1923 / 270 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(61483) S

Nachdem unser Grundkapital dur eingetragene Beschlüsse der Generalver- fammlungen vom 20 April und 18. Sep- tember d. I. von 6 Millionen Mark auf 15 Millionen Mark erhöht ist, tordern wir in Gemäßheit und unter be- fonderem Hinweis auf die Bestnnmungen des $ 2 Abs. 4 unseres Gründungsftatuts =— abgeändert du1<h Beschluß vom 23. Juni 1880 die ersten Zeichner rev: deren Necbisnachtolger zur Geltendinabung det Ibnen etwa vorbehaltenen Veteiligungs- rechts unter Berücksichtigung der Geld- Eentweriung auf

Hannover, den 12. November 1923.

Continental-Afphalt- Aktiengesellschaft. Die Direktion. C. A. Kobold.

{84678]

Die Aktionäre der Ueberlaudzentrale Stettin, Aktiengesellschaft, Stettin, werden hiezmit zu der am. Freitag, den 14. Dezember 1923, Vormittags 114 Uhr, im Ländtechaus zu Stettin statifindenden ordentlichen General- versammlung eingeladen.

Tagesordnung: Jabuesbericht, Bilanz, Enttaitung. Aussichtseratswahb1; Rückzahlung der Obligationen, aufgewetrtet oder in neu auszugebenden - Aktien; Erhöhung des Aktienkapitals bis aut 500 Millionen Mark.

An Siellé des verstorbenen Auffichtsrats- tnitgl'eds ‘bon Eisenhaxrt-Rothe ist Mitter- gutöbesißer Nichard ‘Jordan, Krakow-A. bei Steitin gewäblt.

Wegeu ‘tex Legitimation der Aktionäre wird aut '$ 26 des 'Gejèllschastsvertrage" hingewiesen, /

Stettin, den 23. Nobveinber 1923. Der Vorftand der Uebérlaúdzentrale Steitin, Aétiéngesellschast.

25 Sungf. ;

4672)

Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir bierduch zu der am Montag, den 17. Dezembrr 1923, Nachmittags 4 Uhr, in den Ge!chäftöräumen der Yè1eder- fäctsinhen Mertallgesellshaft- in Hannover, Bleichensiraße 4, abzuhaltenden außer- ordeutlichenGenezrxalversammlungein.

Tagesordnung:

1. Wablén zum Auütsichtsrat.

2. Erböbung des -Stanmmikavitals unter Aus1(luß des Bezugsrechts der Aktio- R a O E F A

3. Verschiedenes.

Diejenigen Aktionäre, welche teilnehmen tvollen, haben ihre Altien spätestens zin dritteu Tage vor der Versamm- lung bet Ter Gejellscl-aft, bei einem Notar, bei der Altelder Afticn-Bank in Yl'eld,: Filiale der - Hildesheimer Bank, e2er bei der Nordiscen Bankkommandite Si>k & Co. in Hamburg zu hinterlegen. E a. Solling, den: 24. November

N

Schäferwerk-Aktiengefellschaft. Der Aufsichtsrat. “Schulze, Vorsitzender.

[£4698 i

versammlung au! Donnerstag, den 20. Dezember 1923, S4 Uhr Nach- miitags, iu den Häumen der Gefellschaft in Badên- Baden Langestraße 79. Tagesordnung : 1. Vorlage der Bilauz. 2 Genebmigung der Gewinn- und Verlustre<hnung. 3. Entlastung von Verstand und Aufsichtsrat. 4. Ka- pitaléerböhung um bis 4 20 Mil. lionen und Fesijezung der Ausgabe- motalitäten. 5. Saßungéänderungen im Zutammenhang mit der Kap't2!s- erhöhung 6. Getrennte Abstima6ng der Borrechts- und Stemmaktionäre über Pönkt 4 und 5. 7, Neuwahl des Aufsichtsrats.

Die Aktien sind bis spätestens Mon: tag, den 17. Dezember 1923, bei dem Bankhaus Veit L. Homburger, Karls- ruhe, oder ‘hei dér Vadischen Handels: dane A¿G., Baden-Baden, cder dci der Gefellichaftsiasse. Baden-Vaden, over bei einem deutschen Notax zu hinterlegen s

Baden-Baden, den24. November 1923

Acuenge{elschast sür Dental-

__ industrie, Baden-Baden. _@er Aufsichtsrat. Blumenteld,

{84679] ;

Akiien-BVrauerei Cöthen.

Hiertur< laden wir unjere Herren Aftionäre aut Sonnabend, den 15. De- zaembver 1823, Vormittags 104 Uhr, zah hier, Heidemeichs Gasthaus, zux 0v- dentlicheu Generalversammlung ein.

“SDagesordnung :

1. Vorlegung des Geschä1tsberi{<ts über èas verflossene Geichästejahr und der JIahreérechnung. M Bericht ter Yievisicnskommission. Genehmigung dèr Jahrecre<hnung.

{Sutlantung dés Vorstands und Auf- fichtsrats.

, Beschlußfassung liber die Gewinnver- tenlyug.

, Wahl der Nevisoren.

. Aenderung des $ 11 des Gesellschafts- vertrags.

(Frhöhung der Veisicherungäwerte. Beichlwesäfiang über etwaige fonslige rechtzeitig angekündigte Ve:hazdlungs- Ge L,

_ Die Aktien müssen bis 12. Dezember 1923, Nachmittags 5 Uhr, bei- der

T P Po

Gesellschaftskasse der Vrazierei -oder,

heim Banthaus B. J. Friedhcim & Co., Cöthen, hinterlegt roerden. Cöthen, den 24. Îovember 1923. Der Vorstavd. W S>(nl¿& V. Câürs.

: | scha!t vom Aufsichtsrat beau!t“2gt. Hannover-Linden, den 2z. November | Cinlatung zur ordentlichen General. | 1923. :

| Betiiebsunkoste-#znto .

[84681] Reise- und Verkehrsbliro- Aktiengesellschast.

3. ordentliche Generalverjammlung. Wir laèen biermit unsere Aktionäre zu der Freitag, den 14. Dezember d. J., Nachm. 3 Uhr, in umerem Ge\hä1ts- lofale Berlin, Potsdamer Play 3, \tatt- findenden dritten ordentlichen General- versammlung ein. : Tagesordnung:

1. Erstattung dez Geschättsberichts für das Geschä!téjahr 1923, abschließend m1t 30. Juni 1923, durch den Voi stand.

2. Beichlußtassung über die Genebmis- gung - der Bilanz und die Gewinn- verteilung. 4

5, Beschlußtiassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtérats.

Zur Teilnahme an derselben sind die

Attionäre berechtigt, welde ibre Aktien bis spätestens am 11. Dezember er. bei unjerer Gesellschaftskasse oder einem deutschen Notar hinterlegt haben Berlin, den 23. November 1923. é Der Vorstand. Nemec.

[84702] Hannoversche Baumwoll- Spinnerei und Weberei.

Ordentliche General: erjammlung Donnerstag, den 20. Dezember 1923, Mitta 38 12 Uhr, im Direktions- hause der Gejellschaft, Hannover-Linden, Spinnereistr. 9.

Tagesorduung: ; : 1. Entgegennal\me des Berichts des Vor- stand&Züber die Geschäitssührung und den Rechnungsabschluß des abge- laufenen Geschättejahrs sowie des Berichts des Autsichtsrats.

_2. Be1ichlußfassung üker die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3. Beschlußfaffung über die Verwendung

des Reingewinns.

4. Aufsichtsrateroahl.

Die Bilanz, die Gewinn- und Verlust- r-<nung ‘und die Geschäftsberichte | des Vorstands ' und Auffichtsrats liegen vom Dienétag, den 4. Dezember 1923, an im Kontor der Gesellschaft in Hannoyër- Linden, Spinuereistraße 9, zur Einsicht tür die Aktionäre aus und können dort im Diru> bezogen werden. Wir ersuchen die Herren Aktionäre, sich die Legitimation für die Geneialversammlung in der m $8 des Gejellshastevertrags vorgesehenen Weise vom Dienstag, den 4. Dezember 1925, ab’ bis spätestens Dienstag, den 18. Dezember 1923, währeud der Geschäitcfundev von 2—12 Uhr Vor- mittags und 2¿—s Uhr Nachmittags tn e im Kontor der Gesell- 1

ast oder in Hannover an der Kasse der

Dresdner Bank Filiale Hannover oder der Hannover]shen Bank Filiale der Deutichen Bank zu beschaffen. (Die vor- genannten Kassen ) Vorw!tt2gs geöfzet.; Mex Yrüftag 2 Anmeldung ini ¿æ Vorstand der Gesell-

Der Vorstand. L. Krohne. E. Anhegger.

82245]

Max Plümacher. Metallwaren- fabrik - A. G. in Weyer.

Bilanz pro 30. Juni 1923.

7

« ey 46667 184 ° 4 666 252

60 983 . 1313 825

971 944 715 1 443 141 930

Kasseubesta:» Wechjelbestand - Hypotheken . . >. Wertpapiere .. «. Waren- und Material-

bestände . « « «

Aktiva. A A Grundstüte ... . ., 1|— Sgt Ne e ea. 1 wnd Merkwobhnungen . « 11 Maschinen. . . / .1}— Geräte und Utensilien . 1|— Glefktrische Anlage . « ___1— Debitoren .. . +11 015710 585|— Bankguthaben. „-« « .| 124 727 703|— Postichectkonto « « « 7 050 677|—

: Passt?g. Aktienkapitalkonto « 1100 000|— Kreditor n. , «605 370 188/— Rückständige Dividende 360— Metervetonds. «- « 900 726|— R eserve . « «. 151 125/10 Delkrederekonto. . . 50 000 000|— Etrsaybe1chaffungskonto 501 000 000|— Gemwminy 1922/23 . . .[ 385319 530/90

|

1 443 141 930

Gewinn- and Verlustre<hnung sür das Geschäftsjahr 1922/23,

An Soll. M 4 Lohnfonto .. 349 834 5921/85 202 209 574/13 290 325 931193 109 961 982/13

Seneralunfkostenkonto . Ab1chre*bunoon . . MNücksteltuigien auf:

DelkrederekentÎ . . . |.. 49 659 500|—. _Étxrsatzbeschaffungékonto | 500 000 000

385 319 530/90 1887311 111194

Saldo, Gewinn 1922/23

Pex Haben. Warenkon<o ‘. « «.. + Mieteäleulo . «

1 887 258 991/34 92 120/60

a apm aw 1887 311 111/94

, Die Dividende von 1 Goldmark pro Aktie kann sofort an der Kasse der Gesell- \cha\t in Empfang genommen werden. Weyer, den 1, Oktober 1923. Der Vorstand.

sind von -10—12 Uhr

[84692] ' Stephansda<h Aktiengesells<haft.

Erste ordentliche Generalverjamm- lung am Sainstag, den 15. Dezember 1923, Vormittags 114 Uhr, Köln- Marienburg Parksiraße 13.

Tagésordnung :

1. Vorlage des Geschättsberichts, - der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- re<nung tür das Geichästsjahr 1922 fowie Beschlußfassung über deren Genehmigung. i

2. Be\chlußtassung über die Erteilung der Entlasiung an den Vorstand und den Autsichiürat. “h

3. Beichluß1assung über die Gewini- verteilung.

4. Wabl eines Rechnungéprüfers.

H. Neuwahl! des Aufsichterats. i

Düsseldorf, den 3. November 1923. Der Vorftand. Heinz Stephan

T. Niederlassung X. vond e<tsanwälten.

184379] - :

Nach. der Anzeige - des - Vorstands“ der sächsischen Anwaltäkammer vom 16. No- vember 1923 sind die aur Grund des $ 44 ‘der Nechtsanroaltsordnung ausgeschiedenen Mitglieder des Vo1stands: Justizrat Dr. Walther Rudolph in Dreôden, Rechts- anwalt Dr. Schilde daselbst, Justizrat Dr. Wünschmann in Leipzig ud Rechts- anwalt Dr. Neumeister in Chemniy wiedergewählt worden. An Stelle der eine Wiederwahl ablehnenden Oberjustizräat Reinhard’ in Zwickau und Dr. Böhme ‘in Leipzig sowie des frei- willig auegescbiedenen Nechtsanwalts Dr. Friy Kaijer in Dresden und des ver-

\storbenen Justizrats Dr. Kallir in Leipzig

wurden die Rechtäanwälte Dr. Heitig in Zwickau, Dr. Franz in Leipzig, Dr. Jahr- markt dâselbst- und Dr. Salzburg in Dresden neu in den Vorstand gewählt. Ferner wurde auf Grund des Ge1etzes vom 9. Juli 1923 in Abänderung der Getichäftsordnung beschlossen, die Zahl der Vorstandsmitglieder von 15 auf 18 zu erhöhen und- demgemäß. : Justizrat Paul Schöne L. in Dresden, * Rechtsanwalt Dr. Echarti daselbst und Nechtéanwalt Dr. Friy Nichter ebenda in den Vorstand gewählt. i Der Vorstand hat für das laufende Geschäftejahr die Dechtsanwälte Justizrat Dr. Wauer in Dresden zum Vorsitzenden, s Justizrat Dr. Walther Rudolph in Dresden zu dessen Stellvertreter, Nechtsanwalt Dr. Schilde in Dresden zum- Schrifttührer "und He Justizrat Paul Schöne'L. in Dresde zu dessen Stellyertreter - [f gtoählt. n. A

Dresden, den 23. November 1923.

Der Präsident des Sächsischen Oberlandesgerichts.

[64378] . Der Wilhelm -Günthert - aus Bremen - ist heute in die Liste der bei dem Landgerichte und dem Amtsgerichte Bremen zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen" worden. Bremeu, den 19. November - 1923.

Der Präsident des Landgerichts.“

10. Verschiedene Bekanntmachungen. [80865] :

Die Henny Porten Film G. m. b. H. ist in Liquidation getreten. Alleiniger Liqui- dator ist der Unterzeichnete.

Die Gläubiger der Gesellshaft werden hiermit aufgefordert, ihre Forderungen an- zumelden.

Hanns Lippmann, Berlin, Unter den Lindên 25,

82028] :

Nimke & Staeves G. m. b. H. Berlin. Die Gesellichatt ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gejellschaft werden aufgefördert, fich bei ihr zu melden. G Der Liquidator: Fri Nimke, Berlin O. 17,

Große Frankfurter Sträße 137.

[80758] / ___ Medicinisches Warenhaus,

G. m. b. S., L:

Freiburg f. B, Düsseldorf, ODreôden, Saarbrücken, Stuttgart. Danzig, Hamburg, Heidelberg, Essen, Crefeld, Halle. Die Gesellichaft ist in Liquidätion ge- treten. Gläubiger / werden aufgefordert,

ihre Forderungén anzumelden.

De amotte Wid F ie gemeiunüßzige Aachener Fa- milien-Spargesellschaft m. b. H. in Aachen - ist aufgelöst. Gläubiger

weiden aufgefordert, sich zu melden.

Aachen, deu 7; November 1423. Die. Liquidatoren,

844101 /

Die Lederfabrik Atlas G. m. b. H., Hamburg-Moorrege, t1itt lt. Beichiuß der Gefelljchafter mit heutigem Datum in Liquidaticu. Alle Personen oder Firméèn, die no<h Ansprüche gegen genannte Gez sellshaft ’aben> werdei ersucht, solhe bis zum 20. Febr. 1924 bei unterzeihnetem Liquidator geltend zu machen.

Samburg 36, Gr. Bleichen 31, 17.11.23.

Max Plümacher ir.

Herb. M. Engel.

[84059] S - Zum- 1. April ‘1924 - ist. dle - Skelle }

Rechtéanwälte

: “anu der Börse zu Frankfurt a. M.

184409) Bekanntmachung.

Nechtsanwalt Theodor Friedri

| sellihaft A. G, der Süddeutihen Bank

‘zum Handel - und zur Notierung an der

des Oberförfters für . die Kommunal- obertörhneiei Warstein, besiehend aus den Gen'einden Warstein, Bele>e und Hirsch- berg mit rd 4800 ha Wald, neu zu be- seyen. Anstellung Besoldung und Pensio- nierung erfolgt gemäß den nach staatlichen Grundsäßen exlassenen . Bestimmungen. (Besoldungsgrupve X mit Aussicbt aut Aufrü>ung na< Gruppe X1; außerdem wird: eiue Dienstaufwandsent)<hädigung gewährt.) Ein Jahr Probezeit bleibt vor- bebalten. -

Bereerber, die ‘in feder Hinsicht allen Anforderungen der Stelle gewachien sind und die \taatlihe Prüfung tür den höheren Forfidienst eines deuti<hen Bundeestaates mit Erfolg abgelegt. haben, wöllen ihre Bewerbung tit Lebenslauf, Zeugnissen

und _ etrvaigen anderen Be}tähigungénach- |- weifen binnen 4 Wochen dem Unterzeich- f

neten einreichen. i Arnsberg, den 15. Novenber 1923. Der Landrat: Dr. Schen>ing.

[84406] ies Von der Deutschen Girozentrale Deutichen Kommunalbank hier, ist der Antra gestellt worden, - 625000000 #4 8—15%, Schuld: vershreibungen der Stadt- ‘gemeinde Stettin, Buchslabe V von 1923, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 23. November 1923. Zulassungsstelle an- der Börse zu Berlin. Kopegtkv.

(84407] - Von der Dresdner Bank în Dresden ist der Antrag gestellt worden,

H 20 000 000 neue Stammaktien der Max Kohl Aktiengesellschaft in Chemnitz, 20 000 Stü>k üver je M: 1000, Nr. 5001 —25 000, :

zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse zuzulassen. s Dresden, den 24. November: 1923. Die Zulassungsstelle der Börse zu Dresden. Julius Heller, Vorsigender.

(84408) Bekanntmachung.

Von der Deutichen Bant Filiale Frank- furt ist bei uns der Antrag auf Zu- lassung von

„#Á 22 000 000 auf den Inhaber lautenden

Stammaktien Stü> 22 000 über je «46 1000, Nr. 22 001 44 000 der Schuly Grünla> Aktien-Gesellschaft. zu: Nüdesheim am Nhein, ¿um Handel und zur Notierung an ‘der hiesigen Börse eingereicht worden. : Frankfurt a. M.,den 23.November1923. „Die Kommission: für Zulassung von Wertpapieren

Von der Deutschen Vereinsbank und der Firma. M. Hobenemser, Frankfurt a. M., ist bei uns der Antrag aut. Zulassung von 436 5110 000 neuenInhaberstammaktien, 11500 Stü>k zu je 4 1000 Lit. U Nr. 14 001—25500 und 5000 Stück zu je 4 5000 Lit. I Nr. 1—5000 mit.Gewinnberehtigung für das Ge- schäftsjahr 1922/23 der Pfälzischen Nähmaschinen- und Fahrräder-fFabrik vorm. Gebrüder Kayser in Kaisers- lautern, zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden. Frauksurt a. M., 23. November 1923. Die Kommission für Zulassung. von Wertpapieren an der Börje zu Frantfurt a. M.

[84060] / | Von der Süddeutsthen. Ditconto-Ge-

Abteilung der Rheinischen Creditbank und der Darmstädter und Nationaibank Kom- manditgesell¡haft aur Aftien Filiale Mann- heim, bier, ist beantragt, 428 000 OVO ueue Stammaktien, Stü>k 28 000 von je „#4 1000, Nr. 32001—60/060, der Heddern- heimer Kupferwerk und Süd- deutschen Kabelwerke Attien- gesells<haf#ft in Frankfurt a. M.

Mannheimer Börse zuzulassen. ; Maunheim, den 22. November 1923. Zulafsungsftelle für Wertpapiere

an dex Börse zu Mannheim.

({84061] %

Von ‘der Nheinishen Creditbank und der Süddeutsen Disconto - Gesellschaft A.-G., Mannheim, ist beantragt,

nom. .451 800 000 vollgezahlte,

auf den Junhaber lautende Stammaktien, und zwar 51 800 Stück u je Á 1000, Nr. 41 201— 93 000, er Kouservenfabrik Joh. Braun Get CSERN _in Pfedders- eim zum Handel ünd zur Notierung an der Mannheimer Börse zuzulassen. ;

Mauuheim, den 22. November 1923. Zulassungsstelle für Wertpapiere

an der Börse zu Mannheim,

(82694] E

Durch Beschluß der Gesellshafterver- fammlung vom 15. November 1923 ift die Firma Lindenhof- Kleinwohnungöbau G. m. b. H, Mannbeim, in Liquidation getreten Die Gläubiger werden hiermit aufgefordert, fi<h mit ihren Ansprüchen bei dem Liquidator der Gesellschaft, Herrn Gustav Schmid, Mannheim, L. 1. 2 zu melden.

Lindenhof-Kleinwohnungsbau

f gebenen, im

G, um, b, H, i. L,, Mannheim.

82366]

Die Gefells<aft „Astra Maschinen. Gesellschaft mit beschränkterDaftung“ in Frauksurt am Main, ift autgeöst und in Liquidation getreten. Liquidator ist der Unterzeichnete. Etwaige Gläubiger der Gesellschatt weiden - aufge?ordert, sich

‘bei dem Liquidator zu. melden.

Frankfurt a. M,, 1ò, November 19; Wilhelm. Ellersied> as Großer Kornmarkt 18,

82672] Bekanntmachung. : Die Fa. Coronel & Hartung, G. m b. H, in Offenbach, Véain is augelöst, Die Gläubiger der. Gefellshast werden aufs gefordert, sich bei ihr zu melden ffeubach a. M., 12. November 1923, Die Liquidatoren der Fa. Coronei & Hartung G. m. b. H. in Liquidation: Coronel. Hartung.

(84856) s

Die Alfred Lebenheim vorm. Oskar Tralst Ges. mit bej<<r. D. in Wüns« dorf, Kr. Teltow, ist au\ge1öst. Gläubiger werden aufgefordert, bei ihr zu melden, Die Liquidatoren: Adolt Morgenstern, Berlin, Tegeler Str 15. Rudolf Schwarz, Charlottenburg, Leistikorwostr. 4.

9. Bankausweise,

(84107) LWochevüösveritcht : der

Vayerischen Notenbank

vom 15. November 1923,

Aktiva. in Tausend Metallbe1tand (darunter Ma:rk Gold M 28 559910) . 36 490 Bestand an: / ; Neichs- U. Darlehens Ì kassensheinen .- 76 633 Noten anderer Banken 6412 335 799 092 Wechseln. . . 13712600 901 623 Lombardforderungen. 39 710 400 862 Cffekien ¿5 .+ «406i. 17 244 sonstigen Aktiven « 16692824 827 439 “Passiva. Das Grundkapital . 7500 Der MNeservefonds ._. ¿ : 3 750

Der Betrag der umlau-

tenden Vioten. . . 18720 556 755 283 Die sonstigen täglich fäl-

ligen Verbindlichkeiten 6103:684 271 923 Die an eine Kündigungs- j

frijt gebundenen ‘Ver-

ndlicbfeiten . . .… .* 2672445594

Die sonstigen Passiven 12030 558 575 333 Verbindlichkeiten aus weiter - bea

gebenen,- im Inlande zablbaren Wechseln

- 6 10 905 530 577 0(0 000,— Mündchen, deu 17. November 1923. i Bayerische Noteubauk.

Die, Direktion.

(84416) Stand

aud Württembergischen

Irotenbank , am 15. November 1928, « Aktiva: in Millionen Mark Metallbestand. . 8 MNeihs- u. Darlehens- fassenschéine .

Noten anderer Banken ; 7348 171 803.

MORRoS Ma 2E N ontierte Schayganwel- i sungen « y » « 07 569 319 066 Lombardforderungen « 21/955 600 Effekten p. @ . e. (

Sonstige Aktiva | 76 038 129 333 ___. Passiva. ; Sra E S ae: ; Reservefon N ti j L ie Mee eint: 5 593 643 013 ih. fällige * ; qlhfeiten Y R . 109 946 572 247 n. Kündigungs ge» bund. Verbiudlichkeiten 681 084 Sonstige Passiva 25 436 679 354

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter- begevenen, im In!ande zahlbaren Wechseln: Mill. 450818729384.

Zinsvergütung für Bartepositen : tis pro Tág, mit längerer Kündigungéfrist wesentlich höher.

[84417] _

Stand der Badischen Ban!

vom 15, November 19283, Uttiva, TeMÁ

Metallbestand . . . , 3010

Neichskassenscheine und Darlehenskassenscheine

Noten anderer Banken

Wechselbestand

Lohbardfordérungen S Cffekten . «67523 986 843 667

Sonstige Aktiva , « 107 395 978 945 773 199 470 O41 193 538 Passiva. Too ¡

7441 908 698 976

Grundkapital B i 0 500 Reservefonds L. .. 9 626 o pru I d: $5 F 4

Ä E ed Ç H g ea . 10621 405 521 69 Son täglich fällige : :

Verbiudlichkeiten . 159 332 642 318 028 An eine Kündigungs- tee frist gebundene Ver-

indlichleiten . Soustige Passiva

: 199475 041 193 938 Verbindlichkeiten aus weiter Inlande zahlbaren Wechseln T. 23 293 945 832 000.

als L A See teberaetegt an dessen D E eru 40 Direktor in Darmstadt: die in einem mit | die Vorstan 8mitglieder und deren Stell-

. » 17113 166 702 112

* * 99 590 993 306 490 |

Z :

,

Erste Zentral-Handelsregister-Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger Nr. 270. Berlin, Dienstag, den 27. November 1923

Der Junhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanutmachungeu aus 1. dem Handels-, 2, dem Güterrehts-, 3. dem Vereins-, 4. dem Genossenschafts-, 5. dem Musterregister, 6. der A a E A a sowie 7. über Konkurse und 8. die Tarif: und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten find, erscheint in einem besonderen Blatt unter dem Titel :

Zentral-HandelSregister für das Deutsche Reich.

Das Jentta! « Handelsregilter für das TDeutscde Reih kann dur alle Postanstalten, in Berlin für Selbstabholer aub dur<h die Geschäftsstelle des Reibs- und Staatsanzeigers, SW. 48, Wilhelm- straße 32, bezogen werden. ;

Bom „Sentral-Handelsregijter flir das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 270 A, 2798 und 270C ausgegeben. E Befristete Anzeigen müssen d r ei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein “K

Das Zentral-Handelsregister tür das Deutiche Reich erscheint in der Regel täglih. Der Bezug 3- preis beträgt ab 9. November 300 Milliarten Mark freibleib. Einzelne Muminern fosten 0,10 Goldmark. Anzeiaenpreis ür den Yiaum einer d geipaltenen Einheitézeile 2,10 Goldmark treibleibend

Gesellschaft. Zur- Vertretung der Gesell- | Altenberg, E b.

E n E Si n 18. 9 ledern de enwaltungsrats und de ie Cintragu irma „Evea“‘ , den 13. November 1923, ital: j ins is S O V e Ee Direktors erforderlih und genügend. Mit- | Hoffmann & Bas, Gesellschaft mit r des 9 T E eta ae E bleibend. e Lieferung unseres | glieder des Verwaltungsrats sind: 1. Jules | beschränkter Haftung in Altenberg, auf Blattes muß daher eingestellt | Ancion, Industrieller zu Lüttich, 2. Öscar | Blatt 155 des hiesigen Handelsregisters

ane! sellschaft und Zeichnung deren Firma be- Augus\ i ;

Qu der Betccmémacing vom 28 rechtigt ist andere gleichartige Unternehmungen zu be-

treiben und si<h an solchen zu beteiligen.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. gn in Jnhaber- und Namensaktien. —— n Inhaberaktien wurden ausgegeben: 82409] | 20 000 im Nennwerte zu je 1000 M

Bamberg, Frósart, Waffenfabrikant zu Lüttich, | betr., wird no<h bekanntgegeben: Im Handelsre ister wurde heute ein- | 15 600 von je 5000 M, 10 je werden, weun Nacherhebungen 3, Franz de Walque, Ingenieur zu Ant-| Die Bekanntmachungen Gesellschaft | getragen bei der Sirina: 10 000 M. ‘Namensaktien R E

vom Zeitungsbezugsgeld nicht be-| werpen, 4. Victor Francotte Industrieller | erfolgen nur dur den ea Reichs- | Bamberger Kalikofabrik Aktien-Gesell-

zahlt werden. u Lüttich. Direktor der an ist | anzeiger. Amtsgericht Altenberg. - schaft, Siß: Bamberg: Grundkapital. um M, Die Namensaktien \ind in

Der Verlag SoseÏ van Brabant Industrieller zu den 13. November 1923. 000 000 X dur< Ausgabe von 8000 | der Weise bevorzugt, daß für je 1000 M

| * Lüttich. Als nicht eingetragen wird be- E amma ian zu je 1000 Jui Nennwert das 1000 fade Stimmrecht ge-

kanntgemahi: Die Aktien lauten p. Annaberg, Erz [82404] | Nennbetrag erhöht. U Ger uf währt wird. Bei Kapitalserhöhung d, t

egeben: 398 zu je 5000 Æ# und 10 zu je d, De D

b. " Namen „oder auf den Inhaber je na Auf Blatt 1671 des biesi en Handels- | geändert. _ Generalversammlungsbeshluß | Ausgabe neuer Aktien wird das Bezugs- Í Handelsregister Wunsh des Aktionärs. Verschiedene | registers is heute die Fa eligen Dandelve vom 11, Oktober 1923: Erhöhung 1 | re<t nah der Zahl der Stimmen “ede s + | Rechte für einzelne Gattungen von Aktien | in Bärenstein und als deren Inhaber der | durchgeführt. E L eits SEaet Senuvers der Láéhea [82396] bestehen niht, Der Verwaltungsrat be- | Kaufmann Max Gläsel in Värenstein | „Bayerishe Diskonto- und Wehsel- | Namensaktie das gleiche Bezugsrecht hat A nhaf Gandelémziir wande "befe Uebung f, Haan L Seri (eaten orden. Ygggeebener o: | Bun Sh ele Me, Lie: | L 190) f Hawers der Snbalgnfte i j jenen“ i ' : , i rlas- ie it ei bei der Firma „Hubert Wienen“ in Aachen | wählenden Mitgliedern. Der Direktor erkl im Dols K E ung der gleichen Firma mit dem Siß in Von 1200 9 "tete Der Vorstand

eingetragen: Die Prokura des Peter | der Gesellschaft wird von dem Verwal A Nürnbera. O, 2A ; 1 | é t ürnberg: Zweigniederlassung auf-ehoben. | besteht Best des Aufsichts- Erkelenz in Aachen ift erloschen. tungsrat gewählt und bestellt. Die n Men Tot Hans Wi, Sib Bamberg: Prokura N eie: Per der eb ctn Mie

; ; am 14, November 1. Aachen, m 1923, ordentliche Generalversammlung findet |- des Benno Goerz erloschen. gliedern. Sind mehrere Vorstandsmit- a ait f: jährlich am 2. Donnerstag des Monats Abbaéh [82405] Leop. Kaufmann senior, Siß Bamberg: | glieder vorhanden, so vertreten je zwei April, Vormittags 11 Uhr, in Lüttich | 08a ca- Firma erloschen. gemeinsam. Firmenzeichnung, Willens-

Aachen. [82398] In das Handelsregister wurde heute die Firma „Jakob Flachs“ in Ha

/ „Die Firma U - Steinbau-Aktiengesell- | erklärungen des Vorstands und Bekannt- bei [im übrigen in Lüttih oder an jedem | Szide[ ach Lnfah e G fd e A | “aft; Siß: Bamberg. Vorstandsmit- machungen desselben fa dadur, daß aren e | anderen Orte ftattfinden, der in der Ein- infter Haftung“: Siß: Veilsaurach | gieder: Be>enbauer, Karl, und Hammer, | zu der gestempelten oder geschrieb. Firma Aachen und als deren Inhaber der Kauf- | ladung bezeichnet wird. Die Berufung | L\Vränkter Haftung": Sh: Veitsaurach, | Walter, Ingenieure in Bamberg, welche 1. Vorstand iner Person be- Als N eimaereann Vi H CEARE ij Generalversammlung erfolgt durch den S lee n Veitaquras “Der Gesel je allein End Iu E A un eichnung steht, deren Unterschrift tritt, wenn * | Verwaltungsrat und die Kommissare. Die | L Fs : * 7 berechtigt sind. Der Gesellschaftsvertrag | 2, Vorstand aus mehreren Mitgl. besteht,

| Mpvertras ist am 21. 9; 1923 ger | wurde am 21. August und 14. November | die mere zweier Vorstände oder,

Geschäftszweig: Großhandlung in Fleisch- | F;47 ; ; und Fettwaren sowie in M i Einladung muß zweimal mit aht Tagen ossen und am 28, 8, 1923 abgeändert, | 1993 errichtet. egenstand des Unter- | wenn Prokuristen vorhanden, die Unter-

statt. Die Generalversammlungen können Neue Handelsregistereintrag.

argarine und | ZwisPen. i t Bauvle Zwischenraum und aht Tage vor der Ver

Konserven. Geschäftsräume: ammlung im belgischen Amtsblatt | Segenstand des Unternehmens ist die Her- | nehmens ist Herstellung und Vertrieb von | riften eines Vorstand i : i : ( l C h s und eines Pro- straße 33, Moniteur Belge, in einer in Brüssel er- ller, "fet andel mil beh, Wertes ne | Spezial - Kunststein « Maschinen sowie huristen beigeset ed, Bedarf e der

rt, Handel mit diesen und ähn- | Uebernahme und Ausführung von Ba

Aachen, den 10. November 1923, scheinenden Zeitung und in einer Zeitung lien Artikeln. Sind mebrere Geschäfts- uten | Unterschrift Pein Vorstände und ist der

Amtsgericht. 5. „Hei : "0 | Ti nd m : A : on D [U l | ——— ersdfeinf, wo der Sih der Geselichaft (brer bestell, jo wirb die Gefelsdaft von | x ise, Besteht der Vorstand qus mehre: [ber Ruchbeh nderte tom tem anteten que A G b andels a mie g liegt. Eine besondere Form für die von [häftofü O Me E tucifen Ge D cat L ind A ate Au Zeichnung in dessen Namen bevollmächtigt der Firma “Akademil der Gesellshaft ausgehenden Bekannt- | (reten, Das Stamm apital beträgt 8 Zeinun zw: A ute Se ctiolera ire G Bree A l,

Wirtschaftsgesell- l ; ; schaft mit beschränkter Haftung" ja gpes machungen ist nit vorgeschrieben. Die | 4 800000 4. An Sacheinlagen werden

eingetragen: Armand Klee hat sein A Jahresbilanz nebst Gewinn- und Verlust- | ¿ingebraht: a) von oder ein Vorstandsmitglied und ein Pro- | Bruno Frobenius, Direktor, Bayreuth,

kurist befugt, Ver Aufsichtsrat bestellt Artur Send Kaufmann, urt ; trang, geb. | Jewi der Anmeldung eingereichten Verzeichni i; : : : ; Die Generalvers. sind dur< einmalige

Thomas! Und Rathäbina Seifert, beide E n ram ier ms nber uno einzeln aufge Po en Fabritein N pelimmen, r gene ragt Le E De er Aft8fü i s é nre ungsge ände, f: P i A : a p l Ntaibiern bestellt zu Aachen, ¿u Ge blatt Moniteur Belge veröffentlicht. bänke usw, Diese Latte bon Dee Set, s O B O O A e u, zwar: die ordentliche dur< d. Vorstand, Aden vei n November 1923. ußerdem wird die Vilanz im Deutschen | haft zum Werte von 3 200000 4 an- E 210 Snbaberabtien 00 f C U C die außerordentl. dur Vorstand oder Auf: Amtsgericht. 5. Reichsanzeiger sowie in den etwa von der genommen; b) von Dskar Seidel, Tech- Ausggbefurs: 130 #. Bekenbauer und sichtsrat. Die vom Aufsichtsrat ausge

A A preußischen zuständigen Behörde be- | niker in Veitsaura; sein Anwesen Haus Hammer überlassen der Gesell\haft bis | Willenserklärungen u. öffentl. Bekannt- 'A eht [82400] stimmten Znea Blättern veröffentlicht | Nr. 16a in Veitsaura<, enthaltend Ge- zu deren Aufiösung kostenlos ihre drei machungen geschehen in d. Weise, daß zur de das Dontelseegisier wurke heute bel Feen bd, e L E tals Le, : As s FPasserkraft N Gebrauchömuster betreffend U - Stein Ma A N I ta aaa i f i iter“ : | eh TETe * |Turbinenanlage, schinen, elektr. Ein- i: „lg i : D,

Ma HULN urs retten: Dio ‘Ge elle missare beaufsihtigt, welhe im Sinne des rihtung und Zubehör. Der Grundbesiß R 6 n x age Vors. d. Aufsichtsrats bzw. dessen Ver- schaft Y aufgelöst. Das Handelsgeschäft Sen Rechts den Aufsichtsrat bilden. | i beschrieben Pl. 29%, 29%*, 28%, | Comb, U-Stein-Mashine Rekord D. R. | treters hinzutritt. Oeffentl. Bekannt- ist mit Aktiven und Passiven auf die bis- S aue der Gesellschaft sind: 1. I. 3126, ferner Fisre<t in Pl. Nr. 1361 | G M Nr. 809 316 einschließlich der hier- | machungen der Gesellsch. erfolgen * im gerige Gesellschafterin Hedwig Reiter in | Fittich d 2, G. Francotte, beide zu | Aurachba<, von Steg bei Pl. Nr. 74 bis | quf nob zu erwirkenden Debut und Zu- | Deutschen Reichsanzeiger, u. zwar einmal,

en O die dasselbe unter | chen, den 13. November 1923. Ende Pl. Nr. 31, Diese Sacheinlage wird samatente, ferner alle in das Baufach | wenn nicht d. Geseß zwingend mehrmalige

W. August Schen>

.

Bekanntm. vorschreibt. Gründer sind:

Ï irm ührt, | von der Gesellshaft zum Werte von | ¿in\&r1 4 h __ Gri l E bex 10. Navomber 1923 Amtsgericht. 5. 1 600 000 A angenommen, Die Bekannt- 4 Se dèr Geselsbaft no N Theodor Bagge, Fabrikbes. in Schneide- Amtsgericht. 5, Aachen. [82401] | maungen erfolgen im D. Reihs-Anz. | werden. Der Vorstand oder Aufsichtsrat | mühl, Ludwig Erwin S eer os Hs Sat ati In das Handelsregister wurde beate die| Ansbach, den 14. November 1923, beruft die Generalvc-“4mmluna durch | ingenieur, Berlin, Bruno S en t , Aachen. [82396] | Firma „Wer da? Bewachungsgesell chaft Amtsgericht. einmalige Bekanntmachung im R Direktor u E A R T

q eichsan-

mit beshränkter Haftung“ mit dem Sihe VC L E ZITT zeiger unter Bekanntgabe der Tagesort- Baubedarf & l M iy E E in eingeiragen E ded AERne, Feet, (0408) ung ens, 18 26 e vor ir Bet. E A Fa. b He Bm Deb eshränkter ung“ in Kohlscheid ein- | Unternehmens is die Bewachung von An-| In | andelsregister A ist bei der | sammlung. anntmahungen erfolgen vau, V. m. 9. P. ' en Die Prokura des Sebastian nen aller Art, ¡uod sanbere Be Veber- | Firma Anton Limbach in Asbach ein- | im Deutschen Reichsanzeiger. Gründer: ugust Spitenpfeil, edtéanwalt, és in Kohlscheid ist erloschen.

In das Handelsregister wurde heute bei der Firma teilte Gießerei mit | in A

nahme und Fortführung der Geschäfle der | getragen worden: Albert Fri, Bauinaenieur in Nürnberg, | Bayreuth. Sie haben sämtliche Aktien

achen, den 13. November 1923, „Aachener <- und Scließgesellshaft | Johann Limbach ist alleiniger Inhaber | Be>enbauer, Karl, Hammer, Walter, Jn- | übernommen. Erster Aufsichtsrat: Theo- Amtsgericht. 5, mit Pee anke E gele S der Firma. Die Prokura des Johann | genieure in Bamberg, öhlmann, Wolf- | dor Bagge, wie bor, Wbmia Ls

E wachungsgesellshaft Aachen mit beshränk- | Limbach ist erloschen. gang, Ingenieur in München-Obermen- | Shubert, wie Qr, E Me

Aachen. [82397] | ter Haftung“ zu Aachen. Stammkgpital: | Asbach, den 26, Oktober 1923. ing, Dannweg, Johann, Prokurist in |wie vor. Als Sacheinlagen wurden_in In das Handelsregister wurde heute | 108 Billionen Mark. Geschäftéführer: | Amtsgericht. ürnberg, welche Yämiliche ftien über- | die Gesellschaft eingebracht: Nin n die Aktiengesellshaft „Capsulerie Lié- | Clemens He>kmann, Kaufmann in Aachen, S nommen haben. Aufsichtsratsmitglieder: Baruthia, Baubedarf s ineralól- eoise, Bociété anonyme“ A L und Caesar Siebe, Major a. D, in Aachen, Backnan i tbal Î Io G Ss, E Seer bee N Va ir Di ee ei Aachen, als Zweigniederlassung der | Der Gesellschaftsvertrag ist am 10. No-| Jn das Han O E für ell- | meister a. D. in Kißingen, Ee St Gde. Mistelgau, Ä G D freute

vember 1923 errihtet, Sind mehrere | shaftsfirmen ist am ovember 1923 | Franz, Bankdirektor in Bamberg Geschäftsführer rue so ist jeder der- | zu der Firma „Schwäbishe Möbelindu- ran Direktor in Langfurth. Die mit Pl. Nr. 221 zu 0,332 ha, Pl. L ON selben für si allein zur Vertretung der strie" A tiengesellschaft in Murrhardt ein- | der Anmeldung eingereihten Schriftstücke, | zu 0,141 ha, Pl. Nr. 218 b zu 0016 ha, Gesellschaft bevehtigt. Als nicht ein- | getragen worden: j ; insbesondere der Prüfungsbericht des | lowie weiter die Verpflichtung, das in der 10, April 1919 abgeändert worden, Gegen- | getragen wird bekanntgemacht: Oeffentliche | In der außerordentlichen Generalver- | Vorstands, des Aufsichtsrats und der Re- |St.-Gde. Mistelgau et 40 stand des Unternehmens ist die Herstellung Bekanntmachungen der Gesellschaft er- | sammlung vom 11. Oktober 1923 ist die | visoren, können bei Gericht, der Prü- Baruthia Baubedarf & WMWiineralöl- ny e B En Zündkapseln, Par folgen nur U den Deutschen Meichs- Se des s E n von sungberst der F ouen 48. M 1s n e R E L ronen, Kriegs- und Jagdmunition und | anzeiger. eshäftsräume: rtmann- |! illonen um weitere iltonen | Handelstammer in Dayreuth eingejehen « AeLs Á L I M Mark auf 32 Millionen Mark beschlossen | werden. gau, Pl. Nr. 1544 1/13 zu 0,114 ha,

pelgischen Aktiengesellschaft „Capsulorie Liégeoise, société anonyme“ in Lüttich, eingetragen. Der Gesellschaftsvertrag ist am 29. Dezember 1911 festgestellt und am

s tragen. iht, | Bayreuth. - [82410] | Aktienwert von 1 000000 M, b) von der E Handelsregister wurde ein- |Fa. Bayer. Oelschieferbergbau, G. m. getragen: : b. H., Bayreuth, Pl. Nr. 432 St.-Gde.

1. Am 31. 10. 23: „Oelschieferbergbau | Mistgelgau sowie weiter die in der Urk. und Tonwerk Baruthia Aktiengesellschaft." | d. Not. ünchen IX v. 19. 5. 20,

aus dem Umtausch der 800 gewöhnlichen er Gegenstand des Unternehmens ist andelsregistereintrag Abt. B, Bd. 11, | Siß: Bayreuth. Errichtet dur<h Vertr. |G.-R. Nr. 3538 m. Ergaag. b. 10. 6. 20, Aktien über je 500 Franken und der 800 | der Handel in Waren aller Art, ins- B 41 Fitma A, Balschari Zigaretten- | v. 1. 9. 23, Urk. d. Not. Bayreuth 1, |G.-R. Nr. 3902, erteilte O zur bei der Gründung der Gesellschaft ge- | besondere in Holz und Holzfabrikaten, so- | fabrik Aktiengesellschaft in Baden-Baden: | G.-R. Nr. 1273. Gegenstand des Unter- Hufsnding Gewinnung von J n schaffenen Gründeranteile und 400 aus der | wie Verarbeitung von Holz. Beteiligung | Durch Beschlu des Zu as vom | nehmens: 1. Gewinnung von bituminösen | nah Maßgabe der in diesen d aon von der Generalversammlung der Aktionäre | an Unternehmungen ähnlicher und anderer | 23. Oktober 1923 wurde das Vorstands- | Mineralien und Aufbereitung derselben, | festgeseßten Bedingungen unter dem Bor- bom 22, Dezember 1920 beschlossenen | Art, ferner Erwerb und Veräußerung von | mitglied Nobert Batschari für berechtigt | 2. a E Veredelung der Neben- | behalt der Zustimmung der zuständigen Kapitalerhöhung N Die Dauer | Grundstücken. erklärt, für si< allein die Gesellshaft zu | produkte, 3, Gewinnung und Verarbeitung | Staatsbehörden. Diese Sacheinlage gleicht der Gesellschaft ist dur< den Gründungs-| Frau Hulda Körtke in Altrahlstedt und | vertreten und deren Firma du jei nen, | von Nachbargestein, 4. Herstellung von | einem Aktienwert von 1000000 Æ, akt auf dreißig Jahre festgeseßt, die mit | der Kaufmann Friedri< Körlke sen, in | weiter wurden die Kaufleute Carl Jung- | Baustoffen und keramishen Waren, 5. Er- | e) von Theodor Bagge die folgenden Sachs dem 1, Januar 1912 begonnen haben. | Hamburg, Moorende 9, sind als Geschäfts- | hans und Josef Ludwig in Baden-Baden | zeugung und Verwertg. von Gas und Oel, |werte u. Gegenstände: 1 Ke el- u. Mas

ie Dauer kann verlängert oder die Ge- | führer ausgeschieden. An ihre Stelle | zu stellvertretenden Vorstandsmitgliedern | 6. s und Betrieb v. Kraftanlagen | shinenhaus, 1 Ringofen m, Tro>kenanlagé

anderen ähnlichen Erzeugnissen sowie Zu- | straße 36. : ¿ ; bebe, Die Gesells f T sich Hi | achen, 13, November 1923, worden dur< Ausgabe von 16 000 Stü>k | Bamberg, 14. November 1923. von dieser Kommanditgef. zu erwerben und anderen Gesellschaften, die ganz oder zum Amtsgericht. 5. Stamm- und zugleih Inhaberaktien von Amtsgericht. Registergericht. ungesäumt auf die neue A.-G. zu übers

——— rh —— Diese Sacheinlage gleicht einem

Teil diesen Zwe> haben, interessieren, \si< mit ihnen vereinigen (Fusion), si< mit Einlagen beteiligen, as Grundkapital besteht aus 2000 Aktien ohne Wertangabe, | den die ein Anrecht auf !/2000 des Gesellshafts- | werken, G. m. b. H., in Ältrahlstedt heute vermögens gewähren und von denen 1600 | folgeades eingetvagen worden:

je 1000 46. Die Erhöhun N O Ahrensburg. [82402] | Als nit eingetragen wird veröffent In das Handelsregister B Nr. 18 ist bei | daß die Aktien zum Nennwert auêgegeben | In das n Norddeutschen Det und Kisten- | werden. Amtsgericht Backnang.

Baden-Baden. [82408]

Tre Schuppen zur ladsteins

sellshaft vor Ablauf der Frist aufgelöst | treten die Kaufleute Johannes Körtke in | ernannt, Den Kaufleuten Léonhard | jegl. Art eins<l. Elektrizitätserzeugg., | (im Bau), 1 i t werden in der in E burg, Moorende 9, und Hermann | Mathes, Walter Nickel und Hans 7 Handel mit bergbau- und bautechniscen anlage, 1 Schlasteinanlage, 1 Wasser» borgeschriebenen Form. Den Vorstand | Körtke in Altrahlstedt. Schorht in Baden-Baden ist Prokura | Erzeugnissen jeder Art. Die Tätigkeit | pumpanlage, 1 Ziegeleianlage, dio. Geräte

ellschaft im Sinne des Deut- [den Rechts bilden die Mitglieder des erwaltungsrats und der Direktor der

Ahrensburg, den 10, November 1923, | erteilt peractas daß gee zusammen mit | der Das Amtsgericht. i einem Vorstandsmitglied oder einem an- E ) dern Prokuristen zur Vertretung der Ge- hränkt. Die

der Gese N ist jedo auf die oben auf- | u. Maschinen m. Zubehör, Generatoren- etätigungszweige nicht be- | anlage, Gleisanlage im Gesamtwerk ells . 1st berechtigt, | von 332 646 900 #, was einem Aktiens

E

E E M

E E t E R T i R

S s

S E 2)

D E A ar G E > Pay e E