1923 / 267 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

m Ei 4 6 nat ax dtarx ctm. S C TE O > T A E T jicaer id Da

Kassabestand .

18300] Einladung.

ordentlichen Generalversammlung teilzunehmen.

Tagesordnung : Piimenegnn der Aktien. rböbung des Äftienfapitals. Erwerb eines Geschäftegrundstü>s. uwahl zum Aufsichtsrat. H, Verschiedenes

1. 2. 3, 4.

Die Herren Aktionäre laden wir biermit ein, an der am 12. Dieben l Nachmittags 3 Uhr, im „Pazenbofer* am Georgsplay stattfindenden auser-

Die zur Abstimmung allein gültigen Stimmkarten werden gegen Hinterlegung

der Aktienmäntel bei der Gesellschaft oder der Hamburger Treuhandbank A. G. von leyterer ausgegeben, wenn die Hinterlegung bis zum 7. Dezember erfolgt ist.

Deutsche Lederwaren Fndustrie Akt. Der Auffichtsrat. Lühr. Wilms.

Gef.

Der Vorstand.

[81676] Vilanz per 31. Dezember 1922.

“_ Aktiva. Pasfiva.

Wert 1. Sanuar 1923

e-Montana“’ Transport-Aktiengesellschaft, Gelsenkirchen.

Wert 1. Januar 1923

Betriebämittelkonto . . ._ Kasse und Giro Debitoren e200

114 643 4502| } Aktienkapitalkonto ..

1 609 054|3?}) Reservetondsfonto . « 399 523 453/59: l Kreditoren . . . Reingewinn « «o --

515 775 958}08 Gewinn- und Verluftkonto.

5 000 000 Betriebsübershuß . . . 180 057 847 90 503 486

Soll.

Reservefonds . . . « Abschreibungen . « - Meingewinn . « « o -

50 000 000|— 5 000 000|— 440 272 471/33 20 503.486/75

515 775 958]08 Haben.

205 561 3337

205 561 333/75

[81662] Gaswerk Rülzheim (Pfalz) Akliongefenschaft, Bremen.

Aktiva. Bilanz am 31. Mai

1 228 940|— || Aktientapital . . 6 751 384|—} Anleibe und Kreditore

Gaswe1tsanlage

Werkdebitoren .

Lagervorräâte - « 4743 713|—|| fonto

28 075 753165 winn- nund Verlustre<hnung.

. 182 055 712 Betriebseinnahmen . . «

122 363/80} Installationskonto . « 10 587|:

82 188 66410:

Debet. | E S

Betriebsunkosten . Erneuerungskonto Gewinn

Der Dividendenschein Nr. 15 wird mit #4 40 dur unsere

eingelöst. Herr Bürgermeister Schönewald, Nülzheiin, ist aus de dur< Tod ausge|cieden; MNülzhein. Bremen, im Sept. 1923.

Der Vorstand, Auffichtsrat. D. S<hnurbus <. er Vorstand, N

. [15 351 716/65] Reservefds. u. Erneuerungs-

__}} Gewinn- und Verlustkonto

Passiva.

. 27 613 353/65 901 812/76

28 07ò 753165 Kredit.

. [80 581 090/90 « f 1 607 573/12

82 188 664/02

Geschäftsftellen m Aufsichtsrat

neugewählt wurde Herr Zig.-Fabr. O D IL.,

unkel. Der

[81665] Vermögensükterficht am 30, Zuni 1923.

: Besitwerte. E S Grundstü>e und Gebäude a Kraftanlage, Tranémisjion und Heizung Fabrikationsmaschinen „...... Betriebseinrihtung . Y

Net. a 0 6 uhrpark s assa und Postshe> . Bankguthaben 6 Inventurbestände: Bestände an fertigen und halbfertigen Waren und Nohmaterialien . . Außenstände, abzüglih Rückstellung Skonti und Verluste

425 762 703

für 166 466 911:

Si TITTIL

592 229 614

995 605 660/4!

Schuldwerte, Aktienkapital . . Geseuyliche Neserve Besondere Re1erve Ä Dividende 1: Unerhobene Dividende Verbindli(hkeiten : In laufender Rechnung Bantkschulden

Gewinn- und Verlustrehnung: A. zw Portrág aus 122. aa Meingewinn 1922/23, „e o a o 6

e. ee. es

251 281 457/90 3 615 283/94

25 674/81 259 032 205/20

12 000 000 250 000 69 101 288 299 7590

954 896 741

259 057 880

19

ae Gewinn- und VerluftreGßnung am 30. Juni

Soll, É

Geschäftsspesen . E e 420 d Pa E E S bschreibungen :

Giundstüke und Gebäude .. «6 Kra'tanlage, Transmission und Heizung Favrikationsmaschinen . . , triebseinri<tung . íúInventar . . Fuhrpark.

Reingewinn: Vortrag aus 1922. , Reingewinn 1922/23 ,

40 571 044 867 894 19 572 795 1613 364 1 465 944 32 251 569

e «o. ov. . e. e 80 e o. . o es .

25 674181 259 032 205

S E

9995 605 660 23.

128 485 4387: 7 460 332

96 342 610

259 057 880/01

491 346 261/68

Haben Gewinnvortrag aus 1922. . «« G6 Fabrikationsübershuß

25 674/81 491 320 586/87

Schwarzenberg, den 10. September 1923.

491 346 261/68

Schwarzenberger Preßspanfabrik N.-G.

Der Vorstand. Bernd.

Vorstehende Vermögensübersiht nebst Gewinn- und VerlustreGnung stimmt mit den von mir geprüften, ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern der Schwarzen-

berger Preßspanfabrik A.-G., Schwarzenberg i. Sa., überein. WMartersdorf, Bez. Leipzig, den 20. September 1923,

Max Güra, vereidizter und öffentlih angestellter Büerrevisor.

In der heutigen Generalversammlung wurde die vorstehende

fibersiht nebst Gewinn- und den Aktionären an Stelle der vorgeschlagenen 1009% Divide sendung von 4 Dividendenscheinen der Nr. 2 eine neue Aktie auszuh

Vermögens-

Verlustrechnung einstimmig genehmigt und festgeseßt,

nde gegen Ein- ändigen.

Die Einlöjung der Dividendenscheine erfolgt nur bei der Gesellichaftskasse

in Schwarzenberg.

Der jatungégemäß aus dem Aufsichtsrat ausgeschiedene Herr Kommerzienrat

Karl Nathgeber, Markersdorf, wurde wiedergewählt. Schwarzenberg, am 27. 10. 23. Schwarzenberger Prefispanfabrik A.-G, Der Vorstand. Bernd.

205 561 333/75

Vogíländische Congreß- und Moadras- Weberei Aktiengesell- schast, Delsniß i. Vgtid.

Einladung zur ordentlihen Ge- neralversammlnng auf Mittwoch, den 12. Dezember- 1923, Nach- mittags 2 Uhr, in den Geschäftsräumen der Gesellsaft, Oelsnitz.

Tagesordnung:

1. Entgegennabme des (Geschäftsberichts, der Gewinne: und Verlustre<hnung und der Bilanz fowie des Berichts des Aufsichtsrats. -

2. Beschlußfassung über die Bilanz, Ge- winn- und Verlustre<hnung sowie Ge- winnverteilung."

3. Erteilung der Entlastung für Vor- stand und Aussichtsrat.

4, Verschiedenes.

Die Herren Aktionäre, wel<he an der Generalversammlung teilnehmen wollen, werden gemäß $ 17 des Ge|lellschattsver- trags gebeten, ihre Aktien oder die notarielle, die Nummern derselben enthaltende Be- scheinigung über eine. bei einem deutschen Notar erfolgte Hinterlegung bis zum 6, Dezember 1923 bei:

1, Commerz- und Privat - Bank,

Filiale Oelsnitz i. Vgtld.,

2. Firma Max Samson & Co.,

Hamburg,

3. Zentrale Rudolph Karstadt

E Hamburg, Pferdemarkt r. ,

4. der Gesellschaft in Oelsnitz i. Vgtld. zu hinterlegen. Der Hinterlegung is ein doppeltes Nummernverzeichnis beizufügen, wovon eins mit dem Vermerk über die Stimmen- zahl zurü>gegeben wird. Dieses dient als Ausweis zum Eintritt in die Versammlung Erfolgt die Hinterlegung bei einem Notar, so muß die notarielle Hinter- legungsbeiheinigung spätestens am 6. Dezember 1923 der Gejellschaft vorgelegt werden. Oelsnit i. Vgtld., den 16. 11. 1923. Der Aufsichtsrat. Kommerzienrat Schönd orff, Vorsizender. [82624] {82625] ; In der außerordentlihen Generalver- sammlung der Vogtländischen Con- gresß- und Madrasf-Weberei A.:G., Oelsnitz i. Vgtild., vom 22. September 1923 wurde Herr Direktor Schulze, Plauen i. Vgtld., wiedergewählt, nachdem er sein Amt als Au!sichtsratsmitglied wegen Kranfheit in der Ggneralversamm- lung vom d. 5. 1923 niedergelegt hatte. Neu in den Auffichtsrat wurden die Herren Max Sam|on, Hamburg, Qr. Gumpel, Hannover, und Kommerzienrat Felix Ganz gewählt.

Vogtländishe Congreß- und Madras-Weberei U.-G., Lelsniß i. Vatld.

Der Vorstaud.

Porzellanfabrik Schirnding Aktien-Gesellschaft.

Die Aktionäre unierer Gesellschaft werden

hiermit zu der am Freitag, den 7. De-

zember 1923, Nachmitiags 23 Uhr, in den Büroräumen der Porzellanfabrik

Schirnding Akt. « Ges., Schirnding. statt-

findenden 14, ordentlichen General-

versammlung erg. eingeladen. Tagesorduung :

1. Vortrag des Geschäftsberihts, Ge- nehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung für 1922/23.

2. Beschlußtassung über die Verwendung des Reingewinns.

3. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

4. Wahl zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversamm-

lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt,

die ihre Aftien bia spätestens am 3. Dez.

1923, Abends 5 Uhr, unter Vorlage

eines Nummernverzeichnisses bei dem Vor-

stand angemeldet haben. Bei Beginn der Generalver)ammlung sind die ange- gemeldeten Aktien oder Bescheinigungen über die Hinterlegung zum Nachroeis der

Berechtigung zur Teilnahme vorzulegen.

zu Entgegennahme der Hinterlegung und

eststelung von Bescheinigungen darüber sind der Vorstand, ein Notar, das

Bankhaus Karl Schmidt - Hof und

dessen Filialen zuständig.

Schirnding, den 9. November 1923,

Der Aufsichtsrat. [81154]

Martin Zehendner, Vorsißender.

[83695]

Zu der am Dienstag, den 18. De-

zember 1923, Nachmittags 2 Uhr,

in Weimar, Gasthaus Germania, statt- findenden Geueralversammlung der

Fr. Speitel Zündholzfabrik. und

Sägewerk A.-G., Neustadt a. R.,

werden hiermit die Aktionäre ergebenst

eingeladen, Tagesordnung :

1. Vorlegung der Gewinno- und Ver- lustrednung.

2. Entlastung von Vorsiand und Auf- sichiôrat.

3. Kapitalserhöhung.

4. Verschiedenes.

Die Hinterlegung der Aktien zur Teil-

nahme an der Generalversammlung hat

bis zum 14. Dezember 19283, Abends, bei der Gesellschaftskasse oèer bei der

Filiale der Schwarzburgischen

Landesbank zu Sondershausen in

Suhl oder bei einem deutschen Notax

zu erfolgen. |

Neustadt a. R., am 20. November 1923.

Der Vorstand.

Aktiva.

Grundstüde Gebäude . . . .. 3 9% Abschreibun Maschinen . Ueberteuerungs-

kosten . . ..

25 9/6 Abschreibung Hypotheken . . Abschreibung ._.

Beteiligungen PoliGenimi

anle o. o Effekten Avale e. J Debitoren Warenvorräte

Gewinn-

Verwaltungsunkosten Ab)chreibungen:

Gebäu de ‘€66 Maschinen ee co Mobilien «„ « « 5 Hypotheken « « «

Arbeiterfonds . .… .

WBoOTItAa «Ee

bestätigen wir hiermit.

8 609 674, ._& 663 Uu, 15.9% Abschreibung 1 300 000,

183 770,

34 870,—

31 349.24 37 348,24

0/.0:9 0. D: Þ eo e. L . o.

10% Reserve nnd Gewinnreserve

Nüstellung für zu erwerbende Rezepte Dividende auf Vorzugsa: Vergütung an den Au\sichtsrat für gehabte Auslag Zuweisung zum Reservefonds B

tien

Lune

Haben, Warenkonto: Bruitoe:trag. « o « ¿C046

. D. Sw P M

Meiningen, den 27. Oktober 1923. - Revisions- und Treuhand-Aktiengesell{ (Zwei Unterschriften.)

[83896] : [Bilanz per 30. Juni 1923 der Fr. N. Speitel Zündholz- Aktiengesellschaft, Neustadt a. N.

j Aktienkapital : } Vorzugsaktien

390 900|— | Stammaktien

i tungsfonto . ] Akzeptkonto . j Avale . h Kreditoren .

————

und Säg Pasfiva

5 400 00

479 69 556 fi 2 140 00 1 038 376 2

575 776 87

12 051

1 300 000 183 770

37 318

57 907 687 100 000 000 100 000 000 36 000

32 000 000 216 000 000 70 163 189

[111] (224

1 692 329 718

und Verlustrechnung per 30. Juni 1923 der Fr. Speitel Zündholzfabrik- und Sägewerk A.-G., Neustadt, E E E j

Soll,

ne wil

1 633 169

75 776 876

683 713 768 E E E E D

683 713 nd

683 713 764

Die ziffernmäßige Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz nebst Gewin und Verlustre<hnung mit den von uns geprüften Büchern der Firma Fr. Speitel, Zündholzfabrik- und Sägewerk A.-.G, Neustadt a, R,

aft Thüringen.

{80723]

mann «& Co,

halten.

Bedingungen auf: 1. Die Anmeldun des Aus\<lusses in der

zu erfolgen.

gemacht wird.

je einer neuen Aktie

[81508]

Anlagen . « Baukonto . . 5 Außenstände . . Vorrâte

Aktienkapital Schulden . . « «

Reingewinn:

Soll.

Betriebs8ausgaben . .. Abschreibungen « « - Neingewinn « + + -

Stettint, den 16.

Emil Speitel.

unentgeltlih be:ogen werden fann.

eines doppelt ausgetertigten

Effekten und Bankguthaben

Süddeutshe Fntarfien- und Holzmosaikfabrik A.-$, in Münster bei Stuttgart.

Die ordentlihe Generalversammlung vom 13. Oktober d. J. hat bes{lost von dem ausgewietenen Reingewinn den Betrag von Mark 5 illi Gewinnanteil auszu\<ütten, und zwar dergestalt, daß dieser Betrag zur Schafu von «Mark 5 Millionen Gratisaktien Verwendung findet. dieselbe Versammlung, das Aktienkapital der Gesellschaft dur Ausgabe y 5000 Stü> auf den Inhaber lautenden Stammaktien zu je .4 1000 zu erhöhe Die neuen Aktien, die vom l. Juli 1923 an, also vom Beginn des laufenden schäftsjahres ab, voll dividendebere<tigt sind, wurden von der Bankfirma L. Wil Comm. Ges. in Stuttgart namens eines Kon}ortiums 1 Nennwert mit der Verpflichtung übernommen. diese Aktien den bisherigen Aktion dergestalt anzubieten, daß auf je zwei alte Aktien je eine neue als Gewinnany Soweit die Aktionäre von diesem Bezugérl feinen Gebrauh machen, sind die jungen Aktien zur Verfügung der Gejell\cha}t Denjenigen Aktionären, welche die jungen Aktien nicht beziéhen, hat Gesellichaft auf eine Aktie einen Gewinnanteil von 4 500 auszuzahlen. * Die Bezugsrechtssteuer, die Börsenumsaßsteuer und die sonstigen Kosten ge zu Lasten der Gesellschaft. Im Einverständnis mit der Uebernahmegruppe fordern wir hiermit Aktionäre unserer Gesellschaft zur Ausübung des Bezugsrechts unter folgen)

Millionen d

Demgemäß bes

zur Geltendmachung des Bezugêre<ts hat bei Vermeidu eit vom 10. d. M. bis einschl. 30, November d,

berechtigt.

bei einer der nachstehenden Bezugsstellen L, Wittmann & Co. Comm. Ges., Stuttgart, Lange Straße 6, Württbg. Privatbank A.-G., Stuttgart, Breite Straße 4, Ernst Hochberger, Stuttgart, Calwer Straße 33, ;

4. Die nah dem 30. November d. die Verfügung der Aktiengesells<aft über. v. Die Aushändigung der neuer Aktien erfolgt nah ihrer Fertigstellung, Münster bei Stuttgart, den 9. November 1923. Der Vorstand. N. 8.: Infolge des Druderstreiks verspätet.

J. nicht bezogenen neuen

Hochheimer.

Vilanz vom 31. März 1923.

Aktiva.

. . . e . .

Passiva.

Gewinn- und Verlustre<hnung.

E p 3 686 535 808/31} Strom- und sonstige

1 300 000 000

9 100 156/78

4 995 635 965 Be 19282.

Abschreibungs- und ‘Erneuerungsfonds . 4 “Zuführung in 1922/23 „6

69/9 Dividende auf 4 150 000 000. . M Vortrag auf neue Rechnung. . « .…

A 11385 984,67 * 1300 000 000 9 000 000,—

100 156 78

Einnahmen

rofikraftwerk Stettin A. G. : Mayer. /

Etwaige Na<hzügler sind gemäß Generalyersammlungsbes{luß nah kt 30. November vom Bezugsre<t ausgeschlossen, worauf be)onders aufmerl|l

2. Die Aktien, für welhe vom Bezugsre<ht Gebrau<h gema<ht werden | sind, nah der Nummernfolge e ohne Gewinnanteilscheinbogen, in Beglei nmeldesheins mit Nummernverzeichnis am Sal der Bezugsstellen einzureihen und werden na< Abstemvelung zurü>gegeben. 2 Ausübung des Bezugsrechts ist an den Schaltern der Bezugsstellen provisions loweit sie jedo< im Wege der Korrespondenz erfolgt, werden diese die übliche Be provision in Anrechnung bringen. 3. Jeder Jnhaber von je zwei alten Aktien ist zum- unentgeltlichen

Aktien geha!

Großkraftwert Stettin A. G., Stettin.

A |

1 306 100 218 14 842 3108

2 113 0000 L 079 893 70 47 461 630

4 561 297 03

150 000 007 3 090 8117 ]

1311 385 9 9 100 156 4 561 297 860) Haben,

hb 4 995 635 X

Tos 636 611

6 VUO S

' [83683

Farbwerk Mühlheim vorm. A. Leonhardt & Co., Mühlheim; Main.

Die lt. Bekanntmachung vom 12. Mai 1923 gekündigten tü>de unserer 5 ‘/% igen, hypothekarish geficherten Feilschuldverschreibungsanleihe vom Fahre 1907 werden anstatt zu 4 1030 mit einem Dollar der wertbeständigen Anleihe des Deutschen Reis (Gold- anleibe) für je nominal 4 1000 nebst

inten zwe>s Tilgung zurü>gezahit, wenn fe bis spätestens S1, Dezember 1923 bei unserer Kafse mit Er- peuerungs- und Zinsscheinen eingereicht

den. T eim, Main, 14 November 1923. arbwerk Mühlheim vorm. A. Leonhardt & Co. Der Vorstand. [83000] A. ScHolderer.

[838121

Richard Landauer Bank A.-G. Am 13, Dezember, Vormittags

10 Uhr, findet in den Näumen unjerer

Bank. Unter den Linden 22/23, eine

außerordentliche Gencralversamm-

lung. statt.

Gegenftand der Tagesordnung :

L Erböhung des Alktienfavita1s um 3 Milliarden Mark. Schaffung von Vorzugsaktien. Festseyung der Mo- dalitäten in gesonderter und ge- mein\<aftlider Abstimmung.

, Statutenänderungen. 1. Abänderung des $ 15 c (Aufsichtsratstantiemen). 2, $6 (Zahl der Aufsichtsräte). 3. $ 4 Say 1 (Vorstandswahl durh den Aufsichtsrat). 4. $ 14 (Ge- \{äfisjahrverlegung).

TII. Aut!sichtsrattwahlen.

Der Vuffichtsrat der

Richard Landauer Bank A.-G.

von Holleben.

Unter Bezugnahme auf $ 16 des Ge- elli<haftévertrags ergeht Hiermit an die fiionäre unierer Gesellihaft Einladung

zu der aut Sonnabend, ven 15. De- ember 1923, Vormittags 11 Uhr,

n den Geschäftsräumen der Dresdner Bank Dresden, Johan»ysir 3/5 stattfinden- den 7, ordentlichen Generalversamm- Inng mit nahstehendèr Tagesorbunung :

1, Vorlage des Gescäftsberich!s und des Necbnungsabs<hlusses für 30, Sep- tember 1923.

. Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- Justrehnung und über die Verwendung des Reingewinns.

. LVeéschlußfassung übcr die Entlastung des Vorstandes und des Auisichtsrats.

. Ae-dezung des $ 15 des Gesellschatts- vertrags, betreffend .die Feftsezung der Bezüge des Au'si>{srats.

Gemäß $ 17 des Gesellschaftsvertrags ist die Aucübung des Stimmrechts in der Generalverjammlung davon abhängig, daß die Aktien spätestens am 4. Werktage bor dem Tage der Versammlung bei der Kasse der Gefsellschäft oder bei einem deutschen Notar hinterlegt werden.

Zittau, den 20. Novemrter. 1923.

Phänomen-Werke Gustav Hiller

Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. Dr. Popper. Freund.

Braunkohlen - Fndustrie Akiéen-: Gejellschaft Zukunst

[83064] [n Weisweiler.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zu der am Mittwoch, den 19, Dezember 1923, Mittags 12 Uhr, im Geschäftägebäude des A. Schaaff pau|en'shen Bankvereins A.-G. in Köln, Unter Sachsenhaujen 4. statt- findenden diesjährigen ordentlichen Ge-

neralversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1. Vorlage des Ge1chäftsber1hts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- re<hnung per 31. März 1923 sowie Beschlußfassung hierüber.

. Erteilung der Entlastung an Vor- stand und Au'!sichtsrat.

. Beichlußfassung über die Autsichts- ratèvergütung für das Geschäftsjahr 1922/23.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat. i

In der M AETO et a eng sind die-

nigen Aktionäre stimmberechtigt, welche

hre Aktien oder einen von der Deutschen Reichsbank oder einem deutsden Notar ausgestellten Depotscbein, sofern in legterem die Nummern der Aktien autge\ührt sind, pätestens am vierten Werktage vor eim Tage der Generalversammlung

a) in Weisweiler : bei der Gesellschait. b) îin Köln:

bei dem A. Schaaffhausen'shen Bank- verein A.-G.,,

bei der Commerz- und Privatbank A.-G.,

bei dem Bankhaus Delbrü>, von der

Heydt & Co.,

bei dem Bankhaus I. H. Stein,

c) in Berlin; bei der Commerz- und Privat-Bank

A.-G. und bei der Direction der Disconto-Gesell- hatt, d

a) in Bonn: bei dem A. Schaaffhausen'shen Bank- verein A.-G: Filiale Bonn, e) in Düsseldorf: bei dem A. Schaaffhausen'|<en Bank- verein in Düsseldorf A.-G. dinter)egen. Weisweiler, den 20. November 1923. Der Auffichtsrat.

| Dr, Georg Solmßen, Vorsigender.

[ [83667]

Cura-Privatbank, A.-G.

Gemäß den Generalversammlungs- beschlüssen vom 7. 5. bezw. 6. 11. Evetn wir hierdur< im Auîtrage des Ueber- nahmckonortiums vorbehaltlich der Eintra- gung des Kapitalerhöhungsbeschlusses in das Handelsregister die bisherigen Aftio- näre auf, das ibnen eingeräumte Bezugs- ret bei Vermeidung des Ausschlusses in der Zeit vom 25. November bis einschl. 24. Dezember d. J. bei der Cura - Privatbanë, Berlin, Belle- Alliance-Straße 106, auszuüben.

Entsprebend dem Bezugèrechtsverhältnis von 2:1 fann auf 10 alte Aftien zu je 1000 4 eine junge zu je 5000 4 zum Kurse von 200 % zuzügli Bezugsrehts- und Börsenumsaßsteuer bezogen werden. Nummernverzeichnis sowie Mäntel der bezugsberehtigten Aktien sind beizufügen.

Berlin, den 20. November 1923.

Provinzial - Genossenschaftsbank

für Brandenburg e. G. m. b. H.

Strübind. Knapv.

[83666] Fr. Aug. Fahn Werkzeug- mascinenfabrik Aktiengesellschaft,

: era:-Reufz.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zur ordentlichen Genera!versamm- lung auf den 18. Dezember 1923, Nachmittags 2 Uhr, nach Hotel „Fürst Bismar>* eingeladen. i

Tagesordnung: 1. Geschäftsbericht.

L ene pmicung der Bilanz mit Ge- winn- und Verlustrelnung. 3. Ent- lastungterteilung an Aufsichtsrat und Vorstand. 4. Beschlußfassung über Erböhung des Aktienkapitals. 5. Autf- sihtzratswahl

Die Aktien sind spätestens am 10. De- zember, 6 Uyc Nachmittags, bei der Firma unter Beitügung eines Nummern- verzeichuisses zu hinterlegen Der Hinter- legung von Aktien steht die Hinterlegung

eines deutidben Notars gleich. Gera-Reuft, den 20. November 1923. Der Vorstand.

(83665)

Fndustriewer? Germania Uktiergesellshaît in Leipzig.

Hierdur<h 1aden wir unsere Aftionäre zu einer ordentlichen Generalver- sammlung auf Sonnabend, den 15, Dezember 1923, Vormittags 11 Uhr, nah Leipzig. Weinwirt]caft Zentral-Theater, Eingang Dittrichring, Sonderzimmer, zur Beratung und Be- schlußfassung über folgende Tages- orduung ein: :

1, Vorlegung des Geschäftsberichts, ‘der

Bilanz, der Gewumn- und Verlust= . re<nung für das Geschätitsjahr 1922. 2. Beschlußfassung über die Genehmi-

gung der Bilanz und über die Ge-

winnverteilung. 3. Besclußtassung über die Entlaftung

des Vorstands und des Aufsichtsrats. 4. Neuwahl von Aufsichtsratêmitgliedern. Diejenigen Aktionäre, welche an der Generalverjammlung teilnehmen wollen, müssen ihre Aktien spätestens am 12, Dezember 19283 bei der Gesell- \schastsfasse, Leipzig, Luttschiffhaten, der Leipziger Creditbaut, Leipzig, Barfußgasse 11, oder cinem Notar hinterlegen.

Leivzig, den 19. November 1923. JFndufiriewerk Germania- Aktiengesellschajt.

Der Aufsichtsrat. Dr. Alfred Nichter. Der Vorstand. W. Goldmann. G. Dorstewiß.

[83671 :

Radeberger Parivit- und Glas-

raffinerie-A.-G. in Radeberg. a

Die Attionäre unterer Gesells werden zu der au! Freitag, den 14. De- zember 1923, Nachm. 4 Uhr, im „Lin denhof‘““, Radeberg, E>te Bad- und Friedrichsir., stattfindenden aufer- ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung:

1. Entschließung über die Erhöhung des Grundkapitals hinsichtlich der Stamm- und Vorzugsaktien in dem von der Generalveriammlung zu bestimmenden Umfange und zu den von ihr fest- zulegenden Bedingungen sowie Ent- ichließung über die dadur notwendig

werdenden Aenderungen der Sagung, insbesondere bei $ 4, «und gegebenen- falls bei $ 17 Abs. 2; gesonderte Ab- stimmung der Stamm- und Vorzugs- aktionäre.

, Im Falle der Ablehnung der Kapitals- erhöhung Entschließung über die fernere Gestaltung des Betriebs der Gesellsdaft oder die Verweitung ihrer Mittel, etwa mittels Ver- pachtung unter entiprechender Ab- änderung der Saßung- insbesondere des $ 2, oder miitels Auflösung; gegebenenfalls gesonderte Abstimmung der Stamm- und Vorzugsatiionàäre.

Die Aktien sind spätestens am dritten Werktage vor dem Tage der Ver- sammlung bei der Kasse der Gejell- schaft oder bei einem deutschen Notar oder bei e E E N Ao. Gesellschaft liale resden Dres Schössergasse 2, Ecke Alt- marft, zu hinter'egei.

Radeberg, den 20. November 1923.

Radeberger Parivit- und Glasraffinerie:A.-G., Radeberg.

Fürstenau. Christ.

eines Depoticheins der Reichébank oder | -

[83650]

Eir ladung zu der am 11, Dezember 1923, Nahm. 4 Uhr, Kronprinzen- ufer 23 staitfindenden a.-o. General- versammlung.

Tagesordnung:

1. E von Au!sichtsratsmitgliedern.

2. Sagungéänderungen.

„„Afra“‘ Aktiengesellschaft für Nadio- Apparatebau. Kienbaum.

(83651

Gesellshaft für Spinnerei und Weberei, Ettlingen/Baden.

Die Aktionäre unjerer Gesells{aft werden zu der am Freitag, den 21. De- zember 1923, Vormittags 11 Uhr, ium Teezimmer der Tiergartenwirtichaft in Karlsruhe stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen und für den Fall ihrer Teilnahme auf die Be- stimmung des $ 27 der Statuten hin- gewie)en.

Tagesordnung:

1. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1922. Bericht der Direktion und des Auisichtärats. Beschlußfassung über Genebmigung der Bilanz und Ent- lastung der Direktion und des Auf- sich1srats.

2. Be1chlußfassung über die Vorschläge zur Gewinnverteilung.

(83648) „Hansa“ Allgemeine Versicherungs- Uktien-Gejellshaft Hamburg.

Eiuladung zur ordentlichen Ge- neraiversammlung am Dienstag, den 11. Dezember 1923, Nachmittags 2} Uhr, in den Näumen der Gesellschaft, Mön>ebergsiraße 31, IL. Tagesordnung : 1. Vorlage der Abre<nung zur Ge-

nehmigung und Erteilung der Ent- |

laftung. 2, Satzungsänderung: a) $ 16. Betreffend: Gewährung einer testen Vergütung an den Auf- sichtsrat und Festiezung dieser Ver- gütung für das Geichäit8jahr 1922. b) $ 295. Erweiterung der Be- fugnisse des Vorstands zur Anlegung von Geldern unter Beobachtung der im Versicherungau}sichtsgesez festgelegten Grundzüge. 3. Wahl zum Aufsichtsrat. 4. Wahl des Nevifors. Hainburg, den 20. November 1923. Der Aussichtsrat, Der Vorftand.

[83649] »Albis“ Versicherungs- UAktien-Gefellshast, Hamburg.

Einladung zur ordentlichea General- versammlung am Dienstag, den 11, Dezember 1923, Nachmittags 3 Uhr, in den Räumen der Getellschatt, Hamburg, Mönebergstraße 31 1L.

Tagesordnung :

1, Vorlage der Abre<nung zur Genehmi- …… gung und Erteilung der Entlastung.

2: Sazgzungsänderung : Ô 14. Betreffend:

Gewährung einer festen Vergütung an den Aufsichtsrat und Festsetzung dieser Vergütung für das Geschäfts- jahr 1922.

3. Wahl zum Aufsichtsrat.

4, Wahl des Revisors.

Hamburg, den 20. November 1923. «„Albis““ Versicherungs-Aktien-Gesellschaft, Der Aufsichtsrat. Der Vorstand.

{83004 j

Hermann und UAlsred Escher, Attiengesells<hast, Chemaih.

Hierdur< laden wir unsere Aktionäre für Freitag, den 21. Dezember 19283, Mittags 12 Uhr, zur 18. ordent- lichen Generalversammlung nah dem Sitzungésaale der Allgemeinen Deutschen Kredit-Anstalt Qilidie Chemniy in Chem- nit, Poststraße Nr. 15. unter Bezugnahme auf die nachstehende Tagesordnung ein.

Tagesordnung :

1. Bericht des Aufsichtsrats und des Vorstands. Vorlegung der Jahres- bilanz nebst Gewinn- und Verlust- re<nung über das 18. Geschäftsjahr.

, Beschlußtassung über die Genehmigung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustre<nung und über die Ent- ttans des Vorstands und Aufsichts- rats.

. Beschlußfassung über die Verwendung des Neingewinns.

. Neuwahl bzw. Wiederwahl zum Auf- sichtsrat.

. Beschlußfassung über Aenderungen des Gesellscha}tsvertrags : $24 (anderweite Festsezung der festen Vergütung des Aufsichtsrats). j

Stimmberechtigt sind nur diejenigen Aktionäre, die ihre Aktien oder die da- rüber lautenden Hinterlegungéscheine der Neichsbank oder eines deutshen Notars spätestens am dritten Werktage vor der anberaumten Generalve: samm- lung bei der Gesellschaftskasse in Chemnitz, bei Herrn F. Metzner in Chemnigz, bei der Allgemeinen Deut- schen Kredit-Anstalt in Chemnitz oder Dresdex und bei der Bayrischen Hypotheken- und Wechselbank in München deponiert haben.

Abdrucke des Geschäftsberichts und Rech- nungéab}i<lusses können von den Aktionären im Geschäftslokal der Gesellihaft in Chemniß und den obengenannten Banken vom 7. Dezember 1923 ab in Emptang genommen werden.

Chemuigtz, den 16. November 1923. Hermann und Alfred Escher,

Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Al}jred Escher.

[82998] Deutsche Textilwerke, Aët.-Ges., Berlin.

In der außero1dentlihen Generakver- sammlung vom 3. 11. 1923 wurde be- |{<lossen, das Aktienkapital der Gefell- hatt zu erhößea. Von dieser Er- höhung übernimmt das Bankhaus W Kann, Berlin W. 56, Jägerstraße 47/48. 4 30 000 000 mit der Verpflichtung, den bisherigen Aktionären auf 4 alte Aktien 4 junge Aktien zum Preise von insget)amt $ 1 Goldanleige zuzügli Börsenumsay- und Bezugsrechtésteuer anzubieten,

Wir fordern demzufolge die Aktionäre auf, das Bezugsrecht bis späteftens 3. Dezember 1923 einschließli aus- zuüben, und zwar hat die Au- übung bei dem Bankhaus W. ‘Kanu, W. 56, Jägerstraße 47/48, 1<riftli< unter Vorlegung der Aktienmäntel und Zahlung des Uebernahmepreises während der üblichen Geschäftsstunden zu erfolgen. Nach Ab- lauf der oben angegebenen Frist erliicht das Bezugsrecht.

Deutsche Textilwerke, Akt.-Ges. Der Vorstand. Ernst Brüde>.

[83811] Verliner Weißbier-Brauerei-

Actien - Gesellschast vormals Carl Landré.

Dite Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am Donnerstag, den 13.Dezember 1923, Mittags 12 Uhr, im Geschästslokale, Berlin, Straßburger Straße 6/8, stattfindenden 51. ordent- lichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

TagesLorduung :

1. Bericht über die Lage des Geschäfts unter Vorlegung der Bilanz für das abgelautene Geschäftsjahr.

2, Bericht der Revisoren. Feststellung der Bilanz und des Reingewinns und der Dividende.

3, Beschlußfassung über die Erteilung der Entlastung an den Vorstand und an den Aufsichtsrat.

4. Wahl der Revitoren.

H. Autsichtsïxatswahl.

Diejenigen Herren Aktionäre, wel<e an der Generalverjamm! ung teilnehmen wollen, haben ihre Aftien ohne Dividendenscheine gemäß $ 14 des Statuts und, wenn sie periönlih nicht ers<heinen, die Vollmachten oder fonstige Legitimationëurkunden ihrer Vertreter spätestens am Montag, den 10, Dezember 19237 bei dem Bank- hause Delbrück, Schi>iler & Co., Berlin W., Mauerstr. 61/65, oder bei der Kasse der Gesellschaft, Straßburger Straße 6/8, in den Ge|\chäftsftunden zu hinterlegen.

Berlin, den 23. November 1923,

; Der Auffichtsrat.

Carl Joerger, Vorsigender.

Berlin | Y

[83658] Bekanntmachung.

Die neuen Aktien sind fertiggestellt und gelangen bei den Vezugestellen aegen Rückgabe der quittierten Anmelde|heine von jest ab zur Ausgabe.

Rosenheim, im November 1923,

Kunftmühle Nosenheinm.

{83301] Berlin - Halberstädter Fndustrie-

werke A.-G., Verlin. Von der in der Genera!versammlung vom 4. Oktober 1923 bes<hlofsenen Er- höhung des Grundfapita!s um 70 Millionen, die in das Handels- register eingetragen ift, hat ein Kone sortium unter Führung des Bankhautes Laband, Stiehl & Co., Berlin, 30 Millionen übernommen mit der Ver- vflihtung, diese den alten Aktionären zum ' ezuge anzubieten. Namens des Kon- sortiums wird hierdur< unter folgenden Gegner zum Bezuge aufgefordert :

1. Die Ausübung des Bezugsrechts hat bei Vermeidung des Aus\{lusses bis zaun! 10. Dezember 1923 einschlies- lich bei a) der Banffirma Laband, Stiehl & Co., Berlin, Bellevuestraße 14, oder b) bei der Bankfirma Mooshake &- Lindemann, Ha!berftadt, oder c) bei der Girozentrale Kommunalbank für Provinz Sachsen, Thüringen und Anhalt in Magdeburg während der üblichen Geschäftsstunden gebührentret zu erfolgen, sofern die Aftien nach der Nummerntolge geordnet ohne Gewinn- anteilsheinbogen mit einem doppelt aus- gefertigten Anmeldeschein am Schalter eins . gereiht werden. Soweit ‘die Antübung des Bezugsrechts auf brieflihem Wege er- folgt, wird die Bezugsstelle die übliche Gebühr in Anrechnung bringen. i 2. Auf je nom. (46 3000 alte Aktien wird eine neue Aktie im Nennwerte von #6 1000 bezw. auf je nom. 4 15 000 alte Aktien eine neue Aktie im Nenn«- werte von „46 5000 gewährt, und zwar zum Kurse von einer halben Go!dmarfk, berechnet nach der letzten amtlihen Berliner Briefnotiz des Dollars vor der erst» maligen Notierung des Bezugsrechts, mindestens aber zum Preise von einer Million Papiermak für die Aktie, zus züglih der Börsenumsaßsteuer und der Bezugsrechtssteuer.

Mit der Einreichung der Stücke ist der nah obigem zu bere<bnende Bezugépreis bei der Bezugbrechts\telle einzuzahlen.

3. Die Aktien, für welche dgs Bezugs- re<t geltend gemacht worden ift, werden mit einem die Ausübung des Be- zugsrechts fennzeihnenden Stempelaufdru> zuüd>gegeben. Die Ausgabe der neuen Aktien nebst. Gewinnanteils{éinen und Erneuerungs][cheinen erfolgt sofort.

4. Die genannten Bezugéstelle sind auch bereit, die Verwertung oder den Zukauf von Bezugsrechten zu vermitteln.

Bexrlin-Halberstadt, den 23. No- vember 1923. E Berlin-Ha!berftädter Jubusftriewerke

Aktiengesellschaft.

{82990}

versammlung auf Donnerstag, den 1. Vorlage des Geschäftsberichts,

gewinns und Gewinnverteilung

, Neuwahl des gesamten Aut!sichts Bezugsre<ts der Aktionäre. neuen Aktien.

6. Aenderung der Sagzzurgen, betr. 7. - Ver)chiedenes.

1923 bei der Gejellschaftsfasse oder bei ein

Wiesbaden, den 16. November 1923 Der Vorstand.

Nährmittel, Zueerwarcn- & Pastillenfabrik Guintau Aktien-Gesellschaft, esbaden. 6 Unsere Aktionäre werden hierdur< zu der erften ordentlicheüt:General-

20, Dezember 1923, Nachmittags

5 Uhr, eingeladen, wel<he in Wieöbaden, im Hotel Einhorn, Marktstr. 32; stattfindet. Tagesordnung: 4

der Bilanz, der Gewinn- und Verlust»

rechnung !ür das erste Geschästsjahr. . Be!chlußtassung über die Genehmigung der Bilanz, Feststellung!: des Reins

. Beschlußfassung über die Entlastung des. Vorstands und des Aufsichtsrajs,

rats.

. Be1\chlußfassung über die Erhöhung des Grundkavitals der Gesellschaft um bis zu H 40 000 000 auf .4 60 000 000 untèr Ausschluß des ‘geleylichen Festseßung der Ausgabebedingungen

der die Höhe des Grundkapitals.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien nebst doppeltem Nummernverzeichnis spätestens am 19.- Dezember

em Notar zu hinterlegen.

Gumtau

(836681 den-2, Dezember 1923, Nachmittags

3, Einführung neuer Satzungen.

7. Niederlassung 2c. vonNechtsanwälten.

(82046)

In die Anmalislisten des Landgerichts und des Amtsgerichts Bauten ist heute der Nechtzanwalt Dr. Erich Otto Beier mit dem Wohnsig in Bauten eingetragen worden.

Bautzen, den 14. No vember 1923.

Der Präsident des Landgerichts.

[81454]

Der Re(htsanwalt Dr. WalterHoepfner in Berlin-Schöneberg, Grunewaldstraße 3", ist heute in die Liste der bei dem Anits-

eri<ht Berlin - Schöneberg zugelassenen Rechisanwälte eingetragen worden.

Berlin - Schöneberg, den 10. No-

vember 1923

Amtsgeriht Berlin-S<öneberg.

6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften.

Konsumgeusssenschast Weimar u. Umg. e. G. m. b. H. Einladung zur ordentlichen Generalversammlung am Sournttag,

2 Uhr, im „Vitioriagarten“ zu Weimar.

Tagesordnung : i 1. Geschäftsberiht 1922/23, Genehmigung der Bilanz, Entlastung des Vors , stands, Verwendung des Neinübershusses. - i 2, Verschmelzung der Genossenschaften Apolda-Weimar.

Der Vorsitzende des Auffichtsrats: Karl Beyer. E]

[82393] 3 Der zur Recht2anwaltshaft bei dem unterzeichneten Landgeriht und dem Amts». - aeri<ht Chemnitz mit dem Wohnsitz in Chemnitz zugelassene biéherige Assessor Dr... : Hellmuth Kurt Müller ist beute in die Nechteanwaltéliste des Landgerichts und des Amtsgerichts Chemniy eingetragen worden. L Chemnitz, den 16. November 1923. Der Präsident des Landgerichts: Dr. Ziel.

[81455]

Der Rechtsanwalt Dr. Josef Frank ist am 5. 11. 1923 în die Liste der bef dem hiesigen Amtsgericht u. am 8. 11. 23 in die Liste der bei dem hiesigen Land- gericht zugelassenen Rechteanwälte cine getragen worden.

Frankfurt am Main, den 8. Novbr., 1923. Der Landgerichtspräsident.