1923 / 271 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| | F |

Î z f j z 4 ? 1 \ f | t

[851201

Actiengesellschaft sür Montan- Jndustr:ie, Berlin.

Die Bezugsrechtssteuer auf die zum „Æ 20 000 000. jungen Aktien der Actiengesellschaft für Mon- tanindusirie, Berlin, ist auf 0,06 Gold- mark festgeseßt worden.

Berlin, den 26 November 1923.

Bezuge angebotenen

Icîag (Fnéernationale Continent- Film-Altiengesells<a?t) - Fievag (Film-Fmport-Export-

Vertriebs-Aktiengeells<hast). Am 12. Dezember 1923, Nachm. 3 Uhr, findet in Berlin, Bellealliance- vlay 42, die erste ordentliche General: versammlung beider Gesell\>aiten statt,

Huttenlocher Aktieng Maschinen- und Apparatebau in Verlin.

Werkmeister, Kar]

[84735] *

esellschaft für |- Dië Bezugsrechtssteuer auf die: mit on elguvswa@ung vom 3. d. M zuin Bezuge angebotenen -ne Sk s Vom . Betriebsrat sind în den Anuf- j aktien be'rägt 4 3000 Milliarbea iur sichtsrat unjerer Gesellschaft delegiert die | jede neue Aktie. * L Herren Franz Albrecht,

Der Vorstand. Huttenlocber.

EsMher SMnhert

In den Aufsichtsrat uns sca1t sind Protefior Kurt Freterich Ber] und Ne&ianwalt Artur Wolff, h eingetreten. r. Cahn-Shever und Dr Misch sind ‘ni<t - mehr Mi 2 Aufsichtsrats, m ; Mügkieder des Charlottenburg, den24.Nove

Der Vorstand der

Chemnitz, deù 23. November 1923. Sächfische Werkzenamaschinenfa brik | Bernhard Escher Aktiengesellschaft.

[85123]

Die Generalversammklüng unsérer _Ge- sellschaft hat Herrn Kommerziénrat Siég- mund Bosel, Wien VIILI., in den Auf- fichtsrat unserer Gesellichaft gewäblt.

Die - Herren Richard Iwan, Berlin Adierähot, und Geora Budde, - Lichtenberg, sind niht mebr Betriebsrats - mitglieder und damit aus dem Aufsichtörat unserer Gesellschaft ausgeschieden.

Berlin-Lichtenberg,

dember 1923.

Deutsche Kabelwerke ktien- “gesellihaft.

Der Vorftand.

Marcus Nelken &- Sohn. | )

—— zu_-welder biermit Einladung an die Aktionäre ergeht. …. Tagesordnnng: Saßunatänderungen, Löichung- der A.-G. oder Erhöhung des Stammkapitals, Neuwahlen, Entlastung Der. bisherigen Organe. Teilnehmer haben saygnng2gemäß ihre Aktien bei der Gefellschaft oder einem reidêédeutshen Notar bis zum 12. De- zember zu hinterlegen und die Hinter- legung bis zum 8. Dezemter dem unterzeichneten Vorstand urkundlih nac<- zuweisen... o 100 den 26. November 1923. - ¡rie S a>heim, Fiie

Märkisches Elektricitätswerk Aktiengesellschaft, Berlin.

Die Aktionäre werden hiermit zu der. am Mit!woch, den 19. Dezember 1923, Vormittags 11 Uhr, im Landeshaus der Provinz

Gesellschafi

ordentlichen mit folgender TageS&ordnunr uwahl zum Anu}sichtsrat. 4 erlin, den 27. November 1923. : Der Aussichtsrat. Landesdk1eftor von Winter

Generalversammlung g eingeladen.

drihstr. 207. A

B

Stimmrecht.

. In den Vorstand der Gesellschaft wurde Herr Direktor Isidor Fett, München,

Der Vorstand.

gewählt.

Vorsitzender. -,:...!

[5130

Osnabrüek.

stempelten Mänteln zugesandt.

“Der Vorftand.

3 rmit;die Aktionäre unserér Ge)ellshait zu: dér ‘am | Freitag, den 21. Dezember “1923, Vormittags: 11 thr, im Büro des H ( ‘Swadhian, Hinter der Katholischén: Kom Kirche 1 11, bier1elbst stattfindenden auftet- ordentlichenGeneralversau Tagesordnung :

1. Genehmigung zum- Abs{<luß ‘einés Snterèssengemeins<aftsbertrags. , Beichlußfassung über die Erhöhung des Grundfapita?s ‘um 15 Millionên Mark auf 65 Millionen Mark dur Auégabe von Stammaktien, - ung der Modalitäten datür, us dea Bezugörechts aller Aktio- nâre, Erhöhung des ‘Stimrrechts der Vorzugsakti:n Lit. A auf das Doppelte.

, Abänderung der Satzungen in Gemäß-

: Wir tavew bie (851511 E164 E ; T T Radevormwálder. Volksbank Gar\hagen & C2... ndit-Ge’/ellschaft auf Nadevormwald."

“Raums<uz“ Süddeutiche Sicherungs - Aktiengesellschaft,

München. .

In, der außerordentliden Generalvér-' fammlung vom 28. August 1923 : wurde deichlossen , : das. Grundkapital 6 Millionen Mark um auf 106 Millionen Mark zu erhöhen. Davon sind. 100 Millionen Mark Attien Lit A mit einfadem Stimmre<ht und 6 000 000.4 Alftien Lit. B mit achtfacem

errn Justizrats s Aktien,

am Mittwoch, den 19. Dezember, Nachmittags 6 Uhr, im Ga

100 Milli 4 i E Heirn Ri. Fa

ébender hier. Tagesorduitng : 1. Bericht, Nechnungsvorlagé: 1922 und Entlastung. U / 2. Gewinnverteilung. 3, Ergänzungswahk des: Aufsi 4 Erhöhung des Grundkapitals. Der Ge\chättebericht liegt von heute ab während 14 Tage zur Einsicht der Gesell-

[84737

„Raumfschüß“ Süddeutsche Sicherungs -Ultiengesellscha

München. l In der außerordent! iden Generalver- (guimluug vom “6. Oftober 1923 wurde esthlossen, - das Gruydkapital 106 Viillionen Märk um 294 Millionen Ma1t auf 400 Millionen zu crhöhen. Das bisberige Aktienkapital Lit. B zu 6 Millionen Yak wurde umgewandelt. in ein aleih bobes Uktientavital der Lit. A: erx Professor Dr. Otto Neichenheim, erlin, ist aus dem Auffichtsrat ge \{ì den. Seine Wiederwahl. ist zulässig. In den Auf\ichiêrat wiedergewählt wurde RS Protéssor Dr. Otto Yeichenheim, erlin. neugewählt wurden die Direktor Hermann Heymann, Berlin, Heimann, Ste1neteld, München, Richa1d Wetnbergér. Bankier, München Der Vorstand.

schafter offen. Nadevormwald, den 26 November 1923. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats Gustav Lang'e..

ktiengesells<ast __ Butzbach (Hessen).

Die Aktionäre unterer Gesell1cha|t werden hierdur< zu der 23. ordentlichen Ge- neralversammlung Di Uhr, nah Bubbasb (Hessen Di

; r, nah. Bußbach (Hessen), Hotel Heisischer Ho). ergebenst eingeladen. __Die: Aktionäre, 'wel{hè an der .General- | versammlung teilnehmen wollen, geraäß' $ 23 der Satung ihren ‘Aftien- besiy späcestens am dritten Tage vor neralversammlung- bis 3 Uhr }: Nachmittags bei der Gefe!lschaftëkasse oder bei einer. der nachsiehend angefuhrten

: B L ip ¿r Bankverein |* Gebr. Röchling, Berlin W. 8 und

heit der Beschlüsse zu Nr. 2, îins- 5. betr das Grund- fapitál, des $20, betr den Aufsichtsrat9s- vorsißenten und dessen Skellvertreter,

__ und des $ 29, betr. Erböbun “Stimmre{ts der Vorzugsaktien Lit. A

auf das Doppelte.

4. Wahl zum Au!sihksratk. Veber Punkt 2 und 3 getrennte. Ab- zugêaktien Lit. A und

Die Aktien sind behufs Anmeldung bis Dienstag, ‘den 18. Dezember d 1923, Mittags. 12 Uhr, in Beilin entweder bei der Gesellscha|tékasse, Lausißer Straße-.44,. oder i bei der Darmstädter und Nationalbank.

Kom.-Ges. auf Aktien, Bene Bankhause Hardy & Co;

. m. D. D, Ä bei dem Bankhause Gebrüder Bonte, bei dem Bankhause Abraham Schlesinger, in Köln bei dem Barm Hinsberg, Fitcher & Co.,

be)tondere des 8

: Meguin-A

stimmung der Vor der Stammaktien. L auf Dienstag, Vormittags

[84021]

Verein für Zelliiof-Zudustrie

_ Aktiengefellshaft, Berlin. ' Vilanz am 30. Funi 1923.

Aktiva.

Grundstü>e ein]<hl. Wasser- '

TLO eh oe R Gebaude « » s e o Eijenbahnanlagen . . .. Maschinen ..…. . . Fuh1werk, Utenfilien u Meovitiar. . __., Eindamp1ungsanlage . .. Hol!zbest.,, Mat, Halb- u. ® Fertigtabr Kasse und Wechsel... Wertpapiere u. Beteiligungen Rußenstände. » »».., - -

Passiva. Aktienkavital .

Teilschuldvershreibungen ; Ge1eyliche Nüdctlage . .. Lelfretere u. Dispositions-

jonds

Rückstellung für Löhne, Ne-

païtaturen 2c. D Nicht erhobene Divide

tabrtazwe>de. . . Verbindlichkeiten. .

Gewinn u. Verlustre<nung |

Franl furt a. Main, ¿ ‘Delbrü Schi>kler & Co., Berlin Lazard Spþpéeyer-'Ellissen,' Frank-.

furt a. M

zu hinterlegen.

Tagesordnung:

1, Bericht des Vorstands un xats, Vorlage ‘der Bilanz fowie der

und : Verlustrehnung für

2. Beschlußfassung über: : a) Genehmigung der der Gewinn- und Verluftrehnung, b) Verwendung-des Reingewinns, ung des Vorstands und

in Hannover bei dem Bankhau heimer & Müller zu hinterlegen, Berlin, den 27. November 1923. Verliner Spediteur-Berein |, Aktiengesellschaft. Der Aussichtsrat. ik Bonte, Vorsitender.

und Diskont- Aktien-Gesellschaft,

Berlin, Charlottenstraße 86. Wir laden biermit unsere Aktionäre ein zu der ordentlichen Generalversamm- lung am Freitag, den 21. Dezember 1923, Vormittags 9 Uhr, im S:yzungs- zimmer der Gesellschaft, Charlottenjtr. 86. “Tagesordnung: tgegennahme der Bilanz, der ‘winn- und. Verlustrehuung...des. ab- “gela Geschästsjahres .1922/23 wie der Berichte des Vorstands und

des Ausicb1srats.

. Beschlußfassung über die Genebmigung |: der Bilánz, ‘der Gewinun- und Veilust- re<nung towie die Verwendung des]. Reingewinns. E |

. Beschlußtassung über Entlastung des

Au1nsichts1ats und Vorstands.

4. Auffichteraiswablen. |

Es wird darauf hingewiesen, daß Vor- zugéaftien und. Stammaktien bei der Ab- stimmung tin Frage kommen.

Bur Teilnahme und Abstimmung in der

Generalversammluna siwd die Aktionäre

beïe<1igt, weibe spätestens drei Tage

vor der Gencralversammiung, den lTag der Hinterlegung ‘und der

d Aufsichts- : Gewinns--

‘Handels-

Bilanz sowie

0c) Entlast des Au!sichtérats. 3. Erhöhung des Grundkapitals um nom. 22-000 000 4, und- zwar: a) nom. 16 000 000 .4 dur Aus-.}° abe von Stück 1600. auf den Jn- aber-:lautenden Stammaktien von je nom. 10 000 4, E in 6 000 000 .# durc Stick 600 auf den Inhaber lau- |. ten*en Vorzugsaitien von je nom. 10.000 .4 mit der Maßgabe. daß tür e 1000 Æ# des Nennbetrages ein üntahes Stimmrecht gewährt wird, welches jedo< auf die Fälle der Be- seßung .des. Aufsichtörats, der Aende- rung der Sagüng' üud“ der Auflösung der Gesellicha]t bei<hränft ist Festsezung über die“ Einzelheiten Ausstattung bedingungen der neu zu s{affenden Nktien iowie deren Begebung - unter - Anéshluß des - Bezugsrechts

4. Beschlußfassun ‘tellung ‘des:

f. 192907380100] 198153070412

40 000 000 < Ausgabe

24 538 0001 1 500 000 000

.…_Þ T5 468 000 nde . Teilihuldver1><hreibungs- : nen a bio: vas Nückitellung für Wohls .]. : 1: 500 000 000° 17104597000 569 965 512

19815307012

Gewinn- und Verlustre<hnung am 30, Juni 1923.

s über die Gleich- timmrehts der alten

= Soll.

Handlungs- u. allgem.

Unkosten . ..

Ordentl. Abschr zibungen aldo a

Haben.

Gewinnvortrag . « « Fabrikationägewinn . .

gewählt.

_‘Beriin, den 31. Oktober 1923. Verein für Zelistoff:Fundustrie A.-G. Der Vorstand. Dr. Sh weiper.

Genèralversamminng - gerechnet, also späteftens am 17. De- zember 1923, in den üblichen Ge1hä]ts- siunden bei der Gesellshant

_8) 1hre Aftien hinterlegen und bis zum Sc@luß der Generalverjammlung dortselbst

mit dert neu zu bes<hließenden Vor- über Sagtzungs-

a) Aenderung des $5 der Satzung, oweit die Kapitalserhöhu

b, Beichlußtassung 3 358 823 716 ânderungen :

32 806779 569 965 12

3 961 596 008

na’ dies er

k. b) Aenterung des $ 23 der Satzung t - der Vorzugsaktien

c) Aenderung des $ 2 der Salzung, der von dem Nus-

H E2 ¿l

d) ein dopvelt ausgefertigtes, zablen- 1 mäßig geordnetes Numwernverzeichnis der bint1erlegten ‘Aktien (S 21 der Sagzungen.) - Als Auéweis über die Erfüllung diefer Bedingungen wird von der genannten Stelle eire Stimmkarte autgebändigt; diese ist zu der Generalversammlung mit- zubringen und gilt a18s allein gültiger

das . Stimm betreffend.

DD

3 961 452 893 3 961 596 L058 , «In der beutigen Generalversammlung wurde für das Geicbäftöjabr 1322/23 die Verteilung von 7 °/% Dividende auf die Vorzugeaktien be\<lossen. Aus dem Llussi torat ist Heir Geh Rat Marwiy din Tod ausgeschieten. Herr Bankier Bar1hoid A1ons, Berlin, würde wiedet-, S. D. Fürst August zu Sayn-Wititgenstein- Hobenstein, ScW;1oß Wittgenstein b. Laatphe i. W,, die Herren Dr. Gert Bahr, Berlin, und Dr. Georg Marwitz, Dreéöden, neu-

betr. Neufesisezun sichtsrat bezw. desen Vorfißenden zu genehmioenden Recbtsge\chäste dahin, daß an Stelle der bisberigen P marktbeträge Goldmarkbeträge geseßt

rung des’ $21 der Saßung,. betr. Neufestsezung der Vergütung an die Mitglieder des Aufsichtsrats. uwahlen zum Aufsichtbrat. ußer der Abstimmung der ganzen Generalve:fammlung. findet eine getrennte orzugs- und Staums-

Dcm Eirfordernis unter a kann au èm< Hinterlegung bei einem deutschen Notar entsprohen weiden. ' Es ist Sacbe des Altionärs, daîür Sorge zu tragen, daß leBtere Hinterlegungsftelle von der oben. gevannten Stelle eine Stimmkarte besorgt. Verlin, den 27. November 1923. Handets- und Diskont- Aktien-Gesellschaft.

Abstimmung nah aktien statt. -

Kamvschulte. Grodzinski{. [847481

|Go!d\hmidt;-Dr / Mar Hesse. wieder in den Aufsichf8rat' pewählt.

gelten fat.‘ [85135]

versammlung ein. ' Tagesordnunz :

\<äftsjahr 1922/23. ‘Autsichisrats der Gesellschaft.

des-Neinaewinns. j

der Aftienausgabe.

ver'icherung. a) $ 5, Grundfavpital bêtreffend, .mehrheit betreffend,

UIreffend,

Borzirgsaftionäre- herbeigeführt rungen des Ge1ellshaitevertrages vor-

treffen. : /

Die Ausübung des Stimmrechts wird ièdoch

davon abhängig genmact, daß die Akt'ên spätestens am drittletz'en Werktage aps dem Tage der Genexalversamm- ung | | :

bei der Allgemeiyen Deutschen Ciedit- Anstalt, Leipzig, „oder. E

Berlin, oder - E

bei tem Bankhause George Meyer, dee 4

bei dér‘ Direction der Disconto-Gesell- \<haft in Berlin j

niedergelegt Os. Bt M

__ Hierdurch wird die geseßli<he Befugnis; des Atktionärs zur Hinterlegung bei eivem Notar nit berührt. Die über solche notarielle Hinterlegung auszustellende Be-, scheinigung muß jedoch ipätestens am leyten

eiftage vor der Generalversammlung

der Gejellshaft dur Vorlegung des Hinteilegungéscbeins nachgewiesen werden. Die über die Hinterlegung ausgestellten |- Bescheinigungen dienen als Eiulaßkarten zur Generatversaminlung. 1.

Ueber Yetlamationen wegen verweigerter

Zulassung zur Generalverjammlung hat die leytere zu enticheiten.

Leipziger Pianofortefabrik

Gebr. Fimmermann

“_ Aktiengesells<aît.

Butzbach, den 9%. November 193, n Der Aussichtörat.

Der Vorsizend j P einlig, Vorsipender,

e L en auen

Der Aufsichtsrat. Wilhelm Meyer, Vorsibender.

v

eeDentschesOpernhaus‘‘Betr j : -_Gesellshaást. Osnabrücker Metallwerke Akt.-Ge [85207]: S Die: Herren schast En E e en. „Dezember : S A, D O ne 1923, aâftérâumen in. Raguhn s\tattfind ordentlichen : end ergebenst eingeladen. ___ Tagesordnun 1. Vorlegung des Ge1{hä Rechnungêab)<{lusses nehmigung. ee

feldt, |/ Osnabrüe, den 22. November 1923. |- 2. Gutlaîtung

Die auf Grund des Beschlusses der Aktionäre. unserer Generalverfammluna vom 23. März 1923 herauëgegébenen 4000 Schuldverschrei- bungen über je 1000.4 sind fertigaestellt Brandenbura, Berlin W. 10, Matthäi- | und können gegen Vorlage der Aktien- firdstraßeé 20/21, statifindenden aufer- | möntel. bezogen werden. i

Wir fordern daher ‘unsere Herren Akti nâre auf. uns die Aftienmäntet bis znm 24. Dezember einzusenden. Die S<uld- vers<rêibunaen werden mit den abge-

Generalver

des Vor Aufsichtérats.; -- 3. Gewinnveiwendung. Betreffs Stimmberechtigung geseulihen Vor)criiten. Hinterlegung der ‘Akt zwei Werktage vor der Generalver, sammlung bei der Anhalt-Dessauischen Landesbank, Dessau.

._ Défsau, im November 1923. 24 Der Auffichtörat der Firma :

-Máschinenbau- u. Metalltuch- ‘fabrik A.-G.,Raguhn...

: Kommerzienrat G. Nichter.

‘Frankfurter Allgemeine Ver- ficherüngs-Aktien-Gefellschaft. Ans. dem Anffichtsrat sind : aits-

a hae‘ieden die Herren: Siegmund!' Boden- Ordentliche Generalversammlung heimer, ‘Adolf Hoff, Augnst Nötber, Curt Sobernheim, Gusta» Wiß, Dr: Curt:

Sämtliche ausaesGiedenen Herren wurden

B

fbèriWts un

gelten die

Neu ' einaetretén - \ind anßertèm die Herien: Richard Pobl, Bankier zu-Berlin; Dr. Alfred von Heyden, Bankier zu Fronkfurt a. M, Moriß Freiherr von Betbmann, LVankier zu Frankturt a. M., | Willi: Drevfuß, | Bankier zu Frankfurt | a. M., Kommerzienrat Hermann Vam- berg, Kaufmann zu - Berlin, und. zwar ebenso wie die Herren Bodenkbeimer, Sobernbeim, Dr. Goldschmidt: und. Dr: . Hesse: mit der Maßgabe, daß die. Wahl ‘erst mit dem Tage der bandel8geri<tliden Eintragung: der dur die Generalversamm- urs bom 3. 8. 23 bes{lossenen. Kavitals- erhöhung “und * Säpüngsänderungen"“ zu

Roÿr- und Weiden-Verwe! >œtiengeselli<hast Coburg,

Die Hexren Aktionäre werden hiermit zu. der am 15. Dezember 19283, Nach: * tmnittags 4 Uhr, im Sizungszunmwmer der Bayeri|hen Hypotheken- Bank Filiale * Coburg L.ordentlichen Generalv eingeladen.

Ve

Hierdur< laden. wir nsere Aktionäre zu! der am Freitag, den 21. Dezember 1923, Vormittags 107 Uhr, im “Situngésaale der Allgemeinen Deutschen Credit: Anstalt, Leivzia, Goethestraße, statt- findenden - 28. ordentlihen Genexral-

1. Vorlegung des Jahresberidts“ und Bescblußfas\sung übér Genebmigung des Abschlusses sowie ‘der: Gewinn- ( und Verlustré@nnng über das ‘Ge- | weder bei

2, Entkastung des Vorslandes' und des

BésWlußkfassung - überdie Verteilung ingen, 4. Lesh!ußfassung “über Erböhunyg- des ““Grundfavi als der Gesells@ait- um 4 5(0 000 4 dur< Ausgabe von 4500 ‘fungen, auf! den Inhaber lautenden

| rweréungs

ersamtilung

: Tagesorduunng: 1. Bericht des Vorstands über das am 30. Juni 1923 abgelaufene erste Ge Maa ug 2. Voilage der . Bilanz: nebst Gewinn und Verlustrehnung 1ür 1922/23 und Genebumiiaung derselben.

3.- Beschlußtassung über dle Verteilung des Reingewinns.

4. Erteilung der Entlastung an den Verstand und Aufsichtsrat:

Die Aktionäre, die in der General versammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben spätestens am driiten Werktage vor der Versammlung ent- der / Gésellschaftstafse in oder - bei der Bayerischen Hypotheken- und Wechsel-Vank in Coburg ihre Aktien zu binterleden oder den Nachweis zu ‘erþzx Attien bei einem de legt haben. |

Stammaktien zum Nennbetrage von je 1000 M, gewinnbere>tigt vom 1.7. 23° ab, unter Ausî{luß des geseßliden Bezuaërechts der, Aktionäre, und Beschlußfassung über Einze! heiten

[83730] “‘“

Scholl A

S. Genebmigung. der abges{lossenen | Feuerversiderungen und UÜebe1nalme |- eines Teiles des Nisikos als Selbst Poitsche> und

Reichsbank“.

6, Abänderung der: Saäßungen, und zwar:

‘2 h): $S:18 und 19, einfahe Stimmen- | Debitoren . » Jimmobilien:“ ;

a) Guntestüde . Maschinen. Einrichtun

798 491 774 c' $ 26, Aufsichtsratvergütüng be- |

7. Zu Punkt 4, 6a und b wird neben dem“ Beschluß der Generalversamm- ! lung je ein in gesonderter Abstimmung: ge'aßter Beichluß. der Stamms-' und

Mobilien. S 0/8, Patente e. |

80 324 344 1909500 63 56h

“101/500 832 940

14 856 000 1262 f 98 405 500

1tasa Waren « « « « o 8. Ermächtigung des Au!sichtsrats, Aende- Ea Ea 1495 517 1214 unebmen, die lediglih die Fassung P E

E Aktienkapital...

Nicht eingelöste Divi dendenicheine Neservefonds .- «» Spezialte!ervè . « Werkerhaltung . . Gewinnvortrag von

/ Ba ¿f 20500000 Zur Teilnalme an der Generalver- 11 175749 567

sammlung find alle Aktionäre berechtigt.

Gewinn per i 1922/23 208 8086 376,12 : 11/495 647 1224/75

ufire<nung : 19823... ;

bei der Dresdner Bank, Leipzig oder

und Verl ‘30 Juni

Soll, Unkosten. . + Abschreibungen . Reingewinn ink aus 1921/22

13 500 4 500 000 85 360 000 000 0U07

.908 924.057,75

Mh 195 692 1331: 7969 060

908 924 057

412545 2:1

“Haben. Gewinnvort1ag - per JFiutni 1922. « Bruttogewinn « « +«1///412:427 569 ‘412 b45 2591| ung vom 31. Ofl-

Die Generalversamm! U tober 1923 hat beschlossen, die Di vidende S0 0/6 festzutezen, sie aber nicht aus- érn au] úeué-Rechnung vors heim, ten 6, November 1923. Scholl Akticugesellschast. Gustav Sh ol. Heinrich S

juzahlen, sönd

117 681

[28S -

Holl:

[85149) Q < . sür. Gruben-.-und. Schachibau.

Die Aktionäre weiden biermit zu der am Sonnabend, den, 22. Dezember 1923, Vorm. 11 Uhr, in den: Näumen der- Gesellichaft. Breslau, Anger 8, statt- findenden außerordentlichen General-. ung eingeladen. Tagesorduung: 1. Aenderung der Sagzungen nahme einer Verlegung. des Sites : der b) über Verwertung des Verumnögens bei Auflösung. ! 92, Aufsichtsratswahlen. - Merechtigt zur Teilnahme an dieser | Generalveriammlung i ] Aktionäre, die spätestens am zweiten Werk- 1 Táge der Generalverfsamm- lung ihre Aftien bei der Kasse der Gelell- \chait hinterlegt haben. . : au, den 26. November 1923. Aktiengesellsha|t für Gruben- und Schächtbau., Schalscha. Januschowski.

181840) Ruhrtaler Bank, Aktiengesellschaft, Kupferdreh.

Ünsere- Aktionäre werden zu der am Sonnabend, den 15. Dezember 19283, Nachmittags 6 Uhr, im Gasthof Doren- be>, hierielbst, stattfindenden aufßer- ordentlict;en Generalversammlung eingeläten. Aktionäre, w

]

Die Aktionäre unserer Gesells<haft laten wir aut der 19, Dezember, 4 mittags 4 Uhr, in Caïsel, Hohenzollerns straße 139: zu einer außerorderitl <en Generalversammlung ein

. Tagesordnung : Bescblußtassung über $ 7 ter Sagung i zur Aúsgabe von Teilschuldvers<reibungen und zur Festiegung der Bedingungen ür

âre,. die das. Stimmrecht auzsben wollen, haben ihre Aftien oter ken Hinter- legungéscbein eines de Meichsbanfk

84846) KHafffluferbabßn-

t ebruar d. J. von uns ‘eingetorderte Nachzahlung ist auf uv)ere' Aftien Nr. 3257, 3269, 8537/76 nicht er- folgt. Intolgedessen weiden diese Aktien hierdur< für kraftlos erllärt. Gemäß 8 219 Absay 3 des Handels die Inhaber der Aktien ihr ._ und der geleisteten , Einzabfungen sten der Gesellschaft verkústig ge-'

23. November ‘1923. .… „Hamburg-Bremer :

er-Versicherutigs-Gesellschaft. Die. Direktion. Friy Meyer.

185150,

r GeseT, __ Die am 22.

and-Aktiengesells<hafst.} n biertun<h befannit, taß' in f 4. Oftober

, f Aktien-Gesellschaft. Am Freitag, den “24. Dezember ‘1923, Vormittags 11 Uhr, findet im Nathaús- zu Elbing ‘eine aufterordent- liché Génèralversammiunug: der- Aktio näre ‘der - Haffuterbahn-A folgender -

Iveriammling vom 24. serem Aussichtsrat folgende ewählt worden sind:

Präsitent der Sächfüchen lbert Sommer, ts{en Betriebs: âg), Dreeden, Richard ireftor ter Staailichen Elek-}- 6 November 1923.

hand-Aktiengesellschaft. >ud> Stöôrmer.

Kühne Attien-

R A Aenderung des

mber1923, iebsakt, z

ftien-Gesellschaft: veriämiml agesordnung: 1: i: .:::

ung .des . Aftienfavitals di : be. von. neuen Stammaktien

*_ unter Aués{luß des. geseylichen Be- | zugsre<ts..der Aktionäre, 2, Aenketung des entspre<end dem der Tagesordnung. Neber. beide Punkte ‘exfolgt. gesonderte: Ah ‘} augsaflionäre nnd,.der E ) Nehbu!s Teilnabme ander, Generalver- ber 1923 bei unserer Ge: \ellschaftskafse in: Franenburg,. der Handel und Gewerbe | .. oder der Ber- schaft in Berlin “Awtliché Bescheinigungen. . Kommuünälkässen gelten als’ binreihende Ausweise über“ die ertolgte |

6. November 1993. e des Aufsichtôrats: r. Méttew,

f, Dresden, Dr. A ls er. Deú

dur Auf-

Hamburg, den Betitimmung-

N

¿Gese zu der am Seh

ut\<hen Notars oker ‘Berlin okèr der Dresdner Bank zu Berlin oder Hannover oder der Westfalenbank zu Boum odex der Kalibank zu Cassel spätestens qm dritten age vor dem T

eneralversammlung Geichäftsstunden bei der Gesellscha!t zu hinterlegen.

Kali-Fnd

Satzungen |

es<luß zu Punft 1

der: Tagesordmmg. stimmung -.dex Bor: Stammaktionäre. -

ren

ie “A. & W. Willmani Aktien“ ‘gesellschaft, Luthrötha- Sagan.

ie tür den 8. Dezember 1923 an- beraumte ‘‘ordénttiche Generälver: ‘sammlung findet am 14, Dézeiiber | 1923; Nachmitiags 4 Uhx," ‘im Sizungszimmer jn Luthtötha: mit gleicher f ‘Tágesordnung statt. S Die Afiienhinterle spätestens

sammlung

Pbnert &

Zerlin 9.39, Lind Se ird laden wi

tage. vor dem

Str.18/19.

e Herren Aktionäre

ühne Aktiengesell-

lin, zur ordentlichen Gene-" g..auf Dienst

r 1923, Nachm. 44 Uhr

ume des Bankhaufes ‘Mat

Berlin W. 8, Jäger-

5, mit folgender Tageêordnung ein:

Bericht des Vorstands. über den Ver-

_mögensstand und: die Verbältnisse der

_ Getellidatt sowie über die Ergebnisse des. verflossenen .Geschättsjahres- nebst. Bericht des - Aufssichterats… über die Prüfung des: Ge1chäftéberichts und der Jahresre<nung.

2. Be N der Bilanz „und der. l Verlustre<nung für 1922/1923.

<lußtassung.… über „die Erteilung

Entlastung an den. Vorstand und,

italieder des Au'sichtarats. sowie" über die: Gewinnverteilung.

4; Verschiedenes.

Teilnahme an

fammlung

strie Aktiengesellschast, 8. Dezem /

und dessen Ge, stand : i i Der Vorstand. Lund h Osthank für E in Körcigsherg. i. Pr liner Hande! zu hinterlegen. von. Staatês. und

gósMeire sind ‘bis | : “12. Dezember 1923 dém Vorstand einzureichen" 1thrötha bei Sagati, déñ "26. No-

“C an Haa>|

Deaeaee Wagenmann Aktien- esellihaft, Stuttgart-Cannstatt. Die Aftionâre werden hiermit zu der am den 21. Dezeniber 1923, in ten Gescbätts-“ in Stultgaäïts-

4 & Lo, Su arcu vember 1923. Dex Vorstand.

(83738 Bilanzkonto Þ

fen wenigstens

Nachmittags 4 Uhr, räumen ter Gejellihäft in Stkul! Cannstatt, Olgastr.78, stattfindenden ersten

Generalversammlung

Hinterlegung.

Fe E E T C E E R t E BLE AE ¿cio it R T E E C R L

ordentlichen eingeladen.

Der Vorsiter Auni 1923.

Tagesordnung :

elde an ‘der Generálver- A 1. Bericht des: Vor

:Fsammlung teilnehmen wollen, haben ihre oweit es \si<h um Inhaberaktien handelt, spätestens am dritten Tage vor der Versammlung bei der Gesell- \chaftsktasse oder einem Notar zu hinter-

legen.

insichtlich der Namensaktien aelten diejenigen Personen als stimmberechtigt, Tage der Generalver)ammlung als Inhaber derselben im Aftienb. < ver- merkt find.

Tagesordnung: Beschlußrassung über Vermögens der Gesell)haft als Garzes an eine andere unter Ausschluß der

Kupferdrch, den 24 November 1923. Vorsitzende des Aufsichtsrats: Hermann Weber.

; stands und des Auf- fichtsrats über den Vermögensstand und über die Ergebnisse des Geschäits-

_jahrs 1922/28. /

2. Genehniügung der Bilanz un Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschä1tsjahr 1922/23 ,

3. Entlastung des Vorstands und des Auwu'isichterats.

4. Beschlußfassung über die vorgeschlagene Ve teilung des Reingeninns.

H. Neuwahl des Auffichtsrats.

Zur Teilnah

\samnilung_ sind

Grundstü>- und Zweig-

_gleis E ; Fabrikgebäude und: Ar- ' beiterhäuser . Metriebscinrichtung Außenstände Kasse, - Wechsel und

Inhabern der von uns zur R j Dezember: 1923 ge- vormals Schwarz- Hypothekenpfandbricfe Serie V und VI bieten wir bei Fällig» werden den Umtansch in unsere 6%igen, bis 1933 unkündbaren Hyvothefken- pfandbriefe Abt. 23 a in der ¡Weise daß auf je 4 100 000 Nennweit ge- fündigte Pfandbriefe nom. 6%ige - Pfandbri 4. 100 000 zurü

ung über die Genebmigung Gewinn- und

f 2 H L4 T4 S

zahlung äm 31. kündigten 4°/igen, i burgischen:

776-771 097

„P 87757397

120 788 593 309 459 712/37

11/294 776 815/!

materialien é 000 | Warenbestände . + - -

>bleibende oder duch 4. 100.000: nit mehr teilbare - über- schießende Beträge der gekündigten Pfand- briefe Iôsen wir mit ‘dem Zehnmillionen- taden ibres Nennwertes in bar ein. Beide e erlöschen ' mit dem 28. Februar Gegen Lieferung der gekündigten ES1ù>e nebst Bogen an _ unsere Berliner Niederlassung, Berlin NW. 7, Unter den Linden 48/49, erfolgt Zug um Zug die Leistung. des Gegenwertes. Gotha- Berlin,

der Generalver- ung sind diejenigen Aktionäre be- die ihre Aftien spätestens am bei der Gefsesl- dem Banfkháus Max Berlin W-, 8, Jäger- 5, ‘oder ‘bei einem Notar hinter-

Kühne Aktien er: Vorftand. K.u

fellichast sür Kunft- ewerbe in Stuttgart.

‘hiermit die Aktionäre unserer ordentlichen sammlnng auf Freitag-|[

und Wecb!el- stattfindenden

Dezember 1923 schaf sfasse oder cus: & Co.,

Geéeneralver- diejenigen Aftionäte bés die spätestens am dritten der anberaumten Ge- neralversammlung bei der Gesell- asse oder bei der Württ. Ver- k in Stuttgart odec bei der Filiale der Württ. Vereinsbank in Stuttgart-Cannsftatt- a) ein Nummernverzei

nahme bestimmten b) ibre Aktien oder die darüber von der

_Neichsbanik ausgesteUtenHinterlegung®

3. November 1923.

ebertragung me an der

P Aktienka1 ital . Hypotheken Reservefonds. Rüstellungen Rückständige. Löhne

Gewinnvorträ

Aktiengesellschaft

Liquidation. Werktage vor

1300 000 ‘350 000 1.32881 607

890 126 218

legt haben.

esellschaft.

Aktienge

[84843] z Z E ; : 2 Deutsche Glas- und Spiegel- nis der zur Teil- on j Aktien einreicen, _ fabriken A.-G., Fürth i. B. inladung zu der am 15. Dezember 1923, Vormittags 1k Uhr, in un)érein Sizungssaal, Fürth, Bay., Flößaust1aßé 16. stattfindenden ordentlichen General- j ._ versammlung. Tagesordnung: | jeridh des Vorstandes tür das Jahr 1922/23 unter Vorlegung der Bilanz. und der Ge- wiñn- und Verlustrechnung. 2. Bescbluß- Genebmigung der Bulanz und der Gewinn- und Verlustrehnung, die Verwendung des Reingewinnes und die dem Vorstand und Au!sichtorät zu erteilende Entlastung: 3. Ainsichtsralswählen 4. Er- höbung des Grundkapitals um bis 18 Viil- lionen Via1k Stammaktien und-Art der Bé- gebung. °. Statutenänderungen: $3: Er- Werk böhung des Grundkavitals und Aenderung des Stimmechtes der - Vorzugsaktionäre, 18 13 Abi 2: Feste Bezüge des Aufsichtsrats. 6. Versicherungsfragen. Zu Punkt 3, 4 und 5 findet getrennte Abstimmung der Stamm- und Vorzugs- aftionäre statt. i Aktionäre, wel<e an der Generalyer- sammlung teilzunehmen wünschen, haben ihre Aktien bis jpätestens 12. Dezember zu hinterlegen bei der Gejellschaftsfkasse irth, oder Direction der Disconto- llschaft in Berlin, Bayer. Hy- u. Wechseibank, chen, Wechselbank,

j: ‘Reingewinn As 0 im Novembér 1923. | Sahte : |

Deutsche Grundcredit-Bank, /23 366041 045 03] 366/158 989): “T T A “Ti 291776 8156 Gewinn- und Verlustkonto

er 30. Juni 1923.

Gesellschaît Generalver den: 4. J

dffentlichen und Lörcher in Stuttgart, ein ‘mit folge | 2 Tagesordnung: hme des Gei ds nebst der Bilanz und und Veilustrehnung -mit [F gen des Auisichtsrats 30 September 1923 esdäiteijahr. der Bilanz und. Ge-

__ eine binterleg Cannstatt, den 2 j Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: Fosef Feigenheime?.

(84025) Zth ad Schlesishe Granitwetke

Aktiengesellschaft in Fauer,

anuar 1924, Nachmittags n das - R E der

Notare Heimberger, Kanzleistraße 1,

Vilanz per 30.

Zuni 1923.

. Geschäftebericht

S3 |

Grundstüde . Gebäudekonto Maschinen un

Anschlußgleis « « - + -

rialien, Halbe. und. Fertigfabrikate Debitoren . Meéteiligungen Banfguthaben u. B

Effektenbestand S.

| |

UNgeNn » s «. »

Reingewinn « « -|__366 158 989

366 481 756

% 12

1. Entgegenna äftéberichts |

] über di des Vorîtan fassung über die

1

daß sie ihre ut{<èen Notar''hinter, den 26. November 1923.

i Der Aufsichtsrat. Hater, Vorsißender.

ftien-Gesellschaft Pforzheim: Bilanz per 30. Juni 1923.

“dew Bemerkun ! iber das ‘in , E & * 9, Genehmigung ¿winn- und Verlustrebnung. 3, Entlastung * von Vorstand und Auf-

‘fichtôrat. - i 4, Leesaußfassung über die Verwendung des Reingewinus d Zuüwahl zum Autsi Zür - Teilnahme an sammlung: sind diéjenig deredtigt, welche ihre selli@aît oder bei einem deuts<en' Notar spätestens am dritten T der Generalve: sammlung und sich in der Reat R iese rlegung auéweilen.:. diese Hinterlegung Ls pur eine Be- ‘übex den Eintrag im Aliicn--

den: 24 November. 1923. es Auj sichtsrats:

2301 450010) | L L I ist 2301 45081 f, 192A at 66 302 583 260

34 415.500

366 363 811 366 481 756 Marienberger Mosaikplatten- Uktiengefellschast. Rubinstein Daß si< voustebende Inventurbilanz. nebst Gewinn- und Verlusikonto in genauer Üebéreinstimmung mit den ordnungêgemäß Geichä!tebüchern der Marien- aifplattenfabrifk, Aktien- Marienberg, befinden, be.. hiemit auf Grund ein- d torgtältiger Prüfung. und Chemnitz, | den

für -das Landgericht idigter Sachverständiger tür ffm. Bücherrevisionen ‘und vom | der Stadt sowie von der Handelskammer E ver: Genecaioerzanns Dürh Beschluß der Generalver1amme- lung voin 6. Oftober 1923 wird der Rein- gewiitn wie folgt verwen S 2 250 000,—

[S

a Außenstände Wertpapiere

‘47.093 935|— 107 721 820

5.733 617 528

Mobiliar

Ds pund jrò had pem

e eo ooo. Ï eo oos e e eo...

83 740 000 000

Waren - - d 654 458230 579

“Q. 4, 0D; 09 Q 4 2

Passiva. Aktienkavital: Stammaktien. « » - Vorzugsaktien - « -

der Generalver- en'Stammalfttonáre Aktien: bei der Ge-

20 000 000

F |

Aktienkavital : . « a) Stammaktien . - b) Vorzugsaktien .

berger Mos

100 V N | cescllschaft;

60 000.000

Werktage \1.or hinterlegen ammlung über

Obligationen . . Meservetonds (ge Reservetonds 11 Krefft\tiitung Kreditoren ei Anzahlungen N lte. und neue -Rechnüng mit Steuer-

Nicht eingé dendenscbeine . Nicht eingelöste j! gationszins|]cheine s Reingewinn.» »» o.

64 000 0 121 271 283 374 456 258 526 937

81864 175 018 659 455 230 579

L I,

gehender un Marienberg 24. September 1923 Nichard Nanfk, Chemniy bée

Hypotheken + ».- Bant1chulden Schulden in Nechnung - Veriust- -und

1

potheten- : Bayer. Hypotheken- u. U Abt. Nathan & Co., Nürnberg. Der Auffichtsrat. Tiege l.

n\{<ließli<

ngéaktionär

©

L

2195734 695

Stuttgart, / ; j Der Vorsigende 2144024 729/—

lôste Divi-

ITiT:

_Verlust- nnd Ge

gdeburger Lebens- Versicherungs-Gesellschaff.

Auf Grund des M werden die stimmberechtigten Aftionare zu nber d. J., Nach- m Ge)ellschaftebause altenden außfter-

en-Gesellichast Vereinigte Chemische Fabriken 6. T, Morojow, Krell, Dtmann. |

Bericht über den abschnitt LG

__102.825|—

1 931 625 09 ed "1 5733617 6283!

Gewinn- und Ver

er 30. J uni 192

A 675 983 4762

\tlidè Einza lung ‘auf 3 000000 junze Aktien,

e Ucbenweitung auf. das Spezialrejervefondékto ,

& Uebeuweisung: auf. das

Dispositiónèfondskonto,

Dividende (10 000-46

Nr. t: 6000),

Vortrag: auf n

I

6 79 9/0 re 91 267 821 690 : 42 915 206 466

9 353 801 300

Handlungéunkostenkonto Belriebéunkrstentonto Um/aßhsteuèr . . Abschreibungen auf :

Betriebsanlage . « - Werkzeug - + o.» "Mobiliar 4 -

Kieinbabin .

ypotbefentilgung (Nüstellung) « « + Reingewinn « « o. -

der: am 18. Deze1 mittags 4 Uhr, i Altemarft 11.— abzuh | ordentlichen Generalversautniluug

19. ‘Vetriebs8- : uli 1922 bis Juni 1923, é Tagesordnung reitag, den 21. b. J. a L von Just1zrat ranienstraße 1%, zu Lie! finte ordentlichen Gene ‘sammlung. Vorstants un

199 900 000,— 49 900 000,

21 | 54108 989,98 931.625 095: 1 1 607 89 417]96

Dezember Guttmann, Wiesbaden, \

der am F 2'041324 999

300 000 000 000 81 864 175018

| S h27 463 706 760 E mi

‘Generalunfosten « -

Abschreibung auf An- : Tagesordnung :

“1, Erböhung des, Aktienkapitals um H 24 000 000 Æ a 000 Aus1ch!uß des

E44

Reingéwinn . 0.008

geseplichèn Bezugs- j E, Festsegung der näheren Erhöhungsbedingungen. assung des Gelelitchaitvertragê: ihiigung der Beichlüsse zu 1; insbelondere : A utomobilversicher ung; Nolleinzablung der Akiien; Aenderung der Mitgliederzabl des Aufiichtsrats; Aenderuug der Vergitung destelben; Nenderung der Bestimmungen über die Verlretung der Gejellschart; Weg- all der Stunmzähler; andere Feit- eßung des Stimmrechts. 3, Wakhl von Azsichtsratèmitgliedern. 4, Festiepung einer testen Vergütung für den Aunsichtsrat. ur Teilnahme der Generalver- sind alle Aktionäre befugt, im Aktienbduh auf ihren sind und deren A s am lezten Werk-

366 195 Bin h ia fa Da’ tér Dividendenve e Akti ‘nâte bei Uebeisicht E das S bad wertbeständig angelegt würde witd | Aktionären anbeimgestellt, die Divibende ‘entweder, wie oben angesühit, 10 in Golèanleihe, und zwar in Hi 15 Dividendenscheine 1922/ i ‘uns zu erfahrenden'Be- éingüngen ab 26." November 1923 zu be- n. Bel einer geringeren Stückzabl d' der “entsprechende Gegenwert 1k zun Kurse vom 30. Nos-

t8rat: | Herr Her-

Hol, wurde lt. Generalversamm-

d des Aut, für die Aktio- die Geichäitélage. Genehmigung ‘der

1. Bericht des rh Dee : oilégung un “Bilanz tür 1922/23. 2, Veschinß1assung

Entlastung an

Gewiun, . . Warenkonto . . Zinsen . «a4.

590 292 626 242 7 171 080 518 027 463:;706 760 den 30. September 1923. c<hlesische Grauiiwerfe Atticngesellschaft.

Vorstehende Bilanz sowie Gerdinn- und Verlustrehnung habe ih geprüft u den ordnungsgemäß ‘ge?ührten B überein!timmend gesunden.

Liegnits, den 15.

280 G Gewinnvortrag p | 16294492 Fabrikationserirag « » « 1 607 742 473/04

| s 1 607 895 41796 eist ab heute mit ‘beim Barmer Bank-

beim Bankhaus xrlin, oder bei der in Gevelsberg Auszahlung

Bei nicht aubreichender An- ewinnanteilicheinen" kann je Vorítands die Aus- , Rentenmaik iner Dollaimittel- es erfolgen. Nach erfolgt Auszah- 4000

salidé Acnd

ilung der | L rteilung Autuahme der

Vorstand. und Auf-

Mitgliedern des Aufj-

L 1 8 für je Ne O unter ‘den be

e | “Barmen, Hardy & Co., Be

Gesellschafi&tkass

Dolltarihäye anteilichein. zahl von na< E1messen des ¡ablung in Goldanleibe Papierinark zum Berl furs des Zablungtvorta tem 15. Dezember 192 lung nur in’ Papiermark mi Gewinnanteilichein.

Gevelsberg,-.den

W, Kresst, Akt „Der Vorkaud. Hugo CEicem

g. Wahl von

4 Versciedenes. Gleichzeitig wird die Bilanz

: Bilanz vom 30. Zuni 1923.

« Aktiva. An Bankguthaben _ Außenstände

i \<ma, Dymnig i « Verlustjaldo

veröffentlit. E ei ‘in Paÿpiérma N ter 1923 auëgézahlt. Wahlén zum Auffich ‘mäna Münch, wiedergewählt. ' & 15 Abi. 2 erbält lungsbeshlüß folgende Fass ie von der Generalveria! wäblten Mitglieder des Aufsichtsrats er- ne jähtliche Vergütuyg f sowie der Vorsigende die: auf Unkosten beliebigen Dáten n werden fönnen. Diese Aende- \chon Gültigkeit für das abge-

4aufene Geschäftajahr 1922/1923, E

e Gewinn- Oftober 1923: rrevisor Nichard Haftîner. Es sind neu in denAuffich:srat gewählt: a) in der Geneza!versíammluug vom 7. August : Dr. Eduard von Echo born in Breälau, b) in der Generalvers 10. November : Beigeordnete Vero mann Ehtgöu in Essen und Stadts «aurat Walier Hartled ans Dorts

deren Aftien Namen r meldun atesten \ tage vor der Generalverja! bei dex Gesellschaft eing

Magdeburg, den 26. i Magdeburger Mrden Bn E RLIRN: i

Iveriaimlung ge- haltén auferdem ‘ei ammlung vom le |.von je 500 Goldnia1 weitere 100 Goldimna!fk, <nen \ind und zu

egangen ist. November 1923.

f L : Per Aktienkapital « « « -

« Unfostenkontd“, + * - 90. November 1923.

jengesellschast.

Der Vorstaúd. “Hermann Ottmann,