1923 / 278 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

——— r Lr

Dn —_—— 7 m —— e. wp, n r: Ér s

[87517] J

Dülkener Baumwollspinnerei-

Aktiengesellschast, Diilken.

Die diesjährige ordentliche General-

versammlung der Aktionäre unserer Ges sellschait findet am Samstag, den 29. - Dezember 1923, Vöoruiittàgs 11 Uhr, ‘in Köln ‘in ‘den Geschäfts- räumen der Firma Delbrü> von der Heydt & Co., Köln, statt. j

- Tagesordnung:

1, Bericht des Vorstands und des Auf- |: sichtsrats sowie Vorlage der Bilanz | und der Gewinn « und Verlust- re<nung. Are !

über: die Genehmi- gung der Bilanz /

3. Entlastung des

4. Beschlußfassung über die Gewinn- und BVerlustre{bnung.

Aktionäre, welbe an der Generalver-

fammlung teilnehmen wollen,

. 2. Be\chlußfassung Vorstands und des Autsichtsrats. i 9. Wablen zum Autsichtsrat. spätestens fünf Tage vorher ihre

[87293]

Papierfabrik Ne!sholz Aktiengefells<aft,

1 Aktiva. ilanz per 30. Funi 1923,

[187319]

Einladung zur anßerorbentlihen Generalversammluug der LLLLE Film-Aktiengejellschaft zum 28. 12, lokal, Leipziger Straße 77.

_ Tagesordnung:

1. Erweiterung des Autsichtärats.

2, Saztungsänderungen hinsihtli<ß Ein- berufung der Generalverjammlung.

3. Verschiedenes.

Tieros es S Et ielifidaft.

erépy-F-lm-Akftiengese

N Der Vorstand.

Moll. Vandeneschen.

{873041 Wir laden hiermit unsere Aktionäre zur Jahreshauptversammlung auf Sonn- abend, den 29, Dezember 1923, Vormittags 11 Uhr, na< Wesel, Hotel Eschershaus, Bahnhofstraße, ein mit folgender L __. Tagesorduung: 1. Entgegennahme des Berichts und der Rechnung über das leßte Geschäfts-

“BTHOT In der am 24. Oktober \}atkgeßabten Generalversammlung der Bausftoff A. G. Hamburg wurde Herr Friy Rücker, au!mann zu Worms, in den Aufsichtsrat gewählt.

[87474]

- S<warzwälder Metallwerk Adolf Brüsile À.-G., Alpiröbach.

Einladung z. außerordentl. Ge- neralversammlung auf Samöêtag, ben 22. Dezember 1923, Vormit- tagë 11 Uhr, im )testaurant Königshef, L. Sto>, Stuttgart. Zur Teilnahme an d. Generalversammlung u. Abstimmung find nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am 3. Tage vor der Generalversammlung ihre Uklien bei d. Vorftand angemeldet haben. Die Hinter- Tegung fann ertolgen b. d. Gesellsha!t selbst, d. Fa. Nehm & Spindler, Stutt- art, Ostendstr. 45, d. Fa. Weber & Cie reuhandaelellshaft Freudenstadt u. außerd. b. einem Notar.

Tagesordnung :

E S |

Ste Def eto t ÿ am Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger ut 8 —— —_——_Yerlin, Donnerstag, deu 6. eze 1923

v emer mw n an ln S D S mora s d Boas ot 6. Erwerbs» und Wirtshaftsgenosserschaften

J. ÜnterhüMungs)aen. Offe n Él í ch er n 3 ei a er. | » Niederlassung 2. von Nehtéanwälten

0 Auf de E u. Suubloden; Zustellungen a. dergl. rläufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. Unfalls. P priaiegg: Derlojung 2c...von i L S L L ¿c Bersicherung. - Anzeigenpreis für den Naum ciner I geipalteuen Einÿcitszeile 10. Verschiedene Bekanutinachuugen 2,10 Goldmark freibleibend.

3. f N ge Basen a Aktien, Aktieugesellichafteu Main s 11. Privatanzeigen. rei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein. “Jt

-

Aktienkapitaifonto: Vorzugsaktien . .. Stammaktien L E

Konto der Aktionäre: |. MResteinzablung auf Vorzugsaktien .

Grundstücffonto .

Gebäudefonto . .,

Maschinenkonto . ..

Anscblußgleiskonto ..

Woasserbaukonto . ..

Elektr. Lichtanlagekonto

Werttkonto .. _,

Wassservertorgungskouto

Fuhrwerkfêsfkonto. .

Beteiligungekonto. . .

Kassakonto. . .,

Wechseikonto

CEffeftenkonto. .. ¿,

Vorausgejahlte Ver- \sicherungéprämien . .

Warenbestände . . .

Avaldebitoren

6 144 750 000 f

Reservefondskonto Demi tmeuerungerüdlage . .} 7 Hypothekenkonto . Avalkreditoren F 4144 750 000 Obligationstilgungskto. Kreditoren . L A Geroinn- u. Verlusi kto. : Vortrag aus 1921/22- ' 543 364,72

in- gewinn . 887 417 194,75

nd. Deutsche Kolouiakgefellshaftea.

303 331 464 20

56 108 723

1865 263 913

Q TTTT T1111

_ E Befristete Anzeigen müsen d

(87247) j : „Aus unserem Aufsichtörat sind aus- : geschieden die Herren: - Karl Schmidt,

[87496]

87307 4 0% { 4

Die Aktionäre uuserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Freitag, den 28. Dezember 1923, Vormittags.

[87489] Irelfs A. G. Kulmbach.

Die Aktionäre werden zu der aw

5. Kommanditgesell- O shasten auf Aktien, Aktien- Hotel-AktiengesellsGa

e-Damburger Hof“.

1. Bericht des Vorstands. : 2. Erhöhung des Aktiienkapitals zw. Neu- exwerbung u. Vergrößerung des Be-

YAktien bei dem A. Schaaffhausen'schen Bankverein A.-G., Köln, oder bei der Firma Delbrü von der Heydt & Co.,

und Aufsichtsrats.

jahr und ‘Entlastung des Vorstands 2. Be!chlußfassung über die Gewinn-

Debitoren . . .. . . [16151 153 931 18491 838 680

18491 335

gesellschaften und Deutsche

¡ Robert Be>, Dr. Frig Erler, ‘Dr. Max 16 gen. ¡ -

a, im Növember 1923, - Mitrevag Treuhand- & Revisions-

Die ¿ur Rüdzablung au? den {. Oktober 1923 „gekündigten Obligationen der 4% Prioritätéankeiße der

otel-Aktiengefsell- | G

11 Uhr, in unserem Geschäftsraum in Barmen ftättfindenden wvordentlichen eneralversammlung ergebenst -ein-

Samstag, ‘den 29. 12. 23, Bornitt 11 Ubr, in den Verwaltungêräumen ir

Kulmbach, Lichtenfelser Sir. 20, statt-

triebs. Soll.

N Glo>enrein Aktiengefells<haft,

Didenburg.

Einladung zur außerordentlichen Generálversammlung der Aktionäre am Montag, den 24. Dez. 1923, Vormittags 104 Uhr, im Fabrikgebäude Ohmsftede bei Oldenburg.

__. Tagesorduung:

Ergänzungswähl vou drei Mitgliedern zurn Aufsichtsrat.

verteilung.

3, Wahl für den Aufsichtsrat. (

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- echtigt, _wel<hé bei der Gesellschast . in Kempen-Nbein, der Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellsha!t auf Aktien, Berlin, deren Filialen Mül heim- D Rubr uad Kempen-Rbein er foust einer Ra L 943 364,72 “1 N

iederlassung genannter Bank, bis zum. eingewinn , i 26. Dezember 1923 während der üblichen 1922/23 887 417 194,75 | 887 960 559 f Geschäftsstunden- ein doppeltes Nummern- y verzeichnis: der zur Teilnahme bestimmten | Aktien oder ihre Aftien oder die darüber.

Köln, oder bei unserer Gejellschafts- kaffe zu hinterlegen. Die Hinterlegung eines Devot scheins, ausgesiellt von der Reichsbank oder von einem deutschen Notar, hat die gleihe Wirkung wie die der Aktien selbst. Dülken, den 3. Dezember 1923.

Der Vorstand. Alfred Haafen.

{87216} A Vochum-Gelsenkirchener 6traßenbahnen.

' Gewinn- und Verlufikonto 1922/23,

M [A 1 923 003 598/921 Vortrag aus 1921/22 Steuern und Zinsen . . . [6089 183 102/46} Betriebskontoüber- Abschreibungen . 22 434 333/60) {uß Bilanzkonto: é Vortrag aus 1921/22 |

Hahe findenden ordentlidßen Generalversanum-

lung eingeladen.

| Tagesorduung :

Vorlage des Geschäftsberichts, der

Bilanz fowie der Gewinn- und Ver-

luftreGnung für das Geschäftäjahr

1922/23.

48 {lußfassung über die Genehmi- gung der- Bilanz und der Gewfnn=-

. oianat

». Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtarats.

- Aufsichtsratswahlen:

5. Beschlußfaffung üter Statutenände«

A. G., Jeua. C. Held. F. Spiegelberg. {87217} i 2

InsterburgerSpinnerei&Weberei Aktiengesellschaft, Justerburg. r erkflären uné hiermit - bereit. die

restlihen no< im Umlauf befindlichen Partialobligationen, welche infolge der nah $ 7 der Augsgabebedingungen im Juli d. J. erfolgten Auslosung zum 1. Oktober d. J. zur Einlösung zu kommen hatten, ‘gegen Stammaktien umzutauschen,

geladen.

Kolonialgesellschasten. O Se

¿0M Dorununder Vulkan Altien- S922 0362 fellschaft in Dortmund.

Ordentliche Geueralversammlung am Donnerstag, den 3. Jánuar 1924, lachmittags 5 Uhr, im Sigzungösaale her Darmstädter und Nationalbank K. a. A. Dortmund, Wißstraße 14/16, Tágesórduung : 1, Vorlage des Ge}chäftsberichts. 2, Beschlußfassung über die Genehmi-

1 Bea M: ù . BoLage der Bilanz. und der Gewinu- tmaungen bom 20. 10. 1922 und 26. 6. 1923 uud Verlustrednung R ves Ge- 1. fordern wir ‘die in Frage kommenden schäftsjahr vom 1. Juli 1922 hig Obligationäre hiermit no<:nals zur Vor- um 30, Juni 1923 sowie- des. Ge lage der Stücke auf. Die Einlösungssumme \<häftebericts ‘bes Vorstands und des ist feit 1. 10. 1923 bei dem Bankhaus Berichts des Aufsichtsrats. L. Behrens & Söhne in Hamburg binterlegt. | 2. Beschlußfassung über ‘dié Genebrat- Zu Auskünften lehen wir in unseren gung der Bilanz sowie der Gewinn- Geschäftsräumen, Hamburger Hof, 1IL. und: Verlusiremnung und der Ge- Sto, jederzeit zur Verfügunz. - winnverteilung. | ‘Hamburg, den 5. Dezember 1993. A Q

é y ena erá e ind zu einem Teil noch) ut zur Gtnlöfung vorgelegt worden. Generalunkosten .… . ., Unter Hinweis auf unfere T Befannt-

‘0 . .

18 922 581 594/45 : S 922 Do Wir bescheinigen die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz und 6

Zur Teilnahme .an der Generalversamm fung find diejenigen Aftionäre berechtigt. die spätestens. am vierten Tage vor der anberaumten Generalverfammlung . (den Hinterlegungs- und Verfämmlungêtag nicht ‘mitgere<net)“ in den üblichen Ge- s{äftsstunden bei dem Vorstand ihre Aktien hinterlegen und bis zum Schluß der Generalveriammlung daselbst belassen ‘oder bel einem deutihen Notar hinterlegen und ‘dessen - Hinterleaungsbe|>einiaung innerba!b der Frist dem Voi stand einreichen.

Oidenburg-Ohmstede, den 5. De- sember ‘1923. | N i __ Gloœenrein A..G.

Der Voerstaud. Schüße. Rudolf Meyer.

Richard 87499]

oland- Schuhfabrik A.-G,,

„Hamburg.

Nachdem die durch die Generalversamin- fang ‘vom 29. 9 23 beschlossene Kapita)s- erhöhung in das Handelsregister einge- tragen;(ist, fordern wir ‘bierdur urisere Aktionäre auf, das ihnen- zukominende Bezugöre<t auszuüben, und zwar bei folgenden Bankhäusecn:

Bankhaus Marx & Schulte, Hagen i. W., .Baúkhaus Theodor Fuhrmann, Berlin- . Charlottenburg, Berliner Str 27,

Beùklgus Kraus & Co., Düsseldorf,

SDsistraße 129.

Autjè:zwei alte Aktien kann eine jungé*

gen:50 Nentenpfennige bezogen werden.

ite Bankhäufer sind beredtigt, beziehenden Kundeu:die Unkosten in Rechnung zu stellen. Die: Bezugsrecht{rist läust am 31. De- zember: 1923 ab. ;

Samburg,’ den 3. Dezember 1923,

“Noland-Sc<<huhfabrik

Die Altionäré weidén : hierdur< zu der am Freitag, den 28. Dezember 1923, Nachmittags 4 Uhr, s Essen, im Ver- waltungsgebäude - des * Rheinish-West- fälishen ElektrizitäteawerkFd, Henrietten- straße, stattfindenden ordentl¡dÆu General- versammlung ergebenst eiFeladen. C Tagesordnun 1. Bericht des Vorstands Md des Aufs _sichtórats über die Lage des Unter- nehmens und Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn-z änd Verlustre{hnung für das verfloseñe Geichäftsjahr. 2. Genehmigung Bilanz nebst Ge- winn- und VerlMtrehnung. 3. Erteilung der Entlastung an den Aufsichtêrat und. den Vorstand. 4. Wahl zum Aufsichtsrat 9. Beschlußfassung über Versicherungs- fragen. i , Diejenigen . Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien ohne : Dividendenbogen oder die Depotscheine der Reichsbank bezw eines. deutschen Notars ‘über diese Aktien nebst - doppeltem Nummernverzeicbnise spätestens. bis Freitag, den 21. De: zember 1923, Abends 6 Uhr, bei dem Voistande in Essen-Rubr, ‘York- straße 3, bei der Diéconto-Gejellschaft, Filiale Essen, der Essener Credit-Anstalt in Essen und deren Zweigstellen in Bochum und Gelsenkirhen. dem Barmer Bank- verein in Essen oder der Landesbank in [Münster zu hinterlegen. Das Duplikat des Nummernverzeichnisses wird mit dem Stempel der Gesellichaft und einem BVer-

den Aktionärs versehen und dient als Auéweis. zum Eintritt in-die Versammlung. Bochum. den 3. Dezember 1923.

Der Vorfißeude des- Aujsichtsrats:

- Actiengesellschaft. Der: Vorstand.

Hugo Stinnes.

merk über die Stimmenzahl des betreffen- 1

Reichébank bezw. bei Notar hinterlegen.

87494] i ;

Vermögen.

Grundstü> und. Gebäude

- Abschreibung

Moaschinen und Werkzeuge -+- Abjchreibung

Einrichtung j

-- Abschreibung

Fahrzeuge -- Abschreibung

Schuldner . . . , Banken, Postsche>,

Kasse Avalkonto 7 f

Versisk. Gewinn-

Betriebsausgaben Steuern. « 4 «s Vie

genehmigt worden.

lautenden -Hinterlegungéscheine einem deutschen

Kempen-Nhein, den 3 Dezember 1923. Kristallspiegelsabrik Wittfeld und + Janssen Aktiengesellschast.

er Auffichtsrat. Staudt, Borsigender.

Hanseatische Metalltüren-Fabrik AktiengeseUsc<aft zu Stellingi

Warenbestand . „.„

<5

. «M 170 000,—

Abschreibungen Y s Reingewinn #4 51 897 899,82

Verteilung: an das geseglihe Nücklagekonto 4 3 107 114,04 an Vortrag auf neue Vorstehende Bilanz

Eine Tia nag von Gewinnanteilen findet dana< nit statt. Der nach ge}jepli<h

und Verlustrehnung - per 30. Juni 1923 mit ‘den von uns eingehend gez ordnungsmäßig geführtên Büch:rn der Gesell]haft. / G N S Düsseldorf, den 23. November 1923. i i p Revifious: & Treuhand-Aküengesellshaft Wesideutschland, | ! Altenburg. ppa. Vofen. i 0A Von dem Reingewinn wurden .4 800 000 000 zur Errichtung eines Dell verwendet und der Rest von 4 87 960 559,47 auf neue Rehnung' vorge Düsseidorf, den 1. Dezember 1923. i / * ‘Der Vorstaud. “0

bei der

kfontos

Vilanz vom Schulde

30. Juni 192

| Aktienkapital . . Nüdklagekonto .… . . Zuweisung an Kapltal- : i

erbôöhung ay 83288596 + Zuweisung « « « „3 107 114,044 40000

Hypothekengläubiger . .. 600

Gläubiger... .. 12 355 7181

Bank schulden 1 513 0944

Vortrag auf neue Rechnung ;: 48 79071

Bürgschaftsverpflichtung . . .

# 12 498 000,— » 12497 999,

| Æ 3573 000,— | 1 j

T S 9 16 0 e. o o Wi, A + Zut s U S 60 000, 14 » 3972 999, 1

X 3913 000,— «3912 999, e L

#6 ‘16 990 000, « 16 949 999, 1

e. « 11 602 066 655 4 839 796 046

494 809 628

S M 170 000,— 08 j

E i N 2-936.U2 1922 bi3 30. Juni 1923. Gewin 7 E R

us Li : 69 2 740606

2 936 672 333/73 Y s und Verlustre<hnung für die Zeit vom 1. Juli

s G26 E s 2591 811 894/55

36 933 996|—

Vortrag aus dem Vorjahre «6 Bruttobetriebögewinn è « « » « «

V , Sh * ee oa oe.

Ö1 897 899/82

2 710 643 790/37 und Verlustrelhnung. ist in der General

Rechnung « 48 790 785 78

[2710661

und Gewinn- rfammsung am ‘30. November |

gung der Bilanz ünd über Erteilung der Entlastung. 3. Auisichtsrätswablen. - 4, Verschiédene Stimmberechtigt find uur die Aktionäre, velhe spätestens am 3. Tage vor dem 3, Januar 1924 bei der Darmstädter und Nationalbank K. a. A. in Berlin oder Bremen, oder bei deren Zweignieder- assungen in Dortmund oder Mülheim- Nuhr, oder ‘entsprehènd dem Abs. 2 des } 209 des H.-G.-B., bei einem Notar ihre lftien oder einèi Depotshein über eine hei einem Bankhause oder einer öffent- e E erfolgte Deposition hinter- egt haben ; Dorimnud, den ‘3. Dezember 1923. j Dér Vorstand.

87320] E f S ; taoko Land- und Minen- Gesellschaft.

Einladung: zu der auf Sounabend,

u 29. Dezember 1923, Vormittags

L Uhr, in den Ge|l{häftêräumen der

Raoto-Gesellschait, Berlin NW. 7, Unter jen Linden 48/49, anberaumten ordent- hen eralversammlung unserer esellschaft.

i “Tage8ordnung:

1. Vorlage des ‘Getchäftsberichts fowie der Bilanz nebst Gewinn-- und- Ver- lustre<hnung für die Zeit vom 1. Ja: nuar 1922 bis: 31, Dezember- 1922.

2, Beschlußfassung über die Gencbmigung der Bilanz.

d, Beschlußfassung über die Entlaftung der Verwaltung. -

4, Ersaßwahl für den dur<h Tod aus- geichiedenen Herrn Direktor Kloke.

b, Wahl von Nevikoren und deren Stell- vertretern. i ]

Antrag auf Genehmigung zur Ausgabe von 50 000 Stü> Vorzugsauteilen im Nominalwert von ‘je: 10 “Goldmark

ation von nom. 1000 eine tammaktie von uom. / 1000. Aut Wuns find wir auch bereit, die Einlöfung der Obligationen dur Liefe- rung von Webwaren na< näherer Vereinbarung vorzunehmen. Diejenigen Juhaber von Obligationen, welhe von diesem Angebot * Gebrau machen wollen, werden gebeten, die Obli- gationen: bis spätestens zum 3k. Dezember

und Géewerde, Königsberg, odèr bei der

Gesellschaftskasse in Insterburg einzureichen. …_ Insterburg, den 3. Dezember 1923.

Faenbareaas, ea Weberei eng * :

Sc<hkoß. Stamve.

[E -

Zur ordentl?chen Generalversamm- lung der Viktoriapark Aktiengesell- schaft für landwirtschaftlihe Ju: dustrie am Freitag, den 283, De- zember 1923, Nachm. 5 Uhr, in Berlin, Burgstr. 1, im Direktionszimier, laden wir. die Aktionäre hiermit er- gebenst ein.

Zur Teilnahme an / der Géneralver- fammlung find diejenigen Aktionäre be- re<tigt, wel<e ihre Aktien spätestens an dritten Werktage vor dein Tage der Generalversammlung (den Tag der Dinter: „legung und der Versammlung nicht mit- gerechnet) bei der Gesellfchaft , (Berlin, Kreuzbergstr. 27/28) oder: bei einen deuts<en Geriht hinterlegt baben.

A ELALAE: :

1. Vorlegung ‘und Genehmigung der

ilanz und der Gewinn- und

Verluftre<nung. fowie des Ges{äfts- |

berichts für 1922/23.

des Vorstants und des Aufsichtsrats.

3. Wahl von _ Aufsichtsraksmitgkiedern.

Berlin SW. 47, Kreuzbergstr. 27/28, den 4. Dezember 1923.

und . zwar liefern wir für: eine Obli-f

d. J. entweder bei der Ostbank für Handel:

Handlungsunkosten «

2. Beschlußfassung über die Entlastung |

b afttien-Gefellihas

Albre t.

[87473]

gesellschaft Kölu-Berli per 30. Juni 923 mit Gewinn | und’: Verlustrechnung.

: Debet. M Inventar u. Mobilien . 14040 000 Kasse . 10 965 970,42 S{heds . 11 000 000,— Polstf>e>- : 575 392,—

utbaben ankgut- baben 56/492 454,50 Debitoten . .. Warenbestand . . „.

79 033 816

244 164 129 191 752 745

Jahresbilauz der L. Sturm Attien-

S

573 975—

Beteiligung E E : 529 564: 248

_ Kredit, Aktienkaptitäl. . . 5 Gläubiger: z Kreditoren 464 818 586,06 Bank 7686 000,—

Reingewinn .

90 000 0d0!-

472 504 586 37-059-.662

529 564 248]:

M :

322 145 638 10012 257 . 37 059 662

Soll.

Abschreibungen . , Reingewinn .

Getwinn- und Verlustre<hnung.

369 217 558

Haben. 369 217 558

.

Bruttogewinn . 369217 558

£. Gturm Attiengesellichaft.

Besc(ilußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Anffichtsrats.

4. Aufsichtsratswakhlen.

Zur Teilnahme an der Genéralver- fammlung find diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche späteftens am 2. Werkiage bor der ánberaumtes Generalverfanimlung bis 5 Uhr Abends bei der Gesellschafk in Barmen oder bei der Deutschen Bank. in Berlin - oder bei deren Filialen ibre Aktien

; j oder die ' darüber lautenden o ain; fe.

der Reichsbank hinterlegt baben. eng der Aktien kann auch inner- alb der vorbestimmten Zeit bei cinem

deutschen Notar geschehen.

Barmeu, den 3. Dezember 1923,

H. Vrüninghaus Söhne A.-G. Curt Wo [f f, Vorsigender.

ï mze E E - Aktien Brauerei Rinteln, Rinteln a/d. Weser.

i Einladung zu der am Freitag, den

Dezember cr., Vormittags

L 11 Uhr, in Dortmund im Kontor der

Dortmunder Aktien-Brauerei, Rheinische

Straße 73, {tattfindenden ordentlichen \ Generalversammlung ünserer Gefellscaft.

„Tagesordunng: , 1. Vorlage der Bilanz und Bericht des orstands über das- abgelaufene Ge- , s<ättsjahr. . Bericht des Aufsichisrats. . Verwendung des Reingewinns. . Entlastungserteilung für Aufsichtsrat und Vorstand. . Wahl von Revisoren. . Auffichtsratswahlen. 7. Verfchiedenes. Hinterlegungsftellen für die Aktien sind : die Kasse unserer Gesellschaft, Darmftädter und Nationalbank, Nieder- lassung Rinteln, : Dortmunder : Aktien - Brauerei, Dort-

rungen: ¿ | a} Î 6 Abf. 2 und $ 21 Abf, 2: Neufestlegung des Stimmrechts dec ‘Aktien 1— end Hinzufügun einér Besiimmung, daß grund|ä einfahe Stimmenmehrheit entscheidet, foweit niht das Geseg zwingend etwas anderes vorschreibt, b). $& 18: E der fesken Vergütung für den Aufsichtsrat, c) & 20: Neufesifeßung der Ver- tragsftirafen. ' Knlmbach, den 4. Dez. 1923, Der Vorftaud. Albert Rud>des<el.

[87301] Rostocker Carosserie-Wagen-

vorm. Herm. i Die Aktionäre unserer Gesellschaft tverden zu der am Freitag, den 283. De- zember 1923, Nachmittags L Uhr, in Rostock, Hotel Rosto>er Hof, flatt- findenden außerordentlichen General- versammlung cingeladen. 1. -Beschlußsalirag über tor Antrag der H ußfaffung ü n Autrag Verwaltung, das Grundkapital um nom. .4 75000000 unter Auss{luß des geseglihen Bezugsrechts der Aftio- nâre mit Dividendenbere<tigung ab 1 1 24 zu erbößen dur Augs-

gabe von ] 4M 5000000 Inhaber- vorzugsafktien, Reihe A, in 50 Stücken zu je -# 100 000, ausgestaftet mif fahem Stimmrecht in drei Fällen, 9 % in Anre<nung zu Vorzugsdividende und Vorauszablung des eingezahlten Kapitals in Gold bei einer Liguidation, ; b) nom. M 70000 000 Inhaber tammaktien, Reibe B, in 5000 Stücen

bringender

er Bestimmung ($ 243 Aos. 2 H.-G.-B.) ausgeschiedene Aufsichtsrat ist in seiner Zusan sezung wiedergewählt worden. : S r

a bn : { 3 Ï G : 4 Sid: 19 \ 18724) Malzfabrik Schweinfurt, Aktiengesellschaft. p E E E oe M L L Us enocienitlen: L f VBiianz per 31. Juli 1923. i / h L i

Der Vorstand. v. N içola i. Vorflehende Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnung haben wir geprüft und mit dem Ergebnis der Bücher laut Bericht

u je Æ 5000, in o G A L t é 10 000, in 1000 Stüden zu je M 20 000 je zu einem von der Gee neralversammlung feskzusezendenKurse. . Ermächtigung an Vorstand und Auf«

unter den im Gefchäftsberiht aus- geführten Bedingungen. - ‘-** « Antrag auf Ermächtigung des Ditek- toriums nach eventl. Genehmigung des

mund. Die Hinterlegung hat bis zum Montag, den 24. Dezember cr., zu erfolgen. Rinteln, den 4. Dezember 1923.

Viktoriapark Alti llschaft für landwirtichalllihe Zubusteie

Der Vorstand. Der Vorstand. Lett ow.

An Grüundstüuckkonto - Géeébäudrekonto. . , Maschinenkonto L... Moschinentónto IL Kássakontó : Wechselkonto . Effektenkonto . Debitorenkonto: -

i Außenstäudé"

“— Bankguthaben „.

Sädekonto. . .

« Warenvorräte. , « «s «

Per Aktienkapitalkonto. . . Schuldverschreibungskonto Neservekonto I. ..., Reservekonto Il j Dispositionéfondskonto . . . , MNülagekonto für Steuern . .. Delkredereinto. Grunderwerbsteuerrüdlagekonto . . Spezialtonds für Unvorhergesehenes Wohlfahrtsondskonto Arbeiterunterstütgungefondskonto . . Scbuidverschreibungstilgungékonto Schuldver1chreibungszinienkonto . Kreditorenfonto .. j

. e 6 . . .

Ò 0 0:0... 0.6 S

T. 2-=L Sa aaa

Vortrag aus 1921/22 Bruttogewinn für 1922/23: Abschreibungsrücklage Werterhaltungs P.-M. 5 000 000

Gewinn- und Verlustkonto:

[4 76 380/— T 562 160|—

__ 110 853/60 171 335 171/= 381 181 173 201 697 100 ‘204 349 208

108 119 696

798 778 994/45] 906 898 690

1 3 772 840 000 6 639 050 737

3 000 (000 816 000 300 000 943 798/60 239 000|—

1 400 000|—

20 000

54 024

19 900

66 200

62 800)

12 075

25 560 483 607 373

46

150 142 4

konto 000,— 863 72

5 149 033 863/72] 5 149 184 006

Vortrag für 1923/24 . , 149033

: Gewinn: und An Bilanzkonto ;

Schweinfurt, den 22: November 1

5 149 184 006/13} Per Gewinnvoi trag aus 1921/22 / w Bruttogewinn für 1922/23 . 9.149 184 006/13 s

| 5 639 U50 737 Verlustkonto.

150 142 5 149 033 863

5 149 184 006

923.

Malzfabrik Schweinfurt Aktiengesellschaft, F. Georg: : E E

Î

[87509]

_Neus- Aktiva.

Westend

stüd>e

Gr Kautionen

Zu

Senstige Beteilig onstige e ul M

Debitoren E

Debet.

Nückzahlungskonto 2 Nückzahlungékonto 3 . . Aktieneinzahlungskonto . Handlungsunkosten, Grat Steuern

Bilanzkonto

Berlin, im N

Berlin, den 4

Kassékibestand und Postschedguthaben

Bürgschaften .4 1 175: 100,— Hypothekentorderungen . . Grundftücksbeteiliguung leiliondo Zuschüsse zur Untergrundbahn

Berlin, im November 1923. | | Neu-Westend Aktien-Gesellschaft für Grundstüksverwertung in Liquidation,

Wir haben vorstehende Bilanz nebst Liguidationskonto per 30. mit. den von uns ebenfalls gep1üften,

Bilanz þer 30. Juni 1923.

Aktien - Gesellschaft für Grundstütksverwertung in Liquidation,

Pass Al. A +1 2009 2 381

6060 28 3740

E [5 E E“ E 7152 958 Lei 115 903

Hypothekens<ulden . . Ee Ae a e T U R 4 2 ejerve für Sträßenregulierungen . .. Von den Aktionären nicht ‘erhobene 1 010 985 Kapitalsausschüttung . 1 Kreditoren

[4 749 156]: Liquidationskonto : Vortr

8 963 744 Zugang: Gewinn per 30. Juni 1923,

4 500| : 1530 374

». 0 0. T C # e 0

: 9 738 82316 6 319 288 16 048 112/36

A E bag: (7rd erlos<hener Anspru< an die

ftionâre Lit. B auf Einzahlung

von D H . . . . - A 1 000 bara MLEINSE an die Aktio-

l 0481) 33 6100 Kred!

A . 1/9/7388 22341

14 000 000, [15 000 000!

33 610 847|6 | Liquidationskonto.

2 060 000| | Vortrag E R P M j . R Geschäftsgewinn ao e. j () eni d ifikationen und Tantieme des Aufsichtsrats |11 967 941/06 f

j 4 065 955/39 f «_« «1/1048 112/36 |}

32 082 008/81 |

Alfred Schrobsdorf|1. :

ordnungêmäßig geführten Büchern der Gefellschaft.

ovember 1923. ] Deuütsche Trenhand- Gejellschaft. Horichig. ppa. Dr. Wenz,

Aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft ist Herr Kommerzienrat Albert Stae>el dur den Tod audgestied=

, 12, 1923. : : i Neu-Westend Attien-Gésellschaft für Grundstüæsverwertung i. Li.

Juni 1923 geprüft und bestätigen ihre Uebereinstin

Antrags unter 6, die hierdur< not- wendig werdende Aenderung des Statuts der Gesellschaft vorzunehmen. Antrag auf Ermächtigung des Direk: toriums, ‘insofern der Antrag zu 6 niht genehmigt werden follte oder, falls nicht eine dem Direktorium ge- nügend ersheinende Zahl von Vorzugs- anteilen gezeichnet werden - sollte, die Liquidation dèr Gesellschaft re<ts- Peti zu beschließen, eventl. auch deren

erkauf ‘oder Angliederung an eine andere Gesellschaft zu bewirken. Die gegenwärtigen Direktoren tollen hierbei als Liguidatorèn fungieren.

Diejenigen Anteilsinhaber, wel<he an E Generalversammlung teilzunehmen "n\{en, müssen ihre Anteile ohne Divi- ndens<eine bis zum Sonnabend, den L Dezember 1923, hei einer der genden Stellen hinterlegt baben: Di 0 Berlin: } irection der Disconto - Gesell- gibaft, Behreristraße 42, Deutsche Bank, Mauerstraße, eutsche Länderbank A. G., Unter den Linden 78, / Os delhäuser & Lands Bank- n e iraße 48 geselischaft, Charlotten “_ Hamburg: morddeutsche Bauk. A E Vankkommandite SiÆ

Di Frankfurt a. M.:

rection der Disconto -- Gesell- D haft, Filiale Frankfurt a. M.,

cute Bank, Filiale Frankfurt _ London: Otavi Mines and Nailway Com-

any, London E. ©., Wall V uildings 1. | N den 1. Dezember 1923.

oLand-und Minen-Gefellschaft,

[87476) Adler Brauerei A.-G., Köln-Chrenseld.

Die diesjährige ordentliche: Generalver- sammlung der Aktionäre unserer Geftell- haft findet statt am Samstag, den 29. Dezember 1923, Mittags 12 Uhr, im_Sigungssaale des Bank- hauses Sal. Oppenheim jr. & Cie. in Köln, Gr. Budengasse 8—10.

Wir. laden unsere. Aktionäre zu ‘dieser Verfammlung hiermit ein unter Hinweis auf $ 18 der Statuten, wonah zwe>8 Ausübung des Stimmre<ts die Aktien bezw. notarielle Hinterlegungsbescheini-

gungen spätestens am 4. Werktage bor der

Sal. Oppenheim jr. & Cie. in Köln, Leopold Seligmann in Köln,

Aachener Bank für Handel und Gewerbe, Aachen, oder | ; L bei der Gefellshaft in Köln-Ehrenfeld hinterlegt werden müssen, wo äu die Eintrittskarten und Stimmzettel zur Aus-

gabe gelängen. Tagesordnung: Wi 1. Vorlage dex Bilanz mit Getivinn- und BVerlustre<hnung.

. Bericht des Aufsichtsrats, des Vor- \stands und der Reviforen.

. Abänderung des $ 13 der Statuten (Aenderung der Bezüge des Aufsichts- rats für das Geschäftsjahr 1922/23 ff).

. Genehmigung der Bilanz und Be- \{<lußfafsung über die Vekwendung des Reingewinns und über dié Ent- laflung des Vorstands und- des Auf- fichtsrats.

. Wahl zum Aufsichtsrat :

_ Nevisionskommission.

Ermächtigung des Vorstands, in der rage der Versicherungen na eigenem rmessen zu entscheiden.

Kölu-Ehrenfeld, den 4. Dezember 1923.

er Aufsichtsrat.

und der

Generalverfammlung bei den Bankhäusern |

in Vebereinstimmung gefunden. Verlin, den 30. Juni 1923. Vereidigte Bücherrevisoreu : Tromsdorf. Klein.

[87299]

Akt. Ges., Bremen.

Bilauz am 31. Dezember 1922.

Hansa-Lloyd Automobil Verkaufs

Aktiva. M Grundstüde und Gebäude . | 286 235 Heizungs-, S ‘und /

Kraftanlage, Maschinen,

Werkzeuge, Geräte, Mo-

bilien Kassa, Postsche>, Guthaben bei Banken . h

6

2419 734 26 585 509

Debitoren 9927814

Waren und Materialien . ; i 39 212 3001/0:

Passiva, Ren Ñ 3 pi Hypotheken, Rückzahlung,

Nefervefonds . . Nückständige Dividenden . Werkerhaltungskonto . . . Kreditoren und Gewinn

160000

600 000 40 000 3 500 000 34 912 300

39 212 3000: Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. Dezember 1922.

b

17 791 860 265 680/: 863 295

Unkosten, Steuern, Zinsen Abschrêibungen . « «+ » De «s «aco an

18 921 1365!

winnvortrag aus 1921 . 8 163 A s 18 912 972

Betriebsgewinn

' 18 921 136 Bremen, den 14. November 1923,

Der Vorstand. Kon ißky.

Der Vorstand. Bandhokt.

[87475]

Die Aktionäre unserer Gefellschaft werden zu einer außerordentlichen General- versammlung auf Samstag, den 22. d. M., Nachmittags 2 Uhr, im Gasthaus zur Unde in Linsenbofen ein-' geladen.

Tagesorduung :

s 1. Neuwahl des Aufsichtsrats.

. 2, Erhöhung des Grundkapitals von 39 Millionen Mark um bis zu 15 ‘Millionen Mark dur< Ausgabe bon Inhabersiammaktien. Beschluß- fassung über Begebung - der - Aktien unter Ausshluß des geseßlihen Be- zugsrechts der Aktionäre. . Aenderungen des Gesellschaftsvertrags Ls (Grundkapital, Stimmre><ßt und Rebe ens der Vorzugs- ‘akftien), $ 7 (Bekänntmachungen), S 9, 10 und 11 (Bestellung und Vertretungsbefugnis des Vorstands), SS 15, 19 (Mindestzahl - der Auf- fichtsratsmitglieder), $ 22 (Einberufung und Ort der Generalversammlung), 29 (Wiederkaufsre<t des Gründers chuler), $ 31 (Bezugsre><t der Vor- zugsafktionäre). : 4. Verschiedenes. N Stimmberechtigt sind diejenigen Aktio- näre, die ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung bei dem Vörstand angemeldet haben und bei Beginn der Generalversammlung die an- es Aktien oder Hintexrlegungs- escheinigungen gem. $ 22 der Saßung vorlegen. - Die Hinterlegung kann bei der Gesellschaftskasse oder bei einem deutschen Notar erfolgen, i Linsenhofen, den 4. Dezembex 1923.

Schuhfabrik Linsenhofen Aktien- gesellschaft vorm. L9tto Schuler.

Der Vorstand.

sichtsrat, die Einzelheiten für die Aus« gabe und Begebung der Aktien feste zuseßen.

.- Abänderung des Beschlusses der a.-o. Generalver})ammlung vom 5. 7. 1923 dahingehend, daß niht 4000 Stück Aktien zu je nom. #4 5000, sondern 1000 Stü>k zu je nom. .# 20000 ausgegeben werden. L

. Aenderung der Satzungen, foweit sie dur die Beschlüsse 1 bis 3 not- wendig werden, insbesondere von $ 3 ( öhe des Aktienkapitals), $ 23

Stimmredht der Stamm- und Vor- Paten), $ 27 (Verteilung des eingewinns), $ 30 (Verteilung des ‘Ligquidationserlöfes). 5. Zuwahlen zum Aufsichtsrat. Aktionäre, die in der Generalversamtm- lung ihr Stimmreht ausüben wollen, haben gemäß $ 20 des Gesfellshaftsver-' trags ihre Aktien (Mäntel) unter Bei- fügung eines Nummernverzeichnisses in doppelter Ausfertigung spätestens drei Tage vor der Generasversawmlung (den Tag der Hinterlegung und der Generalver- fammlung nicht mitgerechnet) bei dem Bankhaufe Kleine, Engert & Co., Hamburg, Neuer Wall 59,- oder bei dessen Filiale in Schleswig, Stadtweg 35, oder F

. bei der Girozentrale für Meeklen-

burg in Nostock

zu hintérlegen: / Statt: der Aktien können au von der

Reichsbank ausgestellte Hinterlegungs«

scheine oder die Bescheinigung eines -

deuts<Gen Notars über die erfolgte Hinter- legung von Aktien binterlegt werden. osto>, den 3. Dezember. 1923. Noftoker Carosserie-Wagen-. und Maschinenfabrik A.-G., vorm. Herm, Schmidt, Rosto. Der Aufsichtsrat. Der Vorstand.

1 H. Kleine. Hardt. S<mtdf.