1923 / 269 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[83016] K. Saberstolz A.-G., Mühlhausen i. Thür.

Frau Marta Bon is aus dem Anuf- fichtsrat ausgeschieden. Als Er)atz wurde Bücherrevisor Willy Erle zu Mühlhauwen i. Thür. iy der Generalver:ammlung vom 13. November 1923 gewählt.

K. Haberstolz A.-G, Der Vorftand. [82327 i

Lt. Gen.-Verjammlungsbeshlnß- vom 14. Aug. 1923 wurde Herr Dr. Jotef Eilbott in den Ansfsichtsra t un), Ge'ell)ch. gewählt. O

Chernbin-Palast A. G. München.

[81994 Petzold & Aulhorn A.-G., Dresden.

Nus dem Anffichtsêrat unterer Gesell- {aft sind aucgeshieden: Herr Dr. Ernst Au! born, Dreeden, und das Betriebsrats- mitglied Herr Otto Loe, Diebden.

In den Au!sichtêrat neu eingetreten ist das Vetrieberatämitglied Herr Rudolph Grünert, Dresden.

Pégold & Aulhorn Akiiengesellschaft.

Lr. Aulbhorn. Georg Lowe.

[81923]

Gemäß $ 244 des H-G -B. machen wir bierdur< befannt, daß an Stelle des auêgeschiedenen Mitglieds Herrn Ober- ingenieur Reister Herr Ytegierungerat Dr. Paul He> zu Berlin in den Auf- sichtêèrat unserer Gesellshaft gewählt worden ist.

Gasbetriebsgesellschaft, Aktieugefellschaft. Der Vorstaud. E. K örting.

[83340 In der Generalversammlung vom

24. September wurden weiter in den

Aufsichtsrat unserer Gesell)cha't gewäblt

die Herren Dÿireftor Werner Creutzburg

in Hamburg, Direftor Dr. Walter Eich-

horn ‘in Düsseldorf -„-Fbacco“‘‘-Cigarettenfabrik Aëktiengefsellichast, Hamburg.

[83745 Gemäß $ 244 H-G B. maten wir hierdur< bekannt: Die Herren: 1. Eebeimer Negierungsrat Dr. Paul Lederer zu BVeilin,

2, Geheimer Wegierungsrat Professor Dr. A Miethe, Charlottenburg,

3, Schri\tsteler Paul A. Küstein zu Berlin,

4. Theaterdirekftor Paul Eger, Hamburg, find neu in den Auffichtsrat unserer Gezell\chaft hinzuaewählt

Veriin, 10. November 1923

Mayfilm Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

[83738] „Hanfa- Lloyd“ Allgemeine Versicherungs-Aktien-Gesellichaft

zu Hamburg.

Aus dem Aufsichtsrat dieser Gesell. saft sind: 1. Herr Lndwig Braß, Kau!- mann zu Hamburg, 2. Herr Arthur Haus- stein; Kaufmann zu Hamburg, 3. Herr Emil Walther, Kaufmann zu Hamburg, ausgescieden. A

An 1hre Stelle sind bei der Eeneral- verjammlung:

1. Herr Albert Ste>khahn, Sciffsreeder, i Fa W. v. Essen & W. Jacoby, Hamburg, j

. Herr Nichard Harnas<, Kausmann, L Fa. Harnasch & Neimann, Ham-

urg,

3. Herr Erih Kinsing,

.… Berlin. Schreine1str 30,

4. Herr Karl Kruie i. Fa. Renken & Hartien, Hamburg, ABC-EStraße 1,

5. Heir Dr. jur. Ludwig Lahn, Bankier, Hambura, Admiralitätstr. 62/63,

in den Autsichtsrat gewählt worden.

{84334] Herniann Peter Chem. Werke

A. G., Hannover.

Die für den. 5. Dezember 1923 anberaumte außero1tenilihe Generalyver- sammlung der Herrmann Peter Chem We1fe A. G., Hannover, wird auf- gehoben.

Die Akticnâre der Hermann Peter Chem. Werke A. G., Hannover, werden anderweit hiemit zur außer- ordentlichen Genera!versammlung im kleinen S1zungszimmer des Pichoirbräus, Haunover, Tbielenplay, tür den 15. De- zember 1923, Nachmittags 4 Uhr, mit tolgender Tagesorduunmg eingeladen:

1. Voi standeangelegenheiten.

2. Beschlußfassung über die Erb öhung des Stammkapita1a bis zu nom 300 000 (1) „#6 Junbaberaktien, dar- unter Schaffung von Vo1zugeak ¡ien mit mehcracbem Stimun. recht, in reiten Fällen unter Aue1chluß - des gesey- l'<en Bezugsrech:1s der Aktionäre.

. Be1cl!ußtafsung uber die Ermächtigung tes Auffichts1ats zur Vornahme von Saßzzungeänder ungen, insbe1ondere des & 4 des Gejellicbastévertrags

. Bescblußrassung über die Ergänzungen der Sagßuyngen - dinh einen neuen 8 8a: „Ter Aufsichisrät ist befugt, Juteressengemein)hasten aller Art einzugehen.“

. Be1ch]ußfassung über die Abänderung der Firma und die damit zusammen- hängenden Sagungeänderungen.

6. Zuwahl pon Autsichtöratemitgliedern

Diejenigen Aktionäre, welche si n er Generalveriammlung beteiligen wollen, haben spätestens am Dounerstag, den 13. Dezember 1928, bis 6 Uhr Abcnds, ten im $ 18 des Gejellscha1ies- vertrags e1torderlihen Nacöweis bei dem Vorstande der Gesellichaft zu führen.

Kaufmann,

826407 Westdeutsche Wein- & Obsibrennerei Afkt.-Ges.…, Elberfeid.

Die Herren Georg Ungemach und Otto Nieustedt Elberfeld, wurden ans dem Auf- si6tsrat abbern'en neugewählt General- musikdireftor Professor H A Knavpyeits- busch in München und Nehtéanwal1 Dr. jur. Nichard Frowein, Elberfeld.

Der Vorftand. Knappertsbus<. Wülfing.

{82661 j In der Generalversammlung der Danckelmannstraße 16 Grund- stü>s - Verwertungs - Aktiengesell- schaft in Berlin vom 5. Juli 1923 ift der bisberige Auffichtsrat abberufen, zu Mitgliedern des - Anfssichtèrats sind die Herten Fabrifbesiter Dr. Franz Fürsten- beim in Berlin-Gi unewald. Gronberger Straße 20, Kausmann Ch. Rapopo1t und Kautmann Adolf Rapoport in Berlin, Passauer Straße 17, berufen worden Berlin, den 15 November 1923, Der Vorstand der Danefelmannstraße 16 Grundftücks- Verwertungs - Aktiengesellschaft. Bruno Bart)ch.

1830381 Deutsche Brennsioff Aîtien-

gefellihaft, Berlin. In der aukßerordentliden Generalver- sammlung vom 15. September 1923 sind die Herren: Lankier Carl Strauß, Mar- burg, Bankier Fr:y Neis. Frankfurt a M Bankier Albert Ganz, Hamburg, Kauf- mann Nobert A. Müller, Hamburg Reeder Moriy Kepser, Hamburg, und Rechtsanwalt Dr. Leo Koplowiyz. Berlin, als weitere Mitglieder des Auffichtsrats gewählt

worden Der Vorstand. Leon Levin)ons-Levin. Pierre Neidel.

[84385] Die Aktionäre werden hierdnr< zu der 10. ordentlichen Generalversamm- lung für Sonnabend, den 15. De- zember 1923, Vormittags 10 Uhr, im Sißungézimmer der Allgemeinen Deut- \{en C1edit-Anfstalt. Zweigstelle Roßwein, Roßwein, Dresdner Straße. eingeladen.

Zur Teilnahme find die Aktionäre be- rechtigt, die ibre Aktien spätestens drei Geichäftstage vor dem Tage der Generalversammlung (also am 11. November 1923) bei der Allge- meinen Deutschen Credit - Anstalt, Leipzig, oder deren Zweignieder- lassungen, bei einem Notar oder bei dem ® --*and der Gesellschaft hinter-

leg! haben,

Tages$ordnung :

1. Vo:1age des Geschästsberihts und der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustre<nung für das Geschäitsjahr 1922/23.

2. Genehmigung der Gewinnve1teilung.

3, Entlastung des AussiÞts-, Ver- waltungsrats und Vorstands,

4. Feuerversicherungen.

H. Verwaltungsratewähl.

6. Auisichtsratswah]!.

Nof:wein, den 24. November 1923.

Höfer, Ho>ktemeyer & Stadler

Aktiengesellschast. « Der Auffsichtorat, : Georg Höker, sePpertretender Veorsinender.

(d4414j Die Aftionâre unserer Gcjell\chait werden hie:dur< zu der am Dienstag, den 18. Dezember 1923, Mittags 123 Uhr, im kleinen Saale der „Luther- halle" zu YLeopoldehall Ee Kirchstraße und Hobene1xlebener Slraße, \tattfinden- den ordentlichen Generalversamm- lung eingeladen. Tagesordunng: 1. Erstattung des Benichts über das Ge1ichäft8jahr 1922/23. 2. Genehmigung der Verinögensübersicht und der Gewinnverteilung 3. Beschsußtassung über die Entlastung de Vorstands und des Aujsichts- rats Crmächtigung zur Selbsiversicherung. . Abänderung des Geiellichattavertirags, und zwar des $ 25 (Vergütung an den Autsichtorat) 6. Wahlen zum Autsichtsrat. Zu Ziffer 5 der Tagezordnung findet neben der gemein)amen Abstimmung der tämtlichen - Aftionäre gesonderte Abstim- mung der Aktionäre der Borzugeaktien und der Stammaktien ftatt. Diejenigen Aftionä1e, welche an dicser Generalverammlung teilnehmen wollen, haben ibre Akiien nebst einem do peiten Nummerxuverzeihnis spätestens am 15. Dezember 1923, bis 6 Uhr Abends, dei unsercr Gefellschafts- kasse in Leopoldshall oder be! den Bankhäusern A. Reifßiner Söhne, Berlin V. 24, Am Kupyfergrabezn 4a, oder Gebrüder George, Veriin W. 8, Chaulottensiraße 62, oder Max Meyer- slein, Hannover, Landichaftsuiaße 6, oder bei einem Notar zu hinterlegen Soweit die Hinterlegung be: einem Notar erfolgt ist, steht indessen das Stimmrecht nur den Aktionären zu, die die bei dem Notar e1folate Hinterlegung \pätéslens im Laufe des der General- verfammlung voraufgebenden zweiten Tages dem Vorstand oder dem Aufsichts- rat nachgewiesen haben. Leopoldshall, den 23 November 1923. ___ Der Vorstand der

Concordia,

SHeruianzn Peter Chem, Werte A, G, Der Aufsichtsrat... B ilke.

Gemische. Fabrik auf Aktien.

innemann

lionen Mark von 50 auf 52 Millionen

R

[81503] Esp!anade - Hotel Aktiengesellschaft. F. Minoux ist aus dem Auffichtörat auëgescieden. Berlin, den 15. Oftober 1923. Der Vorftand.

[83025] Bergwerkëgesellschaft Soyershausen A.-G., Hannover.

Jn der in Hannover abzebaltenen a -o. G.-V. legten )ämtliche Auffichtäratämit- glieder ibre Aemter nieder. Neu in. den Aufsichtsrat wurden gewählt: Fabrikant Geo1g Greiser (Vorsißender), Assessor a. D. Heinrich Gidion (stellv. Vorsigender), Professor Dr. Sc{öndorf, Bankdirektor Karl Hoffmann, Ber 1werksdireftor Gustav Coides und Direftor L. Schumacher Zu Borstandsmitgliedern wurden bestellt: Hr. Göring, Dr. Kurt Neumann und Fr Rimpau. Sämiliche Herren haben ihren Siß in Hannover Es wurde sodaun be- \s{lofsen, das Attienkapital um S Mil-

Mark zu erhöhen. - Die jungen Aktien werden von emem Konsor!iuum unter Führung der Greiferwerke, G. m. b. H. in Hannover, zu pari übernommen, und zwar mit der Vervyflihtung, sie den alten Aktionären im Verhältnis von 2: 5 zu einem Kurse von 1 Dollar je Stü> im Betrage von nom. 4 1000 ans\{ließlih Steuern und Spe)en anzubieten. Der Zeichnungstermin, der ur)prünglich bis zum 10 November reichen sollte, ist bis zum 26. November verlängert worden.

[84330] ; Agrar- und Commerz-Bank

UAktiengesells<hast, Berlin.

Aus dem Aufsichtsrat unserer Gesell- schaft sind foigende Hérren ausgescieden : Frankf Whitchead, Wien, stellv. Vorsitzender, Bankier Paul Flandrak, Wien, Dr.-Ing. Franz Herzberg, Verwaltungsrat der Wiener Lombard- und Escompte-Bank, Wien, Baron Gino Maltatti, Wien, Bankier Marx Szamatolski, Berlin, Bankier Alfred Wecbsberg. Verwaltungerat der W ener Lombard- und Eskomvte - Bank, Wien, ferner Alfred Banna)\<h, Vertreter des Betriebsrats, Berlin Neu in den Aut- sichtärat wurden gcrwoählt : die Herren Generaldirektor Friedrich Fli>, Charlotten- bütte, Berlin, und Generaldirektor Nobert Scberff, Bismar>hütte, Berlin. - Berlin, den 20. November 1923, Der Vorstand :

Bodzanowski. Dr Fraenkel.

184113) Baumwollspinnerei & Weberei

Lampertsmühle

vorm. G. F. Grohé Henri. Die Aktionäre werden biermit zu der am Mittwoch, den 19. Dezember

saal der Rheinischen Creditbank in Mann-

beim stattfindenden ordentlichen Ge-

neralverjammlung. eingeladen. Tagesordnung :

1. Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- re<hnung per 30. Juni 1923,

2. Entlastung des Vorstands und des Auzjjichtsrats,

3. Verwendung des Reingewinns.

4 Wablen zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, wel<hs. an der

Generalverjammlung teilzunehmen wün»

schen, haben sih über ihren Attienbesiz

auszuweisen, werden jedo< zur UAbstim- mung nur zugelassen, wenn sie ihre Aktien jpätestens drei Tage vorx der Ge- neraiversammlung bei dem Vorstand der Gesellschaft oder bei einer der nach- bezeihneten Stellen: Rheinische Credit- bank in Mannheim, Rheinische

Creditbank Filiale Kaiserslautern,

G. F. GrotÉ - Henrich, Neustadt

as d. Hdt., G. t F. Grohé - Henrich

& Co., Saarbrücken, odex bei einem

Notar hinte1legt haben.

Der Auffichtsrat. :

Dr. R. Bro) ien, Geh. Kommerzienrat,

Vorsigender.

(8105)

Süddeut’<e Carrofseriewerke Schebera UAlktiengejelliczaft, Heilbronn a. N.

Die außero1déntlihe Generalversamm- Iung vom 30. Oftober 1923 hat be\{lo}sen, das Grundkapital um 76 000 000.4 dur<h Augegabe neuer Inhaberaktien unter Auë\chluß des ge'eßlichen Bezugärecbts der Aktionäre zu erhöhen. Die neuen Aftien sind von einem Konfortium übernommen wordén mit der Verpflichtung, hievon den altén Aktionären 24 000 000 4 zum Kut}e von 100 9/9 derart zum Bezug anzubteten, daß au? je M 1000 Nennrvert alter Aftien 4 1000 Nennwert junger Aktien entrält. Wir fordern hiermit namens des Kon- sortiums unsere Aktionäre auf, das Be- zngorec<ht bei Vermeidung des Aus- \<lusses bis 11. Dezember 1928 ein- schliesilich bei den Bauthäuse1n Bern- heiin, Blum & Co. in Berlin, Mittel- straße 2, Dresduer Bank, Hei!broun, óder Handels- u. Gewerbebank, Heil- vronn a. N., unter Vorlage der Attien- mäntel geltend“ zu machen. Der Bezugs- preis von 100% zuzüg!i<h der Börten- umsaßsteuer ist bei Ausübung des Bezugs-

neuen Aftienurkunden erfolgt nah Fertig- stellung. ;

Wir geben gleidze!tig bekannk, daß in obiger Generalversammlung Herr Carl Blum, Bankier in Berlin, Mittelstraße 2,

gewählt wurde.

1923, Mittags 12 Uhr, im Sitzungs- |-.

re<ts bar zu entrihten. Die Ausgave der | h

als weiteres Mitglied in den Autsichtörat |

A

do z ais gs Ke S

[81507] Wir Dr.-Ing, Ioset Koeth, Erz,

4

i

zeïîgen hierdur< an, | daß Herr Berlin,

infolge seiner Erneunung zum Meicddwirt-

sha!têminifter i umerer Gejeflscha\t auagei<ieden ist. Be lin, den 13. November 1923. Continentale Wasserwerks&-Gefsells\chaft.

aus dem Aufsichtsrat

[53049 Dresdner Briefmarken: und Münzenverwertungsgesellschaft Aktiengesellschaft.

Unser Auffichtsrat besteht aus den

rren:

1. Baumeister Walter Hirs, Radeberg,

Vors, 2. Negierungsrat Willy Dreèden, ftellyv. Vorj.,

Doenges,

3, Oberbaurat a. D. Max Schnabel,

Bauwten, : 4. Rentner Joseph Sentner, Dresden,

5. Negierungsbaurat Otto Fal>. Dresden.

Dresden, den 30. Oftober 1923. Der Vorstand. Alwin Sc<hle<ht

e.

[82662]

Deutsche Credit- unnd Effektenbank

Aktiengesellschaft.

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 15. November 1923 ist an Stelle des Staatssekretärs z. D. Hermann Walther in Berlin-Südende Herr Bankier General- fonsul Jean George in’ Berlin in den Aufsichtsrat unserer Gesell\chaft gewählt

worden. Verlin, den 16. November 1923. Der Vorftand.

[830354

Wir“ geben hiermit gemäß $ 244

H-G -B.- bekannt ,

daß. in den Nuf-

sichtsrat unserer Gesellshaft das Be-

triebsratêm!tglied

Emil Schwarzbach, Ebersbrunn b. Zwickau i. Sa.,

eingetreten ist.

Das Betriebsratsämitglied

Woltgang Kiendl, No'enberg i. Oberpfalz

ist aus dem Aufsichtsrat auzgeschieden.

Nosenberg, den 15. November 1923.

Eisenwerk-Gesellschaft Maximilianshütte.

(B16 N]

Masfchinenban-Aktiengesellschaft

- vormals Starke & Hoffmann, Hirschberg, Schlesien.

In den Aufsichtsrat unserer Gesell- daft ift das Betriebsrat1smitglied Herr

Otto Hoffmann,

Former, Hirschberg i.

Sch!es, am 30. Julî 1923 neu entsendet

worden. -

Das bisherige Betriebsratsmitalied Herr August Franke, Kessel)<mied, Berbiädorf,

ist ausgeschieden.

Hirschberg. Schles., 13. Nov. 1923

Der Vorstand. M. Schmidt. 82308] Yoa-Shuhfabri?

Aktiengesellschast Berlin N. 58.

Vilanz 'zuir $0, September: 1923.

Aktiva. h Grundstü>-.und Ge- bäudekonto . .. 1 Vnventar .. . .. 1 Leisten und Werk-

U s a A 1 Ma\chinen « 1 Beteiligung und

Effeften . Debitoren . . Postiche>aguthaben . Kassenbestand . , Materialbestand-und

Fabrikate . « Kautionen

522 615 639 156 3 394 739 601 0M

2157 593 577

47 323 000 000

286 755 800 000 18 625 200

4293 610 258 987

J

,_ Passiva. Aktienkavital Neservetonds . Kreditoren . . - Steue1abzugkonto

Nüdsteliung : Steuerfonto . Löbne und Gehälter Zinsen e a 6 e Neklame. .…. « Propaganda-. und

Gefahrreserve für

bes. Gebiet ‘und

Ausland . « «. Umzugereserve . «. Gewinnvortrag 1922 Gewinnvortrag 1923}

. 100 000 000 . 5H 160 457919 « f 961 075.495 839 «11 580 000 000

150 000 000.000

120 (00 0010 000 750 000 000 000 800 000 000.000

600 000 000 000

GUO VUO 0OU VOO

394613

2955 693 920 616

14 253 610 258 987 Gewinn- und Verlustkonto.

avi 4.

M 179 919 807 725

Ansgaben. Hand! ungsunkostens fonto C S N Arkeiter- und Ange- flelltenversicherung Zinien S ENNTA, tenerkonto . Nückständige Löhne ‘und Gehälter . Nückitändige Steuern} Rückständige Zinien Reklame und Propa- ganda für Auts- era « « « } 800 000 000 000 Devijengetahr und bes. Gebiet « « « |/ 600 000 000 000 Miu A 600 000 000.00x) Gewinn 1923 255 £93 920 616

b 240 218 827 1-086 348 336

150 000 (000 000 750 000 Ou0 000

23 129 982 401 |2

120 000 000 000|—

3 4585 070 277907

Einnahmen. Wauengewwinn ». « «

3 48% 070 277 9071‘

/ : 3 485 VT7U 277 907 VBérlin, den 22. Oktober 1923,

Heilbronn, den 26. Noveinber 1923. Der. Vorstand, Lauterba<.

_Der Vorstand, Michelsohn.

R

S

S V s

[82656] :

_ Wir geben hiermit bekannt, daß die Herren Reichsminister Dr -Jng e. b Kocth Generaldireftor a. D. Dr -Ing e. h. Thiejs und Professor Dr Stark aus dem Auf, Mas unserer Gesellschaft ausgeschieden ind. i

Hannover, den 15 November 1923, Allgemeine Phyficochemische Aktiengesellschaft.

[84283] Con'olidirtes Braunkohlen- Vergwerk Marie bei Aßzendorf,

Generalversammlung woch, den 12. Dezember 1923,

Zu Punkt 6 der Tagesordnung wird no< angekündigt: Die zu beshließenden Aenderungen des Statuts beziehen \ih auf die Bezüge des Aufsichtsrats ($ 20) und die Gewinnverteilung (S 27).

Maadeburg, den 23. November 1923,

——,

Der Anffichtsrat. Ernst Schalk,

1X4312|

Mühle Rüningen Aktienge'ell,

haft, Rüningen b.Braun*‘chweig,

Die Bezugsrecht8fteuer für nom, *

M 1000 unserer jungen Stammaktien bes trägt 450 Milliarden Prozent. Es \ind somit im ganzen für nom. 4 1000 jimnge Attien 2 000 000 % zuzüglich 20 000% Unfkostenbeitrag zu:üalih 450 Milliarden

Prozent Bezugaêrecbtsfteuner, insgesamt also | 450 002 020 0009/6 zuzüglich Bör)enumsay- |

steuer zu erleaen.

Mühle Rüningen Aktiengesellschaft, Paich. Arnhold.

(82307] Emag Ele?trizitäts-Aktien- gefelli<hast Franksurt a. M.

Ausgabe neuer Aktien.

Die außerordentlide Generalversamm» |

lung vom 13. November 1923 hat die Erhöhung des Grundkapitals um 46 111 000 000 reuer Stammakiiecyu

sowie 4 1 000 009 neuer Vorzugs:

aktien, die vom 1. Januar !924 ab div dendenberetigt sind, be)Glossen Die neuen Aktien sind von einem Kon]ortium übere nommen worden mit der Verpflichtung, den alten Stammafktionären ein . Bezuas re<t zu den u dingungen einzuräumen.

Nachdem die Kapitalerhöhung in das Handelsregister eingetragen - ift, for wir biermit im Austrage des Konso1tiums

un)ere Aktionäre aut, ihr. Bezugsrecht | aemäß den Beschlüssen der obea erwähnten f

nadhs

Generalversammlung unter den stehenden Bedingungen auézuüben :

1. Auf je drei alte Stammaktien über |

„46 1000 fann- eine neue Stammaktie über

46 1000 zum Gegenwert von U. S A, |

$ 0,40- bezogen. werden, zahlbar in 6 9/ iger wertbeständiger Anleihe des _Deut\cben Neiches (Goldanleibe) oder in Dollar-

\<ayanwei\ungen des Deutsben Reiches

von 1923, - beide zum : Nennwert von

40 Dollar:Cents oder in Paviermark um- |

gere<net zum amiliben. Mittelfurs für Autzahlung New York ander Franf: utter

Böne am. drittlezten Tage der Beina%

re<ténotierung, den Dollar u H# 420 gerechnet. Bezugsrechtsiteuer sowie Bör)en-

umsatzsleuer geben zu Lasten dés be f

des Bezugspreises in' | Papie:mark wird seinerzeit \otort befanyle

ziebenden Aktionärs, Der Dosllarkurs

gegeben, ebenso nah dem lez1maligen oifi- ziellen Handel des Bezugèrects an der F1ankfurter Börse die Höbe des Pauschal-

betrages tür die Abgeltung der Bezug |

rechtsfteuer. 2, Lie Geltendmacung: des Bezugs re<>is dat bei Vermeidnng des Ans

\<lusses bis zum 8. Dezember 1923 | l einschliesttih zu erfolgen, 1nd zwar:

in Frankfurt a: M. :

bei der Teltus A. G. für Bergbau

und Hüttenindufstrie, bei dem Varmer Bankverein Hin& berg, Fischer & Comp., bei der Darmstädter und National- bank Filiale Franksurt a. M., bei der Dresdner Bank in Franl : furt 0. M., S

bei dem Bankhaus Otto Hirsch &Co, |

' | in Berlin : ; bei- dem Bankhaus v. Goldschmidbt- Rothschild & C3., : bei dem Bankhaus S, _ berger & Co. 3. Bei der Anmeldung sind die Aktien, für die das Bezúgsre<ht ausgeübt. werden joll. na< der Nummerntolge georènet, obne Gewinnantei!- und Erneuerungs|heine

mit einem ausgefertigten Anmeldeschein wovon - Vordru>e bei den Bezugéstelet = | erbältlih find, einzureichen. Erfolgt dl *

| Ausübung auf brietlihem Wege, 10 wird

die ublide Bezugéprovision nebst Spesen in Anrecbnung gebracht. Die Attien, für die auêgeubt ist, weiden mit einem die Aub übung des Bezugsrebts kennzeichnenden Stempelaufdru> zurückgegeben. 4. Der Bezugspreis ist bis spätestens

8, Dezember 1928 in bar einzuzahlen,

Neber die Einzablung wird dem Eub reicher eine Kafsenquittung erteilt. |

Die Bezugestellen sind bereit, tie Ver wertung und den Zukauf von

rechten zu permitteln. , H. Die Aushändigung der neuen Aftiet

übr deren Erjcheinen beiondere Mitteilung

ergeht, erfolgt gegen Rückgabe der Kassen quittung bei derjenigen Anmeldestelle, dle diese Quittung ausgestellt, hat , gean Empfangsbestätigung. : Die B ie ist berechtigt, aber ni<t _vezrpflichtet. M Legitimation des Vorzeige18- der Kassen quiitung zu prüfen j Fraukfurt a. M., im November 192%

i Emag E A Elektrizitäts-Attiengesellschask

am Mit

unten aufgetührten Be- |

fordern f

“Schoew

das Bezugéreht |

Bezug# 7

Bezngöltelle

; Bekanntmachung. an Stelle der vom Betriebêrat gemäß 40 des Betrieberätegesetes . in unseren } nchtèrat ent'andten Herren Heinrich ed) und Robert Höêlzer sind in unteren hyisichtórat gewählt - die Herren Fritz diefer und Heinrich Kögel. garlsruhe, den 14. November 1923. Nähmaschinenfabrik Karlöruhe vorm. Haid & Nen A. G. 0 EhnY h “inenbau-Anfstalt und Dampf- sscifabrik Aktiengesellschaft, Darm- dt vormals Venuleth & Ellen- berger nud Göhrig & Leuchs. unseren Aufsichtsrat wurden „rende Betriebératsmitglieder gewählt: ernst Kerk, Grieebeim b. Darmstadt, Pidelmann, Darnistadt. dt, den 13 November 1923. Der Vorstand.

94308. s s as zhoebus-Film UAftiengesells<haft. Die Astionâre unserer Getellscba!t werden edurh ¿u der am 22, Dezember,

Rormittag8 10 Uhr, in den Räumen

r Berliner Bankverein A-G, Berlin,

Neue. Friedribstr. 59, stattfindenden

ußerordentlichen Generalversamm-

ung eingeladen. Tagesordnung:

1, Leshlußtassung über Erhöhung des Aktienkapitals um bis .46 14 000 000 Etammafktien und .4 2 000 000 Vor- ugsaktien. - - Leßtere sollen in den ällen des $ 15 Abt. 5 des Kavital- verfehrófteuergeießes actsadeäSt!imm- ret und imi Falle der Liquidation der Gesellswait einen Anp1uch auf eine Vorauzentsbädigung von 10 9% des Nennwerts haben. Sämtliche Aftien lauten auf den Inhaber.

11. Festießung der Bedingungen Aktienausgabe. : |

1], Entsprechende Aenderung des $8 4 Ab). 1 des Gesellicha\tevertrags.

Phoebus-Film Aktiengesells: aft.

der Aufsichtsrat. Dr. Saaltel1d.

$41 121

43 0/0 ige Teilschuldverschreibungen der Ajchaffenburger, Memeler und Oberbayerijchen Zellstossabriken

Unter Bezugnahme auf unsere bisherigen Pefanntmachungen erklären wir uns bereit, je zu hiiüheren Terminen gekündigten, O nicht eingereichten Stü>ke der [nleihen : der Aschafsfenburger Gesellschaft

von 1899, i der Aschaffenbnrger Gesellschaft von 1903,

der Oberbayerischen Gesellschast

von 1916 und

der von der Aschafenburger Gesell-

schaft ausgegebenen, von der Memeler. Gefsells<haft über-

nommenen Anleihe von 1969 n der Weile einzulösen, daß wir tür je om. 4 1000 den Gegenwert eines Dollars uêzahlen. ' N "Cie Eitirei@nng-hat bei den ans“ den: Dbligationébedingungen ersi<1li<hen Zahl- ellen bis zum 10. Dezember 1923 pätestens zu erfolgen, die Abrehnung imilichèr eingelieterten Stüde wind zum Berliner Brieifurs für Dollans vom 0 Dezember a. c. vörgenomimen. Ajchaffenburg, den 21 November 1923. Uktiengejellshast sür Felistoff-

und Papierfabrikation.

$429 „Saxonia“ Allgemeine Versiche- tungs - Aktiengesellschaft in Leipzig.

Einladung zur Generalversammiung am Dienstag, den 11. Dezember 1923, Nachm. ® Uhr, in Leipzig im Pfauensaal des Zceol! oginchen Gartens.

Tagesordnung: i

1, Bericht des Vorstands und des Auf-

sihé¿aa /

2. Genehmigung des Jahresberichts.

d, Entlastung des Vorstands und Auf-

sichtôrats A 4. Genehmigung: eines Vertrags mit der «Deutsche Union“ - Allgemeine Vér- siherungs8-Aktiengesell1chaft in Berlin wegen Abtreiung des direkten Feuer- und E.-D.-Gesclhäfs b, Genehmigung eines Fusionsvertrags wit der „Deutscle Union* Traneport- Versicherungs - Aktiengeselliha\t in

Leivzig. j Eini ü b rer, Aufssichtêratsvorsißender. [84315] '

Viersener Actien-Brauerei,A.-G., Viersen.

Vir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellsha't zu der am - 17. Dezember 1923, Abcnds 5} Uhr, in unserem Geicbâttlofale flaufindenden ordent-

hen Generalverjammlung ein.

Tagesordnung : 1. Vorlage tes Geichästeberichis. 2, Be\chlußfassungüber die Genehmigung der Jahreébilanz nebst Gewinne und Verlustrehuung :

3, Entlaîtung des Vorstands.

4 Entlastung des“ Auïisichtórats. 9. Beichlußtassung über die Verwendung

des Reingewinns. Zur Teilnahme an der Generalver-

Umnlung find diejenigen Aktionäre be- ehtigr die ibre Aktien fünf Tage vor N Tage der Generalversammlung el der Dresdner Bank, Zweigstelle Viersen Ner dem A Schaafthauten'ic@en. Bank- gerei, Filiale Viersen, oder bei einem ‘O0tar oder bei unserer Gefsell|ha}t hinter- eat baben. F j ‘Viersen, den 19. Oktober 1923. |

lersener Actien: Branerei, A.-G.

Der ‘Vorstand.

der

Ordentliche Sauptversammlnng am Sonnabend, den 15. Dezember 1923, Vormittags 11} Uhr im Geictäitshause

nommen werden gegen Hinterlegung der Aftien bis einschließlich den 13. De- zember an unserer Getellichaftsfasse Köln, Oobenzollernring: 85, bei den-Banfhäusern De!brü>k Schi>kler-& Co. in Berlin. Baß & Herz in Frauffunt a. M., Deichmann & Co. in Köln und bei der Bayeriseben Staatsbank in Nürnberg.

der Schwarzer-Ramé Getriebe A.-G. Genexalversammlung auf Montag, den 17. Dezember 1923, Vor-

mauft 10, ein.

11.’ Dezember 1923, : Vormittags

‘a. Main,

Vereinigte Ultramarin- fabriken Uktiengesellshaft

vormals Leverkns, Zeitner & Konsorten Köln.

zu Köln, Hobenzollerntring 85. Tagesorduung :

1. Ges>ä!têberit für 1922/23 und Vor- lage des Rechnungsabschlusses:

2. Beschluß über die Genehmigung des Recbnungsabschlusses und die Gewinn- bveuvendung

3. Entlastung des Vorstands und des Au'sichtsrats.

4. Festseßung der Vergütung an den Auf- sihte1at für 1922/23.

5. Ermächtigung der Verwalfung, die Höhe der Versicherungesummen zu bestimmen. :

6 Wahlen zum Aufsichttrat.

Eintrittskarten können in Empfang ge-

{84293] Köln, den 20. November 1923. Der Vorstand. C Leverkus sen.

{84316] Wir laden hicrmit die Herren Aktionäre

in München zu einer ausierordentlichen

inittags 9 Uhr, in den Geschäftsräumen des Notariats München V11IL Rinder-

Tagesordnung:

1. Die Erböbung des Grundkapitals von 400 Millionen Mark auf 610 Millionen Maik dur< Ausgabe von 10 Millionen Mark Namensvorzugs- aktien mit zebafabem Stimmrecht und 200 Millionen Ma1k Inbaber- aftien. Das gesey!ihe Bezugsrecht der Aftionäre ist ausge\<lossen.

2, Entsyrechende Aenderung des Gesell- scha!tsvertrags.

3. Antrage und Verschiedenes.

Diejenigen Aktionäre, welche an der

Generalversammlung teilnehmen wollen,

haben ihre Aftien oder Interimescheine

nebst doppeltem Nummernverzeichms bis zum 12, Dezember 1923 bei der

Gesellschaft, München; Azciestraße 47,

zu hinterlégen. . Hinterlegung bei einem

Notar genügt.

München, den 22. November 1923.

Der. Vorsißzende des Auffichtsrats :

Dr. Altred Holl.

[04286] Gebrüder Udt Altienge!ellschaft in Wächtersbach (Hessen Nassau).

Die Akilionâre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Dienstag, deu

Uhr, in den IRäumen' der Direction der Disconto-Gesellschaft zu Franf'urt MNoßmarkt 18, statifindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. ; j Tagesordnung: : 1. Entaegennahme des Ge\chäftsberihts. 2. Fesisteluna der Bilanz und der Ge- winu- und Verlutire4,: nung für das SRahr 1922,23. : 3. Ent!astung des Vorstands, des Ver- waltungeausschusses und des Auf- sichtéra!8, 4. Veinwendung des: Reingewinns. 5. Auisichtsratëwahlen. 6. Veiichiedenes. j Behufs Teilnahme an der _Generalver- \ainmlung haben die Attionäre ihre Aktien späteftens zwei Tage vor der Ge- neralversammlung bei der Direction der Discouto - Gesellichaft, Berlin, Frankf. furt a. M. oter Saard1ücken, bei der Nheinischen C1editbank, Mannheim. oder deren Filiale in Kaiterelautern oder. bet einem deut'hen Notar zu deponieren und den Depotid ein bei der Géneralversamm- lung voczulegen. N

Wächtersbach (Hessen-Nafsau), den 22. November 1923.

Der Auffichtsrat. Kommerzienrat Dr WilhelmLudowici, Vorsipender.

(82323) : S Berliner Handels- u. Grundstä>sbank A.-G.

Vilanz per 31. Dezember 1922.

185 500|— 100 000|— 4312 113/90

4 597 613/90 „] 76 290/60 \ 280/79 1250 616/44 3000 000

Verpflichtung dex Aktionäre | JInventarfouto Debitoren - o. e e

Neservekonto . « « « Kapitaler1ragssteuerkonto Kreditoren

Kavpitalkonto Gewinn» und

Verlustkonto

4 597 613|90 _ Gewlnn- und Verlustkonto.

R E T L L L

2 569 863/64

* 270 426/11

9840 289/75

2700 616/50

- 52 953/70

86719155

es 2 840 289/75

VBerliueïr Handels- u.

Handlunggunkostenkonto Gewinn- und Verlusikonto

íInventarkonto Pa . ron.-Konto «

Herren:

270 426/11 }

[82285] Der Aufsichtôrat besteht aus folgenden

Piinz Ginori Conti zu Florenz,

NBanfier Berthold Arons zu Berlin,

Bankier Eugen Schiff zu Berlin,

Bankier Freiherr Cornelius von Beren- berg-Goßler zu Hamburg,

Bankier Mazotti zu Mailand.

Dent sch-Italienisde Handels A. G.

Berlin SW. 68 Manfkqgrafenstr. 55.

[82322]

Eisen- und Metallwerk Actiengesellschaft. Herr Bergrat Dr.-Ing. h. c. Nichard Zörner zu Bensberg ist aus dem Auf- sichtsrat unserer GesellsGait ausgeschieden. Lünen i. W., den 15. November 1923. Der Vorstand. Womelsdorf.

84281

Sc<hwelmer Eisenwerk Müller & Co., Aktiengesellschaft.

Die ordentliche Generalversamm- lun unserer Gefsells>aft findet statt am Dienstag. den 18. Dezember 1923, 12 Uhr Mittags, im Geschäftslokale des A. Schaaff hausen*’schen Bankvereins A.-G. zu Köln.

Tagesordnung:

1. Geschäfteberidt des Vorstands sowie Vor!age der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung

2. Bericht des Au!sichtsrats über dle Prüfung der Bilanz, der Gewirin- und. Verlusire{hnung und des Vor- \{lages zur Gewinnverteilung.

3, Beschluß über die Genehmigung der Bilanz, die Entlastung des Vo1stands und des Au'sichksrats fowie über die Vei teilung des Netngewinns :

4. Wahl von Mitgliedern des Aufsichts- rats.

Die Herren Aktionäre, die an der Ge- neralver)ammlung teilnehmen wollen, baben gemäß $ 21 der Statuten ihre Aktien oder Depot\cheine spätestens 5 Tage vorher bei der Gesellschaft, bei der Deutschen Vank, Zweigstelle Schwelm in Schwelm, dem A. Schaaff- hausen'ichen Bankvercin A.-G. in Köln, der Darmstädter und National- bank in Berlin oder der Direction der Disconto: Gesellschaft in Berlin zu hinterlegen.

Schwelm, den 20. November 1923.

Der Vorstand.

(83965)

Württembergische Elektrizitäls- Aktiengesellschast, Stuttgart.

Die Aktionäre unserer Gesell schart werden biermit zu der am Donnerstag, den 20 Dezember 1923, Vormittags 10 Uhr, im Handelshot, Zimmer Nr. 53, in Stuttgart statifindenden ordentlichen Generalversammluig eingeladen.

Ner I D,

1. Vorlage der Bilanz, Gewinne und Verlustre<nung auf 30: Juni 1923 und der Berichte dés ‘Vorstands und Aufsichtsrats. s

0, Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und die Verwendung des

__ Meingewinns.

3.‘Entlastung des Vorstand9 und. des Aufsichtzrats. /

4. Wablen zum Aufsichtsrat

Aktionäre, welhe an der Generalver- sammlung teilnehmen wollen. müssen ihre Aktienmäntel vor der “Generalve! - sammlung béi der Geiellschait, dei der Gewerbebank Ulm in Ulm, bei der Stutt- garter Bank in EStuttgart, bei der Rheinischen Creditbank in Baden-Baden, beim Bankhaus Baruch Strauß, Fiank- furt a. M., bei Herrn Bankier Frisch, Stuttgart, beim Bäukhäus Schlubach Thiemer & Co., Hamburg, oder bei einem deutschen Notar so re<tzeitig hinterlegen, daß die Hinterlegungsbescheinigung spä- testens am 3. Werltage vor der Generalversammlung bei der Gesell- schaf! eintrifft Die Hizaterlegungsbescheini- gung dient als Legitimätion zum ECintri.t in die Generalversammlung.

Stuttgart, den 21. November 1923.

Der Aufsichtörat. Dr S<midt.

84302] , i S Vereinigte Preß-u.Hammerwerke Dahlhausen-BVieleseld Uktiengesellschaft.

Die Aktionäre unjerer Ge)ellschaft werden biermit zu der am Dienstag, den 18, Dezember 1923, Nachmittags 44 Uhr, in Berlin, Hotel Bristó?, stattfindenden Generalver¡aminlung eingeladen.

Tagesordnung: :

1. Vorlage der Bilanz nebs Gewinn- und Verlustrelhnung sowie des Ge-

\{äftéberihts des Vorstands und des Prüfungsbe1uichts des Au!sichtärats.

2, Beichlußtassun 1 über die Genehmigung

der Bilanz und die Gewinnverwendung

3. Beschlußtassung über die Entlastung

des Vorstands und des Aus{ichtera!s. 4 Wahl zum Auffichtsrat. : Diejenigen Aftionäre, wel<e an der Genera!?verjammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder Depotscheine eines deutichen Notars bis pätestens 15, De- zember 19283 einschliestlih zu hinter- legen, und zwar: ‘del dem Bankhause Ephraim Meyer & Sohn, Hannover, oder j bei dem Bankhause J. Dreyfus & Co. Frankfurt a. M., oder . i bei dein Bankhause Essener Credit- Anstalt, Essen, oder

bei der Getellichaît in Dahlhausen a. d Rubr.

Dahlhausen, Nuhr, den 22. November

Bekanntmachung. | r84314]

Lagerhaus & Handelsgefellschaft Gräfeuthal-Saalfeld A.-G. Af Grund des Beschlusses der außer- ordentlihden Generalversammlung vom 6, Oktober 1923 ftordern wir nnsere Aktionäre auf, innerhalb 14 Tagen das Bezugsrecht auszuüben. Auf je 4 1000 alte Aftien fönnen je 4 1000 junge Aktien zum Kurse von 10000 9% zuzügli Bezugsrecht steuer bezogen werden. Lie Mäntel der Aftien find zu diesem Zwecke bei der Saalfelder Privatbank Oft & Welsch, Saalfeld (Saale), einzureichen. Saalfeld, den 22. November 1923. Der Aufsichtsrat. (Unterschrift.)

[82663] Milanz am ZN. F11ni 19282,

E A

Debet, M 13 600 000 264 623 300 1 425 581 642

83 968 993 1 787 773 935

Anlagen Wanen . Au®tenslände „* + -“ Kasse. Wechsel, Wert- Papiere. « « «o: é

Kredit, Stammaktien « « «+ - Vorzugéaktien « .. Hypothek und Obli- gationen. « . . - Meserven . 6 s o «s Wohlfahrt. . . « « Verbindlichkeiten . . Reingewinn 1922/23 .

‘14 000 000 1 000 000

529 388

17 300 000

1 600 959 1607911 891 145 431 697

1/787 773 935

Gewinn- und Verlufikonto. am 39. Juni 1923.

Debet. M Steuern und - soziale 238 143 818'-

Lasten De S T Abschreibungen . 1819 610/75 145 431 697|—

Neingewinn 1922/23 s

i]

L FAETA

389 395 12575

Kredit. Saldo vom vorigen Ae ea 6s NRohgewinn

125 435/42 385 269 690/33

385 395 125175

Eine Bardividende für das ab- gelaufene Geschättéjahr 1922/23 kommt nit zur Verteilung. Statt dessen wird von Ende Januar 1924 ab bei der Plaucner Bank A.-G., Plauen i. V., auf jede alte Stammaktie gegen Ein- reichung des ' Dividendenscheins Nr. 35 ein Genuß:scein fostenlos autgehändigt. E ERNEN i, V., den 12. November Falkensteiner Gardinen-Weberei und

Bleicherei. P. Thorey Graslaub.

{83011] Düsseldorfer Cisenbahnbedarf vorm. Cari Weyer & Co.,

Düsseldorf. : _BVilanzkonto am 30, Juni 19283.

Soll. bb Grundslückskonto « « « 189 000 Gebäutdtefonto « «« 10 Maschinenkonto. « 10 Utensilienfonto.. . 10 Pferde- u. Wagenkonto 10 Grundstü>étonto NReit-

holz i; 244 550 Gebäudekonto Reisholz 10 Ma1chinenfontoReisholz 10 Utensilienkonto Neisholz 10 Wohnhäuterkonto . . . 10 Effeftenkonto. . « « . | 770640 940 Kontokorrentkonto. . . 16287 658 335 Avalkonto 42759 744,—

8 897 140 000

Materialfonto . « + « Fabi ikationsfonto . . [3843 430 000 8.168 002

Kassakonto. « « » o 19807470 907

I

L E

| |

__ Haben. Aktfenkapitaikonto. « Obligationsanleihekonto yeservefondéêtonto . . , Betriebsrejervefonto . Dividendenergänzungs-

O E L 6 Verfügungsfonds d. Auf-

fichisras8 ... Kriegsfonds u. Kriegs-

Ga E L e wee Dividendenkonto . . Obligationszinsenkonto Beamten- und Arbeiters

unterstügungdtonds j Mbeiterpensiounsfonds . 1 266 900 Wech'elfonto . « ¿ 5 « (139 993 698 Kontokoirentfonto. . : 117787337 927 Avalkonto 42799744 Gewinn- und Verlust- “tonto «e « « |_ 600 170 000

19807470 907|—

Die heutige Generalverfammlung dbe- {1oß, keine Dividende zu verteilen.

Der Luffsichtêrat besteht èÎ

a) aus den dm die Generalversamm- lung gewäblten Herren Geh. Kommerzien- rat Leopold - Peill, Düren, Vorfißender, Dr.-Ing. E. Schrödter, Mehlem, steily Vorsigender, Komm.-Ytat Rudolf Schoeller, Düren, Oberbürgermeister Marx, Düssel dorf, Bankier Carl Th. Deichmann, Köln, Hugo von Gahlen, Düsseldorf, Bank- direftor Dr. Wuppermann, Düsseldorf;

b) auf Gruud des Betriebéräiegesetzes gewätlt die Herren Josef Dippert, Schloszer, Lawbeit van de Saud, Werkmeister.

Diisseldo: f, den 8. November 1923.

Der Vorstaud. '

15 000 000 3 000 000 2 466 199

120 000

120 000 60 000 500 000|— 146 830 12 652|—

1216 700

[82638]

Der jeßige Anffichtsrat besieht aus den Herren : Adolf ran Door ni>, Heimann Rosenfeld, Wo!fgang Bru>k.

Berlin, im November 1923,

Filfin A. G. Der Vorstand. Dr. Meseriuer. Meyer. [84282]

Hierdurch laden wir die Aftionäre unserer Geellschaft zu einer ordentlichen Gene- ralversammlung auf Dienstag, den 20. Dezember 1923, Vormittaas 10 Uhr, in den Näumen unserer (esells haft, Berlin W 8, Jäge! straße 66, ein,

Tagesordnung :

1. Vorlegung der Bilanz. der Gewinns und Verlustre<hnung sowie des Ges \<ä)tsberidts des Jahres 1922 zwe>s Genebmigung.

2. Beichluß über Verteilung des Nein» gewinns.

3. Erteilung der Entlastung des Vors stands und des Aufsichtêrats.

4. Statutenänderung.

5H. Wablen zum Aufsichtsrat.

Aktionäre, die an dieser Generaklvers- sammlung teilnehmèên wollen, haben thre Aftien ohne Dividendensheinbogen mit einem doppelten Nummernverzeichnis svä- testens bis zum 16. Dezember 1923, Nachmi tags 5 Uhr, bei der Gesell- \chafts8kafse, Berlin W 8, Jäger- straße 66, zu binterleaen. Bis zu diesem Zeitpunkte müssen auch die Hinterlegungs- scheine über bei einem Notar deponierte Aktien bei der Gesellschast: eingereicht )ein, damit das Stimmrecht auf dieselben aus- geñot weiden ann.

Berlin, den 23. November 1923.

Berliner Esfektenbank Aktiengesellschaft.

Der Ausfichtsrat.

Dr. Mar Simons\oh n. (d0420U Frankonia, Uktiengefells<haft, vorm. Albert Frank, Veierfeld

i. /Sachsen.

Die Gesellschaft hat be\<lossen, ibren Aktionä1en ein Bezugsrecht auf .4 8000000 Aktien der Aktienge}elli<hatt Adolf H. Neu- feldt in Elbing dergestalt einzuräumen, daß auf je 4 10 000 Frankonia-Aftien eine Neuteldt-Aktie zu .6 1000 zum Preise von 4 Goldmark pro Aktie bezogen werden kann.

Wir fordern die Aktionäre der Fran- fonia Aftiengesellshait namens eines Konsortiums auf, ibr Bezugsrecht zur Vermeidung des Verlustes ihres Amecbts in der Zeit vom 26. November bis 10, Dezember 1923

in Verlin:

hei Hardy & Co, Gefî.-m b. H,

bei Herren Delbrück, Schi>kler & Co.,

bei der Da1mnstädter und Nationalbank,

Kommantditgesell\<art a. Aft., in Barmen: bei dem Barwer Bank-Verein, Hinsberg; Fischer & Comp, in Leipzig: bet der :-Allgemeinen Deutschen Kredit- Anstalt j unker Vorlage ihrer Frankonia- Aktien geltend zu machen und gleichzeitig den Bezugspreis von 4 Goldinark für jede Neuteldt-Aktie in Dollarschauanweisungen, Geldanleibe oder Rentenmaif zuzüglich Schluß1cheinstempel und Bezug8rechtsteuer zu entrichten.

Die Frankonia-Aktien werden als gestempelt und die V'eufeldt-Uftien gegen Quittung aus eliefert werden.

Berliu, den 23. November 1923,

Hardy & .Co., Gesellschaft mit beschränkter Safiung.

{84317}

Terpentinölfsabrik Stuttgart- Untertürkheim Aktiengesellschaft.

In Ausführung ' des Géneralverjamuts- lungsbeschlüsses vcm 6. September 1923

‘wird den alten Sit1ammakt1onären unserer

Gesellichaft ein Teiibeträg vón 4 4 000 000 neuen Stammaktien mit Gewinnanteils beredtigung für das Geschäftsjahr 1923 24 unter na<cstehenden Bedingungen zum Bezug angeboten : E 1. Die Ausübung des Bezugsrechts hat bei Veumeidung des Ausschlusses bis lhtenens 8. Dezember d. J. ‘bei det Württembergiihen Vereinsbank inEStutt- gart zu erfolgen. Der Bezug errolgt pros vi;ionstrei. foïern die Mäntel der alten Attien während der üblihen Geichäftss

\ stunden an den. Schaltern der Bezugs

stelle eingereiht werden. i

2. Jeder Jnhaber von alten Stamms- aktien im Neunwert von „4 7000 ist zum Bezug von neuen Stammaktien im.Nenns wert von #4 2000 bere<tigt zum Preis von einer Goldmark jür die Aftie im Nenuwert von „#4 1000. An Stelle von je tünf neuen Altien zu 4 1000 fann eine neue Aktie im Neanwert von 4 5000 ausgefolgt werden. s

3. Der Bezugspreis is \päteftens8 am 8. -Dczember d. F, zu bezahlen,

Bestimmung darüber, auf: weicher Grundlage die Goidmark umgerecbnet wird und ob die Bezablung in weits beständiger Form zu erfoigen hat, ‘bteibt vorbebalten und wird einige Tage vor Abs lauf der Bezugsfrist bekanntgegeben. Die Börsenumsaßsteuer und ein . Pauschal- betrag als Abgeltung für die Bezugs- rechtesteuer, welde von dein Voisland im Einvernebmen mit dem Auisichterat fest gelegt wird; geht zu Lasten des vezichenden Attionärs ;

Stuttgart, im November 1923. : Terpenuns1favrik Stuttgart - Untere türkheimn Aftiengeseilsehast,

Der Vorftand.

J-Leipold, Th. Leipold.

_Vogfr

Grundftücksbank Attieugeselischaft.. 1923

“Der Vorftaud. H. Bungardt.

Heggemann. Erdmann. Rudolph.

Hermann Gammay. Növerr.

D N

O e L T L E

1 G A R T MERICD R IRC N L L E O