1923 / 268 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Cs Ostwerke 1921 {1

A S ? A: e “i E e ed Saenger ofe| 147 [8 puavvov|vengr ¿Verfa et Ai | 1 fri e, FoOMiAtwE s Cs Erste Beilage G alda ken 2222 E E (t E a Zt E lu 4 s zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

hes s R

Ausg. Y Biémarcfhüitte .…. g. 1 u. 2 Biémar e do do. 19 unk.24

Bd.Ld.Elekt.Kohle Bochum Gußst, 19 4. do. do. 22 untk.32. ats Slieis, Nad La Gu 4 1s A L fes do 1920 unf as104/| L: 0000 26 | "Ofafr. Ei.-G.m] [ff jo Nr. 268. ___ Gerlin, Sonnabend, den 24. November 1923

Berl. Rooge"w. 23 Hbr, Böhler 1920 A. „Herne“Vereinta. Preï ower

Brezlau - Filrstensi Borna Vawnul, 19 4 1,3. L O D Grub.Mw.-Anl. 6 Braunk, u. Brik.16 3 1,3, Hiri, Kupier 4 O Elektro «Zweefverb. Re1shola Papter. South West Africa t 1919 un! 24 4 d A Abliefer.-Sch 1.2 : :

E LEI da 206 ipuntts ti unt, . : s: Liste, HoGemmis 7. Nhen-Eleftrigntäi : * (om Reich mt Kini. u. 120? Nüctz, garz Ni , li : politischen Fragen Dies Motivi des Mißt 8votu Diktaturstreih Stell [L 7A ; <e 7 . e Motivierung rauen ms er- iktaturstrei tellung nehmen, na<hdem der Reichskanzl <ta mt E s, : - gäbe parlamentaris taftish die Möglichkeit, daß die eingegangenen | erklärt hat, daß die Bn Bewegung ein Eegebnes de M

Eder e, S Om IE enw. - Anl, 3 2angnon 19 o. D, ) s zt L | G1okfriim.Gannod, ari Wass do, 10.08. 16, 281300 14. ie, Boe ee

ho. 20 gf. 1. 5. 26/108/44] 1. 4 E C (Fortseßung aus dem Hauptblatt.) i Mißtrauensvoten aus ganz verschiedenen Beweggründen etwa ab- S, xe t er g a u Bt niedergeschlagen

do. ÉLu. Klnb.12[1024 4 p. Stück. ? 5 I be Ma . A R / h e > E Nev.. 1920u! 25 Mx bei Mannú, Ver[-A. 2.190,46, : Deutscher Reichstag. Geschäfte fortzuführen ‘auf Grund einer dur solhe parlamen- Präsident Löbe stellt fest, da 1sspr

———

27

T-

CharlbWasierw 21 Hohentel8Gwfkich. Chem Fb.Grünau PhtlippHolzmann do Weiler 1900 i A Horchwfe. 20 u!.24 Concordia Brauns Hörder Bergwerk

z Humboldt Masch. do. do. 20 unk.25

ps pes p jus pu pes y fs fes Jus fe Er ft L Me a de 0s 12 m3 3 fe 20 TO 3 2 D. M 2

R o Mh n. 0 E

Kohlenw, - Anl. Kur- u.Neum.Ngg *j5 Ldschti 8tr.-Nogg.*j5

Mecklenb. « Schwer. E fohle 20 unf. 26 Roaggenwm.-Anl.1* do. Spinnerei 19

do do. [I &.1-3 *}! U Daunenubaum Pldb. Roggenanw. ! Desfiauer Gas rüdz.1.4.27 150kg 4 Dt.-Ntedl. Telegr. Dstpr. Wk. Kohle f] Dt. Gasgesell sch. .

_: Preuß.Vodkr.Gold do. Kabesw. 1900 < Preuß.Cutr.Boden- do. Do. 1919 uf.24 . kredit Poagpfdbr.* do. Laliwer?e 21 * Preuß Entr.Bodev- do. Viaichinen 21 Roga.Komm-S <.* do. Solvay-W,09 Preuß.&$aliw-An!.t j do. Teleph. u.Kab do. Roggen. - A.* do. Werft, Ham- NRoagenrenten - Bk. ¡Le unk. 26 Berlin, R. 1-—4 */8 9 ollenw. 9 Sächs. Braunf.-Wt r r2mardh,00

du iv unt, 25 Dortm. A.-Br, 21 Dortm. Unton 93

D

do. E1.W.1.Brk,- Gejchäftsjahr: Kalenderjahr do do 21 unt.26 do Metaliwar.20/1u2}? K G Aachen-Münchener Feuer —,— T S sender Datas E R u B AaHenets Ah MarA Baring gs 892. Sizung vom 22. November 1923. tarische Arithmetik herbeigeführten Entscheidung. (Lebhaftes Bravo | Antrages mit der politischen

ps prt 9A jen pt e sund jtd prt sert d res sd jed pr hat drr C T E06 >> orb

Byr Pye,

A gegen M esoindun O y 1 ein rspruch erho

vf. Kavfer E i A Nacht bei der Deutschen Volkspartei und in der Mitte.) Jh wünsche eine | werde. Dieser Antrag also angenommen sei. f geg do. Nieders. -[30ls | L819 —— Nofiger Braunk. 21/108 | 1.1.7 | —— 8 Beriinelienin, Ba: a UNÄE Ti es s ls S i flare unzweideutige Entscheidung darüber, ob die Regierung das | zes, Koenen (Komm.) beantragt nunmehr ohne daß ihm der Ilse Bergbau 1919 6 Nuñß.Eijen Gleww.[100s5 | 1.1.7 Berlintsche Feuer-Veri. (fix 1000 46) —,= Die zweite im Anschluß an die Ausführungen des Ab- | Vertrauen des Parlaments besißt oder niht. Deshalb richte ih an aufgefordert wird unverzüg b E Da erbot ube Gs ‘fort k: 4 e

Max Jüdel! u. Co. G6 Rütaer8werke 19 1 1,4. Berli: Lebens-Verj, —,— : L : ; 2 Ns ; L Z Z 1 E L LUNE T N S ordnèten Henning gehaltene Rede des Reichswehrministers | die Fraktionen, die der Regierung nahestehen, die Bitte, dur< Ein- äsident Löbe : aben zu warten, bis ic Jhnen das

Kahlbaum 21 uf.27 / Rvbuik Stein kohl. Deutscher Llond —,- r. Geßler, die gestern wegen verspäteten Eingangs des bringung - eines solhen Vertrauensvotums eine: klare Entscheidung Wort erteile. Es ist gestern bereits geren! daß Artikél $5 dex

do. 1922 unt. 32 4. s 1920 unf 25 i Deutícher Phö: i E : i ; ; he , do 20ut.26 G SachienGewertic|102)s | L. Seblikes Algerdine Tooetia Stenogramms nicht veröffentlicht werden konnte, lautet: herbeizuführen. (Lebhaftes Bravo bei der Deutschen Volkspartei | Verfassung zwar das Recht zum Herbeirufen des Reichskanzlers aus-

Kaliwerk Ascher8- do. t sberi - E l g ; i : : j h : R Ir y } R g. y Sjeri _Gpwg t dine” Mie ne _— Reichswehrminister Dr. “Geßler: Meine Damen und ‘und in der Mitte) pri, A L S (En) Reh vent E wisenrufes qur

do. Großh.v.Saci. h do. do. 1910 g {Franfono 11000b6 Herren! J< möchte feststellen, daß so, wie ih die Ausführungen NRGES e a E : g s Ñ , », O l ; : Ordnung gerufen.) Die Regierungsvert 9 i

Narilér. Gw. 21 ; Schl Bergb.u. Zink rew wf aner e eme airon e T des Herrn v. Graefe verstanden habe, sie von einem großen Teil der | n Ae E Le x rz s D) b f ara folgendes, | werden, damit sie die Aadliteuncen ber e en Draht! .Uebi.Vkr21 4 Keula Etsenh, 21 4. 19 unf. 29 Gladbacher Rückv ersicherung —.— Mitglieder dieses Hauses mit verstanden worden sind. (Lebhaft d r. <o ¿ (D. Vp.), arx (Zentr.) ist der Sinn dieser Besti : A e Duckerh. & Bidm. öln. Gas u. Elk 1031/4! va G 1OdA F pee: e gy Mirereie eaen g i \ n worden sind. e | und Erfele n z (Dem.) unterzeichnetes Vertrauensvotum ein: | ( i n diejer Bestimmung und kein anderer. . Selbstverständ- Thüring. ev. Kir 20 unk. 25 Köma Wikhelw Kölnische Hagel-Verüch, „— Zustimmung.) J< muß- allerdings zugeben diese Konzession Der Rei L : E : 4 lich kann ebensowenig wie: Sie jemand anders zum Reden gezwungew Roagenw. - An!. Eintracht Braunk. tonv, 1892 i) .& Co.98,9911024 | 1.1L. G {Kölnische Rüctverüchecrung —-— will ih dem Herrn Kollegen Henning gern machen —: das ist Jhr at „A eihstag \spriht der Reichsregierung das. Ver- De Tae EE berhaupt e raa ‘ror gemi g e E Pprecuis . , wenn dreißig Mit-

O 2

a be das 3 2

Hüttenbetr.Dutsb s Rh,-Westt. Elektr. Aütanz 175000b G Hüttenwf. Kayfjer 1922 unf. 27/1029 Affet, Umon Hbg. 2500þ

E O

r D on o LOD - p 7 -_2

D2 E D

Dee bus "4 Dns fs m3 4 3 dra Ls

LLOPERRRLLR A E

Y â pr s a 99A aut ps grd qud dd tut g dd d prt fra -

Enn 2 w-2

Auk8g. 1. 27 do. 1923 Yusg.3i do. do. YAu2g.4# Euchs. Ldich. N oga “f Stlef. Z-T

2.

3 is t 3 A

t b D n fs Ls be

Sr _ fz A

——=———=——= He: E

——

Westf.Prv.Kohle23715 to. do. 20 unt.25 Köniasberg.Eleftr i] 1.4. 6 N 99102144] 1.1. Kolonia, Feuer-Veri. Köln —,— Ï | + 4 v. Tome. #v. Ztr, $ e p, 100 kg. | do do. 1921 Konttn. Wasierw. 4 L Leipziner Feuer-Berücherung —-— Ung, daß, wenn man Fhre Ausführungen aus dem Negativen Abg. Müller - Franken (Soz.) erNärt, doß es in keiner Weise | slieder den Antrag unterstüzen ; p „G , i

14 p. 150 kg, * 6 p. 1g. Cisenb.Verkehr8m| | Ser. 1, 2 i Sczulth.-Payenkh, do. d. Lit. B —,— S i : ; 4 : 0 / 150 kg p.18 C 1921 unt. 27 Magdeburger Feuer-Vers. (fis 1000 S) 130006 Q ins Positive übersegen will, Sie es dann meistens niht gewesen | in der Absicht dér Sozialdemokratie gelegen habe, durch Herbei- Der Antrag auf wer faenrg g 4e nur die Unterstüßung i

20 unt. 26 «d. W.Krefft 20 unk.26

Sitte Deena, ib f E 6 A a Sa faden G 1M : e Magdeburger Hagel-Vers, «Gei. 12000» in wollen. (Sehr richtig!) Wie erklären Sie sih d führung einer solchen politishen Arithmetik ei s der Kommuni ; i

S See An T 6 L a G | do. 1920 unf. e6l10Bled 18. A E E N sein . (Sehr richtig! ie erklären Sie sih dann, Herr l „solchen politishen Arithmetik einen Zustand der Un- ?r Kommunisten, so daß damit die Besprechung abgelehnt ist.

Co industrieller do. Do. 21 uni.27 1 AulmizStetntokle Schuls-Knaud! Magdedurger Klitvericberunat-Gel 10000b Kollege Henning, die Anwesenheit-des- Herrn v. Graefe bei dem Zug L! Va Gu Ct Sin R RUE 4 zu sagen, | (Großer Lärm und Zurufe bei den Kubert E nternehmungen. Ra RE Go Zl I da : E : R E Aationa” Ula. Veri S. Serra mit der „neuen Reichsregierung“ zur Feldherrenhalle, die von : g Abg. Leich t (Bayr. Vp.) erhält das Wort, wird aber

. Sachien-Anh. j h 1 A O g aen amn I g E : ' i‘ ; i: - ayr. Vp. , ngere

1. Deutiche. de Saden: Ks S I | 2e v Een: E Heren v. Graefe doh in Zhrer Zeitung, dem „Deutshen Tage- | neibslanzler Dr. Stresemann: Es hat mir vollkommen | Zeit durch fortgejebie Unruhe und Zwischenrufe seitens der Kommu:

a) vom Reich, von Ländern oder - | do. WertEchkefien E Laurah, 19 unk, 29 : G Stem. Elekt. Betx.|103/5 {15.1. B Nordlteru. Allg.Veri A-G. cfitr 2006 45) 0000-8 blatt“, al3 die legitime Reichsregierung in Deutschland betrachtet ferngelegen, der soziasldemofkratisden Fraktion einen Vorwurf zu | nisten am Sprechen verhindert. (Präsident b e ruft wegen der

fommunalen Körverichaften sidergestellte. | 20, 21.1.u.2.Ag.. Leipzig. Landtraft do. do 1901 Nordítern. Leben8-Veri, Berlin —— worden ist? Und. wie erklären Sie sich, Herr Kollege Henning, die machen. J weise aber darauf hin, daß in der deutschen Presse E e er, ernan olun 4 die Abgg. He Fat d und

L \ : die ganze falsche Unterstellung zum Ausdru> kommt, als ob die Re- O U. U wen omas zweimal unter Hin

Uit. Uadertdues.ft f I —— | vEldweieo Le, 1 do. 20 unt 26. 1 6 Siemens &Hatle : ienen 0e “70 Quai Q Versuche Jhres sehr i Parteifreundes, des Herrn Roßbach, j 21. : A 4 S envurger Versich,«Gej. —— ersuche Jhres sehr intimen Parteifreundes, des Herrn Roßba j at : \ l weis auf die geshäftsordnungsmäßigen Folgen ein i î gierung den. Wunsch gehabt hätte, durh Ausspielen einer Fraktion I zur Ordnung.) s D N nes E

do do. 1004 | 1.1.7 _,— j

y 2 L 2 22 unk, 29 30 . do. 19 unk. 24... 1919, 20 Preußit: Lebens-Berich. 2 I : h 6 h E

C T Bie leoo0ou 6 | do. Westf.22 ut.27 A. -— 6 | do. Riebe>-Brau. Stemens «Schutt. Brvcidennia, anien! 4 Ut in die Offiziersshule in München den Geist der Meuterei hinein- ; Í 2 : A ngsri ung, l

do 1910— 12. do. S Elefk1,-Lich1- u. Kr. 20 unt, 26 u 1920 unt. 28 29 - Rheimsch-Westiälischer Lloud —= ® Sie haben d 8j i z gegen die andere und durh Herbeiführung einer solshen Situation Situation bedarf es objektiver und ruhiger Betrachtun ut vie ben

L 1921 100: Leonhard, Brn! Gebr. Stoliwer>.| 103) 6 Ryeinisch-Westiälische Rückver zutragen? Sie haben dort 8 junge Leute auf dem Gewissen. (Hört, | 2 us ¿ Ab i ; d, j

Kanalvb.D.-Wilm Ln ; eonsaet Brnk. L. e Dele, Sant. S Rhetuisc<-Lestiältiche Rüciverl. —y= r N j ¿ sich politish am Leben zu halten. Dagegen richteten si< meine geordnete Erkelenz eingestellt war. Die Bemerkung des ‘Herrn

u, Telt. . do. 27/100}! i do. S 1.1L erltn. ächstiche Verücherung —,— hört!) her finde ih es traurig, wenn Sie den Mut haben, si 3A de: e N Hergt war zutreffend baß be Volkspsyche beachtet

Landlteferungs- do. do. 1900, 04 «f L4. s Leopoldarube1921 | 102! Q 1921 unf. 2s d Schlei. Feuer-Verz. (fl 1500 #) —-— ; : : : e Worte, nicht gegen das selbstverständliche Recht einer Fraktion, ein 3 , Spl eadriet werden muß, aber E er Eleftrochem. Wte. do 1919, 20/1024’. 6 |Teutonia-Misb. . Fa 6 Seturitas Allgem. Vers. —— hierher zu stellen und mir zu sagen, daß ih hier Ausführungen ge- i: ; : j auch die Volkspsychose muß beachtet werden, wie sie sich bejonders Mecklb.-Schwerin. 1920 unk. 26 d 1.1. LindenerBrauerei Thür. El. Lief. 23 J} LL +3 Thuringia. Erfurt! —,— i macht habe, die eine Anrempelung darstellen. Nun bin ih per- motiviertes Mißtrauensvotum auszusprechen. fa i gezeigt c I \ unterscreibe ferner die Worte des NReichs-

anzlers “über die shamlose Behandlung unseres Vaterlandes durch

Amt Nosto>……. 5 | 11. A Elektro=-T reuh, 12 z 22 unt. 25 do. do. 1919, 20 «1, Trans8atlantishe Gitter —;— S L Le E L K p : „Akti Emsch.-Lipye Gw. Linke - Hofîm ; : : . Verj, : ; O ili : : j H gedar „Aftiengel 108 | 12 mie e E t-A M da Eieftr n, Gabl08 | 120 —— Es Pt sónlih: gerade ein früherer Offigier sollte wissen, daß das Heiligste | Darauf wird in der Erörterung fortgefahren. rankreich. Es ist ritig, daß unser ganzes inneres und wirtschaft: D E R N Enzelb. Braueret. 4. do. 1921 unt. 27 : 8 „Umon“Fbr. chem / Viktoria Uligem. Ver. fr 1000 M —— für den Soldaten sein Eid ist, und wer an diesem Eide zu rütteln Abg. Erkelenz (Dem.) erklärt, selten habe ein Parlamen- | Uhes Elend von dieser außenpolitischen Einstellung abhängt. An- EcileSwig » Holst. A O e a S L - et Vegieueze My v 8 dp e g 4 144. 6 S me D. HRRA wagt, der hat meines Erachtens das größte Verbrechen begangen, | tarier in so offener und. zynisher Weise von der Tribüne Hoch- | erkennung und Dank spreche ih unseren Brüdern und Schwestern des v E Deldmbhie Vavten 019 unt, 2/1080. Ber Gilti-Fmeb j , : das man überhaupt an dem Wiederaufbau des deutschen Heeres “a A geoveage Q ae der Aut vottite u enun S u Bs Ade e E ros E p ret bis do. Go!danl, Yg.4 : nbr. Berlin - ' - ; 2 - O verüben kann. (Lebhafte Zusti nd Beifall in der Mi . Graefe, aste Zustimmung in der Mitte und links.) Die M ueLgenallen haven, eitau. rankreich hatte erklärt, b do. 20 un! 26 C. Loren 20S eg do. È N é stimmung u eifall in der Mitte R (y%: : J. L y ¿ ,

E N Czern 2out Baao-s dn fatien gg | 127 | —— 8 0G Bezugörechte, uns (inks) Darin sollten Sie auf der äußersien Rechten mich am | orfe0ide Holt dot von leber die Fertrümmerung des Deutschen be Mies V s s e E E

Y , j p

Ueberlandz.Birnb Felt. 1. Guill, 22 , i do. do. 1906, 08 Krd.-Bk.A.1111,12 / s 1922 unk. 27/1925 | LL Alfeld-Dell 4906 6 : Seh ) j ( C 8 tre : i n ra ug: edt E Magirus 20 ut. 26 4. & Crt do. s 8 |-, En A Bauicud 1250b allermeisten unterstüßen. Oder wollen Sie etwa den Gedonken ver- uni 1919 verwirkli<t worden. Das Rheinland is heute der die Verhandlungen aufgestellt hat, ist eine Scheinheiligkeit, die nik Frankf, Gages.. - ba O a E 5.11) Wesdeutschs Zure : t AOE Bit La Tit treten, daß der Eid der „Judenrepublik“ vielleicht nicht gilt? Oder | französishe Kriegsschauplag. Die rheinische. Bevölkerung wird auf arf genug zu verurteilen ift. nerfennung und Dank fprede i b Frank, Beierf, 20 Martagl.Bergb.19/102/4\] 1.6.11 —» 21 unt. 27 Í Ohles Erben —,— 6 wollen Sie unterscheiden zwischen dem Eid des Offiziers und-dem die härteste Probe gestellt. Die leyte Entscheidung der Reichs- auh für die internationalen Bemühungen aus, besonders aus Megurn 21 uk. 26|192|s | 1.1.7 | —s WesteregelnAltkali : i lde ; h) f regierung in bezug auf die Einstellung von Leistungen hat dort | Deutschösterreih, dem deutschen Elend abzuhelfen. Ebenso danke ih Dr, Meyer 21 uf.27 21 unk. 26 Eid des einfahen Mannes? Wollen Sie mich zwingen, daß ih | zie“ stärkste Erregung hervorgerufen. Als Demokraten sind wir aber auh den aritativen R unseres eigenen Volkes,

R.FristerAkt,-Gef. f S Gelsenftr. Guß- 34 Miag, Mühlenbau do. do. 19 unk.25 Z 6 Verichtigung. Am 12. November 1923; vielleicht künftig säge: niht mehr der Eid des Offiziers soll gelten, | stets für die Große Koalition eingetreten. Das Deutsche nes . besonders der Landwirtschaft, die in ern Großartiges für die

do YUutoabe II : stahl 20 unk. 26 f } 21 unf. 26 «5, ° Westt.Ei{. u.Draht G Thür - evan irde Nogg. 4000bzG. : s z x : f ( Ó ; ; : e Ges. f. eleftr, Unt. Mix u. Genest 20/102/4] Wilhelminenhot g. Me LOgA g. ondern: ih will das Ehrenwort, den Eid des einfahen Mannes | stellt aber no< kein deutshes Volk dar, das Volk ist zu sehr dur ärmere Vevölkorung bietet. Jch pflichte dem Reichskanzler bei, daß 1920, 21 4 1.4. Mont Cenis Gew. Kabel unl. 27 Am 14. Novbr.: Allianz Vers. 50000hz, | Mad Sie haben ein ungeheures Verbrechen A Gerade auf diese Zer und politische Tbee rbe fp is Lien und nationalen Mecitsanspru V gen le ern daß baa ee j di haben, beson an die-

E f tus tes A I D.2

fund jus jt Erl Fed

& S

ta rf =S f - l o

S Z = 2s S D

|

l

o

2. 4

Accum.-F. 20uk.25 A-G, filr Anilinf, do. do

Allg. El,-G,Ser,9 do do. S. 6—8 do. do S, 1—5 Amösl1eGewerksch, Arch1medes 18911 Aschaff. B, u. Pap. do do 1899

- 1 [7]

DRRDNDORNDOSSD jet prt prt pet lend prd jed pt pet per . . .

; E De AT Fa f fn S O f n n e E 2 3 f Da O Les Pt I s La

fd dd js 1s i b L fo Ta 3 3 3 7D

-= La] u P>Tu/

Ges,f.Teerverw.22 Ï . 920 unf. 1930 / Wilhei * veA : 49/ L : ; ; : , ; do Do 191 6; MotorenfabDeuz , Wilheimsbsitte -- ò | 1.1L. s omm Obi. ar 3 0E Baualbe in diesen Münchener Dingen haben Sie die jungen Leute verwirrt | dex fran Fhe C cia * Wir h elien die Grosie Io jenigen, die unser Elend mit verursaht haben. Wir verlangen, da Uugsb.-Nütrnb.Mi do, 22 unf, 28 4 ú do. do. 20 unk.28 ‘4.10 —— G 500 eiyer Maichtuen [108/44] 1.1. 6 Kohl. 33000bz. Elektr. Hochbahn ‘ortl, und Sie als alter Offizier sollten sich niht hergeben, solche Dinge t das Heilmittel dieser Gegensäye; umsomehr bedauern wir, daz | wir international einmal anders behandelt werden, als wir behandelb N 1 *Sonvenmieien ‘do he Ant S T “Tate leb eal A /900à46000bz, Schantung fortl. 35008 hier ín diesem Hause zu vertreten. (Sehr. gut!) | sie gerbrochen ist. Ohne sie sind die großen Probleme, vor die | lind. Der Abgeordnete von Gräfe hat Ausführungen gemacht, die Bachm. & Ladew19 Th. Gotdichmidi. 1 6 Ndl. Kohlen 1920 i A leute j 4000Bà3000à3750bz. Anatol. IT fortl, Ee i j : : Deutschland gestellt ist, überhaupt nicht zu lösen. Wir haben des- | nicht lde genug verurteilt werden können. Er ift beute nit hier, 21 unk. 92 1. do. do. 1911... [1084] 1.6. Nordstern Kohle . ; | 22000à 21000bz. ‘— Am 19- November1 Vergeihen Sie, meine Herren, wenn ih mi< vor Jhnen so | halb die bestimmte Hoffnung, daß sie ‘zum Heile Deutschlands | (Zuruf: Verreist!) Ih nehme an, daß die Reise nicht südwärts G@d-Anil. n. Eca] Les S 4 6 |—, Oberb. Ueber.» TL. Ausländis(he. Nordd. Grdkr. Komm.-Obl, 11 1200bzG. e:regt ‘habe, aber 2s ijt etwas anderes, Herr Henning, ob man Sertreo wird. Dit Entwi>lung der Reich3wehr, alles !n | s{gangen ist. (Heiterkeit!) Das ‘Wort des Herrn Hergt, daß wir Bergmann Elektr.|108/5] 1.1. 19 unk, 25 h Oberschl. Eisenbed ] ! Seit 1.7.15, ‘1,7.17. 1.11.20, - Subjekt eines Eidbruchs ist oder ob man Objekt eines Eidbruchs îst } allem ge ehen, ist immerhin als eine erfreuliche zu bezei<nen. Die bitt, onfejsionele Heße ! vermeiden müssen, ünterschreibe ih. Jch do. do. I. T1, 20/1024) C,P.Goerz20uk.26 Ai 19 unk, 24 Haid.-Pascha-Hf. [1005 |. 1.4.10] —,— und ob man für: den Eid des Heeres seine persönliche Ehre und seine: | Sozialdemokratie wird durh ihte Keulenschläge gegen die Reichs- ¡tte das ganze Haus und das ganze deutshe Volk, uns nicht wieder iw Bergmanns segen /108/5 Gr. Aug. 19 uk, 26 L do. Eisen-Ind.19 Ñ NaphtaProd.Nob ![100|s | 1.1.7 | ——® 0 e: z wehr nicht dahin gelangen, sih auf ein rihtiges, auf ein b s | Verhältnisse zu bringen, die uns no< unglü>lier machen. Herr Verl. Anh.-Biasb| Hadighorst.Vergd. 611] -- -Obram“Geseuich Nui, Allg.E1. 08 100 | 117 | —=9 persönliche Reputation bei jeder Gelegenheit dargebracht hat, ob | Verhältnis zu ihr eitanltellen Die delitie revublifaniide, Rer, | von Gräfe behauptet allerdings, die nationali tisde ewegung richte sich 8 „D ß 4, ; 1. o. Röhren 100 | 1.1.7 | —— man eingetreten ist mit alledem, was man als Mann hat, und | fassung hat dur< General Reinhardt in Stutt ; _ | nit gegen die Religion und gegen die katholishe Ki ¡je Di l ; gart einen Stoß er- | ! g gen die katho ide ire, die Dinge enn Herr von Grâfe

ges Hofbrauh. 4. do. 22 unt, 832 4. Steaua-Noman. 1 15.11] —— : | : ; / : B i i arp. Bergbau kv. 1 do, 20 unk. 25 Ung. Lokalb. S.1./105]4 | versch] —,— wenn mai dann derartig laxen Auffassungen verzeihen Sie den | halten; ein Ausspru<h wie der, daß Verfassungen kommen und Fagt D L E Eng vate P bolischen Politik He , / / itikfer gemein

arten Ausdru> en ntreten mu i idsals- ehen wie Parteien, wäre sicher besser unterblieben. Die bayerische : i T : P 2 Q Fs He dn Bete Gei e 2 reue ache, vom Rheinland aus geséhen, bedeutete für Deutschland eine Ebrli o erinnert das an längst ents<wundene Zeiten. Jch aus- F ortlaufende Notierun gen. \ ne JUTVOe DER Î st eine | T Katastrophe; diese Frage hätte ein ganz anderes Gesicht erhalten, hrli Jes Beweismaterial, erinnere aber Herrn von Grâfe nur an die deutî be. Heer, wenn Sie Eide3sachen nicht mit dem sittlihen Ernst |. wenn die Rei ie : R: ita lugblätter in München anläßlich des Putsches. Jn einem Flu ; N d enn die Reichsregi en, von vornherein - ihre Autorität zur | latt Kahr it boi lug” 23. 11. 19. 11. 23. 11. 19. 11, behandeln, deu “diese Dinge benötigen. (Zustimmung.) Verzeihen | Geltung (oprast hätte. Die att hieß es, Kahr ist beim Kardinal Faulhaber. Der Zwet dieseo

. | I Deutsche Doll ai z „Gej|55000à48000è : i i : i Währungsfrage muß gelöst werden; : E ; eutshe Dollarschapanw Berlin. Hand.-Ges|/550 0à51000b 50000à43000à53000à42000b Hohenlohe -Werke|/31000240000eà37000431000b 26000a32500à31000à34000b wir müssen ein wertbeständi h ah E A a e B feine | Lüge, war offenkundig. Auch der Präsident der Evan elishen Landes-

418Dt \c<.Reich8schay 1V-V : E 550 Ee j ; A ; j j ¿ i 4h do do, VI-IX Darmsen Nar -BL.| 100002102005 52306 7500S E C A e R 28000A380ODD Sie. URE Erie E: 0 10, BOEE Ne Gei L A deutsche Regierung kriegt aus Ten Voller das Getreide heraus, | irche in Bayern hat die konfessionele Hehe verurteilt. R L e Deutsche Bank. /15000à15500514000h 11750à12750 B 812000à12750b Ilie, Bergbau .…ff /40000à34000b 25000a34500à29000b geschlagen habe: wie erin diesem Hause nicht üblich ist, aber ih | wenn sie nicht die Möglichkeit schafft, ihnen dafür ein wert- | Der Münchener Putsch war ein Verbrechen am ganzen Volke. (Leb- B n istonto-Komm.. |32000à35500à30000 6 à31000b 20000à22000eb B à21 500b Gebr. Junghaus. |7750b 750046500 habe einmal aus. mir herausreden müssen. (Stürmischer Beifall.) beständiges Geld zu geben. Daß die Wiederaufrihtung unserer Me A E e a Zuni des Abgeordneten O! | . } Wirtschaft einzig und allein von der Verlängerung: dex Arbeitszeit VariiR@s bt S E Baeicncan E S l Diten

49 0. 0. Dresdner Bank. |7500à8500à7200à750067200h à Ô i A. F. K 7500à6700ù 9000à8200b 2 ae do. Essener Kred.-A.. |7000à6500b N ä 5 ga Em orer PMOIGASE E DINGE [18000421000b j : b < 4250à4000à4500b 3750à4500à4100h E abhängt, ist na< meiner Auffassung unzutreffend.. Aber der Zu- } 4: Ñ G LURTTEES 4 ; LIET Unnenbaita ap ifibin ‘deni klêkeriaen hezticen : uitd beri ländischen Verbände haben kein einheitlihes Ziel. Hitlec will die

do. Leipz. Kred.-Anst.|3100à300053100þ Ö arl8ruher Majch. 54Prt.Staats sch. fäll. 1.5.2 terr. g ; : s L y ( | ; : ¡ebigen C 2 : do. 1.625 Wiener Bankv. -: [730a7404850d Ca Es 393. Sißung [vom 28. November 1923, Vormittags 11 Uhr. sranzbsisten Sie Widerstande mat ‘eine andere Lösung des sol es tni e F ganzen Reich von Grund auf ändern, ein Parlament n.

-

s L ESIS

V 160 jiò fia p 926 vis e B N MER T: Mo 2 5 fa d Des 1 P E as L S

1

t r ©

do, BVaupener Jute|102|5 do, Ktndl21unk.27{102j3

J ' o

7—15% Preuß. Staat8-Sch, titteld. Kred.-Bk.|35009375023250h a3900a3400h Kattowizer Bergb./60500à72000à58000h ; 154000à59000b 54 do. do. do. 1,5 25 Wiener Bankv, /730à7404650h E Köcner-Werke E O wei i 4% do. do, (Hibernia) SGnith, ¿ BagenC rotaafiaie 750872 RdtR Meni Bare, (BeCa0kTIII0AI(00D E eta ata E M A Le On v i Ca Le : 2 oll es ni iderspruh des Abgeordneten Henning (Dt.-völk, 4 do. do (auslo8b, Accumutiat.- Yadr. 400OORSSOGO E 25000 Köin Mouweil (13706 45001 39008137500 A (Bericht des Nachrichtenbüros des Vereins deutscher Zeitungsverleger *).) e i e O Ne E E } Freih.). Bewegungen, die an sih gut sind, können zum Verderben aht do. do. do. È 2050017000) 13500à16000à15500b L D E e Am ‘Regierungstishe: Reichskanzler Dr. Strese- Ywecken benußt werden, man darf ihn nicht um bbau der en [oen rauhe werden, um Unerfahrene zu verführen, 46 Bayer. Staatsanleihe : «- Gef./15300815750à14100à15500314750b |13000à12600à14500813000b Lahmeyer & Co.. /12500à11000b 10000a13000b mann, Reichswehrminister Dr. Ge ß ler und Reichsminister | republikanischen Einrihtungen nuybar machen. nn Herr Hergt ustimmung.) Der Geist der Wahrhaftigkeit muß durchaus gestärkt 3% do. Wt Ea TaT S Laurahütte Lad 30000à34000a30500b des Junern Dr. Jarre s. : / _{ anscheinend in etwas liberalisierender Weise für den Parlamen- | werden. (Abg. Ledebour : Deshalb werden auh an i Augsb.-Nürnb. M /30000à28000 Loewe .…_. |36000à38000à35500b 2 S ; ; tarismus’ sih einlegte, so steht andererseits doch sein Parteigenosse underishaften verboten! Heiterkeit) Cine Jugend ohne 54 Mexitan. Anlei : Sie itÓn udw. Loewe „../36000638000835: Präsident Löbe eröffnet die Sizung um 11 Uhr ate, 10 fe e lismus ist ein Wid We A 6 t T S. I y C, Lorenz 6475095250à4750b ; É e g Graf Westarp auf dem Standpunkt, daß das parlamentarische | 7ealismus ist ein Widerspruch in sich. Weiter muß in den vater- ) do. o. 1904 Basalt 04270 Rannetu «Bbbre, [53000455000453000b ABDOOHENDCLONDLELTELh 30 Minuten. [ ; Lr: j ; ländischen Verbänden das Pflichtbewußtsein und der Autoritätsgedanke do. Zwischens<, d, Equit. Jul, Berger Tiefb, 50023400b 3600à3500à4000à3550b [Mansfelder Bergb |22000à20000 6 à21000b 16500à17750à16250b j ; / , System völlig abgewirtschaftet hat, a nur noch eîne Diktatur für epflegt werden. Es handelt sih nicht in blindes Fol 0 R —— Bergmann Eleftr. 150008 Dr. Paul Meyer. (1150a1100à1200b 1200à10504125041100b Der- Gesehentwurf über die Strafvollstre>un g | Deutschland. möglich ist, daß die Deutschnationalen sie wollen und E sicht die Reise hingebt (Ab um ein D Folgen ohne 4 Def, Staats ichapsch. 14/2500à2500d 1750ù3000b Berl.-Anh. egn! crc red GOEN aud 5000à [Motorenfbr. Deuy|41000à3300043700b 35000b aus Urteilen der Gerichte in den Gebieten e werden. Ueber. das Wie hat er si< allerdings aus- Seh E ie Si l A inge t bee Bent n i f E Freih.): 4h do. Goldrente :/10000à10500à9000b 7000à10000 Q “-Karlor. Ind. 70000467000b 000à62000b red mans péade-cvieeegc NREINS 36000b Danzigs und des Memellandes wird angenommen, gel wiegen. Man nennt ja au lon Diktatoren, in Dex Presse. ländischen Berbänden as énterzidilet: aj R ete) Rassen 44 do oned-Rente -- 72 550a650b ; -/1300011500412500b à1 250081150 Oberichl. Eisenbb. |30000a37000329000b 24000020750à21500b | eb:nso das Zusaßübereinkommen jt Elbeschiffahrts. S A O, es vi S E n Bn baß und Klassenhaß sind mit dem Cbristeniun, unvereinbar. (Zu- 2 ea En L e | .. |70000à77000b Oberschl. Kotwte SOMINSISTTR D ÄGE N L E Lz dtitbitiees akte. Ein vom Abg. Schiffer (Dem.) eingebrahtes Ent - | die republikanishe Verfassung ein und unterstüßen die Regierung fing) Vielleicht komme ih wegen dieser Aeußerung in: Bayern 41/58 do Papiers do. .. |1000à850b 850à1000b 1 f. /30000à23000à29000à26500b 30000à27000à32000à29000b See N ELSIRER lastungs8geseß und ein weiterer Antrag Schiffer zur | in der Ueberzeugung, daß Deutschland heute nihts weniger brauchen | Wf die Proskriptionsliste. Deshalb jage ih aber doch die Wahrheit. 4h Türk. Vandad Ser. 1. 770002700 23500429000 „-A./11750à10500b : è Phör ¿ s Ï Vereinfachungdes Rechtswesens sowie ein Gesez- | kann als Rerierunofrisn. ußenpolitish ist zu betonen die un- (Veifall.) Allerdings kann man es nicht scharf genug verurteilen, 44 do. do. do. 2, .124000à24500à22000à24000b |23500à28000b 3500à3000b G à3500h 3000à3900à3250à3500à3250b Hern! Pôge. ÿ entwurf ur Î es leunigung des Ve rfa h rens in h Gefahr, der einige Länder entgegensehen. England hat wenn gerade Angehörige einer bestimniten Rasse den Arbeitern an den 45 do. unf. Anl. 03- 6s] —— |3000d2700à2800à2700b à30002 4500 i N dur eunt g, / Ee e E S E geg R Fabriktoren das wertbeständige Geld abnehmen. (Beifall re<ts, Un- E area ag evi terre mda rar M Charlbg, Wasser. (9500850049000à8500k 5000D Rathgeber, Wagg. [1400061 200d a bürgerlihen Rechtsstreitigkeiten werden dem euwahlen Mute den HelGen für aler. Mgen Sa Lie ruhe links) Aber ih lehne es ab, daß antisemitishe Bestrebungen sich Lo Ung. Ciaatbrente 1aió 5200280008 E 5000b : va van ‘Peyben (8400689008 e Ad ( 000b_ Rhein. Brauntk.uB. /67000à74000à7000073000460000b ( Rechtsaus\chussè ‘überwiesen. ¿ grüßen, h u E a E E A fischer Sthre denêherrs att: ger falscher Fl in die vaterländischen Verbande eindrängen. Be $ do. Goldrente [1000086 B à8000à800048200b [6000 [Daimler Motoren 3200234004100 6 3000à2900à3500K3200à3500K3000b [9 11500à13000812500à13500à12500b Darauf wird die große politische Tur ah e | Alle Vernunftgründe splittern ab an der Hartnäckigkeit des Jn- | kranken an der Ue“erorganisation. cid Stelle des P us 44 do. Staatsrente 1910/7500b Dessauer Gas 10000295001 1500à11250b j Rhenania, V.Ch.F.{25000219000422000à1 7250b è fortgeseut. Es liegen drei Mißtrauensvoten vor, Miß- | habers der Gewalt. Freilih darf man dafür niht das ganze ; use E ganijatlonen einen Winsiußy zu]<anzen, 4h do, Kroncurente .……, 975à820b Dtsch.-At1, Telegr. |14000à12000515000à14000b N 65000à58000à60000b 70000à60000à61 “trauensvotum der Deutschnationalen lautet: : f zösische Volk verantwortlih machen. Wenn es no<h einen Sinn der ihnen nicht zukommt. Allerdings ist die Machtamwendung der 43 Lissabon Stadtsch L TL| —,— Dtsch.-Luxbg. Bw. |60000284000à74000à76500b 2000à50000à S E G i : s anzon E E : : di Verbände häufig eine Reaktion auf den Terror. (Widerspruch bei den 4%% Mexilan. Bewä —, Deutsche Kabelwk.|400023600à4000à3700b È à Rombach. Hütten. |28500432000à30000à31000à28750b 270008 ; Der Reichstag entzieht der Reichsregierung das Vertrauen, ae R N Abu O Gercidalt Os Sozialdemokraten.) In S habe; zehnjährige Realschüler 35000446000à40000b L : .- f i i r Un in ih ni D Parteien gebildet für und gegen Kahr. Nach alledem bin ih nichl

do. Zert.d. NewYork Tr.J| —— —,— Deutsche Kaliwk. |46000b Ferd. Rückforth. . /1850à1552h ¡ i [ Südöfterr(Lomb.) 20%. . [14500414000 G à14750à14000b |13250à13000 B Deutsche Masch... |[6000à6500à5000à6750b à7500à65008 Rütgerswerte .….[25000à22000b 16500b G 1 3000 dessen sie nah Artikel 54 der Reichsverfasjung bedarf. isti Ö >t allerdings jeßt die Stimme der Demo- a du “BoO L are i è «- » [2500 à13000à15500b a S 2 [istishen Pöbels unterdrüd>t allerding jeu ie Stimme der Szelle“ i Eleltrische Hochbaht 1400013000913500b 9000à10500à9500b Deut sder Eisenb. 4500à5500b ü Saiten Higti|35000436000025000b Der Mißtrauensantrag der Sozialdemokraten hat | kraie. ‘Vit E E E Ti O s Anforug E bus orde : (Stenende Herlkeit ) Tas ebo "Kabinett à j Wortlaut: | die Politik des Schwertes eine einfältige Politik sei und Frankreih | der Nest der Großen Foalitien Bei aller Anerkennung für das e

Baltimore-Ohi j 5000à89000à p A : x l A51000à53000L Ï ; ; ; Tat : die beste Sicherheit in dem Bündnis mit dem demokratischen E : \ G | d Canata ace iei: [79000475000 85000à89000à85000b Een daVe ritt 1125004 4000513500d 500A 300 voi Sdile\ Bub. u.Zint [38000439750à39000à39750à36500d [36000400000 | in Sulen T B Ee Raps Ee is E Seit England und Amerika hätte. Frankreich dürfe nicht seine l ae Ge eta Mrz o Spo ele Ge e O Mi Les dofietit: Can Ca | arate O E iee C EN E nten R E: M orliegen, in j&ärfster Form auzewandi, oggen die verfossunos | muß wieder eine andere Gesinnung Play greifen, damit fich nit | Neviezung. Mit den Ausführungen des Kanalers über das Verhältnis do. ‘do. Ser, 2| ,— 27000à30000b Essener Steink... |1450006 87000à110000à100000 B Edudect & Co... |46000à42000à48250à48000b 33000438000b widrigen Zustände in Bayern aber nicts Cntscheidende getan. | aub i ülli „Ajax fi le < Yiax Kraft des Reiches zu Bayern kann man zum Teil einverstanden sein, wenn Luxemburg. Prinz Heinric| —-— —— Fahiberg, Lisi&o. 60004575046500b 525006500610 Siegen-Sol. Guß |3800à3300à3700ë : Sie hat daher nit das Vertrauen des Reichstags, (Beifall e e SANR «MIAg 1E dur RIOE, Tal | ex B, sagt, daß die Verhältnisse stärker seien als er. Aber wir M oe ee A t | E ; Felt.uGuileaume O e ties S4OOURSSNOORSIOOE Stettiner Vultan a38000à43000b L iLGON _ Ein kommunistisches Mißtrauensvotum besagt: p E Abg. Koenen (Komm.) zur Geschäftsordnung: Die gegen s Ae s Mac nee lis m det E tiges vai leid R, L Gel, Celtr-Untern. 1200081250081 000081 1500à10500b |11500413500ù11750b eee “Zint 60000 E Die Regierung hat niht das Vertrauen des Reichstags. die Kommunistische Partei innerhalb und außerhalb des K I at ragen, die unser A tres über den Föderaliömus enthält. Dr. Strese» Hamburg-Amerifan, Fafet S000 60000à70000 B à60000 A Görl, Waggonfabr /1000049500à10000à8800b 7500u8500à7000D Es Bee Ca E E, 6 Reichskanzler Dr. Stresemann: Meine Damen und pu n gelührt, was r S gien E e e tiarb mann hat O drs u Ms e aus e aen zu R amb.-Südam. Dampfsch. |55000à65000à60000 68000b Gothaer Waggon. |4600à4500à50004700b 5000à 5300à5000b Leonhard Tiey .… |5250à5750à47000 ¿6250à5500b erren! Der Antrag: Müller (Franken) und Genossen fpriht ein | der Kommunistishen Partei au gespro n worden ist. (Hört, hör r hier entscheiden die Erfolge, au< wenn er nicht immer dafür ver- j i bei den Kommunisten) Ich beantrage, daß das Haus in dieser } antwortlich gemacht werden kann. Deshalb können wir dem Ver«-

Hansa, Dampfzchiff 26000à28500à25 G à27à25000b |25000à30000 B à28500b Hactethal Draht. .13500à3750à325083750b 4250ù4000a4750à3850à4000b Türk. Tabakregie i ; ¿ ; Mißtrauen3votum gegenüber der Regierung aus, das im einzelnen Situation Stellung nimmt woj die Möglichkeit bei der politisden | trauensvotum nicht zustimmen. Die große Not des Vaterlandes ver« ea

( f C l L 125000224000à28000à26000b Schantung Nr 1—60000.,/410084000à4500b 3900à3500à4100b [Drahtlos.Uebersee/9250à7000à8000b 725008250à8000a8 Sarotti 2050à2100à2000à7 975b 1300à1059à1 100b folgend en 1000à53000b 44000à38000à40000b

Desterr.-Ungar. Staatsb ,.|55000à60000b [Dynamit A. Nobel |13250à13375à13000à13250h ercotre anau ite qos H. Scheidemandel |60000às

Kosmos Dampfschiff 80000aà75000b 75000à80000h H. Hammersen .…/14000213250eà14000à13750h 8750à12000a110006 Union - Gießerei 14000à12000à12200b

Norddeutscher Lloyd 17900à16000b 14500à16400à14000ùà14250b annov. Waggon |20000à1 000à18000b E a : 1 i: i l Z l MRoland-Linte 3500026000» 26500à30000à26500b Ta E10 [200001 000K20DOKESAD 18002250 nas pr ofm 3500437504320043800b 3500à4250à3 motiviert ist mit der Haltung der Reichsregierung in eingelnen | Aussprache gegeben M __ Vir En der R E be- pa n d ALIA air e n BEREn (guruf en S9 Stettiner Dampfer .…,.. [1500021350 137500 Harb-Wien,Gum.|4500à5500à5200) à4400à 5400 Weser Schiffbau .| —*- ; / : \<ließen, das vom General von Seeckt erlassene Verbot der Kommu- ialdemokraten: Kirchens{ähße!) Das Kirchenvermögen ift ebenso vera Verein. Elbeschifiahrt .… .|10500ä9100à9750b 8500810C000à8250b HarpenerBergbau |80000à115à105000à112à110000þ ¿ WeiteregeinAltali|36000à38000à31000b e i i A nistis en Partei Deutschlands, der kommunistischen Suaend Deut sh- wunden wie das Privatvermögen. (Lachen links.) Wenn alla , ‘dio Gringen, werden sih die Verhältnisse au<h wieder anders und

Vank elektr. Werte 12000a11000à11500b 7500à950028000à9000h artm. Sächs. M.|550025000à5250à4750d t N, Wol 110001 1500b z « j ; / “e ‘e! * c! 500à9250à9500b ) Mit Ausnahme der dur< Sperrdru> hervorgehobenen Reden | lands, sämtlicer Organisationen und der Kommunistischen Jnter- : h M Spe h geh [ reulicher gestalten, als fie heute sind.

Bank für Brauindustrie „. |1200à1300à1100h 1000eb G a1 200b G eld u. France .|/120041000à1200b Ü Zellstoff « Waldhof 10000à11000à10000à11000b ù E i i i irs Kupfer |52000à62000b [Zimmerm,-Werte 1600à1950a1800b der Herren Minister, die im Wortlaute wiedergegeben sind 1 nationale werden aufgehoben, Die Regierung muß gu diesem neuen 1 er

Barmer Bankverein 8900à9250à84000b G 65008 [7000a8000à7750b Bayer. Hyp.- u. Wechselb.|4000à4500à4200h [8250b|/3500à4000à3800à5250b öchster Farbw. ,|24000a25000à21500h à21000à20000b Neu-Guinea …..|13000à14000b 750à10000b 64000à72000b 63000à63000à59000h Otavi Min, u. Esb.|65000à80000b 63000à620000b Gà74000à70000b

Bavzxishe Vereins-Bank .|4000à3250b 3250à3500b HoeshEts.u.Stahl p