1923 / 294 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Deutschen Bank, Zweigstelle in Zell an tosel, folgendes eingetragen worden: Elkan Heinemann ist aus dem Vorstand ausgetreten. Zell (Mosel), 12. 12. 1923. Amtsgericht.

latow, Westpr. A In das Genossenschaftsregister wurde heute bei dem -Beamtenwirtschaftsbund, e.G.m b H zu Flatow. Wpr, eingetragen:

Der Justizobersekretär Frommrich aus Flatow ijt aus dem Vortand ausgeschieden und an seine Stelle der Gerichtskassen- rendant Pugig in Flatow in den Vorstand Die Haftsumme ist auf

U

Tat 80 des Handelsregiste irma Hermann Neichel «& în Zchopau, ist heute eingetragen worden: Inhaber Hermann Walter Die Musikers- s Elisabeth Köhler, geb. Reichel, in Zschopau ist Jnhaberin.

Amtsgericht Zschopau,

den 18. Dezember 1923,

gewählt worden 30 Rentenmark festgeseßt. Fíatow, Wpr., den 14. Dezember 1923.

NMeichel ist au ehefrau Jda Y Gioboldehausen. / ) In das P tcemster ist zu Nr. 9 bei der Gencssenshaft Spar- und Darlehnskasse e. G m. b H. in Rhum- springe heute cingetragen worden: Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 8. November 1923 sind die $ 10 Ziff. 6 und $ 28 Abs. 1 des Statuts

E: riht Gieboldehausen, 3. 12, 1923.

Göppingen. U In das Genossenschaftsregister wurde ingetragen die Firma „Getreide- lierbadd eingetragene Genossen- mit beschränkier Haft fliht in Schlierbah. Statut vom i 192 Gegenstand des Unternehmens ift die Er- rihiung und der Betrieb einer Getreide- mühle sowie gemein{schaftliher Ein- und Verkauf und die Lagerung von landwirt- schaftlichen Erzeugnissen. . Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, ß Mitgliedern des Vorstands im Hoheustaufen in Göppingen (und in be- onders vom Vorstan

Zwickau, Sachsen. l

In das Handelsregister ist heute cin- getragen worden : f __a) Auf Blatt 2699 die Firma Beyer 4 Kommanditgesellschaft Perförlit haftender Kaufmann Johannes Die Gesell-

serander Beyer tn Zwickau. es {haft ist am 1. Dezember 1923 errichtet find zwei Kommanditisten Das Geschäftslokol befindet < in Bothyva, Schnecberger Straße 95 C. ebener Geschäftszweig: Betrieb eines

worden. Es vorbanden.

b) Auf Biatt 2572, beir. die Firma Kurt S<hlegel in Zwickau: Prokura ift erteilt dem Kaufmann Karl Emil Walther Seidel in Zwickau. i Amtsgericht Zwickau, den 18. 12, 1923.

3. Vereinsregister.

Preussisch Eylau. Zu Verecinsóregtister Nr. 1 Amtsgericht E “Kaufnännischer c Eylau elugetragen: Sagung durch s Beschluß vom 16, 8. 1923 geändert.

4. Eenossenschasts- register.

Altena, Westf. :

Eintragung vom 17 Dezember 1923 in Genossenschafisregister ; Schwarzen|tein - Linscheid- Hünengrabea e. G: m. b. H.,

ist dur General- 6, Dftober |

beteiligen fann

Consumverein 9. August Schlierbah Zeichnung für die Genossenf<aft muß dur zwei Vorstandemitglieder erfolgen, wenn ie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben U. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namenóunter|crift

ungébes<hluß vom L 1923 auf 100 Millionen Mark erhöht, Amtsgericht Altena î. Westf.

D E

Avternn. : Genolleufchaftsregister beute bei der unter Nr. 9 eingetragenen Gemcinnüßige Bau- und roduktivgenofsenschaft für eingetragene beschränkter

Genossenschaft Erdarbeiten -

Genossenschaft mit f in Artern folgentes etngetragen

wo U

Durch Beschluß dex Generalversamm- sung voni 15, April 1923 sind an Stelle der aus dem Vorstande ausgeschiedenen Mitglieder Wilhelm Schnor- Zimmermann Karl MNuppe, sämtlih in Artern, neu in den Vorstand gewählt Zimmermann

Albert Schomburg in Artern, der Glaser Meinhol Hippe in Artern.

Artermu,- den 10, Dezember 1923 Das” Amtsgericht.

MDelitzs€ch. Im Génostenschaftäregtster. Nr. 57 ift am 12. Dezember 1923 bei der Siedlungs- gemeinschaft für den Kreis Delibsch, ein- ragene Genossenschaft mit beschrankter

worden; Durch. Beschlu lichen- Generalversammlung. vom 17, Ok- tober 1928 ist die Genossenschaft gufgelöst. è Geschäftsführer Nudolf Lans in Delibsch, der Schuh- macheriacister Franz Müller in Querina. Amtsgeri<t Delibs>.

eingetragen der außerordent-

Liquidatoren

Düisseldo E Genofsenschafts- 24. Nov. 1923 die Lebensmitteleinkaufsgesell- {haft, cingetragene Genossenschaft mit be- ränkter Haftpflicht“, mit dem Siß in Statut vom . Gegenstand des Unternehraens ift gemeinschaftlicher Ein- quf von Lebensmitteln im großen und Abgabe im kleinen an ihre Mitglieder, um den Verbrauchern Vorteile zu schaffen und den Mitgliedern thre Existeng zu sichern. | de Die Dauer der Genossenschaft ist auf die Ç 29 September 29, September 1925 festgeseßt. ' Amtsgericht Düsseldorf.

Ebersbach, Sachsen. 4 Genossenschaftsregister ( 17, Dezember 1923 auf Blatt 20 ein- tragen rvorden die Wirtschaftêgenossen- : c Bäckerzwangs - J den Amtsgerichtsbezirk Ebersbah, Sib Neugersdorf i. Sa, eingetragene Genossen- beschränkter

as Statut ist am 22, No- | Bes Gegenstand des in- und Verkauf

registers wurde am «Düsseldorfer

Düsseldorf, ._ September

eingetragen.

Zeit vom

vember 1923 vollzogen.

Unternehmens ist der E on Rohmaterialien und Bedarfsartikeln für das Bökergewerbe sowie alle Unter- die geeignet sind, die wirt- nteressen der Mitglieder zu

nehmüngen

Aritsgeric®! Gbersbah 18, Dezember 1993:

R I

Preußisches Amtsger1<t.

e

und

urd Postagent in Scblierbach, Haamann, Käsereibesißer in Die Willenserklärung und

Amtsgeriht Göppingen.

Hann. Münden, [91896] In das Genossenschaftsregister Nr. 21 ist zur Landwirtschaftlihen Maschinen- genossenscaft e. G. m u. H. in Varlissen eingetragen: ralversammlung vom 28. Oktober 1923 ist die Genossenschaft aufaelöst, Ligui- datoren sind die Landwirte’ Friedrih Krull und Friedrih Gerlt in Barlissen. Hann. Münden, den 17 Dezember 1923, Das Amtsgericht.

WMWeorbatein. j [91897] ._ Jn unfer Genossenschaftöregisier wurde | F heuie einaetragen das Statut vom 1. De- zember 1923 des Eichelhainer Spar- und Darlebnskassenvereins, eingetragene Ge- nossenschaft_mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Siß zu Eichelhain. Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung der zu Darlehen und Krediten“ an die Mit- glieder- erforderlichen - Geldmittel “und die Schaffung ‘weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirtschaftlichen Lage der Mitglieder, insbesondere: i __L der gemeinf<aftlihe Bezug bon Wirt- schaftsbedürfnissen,

Durch Beschluß der Gene-

B E R E

Herstellung und der Absaß der

Erzeumisse des landwirtschaftlihen Be- triebs und des ländlichen Gewerbefleißes auf gemeinschaftlihe Rechnung,

3, die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchsgegenständen auf ge- meinschaftlide Rechnung zur mietweifen Veberlasfung an die Mitglieder. Herbtitein, den 12 Dezember 1923.

Amtsgericht.

Jüterbeg. [91898] In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 101 die Firma Herbers- dorf-Meinödorfer „Hutungs“ Genofsen- schaft, eingetragene Genossenschaft mit be- r Haftpfliht mit dem Siß in Herbersdorf, und ferner folgendes ein- getragen worden: Gegenstand des Unternehmens is die gemeinschaftliche Verbesserung und Nußung

dem Fidoikommißbesißer Baron

Erwin von Arnim gepachteten sogenannten „Hutung“ und der „Langenwiese", ins-

8) die Ausgabe des Pachtlands an Unter- pächter (Genossen) gemäß den Bestim- Man des Pachtvertrags vom 7. Juli

b) die gemeinschaftlihe Entwässerun des Pachtlands, Schaffung gemein hafte l Anlagen, Unterhaltung bestehender noch zu s<affender gemeinschaftlicher

erbesserung und Erhaltung des

Kalturzustands des Pachtlands gemäß den timmungen des Pachtvertraás vom 7. Juli 1923,

c) gemeinschaftlicher Bezug von land- wirtschaftlichen Bedarfsartikeln und ge- meinschaftlihe Verwertung von landwirt- schaftlihen Erzeugnissen.

Das Statut is am 7. Juli 1923 fest- gestellt worden Jüterbog, den 12, Dezember 1922

Das Amtsgericht.

[91893]

[$18]

[91895]

9, Mai 1921.

ezeihnet von

zu bestimmenden llen im Württ. landwirtschaftl. Ge- | G nossenschaftsblatt). Beim Eingehen dieses Blatkes tritt an dessen Stelle bis zur nächsten Generalversammlung, in welcher cin anderes Veröffentlichungsblattzu be- ist der Staatsanzeiger für Württemberg Die Haftsumme beträgt 500 Die höchste zulässige Zahl der nteile, auf die ein Genoste fich beträgt „10“, Die Mit- glieder des Vorstands sind: 1. Jakob derle, Bauer in Schlierbah, als Vor- ._ Karl Lang, Schultheiß in Schlierbah, als Stellvertreter des Vor- | d i zualeid Geschäftsführer, 3. Christian Kromer, Schlossermeister in Sthlierbah, 4, Karl Heber, Sthreiner-

Tiamen, [91911] In unser Genossen ener E heute eingetragen; „Mark“, Westkauf- Fem der Lebensmittelhändler von amen, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Kamen, Das Statut ist am 28. November 1923 fest- gestelt. Gegenftand des Unternehmens 11t die Förderung des Erwerbs und der Wirkt- schaft der Mitglieder, insbesondere dur en Einkauf von Waren auf gemeinsame Rechnung und deren Abgabe zum Handels- betrieb an die Mitglieder und Förderung und Hebung des Miitelstandes. Kamen, den 14. Dezember 1923. Das Amtsgericht.

Kötzschenbroda. [91900]

In das Genössenschaftsregister auf Blatt 19 i beute eingetragen worden: Gewerbebank Radebeul, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Radebeul. Die Sabung vom 7. No- vember 1923 befindet { in Urschrift Bl. 3/16 der Registerakten. Gegenstand des Unternehmens ist mittels gemein- schaftlichen Geschäftsbetriebes der Betrieb von Bankgeschäften zum Zwe> der Be- schaffung der für das Gewerbe und die Wirtschaft der Mitglieder nötigen Geld-

mittel und aller Unternehmungen, die ges

eignet sind, die wirtschaftlichen ellen der Mitglieder zu fördern. Der Ge- schäftsbetrieb bleibt auf die Mitglieder beschränkt. “Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen eujolaen im Radebeuler Tageblatt unter der Firma der Genossenschaft. Sie sind von zwei Mitgliedern des Vorstands zu unter- zeichnen. Die Haffsumme eines jeden encsien beträgt zehn Go!dir.4:k für tedon Geschäftsanteil. Die hödbste Zahl der Geschäftsanteile, auf welhe ein Genosse \ih beteiligen kann, ist auf hundert be- stimmt. -a) Albert Sto>k, Klempnermeister und Ortsrichter, b) Gustav Jännas[h, Uhrmachermeister, c) Friß Althoff, Kauf- mann und Spediteur, - \ämtlih in Rade- beul, sind Mitglieder des Vorstands. Willenserklärungen und Zeichnungen für die Genossenschaft sind verbindlich, wenn

folgen. Diese haben bei der Zeichnung er Firma ihre Namensunterschrift bei- zufügen. Die Einsicht der Liste der Ge- nossen ist während der Dienststunden ‘des unterzeihneten Gerichts iedem gestattet. Amtsgericht Kößbschenbroda,

den 19, Dezember 1923.

a ara

Konstadt. [91699] Im Genossenschaftsregister ist heute bei der Glektrizitkätsgenossenshaft eingetragene Genossenshaft mit. beshränkter Haft- pflicht, Deutsh-Würbiß, eingetragen worden: An Stelle des ausgeschiedenen Karl Klisch ist der Lehrer Emil Anlol, Deuts Würbiß, in den Vorstand s [t, Amtsgerih? Konstadt, 15. 12, 1923.

Lehe. i {91901] In das Genossenschaftöreaister ist m 15, Dezember 1923 ‘zu der unter Nr. 47 hier einnetragenen Genossenschaft m. b. H. Beamtenwirtshaftsbund Wesermünde ein- getragen worden: Die Vorstandsmitglieder Lindemeyer, Heile ‘und Gnevekow sind vorläufig thres Amtes enthoben und an ihre Stelle zu vorläufigen Vorstands- mitgliedern bestellt: Postassistent Häns iden, der Justizinspektor Hisgen - und der Postschaffner Karl Mallon, sämtlich in Lehe. Die Haftsumme ist auf 50 030 000 erhöht. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Oktober bis 30. September. Im übrigen ist die Saßuna durch die Be- s{lüsse der Hauptversammlungez vom 29. April und 16. September 1923 ge- ändert worden. |

Lehe, 15. 12. 23, Amtsgericht.

Liiehow.

Ln [$0420] „Jn das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 2 eingetragenen ersten wendländishen Molkerei-Genossen- schaft zu Dolgow e. G. m. u. H. folgendes eingetragen: Für den aus dem Vorstand ausgeschiedenen Mühlenbesier August

Flüaoe in Wustrow wurde E. Hennings

in Wustrow in den Vorstand gewählt. Amtsgericht Lüchow, 14. Dezember 1923.

Minden, Westf. . [91902] In unsex Genossenschaftsregister ist am 17, Dezember 1923 zu Nr. 17 „Konsum- und Spargenossenscaft für Minden, Porta u. Umgegend e. G. m. b. H., Minden", eingetrage: In der Generalversammlung vom 16. September 1923 ift folgende Statutenänderung beschlossen: Das Ein- trittsgeld beträgt 2 Millionen Mark Der Geschäftsanteil ist auf 30 Millionen Mark erhöht. Die Verwaltung is ermächtigt, das Eintrittsgeld und den Geschäftsanteil der Geldentwertung ieweilia anzupassen. An Stelle der Generalversammluna tritt die Vertreterversammlung, Das Statut

is entsprehend geändert, Die Aende-

rungen treten am 1. Januar 1924 in Kraft. Das Amtsgericht Minden,

Mühlhäausen, [91903] Kr. Pr. Holland.

Bei dem Mühlhäuser Darlehnskassen-

verein e. G. m. u. H. hier, ist unter

Nr. 6 des Genossenschaftsregisters ein-

getragen worden:

An Stelle des bisherigen Vorstands- mitaliedes Besiker Gottfried Herrmann in Schönfließ i} der Besiber Friedri

Schwenzfeger in Schönfließ gewählt worden. f

Mühlhausen, Kr. Pr. Holland, - den

13 Dezember 1923. AmtsgeriGt

sie dur< - zwei Vorstandsmitglieder er-

mitgliedern eingetragen worden. den 15. Dezember 1923

Rathenow.

beschränkter Haftp gendes Wi en worden: a) S8 16

Statuts werden dahin geändert:

Kienscherf getreten.

Krüger, NRatbenoro, H R Rathenow, den 1 Amtsgericht.

Rennerod.

Verkaufsverein Elsoff nossenschaft mit beschränkter wurde heute jolgenoes eingetragen:

Generalversammlungen vom 1. standsmitglièder sind die Liquida

Rennerod, den 18. 12. 23. Das Amtsgericht. Abt. 1.

L

St. Blaslen.

irma St,

Pan tep bestellt. St. Blasien Bad. Amtsgericht.

Selters, Westerwald.

eute bei der unter Nr. einge

mit beschränkter Haftpflicht in folgendes eingetragen worden:

1922 aufgelöst. afer in Nüdckeroth. Das Amtsgericht,

Söminerda.

stand des Unternehmens ist:

Hypotheken, Lastenshuß und ank eldhâfte,

. die Einrichtun ) von Geschäflsbüchern,

MNechts- und Steuerfragen 4, Versicherungsschuß

5, . Wahrnehmung von geshäften aller Art.

erteilt ift. Das Amtsgericht.

Neusalza-Spremberg. - [91904]

Auf Blatt 8 des Gen.-Reg. is heute bei der Konsum- und Spargenossenschaft für Taubenheim und Umgegend, e. G. m. b. H., in Taubenheim, das Ausscheiden der Vorstandsmitglieder Gustav Adolf Paul und Emil Bruno Hentschel und die Be- stellung des Steinhauers Paul Polivka und des Steinschleifers Gustav Wünsche; beide in Taubenheim, zu Vorstands-

Amtsgericht Neusalza-Spremberg,

is , [91905

In unser Genossenschaftsregister Nr. 56 ist bei der -Lanbbündienossen haft West- havelland, eingetragene Genossenschaft mit Micht Rathenow“ fol-

Abs. 2 und 21 Abs. 2 des

Laus besteht aus 6 Mitgliedern und der ufsihtsrat aus 19 Mitgliedern. -

b) Karl Zeißberg ist aus dem Vorstande

ausgetrelen und an seine Stelle F

Neu in den Vorstand ist Friedrich

. Dezember 1923,

[ In unser Genossenschaftsregister Nr. 30 der Genossenshaft Bäuerliher Ein- und eingetragene Ge-

2465, 2466, 2488. 2469, 247

2489, 2440, 2491, 2492 Hu

2497, 2498, 2499, 2001, 95

2483, ‘2484, 2485, 2456

2505, 2506, 2507, 2508

2511, 2513, 2514, 2515 96 17, 2518, 2519 2520, Muster “j Flächenerzeugnisse, Schuntrift drei Jay, angemeldet am 9%. Oftober 1923, mittags n Ußr.

Am 2. November 1923 unter N Fabrifant “Johannes - Büjchleb in Hy, nover, ein Pátet, enthaltend zwei Musi tür sogenannte Indiänerkb-auben, i ]|nummern 570 und 57L, plastithe Erzeugnisse, Schu angemeldet am 1. November mittags 10 Uhr.

Am 16. November 1923 die Firma Cetiuloidwaren- Hunaeus in Hannover, ein Paket, siegelt. enthaltend

ein Umschlag. euthaltend jj

Muster für eine Vereinsnadel in Schu form, Geschäftsnummer 59233, Must tür blastiihe Erzeugnisse, i 3 Jahre, angemeldet am 24 1923, Vormittags 11 Uhr. Amtsgericht Hannover, 15. 12. 1953

Voy r. 1818

Gesicht Muster i frist 3 Jah 1923, B.

ter Nr. 18 rif Dr.

tünf Driginalmusty Zelluloidballrassela, Fabriknumm 1434 bis 1438, Muster für plastische 6 zeugnisse, Schußfrist 3 Jahte, angemel 19. November 1923, 103 Uhr.

Am 24. November 1923 unter Nr. 1317 bie Firma Wilhelm Welhausen in H

ortmittag

Schubftss ; Novead

Die Genossen\haft ist dur< eschluß d 2 u

E Konkurse.

15, 12. 23 aufgelöst. Die diöherigen ore

Konkürseröffuung über das Vermö r Heilbronner Tabakfahi Nichard- Munk în Heilbronn am 20. ] Jaember 1923 Nachm. 4 Uhr 30 Nj Konkursverwalter: Gerichtänotar Schneiy in Heilbronn. Stv. : Notariatsptaftify Eugen Weingand “daselbst. Dffener Arn mit Anzeige- und Forderungsaninelde}t| bis 14. Januar 1924. Gläubigerversamt lung und Prüfungstermin ant 19. Jon 1924, Vorm 11 Uhr.

Württ. Amtsgericht Heilbro1::.

Firma

_ [91 Zum Genossenschaftsregister O:-Z. i : Bio ier Bonk eingeira ( ecofen chaft mit bes<ränkter Haftp in St. Vlasien wurde heute eingetragen: Richard Richter, nkdirektor Skt. Blasien ist zum stellvertretenden Vor-

den 22, November 1923,

Berlin. Beschlu Das Konkursrerfahren

des Kauftnanns Geo

wird gemäß $ 204 Berlin, den 18

In uner Geno Pn Gan eres)

enossenshaft Credit- und B genossenschaft enge iragene Genosse

ie Genossenschaft ist dur< Be der Generalversammlung vom 17.

Liquidatoren sind der Lehrer Wilhelm

l : ilhel Hambur», 18, Dezêmber 1923 mri<h und der Landwirt Wilhelm

MHMHambatrg. Konkurs H. F. N. K.-O. eingestellt. Hanäburg, 19.

lters, den 28. November 1923,

Unter Nr. 6 des Geno GMN ist heute die „Gewerbe-Bank- und

nn, Neckar. 19220

F:

ag zu Beil «D. eaungesteslt. ember 1923. erlin-Teitpelßc!.

Das - Amtsgericht:

Das Umtsgericht.

hand-Genossenshaft, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Siß in Sömmerda eingetragen. Statut vom 19, November 1923. G

1, die Gewährung und Vermittlung von Krediten, Uebernahme von Bürgscha [92238] Réichöbahugüteriarif. Heft Cl

(T Immer) Tfv. 5,

Mit Gültigkeit vom 27, wird die Station Oblsdorf in dein A nahmetarit 10a ‘unter den Torfftri fabrikstationen nagetragen. 9

Auskunft geben die* beteiligten Gi abtertigungen iowie die Auskunitei, l Balmhof Alexanderplay. ;

Berlin, den 20. Dezember 1923.

; Fortführung - und Prüfung ; 3, Beratung und Vertretung in allên

j : Vermittlung und Nachprüfung von - ersicherungsverträgen, Beistand in allen S Be

Treuhand-

Genehmigungspflihi'ge WBankgeschäfte werden nicht betrieben, es sei denn, da erforderliche behórdlihe Geneh migung dazu [92239] Sömmerda, den 15. Dezember 1928, Ostdeutsch-Südwestdeutscher

Hannoves.

188 Tapetenmuster mit den

1745, 1550,

2403, ‘2405, 2406, 2413, 2414

9450, 2459! 2453, - 29456, 2457,

I. Mit sofortiger Gültigkeit wird Station Schneidemühl - Zollbahnhof Reichsbahndirektion Osten be:eichneten Tarifhette autgenoinns Näheres enthält der Tarif- und Verkebtb anzeiger der Deutschen Neichäbahn (pre s. Neg). i i Ll. Vom 1. Februar 1924 ab erhalt die Stationen Hirschberg (Schlesien) d Bezeichnung Hirschberg (Schlesien Rosenau (Schlesien) die - Bezeichnun Hüirschbera (Sch.esien) West und Rogt die Bezeichnung- Rogau-Nosenau. j

Breslau, den, 15. Dezember 1923

Reichsbahndirektion. 1 8. V. 21/360

[92240] Bekanntmachung. 10

Mit Gültigkeit vom 1. Januar ! wird der Bahnhof 1. Klasse Leih Eilenb. Bf, der z. Zt. dem Pes Gepäd-, Expreßgut- und Gütervet

5. Musterregister.

(Die auslöndishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

In das Musterregister ist eingetragen woiden am 6 Dftober 1923 unter Nr. 1814 die Firma Norddeutsche Tapetenfabiik Hölscher & VBreimer in Langenk-.gen: Vier Pakete, enthaltend 12 Bortenmuster mit den Fabriknummern 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 777, 778, 779, 785, 791, und

nummern 136, 144, 145, 147, 300 319, 321, 322, 340, 344, 348, 349, 351, 392, 353. 354, 355, 396, 358, 361, 362, 363, 364, 365; 366, 500, 503, 50ò, 506, 607, 508, 509, 510, 514, 515, 516, 517, 518, 523, 524, 526, 9527, 529, 531, 532, 538, 539, 543, 545, 546, 547, 550, 551, 552 994, 009, 996, DD7, 598, 061, 1512 1852, 1985, 2024, 2269, 2289, 2295, 2303, 23/4, 2: 2307, 2308, 2310, 2312, 2313, 2315, 2316, 2320, 2325, 2326, 2: 2328, 2329, 2330, 2331, 2335, 2344, 2351, 2352, 2356, 2359, 2 23659, 2371, 2373,. 2374, 2377, 2379, 2382, 2383, 2384, 3386, 2391, 2393, 2395, 2396, 2398,

verkehr geschlossen, Gepä> (nit E Ñ gut) wird dort dann nur noch unabgesf mitgenommen, sofern es vom N in Leipzig Eilenb. Bf. / unmittelbar a>wagen aufgeliefert wird. nete bfertigung findet auf einer gee! tio , | Unterwegs- oder der Bestimmung ab statt. Jm Verkehr na< Leipzig G 2,1 Bf. ist die Abtertigung von dann zugelassen, wenn sich der fofot ausdrü>li<h bereit eiflärt, dieses ie nach Unkunft des Zuges in Leipzlg hut i 6 Bf. am Packwagen tun Empfang zu n& 2416, 2418, 2427, 2428, 2429, Halle (Saale), in Dezember 192 2432, 2434, 2435, 2442, 2443,

8. Tarif- und Fahrplay bekanntmachungen de

Eisenbahnen.

Dezember: 199

Reichsbahndirektion.

Güterverftehr. Tarifhefte 1, 2 und 8.

in die

) 6

für den Gepä>- und Exp1ehßgl

if Metten

Nachträglil

>n Se Peilerd

Meichsbaßudircktion.

Bekanntmachung über. den Prämientarif. der Genossenschaft für die Reichsunfallversiherung der Fahrzeug- und Reittier- Haltung E i e

Petanntgabe der Reichsinderziffer am 22. Dezember 1923,

eis e, eas ‘Ausgabe der Nummer 131 des RNe1ichsgeseß- a L : ;

sleichssteueroerteilungen an die Gemeinden,

„omibér den Prämientarif der Genossenschaft für bie [92 Meichs unfällversiherung der Fahrzeug- und Reit-

: i 2. Ofiooer véröffeutlichté *Pramienturn- voin ; Fr Steve 192 wixd m L wirkender Kraft ‘vom - »i 2. Ge O UEO e M e L Ge:

, Die Prämien werden auf Grund: des Gesamtentgelts (=- Summe. 4 Zier Bare -Uno Sachbezüge) berechnet, den die versicherten Arbeiteiéhnier “im jeweilig ‘abgelaufenea Vierteljahr erhalten

haben - |- : : j

Soweit. der: Entgelt -no< in: Papiermark nachgewiesen wird, erfolat’ Umwertung ‘in. Goldmark. Näheres darüber. bestimmt der Vorstand. :

Geiamtentgelt find die na<stehenden Hundert)äge als Prämien in Göldrmnaik i entiichten: '

. Sóweit ‘die Mitglieder ‘den im ‘Laufe des Jahres 1923 an sie zeitig näthgekommen ‘find, ‘haben sie tür die Zeit bis zum

Verlin, den 22. Dezember. 1923... L Dos Nelchsverficherungsamt, Abteilung für. Unfallversicherung.

‘Die Reichsindexziffer am 22: Dezember 1928,

Die- Reichsmdexziffer / für die Lebenshaltungskosten . (Er- währung, Team Heizung, Beleuchtung - und-. Bekleidung) beläuft sich nach.“den Feststellungen des Statistischen Reichsamts für SOANGHERD, “den 22. ait Sevi Mae “an Stelle : des. Montag: gewählten Erhebungstage, auf [de ‘1150 milliardenfache der - Vorkriegszeit. Gegenüber , dem | 5 17. Dezember: (1163 Milliarden) ist demnach eine Abnahme ‘Dre „von 1,1 vH, zy verzeichnén. G 2E

Berlin, deu 26. Dezember 1923.

Inhalt. des amtlichen Teiles: Deutsches Reich.

n Preußen. :

“Nutscher Reichsanzeiger

Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 131 des Reichdgesezblatts Teil 1 enthält die nachstehend be-

g über die Anlegung von Dampffesseln, vom

<8präsidenten über die beshleunigte vom 17. Dezember 19923,

14. Dezember 19283, die Verordnung des Rei Aburteilung von Straftaten,

Berlin, den 22. Dezember 19W. Geseysammlungsamt. Krause.

: _ Preußen, - Ministerium des Fnneru.

_—/ Amlliches. ___ Deutsches Ne ich. | Bekanntmachung :

tier-Haltungen. Vom 22. Dezember 1920|

xd mit ..ru

M) ,

4

Von vem. in “Goldmark : nachgewiesenen ‘bezw. umgewerteten

' Gerahiflässe A. b A E

Tätigfeiten beim Halten von Fahrzeugen auf Binnen-

4 tate Eon s a A M E vom. Hundert,

_“GefahrtläfseB__ f 218 L Tábgteiten ras D ee

ätigteiten beim von Neittieren, E

6 Tâtidetten beim: Halten von Landfabr-)4 ‘vom Hundert,

¡* zeugen, die duréh tierische Kraft be- ; Gefahrfiafe/C * C ‘Tätigkeiten beim Halten von af

7/7 zeugen. mit motorischer Kraft . : Täigkeiten beim Halten von Freiballons “Getäabrflasse A s Œ M Lätiäfetten 'in mitversicherten Neben:

4 vom Hundert,

o 72° Getriäben «2 at R vom Hundert. . In ‘allen Getahrklassen wird für: jedes Vierteljahr eine Mindest-

prämie erbobén, ‘deren Höhe ‘das’ Zwöltfache der zurzeit der Einia tiñia ‘gülligea Poftaeblye für den einfachen. Brief tin Intandfernverkehr beträgt. t :

gerichteten Zahlimgsaufforderungen der-Genossenschaft - r.e <;t -

E A lieder die nach: diesem Zeitpunkt ausgenommen werd

aub. ‘tür die zurü>iiegenden Vierteljahre | die Säge ‘dieses U A E l : R

Dr. Bassenge.

9E ega I D

"- Siatistisches Reicht J. A.: Dr. Plager. P LLL Bes

Reichssteuerverteilungen ‘an die Gemeinden“ e / (Gemeindeverbände), . Zur Verteilung f a) Einkommensteuer auf jeden R der Landkreise 3, der Gemeinden 16 Millionen. b) Kötperschattesteuer auf, jeden Rechnungsanteil der Provinzen 54, der Landkreise 12, der -Gemeindèn' 57: Millionen. e) Umsaßsteuer je Einheit des Urisausteuershlüssels der Land-- kreise 10 000, der Gemeinden 32 000 Mill / „Atehen 54 645. 000 000 M. # zur Verfüguäg

e<nungsanteil der Provinzen 14,

; d) für Dotationen - C.MBl L B.l4S U),

véring:

“Nichtamtliches.

- “Nr 66: des Reichsminister ialblatts* vom 21. De- zember 1923 hat folgenden Inhalt: 1. : Allgemeine Verwaltungstachen : Befanntmahung zur Abänderung der Bekanntmachung über die Vor- Anträgen der Geshädigten durch Interesseuvertretungen vom 20: Dezember 1921. 2.-Justizweten: Verordnung über Uende- er Gebührentäye der Sachverständigenkammérn und gewerb- nanzivesen: Uebersicht der Ein- en und“ Abgaben für die Zeit _— - 4. Konsulatwesen: Er?

prüfung von

lidjen Sachverständigenvereine. —-3. Fi nahen .des - Reichs an Steuern,

vom 1. April bis 30. Novernber 1 þ i nennungen: Exeguaturerteilungen. 9. Maß- und Gewichtewesen : Zulassung von Elektrizitätszählern zur Beglaubigung. - 6. Patents erordnung. zur Prüfungsorduüng .\ür Patentanwälte, 7. Steuer- und Zollweten : Bekanntmachung über - die Einfuhr von Erzeugnissen der Fotstwirtshaft. Nachweisung über Branntwein- erzeugung - und Branntweinabsayß :8. : Versichétungswesen : Be- stlinmung von Berutsgruppen- der Angestelltenversicheruug. 9. Ver- törgungäwesen : Nachweifung der in Verlust geratenen Versorgungs- E 1 | S E Bens

Handel und Gewerbe. ‘Berlin. den 27. Dezember 1923. in Milltonen}. 22. Dezember

2 Telegravhiihe Äuszahluüng: ( : 27. Dezember

Kopenhagen Sto>tbolm. und

tbenburg « «. +. é singtors. . « oe P

London . : New _York ee 0d. Ì

detz

«e ú oon ea

29925 30075

Zreußischer Staatsanzeiger.

| [m Der Bezugspreis beträgt monatli<h 4,20 Goldmark |reibl. ‘Alle Postanstalten nehmen Bestellung an ; (ür Berlin auyer den Postanstalten und Zeitungsvertrieoen iür Selbstabholer au Geichäftsstelle SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 82. Einzelne Nummern kosten 0,25 Goldmark. i fue Schriftleitung Zentr. 10 986, Geschäftsstelle Zentr. 1573.

Anzeigenpreis iür den Iiaum ‘ner s geipaltenen Einheitszeile 1,51) Goldmark freibleibend, ner 3 geipaltenen Einheitszetle 2,5) Goldmark freibleibend. Anzeigen nimm! an die Geichäftsstelle des Reichs. und Staatsanzeigers, Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32.

Ausländit<he Bay

E

fnoten (tn Millionen).

Si

Nr. 294. Reichavantgirotonto. Berlin, Donnerstag, den 27. Dezember, Abends. Postschectonto: Bertin 41821. 1923

Einzelnummern oder einzelne Beilagen wecden nur gegen Bardezahlung oder vorherige Einsendung des Betrages

Belgische Dänische

Váutuoten 27. Dezember

Amerik, 1000-5 Doll, « 2.u. 1 Doll. 41895009) 4210500 Bulgarische I Englische große 114

i L Sonne L ranzösiche olländische talienische. Falie j wwegische- . Ofster-vichise i Rumänische 1000 Lei „_ unter 500 Schwediiche Schweizer Spani\he . Tichechoe slow., 100 Kr. u. darüber _Staatönot. u. 100 Kr Ungarische Bankn. . : Gin. I ths Rees écudo, en: umd Milreis.

v sat i M1:

1. s

ems R 22. Dezember Geld Brief

4189! 4210500 4189500 4210500 178543 179457 93940 24060 740145 74385 18254250 18345750 18254250 18345750 96758 97242 209475 210525 1596000 1604000 183540 154460 36908 7092 621443 624557 58,354 58 646 1814- 18546 15960 16040 1099245 1104759 732165 735835 538650 541350 121695 12230% 119700 120300 112.718. 113 282 o Cent fe Atan Ee

rg ohne Umsay, ° Jn: Milliarden

Heutiger | Voriger

[4 o e

Kälber

fe:

o

c Schweine e

2

S S 8%

A 1E E . Goldinark. : “4 mark, Schwingwerg 0.29-—0,4%

Beri Adler & Oppvenheimex Vir N Bil: über das Geschäftéjahr vom uni 1923 war der Absatz aller Erzeugnisse L : 9ngtigore 2 t werden Tonnten, ha der Gelellihait zum Auslande in noch größerem auógebaut wurden; au roeitere und lobnende

gemnber 1923 f

Färsen und

6 00.00.00 9.0 0, 0:0; 9 0,6 eo 002000,

o ¿eo a4. 9 e eso 8 eaen

T, 094.0

Cr I E E

tallimast

Weidemast

- ooooo

10 bis 15. Dezember.

__— Nah d Aktieugelellshatt, 1. Juli 1922 his 30 der Gesellichaft im

mevrgen er

rst rege, die Uedernahme von August 1923 die Aktienmehcheit der A

Brealau 19 Degbr. Goldptfennige

45— 48 40—45

. 39—40

22— 30 45—50 40—48 30— 40 9.

49—20 39—45 29—30 18—25

60 50—60 39 —45

49—50 37— 45 25—37 65 60— 65 595—60

$0— 60

fo daß

“Kurs t\{. Wertbest. Anl. 1—5 8 4 200 bz 4 200 bg ' O 6 9% Al 10—1000 8 4200 bj 4 200 bg Dt1(. Dollarschazanwei). 4 200bz

4 200 bs

3a dem Wowendericht der Preisberihtstelle des j andwirtschaftsrats vom : T alc 1080 elite sich die Schlachtyiebpreite je Pfund Lebendgewicbt:

22. Dezbr.

bis 24.

Köln. Rhe 17. Debet

50—55 50—60- 35— 45 40— 45 2—30 19— 29 50— S

35—45 -

20— 30

- 10—16

90— 130 70— 80 50— 60 40—47?

lah8preisîe. (Aus dem Preisbericht der Deutschen Leinena börse e V., mitgeteilt vom Deut)chen Landwirtscharterat:) Ber1in- Strobflahs: Preile tür mittlere Qualitäten 250—3,50 Goldmark, für gute und - beïte 360-450 Go!dmarf je erflachs: Preije für Schwingflachs Qualität 1 2,20 lität [T 1,83 Goldmark, - Qual1tät 1I1T 1, Goldmark ‘je Kilogramm.

Dia weil die Beziehungen achlih weil die ziehungen E oherem Maße ‘als dieter ena i Lobngerbung M e abren. Üebernommen wide uriahme ten. | / tür Leder

42 Golde