1923 / 269 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

enthalts, Beklagten, auf Grund $ 1565 B (G.-B.,, mit dem Antrag aut Ebe- \@eitung. Die Klägezin ladet den Be- tagen zur mündliden Verhandlung des Nechtéstreits vor die diilte Zivil- kammer des Landgerichts in Duisburg au! den 21, ‘Januar 1924, Vor- „mittags 9 Uhr, mit der Auftorderung, fich durch - einen - bei -diefem Gericht zu- geiassenen Rechtéanwalt ala Prozeßbevoll- mäcbtigten vertreten ju lassen. Der Gerichtsschreiber des Landgerichts.

[83764] Oeffentliche Zustellung.

Die Ehbe'rau Margarethe Hâätelich, geb. Dageroth, in Halterstadt. Prozeßbevoll- mäcbtigter : Rechtsanwalt Dr. Süßmann in Ha-berstadt, klagt gegen den Arbeiter Fuiß Häselich, trüber in Halberstadt jeßt unbekannten Aufentbalts, mit dem Antrage, die Ehe der Pa1teien wird aus alleinigem Veis>lulden des Beklagten ge- Fcieden. Die Klägerin ladet den Be- flagten zur mündlichen Verbandlung des Necbts\treits vor die 3 Zivilkammer des Landgerichts in Halberstadt aut den 14. Januar. 1924, Vormiitags 9 Uhr, mit der Auitorderung, sich durch einen bei diesem Gerichte zugelassenen Necht anwalt ais Prozeßbevollmächtigten vertreten zu lassen.

Hatberstadt, den 17. November 1923.

Scneider, Berichtss{reiber des Landgerichts.

[83765] Oeffentliche Zuftellung.

Die Ehetnrau Marie Kalbskopf, geb. Minter, in Halberstadt, Prozeßbevollmäch- ingier: Rechtéanwalt Dr. Pestachowstky daselbst, flagt gegen den Ebemann, Bimierer Johann Ka1bskopf, srüher in Halbe1 stadt, jezt unbekannten Aufenthalts, mit dem Antrage. die. Ebe der Parteien zu {eiden und den Beklagten für den allein 1<huldègen Teil - zu eitlären. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verbandlung dea Rechtsstreits vor die 3 “Zivilkammer des Landgerichts in Halberstadt -auf den 21. Ja- nuar. 1924, Vormittags 9 Uhr, mit der Au?torderung, sich dur einen bei dieiem Gericht zugelassenen Recbtéanwalt “als Prozeßbevollmächhtigten vertreten -zu lassen.

Halberstadt, den 17. November 1923.

<neider, Gerichtsscbreiber des Landgerichts.

[83766] Oeffentliche Zustellung.

In Sachen der Ebeirau Dorothea L e geb. Bebnke, in Essen Fiei- tein 40, ProzeßbevoUmächtigte: Nechts- anwälte Hanjohm und Feddersen in Kiel, gegen ißren Ehemann, den Sweizer Xaver Hitzelberger, 1rüher in Altona, Lohmühlenst1aße 12, z Zt. unbekannten Autenthalts, ladet die Klägerin den Be- klagten zur mündlichen Verhandlung des Necbtsstreits vor die H, Zivilfammec ves Landgerichts in Kiel. Ringstraße 21, Zim- mer 71, auf den 21, Januar 1924, Vormittags 10 Uhr, mit der Auf- forderung, si< durch einen bei diesem Gerichte zugelassenen Rechtsanwalt als Pro:eßbevollmächtigten vertreten zu lassen

Kiel, den 16. November 1923.

Gerichtsschreiber des Landgerichts.

—————

[83767 Oeffentliche Zuftellung.

Die Kaunmanndtrau Clfriede Scheu, geb. Naddünz, in Kolberg, Klagerin, Prozeß- bevollmächtigter: Hecht8anwalt Dr. Köhler in - Köelin ‘tlagt gegen ihren Ehemann, den Kautmann Nudolt Scheu, f1über in Kolberg, ieut unbefannten Au'enthalts, auf Grund deé $8 1575 B. G.-B., mit dem Antrage die Ehe der Parteien zu. sceiden, deu Beklagten für den \<uldigen Teil zu erklären und ihm die Kosten des RNechts- ftre!ts aufzuerlegen. Die Klägerin latet den Beklagten zur mündlichen Verband- lung des Viechtéstreits vor die TI1I. Zivil- kammer des VLandge1'<ts in Köslin auf den. 1. Februar 1924, Vormittags D Uhr, mit der Auftorderung, sich durch einen bei diejem Geuicbte zugelassenen Necbtzanwalt als Priozeßbevollmächtigten vertreten zu lassen.

Köslin, den 16. November 1923

Der Gerichtéschreiber des Landgerichts.

[83769] Oeffentliche Zußellung.

Die Ebejrau Marie Schmidt, geb Bollmann, in Ochjenwvärder, Kirchen- deich 10, Prozeßbevollmächligter : Recl:1s. ann'alt Gravenho1st in Lüneburg, klagt gegen den Arbeiter Wilhelm Schmidt, zuleyt in Hohenbünsto1f. jsezt unbefannten Aurenthaits, wegen Ehescheidung. Termin zur weiteren mündlichen Verhandlung ist anberaumt aut den 22. Fanuar 1924, Vormittags 94 Uhr. Die Klägerin ladet den Beklagten zu diesem Termine mit der Au}forderung vor die 11. Zwil- kammer des Landgerichts Lüneburg, sich durh einen bei diejem Ge1ichte zu- gelassenen Anwalt vertreten zu lassen.

Lüneburg den 15. November 1923. Der Gerichtsschreiber des Landgerichts.

(88770) Oeffentliche Zusiellung.

Die Ehenau Johann Grät, Rarsiabiià eb, Beismann, in Breyenheim bei Mainz, Prozeßbevollmächtigter: Rechtéanwalt

annheimer in Mainz, klagt gegen ihren Ehemann Jotann Gräf, unbek«@Siten Autenthalts, früher in Bretzenheim, auf Grund der 1567 und 1568 des B. G.-B, mit dem Antrage, die am 26, Juni 1920 vor dem Standesbeamten u Bretenheim geschlossene Ehbe- der arteien zu \<eiden, den Beklagten

Re@btsstreits vor die dritte Zivill’ammer des He!si)chen. Landgetichts in Mainz au! den 13. Februar 1924, Vormittags 9 Nhr, mit der Aufforderung, einen bei dem geraten Gerichte zugelassenen Ans walt zu besiellen. Zum Zwe>e der öffent- lichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekanntgemacht. Mainz. den 19. November 1923. Der Gerichtssckreiber des Hess. Landgerichts: (Unterschrift )

[83771] Oeffentliche Zustellung.

Die verebelichte Eifenbahnarbeiter Maria Sc$widt, geb. Göbel, in Hertwigewal!de, Kr Münsterberg, Prozef.bevollmäcbtiater : Rechtéanwalt Lr. Kremfer in Schweidniy, flaat gegen ihren Ehemann, den Eidjen- barnaibeiter Gustav Schmidt, früber in Reichenbach i. Sl", z. Zt. unbekannten Aufenthalts, auf Grund der in der Klage- ichrit vom 268. September 1923 ange- tühiten Tatsachen, mit der Antrag, die (Fhe der Parteien zu |\cdeiden, den Be- flaaten für den allein \{uldigen Teil zu erflären und ibm die Kosten des Neckts- streits aufzuerlegen. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlihen Ver- handlung des Rechtsstreits vor die erste Zivilkammer des Landgerichts in Schweidnitz auf den 14. Februar 1924, Vormit- tags 84 Uhr, mit der Aufforderung, sich dur einen bei diesem Gerichte zuge- lassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevoll- mäcbtigten vertreten zu lassen.

Schweidnitz, den 17. November 1923.

Der Gerichtë){reiber des Landgerichts.

{83772] Oeffentliche Zustellung.

Die Arbeitertrau Martha Aßmus, geb. Burow, in Sasjsenburgæ Prozeßbevoll mäch- tigter: Necbts8anwalt Justizrat Dr. Coste in Starhnard, klagt gegen den Arbeiter Karl Aßrnuft, trüber in Sassenburg, ieut unbefannten Aufenthalts, mit dem Antrag aur Ghbe1cheidung. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhaudlung des Rechtsstreits vor die I1t. Zivilkammer des Landgerichts in Siargard au! den S0.Fanuar 1924, Vormittags 9¿Uhv, mit der Aufrorderung, \ih durch einen bei diesem Ge?chte zugelassenen Rechtäanwäalt als Prozeßbevolimächtigten vertreten zu lassen. Zum Zwecke der öffentlichen Zu- stellung wird diefer Auézug der Klage bekanntgemacht. L

Stargard i. Pomm., den 15. No- vember 1923. i

(L. 8.) (Unterschrift),

Gerichtsschreiber des Landgerichis.

(837731 Bekannimachung.

In Sachen Diebels, Anna Adela Martha, in Bremen, Doventorsteinweg 35, Klägerin, vert'eten dur< Yechtsanwalt Dr. Jordan in Traunstein, gegen Diebels, Piero Michael, Musiker, zuleßt in Neichenhall, Beklagten, nuu unbekannten Au)!entbalts wegen Ehescheidung, wurde die öffen liche

Zustellung der Klage bemilligt, und ist zur Veihandlung des Rechtsstreits die öffent- lie Sißung der 1. Zivilfainmer des Landgerichts Traunstein vom Montag, den 28, Januar 1924, Vor- mittágs 9 Uhr, bestimmt, wozu Be- tlagter dur den Anwalt der Klägerin mit der Autfordezung geladen wird, rechtzeitig einen beim Landgerichte Traunstein zuge- lassenen Nechteanwalt zu einer Vertretung zu bestellen. Der Anwalt der Klägerin wird beantragen, zu erlennen: 1. Die Ehe der Streitsteile wird. aus Verschulden des Beklagten geschieden. 2. Der Be- klagte bat die Kosten des Nechtéstreits zu tragen.

Traunstein, den 16. November 1923. Gerichtsschreiberei des Landgerichts.

(83775] Oeffentliche Zustellung.

Die am 18. Juli 1921 unebelih geborene Anni Zeisig, vertreten dur den Beru s- vormund Grote in Minden, Prozeßbevoll- mächtigter: Rechtsanwalt Dr. Engel in Flensburg, klagt gegen den Maschumisten Oskar Fieler, früher zu Flensburg, jeut unbekannten Aufenthalts, auf Grund ‘ter Bebauptung, daß der Beklagte der Mutter der Klägerin in der gefeyliden Emp'ängnis- zeit beigewohnt habe. mit dem Antrage den Beklagten fostenpflichtig und vorläufig vollstre>bar zu verurteilen, an die Klägerin an Unierhalt zu zablen für Juni 1923 „4 40 000,- tür Juli 1923 .4 100 000, für August 1923 4 500 000, und vom 1. Sep- tember 1923 bis zur Vollendung des 16. Lebenéjahres monatli im voraus eine Grundrente von monatlih 18 4 verviel- fältigt um die vor dem Tage der Zahluug zuleyt jestgestellte amtlihe Neichsindex- ziffer. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des YNechts- streits vor das Amitsgericht zu Flensburg auf den 16, Jauuar 1924, Vor- mi:tags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffent- lichen Zustellung wird diejer Auszug der Klage bekanntgemacht.

Flensburg, den 10. November 1923. Ler Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

(83778) Oeffentliche Zustellung.

in Stettin, vertreien dur< den General- vormund der Stadt Stettin, klagt gegen den Heizer Nichard Reek, trüher in Stettin, auf Unterhaltéerhshung, mit dem Antrage, den Beklagten unter Abänderung - des Urteils vom 18. September 1923 gemäß $ 323 Z-P.-D. kostenpflichtig zu ver- urteilen, dem Kläger vom Tage der Klage- zustellung an bis zur Vollendung des 16 Lebensjahres als Unterhalt eine im voraus am ersten jeden Kalenderviertel- jahres fällige Geldrente von vierteljährlich 6 000 000 000 4, die rüdständigen Be- träge sofoxt, zu zahlen und das Urteil für

lit Alleinshuld und Kosten zu be- asten. Die Airgerin ladet den Be- agte zur mündlichen Verhandlung des

vorläue! vollstre>bar zu erklären. Zur

Der minderjährige Wilhelm Splitter

müundliGen Verhandlung wird der Be-][.

flagte vor das Amtagericht in Stettin,

Ziwwmer Nr. 98, auf den 10, Januar

1924, Vormittags 9} Uhr, a-laden. Stettin, den 12 November 1923.

Der Gerichtsschreiber. des Amtsgerichts. -

(83768) Oeffentliche Zustellung.

Der Kaurmann C. Kaufmann - in Köin, Cülicher Stant 5, Klägers, Prozeßbevollmäcbtigter: Rehtsanwalt Dr: Schreiber in Köln, fiagt aeaen den Kauf- mann Abraham Onzelewitz aus New Pork, trüber in Düsseldorf, Mozart- traße, iegt zu New York, unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, - daß Beklagter mit ihm in Geichäftsverbindung gestanden, mit dem Antrag auf fosten- fällige Verurteilung zur Zablung von 566 142,18 .4 nevst 20 9/9 Zinsen seit dem Klagetage zuzüglih der Geldentwertung beredinet nah dem Neichéinder, und zwar betreffend 106659 4 und 11 705,18 4 vom 12. Februar 1923 bis zum Zahlungs- tage und betreffend 444498 M4 vom 24. Februar 1923 bis zum Zahlungttage und von 3280 4 vom Klag-zustellunge- tage ab- bis zum Zahlungetage. Der Kläger ladet den Beklagten zur münd- lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 9. Kammer für Handelésaclen des Land- gerihts in Köln auf deu G. Februar 1924, Vormittags 10 Uhr, mit der Autforderung. sh durch einen bei diesem Gezicbte - zugelassenen Mechtsanwalt ala Prozeßbevollmächtigten vertreien zu lassen.

Köln, den 15. November 1923,

Führer, Gerichtsschreiber des Landgerichts.

4, Verlosung x. von Wertpapieren.

Die - Vekanntmachungen über den

Verlust von Wertpapieren befin-

deu sich ausschließlih in Unuter- : abteilung: 2.

[83779]

“Der Stadt Frankfurt a. Oder ist die Genehmigung zur Ausgabe von Schuldverschreibungen auf den Jn- baber über in8gesamt 30000 Zentner Noggen zu 5 9/9 verzinelih und mit 6 9% tilgbar erteilt zum Zwecke der Beickaffung der Mittet für den Ausbau der städtischen Betriebe, tür dieUmwandlung des städtischen Angers in cine Grünanlage, für die Er- \chlievung weiteren Bau- und Industrie- aeländes, für Landeésverbesserungen, Grund- \tückofäufe und Wohnungébauten.

Der Magistrat.

(82392]

Bei - der heute stattgehabten Aus- losung von Rentenbriefen sind gezogen worden :

L. für die Provinz. Wesifalen und die Nheinprovinz: :

a) von den Buchst. A, B, C sämt- liche’ Nummern.

b) vom Buchst. L die Nrn. 11 13 21 34 90 51 58 85 87 90 98 110 117 119 122: 123 138 139 143 144 149 .153 154 182 187 191 196 202 220 221 223 233 239 240 241 261 269 272 280 284 288 295 296 301 307 310 317. 321 327 436 352 356 360 366 369 375 379 384 387 398 409 410 418 439 456 472 479 482 485 498 503 504 506 515 517 625 533 536 542 546 549 558 663 9565 581 082 588 610 614 616 632 644 647 656 660 662 689 693 699 704 706 709 755 756 768 770 773 779 780 789 810 827 835 864 867 869 871 872 874 876 882 888 899 910 916 931 936 991 992 998 1006 009 010 018 021 030 032 038 039 040 046 047 056 061 063 077 085 093 097 104 105 112 114 118 128.

b) vom Buchst. M sämtliche Num- mern.

e) vom Buchst. A die Nrn. 178 16 23 36 37 42 43 45 50 53 56 61 68 77 85 86 94 102 103 105 125 127 139 146 150 153 154 155 157 159 161 162 163 171 175 182 187 192 196 199 207 214 216 218 220 224 225 229 230 239 240 241 242 248 249 253 254 255 256 257 298 259 260 261 262 263. 264. 265 266 267 268 269 270 271 273 274 277 28 279 280 281 282 283 284 286 287 ‘88 289 290 291.292 293 295 298 300 303 304 305 306 307 317 318 319 320 329 330 331 332 336 337 340 341 353 354 355.

Ce) vom Buchst. VBW sämtliche Num: mern av*f<l. Nr. 8.

IT. jür die Provinz Sessen-Nafsau von den Buchstaben A, B, C sämt-

liche Nummern.

liche Nummera, j

Die ausgelosten Stücke. werden vom t, 4. 1924 ab bei der hiesigen Rentenbank fasse sowie bet der Yentenbankkasse in Berlin C. 2, Klosterstiaße 76 I, und bei der Preuß. Staatsbank (Seehandlung) in Berlin W. 956, Markgrajenstraße 38, ein-

289 294

gelöst. i Die Rentenbriefe sind mit den Zins-

scheinen : ;

¿u la: Reibe 10 Nr. 4—16,

zu Ib: MNeihe d Nr. 2—16,

zu Ic: Neihe 11 Nr. 15 und 16,

zu Il: Neihe 6 Nr. 15 und 16 und Erneuêrungsschein unter Beifügung eines Nummerverzeichnisses zur Einlösung vorzulegen. :

Vom 1. 4. 1924 ab werden die aus- gelosten Rentenbriefe niht mehr verzinst. Sie verjähren nach 10 Jahren zum Vorteil der Nentenbank. j

Münster i. W., den 13. November 1923. Direktion der Rentenbank, ;

trage. deé-Ge?dwertes von 15 000 Zentnéin

276

4 Pignol & Heiland

82045] i :

Der Genoffenschaft zur Regulierung der Nadnue- und des unteren Schwarz- baches im Kreise Köslin ist dax et zur Ausgabe von Schutdverschrei- bungen -auf den Inhaber bis zum VBe-

Yoagen- zur Besclaffung von Mitteln für

Meliorationezwe>e- mit: einer Verzinfung

von 9 vH jährlich -und einer Tilgung von 122 vH jährlich verlieben worden. Köslin, den 14. November 1923, Der Negierungspräsident.

[81955] j

Dem Provinzialverband der Pro- vinz Schleswig-Holstein ist seitens der Herren Minister dca Innern und der Finanzen mit Urfunte vom 11. Of- tober 1923 die Genehmigung eiuteilt worden auf den Inhaber lautende Schuld- verschreibungen üver den Gejaint- aeldwert von 26000 Zir. Reggen für wirtschafstli<he- Zwecke auszugeben.

Die Anleibe wird mit 349% zuzüglich eifvarter Zin'en dur< Auslosung oder Rückkauf getilgt.

Kiel, den 12. Oktober 1923.

Der Landeshauvtmannu.

82389]

Hiermit kündigen wir zum 1. Avril 1924 fämtlide roh im Umlauf befindlichen Anleihescheine . der 35°%/% Anleihe der srüheren Landgemcinde Groß- Lichterfelde vou 1896. Die Aus: zahlung des Kapitals .und der Zin)en bis zum 31. März 1924 erfolgt ‘vom 1, Avril 1924 ab zum Nennwert gegen Nückgabe des Anleihescheines mit Zins- \cbeinen und Anweitung durch unsere Be- zirfafaïse. Die Verzinsung hört mit demn - 31. März 1924 auf. Berlin- Steglit,den9 November 1923. Bezirksamt.

(833601

Oeffentliche Bekanntmachuug.

Der Welfengrabengenossenschaft in Gransee is das Necht zur Ausgabe von Sc<huldverschreibnnugen auf den Inhaber bis zum Geldbetrage von 85(0 Zentnern Noogen zwe>s Beschaffung von Mitteln zur Ausführung von Boden- verbesserungen wit einer Verzinsung von 5 vH jährlich und einer Tilgung von 122 vH sährlih verliehen worden.

‘Frankfuxt a. d. Oder, am 17. No- veiber 1923. DerPräsident des Landestkulturamts.

Petersen.

5. Kommanditgesell- haften auf Aktien, Aktien- gesellshasten und Deutsche

Kolonialgesellshasten.

[83731] Vekauntmachung.

Aus dem Auffichtsrat i aus3- geschieden: General von Tronchien; hinzu- gewählt wurde: Kaufmann Joh. Lieje- gana, B.-Stegliß, eg. Rat Dr. Carl Kerkhoff. Charlottenburg.

Phönix Chem. Fabrik A. G, Mogzeumüähle. Scherer.

[83021] : Herr Zivilingenieur Edgar Widekind ist durch Tod aus dem Auffichtsrate unsrer Ge'ellschaft ausgeschieden. Maschinenbau: Aktiengesellschaft Tigler, Duisvurg-Meiderich.

83730}

Neugewählt in den Aufsichtsrat der „„Chemometall‘“’ A.-G. wurde Herr Kaufmann Zagelmaier, Braunau.

[01510] Herr Friedrih Minour ist aus unserem Aufsichtsrat augsgeichieden. Berlin, im November 1923, Der Vorsiand der Automobil Verkehrs8- und Uebungöstraße Aktiengesellschaft. [61917 1 Das Aussichtsratsmitglied Paul Leibinger, Ulm, ist aus dem Aussichtsrat aus- geschieden. : 'Ulm a. Donau.

[81914]

Rheinhaflag vormals Paul Meyer, Frankenberg & Cie. A.-G., Köln. Durch Beschluß einer außerordentlichen

Generalversammlung sind in den Nuf-

sichtsrat unserer Gesellschaft hinzugewählt

die Herren : i Direktor Richard Lochmann, Berlin, Generaldirettor M. A Yotter, Berlin, Dr. jur. Béla Mohr, Budapest, Direktor A. Martini. Hauburg.

Der Vorstand.

(819181

In den Aufsichi8rat der Mittel- deutschen Keramik Aktien-Gesellschaft zu Verlin würde neugewählt Herr Fabrik- besiger Eberhard Schröder, Vollmer- stein in. W.….. | N (51929 i |

Aus dem Auffi tsrat sind ausgeschieden die Herren C Bernh. H. Bing und Carl Teufel. L Bayerische Transport- & Lagerhaus-

Aktiengesellschaft, Nürnberg \ Stadter. i {83030 i : :

Aus dem Auffichtsrat unserer Gefell- schaft ist Herr Dr, jur. Herbert Stern in Berlin-Cbharlottenburg ausgetreten und an jeiné Stelle Herr Dr. jur. Kurt Calmon, Berlin-Wilmersdorf, gewählt worden. . Gs Potsdam...

[ (83339) Berlinische Treuhand-

Aktiengesellschaft.

In der außero1dentlicben Generalyen sammlung vom 15. Oktober 1923 sin) zum Ausfficht3rat hinzugewählt :

1: Herr Bankdirektor Willy Steinmay

2 E h f. Dr. M :

. Herr Prof. Dr. Max Apt, Ben

3. Herr Dr. Paul Gerstner, h

Lichterfelde. Verliu I

(53341] : In der heutigen außerordentli Generalverjammlung wurde für unse verstorbenes - Auffichtsratsmitgliez Herrn Kommenzienrat Ernst Weiß, ray Martha Weiß-Rachner alsVîtglied gewäh Leipzig-Li., 19, Novewber 1923. e-Vultan‘’ Gummiwarenfabri? We; & Baeßiler A.-G., Leipzig-Lindenay, Der Vorstand.

[83737] A

Rudorff & Co., Aktiengesellschast

Spezialfábrik sür cleftromedizinist Apparate, Berlin.

Herr Kaufenann Feix . S{mieddp Bremen, ist aus dem A níisichtsrat uner G ellschait auszeschiedea.

Der Vorftand. NRudorff

183745

Wir machen gemäß $ 244 H-G. bekannt, daß in unseren Auffichtsrat j der Generalversammnlung vom 4. Ey tember d. J außer den bereits genann Herren Herr Bankdirektor Rühm, Yiün neu genwählt wurde. f Vis Aktien-Gefellschaft sür Fahrzey

und Motoreubauú.

82284]

Das Aufsichtsratsmitglied Herr Uy aerichtärat Yausch- in Geca ift aus de Aujtichtsamt anv ageichieden und ‘an dess Stelle Herr Gewerbelebrer Carl Gringßs Cassel, Hermannsir. Nr. 8, in den sichtzerat gewäblt worden. ,

Caffel, den 14. November 1923, Casseler Allgeweine Ver ‘ichez ung

Actiien-Geselischaft. | Der GeneralDdirefttor. [82637 j j

Sn unseren Auffichtsrat ist Hy Gerickt8afsessor a. D. Dr. Karl He feld in Hannover zugewähblt woiden.

Dresden, den 16. November 1923,

Gebrüder. Selows.y j UAktienge?ellschait Cigarettezufabri

Osfar Selowsfky.

Richard Selowsky {82291 | Z Stahiwerk Oese Aktienge sells<a|

Herr Bergrat Dr -Ing. h. c. Nich Zötrner zu Bensberg is aus dem A fichtsrat unserer Gesells<Gaft antge!c<ied

Oese, den 15. November 1923

Der Vorstand. Stexran Fiset,

82289] Das Mitglied unseres Aus sic<tsral| Herr Eduard. Neumann ist durch Tod a geschieden. An "eine Stelle ist du notarielle Verhandluig vom 16. Mail der Komwerzienrat Bernhard Kaß Berlin C. 2, Kaijer-Wilhelm-Sitr. 92, j Auisichtsxatämitglied gewählt worden, R. Zernik, Grovertrieb von Weisiwaren und S1ickereiet Aktien-Gesellschaft, Berlin.

(82325) R Erste Kulmbacher Aciien- Exportbier-Brauerei, Kuimbas

Die Bezugsrecütsteuer ill eine junge Aktie à 4 2000 wu) auf M.-4 31 200 festgesest.

Kulmbach, 14. November 19A Der Borftand.

{82320 / Aktiengesellschaft für Motorenbal München, Hindeuburgsir. 61. | Herr Direktor Anton Graßmayr ist ( dem Aufsichtsrat ausge\chieden. München, November 1923. Der Vorstaud. Felix Maefer

(83952 } Die Frist zur Ausübug des Bezug ré<ts - auf unsere neuen Staämmatl! (Reichsanzeiger Nr. 264) wird 15. Dezember 1923. verlänger!. I Le 21. Ras L tälzische amotte- onwer P (Schiffer & Kircer) A.-G.

84284 : /

Außerordentliche Generalverjant

lung am Mitwwoch,- den 12, M j zember 1923. :

Nachtrag zur Tagesordnung: \

1. Satzungéänderungen : :

a) $ 3 B Abs. vier: Eintrill?a(

b) $ 3 B Ab!. zehn: Verjäums zuschlag. j

c) $ 8 Abs. se<s: Kooptalion ia

2. Zeitpunkt. (Uhrzeit) der ns! ordentlichen (Generalversammlung.

Automobilclub von Deutichlank

Das Generalseiretariat.

Verantwortlicher Schriftleiter d Direktor Dr. Tyrol in Charlotten Verantwortlich für den Anzeigenteil: Der Vorsteher der Geschäftsstelle Nechnungsrat Mengering in Bes

Verlag der Geschäftsstelle (Men ge? ind

in Berlin.

Dru> der Norddeutschen Buchdruckerei wi Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraßt

Zwei Beilagen ] Erste und Zweite Gent l S érsrogister-Beisage

E s

A/ « E E - ee, ;

Ièr. 269.

(ntertubungs)achen

; Auftyebote. Verlust- @ Fund}achen, Zustellungen u. dergl. Z. Verfäute Vervpabtungen, Verdingungen x

4 Verloïung x oon Wertpapieren

$, Kommanditge)ellihaîten auf Aftien, Aktiengesellschaften

and Deutiche Koloni1algesellichaften

Ca A2

Erste Beilage um Deutschen RNeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Berlin, Montag, den 26. November

Anzeigenpreis

Öffentlicher Anzeiger.

r den Naum einer 5 gespaitcnen Einheitszeile

2,10 Go!dwark freibleibend.

1923

6. Erwerbs- und Wirt)ihaftsgenosjen)chaften. 7. Niederlassun 8 Unfall- and Invaliditäts. œ Versicherung, 9 Bankausweise

10 Verichiedene Bekanatmachuagen.

11 Privataazeigen

n oor Necbtsanwälten

D Befristete Anzeigen müsen drei Tage vor dem Einrlickungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein. “24

Senn

5. Kommanditgesell- shaften auf Aktiea, Aktíen- gejelishaften und Deutsche

Kolonialgesells<hasten.

[83013] Vilanz am 30. Juni 19283.

Attiva: Grundstüdke (M4 1451 172, Ab\hreibung 4 1451 171) 4 1, Gee bäude I (M 17395557, Abschreibung Á 17 395 556) G 1, Gebäude 11 (Licht- und Kraftanlagen, Trocken öfen, Aufzüge usw) (M4 2 489 548, Abschreibung Mark 9489 547) 4 1, Betriebèmo1chinen (Mark 32083 551, Abschreibung 4 32 083 550) „6 1, Werkzeuge (.4 4 998 732, Abs>rei- bung M 4 998 731) e) 1, Utenfil'en (4 334 546, Abichreibung M 334 545) „é 1, Patente (.4 1 041 775. Abschreibung M 1041 774) A 1, Avalkonto (Ma1f 1411020), Beteiligungskonto Ma1k 1102 992 120, Waren und Materialien 4 1264656506, Außenstände Mark 4 063 799 487, Kassa, Wech1el. Effekten, Depots u. Bankguthaben .4 3 508 729 444, Summe 4 9 940 177 564.

Vassiva: Aktienkapital .4 52 000 000, Nejervefonds (4 9 153858, Agio und Vebervreis aus jungen Aktien Mark 2014 190 534) 4 2 023 344 392, Spezial- reservefonds M4 500 000, Wohlfahrteéein- ri<htungen „46 887 986, Dividendenrüd>- slände M4 153270, Anleiherü>zahlung „é 461 475, Anleißezinsen .4 9650, Rüd- lage tür Steuern .46 4855 375, Grund- erwerbssteuernrüd>lagen 4 39835 000, Werkerneuerungsfkonto (.4 4 000 000, Zus weisung 46 246 000 000) 4 250 000 000, Kreditoren und Vorauszahlungen Mark 4742786 817, Avalfonto (4 1411 020), Gewinn- und Verlustkonto, Vortrag aus dem Geschäftsjahr 1921/22 .4 1 605 498, Betriebëübershuß 1922/23 .4 3 165383 065 = „M3 166 988 473, Abschreibung und Zu- weisung 4 30% 794 874 (Grundstückfonto

#1451 171, Gebäudefonto I 417395 556, Gebäudekonto 11 4 2 489 547, Betriebs- maschinenkonto 4 32 083 550, Werkzeug- konto 4 4 998 731, Utenfilienfouto Mark 334 545, Patentefonto 4 1 041 774, Zu- weisung zum Werkerneuerungtkonto Mark 246 000 000 = „4 305 794 874) Mark 2861 193 599, Summe 4 9 940 177 564. Gewinn- und Verlustkonto am 30. Juni 1923,

Debet: Unkosten 4 1 726 032 572,

eamten- und Arbeiterversiherungen 4 109 247 004, Steuern 4 321 708 446, Anleibezinsen usw. 4 66 814 159, Brutto-

ewinn (einshließli< A 1605 408 ortrag) H 3166988 473, Summe é 5 390 790 654.

Kredit : Gewinnvortrag aus dem Ge- shä1tsjahr 1921/22 „# 1 605408, Be- triebsbruttoübershuß A %$ 261 047 285,

insen „4 42 102 568, Erträgnisse der

ftien und Beteiligungen 4 86 035 393, Summe .4 5 390 790 654.

Dresden-Loschwitz, am 30. Juni 1923. Aktiengesellschaft für Cartonnagen-

industrie. ___ KNierdort. Klemperer

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkorto haben wir geprüft und mit den ordnungémäßig geführten Büchern übereinstimmend gefunden.

Dreéden, im Oktober 1923. Treuband-Vereinigung AftiengesellsGaft. Meyer. ppa. N. Albrecht.

In der am 15. November d. J. ab- fealtenon Generalversammlung wude estgeset, für das Geschättsjahr 1922/23 aut die Vorzugsaktien eine Dividende von 3374 9%, auf die Stammaktien eine solhe von 2000 % zur Auszahlung zu bringen, welche mit einem Multiplifator bon 14 Millionen aufzuwerten sind. Es gelangen daber sofort aut Dividendenschein Nr.3 der Vorzugéaktien je 4 5 060 000 000, auf Dividendenschein Nr. 35 der Stamm- aîtien je „G 30 000 000 000 zur Aus- <üûttung, welche

in Dresden bei der Dresdner Bank oder bei der Kasse unserer Gefsell- schaft in. Dresden-Loschwitz, Verlin bei der Dresdner Bank oder bei den Herren Braun >& Co., W. 9, Eichhornstrafe 5,

in Leipzig bei der Dresdner Bauk fuszahlbar sind.

i Dresden-Los<hwit, am 15. November

192 Aktiengesellschaft für Cartonuagenindustirie, lerdorf. Klemperer. be Nath den in der heutigen Generals sammlung stattgefundenen Wahlen be- eht der Auffichtsrat unserer Gesell- aft zurzeit aus den Herren: Geh. Justiz fi Dr. Felix Bondi, Dresden, Vor- fipender, Geheimer Konmerzientat Gustav on Klemperer, Dre“den, stellvertretender

Vorsißender, Justizrat Dr. Julius Bondi, reéden, Kommerzienrat Wilh. Döderlein,

in

Dresden, Direktor Dr. -Victor von Klemperer, Dresden, Bankier Julius Landau, Berlin, Kammerherr Oberst- leutnant a. D. Otto von Tscbirscbfy und Bôögendorff, Dresden. Konsul Max Neiner, Dreéden, Generaldirektor Ernst Feind, Köyichenbroda, Carl Dittrich, Dresden; vom Betriebsrat entsandt: Buchhalter aul Oeléner, Dresden, Hobler Gustav (auer, Meißen Den Vorstand bilden zurzeit die Herren: Johann Gerhard Kierdorf, Loschw1ß, Dr.-Ing. Ralph von Klemperer, Dresden.

LGeN BEMSRUA am 15. November

Aktiengesellschaft für Cartounagenindustrie. Kierdorf. Klemperer. {82317]

Das Betriebsratsmitglied Johann Over aus Altrandsberg ist infolge Verlustes der Zugehbörigfeit zum Betriebsrat aus dem Hussichtsrat unserer Gesellshast aus- geschieden. An seiner Stelle wurde der Arbeiter Johann Wittenzellner, Altern- dorf, neu in den Anfsichtsrat gewählt.

Niederbayerische Quarzitwerke

Altrandsberg Aktiengesellschaft.

Der Vorstaud.

{81930 Aus dem Aufsichtsrat der Aktien- gesellschaft für Petroleum: JFundusirie zu Berlin sind auegeschieden die Herren : 1. Großindustrieller Robert Friedlaender, Berlin, 2. Generaldirektor Heinri<ß Brückmann, Berlin.

[81675] . Gemäß $ 244 HGB. geben wir hier-

[81920] Herr H. Budelmann i} aus unserem Aufsichtörat ausgeschieden. Hamburg, |i 23. November. Georg Ohmer & Co. Tabakfabrik A. G. 182649] Herr Kommerzienrat Gustav Stinnes in Mülheim-Ruhr ist infolge Ablebens aus dem Anfsichts8rat unserer dun< Interessengemein1chaft verbundenen Gejell- schaften ausgescbieden. Köin, den 13. November 1923. Rheinische Feuerversicherung8- Aktiengesellschaft. „Kronprinz“ Versicherungs- Aktiengesellschaft. Gerling - Konzern Allgemeine Ver- sicherungs-Aktiengesellschaft. Der Vorftand. Nobert Gerling. [81922 Dortmunder Schloßfabrik Atktien:Cesellschast.

Herr Kautmann Julius Schemmann, Dortmund, ist aus dem Au!sichtsrat unserer Gesell hast ausgeschieden und die Herren:

Direktor Albert Möller, De11mund,

Kaufmann Heinr. Brüggemann, Dort-

mund, und

Fabrikant Walter Hohagen, Velbert, sind in der Generalversammlung vom 5. 10. d. J. neu hinzugewählt worden.

| 84309]

Transoceanische Handelsgesellschaft A. G., Hamburg. Außerordentliche Generalversamm- lung am Montag, den 17. Dezember 1923, Nachmittags 4 Uhr, in den

Räumen der Gesellschaft, Esplanade 6. Tagesordnung: Au!}sihtsratswahl. An der Generalversammlung sind die-

durch bekannt, daß in der Aussichtsrats- sitzung vom 26. September 1923 die Auf- sichtsratsmitglieder Herren Direïtor Nichard Fischer, Dresden, und Direktor Friedri Filzinger, Löwenberg in Schles, ihre Autsichtäratéposten niedergelegt haben. Eine Erjayzwahl hat nicht stattgefunden. NReichsverband Deutscher Mühlen- vereinigungen A. G. J. V.: Dr. Schandalik.

[80734] Deutsche Waren-Versorgungs A.-G. Generalversammlung 19. Dezember 1923, Nachm. 5 Uhr, Geschäftsräume Breélau, Gartenstr. 31. Tagesorduung : 1. Ergänzung des Grundkapitals. F Schaffung von Vorzugsaktien. 4.

Satzungéänderung, $ 7 Abjag IIL. Verschiedenes. Der Vorstand. I. Bienerlt.

[82658]

Gemäß $ 244 Handelsgeseßbuh3s wird bekanntgemacht, daß Herr Alfred Wolff zu Berlin Mitglied des Aufsichtsrats der unterzeihneten Gesellshait geworden ist. Herr Nathan Weinberg. ist nicht mehr Aufsichtsratsmitgu1ied der Gesellichaft.

Jndustrie-, Vertriebs- u. Export- ____Aktien-Gefellschaft „Fvag““. 183732 Teiënacher Papierfabrik Akt.-Ges.,

Teisnach, Niederbayern.

An Stelle des bisher in den Aufsichts- rat entsandten Betriebsratémitglieds Herrn Max Mader, Hol;schleifer in Teisnach, ist Herr Ludwig Vogl, Pader in Teisnach, getreten.

Teisnach, den 18. November 1923. Teisnacher Papierfabrik Akt.-Ges.

Mohrhagen.

{83725]

Sn der am 12. November stattgefundenen außerordentlichen Gencralversammlung der Boua Atkiiengeselischaf: für sterile Nährmittel zu Karlsruhe schied Herr A. F. Schwarz als Autsichtsratévorsißender aus. Neu in den Aussichtsrat wurden gewählt: Herr Bruno Herbert König, Kauimann in Berghausen, als Aussichts- ratsvorsißender, Herr Oskar Schemenau, Finanzin)pektor in Karleruhe, als Auf- sichtsratsmitglied 182310]

Bezüglich der in der Außerordentlichen Generalver!ammlung vom 16. Oltober 1923 gefaßten Beschlüsse ist von der Fa. Klein, Heitmann & Co., als Besigerin von zehn Aktien, Anfechtungsklage erhoben worden. Termin ist auf den 29, No- vember 1928 anberaumt.

Continentale Nhederei A.-G.

Hamburg. E Der Vorfiand. (52305]

Bei der am 192. Oktober 1923 s\tatt- gefundenen ordentlihen Generalversamm- lung wurden die Herten Bankier Leo Otto Hampp, Wünchen, und Nechtsanwalt zFranz LWeinberger, Landshut, neu in den Au'sichtsrat gewäb't.

Ergolding, den 14. November 1923.

Chemische Fabrik, Ergolding

AktieugeseUschast.

Der Vorstand. Schiller.

jenigen Aktionäre berechtigt teilzunehmen, welche mindestens 3 Tage vor dieser nah Borzeigung ihrér Aktien von der Gesellschaft Stimmfarten erhalten haben. Der Vorstand. : Bjöôrnsen-Schaar. (82286)

Aus dem Auffichtsrat der Heinrich Appel Attiengesellschaft, Süder- brarup, ist ausgeschieden der Buchdrucker Victor Engelmann, Kiel, neugewählt und erweitert wurde der Aufsichtsrat durch Kautmann Ludwig Appel, Hamburg, Bücherrevisor John Hevdtmann. Hams- burg, Bankvorsteher Wilhelm Sche1tiger, Süderbrarup, dur< Beschluß der General- verjammlung vom 30. 9. 1923.

„Mühlag“ Großhandel in Mühlenfabrikaten und Landes-

produïten Aktiengesellschaft.

Auf Grund der am 2d. Oktober d. J. stattgefundenen außerordentlichen General- versammlung unerer Gesellichaft besteht der Aussichtsrat aus folgenden Herren:

1. Friedrih Aug. Schmidt Nechtsanwalt;

eidelberg, Vorsitzender,

2, Pes Kraft, Kaufmann, Mann-

eim,

3. Wilhelm Mann, Direktor, Sinsheim.

Mannheim, -den 19. November 1923.

Der Auffichtsrat. (83342] Friedrich August Smidt. Nechtsanwalt, Heidelberg, Vorsiyender.

[84279] Kraftwerk Altwürttemberg Aktiengesellschaft.

Hierdurch laden wir unsere Aktionäre zu der am Samstag, den 15. Dezember d. J.- Mittags 12 Uhr, in Ludwigs- burg, Nathausfizungsfgal, stattfindenden ordentlihenGeneratversammlungein.

Tagesordnung :

1. Vorlage des Geschästsberichts.

2. Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrenung auf den 30. Juni 1923,

3, Gewinnverteilung.

4. Entlastung des Aufsichtsrats und des Voi stands.

5, Entlastung des Aufsichtsrats und Borstands für Minderversicherung der Anlagen.

6. Wahlen zum Aufsichtsrat. :

Zur Ausübung des Stimmrechts în der Generalversammlung sind diejenigen Aftio- näre berechtigt, die ih1e Aktien spätestens am dritten Tage vor der General: versammlung, den Tag der General- versammlung uicht mitgerechnet, bei dem Vorstand angemeldet habeu und sich über ihren Aftienbesiy ausweisen; als Aus- weis genügt die Be\cheinigung einetNotars8, Ortsvorstehers oder einer Bank.

Die Bilanz mit dem Geschäftsbericht des Vorstands und den Bemerkungen des Aufsichtsrats liegt vom 1. Dezember 1923 an bei der Gesellshaft in Ludwigsburg, Wilhelmsiraste 63, zur Einsicht für die Aktionäre auf.

Beihingen/Ludwigsburg, den 23. No- vember 1923.

Kraftwerk Altwürttemberg Aktien-

[83729]

Stens Eiektro-Bau-

{83019}

Dr. jur. Alfred Popp, Berlin-Grunewald, ausges

{81663}

sächsischen Montan A. G., Verlin, hat in der Sißung vom 20. Oktober be- schlossen, die Herren

in den Aufsichtsrat zu wählen.

gewählt: der Kauimann Israel Grünberg

1 zember 1923, Nachmittags 3 Uhr,

Herr Dr. Wilbelm Grünhage, Bremen, st aus unserem Auffichtsrat ausgeschieden. i- und Handels: Aktiengesellschaft, Bremen. Stens Bernhard.

Derad-Aktiengesellschaft. Aus unserem Uussichtsrat i} Herr

ieden.

Berlin, den 16. November 1923, Der Vorftaud.

Dr. Bernhard. Dr. Morakht.

Die Generalversammlung der Nieder-

Bankdireftor Heini>ke, Bodenwerder,

Rechtsanwalt und Notar Sendel, Hameln,

Dr. rer. pol. Semvf, Berlin,

Bankier Merten, Essen,

Der Vorstand. E hras, Direktor. [83334]

Holde Holzdestillations & Apparatebau A. G.

Anstatt des verstorbenen Dr. Jacob Tobias und des ausgeschiedenen Dipl.-Jng. Leo v. Clemeny sind in den Auffichtörat

und der Dipl.-JIng. Sinovy Abelson. Der Vorstand.

[83022] Wir geben hiermit bekannt, daß lt. Be- schuß unjerer Generalversammlung vom 15. Oktober 1923 die Herren Samuel Bell und Ernst Dreyfuß, beide in Basel, in den Aufsichtsrat unserer Gesellschast gewählt wurden.

Deutsche Fleisch-Paekerei-

Aktiengesellschaft, Berlin.

Der Vorstand.

[83739]

Friß Wrycza & Co. A. G.,

Halle a. S. Der gesamte Aufsichtsrat ift zurü>-

etreten. Neugewählt sind: Privatmann ¿Fri Kaßler, Kaufmann Nudolf Leuschner, Generalvertreter Kurt Helmbold, In- genieur Ottomár Meyer, sämtlich in Halle.

Halle, ten 16. November 19223.

_ Der Vorstand. Friy Wrycza. [83728]

In der Generalversammlung der Nauch- waren A.-G. Hamburg vom 31. Of- tober 1923 wurden Herr Max Samson,

mburg, und Herr Dr Gustav Gumpel,

annover, in den Aufsichtsrat gewählt. Herr Dr. Schacht, Berlin, der vor der Generalversammlung sein Amt als Auf- sichtératsmitglied niedergelegt hat, wurde wiedergewählt.

Hamburg, den 1. November 1923.

Rauchwaren-Aktiengejellschaft. . Der Vorstaud. Forgach. Felsenburg. [83733] 3 Orient-Handels-Uktiengesell-

___ s\{<aft, Bremen.

Durch die Beschlüsse der Generalver- sammlungen vom 15. Mai und 6. Juni 1923 wurden in den Auffichtsrat ge- wählt die Herren Hermann Helms und Geheimrat Dr. S. Reimer, beide in Bremen, Dr. Oscar v. Niedermayer, Dr. Rudolf Schlottmann, Ghulam Siddiq

und Geheimrat Dr. Brix, sämtlich in |<

Berlin. Aus dem Aufsichtsrat ist aus-

ge!chieden Herr Nobert K. A: Voigt in

Bremen.

Orient-Handels- Aktiengesellschaft. Der Vorfiand.

Er “Heinemann's Vütienfabrik, Aktiengesellschast, Berlin.

* Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu einer am Montag, den 17. De-

im Hotel „Ruisischer Ho1* zu: Berlin,

Georgenstraße 21/22, stattfindenden außter-

ordentlichen Generalversammlung

ergebenst eingeladen. Tagesordnung:

1. Bestätigung des Ankaufs der neuen Den dur< die Generalversamn1- ung.

2. Aenderung der Fa. Heinemann's Büstenfabrik Afkt.„.Ges. in: Heine- manu's Vereinigte Fabriken Aft -Ges.

3. Aenderung der Statuten über Ziel und Zwe> des Unternehmens.

Zur Teilnahme an der Generalver-

fammlung sind diejenigen Aktionäre be-

rechtigt, welche die Aktien mindestens fünf Tage vor der Genera1verjamm- lung bei der Gesellschaft hinterlegt haben. Heinemanu's Büstenfabrik Atkiiengesellschaft.

(834) Mrinimax Aktien-Gesellschaft, Berlin.

An Stelle des infolge seines Nücktritts vom Betriebérat aus dem Aufsichtörat auêëgeichiedenen Herrn Paul Nitchke hat der Betriebsrat Herrn Paul Hardtke in den Aufsichtsrat entsandt. Berlin, den 17. November 1923

Dr. Bang. C. Graaff.

{83751 j

Münchener Bauwesen A. G.

Neubestelltes Aufsichtsratsmitgliedt

Josef Schöner, Nechtsrat a. D. in Bad Tölz.

1826953)

Gemäß $ 244 H.-G.-B. maten wir

betannt, daß nach Genehmigung des Fusionsa

beshlusses mit der Bank für Landwirt- schaft Aktie: gesellicaît zu Bertizn der Aufsichtsrat der Kaliwerke Ummen- dorf-Eilsleben Aktiengeselljchaft durch

Beichluß jeiner bisherigen Mitglieder für

eine neue Amtspcriode gewählt und daß

weiterhin neue Mitglieder hinzugewählt wurden, so daß sih nunmehr tolgende

Zujammensegung des Aufsichtsrats ergibt :

1. Herr Dr. Roesicdte, M. d. N, Görsdorf b Dahme, Mark, Vorfitzender,

2, Her Eberhardt Graf Kalreuth, Nieder-Sicgerédorf inSchlesien, stellv, Vorfitzender,

. Herr Gutsbesißer Karl Andres, Guks leuthof b. Kreuzua, z. Z. Naumburg, Sedanstraße 27,

Herr Nittergutsbesißzer Justizrat Luds wig Aulig, Piyerwigz b. Véelleatin,

, Herr Oefonomierat Viax Bohnstedk, Dom. Benau, Kr. Sorau N. L.,

ú A Nittergutébesißzer von Golèa>er,

tebe! stedt b. Mülverstedt. Prov. Sa.

. Herr Dr.-Jng. e. h. Hugo Greffenius, Dipl.-Jng., Direktor der Mühlenbau« Aktiengesellschaft, Frankfurt, Main, Schreyeritraße 4, i Herr Maicr a. D. aus dem Windel, Schloß Trachenberg, Oberschle1., :

j Bee Landwirt Karl Hepp, V d. N, VBorsigender des Neichs-Landbundes, Seelvach, ;

. Herr Gutsbesißger Hermann Hillger,

Spiegeiberg oder Berlin W., Pots«

damer Straße 124,

Herr Direktor Otto von Kiesenwetter,

Berlin-Friedenau, Prinz-Handjery-

Straße 72,

eue Dr. Ernst Kleiner, Präsident der eutihen Girozentrale, Berlin C. 19,

Gertraudtenstraße 16/17,

Herr Gerhard Koute, Magdebur

Kaiserstraße 22 T,

Herr Nittergutsbesizer Emil vonKrogh,

Groß Weeden b. Suksrad Kr. Herzogs

tum Lauenburg, Bez. Hamburg.

15. Herr Konsul a. D., Johann Ludgerus

Kluft, Bad Oeynhaujen, Westforio 8

16. Herr Bankier Richard Lenz, Jnhaber

des Bankhauses ichard Lenz & Co, -

Berlin N W. 7, Dorotheenstr. 64,

17. Herr Generaldirektor Dr. Adolph

ilt, Magdeburg, Augustastr. 4,

18, Fer Mittergutsbejlißger Paul von

Naehrich, Puichkowa, Bez. Bresiau,

, Herr Niütergutsbesiyger Georg Veites ‘Viüglenz i. Sa., ;

, Ler Bankier Edler von der es à

eichästeinhaber der Firma F. W, ;

Kraute & Co. Komm -Ge]. a. Akt,

Berlin, ;

: A Rittergutsbesißer Karl Neina *

ardt, Burgwerben, Post Weißeutels, Herr Vittergutebesißer Freiherr von * Ytichtbo!en, Boguslawitz b. Kattern,

. Herr Konjul Ernst Yischling, Ge- brüder Röchling Bank, Köln, Hohen- stauffeming 22, : Herr Geh. Oekonomierat Adolf Sâuberlich, Dr. h. e., Gröbzig, Anhalt, Herr Finanzpräsident Dr. Ostar Stübben, Präsident der Braun \chweigi]hen Staatsbank, Braun schweig,

. Herr Major a. D. Eglof von Tippelga kirch, Görsdort b. Dahme, Mart,

. Herr VYtittergutsbesipger Dr. h. «

onrad Freiherr von Wangenheim, Klein Spiegel, Bez. Stettin,

. Herr Megierungsrat a. D. Hans Freiherr von Wangenheim, Steitin, Werderstr. 32,

. Herr Direktor Hermann Waëmanse

dorff, Zentralbüro der rehtsrheini]hen

MNöchlingbanlen. Berlin, Mohrenstr 62, -

Letrr Oekoncmierat Luitpold Weilnó *

bôd, M. d. N., Stadtsteinach, Obe1 fr.-

Heir Paul von Woedtke, Direktor

des Neichs-Landbundes, Berlin SW. 11,

Desjauer St1aße 26,

32. Herr Nittergutetesißer Wrede, Söderä

hor, Prov. Hannover.

Berlin, den 16, November 1923.

Kaliwerke Ummendorf-Eilsleben Uktiengejelliczafst (Vank jür Landwirischast

11.

12.

13. 14.

30. 31.

lsc< Der Vort lets JIûttin g.

Der Vorftand, ArnoldGoldfstein.

Aktiengesellschaft).