1923 / 272 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[85433] h ] Wir bringen biermit zur Kenntnis, daß uner te<hmi<er Leiter Herr Direktor Hans Köbne am 24. d. M rerstorben 1st. Haunover -Hainholz, den 26. No- veinber -1923,

Ceniralheizungswer?e Aktien. gesellschaft. Alt. Ke ik.

[85379 Die Aktionäre unserer Gesell s>aft werden biermit zu einer am Samstag, den 29. Dezember 1923, Vorm. 11 Uhr, in den Gescbhästeräumen des Notars, Justiz- xats Kaufen in Köln - Kardinalstraße 6, statifindenden außerordeutlichen Gene- ralversammtung eingeladen. Tagesordnung: Aenderung der am 10. November 1923 1 Punft 1 und 2 Buchstabe e, |, i ge- ßten Beschlüsse, und zwar: zu c: Die Ausgabe der neuen Stamm- aftien soll mindestens zum Nenn- betrage erfolgen zu f: Die Bezugsrechtésleuer soll den Aktionären aukterlegt werden. zu i: Dem Aufsichtsrat soll es über- lafsen werden, zu bestimmen, zu weldbem Prei'e . die neuen Stamms- aftien den alten Aftionären vom Vanfkon}ortium angeboten werden. Es findet gesonderte Abstimmung der Stammaktien und Vorzugsaktien statt Köln-Zollsto>, den 26. November 1923

Weiter Glektrizitäts- und Hebe-

zeugwerke Uktiengeellschast. Der Aufsichtsrat. Bergrat Zörner, Vosißender.

[85476]

Am 15. Dezember 1923, Nach- mitiags 2 Uhr, findet in Duderstadt in unjeren Geichäftsräumen in der Kurzen- straße, eine außerordentliche General- ver'ammlung der Aktionäre unjerer GVe- sellichatt ftatt.

Gegenstand der Verhandlung :

1. Ciaßwahl eines Mitglieds des Auf- sihtérats, Erwe!terung des Au)sichts- rats und Neuwahl.

2. Geicbäitsbericht. :

3. Erb¿hung des Grundkapitals.

4. Verichiedenes

Diejenigen Aktionäre, welche an der Ecneralversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien nebst Doppelnummern- verzeidnis oder den Depo!schein der NMeichebank über ihre Aktien mit doppeltem Nummernverzeichnis bis späteftcas am 3. Wochentage vor der General- versammlung bei der Gejellschaft oder der Landeëgenossenschaftebantk e. G. m. b. S. in Duderstadt oder bei einem Notar zu hinterlegen und, wenn die Hinterlegung bei der Landes-

enofsen)cbaftäbanfk, e. G. m. b. 9. - in

‘uderftadt ‘oder bei einem Notar e1folgt. die darüber auszustellende Be1cbeinigung, die die Aktien nah Zahl -und Nummern genau verzeichnet, spätestens am 2. We1k- tage vor der Generalversammlung bei dem Vorstand einzureichen

Duderstadt, den 27. November 1923.

Hawi-Werke Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Wilkes.

[85411]

Deutsche Schiffspfanbbriesbank Uktiengaefellsha;t, Beriin.

Einlatung zur fünften ordentlichen Generaiversamm!unrg der Aftionäre auf Sonnabend, den 22, Dezember 1923, Mittags 12 Uhr, im Sigungs- pa der Gesellichait zu Berlin, Dorotheen-

raße 19.

Tagesorbnung:

orstands und

1. Ges{<äit3be1i<t des des Aufsichtérats jür 1922.

2. Vorlegung des Jahr1esab!<lusses so- wie der Gewinn- und Verlustrehnung für 1922 und Beichlußiassung über deren Genebmigung. / :

, Besd-lußtassung über die Erteilung der Entlastirng für den Vorstand und Auwnichtsrat.

Wahlen zum Aufsichtsrat.

, Beichlußfattung “über die Erböhung des Grundofavita?s um einen von dex Generalver!ammlung feitzulezenden Betrag und über die Ausgabe von Vorzugsaktien; Festseßung der Aus- gabevedingungen unter Aus|{<luß des geieulihen Bezugsrechts der Aktionäre

. a) Beichlußitassung über Sagungeände- runaen: & 4 (GuundkarctaÞ), $ 7 (Geichättsk1eis), $8 8—1 11 Beleibungs- vori<1uiften und Darlehrsbedingungen), &8 12— 15 (Schiffepl1andbriete). $ 19 (Sicherung der Schiftspsandbriet- gläubiger), $8 22—24 (Treubände1), 8s 26— 31 (Iabresabshlüsse und Be- fanntmahungen), $ 32 (Verieilung dea Neinaewinns), $ 39 ( Vorstands- bezúge), £$ 40, 41, 44, 45 ( Zufsammen- segung, Konstituierung. Besb)uß!äbig- feit und Bezüge des Autsichtsrats), & 47 (Stimmrebt);

b) Eimächtigung des Au!fictsrats ju etwaigen Fasfsungéänterungen.

Stuimwrberechtiat sind diejenigen Attio-

näre, welce spätesiens am Mittwoch,

den 19. Dezember 19223, während der üblichen Geihä! éfiunten bei der Gesell- an in Berlin, bei der Zmeignieder- assung der Geielishait 1n Emden und der Deutschen Aufban Akticuge jell-

{chaft für Gr unbbefiß, Judufirie und

Schiffahrt zu Berlin ibre Aftien oder

den darirber lautenden Hinterlegungsichein

der Reicébank oèer eines deutiajen Notars

einreichen. Bertin, den 24 November 1923.

Mafchinen- und Fahrzeug- fabrifen Ulfeld- Dell:gien Uktien-

gefiellszast, Alfeid-Leine.

Mit Nücksicht darauf, daß zurzeit Shwicrigkeiten bei der Bescbaffung von wertbeständigen Zah!ungEmitteln bestehen, sind die Bezuge stellen angewieten, anstatt der-zum Bezuge von nom. 4 1000 jungen Attien zu- zablenden Dollar drei Schat- anweisungen des Deutschèn Reiches (Gold- anleihe)». au< M 12,60 Nentenmant ent- gegenzunebmen. {(84462] Berlin, im November 1923. Maschinen- und Fahrzengfabriken Uljeid - Delligsen Aktiengesellschaft. Or. Max Meyer. Heinrich Daus. {89409} Z Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schast werden auf Grund des Getellichatt- ver1irags zu der am Donnerêtag, den 20, Dezember 1923, Nachmittags 5 Utr, in Breslau im Siyzungês\aal des Bankhauses E. Heimann, Ning 33/34 stattfindenden ordentlichen General- versammlung einge!aden.

Tagesordrung :

1. Wahlen zum Ausfsichisrat. 9. Abânterung des $ 12 der Statuken.

Ueber den Antrag zu Punkt 2 der Tagesordnung baben neben den Beschlüssen ter Generalver)aumlung besondere Le- \<lüsse sowohl der Stamm- wie auch der Vorzugsaktionäre in gesonderter Ab- stimmung stattzufinden. Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung und zur Auéübung des Stimm- rets in dieser sind nah $ 9. des Gesell- \ca1tevertrags diejenigen Aktionäre be- rectigt, welhe entweder in der Versamm- lung selber dem Vorizenden ih1e Aktien zum Nachweis ihrer Legittmation vorlegen oder sie späteftens am zweiten Werfk- tage vor -der Genera tiversammlung bei der Ge‘ellschaftskafse oder bei einem dentschen Notar hinterlegt haben. Breslau, den 27 November 1923.

Peka Sädefabriken Aktiengesellschaft.

Der Auffichtsrat. {85403 2 Keramishe Eleïtro-98mose

UAktiengeseïshast zu Berlin.

Die - Aftiorâre unse1er Gesellschaft

werden hiemit zu der am 20. De-

zember 1923, 3 Uhr Nachmittags, in den Näumen der Eletktro-Oëmose (G1a!

Sc<bwerin Gesellscha)t), Berlin SW. 68

Untdeustr. 35, stat!!findenden ordentlichen"

Generalversammlung wi! nachstehender

Tagesordnung:

1. Voriage des Geichäftèberichts, der Bilanz sowie Gewinn- und Verlust- re<nung das Geichästsjahr 1922/23,

2, Beichlußfassung über die Vorlagen zu 1, sowie über Entlastung des Vo1stands und Aufsichtsrats,

eingeladen Zur Teilnabme an der

Generalversammlung sind diejenigen

Aktion@&e bercctigt, wel<he ih1e Aktien

spätestens am 17. Dezember 1923

bei der Ge?ellschastsfkafse, Berl:a

SW. 68, Lindenstr. 39, oder bei eivem

deu: schen Notar oder bei d-r Deutschen

Lär.derbank A.-G, Berlin W. 8,

Unter den Linden 78, hbinterz1egen.

Berlin, den 27 November 1923.

Der Vorfizende des Uuffichtsrats.

(854191 Münchener Rückverficherungs-Gesellschast.

Generalverjammlung.

Die nach $9 der Ge)ellfchaitsstatuten ab- zuhaltende KLIV. ordentliche CEc- neralversammlung fintet am Frei‘ag, den 21. Dezember 1923, Nachmit- tags 3 Uhr, im Sitzungssaal un}eres (Setellshastegebäudes, Königinstraße 107, hier, statt. : ;

Die Aktionäre. der Gefells<hzft werden zu derselben mit dem Beme!ken hiernit eingeladen, daß gemäß $ 7 der Staluten an der Generalverjammlung jeder Aktionär (ver}önlih oder. dur<h einen s<rüiitli< Vevollmäcbtigten) teilnebmen kann, ein Stammafkiionär jedo nur, weny er seine Aftien bei der Gejellschaft selbst oder bei einer der nahgenanytea Banken:

in Müuche:: :

bei dem Banihaus Merck, Fin> & Co,

in Berlin: ;

bei der Berliner Hande! gesellschaft,

bei der Darmstädi-r und Nationalbank, tommanditge'els<aft auf Aktien, Abteilung Schinkelylatz,

bei der Deutihen Bank,

bei der Dresdner Bank oter bei einem deuts<hen Notar binterleat und dies unter Voilage einer von dieser Stelle auegestellten Bescheinigung späte- stens am zweiten Werkrage vor der Generalverjammlung (den Tag der Hinterleaung und den der Versammlung nicht mitgere<hnet) beim Vorftand der (Sesellshafi angemeldet hat Die Ufktien haben bis zum Ablauf des Tages der Ge- neralverjammlung bei der Hinterilegungs- stelle zu verbleiben Der Vorstand erteilt den sih re><tzeilig- Anmneldenden Eintritis- farien und Stimmzettel.

Tagesorovuung :

1, Bericht des Vcrstands und des Auf- sichtérats über das abgelaufene Ge- \chäftsjahr unter Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Nerlustrehnung für 30. Juni 1923, Beschlußfassung hierüber sowie über die Verrcendung des (Sewinns und Euteilung der Ent- lastung.

2 Aufsichtératswahlen.

München, ven 24, November 1923,

Der Vorstand.

tür

Der Vorstand. Schadt, Blau.

Kißkalt, Vorsigzender,

[85401] i s W. Hirsch Aktiengefell- {haft jür Ta“‘elglasfabritation, Radeberg i. Sa.

Bezugsangebot auf neue Aktien.

Die außero1dertl!<e Generalversamm- lung der W. Hirsh Aktiengc sell-chaft sür Taselglasfabrikatiou, Nadeberg i. Sa., vom 8. November 1923 hat be- {lossen das Grundkapital von 4 25 £009.000 auf .4 60 000 600 zu erhöhen durn< Ausgabe von nom. 46 32 000 000 neuen Inhaberstammaktien, teils über je „M 1000, teils über je M 5000, und nom. Æ 2400000 neuen \nhatervorzugeaftien, jämtli<h mit voller Gewinnverecbtigung tur das lautende Gr- \<ärtejahr 1923. Das geseßlihe Bezugs- recht der altèn Aktionäre ift aueges{lossen worden.

Die neuen Stammaktien hat die Com- merz- und Privat-Bank Altiengetellschatt Filiale Dreéden übernommen mit der Verpflichtung, den al!!en Aktionären nom. 4 12 800 000 junge Stammaktien inner- halb einer Minde/1t'riét - von 14 Tagen in der Weile zum Bezug anzubieten, daß auf je 6 2000 Nennwert elte Aktien sowohl Stammaktien als au< Vorzugsaktien 4 1000 Nennwert funge Stammaktien zu einem vom Aufsichtörat fesizusezenden Preite zuzüglih Bezugsr-<tê- und Börsen- umfaßsteuer bezogen werden können. Der Autsichterat hat als Preis se<s Renten- mar® für je Æ# 1000 Nennwert bezogene junge Stammaltien festgeseßt. /

Nachdem die durchaefül,xté Kapita]s-

erhöhung in das Handeleregister einge- tragen worden i}, fordern wir die Aftio- näre der Ge1ellsha\t auf, das Bezugs- re<t unter nachstehenden Bedingungen auszuüben : 1. Die Geltendmachung des Bezuas- rets hat kei Veimeidung des Auéschlusies vom 28. November bis einschließlich 19, Dezember 1923 bei den Nieder- lassungen der Commerz- und Privati- Bank Aktiengesellschaft in Berlin, Dresden oder Radeberg i. Sa. zu er- folgen, und zwar provisioné}rei, sofern die allen Aktien, nah der Nummernfolge geordnet, ohne Dividenden\cheinbogen an dem Scalter der genannten Anine!de- stellen während der üblihen Geschäfts- stunden eingereiht werden. Soweit die Ausübung des Vezugsre<ts im Wege des Brietwechiels erfo!gt, werden die Bezngs- stellen die übliche Bezugéprovision in An- re<nung bringen Die alten Aktien werden abgestemvelt zurückgegeben.

2. -Der Gegenwert der bezogenen fungen Stammakten in Rentenmart zuzüglich Börsenum)aßtzsteuer i1t bei der Ausübung des Bezugsrech1s zu entrichten. Ueber die Einzahlung wird Quittung erteilt. j 3. Der Pauchalbetrag tür die Bezugs- re<tésteuer ist nah dem leytmakigen Handel des Bezugörechts an den Börsen in Berlin und Dresden bei den Bezugs- stellen zu erfahren und bis zum“ Ablauf der Bezugsfrist, also bis e:nschließli< 19. Dezember 1928, zuzüglich der auf den Pauscha!betrag zu berehnenden Börsen- umsaßzsteuer zu zablen. Ueber die Zahlung wind Quiitung erteilt.

4. Die Veim ttlung des An- und Ver- faufs von Bezugsrechten übernehmen die Anmeldestellen.

5. Die Urkunden über die neuen Aktien werden nach Fertigstellung bei derjenigen Stelle, bei dec die Einzahlung geleistet ist, aegen Nückaabe der Quittung über die Zahlung des Bezugép1eies und der Be- zugsrecbis- und Börienum)aßzsteuer an den Einreicher gegen Quittung augegebäntdigt. Die Vezugsftellen {ind berechtigt, aber nicht vei pflibtet, die Zegitimation des Vor- zeigers der Qui'tung zu prüren.

6. Formulare tür die Anmeldung des Bezugsrechts sind bei den obengenannten Stellen kostenfrei erbältlih

Dresden, den 24. November 1923. Comnmierz-.und Privat-Bank kttien-

geielis<haft Filiale Dresden.

[84761 | Holzwaren- u. Haushaliungs- mai<.aenfabrik A.-G., Ludwigsbucg.

Vilanz auf 30. Juni 1923.

Aktiva. É Einbauten 1 Fabrikeinr:<Gtun f Kasse und Ban 99 694 431 Voirâte. . 5 300 252 000 Außenstände . . 23 169 384 Wertpapiere « « 125 475

423 241 297

I &

Pasfiva. Aktienkapital . . Rejerve : Kreditoren . Akßzeyte é Dividenden « ; Saldo einschl. 4 23 403

Vortrag - « .

10 000 000 72 469

394 171 016 11 201 200 44 408

7752 204 423 241 297 Gewinn- und Ver!ustrehßnung.

Mb

6 263 748 445 164 708/ 7 728 801

459 157 257 459 157 257 i 499 157 257 Ludwigsburg, 9. November 1923,

Der Vorstand. Emil Schweigle.

. . . s o...

s. . -

0:92

1 ¿l

Abscbreibuugen .. Unn, a6 e Reingewinn « » » + -

S do

Waren

SI&IEÆII

erp E m

f Nationalbank Kommantditgesell1chaft

7853861 ; Eiefktrotechnische Fabrik Nheydt, Max Schorc<h & Co. A.-G., Nheydt.

Zur Teilnahme an der am 20. De- zember d. J., Vorm. 11 Uhr, juait- findterèden - ordentlichen Generalver- fammlung töunen die Aktien“ au bem Bankhaus Schwarz, Goldschmidt & Co., Berlin W. 8, deponiert werden

Rheydt, den 26. November 1923.

Der Vorftand. Dr. Leiße.

[85417 Mitteldeutshe Spritwerke- Uktiengef{ells<aft.

Die Aktionäre werden zur ordentlichen Hauptversammlung für Donnerstag, den 20. Dezember 1923, Vor- mittags 11 Uhr, in den Geschä'tsräumen der Getellschait, Große Meißner Str 141, eingeladen Die Aftien sind spätestens am dritten Tage vor der. Versamm- lung bei der Gelellscaît oder der Dreétner Bank in Dreéden oder Filiale Berlin oder der Deutschen Bank in Berlin oder Filiale Dreéden oder Gebrüder Arnhold, Dresden, zu hinterlegen. Hinterlegungöscheine eine Nota18s weisen ebenfalis aus.

Tagesordnung: 1. Voitrag des Gesell\cbaftsberihts und der Jahresrehnuug tür die Zeit vom 1. September 1922 bis 31. August 1923; Bescblußfassung hierüber und über Verteilung des Reingewinns. 2. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats. 3, Aenderung von $ 24 der Saßung, die Veraütung- des Aulsicbtêrats ab 1. September 1922 betreffend. Dresden, am 24. November 1923. Der Aufsichtsrat. Dr. Thürmer.

85402] n Fnduïsirie- und Kommerz - Vank UAktiengefells<aft zu Berlin.

Unsere Aîtionäre laden wir zur außer- ordentlichen Generaiversammlung auf Mittwoch, den 19. Dezember 1923, Vormitiags 127 Uhr, in unseren Ge\häfteräumen, Hardenberastraße Nr. 24, hicrmit ein, und zwar gemäß Be- stimmung des $ 10 des Gesell]chaftsver- trags. * Tage®sordvung: 1. Us des Namens- der Gesell- aft.

2. Statutenänderung, inêbesondere Aende-

rung des $ l des Gesell\ha!stevertrags. Die Aktionäre, welche an der General- veriammlung teilnehmen wollen, haben ihren Alktienbesiß bis zum zweiten Werktage vor der Generalversamm- lung bei der Gesellschaftstasse oter cinem deutschen Notar gegen Aus- stellung enes Hinterlegungsscheins zu hinterlegen. ; Der Zutritt zur Generalversammlung ist nur gegen Vorzeigung der ausge- händigten Cintrittókarte zulässig. Das Stimm1iecht kann durch einen Bevoll- mädctigte> auëgeübt werden. Für die Vollmacht ist die i<hriftlide Form er- forderli< und genügend. . Die Vollmacht bleibt in Verwahrung der Gesellschaft. ‘Außer - der Abstimmung der ganzen Generalve1sammlung findet eine getrennte Abstimmung nah Vorzugs- und Stamm- aktien statt. Berlin, den 27. November 1923. Jndustrie- und Kommerz-Bauk

Aktiengesellschaft. Der Vorftaud.

Erik Freiherr von Wachtmeister. WilhelmGörisch.

[852131 ; National-Film-Aktiengefellschaft,

Berlin.

Die Aktionäre un)erer Gesells{aft werden bierdurch zu der Dienstag, den 18. De- zember 1923, Nachmittags 5 Uhr, in unseren Näâumen Berlin SW. 48, Fried- richstraße 10, statifindenden ordent:ichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung: 1. Vorlegung des Ge!1>äitsaverihts und der Bilanz fowie der Gewinn- und Verlustrehnung tür das am 30 Juni 1923 abgelaufene Geschä!ts- jahr; Beschlußtassung über die Genehmigung eer Bilanz und die Gewinnverteilung. 2. Beschlußtassung über die Entlastung von Vorstand und Auisi>terat. 3 Wahlen zum Au'sicbtérat. 4. Sazungéänderungen

Zur ftimmbere<h!1gten Teilnahme an der Generalversammlung sind di- jenigen Af- tionäre berechtigt, die spätestens am vier- ten Werktage vor der Generalver- sammlung bei der Gezellsaft oder in Berlin: beider Darmstädter und Na1.onal-

bank Kommanditgetellshait auf UAstien, bei f“

dein Bankhauje E. L. Friedmann & Co., bei dem Vankhause Hardy & Co., G. m. b.H., bei dem Barkhause Arons & Walter, in Bremen: bei der Darmstädter und Na- tionalbankKommanditgesellschaft auf Aktien, bei dem ‘Bankoause I. F. Scrôöder Bank Kommanditge)ellswaft auf Aktien, in Barmen: bez der Darmstädter- und auf Aktien. Zweigniederlassung Barmen, bei dem Barmer Bankverein, Hinsberg, Fitcher & Comv.

a) ein doppelt ausgefertigtes Nummern- verzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien einreichen,

b) diese Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine der Reichsbank oder eines deuten Notars hinterlegen und bis zum S<bluß der Generalyerjainm]lung daselbst veläfeni.

Im übrigen "wird auf $ 28 unserer Sagungen Bezug genomtnen.

Berlin, im VIovember 1923.

National-Film-Akfziengesellschaft

Der Aufsichtsrat

[85413]

Würzburger Straßenbahnea2W.-G,

Hiermit wird eine. außerordentti<e Generalverfammlung der Würzburger Straßenbahnen A. -G. berufen auf Montag, den 17, Dezember, Nahm, ® Dio Vers findet f :

ie Versammlung findet statt zu Nürn- berg in den Geschäftäräumen der Elefktrizi- 1äte-Aktiengeséllschatt vorma!s Schudert & Co, Landgrabenstraße 94, mit folgender

Tagesordnung: Uebertragung - deg Vermögens der Wü1zburger Strakßen- bahnen A.-G im ganzen und unter Aus, \<Iuß der Liquidation an die Beldam- Werke A.-G. in Nürnberg gegen Ges währung von 8000 Aktien der übers nehmenden Gesellshatt im Nennbetrag von je 1000 4. Diese Aktien diè vom l, April 1923 ab dividendenbere<tigt sind, sind von der übernehmenden Gejellschatt durch entsprechende Erböbung ihres Grund- fapita!s zu schaffen und den Akt'onären der Würzburger Straßenbahnen A -G. dergestalt zu überweiscn, daß au! je 1 Aktie der Würzburger Straßenbahnen A.-G. 4 Aklien der Beldam-Werke A.-G. entrallen. - E

Aut die in $ 13 des Statuts für die Beteiligung an der Generalvérsammlung testgeseßten Hinterlegungsbestimmungen wird hingewtesen.

Würzburg. den 24 November 1923, Der Auffichtsrat. Meisner, Vorsitzender.

85390)

Die Herren Aktionäre unserer Gefell» haft werden zur diesjährigen General- versamm'‘ung auf Freitag, den 21.De- zember 1923, Nachmittags 4 Uhr, in das Geschäf!ëlokal, Schüyenstraße 23, zu Barmen eingeladen.

Tagesordnung:

1. Berichterstattung des Vorstands über den BVermögenestand - und die Ver- hältnisse der Gefellichatt sowie über die Ergebnisse des veifloïsenen Ge- schäftêjahrs nebsi dem Bericht des Au!sichtsrats über die Prüfung des Ge1<äntsbezihts und der Jahres- rednung.

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<nung }ür das vez flossene Geiîchäftsjahr. j

._ Beschlußfassung über die Gewinnver- teilung uno über eine Entschädigung für den Aufsichtsrat.

, Beschlußka\ïung über die Erteilung der Entlasiung an die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats

5. Wahl von Au!sichtêratsmitgliedern. Zur Teilnahme an der Genera1versamm- lung sind die'enigen Aftionäre berechtigt, welche \pätefiens am dritten Werk- tage vor der anberaumien General- versamminuug bis 6 Uyr Wvecnds bei der Gesellschaftskasse in Barmen:

a) ein Nummernverzeichnis der zur Teil=

na" me bestimmten Altien einrei‘en,

b) ibre Akt'en oder’die darüber lautenden

Hinterlegungs)<eine der Reichsbank oder

einer anderen ‘vom Au!sichterat bestimmten

Bank oder einés deuts<hen Notars hinter-

legen. i

Das Stimmrecht kann au<h durch Bes

vollmächtigte ausgeübt werden.

macht muß schriftlich ezteilt sein.

Barmen, den 29. November 1923,

-Metaliwareninduftrie- Aktiengesellschaft.

D er Aufsichtsrat. Lu >hans, Voisizender.

189423 ; Lindener Aktien-Brauerei,

Hannover-Linden.

Wiederholte Bekanntmachung, da durch ein Verséhen bei der erften die Zeitangabe unterblie ‘en ist. Die Herren Attionä1e werden bieidur< zur ordentlichen Generalveriamms- ung auf Freitag, den 21. Dezember 1923, Vormittags 12 Uhr, im Sipungssaal des Bankhauses Ephraim Meyer & Sohn, Hannover, Luisenstiaße 9, eingeladen. ; Tagesordnung:

1, Geschäftsbericht der Direktion, Vor- lage der Bilanz “nebst Gewiun- und Verlustrechnung.

2. Bericht des Au'sichtsrats.

3. Be'chlußrassung der Generalve1samm- lung über die vorgelegte Bilanz nebst Gewinn- und Vetrlusirebnung._

4. Beschlüußtässung über die Citeilung der Entlaitung an Direktion und Anfsicbtsrat.

b. Aufsichtsratswahl.

Beiechtigt zur Teilnahme und zur Ab-

stimmung "ind nur diejenigen Aktionäre,

welche sich als Inhaber einer oder mehrerer Aktien spätestens am zweiten

Werttage vor der Generaiversamm-

lung dur<h Vorzeigung der Aftieu oder

dur Vorlegung eines gerichtlichen oder notariellen die Nummein jener Urkunden enthaltenden Zeugnifses oder eines von einer öffentlichen Behörde oder von. einer befannten Bankfirma ausaestellten Hinter- legungssceins bei der Gesells<aft oder dem Auffichtärat oder dem Bankhau!e

Ephraim Meyer & Sohn, Hannover, der

Direction der Disconto-Geiellschaft. in

Beciin und Hannover, der Darmstädter

und Nationalbank in Berlin und Hannover,

der Dresdner Bank in Berlin und Han- nover sowie der Süddeutichen Discontos

Getellschaft A. G. zu Mannheim autwe1|en

Hannover, den 24 November 1923.

Die Direktion. Josef Stein Max F.in>e senior

Jules Hepner, stellvertretender Vorsigender.

Richard Müller. Josef Bö.

Winsenkfonto

Die Voll-

Maschinen

Min ichlung

Mat: und Heizmaterial Mor tâte

ampfbrauerei Zwenkau, N.-G. in Zwenkau. Mir laden btermit die Aftionäre unserer Gesellicha!t zu der am Sonnabend, 15. Dezember a. €e., Vormittags 19 Uhr, im Sigzungszimmer. der

iyziaer : ¿eneralversammlung ein.

Die Aktionäre,

Vereinsébierbrauerei, Brausiraze 26, stattfindenden 26. ordentlichen

welche an der Versammlung teilnehmen wollen, baben ihre

jen beim Eintuitt vorzuzeigen oder dur<h Depositewchein, in weichem von. einer

eentliden Behörde oder von einem Notar

(redit- l ‘igeinigt wird, fich- als solche auezuwei)en.

Tagesordnung:

oder: von der Allgemeinen Deutschen

Anstalt in Leipzig die Hinterlegung von Aktien mit Angabe der Nummern

1. Vorlegung des Geicbäftäberichts und Beschlußfassung über den Rechnungs-

abs<luß für 1922/23.

9. Erteilung der Entlastung an die Gefellshaftsorgane.

3, Befchlußfassuna über den Reingewinn sowie über Bildung eines Dispositions- fonds zum Erwerb der rücitändigen WVorzugsbdividendenscheine aus. den Fahren 1906/07, 1907/08, 1908/09 gemäß $ 31 des Gesellschaftêstatuts.

, Abänderung des Gegenstandes des Unternehmens unter gleichzeitiger Um- benennung der Firma. - Ersay des bisherigen Gesollsha'tsstatuts durch ein

näch

Form und Inhalt neues Ge/ellschattsstatut mit folgender Einteilung :

a) 8 1: Firma. Sitz, Zwe>; b) $& 2—7: Grundkapita! Aktien, Dividende. NRechnungsabichluß; c) $S 8—25: Organe: Vorstand, Aufsichtsrat, General-

versammlung; d) 8 26: _ Gewinns; f) $ 28: Autlösung. h. Autsichtsratäwahl.

Zwenkau, den 27. November 1923.

Reservefonds;

e) $ 27: Verwendung des

Der Auffichtsrat. Dr. Carl Naumann, Vorsißender.

84326]

R. Ihm,

ÆXëtiengesellschaft, Raunheim.

Vilanz per 31. Mai 1923.

Gebäude u. Grundstücke 7 068 142 Ma\chinen u. Geräte . 6342 061 dassenbestand. . . 787 698 Debitoren 269 297 607 Marenbestand 543 590 895) -

827 086 403

E M A

4“ s o.

Aktienkapital Betriebéerhaltungskonto Kreditoren . . « » «.

814 936 403|—

827 086 403|—

Gewinn- und Verinstrehnung ber 31. Mai 1923.

b 18 006 249

760 952 1607: 778 958 410/56

Mbshreibungen . . . Betrieb- u. Handlungs- unkosten .

Rohgewinn E

i A 778 958 410/56

778 958 410/56

Festgestellt und genehmigt in der Generalversammlung zu Darmstadt am 17. November 1923. Der Vorftaud der N. Jhm A.:-G.,

Emil J

hm.

$4010] Soil. An j Kr ; Seneralfassakonto

eneraleffeftenfonto Seneralinventartontol Penerairealitätenfto Peneraldebitorenfio.

316 O

2 968 342 26 427 835 110

‘28 073 529 6366

Vilanzkonto.

Per 1325 875 518/45} Aktienkapital . Reterven Generalfreditoren Ecneuerungsrüdlage Gewinnvortrag . .

Haben.

Hr. 48 000 000| 185 303 779/06 26 811 488 797/59 150 000 000|— 878 737 059/95

28 073 529 636|60

An Kr Beneralunkostenkontc 8 008 779 061 458 472 481 557 402 313 151 896 394

878 737 059 10 055 287 309 Wien, den 31. Dezember 1922.

Steuerfonto lbshreibungen ieingewinn « »

Per Gewinnvortrag Bruttoerträgnis «

Kr 14 574 701 10 040 712 608

10 055 287 3094:

Caro & Zellinek Speditions- und Lagerhaus - Aktiengesellschaft.

[84352] Attiva.

Bilanz vom 30. September 1923.

Pasfiva.

Grundstü> und Gebäude

ebitoren

Kassa und Posise>

München, der 30. Sevtember 1923.

Aktienkapital . Hypotheken\huld « s - Kreditoren

Rückstellung für Steuern

Reingewinn E Ee

Mb 8 000 000 100 000 21 013 400 993

30 000 000 000

u. a. 19 064 501 579

C M €::05:D

70 086 002 572

„Defi‘“‘-Nährmittelwerk A. G. (Deininger & Fi>kentscher). : Der Vorftaud. „Soll, Gewinn- und Verlustkonto vom 30. September 1923. Haben.

f Mb Vetuiebs- u. Handlungsunkosten

mil. soziale Veisicherungen Und. Steuern, S Gebäudeunkosten . Es Abichreibungen . ° Riditelung . « « e

eingewinn 19164 501

Müncßen, den 30. September 1923.

32 817 835 558

1365 524 859 s 121 029 884 30 000 000 000

83 3658 891 85

M FabrikationéÒ- 83 368 891 880

rohgeiwinn . .

579 83 368 891 880"

„Defi“-Nährmittelwerk A. G. (Deininger & Ficentscher).

Der Vorstaud.

B36;

Soll. Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1922. Haben. E Se E E T E A I

ün Unfostenfonto .. Remgewinn 1922, verteilt wie folgt : Nelervetonds. . . 200 000,—

Sondert ücklage . « 4 000 000,—

orirag aus neue

Rechnung . « - - 661 451,17 | 4861 451

Er 4 902 448

Aktiva.

Konto der Aktionäre Kasse, Bank- u. Post)che>- guthaben . s Varenbestände Mobiliar S A uüßenstände

. . ..

„drimex“ Arientalische Der Aufsichtsrat. Fried. Kremer. : Mit den Geschäftebücbern verglichen

E den 6. November 1923. ohannes von Bargen,

| 9 763 899|7. Schlnßbilanz per 31. Dezember 1922.

Aktienkapital . Neservetonds . « - Sonderrücklage - » Gläubiger . .. Vortrag auf neue Rechnung

tb 9 119 658 4 644 240

-\ Per 53 Warengewinn ._„ Kursdisserenzen

17

9/763 899 PVazjsiva.

b

2 00: 000 200 000 4 000 000 7787 39116 661 451

14 648 843/15

m- und Export Aktiengesellschast.

er Vorftand. O. Werder. und überemstimmend befunden,

beeidigter Bücherrevisor,

Breslauer Aetien Malzfabrik. Die ordentliche Generatlversamm- lung der At1ionäre der Gelellichaft findet am Freitag, den 21, Dezember 1923, Nachmittags 3 Uher, im Geichättéehaus der Commeiz- und Privat-Bank A. G, Filiale Breélau, Brés!au, Noßmarkt 10,

siatt. i Tagesorduung: 1. Nechnungelegung tür 1922/23. . 2. Bescblußtassung über die Bilanz und die Verwendung des Gewinns. : 3, Erteilung der Entlastung. 4. Bestimmung der Anzahl der Auf- sichtsrateimitglieder und Wahl. 5. Wahl eines Bücherrevi!ors tür 1923/24, Dieienigen Aktionäre welche ihr Stimm- ret geitend machen wollen, müssen ihre üftien oder die dem $ 21 des Gesell1<aft=*- vertrages ent'pre<enden . Hinterlegungs- scheine späteftens am 17. Dezember 1923; beri der Commerz- und. Privat- Bank A. G., Berlin, oder deren Filiale Breslau hinterlegt haben. Breslau. den 27. November 1923, Der Auf’ichtsrat [85373] der Breslauer Artien-Malz-Fabrik. E. von Wallèenberg Pachaly.

[85378] -Terrain-Aktiengesells<haft Hoßenzollernkanal.

Die Aktionäre un1er®r Gesellschatt werden biermit zu der am Donnerstag. den 20. Dezember 1223, Vormittags 103 Uhr, in den Geschäftsräumen, Berlin, Unter den Linden 71, flattfindenden ordent- lichenGeneralversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1. Vorlage des Geichästsberihts, der ‘Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- re<nung tür das Geschättsjahr 1922/23.

2. Genehmigung der Bilanz und Ge- winn- und Verlustre<hnung, Erteilung der Entlastung an Vorstand und Auf- sichtérat

3, Beschlußfassung über Erhöhung des Aktienkapitals um 9 Millionen Mark unter Auéschluß des geteßlihen Be- zugäre<ts der Aftionäre und Fest- seßung der Begeburgsbedingungen.

4. Bekanntgabe eines Pachtangebots.

5, Au!sichtsratewahlen.

6, Aenderung der Sagungen: a) $ 2, Gegenstand des Unternehmens, b) $9. Erhöhung des Grundfapitals, c) $ 14, Bestellung des Vorstands. d) $ 17, Zahl der Aufksichtsratämitglieder, e) $ 22, Vergütung an den Aufs sichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welhe ihre Aftien unter Bei- tügung eines doppelten Nummernverzeich- nisses oder die darüber lautenden Hinter- leaungêscheine der Reichsbank oder eines Notars spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung bei nacbstebendenBäntkhäut1ern hinterlegt haben :

Abraham Schlesinger, Berlin, Jägerstr. 55,

L, M. Bamberger, Berlin, Jäger- straße 9d,

Bercht & Sohn, Berlin, Noonstr. 3.

Berlin, den 27. November 1923. Der Vorstand. Lang.

[85144] G, Geebe> A.G. Schiffswerft, Maschinenfabrik und Trod>endods.

Einladung zu der am Mittwoch, den 19.Dezember 1923, Nachmittags 4 Uhr, im Sitzungszimmer des Bank- vereins für No1dwestdeut|<land Aktien- geselliha!t in Bremen, Langenstraß? 4/6, statifindenden ordentlichen Geueral- versammlung.

Tagesordnung:

1, Vorlage des Geschäftsberichts, Ge- nehmigung der Bilanz, Gewinn- und Verluftre<nung für das Geschä1ts- jahr 1922/23.

, Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats. :

. Wabten in den Aufsichtsrat.

. Streichung des $ 17 Absatz 3 der Satzung. (Umwandlung der Vor- zugsaftien in Stammaktien vom 1. Zanuar 1930 ab, Bezugs1e<ht der Stammaktionäre.)

, Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien. _ Aus!hluß des Be- zugsrehts der Staimnmakiionäre.

. Sagzungsänderungen: $ 4 Absaß 1, Eivteilung des Grundkapitals . Streichung des $ 10 aas 3; Aftieahinterlegungspfliht der “Aukt- sihtöratsmitglieder. j

8 14 Abs. 2. Jedé Aktie gewährt eine Stimme. i

& 2) Verteilung des Neingewinns obne Berücksichtigung der Vorzugs- attionäre.

Streichung des $ 22, Verteilung des. Liguidationserlöses. Ueber die unter 4, 5 und 6 angefündigten Gegrastände- mit Ausnal:me der Aenderung des $ 10 Absayz 3 der Sazung find neben dem Be\chluß der Generalversammlung in ge- sonderter Abstimmung zu fafsende Beichlüsse der Vorzugé- und Stamms- aftionäre erforderli.

Nur jol>e Aktionäre sind stimmberechtigt, welche ihre Aftien bezw. den Devotschein eines deutsden Notars oder Bankhaujes spätestens am dritten Tage vor dem Tage der Versammiung bei der Ge- sellshaft, - bei dem Baukverein für Nordwesideutschlaud A.G. in Bremen oder in Berlin bei den Herren Ge- brüder Bonte, Behrenstr. 20, oder bei den Herren Deibrü>k Schi>ier & Co., Mauerstr. 61/6», hinterlegt haben:

Geestemünde, den 27. November 1923.

Der Vorst ;

and,

[84008]

Mobilien und Immobilien Warenvorräte . ; ¿ Kasse pnd Bankguthaben

Außenstände «.« „« -

Verlust.

—_—_—_—————

Ab1ichreibungen . Gewinnüberschuß

- |__151 42966 308 193/56

Der Aufsichtsrat. Otto Bartens, Vorsitzender.

Grundèvermöaen . . Gejeyliche Yüdlage 4} Buchschulden . „.

Gustav Vartens Aktiengesells<ha|t zu Greisswald.

Besitzwerte. Fahresabsc<luß zum 31. März 1923. Verbindlihfkeiten.

9524 000 7397 598 264 587 7332 966 15519 15119:

Gewinn- und Verlustre<hnung aum 31. März 1923,

« , 11000 000)— Gd 10 000) » . 114 357 722/29 S 151 4296

15 519 151

Ueberi<uß 1922/23 abzugl.

Iniolien . » & s

B 308 193/56 308 19396

Aktiva.

Hamburg- Altonaer Bedürfnis- anstalten : Gebäude abgeschrieben bis auf Inventarien abgeschrieben bis auf Ütensitien abgeschrieben bis auf Dresdner Bedürfnitaänstalten : Gebäude abgeschrieben bis auf Inventarien abgeschrieben bis auf Ütensilien. abgeschrieben bis Kautionseffekten ffekten Es Kassenbestand . Bankguthaben . . Hvvotheten . Debitoren. . . Mobiliar abgeschrieben bis auf

4 8707

Aktienkapital . ..

Netervefonds Kreditoren

Anstaltena bbruchs- ;

fondéfonto

Reingewinn. . .

118 2672:

10 189 92 043 27 000 62 001 1

922 Dezember 31.

1922 Januar 1. Dezember | ,

Erträgnisse

insenfonto

Der Vorstand. Dr. Müller.

in Uebereinstimmung gefunden. -

31, Erträgnisse . ab BVetriebéunkoften D Leo S, « Dresdner B-dürtnisa

7 Effektenkonto für Ku

Berlin, den 14. April 1923. : F. Schade, beeidigter Bücherrevisor und vereidigt für das. Kammergericht und die Landgerichte 1, IL, LI1 in Beulin.

314 378! Gewinn- und Verluftkonto am 31. Dezember 1922. m E —————

An Handlungsunkostenkonto . . « Bilanzkonto für Reingewinn .

ab Betriebsunkoften N Betriebsübershuß « « .

rôsgewinn

n taltenkonto :

Per Bilanzkonto: Gewinnvortrag- aus-1921 . „. Hamburg- Altonaer Bedürfnisanstaitenionto: 485 927,75 374 406,01

380 2

(84011) Aktiengesellshaft sür hygieunishe Zwette.

Vilanz am 31. Dezember 1922,

85 403

C 25 000 66 474

3143,8|55

A [S 128 118/05 66 474 89 194 592/90

|

1458/26

E

111 521/74

265,60 69 587120 8 708/20 3317 50

1394 592/90

Der- Auffichtsrat. Hermann Bergmann, Vorsißender.

Vorsiehende Bilanz und Gewinu- und Verlustre<wung habe ih geprüft und mit den orduungsgemäß getührten Ge}häftsbüchern und mit den Javenturbeftänden

[84350]

VBalnea- Aktien-Gesellschaft, Itürnberg.

Bilanz ber 31. Auaust 1923.

Soll. Grundstü> und Gebäude : Bestand

Mobilien : Bestand . . Zltgang Abschreibung Maschinen: Bestand . » Zugang

Abgang « « - Ab\chreibung . . ,

Nbschzeibunget , «s

1 264 439

T L200 000,—

A

M H 599 598/90 599 597]

121 881 121 880)

1264 440

M

1

Bargeld: Bestand. . . » - « Wechsel und Sche>s: Bestand Waren: Bestand « « - « Ae e e «s

Saben. Aktienkapital: Stammaktien Vonzugeaktien

Hyvotheken

Geseßliche Nü>klage . . . Zutührung des Agio .

Sonderrüdlage ;

Verlustrü>lage für Außenstände . Zutühründ. 6 6 «

Gebührenrüd>lage . Steuernrüdlage / Werker haltunaërü>lage Dividendenrücfitände . Glaubiger?orderungen . Gewinn : Vortrag von 1922

Gewinn 1922/23 «

-.e 00.0.0. T: S $26 $ S

Abschreibungen « «« «5

App C

Steuern, Verluste uw Ab1\chreibungen auf : Maschinen . . Mobilien .

Neingewinn

Gewinnvortrag vom Vorjahr . . Rohgewinn r

auss<üttung ab.

Saben.

Wertpapiere: Bestand... baa e L G Ht e ata se

. .-.

10/000 000|— 350 O00!

1

1t 354 325 383 600 000

4 080 000 000 37 855 326 533 53 295 651 920!

10 350 600

446 743 700

4 000 000 000

167 350185

400 000

207 905/08 10501 427 038/52

U 901 634 913/54

785 916

Gewinn- und Verluftre<hnung per 31. Auauft 1923,

Soll. Gesamtunkosten: Zinsen, Vergütungen, Reisespesen, Abgaben, ai M G i C Grundstü> und Gebäude

£,99 597,90

S |

E10. S. D: (0D S

Nürnberg, den 13. November 1923. / Der Vorftand. R. Hennig.

O. Jochem.

15 000

446 911 050] 200000

á 009 460 (000 C0 000

26 637 406 235 25 000)

38 400;

11 699 132 207 L

10 500 849 07|— | 53295 651 92u|—

t S 39 511 699 955 12

785 916/90 10 500 849 027|— 5631013 434 902

20790508 50 013 126 9493/44

ov 013 334.699|02

Angesichts der Geldentwertung lebnte die Generalversammlung eine Dividenden-

E E 201 E E E R A R E E D D Me EBE Me 15: E E S H atn A U H

A E T EASE E E

S SSPENA A T S É E I PE R Bit L S H B A m P: K S N S

s . f E ia S

L