1923 / 268 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[83976] JFlmebahn:- Gesellschaft.

Generalverjammlung Dienstag,

den 18. Dezember d. J., Nachm. 4 Uhr, im Sipgungssaal des Kreibhau)es zu Einbde> Wegen Legitimation zur Ab- gabe der Stimmen wird auf die $8 20 und 21 des Gesellschaftévertrags ver- wiesen. Die Hinterlegung der Aktien hat bei den Bankhäutiern Diskonto-Gesell- \<haft Hannover, Hildesheimer Bank in Einbe> oder bei der Gesell- \chaststasse in Dassel am 3. Werk- tage vor der Generalversammlung zu erfolgen. - Tagesorduung:

3. Bericht des Vorstands über den Ver- mögenéstand der Gesellschaft fowie Bilanz-, Gewinn- und Verlustrech- nung túr 1922. :

Genehmigung der Jahresbilanz und Gewinnverteilung.

. Entlastung des Vorstands und des Autsichiôrats. j

, Mahl von 2 Aufsichtsratêmitgliedern.

. Anderneite Festseßung der Bezüge des Autsichtsrats.

Einbee>k, den 12. November, 1923.

Der Vorsitzen>e des Aufsichtsrats; von Engel. :

[83972] Weißthaler Spinnerei und Weberei Uktiengesellschaft,

Mittweida.

Jn der in Nr. 259 dieses Blattes vom 7. November 1923 veröffentlihten Tages: orduung tür die auf den 29. November 1923, Nachmittags 5 Uhr, nah dem Sizzungézimmer der Allgemeinen Deut)chen Credit-Anstalt Abtei'ung Dresden, Dres- den: A, Altmarkt 16 1, einberufene ordent- liche Generalversammlung ist unter Punkt 1 ein Fehler unterlauten.

Punkt 1 der Tagesordnung muß kauten: „Vorlegung des Ge!cbäftsberichts mit der a nebst Gewinn- und Verlustrehnung jür das Geschäftsjahr 1922 23.“

Mitiweida, den 18. November 1923. Weißithaler Spinnerei und Weberei Aktiengesellschaft.

Der Aufsichtsrat.

Herm. Ba>ofseu, stelly. Vorsißender.

[83678] Porzellanfabrik Lorenz Hutschen- reuther Aktiengesellschast.

Die Generalversammiung vom 13. No- vember 1923 hat die Dividende tür das Ge)chäitsjahr 1922/23 auf 2 Goldmark, das sind nah dem Kurs vom 30. Juni 1923 &0 000 Papiermark, festgeseßt.

Wir haben den für die Dividende er- forterlihen Betrag s. Zt. zugunsten der Attionäre wertbeständig anlegen lassen und daher die Einlösungsftellen , {in Berlin: Banfhaus Gebr. Arnhold,

Banfhaus Laband Stiehl & Co.,

In A Bankhaus Gebr. Arn-

old,

in Meiningen: Bank für Thüringen

vormals B. M. Strupp Akttenge1ell- \{haft und deren sämtliche Filialen, in Nürnberg : Vayveri\he Staatsbank beauftragt, tür jeden Dividendenschein tür das Geschäftsjahr 1922/23 F Dollar- Goldanleihe des Deutschen Reiches auszu- händigen oder den Gegenwert in bar zu vergüten. :

In ‘letzterem Falle erfolgt die Aus- zahlung für die Dividendenscheine, die bis eins<lieftli< 30. November 1923 eingereiht werden, zum Berliner Geldku1s vom 13. November für Anszablung New Bork, für die nah dem 1. Dezember vor- fommenden Dividendenscheine zum Ber- liner Ge!dfurse tür Auszahlung New York vom 1. Dezember 1923.

M ags i. Bayern, den 13. November Porzellanfabrik Lorenz Hutschen- reuther Aïtiengesellschaft. Mundel. Kümmelmann.

[83705] Breslauer Baubank.

Die Alktioräre der Breslauer Ban- bank werden hierdurh zu einer außer- ordentlichen Generalversammiung auiî Moutag, den 17. Dezember 19283, Nachrnit!ags 5 Uhr, in den Sitzungssaal der Darmstädter und Nationalbank Filiale Breslau, Breslau, Ring 30, ergebenst ein- geladen. i

Tagesorduung: Genehmigung eines Verichwelzungevertrages mit der Boden- Aki1iengesellihaft Be1lin-Nord zu Berlin gemäß den $8 305, 306 H-G -B., wonach das Vermögen der Boden: Aktiengesell1chaft Berlin-Nord als Ganzes an die Breslauer Baubank gegen Gewährung von Aktien der leyteren übeitragen werden soll.

Zur Teilnabme an der Generalversamm- lung und zur Ausüoung des Stimmrechtes sind nur diejenigen Aktionäre bere<tigt, welche spätestens bis zum Ablauf des vierten Geschäftstages vor dem an: beraumten Verjammlung®êtage bei der Kasse der Gejellschaft oder bei der Darmstädter und Nationalbank Kom- manditgesellschaft auf Aktien, Filiale Bresíau, Breslau, ihre Aktien binter- legt haben. Falls die Hinterlegung der Aktien bei der Reichébank over bei einer jonst geseulih zugelasse:en Hin1erlegungs- Îtelle erfolgt, können die von solchen Hinter- legungésiellen erteilten Bescheinigungen, in welchen die hinterlegten Stücke nah Num- mern genau verzeichnet sein müssen, anstatt der Aftien zur gleichen Zeit an den ein- gangs erwähnten Hinterlegungsstellen de- Poniert werden. /

Breslan, den 19 November 1923. Der Vorsiuende des Auffichtsrats;

[83655] Aktiengesellschaft Societäts-

brauerei zu Zittau in Zittau.

Die vierunddreißsigste ordentliche

Hauvtversamm!ung der Aklionäre findet

Sonnabend, den 15. Dezember 1923,

Abends 7# Uhr, im Saale des Hotels

„Weißer Engel“ hierselbst statt.

Tagesordunng:

1. Bericht des Vorstands, Vortrag der Gewinn- und Verlustrehnung nebst Bilanz sowie Prüjtungsberiht des Aussichtsrats

2. Beschlußfassung über die Bilanz und die Gewinnverteilung.

3. Antrag auf Erteilung der Entlastung für den Vorstand und Aufsichtsrat. Zur Teilnabme an der Hauptver)amm- lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche gemäß $ 17 des Gesellschaftsver- trags mit Besdeinigung darüber versehen sind, daß sie itre Aktien oder die Bescheini- gung eines Notars über die bei demselben erfolgte Hinterlegung von Aktien bei der Dresdner Bank, Filiale Zittau in Zittan, oder bei der Oberlaufizer Bank Abteilung der Allgemeinen Deut- schen Credit-Anftalt in Zittau oder im Kontcr der Gesellshaft bis zum 12. Dezember d. J., Nachmittags

4 Uhr, hinterlegt baben.

Zittau, 18. November 1923.

Der Aufsichtsrat. Dr. Külz, Vorsißender.

(83656) Bekanntmachung.

Herr Wilhelm Hillenbrand ist aus dem Aufsichtsrat der Aktiengesellschaft Socictätsbrauerei zu Zittau ausge- schieden. An seine Stelle ist Herr Gustav Trepte eingetreten.

SHittau, 18. November 1923.

[83679]

Vereinigte Riegel- und Schloß- fabriken, Akt.-Ges., Velbert (Rheinland).

Wir laden die Aktionäre unserer Gesell- schaft zur diesjährigen 27. ordent- lichen Generalversammlung auf Mittwoch, den 19, Dezember d. JF., Nachmittags 5 Uhr, im Hotel Kaiserhof zu Elberfeld - hierdurh ergebenst ein mit folgender

Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstands und Aufsichts- rats über das Geschäftsjahr 1922/23 unter Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<nung.

. Beschlußtassung über die Genehmi- gung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung sowie über die Verwendung des Reingewinns; Ent- lastung des Vorstands und Aufsichts- rats,

Z. Festsezung der Jahresvergütung für den Aulsichtsrat.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

H. Wahl der Rechnungsprüfer.

Zweds Teilnahme an der Generalver-

sammlung sind die Aktien oter eine mit

deren Nummern versehene Hinterlegungs- bescheinigung der Neichsbanf oder eines

Notars bei der Gesellschaftskasse in

Velbert, der Deutschen Bank in Vel-

bert, Bergisch Märkische Bank, Filiale

der Deutschen Bank in Elberfeld, und bei dem Bankhaüs F. Dreyfus &

Co. in Frankfurt a. M. und Berlin

bis spätestens 12. Dezember d. J.,

Nachmittags 5 Uhr, zu binterlegen.

Velbert, den 19. November 1923,

Der Vorfitzende des Aufsichtsrats :

E. A. Damm.

{81984] _ Vilanz per 31. Dezember 1922,

Vkliiva, Außenstände ooooo 0e,

Pa siva. Aktienkapital i v Schulden

0: 0..9.0 0

e 6 500 Gewinn-: und Verlustrechnung. Soll. E

Unkosten 2 962

Haben.

Einnahmen 2 962/30

9. Juli 1923. Textilverwaltung Aktiengesells<aft.

[81985] Bilanz ver 31. Dezember 1922.

M 106 937 44711 615 6 9593 804

290 893

51/663 249

Kassa

Effeften und Beteiligungen . Außenstände i Gewinn- und Verlusikonto

Passiva. Aktienkapitalkonto e oa. Schulden. « - o ooo

1 250 000 90 413 249

51 663 249 Gewinn- und Verluftre<hunung. M

317 025 753 520

1 070 545

i Soll. Verlustvortrag aus 1921 .. LIATOen «b «o 0009

'

Haben, Zinsen . s es o Bilan;konto

. 779 653 © |_290892

1 070 545 Berlin, den 9. Juli 1923.

83707) | Saalbau-Atktien- gesellschaftSaarlouis.

Die Aktionäre unferer Gesellschatt werden

biermit zu der auf Dienstag, den

18. Dezember 1923, Nachmittags

4 Uhr, im Restaurant La>as (früher

Monter) zu Saarlouis anberaumten

ordentlichen Generalversammlung

ergebenst eingeladen. Tagesordnung :

1. Vorlage des Geschäftsberichts nebst Gewinn- und Verlustrehnung pro 1922 sowie Vorlage der Markshluß- und Frankeneröffnungébilanz.

2, Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats. i

3. Umwandlung des Aktienkapitals in Franken )owieAenderung derSaßzungen.

4. Neuwahl des Aufsichtsrats und Vor- stands.

5. Grundslüdéverkauf.

6. A'flösung und Liquidation der Ge- fellichaft. :

Stimmbere<tigt sind nur diejenigen

Aktionäre, welche ihre Aktien bièspätestens8

am 17. Dezember, Abends 6 Uhr,

bei der Gesellschaftskafse binterlegt oder sih bis dabin über die bei dem Bankhause

Gebr. Nöchling, Zweiganstalt Saar-

louis oder einem Notar geschehene

Hinterlegung bei dem Vorstand autweisen.

Saarlouis, den 17. November 1923.

Der Vorstand. G. Gorgelier.

{\83692]

„Phönix“ A.-G. sür Petrol-

produkte Kaiserslautern

Deutsch-Rumänische Mineraloel- A.-G. Cassel.

Nachdem die Fusion der beiden ge- nannten Gesellschaften mit der neu- gegründeten „Phönix“ Deutsch -Ru- mänische Mineraloel A.-G. Frank- furt M. dur<hget: hrt ist, fordern wir zur Einreihung der Aktien der beiden obigen Gesellschaîten derart zum Um- taus<h auf, daß gegen eine Aktie der „Phönix“ A.-G. für Petrolprodukte Kaiserslautern zwei Aktien der neuen Gesellschait, gegen eine Aktie der Deutsch: Numänische Mineraloel A.-:G. Cassel eine Aktie der neuen Gesellschaft aus- aehändigt wird. Die Aktien sind bei Meidung der Kraftloserklärung spätesiens bis zum 1. März 1924 bei dem Bankhause Gebr. Röchling in

Franksurt, Main, oder bei der Vank

für Hessen vorm. Rudolf Ballin & Co. Komm.-Ges. a. A. in Cassel gegen Kassenquittung der Banken einzu- reichen. Die umzutauschenden Aktien sind mit Gewinnanteil- und Erneverungs- \heinen sowie- mit doppelt ausgetertigtem Nummernverzeichnis einzureichen Die Aus- händigung der neueiu- Aktien erfolgt gegen Rückgabe der Bankkassenguittungen. Die nah $ 290 H. - G. - B. erforderlichen späteren Bekanntmachungen ergehen aus- \<ließlid im Deutschen Reichsanzeiger.

Frankfurt, Main, den 20. 11. 23.

„Phönix“ Deutsch-Rumänische Mineraloel A.-G. Frankfurt, M.

Der Vorstand. Lewin. Nudolph.

{83674]

Westfälishe Eisen- und Draht- werke Aktiengeseüschast, Werne bei Langendreer.

Die Herren Aktionäre der Westfälischen Eijen- und Diahtwerke Aktienge)elischa\t in Werne bei Langendreer werden hiermit zu der am Dienstag, deu 18. De- zember 1922. Nachmittags $ Uhr, in Berlin, Hore: Bristol, Unter den Linden,

„g | stattfindenden 27. ordentlichen Gene-

ralversammlung ergebenst eingeladen. __ Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstands und des Auf- sichtsrats über das verflossene Ge- schäftsjahr und Vorle. ung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung.

2. Genehmigung der Bilanz und Er- teilung der Entlastung an Vorstand und Aufsicbtérat.

3. Beschlußtassung übér die Verwendung tes Reingewinns.

4. Wahlen zum Au}si{hßtsrat.

5. Aenderung des $ 16 und $ 28 Ab- say 2 Ziffer 4 der Sazungen, be- treffend die Vergütung für den Auf- sichtsrat. j

„Stimmberechtigt sind diejenigen Aktio-

näre, weldhe gemäß $ 22 der Saßungen ibre Aktién oder einen von einem deutschen Notar ausgestellten, die Nummern der Aitien enthaltenden Depotshein min- destens 5 Tage vor dem Tage der Versammlung, den Tag der H:nter- legung und der Generalversamm- lung nicht mitgerechnet, bei folgenden Bankhäusern :

in Köln:

Sal. Oppenheim jr. & Cie., A. Levy, A. Scaaffhausen'sher Bankverein A.-G.;

; in Berlin:

Direction der Disconto-Gesellschaft,

S. Bleichröder,

Caz:l Cahn,

Deutsche Bank,

Darmstädter und Nationalbank, K. a. A.,

C. Schlesinger-Trier & Co., Kom-

manditgeselschait auf Aktien; in Frankfurt a. M.:

G. F. Grohé-Henrich & Cie. oder

bei der Gesellschaft selbst hinterlegt haben.

Werne bei Langendreer, den 20. No- vember 1923. ;

Der Aufsichtsrat.

Dr. Korpulus.

Zellit Aktiengesellschaft,

Wilhelm von Stumm, Vorsigender.

[839781 S A. Stoß Aktiengesellschaft,

Stuttgart.

Die Aktionäre unserer Gesellichaft werden hierdur< zu der am Mittwoch, den 19, Dezember 1923, Nach: mittags 5 Uhr, im Charlottenbau in Stuttgart stattfindenden zehnten ordent- lichen Generalversammlung mit der regelmäßigen Tagesordnung eingeladen.

Stuttgart, den 21. November 1923.

A. Stotz A.-G. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: Pau1 Dinkelad>er.

[83675] Fulius Sichel & Co. Kommandikt-

gesellschast auf Aktien, Mainz. Einladung zu der am 15. Dezember 1923, Vormittags 11} Uhr, im Kasino „Ho} zum Gutenberg“ in Mainz stattfindenden 16. ordentlichen Ge- neralversammlung. at: Mr d

1. Bericht der Geschäitsinhaber und des Aut!sichtsrats liber das abgelau}ene Geschäftsjahr 1922/23.

2. Genehmigung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrehnung. Be- \{lußtassung über die Verteilung des Reingewinns.

3. Beichluß1assung über die Entlastung der Geschäftsorgane.

Diejenigen Aktionäre, welche an der Ge-. neralversammlung teilzunehmen wünschen, haben ihre Aftien gemäß $ 30 der Sayungen Pa tonent 3 Tage zuvor:

n Mainz: - E Direction der Disconto-Gesell- 11, bei dem Barmer Bankverein, Hins- berg, Fischer & Co., : bei der Darmstädter und National- bank, K-G a. A, G bei dem Bankhaus Kronenberger & Co., : in Frankfurt a. M.: bei der Westbank Aktiengelellschaft, bei der Darmstädter und Nätional- bank, K.-G. a. A., in Basel: bei der Bank von Elsaß und Lothringen, bei dem Comptoir d’Escompte de Genève, in Berlin: bei der Da1mstädter und National- bank, K.-G. a. A., bei dem Bankhaus Arndt, Dreifus & Co., in Düsseldorf: bei dem Barmer Bankverein, Hinsberg, Fischer & Co,, : bei der Darmstädter und Nationalbank, K.-G. a. A.,

; in Genf: bei dem Compagir Lscampio de Genève, n .

ln : bei dem Barmer Bankverein, Hinsberg, Fischer & Co., ‘bei dex Darmstädter und Nationalbank, K.-G. a. A., in Luxemburg: bei der Bank von Cl)aß und Lothringen,

in Metz: bei der Bank von Eljaß und Lothringen, in München: bei bes Bayr. Hypotheken- und Wechsel-

bank, bei der Bayr. Vereinsbank, bei der A Ae und Nationalbank,

K.-G. a. a bei dem Bankhaus Friedri Johann Gutleben, bei dem Bankhaus Strauß & Co., in Nürnberg : M e Hypotheken- und Wechsel-

n , «s . hei der Darmstädter und Nationalbank, K.-G. a. A., h z in Saarbrücken : bei der Bank tür Saar und Nheinland, in Straßburg: bei der Bank jür Cliaß und Lothringen,

in Zürich: bei e Bank-Attiengesells<aft Guyer- zeller : zu hinterlegen. Mainz, den 17. November 1923, Die Geschäftsinhaber ; Dr. phil. h. c. Alfred Gans. Karl Noehle.

[82207 Vilanz am 30. Juni 1923.

Attiva, S Liegenschaften. . . ._. _ Aniagen. . 344578 Gerâte u. Hilfs8-

mittel. . . 264 246 Ma'chinen u. Werkzeuge ._ 439 138 |

Men 624 Schuldner « « - e s «

UNE « e. 00 00 0s

E ERE 730 239

1 037 962

225 450 600 369 999 747 T4 933 193

672 151 742

. Pasfiva. Aktienkapital .. Gejepl. Yeservefonds . Gläubiger... « Reingewinn » « « +

4 500 000 1 808 393 378 760 243 287 083 144

672 151 742

Gewinn- und Verluftrechnung am 30. Juni 1923. Soll. M Gesamtunkosten 507 289'097/08 Abichreibungen 5 887 904/38 Tantiemen . . 8 070 ga e Reingewinn . « 287 083 144/69

808 330 146/15

Haben,

Bruttogewinn . « « « | 808 330 146/15 808 330 146/15 S. Siedle & Söhne Telefon- u.

Telegrafenwerke Aktien-Gejellschaft.

„5 | Ausübung bar zu entrichten.

[83672]

Die Aktionäre der Uelzener Yj brauerci-Gesellschaft werden biermit zu der 47. ordentlichen Generaly s sammlung, welhe am Dienstag, m 18. Dezember 19283, Nachmitta s 3 Uhr, im Verwaltungegebäude V Brauerei stattfindet, eingeladen Die G tritts- und Stimmkarten sind gegen Vor, zeigung der Aktien am 15. und 17. zember 1923 im Verwaltungögebäude d Brauerei in Uelzen, bei der Meèitteldeutih Creditbank. Fil. Hannover, vorm. Heinr, Narjes, Hannover, Georgsplaÿ Nr. 1, und dem Bankhau|e Heinr. Aiten, Uelzen in Empfang zu nehmen :

Tagesordnung :

1. Vorleguna des Jahreéabiluses neh der Gewinn- und Verluftre<nung dez Geschäftsjahres 1922/23 sowie der Ge1ichättsberichte des Vorstands un des Aufsichtsrats und Genebmigung derse ben.

2. Beschkußfassung über die Gewin

3. Entlastung des Vorstands Sntlastung des Vorstands und Auisichtsrats. da

4. Au'sichtsratêwahlen.

b, Beschlußfassung über Aufhebung tz alten und Schaffung eines neun Statuts.

6. Beschlußfassung über Feuerversie run

g. Der Auffichtsrat. Paul Naries, Vorsitzender.

(836d4| A Vereins-Bier-Brauere| zu Leipzig.

Die Aktionäre unterer Gétellichaft werdey hiermit zur diesjährigen, am Sonnabend, den 15. Dezember, Vorm 11!/; Uhr, in dem Sizungsziminer unjeres Konto, Leipzig, Braustraße 26, stattfindenden ordentlichen Generalversammlun eingeladen.

Tagesordnung:

1. Geshäftebericht, Necbnungsableçuny, Sas von Au!sichtsrat und Vev

and

2. Beschlußfassung über den zu verteilen den Reingewinn.

3. Atänderung des $ 17 des Statu betr der festen Vergütung des Auþ sihtärats.

Zur Ausübung des Stimmrechts ih diejenigen Aktionäre bere<htigt, welche ihr Aktien mindestens 3 Tage lang ver der Generalversammiung bei de; Gesellschaft, bei einem deutschen Ce richte, einer Reichsbankstelle, einen deuts<hen Notar oder bei der Allge meinen Deutschen Credit-Anstalt i Leipzig binterl. gt haben und den Hintw| legungsshein, wel<er Anzahl und Nummt der binterlegten Akft:en genau bezeichne muß, spätestens am 2. Werkiage vor der Generalversammlung beim Vor stande der Gesellschaft einreichen.

Der Rechnungéeabschluß kann vom |. D zember ab in unserem Kontor eingesehel werden.

-Leipzig, den 15. November 1923.

Der Auffichtsrat. Otto Preiß, Vorsitzender 1583669) Rudolf Kneud>er & Co., Akt.-Ges, Uschersleben. -

Ausgabe neuer Stammaktien.

Die außerordentliche Generalversan lung vom 18. August er. hat u. a. bw 1<lossen, das Grundkapital nm nou „46 5 C00 OUO auf den Inhaber lautende ab 1. Mai 1923 dividendenbere<!iglen Aktien (dur< Ausgabe von Stück 500 zu nom. 1000 auf non, 4 10 000000 zu erhöhen. D! geseßliche Bezugsreht ‘der Aftionäre || ausgeschlossen worden.

Die neuen Stammakiien sind vot einem Könfortium übernommen wordén mit der Verpflichtung, hiervon einen Teil betrag von 4 2500 000 den Besitzern de alten Stammaktien zu den nachstehend au}geführten Bedingungen zum Bezug anzubieten. :

Nachdem die durchgeführte Kapitalb erhöhung in das Handelsregister eingetragel ist, fordern wir namens des Kousortiunl die Aftionâre auf, ihr Bezugsrecht wi tolgt auszuüben:

1. Die Aueübung des Bezugöredbit kit bei Véêrmeidung des Ausschlusses bil qum 15, Dezember 1923 einschlic| i

bei dem Halleschen Bankverein vot

Kulisch, Kaempf & Co., Kon manditgesellshaft auf Aktien Filiale Aschersleben,

bei der Spar- und Kreditbank, (

G. m. b. S., Aschersleben, während der bei diesen üblichen Geschäft slunden zu geschehen.

2, Der Besiy von je 4 2000 ali Stammaktien bere<tigt zum Bezug eint neuen Aftie von .# 1000.

3. Bei der Anmeldung sind die alit Aktien ohne Dividenden1<heine mit eint doppelt ausgefertigten Nummernverzeichl einzureichen. i

4. Der Bezugêprei?, welcher auf 800 ua Bör1ienumsat- und Bezugsre teuervauschale testgeseut ist, ist bei

H, Die Aushändigung der neuen Akti! erfolat nah deren Keitigstellung ac MNü>kgabe des mit der Quittung verse « Anmelde)cheins bei derjenigen Stelle, u welcher das Bezugsrecht ausgeübt wu! i

Die Vermittlung des An- und Verkat einzelner Bezugsrechte übernehmen Bezugsstellen. 9%

Aschersleben, den 20. Oktober p Rudolf Kneuter & Co., Akt.-

Der Vorsitzende des Aussichtsrat)! Maerker.

"amburg-Bremer Feuer-Versicherungs-Gesellschast

: in Hamburg.

Jn der diesjährigen ordentlihen Generalversammlung der Aktionäre vom

14. November ist der- nahfolgende Nechnungsabsh|uß genehmigt worden. Gewinn- und Verluftrechnung sür das Geschäftsjahr 1922,

T. Feuer: und Einbruchdiebstahßlverficherung.

A) Einnahmen. Ueberträge (Rückstellungen) aus dem Votjahte :

a) Prämienüberträge : quer 12 250 000,— abr

4

ungsdifferenz . . Einbruchdiebstatll „„... þ) Rüditellung jür schwebende Schäden : euer 3 306 862, ährungsdifferenz « . Einbruchdiebstahl . .

At aaie S E Teuerungs-

|<iage, avzug er nge : '

x S : - ee» « 435 418177,19 inbruhdiebstahl 28 680 234.97

g. Nebenleistungen der Versicherten : Gebühren :

2 801 975,69 191 006,57

ener . La Se Cinbrnhdiebstabi :

4. Kapitalerträge : Zinsen, anteilige . d, Sonstige Einnahmen . . .

Gefamteinnahmen . -

B) Ausgaben, 1. R Es :

euer . E Einbruc{diebstahl . E A

9, Schäden, gezahlt und zurü>gestellt, eins{ließ- lich der Schadenermittlungsfkosten, abzüglich des Anteils der Rückversicherer :

euer E L ÜinbruSdiebftabl ¿ d, R auf das nächste Geschäfts- ahr : feuer ë inbru<diebstahl . 4. Verwaltungskosten, abzügli<h des Anteils der Nükversicherer : euer s 60S e é Cubrubdiebstab! e S d, Leislungen zu gemeinnüzigen Zwe>en « 6, Ueberschuß . s C es : Gesamtausgaben . .

, . . 9&@ . o. . . .

s 100 a0 T1

5-6: & 0E G .

YVT. Unfall- und Haftyflichtverficherung.

A) Einnahmen,

1, Veberträge aus dem Vorjahre: s) Prämienüberträge:

Unfall

D » > e Q

shwebende Versicherungsfälle. . . « « « 2, Prie.

Un a o Haftpflicht eo ooo. 8. Gebührên U T0 6 D #9 > S 4. Kapitalerträge : anteilige Zinsen d; Vergütungen der Nückversicherer « 6, Verlust 6 0 6. o » 4 . 0. . . » . L) . . .

Gesamteinnahmen . .

1B) Ausgaben. 1. Zahlungen für Versicherungsfälle aus selbst

Vlelens: Versicherungen, erledigt und shwebend :

n a . . . . . o - . . . o o o . . . Haftpflicht . s 2, Vergütungen für: in Nü>kde>ung übernommene <erungen 8, Rüctversicherungsprämien: Unfall

Hattpfliht . . « « ¡ Verwaltungskosten . . « Mp lee ads R nämienüberträge : Ats s C Can an

Qt» L C C 6

. 0..0 0.0 64m

4 b, 6,

Gesamtausgaben . . VET. Zusammenstellung des Gesamtgeschäfts.

A) Einnahmen. 1. Vortrag aus dem Vorjahre . 2. Veber\<uß aus Feuer- und Einbr d. Kapitalerträge S 4, Gewinn aus Kapitalanlagen . « «

B) Ausgaben. 1. Feblbekrag aus Unfall- und Hattpflichtversicher 2. Allgemeine Verwaltungékosten

ertragsteuer . 4. Ab)chreibungen b, Veberihuß und dessen Verwendung :

Vortrag auf neue Rechnung . » «- - os

: Vermögensübersicht am 31.

Forderungen. 1, Forderungen an die Aktionäre rundkapital . . s 2. Sonstige Forderungen 3. Kassenbestand . . - 4, Kapitalanlagen . v, Grundbesip. 6, Geichästéeinrihtung 7. Vebrige Guthaben

1. Grundkapital .. « T 2 Ueberträge auf das nächste Jahr .

Anleihen und Grundschulden auf

Forderungen 2A

4. Sonstige Schulden . f « b. Geseglihe Rückstellung - « g Sonderrüdstellungen - e a1

Lehnung «e «ee o o oa oie 00

en Grund

Hamburg, den 14. November 1923. Der Aufsichtsrat. H. R. M ü n< meyer, Vorsigender.

_29 32627

36 481 554, |

e e on O O 240 000,

b) Prämienrüstelungen und Rütstelung Jür

d. Steuern und öffentliche Abgaben eins{ließli< 4 86 797,15 Kapital-

jür no< nicht

eberihuß laut Zusammenstellung 1 der Gew

d -

_—

41 b76 275 800 000

39 788 416 161 512

82 326 203

464 098 412

2992 982: b 644 748

E

10543

200 664 989/42

96 071 290

96 860 161 |

20

125 000 000 5865 000

E

100 718 371 3 833 704

555 072 888

18 890 208 Bul 219 555 198

96 931 451 130 865 000

104 552 076 2117 104

1052 058

999 072 888

s |s E:

300 000|— 343 484

1 997 633 4 647 191

91

es)

Á |S

643 484

6 644 824

72412 23 191 1607 721 145 283

9 136 9317/8

abge-

A 31 333 Cu 965 979 Ver- | -

1258 945 l 774 117

o. 204 000 * . «718 000

997 313 534 049

3 033 063

3 625 437 25 054

922 000

9 070/53

2117 104 d 60 10 381 076

9 136 917/89

49 0705.

159 614

2 706 866

ung

145 283 6 657 879

1 171 906 549 399

4 182 398

Dezember 1922.

eingezahltes 1

12 706 866

322 164 587 28 268 459

M

1 250 000/— 27 29 82 40

26

687 603

3 038 ai 42 935

365 452 186:

S T Hs E E Vat 1 e ooooo

iden Ne. inne und Verlusts /

0. e.“

209 593 982

133/784 705/05

5 000 000|— 77 431 500

1-500 000 1 300 000

4 182 3958

18

Der Vorstand.

365 492 186

Fritz Meyer.

M. S<leiermacher. W. Spans.

[81990] Hamburg: Bremer Feuer-Versithe- rungs-Gesellschaft in Samburg. In -der heutigen Generalver)ammlung wurden an Stelle der dur Tod ausge- schiedenen Herren F. A. Poppenhujen in Hamburg und Kommerzienrat NRobeit Delius in Aachen bezw. der sagzungt- gemäß ausgeschiedenen Herren Johan B. Scbroeder in Hamburg und Adalbert Korff in Bremen die Herren Dr. Julius Schlin> in Hamburg und Kommerzienrat A. Pastor in Aachen neu- und die Herren Johan B. Schroeder in Hamburg und Adalbert Korff in Bremen zu Mitgliedern des Auffichts- rats wiedergewählt. Hamburg, den 14. November 1923. Der Vorftand, Friy Meyer.

[83717] Mahla & Eraceser Aktiengesellschaft in Remse i. Sa.

Wir laden die Aktionäre unserer Ge- sellschaft zu einer am Montag, den 17. Dezember 1923, Nachmittags 3 Uhr, im Siyzungssaale der Allaemeinen Deutsden Credit-Anstalt Filiale Chemnig, Chemnitz. Poststraße 15, \tattfindenden ordentlichen Generalversammlung hiermit ein. :

Tagesordnung: 1. Vorlegung des Ge)ichäftsberihtes und des Rechnungs- abschlusses für das Geschäftsjahr 1922/23 und Beschlußfassung über Genehmigung des Rechnungsabschlusses. 2. Beschluß- fassung über die Gewinnverteilung. 3. Er- teiklung der Entlastung "an den Vorstand und den Au!sichtsrat der Gesellschaft. 4. Berichterstattung über die Handhabung des Versicherungswesens und Beschluß- fassung hiezu. 4

Zur Teilnahme an der Beneralyersamms- lung und zur Ausübung des Stimnirecbts sind diejenigen Altionäre berechtigt, die ihre Aktien oder die Bescheinigung über Hinterlegung ihrer Aktien bei der Reicbs- bank oder einem deutsher Notar spätestens am dritteu Werktage vor derGeneral- versammlung bei dem Vorstande der Gesellschaft oder bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig oder deren Niederlassungen in Dres- den, Chemnitz und G!anchau oder bei der Direction der Disconto-Gesell- schaft Filiale Dresden hinterlegen.

Der Auffichtsrat der Mahla & Graeser Uktiengesellshaft Wunderlich, Vorsißender.

[83786] Bekanntmachung.

Die Aktionäre der Huggerbrauerei, Attiengesellshaft in Posen, werden zu einer am 15. Dezember d. J., Vormittags 9 gr. in den Geschäfts- räumen der Gefellshaft in Posen, Halb- dorfstraße Nr. 25, stattfindenden ordent- lichen. Generalversammlung hierdur< ergebenst eingeladen.

/ Tagesordnung:

1. Vorlegung der Bilanz und der Gewinn-- und VerlustreGnung für das mit ‘dem 20. September 1923 abgelaufene Geschäftsjahr und Bericht- erstattung des Vorstands und des Aufsichtsrats über die Bilanz und den Geschäftsbetrieb. : Beschlußfassung über die Bilanz, Verteilung des Reingewinns und Er- teilung der Entlastung

, Erhöhung des Grundkapitals um 4 118 500 000 dur< Ausgabe von aut den Inhaber lautenden Aktien mit Gewinnberehtigung vom 1. Of- tober 1923 ab jowie Schaffung von Vorzugsaktien. Ausschluß des geseß- lichen Bezugsre<hts der Aktionäre, Festseßung dex Einzelheiten der Attien- auégabe. h

Es wird beabsichtigt, die Aktien durch eine Posener Bank zeichnen zu hassen, welche die Veipflichtung über- nimmt, einen Teil der Aktien den bisherigen Aftionären anzubieten. Die Einzelheiten sollen von der General- ver)ainmlung bes<hlossen werden.

4. Abänderung des bestehenden Statuts der Gesellschaft in folgenden Punkten:

8& 3. Erhöhung des Grundkapitals

& 13. Aenderung der Vertretungs- betugnis des Vorstands.

8&8 14, 15. Erhöhung der Zahl der Mitglieder des Aufsichtsrats.

8 18. Aenderung der Bejugnis des Aufsichtsrats.

$ 20. Aenderung der Vergütung für den Aufsichtsrat.

8 26. (Stimmrecht), ev. Annahme eines neuen Statuts.

5. Aussichtsratswahlen.

6. Ermächtigung der Verwaltung zur

_ Durchführung der gefaßten Beschlüsse.

Diejenigen Aktionäre, wel<he in der Generalversammlung ihr Stimmrecht aus- üben wollen, haben ihre Aftien nebst Cm doppclten Verzeichnis spätestens bis zum Ablauf des sechsten Tages vor dem Versammlungstag bei dem Büro der Gesellschaft zu ' hinterlegen oder bis zu dem genannten Zeitpunkt bie

interlegung bei einem Notar, bi der

ank für Handel und Gewerbe, T. A. in Posen, bei der Bauk Przemyslowców , T. A. in Posen oder deren Filiale in Berlin oder bei dem Bankhaus Smoszewski & Oelsner ,- Kommanditgesellschaft, Berlin, Tauenztienstraße 14, unter genauer Angabe der Aktien na< Nummer und Gattung na<zuweisen. Jede Aktie ge- währt eine Stimme.

* Aktionäre, die an der Generalversamm-

lung nicht persönlih teilnehmen, können \ih nur durh mit \{riftliher Vollmacht versehene Bevollmädhtigte vertreten lassen.

Posen, den 16. November 1923.

Der Aufsichtsrat. N. Hambarger, Kommerzienrat.

[83994) Bekanntmachung.

Wir laden biermlt unsere Aktionäre zur Teilnahme an der Sonnabend, den 15. Dezember, Nachm, 3 Uhr, im Situngezimmer unserer Ge1ellschaft, Leipzig, Naumburger Straße 11, abzuhaltenden außerordentliheu Haupt- versammlang unter Hinweis auf nachstehende Tagesorduung eim.

Diejenigen Aktionäre, die sih an der Hauptveriammlung beteiligen wollen, baben dies nah $ 16 unseres Gesellshaftévertrags, spätestens am dritten Tage vor dem Versammlungstage diesen niht mitgere<net bei dem unter- zeichneten Vorstand der Gesellschaft anzumelden. tit der Anmeldung sind zux Ausübung des Stimmrechts die Zwitchenscheine oder die darüber lautenden Hinter- legungéscheine der Reichsbank oder der Bank des Berliner Kassenvereins oder die Bescheinigung eines Notars über die bei ihm erfolgte Hinterlegung der Zwischen- icheine zu übergeben: Ueber die Anmeldung wird den Aktionären eine Bescheinigung ausgestellt, welche zur Teilnahme an der Generalversammlung bere<tigt. Gegen Se aaa diejer Deileinans E N Tbiatiquns der S gtarien und

immzettel mit Angabe der mmenzahl am e der Generalversammlung dur den Vorstand der Gejellschaft. N E Leipzig, den 21. November 1923.

Subox-Akt.-Gef, Elektrochemische Fabrik,

Tagesordnung :

1. Beschlußfassung der Generalversammlung über Erhöhung des Aktien- kapitals der Gesellshaft um 1 Milliarde Mark, unter Auss{luß des geieyliGen Bezugërechts der bisherigen Aftionäre dur< Ausgabe von 1000 Stü> Stammaktien zu je 1 Million Mark Nennwert und Begebung dieier Aktien an ein Konsortium zum Preise von je 4 100 000 zuzgl. eines Au'geldes von Goldmark 6,— für je .4 100 000 Nennwert unter Ueber- nabme der Verpflichtung seitens des Konsortiums, die jungen Aktien den bisherigen Aktionären zum Preise von je 4 100 000 zuzügl. Goldmark 6.60 für je 4 100 000 Nennwert im Verhältnis 1: 1 zum Bezuge anzubieten.

2. Ermächtigung des Vorstands und des Vorsißenden des Aufsichtsrats, En die nötigen Vereinbarungen über die Begebung der jungen

ftien mit dem Konjortium zu treffen.

3, Beschlußtassung der Generalversammlung über weitere Erhöhung des Afktienfapitals der Gesellihaft um 3 Milliarden Mark unter Aueshluß des geseplihen Bezugsrehts der bisherigen Attionäre in Stücken zu fe 1 Million Mark zum Zwe>ke der Verwertung zugunsten der Geellschaft.

4. Ermächtigung des Vorstands und des Aufsichtsrats, wegen der Bergebung und Verwertung dieser Aftien die nötigen Vereinbarungen zu treffen.

6. Beschlußfassung über die durch die verlie danken Beschlüsse nötig werdenden YAenterungen des Gesellschai1svertrages.

6, Aufsichtsratszuwahlen.

7. Be\chlußtassung der Hauptversammlung über Eintritt der Gesellshaft

a) in den am 19. Sept. 1923 von den Herren bezgl. Firmen Robert

Tochtermann, München, Hermann Schmidt & Co., Leipzig, und Hopf

& Co., Jeßnitz, mit der Suborx-Att.-Ges. Elektrochemische Fabrik in Zürich

abge|\chlossenen Patentverwertungsvertrag,

b) in den von Herrn Robert Tochtermann, München, mit der Fa.

g. B. Ullrich, Berlin, abgeschlossenen Vertriebävertrag vom 9. August 1923,

c) in den von Herrn Nobert Tochtermann, München, mit der Fa. Hopf

& Co., Jeßniy, abgeschlossenen Vertriebsvertrag vom 10. August 1923,

d) in den von Herrn Robert Tochtermann, München, mit der Fa. Her- mann Smidt & Co,, Leipzig, abgeschlossenen Vertriebsvertrag vom 22. August 1923,

e) in den von Herrn Robert Tochtermann, München, mit der Fa. N. P. Häcker, G. m. b. H., Dresden, abgeschlossenen Vertriebsvertrag vom 19. August 1923,

f) in den von Herrn Robert Tochtermann, München, mit der Fa. Ge- sellihaft f. <em. Entrostung G. m. b. H.,, Mänchen, abgeschlossenen Ver- trieb: vertrag vom 26. September 1923, :

g) sowie in den von Herrn Robert Tochtermann, München, am 10. August 1923 mit der Fa. Hopf & Co., Jeßniy, abgeschlossenen Ver- trag wegen Uebertragen der alleinigen Herstellung der Subox-Präparate in Deutschland au? diese Firma.

Aenderung des $ 1 des Gesellschaftsvertrags (Gegenstand des Unternehmens)

entsprechend der in Punkt 7 getaßten Beschlüsse.

8,

{81926] Kurhaus Axelmannstein Aktiengesellschast, Vad Reichenhall.

Vermögen. Bilanz auf 31. März 1923. Verbindlichkeiten.

Grundstüde und Gebäude . . | 3443 070 1 000 000

Einrichtung, Geräte und Be- 132 088 triebsanlagen . . .. . . . 12126 925

Vorräte . . . « « - « « » - | 6980330 3 000

Außenstände . » « - « « - +1045 651 3 005 145 aa a4 920 715

Wertpapiere . 12 542 511 Barmittel :

Bankguthaben 2111 004,10

Kassenbestand . 21 757.65

Beteiligungen „«.. »- MIETLMIE a es B Geo

Aktienkapital

Gesel. Rüdlage .

Nüd>itellung tür Grund- steuecn é

Hypotheken . «.

Gläubiger eon.

2132 761

10 000 23 2920:

: “116 682 745/45 Soll. Gewinn- und Verlustrechnung für 31. März 1923.

. 1/2008 360/65] Nobertrag . 1__306 590/40} Verlust « » 2314 951/05

Bad Neichenhall, im November 1923. Carl Seethaler.

16 682 745/45 Haben.

2291 659 23 292

| 2314951

Allgemeine Unkosten . Abschreibungen

0s 05

A

[81987] Abschluß für das erste Geschäftsjahr vom 1. 10, 22 Aktiva. bis 31. 3. 23. Passiva. M

4 901 949

4 085 000

4 761 632

143 446 1 000 000

14 892 028:

A |S 2 125 194/68} Kreditorenkonto . . . .. Dr. Wolk-Kontg»+ « « - Bankkonto ... : «. Gewinn- und Verlustkonto:

Gewinnvortrag . . « - Aktienkapitalkonto . « « .

Debitorenkonto . Warenkonto j Kassekonto . .. Transmissionenkonto . Büroeinrichlungskonto

Gewinn- und Verlustrechnung.

9 838 060[6U . 12 668 250(— 122 506 310 8 325 393 2 644 059 98 906

L. Verkäufe . . . . . L) s . . . . . . 6 Bestand 31. 3. 23 „.

2. Einkauf 1t. Magazinkonto . Es Einkauf [t. Warenkonto «eo ooooo. Einkauf lt. Verpa>tungskonto

T 46 10 998 358 21

¡1 507 952:

Bruttogewinn Abzüglich: CODNTOREO L e e C a 00 Unkfostenfonto = „ee ooo g e e od alé oe 00 utoreparatur- und Betriebskonto . Dampikraftunterhaltungskonto Betriebseinrihtungékonto . . Maschinenunterhaltungékonto Grundstü>unterhaltungékonto Gebäudeunterhaltungskonto . Brennmaterialfonto . . . « Zinsenkonto

2211 459 5 636 051 272 188 1715 796 4973 84 193 27 590 143 417 116 544 33 565 1118 726!

D <S > S 0 S S 0% 00-0 0.0. N.0

S «S 0.0. D &

e ee ooooooo O - D D S S e ove ooo eo e ooooooo d ooooooo

96 4 143 446/43

Reingewinn . Winterstein, den-18. Oktober 1923.

Continental-Fnudustrie-Alktiengesellshaft.

Die bisherigen Aussichtsratsmitglieder Herr Bankier Erich Nowels Mueller, Gotha, Direktor Friy Degelow, Waltershaujen, Hauptmann a. D. Benno Nostosky, Tabarz, sind ausgeschieden; neugewäblt wurden die Herren Direktor Herbert Wolk, Frankfurt a. M., als Vorsißender, Protessor Dr. Goldberg, Berlin-Halen]ee,

S E A S9

Direktor Adolf Grünebaum, Frankfurt a. M., Notar Dr. jur, Jul, Grünebaum, Frantifurt a. M.