile möbelfabrik G. m. b. H. in Krausni> | aufgelöst. Gläubiger der Gesellschast werden aufgefordert, si< bei derselben melden. | Krausni>, den 11. November 1923. Adolf Glomb, Geschäftsführer.

[77475]) i Die Firma Grünhagen & Co., @& sellschaft mit beschränkter Haftuns zu Stendal, ist anfgelöst, Die Gläw biger werden hierdurch autgefordert, etwai Ansprüche an diese Firma bei -dem unter zeichneten nee geltend zu machen. ugust Asche, i

ahlbaren T. 5 443 927 353 Coted a

Fallingbestel.

m Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen StaatSanzeiger

[4

r. 266.

Der Juhalt dieser Beilage, in welcher die Bekauntmachungen aus 1. der Urheberre<tseintragsrolle sowie 7. über Konkurse und 8, die Tarif- und Fahrplanbekanutmachuugen der Ei

Sentral-Handel8register für das Deutsche Reich.

Das Zentral-Handelsregister tür das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Der Bezug#s 200 Milliarten Mark freibleib. Cinzeine Nummern fosten 9,10 Goldmark. 9iaum einer d geivaltenen Einbeitézeile 2,10 Goldmark treibleibend

uter dem Titel :

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsce Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin » Selbstabholer aud durh die Geschäftsstelle des Reihs- und Staatsanzeigers, SW. 48, Wilbelm-

aße 32, bezogen werden.

Bom „SZentral-Handelsregijcter für das Deutsche Reich“ werdeu heute die Irn. 266A, 266Bß und 266

Verlin, Donnerstag, den 22. November *

dem Hazdels-, 2. dem Güterrec<ts-, 3. dem Vereins-, 4. dem Genossenschafts-, 5. dem Musterregifter, fenbahnen enthalten sind, erscheint in einem bejouderen Viati

preis beträgt ab 9. November Anzeigenpreis ür den

1923

gur m eva L

C ausgegebe

ÆŒ” Befristete Anzeigen müssen d r ei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsftelle eingegangen fein “fi

g

An unsere Leser!

Der Bezugspreis ist stets frei- bleibend. Die Lieferung unseres Blattes must daher eingestellt werden, wenn Nacherhebungen om Zeitungsbezugsgeld nicht be- | de

zahlt werden. Der Verlag.

Alfred Berg Kaufmann zu Aa eingetragen wird sttsraume: Kaiserallee 8. Aachen, den 9. November 1923 Amtsgericht. 5.

stellt. Als ni

Gt: Ge versammlung vom 4. Januar 192 gemacht:

achen.

Jn das Handelsregister wurde h Leonard Breuer fen. <hemis{- rodukte Gesellschaft mit be- n eingeiragen: chafterbeschluß vom 30. Juni

tung" in Aa urch Gejtell

l, Handelsregister.

chen. i [81195] Jn das Handelsregister wurde heute bei der Firma „Rheinische Gießerei mit be- ränkter Haftung“ ia Kohlscheid einge- tragen: Dur e n e vom 9, Okiober 1923 ijt die Gesellschast auf- elóst, Der bisherige Geschäftsführer l Rtifolaus Klärding, Jugenieur in Kohl-

eid, ist alleiniger Liquidator. Aachen, 7, November 1923, Amtsgericht. 5. ,

Aachen, : [81199] Jn das Vartelverailter wurde heute die

j ellschaft „Wuller &

Fran>“ mit dem Sihe in Soers b. Aachen cingetragen. Die Gesellschaft hat am 1, Oktober 1923 begonnen. D üller,

Maschinenbaumeister in Soers b, Aachen, und Johann g Jean Frand>, chen. E

roß

efffene Handelsgese

haftende Gesellschafter find Jakob

Kaufmann in Maschinen- und Apparotebau und

handel und Export von Maschinen und Apparaten. Geschäftsräume: Soers Nr. 17.

Aachen, 7. November 1923, Amtsgericht. 5,

Aachen. ; [81196

Jn das Handelsregister wurde heute bei }| D der Firma „Bernhard Bachmann“ in | 600 Yahen eingetragen: Der Kaufmann Julius Sil er zu Dees ist in das nli

Geschäft als persönlih haftender Gefell-

hafter eingetreten. Die dadurch be- gründete offene Handelsgesellschaft hat am 15, März 1922 begonnen und aa die

' ren Siß ns, wohin er von Aachen ver-

legt worden 1st. Die bisherige Zueg

bisherige pu fort. Sie hat i in Pirmaje

edt! man hen ist in eine niederlassung umgewandelt, wel gemacht: Ge

Aachen, den 8. November 1923 Amtsgericht. 5.

Aachen, [81197] In das Handelêregister wurde heute bei

der Firma „Gemeinnüßige

ner Familien Spar-Gesellshaft mit beschränk- ter Haftu e Aachen Ran: [bin dlemann hat jun n E ei Ae de

rer niedergelegt, Dur ellschafter» beschluß vom 5. November .1923 ist die

7 ranz Graf und Kaufleute zu s

[l elöst 5 Lait aja O

d als Liquidatoren mit der Maß

Zeichnung der Liquidationsfirma re<tigt find. Aachen, den 8. November 1923. Amtösögericht. 5,

berlegt worden ist, eingetragen. Düi

Sapung ist am 21. November 1908 fest- gestelt. Gegenstand des Unternehmens ist: a) die Ausbeutung der Bergwerke „Prinz Wilhelm“ und „Luther“ in Ge- amtgröße von rund 27 Millionen qm in en Kreisen Mülheim a. Rh. Land, Vipperfürth; n die Mutung und der ergwerke, die Beteili-

ng an Bergwerken, insbesondere dur werb von Ruxen; €) der Betrieb von ochöfen und alten Anlagen, Stein- ahnen. ie Ge-

werlschaft wird ot. einen NRepräsen- i rubenvorstand be-

stellt ist, welcher aus drei bis fünf Mit- pliedern besteht, dur< den Vorsihßenden s Grubenvorstandes allein, oder dur

Erwerb anderer

ruhen und Anschlu

tanten oder, falls ein

tinen Stellvertreter und ein anderes Vor- ndsmitglied, oder eines dieser zwei

*0rstandsmitglieder einen Proku- n vertreten. Als Repräsentant ist.

1923 ift unter Abänderung des Gefell- ftsvertrags die Firma geändert in: n, Breuer sen. hemi Gesellshaft mit tung“. Der Siß der ( verlegt. Die cen i} in eine ung umgewandelt worden, wel . Breuer fen. <hemis<- te<nis<e Produkte, Gesellschaft mit be- L Zweigniederlassu lachen", führt. Leonard Breuer \ als Geschafisführer abberufen. Aachen, den 9. November 1923, Amtsgericht. 5.

Ahrweiler : [

In unfer Handelsregister Abt, B ist unter Nr. 36 am 7. November 1923 ein- n worden: Westdeutsche Chemische e Dr. Noa Aktiengesellschaft

Gegenstand des Unternehmens ist die rstelung und ischen Erzeugrissen aller Art, ins- <emis< - pharm rodukten. Das (illionen Mark.

besondere von hem emish-medizinischen fapital beträgt 10 1 Es zerfällt in 9000 -Stü> auf den Jn- autende Stammaktien über je 1000 Mark und in 1000 Vorzugsaktien über je 1000 F. Erstere Nummern 1—9000, leßtere die fort- 1 laufende Aufschrift Vorzugbaktien 11000. ie Aktien werden zu einem Kurse voa

P,

nd wird dur den Aufsichts- Die Gesellschaft wird von Vorstandsmitgliedern oder einem L glied in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertteten, wenn der stand nur aus einem Mitglied besteht, von Bekanntmachungen der

baben fortlaufende

Der Vorsta rat bestellt,

orstandêmit

iger. Bac leizatnalins beruft der ußerorden tliche ungen Tönnen auch vom Aufsichts- den, Die Berufung er- einmalige Bekanntmachung in

ntmachung und der Hinterlegungsfrist l Zeitraum von 2 Wochen lie. benannten Gründer sämtliche Aktien übernommen: 1. Direktor Engelbert Wald in Remagen, 2. Dr. Kurt ; 3. Direktor Dr. jur. Anton

Trier, / 4. Re Pag as Paul Krüsemann in 5. Paul Poensgen in Hahnerhof bei

wege: ie Firma der Hauptniederlassung „Bernhard Bachmann“ fu Weiter wird bekannt- s châftsräume der Zweignieder- (assung: Adalbertsteinweg Eke Ottostraße.

rat einberufen werden.

der Aktien

stellt, daß beide gemeinschaftlich jur L S G

Neuenahr. Vorstandsmitgliede!

Chem Wilhe ( 1 Dr. Noa ist E, die Aufsichtsrats “L Rettöanvalt Paul Krüsemann in

eldor 2. Dürtktoe ( ngelbert Wald in Remagen, 3. [l Poensgen in Hahnerhof bet

tingn. _ Von den eingereichten | insbesondere von den Prü 1 des Vorstands, Aufsichtsrats und der Nevi- soren, kann bei Gericht, von [eßteren au< Handelskammer in Koblenz Ein-

[sreaister B 6 ist bei der

Aktienge ells. llein zu ver Aachen. [81194] | find Ín das Dandeadergister rute S die „Gewer ther, Cisenerzbergwerke bei Berg-Gladbah" mit dem Sihe zu Aachen, wohin sie von Berg. Gladbach

siht genommen we

n Aktiengesell\ ahr eingetragen worden, kapital um 9 M b und jeßt 18 000 300 4 beträgt. D Namensaktien zu je 1200 werden zu 300 % begeben, Ahrweiler, den 7. November 1923. Amtsgericht, T,

k erhöht ist

Handels Je e bei d Brauereien G. gendes eingetragen:

Ir „Vereinigte . H. in Alzey“ fol-

Dur<h Beschluß der Men l wurde das Stammkapital um 1000 000 # auf 18090000 # erhöht. Alzey, den 23. Oktober 1923, Hess. Amtsgericht. Alzey. [81201] In unser Leer Abteilung B rourde heute bei „Süddeutschen Disconto- Gesellschaft A.-G. Filiale Alzey" folgendes A OOLE: j r. Stanislaus Sußmann und Dr. Max Schäfer, beide in Mannheim, sin ave noi vry Vorstandsmitglieder. Die rokuren des Dr. Stanislaus Sußmann des Dr, Gustav Burchard und des Heinr A alle in anse a find erloschen. Den Herren Ernst Finke und Eugen irs{, beide in Mannheim, ist für die upt- sowie alle Zweigniederlassungen Gesamtprokura erteilt derart, daß jeder von ihnen berechtigt f gemeinsam mit einem Mitglied des Vorstands oder einem anderen Prokuristen die Firma zu vertreten und zu zeichnen. Alzey, den 29. Oktober 1923. Hess. Amtsgericht.

Alzey. i [81202] Sn unser Handelsregister Abteilung A wurde heute folgendes ringe tragen Í Der Kaufmann Walter Schloß in Framersheim betreibt daselbst seit 1. No- vember 1923 unter der Firma gleichen Namens einen ndel mit Landes- produkten, künstlihem Dünger, Brenn- materialien und Rauchwaren. Alzey, den 6, November 1923. Hess. Amtsgericht,

Annaberg, Erzgeb. [81206]

Auf Blatt 1629 des hiesigen Handels-

registers, die Firma Ernst Sparmann & Co. in Annaberg betreffend, ist heute ein- getragen worden: Die Ge ells fi ist auf- gelöst, die Gesellschafter Horn und Spar- mann sind ausgeschieden. Die Firma lautet künftig Ernst S & Co. Gesellschaft mit bejhräntter Paftux in Annaberg. Der Gesellschaftsvertrag ist am 31. Juli 1923 abgeschlossen worden. Gegenstand des Unternehmens is die ea der bisher unter der Firma Frnst Sparmann & Co, betriebenen Roh- roduktenhandlung mit allen Aktiven und Passiven insbesondere der Handel mit ohprodukien aller Art sowie der Erwerb von bzw. die Beteiligung an Unter- nehmungen ähnlicher Art. Das Stamm- Fapital beträgt zehn Millionen Mark. Zum Geschäftéführer ist bestellt der Kausf- mann Ernst ‘Moriß Bruno Sparmann in Annaberg. Werden mehrere Ges ae führer bestellt, so kann die Gesell f nur dur< zwei Geschäftsführer oder dur einen Geschäftsführez und einen Proku- risten vertreten werden. Die Veröffent- lihungen der Gesellshaft gesehen im

Deutschen Reichsa Amt riot Annaber : den 9 November 1993.

Annaberg, Erzgeb. [81205] |

Auf Blatt 1670 des hiesigen Handels- registers ist heute die Firma Gn F Witer junior in Cranzahl eingetragen worden. a jelliGater fu ; Y der D mann Pai uster jr er Kaufmann Pa

Wüjter, eide in Annaberg. Die Me hast ist am 1. Januar 1922 ‘errichtet worden. Die Niederlassung ist von Neu- dorf nah Cranzahl verlegt worden,

Amtsgericht Annaberg,

am 10. November 1923.

Ansbach, A [81204] andelsregistereintr Neue Firma: „Piel & Seibold“; Siß: Petersaurah; offene Handelsgesell- haft mit Wirksamkeit v. 1. 10. 23. Gegenstand des Unternehmens ist der Be- trieb einer Fabrik für Laufwerke u. deren ubehörteile. Gesellschafter: ans itel, Xabrikant in Nürnberg, u. Johann Gallus Seibold, Kaufmann in Petersaurach. Ansbach, den 9. November 1923, Amtsgericht.

Aschaffenburg. [81207] 1. „Bayerische Diskonto- und Wechsel» Bank, Afliengesell {Gast Filiale Milten- berg“, (Hauptnieder assung Nürnberg): e e E : Ee S aufgehoben, die Firma derselben erloschen. Hr Webrüder Manz“ in Miltenberg: Die Firma ist erloschen, Aschaffenburg, 9. November 1923. Amtsgericht -— Negistergericht.

Aschaffenbnrg.

[

; chemis Industrie AktiengeseUf ung Laufach): igniederlassung it geändect in emishe Industrie Zweigniederlassung Laufach“. s irma „Gottlieb Menz Elefktrizitätéwerkébesitzer Gottlieb Menz in Lohr a. M, iei 4521/2 ein E m1 allationsgeschäft. Aschaffenburg, 10. November 1923.

Amtsgericht Registergericht.

Ve Aktiengesellschaft

Bensberg. i 1 n unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 162 die F rih Richarz Bergish Gladbach“ einge- tragen worden. Inhaber ist der Kaus- E mann Heinrich Richarz, daselbst. Bensberg, den 5 Novewber 1923. Das Amtsgericht.

Bensberg. i 1

Jn unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 163 ;: „Walter Pershke zu Bergisch-Gladba eingetragen worden, b Kaufmann Walter Perschke, daselbst. den 9. November 1923. Das Amtsgericht.

Bensberg. E ; Jn unser Handelsregister Abteilun unter Nr. 164 ist heute die Firma „O andel enthalt o e ver f eingetragen worden, Christian Küh-

Müll ie Gesellschaft hat am 10. Au Zur Vertretung der Ge- sellschaft is jeder Gesellschafter für ih allein berechtigt. Bensberg, den 8. November 1923. Das Amtsgericht.

1921 begonnen.

Jn unser Handelsregister Abteilun eingetragen: Glasfkunst Aktiengesellschaft. Berlin. Gegenstand des Unternehmens: nd der Vertrieb von Gr- Glasfunstindustrie Keramik im Jn- und Auslande sowie der Betrieb einer Kristallschleiferei. Grund- kapital: 50 000 000 f, Aktien Der Gesellschaftsvertrag ist am 1923 festgestelit. Besteht der Vorstand aus mehreren Personen so wird die Ge durch je zwei Vorstandsmitglieder oder ein Mitglied gemeinsam

kuristen vertreten, [ls der Vorstan rn besteht, einzelne ertretung der

die Herstellung u zeugnissen der

Aufsichtsrat

Mitglieder zur alleinigen <aft ermächtigen. Zum Vorstand Heinrich Eisert,

bestellt: Kaufmann z : Aïs nicht ein-

erlin-Neukölln. A tragen wird noch veröffentli&t: D däftsstelle befindet st< in Be kölln, Hermannstr. 29. ällt in 2600

s Grundkapital f Juhaberaktien, und zwar Stück über je 2000 , 50000 S und 200 über je 100000 , die zum Nennbetra Der Vorstand der dur< den Aufsichtsrat berufen, welcher auch glieder des rufung der

i eran ¡iengejellshaft wir bestellt und ab

estsezt. Die Bes

Generalversammlung erfo ofern das Geseh nicht Abweichendes timmt, dur< einmalige Bekanntmachung 1m Deutshèn Reichsanzeige fanntmahungen der“ Gejellsh hen Reichsanzeiger. e alle Aktien übernommen haben, ind: 1, Kaufmann Heinrih E eukölln, 2. Bankier a. D. Wa Berlin, 3. Oberingenieur

[kan, Berlin,

Douglas,

Littmann ufmann Ma 5. Kaufmann Arthur K ( : er Mitgründer zu 1 bringt in haft das gesamte von der t beschränkter Ha äftsführer und x er ist, bisher

ellschaft mi rlin, deren Gesh Gesellschafte triebene Unternehmen auf C i beigefügten Bila der Betri

{hon vor dem d nung der Aktiengesellschaft und zwar mit den gesamten * S t auf Fort feiten e „mit auf Fortführung der Entgelt erbält er 9 400 000 4 zum Nennwert. Den ersten

mann Paul Erfurth, Berlin- Schöneberg, c) Bankier Major a. D. .| Walter Dou gas, Berlin Die mit der Anmeldung der |

Prüfung Schriftstücke, insbesondere der A

ng der Gesellschaft ein»

es des Vorstands und. des ufihtörats und der von der Handels-

kfemmer ernannten Revisoren, können bet dem Gericht, der Prüfungsbericht der Re- visoren auch bei der E ein«

ehen werden. Nr 329534. Vern-

Lar Joseph Aktiengesellschaft. Siß: Berlin. De des Unternehmens Verte Erwer

und die Fortführun des <âfts der Kommanditgesell haft Bern«

hard Joseph zu Berlin und der Betrieb cines Armaturenwerkes sowie die An- fertigung und der Vertrieb von Arma- turen und verwandten Artikeln, endlich die

'

Beteiligung an ähnlichen oder gleichen Ge-

äften und Unternehmungen und der Frwerb von solchen. Brundkapital[:

20 000 000 4. Aktiengesellschaft. Der Gesellihaftêvertrag ilt am 25. Juni 1923 festgestelt. Die Gesellschaft wird urs zwei Vorstandsmitglieder gemeinscaftli

oder dur< ein Vorstandsmitglied in Ge- meinschaft mit einem Prokuristen vers treten. Zu Vorstandsmitgliedern sind be-

tellt: 1. Kaufmann Gustav Naumann erlin, 2. Diplomingenieur Eri

enberg, Berlin, 3. Kaufmann Wilhelm Riese, Berl1

ordentliche Vorstandsmitglieder, 4. Kaus- mann Eduard B ( l vertretendes Vorstandsmitglied. Als nicht eingetragen wird no< veröffentlicht: Die Ge 4 befindet sh in Berlin,

Berlin, zu 1 bis 3

ließ, Berlin, stell-

Nitterstr. 26. Das Grundkapital zerfällt jeßt in 1000 Inhaberaktien über je 10 000 Mark, 1000 Inhaberaktien zu 1e 5000 und 5000 Inhaberaktien zu je 1000 4, die um Nenudetrage ausgegeben werden. Die Fosten der Gründung trägi die Koms manditgesellshaft Bernhard Joseph. Der Borstand besteht aus wei 0oder mehreren Mitgliedern. Die Ernennung erfolgt dur< den von der General» versammlung aus den Mitgliedern des Aufsichtsrats zu wählenden, aus ¿rol Personen bestehenden Aussbuß des Aufsichtsrats zu notariellem Pretokoll. Dem Aus\cuß liegt auh ob, die Zahl der Mitglieder zu bestimmen und die Bestellung der Vorstandsmitglieder zu widerrufen. Alle Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durh den Deutschen Reichsanzeiger. Die Be- rufung der Generalversammlung erfolgf

t dur< Bekanntmachung im Deutschen

Reichsanzeiger, . Die Gründer, welche alle Aktien übernommen haben, find: 1. Fabrikbesißer Gerichtéassessor a. D, Dr. Julius Seligsohn-Netter, Charlottenburg, 2. Fabrikbesißer Paul Jacobi, Frankfurt a. M. 3. Kommanditgesellschaft Bernhard Foseph, Berlin, 4. Regierungs daumeister Ludwig Netter, Char- lottenburg, 5. Diplomingenieur Dr, Eugen Jacobi, Frankfurt a. M. Die Gründerin zu 3 Kommanditgesellschaft Bernhard Joseph beine gegen Gewährung von 16 000 000 #4 Aktien ihr gesamtes Unternehmen nebst Firma na< Stand, wie er sih aus der Vilanz per 2E g ra n e tiven und Passiven, insbejondere mi dem Grundstü> Ritterstr. 26, Grundbuch des Amtsgerichts Berlin-Mitte, Louisen- stadt Bd. 33, Bl. 1716, in die Gejell- schaft ein, wobei der Delkrederefonds gegenüber der Bilanz zur Abrundung des Vermögens um 464 304,85 o erhöht wird. Die Einbringung der Aktiven erfolgt zum Betrag von 182 Millionen 272 456 Mark 42 Pfennig. Die Pasa - betragen inêgesamt 166 272456 Mark 42 Pfennig. Die Aktiengesellschaft tritt in alle laufenden Vertragsverhältnisse der Firma Bernhard Joseph ein, tiese leistet daft E D: Zu Ln s Aktien- gejellshaft eingebrahten Forderungen zu dem t, mit welchem sie am 31, De- zember 1922 in der Bilanz aufgenommen sind, eingehen, und sie verpflichtet sich zur Deckung von Ausfällen, soweit hierzu die vorhandene Delkrederereserve nicht ausreicht. Den ersten Aufsichtsrat bilden die Gründer zu 1, 2, 4 und 9, ferner Kommerzienrat Theodor F rank, Ge- schäftsinhaber der Disconto-Gesellschaft, Berlin, und Dr. Otto Jeidels, T der Berliner Handels Gesellschaft, Berlin. Die mit der An- meldung der Gesellshaft eingereichten Scriftstücke, insbesondere der Prüfungs beriht des Vorstands uüd des Aufsichts raís und der von der Handelskammer ernannien Revisoren, können bei dem

israt bilden: a) Bankier Herbert Mila owst Berlin, b) Kauf-

Gericht, der Prüfungsbericht der Revisoren