1923 / 282 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L _IN

[88926] : Süddentsche Feftwertbank Aktien- gesellschaft in Stuttgarti.

Die Einlôtung der auf 1. Januar 1924 fälligen Halbjabrszineiceine zu den 5% igen Goldobligationen unserer Vank’: erfolgt - vom 1. Januar 1924 an mit den hiemna< genannten Beträgen in Reichswährung (Papiermark), und zwar zu den’ Stücen Neihe 1

Buchstabe A je mit 139 091 400 000 .4

«B, y 347728500000 t Q 7 695 457 000000 h D ? 1390914000000 , * B 73477285 000000 ,

Stnttgart, den 7. Dezember 1923. Südd: ntsche Fesiwertbank Aktien-

gesellschaft. - :

886 5 i 0/7 Teilfchn!ldverschreibungsanleihe der Fris Ahrberg Atktiengejellschaft. Wir haben auf den 1. November 1923 umere © 9% Anleihe von 1922 zur Nük- blung gefündigt. ie Teil)\chuldver)chreibungen, die bis zum 20 Dezember d. J. einschließlih bei der Hannoverschen Vank Fi1iale der Deut- \héèn Bank zu Hannover, Hannoverschen Bank Linden D a Deut1chen Bank zu Hannover- ‘Unden : /

Vergütun Jober 1923 in barem Gelde oder in- von uns bergestellter Ware zurüczuzahlen. it den gekündiglen Teilschuldver|chrei- ungen sind die no<h nicht fälligen Zins- cheine und Talons einzureichen.

* Die genannten Einlöjungéstellen geben Aber die näheren Bedingungen der Rück- zohlung Auskunjt. i

Hannover, im Dezember 1923.

Friß Ahrberg Aktiengesellschaft.

I88960 L Chemische Fabrik Köln - Braunsfeld- Aktien-Gcjellschaft, - : - - __ Köln-BraunsfeldB. Einladung zur ordentlichen Ge- nueralversammlung am 3. -Januar 1924, Vormittags 9z¿ Uhr, in den Geschäftôräumen der Gesellschaft, Widders- dorjer Straße 426 j Tagesordnung: }. Vorlegung der Bilanz. Gewinn- nnd Verlustrehnung iowie des Geschä}ts- berich1s für 1922/23. ; Genehmigung derselben. / Entlastung des Vo1stands und Auf- Neuwabl des Aufsichtsrats. - H, Ver)cbiedenes. : i Attionäre, welce an der Ver'ammlung Jelluehmen und das Stimmrecht ausüben wollen, haben lant $ 15 der Statuten Ihre Aktien spätestens am vierten Werk- tage vor der Vertiammlung . bei der Ge- fellschaitzkasse oder einem deutschen Notar zu binterlegen.

2. 3, 4.

Kö!ln:-Braunsfeld, den 6, Dezember 1923, : j

Der Vorstand,

“Dn E E: : y»Vynag” Uitien-Geieurgas sar Dynamo- & Motorenbau, Frankfurt, Main. Jn Durchführung eines Be)chlusses der ordentlihen Generalversammlung vom 3. November 1923 bieten wir im Namen eines Kontortiums hierdurh den Stainm- attionâren unserer Gesell\chast ein Bezugs- re><t auf junge, ab 1. Juli 1923 divi- dendenbere<tigte Stammaktien unserer Geellschaft unter nachstehenden Bedin- gungen an: j E, 1. Die Anmeldungen zum Bezuge werden während einer Auéschlußtrist vom 8, De- mber bis 28 Dezember 1923 eins{hließli dem Bankhause Ferdinand Frobmarn, Frankturt, Main, en1gegengenommen. 2 Auf je nom. 410000 alte Stamm- aktien fönnen nom. A4 10 000 neue Aktien m Preise von Goldmark 4,20, zahlbar Goldanleihe oder Dollarschayanwei- sungen oter Rentenmark, pro Aktie . zu «& 10.000 bezogen werden. Börsenumsaßz- i geht zu Laften“des deziehenden Aktionärs. c C EARERE Main, den 10. Dezember

„Dynag““ Akiiengesellschaft sür Dynamo- & Motorenbau.

[88642] : Vadvische Unilin- @ Soda-Fabrik Ludwigshafen a. Nh.

Mit Aus1chueiben in unseren Gesell- Job wr vom 30, Dezemter v. J.

ben wir unsere Obligationenanleihen

erie A und B zur Heimzahlung ge- Fündigt. Am Nachoang zu diele Aüs- {reiben geben wir beïannt, daß wir tür die bis jpâteslens 31. Dezember 1d Js. bei unserem Büro in Stuttgart, Neins- durastraße 19, zur Einlösung eingereihten Stücke dieser beiden Serien den Betrag von 1 Dollar in Gol!danleihe für je nom. e 1000 ausbezahlen.

Wir exrklärea uns bereit, na<träglih auch für die auf Grund obiger Bekannt- machung bereits zurücgezablten Etüde I Lollar in Neicbégoldanleihe t æ nom. t 1000 zu vergüten unter der Beomgung, daß ‘uns bis |tpâteslens 31. Dezember Id. Js. die Nummern der betreffenden Stüde aufgegeben und dur< Borlegung eirer Bankbescheinigung oder auf andere Weise der Nachweis datür gelictert wird, daß dieselben im Einlö'ungézeitpunft im Besiy des Antragstellens waren. Dahin- gebende Anträge find gleichfalls bei unserem Büro in Stuttgart, Pteinoburgstraße 19, einzureichen.

Ludwigshafen a. Nh. ¡ ¿ e En, f Hh., den 9%. De

“béi der Gesellschaftskasse oder'

Wir verpfslihten uns, |-

1 Nr. 5, eingéréiht werden, aufgewertet unter“ N ° der Zinsen bis zum“ 31, -Ok--

legungescheine nebst Numme1nverzeichnis

und Bezugsrechtsleuer | B

[890387] L. A. Gotiftein & Sohn Nahs.

W, Gottstein Aktiengesells<aft “f

für Pelzbedarf.

Zur Teilnahme an der im Reichs- anzeiger vom 8. Dezember 1923 Nr. 280 eingeladenen Generalversammlung der Ge- telli<ajt sind diejenigen Aktionäre * be- retigt, die ihre Aktien oder die hierüber lautenden Hinterlegungsjcheine der Neichs- bank oder eines Notars dis zum 26, De- zember 1923

bei ‘der Darinstädter und Nationalbank, Kommanditgejellshaf|t auf Aktien, Filiale Breôlau, Ning 30, unter gleichzeitiger Beitügung eines Num- mernvenzeichnisses eingereiht haben Brestau, den 10. Dezember 1923,

_L A. Gottftein & Sohn Nachf. W. Goltstein Akt.-Ges. f. Pelzbedärk.

188635] E : Ordentliche Generalversammlung der _ p»eNeptnn“/ Sauerstof}f-

_Aktiengesellschafè zu Nofto>k.

Wir laden unjere Altionäre auf Sonn: abend, den 19. Januar 1924, Nach- mittags 2 Uhr, zur orden!lihen Gene- ralversammlung ein. Ort der Ver- saminlung: Rosto>k. i. M, Werststraße

_* * TLagésordnung: : 1, Neuwahl dès Aufsichtsrats gemäß 243 des Handelsgeseubu<s.

2. Genebmigung ‘der Bilanz des ersten Geschäftéjahrs und Entlastung des Vorstanos' und: Auisichtôrats.

3, Beschluß übér die Auzgabe von Vor- zugsaktien unter Aus\<hluß des ge)ètz-

lien Bezugsrechts- der Aktionäre.

Die Aktionäre, welche an der General- ver|>mmlung teilnehmen " wollen, haben ihre Aktien ‘zu hinterlegen, und zwar bis zum 16, Januar 1924 ‘infl. bei der Commerz- und Privat - Bank, A -G., Filiale Rosto>, oder bei der Firma Ernst Beyer, - Aktiengesells<haft, Haämwburg, Schauenburger Straße 49/52, und dort ihre Stimmkarten in Empfang zu nehmen.

Rosto i. M., den 10. Dezember 1923.

Vorsitzender des Auffichtèrats: Erich Beyer:

188957]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdur< zu der am Sonnabend, den 29. Dezember 1923, Vorm. 11} Uhr, im- S1zungs8zimmer der Ge- sellscha)t in * Hannover-Ricklingen statt- findenden ‘ordemtlichen Generalver- sammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1. Vorlegung des Ge\chäftsberichts und der Jahresbilanz für das Geschä1ts- jahr 1. Oktober 1922 bis 30. Sep- tember 1323.

2. Beichlußtafsung über die Genehmigung

dieser Vilanz und über die Gewinn- verteilung für das bezeichnete Ge- s{äftsjahr.

3, Bescblußtassung über die Entlaftunyz

_ des Au})ich18rats ‘und des Vorstands Diejenigen Aktionäre, wel<he an der

Generalversammlüng teilnehmen wollen, werden etlucht, 1h1€ UTlten bcr Hintcs-

in doppelter. Ausfertigung gemäß $28 des Gesellschaftsvertrags bis spätestens 28. Dezember 1923 in dem Geselischafts- kfontor in NRicllingen odex ‘bei der Lindener Creditbank in Hannover-Linden vorzuzeigen und dagegen die Einlaßkarte in Empfang u nee i

Hannover - Ri>kliugen, den 3, De- zember 1923.

_ ‘HKaiser-Brauerei.

Der Aussichisrat. _ Dr. Wi1h. Schaefex.

[88963] Popierholz Attiengesell- hast, Verlin.

Einladung jur aufterordentlichen Generalversammlung am Freitag, den 28. Dezember 1923, Vormittags 11 Uhr, im Hötel „Der Kaiserhof“ zu

Den Tagesordriung:

1, Genebmigung ' eines vom Vorstand

abgeschloffenen Vertrags, betreffend - Anfaut der Papierfabrik Nohr. 2. Genehmigung eines . vom Vorstan® . wit der Firma August Schumann, bio pla ais ge1<lossenen Ver- rags. 3, Beschlußfassung über dic Erhöhung des Aftienkapitals bis zu vom. 800 Millionen Mark dur< Ausgabe bis zu nom. 800 Millionen Mazk Inhaberaktien mit Geroinnberechtigung bom 1. Januar 1924 ab. Festiezung des Mindestkurses und der Moda- litäten ' der UÜebernabme unnd -Be- s{lußtassung über Ausschluß des gelseulihen Bezugérechts. 4. Atänderung des $ 3 der Saßung, entsprechend den zu 1—4 zu fassenden Beschlüssen. Abänderung des $ 2 des Statuts.

b. Zuwahlen zum Auffichtsrat. / Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind nah $ 14 der Sauungen diejenigen Aktionäre bere<tigt, weiche ihre Ahttien spätesiens am dritten Werktage vor der anberaumten Generalversammlung bei der Gesellshaitstasse, Berlin W. 8, Jägerstraße 11 111, hinterlegen. Statt der Aktien können auh von der Reichs- bank ausgestellte Hinterlegungésceine oder die Bescheinigung eines deuishen Notars über die ertolgte Hinterlegung von Akt'en bei der Gesell\haftsfasse hinter! egt werden.

Verlin, den 11. Dizember 1923,

Der Vorfiaud.

187592) „Lloyd“ Versichertngs-Vank

__ Aktien-Vesellichast. Die Herren Aftionâre umerer Gesellschaft werden hiermit zu der am Samstag, den 29. Dezember 1923, srüh 10 Uhr, ‘in den Amtsoräumen des Notariats Fürth 11, Schivabacher Str. 34, stat1findenden aufter- ordentlichen Generalversanimlung eingeladen. i : TagéLordnung: 1: Erböhung-:des Giundfavitals:um einen -_ Betrag bis zu 9:999 990 000 000 .4. Festseßung der Bedingungen der Aus- gabe der neuen Aktien 2. Abänderung und Neufassung des ganzen . _Ggellichaitéstatuts. ; 3. Zuwah] des Aufsichtsrats. - Nürnberg, den 4. Dezember 1923. Der Vorftaud. P. Ziermaier.-

188581]

Umtausch der 4 1 500 000 43 % igen Presto- Teilschuldverschrei- bungen betr. 5 Wir bieten hierdur< unseren Anleibe-

aläübigern den Umtausch. von je..46, 10 000:

oviger Teilschuldverschreivungen mit Zins- scheinen vom 1. Iuli 1924 ab in je eine Aktie unserer Gefellschaft über 4 10900, die vom 1.-Oktobex d. J: ab dividenden- ‘berechtigt sind an. ;

Jnhaber von Teilshuldvershreibungen. dle von diesem. Umtau)chreht Gebrauch machen wollen, tordern wir auf, ihre Teil: \huldversc;reibungen bis zum 15. Januar 1924 - bei dex Gesellschaftskasse in Chemnitz, bei der Direction der Dis- conto-Gesellschaft in Berlin, dei der Allgemeinen Deutschen Credit-An- stalt in Lèéipzig, oder - bei der Allge- meinen Deutjchen / Credit - Anstait,

Filiale Chemnitz, in Chemuitz, mit |

dopbelteni Nummernverzeichnis einzureichen.

Soweit die Beträge ‘von Teilsch uld- vers{reibungén dur< 4100.0 nicht teil- bar sind, werden wir für die Spißen dem Einreicher einen Betrag vergüten, der für je M4 1000 Teils{huldverichreibung ein Zehntel des Kurses unserer Aklien am fünften Börsentage der Chemnißer Börse na Ablauf der Einreichungstrist beträgt.

Chemnitz, den 8 Dezember 1923.

„„Prestowerke“‘“ Attiengesellschast,

_ Chemnitz, Oswald, Seyfert.

[88580] Mürwiker Schissswerst und

_Maschinensabrik UAktien- gesellshast Flensburg-Mürwik.

In der am 6. November 1923 s\tatt- gefundenen außerordentlihen Generalver- jammlung wurde die Erhöhung des Aktien- fapitals von nom %0 Millionen Mark aur nom. 150 Millionen Mark beschlossen unter Ausschluß des gesezlihen Bezugs- re<ts der Aktionäre.

Hiervon sollen den alten Aktionären 20 000 000 4 neue Aktien zur Verfügung gestellt werden, und zwar in der Weise, daß auf non. 5000 4 alte Aktien nom. 2000 Æ - neue Aktien zum Kurie von

H,15 Goldmark pro” S10>X bezogen werden

tôönnen. Der Rest der Nftien von nom. 80 000 000.46 wird von einem Konsortium unter Führung der Firma ETA Handels- gesellschaft m. d H., Hamburg 1, Nödings- markt 3, übernommen..

Wir 1tordern nunmehr unsere Aktionäre auf, das Bezugérecht in der Zeit vom 11. bis 29, Dezember 1923 auszuüben in Hamburg bei der Hamburger Treuhand- bank Aktienge)ellshaft, Mön>ebergstraße 31, H Flensburg bei der Girozentrale Flens-

urg.

Vei der Ausübung \ind die Aktien- mäntel ohne Gewinnscheinbogen, in lautender Reihenfolge mit einem Nummernverzeichnis versehen, einzureichen.

Der Vorstand. Lü>kstädt. Menzell.

[83574)

Vayerishe Fnstallations- Werke Uktiengesellshast, München.

Einladung zur außerordentlichen Generalversammluug.

Die Aktionäre un)erer Gesellschaft werden hiermit zu der am Dienstag, den 8. Januar 1924, Vormittags 10; Uhr, in den Näumen der Commerz- und Privat-Bank Aktienge)ellschaft. Berlin, stattfindenden austerordentlicheu Ge- neralversammlung eingeladen.

Tagesordnuug :

1, Beshlußtasjung über die Erhöbung des Giuundfapita!s um je<zig Mil- lionen Mart durch Ausgabe von nom. 6 60000000 auf den Inhaber lautenden Stammaltien unter Aus- {luß des geteplihen Bezugsrechts der Uktionäre. Festsegung der Einzel- heiten dieser Erhöhung und Beschluß- sasung über die Begebung der neuen

: lien.

2. Be!chlußfassu-g über die Aenderung des $ 4 der Saßungen.

3. Aufiich1sratswahl.

Diejenigen Aktionäre, die in der Ge- neralver|jammlung ihr Stimmreht aus- üben wollen, haben nach $ 15 der Satzungen ipätestens am dritten We: ktage vor dem Veisammlungdötage, diesen niht mit- gerechnet, bei der Gesells<haftékasse in München oder

bei der Commerz- und Privat - Bank „_ Aktiengesellschast, Berlin, ihre Aktien zu hinterlegen. An Stelle der Aktien kann auh ein von einer deutschen Bank oder einem deutschen Notar ausgestellter Hinterlegungs|chein hinterlegt werden.

München, den 8. Dezember 1923,

Dr. Herzfeld. Juan Tithauer.

Der Ausfichtörat, Frit Neumeyer.

188931] | Wir bringen zur Kenntnis unserer Aktionäre, daß In der - Zusammensezung des Auisichtarats_ unserer Gesellschaft nach- stehende Veränderungen: einget1eten find: Ausgeschieden find: Herr Rechtsanwalt Dr.-Trappenberg, Barmen, von den vom Betriebörat in den Aufsichtêrat ent'andten Betzuiebsratsmitgliedern : Herr Wilhelm Trapmánn, Ronédort, Herr Lernharùi Werminghaus, Barmen. Neu in den Au!sichtèrat gewählt wurden :

1923 Herr Johannes ván den Kerkhoff, M. d. R., Velbert, Herr Rechtsanwalt Dr jur: Lenders in Siegburg. Barmen, den 4. Dezember 1923, Barmer Creditbank. Der Vorstand.

1885821 E G E Vadishé Maschinenfabrik & Eisengießerei vorm. G. Sebold und Sebold «& Neff. Die Aktionäre der Badischen Maschinen- fabrik. und Ei)eng'eßerei vorm. G. Sebold und Sebold & Neff werden hiermit zur acht- unddreißigsten ordentlichen Generalver- sammlung ‘eingeladen, welhe am Sams- tag, deu 5. Januar: 1924, Nac<h- mittags 4 Uhr, im Ge\chäftslokal der Gesell\haft in Durlach stattfiuden wird. 1. Bericht der Direktion und -des Auf- sichtsrats : über das Geschäftsjahr 1922/23; Antrag ‘auf Genehmigung des Nechnungsabschlusses und auf Entlastung. der Direktion und des Autsichtörats. Le A

. Veschlußtasjung über die Verwendung des Reingewinns.

. Erhöhung des Grundkapitals um bis

u 9 000000 4 Stammaktien. Fest- se ung der Modalitäten für die Be- gebung. Getrennte Abstimmung der ‘Stamm- und Vorzugsaktien über diesen Antrag. P ao :

. Statutenänderung, und zwar der $8 4 (Höhe des Girundtapitals) und 16 (Vergütung an den Aufsichtsrat).

. Genehmigung des Risikos einer eventl. Unterversicherung gegen Feuer- und sonstige Scbâden, 06

Diejenigen Aktionäre, ‘wel<e an der

Generalvexsammlung teilnehmen wollen, habén ihre Aktien oder die über die Hinter- legung der Aftien bei einem deutschen Notar ausgestellte Beicheinigung bis spätestens Mittwoch, den 2. Januar 1924, Nachmittags 6 Uhr, bei der Getell\cha11skasse oder bei dem /

Bankhaus. Veit L. Homburger in Karls- ruhe oder bei der

Deut)chen Effekten- und Wechselbank in Frankfurt a. M. :

zu hinterlegen ($ 19 der Saßungen). Durlach, den 8. Dezeinber 1923, Der Auffichtörat. -Dr. Paul Homburger.

[8876] : it da Harkorishe Bergwerke und <emis<he Fabriken Aktien- -

gesellshast in Gotha.

Auf Grund ‘der $8 3 und 19 der Satzung beehren wir uns, die Aktionäre unserer Ge}ellshaft zur 51. ordentlichen Generalversammlung auf Sonn- mitiags 10} Uhr, im Schloßhotel in Gotha einzuladen. G

TagesLordnung :

1. Vorläge ‘der Bilanz und Erstattung des Berichts des Vo1 stands, des Aut» sihtsräts und der Revisoren. -

2. Genehmigung der Bilanz, Entlaftung des Vo1stands und des Autsichtsrats.

3, Verwendung des Restes des Rein- gewinns (8 28 der Sayung). :

4. Aufsichtsratswahl.

b, Wahl von Rechnungsrevisoren für 1923/24.

6. Beschlußfassung über die Aenderung des $ 18 “der Saßtung, betr. feste Vergütung an den Au!sihhtsrat.

7. Ermächtigung des Autsichteräts, solche

" Aenderungen dec Sayungen vor: zunebmen, die nur die Fassung be» treffen 'und die der Negisterrichter zur Eintragung der gefaßten Beschlüsse in das Hantdeloregitter verlangen ollte.

8. Getonderte Abstimmung der Inhaber von Stammaktien und von Vorzugs- atn über die Beschlüsse von Punkt 6 und 7. :

Diejenigen Aktionäre, die si< an der Generalversammlung beteiligen wollen, haben ihre Aktien nebst einem doppelten Nummeinverzeichnis oder den Depotschein der Reichsbank oder eines deutshen Notars ipâtestens am 9. Januar 1924 ‘bei einem der nachslehenden Bankhäulser :

Mitteldeutsche Creditbank, Berlin C. 2, Burgsiraße 24, und thre Nieder- lassungen,

Darmstädter und Nationalbank Kom- manditgesellschaft auf Aktien, Berlin, und ihre Niederlassunaen, L

Deutsche Bank, Berlin W., und Zweig- niederlassung Hagen,

Allgemeine Deutjche Creditanstalt, Filiale Gera, Neuß,

alts hey Max Mueller, Gotha, and)cha\tlihe Bank der Provinz Pom- mern, Stettin, oder bei ter

Direktion der Gesellschajt in Gotha zu hinterlegen.

Das Duplikat des Nummernverzei(nisses wird mit dem Stempel der Depotstelle und einem Vermerk über die Stimmen- go! vertehen und diènt als Auêweis zum

intritt in die Versammlung,

Gotha, den 10 Dezember 1923,

Prof. Dr. Dr -Ing. B. Le

Der Anfsichtsrat. psius,

Vorsingender.

Durch. Be){bluß der - außerordentlicen |; Generalversammlung vom 27. November|

4 tober d.

[88604] ; : Aktiengesellschaft Görli Nachrichten und Anzeiger, Wi Einladung zur aufterordentiice Generalverfammlung zum 3 an 1924, Vorm. 11 Uhr, im Celcha(e

hause” der Gefellschait, Görliy, Demianj, der. Bij

play- Nr. 23/24. Gegenstand s{lußfassung der Ge)ellscbatter : . Umwandlung von Vorzugealtien h Stammaktien, Erhöhung des Gese], s{aitéfapitals ‘dur<h Ausgabe neux Stammaktien, Ausgabe neuer Voy, zugsaktien als Sunaktien. 2. Abänderung der 88 1 und 2 Absag1 der Gesellichaftsjatzung. - t Nad $ 16 der Satzung find ta » der Satzung find zur nahme an der Generalversammlung Aktionäre bere<tigt, die ihre Aftien minde, stens 3 Tage vorher hinterlegt haben,

{Als Hinterlegungsstellen werden bestimmt;

die Geschäitsïtelle des Unternehmens jz" Görliß, dis Communalftändische Bgjj tür die Preuß. Lberlauhs in Görliy, di Communalbank für S@lesien mit ihny Filialen, die Deut\he Bank, Commeiz und Privat-Bank, Dresdner Bank, Darm, städter und Nationalbank nebst dey Filialen dieser Banken. Die Hinter legungsscyeine gelten als Legitimation uy Ausweis über den Aktienbesip. “M Der Aufsichtsrat. Bartels.

(8863 e Ea : Heidbrän-Alktiengesellschaft Cell,

: Bezugsarigebot. In ‘der außeroìdéntlihen Generalyer agg unserer Aktionäre vom 5. Oh J. Ust ‘unter anderem. beschlossy worden, das jeßt ‘aus. 48000000 y, stehende Grundkavital dur< Ausgabe yqy nom. 4 12 000000 neuer Aktien gf „Á 20.000 000 zu erhöhen, und zwär ding Ausgabe von nom. .4 9 000 000 neuer Stammaktien, und zwar Stü>k 5 Namenzatiien ò 4.1000 Nêènnwert Siîl 500 Nameneaktien à“.4_2000 ‘Nennweit, Stü 200 Namensaktien à 4 5000 Neun wert sowie Stü> 1970 aut den ÎInhade! lautender Aktien à 4 1000 Nenn Stück 1.000 deraleiben Altien à 4 200 Nennwert, Stück 500 dergleidben Aktien à . 9000 Nennwert, die im übrigen mi den seithèrigen Stammaktien gleichbered tigt sind und Dividendenberechtigung" h l. Oftober 1923 tragen. [O . Die neuen Aktien hat das Bankbau Karl Kay in Hannover namens eines Kon sortiums übernommen mit der Verbslih tung, den alten Aktionären unerer (Fejelk hart ein Angebot zu macen derart, “dh Me einer Ausschlußrist von 14 Tage au 9 s , t 4 N á y y nom. 4“ 1000 alte Nameusakt #& ‘1000 junge Namenösgliei zum Kurse von 500 000/% pl Schlusischeinstempel bezogen werden föninen. Ferner kön! zogen werden auf O M ae Aen Ziga nerartien L 00 junge Jnuhabverattie. Der Preis für jede júnge Ihhabergtist beträgt 1/4 Dollar pro Aktie, zablbatin Papiermarf nah dem am viertlégteh Börsentage der Bezugs!rift an der Berlinet Börse anitlih. notiertén Brie!kürs ‘sü Auszahlung New York, abgerundet nâl unten in volle zehn Millionen, zu, welit preis der Schlußnotenstempel“: mid ‘êint Pau)cbale. für Bezugsrechtsleuer binzw kommen. Diese Pau)chalé wird nach’ den Kurs der alten Aktien am viertleyten Taf der Bezugèfrist dur< das Bankhaus Kail Kay festgeseßt. Wir fordern deme die Bejißer unserer alten Akten «us, di Bezugéret auf die neuen Aktien unl| nachstehenden Bedingungen auszuüben: / I. Das Bezugsrecht ‘ift bei Bermeidu( des Aus'\chlússes bis zum 28. Dezember d Z

einshließli< ber Ln A Ge A dem Bankhause Karl Kaß. in Hanno dem Bankhause H. Weyland. in Cell und der Spar- und Leihkasse, Celle, -

während der üdlihen Ge}chäftestundel

auszuüben. i “u 11. Der Besiß bon nom. 4 106’ all6

Namentaktien bere<tigk zum Bezuge eint

neuen Namentaktie von .4 1000 New

wert. Der Bezugspreis beträgt 500 i

glei .4 5 (000 000 für die Aktie zuzügli

Schlußscheinstemvel und'ist bei dei Aub

übung des Bezugerechts bar zu zablek

Der Besiß von .4 4000 alten: Jubattb

aktien bere<tiat zum Bezuge von 4100

jungen Inhaberaktien. Der Preis 1

diese jungen Zunhaberaktien wird

obigem Generalver)ammlungebescluß 6

rechnet. Der endgültige Bezugtpie! wid

dur<h die Bezugéstelen sowiè 10 ci

Tageëzeitungen von Hannóver ‘und ©

am drittlegten Bezugütage bekann!atgl 11]. Bei der Ausübung deé Veh

re<ts sind die Aîtien obne Gewinnanlll bogen, nah der Nummernfotge go? nebst dopvelt ausgesertigtem, mit Numm

verzeidbnis ver1ehenem Anmeldesde 1

den Bezugsstellen kostenfrei einzure d Foumulare tur diesen Zwet #ind 4

den Bezugbstellen kostenirei erba!

Die Aktien, für wel>e das Bezu)

ausgeübt ist, werden abgestempelt

sofort zurü>gegeben. Soweit d en

übung des Bezugsrechts aut bru u

Wege erfolat, wird die Bezugöblle! d

übliche Gebühr in Anrechnung bun, Die Zahlung des BezugdpretE nid

aut einem Anmeltdefornmular be ‘qund

Gegen “Nüdcdgabe dieter Beicheini

fönnen die neuen - Aktien na faun

stellung und bietauf bezüglicher L s

machung bei derjenigen Stelle, F npsadl

Quittung autgestellt hat, in

genommen werden.

Celle, den 10. Dezember 192. Hotb

Heibbrän-Aktiengesellschast.

d B

941]

| Bilanz b

Vaffiva.

[88638]

ten

er 31, Dezember 1922,

e

ge fu Sotten,. Un Gen b. Banken edie hitore nsilien

Goll G

{often

jngewinn “* * Ba P

Wertheim Bank Akti

(Unterschriften.)

[128411 A Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember. 1922.

b

Attienkapita!

Retervetonds'. -

Kreditoren .

v4 Cd

“.- Reingewinnüberweifttng : -

a. Res‘-Fonds 60 9/9 Div. a. 20 Mill. 12 000 000 Gew. - Ant. d. Auf-

‘sicbtôrats

Á 76 811 73! 44 345 270

} 121157

E

000

: 6 651: 790 Vortrag a. n. Recha. - 693/430

1236451 1 Haben.

..- A <5 F 20 000 000 |

400 000. 11171 705: 892.

- 44345 270

per 31. Dezemt-er | Attiva, f: Grunkèfiüdtsfonto:

Haus Gothaer Straße 16

Grunderwerbsfteuer

|Kapitalverkebrösteuer „*". Notariatskosten . , » Divertè Gebühren. . 0 Daher Erwerbswert : Debitoren . ,

G7

Gewinn 4 Wechsel und Effekten

Gewinn a. Prov. ..

Zin), Sort.,

E

82 455 964 38 701 041

121 167 005

engesellschaft. : i

Passiv Aktienkapital é ä edit m; 60a

Vilanz der „Orion““ Grundftü&s Aktiengejellschaft

Gerichtsfoflen . A C

Gewinu-_ünd Verlustrechnung.

1922, ; ‘53 196 j 9773 37 500 200 000 2471: 1 162:940 137 060} „1300 000:

. 500 000 , 800 000

1/300 000

Einnahmen.

3919)

Aktiva,

E

mobilien und Mobilien

fetten und è e Cs assakonto anfguthaben

Béteil. .

tihedguthaben . . .„

ßenstände

hutionen 14 2 257 852 500

®) Eins]. Steuersch

Breslan, den

(arl Schirdewan, Kommanditgesells

Vilanz für 31. Juli 1923.

hb

27. 849.480

_ 9. Aktienkapital M 94 777-0014 Geseylicher Reservefo , „11/128 621-067] Speztalreiervefonds . ,

‘Schulden *)

150 961 395f Hypotheken. .

93 441 836} Kautionen 0

915 438 336] Gewinn- und Verlustkonto 259 099f Avale 4 2 257 852 500

1. Aùgust 1923

2011 3482234 ulden jowie Tantiemen.

chaft auf

nds:.

“Carl Schirdewan Komm.-Ges, auf Aktien, Breslau. Adol? Schirdewan. Georg Schirdewan.

…_ Vorstehende Bilanz wurde von mi

ß getöhrten. Grundbüchern. überein.

Breslau,

den 10. ; F. May wald, gerichtl. beeld. Bücherrevisor.

ftober 1923.

r geprüft. Sie stimmt mit den ordnungs-

Aktien.

Passiva.

3: 000 000 50 000.000 361 865 000

1587 744 951 433 000 “71905

3 233 367

2011 348 223

Miete für 15 nan 31, 12, : Ausgaben laut Hausbuch . .

Mithin Verlust

Berlin, den 4. Mai 1923. „„Orion‘’ Grundstil>s _Attiengesell schaft. Der Vorstand. Kall f.

Á 3 000

» 110 385 7 389

1922

[88584] Gustav Heede A.-G

Bilanz am 30. Juni 1923.

, Cassel,

YVéêtiva. Pat ; Ma1chinen . Kra?twagen Ge A Kontokorrentshulden . Bankguthaben …. 5 221 E Kasse, Wechsel, Effekten 2c. Bürgscha}ten

“#4 422 426 500

1 123 657 388 684 824 430

k

98 739 283

Fr &

2 796 076

g612]

Bilanz a

m 31.

Dezember 1922.

/ Aftiva. ; od niht eingezahlte 75 % auf das Aktienkapital von

# 10100000 ußénftände

Ferluslvortiag aus 1921 ferlust per 1922 ,

itienlapital © Bläubiger

* did & S

- nnv Verluftkonto

P 310485 T 205358

Tw S |A

E)

7 b00 000 1/2285 790

98 ' 915 843

910017: 241

-__ Passiva Aktienkapital A Kont okorrentgläubiger . Delkredere N Steuerrüc>klage . . « » Bürgschaften

6 422 426 500 Gewin ea Bes

3

9 “4

36 10 301 633

10 000 000 301 633

Soll. Gewinn

art 31, Dezember 1922, Haben.

Berluftvortrag aus t921 erwaltungöfostenkonto . .

“Berlin, tén 31 Dezember 1922.

deutsche Braunkohlen-Aktiengefellschaft.

Vorstehende Bilanz sowie das Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und

205 358:

915 843/94

Verlustvortrag aus .1921 .

Verlust per 1922

rx. Knips.

[10 301 633

M 310 485 „205.358

711/302 000

5 000 000 7.000 000 80 000 000

06 715 241 |-

94

mnn

am 30. Juni

; 910017 241 Getwinn- und Verlustre<hnung 923.

D 941 Se L a [Handlungsunkosten .. Abschreibungen « » .„| 1

A Gewinn . « « » « » [1

225 701 303

E 20:415 777

61: 228 290 06 715 241

98 36

914 060 612:

515 843

st den ordnungömäßig geführten B üchern übereinstimmend gefunden. Berlin, den 21, Oktober 1923. ODstar- Zwi>au, öffentlih angestellter beeidigter Bücherrevisor.

94 | Betriebsgewinn » + »

514 060 612

[88528] 5 Halle-Settstedter ' Gesellschaft.

am 31. März {l

gg0 5 Aktiva.“

{R ; immobilienkonto . \ndustriegleisekonto . . ahinenkonto . . Vasserleitungsfonto . Vibentarkonto ¿4 400-160

ang 11 400 161 Abschreibung 400 160 lleisilienkonto Vleuhtungskonto odellfonto ._.., Wipanntonto . „5 Warenfonto Mhatonto Mutionètonto . . .. ontokorrentkonto, Debi- nto Bauderes naltonto Bauverein sektenkonto vbiosenkfonto .

Bilanz per 30. Juni 1923.

1 090 620 083|. 19 107 329| 3000

1 196294 104/- 660 000 115 3906:

Per :Y Aktienkapitalkonto .. Y Kontokorrentkonto, Kredi-

Y Talonsteuer und Ge-

2 306 999 915]!

Obligationsanleihekonto

toren Réservefondskontó T. Rétervéfondskonto 1k Delfkredérerefervefonds-

konto t

bührenäquivalentkonto* Erneuerungs- und Wezik-

erhaltungskonto . Dipidendenkonto Wéchselkonto . Neubaukonto . Delkrederekontv ; Gewinn- und Verlusft-

fonto: Vortrag für 1921/22 Gewinn pro 1922/23

Paffiva.

d 900 000 211 665

311 800 529|—

i Bestände. Eisenbahn Halle-Hettstedt . Desgl. Gerbstedt-Friedeburg Werkstatt Nietleben Verfügbare Oberbaustoffe . Sicherheiten Wertpapiere .. .., Ausgel. as Teilichuldv. Laufende Rechnungen

Verpflichtungen. Aktienkapital . .. 34 0%/% Anleihe 44 9/0 Anleihe L... 44 9% Anleibe [L . .., 3 9/0 Anleiherü>zahlungen 44 9/9 Anleiherückzabl. T 45% Anleiberüdzahl. II . 34 9/0 Anleihezinsen . 42 9/9 Anleihezinsen L, , 43 9/9 Anleihezinsen IL

Gewinnanteile _.., Ausgel Le TellGusts, I

Schirnding, den 1. November 1923.

Porzellanfabrik Schirndin Pöhlmann.

Eoll, Gewinn- und Verluftkonto per 309. Juni 1923,

onto Wchreibungen

ge Immobilienkonto ..

rag von 1921/22 winn pro

funden Nürnberg, Schirnding,

ün Vnfolten, und Reparaturen-

b

56 936,67 1922/23 991 000 000.—

468 505 548/59} Wa 400 160|—

Akt.-Ges. Rott.

A} Per Vortrag von 1921/22 renkonto

991 056 936/67

[1 459 962-645|26 Schirnding, den 1. November 1923.

Porzellanfabrik Schirnding Akt .-Ges.

Pôhlmann.

e Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<nun ordnungsgemäß geführten Bücher geprüft und mit denselben übereinstimmend

Rott.

am 17. November 1923,

Ed. Noth, amtl. beeid. Bücherrevisor.

Der in diesem Jahre aus dem Auffichtsrat ausicheidende Herr Wilhelm

Geseulihe Nüdlagen . . .

2 306 999 915

Haben,

1/459 905 708

1 459 962 645

habe i< an Hand

Eiltmann, Weiden, wurde von der Versammlung einstimmig wiedergewählt.

_ E

Instandjezungskosten . . . Erneuerungörüdlagen 1 Erneuerungsrü>lagen 2 Betriebsrücklagen . Gewinnanteil scheine u. Zins-

bogenstemvel „..... Laufende Rechnungen

99

Soll.

insen in lauf. Rehn. . . 0/% Anleihezinsen

9/0 Anleibezinien T 9/0 Anleibezinien Il... 9/0 Anleiherüc>zahlungen 9% Anleiberü>zahl. T . 44 9/9 Anleiherüdzahl. T1. Geschä'tsunfosten . . Werkstatt Nietleben . Erneuerungsrü>lagen 1 ,

J _/4 26 |3 4

Sabeu, Vorirag Cs A

Der Vorstaud. Cza

bi4 060 612

Eisenbahn- Vermögensübersichi

: | 120013 000

Getwoinn- und Verlustrechnung.

BetriebäreGnung eie D

Halle (S.), den 5, November 1923.

323.

b 3 359 000 633 000 24 350 000 19 000 27 000 157 000 5 500 238 348 000 245 000

272 143 500

10 500 000 1 076 000 731 500 1381 500 232 000 268 500 118 500

14 000

12 000

22 000

21 000 “6510

- 253 000 80 000

137 265 000 39 000

34 000

76 000

272 143 500

240 514 000 240 565 000

rxnikow.

S S e B N

j L

. 2,

[88313] Nüs>e & Co, Schiffswerft, Kesselschmieve unv Ma

schinenbau-Aufialt

Aktien-Gesellschaft, Stettin.

““ Bilanz-am 30. Juni 1923. A - an

ia, t

Aktiva. Grundstückskonto: Beständ am 1, Juli 1922 s Abschreibung j Gebäudekonto: Bestand am 1. Juli 1922 Zugang...

Abschreibung . . . Bolkwverkekonto: :

Bestand am 1. Juli 1

Abrchreivbung „_.

. , . 2 .

s Hellingekonto:

“Bestand am 1. Juli 1922 Adfchreibung 6

, Trasekt- und Bahnanlagekonto:

. Betriebs- und Werkzeu

Bestand am 1. Juli 192 „,„, Abschreibung

maschinenkonto ;:

Bestand am 1. Juli 1922

. Abschreibung

L Preßluftleitungsanlagekonto: :

Bestand am 1; Ju1i 1922

Ahichreibung . „.,

. Elektr. Licht- und Krafianlagekonto:

9,

Bestand am 1. Juli 1922 A L

Abschreibung . :

S{hwimmdod>konto :

Bestand am 1. Juli 1922 _Ab)chreibung .

600.7 M

, Werkzeugekonto:

Bestand lt. Aufnahme . » Ab)chreibung . „, »

. Preßluttwerkzeugekonto :

Bestand am 1. Juli 1922 Ab)chrenbung .

, Utensilienkonto :

Bestand am 1. Juli 1922 : Abschreibung L

. Modellekonto E Kontor- und Büroeinrichtungskonto ;

; Fabrikate- u. Materialienkonto:

. Effektenkonto . . , “Debitorenkonto

Arbeiten und Materialbestände » . » Kassakonto E ele

. , E: D: E E ?

. Avalkonto (6 800 000

Passiva.

Aktienkapitalkonto :

p jut Da dund

_— 3

10,

11. 12. 13, 14. 15. 16. 17,

L

2,

. Nese1vekonto

DD

S T

Stammaktien. „»„ » Vorzugsaktien

6. 9.0.90 E

Crneuerungékonto . MNüdklagekonto

Straßenregulierungskonto : . . Divideridenkonto: Unerhobene Dividende . Delkrederekfento

Abgang - z

ein<l. Anzahlungen auf Neubauten . „. Akfzeptkonto: 5

Beiträge . Lohnfkonto : langende Löhne des Monat

. Gewinn- und Verlustkonto:

Gewinnvortrag - . . . » 5 Gewinn des Betriebsjahres .

D »> e

. Avalkonto 4 800 000

Gewinn- und Verlustkonto am 30. Juni 1923.

: Soll. Arbeiterversiherungökonto . - Zinsenkonto Steuernkonto Unkostenkonto Sonnt a a Cu 09

Abschreibungen : Grundstü>skonto . Gebäudekonto . . Bollwerkekonto .. . M E rajekt- und Bahbnanlagekonto Betriebs- u. Wezfkzeugmaichinenk efluftleitungsanlagefonto . . lektr. Licht- u. Kraftanlagekont Schwimmdodlkonto . «5+ Werkzeugekonto . . » 5 Preßlu)twerkzeugekonto . Ütensilienkonto . . . »

2 . o . ,

0g.

0D M

a 99

Deo)

nto

E E E N E

Gewinnvortr

E U Gewinn des Betriebsiabres

Haben. Vorixag aus dem Jahre 1921/22 Fabrifation@gewinn . . . »» «

Stettin, den 30. Juni 1923.

Der Auffichtsrat. Herm. Schneider, Vorsißender.

o o

o.

Angefangene

S M G D: 0

, Kreditorenkonto : Sämtliche Geschäftsschulden

, Ardeiterversicherungskonto: Noch zu leistende Im Juli 1923 zur Zahlung ge- Juni 1923 O i z

0 06.0 0:0 00:0 -6,,06..0

—— 1/750 000! E 1 749 999

8 300 000/= 187 127 603/28 195.427 603: 195 427 6022

969 999/—-

203 745 203 744/96,

45 000 44 999

; 200 000

13 750 13 749

| O-A A

_—

_——_—

1 124 08) 631 /— 6 019 463|— 8 250 000/— P2931 518.644 12.

[4 069 867652142

12 000 000 e 720 000 12 720 000/- 1: 836 000 1:500 000 1:55 000 DUO 000 187458

178 926!-

3173463 486 32-969 033

b21 840 447/- 273 574 333|-

21 074

503 518 49 469 417

44

01] 49972 935/45

4 069 867 652|42

E \

4A 539 420 976 64 304 097 771 957/170 962 053 641 1877-709117

S

1749 999 195 427 60228 274 999 654 999 74999 7271 906 1 939 2277 540 569 999 203 744 44 999

13 749

908 588 530

4 424005 533 503 518 “e 49 972 935

49 469 417/01

4473 978 468

03518 4 473 474 9hu

4473 978 468

Die Direktion, ' F. Gvero.

Vorstehende ven mir geprü!te Gewinn- und Verlustrehnung stim wt mii den

Stettin, den 22. November 1923.

Geschäftäbüchern der Aktien-Gejell'chatt Nüö>ke & Co. überein.

Nudolf Altmann, öffentlich angestellter beeidigter Vücherrevisox.

Der Aufsichtsrat unserer Gelellschaft besteht aus : : Konsul Herm. Schneider, Mitinhaber der Fa. Win. Schlutow, Bankhaus, :

Stettin, Vorsiyender,

Dr. 1er. vol. h c. Franz Ott,

Generaldireltor der Nhein- & Seee Schiffahrts-Gesellschatt, Köln a. Rh, stellvertretender Vorsitender,

Gustay Meister, Inhaber der Fa. G. E. Meister's Söbne, Stettin,

Dr. A. Peill, Mitinhaber des Stettin, den 7. Dezember 1923.

anfhaujes Deichmann & Co., Köln a. Rh.

Nüske & Co. Schifs2werst, Kesselshmiede und Maschinenbau-Anstalt Aktien-Gesellschaft.

Der Vorstand. F. E vers,