1923 / 291 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[91834]

Uelzener Bierbrauerei-Gesellschaft, Uelzen. |

ahresabs<luß am 30. September 1923,

M

300 000|— 150 000

Vermögen.

Grundstü>. . E

Gebäude am 1. 10. 22 ; Abschreibung .

Maschinen am 1 10. 22, Ab1chreibung .

2ZU LLUI 10 000

Geschäftseinrihtung Lager: und Gärgefäße am 1. Abschreibung

20 000 5 000

Versandfässer am 1. 10. 22 Abschreibung . .,

Fuhrpark am 1. 10. 22 ., Abgang .

Abschreibung Eisenbahnwagen . . ,„, laschen R irtshaftseinri<tung . . Gleisanlage AUGTON Niederlagen am 1. 10. 22 .

Absch1eibung Grundstü> Uelzen, St. Vitistr. 5, am 1.10.22 c O

S eusièade lie E ß ukenstände für Darlehn und Hypotheken Bürgschafts\chuidnex . . ._. P 6 i Wertpapiere . . .. C6 Beteiligung Le

15 00) 5 000 L TUTTT 600 59 400 39 400

[pi T

Kontingente am 1. 10, 22 . : 100 000 Abichreibung E 100 000 Barbestand und Bankguthaben . U

Bier- und Warenvorräte . . .

Verbindlichkeiten. M Ce Spa e eteglime Nüdlage . « „. Müklage 11. q Anlerbe Ul... Den auf eigene Grundstüde ividende (noch nit erhobene) . Vürgichaiten interlegte Sicterheiten . .. <ulden in laufender Rechnung Bruttogewinn E ee Abschreibungen Reingewinn

- | 59 402 717 578 . 320 400

0 oooooo 0... 6 0 S #.->

20 000

40 000 639 551 366 6509 215 10 000 000

bd 151 168 480 15 000

A

7 427 015 972 3 201 200

62 237 816 238

1 000 090 100 000 200 000 00 000

18 000 10 860 10 000 000

7 000 2 823 583 200

F I L

59 402 397 178|—

Vorstehenden Jahresab\{luß sowie die Gewinn- geprüft gefunden.

Uelzen, im Oktober 1923. W. Ma >.

62 237 816 238|—

1 so D und Verlustrehnung habe i und míît den ordnungsgemäß geführten Ge1chäftöbüchern übereinstimmend

[91653]

Die ordentlihe Generalversammlung vom 14. Dezember 1923 hat FERE die im Jahre 1923- ausgegebenen Te1l- ihuldvershreibungen am 1 April 1924 zu den vom Awsichterat festzuseßzenden Richtlinien zurü>zuzahlen.

Die Nükzahlung erfolgt aegen Nüctzabe der Stücke mit den betreffenden Zins- 'deinen bei unserer Kasse in Stettin, Birkenallee 5/7

Ueberlandzentrale Stettin, Aktiengesellschaft.

191841)

Wir erklären uns bereit, je .4 5000 uwerer zur Rückzahlung gekündigten 44 % Anleihe vom Jahre 1900, falls die Stücke bis späteftens 31. Januar 1924 an unserer Kafse odr bei dem Lanfkhaus Gebr. Arnho1d, Dresden- Berlin, eingeliefert werden, in 4 1600 Stammaktien unserer Gesellschaft Ipejenniei umzutauschen

Lübeek, den 19 Dezember 1923. Hansfa-Brauerei Aktiengesellschaft.

Otto Großkop!.

91842] Hansa-Brauerei Aktien- gesellshaft, Lübe.

Die vierundzwanzigste ortentlihe Ge- neralversammlung findet am Freitag, den 18, Januar 1924, Vormittags 1 l Uhr, in Lübe> in den Geshästszäumen der Gesellichaft statt.

Tagesordnung :

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlust, rechnung.

2. Beischlußtassung über die Verwendung des Reingewinns.

3, Antrag auf Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats

4. Beschlußfassung über Satzungsände- rungen, und zwar

a) $8, betr. Anspru für abhanden gekommene Gewinnante1l)cheine,

b) $ 14, betr. die Unterzeichnung von Aktien,

c) $ 17, betr. Bezüge des Auf- sichtsrats.

Diejenigen Aktionäre, die an der Ver- sammlung teilnehmen wollen, haben die Aktien bezw Hinterlegunge1cheine eines Notars bis spätestens 15. Januar, Abends 6 Uhr, in unserem Geschäftslofai oder in Dresden bei dem Banthausè Gebr.

Arnhold,

[T91657] Aktiva.

Kassenbestand Shuldner: 1. Banken . 2. Kunden . Voriâte .

En e S Gewinn. . o o o.

Bi anz vom 30. Juni 1923.

Eisen- und Stahlwerk Akt. Ges, Mesu

13 016 601|— 86 060 570|— 1 350 134/—} Ge

101 029 941|— Gewinn- und Verlufstkönto. E i

62 518 942|—

18 421 450|—

80 940 392|— Mesum, 1. Juli 1923.

Paisiva

Aktienkavital . Gläubiger: 1. Banken , 2. Sonstige winn .

966 T7 511 7

18 42) 45 101 029 41

Betriebsüber|<uß o... 80 940 39

oan

Eisen- u. Stahlwerk Akt. Ges,

Der Vorstand.

Pieper.

(916551

Aktiva.

Kassakonto . Mobilienkonto

Yau?er .

fonto

Walter

Grundstücfonto . ¿ ¿ Immob1lienkonto ; S Restkaukpreise der verkauften

Diverse Debitoren . . ..

Wertpapierfonto. .

Häuser mit Baukostenüber- teuerungézushüssen . .

Reparaturenfonto 4 Reparaturenrü>lagekonto . Gencralunfostenkonto .

Stevern und Versicherungs-

Gewinn C

Der Auffichtsrat Vierhaus, Kommerzienrat Bürgermeister Dr. Schmidt-Bleibtreu.

M ooo. 85 998 42 085 754 435 20 085 7 866

- 168 128 761

Ja 4 8291/9:

983 5298:

Ddenkirhener Aktien-Baugesellschaft,

Bilanz pro 31. Dezember 1922,

70 027 593/15

23 222 099/36 besteht aus den Herren: Paul Coenen, Bresges, Siegfried Dilthey,

Odenkirchen,

Nas va,

Aftienkapitalkonto E Darlehn und Hypotheken Diverse Kreditoren . Abschreibungskto. auf Häuser Reserve'onds . ; : Rüúdlagenkonto f. m. Kauf- anw beg. Häuser Baukostenüberteuerungskto. Reparaturenrüd>lagefonto Gewinn- und Verlustkonto

Gewinnvortrag aus 1921

Mietkonto

Zinsenkonto .

Bauten und Bauleitungs- fonto E N

Materialienkonto . .

D188 243 8439

3 122 61301 16511 108 gm N

23 222 (91/4

Voisizene Hugo Con

Der Vorstand.

Arthur Schmit, Vorsitzender.

Arthur Junkers.

Dr. Barten,

[91656

Gebäude .

. o.

Nettobilanz per 30, Juni 1923.

Áktiva.

Grundstücke, Steinbrüche, Mutungen .

i e 236 734

D Da 9 000 000/8

“chiffahrts- und Speditions-Aktiengesellshaft Duisburg-Ruhrort.

# Vilanz pro 31. Dezember 1922.

M p 28 398 118/20} Aktienkapital . 16 445 621/28} Banfi\culden . . (Släubiger . . , Reingewinn ,„.

Aktiva.

li Es Páude, Grundstü>e 2c. .

igungen (Gesamte Ge- Bel fiaanteile der Transport- esellichant Damco mit be- {yräntter Hastung) Porausbezahlte Versicherungs- prâmtien S . e. e á G 01240 . D atbaben ; Ghuldner . °

326 430

12 773 140 L 2 028 909 A 9 921 816/33: o e . 11568 582 013

1 607 166 589

Damco,

Passiva. A 4 3 000 000|

21 507 170

1

6 802 289/16

1 638 476 048]7:

#4 [A

7 239 310/861 Betriebseinnahmen . « . . 340 93755 6 809 289/16

14 382 537/57

Duisburg-Ruhrort, Juni 1923. Der Vorstand. yan Gunsteren. Schoeffel. Bonnekamyp.

ndlung8unkosten . Perrdungsunkosten

Gewinn p. 1922

1 638 476 048 Gewinn- nnd Verlustrechnung am 31. Dezember 1922.

Der Aufsichtsrat. Wächter, Vorsigzender.

L

[0183 Vilanz vom 30. Juni 1923.

M A

79 864 930 79 864 929|— 12 550 356 2 580 355

3 000 000 2999 949

500 000 499 999

Aktiva. Grundstü> : Erwerbspreis Abschreibung . ._,

Snventar : Erwerbspreis . v

Abschreibung . Kraftwagen : Erwerbspreis ä Abschreibung . . . Ï

PBeteiligquuung . 6 Abschreibung . . .

Bestände an Waren !t. Inventuraufnahme an Betriebsmaterialien . - ._.

assenbestand ; ; A F Abt. Breslau . . #

0:0 0 0 0 0 9.6 6D 00.0.0 S

287 810 1315 371

tshe>guthaben : M ans Abt. Frankfurt 66 700

, Abt Berlin. «

[41

Pankguthaben : bei Marcus Nelken & Sohn, Breslau . bei Darmst. u. Nationalb., Breslau . bei do „, Franfurt „4 bei Haas & Weiß, Frankfurt . . . bei Gebr. Hir\chteld, Berlin . « « 5 bei der Reichébank, Breslau . . Devisenbestände hfl. 11 35481 à 60651,50 = sw. Frcs. 60,— à 27569 = ...., £ 36.7;,— à 711775 = e ooo 000

29 500 000 85 800 000 320 000 100 000

48 841 800 1 333 662 688 686 298

1 654 140 25 873 021

t j

k S 1|—

1

1

1

774 610 385

29 288 200 2479 114

1 669 881

165 895 462

STCYI Societät internationaler Commerz- und Fndustrie-

unternehmungen Aktiengesellschaft,

(91648 Berlin.

In unseren Aufsichtsrat sind neu ge-

wählt die Herren :

1 Grat Alexander Bianconcini,

2. Direktor der Förderungéaktiengesell- schafl. Herr Schönre!d aus Berlin,

3. Kec!isarmaii unò Notar Dr. Ernst Krancken’eir in Berlin,

4. Rechteanwalt und Notar Dr. Leopold Samolewiz, Berlin.

[91844 Bremer Konsum-Verein Aktiengesellschaft, Bremen.

Nachdem die Be1chlüsse der General- versammlung der Lebensmittel- und Scbiffsbedar?s-Akt1engesellihaft und der Bremer Kon)um- Verein Akticngesellschait vom 4 bezw. 17. Oftober 1923 und deren Durchtührung in das Handeleregister ein- getragen sind. fordern wir die Aktionäre der alten Bremer Konsum-Verein Aktien- gesellihaît aut, die ihnen zustehenden Rechte bei Vermeidung des Verlusts der- elben bis spätestens zum 31. Januar 1924 einfhließli<h bei der I: F. Schröder Bank K. a. A., Bremen, unter nachstehenden Bedingungrn aus. zuüben : l. Jeder Aktionär der alten Bremer Konsum-Verein A.-G. hat die Berechti- gung, seine Aftien ohne Zuzahlung in neue Aktien umzutauscen, und zwar je eine alte vollgezablte Afiie gegen nom ÆÁ 7000 neue Aktien und je eine alte niht vollgezahlte Aktie gegen nom. 4 3000 junge Aktien. 2. Die erfolgte Einlieferung der alten Aktien wird be\cheinigt ; die Nuegabe der neuen Aktien erfolgt geaen Rückgabe dieser Bescheinigung. Die Bezugsstelle ist be- rechtigt, aber ni<t verpflichtet, die Legiti- mation des Vorzeigers der Bescheinigung zu prüfen. Diejenigen Aktien, deren Umtausch nicht bis zu der angegebenen Aus)\{lußfrist er: folgt. werden für fraftlos erflärt. Bremen, den 18 Dezember 1923. Bremer Konsum-Verein

[91839]

An (Srundstüdefonto Gebäudefonto

Abschrbg. 3% 8 738 Inventarkonto 99 481

Abschrbg. 2599/9 24 481,— Banfkenkonto .. . Depositenkonto . . .,. Wirt\chattskonto. . „. Kassenkonto. .. „...

115 0417 282 480

291 218,—

75 000 10 57878 15311 880 487 358 10530 364 /(

26 812 702

An Abschreibung auf Gebäude Abschreibung auf Inventar Saldo .

D 0.0%

Das Gewinn- Dividende für das Geschäftsjahr

Der Aufsichtsrat. Delius, Vorsißender.

191846]

M [S 45 000 260 000

45 005

2751 757 592 085 435

1 218 304 140

Grundstüd>e (Sebäude E Maschinen und Ein- rihtungen -.…. Kasse und Wertpapiere Außenstände . . ... Bo e a e Gw

1813 491 337

Soll.

M Abschreibungen . . Handlungsunkosten . .

Reingeroinn 95 558 099

412 889 987

Aktiengesc Uschaft.

[91660] Vermögen.

A Sina: und Poflilechuiläten

Per

M J ; 14 529 415 Grundkapital .. . „,

Vereinshaus A. G.

Bilan» am 30. Zuni

nicht 4 26 101 402,88 foll aut neue Rechnung vorgetr agen werden.

1923.

Aktienkapital

yyotbekeufonto . .

MNeterve*'onds Vortrag 1922

Saldo 1923 26 0/7562 98K

Verluftkonto.

E e “rhagaes

13 840.60

Vortrag aus 1922, „.. Wirt1chaf1skonto . . „.

erteilt

wird.

Bielefeld.

301 300 360 000 90 000

26 101 402

26 812 702|88

13 840 26 120 781

ps

[26 134 621|58

und Verlustkonto wird mit der Maßgabe genehmigt, Der Gewinn von

daß

Der Vorftend.

v. d. Mühlen.

Lktienkapital . Reservefonds . Schulden . , Reingewinn

Gewinn- und Verlustre<hnung für den 30. Juni 1923.

36 855/01 Fabrikation . . 317 295 032/56} Gewinnvortrag . « « .

Nofwein, am 29. November 1923. Höfer, Hokemeyer & Stadler Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

Goncordia, chemische Fabrik auf Aktien.

Vermögensübersicht am 30. Juni 1923.

Karmeyer.

Höfer, Hocemeyer & Stadler Aktiengesellschaft, Roßwein.

Bilanz am 30. Juni 1923.

Pasfiva.

Hh 4200 000|— 3041 574|—

1713 428 664|—

95 598 099|—

Î1 813491 337|—

Haben. m

A 412 790 974/64

i M

412 889 987/06

Verbindlichkeiten.

# TA

M 6 800 001) 6990000

Dia] E e R E S R

2 374 297/10 1 Ge

Der Vorstand. Der Auffichtsrat, Heidrich. P. Narj es, Vorsigender.

Gewinn- und Verlustre<hnung am 30, September 19283. T ——— ——————

j Soll. E 4 M Malz. Hopten, Pech, Feuerung. Betriebäunkosten, F f Reparaturen, Futter, Lastkraftwagenunkosien, Brausteuer .. : A Handl ungéeunfkosten, Gehälter, Löhne, Spesen, Niederlagsunkosten, Zinsen, Steuem. , schreibungen : aur Gebäude... .., e Machinen . Lager- und Gärgefäße Versandfässer . . . & uhrpark tiederlagen Grundstü> Uelzen,-St. Vitistr. Kontingente

716213419 420 883 806

356 739 707

102 813 214

Rücklage ë Erneuerungés<einsteuer . Teil!chuldverschreibungen Gläubiger . .,

Gewinn- und V B L Gewinn aus 1922/23 „o.

Wertpapiere und Beteiligungen . . . Grundstücke u. Gebäude 4 815 640, —+ Ab1ichreibungen ,„ 815 639,—

Fabrikeinrihtungen . . M 600 000,— -+ Abschreibungen „_ 599 999,

Eisenbahnwagen . Eisenbahnanlage . » Glaubezsalzaniage Arbeiterwohnhäuser . Liegenschaften, Aefania « Automobile Es Geschäftsanteile Friedrihshütte Forderungen .. « . ..< Warenbestände . - - - «

Men «a S NOPTTEURE s C E Ub O L Qs Mobilien und Utensilien . . .., Kasse und Postshe>. ......, Effekten C S Außenstände 6 e A Vorausbezablte Versicherungsprämien Bürgscharts\{huldnerr ..._,,, 2 Roh- und Betriebsmaterialien

bei der Bank für Brau-Industrie,

in Berlin bei dem Bankhause Gebr.

Arnhold Französische Straße 33 e,

bei der Bank jür Brau: Zndustrie, , Oberwallstraße 1,

zu binterlegen.

Lübeck, den 14. Dezember 1923.

Der Vorstand. Otto Großkopf.

(91630,

Einladung zur außerordentlichen

Generalversammlung der „Cosag“

Continentaie Stidstoffwerke Aftiengesell-

sha!t in München am 19. Fanuar

1924, Vormittags 11,30 Uhr, in

München, Amteräume NotariatMünchenll1,

Neuhauser Str. 6.

Ta nag:

1. Besblußtassung über Erhöhung des Grundfapitals von 4 320 000 000, in Worten: dreibundertzwanzig Mil- lionen Mark nom. Stammaktien au; Á 2 000 000 000, in Worten: zwei Milliarden Mark, nom. Stamm: aktien und von 4 1100000, in Worten: eine Million einhuntert- tausend Mark, nom. Vorzugsaktien an! .4 8 000 000, in Worken: aht Millionen Mark, nom Vorzugs: aftien dur< Ausgabe von 336 000, in Worten: dreibundert\e<sunddreißige tautend, Stü> neuen, aut den În- haber lautenden Stammoktien zu je 4 5000, in Worten: fünttausend

Mark, Nennbetrag und von 1380 in

Worten: eintavsenddreihuadertachtzig

Stü> neuen aur den Inhaber. lau-

tenden Vorzugsaktien zu je 4 5000,

in Worten : fünttauiend Mark, Nenn-

betrag; Festsezung des Auzgabekur)es owie der sonstigen Bedingungen der ftienauegabe; Beichlußfassung über

Aus/<luß des geseßlichen Bezugs-

re<ts der Aktionäre. *

Aenderung des Statuts, und zwar

des $ 4 (Grundkapitalsziffer).

3. Zuwahl von Aussichtsratemitgliedern.

4. Verschiedenes. Beschlußtassung der

32 000 8 000 000 1 162 745 335

ab Schulden hfl. 6939,38 à 60 651,50 = 295 329 613

\ ; Außenstände: inländishe . „ooooo ° . 236 7414 ausländi}<e o e200

77 352 911 20 (12 A 6432 774 84h 3 071 224

E

459 552 921 |— 1 728 825 581 |:

|

351 598 2 298 838 523 2 299 190 082 141% 638

2297 114 441

99% Gewinnanteil für Vorzugsaktien 15 000 1.Gewinnanteil 4% von 46 500 0004 260 000 2. Gewinnanteil : » . 12297 147 885

Vortrag auf neues Zahr : ä A 351 558

Passiva.

e eo ooo . e edo.

67 895 018 776: 200 700 853 722/02

20 000 000

60 000 876 133 711 443 018 308

Aktienkapital . . ypothek . s o o. ® . . e o ee S ae E och laufende Akzepte . . « E BGankschalden bei Darmst. u. Nationalb , Berlin bei Gebr. Alexander, Breslau, Kto. Ordinario bei do. Kto. Separato

Delkredere: 5% Abichreibung von den inländ. Außenstänn .... „.., Cransitori1che Passiva am 30. 6.: no< nicht be- zahlte Rechnungen : 1. Lazerversicherung i f. Inserate, Miete, f. Inventar . Gehälter. o. . Beiträge, f. Kraukenkasse . « f. Umfaysteuer .. „0° Nükstellunz : f. Gewerbesteuer . ‘o. f. Körperschajtssteuer °

4- Abschreibungen « « e o o

155 724 925

234 468 187 Ä 6 767 961109

« eas

back fand jed Geb fai Gem dad sud

3 000 469 109 095 394 17 780

5

E ET T

ZS [Ss

1611 730 729 1 853 707 330 3482 341 780 Gewinn- und Veriuftre<hnung am 30. Juni 1923.

n | Per

Vortrag aus dem Vorjahre . L Gewinn aus dem Verkauf von Erzeugnissen

112 113 663 17 836 985

2 297 774 444 53 3482 341 750/50 Einnahmen.

Á y : 351 558/56 3 325 748 247/74

Pasfiva. Aktienkapiial... _„.., GGeseglicbhe Nüd>lage . . .. Be'iondere Rüdlage . . ., Grneuerungsfonds E 2s Ï Í RNüdlage für zweitelhafte Außenstände Obligationstilgungéfonto E A Dividendenrüstände 7 Grunderweibesteuerrüdlage . Schulden . 8 Vürgschaftêverpflihtungen . Gewinn per 1922/23 . ,, Vortrag aus 1921/22 . .,

8 400 (V) 280 (0 100 0 000) 200 000 0W) 200 000 (00) 599 461) 44 790 300 000 000 5 621 469 3640 155 724 925 |— 33G 905 37718 147 117/55] 337 112 49% | [6 767 906 1104 Gewinn- und Verlustre<hnung ver 30. Juni 1923.

Soll, E Generalunkosten 0 70.0.0 6.0.0000 d Erneuerungorüd>lagen: aur Gebäude . ooo

Ma\chinen . » Werkzeuge e Fuhrpark x » Mobilien und Utensilien

S1 H 11

A Ausgaben. An Generalunfosten. „o o.

Abjchreibungen : Grundstü>k und Gebäude . . M 815 639,

Fabrikeinrihtung . - .. . , 599 999,— Gewinn am 30. Juni 193...

320 400 59 402 397 17x

327 998 590 076125 | D

90.070) S- 60:10 G

3 500 000|— 9 700 000 5 444 500|—

700 000) -— 12 639 520|—

7 M Reingewinn 1 026 909 723

e 6 o 0e. eo.

1 415 638 2 297 774 444 L 3 326 099 806 3 326 099 806/30

Die für das Geschäftêéjahr 1922/23 auf 50 Goldpfennige in Papiermark oder Rentenmark festgeseßte Dividende, errechnet zu dem am Tage der Generalversammlung amtlich notierten Dollarmitte!kurse der Berliner Börse unter Zugrundelegung des Verhältnisses von einem Dollar = 4,20 Goldmark, gelangt sofort bei dem Bankhaute A. Reiftner

Söhne, Berlin, oder der Gesellschaftskasse zur Auszahlung. Es Leopoldshall, den 18. Dezember 1923. Der Vorstand.

Hanseatische Itotruf-Aktiengesellschaft.

Vilanz am 30. Zuni 1923. _— m

21 370 898 118 808 423

133 960 000

Haben. Gewinnvortrag 1921/22 . 31 984 020

es e eo. Einnahmen .

13 894/4 327 998 576 181 327 998 590 076:

M q. 0 D S S > S 0

22 500 000 50 000 000

72 500 000

50 000 000 105 178 894

1 728 825 581

eWilliam Henmann““ Aktiengesellschaft für Papierhandel und e-verarbeitung in Breslan. Heumann. Borinsky. Vorstehende Bilanz habe ih mit den ordnungësmäßig geführten Büchern über- Unstimmend befunden.

Uelzen, den 30. September 1923. Uelzener Bierbrauerei- Gesellschaft, Heidrich

Wertberi{tizung - « « » ingewinn

[91652 Linnemann.

Vermögen. Abschlust am 31. Mai 1923.

Schulden. 3 A TTTD

H 400 000 000 86 885 465 2 200 000 314 000 148 388 909 119 747 C07 115 652 16 244 378

214 725 246 5 452 998 2 569 912 4 138 898 144 104 227 031 1600: 199 073 740/75

«336 9653

j 147 117/!

86 741 552 Scbulroeltreib: gen - _as uldverschreibungen . . Es 276 971 472} Anleihe . Ÿ T x N 16 291 752} Hypotheken. . 1 057 494 21: Gläubiger 2 Guthaben der Lieferanten Ointerlegte Sicherheiten . Bauzuschüsse 5s Angestelltenwohl fahr tsfds. 1352 000 Nicht einge! öîte Zins\cheine 383 069 Rückstellungen : Für geseBliche E 2. Rücklagen . . 225 178 Für Erneuerungen 8321 797

Bruttogewinn 1922/23. . Sa... .

Einnahmen.

Anlagen, Krafitahrzeuge, Inventar und Werkzeuge Warenbestand Wertpapiere . Schuldner . . Barbestand . teiligung Nicht eingezahltes Aktien- kapital . L s Öinterlegte Sicherheiten der Installationsfirmen Darlehnötilgung . « «

Passiven. M

8 000 000

156 986 743

101 213 890|-—

Aktienkapital . G Kontokorrentgläubiger . .. N Ler LNDGUES Mieleti » » e o «6

nterimskonto:

Einnahmen für no< niht gebaute Verkaufs anlagen 4 30 600 000,— Umsaysteuer Il. Quartal. , 4428 500, Rüdsständige Postgebühren 267 600,— Reservefonds ... M4 10 UUV, Zugang ....... . 18475197,—

Anlágenerneuerungskonto 4 Nückitellung tür Selbstversicherung . 2 L Steuerrüdlage . ee é Nicht eingelöste Dividendenscheine « x Gewinnvortrag . - «

Breslau, den 8. Dezember 1923. D Gans Postsche>- und Kassen- estand Á A

Adolf Fiicher, gerihtli<h beeidigter Bücherrevisor. Kontokorrentschuldner

Gewinn- nund Verlustre<hnuna vom 30. Juni 1923. M A a pan S Kursdifferenz . . . ., : 1 256172 79012 Anlagen «6 191 371 297,12

rovisiouan ¿| * 39 696291 +- Abschreibung __, 57411 297,12 utounterhaltungékfoften ¿ 4 956 034 Unfertige Anlagen . . 41 563 381 ndlungsunfosten . . «1 121 748 352 Lagerbestand

eisespelen N 7 12 575 618

70 885 757 i; Inventar... 48 2165 551,55 Gehälter und Löhne e N 54 503 722

-+ Abschreibung ._. „2 165 550,55 1

Krankenkassen und Invalidenversicherungsbeiträg 1021 816 Werkzeuge i A TTIO 137,10

Ausgaben für wohltätige Zwede E E 0.0.00 101! 200 de Abschreibung E 625 136,10 1

Abschreibungen auf Inventar „. „. «««- 12 900.099 interlegungen bei Behörden . . . - - 22 480 Kraftwagen . . 2 999 999

ili No ooooooo 30 000 Grundstü> . . 79 864 929 eteiligunge

Beteiligung. . 499 999 inländische Außenst. 17 836 985 Rükstellung : für Gewerbesteuer . . für Körperschaftssteuer Weriberichtigung . . Reingewinn ooooo

Nüdllage auf Außenstände . 426 104 900

Reingewinn im Jahre 1922/23 . ,

Vortrag aus 1921/22 337 112498

3 537 817 680

35 296 100

115 652 ia 233 500 Gewinnvortrag aus 1921. . ., A Bruttogewinn aus Fabrikation . „..

Pacht- und Meeterträgnisse . . „.

147 117 Z 3 537 169 180. 18 485 197 501 382 36 000 000 20 000 000 10 00 000 10 100

648 911 386 640 942/18 Wezwitta.

- 2

149 512 760/54 18 475 197|—

8546 975 | 1 228 526 468 2012 703 923

Gesonderte Stammaktionäre und Vorzugsaktio- nâre zu Ziffer 1 der Tagesordnung

Zur Teilnahme an der außerordentlichen Generalveriammlung sind gem. $ 21 des t“ | t Statuts nur diejenigen Aktionäre be- Stromausgaben . , . , 12924818 127 Gewinnvortrag 1921/22 . 45 490 | rechtigt, welche spätesiens am dritten Werk: Verwal|tungs- u. Betriebs- Geschäjtseinnahmen . . . 14893 898 522 | tage vor der Geneitalveriammiung, den unfosten j Tag der Generalversammlung nit mit- Anleihezinsen. . . ., gere<net, bei der Kasse der Gesellichatr Vertragliche Abgaben oder bei dem Bankhaus L. Waitsfelder, Bruttogewinn . Aktiengesellschat, Vünchen, Maximilian- Sa straße 32 oder bei der Deutschen Gold. : L UURNE pie Oa n j ¿ lhre Altlen oder einen mit Angabe der Or. Koehle r. Sarnow. Kettner. R. Zelter. v. Lettow-Vorbe>. Aftiennummern versehenen Dinterlddén

Merk. Sommer. Bagemühl

Der Vorstand. Jungk.

schein der Reichsbank oder eines deutschen i Ÿ Notars hinterlegt haben.

, Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<nung der Ueberlandzentrale | Als Ausweis zur Stimmenbere<htigung Stettin, Afienge)ellshaft, Stettin, am 31. Mai 1923 habe ih mit dea ordnaungs- | dient der Stimm)chein, welcher von der mäßig geführten Büchern übereinstimmend befunden.

Stettin, den 14. September 1923,

Gesellschaftsfasse oder dem Bankhaus

i L. Waißfelder, Aktiengesellschaft, München,

Erhard Zimmerman n, beeidigter und öôffentli< angestellter Bücherrevisor. | oder der Deutschen Goldkreditbank, Aktien- In der Generalversammlung vom 14. Dezember 1923 wurde bes<lossen, auf 100 Aktienkapital Ll Goldpiennig Dividende zu verteilen Die Einlösung

gelell|<aît, Berlin, gegen Hinterlegung } der Aktien verabfolgt wird.

der Gewinnanteilscheine erfolgt ab 20, Dezember 1923 bei unserer Kasse in

Stettin, Birkenallee 5/7.

Cojag Continentale Stikstosf- Ueberlandzentrale Stettin, Aktiengesellschaft.

E 3 537 817 680

Wunsfiedel, den 30. Juni 1923. Bereinigte Fichtelgebirgs-Granit-, Syeni

u. Marmorwerke A.-G. Wölfel. Fitd>ert.

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnung wurde von uns geptl und in Uebereinstimmung mit den Büchern betunden. : : Nürnberg, den 31. Oktober 1923.

Süddeutsche Treuhand-Gesellschaft A.-G.

Dr Rosenberg. ppa. Kautmann. it

„Die Generalversammlung be!:<loß in Rücksicht auf die Undurchsi(tiake qi Verhältnisse und die starke Jnanspruhnabme der Betriebèmittel von der L Varenbruttogewinn T shüttung einer Dividende Abstand zu nebmen. Der aus ewiesene Reingewinn Deviscubruttogewinn L #4 337 112 495,85 wird abzüglid 4 560 000,—, die zur Autfüllung der geseplid Reserve dienen, auf neue Nechnung vorgetragen. far Von den auf 31. März 1923 zur Rückzablung gekündigten 44 9/o igen Hypotben \{uldver|chreibungen unjerer Gesellichaft ist ein Teil no<h nihi zurü>gelangt. ol Gegenwert für die noh rüdständigen Schuldverschreibungen wurde, wie er ne 4 Tage der Fälligkeit, d. i. am 31, März 1923, berechnete, für diesen Tag n indi beständiger Valuta umgerechnet und der so berehnete Ge!dbetrag ist wertbe L bei der Bayer. Staatsbank in Hof für die Gläubiger hinterlegt worden, h B. diese seit dem 3. April 1923 im Verzug der Annahme sind. (292, 372 ff. V ) Auf das echt der Rücknahme wird von uns verzichtet ($ 376 Z. 1 L, G She 1 err Bankdirektor Anton Biber, München it dur< Tod aus dem Aufsi freti ausgeschieden. Neu in den Aufsichtsrat zugewählt wurde Herr Generale Dr. Habersbrunner, Berlin. Wunsiedel, den 10. Dezember 1923.

ewinn: uud Verlustrechnung am 31. Mai 1923.

An3gaben.

N 386 640 942/18 Verlnusts

113 782 267

Verlust.

22 500 000 50 000 000|—| 72 500 000 50 000 000

105 178 894 832 236 984/:

22 664 579 Vortrag vom 1.7.2... ., 18 475 197 Miete- und Baukosteneinnahme 36 000 000 Aa ¿La oa

20 000 000

Generalunkosten... „6 N onds A e s ulagenerneuerungaskonto . . . . Rüdstellung für Selbstversicherung . Abijchreibungen auf Anlagen . « nventar «- « « erfzeuge « «

t üdlage .- - é Gruaa: Vortrag auf neue Re<hnung - « «

4 893 944 012 832 236 984:

2 l 832 236 984: „William Heumann“ Aktiengesellschaft für Papierhandel und -verarbeitung in Breslau.

Heumann. Borinsky. Vorstehende Gewinn- und Verlustre<nung habe ih mit den ordnungëmäßig eführten Büchern übereinstimmend befunten.

Breslau, den 8. Dezember 1923. E Ad olf Fi Ger, geribtlih beeidigter Bücherrevisor.

-| 710 824 344

Der Aufsichtsrat. A C T E «1 121 412 640/30

e o. e o o eo

60 201 983 f 10 000 000 | : : 648 911

—_— 167 990 671 167 990 671/69

923. Ca nE En E E O eite Ee

Der A têrat. er Vorstand. E. R. Ram an Vorcsigender. Arnheim. Brenke,

, den 13. November 1923. : Ga Ras A dax Büchern und Belegen übereinstimmend gefunden. v. d. Smis sen, beeid. Bücherrevisor. 7

Es wurden in don Aufsichtsrat wiedergewählt die Herren Otto Straßburger und Direktor D. zum Felde. i“

werke Aktiengefellshaft. Der Vorstand, engejelli R lume.