1923 / 276 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Pheatdanzetane Nr. 276. Berlin, Dienötag, dén 4. Dezember 1923

D E -| Öffentlicher Anzeiger. Ren

0 Â ufgedote. Tei a Fóndiáiden, Guitellungev a. deral. 7. Niederlassung « von Nechtsanwälten i Nerfäufe. Verpachtungen, Verdingungey 2 $ Unfall- and Ie pan Me e Versicherung, Muzeigeupreis für den. Raum einer 5 gespaitenen Einheitszeile __ S,10 Goldmarft freibleibend.

87012) Berliner Maschineubau-Actien-Gesellschast vormals L. G<warzkopfff.

Sn Gemäßheit des 8 27 unserer Satzungen baben wir die ordentliche |], Generalversammlung unserer Aktionäre auf Freitag, den 28. Dezember L Das 113 Uhr, in unserem Sißungsfaal, Chausseestr. 23, hierselbst,

um )

Gegenstände der Tagesordnung werden fein:

1. Vorlegung des Geichäftäberichts, der Bilanz und der Gewinn- unh Verlust-

rechnung tür das abgelaufene Geschäftsjahr, Genehmigung der leyteren und Erteilung der Entlastung, Festsezung des Gewinuanteils der Aktionäre und des Aufsichtsrats.

2. Wahlen von Aufsichtsratsmitgliedern.

3, Sagtzungsänderungen: $ 20; A

[81141 Die ) lun

vin: Mdarandoiniite| RRA

der A E Resteinzahlungökonto . . .

uns o t rger ggr on A E ara ou : n und wer nffonto .

Gläubiger aufgef Kassakouto

Debitoren

Inventar .

| Aktienkapital . . .[| P AritoRR “E

Liquidatoren : M. Pobbig. C. ae . Herrmann. A. Groß.

[86906]

Koksofenbau & Gasverwertung A.-G.,

3erloiung ic. oon Wertpapieren i b aliein ejellichaîten auf Aktien, Aktiengelellihaften 9: Bankausweise cud Deutiche Kolontalgesellschäften

10 ‘Verichiedene Bekanntmachungen.

Soll. Gewinn- und 1 Privatanzeigen

Handlungsunkosten .. . Abschreib. a. na S2

———

A

injenkonto .. 9 670 839

¿ gewährten testen Vergütung.

nach bestem Ermessen, gegebenenfalls nehmen zu dürfen.

Die Herren Aktionäre, welche ibr Stimmreht ausüben wolleu, haben nah | Büchere & 26 unserer Satzung ihre Aktien oder die von der Neichsba des Berliner Kassenvereins oder von einem deutshen Notar ausgestellten Hinter- legungéêscheine, aus denen die Nummern der Les ersihtlih sind, spätestens am bei den Banken der Gefellschaft,

Sonnabend, den 22. Dezember 1923, der Berliner Handels-Gesellschaft, Behrenstr.

32/33, der Direction der Disconto-Gesellschaft, Is 43/44,

Herren Gebrüder Schi>kler, Mauerstr. 6

den wäßrend der üblichen Geschäftsstunden gegen eine Bescheinigung bis zur Beendigung

der Generalversammlung zu hinterlegen. Nach stattgehabter Versammiung erfolgt die Nüllgabe Der Geschäftsbericht und die Bilanz Y

Gesellschaft, der Direction der Disconto-Gefsellshait und

Schickler, hier, sowie bei der Gesellscha!t in Empfang genommen werden.

Berlin, den 3. Dezember 1923.

Der Aufsichtsrat. Dr. Sintenis, Vorsitzender.

nderweite Festsezung der dem Aufsichtsrat

Antrag des Vorstands, wy Versicherung der Metgbren e Nernrvmiens weiser Unterversicherung vor-

övnen vom 10. Dezember d. der Gesellschaft einge|echen und nach beendeter Dru>legung bei der Berliner

nk bezw. von der Bank

der Puterieglen Aktien. J. ab bei | Ban

den Herren der

186545]

Websky, Hartmann & Wiesen," Aktiengesellschaft in Wüstewaltersdorf, Bezirk Breslau.

Aktiva. Bilanz am 30. Juni 1923.

Ausstehende Restein- zahlung ‘auf Vor- Grundbe L rundbesig und An- lagen Bax undWertpapiere Debitoren . . Beteikigungen . . . Aval 176 400 000 4 Bestände . .

Aktienkapital : Vorzugsaktien .

Kreditoren

lusikonto

Debet.

Abschreibungen . . Nüklagen : Wertberih- tigungéfonto . Unkosten. . . . Gewinn ..…. .

7 O11 098 548/890

Wüstewaltersdorf, den 27. November 1923. Der Vorstand. G. Webs6ky.

Vorstehende Bilanz fowie Gewinn- und Verlustre<nung find von mir an

Hand. der Bücher geprüft und richtig gefunden worden. Josef Marenz, beeideter Bücherreviso

Herr Bankdirektor Dr. Bervs von der Filiale der Deutichen Bank, Breslau,

wurde in den Aufsichtsrat zugewählt. Wüstewalterösdorf, den 27. November 1923. Der Vorstand. G. Webs ky.

Stammaktien ..

Wertberichtigungskto:

Aval 176 400 000 A Gewinn- und Ver-

| GewinnanBeteiligungen | Fabrifkationsgewinn é

Pasfiva.

. [7/039 098 534/89

7 041 098 548/89

[86540]

Oberbayerische Zellstoff und Papierfabriken Aktiengesellschaft, N ERIE R -

Bilanz per à 30. Juni 1923

|

Aktiva Berpahtes Fabrikanlagen in Redenfelben und Miesbach: Grundstücke und Waldbelig ¿ B) Wasseckräf S c) Kanal- und Webranlagen d) Fabrif- und Wohngebäude .

e) Ma!chinen, Apparate, Babnvetbindung, Drabtfeilbahn usw. f) Réserveteile, Utensilten, Werkzeuge usw. 16 Konten 16 Bestände: Debitoren und Beteiligungen. « «o eas»

assiva. SAftienkapital: ? i Vorzugsaktien. “o e Gs en 4

E

a 40 694

1752742

1 072 933

2 550 630 994

2 554 133 239

2 000 000

Neservefonds 44 9% Teils<uldversreibungen aus dem Jabre 1916 Ab chreibungs- und L eberlene ago E Zuweisung 1922/23

200 3 421 500

2 509 000 000|-

Kreditoren und Rückstellungen für ausgelost SQuiduercqre ugen, de ih e 4 4

38 481 639,76 964 975,24

und Zinsen usw. . . Gewinn- und Verlustkonto : Reingewinn im Jahre 1922/23 e 6 Zuzügl. Gewinnvortrag per L. Juli 1922 ,

39 046 615

Gewinn- und Verlustkonto per 30. Juni

Generalunkosten

Anleihe und Hypothekenzinsen usw. . Zumeisung ‘an das Abschreibungs- und ‘Ueberteuerungskonto Gewinn 1922/23 i Zuzüglih Vortrag per l. Juli 1922 „„.. . « y

M 38 481 639,76 564 975 24

2 994 133 239 1923.

h 662 776 933 y 166 426 2 500 000 000

39 046 615

Gewinnvortrag aus 1922 . .

Pachterträgniffe

Der Auffichtsrat besteht jeßt aus den Herren: Komm. „Nat Paul Seifert, Wiesbaden, Vorsitzender, Dr. Kurt Albert, Düsseldorf,

Oberbürgermeister Altenberg, Memel, Fabrikdirektor Erich Fischer, Biebrich a. Rh. Dr. jr. A. von Hevden, Frankfurt a. M., Komm.-Nat Wilbelm Pfeiffer, Düsseldorf,

Komm.-NRat Dr. N. Freih. von Michel-Raulino, Bamberg,

Dr.-Ing. Willi Schacht, Weimar, Bankdirektor G. Wiß, Frankfurt a. M. Aschaffenburg, den 29. November 1923.

Oberbayexische Zellstoff- und L M E E aebe

Slgner. Naude

3 201 989 9752

4 564 975: « . [3 201 425 000

3 201 989 975:

1 Bankschukldner

Male A x

Aktiva. D h Laboratoriumutenf. Patente . . . Kassakonto . . Warenkonto . « Schukdner . .

…_ Pasfiva. | Aktienkapital . . . Gläubiger . . « - +

läubiger e Îweitelb aro Boas erre<hnungsfonto Garantiefonds . « Ges. Reservefonds Ee aues Akzepte

. e o #8

Gewinn « ... . «

Gewinn- und Verlustkonto per 31. März 1923.

. 171 044 401 1 3 307 643! 3 725 786 4 618.285 « 278 802|— . f 5 691 13478 184 666 053/28

os 221 eo. 643 95 S 4 666 093/28

Essen, 31. März 1923. I L C E U röder

Laut Beschluß der ordentli<en General- versammlung vom 14. November 1923 wurde der Gewinn wie folgt verteilt: Auf ges. Reservefonds . . . 5 000 000,— Vortrag auf neue Rechnung 691 134,78

{86925]

Vereini gteMalzfabriken Goldene Aue A.-G. Artern in Artern.

Bilauz am 31. Juli 1923.

Aktiva. Grundstüe . . á 56 000 Gebüude a aa eo av 100 000 Bahngleise . A Maschinen und Kessel 2 Elektrische Anlage « « « Darren und Wender . : . Weichen u. Nohrleitungen .. Puterei u. Elevatoren Brunnen u. L CUAIN Mobiliar u. Utensilien Fahrzeuge Wertpapiere . . Avale Æ# 2-100 000

e. t .

E SSSSS.

e è ‘o o .

oen S SSS. S SSS

Debitoren H Vorräte .. J

B.

Passiva. Aktienkapital . . Hypotheken . . «« + Reservefonds . .-« « Spezialreservefonds . E (noch ni<t abge- Avale 4 2 100 000 - Kreditoren

Gewinn- u. Verlustkonto: Vortrag aus E /22

301 Brutito- p

gewinn 310 690 622,46} 310 721 924,

Abfchrei- bungen 2314 109,—

Neingewinn

395 735 263

308 410 824

{ 707 838 467

Gewinn- unv Verlustkonto am 31. Juli 1923. An Soll. M B

Fabrikations- u. Hand- lungéunkosten . . „} 436219 578|— Abschreibungen . . « 9 314 100|— Saldo: Uebershuß . . |_ 308 410 824 746 944 502/-

Per Haben. - Gewinunariens aus 1921/22

Einnahmen aus Malz und Nebenprodukten .

34 301/54

_746 910 200/46 746 944 502

langt eine Dividende nicht zur Aus-

schüttung.

Aus dem Aufsichtsrat ist turnusmäßig ausgeschieden Herr Gutsbesiger Frade, Roßleben. Eine Neuwahl. hat nicht \tatt- gefunden.

Artern, den 23, November 1923,

Der Auffichtsrat.

Bilanz per 31. März 1923.

Laut Generalyersammlungsbes<luß ge- |'

Abschreib. a.

Reichswirtschaftöministerium

M

imlagekfonto . ; 102 836 61116

46 | 112 507 484

Berlin, im September 1923.

Aktiengefellschaft I Reichskohlenverband.

Ke i l.

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlust )

und in Uebereinstimmung mit den Se ‘gefunden. O S wir geprüst Berlin, den 5. September 192 eeTreuhand“‘/ Revisions- u. ‘Ora visations-Aktiengeselschaft.

(Unterschri

(86550)

Grundstü>e und Gebäude .

5 958 000,— Abschreibuna 293 000,

Stahlwerk Ergste eite

E u

Maschinen

. 1 866 000,— Abschreibung 187 000,—

Gleisan Abschrei

. « 174 000,— 34000,—

Gewinn

B Vortrag

Bürgschaften 6 207 000

Betriebsgewinn

Gewinn- mid Beeieaiiié

Debet. An R e Handlungs» und E a

Gleisanlage - « e o 5 «e

7 Mieten ae N L Abschreibungen : Grunbstüde und Gebäude L

Kredit.

voran P

Aktiva. Bilanz per 30. J

1276537 9797

769 030 38 33 127 783 45 000

519 000 229 792 888 1028515 056

359 141 1 028 155 915

1 028 515 056

Stahlwerk Ergste 2 Aktiengesellschaft.

Héturis Möller.

86931]

Zugang

5. Büroinveutär

ai

6, Automobilé:

8. Beteiligungen

1. 2. Hypotheken 3. Tratten . . 5. Banken

insenkonto . . Abschreibungen : Maschinen . Licht- und Kraft-

anlage » . < « Betr.-Jnventar . Büroinventar .

Automobile . Neingewinn

H. B üchner, Vorsigender,

l Grundstü und Fabrikgebäude 2. Maschinen am 21. 10. 21 beme Gen

Aktienkapitalkonto

ter Lie riddaauan Ï ¿ « « » 4 9277 7082 Miete © ¿ o + s

110 200,90

Aktiva.

—— 60 o Vebertéuerung « «

+00. m0; &

Wilhelm Kaiser & Co., Akt.-Ges., Fraukfurt a. M.

Vilanz vom 31. Oktober 1922.

——

f 254/500) 917 024

M 5 1193 949

292 560, . 1. 375 536,

_— 15 % Abschreibung oe e odo 00 L

3, Ucht- und Kraftanlage Zugang seit 31. 10. ‘21 E A E A + 60 0%/0 Ueberteuerung « « o. o o...

-+ 1009/6 Abschreibung oa 0000s 4. Belrieostangtn am 24. 10. 21 überiommen ..

ugan + 60 d Ueberteuerung « « +

171 524{—

175 524 996 000

1167 339

. + 143 8384,76 ._+«_86 334,76

209% Abschreibung s

ng seit 31, 10. 21. Zu 60 % Rat :

Zugang seit 31. 10. 21. -+- 60% Ueberteuerung « » «o... L

R 20%) Abschreibung eo.) T 7. Warenkonto lt. bes. Aufstellung

9. Kontokorrentkonto :- Außenstände lé. Aufs. 10. Postsche>konto : Bestand 31. 10. 11. Kassakonto : Bestand 31. 16, E

Pasfiva,

010.05 Q

4. Kontokorrentkonto : Schulden. per 3L. Oktober 1923 Tt. Muslellunig n s i dies

Reingewinn A E M

Gewinu-

?1 551 060,50

747 039,56 128 384,76 69 541,50

51 900 20911 997 89668 816 16 149 458

37 9295

294 932 129/932 379

22. ® e

[EATE A

l

L A 8 000 00( G : 1 000 000 2 000 000

114 308 543 I 70 831 684/97 3 792 150! 89

129 952. 3798

0507 D

\

l

und Verlustkonto.

14193 317 415

14 193 732

__DE> Befristete Anzeigen miifsen b r ei vai vor dem Einrlickungstermin bei der Gejchäsesitot eingegangen sein. "L

5. Kommanditgesell-

<aften auf Aktien, Aktien- le

gei sellschaften und Deutsche in Kolonialgeselliasten.

(86914)

Jn -der Generalversammkung vom 22.'d, wurde der Auffichtsrat neu gewäblt. Dertelbe besteht nunmehr außer den auf Grund’ des Betuiebsrätegeseßes. ihm an- ehörigen E cow om aus den Herren Heinri D (arx, : Bankier * in München,

uard. Halénfke, Apotheker in Pasing und Malther Scharff, Fabrikant in München.

Münchener Pappe- und dai verarbeitungswerk A. E

[8661 D] , uster Geri Spinnerei und Weberei Aktiengesellschaft.

[m Sonnabend; den 29. Dezember 199 23, Vormittags 11 Uhr, findet zu Kömgsé béïg É Br im Sitzungssaale der Ostbank tür ndel und Gewerbe die ordentliche Generalversammlung. der Akijonare der Fusterburger Spinuerei | 2 und Weberei Aktiengesells<aft statt.

Aktionäre, welche, ihr Stimmrecht in

der 2 ‘ersammlung ausüben wollen, müssen nach..$ 2W ; des Gesell1chaftspertrags. ihre |€ Áftien. bezw. die Be)cheinigung über deren bei einem Notar oder bei der Reichébank | v errotgte Hinterlegung spätestens * drei Tage vor’der Generalversammlung, deni Tag der Hinterlegu: g und der Generalversammlung ni<t mit- erechnet, bei der Eesellichaîtskasse ‘in

Änsterbúurg oder bei dem Bankhäule

Oftbank jür Handel * und Gewerbe in

Königsberg i. Pr. und deren Filialen

O haben. ; Tagesordnung:

“1 Bericht der Direktion und des Auf- fichtsrats über die Lage des Geschäfts unter Vorlegung ver Bilanz für das Geschättsjahr.. vom, 1: Oktober 1922

: his 30 September 1923. :

: 'Mericht der Revisoren.

. Gêñehinigung der Bilanz und der Gewinn- und ‘Verlustre<hnung.

. Entlastung“ der Direktion und des Ausichtsrats. ;

5 Vérwendung des Neingetoinns.

. Aufsichtsratswah1.

7:-Wahl zweier Revisoren und eines Stellbertreters.

, Beschlußfassung über Saßungsände- rung: etr. Bezüge des Auf- FilOraid.

Jnsterbuxg, den, 1. Dezember 1923.

; “_ Der Aufsichtsrat. Wilkiain Krueger, stelly. Vorsigender,

[86 661 3

Die Herren Aktionäre werden zu der ain Sonniatiónb: den 29. Dezember 1923, Nachm. 1} Uhr, im Siuungs- saale ter. Allgemeinen Deutschen Credit- Austalt Filiale Chemniy, in Chemniy, Poststraße 15, abzuhaltenden 52. ordent- bra Generalversammlung einge- aden... F

Wer. in dieser Generalversammlung sein Stimmrecht gun Aktionär auzüben will, hat gemäß $ 12. der. Satzungen seine Une és bis spätestens 22, Dezember

beim Vorstand der Gesellschaft oder |

bei - der - Allgemeinen -Deutjchen Credit-Anstalt Filiale Chemnitz, Chemuiß, oder

bei der Allgemeinen Deutschen Cre- dit-Anstalt Abteilung Dresden, Dresden,

innerhalb der üblichen Geschäftsstunden zu binterlegen und die darüber ausge- stellten Bescheinigungen vor Eröffnung der : Verhandlungen vorzulegen.

Jn der Generalversammlung gewährt jede Aktie über 300 & eine Stimme, jede Attie über 1200 4 vier Stimmen und jede Aktie: über 6000 .6 zwanzig Stimmen.

Tagesordnung :

1, Vortrag - des. Geschästsberihts und des Recquungsabslu es auf das Ge- schäftsjahr vom 1 Juli 1922 bis 30. Juni 1923.

. Bericht des Aufsichtsrats über Prüs- fung des Nechnungsabschlusses, Be- \{lußfassung über den Rechnungs- abs{hluß und die Verwendung des Neingewinns, Beschlußtässung - über Grteilung der Entlastung für Vor- stand und Aufsichtsrat.

3, Wahlen für den: Au}sichtsrat.

- Chemnitz, den 20. November 1923.

Der Aufsichtsrat der

- Chemnitzer Papierfabrik zu Einsiedel ‘bei Chemnitz. Dr. Nobert Müller, Vorsißender. Geschäftéberihte fönnen vom _ 10. d. M. ab bei ‘dén obengenanntén Stellen in Empfang genommen werden.

[ l 86885)

Bürg. Brauhaus A.- G; Nordhausen. | Wix laden biermit un}ere Aktionäre zu r am 21. 12..1923, Abends 8 Uhr, in “res „Hoffnung“ stattfindenden 19, ord, Generalversammlung ein. Tagesordnung: 1. Geschättsbericht, Bilanzprüfung. 2. Abnahme der Jahresre<nung, Divîi- dendenfeststellung. 3. Entlastung des Vor- stand® und Aufsichtsrats. 4. E wahlen. 5.- Statutenänderungen: Eis Abs. 7 u. 9. (Aufsichtsratsbefugnisse), 14 (ösffenilide Bekanntmachungen). Eintrittskarten werden gegen Vorzeigung der Aktien: bis zum 18. Dezember inm Braueretikontor verabfolgt. \ Der Aufsichtsrat. Eduard Gecius, Vorsigender.

[866281 Angebot zum Umtausch von Obli- gationen der Brauerei. Biuding Aktiengesellschaft, Frankfurt a/M.

Wir bieten den Inhabern der im Jahre 1920 begebenen 43% igen hypothe- | karisc<h sichergefstellten Anleihe unserer Abteilung der Brauerei Binding Aktiengesells{<aft in Frankfurt a/M., die ihre Obligationen . in der Zeit vom 5, Dezember 1923 bis einschließlich 10, Januar 1924 bei den unten ge- nannten Stellén zwe>s Tilgung einreichen, einen Umtausch derart an, . daß für ie nom. 4 20 000 vorerwähnter Téilschuld- ver)\chreibungen nom. 6 1000 Stamnîi- aktien unserer Gefellicatt mit. vollêx Divi- dendenbere<hnung für das laufende Ge- schäftsjahr gewahrt werden. Eine Zitis- verre<nung findet nicht statt, j

Dié Einreichung. der Teilschüldverschrei- bungen ift enerbecibn rei. Die ÎIn- haber von Schuldverschreibungen, welche von diefemm Angebot Gebrau< machen wollen, können ihre Schuldverhreibungen nebst Erneuerungs- und Zinsscheinen mit einem dovpelt ausgefertigten Nummern-

bei folgenden Stellen : - in Frankfurt a/M.: bei der Kasse der: Geseltschaft, Î Bei dem Bankhans' Baß & Herz, in München : bei der Bayerischen Vereiusbank, i in Nurnberg: " bei dem Bankhaus Auton Kohn.

Die gen Banken find, auch bereit, den An- und Verkauf von Spiyen zu ‘ver- mitteln.

Die Auslieferung der auf die einge- reichten Seer epu entfallen- den Stammaktien wird alsbald an die Einreicher “ertolgen.-

Frankfurt a/M., den 1. Dezember 1923.

Schöfferhoß-Vinding-Bürgerbräu

UAktiengesellichaft. Dér Vorstand:

[8662L}

Kabelwerk „Nassau“ A.-G., Haiger (Dillkreis).

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden hierdur< zu der am Don- nerstag, den 27. Dezember d. J-., Nachmittags 4 Uhr, im Hotel Kaiser- garten in Siegen stattfindenden ordeut- lichenGeneralversamm!ung eingeladen.

Tagesordnung:

1, Vorlage des Geschäftsberichts, Ah Bilanz sowie der Gewinn- und lüstre<nung für das Geschäftsjahr 1922/23.

. Beschlußfassung übèr Genehmigung der Bilanz und Verwendung des Neingewinns.

. Be){lußfassfüng über ‘die Entlästung des Vorstands und des Anfsichtsrats.

, Aenderung der Statuten: $ 12 betr.

und $ 15, betr. die Verlegung des Geschäftsjahrs.

Diejenigen Herren Aktionäre, weldhe an der ordeñtlichen Generalversaminlung teil- nehmen wollen, Haben gemäß $ 12 Abs. 2 des Gesellschaftsstatuts ihre Aktien späte- stens am fünften Werktage vor der Versammlung vor 5 Uhr Abends, bei der Gesellschaftskasse, der Reichs- bank, dem Bankhaus Heinrich Schau- mann in Siegen, der Siegener Bank in Siegen, dem Vankhause L, Pfeiffer, Depositenkafse in Dillenbúrg, der Haigerer Bank e. G. m. b. H. ‘in Haiger oder einem deutschen Notar s{riftli< anzunielden, bis zum gleichen Tage ihre Aktien mit einém doppelten Nummernverzeichnis versehen bei der Stelle, bei welcher die Anmeldung erfolgt ist, bis nah dex Generalversaminlung zu hintere legen und bei Beginn der“ Generalver- sammlüng dem Vorsißenden ‘die Hinter- legung dur das abgestempelte Duplikat des Kummernverzeine Mellen,

Haiger, d n : Dezember 1923,

Auffichtsrat.“

A. e e T 1 ing, Vorsigender.

verzeihnis für unsere Rechning einreichen :

| Warenkonto desgleichen

die Frist zur Vorlegung der Bilanz, |-

[86917]

„Gruvag“/ Grundstü>s&- verwaltungs-Aktiengesellschaft, Berlin-Wiliner®dorf, F Laubacher Straße 37.

Bilanz per 31. Mai 1926. - e

_Attiva S Kassakonto... L 1 18.524

Grundstü>skonto . .Z A 1 325 000 Kautionskonto . Gewinn u. Verlust (V eclus)

4 500 822 422€ 2170 447 Passiva. 2, & C. Hardtmuth, Bud- weis, Darlehnsforderung Aktienkapital -.

2 020 447 150 000

2 170 447

Gewinn- und Verlufirechunng e per 31. Mai 1923.

2 473 364: 904 941

3:78 306 2.955 883130 822 422! 90 3 378 306/20 Berlin-Wilmersdorf, den 9. 11, 1923.

Der Vorstand. “Paul Lose.

50 70

Unkostenkonto Ew L Nevparaturenkonto « « « «

20

Mietenkonto E (Verluft)

[86200] Ludwig Krumm K :G,, __ Menbah a. M

Schlusbilauz zum Au: Dezbr. 1922

Aktiva. A ih 1 Sininobilienkonto A lt..Seite 2 440 00( |— Mobilienkonto lt Seite 2 554 226159 Kontokorrentkonto lt. Seite 2. Wechselkonto. desgleiben

2689 45C/30 50 366 467:

1 230 68: 79|

l

Kassakonto det “Gen : 174 D287 61: 17

Pasfiva.

Aktienkapitalkonto L

H e e e Kontokorrentkonto

lt. Seite 2 . i Gefeßzl. Reservekonto

lt. Seite 2 N Nejervekonto desgleichen Pensionstondskonto des-

gleichen Rüklagekonto ‘t. Ersay-

befhaff.1t. Seite 2 u. 3 Steuerrüdlagefouto

lt. Seite 3 l Verlust- und Gewinn,

konto, Reingewinn -

3000 00C| 75 900 977

300 00C 880 00

200 00 |- 37 462 5 23 115 075

33 729 060/( 174 587 613!

Getvinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1922,

Soll. E An Immobilienkonto, Abschreibung 13 500 « Mobilienkonto, Abschreibung 24 000 Provisionskonto, Ausgaben . 7 397 1802; 'Neiiespesenkonto, / deégleiben. 148 673|— Salärkonto, desgl. 11 167 351/05 1 555 572 39 571 2652 54 341 945 987

Sfonti- und Dekort- fonto, desgleichen Handlungsunkosten- fonto, desgleichen Zinsenkonto, desgl. Nutomobilkonto, - desgleichen . . Nüccklagekonto für Ersaßbeschaffang, desglieicben Ï Steuerrüd>lagekonto. desgleichen Neingewinn, Neito

37 462 500

23 115 075| 33 729 060

Haben. Per Warenkonto, Bruttogewinn Effektenkonto, Gewinn .

155 183 937/83

599 155 184 536/83

Vorstehende Bilanz us Gewinuù- und Verlustre<hnung Þpéèr ‘Dezember 1922 der Firma Ludwig Doiclia A.:G. zu Offenbach a. M. habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig getührten Ge» \{<äftsbü<hern in Uebereinstimniung ge- unden.

l Offenbach ain Main, den 7, Juiii 1923. Erwin Neiner,. beeidigter Bücherrevisor, / Der Vorstand.

Moriß Ar Heinrich Sn

119 306 781 0 |

i Nachm. 4 Uhr,

155 184 536/83

[8 3892"

Für die am 1. Januar 1924 fälligen Galbjäßrlichen" Zins unserer 59% igen- ggenrentenbriefe Reihe T— V1 ift er mittlere Durchschnittsþreis für märki]hen Roggen an der Berliner Börse in der Zeit vom 15. Oktober bis 14.November1 923 maßgebend. Hiernach beträgt dieser Durchschnittspreis 592 000,— Mark für den Zentner. Demgemäß-werden eingelöst die Zinsscheine über den Geldwert von 24 Pfund Roggen mit 14 800,— M, die Zinsscheine über den Geldwert von

die Zinsscheine über den Geldwert yon 25 Pfund Roggen mit 148-000;— Æ,

die Zinsscheine über den Geldwert von

- 125 Pfund Roggen mit 740 000,— Æ. Die- Einlösung der Zin2scheine erfolgt kostenfrei in Berlin bei der Preußischen Staatsbank (Seehandlung), Ber- liner Handels-Gesellschaft, Herrn S. Bleichröder, Commerz- und

2 Privatbank, Darmstäoter und Na-

tionalbank, Kommanditgesellschaft auf Aktien, Herren Delbrück, Schickler ‘& Co., Deutschen Bank, Direction der Disconto-Gesellschaft, Dresdner. Vank, Herren Mendelssohn & Co., V itteldeutschen Creditbank, in Kö- nigsberg bei der Ostbank für Handel und Gewerbe, sowie an der Kasse der unterzeihneten Bank in Berlin. Berlin, den 1. Dezember 1923.

Noggenrentenbank Aktiengefellschaft.

[86893] __ Gtadtberger Hütte Aktien- gefell hast, Niedermarsberg.

Die Herren, Aktionäre unserer Getell- sait beehren wir u biermit zu der am Freitag, den 4. Januar 1924, Vormittags 9 Uhr, im Geschättslofale ‘dex Gesellschast zu Riedermarsberg- statt- | findenden . ordentlichen Geueralver- sammluug ergebenst einzuladen.

Tagesorduung:

1, Bericht des Vorstands -über das ter- flossene Geschäftsjahr unter Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<nung.

. Bericht des Auffichtsrats über die Prüfung der Bilanz und dér Gewinn- und Verlustre<hnung, Vorschlag zur Gewinnverteilung.

.… Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und der Gervinnverteilung.

. Erteilung der Entlastung für den Vorstand und Aufsichtsrat.

. Neuwahl zum Au'sichtsörat.

. Wahl einer Treuhandgefellshaft zur Prüfung der nächsten Bilanz.

Wegen des Zutritts zur Generalversamn1-

lung verweisen wir die Hérren ‘Aktionäre auf $ 22 unserer Saßgung mit dem Be- merken, daß die Aktien im Geschättébüro der Geselischaft in Niedermarsberg, bei | der Direction der Disconto-Ge!ellschaft,

Berlin W. 8, bei dem Bankhaus Delbrück,

Schi>ler E Co. Berlin W. 66, bei dem À. Schaaffhausen' schen Bankverein A. G., Köln, oder bei dem Bankhaus Delbrück, pon der Heydt & Co., Köln, zu hinter- legen find.

Niedermarsberg, den 29. Nov. 1923.

Der Aufsichtsrat der Stadtberger Hütte Aktiengesellschaft.

[86627] : Vereinsbrauerei Tilsit A. G.

Die 27. ordentliche Generalver- sammlung der Aktionäre Freitag, den 28. Dezember 1928,

in Tilsit im „Kaiserhof“ statt. Tagesorduung: . Geschäftsbericht 1923 , Prüfungsbericht des Auffichtsrats. Í Genehmigung der Bilanz und Ver- teilung des Reingewinns. . Entlastung des Vorstands. ». Entlastung des Aufsichtsrats. . Auffichtsratswaßhlk. . Ermächtigun des Vorstands zur Unter- versicherung für Feuersgefähr ufrv. . Aenderung des $ 26 der Satzungen hinsichtlich Bezüge des Aufsichtörats. Diejenigen Aktionäre, welche ‘an der Generalversammlung teilnehmen wollen, oder deren Bevollmächtigte haben ihre Aktien ohne Zinsscheinbogen oder die betreffenden Hinterlegung sowie etroaige Vollina) ten bis zum 24. De- zember im Kontor der Gesellschaft fiat Ausstellung einer Stimmkarte zu

interlegen. Ge)däftöberiht ‘nebst Geiviun-

und

ab-im Geschäftslokal von den Aftionären

, J einge)ehen werden.

Der Aufsichtsrat. H. Bol n, Vorsißender.

124 Pfund Noggen mit 74 900,— M, |. 9

Clsflether Herings- Fischerei- [86635] - Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden zu. der am Freitag, den 21. Dezember d. J., Nachmittags 3; Uhr, im Gasthause „Großherzog. von Oldenburg“, hierselbst, stattfindenden otdentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung:

1, Vorlegung des Geschättsberichts.

. Vorlegung .der“Gewinn- und Berlusts rechnung owie der Bilanz. Be\chlußfafsung über Verwendung des Reingewinns.

; 6: us des. Aufsichtsrats uud Vor-

tands

. Wahl für ein “aussc<eid endes.

sichtsratémitglied. 3 », (Srmächtigung, die Kasko-, Fenèr- und _Hattpfl ihtversicherung ganz oder zum

Zeil durch Selbftverficherung-- zu

de>en. '

7. Aenderung des $ 23 der Satzunge 1s

betr. Mindestvergütung. |

Stimmberechtigt sind nux dieienigen Aktionäre welche spätestens am 18. De- zember ilre Aktien hinterlegt. haben.

Hinterlegungéflellen find: Elêsflether Bank- Commandite Schiff & €Co., hierselbst Oldenburgische Landesbank und Oldenburgische Spar- und. Leihz- bank in Oldenburg, Darmstädter und Nationalbank K. a. A, und Deutsche Bank Filiale Bremen, beide in Bremen, sowie unser Kontor.

Elsfleth, den 1. Dezember 19283.

Der Auffichtsrat. Dr. Steen fe n; Vorfißender.

[86902] Reinstrom & Pilz, Aktiengesellschaft

in Schwarzeuberg i. Sa.

Die Aktionäre dex Gesellschatt werden hiermit zur vrdentlichen *General- versammlung sir Sonnabend, den 5. Januar 1924, Vormittags 11 Uhr, im Siß ungs)aal der&Cormmerz-Und Privats Bank, “Atftiengesell! Watt, Filiale Leipzig in Leipzig, Schillerstraße 6, ‘eingeladen.

Tagesordnung :

1. Vorlegung des Geschäftsberichts Nechnungsabschlusses für das _jd<âftsjahr. 1922/23.

. Entlastuig des Vorstands und Aufs aas rats.

Be schlußfassung über die Verwendung des Neingewinns.

. Beschlußfassung über Erhöhung des Grundkapitals um einen Betrag bis

zu M 15 000 000 durh Ausgabe von auf ten Inhaber lautenden Stamni- aktien bis zu einem Betrage von i 12000000 und M 3 000000 Vorzugsaktien , dividendenberechtigt vom 1, Oktober 1923 ab.

Aus\{luß des geseßlihen Bezugê- re<ts der Aktionäre, Festsezung der Aus ¿gabe "bedingungen und - Fest)eßung der Nechte der Vorzugsaktien sowie der sih aus der Beshlußtassung er- gebevden SaßzungLänderungen.

. Abänderung der Statuten dahin, daß für alle Be\hlüsse in der General- versammlung sowie - der Beschlüsse der einzelnen Aktiengattungen einfache Stimmenmehrheit genügt, fjoweit das Gesetz nicht eine größere Mehrheit zwingend vorschreibt.

6. Aufsichtsratéwahl. Aktionäre, wel<he an der Ge: neralvere

Auif-

——

und Ges

findet am

Hotel

| zudauern.

Berlustre<nung können vom 10. Dezember:

sammlung teilnehmen wollen, - haben ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor dem Tage - der Genceralver- sammlung, Abends 6 Uhr, in Schwarzenberg : bei der Gefell- \cattéfasse, in - Leipzig: bei der Commerz- und Privats ¿Bank Aktiengesell)chat1t, Filiale Leipzig, in Berlin und Hamburg: bei der Commerz- und: Privat-Bank Aktien» ge!ellshafît, in Chemnitz: bei der Commc rge und rivat: Bank Aktiengesells<a!t, Filiale Shemnig, oder bei einem Sen, Netar zu hinterlegen. Im Falle der Hinters legung bei einem deutschen Notar ist die über eine foldhe Hinterlequng mit genauer Angabe der Nummern, Gattung und èérs gleihen ‘auëszustellende Bescheinigung bei der Gésell\haitsfasse spätestens am dritten Tage vor dem Generalverjammlungêtage bis Abends - 6- Uhr ‘einzureiWen. Die Hinterlegung- der Aktien -hat bis nah stattzgehabter Generalversammlung forte Bei: notarieller Hinterleguug ist dies in dem Hinterlegungsschein teste zustelten. Schwarzenberg i. Sa., ten 30. Nos vember 1923.

Der Auffichtsrat. Bruno Winklex, Vorsigender.