1923 / 294 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

8 43209) \ Die am 22. Februar d. J. von uns eingeforderte Nachzahlung ift auf umere Mttien Nr. 3257, 3269, 8537/76 nicht er- jolat: Intolgedessen werden diese Aktien jerèm< für kraftlos ertlärt. Gemäß & 219 Abiay 3 des Handelsgeseybuchs sind die Inbaber der Aftien ih1es Anteil- re<ts und der gele'steten Einzahlungen zugunsten der Gesellichaft verlustig ge-

Woiden. Hamburg, den 23 November 1923.

Hamburg-Bremer Feuer-Verficherungs-Gesellschaft. Die Direftion. Friy Meyer.

[926111 Merkur - Aktiengesellschaft, Wiesdaden.

Einladung zur ordentlichen Gene: xalversammiung für Sonnabend, den 19, Januar. 1924, Nachmittags 4 Uhr, im Büro- des Notars Justizrat Or. Friy Bid>el zu Wiesbaden, Adelheid-

firaße 32. Tagesordrung:

2. Vorlage und Genehmigung des Ge- schä!tsberi<ts, der Bilanz, Gewinn- uyd Verlustre<hnung des Geschä!ts- jahres 1923 sowie Be)<lußfassung über die Gewinnverteilung. s Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

. Neuwabl des Aufsich!srats. Aenderungen dedGesell1cha}têvertrages, Und zwar:

a) des $ 2, Gegenstand des Unter- nebmens ist auch Aufnahme und Ge- währung von baren Krediten,

b) des $ 8 Abtay 4: jedes Vor- FHandsmitglied ift berechtigt, die Ge- sellihaft allein zu vertreten, D

c) des $ 16, betreffend En1chädi- agung der Mitglieder des Aufsichtsrats

H. Verichiedenes.

Zu Punft 4 der Tagesordnung findet getrennte Abstimmung der Stamm- und Vorzugsaktionäre ftatt.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- Lung sind die Aktionôre berechtigt, die späteitens am dritten Werftage vor der anberaumten Generalversammlung beî der Gesellschaftskasse oder bei der Mittel- deutichen Kreditbank Filiale Wiesbaden ein Nummernverzeichnis der zur Teilnabme bestimmten Aktien einreihen und ihre Attien bis zum Schluß der General- versammlung hinterlegen.

Wiesbaden, den 21. Dezember 1923.

Der Vorstand. |

[92612]

- Samsfonia UAlktien-Gesellscha|

Fabrik fsanitärer Bedarfsartikel, Taucha bei Leipzig.

In der außerordentlihen Generalver- fammlung unserer Gejelli<haft vom 30. Of- tober 1923 ift u. a. bei\hiossen worden, das Grundkapital von A4 40 000 000 um Æ 80000000 auf. M. 120000000 zu erhöhen. Die neuen Aktien nehmen vom ¿ 1. Juli 1923 ab an dek Dividende teil und sind“ von einem unter Führung der “Bank für Handel und Gewerbe, Leipzig, ! flehenden Kon)ortium übernommen worden

mit der Verpflichtung, den bisherigen Stamm- und Vorzugsaktionären ein An- : gebot zu machen derart, daß innerhalb einer Auéschlußnist von minrestens zwei Wochen auf je 44-5000 alte oder junge EStamm- oder Vorzugsaktien 4 5010 neue Stammaktien zum Kur|e von G „M. 1,50, bere<hnet na< dem amilichen “Kurie der Goldmark am Tage der Ein- zahlung, pro Æ 1000 nominal, zuzüglich Schlußnotenstemvel und Bezugsrechts- steuerpauschale, bezogen werden fönnen.

Nachdem nunmehr die Beschlüsse der auzerordentlichen Generalversammlung bom 30. 10. 23 ins Handeleregister ein- getragen sind, fordern wir namens des Konjortiums die Stamm- und Borzugt- aktionäre auf, das Bezugsreht unter

folgenden Bedingungen auszuüben : ‘1. Die Geltendmachung des Bezugs- * re<ts hat bei Vermeidung des Ausfchlusjes bis zum 12. Januar 1924 ein\<hlierli< bei der Bank tür Handel und Gewerbe Aktiengesellichaft, Zweigstelle A, Leipzig, Tröndlinring 1, zu erfolgen, und zwar ‘Provisions!rei, sofern die Aktien, nah der tummernt}olge geordnet, ohne Dividenden- scheinbogen eingereiht werden. Die Ein- reihung hat während der bei der genannten , Stelle üblichen Geischästéstunden unter * Beitügung eines doppelt auszetertigten - Anmelde\<heins, wofür Formulare bei der „genannten Stelle erhältlich ertolgen. Soweit die Auéübung des Bezugsre<hts im Wege der Korre!pondenz erfolgt “werden die Bezugsstellen die üblihe Be- gugsprovision in Anrehnüng bringen. Die “Stammaktien werden abgestempelt zurüd- gegeben.

2. Der Gegenwert der zum Bezuge gelangenden Stammaktien ist sofort bar

“zu entrichten.

¿3. Die Bezuasstelle ist bereit, die Ver- . wertung oder den Zukauf von Bezugs- re<ten zu vermitteln und \ih evtl. er- " gebende Spiyen zu regulieren.

4. Die Ausgabe der bezogenen neuen , Stammaktien erfolgt nah 1hrer Fert1g- stellung bei der Bezuasrechtestelle gegen : Rückgabe des mit der Quittung versehenen Anmeldetormulars bezw. der Kassaquittung { Die Bezugsstelle ist berechtigt, aber nicht berpflichtet, die Legitimation des Vorzeigers der betreffenden Quittung zu prüfen.

Leipzig, den 23. Dezember 1923,

Samsonia Attien-Gejellschaft

Fabrik sanitärer Bedarfsartikel.

Vank sür Handel und Gewerbe f Aktiengesellschaft.

sind, zu

[92953]. i

Wir geben hierdur< bekannt, daß auf Grund Vesch'usses in der ordewliden Generalventammiung vom 21. Dezember 1923 von unerer 4 %igen Sypothekar- anleihe vom Jahre 1889 der ge- jamte, no< im Umlauf stebende Reïst- betrag zu M 180000 zur Heimzablung zum Nennivert au! den 31. Dezember 1923 auzegelost worden ift

Die Geselischaft erklärt sich bereit, für Stü>ke der obigen Anleihe jowie für die seit 1, April 1923 1nälligen und vo< niht eingelösten S1tü>e der 44 9% igen Hypothefaranieihe vom Jahre 1912 je 25 4 in wert- beständigen Zahlungsmitteln pro 1000 4 Nennwert zu be?ablen, so- tern dieselben bis spätestens 31.Fanuar 1924 bei ten bekannten Zahlstellen unerer Gesellschait zur Einlösung gelangen.

L. A, Riedinger Maschinen- und Bronzewaren-Fabrik Aftien- Gesellschaft, Augsburg.

Der Vorstaud. Richard Stieler

[92635] Hessische und Herkules-Bier- brauerei Aktiengesellschast.

Die diesjährige ordentliche General- versammlung soll am 21. Januar 1924 Nachmittags 4 Uhr, !m S1hungszimmer unserer Ge)ellshait zu Cassel, Obere Karl- straße 18, abgehalten werden L

Wir laden umere Herren Aktionäre hie1zu ergebenst ein. E

Es sind nur diejenigen Aktionäre stimm- beredhtigt welche ihre Aktien tpätestens drei Tage vor der Generalversamm- lung binterlegt haven. Hinterlegungsstellen sind: die Kasse der Gesellschaft zu Cassel, die Dresdner Bank Filiale Cassel zu

Casjel,

die Kreditbank Cassel e. G. m. b. H. zu Cassel, à

das Baukhaus L. Pfeiffer zu Cassel,

das Bankhaus S. J Werthauer jr. Nachfolger zu Cassel, :

die Diesèner Bank zu Berlin, Frank- furt a. M. und Hamburg, /

das Bankhaus J. Dreyjus & Cie. zu Frankfurt a. V-., j

die Württembergishe Vereinsbank, Zweigniederlassung Reutlingen.

Soll die Hinterlegung bei cinem Notar

geicehen, so muß die notarielle Ve-

\<einigung die hinteilegten. Stücke nah

Nummern gen>u bezeihnen und späteftens

drei Tage vor der Generalversamm-

lung bei einer der vorgenannten

Hinterlegungsftellen eingereicht sein.

A1s Aueweis tür die Generalve samm-

lung erteilen die Hinterlegungéstellen über

die Anzah] der von den Aftionären hinter- legien Aktien betonde1e Bescheinigungen. Tagesordnung.

1. Vorlegung der Bilanz, Gewinn- und Verlustrehnung nebst Geschäftsbericht für das Betriebejahrx 1922/23 Bes \{lußfassung über Erteilung der Ent- lastung !ür den Aussichtèrat und Vor- stand und über die Verwendung des Iahreêëgewinns. :

. Wahlen zum Aufsichtérat Es scheiden aus die Herren Bantier Karl L. Pfeiffer zu Cassel und Chr. Weymar ir. zu Vühlhausen i Th.

3. Aenderung des $ 9 der Saßungen, betreffend Bezüge des Aussichtöra1s. Cassel, den 20. Duzember 1923.

Der Aufsichtsrat. Geh. Justizrat Dr. Har nier, Vorsitzender.

[92609] Süddeutihe Lederwerîe UA.-G. St. Fngbert.

Aufforderung zum Umtausch und Bezug von Stammaktien.

In Ausführung des Beschlusses der Ge- neralver)ammiung vom 9. November 1923 zu Ziff. 1 der Tagesordnung über die Um- stellung des Attienkapitals und aut Grund der Ermächtigung der gleichen Genetal- versammlung an den Aufsichtsrat, alle zum Vollzuge dieser Beschlüsse erforderlichen Nechtshandlungen vorzunehmen werden die Altionäre unf: rer Getell\chaft aufge- tordeit, ibre Aftien nebst Gewinnanteil- und Erneuerungescheinen zum Umtausch bei der Gesellsbatt oder einer der nach- benanuten Stellen einzureichen.

Die Inhaber der Stammaktien erhalten auf je vier Stü>k bieherige Aktien zu Æ 1000 diei Stück neue Stammaktien zu je Fr. 5900 Au? weitere 500 Stüd> neue Stammaitien zu je Fr. 500 erhalten die Attionâre das Bezugereht, so daß auf diei neve Stammaktien eine weitere neue Stammaktie zu Fr. 500 pari be- zogen werden fann.

Zum Umtau\< sind die Aktien bis pätestens 17. Januar 1924 einzureichen und erlisdt mit dem gleichen Tage das Bezugsrecht für die neue Akti,

Die nicht zum Umtausch eingereichten alten Stammaktien werden na< dem 25, April 1924 jür kra\tios erkläit Die an Stelle der für frattlos erklärten Aktien auszugebenten neuen Attien werden jür Rechnung der Beteiligten nah den geseylihen Vor!'chriften ve1wertet und der Er1ós den Beteiligten zur Vertügung ge- stelit. Die nicht bezogenen neuen Aktien werden na< Weisung des Aufsichtsrats ür Rechnung der Gesellsha}t verwertet

Der Umtausch der alten Aktien und der Bezug der neuen Aktien ge)\chieht: rei der Gesellichaft selbst in St. Jnabert ‘Saargebiet) und Biebermühle (Pfalz) sowie bei: J. Drevfue & Co. (Bankhaus) und bei der Saarhandelsbank A. -G., Saarbrü>ken.

St. Jugbert, den 21. Dezember 1923.

Vilanz per 30. September 1921.

r92916] x In dey Anffichtsrat unserer Geseli- schaît wurde gewählt Vent Großkau'many Valentin Schuitheiß 1n Kulmbach Hero-Coirierven A.-G. Kuimbach : Kulmbach.

Der Vorstand.

[B eutsche K'einmotoren- & Fahrzeugwerke Akt. Ges, Potsdam.

Auffsichtsratsöbeschluf. Sämtliche Aktien (N1n. 1—50 000) sind bis )pâtestens 1. 2. 1924 bei der Ge)ell- 1chattsfasse Potsdam, Neue Königstraße 49, zweds Abstempelung und Zut)ammen!legung einzutenden gem. Beichluß der a o. G-V v. 26. 11 1923. Etwa no<h im Umlau?! befindlide Interims\cheine über Aktien zweiter Emission 1923 sind bis spätestens l. 2. 1924 zwe>s Um!au)ches in Aktien bei der Geselliha1tsfasse (f. o.) einzureicen, anderentalls ihre Ungültigkeit erflärt wind. Potsdam, 21. Dezember 1923.

Der Vorstand.

Büchner. v Braucit\<. Der Vorsitß:nde des Ausfichtêrats: Paul Schwarz.

6. Erwerbs- und Wirtschafts- genofsenschaften.

919241 VBerichtigie Liquidationsbilanz.

Effektenkonto: Atlien . .| 3744 000 3 744 (100

427 800 3 316 200

3 744 000

Mitgliederguthaben , « . Liquidationèmasse . « « «

Berlin, den 1. 12. 1923,

Berliner Fisch-Kleinhandel-Genossenschaft Eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Hastpflicht in Liquidation. Alex Hein. GeorgNRNRadetde.

[91566]

h

1559 775

1 5425

3 87715:

Debet. An Debitoren …. Effektenkonto e Kassenbestand

300 1735 1217

624 3 877/53 Am 1. Oktober 1920 zählt die Ge- nossenshaft 15 Mitglieder, Zugang im Jahre 1920 21 Mitglieder, Abgang im Jahre 1920/21 Mitglieder. Die Ges nossen\haft zählt am 1. Oftober 1921 15 Mitglieder. Die Haftsumme beträgt 15 X 100 = 1500 M.

Pritzwalk, den 1. Oftober 1921. Vereinigung Weftbrandenburgischer Spiritus-Jnteressenten, e. G. m, b, H,

j zu Pritzwaik. : Der Vorftand. Julius Krül1. Dr Gust. Schraube. Albert Fleischer.

Kredit. Per Gescbäfteanteilkonio « . « NRe'ervefondskonto. . .. Spezialretervefondókonto . e Vebaez|<uß. „.

77 76

7. Niederlafsung 1. vonNRechtsanwälten.

(92577 |

Wurtt. Amtsgericht Göppingen.

In die Liste der beim Amtegericht Göppingen zugelassenen Recbtéannälte ift beute eingetragen worden der Gerichts- assessor Dr. iur Albert Steiner von Göppingen. Derselbe hat seinen Wohnsiy in Göppingen genommen.

Den 21. Dezember 1923.

Amtég richtösrat Doderer.

[92578]

Der Name des Rechtsanwalts Dr Walter Otto Fallenstein ist in der Liste der bei dem Land- und dem Amitegericht Biemen zugelassenen Rechtäanwälte au] jeinen Antrag ge ös<t worden.

Bremen, den 14 Dezember 1923.

Der Präsident des Landgerichts.

10. Verschiedene

Bekanntmachungen. |

(89285) : Dur<h Beschluß der Gesellshafterver- jammlung vom 17. X11 1923 wird die Ge- sellid‘a't aufgeiöft. Die Gläubiger der Ge'ellichaft werden aufgefordert, sich bei dem Liquidator Herrn Kausmann Carl Schunkert in-Kärlich bei Koblenz, zu melden. VBims- Union G. m. b. H. in Weistenthurm i

[90530] Die Firma Kutsche & Braun G. m. b. H in Chemniy ist autgelöst Die Liquidatoren fordern biermit die Gläubiger der Firma

aut, si< zu melden. Knische & Braun G. m. b. H.

[92486] j

Von der D. cec!îon der Disconto-Gesell.

iha1t und der Drestner Bank, hier, 1st

der Antrag gestellt worden, :

A 15000000 neue Stammaktien der Eisen - und Stahlwerk Hoes< Aktiengesellschaft in Dortmund, Nr. 68 335—83 334 zu je M 1000,

zum Böuenhandel an der hiesigen Bör)e

zuzulassen.

Berlin, den 22. Dezember 1923.

Zulassungestelle an der Börse zu Berlin.

Kopeptyv.

[92481] Bekanntmachung. Die Darm tädter- und National- bank K. a. A. hierselbst hat bei uns den Antrag gestellt nom. 4 45000000 junge Aktien der Carl Böditer & Co. Kom- manditgesellschaft auf Aktien in Hamburg (45 000 Stück zu je 1090 .4 Nr. 30 001—75 000) zum Handel und zur Notiz an der hiesigen Börfe zuzulassen Bremen, den 22 Dezember 1923. Die Sachverständigenkommijsion der Fondsbörse. Q. A.: I. Nöjing.

92167] :

Von der Dreôêdner Bank în Dresden

ist der Antrag gestellt worden, ä

nom. H 7000 000 Stammaktien, 7000 Stü über je M 1000 Nr. 3662— 10 651, der Aktieugeiell- schast für Glasfabrifkation vorm. Gebrüder Hoffmann in Berns- dorf O. L. |

zum Handel und zur Notierung an der

hiesigen Börse zuzulassen.

Dresden, den 19, Dezember 1923.

Die Zulassungsstelle der Börse

zu Dresden. Julius Heller, Vorsibßender.

[92174] : |

Von dém Bankhause Bassenge & Fritsche

in Dredoden ift der Antrag gestelit worden,

nom. 4 41700 000 Aktien der Chemischen Fabrik Helfenberg A.-G. “orm. Eugen Dieterich in Helfenberg bei Dresden, 41 700Stüd über je 4 1000 Nr 6301 18 000,

zum Handel und zur Notiz an der Börje

zu Diedoden zuzulassen.

Dresden, den 21. Dezember 1923.

Die Zulassungsstelle der Börse

¿zu Dresden. Julius Heller, Vorfivender.

[92482]

Von dem Bankhause Gebr. Arnhold in

Dreèden ist der Antrag gestellt worden,

nom. 11,5 Millionen neue Stammaktien zu je 16000 4 Nr. 8501—20 000 der Triptis- S nacjenscast in Triptis-

hür. zum Handel und zur Notiz an der Börse zu Dresden zuzulassen. Die Zulassungsstelle der Börse ¿n Dresden. Julius Heller:

[92483]

Von dem Bankhause Gebr. Arnhold

in Dreèden ist der Antrag gestellt worden,

nom. 4 4 400 000 neue auf den Jnhaber lautende Stammaktien der Aktienbrauerei Fürth vorm. Gebr. Grüner in Fürth, Nr. 3601 bis 8000 à M 1000,

zum Handel und zur Notiz an der

Böôrte zu Dresden zuzulassen.

Die Zulassungsstelle der Börse

zu Dresden. Julius Heller.

[92484] Bekanntmachung. Von der Deut'chen Ve1einsbank und der Firma M. Hobenemser, F1ankfurt a. M.,

ÁM 49 0 0 000 Inhaberstammaklien der M. Melliand, Chemiscbe Fabrik, Aktienge1elli<ha|t in Mannheim, 34 000 Stü zu fe .# 1000 Nr | bis 8500 und Ut. A N1. 8501 bis 34 000 sowie 1500 St1ü> zu je „Á 10000 vit. B Nr. 1—1500 mit Gewinnberechtigung für das Geschä1ts- jahr 1923, :

zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden.

Franksurt a. M., 21. Dezember 1923.

Die Kommission für Zulassung von Wertpapieren an der Börfe zu Fraukfurt a. M.

92485] i Von der Rheinischen Hypothekenbank in Mannbeim ist der Antrag gestellt worden, „M 33 000 000 vollbezahlte Aitien der Rheinischen Hypothekenbank in Mannheim, 417 Stuck zu 4 1200 Serie 11 Nr. 45 001/2 bis 45833/4 mit Gewinnanteil ab 1. Ja- nuar 1918, 10833 Stück zu 4 1:00 Serie L1 Nr 45 835/6 bis 67 499/500 mit! Gewinnanteil ab 1, März 1923 8125 Stück zu A 2400 Serie 1U Nr. 67501 bis 75625 mit Gewinn- anteil ab 1. Juli 1923, zum Handel und zur Notierung an der A Börse zuzulassen. ulassungsstelle für Wertpapiere an der Börse zu Mannheim,

92415) Bekanntmachung. Die „„Trilogie““ Vermögensver- waltungsögesellschaft mit beschränkter Hafiung zu Berlin ist aufgelöst. Die Gläubiger der Ge|ellschaft werden auf- gefordert, sih zu melden. Verlin, den 22. Dezember 1923. Der Liquidator der e-Trilogie‘’ Vermögen&verwaltungs-

ift bei uns der Antrag au? Zulassung von |-

r916143 Ein!adung zu der am den 16. Januar 1924, a 5 Uhr, im Casino zu Do1tmund R stiaße 18, stattfindenden außerord, lizc;en Hauptversammlung. Tagesordaung: 1. Bericht über die Lage dee Vere; 2. Beiclußtafsung über die Höhe den Zeitpunkt der tür den Nest Geichäftejahrs zu erhebenden ( a, Habu: ver Metähen . Festseßung der Gebühren Geschä!tsjahr 1924/25. für der A

Mittw,

N

4. Aenderung des $ 2 Abs. 2 führungsbestimmungen zu den h einéjaßungen.

5, Verichiedenes.

Es wird um möglist zahlreide g

teiligung gebeten. Die Verneter

Vereinsmitgliedern und diejenigen H

die niht berechtigt sind, ihre Firma al,

zu zeidnen, werden gebeten, \ih mit weis zu veriehen ;

Dortmund, den 20. Dezember [g

Dainpfkessel-Ueberwachungs. Vey

Dortmund. Der Vorsitzende: M eyer,

(88658] O - Intolge Umwandlung in eine A. die Breslauer Messe G. m. b H in dation getreten. Gläuviger der (B, m, h wollen ihre Forderungen anme!d.n. Breslau, den 15. Dezember 1923,

(92166) Bekanntmachung.

Die „Confidentia““ Gesellschafi Verwertung von Mobiliarvermö mit bej<ränkter Haftung zu Vers ist augelöst. Die Gläubiger ter ( rellschaft werden aufge)ordert, fich zu med Berlin, den 21. Dezember 1923 Der Liquidator der „Confiden Gesellschast zur Verwertung Mobiliarvermögen mit beschrän}

Hastung: .

Ernst Treske.

(78148) ; 4 Die Gesellschait mit bes) änkter Ha in Firma Paul Kotte Gesellschast beschränkter Haftung in Seijers b Sorau i. Scles ist durch Getellj(haj beschluß aufgelöst worden Ich fordere Gläubiger der Getellschaft hieidur 4 sich bei der Gejellschait zu melden, Seifersdorf, den 29..Oftober 1924 Paul Kotte Gesellschaft mit beschräntter Haju in Liquidation. Der Liquidator: Paul Koiti

[87532] Die Honos Musikwaren und Ey ma!\chinen-Fab1ik G. im. bk H. ist aufzl Die Gläubiger der Gesellicha)t werden gefordert, sich bei ihrer Nechtenachtolze der Honos- Werke Attiengeiel)<an Vis waren und Sp1echma)chinen e Fabri! melden. Berlin, den 4. Dezember 1} Die Liquidatoren der Honos Musitwaren und Spre maschinen-Fabrik G. im, b. H, in Liquidation.

Die Firma i: Contineutai: Deiwerïe ist am 5 Oftober 1923 in Liquida getreten. Die Gläubiger werden | gefordert, sich bei derselben zu melden Leipzig, den 9 Oktober 1923. Dr. M. Schirmer, Liquidator,

[92487]

[708

Vekanntimachuug. Der bisherige stellv. Vorsitzende Ln rat Mohr if zum Vorfitgendven Vorstands der Landesversicherungtal| Schleewig-Hol stein bestellt worden. Kiel, den 21. Dezember 1923. Der Vorstand der Landesv: r icherungsansil Schleswig-Holstein,

(92462]

Die „„Matrona“‘‘ Gesellschast Verwaltung von beweglichem mit beschränkter Haftung zu ift aungelöst. Die Giäubiger de sellschait werden au!gefoidert, sich zu mt?

Berlin, den 22. Dezemver 1923.

Der Liquidatcor der e-Matrona“’ Gejellschaft zur ® waltung von beweglichem mit beschränkter Hastung zu Vet

Oskar Wölsert.

(92488) Bekanntmachung-

Die Philea Verlagsgesell<af b. H., Braunschweig, 11 aufs Die Gläubiger der Gesellscha! ! aufgetordert sih bei ihr zu melde

Braunschweig, den 22. Dezembel : Der Liquidator der Philea Verl gesellschaft m. b. H., Braunschw

Schmidt

89894] Bekanntmachung.“ i Die Emil Adler & Co. Mal f\abuifk m. b. H. ijt auz Ln y biger E ‘werdey. ause ih bei ihr zu melde. Vertin W. 10, ¡Hohenzollern den 12. Vezem 925 Der Liquidator der Emil Adler & Maschinen|jabrik m. b. H. in 1 dation; Werner Stem

89554 ; U : Die Siman! 1. Artushof-Liht-* G. m. b. H, 2. Groß « Düsseldor! | gngungs - Palast Artuehof G. n und 3 Grundstüksverwertungs-Ge! i Unteibilk m. b. H., alle in ü sind aufgelöst. Die Gläubiger der L schaften werden aufgetordert, fich

Iden. pi Düsseldorf, Graf-Adolf-Straße 1

gesellschaft mit beschränkter Haftung;

Der Vorstand.

‘in Liqu., Chemnitz, Börnichsgasie 1.

Paul G. Chrzescinski.

10. Dezember 1923. ; Der Liquidator: Boekek

Nr. 294.

Der Jnhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus 1. dem Haudels-, 6. der Urheberrechtseintragsrolle sowie 7. über

unter dem Titel:

Erste Zentral-Handelsre zum Deutschen Nei

Berlin, Donnerstag. den 27 Dezember

E DAOT s T E R

L. dem Güterrechts-, Konlurse und 8. die Tarif: und Fahrplanbekanntmachungeu der

; gister-Beilage chSanzeiger und Preußischen StaatZSanzeiger

3. dem Vereins-, 4. dem Geuossenichafts-, 5, dem Musterregister. Eisenbahnen euthalteu find, erscheint in einem be¡onderen Blatú

Sentral-HandelSregister für das Deutsche Reich.

- Das Zentral - Xaudeioregtíter rür das © für Selbstabboler aud dur die Ges>äftsstelle des

stráße 32, bezogen werden

Bom „Sentral-Handelsregiicec für. das Deutiche

Hieidbs« und S taaróanzeigeré.

ide Neid fann our ale Lonan1aiten, in Lern

>W 48, Wilbeim-

Las Dentral-Lanteléreatirer rün das I eut!de iei prets beträgt monatli 2,10 Goldmark freibleibend.

< er!dein1 in der Yiegei taglich. Éinzeine

( Der Bezugla Nummern koîten 0,10 Go1dmark

Ynueioenbvre!i6 i! rer ) auw - iner 9 aeiraltenen Einbertezeile 1,50 Goldmart rreibleibent

E Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin

l, Handelsregister.

Alienburg, lhür.

unier Nr. 709 die off schaft in Firma Emil Kohlsdorf &

önlih

und der Betriebsleiter Kohlsdorf, sämtlich in Nußdorf Kohlsdor

selli<haft ausgeschlossen.

Ko oi]

92274] Ins Handelsregu|ter Abt. A ist heute die offene Handelsgesell- | t öhne {ait dem Siß 1n Rußdorf und weiter jol- endes eingetragen wozden: Die Gejell- haft hat am 1. Juli 1923 begonnen. Per- haftende Gesellschafter sind der Sitrumpffabrikant Emil Julius Koh16- ._ dorf, der Geschäftsführer Paul Robert

Eric Eri

ist von der Vertretuna der Ge-

Altenburg. am -15. Dezember 1923.

„Thüringisches Amtsgericht.

“Angermünde.

“das ‘Erlóschen der Firma Mah{werke Gebr,

““Meticher, eingetragen.

Angermünde, 19. Dezember 1923 Amtsgericht.

Arnsberg. G ' [ Ju unser Handelsregister A if eingeiragen: :

lr 231 die offene Hamdelegelelis aft eb Zu erg. Per- OOE hafiende Gesell {after sind oer (eßger Karl . Niedermüller und der

Gebrüder Niedermuüller zu Arns

ex Marx Niedermüller, bei Arns P Die Gesellschaft hat am ¿ember 1923 begonnen Nr. 232 die offene Handelsgese Vlome & Horn zu Sundern. haftende’ Gesellschafter sind der

“nton Horn und der Käufmann Johannes

Bcome, beide zu Sundern. Die

schaft

b hat-am-10. Dezember 1923 begonnen:

JIù- das Handelöregister A193 ist: heute Ai ersten Ge) Gg ögrern lind „bestellt: Angermünder. etscher, Inh: Mar

.

92276) heute

de zu

1 De- | Pass

Uschaft

aufmann | Be

esell

rnbberg, den 15. Dezember 1923.

Amtsgericht.

Arolsen. N i “In das Handelsregister eikgetragen worden:

[92277] ist folgendes

1, Zu Nr. 89 Firma Feist & Dörre in

Arolsen: Der“ Kaufmann

schafter Gu alleiniger gohader der i po Afliengesellschaf cntrale lengelell|<haft ur< Besch vom 12.

Firma.

an Carl Feist: h (nis der Gesellshaft ausgeschieden. Die ist damit aufgelöt. Der bisherige Gesell-

tav Dörre in Arolsen

e it

Walde>kshe Samen- in Arolsen: luß der Generalversammlun zember 1923 ift die Gesell-

{oft aufgeTóit ‘ind aum Liguidator. Kauf»

mann Erwin Häfèmann in Arolsen 3 Zu Nr. 10 Berger .&

bérsamm

bestellt, 73 Bu N Quadt Ak oselkbaft in Arolsen: n der Ge

ung vom 16.- Oktober 1923 (t:

tien- neral-

die Grhöhüung des . Grundkapitals um 30.900 000 6 A MNen Die- Erhöhung

i durchgeführt. G'e‘hzeitig ist &

9 oer

Sabungen hinsichtlich des-- Gegenstandes des Unternehmens und $ 3 dahin geändert

daß das

Grundkapital - nominal 50 000

000

Mark beträgt und in 5000 Inhaberaktien dum Nennbeträge von je 10000 Æ ein- gtelt ist. Gecenstand des Unternehmens

ist

haft

mühle in _lreide, Mehl und sonstigen landwirt

ft "ervor Betrieb der von der. [

: Gesell» | @ erworbenen Walde>schen Kunst- lsen und der Handel ‘mit Ge-

\chaft-

wen Erzeugnissen sowie Kunstdünger. - A8 nit einoetragen wird zu 3 noch

beroffentliht: Auf. die Grundk erhöhung werden auf Kosten der haft unter Ausschluß des geseßliche ereits der ( erehtigung “am Gewinn des lau Geschäftsjahres 30 900 000 4 Jn

oftien zum Kurse von 1 000 000" Pr

itals-

a n Be-

ktionäre mit Gewinn-

fenden aber- ozent

egeben an ein“ Konsortium, das aus dem

u sichtsrat und dessen Führung Generaldirektor

orstand E und

inri

ingerhut in Vohwinkel hat. Dieser ha

in Namen des ernommen. Amtsgericht Arolsen.

Ascliaffenburg. 1. „Bayerische Wereinsbank in Aschaffenburg, - ünchén:

bom 17,

(Ge tau oder - Kündigung von Mtien) des Statuts geändert,

«Joseph ‘Kann Kleiderfabrik“

Aschaffenburg: utg: Dem Holland in AlGaffenbuea wrefura in der Art erteilt, daß dersel petigt. ist, gemeinsam mit einem : Uen .die Firma zu vertreten. | affenburg, 19, Dezember 192 Amtsgeriht Registergericht.

Kaufmann

astung

Belluß der Generalversamm- 9 , September 1923 wurden $ châftskreis der Bank) und $ 3 Abs. 11 Stamm-

onsortiums alle Aktien

[92278]

iliale upt-

in Kar

ist Gesamt-

be be- Pro-

A

4Jämtlich

| Rebesgrün. Die Gesellschaft beginnt am

2 NENAtiGag, r

[ nta al O : usses vom 4. 9, 1923 inzwi um |1 120 00 009 M erhöht auf 1 Milliarde

Auerbach, Vogtl. [922794 auf Blatt 924 Cingetaggen worden: Firma C. Herm. Pilz; Gesellschaft mit beschränkter stung in Auer- bah i. V. Der Gesellschaftsvertrag ist am 14 November 1923 abaascblolen worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von

rdinen und enes en Artikeln der Sonate Die cielishaf ist be- rehtigt, gleichartige oder - ähnliche Unter- nehmungen zu erwerben, sih an solchen Wu beteiligen oder mit ihnen zu vet- h<melzen, Zweigniederlassungen im Jn- und Ausland zu errichten und eit ihr Geschäftsbetrieb erforderlih macht, rundstüde und Betriebsanlagen- zu- er- werben und zu -exrihten Das Stamm- kapital betragt se<s Millionen - Mork. a) -Der -Fabrikbesiter Carl Hècmann b) der Fabrikant Einst Hermann der Fobrikant Albert. Georg.

lz;

C ilz, ür sih allein berechtigt ist die Gesell- haft re<tsverv:noli< zu vertreten. Von pâter ernannten Geschäftsführern „sind ledo< stets nur zwei gemeinsam oder je einer gemeinsam mit einem Prokuristen zur Vertretung der Gesellschaft befugt. Weiter wird bekanntgegeben: Der Ge- sellschafter Carl Hermann Pilz bringt in die. Gesellsaft eia die von ihm unter der Firma C. Herm. Pilz betriebene Gar- dinenfabrik mit sämtlihen Aktiven und alsiver. na< dem Stand der Bilanz vom 1. Januar 1923. Die Gesellschafter Ernst Hermann Pilz und Albert Georg ilz haben ihrerseits re<tsverbindli<e

arforderungen an die F irma G, Herm.

N Fa drit e dieselben als Einlagen einbringen. Zu den eéingebrahten Werten des Gefell- schafters Cari Hermann Pilz gehören weiter die auf Blatt 1667 1243, 1731, 1930 552, 1154 und 1175 des Grundbuchs für Auerbach eingetragenen Flurstüe Nr 485a, 487a, 487b, 487. 1281, 572, 485 und 486 des Fsurbuchs für” Auerba<h Alle Bekanntmachungen der Gesellschaft, die nah dem Geseß in öffentlichen Blättern M ergehen haben. erfolgen ‘im Deutschen Reichsanzeiger. -

Weiter ist heute im hiesigen Handels- register eingetraoen wörden: i

._ Auf Blatt 925 die Firma Gebr. Strobel 1n . Auerbah ‘1: V. Gesell- chafter sind: a) der Kaufmann Karl {fred Ströbel- in Auerbach i. V., b): der Kaufmann Paul Walter Strobel in

1.--Januar 1924.“ (Andeaebener Geschäfts- jd: Fabrikation -.von- Wäsche.- Wa che» tiereien sowie Handel mit solchen Er- e und verwandten “- Artikeln.) ine Zweigniederlassung ist in Rebesgcün errihtet worden. '

:Auf Blatt 926 die Firma Gebr. Strobel in Nebesgrün, Zweignieder- lassung der in Auerbach unter der On Firma bestehenden ats assung.

sellschafter sind: a) der Kaufmann Karl “Alfred Strobel in Auerbach, b) der aufmann Paul Walter Strobel in Nebesgrün. Die Zweigniederlassung wird unter dem 1. Januar 1924 errichtet. Sächs. Amtsgeriht Auerbach,

‘den 20. Dezember 1923.

Augsburg. | / [92280] Handelsregistereinträge. i 1. Firma „Bayerishe Warenvermitt- lung landwirtschaftliher Genossenschaften, Aktiengesellschaft, Zweigniederlassung Augsburg“ in Augsburg Bau tnieder- lassung München). Der Gesellschafts- vertrag ist am 17. 1 1923 abgeschlossen und .am 4. September 1923 nah Maß- abe des eingereichten Protokolls geändert. genstand des Unternehmens ist: 1. der Betrieb von Gro ante lge satten und Unternehmungen aller Art, 2; die Be- ¡Qs und der Absag landwirtschaftl. Gebrauchsgegenstände und Einrichtunge insbesondere . S uttermittel, Kohlen und Maschinen, elektrische An- lagen, 3. der Auffkauf, die Lagerung und i landwirt|chaftliher Erzeug- ne eder Art. Grundkapital ; 500 000 000 ark, eingeteilt in 50000 auf den Namen und je 10 000 Æ lautende, zum Nennbetrag auszugebende Aktien. as Grund Be-

Mark und ist eingeteilt in 50 000 Vor- Wten “von je 10-000 | Æ, 25000. ammaktien ‘von ‘je 2000/4 und 90 000

Stammaktièn von je 5000 A. Die: Vor-

m hiesigen“ Handelsregister ist E ie

ilz,

in -Auerbah, von --denen- ein jeder +

000-4, wescbe-4-

1244, | g

| nomierat

le FSCUgapen).

aftien auf Inhaber. Zwei Borstandsmit- lieder oder eines mit einem Prokuristen ind Rue Vorstands- mitglieder: ommerzienrat Clemens Löwene>, Dr. Josef Haselberger, Bopp, Landesöklonomierat Ludwig egg, Adolf 1egol, Alois Geßter, Weis, sämtliche Direktoren der rischen Zentraldarlehenskasse,

Dohen- rana Jaye-

einge- fliht in ünchen, Oekonom erat

Jo e Schmid. Landwirt, in Sonderham. er Vorstand bestcht aus bis zu act

Mitgliedern, die von der Generalversammi- lung auf Vorschlag des Aufsichtsrats ge- wahlt werden. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft eins{l. der Berufungen der Generälversammlungen erfolgen im R Nes Genossenschaftsblatt, der Ver- bandsfundgabe des Bayerischen Landes- verbandes landwirtschaftlicher - Genossen- fadften und der Bäyerischen - Zentral- -darlehensfasse und im. Deut)chen - Reichs- dee. :Die- “Gründer, “welche ‘ll Aktien übernommen haben sind: 1. die ‘Bayerische voferidesi mit bel ein»

Lastpi Senollen ien mit beschränkter

getragene Genossenschaft mit beschränkter Hafwfl t- mit dem Siß in München, der ea enteran Engélthal, eingetragene Genosjenshoft mit un- beschränkter Haftpflicht mit den. Sig 1n Engelthal, 3 der Kirchhèimer Darleheits- kassenverein „eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftp licht mit ‘dem Siß in Landshut, 5. der Elen verein Laufach, eingetragene Genofsfen-

dem in Laufáah (Unterfranken),

6 der Dorlehensta enverein Per

eingetra n nossenschaft mit cänkter « ht

une

aba (Usiterffänken), 7. der Ramspauer Darlehenskafsenverein, eingetracene - Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Siß in Namspau ( erpfalz, 3. der Darlchenskassenvere:n -UÜffing- Schöffau, fingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter oflicht mit dem Sit in Uffing.. Die ichtsrats sind: 1 Oekonomierat Paul ausinger in - Landshut, 2, Kirchenrat ; Pfarrer in Michelau; 3. Oekfonomierat Wolfgang Bauernfeind in L C, Pf Tee une

in Laufach, 5. Pfarrer Jsidor Ko R Uffing, 6. Domänendirektor Karl

(artin Kreß,

reiherr v. .Vfetten in Ramspau, d. Oekonomierat Karl Seik in Rhodt i. d. Pfalz, 9. Bürgerme.\ster Johann S. in__ Maibah, 10 Oberlehrer Johaines Kern ‘in Cngelthal, 11, Deko- Ulrih Mayr in rgau D An - 1. Meiler, Frik, __ Löhner, Georg, 3. «Kolb, Heinrich, 4. Müller, Christian, alle in Augsburg, ist für die Augsburger Zweigniederlassung je Gesamtprokura mit einem Vorstands- mitglied oder cinem andéren Prokuristen erteilt. L

2. bei „L. .Vanoni Nac“f. Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ Siß Augs- burg: Firma heißt nun: „Bauhandels- Gesellschaft mit beschränkter Haftung“. Siß ist na Len verlegt.

3, bei „Torf, Brennholz & Hütten- pu en gros Nobert Bellmann Augs- urg D 144/1“, Siß Augsburg: Siß ist nad, Nördlingen verlegt. s ;

4. bei „Aktienbrauerei Augsburg", Siß Augsburg: Fn der Gen.-Versammlg. vom 6, 12. 1923 wurde die Erhöhung des Grundkapitais um 1000000 M hbe- lossen. Die Erhöhung ist durchgeführt.

as Grundkapital beirägt nun 13 4100 000 Mark, eingeteilt in 13400 Jnhaber- aktien zu je 1000 Æ, und zwar 13 000 Stammaktien und 400 Borzugsaktien Ausgabekurs für die 1000 neuen Stamm- aktien: 100 %.

9, bei „J. C. Develey Aktiengesellschaft Ditale Augsburg vorm. Ae Hohen- eitner“, Zwei f ebertaluag in Augsburg (Linie rlassung in agen): n der n.-Versammlg. vone 13. 8, 1923 wurde - die Er öhung. des Grundkapitals um 67 600 000 # beschlossen. Die Er- höhung ist durchgeführt. Das Grund- kapital beträgt nun 101 400 000 Æ und ist. eingeteilt in 96 000 Junhaberstamm- aktien zu je 1000 4 und 360 Namens- vorzugsafktien zu je 15000 4. Ausgabe- furs für die 64 000 neuen Stammaktien: e 1000 % und 240 neuen Vorzugsaktien le 1000 %. i ; . 6, bei „Meitinger Sauerstoff-Aktiën- Via t“, Sih * Meitingen: Seidl, iktor, 1st nicht mehr Vorstand. Neuër

zugsaktien lauten auf Namen, die Stanm- ! A

Vorstand ist: Zwa, August, Direktor, ugsburg. ;

Josef | lich

ichen oder einem stellvertretenden Vor- B

schaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit | G

wflihtm „Siß in.

itglieder des ersten Auf-.

n 9, Jbscher in Kirchheim, 7. Gutsbesißer Marx | F

Neich“ werden heute die Nen.

bei der Geichäft8itelle eingegangen iein

7, bei „Lech-Glektrizitätswerke Aktien- L E Siß Augöburg: An 1 Alfons Baarfuß, 2. August Büsenberg ist je Gesamtprokura mit einem ordent-

standsmitglied erteilt

8. Firma „C. H. Rieth", Siß Augs- burg, erloschen :

9. bei „Makog. C A O S t escsGalt Georg Hothum“ pen Gumpenweiler b. Langennéufnah: Gesellschaft ohne Liqui- dation aufgelöst. Firma erloschen.

10. bei “Eau! von Stetten“, Siß Augs- burg: An Stelle der ausgeschiedenen bis- herigen Liquidatoren “wurde als neuer Liquidator bestellt: Frib von Stetten, rialien München. rtretungsbefugnis es Liquidators beendet. Firma exloschen

“Amtsgericht Augsbur 19: Dezember 023. Back

ang. - : “Im Handelsregister, Abt für - Gesell- Seele ‘wurde am 18. Dez 1923 ei der Firma F. A. Winter in Liqui-

[92281

dation tn Backnang, offene -Handelsgesell-"

schaft N TLEONt & Bankge]chäft, eingetragen: ie Firma wurde gelöscht. ___ Amtsgeriht Ba>nang.

; [92282] Bad Bramstedt, Holstein, In das hierselbst geführte Handels- register .B if unter Nr.- 12 eingetraaen: Sägewerk . Kaltenkirhen, Gesellschaft mit Lauer Haftung in Kaltenkirchen i ist _Er- nbetriebnahme eines Säge- ndel mit Holz und ver-

Yegenstand des Unternehmens rihtung und werks fowie

wandte Ie, Die Gesellschaft ist auch | $

beredtigt, ich an onderen ähnlichen Unter- ne T AnEEn „zu betejlioen. Das Stamm- fapital beträgt 100“Millionen Mark. Der GesellschaftEvertrag- ist am 24. August 1923 festgestellt. Die Gesellshaft ‘wird durch zwei Geschäftsführer und einen Pro- kuristen vertreten. Zu Geschäftsführern sind bestellt: Henry F. - Bornholdt, Bau- unternehmer, Kaltenkirhen, und In- enieur Bernhard Ahrens in Henstedt, reis Segeberg:

Bad Bramstedt, den 15. Dezeniber 1923.

Das Amtsgericht,

Bad Salzungen, [92283] Im Manbelarog! ter B 14 ¡vurde_ zur irma «Perzogi es Bad-Liebenstein, Thüringer-Wald, Aktiengesellschaft zu Stahlbad-L:ebenstein", heute eingetraaen: Laut. Aufsihtöratsbeshluß vom 30. No- vember 1923 ist der Kur- wid direktor F Franz Schmidt zu Bad Lieben- stein als. Vorstandsmitglied entlassen worden und seine Vertretungsbefugnis \3- mit erloschen. Bad Salzungen den 18. Dezember 1923. Thüringikches Amtsgericht. Abt. IL

Berlin, 1922871 _In unser Handelsregister Abteilung B ist folgendes N en worden: L am 13. Dezember 1923: Nr. 32974, Stahl:

! beton-Aktiengesellschaft. Sitz: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens: Die Het- tellung und der Vertrieb von Gegen- tänden jeder Art aus Stahlbeton und onstigen Materialien, insbesondere aus taterial, welches nah den Patenten des Professors Dr. Kleinlogel aus Darmstadt gefertigt ist. . Die Gefellschct befaßt sich ferner mit der Amvendung der dem Jn- enieur Mühle geshüßten Veïifahren sowie erner mit der ¿Forderung der Anwendung des Kleinlogels Verfahrens nah jeder Richtung. Zur Erreichung dieses Zwecks ist die Gejellschaft ermächtigt, sich an (du talien Unternehmungen jeder Art u beteiligen“ und alle damit im Zu- fammenbaia stehenden Geschäfte einzu- R Grundkapital: 330 000 000 M. Ttiengesellschaft. Der Gesell shaftsver- trag “it am 3. September 1923 fest- gestellt. A der Vorstand“ aus mehreren Perjonen, jo wird die Gesell- schaft dur< zwei Vorstandêmitglieder ver- treten. Zum Vorstand ist bestellt Kauf- mann Siegfried Wertheim, Char- lottenburg. . Alz E eingetragen wird noch. veröffentliht: Die Geschäfts- telle befindet sih Charlottenburg, Kant- traße. 50. 3 30 Inhaberaktien - über je 1000 000 A, die zum Nennbetrage ausgegeben werden. Die Berufung der Generalversammlung nzeige im Deutschen Reichs-

erfolgt S anzeiger. kanntmachungen : dèr Gesell- | ß

af erfolgen! nur dur< den Deutschen teichösanzeiger. Dèér Vorstand wird dur die! Generalversammlung bestellt. Die Gründer, welche alle Aktièn übernommea

haben, snd: L Jugenieur Wilbelm

Mühle aus Berlin+Trep e 2 Baumeister Heinr:< West pha l aus Berlin-Wilmersdorf 3. Ober- ingenieur Nichard Geilhausen aus erlin-Friedenau 4. Jngen-eur Alfred Nelles aus Berlin-Frices- denau, 9. Kaufmann Herbert Wer t- beim aus Berlin-Wilmer(6s- do h: Den ersten Aufsichtsrat bilden: 1 Piuofessor Dr-Jng. Adolf Kleins logel aus Darmstadt. 2. Incenieur August Küster aus Berlin-Fri1e- denau 3, Kaufmann Seorg S<roe- der aus Berlin Die mit der An- meldung der Gesellschaft eingereichten Schriftstücke inébesondere der rüfungs bericht des Vorstands und des Aufsibts- rats, können bei- dem Gericht - eingefehen werdeu. Nr, 26519. Süd-Film Aktien - Gesellschafi Zweiguieder- lassung Berlin. Dur< Gereralvers

tow

1j sammlungsbeshluß vom 12, Oktober 1923

ist $ 19 des Gesellschaftövertrags (Bezüge der Aufsichtsratsmitglieder) geändert. Nr. 29347 Schrottverkechr Aktien- gesellschaft. Gemäß dem bereits dur geführten Beschluß vom 31. August 1923 ist das Grundkapital um 89000 000 Æ „auf 120 000 000 Æ erhöht worden. Ferrer die von der neralversammlung am 31. August 1923 beschlossene Sätutngse änderung. Als nicht eingetragen wird noch veroffentlicht: Auf die Grundfap:tals- erhöhung werden ausgeceben auf Koster der Geiellsh#t mit Gewinnberetigung vom 1. April! 1923 ab- 8000 Jruhaber- stammaktien über je 10 000 A zum Kurse von 500 %. Hiervon sird 4000 “Aktier mit einer Frist von einêm - Monat zunt

———>

urse von 500 % zuzüglih Stezuèer deo bisherigen Aktionären zum vorzugärcijen Bezuge im Verhältnis 1: 1 anzub:etien Das bibherige zehrifahe Skimmret der

Bade- |

‘und sich

Das Grundkapital zerfällt in | Be

Borzugsaktien G Juf das 25 fache erhoht Das gesamte - Grundkapital zerfällt jet in 1500 Namensvorzugsaktien zu je 1000 Mark, 13500 Snbaberiiariauiiis au E 1000 4, 10 500 Jnhaverstammafktien z8 je 19 000 5.

Am 14. Dezember 1923 ift cingetragen worden: Nr, -32979. Papierhaus Germania Aktieugesellschaft. S:zt Verlin. Gegenstand des Unternehmens? Der Großhandei mit Papier und dessen Verarbeitung, die Uebernahme von Vere ttetungen sowie die Beteiligung an und die Errichtung von ahnlichen Untere nehmungen im Inlande und Auslande. Die Gesellschast Ut befugt, alle Geschäfte abzuschließen, die -den Gegenstand des Unternehmens unmittelbar oder mittelbar ¿u fördern geœigret sind, insbesondere zu diésem Zwecke Anlagen und Geschäfte jeder Art zu errichtèn, zu erwerben zu pachten, zu verpachten und zu- veräußern an anderen, ähnliche Zwecke ver- folgenden Unternehmungen in jeder zu- lässigen Form E beteiligen. Grunds fapital: 5500000 Mf. Aktiengesellschaft. Der Gesellschaftsvertrag ist am 8. Dea

mber 1923 festoestellt. Besteht der

orstand aus mehreren Personen, se wird die . Gesellschaft entweder durch zwei Vorstandsmitglieder zusammen wder durd ein Vorstandsmitglied- gemein- schaftli<h mit einem Prokuristen oder dur<h ein von dem Aufsichtsrat zur Alle:nvertretung ermächtigtes Vorstands» mitglied vertreten. Zu Vorstandêmit-

[iedern sind bestellt: 1. * Kaufmann Theodor Otto Berlin, 2. Kaufmann RudoF Noa>, Berlin, 3. Kaufmann Walter Schlegel, Berlin-Neu- kölln, Als nicht eingetragen wird noh veröffentl:<t: Die Gesckäfisstelle befindet i< in Berlin. Neue Königstraße 31/32,

as Grundkapital zerfällt in 200 June haberstammaftien und 50 Jnhabervorzugs- aktien über je 10 000 #. die zum Kurîe von 10 000 000 000 vom Hundert aus- egeben werden. Die Vorzugsaktien aben zebnfades Stimmrecht und erhalten vorweg eine Vergütung von se<s vom Hundert ihres Nennbetrags ohne Mit darauf, ob die Einzablung nur zum Tei oder voll erfolgt ist. A die Vorzugs- dividende von se<s Prozent auf d.e Vor. zugsaktien in einzelnen Gescäftêjabren nit oder ni<t vollständig bat gezablt werden fönnen, werden die daran feblenden Beträge aus den Gewinnen späterer Ges schäftsjahre vorweg nabgezahlt. Sodann erhalten sämtliche Aktien einen Gewinn- anteil bis zu vier vom Hundert ibres Nennbetrages, do sind die Vorzugsaktien ierbei nur mit drei Vierteilen ihres Nennbetrages anzure<nen. Bei der Lie qu’dation werden die Vorzugsaktien mit 150 vom Hundert ibres Nennbetrages vors wea ausaezahli, während der Rest unter Stammaktien uud Vorzugsaktien gleich-