1923 / 282 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

-

Zittau. die Generalversamml Die Willens- f versammlung vom 29. Oktober 1923 eru geei sind, { von S{mustü>ken (Zeichnun en) a

: 87827] « [Mitglieder zu verbess É: E In das hiesige Haudelsregi i heute | erklärungen des Vorstands erfolgen durch | gelöst. Die bisheri Vor R ans insbesondere dur: 1 in ür pvlasti es o o S guf Blait 1653 die Firma Kurt Ebers: | mindestens wei Mitglieder, e Zeche | Nie, ie bi Delbleflen bik Eiaui- | Poien 2 I G, 0 fir plaslisde Erzeugnisse, Fabr u F i bah mit dem Siße in Zittau und dem | nung geschieht indem die FetGhnenden toren, Amtsgericht Kiel, roßen und Ablaß im kleinen, 2. Her- | gemeldet am 27. November 1b ; i ; | Ç, / Queseun Kurt Ebersbach in Zittau als | zur Firma der Genossenschaft ihre stellung von einzelnen für den Gesäfts- | mittags 12 Uhr 30 Minuten i j j j haber eingetragen worden. Als nit amensuntershrift beifüge inter (87271) | betrieb zu 1 bestimmten Waren und deren | Nr. 4212. Firma Aug. F. Ritt M | / en j s y L / af : d F

d ger % : U, c, | Königsw

eingetragen wird befanntgemabt: An-| Die Einsicht der Liste der Genossen ist Bei 5 unter Nr. 3 im Genossen- | Verkauf, 3. Beteiligung an Unter Hamburg, für einen ver . - . . . s y E E L / fee Geschästspwein: Trosmandet s ae Dienststunden des Gerichts jedem saftóregi ter eingetragenen Honnefer | nehmungen, die dem Einkauf oder der dias, angeblich enthalte n M Get em ng in “vie d me! Ea n. | ge hattet. x [sbank e. G. m. b. H. in Honnef ist | Herstellung solher Waren dienen, 4 Be- | von Shmu>stücken (Zeichnurgen) y Ä anm ; D U M. D r. 6. ssen, E eier 1923 am 23. November 1 folgendes ein- | trieb einer Bankabteiluna zur Erledigung | tür vlastisde Erzeugnisse, Fabrik. [ s Steen 1083 mtsgericht. getragen worden: Durch Generalversamme- | der bankmäßigea Geschäfte der Mitglieder. | 73523—73572. Schugtfrist 3 ahre n 3. L is tem S A ungSes<luß vom 30. Juli 1923 wurde Amtsgeriht Stuttaart Stadt. meldet am 27. November 1923, Duis ehstäütt, ]| der Geschäftsanteil auf 100 000 # und 12 Uhr 30 Minuten. l

n ick Sach 87829] | Mit Gesellsch tr des N6 ; d wickau, Sachsen. / Mit Gesellschaftsver otariats | die Haftsumme auf 100 000 4 für jeden | Teuch Nr. 4213 Fi A : Ja „das Daner iff heute ein- ren vom L Ls r Î V Be Ha erhöht. S In das Genofsenschaftsreaister ift beute Hamburg, fés Diana versiegelt M : a) Auf Blatt 2618, betr. die Firma | werbe- und Landwirtscaftsbank Kipfen- E Aas Sas Mgi Me As t, adnionor an tegc dtr A von Sd nad liden (Zeiduend 50 M t ; : /

Erzgebirgische Beschlägefabrik, Ge- | be Aktiengesellschaft“ mit dem Siß in | x, ay ; G ; g j s ad d Z g $ , / s 1 bes, [87272] | F fels, wossen- | für vlastishe Erzeugnisse, Fabri i ; in Boana: Der Sei 8 Kipfenber e Untemcbmens i ertihtet 7 În, unfer Genossensaftöregister is bei | ati mit Blr r licht ‘zu 73072-7918, S014 13022 Qu -. gp Heinri î R S6; h & j Ar, 4 ottereigenollen]maft ZLAan- | Teuchern) eingetragen worden, daß die |3 Jahre, angemeldet am- 27. Nov M i g U ;

if auegekdieten Zum Geafteübrer (f Gejelidhaft i beugt Leb an gie Sartigen | [erie ge a0ene Genasenschaft mit Un: | Vertre unaefuenis der Vinatoren de: | 1923 Racbmittags 12 Ubr d n C Berri Bâf f A î Anzeigenpreis 1ür den Vau \ ram worden der . Kaufmann Kurt | Unternehmungen in jeder geseßli< ju: Se E A G E See rec iB A E Beniiitatae n dms Tr nen versicteln Ls N, Lalarifialeon nébine Selletang an 0e Berit ader i dein S "RCUREE: einer s gespaltenen 'Éinhettozetle 1,5) Gol!dmarf freibieibenb,

R E E i m gn Form L E E. epa tr „Beschlu AA erieriai Teuchern, 8. Oktober 1923. Amtsgericht. E. R 90 „Musier | P et S E its f erog “age A au die P ibt eineé 3 gejpaltenen S a De freibleibend.

“a e 2609, ; < : m: h j T SRCRA A E mustü>en i x : « Se q M “8 L : e Feibr ün eee et R geträgt v6 Ag ry E E euen c und Sabun in mehreren Beziehungen ab- | Triebel. [87276] plastiiche ‘én ia: abt Einzelne Nummern kosten 0,25 Goldmark. E R R die Gejchäftsstelle des Reichs- und Staatsanzetgers, Der Gesellschaftvert i po a "Bo: | 100 000 4 1000 S tien zu [e | geändert. Die Bekanntmachungen erfolgen In unser Genossenschaftsregister ist | 73421-—73432, 13434-73471, Sg! Tel. : Schriftleitung Zentr. 10 986, Geschäftsstelle Zentr, 15783. S R Gs Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32. 1 {luß der Geselli&afterversammlung vom | 10 000 Ps / 10.000 Stü Aftien Ju le in fe: Meme N Ca e weg mi R N E Saat 1923, M Fritiags 12 Ub 21 noten 7 s D D : 4 - B g A j ; e oi 4 F itt

18. September 1923 lt. Notariatsurkunde | 1000 4; diese lauten auf den Inhaber. | Labes, den 27 Oktober 1923. S O REIecAn dex Pétucib a D E S (S iu

bon diefem Taae abaeändert worden Die | Der Vorstand (die Direktion) besteht nad A; iht. n i ( l f j E : mt8geri nossensbaft mit beschränktêr Haftpflicht, | Hamburg für einen vetsiegelten Nr. 282. Neichsbankgírokonto. Berlin 4 Dienstag, den 11. Dezember, Abends. Postschectkonto: Berlin 41821. 1 923 E mda a ao a É cu E Iu u a din

Gesellschaft fann, wenn mehrere Geschäfts. Bestimmung des Aufsichtsrats aus einem : : ; i

ü é Ï ; ¿t a in Triebel eingetragen worden. Gegen- | umschlag, angeblih enthalter.d 50 M,

Mee mien E A M bub deu Ratten Ut fe E Ln das” Genossenscæftöregister isl boi | land des Unternehmens ift Beschaffun uud zwar 44 Muster von Sthmu tit it Dit aat G Ll d L A L A

) ie Fi i i ie Dixokti L: e von Gegenständen des tägli arfs | (Zeichnungen) un uster von : : E: i

dirbetionewetascnt (L vie RLIS vertritt die esel Die vortgen A A E Etanerei Laon und deren Abgabe an die Mitglieder Die | macungskarten, 6 Flächenmusier . Einzelnummern oder einzelne Beilagen werden nur gegen Barbezaßlung oder vorherige Sinsendung des Betrages

schaft 0A Seseäenie “astung ga Und éffenilis A Belirns N eingeiragen: He Oastsemive if erdodt Mitalied fann fb nur mit enem Ge Fabrifnummern 446-5450 Cen “S einschließlich des Portos abgegeben.

Schedewiß: Die Fi ist k j j , t: t ü äftéanteil beteiligen, während der Jn- | 46521, 729 , T70034—7 : M : , L S C E O Ü E E C D E G T T

endiaung der Liqnitatiea erloschen. Die e: Gesells e tab Si Sama E Tai pie E g; Seschäfts- | haber der Firma Deutsche Fensterglas: | 6432464327, 356— 361, Shue—————— E E T

Vertretungébefugnis der Liquidatoren, die | as einer ríon bestcht, deren Unter-| C I S S hütten Heinrich Hildebrand die Beteili- |3 Jahre, angemeldet am 27. Nori ; P A In Abs. „L. Thomasphosphatmehl“ der der Verord- bei national-deutsher Vermessung nah $ 36 der Schiffs

‘aufleute Otto Seidel und Hermann | schrift, obald aber 2. der Vorstand aus 87536] | statf L Me eien g E D 1E U ai E E in MES Ry SUN. nun “über füustlihe Düngemittel vom 3. August 1918 (RGBI. S. 999) vermessungsordnunx vom 1. März 1895 (RGBl. S. 160) in

Buring, e in a, ist beendet. | mehreren Mitgliedern besteht, die Unter- M das GerallensGaftöregister \ n S Cis Du nlhliehes r] Part A agpcueo s Tul s zeiger bezw. im" Zentral-Handelsregister bestimmten dnsitenben „Liste der Düngemittel und Preise“ in der Fassung der der Fassung vóm 12 April 1908 (RGBl. S. 149), mtsgeriht Zwickau, schriften zweier Ne tN a upomtiglieber oder heute eingetragen die Efffa Gtoß- | Glasmacher Wilhelm H R Triebel, | umslag, angebli enthaltend 50 9, Mrulaufträge müssen völlig dru>reif eingereicht E L O L Enuss Reichs- E L t I LLRRES E Der:

nzeiger Nr. 221, : : | |

den 1. De 1923, i itgli i - MNDET l ; zember eines Vorstandsmitglieds und eines Pro- | {ndel enossens. e. G. m. b. V. | Shneidemüller Walter Noa>, Triebel, | und zwar 49 Muster von Schimnuti eedeu: cs muß; aus deù Manuskripten felbst auch Der As 2 Cut A ber „Besonderen Ueférungsbedlite Schiffe tür die Fahrt durch den Sueztanal- vom 30- März 1895

kuristen oder eines Prokuristen und cines Westrhauderfehn Gegensi des | M ; h i tand aurer Gmil Schnoor, Kalke, Gruben- | (Zeichnungen) und 1 Muter von (M. ei elche Worte dur< Sperrdru> oder 59 i i teiädt in der Faflus Ta Goa - : riihtlich u, welch u Þ u ° t e g vom 15. Dezember 1920 (Zentralblatt tür das seiu, ; gungen" festgeseßte Aufichlag bei Leterung in neuen Jutesäcken L Na M s n 727) b b & 2 De Selatiiadung

j g Pa de SNEVR ma B igien hinzutreten. Der Unt ift die X5 q des E : : ;

nehmigung des Aufsichtsrats unter | Unternehmens ist die Förderung ¡t- | arbeiter Hermann Haupt, Triebel. Die | Aufmachungskarte, 1 Flächen E : 1+ Mi 10. Dezember 1923 ab von 24 auf

4. Eenossenschafts- siegen 1 die Festseßung E Gehalts von Bs ad der Wirissa dee eina Sabuna ist vom 12. September 1923. |49 Muster für plastishe CrzeuMettdruck hervorgehobeu werden sollen. Schriftleitung wis, ui Bituna, R M PO : n BlEBd über die: Vermessung: bet “Schiffe die: Fabie, burch des glieder, insbesondere dur intauf | Die Willengerklärungen erfolgen durch | Fabriknummern .73573—73619, Geschäftsstelle lehnen jede Verautwortung für etwaige Füllgebühr erhöht. h s Panatnakanal vom - 15. Dezember 1920 (Zentralblatt für das

mehr als dreihundert Goldmark monätli, Gia a auf : y PLLOLUIU ) 5 t E i ; gemeinsame Rechnung | mindestens drei Mitalieder des Vorstands. | 64328, 355, Schuzfrist 3 Jahre, q e +4 | H S 17 uf Verschuldeu der Auftraggeber bernhende Unrichtig- Berlin, den 10. Dezember 1923, i Ä E S x En d 00 vO Jufdlaa erboben:

0 register 2. die Zusicherung einer Anstellungsdauer b Moáabe - barleke ndels- | Dio 2s; ; Í 0 von länger als einem Jahre, 3. die Er- | 11d, aab selben zum Ha Die Zeichnung erfolat in der Weise, daß tneldet am 27. November 1923, 1 S | i A Ifela, Leine, g Jahr l betrieb an die Mitglieder, Förderung und | die Zeichnendet der Firma ihre Namens- | mittags 12 Uhr 30 Minuten. bh a oder Unvoflständigkeiten des Mauuskripts ab. “s Der Reichsminister für Ernährung und Landwirtschaft. Die Mindeftaeblbr. iür bie natiönal-eutide Aérmesung beträgt

872862] | nennung und Entlassung von Prokuristen; : M OLIDSI O AIE, m. nosensca sregister “e 5 erner unterliegen der Entscheidung des Pes des Mies tandes. Statut vom fie bar Qo iten, u, Et a Daher Les rovi 1923, i ; : : i J. V.: Dr. Heinrici. das Zehnrache der im $ 36 der Schiffsvermessungéordnung vorge« ist heute die Eleftrizitätsgeno tats ufsihtsrats: a) der Ecwerb, die Be- Amisgeriht Leer, den 1. Dez. 1923 fimibe “vas "Gerichts Tie stattet. Abtell c bea Rei | : A schriebenen, dite Mindestgebühr für die Suez-, Pañnama- und national- } inzenburg, eingetragene Genofjen}<aft | lastung und dié Veräußerung von Grund- D s ; T tobel 3 ‘Deze e 1923 ° ellung für das Handeléregister, L L e f E : amerifanishe Vermessung das Zweifache der in den einshlägigen Be- mit un es ränfter Haftpflicht, in inzen- stüden und Hypotheken, b) die Aus hrung Neurode [87273] VIeDEL, Das ‘91 em ibt E lt des tlih Teiles: : j i Mitteilu-n : stimmungen aufgeführten Beträge in Goldmarf y burg eingetragen worden. enstand des | von Neu- und Umbauten sowie besonderer Sm Genossenscaftsreaister Nr. 46 if mtbgeriht. Inhalt M LIIEN E : über die Veröffentlihung von Rechisverordnungen. Die Gebührén können - in inländischen . Zahlungsmitteln, rose. Unternehmens ist die gemeinschaftliche | Büroaufwand, soweit dieser im einzelnen | g, der Bauoenossenscaft Mittelsteine ite Medio : : ; Deutsches Neich f t G A __| Reichsgoldanleihe, Goldioten, Dollarschaganwei)ungen, Rentenmarkß, Beschaffung von elektrishem Strom. Bee den A von 300 Goldmark über- eingetragene Genossenshaft mit be- Waldeuburg, Schles. [872773 : «E : E Durch das Geseß über“ die “Verkündung von Nechts- | Reichamark (Papiermark) und in’ ausländischen Zahlungsmitteln ent- Statut vom 8. 11. 1923. teigt, c) die Errichtung und Aufhebung {ränkter Haftpflicht in Mittelsteine ein- In unser Genossenschaftsregister ist am _Minennungen de. E ; verordnungen vom 18. Oktober 1923 (RGBl. T S. 959) ift | richtet werden. : 0A i Ae Amtsgericht Alfeld, 30. 11, 1923. [von Zweigniederlassungen und die Be- getragen: Die Genossenschaft ist dur 1. Dezember 1923 bei der unter Nr 27 Aesanntmachung, betreffend die Vertretung des Deutschen Reichs festgelegt, daß Rechtsverordnungen außer im Reichsgesepblatt Bis ‘auf weiteres ist für die Umrehnung der vom . Reichs- : R R C er S N ectiewährung | Beschluß der Genevalversammlung vom bre Bea ions C G O l a g atetion ey inrid Ne M. 8 Angelegenheiten der ehemaligen Zivilverwaltungen in | qu im Reichsministerialblatt oder ‘im Reichsanzeiger gültig | minister der “Finanzen bekänntgegebene -Goldutimechnungstaß “R E A ler ‘¡fl | Pensionen an Beamte und Arbeite e) An: | 29. August 1923 aufgelöst. Amtsgericht | Welkenbune % S eitens: Vi Essen ird nech Zust Polen, den baltishen Landen und Belgien. : verkündet werden - können. Es wird aber au< weltêrhin | des Tages der Zahlung ($ 2 E D er ist | Pensionen an Beamte und Arbeiter, e) An- TA I. eingetragen: Vie | Cssen wird na Beiámitmachung ‘über dén Umsagstenerumrechnungs sag. darauf Bedacht genommen werden, daß alles materielle A S vom 13, Oktober 1923 {(NG2 : inaßgebend.

In - unser Genossens@aftsregist Neurode, dex 22, November 1923 : ;

beute unter Nr. 27 folgendes eingetragen: | legung verfügbarer Geldbestände und die | U1rode, de; L : Vertretungsbefuqnis der Liquidation ist | friedigung sämtli h . e, ¿ ; / e : E : m 9 n: | E solcher Anl H die Auf, E : beendet. Die Genossen\coft ist gelöscht. | Essen, den 4. Berdidnurig über fünstliche “Düngemittel. y 1 Reichsreht möglichst im Reichsgeseßblatt vereinigt . wird, Die Gesamtaebübr in Goldtzark wird ünf Pfennige, dle * Beamtenbank Bad Devnhausen ei Lung 1UOeT, L, E BE [87001] Amtsgericht Waldenburg, S mtsgericbt. Mitteilung über die Veröffentlichung. von Reichsverordnungen. | d, h. daß außer den Gesegen - auch - Rechtsverordnungen | 4, anat Ene E L N beive nah oben 2

t Ge it ä hme öffentlicher Anleihen, ï Reinheim, Hessen. 1 wnger Daftflicht" nossenschaft mit beschränkter Zrandaftionen, weiche über 1 bine vere ier T GMA Register wurde eiten Gin Friesoythe A / A vas Sire En m Le ¿rivliate Hâjen jowie für (d, h. Yfcorbmgen, : die : aare Eman) u aboëttnitet. | E r an e ichen ieb * der Gejellscha s Wilhelmshaven. [87278] . n \(//vedische, französische und niedèr[ändi| e Oen 10e N äblih im NMeichsgeseßbla * <bgebcud werden. - ra P ARERR : 2 it dem 1d, Dezember 1923 lg. 262 390 l Das Konkurevertahr h ti N S briefen S _säßli fa r fn Besoldungs: Satt De bem leiden Zit Joie Kam O, Dees (i A 04 750

Tia

Ichs t eie O hinausgehen. Alle öffentlichen Bekannt-| , 1. Das Statut vom 7. Juni 1923 der | Jy das Genossenschaftsregister ift dle wiederholte Ausferiinung pon sind die Rech(vverd | er Spar- L / 1 S s e noften Ten ut am | ms “e w 0 U « ommen ind. die | t 0 “48 5 und Darlehnskasse zum Zwecke der Förde- | machungen erfolgen im Deutschen Reichs- S aen eas und arie 27. 11. 1923 unter Nr. 24 bei der Ge- | F, i hrordnung über Schiffsvermessungsgebühren; Str lenentetiètt die im Reichsbesokvungsblatt und diè Ver- | 13; Jult 1923 ‘Rei eminifterialblattS. 723) aufgehoben. Q nuss d18 Milde so en U S E aler i Du ed E, mit bes: ränkter Hafipélicht mit dem Sthe ne E EMMaNE ri au is E T i ordnungen der Post und Telegrap Svaaia - die _in der | Beyslh, dèn 29. Növember 19923 3) “484 895 r jowie der au ilfe ; ; : n für das Jadegebiet, ein- : E ert R M 6E! 16-; Ad iteblätter eichspositm Y | 3 I L R Q 20 die Pf u Rohrbach bei Ober Ramstadt. Gegen- “Preußen. age E Ns des -Reichspoftministêriunms | Der Réichswirtschaftsminister. | 467 v1

erichteten gemeinnüßigen Bestrebungen | Gesellshaft sind: August Mayr, Gesell- tand des Unternehmens ist: 1. gemein- | etragene Genoffenschaft mit be: j : E eaen S CA Des. eiter Ludioig Widmann Gegner | schaftlider Einkauf von Verbrauchs: | [ränkter Haftpflicht, Wilhelms: mennungeu ‘und sonstige. Personalveränderungen. "Das Reichsüinisterialblatt - dient - weiterhin in der Haupt- : J. A.: von Jonquisres,

ven, ci : Die é L) 4 h nao R es : haven, eingetragen: Die Haftsumme be Milanntmachung, betreffend Genehmigung von Aenderungen der sabe der Bekanntgabe von ‘Ausführungöbestimmungèn und

e ($8 2/3, 6 Ziffer 1 und 2 des Gen.-G.) | meister, Ludroig Widmann, Kaufmann, tollen und. Goaruftät : : ständen des landwirt-1 2. / ‘m0: ! ] LETIE: Bad Oeynhausen, 30. November 1923. | Michael Hell, Bauunternehmer, Hans aftlichen Betriebs, 2. inshaftlicher | (gt iebt 2 Milliarden Mark. Der Vor- mögen des Betriehsféi M Sazung: der Darlehnskasse des . Kur- und Neuniärkischen Sobroslittasanorkningen,

f icht. Eichleiter, Gesellschaftsdirektor, sämtli l „FEme ter 1 : ine- T. La Das Amtsgericht ihleiter, Gesellschaftsd'rektor, säm A Verkau landwirtshaftlicher Erzeugnis. aro Mage Mai er Ct in Qui>born wrd nah erfolgter F Nitterschaftlichen Kreditinstituts. Berichtigung.

in Kipfenberg, Josef Reiber, Landwi : e i A N "L IT. Das Statut vom 7. Ok : : i 18 hi hof Ç ; “Schlag- Berlin, den 1. Dezember 1923, , A In unser Ce enseftere iter Nr t Selten gpsen na i ei E E aft s t Posbiekretr Arihur Schu ie L U O ae T M 0 R C ua i s Der Reichsminister des Junern. » In der in Nr. 277 des „Reichs- dle Ablietetinq Grundbesis in Briolen agetronn | bnomme Di pem lichen Ain | mit dem Sihe in Grube Messel Gegen | Oberintendantursekcetär Peter Dahm. | Pt blanntinachung der nah Vorschrift ‘des Gesees vom V Vie Zweigerk, | | der Aktien und Genußsheine der Außig-Tepliper Senossenbast mit bedin: Pa sonen sud 6, Mitgéve fes Aussibie: d des, linierebmens i, dle Be: | 9, 777, erfener felde Malk Hoyer N R L Men O DaRaPIQeIT dee, MUBIE T QULY heute eingetragen worden; 4 uf C runb rats. Die Aktien werden Bor Kurse zu G Mitg LS uteite S in Rüstringen. L ns e iten Erlasse usw. _Ve ror dung : siatt Ko 500,— 5 t A Prämienanlethe richtig heißen: 2e L u ub e I 1928 | Gnaleena Solo n e | mittel und de Sibostung weiterer Cin-| Amfbgericht Wilbelmöhaben. | - Konkurs, über N : ber die Gebühren für Ssffsfonderausweise für | Ko 500 4, % Prlmlenanleide dürfen BankgesHäfte betrieben werden. malige öffentlihe Bekanntmahung. Von [Stungen aur Förderung der wirtschaft- Wilster [87279 Den eingestell : L <wedis<he, französishe und niederlän sche H i : b reôlau, den 31. Oktober 1923 den bei der Anmeldung eingereichten | lichen Lage der Mitglieder, insbesondere | "Jy "das Genossenschaftsregister ift Lei A M owie für die wiederholte Ausfertigung von Meß-

Amtsgericht." |Sbriftstücken kann bei dem unterzeichneten | 1; der gemeinschaftliche Bezug von Wirt-| inter Nr. 7 pre e 23. : Amtliches briefen. R,

E Gericht Einsiht genommen werden. Der | Gf lbeärfnilen, 2. die Herstellung und | satt „Landwirtschaftlicher Bezugwverein, —— : "Vom 80. November 1923 Preusten Calau. [86990] | Prüfungsbericht der Revisoren kann auch | der Absab der Cueugnisse des landwirt- e V m. u. H, in Wilster“ am 3. De- | Stuttgart-Cannstatt., / [s Deutsches Neich Dr ERO e C D Z M E ,

In unser S'unogensevaltregiier ist fei der Handelskammer Nürnberg ein- e En t und E E zember 1923 eingetragen worden. Nahlaßfkonkurie Uebelzuesser, Paul M i l eutf E E19, h (Veröffentliht im RMBl. 1923 S. 1098.) Besdluß. der Generalverfammluna..ïes Fur: nad | ienoflerscast, Gleltetzitdia. E 5 E E Wr, Me DEr Ret E die Beschaf a von ‘Ma- l S t A E oa e E s S E (] qn Reichsminisierium E Ra e C de r S L Kür die Nes gin E bie a ues Neumä rkischen Ritter Cas han Kreditinstituts vom schinengenossenshaft Ogrosen, e. G, m. : rig ada S cinen und sonstigen Gebrauchsgegen- Gin ea Mga ist die p atb g i! der Ministerialrat Dr. Kahl in en Ruhe an gel re E Sen Oran e OPELN E n Bente U GUME SE | 19. Juli 1923. 2 p e Drosen gemel cingelzagen Vora, Tannen. F Be finden auf elen N Mecuun 1s Amtsgeriht Wilster. A t une E ea À E E En Mas leidadiens (Aentralblalt für s N Bes N n E A 2 O res Des A O L EAE

7 m nossen Sregilter 1 el l asi : i 45 i V i abgescben von“ der Mintesitgebühy —.- : arlehnsia}e und im Einverneym Zu a e E E mla wn Nr. 46 betreffend Ein zus: u. Liefe- i N den 19, November 1923. | Winzig. [87540] | Das Verfahren, be i geschieden. t A Sciffävermessungsordnung in Goldmark berechnet und mit 50 beschloß die Generalversammlung folgende Fassung für berigen Borstandsmitglieder sind die Ee, E Niederlansih e. G. A Vei Mntogerihe, h L bei 9 Sol Ler reis Üchzen was T Masse eingesell i B Sedan BUGtas D intaltætbübr beträgt 16 Goldmark. Die außerdem zu | den $ 10 der Saßung der Ritterschaftlichen Darlehnskässe:

| Bi bio. i S E Le tzttatégeno]len- A oe 3, M Zu Abänderung der Bekannimachung vom 26. September N indestgtbüh t - Die auß 2 5 lébnetáfse werder mit ‘beit! LE" Géidfitk

e C m. b, Amtsgeri/f Uelzen, 17. 11. 1923 qu A g g erhebende Gebühr sür die Ausfertigung des Sonderausweifes beträgt R D p E is nale D G vem Vorstánd alla

Liquidatoren. ; ; : i : : Zalau, den 11. November 192? - H. in Forst, ein tragen, daß die Ge- Schmalkalden [87538] schaft Dittersbach-Pakuswiy, e. 1B (Deutscher Reichsanzeiger Nr. 22 vom 2. September

vat : nossenschafi dur Auß der General- d : : j N T : 4 Golètmark. C4 E :

Das Amtsgericht. ver Art en 8. Ofber 1923 auf- ne WenessensGeliüce ister ist zu d e Sia e Ële rig tEtGgenose 1%) über die gerihtlihe Vertretung des Deutschen Für die Art der Zahlung der Gebühr, die Umred<bnung in Bes auf E E A R E nah

fs P i G andere Zahlungémittel und die Abrundung der Beträge ist die Ver- A Aufstellung der” Bilan dite: vöèbanbere* Wertvapiere:

N E E -o6)1 | gelöst ist Die Töpfermeister Batschidk / er Ginkaufsgenossenschaft des | zt Dittersba , e. G. m. b. | eichs in Angelegenheiten der ehemaligen" Zivil- Chemnitz. [87269] | und Kupfer, Forst, 2 zu Liquidatoren | Sostwirtevereins des Kreises ea ittersbach, geân 2 ta My ist, H. zu 8. Tarif- und Fahrpla Merwaltungen in- Polen, Litauen, den Ballischen j ordnung über die Schiffevermessungtgebühren vom 29. November 1923 Sottén Alälanodtorderuñaën ‘und Debiscir nit bäder als mit bêm

Auf Blatt 29 des Reichsgenossenschafts- | 5,1 geri Schmalkalden u. Umgegend e. G. m. b. H. ; ve 4: i lge cam S 2 Revenbe B (j, S T e s ten * #19) HefannimaGungen M" Lad Bee Den R N pte guts | V OT He Weber rab, der Teroning von 1e, Qu 1988 | Srcefan mut men e Cedabin f Lete de "D Reichsaufgaben gerihtlih | (Reichéministerialblatt S. 2 für wiederholte Ausfertigung von a iel O Stille Leritagk bien Geicbäsléuntofièn, vi

treten, Schiffsmeßbriesen werden wie folgt festgefetzt: E | i I S û ¡bri ional- etwa * vorgekommenen - Verluste, die an die -Hauptritterschafts-

N, Den L: NORHEr L028, Devi) don d Dezeutger 1929, G Me nas A Lee A ‘Goldmark, Direktion für das Stammfapital abzuführenden Zinsen. die Ziusen J für die zur Bescaffung. von Betriebämitteln von der Darlehnekasse

Nordisch-tschechoslowakisher E E D A A Der Reichsminister Der Reichsminister B und O 2+ auêgegebenen Sultter\reibungen sowie die zur vorgeschriebenen

registers

28. November 1923, : 2 s gungösanstalt Frieden, eingetragene Ge E die $$ 5 (Geschäftsanteil), 2 CBassitmne) Eis j huen. kinaltungen ft d die Néflverwaltüng tür ]

Doserialt mit beschränkter Haftpflicht“ Hamb 87534] und 9 (Vorstand) abgeändert. ? in Chemniß, is heute eingetragen wyrden: | œ; Murg. [ ; malkalden, den 30. November 1923. Mu 7 Die Genoffenschaft ist aufgelöst. Cs Gintragung ¡n das Genossenschaftsregister. | Sn M niteeriht Mee Ee D. terregi ter. 827 findet Liquidation statt. Vaugeselischaft Elbe eingetragene E SEURLE T IAE (Die ausländischen Muster werden Güterverkehr. e un Amtsgericht Chemniß, 30. November 1923. | Geno enschaft mit beschränkter | $0est. y 4 unter Leipzig veröffentlicht.) Ab 15. 12. 23 rissen Fracht des Jnnern. der Finanzen. für Meßbriefe nah der Suez- und Panama- : ; ; j j ü R A 5] | Haftpflicht: Die Genossenschaft ist auf- In unser Genossenschaftsregister ist h dytide c ; : , 5 Tilgung dieser Schuldverschreibungen erforderlichen Beträge müssen 265] I ortes e e ‘ist auf- | oie bei Nr. ‘Bullenhaltu Hamburg. [88282] fouttige Mabüidren bia zur deu E J. V.: Zweigert. S A: J0C000, ' U p U E j z v Worwèg abaeleut, und: füt alle etwa vecbanbèner unsichéren Forderungen 1 , Ger t ist | Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts | genossenschaft für den schwarzbunten Tief-| In das Musterregister ist eingetragen : B Stena on n Albsentei M p E02 ist die Bestim angemessene Nückstellungen vorgenommen werden. 5 am 30. Juli 1923 unter Nr. 19 ein- ir Baibura Mbit für das Handels- | (andihlag, eingetragene nossenschaft | _Nr, 4209. Firma Paul Heinrich Car] | von Unterwegsgebübren vom 0 l Bekanntmachun g. G ITT. Für die Art der Zablung der Geblihr ist die Beslimmung Der Ueber\<uß.- der Attiva über die Passiva, der nah Ber getragen worden . ; "7° alter mit beshränkter Haftrfliht in Soest" | Schulze, Kautmann, in Hamburg, tür jraet werden. Nachnahmen Z g unter T legter Absay maßgebend, sichtigung der vorstehenden und der foust noch dur< den Verwals Wiesenpachtgenossenshaft Radach, ein- ' Fugeades eingetragen worden: einen versiegelten Briefumschlag; angeblich | se!{lossen. 6 ber 1928. Der Umsay steuerumre<hnungssaß nah $ 2 Abs. 3 | IV. Diese Verordnung tritt mit Wirkung vom 10. Dezember |- tungörat angeordneten Abschreibungen und Rückstellungen verbleibt, etragene Genossen chaft mit beschränkter x N ; r< Beschluß der Generalversamm- enthaltend 34 Muster von Steineu tür Altona, den 6. Dezem fti der Steuernotverordnung “vom 7. Dezember 1923 (RGBl. L | 1923 in- Kraft.“ Mit dem - gleichen MLIORE wird die Verorduung ‘bildet den “Geschäftsgewinn. i R ; j E ie B en Auf Blatt 6 des Meiiggenossenichafts fung n s Babe die Haft- S Nba i n Muster nartcks De Lai lo A7) für, die Umsäße des Monats November. 1923 beträgt | vom 14. Juli 1923 (9eihêministerialblatt S. 724) aufächoben. - >“ - Von- dem SAGU ge i. Mat die den Zern, bec (24A ; ci ; umme au erhoHI. ur plaiti! rzeugnisse, Fabriknummern Dee A NAAO Milliarde P i Berlin, den 30. November 1923. : im Abjay 2 erwähnten Schuldverschreibungen zugesicherte Gewinn« u, Die Haftsumme beträgt 2000 #| registers, betr, die Baugenossenschaft, Soest, den 24, September 1923, 1411231/1411239, 14112310/141123 88280 ; alilliarden, M i i t éteili kürzen. Von dem alédann verbleibenden Betrage \ind fic jeden 2000 M betragenden Geschäfts- | Jöhstadt e, G. m. b. H. in Jöhstad! ift Das Amtsgericht. Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet pas ( NorbifG:-Grtéttecigèr Ote Berlin, deu 10,’ Dezember 198. 10 Der A E N Ra e riEdeadlade vad näheren Bestimmungen der Generals j / Der Reichsminister der Finanzen. __9. A.: von Jonqu L R A versauimlung mindesténs 10 vH fo lange zuzuweisen, bis dieje Kurs«

Drossen, [87 In unser Genossenschaftsregister

anteil, deren höchste Zahl sieben ist. r | heute eingetragen worden: Die Genossen- 16. November 1923, Vormittags 11 Ubr r. So tand be Ir aus lolgendea N de i M A e snd Stuttgart. K | [87274] 15 Minuten. : ' gs h endtikges E 15. Dep 8 N V.: Zapf | i ; auégleidörüdlage 20 eo des R E can E [i Dito S ¿ 4 un nossen! egister vom 1. 12, 23, r. 4: rma Dr. phil. Heinrich | 1923 mit di tbrief n! j Be S i Y e ; O L si r Darlehnskasse in die Bilanz eingestellt sind, mindesten Sts eng dls sämtlich and- N ann Ernst Fochtmann, beide in | Wirtschaftêbund gemeinnüßiger | Wilhelm Ernst Bilkenbers Che rzt ene T Fn usw. bis : Verordnung über die Schifssvermessungsgebührén. V0 Milltonen Mark erreicht bat. L B d Sul V ge ah. Mes n ist am Na / ial Ht Jöhstadt, den 24. Nov. 1923 Wohlfahrtseinrihtungen Deutsch: | in Hamburg, tür einen versiegelten Buief- | deutsch: österreichischen oder deutih-t1®M. z E L i : Vom 29. November -1923. 4 : Die Kursauegleichsrücklage muß dauernd in diefer Höhe erhalten Gatten el Les et. d ie Bekannt- l adt, den 44. (ov, . | lands eingetragene Genossenschaft umi<lag, angeblih enthaltend 34 Muster | |lowakiichen Grenze in beiden cidtu! Vero rdnung über künsiliche Düngemittel. (Veröffentlicht im -RMBl. 1923 S. 1097) werden und dient ‘ausschließlih zur De>kung etwaiger Kursverluste Genossenschaft Sale A Sia Ne mit beschränkter Haftpflicht, Siß in | von Zigarettenumbüllungen, Flächenmuster, | vom Abiender bezahlt ist. Nachna® Vom 10. Dezember 1923 Eines eröffentlicht im T S den eigenen Wertpapieren der Darlehusfasse. / Nandmiteliedern bi Qa a E Kiel. i [87270] | Berlin, Zweigniederlassung hier. Statut Fabriknummern H. H. 1-H. H. 34, | und Barworihüsse sind ausges! x E Ls N h Wu Auf Grund des Artikel 77 der Reichsverfassung wird nah | * "Mindestens 50 vom Hundert des Ge]1chäftsgewinns sind nah Matt des Buodes dec G2 ae a E ingetragen in das Geno E vom 15, 11. 1920 mit Nachtrag vom | Schußfiist 3 Jahre, angemeldet am | Auskunft erteilt unser Verkehrsbüro. Auf Grund des 10 der Verorduung über künstliche Zustimmung des Neichsrats hiermit verordnet : näheren «Bestimmungen der Generalversammlung einer Sonder- dieses eingehen sollte, im Deutshen ma 143 "Spa a L 1923 bei der | 31. 10. 1921, 23, 10, 1992, 7. 5. 1923 | 20. November 1923, a 2 Uhr. | Altona, ten 6. Dezember 1928 lngemittel vom 3. ugust 1918 (RGBl. S. 999) in der 1. Die Gebühren tür die Vermessung der Seeschiffe und für die | rücllage so lange zuzutühren, bis diese. das. Doppelte des Stamnm- NReichs- und Preußischen Staatsanzeiger, | e. G. m. b D. “Riel: Die Gerate L Sb land det Unier: ias i Firma Aug F. | A Met obahntre ton 1 ung der Verordnung vom 21. Februar 1923 (NGBl. L | Ausfertigung der Meßbriefe einsließlih der Stempelfosten werden | und Detriobsfapitals der Darlehnskasse erreicht hat, auf welher Höbe bis zur anderweiten Bestimmung durch | {aft is dur Beschluß der General- 1 Einrichtungen, die a Verbältnisse Uo x infcitag eco LLUUEUS ae ter namens der Verbandéver \ 146) wird verordnet: -— abgefehen von den Mindestgebühren sie zu erhalten ist.