1923 / 268 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[Süddeutshe Metallindustrie A.G.

Wir sind bereit. unsere 449/06 igen Teil- 5 |\huldverschreibungen aUF E Jahre

-[81500]

A. G. Solbad Raffelberg.

Vilanz am 31. Dezemver 4922.

[82295] In der Generalversammkung am 18. Ok- tober d. J. ist eine sotort zahlbare Divi-

{81987] Aktiva.

Gideol-Werke Horb a. N. Netleugesellschaft K Horb a. Neectar.

Aktiva. Bilanz auf 31. Dezember Passiva. Bilanz per 31. Dezember 1921.

d

[81

.

“Bayerisches Portlandzementwerk Kiefersfelden

Aktiva.

Kasse .…. Grundstüte . a a Maschinen . Werkzeuge -

Gerâte . . « Mobilien . .

Eitenbahnanschlu

stsche>

0 Bed per 1922/23 .

Aktiengesellschaft.

Bilanzkonto per 31. Mär 1923.

Aftienstammfkapital Vorzugsaktienktapital

2 772 645): 253 223 488 639 812 150 737 742|: 148 909

49 617/

704 488: 381 538

4 364 3055: 11 334 677 225 653

22 309 2940

681 921 907

Neservetonds Kontokorrent Bank oos

pes AUgemeine Unkosten .

Zinsen

Der Auffichtsrat wurde wiedergewählt.

. [11 254 015 11 055 2788!

22 309 294

Generaldirektor Breuer, Budapest. Kiefersfelden, den 28. August 1923.

[81

12

An

915]

F. W.

Grundstü>e Gebäude

Maschinen

Abschreibung . . «

Utensilienkonto

Kassabestand, Posische>- und

+ 59/9 Abschreibung -

Der Aufsichtsrat. Dr. Georg Heim.

681 921 907|

Passiva.

149 200 000) - 2 447 500|— 414 237 535|— 37 478 510/24 78 598 362/35

Haben.

Neu hinzugewählt wurde Herr

Siebel Kunstwollfabrik A.-G.

Bilanz am 1. Juli 1923.

——-

E 49

o" 6 E @

Reichsbankguthaben

E

260 000 500 . 895 000 894 999

1 043 794

M 50 000

237 500

1 1

59

dende von 10 9% festgeseßt worden. Die Auszahlung der Dividende erfolgt durch die Gejellschaft öfafse in Neustadt O S. In den Aufsichtsrat ist Herr Direktor Paul Lenz in Berlin wiedergewählt worden. Herr Mittergutsbesißer von Wittenburg in Schlogwiy is aus dem Aufsichtsrat freiwillig ausgeschieden. Eine Erjaywahl hat noch nicht stattgefunden. Neustadt O. S., den 19. Oktober 1923. Direktion der

Neustadt-Gogoliner Eisenbahn-Gesellschaft.

Mittelstaedt. Dr. Rathmann. Hinte.

[83703

Konakwerke Metallwaren-

t 4 Aktiengesellschaft

Mettmann. Nachdem die ordentlihe Generalver- sammlung vom 30. Juni 1923 auf un- bestimmte Zeit vertagt worden ist, laden wir die Aktionäre unserer Gesellschaft hiermit erneut zur ‘ordentlichen Ge- neralversammlung ein, dieamDonners- tag, den 20. Dezember .1923, Nach- Éitttags 5 Uhr, in der Amtsstube des rn Notars, Justizrat Reinarz in üsseldorf, Königsplay 14, stattfinden wird. Tagesordnung :

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- re<nung. : Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und über die Verwendung des Reingewinns. . Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Au/sichtérats.

2;

tórats.

Solekonto. . .., , Grund- und Bodenkonto Gebäudekonto . . .. Maschinenkonto i; Garten- undParkanlage- konto Auéstattungskonto Warenkonto: Vorrat in Koks und Bâderzufäte Debitorenkonto: Verbliebene Reste für verabfolgte Bäder 22 85

Fernfpre><- beitrag an

das Tele- graphenami 2 400.)

. Kautionskonto (Kaution O és T 10. Gewinn- undVerlusikto

00 R I

1

, 41 0895: 275 214/ 507 267 181 712

103 8296 170 681/6

489 180

26 253/:

8 000 700 000

h Soll.

An Vortrag aus 1921. . Badehauskonto

Kurhauskonto . - « Zinsen- und Abgaben-

Tonto

Geschäftsunkostenkonto Reklamekonto . . Abschreibungenkonto .

4

2 503 229

39 46

134 187 190 889 17 895

74 417 151 539/9: 14 543

130 209

713 683]20

1. Aktienkapitalkonto . . -++- Zugangerhöhung im Jahre 1922 ..

2. Hypothekenkonto T: Kommerzienrat Schür- mann A

3. Hypothekenkonto Il: Sie Sparkasse,

E 4. Kreditorenkonto: Vorschuß der Stadt Mülheim a. d. Ruhr 885 768, 76 Verschiedene Gläubiger Yiulele arlehen) 109 000,

5. Kautionskonto . 6. Abschreibungskonto

b

994 768

8 000 401 460}

Haben.

Per Kurgartenkonto Verlust aus Vorjahren

134 187,39 Verlust1922 565 812,61

2 503 229/7

E

[82293]

Bilanz am 30. _Juni 1923.

E ———— R

Aktiva,

Grundstü>ke I Gebaude L. „o a éo

Abschreibungen . Grundstü>e und Gebäude IL

240 858

1 466 26u 3 999 200

1498 843 32 583

Maschinen, Auto und abgeschrieben

mobilien an obilien,

ferde, t 1 Mh urage . . eften

bitoren rische °

reibungen. « 4 Unkosten . « Gewinn S

Den 13. November

j Aktienkapital

} Kreditoren Banken. . Delkredere

Gewinn

3 000 000 110 122 446 41 210912 3 089 765 4 955 800

4 955 800/98

43 555 814/67

1923. Der Vorstand.

162 378 924

(166) Striegauer Porzellanfabrik Aktiengesellschaft

vorm. C. Walter

Aktiva.

An Grundstü>e . « Nasserkrait .„ « Gebäudekonto . Kohnhäuserkonto Maichinenkonto ltensilienkonto . Cleftrisher Betrieb . Gespannkonto . sontorutens.-Konto . Modelle und Formen Oebitoren . 1sakonto . « Pecselkonto . Yorrâte « « «

2

. . . . . . o L) o

er Aktienkapitalkonto Reservefondskonto I. . Neservefondskonto Ix . Dispositionskonto Beamten- und Arbeiter- wohlfahrtstonto Dividendenkonto . Wirtichaftl. Zinsenkonto Kreditoren . . Kautionékonto Tantiemetonto Ofenbaukonto Gewinn . «

410 575 700 14 441 305 63 690 316 89 508 030

S W-.: D

1 000 296 790l

829 679 402 174 625 432

600 000 571 749 246

& Co. in Striegau zu Stanowiz.

Pasfiva.

20 000

1 650 100 000|— 96

7 338|—

1919 dergestalt einzulösen, daß wir für je nom. .4 15 000 mit Zinsscheinen per 2 1. 24 ff. sowie Erneuerunas\chein eine Aftie unferer GesellsGart mit Divi- dendenschein für 1923 gewähren, falls die Teischuldvershreibungenbis einschließli< 20. 12. 23 bei der Kasse der Gesell- [Yan in Nürnberg-Schweinau oder bei einer der Kassen, die \i<h mit der Einlösung unserer Zinsscheine befassen, esagereian L, 4

Soweit die zur Tilgung eingereichten Teilschuldverschreibungen den “digte nom. „Á 15 000 niht erreihen oder nit dur M# 15 000 teilbar sind, erbalten die Einreicher für je nom. .4 1000 einen Dollar in Goldanleihe des Deutschen Reiches von 1923. [83715]

Nürnberg, den 21. November 1923. Süddentsche Metallindustrie A. G. [83663] Anleihen der Heddernheimer Kupfer- werk, Frankfurt a. M., und Süd- deuts<he Kabelwerke Akt, Ges,

Mannheim.

Den Jnhabern unserer 44 9/6 igen Teil- | 3

\huldverschreibungen vom 31. De- zember 1904 und 31. Dezember 1910, welhe zur Rü>zahlung zum 2. Januar 1924 bereits von uns gekündigt worden sind, bringen wir hiermit zur Kenntnis, daß wir bereit sind, diese Schul d- verschreibungen schon jetzt einzulösen, und zwar gegen eine Vergütung von F 74 Goldanleihe für je nominell 4 1000, falls die betreffenden Stüde bis zum 15. Dezember 1923 einge- liefert werden. Die Einlösung der Stüde

_ j erfolgt unkosten- und provisions|rei gegen

A der Teilshuldvershreibungen nebst den sämtlichen no< nicht fälligen Zins- und Erneuerungss\cbeinen, und zwar

Schiffe . .

Immobilien L E Wertpapiere und Konsortialbeteiligungen Kasse-, Sorten- und Wechselbestand Warenbestände . . .

Debitoren . .

Stammkapital

Reservefonds ......,

Außerordentliche Reservefonds Zuweitung 1921 .

Abschreibungsfonds . . . „. Zuweisung 1921

Kreditoren

6 9/6 Dividende

Gewinnvortrag aus 19 Zugang 1921 .

Gewinn-

D. V M Wp

* 130 000 000

5 000 000

58 178 203 1610187 40 804 011 2 056 227 101 336 855 387 735 420

591 720 904

1 945 8131: 4 685 402

516 268 1 390 834

5 000 000 500 000

35 000 000

6631 215! 542 382 589 300 000

1 907 103

und Verlustre<nung.

lz

991 720 904

Ausgaben. Gehälter, Unkosten, Zinsen . rit 7 Abschreibungen 6 9/9 Dividende

. G E E 6. 0 0

Einnahmen,

Betriebsübers<uß . . ..

Hamburg, den 18, Oktober 1923,

Karl Deters.

uweisung zum außerordentlichen Reservefonds

Bortrag auf 1922 ¿oa o ao oe

wf me D

Hugo Stinnes.

79 187 554]

79 187 554

M 42 811 317 4 685 402 30 000 000 300 000 1 390 834

ISIS| | 1 d!

+> S

79 187 554

> O

Aktiengesellschaft Hugo Stinnes für Seeschiffahrt und Ueberseehandel.

Der Vorstand.

S S E L

s Belau über die Vergütung des ersten Aufsich 2 L 5. Neuwahl des Aufsichtrats gemäß

243 H.-G.-B. 6. Verichiedenes. Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, die ihre Aktien spätestens am | 3. Werktage vor der Generalver- sammlung bei den nachstehend bezeich- neten S tellen hinterlegen und über die erfolgte Hinterlegung si ordnungémäßig ausweisen können. Für die Hinterlegung fommen in Betracht:

24 175 966 2 578 229 859 2 578 229 859

Die auf 10 000 9% Ute Dividende gelangt ab 13. November 1923 hei dem Bankhaus Gustav Thomas in Striegau zur Auszahlung. Stanowitz, den 12, November 1923. Der Vorstand. F. Flamm.

198 683 [815061

198 681

bei den na<hstehend angeführten Stellen: Kassen der Gesellschaft in Frank- furt a. M. und Mannheim, Metallbank & Metallurgische Ge- sellschaft A. G., Frankfurt a. M., Direction der Disconto - Gesell- - schaft, Frankfurt a. M., Darmstädter und Nationalbank, Kom.-Gef. a. Aktien, Frankfurt

a. M., Grunelius & Co., Frankfurt a. M., L, & E. Wertheimber, Frankfurt

Devisenbestand Wertpapiere . . . Ditsche. Zwangsanl. =- Abschreibung E S Kautionskonto 4 100 000, Warenbestand . . « « + Außenstände

Maschinen : Abschreibungen Eisenbahnanlage - - - Elektrische Licht- und Kraftan!ka öInventar Handwerkzeug «- - U h Os Kasse, Postsche> und Wechsel . Wertpapiere einschl. Kautionseffekte Schuldner Ca A Avalforderung #4 471 730 000 Warenvorräte

T E E R

b 1 000 000 172 800 100 000 100 000 1 250 000 1937 779 900 600 000 184 887 396

32 400 _ Bilanzkonto per 30. Juni 1923.

20 000

2

ë Grundstü>ke . . 53 124,85 Abichreibung . 53 123,85 Immobilien . . 230 000,— Abschreibung 229 999,— Maschinen . . 44163,98 Abjchreibung 44 162,98 Bürgschaften

Bankguthaben u.Wertpapiere Debitoren » « o «o «6

Aktienkapital .

eseßlihe Rüdlage Sonderrüd>lage .. Bürgschaften . .. Kreditoren . . Werkerhaltungskonto Reingewinn . „.

ge

52 400

1

1 12 314 000 G e i 246 235 974

284 109 636

[81680] Aktiva.

Un Grundstüde Gebäude. .

]

316 432 507

1 032 562 487 12 892 346 545

2 205 853 73%

Vilanz am 30. Juni 1923.

S S e e A N S 2 E E

SlÆlIL L I

M 60 000 000 099 284 ò11

94 398 248

Per Aktienkapital . . 1 347 366 381

Reserve . .

t e 3 000 000 112 485

Aktienkapital 1 000 000

MNeserve?onds 222 398 583,89

Kreditoren. ..

SteuersYulden

Erneuerungsrücstellung . «

Kautionskonto

Gewinn. .

100 000,—

Gewinn- und Verlustrechnung.

140 620 277 28 886 141 000 000

35 603 217/15

284 109 636

am.

Per Betxiebsübers<uß

Soll.

Handl.-Unk., Zinsen, Prov. und Steuern .

Löhne, Kohlen, Salaire 2. .

Ab)\chreibungen

Nüdsstellung für Erneuerung. « Nückstellung für Steuern . .

Gewinn

0 ® e. o .

B P E

34 867 589 132 827 353

75 000 000 28 886 141 35 603 217

308 121 800

308 121 800 308 121 800

M

937 4399

Li ISL 1 1 Sd

(1

das Bankhaus C. G. Trinkaus und die Dresdner Bank in Düssel- dorf jowie jeder im Deutschen Reich amtierende Notar.

Mettmann, den 17. November 1923. Der Vorstand. Dr. Koenig.

[83719

Andreae-Noris Zahn A.-G.,

ankfurt a. M.

Nah aßgabe des Verschmelzungs- vertrags zwi\hen der J. M. Andreae Aktiengesellschaft in Frankfurt a. M. und der Handelsgesellschaft Noris Zahn & Cie. Aktiengesellschaft in Nürnberg, welcher in den beiderseitigen Generalversammlungen vom 16. 8. 1923 at wurde, ist die Handelsgesell-

ast Liquidation aufgelöst und ihr Vermögen als Ganzes auf die Andreae-Noris Zahn

oris Zahn & Cie. A.-G. ohne |.

Aktienkapital v Ordentlicher Reservefonds Reservefonds IL ypotheken läubiger . . Werkerhaltung

Avalgläubiger 4 471 730 000

Gewinn- und Verlustkonto .

Soll.

Da ngmesien Sn insen S Wohnhäuserunterhaltung Abschreibungen auf: Gebäude . . 32583,60 Maschinen: 198 681 5d

16 412 901 603

3 000 000

300 000

400 000

87 001

15 297 276 478 2 000 000

1109 838 125

16 412 901 60300

Gewinn- und Verlustrechnung vom 30. Juni 1923. Haben,

588 008 042/52 99 548 369/86 21 247 671/1

342 179

Vortrag 1921/1922 an

Betriebsübershuß .

Abschreibung 22 398 583.89 21-360 662,43 4 360 862,43

1595 0v00,— 154 999,—

4 323 109,20 4 323 184 20 |

Maschinen .. Abschreibung Jndustriegléis Abschreibung Mobilien . . . Abschreibung

Mazenvorrâte . . Außenstände Betriebsmaterialien Bankguthaben Kassenbestand

Gewinn- und Verluftre<hnung.

Handlungéunkosten Abschreibungen . + Reingewinn « « -

Verbindlichkeiten Reingewinn « .

200 000 000 17 000 000 1

1

165 576 612 257 898 297 77 222 644 180 417 973 4 428 679

260 735 077

22 6597 104

902 616 692

M 6 Per 138 138 945/30] Waren ._. 31 237 629/52 22 597 104/64

902 616 692

64 Haben.

191 973 679/46

191 973 679

4 | 12, Januar 1920 und

161 Da0ra A 5% ige Ausgabe vom 20. Januar 1922

a. M., Süddeutsche Bank, Abteilung der Rheinischen Creditbank, Mann-

heim, Süddetshe Diskonto-Gesellschaft A. G., Mannheim, Delbrü> Schi>ler & Co., Berlin. Soweit die AiteiQuns der Teilshuld- verschreibungen in der festgeseßten Frist unterbleibt, bewendet es bei der für den 2. Januar 1924 ausgesprochenen Kündigung der Teilshuldverschreibungen. _Wir erklären uns ferner bereit, die no< im Umlauf befindlichen und no< nicht zur Rückzahlung gekündigten Anleihen, und zwar: 2000 000 4F %ige Ausgabe vom „M 20 000 000

ebenfalls son jeßt unkosten- und pro- visionsfrei einzulösen gegen Vergütung von $ 6 Goldanleiße für je nominell „6 10 000 der Ausgabe vom 12, 1. 1920,

671 083 510 11 791 954

2 125 890 057

Vorräte T G06 000

Kasse

4U

Gewinn- und Verlnstkonto per 30. Juni 192

2 125 990 097 110 3,

Ml Abschreibungen auf

. Grundstüde . 53 123,85 íImmobilien . 229 999,— Maschinen . . 44 162,98

Generalunkojten . . « « - Reingewinn » « « + « «- «

327 285

98 016 144 184 887 396

hiermit.

283 230 8272: HSö>lingsen, den 15. Oktober 1923,

Celsulose-Fabrik.

Der Vorstand.

Dr. Kumpfmiller.

Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz nebst Gewinn- und Verlusikonto

mit den von mir geprüften, ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern bescheinige ih

Vortrag aus 1921/22 Betriebsgewinn „.

Brusis.

M Z 71 822/73 283 159 004/52

In der am 29. Oktober stattgefundenen Generalversammlung waren sämtliche Reingewinn

Aktien vertreten. Es wurde die Verteilung einer Dividende von 200% be- ihlossen. Der Aufsichtsrat wu1de in seiner bisherigen Zusammenseßung wieder- gewählt bis auf Henn Karl Haas- in Köln, der ausgeschieden und an dessen Stelle Herr Georg Siebel, Kaufmann in Leipzig, gewählt wurde. Dem Vorstand wurde Entlastung erteilt. Gummersbach, den 10. November 1923. F. W. Siebel Kunstwollfabrik Aktiengesellschaft. Der Vorstand. F. W. Siebel. Walther Haas.

A.-G. in Frankfurt a. M. übergegangen. Die Eintragung der Generalversammlungs- beshlüsse in das Handelsregister ist erfolgt.

In Ausführung dieses Vertrags fordern wir hiermit gemäß $S$ 306, 305 und 290 H.-G -B. die Inhaber von Aktien der aufgelösten Handelsgesellschaft Noris Zahn & Cie. A.-G. auf, ihre Aktien nebst Dividendenscheinen für das Geschäfts- jahr 1922/23 und Erneuerungs|cheinen ur Abstempelung als Aktien der Andreae: Noris Zahn A.-G. unter fol- genden Bedingungen einzureichen:

Die Einreichung muß bis spätestens 31. Dezember 19283 unter Beifügung eines arithmetis< geordneten Nummern- verzeihnisses bei folgenden Stellen erfolgen:

in Frautkfurt a. M. :

bei der Darmftädter und National-

bank, Kommanditgesellschaft auf Aktien, FilialeFranktfurt(Main), in Nürnberg:

bei der Bayerischen Vereinsbank,

bei dem Bankhaus Lnton Kohn.

Die Aktien werden mit dem Stempel- aufdru> „Andreae-Noris Zahn Aktien- gesell\haft“ ver)ehen und dem Einreicher zurückgegeben

Diejenigen Aktien der ndelsgesell- haft Nouis Zahn & Cie. A.-G., welche nicht re<tzeitig zur Abstempelung ein- gereidht werden, werden für fraftlos er- flärt werden und gemäß $ 200 Abs. 3 H.-G.-B. für Rechnung der Beteiligten verkauft; der Erlös wird abzüglih der entstandenen Unkosten aus„ezahlt oder, sofern die Berechtigung zur Hinterlegung vorhanden ist, hinterlegt werden.

Frankfurt a. M. und Nürnberg, den 26. Serteiber 1923.

Andreae-Noris Zahn A.-G.

183720] ; Andreae-Noris Fahn A.-G.,

Franksurt a. M.

Das Vermögen der bisherigen Handels- gesellschaft Noris Zahn & Cie. A-G. in Nürnberg ist im Wege der liquidationslo)en Verschmelzung auf uns übergegangen. i

Die Gläubiger dex genannten Gesell- schaft werden gemäß $$ 306, 297 H.-G.-B. hiermit autgektordert, ihre Forderung bei uns anzumelden.

g a. M., den 26. September

23.

Andreae-Noris Zahn A.:G. Der Vorstand.

$ 2 Goldanleiße für je nominell „# 10000 der Ausgabe vom 20. 1. 1922, sofern die Stü>ke bis zum 31. Dezember 1923 bei den vorbezeihneten Stellen ein- eliefert werden. (Bei kleineren Beträgen leibt Umrechnung in Papiermark vor- behalten.) o nei a. M., den 20. November

Heddernheimer Kupferwerk und

Süddeutshe Kabelwerke A. G. Der Vorstand.

Vorstehende Bilanz mit zugehöriger Geœinn- und Verlustrehnung haben wir M und mit den ordnungégemäß ge}ührten Büchern der Gesellschaft in Ueberein-

timmung gefunden. S den 25. September 1923. / tto Pfaeffle. Heinri A>ermann. Sünching, den 30. Juni 1923.

Bayer. Itährmittelwerkte A.-G. Sünching. Der Vorstand. Weyri<. Rind.

Laut Beshluß der Generalversammlung vom 30. Oktober d. J. wurde von der Verteilung der vorgeschlagenen Dividende mit Rüdsiht auf die eingetretene Entwertung und die damit verbundenen verhältnièmäßig hohen Unkosten Abstand genommen.

Transoceanische Handelsgesellschaft „Aktiengesellschaft.

Aktiva. Bilanz am un assiva.

Hö>lingsen, den 19. Oktober 1923. Alfred Winter, vereidigter Bücherrevisor.

Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden Herren: Maior Otto Frank, München, Vorsiyender, DOESG R. Dittrich, Bad Blankenburg, Maior Dietrich, Berlin,

Bankdirektor Kiwitz, Iserlohn, Anton Schulte, Köln-Ehrenfeld.

Hö>lingsen, den 10. November 1923.

Cellulose-Fabrik, Der Vorstand.

A [1818 873 473/63 1818 873 4736

Köslin, im November 1923.

Papierfabrik Köslin Aktiengesellschaft.

Konschewski. Trenshel. Behrens. Frey. i Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren : Dr. Otto Jeidels, Berlin, Vor sender, Dr. Wilhelm Koeppei, Berlin, stelly. Vorsißender, Hans Fürstenberq, Berlin, Baurat Paul Jordan, Baden-Baden, Geh. Oberfingnzrat Dr. Cal von Lumm, L laneas bei München, Landrat a. D. Heinrih von Meyer, Harmelsdotf, Kreis Deutsch Krone, Generaldirektor Gottfried Süreth, Darmstadt ; vom Betriebörl entsandt die Herren Albert Drews, Köslin, Erih Noffke, Köslin.

[82294]

Ireuftadt-Gogoliner Eisenbahn-Gesellschaft.

Bestände. Bilanz von 3k. März 1923. _ Verbindlichkeiten. _

Sts

(81658]

M. & L. Heß Schuhfabrik Aktien-Gesellshast, Ersuct.

Bilanz zum 30. September 1923.

[83007] Adalbert Stier Aktiengesellschaft, Vilanz per 30. Juni 1923.

Vermögen. Inventar . . - Abschreibung .

(81981) Clarenberg Actien-Gesellschaft für Kohlen- und Thon-Fndustrie, Köln,

Aktiva. Bilanz für das Geschäftsjahr 1922-23. Paffiva.

. Grubenfelder und Ab- . Aftienkapital. . . 1400 00U/- Wre ä : P letnelonns uni 173 N bo

. Grundstüde . Bestan r cftenfonto . .

. Beamten- u. Arbeiter- \{reibungen 99 530 024 Kontokorrentkonto . . wohnungen . . Gläubiger . .. 5 000 Gewinn- und Verlustkonto 92 72618

_

M

5 000 000 243 512 394 848

49 153 600 149 000 000

Mb 6 580 9897: 46 263 178

. Aktienkapital . . . . Reservefonds . . , Erneuerungsfonds I . Erneuerungsfonds- materialien . . Erneuerun gsfonds [11 , Nücklage sür Neu- und Erweiterungs- - bauten 7,. Spezialreservefonds . Arbeiterhilfsfassen- T a s ypothek. . . , , Anleihe Schlef. Prov.-Hilfskasse in Breslau . Kautionen . . , Verschiedene Ver- bindlichkeiten . . . , Reingewinn

. Eisenbahnanlage .

. Betriebss\toffe und Wertstattvorräte .

. Wert der vorhandenen Erneuerungs} onds- materialien

. Effekten N

, Kautiorseffekten und

Bürgschasten

.* Forderungen in

lautender Rechnung Bankguthaben . . . Kassenveftand . « »

Aktiva. Grundstü>e und Gebäude E Maj\chinen, Heizung, Gasleitung « Beteiligungen . « wangsanleihe <uldner « «

E 5 623 560 000 71 000 5 290 000 1342 750 110 270

5 630 374 020

469 925 21 924|—

448 001

902 740

384 004 625 3 368 190

1 735 417 662 742 487 834 87 901 594 185 000

2 954 715 647

M 1 000 000

Kontoreinrihtungskonto . . 4 632

299 144 Yostiche>fonto . .

148 890

2784411 343 598 667 7476:

9 2591 3 7594/2

15 715

8 149

96/850 481 101 131 152 101 131 152 Haben,

Soll. Gewinn- und Verlustrechnung. us

An Abschreibung - « - [96 878 813 57} Per Saldovortrag « « «

Vortrag . 22 728/18 Einnahme

[96 901 541/75

Köln, den 10. November 1923. Clarenberg Actien-Gesellschaft für Kohlen- und Thon-Judustrie- Fride. Fohanningmeier.

Geh. Bergrat, Dr.-Ing. e. h., Dr. B Viktor eidtman, Generaldiretto Aachen, stellvertretender Vorsißend . Bergrat Carl Gruhl, Brühl, d . Bergassessor a. D. Albrecht Mac

Justizrat Dr. Schnigler, Köln

. Justizrat Dr. Schnitler ;

, Hambur a. D. Hans von Ka

mburg,

7. Peter Wilhelm Werhahn, Neuß-

Köln, den 14. November 1923. Der Vorstanv.

Fride. Johanningmeier

49 153 600 262 896|:

800 000 106 298 590

117 187 19 1704:

Kautionen . Barbestände ees L arenbestände Debitoren . . Wechselkonto. . « + . Effefkt.-Kto. Zwangsanl.

9

e. S 0 00.0

, Gebäude . Gewinn- und

. Maschinen Verlustre<hnung .

, Eisenbahnans{hluß und Bahnho1sanlage . ..

. Gerâte .

. Grubenausbau und Grubenanlage . . « -

. Im vo1aus abgeräumte Kohle . 0. . e s . s

, Bestände « « « -

2102 112 1 076 004

2512 114 974

1 004 632 Passi aîfnva,

E A 6 000 000 600 000 2787 270 140 000

5 611 376 40L

9 470 349 5 630 374 020

Aktienkapital . Nükstellung T Rückstellung IT Hypotheken . Gläubiger Ls Gewinn : Gewinnvortra Uebers{<huß

b 4 166 160 1 355 437 2916 40 491 300 000 32013 14 998 585 208 969

oa D

Agiokonto R Lastautokonto ... E Ronlo Mik. leis<w.-Konto Elmsh. . Delkrederekonto

Flei)<w.-Unk.-Konto Eh. .

Vortrag von 1920/22 . . leishw.-Konto Trahaag . varen» und Prov.-Konto inlenkonto . . niaxpatentkonto alârkfonto . Autobetr.-Konto ubiojenkonto

arenkonto . arenunfostenkonto . « llgem. Unkostenkonto ..

25 625

15 726:

59 981

19 985 7450 603 48 974

7 218 1806 514 43 793/6-

11 619 253

21 104 573: 21 104 573

Die vorstehende Gewinn- und Verlustrehnung und Bilanz habe ich geprüft ind mit den ordnungsgemäß geführten Büchern übereinstimmend gefunden. Hamburg, den 4. September 1923. Der beeidigte Bücherrevisor: Friedr. Vogler.

Mit ie Ruffichtsrat wurde neugewählt und besteht nunmehr aus folgenden gliedern: j 1. Herr Bankier Emil He>scher, der den Vorsiß übernimmt,

2, Herr Rechtsanwalt Dr. Eduard Hallier, stellvertr. Vörsißender,

Z, Herr Gustavo de Vivanco, Hamburg, :

4 Herr Konsul Dr. Max Kolker, Bies!au,

H, Herr Nicolaus Burggraf und Graf zu Dohna-Schlodien, Hamburg. Neben denselben verbleiben Herr Oskar Langerud und Herr Jngenieux Vscar Christiania, im Autsichtsrat.

Trausoceanische Handelsgesellschaft Aktiengesellschaft. Otto Köhler. Der Aufsichtsrat. Kümpel. Oskar-Langerud.

[S211 S1 1211

Verbindlichkeiten. . Aktienkapital . g Kreditoren A Reservetondskonto .

Reingewinn . .

587 760 800 000

229 103 791 184: 209 495 6121/6: Haben. Mb

13 247 15 928

Ce 12 000 000 . 12 876 378 774

3o 786 66 301 086

2954 715 647 __Gewinn- und Verlustrechnung.

2 .

Gewinn- und Verlustrechnung. Soll.

E E 0E

Éé 998 008 235 145 108 107 191 422 9 470 349

1114815114

209 495 612 Ï

Gewinn- und Verlustre<nung. . = was

12 691

100 000

2102 112 394 203

1 000 000 48 6839|:

99 020 65 625|— 791 184/28 4 613 526/19 Verteilung des Neingewinns:! 1009/6 Dividende ..… .. «e oe «e «M 900 000, Vortrag auf neue Nehnung « «+ « e e - 291 184,28,

An Grundstü>sunkostenkonto . Á Mg lolentogid Ô e Steuernkonto . « « + Wein «4 + o ooo d

Soll. ses:

0/9550 P20

Generalunkosten. Gehälter und Löhne Geschättl. Unkosten,

Zinsen u. staatl. Ab-

gaben . . .. Baukosten . . 5 « Abschreibungen , « Reingewinn . « «

E

86 28

463 415 576/39

pr 29

RNeichénotopfer . . « « Kapitalverkfehrssteuer Neu- und Erweiterungs-, bauten . Anleihezinsen. _Zuwei\ung an Spezial- rejervetonts é Zuweisung an NReserve- 1onds n] Ca Zum Ausgleichssto> für Beamtenbefoldung . Cijenbahnabgabe Reingewinn

L. NED As vom Vor- ar S i 2, Zinseinnahme . . « 3. Betriebsrehnung : Betriebéeinnahmen 371 891 554,86 Betriebs- ausgaben 367 307 204,81

Betriebsgewinn « «

1. 2. dio M 204 923 237 710 122 219 111

66 301 086

09 45 70 44

07

Saben, Per Mietenkonto « «o... Gewinnvortrag « e - «.. o.

1 108 200 917 6 614 197

1 114 815 114

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz sowie des Gewinn- und E mit den ordnungêmäßig geführten Ge})chäftsbüchern bescheinige ih hiermit.

Erfurt, den 6. November 1923. : s i

Carl Erdmann, vereidigter und öffentli angestellter Bücherrevifor.

In unserer Generalversammlung am 10. d. Monats wurde beschlossen, von dem Gewinn #4 7212730 der Nüdlage 1l zuzuweisen und deù Rest auf neue

Nechnung vorzutragen. Ÿ Erfurt, den 12. Nov. 1923, Der Vorstand.

M

(819 Clarenberg Uktiengesellschaft für Kohlen- und Thon-Fndustrie, Köln.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht nah den in der Generalversamm- lung vom 10. November 1923 vorge- nommenen Wahlen aus folgenden Mit- gliedern: :

1. Dr.-Jng. e. h., Dr. jur. Paul Silver-

berg, Generaldirektor, Köln, Vor- sigender;

3 4 H 6

S 4 584 350

58 Bruttogewinn.

Vortrag aus 1922

Warenkonto .

72 691 735 496 442

735 569 134 Berlin, den 12. November 1923. Der Auffichtsrat. Dr. Becherer.

Der Vorstand. WaltherStier. Johannes Stier.

42 65 07

7 8 9

1613 526 Vlich,

[81674]