1923 / 267 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

P Mt <7 E U Eu L is Pe

[82048] [82 Der Rechksanwalt Kurt Vorberg isi beute in die Liste der Rechteanwälte des | G

biesigen Gerichts eingetragen

Wollin i. Pom., den 12.November 1923,

Amtsgericht.

[81954]

Der Name des Rechtsanwalts Reuter in Blankenese ist in der Liste der beim Amtagericht - in Blankenese zugelassenen

Viechtäanwälte gelöiht worden. Vlaukenese, den 3. November 1923. Amtsgericht.

[82047] Der Rechtsanwalt Heymann hier ist in der ste der beim Landgericht hier zugelassenen Necht8anwälte gelöncht. Braunschweig, den 10 November 1923. Der Landgerichtspräsident.

8. llnfall- und Ouvaliditäts- 1. Versicherung.

{82049 Für“ die Zweigaunstalt der B. Bau- gewerks-Verufsgenofssenschaft wurde eine Mindestprämie festgelegt, die je- weils das Fünfzet-nfacdle der am Zahlungs- tage geltenden Postgebühr tür den ein- tacen Brie im Inlanté'ernverkehr beträgt.

Diete Bestimmung is insoweit rüu>- wit fend, als Prämien flir die Vergangen- heit no< zu bezahlen sind.

München, 9 November 1923.

Vayer. Landesversiherungsamt.

Meg.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

{616391

Die, Vereinigten Nieder\ächsitchen Kreide- werfe, (Besellscha{t mit bei{ränfter Haftung“ ln Woltwieiche is dur< einstimmigen Beschluß der. Gesellscbaiterversamm!lung boin 18 August aufgelöst worden. Als Liquidatoren der Geselli<aft tordern wir die Gläubiger der Getellschaft auf, sich bei dersclben zu melden.

Woltwietche, den 7. September 1923. Andreas Böcker. Dr. WalterSt or <.

[818501

Dur<h Beschluß der außerordentlichen Generalver|ammlung der Handelsmühlen- Geiecilibaft m. b. H., Puna, vom 3. No- peinber 1923 wurde Herr Christian Petersen als Liquidator gewählt. Das Ausscheiden des Herrn Ingenieurs Anton Unger a!s Liquidator wird bierdur befanntgegeben. Forderungen von Gläubigern der Hantdels- mwüllen-GelelisWast m. b. H. in Pirna in Liguidation ¿find an Unterzeichneten zu richten. !

Der Liquidator: Christian Petersen,

Pirua, Nicolaistraße 2.

[78532]

Hiermit wird bekanntgegeben, daß durch Ge ellschafterbeschlußk vom 12. Juni 1923 die (Betellshatt Wakers & Co. G m. b. H. aufgelö ut, Die Gläubiger der Gefeil- sa? werden hierdur< au!gefordert, fich mit ihren Forderungen bei derje! ben z. Hd. des unterzeichneten. Liquidators zu melden.

Düsseldorf, den 30. Oftober 1923. Wa>ers & Co. G. m. b. H. in Liguid.

MRechtsanwalt Dr. Kreifels,

Liquidatox, Düsfseldorr, Eckstraße 8. {785311

Die Gesellschaft Johann Biertz mit beschränkter Hafiung in Viersen ist aufgeiöft. Die Gläuriger der Getell}chaft weiden auffordert, ißre An)prüche bis ¿um 18 November cr. geltend zu machen.

JFohanu Biery Gesellschaft mit besräntter Hafiung in Liquidation.

Kreder. Greftes. £81174] Bekanntmachung.

Die Krauéni>der Maschinen- und Elsen- möbelfabrik G. m. b. H. in Krausni> ist aufgelöst. „Gläubiger der Gesellschaft weiden aufgordert, sid bei derselben zu melden. Je)

Krausnid,- ten 11. November 1923. Adolf Glomb, Geschä¡tsführer.

(77475) Die Firma Grünhagen & Co., Ge- fellschaft mit beschränkter Haftung, pu Stendal, ist aufgelöst. Die Gläu- iger werden’ hietdurch aufgefordert, etwaige Aniprücbe du diese Firma bei dem unter- geidsneten Liquidator geltend zu machen. August Aiche, * Fallingbostel.

S:

Die Firma Scherentabrik Phoenix G. m. b. H, Ohligs, Schwanenstraße 1——9, ist, am 9 -10,,23 It. notariellen Aftes in Liquidation „getreten und ersucht ihre Guäubiger, . bis zum 1. Dezember 1923 ihre Forderungen geltend zu machen, da folde nach diekem Termin nicht mehr an- erfannt werden.

[82692]

Württembergische Shwammgroß- Handlung Franz Köppy G. m. b. H. ; in Stuttgart. -

Die Besellfchaft wurde aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgetordert, \si< bei dem unterzeïchneten Liquidator zu melden.

Den 9, November 1923,

(70046)

\s<ränkter Haftung

stellt worden.

[82667] ist aufgelöst.

me!lden.

[76313]

gelöst, Die Gläubi werden aufge!ordert, f schaft zu melden.

[82026] Hermes Intèraationale m. b

Frankfurt a. Main,

[82029]

82030] schaft mit beschränkt

Biesenthal, den 2,

(81973) b. S,

der Gefellsbait werden bei der!elben zu me!den.

[81974]

dem heutigen Tag erlof Artern, den 9. 11, 23

Ernft Irle. [82690]

Privat-Bank A.-G.

bank Filiale Augsburg gestellt,

Nürnberg,

Augsburger Börse zuzul Augsburg, den 15.

Eystein, Vorsitzender.

[81669] Von der Deutschen

gestellt worden,

der Vereinigte

Á 1009, zuzulassen.

Zulassungsstelle an der

(81975)

gesellschaft in Fre

. M 1000,

zuzulassen. Berlin, den 13. Nov Zulassungsstelle an der

Adolf Be>, Direktor in Stuttgart.

Kopey

Anton Unger,

Leipzig, den 15. November 1923.

er Liquidator der

Motorfahrzeugban G. m. b. H.: Emil Mortag.

Die Rheinische Fahrzeug & Jun- dusirie Gesellschaft m. b. H. München wurde mit Beschluß vom 11. 10. 23 auf-

ih bei der Gesfell- Der Liquidator: Alfred Gundersheimer.

Handelsgesell {aft S ndelsgesells<a

(Société Internationale de Commerce),

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Gläubiger werden aufgefordert, sich Frankfurt a. Main, den 1. 11. 23.

Die Noland Maschinenbau Gesell- schaft mit beschränkier Safiung, jeßt in Viesentha!-Maux, Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufge'ordert, fich bei ihr zu melden.

Biesenthal, den 20. Der Liquidator der Noland Maschinenbau Gesell\chaft m. b. H. in Liquidation : Fröbus.

Die Roland Bootswerft Gesell-

in Bieseuthal - Mark, ist aufgelöft. Die Gläubiger der Gesellshart werden aufaefordert, si bei ibr zn melden.

Der Liquidator der Roland Bootswerft Gesellschaft m. b. H. in Liquidation: Fröbus.

Tie Gebrüder Rosenthal G. m. é in Breslau, Hohenzollern- straße 27/29, ist dur< Beschluß der Ge1)ellschafter mit Wirkung .vom 30. Sep- tember 1923 aufgelöst.

Breslau, im Novemher 1923. Die Geschäftsführer ; Ernst Rosenthal. Alfred Nof

Malzfabrik Artern G, m. b, H, tin Artern. Die Liquidation der atis ist mit en. i

Die Liquidatoren: Albert Ed>ardt.

Die Deutsche Bank Filiale Augsburg, Augsburg, die Bayerische Vereinsbank Filiale Augsburg, Augsbung, die Commerz- und | Filiale Augsburg, Augsburg, und die Mitteldeutsche Credit-

4 90 000 090 neue Stammaktien der Vereinigten Schuhfabriken Ber- neis-Wessels A.-G., Augsburg-

Stück 90 000

„Á 1000, Nr. 60001— 150 000,

zum Handel und zur Notierung an der

Zulassungsstelle für Wertpavicre an der Börse zu Augsburg. Dr. Nofenduls, Schriftführer.

Firma Hagen & Co., hier, ist der Antrag é 12 060 000 neue Stammaktien.

furter Gummiwaren-Fabrikten zu Berlin, Nr. 21 901—33 000 zu je

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse Berlin, den 12. November 1923. Kopetgk

Von der Direction der Disconto-Gesell- chaft, bier, ist der Antrag gestellt worden, é 100 000 000 Stammaktien der

Carl Mez & Söhne Attien-:

ga Nrn. 1—85 000 zu irn. 85 001/5— 99 996/100 000 zu je

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse

670] i

Die Gesells<aft is aufgelöst. Die läubiger weiden ersucht, sib zu melden. Hannoversche Zentralviehhalle Gejellschaft mit beschränkter Haftung.

Dur<h Beschluß der außerordentlichen Gesell}hafterversammlung vom 4. tember 1923 ist die Gejellshaft mit be- \<hränkfter Hattung unter der Handelsmühlen-Gesellschaft mit be- f irna aufgelöst und cer Unterzeichnete zum Liquidator be-

in

Ich fordere hiermit die Gläubiger der Handelamühlen-Gesellschait mit beschränkter Haftung in Pirna im Lt bei der}eiben zu melden.

Der Liquidator:

Dohna i. Sa.

Die Motorfahrzeugbau G. m. b. H. Die Glaubiger der Gefsell- } \haft werden aufgefordert, ih bei thr zu

er der Gefellscha1t

Börsenstraße l

zu melden.

it ausgelöst.

Januar 1923.

er Haftung, jet

Sanuar 1923,

Die Gläubiger aufgefordert, {ich

enthal.

haben den Antrag

zu je

assen. November 1923.

Bank und der

Berlin - Frank-

Börse zu Berlin. y.

iburg im Breis- L Á 1000,

ember 1923.

Sep-

irma

quidation auf, fich

[81976]

Aktiengelellschatt, hier, gestellt worden,

der Paxadiesbettenfabrit

berg i. Sa., Nr. 25 v01—30 000 zu je M Nr. 18 501—25 000 zu je 4 5000,

zuzulassen. Berlin, den 13. November 1923.

Kopezkyv. 81977)

Anras gestellt worden,

Wilhelmy, Aktiengesellschaft in Reicheubach (SNEr gut): Nr. 1 bis 18 000 zu je #.1000, Nr. 18 001 bis 32 400 zu je 4 5000, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. i:

Berlin, den 13. November 1923. Zulassungsstelle an der Börse zu

Berlin. Kopeßzky. [81978] j : : Von der Dresdner Bank und den

Firmen C. - Scblesinger - Trier & Co. Commanditgefellshait auf Actien und Oechelhäuser & Landé Bank-Kom mandit- gesellschaft, hier, ist der Antrag gestellt worden, Î , j j é 43 000 000 neue Stawmaktien der Dy>erhof & Widmann Aktiengefellschaft in Biebrich am Rhein, Nr. 72001—115 000, zu je M 1000 2 zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. j Berlin, den 13. November 1923. Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopezky.

(81979) Von der Direction der Disconto-Gesell- schaft, hier, ist der Antrag gestellt worden, é 24 000 909 neue, mit 25% ein- gezahlte Stammaktien der Leipziger Feuer - Versicherungs - Anstalt, Leipzig, Serie B Nr. 12001 bis 24 000 zu je 4 1000, Serie Nr. 24 001 30 000 zu je 4 2000 zum Börsenhandel an der hiesigen Börte zuzulassen. Berlin, den 14. November 1923. Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopesky.

(82688] Von der Commerz- und Privat-Bank Aktiengesells<aft, der Direction der Dis- conto-Gefsell\haft, der Darmstädter und Nationalbank Kommanditgeselliha\t auf Aktien, der Mitte!deutshen Creditbank, der Deutichen Bank und der Firma S. Bleichröder, hier, ist der Antrag gestellt worden, h: e #6 145900 000 auf den Inbaber lautende

neue Stammaktien der Vereinigten

JFute-Spinnereien und Webe- reien Aztiengesellschaft in Ham- burg, Nr. 2601—148 600 zu je Á 1000, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen.

Berlin, den 16. November 1923. Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. __ Kopeztzky.

[82689]

Von der Firma Schwarz, Goldschmidt o, hier, ist der Antrag gestellt

worden,

6 20 000 000 - neue Stammaktien der" Pommerschen Eisengiefterei und Maschinenfabrië ktien-Gesell- schaft Stiralsund-Barth zu Stral- sund Nr. 20001—35 000 zu je 46 1000, Nr. 1—1000 zu je 45000

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse

zuzulassen. s

Berlin, den 16. November 1923.

Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin.

Kopegk v.

[82363] Bekanntmachung.

Die J. F. Schröder Bauk K. a. A.

und das Bankhaus G. Luce hierselbst

haben bei uns den Antrag gestellt,

nom. ÆÁ 2600000 neue Aktien der Bremer Chenutische Fabrik in Hude/Bremen (2600 Stüe> gu je 1600 4, Nr. 2401 bis

) zum Handel und zur Notiz der hiesigen Börse zuzulassen. Bremen, den 14. November 1923, Die Sachverständigenkommi]sion

der Fondsbörse. Adolf Geber, tellv. Vorsiger. [81670] Bekanntmachung.

¿e Darmsiädter und National-

bank Kommanditgesellschaft auf

Aktien Filiale Breslau zu Breslau

beantragt, i /

99%/)ige Kohlenwertanleihe im Geldwert von 100 000 to Kohle (ober\<lesishe Flammstückkohle) eingeteilt in

Teilichuld- über den Geldwert verschreibungen von

2000 Stüd 5 to Kohle 15000 , A S 40000 L A

40000 , S Uu

der „Gewerkschaft Consolidirte Wenceslaus Grube“ zu Mölte, Krs. Neurode,

zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse zuzulassen. / Breslau, den 9. November 1923.

Börse zu Berlin. E

Von der Commerz- und Privat-Bank ist der Antrag

ÁU 18 500 000 nene Em Nes Steiner Sohn Aktiengesell- \chaft, Gunnerödorf b-i Franken- 10 501— t ey

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse

Zulassungestelle au der Börse zu Berlin.

Von der Dresdner Bank, bier, it der

90 000 000 Stammaktien der Chemischen Werke Schusier &

Zulaffung vön

geftellt worden,

250vv0 EStüd> zu ie

1000 .4 Nr. 66 361—116 360,

Börse zuzulassen. è Chemnitz, den 30. Oktober 1923. Die Zulafsungssielle der Wertpapierbörse zu Chemnitz Heberer, Vorsitzender. (81428] Bekanntmachung.

in Chemnitz,

32 200

Börse zuzulassen. Chemnis, den 30. Oktober 1923, Die Zulafsungsstelle ‘der Wertpapierbörse zu Chemnig, Heberer, Vorsitzender.

Antrag gestellt worden, ; nom. 4 5 009 000 neue Stamm- attien, 2000 Stü> à 4 1090,

„Á 5000, Nr. 17 001—20 000, non. 420069 000 Genußscheine, 5000 Stüd à 4 16090, Nr 1—5000, 3000 Stück à .# 5000, Nr. 5001 bis 20000, der Carl :Dürfeld Aëtiengesel!schaft in Chemui zum Handel und zur Notiz an hiesiger Börse zuzulassen. Chemnis, den 13. November 1923, Die Zulassungsstelle der Wertvapierbörse zu Chemnitz. Heberer, Borsißender.

Von der Dresdner Bank in Dresden und der gemeinen Deutschen Credit- Anstalt pteilang Dresden in Dresde ist der Antrag aeîtellt worden, nom. .4é 3509000 neue Stammaktien über je M 1000, Nr. 3001 —6500,- der Baubank für die Residenzstadt Dresden in Dresden, zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse zuzulassen. Dresden, den 15. November 1923. Die Zulassungsstelle der Börse zu Dresden. (82364) Julius Heller, Vorsitzender.

Die Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft Filiale Dresden hat beanliagt,

aktien (5200 Stü>- zu je 4 1000 Nr. 32 081—37 280 und 2300 Stü p je M 6299 Nr. 37 281 —51 080) owie nom. AÁÆ 39 000000 Genußscheine (5400 Stück zu ie M 1000 Ir. 1— 5400 und 4100 Stüd> zu je M 6000 Nr. 95401—30000)

der Werkzeugmaschinenfabrik eUnion‘““ (vorm. Diehl) in Chemnitz

zum Handel und zur Notiz an der Börse zu Dresden zuzulassen. [82365 Dresden, den 15. November 1923, Die Zulassungsstelle der Börje zu Dresden. Julius Heller, Vorsigender.

[81671] Bekannimachung. - Von der. Firma E. Ladenburg, Frank- furt a. M., ist bei uns der Antrag auf Zulassung von 1171609000 neue Stammaktien, Nr. 33 401— 40 000 über je 4 1000, Nr. 40001—128 500 über je .4 1009, ._ vereinigt in Abschnitten zu je 6 Stück, Nr 178 001—200 000 über je.-6 1000, der Bank für Brau-Judustrie zun Handel und zur Notierung * an der hiesigen Börse eingereicht worden. h Frankfurt a.M., den 12 November 1923. Die Kommission / für Zulassung von Weztpapieren an der Börse zu Frankfurt ‘a. M.

[82668] Bekanntmachung. Von der Firma Baruch Strauß, Frank- furt a. M., ist bei uns der- Antrag auf

25 000 000 neuen Stammaktien Nr. 25 001—950 000 der Vereinigte Werkstätten. für Kunst im Handwerk Aktiengesellschaft in Bremèn zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden. ZMERUIKEE a. M., den 16. November

; Die Kommission für Zulassung von Wertpapieren an der Börse zu Frankfurt a. M.

{81672} Bekanntmachung. Bon der Dresdner Bank in Frayvkfurt

a. M., der Merkur Aktien-Gesellschaft für

Industrie und Handel, den Firmen Baß & rz und L. & E. Wertheimber, Frank-

urt a. M, ist bei uns der Antrag 'auf

Zulassung von

25 000 Kuxe Nr. 1—25 000 der Ge-

werkschaft Deutschland zu Oels- |

nitz i. Erzgebirge

zum Handel und zur Notierung an de1

hiesigen Börse eingereiht worden.

M anin laat a. M., den 12, November

Die Kommission für Zulassung von Wertpapieren

DieZulassungsstellefür We i ee E E

#81427] Beklanutmachun Von der Allgemeinen us hen Credit- Anstalt Filiale Chemniy utte Antrag

é 125 000 000 auf den Fnhaber |- lautende Stammak*ttien der Thü- ringer Gasgesellschaft in Leipzig,

3000 M

Nr. 1—25 000, 50 000 Stü> zu je zum Handel und zur Notiz an hiesiger

Von der Deutschen Bank, der Darm- städter und Nationa!bank, der Allgemeinen

der Sächsischen Webstuhlfabrik Stü> ‘410000 à b 1000 Nr. 21 001 31 000, &tü> 1200 à H 53000 Nr. 31001 bis

zum Handel und zur Notiz an hiesiger

[82024] Bekanutmachung. Von der Commerz- und Brivat-Bank

Aktiengesellschaft Filiale Cheuinig ist der

Nr. 15 001—17 000, 600 Stü>k à

nom. 19 009 000 neue Stamm- |

[82669] stn Sag. on der Firma Paul St & Co., Franffurt a. M., it bei de

E E uad ‘der Swaffner. & du Mala Ste M000 a Nr. -1—20 000,

biefigen Börle eingereiht werpen d

gnt a. M., den 16. November

Die Kommission für Zulassung von Wertpapieren

«| an der Börse zu- Franëfurt a. M,

[81980] Bekauntmachung.

Von der Deutichen Bank Filiale Frank furt, der Commeri- und Privatbank Aktiengefellihaft Filiale

Deutschèn Credit-Anstalt Filiale Chemni | dex Firma J. Dreyfus & sowi - i i: . fowi D a E iabtbane ist der Mitteldeutschen Creditbank, Frankfu „é 16 000 000 nene Stam'raktien L A bei uns der Antrag au? Zu

90 000000 neuen Stammaktien St. 90000 über je A 1000 Nr. 60001—150 000 der Vereinigten Schuhfabriken Berneis-Wesse1s Aktiengesellschaft in Augsburg Nürnberg E

zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden.

Die Kommission für Zulassung von Wertpapieren an der Börse zu Frankfurt a. M,

[82361] Bekanntmachung.

Das Bankhaus Dingel & Co, hier,

hat den Antrag gestellt,

„Æ 175 000 000 neue Stamtnaktien der Metallwerke vorm. J. Aders

und zwar 20 000 Stück zu-je 4 1000

Nr. 25 001—45 000,

zu je 4 1000, Nr. 59 501—69 500,

14 500 Stück zu je Æ# 10000, Nr,

45 001 —59 500,

zum Börsenhandel an der hiesigen Börse

zuzulassen.

Magdeburg, den 13. November 1923.

Die Zulassungsstelle für Wertpapiere

an der Börse zu Magdeburg.

Zu>ksc<hwerdt, Vorsigender.

[82362] Bekannt:nachung.

Das Bankhaus Dingel & Co., hier,

hat den Antrag gestellt, - /

M4 125000000 Stammaktien der Dr. Eduard Blell, Fabrik phar mazeutiiher Prävarate A.-G,,

4M 1000, Nr. 1—125 000, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Magdeburg, den 13. November 1923. Die Zulassungsstelle für Wertpapiere an der Börie zu Magdebürg. Zud>schwerdt, Vorsiußender.

Von der Rheinischen Creditbank, Mann- heim, ist beantragt, é 50 090 0009 vollgezahlte, auf den Juhaber lautende Stamm- aktien, Stü>k 50-000-zu je 4.1000, Nr. 1—50 0:0, der Rheinmühlen- werke, Mannheim, zum Handel und zur Notierung an- der hiesigen Börse zuzulassen. - Mannheim, den 14. November 1923, Zulassungsstelle für Wertpapiere an der Börse zu Mannheim.

[81848] Bekanntmachung.

Zulassung von 3

nom. 21 000000 VFnhaber- stammaktien der Aktiengezellschaft für Feinmechanik vorm. Jetter & Scheerer in Tuttlingen, 21 000 Stück zu je 4 1090, Nr. 9001 bis -30 000, mit Gewinnbere<htigung für das Geschäftsjahr 1923 :

hiesigen Börse eingereiht worden. Stutigart, den 14. November 1923,

_ Zulassungsstelle der Stuttgarter Effektenbörse. [81849] Be?anntmachung.

Von der Württembergi|Ghen Vereine

trag auf Zulassung von nom. 404 000 000 neuen Stammakiien der Daimler Mo- torengesellschaft, Berlin, 104 000 Stüd> zu je 4 1009 Nr. 96 001 bis 100-000, ‘Nr. 200 001—250 000,

zu fe 4H 5000 Nr. 25000L bis

280 000, Nr. 330 001——360 000,

zum Handel und zur Notierung an der

hiesigen Börse eingereiht worden.

Stuttgart, den 14. November 1923. Zulassungsstelle /

der Stuttgarter Effektenbörse.

[81982] E Von der Vereinsbank Abt. der Allgem. Deutschen Credit-Anstalt in Zwi>au is der Antrag gestellt worden,

h 4 )000 nene Aktien der Holzstoff: und Papierfabrik zu Schlema bei Schuecberg in Niederschiema 4000 Stück über je “6 1000 Lit. B Nr. 1197—5196 zum Börsenhandel än der hiesigen Börse zuzulassen. i Zwickau, den 12. November 1923. Zulassungsstelle der ZwiÆauer Börse-. A. Harms zum Spre>el.

11. Privatanzeigen.

B / Warne hiermit jedermann, meiner Frau etwas zu borgen.

an der Vörse zu Frankfurt a. M.

Emil We hel, Niederbarnimstr. 4.

Frankfturt.

ranffurt und -

Frankfurt a. M., 13. November 1923, '

A. - G., Magdeburg - Neustadt, | 10000 Stütd

Magdeburg, 125 000 Stü> über je

(82029)

Von der Württembergishèn Vereinsbank“ in Stuttgart ist bei uns der Antrag auf

zum Handel und. zur Notierung ‘an der |

bank-in Stuttgart ist bei uns der An-

"Nr. 280 001—330 000, 60 000 Stüd>- |

"mann,

bon ihm unter der

._ als Gegenleistung für diese Sa

zun

Ir. 267.

unter dem Titel :

straße 32, bezogen werden.

Vom „SZentral-HandelSregijéer für das Deutsche Reich“ werden heute die ITrn. 267 A, E” Befristete Anzeigen müssen d r ei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein “E

p

An unsere Leser!

Der Bezugspreis ist stets frei- bleibend. Die Lieferung unseres Blattes muss daher eingestellt werden, wenn Nacherhebungen vom Zeitungsbezugsgeld nicht be-

zahlt werden, Der Verlag.

l Handelsregister.

'alfeld, Leine. [81520]

Fm Handelsregister A is zur Firma D Probst & Waßmann A Cie Schokoladen- und uderwarenfabrik

Kommanditgesellschaft in Alfeld heute ein»

etragen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Febafant Wilhelm (Wi y) Probst hier, führt das Geschäft allein unter der Firma

robst-Werk Kakao- Schokoladen- und R Wilhelm Probst fort. Karl Pinkepank ist no< Prokurist, Walter Düwel nicht. Jn Deter (Hars! ist eine weitere Zweigniederlassung errichtet; diese und die in Bredelar führen die Firma mit dem Zusaß: Zweigniederlassung Herzberg (Harz) und Bredelar i, W.

Amtsgericht Alfeld, 9. 11. 1923,

Altona, Elbe. N Eintragungen ins Handelsregister. 1. November 1923

H-R. A 23. W, Selbach H. Th. Grimm Nachf., Altona: Dem Kaus- nlO Otto Koch, Ottensen, ist Prokura erteilt.

R. B 450. Möbelheim Levi, Ge- sellschaft mit beschränkter Hastung, Altona: Die Vertretungsbefugnis des Dts ist beendet, Die Firma ist er- osche sa f Ro-

k Aktiengesellschaft vorm. Q e,

bert Lincke, Altona-Elbe. Der e s E am 7. August 1923 estgestellt. Die Gesellschaft wird, wenn nur ein Vorstandsmitglied vorhanden ist, von diesem, wenn mehrere Vorstandsmit- lieder vorhanden sind, von zwei Vor- tandsmitgliedern oder von einem Vor- tandsmitglied gemeinschaftli<h mit einem rokuristen vertreten. Solange Dr. Nayer-Classen und Emilio E Vorstandsmitglied sind, ist jeder von diejen beiden zur alleinigen Vertretung der Ge- ala ermächtigt. Stellvertretende Vor- tandsmitglieder stehen in der Ver- tretungsbefugnis den ordentlichen Mit- gliedern gleih. Gegenstand des Unter- nehmens is die Erzeugung, Be- und Ver- arbeitung von Korkstopfen, anderer Kork- artikel und von Vlasthenvewadun Ss material sowie der Handel mit diesen Gegenständen, insbesondere der Erwer und die iur: nbi, des von dem Gründer Dr. ayer-Classen unter der Firma Robert Linde in Altona be- triebenen Beet ifts. Die Gesell- saft ist bere<tigt, Zweigniederlassungen im Jn- und Auslande zu errichten und j an anderen mit ihrem Gegenstand in Zu- jammenhang stehenden Unternehmungen in jeder zulässigen Form zu beteiligen. Das Grundkapital beträgt 100 000 000 M. Vorstand sind: Dr. Hans Mayer-Classen, slabrikbesiper Hamburg, ordentliches Vor- tandsmitglied, Emilio Boettiger, Kauf- Bergedorf, stellvertretendes Vor- standsmitglied.

Nicht eingetragen: Der Vorstand besteht aus einem oder mehreren Mitgliedern. Auh können stellvertretende Mitglieder ernannt werden. Der Aufsichtsrat ernennt die Mitglieder und die stellvertretenden Vutalieder des Vorstands und bestimmt Bal der jeweiligen Vorstandsmit- ieder.

Das Grundkapital beträgt 100 000 000 Mark und ist in 100 000 auf den Inhaber

lautende Aktien über je 1000 4 eingeteilt, | Th

die, soweit sie in bar zu zahlen sind, zum Kuxse von 3881,25 % O nd. Auf das Grundkapital wird von dem Gründer Dr, Hans Mayer-Classen das

irma Nobert Line, ltona, betriebene Handelsgeschäft [arie das dieser Firma gehöri ausgrundstü> in Altona, Ratbausmarkt 7, ei a: inlage erhält er ndgelam 60 000 als voll ein- gezahlt geltende Aktien über je 1000 1m Gesamtbetrage von 60 000 000 4, Die Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen im Deuts n Reichsanzeiger, Zur

chen. EN B 625, Hanseatische Korken- | J

b {10000000 M

Erste Zent ral-Handelsregister-Beila Deutschen ReichSanzeiger und Breußischen StaatSanzeiger

_BVerlin, Freitag, den 23. November

L G T / E,

P e

ge |

1923

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsde Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin Selblidholer au<h dur< die Geschäftsstelle des NReicbs- und Staatsanzeigers, SW. 48, Wilhelm-

ihre einmalige Veröffentlihung im eichsanzeiger, soweit niht das Geseß oder der Gesellschaftsvertrag oder ein Generalversammlungsbeshluß etwas ande- res bestimmen. Die Generalversammlung wird durh den Vorstand oder den Auf- sichtsratêvorsißzenden oder seinen Stell- vertreter berufen, Die Berufung erfolgt dur<h Bekanntmachung im Reichsanzeiger. Die Gründer der gls die sämt- lihe Aktien übernommen haben, sind: 1. Fabrikbesißer Dr. Hans Ma er-Classen,

mburg, 2. die Firma Hardy & Co esellshaft mit beschränkter Berlin, 3. Kaufmann Dr.

Leising, Berlin-Charlottenburg, mann Gustav Theiler, Berlin-Stegliß, o) d Kurt Richter, München. Den ersten Aufsichtsrat bilden: 1. Sani- tätsrat Dr. Heinrih Mayer-Classen, Ham- burg, 2. Regierungsrat a. D. Dr. Eduard Heims, Berlin, 3. Kommerzienrat O Ünger, Berlin. Von den mit der An- meldung eingereichten Sei tü>en fann bei dem unterzeihneten Gericht, von dem Prüfungsbericht der Revisoren au< bei der Handelskammer in Altona Einsicht ge- nommen werden. i 3. November 1923.

H.-N. A 2133, Busch u. Claussen, Altona: Der Kaufmann Wilhelm Claussen is aus der Gesellshaft ausge- ieden. Rg ist die Ehefrau Willa Se en, geb. N Paares, in die Gesellschaft als persönli haftender Ge ea ter eingetreten.

R, B 498, Norddeutsche Carbid Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung, Altona: Die Vertretungsbefugnis der Geschäftsführer Karl Hermann Fen rich Schünemann und Jwan Sjö|\tröm ist beendet,

6. November 1923.

H-R. A_ 304. Vahr «& Gerkens, Altona: Die ith des Kaufmanns Oskar Schmidt-Hadler ist erloschen, Dem bisherigen Gesamtprokuristen Kaufmann

ohannes Hoops ist Einzelprokura erteilt.

N, A 535 sowie H.-N. A 694. H. J. Schlüter & Sohn, Altona, sowie Schlüter « Waruneken, Altona: Dem Kaufmann Franz Henry Ringeling, Altona, at Prokura erteilt.

„R, B 11, avaria- und St. Pauli - Brauerei, Altona: Dem Kaufmann Ernst Dieß, Harburg, dem Braumeister Ernst Weber, Harburg, und dem Kaufmann Otto Clasen, Eidelstedt, isstt Prokura erteilt derart, daß sie mit einem Vorstandsmitgliede oder mit einem anderen Prokuristen gemeinsam die Gesell- chaft zeihnen können.

H.-R. B 394. Holsatia-Werke Neu- mann's Holzbearbeitungsfabriken Kommanditgesellschaft auf Aktien, Altona: Die durch die Generalversamm- lung vom 9, Februar 1923 beschlossene Er- höhung des Grundkapitals um bis zu 40 000 000 Æ ist in Höhe der restlichen durchgeführt. Das Grundkapital beträgt nunmehr 75 000 000 Mark. Durch Beschluß des Aufsichtsrats vom 5, September 1923, dem die penderumg Befis dur<h Generalver- fammlungsbes<hluß vom 9. Februar 1923

< | übertragen wurde, ist $ b des Gesellschafts-

vertrags ator jend der Erhöhung des Grundkapitals geändert. 8, November 1923. j H.-R. A 2393. Kurt Hammer, Lokstedt: Dem Kaufmann Georg Him- stedt, Hamburg, ist Prokura erteilt. Altona, Das Amtsgericht. Abt, 6.

Angermünde. i [81522] In das e ist heute das Erlöschen r Prta . Daus-Anger- münde nebst der Prokura des Rudolf Daus eingetragen. Angermünde, 9. November 1923, Amtsgericht. Apolda. [81523]

n unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 645 bei der Firma 3 feringer ena ee für eee ein

inderguß Jos. Mayer in Apolda ein- cfragen aft O Geschäft ist auf eine

iengesellschaft übergegangen.

Weiter ist unter Nr, 81 des Handels- registers Abteilung B eingetragen worden: Die Aktiengesellschaft in Firma Thüringer Eisengießerei E. Qualitäts-Zylinderguß

of. Mayer Aktiengesellschaft mit dem

lda. faestel ist am 20. Sep- t

i in hu e er Gese

tember 1923 ‘ritaestellt Gegenstand des

: 1, die Uebernahme und

Unternehmens i Fortführung des unter der Firma

Gültigkeit der Bekanntmachung genügt

„Thüringer Eisengießerei für Qualitäts- Zylinderguß Jos. Mayer in Apolda" be-

Ferman rmann . Kauf- | d

triebenen Unternehmens, 2. der Betrieb einer Maschinenfabrik, 3. die kaufmännische Verwertung der erzeugten Produkte und der Handel mit gleichen und ähnlichen Er- zeugnissen, 4, die Beteiligung an gleich- artigen Unternehmungen oder deren Ver- tretung und Eingang von JInteressen- denemen.

Das Grundkapital beträgt 100 000 000 Mark und ist eingeteilt in 20 Ins- haberaktien zu 5000 6. Die Ausgabe der Ultien erfolgt mit einem Uo von 300 000 %, Die Ausgabe von Aktien ver- chiedener Gattung und zu verschiedenen lennbeträgen sowte zu einem höheren als em Nennbetrage und mit verschiedener Gewinnbeteiligung ist gestattet. i:

Der Fabrikant Zolep) Mayer in Apolda bringt als Sacheinlage das bisher von ihm geführte Geschäft ein, Es wird im einzelnen auf den Gesellschaftsvertrag Bezug genommen. Als Gegenleistung er- hält Joseph Mayer 5000 Aktien. Der Vorstand besteht aus einem oder mehreren Mitgliedern. Der Aufsichtsrat hat das Recht der Bestimmung der Anzahl, der Ernennung und verun der Vor- standsmitglieder. Die Gesellschaft «wird vertreten: L wenn der Vorstand aus einer Person besteht, dur diese, b) wenn der Vorstand aus Mehreren Perjonen be- steht, entweder durh zwei Vorstandsmit- lieder gemeinschaftlih oder ein Vor- standömiglicd in Gemeinschaft mit einem

n, c) durh zwei Prokuristen gleichgültig ob der Vorstand aus einer oder mehreren Personen besteht.

Die Generalversammlung wird vom

l dur<h einmalige Bekannt-

machung im Deutschen Reichsanzeiger be-

rufen. Die von der Gesellschaft ausgehen-

den Beschlüsse erfolgen dur<h den Deut- Vie Gründer. der Gesellschaft sind ie Gründer der Gese ind:

1. Fabrikant Joseph Mager in Apolda,

neralleutnant a. D, Exzellenz Her- mann Heidborn in Berlin, j Großkaufmann Arnulf Lüders in

S h E Direktor F. W. Bielefeld in Hösel

i. Rhld, N Direktor Gustav Ei>kmann in Einbeck, 6, Direktor Gottfried Klingemann in Wanne i. Westf. Sie haben sämtlihe Aktien übernommen. Vorstand der Gesellschaft ist Fabrikant Ioseph Mayer in Apolda. 1,

2. 3, 4, 5,

¡ie Mitglieder des Aufsichtsrats sind: Generalleutnant a. D. Exzellenz Her- mann Heidbgrn in Berlin, : Großkaufmann Arnulf Lüders in

U d : S ; neter F. W. Bielefeld in Hösel Î. le E Direktor Gustay Ei>kmann in Einbe, 5, Direktor Gottfried Klingemann 1n Wanne i. Westf. l Von den bei der Anmeldung ein- em Pri Schriftstücken, insbesondere von

2, 3, 4,

em Prüfungsbericht des Vorstands, des Aufsichtsrats und der Revisoren, kann bei dem unterzeichneten Gericht Einsicht ge- nommen werden. Dex Prüfungsbericht der Revisoren kann auh bei der Handels- fammer in Weimar eingesehen werden, Apolda, den 7. November 1923. Thüringishes Amtsgericht. Abt. 2.

Bad Oldesloe. [81524] Die Aktiengesellschaft Holdorf & Co,, bisher Hamburg, hat ihren Siß nah Bad N rens efi Aer Ae 19 im ndelsregister eingetragen. m Kauf- A Erich Lippold in Bad Oldesloe if

k erteilt. Pra e bloe, den 8. November 1923,

Amisgericht. Balingen. i: [81529] In das Handelsregister, Abteilung für

Gesellschaftsfirmen, wurde am 10, Nos- vember 1928 bei der Firma Hermann Gaiser & Alber in Ebingen eingetragen: Die Gesellschaft hat si< dur gegen- seitige Uebereinkunft der Gesellschafter ohne Liquidation aufgelöst. Amtsgericht Balingen.

Barmen. j 81526]

In unser Handelsregister bteilung B wurde heute unter Nr. eingetragen die

irma Röser & Co., Gesellschaft mit be-

ränkter Haftung in Barmen, Berliner Sea L Vagenstand des Unter- nehmens: Herstellung und Großhande in Barmen Artikel. Stammlîgpital: 10 000 000 000 M. Geschäftsführer: Walter Nöser, Kaufmann in Barmen. Der Ge- i chaftsvertrag ist am 25, Oktober 1923

tgestellt. A en, den 2. November 1923,

Das Amtsgericht.

preis beträgt ab 9. November Anzeiaenpreis iür den

l | Aus\

De

Das Zentral-Handelsregister tür das Deutsche Neich erschei L : 83G0 Milliarden Mark freibleib. Einzelne Nummern fosten 0,10 Goldmark.

9iaum einer d gespaltenen Einheitszeile 2,10 Goldmark freibleibend.

Barmen. : [81527] In unser Handelsregister Abteilung B wurde heute unter Nr. 705 eingetragen die Ming Wwe. Paul Rubens und Co., Gesellshaft mit beschränkter Haftung in Barmen. Gegenstand des Unternehmens: der Großhandel mit Lebens- und Genuß- mitteln jeglicher Art und Veredelung von so! en sowie der provisionsweise Verkauf olcher Ware, ferner auch die Beteiligung an fremden Unternehmungen gleicher Art. Stammkapital: 000 M Ge- schäftsführer: Hans Rubens, Kaufmann zu Barmen. Der Gesellschaftsvertrag 1st am 7, September 1923 festgestellt. Die Gesellschaft wird auf _ unbe- stimmte Zeit geschlossen. zum erstenmal kündbar zum 31, De- ember 1928 mit halbjähriger Kündigungs- Frist. Nach diesem Zeitpunkt kann sie mit gleicher Kündigungsfrist zum 31. Dezember eines jeden Jahres gekündigt werden. Die Kündigung muß durch E chriebenen Brief olgen. Die Gesellschaft wird dur einen oder mehrere Oele vertreten. Sind mehrere Ge châftsführer vorhanden, so wird die Gesellschaft dur jeden Geschäftsführer allein vertreten. Jm alle der Auflösung der Gesells haft erfolgt die Liquidation dur<h den Gesellschafter Hans Rubens oder eine von ihm be- immte Person. Die Dan Sg er Gesellschaft O ausschließ durch den Deutschen Reichsanzeiger. Barmen, den 5, November 1923, Das Amtsgericht.

ih

MSEOAIGEE, : j [81528] Jn das Handelsregister Abt. A ist bei der Firma Neubürger & Co. in

Battenberg (Nr. 13 des Registers) am 10, November 1923 folgendes eingetragen worden: : i Jebiger Inhaber der Firma ist der Kaufmann Louis Neubürger in Battenberg. D 12, November 1923, as Amtsgericht,

Bautzen, i : [81529]

In das Dee ist heute ein- getragen worden: 1. Auf Blatt 107, die Firma Gustav Lehmann in Baußen betr. Die Prokura des Carl Heinrich Schmidt ist erloschen. Das Handels- geschäft ist mit allen Aktiven und Passiven und mit der Firma in eine Aktiengesell- schaft eingelegt worden. 2. Auf Blatt 496, H. Schomburg « Söhne Afktien- gesellschaft in Grosßdubrau betr.: rokura ist erteilt dem Oberingenieur {tto Ballentin in Großdubrau. Er dar die Gesellschaft nur in Gemeinschaft mi einem Vorstandsmitgliede "oder einem anderen Prokuristen vertreten. 3. Auf Blatt 894, die Firma Schuhfabrikatioun Josef Kirchner Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Schwarz- nausliß S Gnaschwiß) betr. : Die Gesellschaft is aufgelöst. Der Fabri- kant Josef Kirhner in Friedewalde, Kr, Grottkau, ist niht mehr Geschäfts- führer, sondern Liquidator. Auf Blatt 949 die Firma Draht- und Metallwarenfabrik, Gesellschaft mit beschränkter Haftpflicht in Singwißz und weiter folgendes: Der Gesellschafts- vertrag ist am 29. 8. 1923 abgeschlossen und dur< Beschluß der Gesellschafter vom 99. 9. 1923 ergänzt worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Fabrikation von

E mit eigenen und fremden Fabri- aten und die Qs an anderen Unternehmungen. Das Stammkapital be- ist bestellt der Ingenieur Alfred Ahollinger M Baußen. (Bekanntmachungen der Ge- sellschaft erfolgen in den Baußbener Nach- richten.) Amtsgericht Baußen, 10. 11. 1923,

Belzig. i [81530] Eintragungen im Handelsregister. Abteilung A Nr. 153: Firma Emil de Bucourt, Mühlenbetrieb in Niemegk. Inhaber ist der Fabrikant Emil de Bucourt in Niemegk, Bei Nr. 76, Gris Bruno Sacharowiß in Belzig: Inhaber der Firma ist ießt der Maurer- und Zimmer- meister Bruno Sacharowi Zelzi Die Prokura des Bruno Sacharowiß ist dadur erloshen. Bei Nr. 133, Firma Kreyssing & Co. in E Durch das eiden des Schlossereibesißers Willy die offene a ede a aufgelöst. Der Gesell\hafter Richard Rogge in Belzig 8 einiger Inhaber. Abteilung B bei Nr. 9, Firma Kahmann & Co. G. m. b. H, in Medewiherhütten: Die Gesellschaft i\t aufgelöst, Sie wird

Kreyssing ist

2676 und 267C ausgegeben.

Sie ist [Pnternehmens:

Draht- und Metallwaren aller Art sowie | k

trägt 10 000 000 4. Zum Geschäftsführer | S <

in Belzig. |E >}

Der Jnhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus 1. dem Haudels-, 2, dem Güterre<ts-, 3. dem Vereins-, 4. dem Genossenschafts-, 5. dem Musterregister, 6, der Urheberrechtseintragsrolle sowie 7. über Konkurse und 8. die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten find, erscheint in einem besonderen Blatt

Zentral-HandelS8register für das Deutsche Reich.

nt in der Regel täglih. Der B ezugs-

S E

die bisherigen Ges. bret Otto Kah- mann und Curt

Medewißerhütten. erd Ge ft ist aufgelöst. Liqui wiß: Die Gesellschaft ist aufgelö]t. is dator ist der Stellmacher Frib Adolph in Medewiß.

Kaufleute in r. 10, Ftrma . in Mede-

ogeley Bei G. m. b. H

Artern Belzig, den 6. November 1923,

Berlin. [81531] In das Handelsregister B des unters zeichneten Gerichts ift eingetragen wörden: Nr. 32500. Brot- Back- und Teig- warenfabrikation Arnold Beuster Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung. Siß: Berlin. Gegenstand des Veran und D

rot, Ba>k- und Teigwaren. Stamm- L Geschäftsführer:

von fapital: 1000 000 M. Kaufmann Friß Pohl zu Alt Glie- ni>e, Balkmeister Otto Girnth, ebenda. Die Gesellschaft ist eine Gesell- {haft mit beschränkter Haftung. Der Ge- sellschaftsvertrag ist . am 14. Juni und 12. Oktober 1923 abgeschlossen. Die Ge- sellshaft muß zwei Geschäftsführer haben. Nr. 32501 Edition BVernuoulli Gesellschaft mit beschränkter Haf: tung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Betrieb eines Musi- falienverlages, der Fortbetrieb der von den Gesellschaftern unter der Firma Edition Bernoulli Bernoulli & Co. be- triebenen offenen Handelsgesellschaft, ins- besondere die Herausgabe von Werken aus dem achtzehnten Jahrhundert und der Vertrieb aller unter der Firma Edition Bernoulli erschienenen Werke. Stamm- kapital: 50 000 000 #. Geschäftsführer: Verlagsdirektor Dr. Robert Sond heimer, Wilmersdorf, Die Ge- sellschaft is eine Gesellschaft mit be- {ränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 3. September 1923 ab» geschlossen. Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Als Einlage auf das Stammkapital wird in die Gesellschaft eingebra<t von den Gesellschaftern Dr. Sondheimer und Dr, Bernoulli je ihr Anteil an dem Gesellshaftsvermögen der aufgelöster. offenen Handelsgesellschaft ‘Edition Bernoulli, Bernoulli & Co. Der Wert dieser Sacheinlagen ist auf 37 500 000 + 12 500 000 6 fest- gesebt. Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur dur< den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 32 502. Aktien - Verwaltungsgesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin, Gegenstand des Unternehmens: Die Ver- waltung von Aktien und sonstigen Ge- sellschaftsanteilen, insbesondere durch Uebernahme der Vertretung in General- versammlungen. Stammkapital: 500 000 Mark. Geschäftsführer: Oberregierungs«- rat a. D. Karl Kette in Zoppot, Direktor Friedrih Swart in Posen. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 28. Juni und 22. August 1923 abgeschlossen. Die Gesellschaft hat zwei oder mehrere Geschäftsführer. Die Vertretung erfolgt dur<h zwei Geschäfts» führer gemeinschaftli<h. Nr. 32 503. Karl Eckströóm «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Großhandel mit Haushaltungsgegen- ständen aller Art sowie die Beteiligung an Unternehmungen eines gleichen oder ähnlihen Geschäftszweiges. Stamm- apital: 100 000 000 X. Geschäftsführer: Kaufleute Karl E>ströôm, Berlin, Wily Gutmann, Halensee, Daniel Spier, Karlsho r, Gustav ulz, Lichtenberg. Die Ge- Oa ist eine Gesellshaft mit be- <ränkter Haftung. er Gesellschafts- vertrag ist am 1, November 1923 abe geschlossen. Die Gesellshaft wird durh einen oder mehrere Geschäftsführer ver- treten. Mehrere Geschäftsführer können - in der Weise bestellt werden, daß einer oder einige von ihnen die Gesellschaft jeder für sih allein vertreten können, andere dagegen zur Vertretung der Ge- sellschaft nur gemeinschaftlih mit einem zweiten Geschäftsführer oder einem Pro- kuristen befugt sind. Die E

röm und Gutmann sind be- rechtigt, die Gesellshaft jeder für sich allein zu vertreten Die Geschäftsführer Spier und Sch ul z sind zu threr Ver- tretung jeder nur in Gemeinschaft mik dem Geschäftsführer E > st r ö m oder dem Geschäftsführer Gutmann befugt. Zu Nr. 32 502 bis zu Nr. 32503: Als niht eingetragen wird veröffentlicht: Oeffentlihe Bekanntmachungen der Ges sellschaft erfolgen nuc durh den Deut-

l durch zwei Liquidatoren vertreten, nämlich

schen Reichsanzeiger. Bei Nr. 389