1923 / 271 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(85149) | Thode'’she Papierfabrik A. G.

zu ‘Hainsberg, Bezirt Drésden.

Die ordentliche Generalveriammlung unserer Aftionäre vom 20. Oktober 1923 hat die Erhöhung des Grundkapita1s der Gesellihaît um 97 500 000 .4 von 127500000 #4 auf 225 000 000 4 dur Ausgabe von 40000 Stammaktien u ie 1000 4, 10000 Stammaktien zu e 5000 #4 und 730 Vorzugsaktien mit zwölffahem Stimmrecht zu ie 10000 4 [ore die Ausgabe von 40000 Stü>k àuf

en Inhaber lautenden Genußscbeinen zu je 6000.4 bei<lossen. Die nenen Stamm- aftien Vorzugsaktien und Genußscheine nebmen, ab 1. Zuli 1923 am Gewiun der Gesellschaft teil. Die neuen Stamm- aftien sind unter Aus\{luß des ge- fenliden Bezugsrehts der Aktionäre einem Konsortium “mit der Verpflicb- tung überlassen worden, einen - Teil- betraa den seitherigen Stamimnaftionärèn derart zum Bezuae anzübietèn, daß auf je vier alte Aktien über nom. 1000 4 ‘eine junge .Aftie zu 1000 4 und auf je 40 alte Afiien über nom. 300.4 drei junge Aktien zu 1000 4 gégen Er- egung von. einer Rentenmark zuzügli Bör'enumsaßzlleuer und Bezugsrechtästeuer ohne Berebnung von Stückzkiten bezogen werdên kênneén und einen weiteren Teil- betrag den Inbabern- von Schuldverschrei- bungen „der -Gesellicha't derart zum Um- tausch gegen ihre Schuldverschreibungen anzibielen,. daß : gegen le zwei Schuld- verichreibungen über nom. 1500 4 oder gegen ie drei Schuldver\{teibungen über nom, 1000 M4 oder gegen je zehn Schuld- vers<reibunaen über nom. M sämtlich einschließli. Zinsschein ab 1 Juli 1923 eine nene Aftie über nom: 1000.4 zuzüglich Börsenumsaßsteuer ‘obne Berech- nung vôn Stückzinsen eingetan<t nerden fann. Die neuen- Genußscheine sollen laut . Beschluß der Generalversammlung den âlten Stamm- und Vorzugsaktionären derart îerlaßen werden. daß: auf je vier al'e Aktien über nom. 1000 #4 ein Genuße schein, auf je vierzig alte Aftien über nom 39 # drei (Kenußscheine zum Preise bon 1 Million Mark ie Stü> zuzüglich Börsen1umsaßstener ohne Bere<hnung - von Stückzinsen entfallen.

Nachdem. die Bescblüsse und ibre Durch- führung în das Hantkélsregister eingetragen worden sind, fordern wir hiermit zuglei vamens. des genannten Konsortiums die Aktionäre und Obligationâre unserer Ge- sellibatt zum Bezuge bezw. Eintausch der neuen Akt'en und Genußscheine uater dén folóenden Bedingungen auf :

1. Dié Ausübung. des Bezugs- und Umtauschrehts hat bei Vermeidung des Di Q in der Zeit «om 30. No- vemver bis einschließli<h 13. De- ¿ember 1923

in Dresden bei der Allgemeinen

Deuticben Creditanstalt Abteilung Dreéden und der Commerz- und pridbank Filiale : Dreéden, Ab- SUUUS el tes Play Er

{n Leipzig bei dem Bankhaus George u Mer

in Chemnitz bei der - Allgemeinen

_ Denticben Creditanstalt, Filiale

Chemnitz, : während der bei | diesen Stellen üblichen Geichäftéstunden zu ertolgen.

‘2. Zwecks Ausübung der Bezugs- und Umtauschrehte find die alten Aktien obne Gewinnanteilscheinbogen, die Teil- \{uldverscreibungen " mit. Zinsbogen ab 1. Ruli 1923 nah der Nutninernfolge geordnet in Begleitung eines einfachen Anmweldeschreibens einzureiden, wotür Formulare bei den Bezugsstellen erhältlich sind. Die Ansübung der Bezugs-- und Umtauscbhrechte an dèn Scaltern der Ve- zuasstellen ist provisionsfrei. Bei Aus- übung der Nehte im Wege -der Korre- fbondenz werden die Bezugsstellen die üblibe: Bezugsgebühr in Anrechnung br'ngen.

3. Der Besiß von vierzig alten Stamm- aktien zu je nom. 300 berebtigt zum Bezu e vou drei neuen Stammaktien über je nom. 1000 4, der Besiy von ie vier alten Stammaktien über je nom. 1000 4 zum Bezuge von eier neuen Stammaktie zu nom-+ 1000 6 gegen Erlegung von einer Nenteumark für je nom. „# 1000 never Aktien zuzüglih Börsenumsaßst-uer und eines Betrags zur Abge!tung dèr Le- zugsrcchtsstener. Der Betrag tür die Be- zugsrechtösteuer wird unmittelbar nah der leuten Notierung des Bezugsrechts in Dresden befanntgegeben. Der sich danach ergebende Betrag ist bei der Anmeldung zu entrichten. i

4. Der. Besiß von je 40 alten Stamm- aktien über je nom. 300 #4 berehtigt feiner zum Bezuge vön drei Genuß;scheinen, der Besiy von je einer alten Stamm- oder Borzugsaftie über je nom. 1000 4 zum Bezuge eines Genußicbeius aegen Er- leaung von 1000 4 je Genußtcbein zu- züglih Börsenumsaßsteuer. Der Preis ist ber der: Anmeldung fofort in bar zu eut- richten. :

9. Der Besiß von je zwei Teilschuld- veis1eibungen liber je nom 1500 ,4 oder von je trei Teilshuldveischreibungen über fe nom: 1000 #4 oder von je zehn Teil- s<huldverschreibunzen über je nom. 300 A4 sämtlich mit Zinsbogen ab !. Juli 1923 berechtigt zum Eintausch gegen eine nene Stammaktie über. nom 1000 A.

6 Die Attien, tür welche die Bezugs- rechte geltend. gemacht worden sind, werden „mit einem die Ausübung des Bezugs- ‘Lecbtes fennzeidnenden Stempelaufdruck zurücgeneben. Ueber die geleisteten Ein- ¿ablungen fowie - über die zum Umtausch eingereti<ten Teilshuldvershreibungen werdcn zunächst Kassenquittungen ertetlt.

7. Die Aushändigung der neuen Aktien-

‘urkunden und der Genußscheine erfolgt na< Fertigstellung bei derienigen Stelle, welcbe die Bescheinigung auzegestellt / hat.

Die Vermittlung des An- und Ver- faufes ‘von Bezugsrechten übernehmen die Annrieldestellen pu

Hainsberg, Bez. Dresden, den 26, No» vember 1923.

Thode'sche Papierfabrik: Aktiengesellschaft. Dr. von Otto. Hartung. -

710 j ; tpr. Wurstu.Fleis<hwarenfabrik FZnsterburg Aktiengesells<hafst zu

_Fnsterburg. : Die Herren Aktionäre werden hierdurth

zu der am Donnerêtag. den 20. De-

zember 1923, Vormittags 11 Uhr, im großen Sitzungsfaale des Kreishauses zu Justerburg stattfindenden außterordent- lichen Hauptversammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung: i 1. Geschäftsbericht. . S : ‘2. -Erhöbuñg des Grundkavitals um: bis 500 V00 000 4 dur Autgabe von bis 5000 Stück auf den Inhaber lautenden Stammaktien über nominéll se 100000 4 unter Au<luß det Bezugsrechts der Aktionäte. 3. Sagungéändezung ($3, Grundkapital). 4. Entschädigung der Autsichisrätsuit-' glieder. O Zur Ausübung des Stimmrechts \ind

nur die Herren Aktionäre berechtigt, welche } ;

ihre Aktien. spätestens am" zweiten Werfïtage vor der Hauptversamm- lung bei der Bank der Ostpr. Land- schaft, der Kreissparkasse und der Stadtbank unter Einreihung ‘eines

Naummernverzelchnisses ‘hinterlegen ($ 29

des Státuts). As Jnsterburg, den 23 November 1923. Der Dorf aure Des Aussichtsrats i bers.

[847071 2 A . Kabelwerk Rheydt Att.-Ges., Rheydt.

Die Generalverjammlung der obigen Gesellschaft vom 31. Oktober 1923 hat u. a. die Ausgabe vön nom. 4 16 000 000 neuen, vom Geschäftsjahr 1923/1924 ab :gewinnbere<tigten Stammaktien, die den

< |'bieherigen Stammaktien gleihstehen, unter

Ausschluß des ge'eßlihen Bezugsrechts der Aktionäre bescblossen. Ein Teilbetrag dieser Aktien in Höhe von nom. „H 14 000 000 ist von eivem unter Führung des A. Schaaffhausen'schen Bankvéreins A.-G: stehenden Konsortium mit der Vervflichtung übernommen worden, sie den bisherigen Stammaktionären in der untèn näher an- gegebenen Weise zum Bezuge. anzubieten.

Nachdem der Erhöhungsebeshluß fowie seine Durchführung in das Handelsregister eingetragen sind, fordern wir hiermit die

folgenden Bedingungen auszuüben:

vember bis 20, Dezember 1923 einschließli< 28

bei dem A. Schaaffhausen'schen Vankverein A -G., Köln, :

bei dem A. Schaaffhausen'schen Bankverein A.-G.,, Filiale Rheydt, Nheydt,

bei der Direction der Diseconto- Gesellschaft, Berlin, ?

bei der Direction der Dis8couto- Geselljchaft, Filiale Franksurt, Frankfurt a. M,

bei dem Barmer Bankverein Hins- berg, Fischer & Comp., Filiale Rheydt, Nheydt, i

bei der Darmsiädter und Ngtional- bank, Komm.-Ges. auf Aktien, Berlin,

bei der Darmstädter und National- ae Filiale Düsseldorf, Düssel-

orf, :

bei der Deutschen Bank, Berlin,

__ bei der Deut)chen Bank, Zweigstelle Rheydt, Nheydt, auszuüben.

2. Aur nom. H 6000 alte Stamm- aktien ent'ällt eine neue Stammaktie von nom. 4 1000 zum Kurfe von 1 Million Prozent: Bezugsrechtssteuer und Börsen- umsaysteuer ist von dem beziehenden Aktionär zu tragen.

3. Zwecks Ausubung des Bezugs sind die Aftien ohue Gewinnanteilicheinbogen mit einem der Nummernfolge nah ge- ordneten Verzeichnis und einem Anmelde- iein, für den Formulare bei den An- nahmestellen erbältlih sind, zur Abstempe- ling einzureihen. Soweit die Aucübung des Bezugörechts im Wege tes- Brief- wechsels ertolgt, werden die Bezugéstellen die übliche Bezügéprovifion in Anrechnung bringen. j

4. Ueber dié geleistete Einzahlung wird auf dem Anweldeschein Quittung eiteilt. Die Attien, auf Grund deten das Bezugs- re<t ausgeübt wird, werden abgestempelt zurüdgegeben. Die Ausgabe der end- gültigen. Stücke zu den jungen Aktien er- toigt voin 10. Dezember ab. Die Bezugs- stellen smd berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Legitimation ‘des Einreichers der An- ieldequittung zu viü!en. :

5, Die Bezugsstellen sind bereit, den An- und Verkau] von Bezugérechten zu vermitteln. j

Köln, Berlin, Düsseldorf, Frank- furt. a. M., Rheydt, im November 1923 A, Schagaffhau:en’scher Bankverein

# G. Direction der Diseonto-Gesellschaft. Barmer Bauk-Verein Hinsberg, Fischer & Comp. Darmstädter und Natioualbauk!.

Deutsche Bank,

J Vereinäbank in Hamburg oder Cuxhaven

Aktionäre aut, ihr Bezugsrecht unter)

1. “Das Bezugsrecht ist bei Verinesdung des Ausichlusses in der Zeit vom 28, Nö- |

{84667] _ Bezugsangebot,

vom 2. November 1923, betr. Erhöhung

erlegen.

- neuerungéscheinen

‘über den - vorgenommenen Bezug. - „© Nudolstadt, im November 1923,

N

Aktiengesellschaft. Einladung zu der am Donnerstag, den 13, Dezember d, J,. Mittags 12 Uhr, im Bankhaune M. M. Warburg & Co. Hamburg, s\tattfindènden ordentlichen

.- Generalveramm:ung, Tagesordnung:

1. Vorlegung des Gescbätiöberichts, der Bilanz und der Geroinn- und Verlust- re<niung für das Gescbättsjahr 1922/23.

‘2, Genehmigung der Bilanz und . der Gewinnverteilung : i

3. Entlastung des Vorstands und des Aunichta1ats. A ,

4 Neuwahlen zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, die an der“ Generalversammlung . teilnehmen wollen, werden ‘gebeten, ihre Aftien gemäß $14 der Statuten bei der Gefellscattsfasse in Cuxhaven. oder bei dem Bankhaute M. M. Warburg -in Hamburg oder bei. der

oder : bet-dem Bankhause E. Calmann in Hamburg oder Cuxhaven oder bei einem Notar. bis spätestens. zum 11. De- zember zu hinterlegen und dafür die Ein- trittsfarten in Emp1ang zu nehmen. _- Cuxhaven, den: 26 November 1923. Der Aufsichtsrat. i __M. W. Kochen, Vorsipender. [84289] S E 0E jabrik für Cisenbahnbedarf.. renne, Hangarter- & Co.,

Aktien-Gefellshast, Haspe i. W. Die Aktionäre der Fabrik für Eisen- bahnbedarf, Brenne, Hangarter & Co., Aktien-Gesellschaft, Haspe, werden bierdur< zu der am Dienstag, den 18. Dezember 1923, Nachmittags 54 Uhr, ‘im Hotel Bristol in Berlin suattfindenden 25, ordentlichen Haupt- versammlung eingeladen. Tagesordnung: SASREE -1. Bericht des - Vorstands “und des Auffichtsrats über das verflossene Geschäftsjahr 1922/23\und Vorlegung der Bilanz und Gewinn- und Verlüst- rednung. i A E 2. Beschlußfassung über die Bilanz ünd die Verwendung des Reingewinns. 3. Bescblußtassung über die Entlastung __des. Aufsichtsrats .und Vorstands. Stinimberechtigt sind diéjenigen Afktio- nûre, welche gemäß $ 17 des Statuts ibre Aktien spätestens am dritten Werktage vor dem Tage der Haupt- versammlung, also am 14. Dezember

E

bei ‘einer Niederlassung der Deutschen

Vank oder bei einem deutschen Notar

hinterlegt haben. j

Haspe i, Westf., den 22.November1923. Fabrik für Eisenbahnbedarf, VBrenne, Hangarter & Co,

- „Aktien-Gesellichaft. C . Der Aufsichtsrat. Theodor Müller, Vorfigender.

beir. neue Titaniawerk-Aktien. In Gemäßheit des Belchlusses der außercrdentlihen - Generälversamnmlung

des Grundkapitals um nom. 4 24.000 000 volldividendenberechtigte Stammaktien, von denen nom 46 15000 000 den Inhabern der alten Aftien zum Be- zuge angeboten werden sollen. fordern wic unjere Aktionäre vorbehaltlih Ein- tragung der durchgeführten Kapitals- erhöhung in das Handelsregister hièr- dur äuf, ihr Bezugörecht bei Vermeidung des .Auéschlusses - in der Zeit bis zum Dienstag, den 18. Dezember 1923 Ceinschließli<h) in Berlin bei der Dresdner Bank, den _ Bankhäusern von Goldschmidt :Nothschild & Co. oder Alexander Loewenherz Nachf., in Eisenach bei der Dreödner Bank, Filiale Eisena<h, in Rudolstadt (Thüringen) bei der Gewerbe- & Haudelsbank e. G. m. b. H, auszuüben.

Auf je nom. 4 10000 alte Stamm- aktien fônnen nom. 4 10000 neue Stammaktien gegen Erlegung von $ 5 in we1!beständiger Anleihe . des- Deutschen Reichs (Goldanleihe) und eines Kosten- | beitrags in Höhe von $ 0,25 Goldanleiße zuzüglih Böisenstempei bezogen werden. Der Bezugspreis känn au< Än Nenten- mark gezahlt werdey \nd beträgt dann 21 Rentenmark zuzttglih 1,05 Rentenmark Kostenbeitrag únd Börsenstempel. Die Bezugsrecßfssteuer wird von der Gesell- {haft getragen. E

Der. Bör1enstempel wird in Papiermark belastet; bei der Erre<nung. des Stempels ist der am Tage der Er\ègung des Bezugs3- vreiles leytbefannte . amtlide Berliner Böisenkfurs für die wertbeständige Anleihe des Deutschen . Reichs unter ent-' \pre<ender Umrechnung bei Entrichtung des Bezugépreises in Nentenmark zu- grunde zu legen, Der Bezugspreis in den cffeftiven Stücken der Goldanleihe bezw. in Nentermark ist zuzüglich des aus dem: obigen - si<h „ergebenden Stempelbetrags sofort bei Ausübung des Bezugsrechts zu

ü

anteils<einbogen mit: Nummernverzeichnis einzureichen. Die Aushändigung der neuen Aktien nebst Gewinnauteil- und Et- erfolgt nach Fertigstellung gegen Nückgabe der von den Bezuasstellen ausgestellten Kassenguittung

Titaniawerk Altiengesellshast. Hellwtg. Nöhmer.

Déutsche ‘Seefischhandels- |-

1923, bei der Gesellschaft elbst oder |-

4 : {dator ist der Unterzeichnete. Die Aktienmäntel sind ohne Gewinn-| D

deren |

‘milien-Spargesellschaft m. b. H., in

[851311 T E: Schulz & Sä>Æur-Eisener Es Aktiengesellschaft. - » Wir ‘laden biermit umere Aktionäre zu der am 22 Dezember: 1923, Nachmittags 3-Uhx, im Sizßungofaal der-Baufkomman- dite''-Lewinsky,-- Viehlaff .& Co., : Tauben- straße 23, s\tattfindeuden ordentlichen Generalversammlung ein. : ____ ’’Tagesorduung : :

1. Bericht des Vorstands über ‘das ver- flossene Geshärtsjahr unter Vorlegung der Bilanz und der ‘Geivinn- und Verlust- Ene ver 30. Juni 1923 Beschluß- fassung übér Genehmigung derselben und Verwendung des VYteingerinns. 2. ‘Ent- lasfuïg dés Vorstands und des Aufsichts- rats. 3. Aenderungen der Satzungen : 8 l, Aenderung der Firma in Scbülz & Saur Akftiengesells{<haäft und Aenderung des Zwe>kes in „Herstellung und Verkauï pon Maschinen und Arparaten aller Art“. $ 2, Sizverlegung nach Berlin. * 4. Zu- wablen zum Auisichterat.

Stimmberechtigt sind die Aktionäre. die' ihre Aftien oder die von einem deutschen Notar, der Neichsbank oder der Bank des Berliner Kassenvereins ausgestellten Hinter- legungóscheine )yätestens bis zum 19 De- zember 1923, PVèittags 12 Uhr,“ in Berlin bei. unserer « Gesellshaftsfasse Wilhbelm- siraße 128, oder bei Lewinsky, Meglait & Co. Bankfkommandite a. Aft, W. 8, Taubenstraße 23, NW. 7, Neustädtische Kirchstraße 4/5, hinterlegt haben. K

Schwarzeuberg i. Sa., den 27. Nos vember 1928 E

_ 6<hulz & 6adur Eisenerz Aktiengesellschaft. : i Der Aufsichtörat.

Walter Lewinsky, Voisigender.

[84844] * h : | Paul Hartmann A.-G., Heidenheim a. Brz.

‘Wir laden hierdurch unsere Aftionäre zu |:

der am Dienstag, den 18. Dezember 1923, Vormittags 11 Uhr, im Sibßungé&zinmer des Notars Heimberger in Stuttgart, Känzleisträße 1, stattfindenden 11. ordentlichen Generalversarnm- lung ein. S : R “_ Tagesordnung: j

1. Entgegennahme des Jahresberichts

sowie der Jahresabre<uung.

2. Genehmigung ter Jahresabre<nung, Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4.. Wahl der Mitglieder des Aufsichtsrats.

5. Versicherungen. E

Zur Teilnahme an der Generalver-

sammlung sind diejenigen Aktionäre be- fuat, welche ihre: Aktien spätestens am 14. Dezember 1923 bei ‘der Gesell- \<aft oder bei ‘cinem deutschen Notar

hinterlegen und ih" in déx Generalver-| “über die ‘erfolgte Hinterlegung f“ -

sammlung auewelen

Heidenheim a. Brz., den 21. No- vember 1923. j 24

Der Vorstand. W. Hartmann.

7. Niederlassung x. vonNechtsanwälten.

[84816] * A i

Die Rechtsanwälte Jakob Adler, Dr. |. Ewald Autrecht, Hans Elsas, Theodor Steiff und Dr. Paul Tänzer, sämtlich in Stuttgart, sind în die Liste der bei den

unterzeid-neten Gez:ichten zugelassenen Rechtsanwälte eingetragén worden. Stuttgart, den 22. November 1923. Oberlandesgeriht und Landgericht

Stuttgart.

(84815) ; ; Der Nechtsanwalt Dr: Reiff ift in der

Liste der beim hiesigen Amtspyericht zt

gelassenen Rechtsanwälte heute gelöscht

wörden. ee Altona a.E1be, den 22. November 1923. i Amtsgericht.

10. Verschiedene Bekanntmachungen,

(81673) Bekanntmachung. ae - Die ‘Gejellschaft für Sprengstoff- und Abbruch-Arbeiten m, b. H. zu Wesihoven. bei Köln a. Rh., Bezirk Porz, ist aufgelöst. Die Gläubiger der. Gesellshatt werden aufgefordert, {fich bei ihr zu melden. i

Berlin ‘NwW. 7, Dorotheenstraße 29, den 12. November 1923, - N K. J. Herrmann, Liquidator.

[80865] :

Die Senny Porten Film G. m. b. H ist in Liquidation getreten. Alleiniger Liqui-

ie Gläubiger der Gesells<äft werden ‘hiermit aufgefordert, ihre Forderungen an- zumelden. A L ‘Hanns Lippmann, Berlin, Unter den Linden. 25. (80477) U E - Die gemeinnübvige Aachener Fa- Aachen ‘it - aufgelöst, Gläubiger weiden „aufgefordert; \i<h- zu melden. Aachen, den 7. November 1923.

1184818]

Von der Firma Braun & Co, der Antrag gestellt worden, hler, ist 16 50'000. neue Stammaktien dex Metallwarenfabrik ‘vorm. Wißner Aktiengesellstigft zu Fesla-Meblis . in Thüringen, tr. 8 751—20 250 zu“ je 4 1000 - ¿Nr 20251—21 250 zu je A 5000 zum Bör'enhandel an der ‘hiesigen Börse zuzulassen. 2 / * Berlin, den 24. November 1923. Zulassungéstelle an der Börse ; Kope gk y.

(84819) : Von der Direction der Disconto-Gesell, schaft und der Mitteldeutschen Creditbank, hier, ist der Autrag gestellt: worden, 25.000000) neue Stammaktien Porzellanfabrik Kahla in Kahla, -Nr 25 001—50 000 zu je H 1000, zum Börsenhandel an der: hiesigen Börse zuzulassen. : : Verlin, den 24. November 1923. Zulassungsstelle an der Börje zu Berlin, Koyebvky.

{84820] E R L E Von ‘der Direction der Disconto-Gesel[l, schaft, ‘dèr Bank für Textilindustrie Aftien-

geiell1haft, der ‘Comnie1z- und: Privat,

Bank A -G., der Darinstädter und Nattonal bank Kommanditgetellicha\t äuf Aftien' und dér Deutichen Bank, hier, ist der Antrag gestellt worden, N : ‘6 300 000 000 ‘Aktien der: Gebrüder "Simon Véreinigte Textilwerke Aktiengesellschaft in Berlin = Nr. i—300 000 zu je M 1000, - zuni Börsenhandel an der hiesigen - Börse ‘zuzulassen. B R E Berlin, ‘den 24. November 1923.

Kopeg ky

[84821] : O S

Von der Dresdner Bank, hier, ist der

Antrag gestellt worden, : -- :

4 5 000 000 neue Aktien mit Bere tigung auf \Dreivierteldividende für 1923, Nr. 15 001—17 6500. zu je

46 2000, s -

4 40 000 000! neue Aktien. mit halber DividendenbereHtiqung für 1923, Nr. 17 501—21 500 zu je 4 1000,

Nr. 21 501—28-700 zu je 4 5000,

der Mecklenburgischeu Bauk in Schwerin i. M.

zuin Bör1énhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. L S Berlin, den 24. Nöovêémber 1923. Zulassungostelle an der Börse zu Berlin. E Kopeßky [8482] 7 R A a Von der Dresdner Bank Filiale von nover, Hannover, ‘ist der Antrag gestellt worden, G S 414/000 000Stammaktién der: Phy _sikalishen Werkstätten . Afktiew * geséllshaft zu::Göttingen, {Stüd 1400 über'je:4 1000 Nr. 1—14 000, zum Handel und zur Notiz. an der: hiesigen Börje zuzulassen «1, Hannover, den 24. November -1923, Hulassungsfstelle: an der Börse zu Haunover

BolUlm ann, ;

[84823] O A Von den Firmen Ephraim “Meyer & Sohn, Hannover, und der: Darmstädter und - Nationalbank Komm..- Ges. a. A, Filiale Hannover ist der Antrag: gestellt worden, : j 4 18 000 000 neue Aktien der Aktien-Gesellschaft Georg Ege \torff's Salzwerke. und Chemische Fab. iken in Hannover, Stü 12 000. zu. je S 1500, Nr. 18001 bis_30 000, zum Handel und zur Notiz an der hiesigen Börse zuzulassen ; Hannover, den 24. November 1928. Zulassungsstelle i an der Börse za __ Bollmann, -

1.82028]

Nimfe & Staeves G. m. b. H. Berlin Die Gefell'ca1t ist aufgelöst. Die Gläubiget der Gezell\haft werden autgefordert, (ih bei ihr zu melden. E Der Liquidator: Frit Nimke, Berlin 0. 17,

Große Franffurter Straße 137.

82694] G At 2s L

Durch- Beschluß der Gesellschafterver- sammlung vom - 15. November 1923“ ist ‘die Firma . Lindenhof-Kleinwohnungebal G. m. b. H, Mannheim, in Liguidatioi getreten ‘Die Gläubiger werden- hiermit aufgefordert, sih mit ihren. Ansprüchen bei dem Liquidator der Gesellschaft, Heri s Schmid, Mannheim, . L. 1. 2 zu melden.

Lindenhof-Kleinwohnungsbau

G. m. b. H. i. L., Mannheim. [82366] :

Gesellschaftmit beschränkterHäftung'

in Frankfurt am Main, ist autgeö

und in Liquidation | getreten. Liquidator

ist der Unterzeichnete. Etwaige Gläubiger

der Gesellsha|t werdén autgetordert, si

bei dem Liquidator zu ‘nelden. i Frankfurt a. M., 15. November 1923

Wilhelm Ellersie> Großer Kornmarkt 18.

(84856) T E

Die Alfred Lebenheinm vorm. Oskar

Tralst Ges; mit bejc<vr.:H. in Wüns-

Dorf, Kr. Teltow, ist aungelöst. Gläubiger

werden autgetordert, sich bei ihr zu melden. Die. Liguidatoren: Adolf Morgenster Berlin, Tegeler Str 15." Rudolf Schwar

Die Liquidatoren.

1 Charlottenburg, Leistikowstr. 4.

¿u Berlin,

Zulassungéstelle an der Börse: zu Berlin, .

annover.

Die Gesellichaft „Astra Maschinett

U Z

Erste Zentral-Handelsregister-Beilage zum Deutschen RNeichSanzeiger und Preußischen StaatS8anzeiger

Berlin, Mittwoch, den 28. November

Der Jnhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanutmachungen aus 1. dem Handels-, 2. dem Güterrechts-, 3. dem Vereins-, 4. dem Genossenschafts-, 5. dem Musterregister, 6. der Urheberrechtseintragsrolle sowie 7. über Konkurse und 8. die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint in einem besonderen Blatt

Zentral-HandelSregister für das Deutsche Reich.

Ir. 271.

unter dem Titel :

Das Zentral - Handelsregister für das Deuts®e Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin

für Selbstabboler aud dur<h die Geschäftéstele des Neihs- und Staatsanzeigers, SW. 48, Wilbelm-

straße 32, be;cgen werden.

1923

Das Zentral-Landeleêregifter tür das Devtiche Reich erscheint in der Regel täglih. Der Bezugs preis beträgt ab 9. November 300 Mislliarzen Mark freibleib. Einzelne Nummern foîten 0, 10 Goldmark, Anzeigenpreis iür den Yiaum einer d gelpaltenen Cinbeittzeile 2,10 Goldmark freibleibend

I

Bom „SZentral-Handelsregijcer für das Deutsche Reich“ werden heute die Irn. 271A, 271Bß und 271C ausgegeben. D. bei der Geschäftsstelle eingegangen fein “E

De” Befristete Anzeigen müssen d rei Tage vor dem Einrlickungstermin

An unsere Leser!

Die Postanstalten nehmen Zeitung8besftellungen für De- zember nur bis einschließli 1, Dezember entgegen. - Um Unterbrechungen in der Liefe- rung der Zeitung zu ver- meiden, bitten wir die Post- bezieher,.dasSZeitungS8abonne-

ment umgehend zu erneuern.

Der Verlag.

l. Handelsregister.

Alienburg, S.-A, [82713] Ins. Handelsregister ist heute das Er- löschen ‘der. Firma Ernst Geßner in Altenburg eingetragen worden. Amts- geriht Altenburg, am 13. Novbr. 1923.

Amberg. B i [82714] Danhaujer, Friedrih Siß: Nabburg. Jah.: Maria Danhauser, Baumeisters- wilwe in Nabburg. Baugeschäft, Zement- warenfabrikation, Handel mit Holz, Kunstdünger und Baumaterialien, Amberg, den 14. November 1923. Martin Thoma, Siß: Amberg. Jnh.: Martin Thoma, Viehhändler in Amberg. Handel mit Vieh. Amberg, den 15. November 1923, Byeciichs Diskonto- u, Wechselbank Aktien-Gesellschaft, Filiale Neumarkt i. Obpf., Siß Neumarkt i. O., Haupt- niederlassung Nürnberg: Die Bweig- niederlassung ist aufgelöst. Die Firma ist

erloschen. j Amberg, den 15. November 1923 ; Furth t mit

Furthwalder Holzwerke f beschränkter Paus Siß: Furth 1. Die Gesellschaft is eine folhe mit be- <ränkter Haftung. Gegenstand - des nternehmens ist die Verwertung und die Fabrikation von Holzwaren aller Art. Die Gesellschaft ist berechtigt, Zweignieder- lassungen, Verkaufsstellen und. dergleichen im Deutschen Reih und außerhalb“ des- selben zu errihten und s< an Unter- nehmungen gleicher oder verwandter Natur mittelbar oder unmittelbar zu beteiligen oder Interessengemeinschaften mit solchen Unternehmungen einzugehen. Das Stamm- fapital beträgt 60 000 000 M (se<zig Mil- lionen Mark). Der Gesellschaftsvertrag ift vom 14, Juli 1923 mit Nachtrag vom 10. August 1923 und 30, Oktober 1923. Jst nur ein Geschäftsführer bestellt, fo ift dieser allein zur Vertretung der Gesell- e berehtigt. Sind mehrere Gefschäfts- ührer bestellt, so wird die Gefellschaft je- weils dur<h zwei Geschäftsführer zu- sammen oder dur einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen bertreten. Alleiniger Geschäftsführer ist Hans Perlinaer, Fabrikant in Furth i. W. Die öffentlihen Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur< den Reichs- anzeiger. j

Amberg, den 16. November 1923,

Amtsgericht Negistergericht. Ansbach.

[82715]

DOTE Gs :

Neue Firma: „Konrad Herbert“, Siß

in Ansbah, Inhaber: Konrad Herbert,

Kaufmann in Ansbach, Crailsheimstr. 16.

(Handel und Export für landwirtschaftl. und gewerbl. Maschinen.)

Ansbach, den 16. November 1923,

Amtsgericht.

Aschaffenburg. _- [82716] 1 ‘„Schuhwarenhaus Emil Gold- {mitt“ in Aschaffenburg: Die Firma ist geändert in „Emil Goldschmitt“. Dem Kaufmann Franz Schu>k in Aschaffenburg t Enger er s ha 2. „Holzwarenfabri örth a. Main Caesar Fuhs & Cie. Aktiengesellschaft“ «O E L Pu Ba mitglied 1 ellt: 20a us, rif besißerêwitwe in Aschaffenburg. - shaffenburg, 16. November 1923. Amtsgeriht Registergericht.

Ane, Erzgeb. [82717]

Auf Blatt 284 des hiesigen Handels- registers, die Firma Borhmaten & b. Stein in Aue betr., ist am 8. No- )ember 1923 eingetragen worden: Dem Rittergutsbesißer Hans Roch in Aue ist

Unternehmens ist die Be

rokura erteilt. Er i irma gemeinsam mit einem anderen uristen zu vertreten. Amtsgericht Aue, den 16. November 1923.

Er is berechtigt, die Pro-

Bad E Fi (ers

um ndeldregi]ter, ¿Ftrma inri SPmidt, Inhaber Berahed Schwarz, i das Erlöschen der Firma heute ein- getragen.

Bad Doberan den 17. November 1923. Meckl. -Schwer. Amtsgericht,

Bad Schandau. [82719] Auf dem die Firma G. Preuße in Wendischfähre betréffenden Blatt 139- des Handelsregisters ist heute das Ausscheiden des bisherigen Inhabers Carl Ludwig eiger und als nunmehrige Inhaberin rau Rosalie Marie Mathilde verw. eiger, geb. Müller, in on owie als Prokuristin Fräulein Elisabet gelica Zeiger dajelbst worden. j Amtsgericht Bad Schandau, den 13, November 1923.

eingetragen

Barmen.

In unser Handelsregister folgendes eingetragen:

Am 6. November 1923:

A 3679 die Firma Willy Kesseler in Barmen, Märkische Str. 1, und als deren Inhaber der Kaufmann Willy Kesseler in Barmen.

Am 9. November 1923:

A 342 bei der Firma G. A. Rebens- burg in Barmen: Dem Kaufmann Frihß Grund in Elberfeld is Prokura erteilt,

A 1355 bei der Firma Aug. Schas- berger in Barmen: Jebiger Witwe Auaust Schasberger, Auguste: geb. Voß, in Barmen Dem: Betriebsleiter B Schasberger (Sohn) is Prokura erteilt.

A 2462 bei der Firma Carl Sauter- meister in Barmen: Die Firma ist er-

oschen.

A 2987 bei der Firma Fr. Wilhelm Mügpoenburg in Barmen: Die Prokura des Adolf Debes ift erloschen.

, A 26183 bei der Firma Bernhard Herz in Barmen: Offene Handel3gesellscaft. Kaufmann Hermann Herz in Barmen ist in das Geschäft als persönlih haftender Gesellschafter eingetreten. Die Gesell- {haft hat am 1. November 1923 begonnen. Die Prokura des Hermann Herz ist er- loshen. Die Firma ist geändert in Herz & Co. in Barmen.

, A 2810 bei der Firma Kaiser & Die in Barmen: Dem Kaufmann Adolf Buschhaus in Barmen is Gesamtprokura erteilt in der Weise, daß er berechtigt ift, gemeinsam mit je einem der anderen Ge- samtprokuristen die Firma zu zeichnen.

A. 3680 die Firma Adolf Dürhagen in Barmen, Karlstr. 47, und als deren Jn- haber der Kaufmann Adolf Dürhagen “S 96 bei der Firma RH F ’ei Firma Nheinish-West- fälishe Zellkern - Aktiengesellshaft in Barmen: Dem Kaufmann Bruno Eihler in Barmen ist Prokura erteilt in der Weise, daß je zwei Prokuristen berechtigt sind, die Gesellschaft zu vertreten und ihre Firma zu zeichnen.

B 59 bei der Firma Freitag & Bülte Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Barmen: Die Gefellschafterversammlung vom 30. Oktober 1923 bestellte Friß Bauer, Fabrikant in Barmen, zum Ge- schäftsführer mit dem saßungêmäßigen Recht, für sih allein die Gesellshaft zu vertreten. Dieselbe Gesellschafterversamm- lung änderte $ 10 des E aftsvertrags ab und bestimmte insbesondere, daß. so- lange Walter Freitag, Friedrih Bülte und Friß Bauer Geschäftsführer der Ge- Wait E. Bn E E für E allein zur etung der Gesellschaft be- rechtigt ist. Amtsgericht Deren h

Barth. : [82721] In unser Handelsregister Abt. B ist am 10. November d. J. unter Nr. 21 die „Pommersche Baustoff-, Industrie-, Schiffahrts- und Fischerei - Aktiengesell- shaft-Barth“ mit dem Siße in Barth

Atiragen worden. r Gesellschaftsvertrag Gegen 20. Juli

\

[82720] wurde

W. | los

e 1923 geschlossen worden. stand des

ng To stellung und der Vertrieb von Attoffen, chemischen und dhemisch-te<nisden Erzeug- nissen sowie sonstigen industriellen und Fischereierzeugnision, die Schiffahrt und die Beteiligung an gleichen oder ähnlichen Unternehmungen in irgendeiner Form. Zum Vorstand ist der Apotheker und Che-

nhaber-

miker Hartmann Roggendorf in Stral- sund bestellt worden. Das Grundkapital beträgt 60 Millionen Mark und zerfällt in 600 Inhaberaktien, die zum Nenn- betrag ausgegeben werden und deren volle Einzahlung bereits erfolat ist. Alle Be- kanntmachungen der Gesellshaft erfolgen dur<h den Deutschen Reichsanzeiger, und awar einmal. Die ordentlichen General- versammlungen werden vom Vorstand all- jährli<h dur< einmalige öffentliche Be- Fanntmahung na< Barth einberufen; außerordentlide Generalversammlungen können der Vorstand und iedes Mitglied des Aufsichtsrats berufen, so oft es das Interesse der Gesellschaft erfordert. Die öffentlide Bekanntmahunag muß drei Wochen vor dem Versammlungstage er- scheinen, diesen und den Tag der Ver- öffentlichung niht mitgerenet. „Die Gründer der Gesellschaft, welche sämtliche Aktien übernommen haben, sind: 1. Landrat Albert Bülow in Franzburg, ¿Fuchs in agistrats

2. Bürgermeister Hermann Barth, als Vertreter des der Stadt Barth,

3. Nittergutsbesiver Georg Meinhold in adl. Bartelshagen,

4. Regierungsrat Frib LÆnbþ in Plön i. Holstein,

9. Apotheker und Chemiker Hartmann Noggendorf in Stralsund.

Zu Mitgliedern des Aufsichtsrats sind

gewählt: :

1, Kreismedizinalrat Dr. Hans Jaenisch in Stralsund und dessen Vertreter Landrat Bülow.

2. Bürgermeister Fuchs-Barth,

3. Regierungsrat Lntb-Plön.

Varth, den 10. November 1923.

- Das Amtsgericht.

Bassum,. [82722]

In unser Handelsregister is Heute in Abt. A unter Nr. 98 zur Firma Maschinen» fabrik Bassum, Günsel u. Ahrens, Offene Handelsgesellschaft, foloendes eingetragen: Die Gesellschaft ist aufaelöst. Der Kauf- mann Georg Günsel ist aus der Gesell- schaft ausoeshieden. Die Firma ist in Ludwia Ahrens, Maschinenfabrik in Bassum, aeändert.

Amtsgericht Bassum, 8. 10. 1923.

Bassum, [82725] In unser Handelsregister ist beute in

Abt. A unter Nr. 70 zur Firma Hirsch-

Apotheke, Twistringen, der Apotheker

Bernhard Schmees in Twistringen als

Inhaber eingetracen worden.

Amtsgericht Bassum. den 17, 10. 1923.

Bassum. [82723] _In das hiesige Handelsregister Abt. A find heute folgende Firmen eingetragen worden unter

Nr. 148: August Ott. Dampfmolkerei und Mühle in Dimhausen, Inhaber a Rh August Ott aus Dim-

usen.

Nr. 149: Heinrich Osterfehlt, Manu- fakturwaren- und Kolonialwarengesc<äft in Colnrade, Inhaber Kaufmann Heinrich Ostersehlt in Colnrade.

Nr. 150: Otto Bollwea, Kaufmann in Neuenkirchen, Inhaber Kaufmann Otto Bollwea in Neuenkirchen.

Nr. 151: Heinrih Nolte. Kaufmann in | i

Harpstedt, Inhaber Kaufmarm Heinrich

Nolte in Harpstedt.

Nr. 1592: D. J. Trümper (Jnh. Diedri<h Trümper), Kaufmann in Neu- bruhhausen, Inhaber Kaufmann Diedrich Trümper in Neubruchhausen.

Nr. 153: Molkerei Albrinahausen (Inh. Hans Lükert) in Albringhausen, Inhaber E GEREREN Hans Lüdcert in Albring-

ausen. ,

Nr. 154: Sieofried Rosenbach, Vieh- handlung _in Bassum, Inhaber Vieh- bändler Süieafried Rosenba<h in Bassum.

Amisgeriht Bassum. 17. 10, 1923.

Bassum. __ [82724]

In das hiesige Handelsregister B ist beute unter Nr, 18 Firma Riedel und Harling, Gesells<ßaft mit beschränkter Haftung in Bassum, eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens: Gewerbs- mäßige Herstellung und Vertrieb von Strohhülsen ‘und Dachstroh. Das Grund- kapital beträgt 2 000 000 \. Die Gesell- schafter sind: 1. Kaufmarm Carl Harling in Bassum und 2. Kaufmann Alfred Riedel in Twistringen. Beide sind zu Geschäfisführern bestell. Der Gesell- schaftsvertrag ist am 30. Juli 1923 fest-

geitent mtôsgeciht Bassum, 86. Oktober 1923,

Bauerwitz. [82726] Im Handelsregister Abtieilung B Nr. 2 - Zudcerfabrik Bauerwis. Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist heute ein- getragen worden:

Den Direktoren Albert Wilhelm Arlt in Kreuzburg, D, S., Adolf Sgilling und Wilhelm Blo>k in Jernau ist Gesamt- prokura derart erteilt, dak zwei von ihnen gemeitishaftlih zur Vertretung der Ge- sellschaft befugt sind.

Amtsgericht Bauerwiß, 10. November 1923.

Beeskow. : [82727]

In unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 136 die Firma „F. W. Günther Knüppel, Buchdruckerei Verlag des Täglichen Kreisblattes für den Kreis Beeskow - Storkow“ mit dem Siß in Beeskow eingetragen worden.

öInhaber is der Bucbdruckereibesther Günther Knüppel in Berlin-Tegael.

Der Geschäftsführerin Dorothea Wuntke, ee Ra, in Beeskow ist Prokura erteilt.

Beeskow, den 14. November 1923.

Amtsgericht.

Bergedorf. [82728] Eintragung in das Handelsregister. 14. November 1923: Zigarren - Fabrik Hjalmar Jul. Vetschke in Bergedorf. Inhaber: Hial- mar Julius Petschke in Bergedorf. Das Amisgericht Bergedorf,

Beuthen, 0.8. [82729] In unser Handelsregister Abteilung B ist heute unter Nr. 289 die Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Firma Tech- nische Handelsgesellschaft mit Les aftung Zevag. mit dem Siß in

uthen O. eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens is die Nebernahme von Handelsvertretungen von Spezialfirmen und der Vertrieb von le<nishen Eisenbahn-Bau-, Gruben- und Hüttenbedarfsartikeln. Die Gesell- schaft ist befugt, den Geschäftsbetrieb auf verwandte Geschäftszweige auszudehnen. Das Stammkapital beträgt 20 000 000 Mark. Geschäftsführer O: der Jn- enieur Artur Bröker in Breslau und der Pa a er genau a. D. Karl Vie- bahn in Beuthen O. S.; zur Vertretung der Gesellschaft sind beide Geschäftsführer nur gemeinschaftlih befugt. Die Dauer der Gesellshaft ist zunä<hst bis zum 31, Dezember 1926 bestimmt. Erfolgt nicht mindestens se<8 Monate vor Ab- lauf dieser Frist oder der sih aus der jedesmaligen Nachfrist ergebenden Ver- längerung eine Kündigung seitens eines Gejellschafters, so gilt der Vertrag stets um weitere dre! Jahre als verlängert. Oeffentlihe Bekanntmachungen der Ge- sellschaft, deren Gesellschaftsvertrag am 30, Oktober festgestellt is, erfolgen im Deutschen Ries

Amtsgerihi Beuthen O. S,, den 10. November 1923,

Blankenhain, Thür. [82730] In unserem Handelsregister Abt. B ist heute bei der Nr 22 eingetragenen Firma Thüringer Stoffpuppenfabrik, G. m. b. H., in Bad Berka der East vom 29. Sep- tember d. J., wona Wilhelm Gomperb in Hamburg als Geschäftsführer aus- Eiahteven ist, gelös<ht worden. Wilhelm e perd ist sonah noh weiter Geschäfts- ührer.

Blankenhain, den 15, November 1923.

Thüringishes Amtsgericht,

Bocholt. ; h

In unser Handelsregister Abt, B ist heute unter Nr. 68 die Aktiengesellschast in Firma „Westdeutsche Tabakindustrie Aktiengesellschaft“ mit dem G in Bo olt eingetragen, Der Gejellschafts- vertrag is am 15. tember 1923 fest- gestelltî. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung von Tabakwaren aller Art sowie der Vertrieb der hergestellten abrikate; außerdem alle \onstigen dien die nah dem Ermessen des Auf- ì

[82731]

tsrats zum Gegenstand des Unter- nehmens bestimmt find, Die Beteiligung an ähnlichen oder verwandten Unter- nehmungen sowie die Errichtung von egn Ber angen ist gestattet. Das

rundktapital beträgt 500 000 t, eingeteilt in auf den Inhaber lautende Aktien, und a in 760 Aktien zu je 500 000 4, 1040 Aktien zu je 100 Mark, 1500 Aktien zu je 10 000 4, 1000 Aktien zu je 1000 4. Die Ausgabe der Aktien erfolgt zum Nennwert, Besteht der Vorstand aus mehreren Mitgliedern,

so ijt zur Vertretung der Gesellshaft die

J artikeln, insbefondere

000 | unter der

Mitwirkung zweier Mitglieder des Vors Lane oder eines Vitglieds des Vor» tands und eines Prokuristen erforderlich. Der Vorsigende des Aufsichtsrats kann einzelnen Mitgliedern des Borstands dis Befugnis erteilen, die Gesellschaft allein zu vertreten Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfoigen dur< den Deutschen MNeichsanzeiger. Die Berufung der Genes ralversamwlung erfolgt dur< den Aufs sichtsrat oder Vorstand dur< einmalige Bekanntmachung im Deutschen Yteichss anzeiger, welhe mindestens zwanzig Tage vor dem anberaumten Termin zu erfolgen hat. Die Gründer der Gesellschaft sind: L. der Kaufmann Heinrich Hillen zu Goldenstedt, 2. der Kaufmann Hans Voß zu Münster i. W., 3. der Kaufmann Wils helm Marx zu Bocholt, 4. der Kaufmann Josef Véarx zu Bocholt, 5. die ammen Unton Marx Gesellichaft mit beshranfter Haftung zu Bocholt, jamtlihe Aktien übernommen. Vorstand ist der Dr. jur. Karl Ras Barmen. Die Mêitglieder des Aufsichtss rats sind: 1. Rechtsanwalt Dr. jur. Theodor Lutter zu Bremen, 2. Fabritank Hugo Weyl zu Bocholt, 3. Fabrikant Dr. phil. Heinrih Delere zu Bocholt, Von dên bei der Anmeldung eingereichten Schriftstücken, insbesondere dem Prüfungs- beriht des Vorstands und Aufsichtsrats kann bei dem unterzeichneten Gericht Einsicht genommen werden. Bocholt, 14 November 1923. Das Amtsgericht.

Die Gründer haben Alleiniger Nasche zu

Braunschweig. {82732] Jm Handelsregijter ist am 15. Nos vember 1923 die Firma Mödbelfabril Niedersachjen Carl L G. Langerfeldt, hier, gelos<t. Amtsgeriht Braun¡chweig.

Bremervörde. t [82733]

Ins Handelsregister A ist zu Nr. 23 Firma G. Daudver in Bremervörde eingetragen: 4 L O

1. Persönlih haftende Gesellschafter: Kaufleute Carl Georg und Heinrich Dauber in Bremervörde. Offene Handelss esellschaft. Georg und Heinri Dauver sind in das Geschäft als persönlich hafs tende Gesellschafter eingetreten. Die É 1E hat am 10. November 1923 egonnen. i

2. Kaufmann Carl Dauber ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. e Amtsgericht Bremervörde, 12, 11. 1923,

Breslau. i [82751] In- unser Handelsregister Abteilung B ist unter Nr. 1706 am 25. Oftober 1923 die Max Guttmann Aktiengesellschaft mit dem Siß in Breslau eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ift der Vertrieb von Webwaren, Futter sioffen, Knöpfen und ges Schneiders ie Uebernahme undi

Cor druvg des unter der Firma Max uttmann in Breslau betriebenen Ünters nehmens. Das. Grundkapital beträgt 300 Millionen Mark, eingeteilt in 300 auf den Jnhaber lautende Aktien über je 1 Million Mark, die zum Kurse von 100 % ausgegeben werden. Vorstands84 mitglieder sind die Kaufleute Albert Ernst Guttmann und Willy Ziffer, beide in Breslau. Der Gesellschaftsvertrag ist am 28. August 1923 festgesteUt. Der Vors tand besteht aus einer oder mehreren Per- onen. Die Zahl der E und diese elbst werden dur< die Generalversamms lung bestellt und abgerufen. Die Gefello la t. wird durch jedes V allein verireten. Etwaige Prokuristen sind zur Vertretung nur gemeinsam mit einem Vorstandsmitglied oder einem anderen Prokuristen befugt. Die Mits glieder des Vorstands sind von der Bes hränkung des $ 181 B. G.-B. entbunden, Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur< den Deutschen Neichss anzeiger. Die Berufung der Generalvera

machung im

eb. Stein, 5, Kaufmann Geor sämtlich in Breslau. Die zu

mann, Cohn und 2 Max Guttmann“ bes

Firma j, i mit allen Aktivert

ndelsgeshà iven in die

triebene und

de \ der Ges

1. Fannar 1923 ab für Rechnung sellschaft achen. Ausgenommen

orstandsmitglied

nannten bringen das von ihnen ?

sammlung erfolgt dur<h den Vorstand der - Ge- | Gesellschaft, und zwar mittels 3 Deutschen Reichsanzeiger. Die Gründer, die samtlihe Aktien übers = nommen haben, sind: 1. Kaufmann Alber®k Ernst Guttmann, 2. Kaufmann Willy : iffer, 3, Rechtsanwalt Jakob Riesenfeld, verehelihte Kaufmannsfrau Käte Gutts

Tannts

4

- ein mit S

Pessiden daß tele Geidäfte vont 4

E

sind dies