1923 / 269 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[82311] Bekauntmachung.

Gemäß $ 244 des H.-G.:B, wird be- fanntgegeben, daß an Stelle des Auf- fsichtsrat&ämitglieds Herrn General- direktor Dr. Friedmann. Veilin-Steglig Siemenséstraße 27, Herr Direktor Sieverts Perlin-Laukwitz, Lessingstraße6. mit G -V.- Beichluß vom 6. 11. 23 gewäblt wurde.

Bayerische Elekirozubehör, . Aktiengesellschaft Lauf b. Nbg.

[33998 Einladung zur aufßterordentlic;en Geyeralversammlung.

Zufolge $ 16b unferer Gesellschafts: saßungen laden wir zu der am Dienstag, den 18. Dezember ‘d. J.- 11 Uhr, iw den Geschäftéräumen des Notariata Müncben X11 Maffeiftr 4, stättfindenden außerordentlichen Ge- neraiversammlung eiu mit folgender

Tagesordnung :

1. Erböôhung des Gründfapitals,

92, Zuwabl von Au}|sichtsratêmitgliedern,

3 Ver1chiedeves.

Zur Teilnahme an der Versammlung sind diejenigen Aftionäre beiehtigt, welche ibre Aktien oder die Hinterlegungs!cheine der Neicbsabank oder eines deutichen Notare, aus welchen die Nummern der binterlegten S tücke genau zu er)eben sind, fpäteftens am dritten Werktage vor der anu- beraumtert Geueralverjamm!ung, wobei der Hinterlegungs- und der Ver- handlitngêtag nicht mitaerednet ‘sind, während der übliden Geschättésiunden bei der Gesellschafts?kasie binterlegen und bs zum Schlusse der Generalver)ammlung dort belafjen.

Margquartîtein, 20. November 1923.

Vazr. Schilfverweriungs-

Aktiengejellicha[t. Höllein.

(84114) Deniich-Ukrainische Flach3- handeis-Aktien-Gefellsczast

zu Breslau.

In der aukßerordentlihen General- berammlung voin 18. Oftober 1923 wurde die Erßöhung des Grundkapitals von „45000 000 nominal'um 445000 000 nomina! au! 4 90 0609 000 nominal durch Ausgabe neuer, auf den Inþaber lantender Aktien bes<hlossen. Der Nenn- betrag etner jeden ueuen Akflie ist auf é 1000 feftgeteßt worden. Den Inhabern alter Aktien ist ein: Be- zugsre<t dergeftalt einoeräumt worden, dak œuf je- zwei alte Aflien eine neue Aktie mit Div!dendenberechtigung für das laufende Geschäftäjahr entfällt. Beträge im Nénnwerte von weniger als „4 2000 bleibe unberücsihtigt. Die Bezugsstellen find fedoeh bereit, die Verwertung oder den Hinzukaut von Bezugérechtaspigen zu vermitteln, Für jede néue Aktie \ind 2 GBoldmaik, und ‘zwar tn Goldanleibe oder Dollarschazanweisungen des Deutichen Neiches oder in Rentenmark zu zahlen. Die ‘Bezugörech!steuer trägt die Ge- fell!<aft Tas Bezugsrecht ist bis zum 22. De- zember 13923 eins<ließli<h bei Ver- meidung des Ausschlusses auszuüben, und zwar ‘bei: / der Allgemeinen. Deutschen Credit- Anftalt, Filig!e Breslau. i dem Bankhause Eichborn & Co., Breslau,

dem Bankhause Gutteutag & Gold- {<midt, Berlin W. 8, Dorothbeen- ftraße 31, -

dein Bankbause Hardy & Co., G. m.

b, H., Berün W. 56, Markgrafen-

straße 36,

dein Bankhause von Wallenberg-

PBachaly & Co, Bresiau. " Die Aveübung des Bezugsrechts ist pro- bisioueirei, forern die Aktien nah der Nummbernfelge geordnet, ohne Gew!nn- anteil)heine, mit einem doppelt aus- geérertinten Nummeinverzeichnis und An- „meldeschein am Schalter der genannten Banken während der üblichen Ge1chäfts- Findet die Ausübung des Bezugerechts im Wege. des “Brieiwechsels ftatt, o werden die Bezugs- stellen die üblichen Bezugsgebühren in Anrechnung bringen.

Bresiau, im November 1923. Deutsch - Uirainishe Flachshandels-

Aktien - Gesellschaft zu Breslau.

stunden eingereiht werden.

Vorm...

[82315] “Bekanntmachung.

vaut Bescluß der Generalversaminlung unierer Gelellschatt vom 18 August 1923 wurde der bisherige Aufsichtörat ein- stunmig wiedeigenählt.

& 7 und 11 der Saßungen wurden geändert. ¿ Scheuerfeid-Sieg, den 1. November 1923.

Papierfabrik Scheuerfeld Aktiengesellschafi, Scheuerfeld-Sieg. Der Vorstand.

N Wahl. [81509

Laut Beichluß der Generalversammlung vom 17. September 1923 ist in deu Auf- sichtsrat hinzugewählt worden: Herr Obeast a D Georg Dietrich Veilchling von Schönstedt zu Berlin, In den Zelten 12.

Kartoffel-Fndustrie- Aktiengesell1chaft. <

M 1 T mm

(042.000

Automobil-Fuhrwefen Kandelhardt A. G.

17. ordentliche Generalversamm-: lung am 20, Dezember 1923 im Ge1ellschaftébüro, Berlin SW. 61, Gikt- \cbiner Str. 107, Mit:ags 12 Uhr.

Tagesordnung: 1. Vorlage des Ge- schärtöbenchts und Genehmigung testelben. 2. Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlusirechnung und deren Genebmiguns. 3. Entlastung des Aufsichtsrats und des Vor- stand, 4. Sauungetänderung2n: $ 13 be- züglich der Vergütung für den Autsichtsrat

Aftienbinterlegung. bis zum 3. Werk- tage vor der Verjammlung bei der Darmstädter und Nationalbank, Berlin, Scinfelplat, oder den Banfhäusern C. Schlesinger-Trier & Co., Kommanditgesell- {aft au! Aktien, Berlin, oder Dechel- haeuser u. Lands, Banfkfkommanditgesell- \chait, Berlin.

Berlin, den 24 November 1923.

Der Vorïand.

[84298]

Metaïl-, Walz- und Plattierwerl?e

Hindrichs - Auffermann Aëtieu- Gefellichast, Barmen-Ritth.

Die Aktionäre unserer Gesellscha\t werden zur ordentlichen Generaiverfamm- lung auf Samstag, den 15, Dezember 1923, Vormittags 11 Uhr, im Hotel „Kaiserhor" in Elberfeld eingeladen. Tagesordnung :

1, Vorlegung des Geschättsberihts und der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustre<nung für das Geschäfttjahr 1922/23.

, Beschlußtassung über die Genehmigung der Bilanz und über die Gewinnver- teilung.

. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Au!sichtsrats.

. Wahlen zum Aufsichtsrat und Aus- icheiden eines Mi glieds.

, Abänderung des $ 14 Abf. 1 der Sazungen, betreffend feste Vergütung der von der Generalversammlung ge- wählten Aufsichtäratsmitglieder, und des $ 19, betr-ffend Gewinnverteilung,

Die Beschlußfassung zu Punkt 9 der Tagesordnung,betreffend$ 19 der Satzungen, hat zu erfolgen: a) in gesonderter Ab- stimmung sowohl der Stammaktionäre als auch der Vorzugzaktionäre. b) in gemein- samer Abstimmung der Stammäktionäre und der Vorzugéafktionäre.

Aktionäre, welche an der Beratung und Beichlußtfassung in der Generalyersamm- lung teilnehmen wollen, haben ihre Aftien oder die notarielle, die Nummern derielben enthaltende Bescheinigung über eine bei einem Notar erfolgte Hinterlequng nebst einém dovpelten Nummernverzeichnis \pä- testéèns drei Tage vor dem Tage der Generalversammlung bei dér Gesell- schaft in Barmen-N; oder bei der Darm: \lädter und Nationalbank, Köommandit- gesell1haft auf Aftien, in Berlin oder deren Filialen oder bei der Deutschen Bank | in Berlin oder deren Filialen oder bei der Dresdner Bank in Berlin -odéx deren Filialen oder bei dem Bankhäus Baruch Strauß in Frankfurt a. V. und Mar- burg, Lahn, oder bei der Essener Credit- anstalt in Dortmund zu hinterlegen.

Barmen-N., deù 19. November 1923.

Der Aufsichtsrat.

Gustav Plaut, Kommerzienrat, Vorsiyender.

(839701

Bilanz per 31. Dezember 1922.

Passiva.

Aïftiva. bam:

Ab L 141 765

8 500 000

6 136 593

1 058 676:

494 462 1 1 985 004/4:

160 000 1 406 885

[19 883 3888

Postschekkonto . « + +

Warenkonto . ee

Maichinenkonto . » «

Seumatertalfkonko . .

Einrichtungs- u. Mobiliar-- fonto

Modelle

Baukonto

Bete iligungékonto „Kasino des Westens G. m. b. H."

Debitor. e Os

_Devbet.

b A 2017 C0967 125 284 1681 924/: 120 000 471 #03: 44 000 337 6325; 5198 7536 Berlin, den 31. März 1923.

Vnkoftenkonto . ... ¿. Könto pro Diverse . ._, Gehälter- und Löhnekonto Sreuerrückstellungékonto

Neletverondsfonto . . . « Werkerhaltungsfonto . « . Gewinn per 1922 . „.,

Berliner Kurier-Dructerei Aktiengesellschast.

Dex Vorstazd.

Pitf<.

Gewiun- und Verlustrechnung.

Áb 10 000 (00 7 250 895 6 648

Kapital m. d Q At 32 948 212/99

Bankkonto . » Sche>konto . » « Kreditoren . . - « Werkerhaltungékonto . Steuerrückstellungskont Neterveronds . ««« Gewinn per 1922 « «

670 000 120 000 550 000 337 632/53

19 883 388[80 Kredit.

N S 5 198 753/65

Dezember 31. -per Waren- konto

D 198 753169

| [82660]

In rer außerordentlichen Generalver- sammlung vom 13, Oktober 1923 ift tür das freiwillig ausge\chiedene Aufsichi8- ratsmitglied irühcren Gemeindevozstehere Lebinbruh. Juist, der Sena'or Carl Stegmann, Norden, neu gewählt worden.

Norderney, den 10, November 1923

Aktien-Gesellschaft Neederei Norden-Frisia. 82326]

Ju der am 29. September 1923 ab- gebaitenen Generalversammlung der Kraft- fahrzeng Verficherungs-Vermittiung Aktiengesellschait zu Berlin NW. 7, Mittelstraße 91/52, wurden die Herren Kaufmann Ludwig Buchfiemer, Köln a. Rh, und Kaufmann Dr Ludwig Hosler, München, neu in den Aufsichts- rat gewählt

Berlin, den 14. November 1923.

Kraftifahrzeug Versicherungs

Vermittlung Aktiengesellschaft.

Der Vorftand. Churs. 82288) L: Osfar Schun> Aktiengeziellschaft für Versicherungovermii:lung in Berlin,

In der Generalversammlung vom 29. September 1923 haben folgende Auf- fichtsratsmitglieder ihren Austritt er-

tläzt: Seine Hoheit der Herzog Adolf Friedrich von Mecklenburg, : Dr. Ebersbach,

Herr Ho1kammerrat Gera, Herr Freiherr von Werthern, München. Oskar Schune® Ait.-Ges, sür Vers.-Vermittlung. Oskar Scbun>.

(84387) Eisenindustrie zu Menden & Schwerte, Aktiengefells<zafst, Schwerte.

Die Herien Aktionäre unjerer Gesell- {Saft werden -hieaidur< zur einund- fünfzigien ordentlichen General- verjammlung auf Dienstag, den 18, Dezember 1923, Nachmittags 32 Uhr, iu das Bristolbotel, Berlin, Unter den Linden d/8, eingeladen.

Tagesordnung :

1. Vortrag des Verwaltungsberichts und Vorlegung des NRechnungs- abshlusses nebst Gewinn- und Ver- Iustrehnung für das Geschäftsjahr 1922/23.

2, Genebmigung desRechnungsabs{lusses und Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aussichtörät.

3. Wahi1en zum Auj1sichtsrat.

4. Sayungéäänderung ($ 5 Bezüge des Aufsichtorats). j

Diejenigen Aktionäre, welche in der Haupiveriammlung. ihr Stimmieht aus- üben wollen, habea ihre Aktien ohne Dividendenbogen nebst einem doppelten Numunernverzeichnis bei einer der nach-' benannten Stellen

Gesellschaftskasse in Schwerte,

Herren Deichmann & Co., Köln.

Darmstädter uad Nationalbank, Berlin, E i

Herren Delbrü> Schi>ler & Co., Ber.in,

Banl!haus Carl Cahn, Berlin,

bis zum 12. Dezember 1928, Abends 6 Uhr, zu binterlegen oder eine anderweitige Hinterlegung nah $ 6 des Statuts nachzuweisen. /

Schwerte, den 22. Nov-mber 1923 Der Aufsichtörat der Eisenindustrie ¿u Menden & Schwerte, Aktien-

gesellschaft. Th. Müller.

6. Erwerbs- und Wirtschafts- genossenschaften.

[65824] Vermögenöëaufstellung am 31. Dezember 1922. i

Besitz. KassenbestandSceburg 2620 135,97 Mark, Lautern 1 582 129,15 „H, Waren- bestand Seeburg 46 883 940,— .Æ, Lautern 3 762393,75 Æ Schuldner Seeburg 42585 35258 46, Postiche> 864 195,29 Mark, Kreissparkasse 41,954.46, Spar- und Darlehnsfkfasse Siegfriedswalde 97 319,55 Mark. Kreditbank Seeburg 421 208,50 AÆ, Schuldner Lautern 48 000, #, Speicher- anlage 142 732,— 4, Grund und Boden

5 6030,— A, Geräte 469 374,-— M, Säle

1,— Mark, Beteiligungen 59 031,— S, zusammen 99 841 854,33 M. Schulden. Geichäftsanteile 1-624 145,19 Mark, Neservetonds 32238,07 4, Be- triebörü>lage 2574— M, Treu und Glauben 901 819,05 M, Baurüdlage 520 000— A Gläubiger Seeburg 20 863 229,63 „4, Lautern 5 5413 081,70 Mak, Zentralfkasse 62 389 572,94 M, Spar- und ODarlehnskasse Tus 1 817 395 80 Æ, Afzepten 4 600 000,— M, Yteingewinn Seeburg 1 798 387,15 4, Lau- ha P „Á, zusammen 99 841 884,33 arl. ' Gewinn- und Verlustre<hnung._ Soll. Abichreibungen : 30% der Geräte 201 160,85 4, 5% der Speicheranlage 7512,90 .4, Grund und Boden 670,— M, Säcke 97 208,15 4; Nü>klagen: Steuer- rücklage 137,— 4. Baurli>klage 500 000,— Maik, Treu und Glauben 500 000.— Mart, Unkosten Seeburg 4 596 397.77 #, Lautern 222 079,— 4, Ztnten 2 255 346,28 Mark, Reingewinn Seeburg 1 798 387,15 Maf, Lautein 149 441,20 4, zusammen 10 328 339,90 4. ; Haben: Rohgewinn Seeburg 9956819,70 Mark, Lautern 371 520,20 4, zusammen

Bahlsen.

10 328 339,90 4,

| Der Mitgliederbefitand am 1. Januar 1922 betrug 167 Mitglieder mit 501 Ge- fcbättéantellen = Hattiumme 1002000,— MVèa1f. Neu eingetreten find im Iahre 1922 91 Mitglieder mit 202 GBeihäftsanteilen = Hattsumme 10 100 000 Æ. zuiammen 258 Mitglieder mit 703 Geschäftsanieilen. Ausge1chieden sind im Jabre 1922 2 Mit- alieder mit 2 Geiclä!tsäanteilen à 15 000 Mark = Haft1umme b00 C00,— 4, mitbin verbieiben am 31. Dezember 1922 256 Mit- alieder mit 701 Ge|\chäfteanteilen t1eit 19. 12. 22 15 000— = Hattjumme 35 050 000,— Park.

Tie ein ‘ezablten Geschäft8anteile be- trugen am l. Januar 1422 96 852 19 4. Im Jahre 1922 wurden neu eingezahlt 1 527 293 M, mithin betragen die ein- aezahlten Geschäftsanteile am 31. 12. 1922 1 624145,19 M.

Seeburg, den 5. Jult 1923.

Landwirtschaftliche :

An- und Verkaufsgenofsenschaft SecburgOstvr. E.G.m.b.H.,Seeburg.

: Der Vorstand. Fultius Biichoff. Nofalsky.

B. Neubauer.

7. Niederlassung 2. von Rechtsanwälten.

(83780

In die Liste der bei der Kammer tür Handelsjachen hier zugelassenen YNechts- anwälte ist beute der Rechtéanwalt Dr. Hellmuth Kurt Müller in Chemniy ein-

è ] getragen worden.

Amtsge! iht Annaberg, am 20. November 1923.

9. Bankausweise. (8416| NWocgerüveruzi

Vayerischen Notenbank vom 7. November 1923.

: Aktiva. in Taùfend Metallbejtand (darunter Mark Gold M 28 559.910) . 36 903 Bestand an: 8 L Neichs- u. Darlehens- fassenscheinen . . Noten anderer Banken Wechseln Lombardforderungen « ( Netten. s as a : 17 241 sonstigen Aktiven . . 3376 702 429 937 Pasfiva. / A Das Grundkapital . . 7500 Der Reservefonds . . « 3 750 Der Betrag der umlau- _ fenden Noten . .…. Die sonstigen täglich fäl- ligen Verbindlichkeiten 1963 101 478 608 Die an eine Kündigungs- s rit gebundenen Ver- : indlibleiten . .. . 16744417 926 Die sonstigen Passiven . 1354 530 938 985 Verbindlichkeiten aus weiter bes gebenen, 1m Inlande zahlbaren Wechseln : A 1 599 110 143 310 000,—. München, den 10. November [923." Bayerische Notenbank. Die Direktion.

44 399 803 902 140 277

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

(81973) Die Gebrüder Rosenthal G. nmi. b. S. in Breslau, Hohenzollern- straße 27/29, ist dur Beschluß “der Getellsafter mit Wirkung vom 30; Sep- tember 1923 aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellibàäjt werden aufgefordert, fich bei derielben zu me!den. Breslau, im November 1923, Die Geschäftsführer : Ernst Rosenthal. Alfred Rosenthal.

{82670]

Die GesellsGaft ist aufgelöst. Die Gläubiger weiden ersucht, sich: zu melden. Hannoversche Zentralviehhalle Gesellschaftmit beschränkter Haftung.

[75394]

Die Firma Fourage- und Dünge- mittel-Vertrieb, Gejellschaft mit be- schränkter Haftung in Hemelingen ist aufgelöst und befindet sich in Liquida1ion, Sämtliche Gläubiger werden bierdur au/- gefordert, ibre Forderungen bis zum 1. No- vember 1923 bei dem unterzeichneten Liquidator anzumelden.

Hemelingen, den 30. Juni 1923 ZFohann Aken dorf, Liquidator.

[80865]

Die Henny Porten Film G. m. b, H. ist in Liquidation getreten. Alleiniger Liqui- dator ist der Unterzeichnete.

Die Gläubiger der Gesellschaft werden hiermit aufgefordert, ihre Forderungen an- zumelden. i

Hanns Lippmann, Berlin, Uniter den Linden 25.

[82028] ; t Nimfe & Staeves G. m. b. H. Berlin.

Die Gefell\chatt ist aufgelöst. Die Gläubiger

der Gejellshaft werden aufgefordert, fich

bei ihr. zu melden. :

Der Liquidator: Friy Nimke, Berlin O. 17,

Große Franffurter Straße 137.

32110400862]

3398 308 925 473 |

ia y B i del Von der Berliner 8-Gese und der Deutschen Bank, hier, n Antraa aestell!! worden 35000000 Reihßsmarë Teiischuld, vers<hreibungen vom Fahre[ mit 69% tester Verziniung und eins etwaigen ‘jäh1ulichen Zinszu schlage n Höcbstbetrage des jeweiligen Genen: werts von 20 Finn. Mark, ivätesten am 1. November 1960 zum Nen, betrage von 1000 Reichsmark züge li<h eines Betrags in Hôle del jeweiligen Gegenwerts von 2W0 Fin, Mark tür 1000 Vîeichémart Neny, betrag rü>zablbar, der Treuhand, Akticugesellschaft sür Veriehrz und Fudustriewerte zu Berlin zum Börsenhandel an der hiesigen Bôtje zuzulassen. Berlin, den 20. November 1923. Zulassungéstelle an der Börse zu Berl, Kovewuky. ;

(83797)

Von der Firma S. Bleichröder m der Dresdner Bank, hier, ist der Antrag geitellt worten

- 338 000 000 neue Aktien . der Vey

einigten Königè- und Laurahütt Attien-Gejellschaft für Bergbay und SHüttenbeirieb- in Veri Nr. 157 501 —247 500 zu je .4 l Nr. 247-501-—255 166 zu je 4 300 Nr 259 167 zu Æ 20 000,

zum Börsenhandel an der biefigen Böjs

zuzulassen.

Berlin, den 20. November 1923. Zulafsungéstelle an der Börse zu Berl

_ Kopeßky. /

{83798} ; Von der Direction der Di8ctonto-Gesell sMhaft, bier. ist der Antrag geftellt worden M 250 000000 auf ‘den -Jubabd lautende ‘neue Stammaktien d Allgemeinen Dentschen Credil _ Anftalt in Leipzig. Nr. 5370 bis 662066 Nr. 677 067—6097 (f zu je M 1000, Nr. 66? 067—677( zu je M 5000, Nr. 534 067—537 (f zu je M 10 000, / jum Börsenhandei ‘an ver hiesigen Vit zuzulaijen. i Berlin, den 20. November 1923, | Zulassungsstelle an der Börte zu Betli Kovenuknv.

(83799)

Von - der - Firma Hardy & Co. G, bh. H. und der Dresdner Bank, hier, | der Antrag gestellt worden,

„4 100 000 000 neue Stammaktien hi Leonhard Tietz Aktiengesellschà in Köin, Nr. 150 001 —250 009

je M 1000, /

zum Börsenhandel an der hiesigen Vik

zuzulassen. (Erweiterungèant1ag.)

Berlin, den 20. November 1923. Zulassungsstelle an der Börfe zu Beili

na Koveszky. /

[83800] j - Von- der Commerz» und. Privat-:Bi Aktiengesellschaft, der Deutschen Bark u der Dretdner Bank, hier, ist der Anti gestellt worden, / „t 95000 000 neue Stammaktien . Vereinigten Elbeichiffahrt6:Y sellschasten Aktiengefelilschast | Dresden, Nr. 67 00|1—85 000 u „4 4000, -Nr.. 85 001 —92 700 | je M 10.000, 4 zum Börsenhandel an der htesigen Bil zuzulassen. Berlin, den 22. November 1923. Zulassungsstelle an der Börse zu-Be : Koveuykyv. ;

[83801] : Von der Dresdner Bank in Dic ist der Antrag gestellt worden, J é 4000 0090 ‘neve Stammaill 4000 Stück über je 4 1000, Reihe l Nr. 15 920— 19 919, der Dresd _Bau- und Judusiric-Akit gesellschaft in Dreoden zum Handel und zur Notierung au ? hiesigen Börse zuzulassen. - Dresden, den 20. November 199, | Die Zulassungsstelle der Bürs tért ¿u Dresden. 1 Sulius Heller, Vorfiyender

(76313) |

Die “Rheinische Fahrzeug & dustrie Gesellichaft m. b. H. Mün! wurde mit Beschluß vom 11. 10. 230 gelöst. Die Gläubiger der Geielli werden auktgetordert, sich bei der E schaft zu melden. 0 Der Liquidator : Alfred Gunderéheit!

[82692] | Württembergische Schwammg!k handlung Franz Köpp G. u, b. in Stutigar.

Die Gesellschaft wurde aufgelöst 7 Gläubiger werden autgetordert, s / dem unterzeichneten Liquidator zu mt ‘Den 9. November 1923. j Adolf Be >, Direktor in StuthzW®

[82667] b Die Motorfahrzeugbau G. m." ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gt \<aft werden au}gefordert, fich bei il melden. M Leipzig, den 15. November 190 er Liquidator der di Motorfahrzeugbau G. m. b,

Emil Mortag- 80758 : 14 : : Medicinisches Warenhau?,

s: x G. m. V. V M reiburg |. B, - Düsseldorf, A aarbrü>en, Stuttgart. Dan:ig, l Heidelberg, Essen, Crefeld, Vei Die Gesellichaft ist in Liquiral, treten. Gläubiger werden aufge! l ihre Forderungen anzumelden.

Ì Sagereien und die

r

Erste Zentral-Handelsregister-Beilage um Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Nr. 269.

__ Berlin, Montag, den 26. November

192

Der Jnhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus 1. dem Handels-, 2. dem Güterrechts-, 3. dem Vereins-, 4. dem Genofsenschafts-, 5. dem Musterregister, 6, der Urheberre<tseintragsrolle jowie 7. über Konkurse und 8. die Tarif- uud Fahrplanbekanutma<hungen der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint in einem bejouderen Blatt

unter dem Titel : :

Zentral-HandelS8register für das Deutsche Reich.

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsde Rei kann dur alle Postanstalten, in Berlin ESelbstabboler aud dur die Geschäftsstelle des Dieibs- und Staarsanzeigers, SW. 48, Wilbelm- |

straße 32, bezogen werden.

i Das Lentra!-Handelsreoister tür das Deutsche Neich erscheint in der Regel täglih. Der Bezugs preis beträgt ab 9. November 800 Milliarten Mark freibleib. Einzelne Nummern kosten 0,10 Goldmark, Anzeiaenpreis ür der Yiaum einer dgeipaltenen Cinbeitezeile 2,10 Goldmark treibleibend

Bom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die ITrn. 2694 und 269B ausgegeben.

F WVBesristete

nzeigen müssen drei Tage

vor dem ESinrückung8termin

bei der Geschäft8stelle eingegangen sein “2X

An unsere Leser!

Der Bezugspreis ist stets frei- bleibeud. Die Lieferung unseres Blattes muß daher eingestellt werde, wenn Nacherhebungen vom Zeitungsbezugsgeld nicht be- zahlt werden,

Der Verlag.

l. Handelsregister.

Alfeld, Leine. 82052 Jm Handelsregister B ist unter Nr. 60 die Deutsche Glasveredelungs-Aktiengesell-

haft au Broß Freden heute eingetragen. | ß er Gege

nstand des Unternehmens ist

Veredelung und Vertrieb von | @

rstellu Viäsern aller Art. Das Grundkapital ist 1000 000 #. Vorstand is Ingenieur Ernst Deutsh in Klein Freden. Gesell- hastsvertrag vom 22. 3, 1923. Der Bor- nd vertritt die Gesellschaft. Besteht r Vorstand aus mehreren, 1 wird die Gesellschaft dur< zwei Vorstandsmitglieder oder ein Mitalied und einen Prokuristen oder zwei g uristen vertreten. Der Auf- sichtsrat kann dann einem Vorstands- mitgliede das Alleinvertretungsreht geben. Der Siß der Gesellschaft ist von Han- nover nah Groß Freden verlegt. Amtsgericht Alfeld, 13, 11. 1923.

Alfeld, Leine. [32053] Jm Handelsregister B ist unter Nr. 61 heute die Firma Kleintje & Panneke Aktienneselshaft in Sehlem eingetragen. Der 5 nd des Unternehmens ist 1. die Weiterführung, Ausdehnung und Ausnußung des unter der Firma Kleintje anneke :G. m, b. H. : Geschäftsunternehmens, 2. der Betrieb von stellung von Holze ässern. Grundkapital: 6 000000 5. orstand: Fabrikdirektor Heinrich Panneke in Sehlem und Kaufmann Leonhard Schumacher in Hannover. Prokuristen: Kaufleute Dr. Rudolf Neumann und riedrih Rimpau in Hannover haben efamtyprokura. Der Gesellschaftsvertrag ist am 6. März und 27. Juni 1923 fest- stellt. Jst nur ein Vorstandsmitalied bestellt. so vertritt dieses die Gesellschaft. Sind mehrere bestellt, so wird die Gesell- saft dur zwei Vorstandsmitglieder oder ein Mitolied und einen Prokuristen oder zwei Prokuristen vertreten. Der Aufsichts- vat kann dann ein Mitglied das Allein- bertretung8re<ht geben. Zusaß: Die Gründer sind: 1. Firma Kleintie & Pan- neke G. m. b. H. in Sehlem, 2. Zieaelei- besißer Anton Panneke in Aerzen, 3. Kauf- mann Geora Greiser / in Hannover, 4 Sägewerksbesiter Wilhelm Kleintie in Salzdetfurth, 5. Ziegeleibesißer Heinrich nneke in Sehlem. Sie haben alle ftien übernommen. Die Aktien sind aus- geoeben: 3000000 Æ# zu 600% und 000 000 4 zu 100%. Die Firma Kleintie & Panneke G. m. b. H. bringt das von ihr betriebene Unternehmen mit allen Aktiven und Pa den Grundbesiß Grundbuch e Blatt 117, ferner die Rechte und Pflichten aus einem Kaufvertraoe, betreifend Varzelle 384/74 Kartenblatt 7 Gemarkung Sehlem, in die Gesells<oft ein und erhält d-für Aktien über 2 970 000 Æ zu 100 %. Den ersten Aufsichtsrat bilden: 1. “Georg Greiser-Hannover, 2, Wilhelm Kleintje- Saldetfurth, 3, Anton Panneke-Aerzen, 7 Bonkdirektor Karl Floret - Hildesheim, , direktor Thomas - Hannover, . Koufmann Adolf Greiser - Hannover. Dos Amt der Personen 5 und 6 beginnt erst am zweiten Taoe nah Eintragung der Gesellschaft Die mit der Anmeldyng ein- reiten Schriftstücke können bei Gericht,

er Prüfunosberiht der Revisoren kann bei | h

der Handelskammer Hildesheim eingesehen werden. Amtsgericht Alfeld, 13. 11. 1923.

Allenstein. [82055]

In unser Handelsregister B Nr. 7 irugen wir heute bei der Firma Ostbank für Handel und Gewerbe in Königsberg, Zweioniederlassunq Allenstein. ein, daß die Bankdirektoren Eugen Vonberq und Carl Mell, beide in Königsberg i. Pr., zu \tell- vertretenden Vorstandsmitnliedern bestellt sind, ferner daß dem bisberigen Bevoll- môdtioten Alexander Neiche in Köniosbers Geis Prokura dahin erteilt ist, daß er die

ellschaft in Gemeinschaft mit einem

1| Mülba

bestehenden |-

Deutschen Reichsanzeiger. Die

ordentlichen oder stellvertretenden Vor- standsmitglied zu vertreien ermächtigt ist. Allenstein, 12. November 1923. Amtiégericht.

Allenstein. [82054]

Jn unser Handelsregister A trugen wir dente bei Nr. 543, Fi TeRa E igni Allenstein, ein, daß die Zweigniederla]jung in eine Hauptniederla ung umgewandelt ist. Ferner trugen wir in unser Handels» register A unter Nr, 618 die Firma Her- mann Mülba<h & Co. in Allenstein und als deren persönlich haftende Gesellschafter den Kaufmann Bruno Peters in Königs- berg i. Pr und den Kaufmann Hermann in Allenstein ein.

Die Gesellschaft ist eine offene Handels8- gesellshaft und hat am 15. Dktober 1923 egonnen.

Die a war bisher: Gebr. Paul in

öniosberg ì. Pr. Zweigniederlassung

Allenstein, H.-R. A 543.

Allenstein, den 13. November 1923, Amtsgericht.

Alsfeld, Hessen. O)

In unser Handelsregister Abteilung A wurde heute eingetragen: Firma Gebrüder Stein in Alsfeld. Inhaber: Kaufleute Salomon Stein und Moriß Stein, beide in Alsfeld. Die offene HandelsgeseÜscaft hat am 13, September 1923 bazonnaen. Handel mit Häuten, Fellen, Därmen und Nohprodukten.

Alsfeld, den 9. November 1923.

Hessishes Amtsgericht.

Ali Landsberg. [82058] In unser Handelsregister A ist unter

Nr. 99 bei der Firma Braetsh & Triebel

beute eingetragen: Die Ei ederlaina

in Alt Landsberg ist aufgehoben.

Alt Landsberg, den 9. November 1923.

Das Amtsgericht.

Ansbach. Ï [82059] Parte tertinttds Í Neue Firma „Felix Maak Christbaum- <mud> - Fabrik“, Siß: Leutershausen. nhaber: Felix Maak, Kaufmann in eutershaufen. Ansbach, den 13. November 1923. Amtsgericht.

Aschaffenburg. [82061]

1. In das Handelsregister wurde die Aktiengesellshaft „Handels-Union Aktien- gesellschaft“ mit dem Siß in Alzenau ein- getracen. Der Gesellschaftsvertrag ist am 18. September 1923 festgestellt. Gegen- stand des Unternehmens ist Einkauf und Handel mit Waren des täglichen Bedarfs und die wirtscaftlihe Unterstühung des Edeka Großhandel eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Alzenau. Die Errichtung von Zweige niederlassungen ist gestattet. Das Grund- fapital beträgt 500 Millionen Mark und ist eingeteilt in 3000 auf den Namen sautende Vorzugsaktien zu je 10000 # und 47000 auf den Inhaber lautende Stammaktien zu je 10 4. Die Aktien werden zum Nennwert ausgegeben. Der Vorstand besteht aus einer oder mehreren Personen. Besteht der Vor- stand aus mehreren Personen, fo wird die Gesellshaft dur<h zwei Vorstands- mitglieder oder ein Vorstandsmitalied und einen Prokuristen vertreten. Die Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen im Berufung der Generalversammlung erfolgt dur. den Aufsichtsrat oder Vorstand dur einmalige Bekanntmachung im Deutschen Reich- anzeiger. Vorstand der Gesellschaft sind die Kaufleute Alois Ott und Georg Gold- bah in Alzenau. Gründer der Gesell- saft sind die Jen Edeka Großhandel eingetragene nossenshaft mit be- schränkter Haftpfliht in Alzenau, die Kaufleute Otto Pfarr in Alzenau, Wil- esm Weiermann in Seligenstadt, Alois Ott in Alzenau, Friedrih Hühn in Geln- hausen, Salomon Hamburger, Georg Goldbach, beide in Alzenau; Michael zoe Gutmann in Somborn, Konrad u<s in Großwelzheim, Adolf Hee in Michelbah Georg Jäger in Jügesheim, Michael Benzing 1V. in Neuses, Sally Löwenthal in Hörstein und die Firma Confidentia Treuhand- und Revisions- Aktiengesellschaft in Heidelberg, welche die sämtlichen Aktien übernommen haben. Aufsichtsratsmitglieder sind: Otto Pfarr, riedrich Hühn, Wilbelm Weiermann, ämtlih vorgenannt, und Hans Bloed,

irma Gebr. Paul, N ung | F

1. Oftober 1923

K Alzenau. Von den mit E g i Wiseiliibast eine

gercihten Schrifistü>en, insbesondere von dem Prüfungsbericht des Vorstands, Auf- sichtsrats und der Revisoren, kann während der Dienststunden des Gerichts, von dem Prüfungsberiht der Revisoren auch bei dem zur Vertretung des Handelsstands bes rufenen Organ Einsit genommen werden. 2, In das Handelsregister wurde die irma „Fräâmag Fränkische Maschinenbau- und Handel sgesellshaft mit beschränkter Haftung“ mit dem Siß in Aschaffenbur eingetragen. Der Gesellschaftêvertrag ist am 15. Oktober 1923 errichtet. ns stand des Unternehmens is die Her- stelung von Maschinen und Apparaten jowie der Handel mit solchen E eigene und fremde Rechnung. Zur Erreichung dieses Zweckes ist die Gesellschaft befugt, aleihartige oder ähnliche Unternehmungen au erwerben, si an solchen Unter» nehmungen zu beteiligen und deren Ver- tretung zu übernehmen. kapital beträat 500 Millionen Mark. Sind mehrere Veschäftsführer bestellt, wird die Gesellichaft dur< mindestens zwei Geschäftsführer oder dur< einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. riß Migschka und Kurt Haueiß sind jeder für fich allein gur Vertretuna der Gesellschaft berechtigt.

ije Bekanntmechunçen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger. Geschäftsführer sind Frib Mißschka, Kauf- mann in Aschaffenburg, und Kurt Hauei Werkmeister, allda.

Aschaffenburg, 13. November 1923.

Amtsgeriht Registergericht.

,

Aschafsfenburg. [82060] l. „Ferdinand Brand Söhne“ in Miltenberg: Der Gesellschafter Heinrich Wid>enhäuser ist ausgeschieden. Zur Ver- tretung der Gesellshaft sind die Gesell- hafter nur gemeinsam oder je mit einem Wiriten Le R M nd Sob 2. Unter der Firma „Maag u n“ mit dem Siß in Miltenberg, Haupt- straße Nr. 45, betreiben die Kaufmanns- witwe Frieda Maag, geb. Müller, und der Kaufmann Alfred Maag, dort, seit ] in offener Handels- gesellshaft eine Kolonialwarenhandlung. 3. Unter der Firma „August Gustav ¿unt betreibt der Kaufmann August ustav Zink in Miltenberg, Hauptstraße Nr. 286, den Handel mit Schuhwaren. 4. Unter der Firma „Anton Kettnacer" betreibt der Kaufmann Anton Kettnaer in Miltenberg, Seh Grauberg, den Handel mit landwirtschaftlihen und ge- werblihen Maschinen, Automobilen und otoren und Fahrrädern. Aschaffenburg, 14. November 1923, Amtsgericht Registergericht.

Anerbach, Vogtl [82062 Im hiesigen Handelsregister ist heute Gen worden:

; L dem die Firma Guftav Hölig in Nodewisch betreffenden Blatte 423: Die Gesellschaft ist au E Der unter Nr. 2a Cmeragene aul Arthur Fest ist ausgeschieden. Der unter Nr. 2 b ein- etragene ufav Walter Hölig führt das Handelöge unter der bisherigen irma allein fort. :

B) au satt 920 die Firma Johaunes Reiche in Auerbach-Crinißz- leithen und als deren Jnhaber der E mann Johaunes Neiche in Auerba Crinißleithen. (Angegebener Geschäfts geg: Groß- und Kleinhandel mit Ciern,

utter, Wild und Geflügel.)

C) auf dem die Firma Vogtländische Industrie : Aktien : Gesellschaft in Auerbach betreffenden Blatte 638: Pro- fura ist erteilt worden dem Bürovorsteher Carl Schau in Auerbah. Er is zur Vertretung der Gesellschaft nur in Ge- meinschaft mit einem anderen vertretungs» berehtigten Herrn berechtigt.

D) auf dem die Firma Hermann Singer in NRothenkirhen betreffenden Blatte 155: Prokura ist erteilt dem Kauf- mann Friedri<h Martin Singer in No Sich) A tsgeriht Auerbach ächs.) Amt3gerìi uerbach, den 13, November 1923.

Angabe: Han F tag N er tena:

1, Firma „Eduard Peris, Weingroß- handlung Augsburg", Siß Augsburg. Jn- haber: Eduard Peris, Großkaufmann, Augsburg. Großhandel" mit Spirituosen, Im- unb Export und Handel mit Weinen.

2, bei „Georg Tresenreiter Augsburg“, Siß Auel Der seitherige Allein- inhaber Georg Tresenreiter betreibt das

Geschäft seit L, November 1923 in offener

Das Stamme | l

[82063] | H

pondels esellschaft mit dem Kaufmann Bernhard Halbe> in Augsburg unver- ändert. Einzelfirma deshalb erloschen.

3. bei „Literarishes Jnftitut von Haas und Grabherr in Augsburg, Dea mit beshränkter Haftung“, Siß Augsburg: Zufolge Beschlusses der Gesell\chafter- verjammlg. vom 28. 8, 1922 wurde das Stammkapital um 100000 46 auf 850 000 4 erhöht.

4. bei „August Wüns, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, Siß Augs- burg: Lt. Beschlusses der Gesellschafter- verjammlg. vom 31. Oktober 1923 ist nunmehr Gegenstand des Unternéhmens Bank- und Wechselgeschäft.

5. bei „Johann Kellnberger Spezial- E für Backöfen und Bädterei-

aschinen, as ¿rrihtung fompletter Bâcerei- und Conditorei-Anlagen“, Siß (org ar0 s Richard Weber ge- ösht. Johann Kellnberger jun. ist

Einzelprokurist. 6. bei „Finkbeiner & Gichleiter e R A Leister, Josef, aus

er Gesellschaft ausgeschieden. Folgende Firmen mit dem Siße Augs- da find erloschen:

eber _8. Frig Kleinknecht.

9. „Unsin & Co., Gesellschaft mit be- [Gre Haftung“: Vertretungsbefugnis 8 Liquidators E

10. „Hyko-Werke, Gesellschaft mit be- ränkter Haftung, Augsburg, Werk- tätten für hygienishe Damenwäsche": Ans des Liquidators be- endig

11. Firma „Schnell & Weis Filiale Landsberg“ in Landsberg a. L. wegen Auf- abe dieser Fer ralnos erloschen. mt8gericht Augsburg, 12. November 1923. Bad Essen. [82064

In unser Handelsregister A if heute unter Nr. 122 die Firma Schladenstein- fabrit Voßberg Ernst P. F. Hansen zu

e und als deren Inhaber der Kauf- mann Ernst Peter Friedrih Hansen zu Voßberg, Post Hunteburg, eingetragen.

mtsgericht Bad Essen, 19, 1. 1923.

[82065]

Bad Homburg v. d. Höhe. „R. B 74: Taunus Schuhmaschinen Fabrik Aktiengesellshaft in Dberursel. Nach dem bereits durhgeführien Beschluß der De E vom 27. Sep- tember 1923 ist das Grundkapital um 15 000 000 4 auf 32 000 000 # erhöht worden durch Ausgabe von 15 000 auf den Ee lautenden Stammaktien zu je 1000 ark und unter Ausschluß des geseßlichen Bezugsrechts der Aktionäre. VDurh Be- {luß - der - Generalversammlung vom 27. September 1923 ist $ 3 Abs. 1 des

] Gesellschaftsvertvags entsprechend der Ka-

pitals8erböhung abgeändert worden. Homburg v. d. Höhe, den 13. No- vember 1923. Preuß. Amtsgericht. Abt. 6,

Bad Oeynhausen,. [82066]

In unser Handelsregister Abteilung B ist heute folgendes eingetragen:

Bei Nr. 25 (Firma Eisenwerk Weser- hütte, Aktiengesellshaft in Bad ODeyn-

ausen): Dem Kaufmann Eitel-Friedrich

umacher in Bad Oeynhausen ist Ge- samtprokura derart erteilt, daß er in Ge- meinschaft mit einem der Vorstands- mitglieder Kölling und Berner oder mit einem anderen Prokuristen die Gesellschaft zu vertreten berehtigt ist.

Unter Nr. 83 die Firma „Elektro- Union, Gesellschaft mit beshränkter Haf- tung“ in Bad Oeynhausen. Gegenstand des Unternehmens rad u und Grofßvertrieb von Materialien der Elekiro- brande, Das Stammkapital beträgt 20 Millionen Mark. Geschäfteführer ist der Kaufmann Hans Fastabend.in Brak- wede. Der ellschaftévertrag ist am 25. Juli/9. November 1923 festgestellt.

Bad Oeynhausen, 10. November 1923.

Das Amtsgericht. :

Ballenstedt. Unter Nr. des | Abteilung A ift heute die Firma Heinrich orgmann Samenhandlung Gernrode- Para und als deren Inhaber der Gärtner einri<h Borgmann in Gernrode ein- getragen worden. Ballenstedt, den 12, November 1923, Das Amtsgericht.

Barmen. os

In unser Handelsregister Abteilung B wurde heute unter Nr. 706 eingetragen die Firma Wilhelm Cahn, Gesellschaft

[82067 Panvelsregttier!

1 | durh

] j und

mit beschränkter Haftung in Barme Unterdörner Str. 61. genstand d Unternehmens. Herstellung und der Ver- trieb von “airs und anderen elastishen Artikeln, insbesondere die ¿Fortführung des bisher von den Bes teiligten unter der Firma „Wilhelm Cahn“ zu Barmen als offene Handels- Geriaan betriebenen Geschäfts. Stamm- pu, 12 000 009 000 Æ#. Geschäfts- führer sind die Fabrikanten Arthur Cahn und Hans Cahn in Barmen. Der Ges (eres ist am 20. Oktober 1923 estgestelt. Jst nur ein Gef s bestellt, so wird die Gesellschaft dur< diesen allein, sind zwei oder mehrere be- tellt, so wird sie dur<h zwei Geschäfts- führer oder dur<h einen Geschäftéführev in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Solange jedo<h die Gefjell« schafter Arthur Cahn und Hans Cahn Geschäftsführer sind, sind diese einzeln zur Vertretung der Gesellshaft und zur Zeichnung der Firma bere<tigt. Die Ge- sellschafter Arthur und Hans Cahn bringen zur Deckung ihrer Stammeinlagen von je 6000 000 000 M das von ihnen bisher als offene Handelsgesellshaft be, triebene Fabrikationé- und Handelsgeschäft unter der Firma „Wilhelm Cahn" mid Aktiven und Passiven und mit der Firma, an welchem sie zu gleichen Teilen be« teiligt sind, in die neue R ein, und zwar na< dem Stande der Bilan um 1. 10. 1923 mit der Maßgabe, das as eingebrahte Geschäft vom 1. 10. 192 ab als für Rechnung der Gesellschaft mit beschränkter Haftung geführt gilt. Das Kapital der eingebrachten Firma beträgk 12 000 000 000 #. Jeder der Gesell- schafter is hierin zur Pullie beteiligt. Die geseßli<h vorgeschriebenen Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen nur den Deutschon Reichsanzeiger. Varmen, den 6. November 1923. Das Amisgericht.

Barmen. ; [82070] In unser Handelsregister Abteilung B wurde beute unter Nr. 707 eingetragen die irma Mengel & Hesse, Gesellshaft mit {ränkter Haftung in Barmen, Allees straße 185. Gegenstand des Unter- nehmens: Betrieb einer Papier- -und SOINEngro B andlung sowie verwandter rtikel, insbesondere die Fortführung des von Oskar Hesse unter der eingetragenen Firma Mengel & Hesse betriebenen Ge- scäfts, Stammkapital: 10 000 000 000 ark. Geschäftsführer: Dsfkar Fe e, Kaufmann in Barmen, und Frau Oskar Hesse, Lina geb. Willach, E: Der ejellscaftsvertrag ist am 15. Oktober 1923 festgestellt. Sind mehrere Ge- äftsführer vorhanden, so ist ein jeder derselben für sih allein zur Vertretung der Gesell|<aft und zur Zeichnung ihrer SRs berebtigt. Zur De>kung seiner ammeinlage bringt Oskar Hesse sein unter der eingetragenen Firma Meng & Hesse zu Barmen betriebenes Geschäfk mit der Firma und mit Aktiven und Falven au8genommen jezo<h Grund- \tüdte Gebäude, Maschinen und Auto, dergestalt in die Gesellsbaft ein, daß dass selbe vom 1. Januar 1923 an als für Recbnung der Gesellschaft mit bescränkter Haftung gefübrt gilt. Dem Einbringen ist die inr bén 28. September 1923 aufs gestellte Bilanz zugrunde gelegt. Na derselben beträgt der Reinwer 10 798 471521 M. Die Bekannta macungen der Gesellschaft erfolgen aus s<ließli< dur< den Deutschen Reichs« anzeiger Barmen, den 7. November 1923. Das Amtsgericht.

Barmen. j 182069]

In unser Handelsregister Abteiluna Y wurde heute unter Nr. 708 eingetranen die Firma Maas & Hardt Aktienaesellicafl in Barmen. Der Gesellsbafiöverirza il am 1. November 1923 festaestellt. Geaens stand des Unternehmens: a) Fabrikation von Mas®inen, Dampfkesseln und Avpyas ratea sowie der An- und Verkauf ïoldbeo äbhnliber Fabrikate. b) Erwerb, Pachtung, Ecricbtung und Veräußerung von Anlagen aller Art, die der Erreicbung des Zwe>es unier a dienen. e) Erwerb, Betrieb und Verwertuna anderer ähno sicher Fabrikations, und Handel8un ters nebmunaen sowie Handelsgëscbäfte in: beo Art. Das Grundkapital der (Besel" Hafb beträgt 200 000000 M. Es x75": in 50 000 Stüd zu je 1000 4, 10900 Ziüd

1 u je 5000 A. 100 Stüd zu je 1000 000

Mark. Die Aktien lauten auf den Jnso baber und werden mit einem Aufgeld von

99 900 % für iede ausgegeben,

I I; PesRE S P E P drDMS I een nan See aan A i: U a t A 2 A MT A