1923 / 285 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

{89809

„We'*er“ Elektrizitäts-Aktien- Gesellsha¡t, Bremen.

Wir fordern hiermit gemäß Beschluß der, Generalversammlung vom 19. Nov 1923 die Aftionäre auf, ihr Bezugsrecht bei Vermeidung des Ausschlusses bis spä- testens Sonnabend. den 29 Dezember 1923 eins<1 , be: der Hannoverichen Spar- und Leib-Bank Aftiengesells{haft Niederlassung Bremen oder deren Schwesteranstalten in Harburg (Elbe) oder Stade auszuüben.

Es entfallen auf 4 1000 alte Stamm- aktien M 1000 neue- Stammaktien à 100 %, außerdem auf Æ 1000 alte Stommafktien 1000 neue Stammaktien à 20 $Cents = Goldmark 0,84, zahlbar in wertbeständigen Zahlurigsmitteln, zu- züglih. Sch 'ußscheinstempel und Bezugs, rehtsteuer. Die: jungen Aktien sind für das Jahr 1923 dividendenberechtigt.

Bremen, den 14. Dezember 1923.

6 9/6 igen Verzinsung der Gesellschatt ein-

#898021 VBekanntmachung.

Die Generalverjammlung vom 23. Ok- tober 1923 hat die Einziehung unserer Vorzugöaktien für Schluß des Geschäfts- jabres 1923 zum Kurse von 110% des Nennwerts beihlossen. Der Beschluß über die Einziehung ist im Handelsregister ein- getragen. Die Inhaber der Vorzugéaktien wollen ihre Aktien nebst Dividendenscheinen gegen Zahlung ‘des von der Generalver- fammlung - festgeiegten Betrags und der für das Jahr 1923 auf sie entfallenden

reichen. Beträge, die niht bis zum 15. Sanuar 1925 abgehoben sind, werden bei der Hinterlegungsstelle hinterlegt. Das Recht der Akiionâre aus den Vorzugs- aftien ist mit Vollzug der Amortisation ohne Rü>siht auf die Einreichung der Aktienurkunden erloschen. / Schimischow, im Dezember 1923. Vereinigte Portland:- Cement- und Kalkwerke Schimischow, Silefia und

[89579]

Vergmann-Ele?tricitäts-Werke

Aktiengesellschast, Berlin. Umtausch - der Téilschuldveïschrei- bungen von 1909 . und 1911

in Stammaktien.

Unsere Teilichutdverschreibungen vom Jahre 1909 und vom Jahre 1911 wurden zum 2, Januar 1924 zur Nückzahlung ge- fündigt.

Wir erklären uns bereit, die Schuldverschreibungen dieser An- leihen in Stammaktien unserer Ge: sells<haft umzutaäuschen.

Der Umtausch erfolgt in der. Weise, daß gegen je nom. Æ 25 000 Teil- \chuldverschreibungen mit laufenden Zinsscheinen nom. .4 1000 Stamm-. aftien ‘unserer Gesellschaft mit Divi- dende für 1923 f. spesenfrei für die E nliefernden zur Ausreihung kommen, und zwar în der Zeit bis zum 15. Ja-

Fabrikgebäude und Gelände . Abichreibung“ „ee Wohnhäuser E S Abichreibung . « « «

Debitorenkonto é 20 Beteiligungsfkonto G Büroeinrihtungstelevhonanlage, Fuhrwerksfonto, Heizungskonto Maschinenkonto » Abschreibung . « Kraft- und Lichtanlage . Abschreibung . Transtitissionsanlagé ¿.. © __ Abschreibung . « Stempel- und Werkzeugkont Abschreibung. .

Kassen- und Postsche>gutbaben ai

Uhrenanlage

[89627] Domag Dortmunder Metallindustrie Akt.-Ges., Dortmund.

Bilanz per 31. August 1923.

120 000

112 006 062/_: 28.053 804 081|— i 50 000 Dle

2 289396 2 289 395 200 00 199 949 1Llil 11110 S037

j 80 376

p :

285.

sintersudhu En ,… Verpachtungen, V l ale n Serbaven

<e Kolonialaeselli<haften

b, Kommandit esellshaiten auf Attien, Aktien

und Deut

achen. 1, Üntertuun luit- u. Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 9 Aufgebote, Ser ust- u. F ingungen e s

gesellschaften

Offen

Anzéigenpreis für

| Zweite Beilage d zun Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Verlin, Freitag, den 14. Dezember

D

1923

s mana Am

tlicher Anzeiger.

I:

. Erwerbs- und Wirts Niederlassung 2c.- von . Unfall- und - 9. Bankausweise. 4 10. Ver\hiedene Bekanntmachungen.

ft enossenshaft Rechtoamcalt M

JInvaliditäts- 2c. Versicherung, e. (t

11. Privatanzeigen.

p

5, Kommanditgesell- haften auf Aktien, Aktien-

[89359] Pslliger Accumul

Aktiengese

Bilanz am 7.

atorenwerke

7

uni

in Liquidation.

1189534] : Vilanz der Firma Gebrüder H Schuhfabrik A. G. in _ Herzogen-

_gurach per 30. J uni 1923. /

eler,

(89577) P O Gebrüder Steeman

Aktionäre - un

Aachen.

Immobilien.

e” Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “Fe

[89623] KIXK. Geschäftsjahr. Bilanz per 31. Dezember 1919,

Aktiva. 324 610

qui Aktien esellschaft, F Die erer Gesellschaft werden hierdur<: zu der am Sonnabend, den 5. Januar 1924, Vormittags 12 Uhr, im Hotel Bellevue in Dresden stattfindenden - ordentlihen General- versammlung eingeladen. Tagesordnung : Vorlegung des Geschäftsberichts sowie der Bilanz nebft Gewinn- und Ver- lustre<hnungdesGeschäftstahr81922/23. Beschlußfafsung über die Bilanz und über die Gewinnverteilung. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. Aufsichtsratswahl. 9, Verschiedenes. Zur Teilnahme an der Generalyersamni-

75117: 1 530|— 48 070 73 526 145 745

10 535 54 890: 28 653 3 736 450 12 636 227 845 794 8852

——————————————————————

G Aktiva. h

Grundftü>dkonto . . . . 1 Gebäudekonto aa, Elektr. Beleuchtungsanlage Affkumulatoren}fabrik A. -G. Effektenkonto C ees Gewinn- und Verlusikonto, Verlust Ls

Aktiva. Grundstücke u. Gebäude Maschinen und Werk- \tätteneinrihtung . . 563/76 | Transportmittel . 399 316/15 | Büromobilien 220 000|— | Ka es

ar U es 2: 409 998! B /

aren . 1 400 000. Debitoren . .

Gebäude . . « « Lagerplag. . Steinbruchanlage . Neuabde>ung . Fuhrpark . . Mobilien . . Geräte . . . » Warenvorräte . Debitoren . Kasse Kautionen Avale Verlust

„Weser“ Elektrizität -Aktien- Gesellschaft, Bremen.

[89601] Güddeutihe Bank- u, Handels - Aktiengesells{<as |- Vermögen. Bad Reichenhall. -| Maichinen -.….-

: : y Fuhrpark . Die ‘außerordentliche Generalversamm- | Inventar Tung ‘vom 27. 10. 1923 hat bes{lossen;| Außenstände das Grundkapital der Gefellsbaft von | Kass s M En E auf 900 U Saa s E arf zu ' erhöhen. Die jungen - Aktien} Wertpapiere e 900[— bei dem -A. affhaufen"î ankf

find für das laufende Geschäftsjahr | Einlagen u. Beteiligungen]. 188 350|— verein t aiten dividendenbere<tigt. Das geseßliche Be- | Waren . 82 799 070|— in Dresden:

zugérecht der Aftionäre wurde autgeschlossen, bei der Deutschen Bank Filiale Dresden,

nuar 1924 in Berlin: bei der Deutichen Bank, bei der Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesell|<haft auf Aktien, e Direction der Disconto-Gesell- aft,

1 9.929 VU in Köln: ! bei der Deutschen Bank Filiale Köln, 6 2 N! i R der A u fe pie pr #0 C ommanditgesellscha au ien 98 689 600/— Fiuïale Köln,

440 000 439 999

S Eq! 55

1— Y gjetichaften und Deutsche 1 Kolonialgesellshaften.

5 496 062 033 33 662 192 236 -10 000 000 7118817 789 26 382 949 972 742290

90 000

250 000

j 50 254 150000 000 33 662 192 236

_Frauendorf Aktiengesellschaft.

[89522' L Vilanz. am _30. Juni 1923.

# S

d e 18 840 833/15

3433 694 10 L 63 096/64 1 607228665

Zwangsanleihekonto . Abschreibung .

Rohe, Halb- und Fertigware

Cbe 250 471 163 650

"S <># m 1> 6E @> S o. E) oos __BA e. e e. E G S: 050 e #06 >E “r e e I L E ES D M... 0 $>--$ S S S. S S: S S o de 0 <0

381’ gi Bilanz per 30. Juni 1923. —————

‘“ Aktiva. 1, Gebäudekonto « . z, Maschinenkonto 4, Inventarkonto . . 4 Kutende Rehnungen h Fabrikationskonto . 6 Kassakonto . « « 1, Post)che>fonto .

Aktienkapitalkonto . . « Bankschulden « « « « Kreditorenkonto . 6 Hypothekenkonto « «

10 %9 689|— | 1. 157 000 000|— 123 464 044/04

319 133 644/58

d

RNeterveronds

Sonderrü>lage . . . Gewinnvortrag 21/22 Gewinn 22/23 .

e Îîr 6 o

101 220 813 813 560 000 8 663 542 18 067 376

e eor o. 0 0.0.0: 9. @ S. h: P 0 D. 0 S S S E 6e... C. 2 S S. s p S S eo ooooo Do E S D 0: S S. D > Y M «S0 D S G 60-0 T0 402 C9

z Passiva, - Aktienkapital. . Kreditoren . . Wechielakzepte

FFS 1 F F&SS1 18515 1

2. 3, 4.

_ Passiva. J Aktienkapitalkonto . . ‘. :«] 1400 000]: i „é | 1 400 000!

Gewinn- und Verlustkonto. pw R

6 000 000|— 13 532 269/87 140 736 000|—

0D. 0:2

Passiva.

Die jungen Aktien übernahm ein Kon)ortium mit det Berpflichtung, davon 400 Millionen den alten Aktionären zu folgenden Be- dingungen zum Bezug: anzubieten :

l, Auf eiye alte Aktie kann eine sungé | Aktie zum Preis von aht Goldpfennigen, zab!bar in Papiermark, - bezogen werden:

Aktienkapital. . . . « Nüdlagen :

[828 394-818|15

Schulden.

20 000 000/- Ge1eyliche Reserve

2000000 Spezial-

bei ‘der Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt Abteilung Dresden, bei der Darmstädter und. Nationalbank Kommanditgesells<aft auf Aktien Filiale Dresden, bei der Direction dex Disconto-Gesell- schaft Filiale Dresden,

Handlungsunkosten . . Bankzinsen und Provision. Gehälterfkönto.. J 0A General- und Händlungs- Uno s a E Abschreibungskonto . «

Gewinn- und Verlustre<nuung per 31. August 1923. f F

139303 925/50} Fabrikations- 1 370.199 220/12 6 527 451 045|—

411 936 445 670/54 3.910 880/5

konto -. Roh», Halb- u.Fertigware

14 630 848 058 5 496 062 083

Eumme der Aktiva . | 942 786 731 Passiva. Ee, 1, Aftienkapitalkonto 9, et n , 3, Lausende Rechnungen

276 889 123

“Il Zil 111 l

Reingewinn . «

j Soll Verlustvortrag Gebäudekonto,

Abschreibung

1194 eilt 12 270}

H

1 207 269/21

Gewinn-

Banken . . ypotheken ranf, Posten

D O D S

und Verluft ;

26 219 774/15 10 939/68 62 000 000|— 70 634 660/88

319 133 644/58

Gewinn-' und Verluftrechnung per 30. Juni 1923.

Aktien spätestens am se<\sten Tage v dem

azungen hinterlegt haben

lung und zur Stimmenabgabe sind die- jenigen Aktionäre berechtigt, wel<he ihre or (7 Tage der Generalversammlung bei der Gesellschaft, der Oberlausißer Bank, ittau, oder einem Notar gemäß $ 14 der

Aktienkapital. 200 000 Hypotheken 325 000 An: lis e Gin 248 718

Kreditoren 8 531 Avale . 12 636

794 885 Gewinn- und Verlustrehuung.

) : âgt die Ges e__18 000 0C | ‘Haben. Die Bezugsrèchts\tewet trägt die Gesellichaft. reserve 18.000 000 | 20 000 000 in Frankfurt a. M.: 150 000 000! 16 | giquidationshandlungs- A E 1098

Gewinn «e «oa 942 786 731 797 270

2. Der Gegenwert der ‘jungen Aktien ist bei Ausübung des Bezugäirechts in bar fotort einzubezahlen. - Die Berechnung erfolgt na dem jeweils vor dem Eingang des Betrages bezw. der Gutschrift bei der |- unten bezeichneten Zablstelle legtveröffents- |- lichten amtl. Berliner - Goldmarkkurs

Schulden . « «« » « Reingewinn « . « + ©

783 680 271

“4714 547

828 394 8181

Gewinn- und Verlustre<nung

ber 30. Juni 1923.

(4,20 Goldmark = l! $ U. 8.A ),

L'ie Herren Aktionäre unserer Gejellschaft werden namens. des Konfortiums hiermit eingeladen, die ihnen nah obigem zu- {stehenden jungen Aktien bei Meidung des Verlustes . der - -Bezugsmöglichfeit bis längstens 31. Dezember 1923 ein-

o Qu gnuiloslen /

Neingewinn e ee

Soll.

bschreibungen u. Rü>k- lagen .

d ¿8 82 992 033

26 456 320 4 714 547

14 162 90061

E Me Deutschen Bank Filtiale. Frank-

urt,

bei der Darmstädter und Nationalbank. Kommanditgetellsha#t auf. Aktien Filiale Franffur,

bei der- Direction der Disconto-Gesell- schaft Filiale Frankfurt, | in Hannover :

bei der Hannoverschen Bank Filiale der Deutschen Bank,

bei der Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesell\<haft auf Aktien Filiale Hannover,

Der Vorstand. J. Koch. A. Kristen.

20 126910 141/66 Unna i. W., den 20. November 1923,

L. Wälzhol

90126 910 141/66

Der Aufsichtsrat. ¿ H. König. J. Dreiser,

1. Betriebsausgaben Davon: ab die

[89609] _Gewinn- und Verlustre<hnung für 31. März 1923.

on für den Erneuerungsfonds bei Titel VI verre<neten Beträge von zus. —_—

M 4 269 337 103,41

O65 278/=

- 265 337 1031

Verlust- und Gewinurechnung: per 30. Juni 1923.

Verlust. S

1, Gebäudekonto . « . 3 000

2, Maschinenkonto 66 044

3, Inventarkonto - 8 000

4, Handlungsunkosten- A y i 398 054 639

fouto Ï b, Betriebeunkostenkonto] 71 208 927 130 220 916

6, Arbeitöslohnkonto 7. Agio- u. Zinsenkonto 7336914

unkostenkonto . . . Bilanzkonto

409 998

h

Berlin, den 28. November 1923. Der Liquidator: Emden.

1207 269

189621;

Herm. Weißenburger & Co. Aktien-Gesellschaft.

Vilanz auf 30. Juni 1923.

, p Aktiva. Liegenschaften,

Ma-

d

h 145 954 994 30-772 864 96 358 667 . 116 556/399 4 283 696 62 000 000 70 634 660

486 561 283

A) 45 46 75 61 63

88

Soll. M 0 Betriebsunkosten . . Verkaufsunkosten . Verwaltungsunkosten Abichreibungen « « + Trans. Posten . « + Bilanz .

Haben.

Waren „» - ooo] 486 561 283/78

486 561 283|78

Gebrüder Steeman A.-G., Der Vorstand.

[84722]

erten Max Hirs, Dresden, und ausgeschieden und Rechtsanwalt Dr Hirs: Dresden, in denselben eingetreten ist.

Zigarettenfabrik Bonitas A.-G. Max Hirsch als Vorstand.

[84723]

Wir machen hierdur< bekannt, daß die child, Magdeburg, aus dem Aufsichtsrat

78 0e OPEOUeA und Heidenau, 10. XLI,

ax d,

Unkosten s 42 849 Vortrag aus 1918 . 185 667

228 5161: 671/8 227 845 228 516 Köln, den 22. Oktober 1923. E Steinbruch-Aktiengesellshaft.

[89624] KXK. Geschäftsjahr. E Bilanz per 31. Dezember 1920.

O L E Borttag « a Qu 66

\cineneinrihtung, Mo- biliar und Werkzeuge Kasse, Sche>ts, Postsche> und Bankenguthaben, Debitoren E 91 | Warén- undMaterialien-

| vorrâte . . 91 | Effekten . -

2, Rücklagen in den Erneuerungsfonds

, Steuer- und be- 3. Betriebsübers<uß . . .. . s, Steuer- und Abgabe

bei der Direction der Disconto-Gesell- schaft Filiale Hannover, : ‘in München : bei der Deutschen Bank Filiale München, bei der: Darmstädter. und Nationalbank .Kommanditgesellshaft auf. Aktien Filiale München, E bei: der Direction der Discoûto-Gesell- schaft Filiale Münhen Die umzutauschenden Teilshuldverschret- bungen sind mit einem doppelt ausgeter- tigten Nummernverzeichnis einzureichen. Soweit zur Einreichung kommende Be- träge die Summe von .# 25 000 oder das Vielfache hiervon nicht erreichen, sind die Utmntauschstellen bereit; die überschießenden oder fehlenden Beträge - an Teilschuldyer- schreibungen in bar derart zu verrehnen, daß für je nom: 4 1000 Teilshuldverschrei- bungen je & Aktie über 4/1000 der e

schiieslich bei der Süddeutshen Bank- u. Handels-Aktiengesellshaft in Bad Neichen- hall untex Einteichung der Aktienmäntel entweder per)önlih während der üblichen Ge)chättsftunden oder s<riftli< unter gleichzeitiger Peberweifung des Bezugs- preiies zu beziehen. Die Mäntel werden nah Abstempelung mit einer Bestätigung über die-geleistete Einzahlung zurü>gegeben.

Bad Reichenhall, den 6. 12, 1923.

, ¿Der Vorstand.

{89629} ; p ; C R Ie Bürgerliches Branhaus Ravensburg, Aktien-Gesellschaft in Navensburg. Wertbestände. | i Lasten. aeaen R

Gebäute Grundstü>e .. Wirtschaftsanwesen . Maschinen-“ ‘und Braügsréieinr. aßenri<tüung . leftriheAnlage' Wirtschaftoeinricht. Flachenbiereinriht. Gesyanne- u. Kraft- |.

33 024 890

639.923 331 276 889 123 916 812 454

155 464 702 421 367 083

Aktiva. Immobilien A agerplag « « 5 Steinbruchanlage Neuabde>ungen uhrpark . (obilien . Gerâte . « Warenvorräte

Debitoren

asse . :

700 026 Bilanz per 30. Juni 1923.

Aktiva. M Konto d. Aktionäre : No nicht eingezahltes Stammkapital | 1875 000 Baukguthaben . x 3 693 Kasse: Barbesland . « « « |} 999 899 Kontokorrentguthaben . « » 225 000 Effekten «ice 10. se - 15 000

seen 2 674 588

Saben.

- 17. Zuli 1923. Nohgewinn. « « « « + Herzogenaura<, den 17. Juli

Gebr. Hetzler Schuhfabrik A. G. : Herzogenaurach. Jos. Heßler. Georg Heßler.

Vorstehende Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrehnung per 30. Juni 1923 haben wir geprüft und mit den Büchern über- einstimmend gefunden.

Nürnberg, den 17. Juli 1923.

1 Süddeu

t deutsche Treuhand-Gesellshaft A. G. Dr. Nofenberg., ppa. Kaufma unn.

(89356) - Niedie> & Co.

Aktiengesellschast, Varmen. Bilariz per 30. Juni 1922.

Aktiva, M A Grundstü>e . . . 736 500|— Baeri ebäude ... .Þ| 2778 000|—

ohnbäuser .. . ., 273 000|— Dampfmaschinen, Kessel G

und Transmissionen 1 000 000|— Elektrische Anlagè 300 000 Mat\chinen u Einrichtung] 16 500 000|— Mobilien und Utensilien | 270000 Riemen und Seile .. 145 000 fuhrpark 290 000

asfabrik 930 000

Im Bau besindliche Neu-

anlagen . 609 908 Kassenbestand b18 636 Wertpapiere . « « » « 120 $98 F SILLI ungen L 62 390 456

orauszahlungen an

Lietieranten . . . » 3119 724 Vorïrâte e 118 898 548/13 Avale Æ 359 000,—

07707 00. 0.004 0 M20 90

Summe . . 304610l—-

T5111 153i} 4807 73 52 14f:

74: 903? ‘41 907 187 857

[ D6t A 6:83 139/307

820 99:

114 162 900 | 1 114162 900

Bauteii, den 30. Juni 1923.

Paul Schulze Itachf. Aktiengesellschaft.

er Vorstand. Wün] che. lis

61 61

“Reingewinn « « 430 514 506

669'577 000 400 000 1101 191 532

¿ i 5 ; : Haben. 1. Belrieböeinnahmen «aae i 421 460 9879 Davon ab die dem Erneuerungsfonds zufließenden, bei Titel Vf der Betriebsre<hnung vereinnahmten Beträge von zusammen 93904 Summe . . | 421 367 083 Bilanz für 31. März 192 s

Gewinn. A 1, Fabrikationskonto . . | 916 812 454

Georgewigs,. den 30. Juni 1923. Georgewißer Filzfabrik Attiengesélls<haft.

A Valentin. Vorstehende Bilänz und Jahresre<hnung N i Le e E a den ordnungs- Ö io emäß geührten Büchern ‘in genauer 26 142 69702, feberein timmung befunden." E S Georgewit, den 30. August 1923. Revifious-Treuhand-Gesellschaft für Sachsen, Papsdorf & Co. . Alfred Papsdorf.

o. 0,6 0,02

n Passiva, Aktienkapital ._. Hypotheken Reservefonds . Kreditoren . - Reingewinn .„.-

2/200 000 460 000 314 937.525 . 1 783 374 007 1101191 532 Gewinn- und Verlustkonto auf 30. Juni 1923,

Generalunkosten « » } 496 398 894 Abschreibungen . « « « 21 133 711 Reingewinn . . « » « |_783 374 007

1 300 906 612

Körner.

M -_… Passiva.

Aktienkapital: Gegzeichnetes Aktiéntapital

Reservefonds . . .

M Vermögen. 1. Bahnanlagekonto : L a B a) Vérwendung aus dem Grundkapital . 4. 785 000,— | b) Verwendung aus Bettiebsübershüssen .… , 2% 223 178,96 c) Verwendung aus dem Bilanzreservefonds 134 518,06

. Bankguthaben . .. ca “4 165 029 845 : . Konto Wertpapiere « « - p 547 789

e i; Korto Ptandgelder . 29 900/ Bergmann - Elektricitäts - Werke- Aktien- | 5. : gefellshatt nah Wahl des Einlieterers |.6. Se ; i 2 M von thm übernommen bezw. an ihn über- |. 5 lassen. werden, und zwar auf Basis - des : Summe bet Eintreffen des Auftrags bei. den Stellen V es e leßtbekannten Einheitskurses der Aktien der Gejellihaft an der Berliner Börse. Ein Zukauf kann indessen nur erfolgen, wenn. mehr als nom. .4 15 000 Teilschuld- verschreibungen eingereiht werden, Verliù, im Dezember 1923. ; Vergmaun-Elektricitäts-Werke 5 e men Ra ; Bergmann. Hissink.

Kautionen Avakle Verlust

2 500 000 | 174 588 2 674 588

Gewinn- und Verlustrechnung _per 30. Juni 1923.

Verlust, Unkosten « » « Stecêrn.. o os s

e oooooo 000.9. e oooooooooo

} Grundvermögen .. Geseplihe Nüdlage —}N Sondeirüdlage Y Grueuerungsfonto Ueberteueru;géfonto —} Schuldverschreibung.

Reine E Buchihulden . . . an elder . Y erdienstvortrag aus 1921/1922 . Reinverdienst . .

lel Taccelenslie

va, | r ifi 200 90 325 00 282 662

‘G7

6 63H:

820 999 Gewinn- und Verlustrehnunag.

37 227 227 845 265 (‘72

125 765 139 307/60

265 072/63 Köln, den 22. Oktober 1923. Steinbru<h-Alktiengesellschaft.

[89625] XXK1I. Geschäftsjahr. Vilanz per 31. Dezember 1921.

Aktiva. Immobilien . . Gebäudèé . . Lagerplay . « » Steinbruchanlage Neuabded>dungen

uhrpark . Mobilien . . Geräte Warenvorräte Debitoren .. Kasse . Kautionen Avale . - . Verlust ki

Pa Aktienkapital ypotheken .

E A ;

h 600 16 978

17 578

S | Kreditoren « Avale . « -

895391 1E ‘Deutsche Hallenbau Ukt.-Ges. in Hösel bei Düsseldorf.

Vilanz per 31. Dezember 19283. N P

ZTIZI T:

191 770 182/05"

h Schulden. ; | :

. Aktienkapitallfoo .... ...., E 780.000

« Verwendung aus Betriebsüberschüssen zur Erweiterung und Aus- |

rüstung der Bahn. „e Ea «4 ag Ten SDU2801T8 . Konto. Psandgelder . : 29 900 . Gläubigerkonto ‘. . 4770 . Erneuerüngsfonds . . « 3 369 723 , Spezialrejervefonds . 22 708 . Bilanzreservefonds: G0 Gt a) Bestand . deo 9:0: 04406 020815

¿ 134 518,06

Gewinn, Ben E R Verlust d. Reservefonds belastet

631 16 946

17578 Maa eian und Heidenau, 10. X1.

Zi zaretten-Fabrik Vonitas A.-G, Y Max Hirs.

80 20

wagen .

Kasse, Wertpaptere . Außenstände Borrâte

220 886

1 300/685 716 11.300 906 612 Stuttgart-Cannstatt, November 1923. [89628 ; Gols

8357 975 070 333 947 419 687 582 920 0(0 000

925 226 046 763 | 925 226 046 763/86

i Aufwand. Vetriebsergebnisse am 30. September 1923. Ertrag. Generalunkosten . . | 632 127 016 294/46 Verdiénstvortrag ; Abichreibungen ; 172 666/371 / 1921/1922 69836191

Betrieböübers<uß . | 41 605 419 668/83} Erlögaus Bier, Most, Gs Aci O “‘ L s; D: 8

Abfällen usw. .

[673782608 629 673 732 608 629/66 Bürgerliches Brauhaus Ravensburg, A.-G. Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. : / ¡0A Sauter. : W. Ruile. Geprüft und mit den Büchern übereinstimmend befunden. Ravensburg, den 12. November 1923.

Handels\chulrat K eller, beeidigter Bücherrevisor.

41 605.349 831 92 Unkosten Si È aid: S S

Vortrag aus 1919: „.

Haben. | Ä z Vortrag vom Vorjahr Aktiva. Bruttogewinn . Gebäude, Maschinen, | Werkzeuge und Ims inobilien. .. .. f 2480672 Außenstände . . » « «} 90022 163 Kassenbestand 911 038

ostihe>guthaben «f 111261

u. o’ 0

SISISE

. 0 e . 65 85 17 36

20

Gia L U MOTITAI «>06 e

und Faserband-Aktien- esellihaft, München.

Bilanz 8 vom 1.Mai 1922 bis 30. April 1923. S S

_+ 437.199 6 433 000/—

b) In der Bahnanlage « o «eo es e

: Pa S S Betriebsübershuß, welcher si verteilt auf:

a) Nebenerneuerungsfonds (Werkerhaltungskonto) ; ;

f 4 155 000 000,—

b) Vortrag für 1923/24 464 702,06

Summe . .

89622] X VIIUL. Geschäftsjahr. - l Vilanz per 31. Dezember 1918.

Aktiva. Immobilien . i atn p Ld a

99g | Lagerplaß . 208 880 672/36 Steinbruchanlage Neuabde>ung . Fuhrpark . . Mobilien . Geräte . . . Warenvorräte Debitoren Kasse . « » Kautionen «

orrâte K 38 530 601 Vechselbestand . « 9 200 369

134 256:102

(89605) Vilanz der Firma L Gi ere engese nat vorm. |?.

. Gtolte Nachf. & Wm. Missh,|

_zum 30. Juni 1923.

Aktiva. Außenstände . Vorräte

23

324 610

Aktiva. : 1 7511

Grundstü>ke, Gebäude und Maschinen

Bene hi O üroeinrihtung . l

Beteiligung . . « . } 300 000 Gffekten . . . «+4110 000

Kassa L Ti « . 1 3290 857 Guthaben der Tochter-

getellihaft .. . . . 110073 664 Guthabén bei Bänken 2c. . | 1 428 970

15 203 496

„,__, Pasfiva, Atienkapital . Reservefonds . « Kreditoren . « « Gewinn :

155 464 702 191 770 182

3 000 000 300000 123 851/617 ¡ 7104484

134 256 1028

Gewinn- und Verlustrechnung. É S

13 397 000/25 139 611/44

187 582/65 7 104 484/83

20 828 679/17

1530 48 070 73 526

145

_T45 10 685 60 407 31.036 93

450

14 286 185 667 758 725

. , . . 1 1 1

. T7511 M 1 530|— 48 070 73 526 145 745 9 035 41 007 17 433 1 093 5-000 184 968168 694 127/64

Tangermünde, den 20. Oktober 1923. Die Direktion der

Stendal-Tangermünder Eisenbahn-Gesellschast. Dr. Knarr. Meyer. - Geprüft und mit den Büchern übereinstimmend befunden : Tangermünde, den. 7 Dézember 1923. : Die Prüfungskommission des Aufsichtsrats; A ly. Nethe.'

Eine Dividende fommt für den Zeitraum vom 1. April 1922 bis ‘31, Män 1923 -niht zur Verieilung. 4 A - Tangermünde, den 10. Dezember 1923. j Aufsichtsrat und Direktion der Stendal-Tangermünder Eisenbahn-Gesellschaft, j Dr. Meyer. r. Knarr.

Passiva. Aktienkapital. . . » Reservefonds . « « - Stiftungen. « « «» Buch\hulden . . « Vorauszahlungen de

Kunden «6 Reingewinn . . . « Avale 4 359 000,—

50 000 000 17 500 000 172 890 136 703 341/

4191 366 313 074

M e 1103331 127 143 970 752 Wertbéstände. . . .. 79 768 827| Grundstü>ke u. Gebäude 2 Einrichtungen - . . 4

1327 070713

0:00. S

Sill

(89828)

Horuimport-Artiengesellichast, Köln, L Aktiva. Passiva.

111 757 000|— 38 219 329|15

400 000/— 866 786 758/64

SIES

Soll. Veltiebs« und Handlungs- Unkosten L a O inien- und Bankprovision b)<reibungen . . . « « ewinn

Avale Verlust

S D. S: Q Gl S: O Q 0. 2D H 0:-0-0 0 S Q G. 0

Passiva, Aktienkapital . .. « + - Kreditoren . .. «« +- Außerordentl. Reserve . Gewinns u. Verlustre<hnung

208 880 672/96 Niedie> & Co. Aktiengesellschaft, l Barmen.

Gewinn- und Verluftrehunuung per 30. Juni 1922.

| Soll. Handlungsunkosten . L B A i eberteuerungsabs<l. a. An- lagen O N E gite Abschreibungen a. Anlagen Reingeroinn . . .

10 000 000 1 000 (00 469 259 878 800 000 000 |__46 810 834/78 : 1327 070 713 Gewiun- und Verlustre<hnung.

2 678 976 909 3 791 849

800 000 000

1.000 000 46 810 834

3 530 579 593

Passiva. Aktienstammkapital . . Reservefonds . . / Kreditoren

Rücklage für Werk« _ instandhaltung . .. Reingewinn ..

9 600 000

390 553 2941 059|— 2671 884/02

15 203 496/02 ewinn- und Verlustre<hnung

E var 30. April 1923. _ Aufwand. | Unkosten .

Abichreibungen . « « «.«- | 482 298 Reingewinn . 0 0.0 E 2671 8841(

9 996 6805: Ertrag. i

Vora s 25 011/84 8 Zinsen und Be- | Exrlss6 aus Zins * |y 071 6a8les

teiligung . « « « 5 596 680/52

! München, den 5. Oktober 1923. 1 Der Aufsichtörat, “Der Vorstand.

Wareukonto ._„. Kassakonto . . Fininobilienkonto Fubrvarktonto É ebitoren . Kreditoren. .. Pensionekonto | . Aktienfapitalkont Verlust...

ee

(2121 1 SESSI SZITEI

9:97:00: S-M 5:0

2e oe ooo... 00e 2 0 00 4:0 6 09.9 0-6 644 0.90. 90S €e 0 D-.0. 9

Pasfiva. E á P A ! Hypotheken à é Î Bauk N d 212 800

A Kreditoren - i ; 6 639 28 Avale . 14 286

e 758 720/81 10' __Gewinn-_ und Verlustrechnung. 33 L e E L OOSLUIOO 2 Vortrag aus 1917 . . « «113703287 157 346/92 1 679/02 185 667/90 187 346/92 Kölu, den 22. Oktober 1923.

Steinöruch-Aktiengesellschaft.

Haben. ( Vebershuß à conto aus- gere Lauten einschl. darenbesland . 120 828 679[17 Dur Eenera)?versammlungsbes{hluß wurden von ¿em Gewinnvott1age 4 6 (00 000 dem Neservefonds zugetührt, Á 1000 000 dem Voistande als Tantieme auegezahlt und der Rest von .4 104 484,83 auf neue Rechnung vorgetragen. Die Attionäre erbal'en ‘tür das Jahr 1923 für jede Aktie aus dem Besiß der Ge'ell\chaft eine Aktie der Deutschen Halleubau-Aktiengesell\<aft, München, im ctennwerte von .# 10v0 als Zwischen-

tbidente, Der Vorstand. Mennid>en.

„aues

1 012 665 722): 1 000 000 6 000 000|—

Pasfiva. Aktienkapital . . » É Hypotheken . » » »° s

900 000 325 000 164 127 5 000|— f 694 12762 und Verluftrehnung. 44 661/08 139 307/60 183 968/68 , Vorlläà « « «o oos 183 968/68 Köln, den 22. Oktober 1923.

_ Steinbruch-Artiengesellschaft.

S T

M 10 003 808 2 994 608

1 909 863 2 283 922 313 074

17 507 275

Stendal-Tangermünder Eisenbahn- (89610) Gesellschaft. Anläßlich der am 10. Dezember d. J. stättgetundenen Generalverjammlung sind in den Personen der Mitglieder des Auf- sichtsrats unserer Gejellschaft folgende i Aenderungen eingetreten : Gesellshait (Bankkonto Hardy, München, 1. Ausgetreten: Herr Brauereibesißer|G m. b. H., Kommanditgetell|chafl, f obig: Neumann (sazungsgemäß) und | München) zu leisten, anderenfalls gehen err Stadtrat Hermann Rosenbrucb | die diesbezüglich - rückständigen Aktionäre. (dur Tod), beide in Tangermünde | laut $ 219 H-G.-B. ihrer Anteilrehte 2. Eingetreten : Herr Stadtrat Hermänn | und Einzahlungen verlustig. ¡2 Marby und Herr Stadtverordneter |. Baden-Baden u. Münthen NW. s, Heinrich Thielbeer, beide in Tanger- | den 15. August 1923. münde, dur .Ersagwahl. i Wiesbadener Rückverficherungs augermünde, den |1, Dezember 1923, A. G. in Liquidation. Die Direktion der Stendal-Tanger-| Der Liquidatór: Dr. Otto Riga. münder Eisenbahn-Gesellschaft ;

[89826] e Gemäß Aufsichtêratsbes<luß vom 26. Juni 1923 werden ‘die Aktionäre unserer Gesellschaft aufgefordert, die rest- lichen 75 % Aktienkapitaleinzahlung bis spätestens zum“ 30. Januar 1924 ‘an die

Q. Q: S

G..S P 6 S S 0. S-S E: E S. A S. 0 E 0 Ds D. S S A e ooooo E S {Q L D: 0 P S 6.0: @ S e eee, S. E e S. Q E S 0. 9 c 6 $6.8 E000 V. E

P 2356 6655

j A [1019 665 722/29] 1 019 665 722: Gewinn- und Verlustkonto am 28. S 1923,

oll.

“K Kreditoren » + + e. 2442 498 Aal «o

Soll. Unkosten, . Löhne . und

Abschreibungen . .. Rücklage für Werk- instandhaltunig - Ueberweisung a. Neserve- 1. Fond a o eib Reingewinn . . . „.

Haben. 57 260 933

Gewinn-

Unkosten E E Vortrag aus 1920 . ,

Warenkonto

Unkostenkonto . insenfonto .... 6 auüberteuerungéfonto . entionéfouto| , . ,,

Haben. Fabrikationsübershüsse . . Agio . é 0:2 0 M E01 M

Miete . e. ao o 5

Gewinn + « «ooo

068 601 H Vortrag « + +

437185 1 489

17 507 276

22) 96 13

91

i 2 396 665: 119% du Zu A-89 617 599/05]89 617 59910 Genehmigt in der ordentl. Generalversammlung am 8. 12. ‘1923. O

ornimport-Ak Doenimy set Atengeieliüak

“Haben. Ueberschuß a. Farbkonto | 3 530 579 593 ‘13530 579 593

.

eyer.