1923 / 296 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

M L Wade N R Yas

z Ed ; L S N Vilanz per Zk, Dezember 1922.

B | : Û rundstüdkonto . 241 500|/— obilienkonto lephonanlagekonto bitorenfonto ouponftonto Pedhselkonto Effektenkonto onsakonto

[93372] Der A

besteht

zember

Buffet, Ha alt,

[93364] Märkisches Elektrizitätswerk A.-G, In - der außerordentlihen General- versammlung unserer Gesellshaft vom | = 19. Dezember 1923 ist der Direktor Herr | Grundstü> und Gebäude Gustav Bitter in Spandau in unseren | Maschinen u. Einrichtung| Aufsichtsrat gewählt worden Utensilien und Geräte . Berlin, den 21. Dezember 1923. Büroeinrihtung ._…. Märkisches Elektrizitätswerk A.-G. | Automobil u, Fuhrwerk Dr. Müller. Warrelmann. | Dru>ereieinrihtung . . [93430] Wä!chereieinrihtung . .

tefindées, Rhem G 1s slati E e denen ordentlihen Generalversamm- S S0 0 lung ift über folgende Bilanz und Gewinn- Geschäftseinrihtung

München U MLENE nung Beschluß gefaßt | Zweigniederlassung

Bélit „oe s Effekten .-. Beteiligung - Debitoren . wirr a d L Son ldeMuibaben A ommerz- u. Privatbank Berlin Warenvorräte . . » - Betriebsmaterialien « - Devisen . » « - 817 0900 | Aval 64 747 629 673 600 000 1 900 000 50 800 E 3 524 688 025 | An Generalunkosten

68 274 785 498 | ° R Oibungen -

[93310] Aftiva.

Bilauz der Schokolabenfabrik Wilhelm Erfurt, Kommanditgesellschaft auf Atti Erfurt Bilanz am 30. Juni 923,

19 600 000 -

[91324] : [93513] :

Von deu Magdeburger -Stadt- | Einladung zu eiuer außerordeutlichen anleihen sind zur planmäßigen Tilgung Generalversammlung unserer Aktionäre die nadbenannten Stü>e ausgelost und | quf Sonnabend, den 26. Januar werden den Inhabern hierdur< zur Rück- | 1924, Nachmittags 3 Uhr, im Hotek

I Tündigt : i ¿ 1a Bnas Zum 1. April 1924, urghof, Essen

Anle von 1913, Ux. Abteilung Beschaff Tage nns l dur E n c on , ° . etmaNlung von [4 ein Dur s Stü>te zu 2000 # Buchstabe B g es

böhung des Aktienkapitals oder Nr. 91335 336 349 415 er LE 904 Zusammenlegung des Aktienkapitals H, 64 « 14 L

trag des Nenn- 506 557 558 560 503 und Neuausgabe. “S eingereidte | aufgedru>ten Zinsenbetrags eingelöst wird, 632 766 767 768 798 799 943 944 987 < | wodur< zuglei die nur für einen Teil | 988 92021 022 042 054 095 196 201 dieser Ene Dein und m Is M 366 D 399 S bas niho 2 t ins\cheine| Stü>e zu 1000 Sen L rriGen g Nr. 92532 533 589 6156 654 674 679

ir 1. 7. 1924, 2. 1. und 1. 7. 1925 ihre r tigkeit verlieren. 680 706 741 764 773 774 794 813 817

Die Kapitalbeträge der gekündigten | 829 831 849 863 921 940 942 970 986 Schuldscheine e ERen Som 1, Suli | 93013 038 123 140 141 170 231 238 1925 ab nicht mehr verzinst und bei | 250 252 277 371 372 376 382 427 unserer Stadibauptkasse Effekten- |428 511 845 864 981 94003 084 abteilung —, Neues Rathaus, Kreuzs | 160 161 351 353 354 412 439 536 straße 8 I, Zimmer 160/62, sowie bei den |596 608 610 615 644 698 700

auf den Zinsscheinen angegebenen Ein-

löfungsstellen aus8gezahlt. j Dresden, am 1d. Dezember 1923. Der Rat zu Dresden, Finanzamt.

[92444] ; Sämtligße Schuldsheine der 4 % Dresdner Stadtanleihe vom Jahre 1913 werden hiermit in Gemäßheit von 8 8 der für diese Anleihe geltenden Be-

1. Jul zur Rückzahlung für den

[93409] s Zerbster Stadtanleihen.

Für -dizienigen Stücke der zum 1. Ja- nuar 1924 gekündigten Schuldverschrei: bungen - der 33 % Zerbster Stadtanleihe von 1893 und 1905 sowie der 4 9% desgl.

Jobre 1909, weldhe mit Zinsbogen E euerungss{einen bis zum 15. Fe- druar 1924 in unserer Stadthauptkasse

zur Sintöfung vorgelegt werden, wird der

Konimanditaktienkapitalkto. Einlage der pers. haftenden Gesel. L, Reservefondskonto . . .. Talonsteuerrüdctlagekonto . Kreditorenkonto . Akzeptekonto ... Effettenkonto . Delkrederekonto Gewinn- u. Verlustkonto: Gewinn im Sahre 1922

100 000 000

120 000 971 000

90 000

629 287 236 10 000 000 38/908 250 5 775 000

155 939): 7 067 422 19 772 265 22 306 6845 807 018 170/34 807 018 170 Gewinn- unb Verlustkonto ver 31. Dezember 1922,

3 723 388 -86 238 749|—} Gewinnvortrag « « » .. ó 775 000|— f Uebers<uß aus: Effektenkonto e E Devisen-, Sorten- u, Coup.-Konto ae E ois E

insenkonto. . « o 6.

Pasfiva.

3 000 000|— 22 000 000|— 5 064 624/82 590 000|—

. | 274 427 216/48 2 239 293 082|— 305 243 097/45 150 000 000|— 30 000 000|— 23 608/80

200 000/—

90 000 000/—

Kapitalkonto Aktiengrundkapital Reservefonds . . Hypotheken Bank ooo Akzepte Kreditoren . « Steuerrüd>lage Delkredere . . Dividendenrüftan Wohlfahrtskonto . « Avalkonto Gewinn - und Verlust- konto: Vortrag aus 1922 , . 188 740,— Neingewinn 1922/23 275 701 424,02

gw ntdireftor, o it mannröhxren-A.-G., Gall, Kaufmann, Paane Vorstands üsseldorf ; Heinri Trier; Or. Lorenz Hey, Iuslizrat, Wts Oliver Zaeger Generaldirektor, Fries Max Ladner, Kaufmann, Trier; Wilke WRioe atn : merzienrat, i Adolf agne Weinguts- und Vers werksbesiper, úloß Saarfels b. Serrfh d 0

1 774.057 653

1. Juli 1925 mit der Maßgabe auf- gekündigt, daß der am 2. 1. 1924 fällig werdende Zinsschein zur GORN en Ab- gelung der weiteren Zinstermine bis n 1. 7. 1925 mit dem Vierfachen des thm

1:44:14 T

Ô

Wvs

dertmillionenfai Später

wers vergütet. <uldvershreibungen werden nur no zum Nennwert eingelöst. Zerbft, den 22. Dezember 1923, Der Magistrat.

v

1924 bei einem ; d

Gesellschaftskasse oder esen tien Articd Gesells

Essen zu hinterkegen.

Deutsche Papier-Handelsgesellschaft Ferrig tve rier), den 29. c 4 em D

S f <t8rats y S fi Saarfels A.:G.,

m

Der Vorfsiveude des i Sekt Serrig (Saar Ln 4 E tg De vei d eat,

I [193497] | H Aktienpapiersabrik Regensburg, Alling.

Die Hexren. Aktionäre unserer Gesell, {aft werden hiermit zu der am 23, Ja; nuar 1924, Nachmittags 4} Uhr, in unserem Büro in r \stattfinLendén Generalversammlung höfl. eingelaber;

1. Vorlage bes Sahresberihts, der B

. Vorlage des Jahresberichts, der Bilan

und des Gewinn- und Verlustkont 1922/23, 9, Gewinrwverteilung yro 1922/23, 3. Entlastung dês . Aufsichisràis und Vorstands pro 1922/23. '

Die Po und "Hinterlegung dey Aktien kann erfolgen bei

der Bayerischen Vereinsbank, München,

der Süddeutshen Diskonto-Gesellshaft:

Mannheim, 788 814 106 der Diskonkv-Gesellschaft, Filiale Wild a

bad,

E der fins Stahl & Federer, - A.-G,

169 050 Filiale Navensburg, 8

470 897 566 der Bayerischen Vereinsbank, Filialt 3984 119 107

Regensburg, - sire<unun geg uns

Die Aktien find beo F. l be

377 685 888 1 000 675 900 500

677 634 824 3 633 535 16 408 538

20 215 280 2 023 681 025 70 201 300 95 170 220 | 8. . . , s - - 90 000 000 j

13395 731 793 Gewinn- und Verlustre{bnung am 30.

. [1554 452 538/39] Per Waren 2 244 422 930/95 414 268 968/54 |

, « « |_275 701 424/02 | | A 12 244 422 930/95 4 |2 244 422 930/95

Der Geschäftsinhaber: Wilhelm Erfurt. Es wurde beshlossen, eine Dividende nicht zu fd hi |

[93352] i Die ordentliche Generalversammlung vom 16. November 1923 der Berliner Allgemeinen Creditbank Aktiengesellschaft früher Ländlicher Spar- und Vorschußverein für Röhrsdorf und Umgebung Aktiengesellschaft hat die nachfolgende Vilanz sowie die Gewinn- und Verlustre<nung per 31. Dezember 1922 genehmigt.

Passiva.

f Aktiva. , Bilanz per 31. Dezember 1922, s

N e 744 047 150 000|— 24 637 4 492 920 1538 313 ; 74á0 992

2 226 817 27.490)

144 387 200 31 4 678 403 Soll. Gewinn- unv Verlustre<nung per 31. Dezember 1922, Saben.

4 678 403 H. V: 4 i 48 083 207. 899/72 126 212 : 96 149 127 1 950/90} Kursgewinn é $0901 27 490/41} Tranfitorishße Posien . . 959 299 887/58 299 8875 Gleidzeitig sind an Stelle der ausges{iedenen Aufsicßtsratsmitglieder, der Herxen Karl Schwantes, Otto Kuhn, Max Noehl, ias N die Herxen Karl Friedrih Hansen, Friedrih Stamm, Dr. Egon Ratz ‘in den Aufsichtsrat gewählt worden. A Berlin, im Dezember 1923. i

Verliner Allgemeine Creditbank Aktiengesellschaft.

Vorstand.

gandlgs.-Unk.-Konto elkrederekonto « . Abschreibung « « Gewinn ao 0.

93 278‘ 31 141 504

23 207 042 48 115 488 13 113 855/34

115 721 170/59

5 us P Sen: osel, Präsident, Wien, Berlin, Berthold Manasse,

Aktiva.

Grundstü>skonten Inventarkonten . Warenkonten É a6 Kautionskonten » Kassakonten

[64453] Dexaunt va ti

Auf Grund des Kreistagsbes<lusses vom 9. Juli 1923 werden hiermit alle no<h im Ümlauf befindlihen Anleihesheine des Kreises Jerichow IT zum 1. April 1924 gekündigt. j ; Die Snhaber dieser Anleihescheine werden an}gefordert, gegen Nückgabe der Scheine und. der dazugehörigen Zinsscheine und Anweisungen den Nennwert der Anleihe-

eine bei der hiesigen Kreiskommunal- affe vom 1. April 1924 ab in Empfang u nehmen. Von diefem Tage ab hört le Deo auf. ;

Die Einlösung der Anleihescheine kann auf Wuns@ auth {hon vor dem 1. April 1924 erfolgen.

Genthin, den 12. September 1923.

Der Kreisaus\{<u| des Kreises Jerichow Ux,

817 005

1

64 578 864 577 39 800

3 695 064 115

68 274 785 498

82 81

[93441] 975 890 164/02

776 846 95053 200 311 347 531 532 615 618 645 646 824 96024 069 073 332 334 335 472 506 642 643 688 698 714 878 906 990: 991 992 97007 259 263 330 386 388 422 423

430 433 $06 v7. Gfetien - « 4, H

115 721 170/59

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft bestebt nunmehr ,, Hugo Preuß, Reichsminister a. D., Berlin, Si 2 olfgang David, Wien, Dr. Richard Nosendorf B

Kommerzienrat, Berlin. Düsseldorf, ‘20. Dezember 1923. Aktienkapitalkonten . . Kreditorenkonto .

\slfred Fester & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien. |Reservekonto .

Es eorg Kurzinsky, Geschäftsinhaber. Reingewinn 1922/23 . [93421] Bilanz der

_Ohlauer Kleinbahn-Aktiengesellschaft.

Passiva. Lo perrSonteit i <ulden lt. Inventur .

A 13395 731 793.57

[93368] ¿ ni 1923,

Siemens-Schuctertwerke Gesell- {hast mit beschränkter Hastung, Verlin.

wede der Tilgung unserer An- Jnhabern unserer

Stüde zu 500 #4 Buchstabe D Effekt Nr. 97817 818 828 947 98019 110 Ka} eln 150 151 254 255 265 266 315 337 338 B. bfel s 339 349 385 437 487 490 520 b21 523 Deb »s B47 670 672 679 722 761 763 764 W- oren 99078 231 369 454 726 891 934 aren s 100292 322 335 338 339 343 764 101022 144 145 146 148 418 556.

Stüd>e ju 200 # Buchstabe E Nr. 101670 735 745 794 804 840 878 902 918 920 924 968 971 102002 015 032 061 062 086 127 164 165 170 172 180 183 188 236 256 257 274. 297 303 306 336 337: 339. 381 415 566 621 625 753 755 760 799 965 975 103045 200 242 282 286 319 328.

Die Stücke sind mit den his dahin nit fällig gewordenen Zinss@äinen und den ESrneuerungss{heinen gegen Empfang- nahme des Kapitalbetrags rae pag, Eine Verzinsung über den 31. März 1924 hinaus findet nicht statt, Der Wert etwa fehlender Zinsscheine wird vom Kapital- betrage gr Im übrigen ist die plan- mäßige Tilgung der ganzen Abteilung im Wege freihändigen Ankaufs- exfolgt.

Die Rü>kgabe der gekündigten Stüdte lann bei unserer Kämmereikasse oder bei nadstehenden Stellen erfolgen :

1. bei der Comtmerz- und Diskontobank

in Berlin und es A

, bei F. W. Krause & Co. in Berlin,

, bei F. Dreyfus & Co. îu Frankfurt a. M., ;: ;

i be tis E Sai dee E

esells<aft in Berlin und Magdeburg,

. bei dem A. L Den acm sches Banks

verein in Köln,

. bei Hermann Bartels in Hannover, . bei h limeyer in Dresden , bei der Westfälish-Lippeschen Vereins-

bauk A. G. în Bielefeld, :

, bei M. M. Warburg & Co. in

Hamburg, j

um leihen bieten wir den Teils<uldvershreibun en von 1906, 1911, 1912 und 1920 (Emissionen vom Sanuar und I den Bas e. ad <uld- verschretbungen in Leil|Muidver}><reidungen unserer nzu berauszu ebenden Dollarwert-

anleihe derart an, da E je S 1 TeilshuldversGrei-

bungén der Anleihen von 1906,

und U 4000 Teilsuldverschrei egen je eilshuldvershrei- 9 Angeli der Anleihen von 1920

$ 4 unserer Na e

eingetaus<t werden ‘können. Außerdem räumen wir denjenigen Inhabern unserer Teilschuldvers eeihunaes, die auf Grund ihrer eingereihten Obligationen Anspruch auf die Ausreihung von 6 Stü über je 8 4 unserer Anleihe haben, das Recht ein, an Stelle dieser 6 Stü> über insgesamt 24 $ ein Stü> unserer Anleihe über 25S zu erwerben. Die gleichen Vergünstigungen ewähren wir auf Verlangen [denjenigen nhabern unserer bereits zur Rücfzahlung gekündigtèn Teils<huldverschreibungen von 1906, 1911 und 1912, deren Teilshuld- verschreibungen nad) dem 31. August 1923 bereits zur Rü>zahlung gelangt sind, sofern sie auf Aufwertungsansprüche jeglicher Art gegen uns Verzicht leisten. Die Stü>e unserer Anleihe über 25 $ werden ab 1. Oktober 1923 mit 6 9% verzinsi und find zum Nennwert rü>zahlbar. Die Zahlung der Zinsen erfolgt jeweils am 1. Dktober. Die Stüd>e über 4 $ find unverzinslich | und werden mit $ 7,16 zurü>gezahlt, Die Rückzahlung ‘der Anlethe: erfolgt am 1. Ok- }- tober 1933, jedo sind wir voui 1. Juli 1927 ab befugt, sämtliche Teilshuldver- i; \{reibungen mit einer. Frist ‘von drei | 10. ei Dingel & Co. Monaten zum 1. Oktober eines jeden | 11. bei Fr. Albert in Fahres zu kündigen, wobei {h .das Auf- | 12. bei Max Saensd) Magdeburg. geld der 4 &Stüde entsprehend mindert; | 13. bei Müller & Kienast die zur Aa lng gelangenden Beträge| Magdeburg, den 15. Dezember 1923. für Verzinsung und Nückzahlung. der Teile Der Magistrat.

\<uldvers@reibungen werden na<h dems L [S

amtliGen Mittelkurse des Dollars für Kabel Ne Vor n triiotage ver eweis S, Kommandit sell em de o N bewirkenden Leistung r Can s<hasten auf Attien, Ak tien- gesellshasten und Deutsche Kolonialgesellschaften.

15. September berehnet. Diejenigen Inhaber vou Teilshuldver- ngebot Die Bekanntmachungen über dei Verluft vou Wertpapieren befin-

schreibungen, welhe von diesem Gebrau< machen wollen und ihre Teil-

den fi< ausschließli<h in Unter- abteilung ®.

__ Gewinne, Küchenkonto . Büfettkonten . Fasiagenkonten ogisfonto . . Zinsenkonto .

———————_——

Mahnanläde o « » e. 06 Grund und Boden . L

Ketriebsmaterialien : Bestand “der am 30, ZSunk 1923 vorhandenen ï 956 000

ISISI SZI T I I&

8214147 115 54 714 109 897 165 145

92 514 948 572 7 493

1155 443 378 222

er Hgbeu, Aktienkahz1t Neserve

Nefserve M do e Dividendenschelinè, un eingelöste . » . nterimskónto » » « « editoren . o 8 F: 0 a Arbeiterunterstühutgs-

Pont e d u o Verlust- u. Gew?ünkto.

[69152] Bekanntmachung. Zur Durchführung der Tilgung dèr

Pes Provinzialanleihen sind zum . April 1924 folgende Stücke ausgelost

Worden: H :

Un. Ausgábe zu 3} °/o (Privilegium vom

12. August 1894, Qigecis: 1 April 1895) :

e

e 2: : Buchstabe“ A Nr. 59 = 1 zu 5000 Æ; ar 4 B Nr. 216 220 225 293 = 4

gzu 3000 M, j Balle C Nr. 157 167 193 =- 3 zu

000 Æ, Buchstabe D Nr. 252 298 386 387 475

478 488 = 7 zu 500 M, Buchstabe E Nr. 130 162 237 238 =4

zu 200 M. Serie 3: Bu(hstabe B Nr.. 340 366 369 419 == 4 ¿3000

t, Buchstabe © Nr. 334 356 370 372 894 == 5 zu 1000 4, D Nr. 587 611 625 627 722 = b zu 500 M, Buchstabe E Nr. 296 325 346 3953 = 4

zu 200 M4, Serie 4: Buchstabe A Nx. 187 = 1 zu 5000.4, Buchstabe B Nr. 507 527 582 590 == 4

zu 3000 M, i Dee C Nr. 457 491 = 2 zu

000 .#,

Buchstabe D Nr. 754 771 833 836 903 909 = 6 zu 500 e,

Buhstabe E ‘Nr. 404 453 462 464 470 = 5 zu 200.

_. Serie 5: ;

S A. Nr. 203 = 1 zu 5000 ,

Buchstabe B Nr. 622 697 712 == 3 zu 3000 .Á,

Budthstabe D Nr. 1053 1081 1167. 1198 1204 1242 = 6 zu 500 M, Buchstabe V Nr. 526 = 1 zu 200 . Serie 6:

erie 6: Bui A. Nr. 261 = 1 zu 5000 4,

Materialien. . . . » Erneuerungsfondsanlage : à) Wertpapiere :

| Verluste, :

nom. 18200 #& Sgles. 33% Provinzial-Hilfskassen- i Obligationen à T.) aoio 14 150,50 O f nom. 33 000 .# Preußische 3 0/9 Konsols à 68} 22 572,— |: ehaltkonto . rund 36 700,— | Unkostenkonto

se Wäschekonto . Guthaben b. d. Dresdner Bank, Fi 7 4 ° Kreissparkasse Oblau « N 4 ale Breslau E 0 Gründungskonto

rund 123 700,— |

Steuexrkonto .

aiatirdidótt j E Reingewinn 1922/23 yezialreservefondsanlage: Guthaben bei d y h Breslau 6539,44 & R E E Geer Lam eris Wert des Matertalienbestandes am

autionseffekten : Von der Betriebsfü rerin interlegte nom, 50 0004

349% Preuß. Konsols -. ÿ h ?

N Nom. 1 650

_ 32327

37 707 245 837 109 986 235 036 4138 189 818 118 977 86 243 760

3 524 688 025

155 443 378 222

Centralhotel Aktiengesellschaft,

Köni as! r.

Heinrich Praw Vorstand. E. Weber, Vorsißender des Aufsi>srats.

[93420]

Schulz & Sa>ur Eiseuerz- Aktiengesellschaft. Bilanz per 30, Juni 1923.

Á

Wi

751) Aktienkapital .

56h Spareinlagen

20h Nückstellung für Kapital- 520 ertragsteuer .

261 Nicht erhobene Dividenden —N Reingewinn. „_._« o « «

Kassenbestand .. Debitoren . . 5 Ausgeliehene Gelder Wertpapiere « - + Bankguthaben » + « Inventar.

der Deutshen Bank in München. b) Ka Der Vorstand. B. Tugendhat

[93435] f

Maschinenfabrik Weingarten v rut. S<. S a A.-G, Weingarten (Württemberg). ‘Die Herrrn Aktionäre werden hierujt zu der am Samstag, den 26. Janul) 1924, Nachmittags L Uhr, f Sn DOL S I Hildenbrand in Navens urg statffindenden 25. goxdentlichei Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung: i 1. Vorlage dex Bilanz und dex Gewiut und DerlustrePning, Bericht det Norstands und des Auffihtsrgis. 9, Entlastung des Vorstands. d de | Aufsichtsxais. d Ü ie

3. Beschlußfassung

wendung des ange nns.

4, Wahl des Aufsihtörals Diejenigen Herren Aktionäre, / die an dtt

l Generalversammlung teilnehmen - wolicy &ngenieur Rudolf Scheibner, Köln, haben ihre Aktien spätestens drei Tät | Bankier Friedxich Meßner, e vor Beginn der‘ Generalversammkung eil Fabrikbesizer Kurt Schreiterer, Reichen- Ee \ ei dex Kasse der Gesells<hafi oder

bah. i. V., ; er Max Rudolph, Chemniß, bei der Württ. Vereinsbank, Ziveig fler f s ? niederlassung Ulin a, D.

0 Holler Max Leupold, Chemnis it, den 22. Dezember 1923, f\ anzumelden. Ó Bee M i Weingarten, deù 21. Dezember 192

ermann und Alfred Escher Aktiengesellschaft. Der Auffichtsrat, Alfred Es e T: Y, Haexrle, Vorsigender.

9 é 9 0 d

Gewizn- und

o . 0 . 0

0 -. e. o .

160 400 6500 b0 000

b0 000 100

582 116 544 12 967 167 470 897 566

1 065 981 278

An Selle,

Generalunkosten s Abschreibungen s s“ Bilanzkonto e e

H

87h Zins- u. Provisionsgewinn 69 Erlös aus erlosGenen Ein- T lagebüdern . « « » - «

Verlustvortrag « insen ¿ andlungsunkosten ursverluste . « 5

Reingewinn «

l Æ gezeichnete Zwangs3anleihe « e ebitoren :

Lenz & Co., Dispositionsfonds « « «.- «. ° o. 54 300 Lenz & Co, Betxrichskonto . « o o d o‘e « e - 37888 000

Per Haben. Gewinnvorttäg*.- « Kontokorrentkonto

N j abrikationskonto »

87 890

24 198

47 301 505

1 018 567 683/40

1 065 981 278/24

Der Aufsichtsxat füx das Geschäfts- jahr 1923/24 besteÿt aus folgenden Herren : Justizrat Moriß Beutler, Chemniß,

Vorsißende Fabrikant mann ‘Escher, Köln, I. s stellverte. Bender, i * Kommerzienrat Hans Degen Chemuiß, IL.- stellvertr. Vorsißender,

37 942 300 47 857 200

49

Passiva,

1 588 000 b4 300

Attienkapital

Dispositionsfonds «s ooo ao 06 Erneuerungsfonds 1:

Bestand am 1. Juli 1922 ,

insen pro 1922/23 . . 5

$rlós aus Altmaterialien . » » « » .

Nütlage pro. 1922/23 (außerordentl!ihe)

e o oo.o009- ,9

Aktiva. Maschinen- und Werk- zeugkonto Modellekonto . » . Fecbileoronto s bs: onto für gewerbliche] Anlagen inS{hwarzenz berg Kuxen- 1 Kassakonto. . . . Kautionskonto . . Mono a arenkonto, Vorräte Eisenwerk Friedland, Kapitalkonto . . , Eisenwerk Friedland, Gewinnübertrag Debitoren . . Bankkonto. . men am Hérd . ontoDubio 1992 780,191

" 179 836,14 6 195/96

24 384,40

6 000 000,

6 210 416,50 5 404 616,50

Bew

2

[93374] :

Sarotti“ Attiengesellschaft, Tempelhof.

Bilanzkouto per 30. Juni 1923.

: Aktiva, Fahbrikgrundstü>Fe Tempelhof :

_ Buchwert am 30. Juni 1922 , » s Fabrikgebäude Tempelhof:

Buchwert am 30, Juni 1922. « e e BUIanA e e à

Abschreibung

Maschinen und Fabrikeinrihtung : | Buchwert am 30, Juni 922 O: au Zugang

Abschreibung Vorräte .

Kasse

ves uthaben antguthaben S

Debitoren (eins<l. Vorauszahlungen)

Wechsel ú G

Mer eie (hierunter H# 25 213,— fremde en . . . . 0 . e L J 0 ® o, 6

Beteiligungen E

Avale und Hinterlegungen & 1 620 000,

1

37 095 328 2 732 425 89 239

17 457

86 370 000

7

10 000 000 ° 39 241 366 «l 463347 v

ab Ausgaben » 80h 800

ene IT: Bestand -am 1. Fuli 1922 „o Sonderrüd>lage pro 1921/22. 1 e Sonderrüdlage pro 1922/23. » - » é Spezialreservefonds : Bestand am 1. Juli 1922

Sina E Nüdlagen yro 1922/23 s

10 000 . 450 000 „43 000 000

o amen

Mi 761/994

M F

43 460 000 Z

6 506,74 é ° 32,70 .__8 800,—

15 339,44

» 60 944,68 . 88 300,—

—TD2L6S

0 s N R Éo

2 500 000 156 191 777

158 691 777 158 691 776

73 75

0 0 28 * 6 0

a2 o a098

A 15 300 Geseulicher Reservefonds : ns Bestand am 1. Juli 1922 Rülagen pro 1922/23 .

Buchstabe B Nr. 751 = 1 zu 3000 M, Buchstabe C Nr. 754 761 777 811 891 = 5 zu 1000 „4, ; Buchstabe D Nr. 1279 1283 1288 1350 1414 1417 1445 1488 == 8 zu 500 Æ, Buchstabe E Nr. 627 654 725 = 3 zu 200 4. ' LV. Ausgabe 3. Serie zu 37% (Privilegium vom 4. August 1897, ausgefertigt 1. Auguls 1898). Buchstabe © Nr. 33 6 91 = 3 zu 1000

Die Inhaber der Stücke werden aufge- fordert, gegen Rückgabe dex Anleihescheine und der zugehörigen Zinsscheine und Er- neuerungssceine die Kapitalbeträge bei der Provinzialhaupikasse in Stettin werftägliÞh Vormittags von 9—12 Uhr vom 1. April 1924 ab in Empfang zu nehmen. Für fehlende Zinsscheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen. Die Verzinsung hört mitdem 31. März 1924 auf.

Einlöfungsstellen : in Berlin: Deutsche Bank, S. Bleich- röder, F. W. Krause & Co, in Stralsund: Neuvorpommersche Syar- und Kreditbank.

Außer den ausgelosten Stü>ten gelangen im Fahre 1923 zur Tilgung freihändig erworbene Stüde der Ausgaben:

11. Ausgabe (Privilegium v. 30. 8. 1886, ausgefertigt 1. 10. 1886) über 69 000 .,

ITI. Ausgabe (Privilegium v. 12. 8. 1894, ausge*ertigt 1. 4. 1895) über 46 200.4,

[93621]

Berliner Maschinenbau-Actien-Gesellschaft : vormals L. Schwarztzkopf}f. *

Nathdem die Generalversammluug der Aktionäre unserer Geselischaft dit Bilanz das abgelaufene Geshäftsiahr genehmigt hat, erf vom 29, Dézembét d. /

V, ah bei der Berliner Handels-Gesellschaft, der S ie isconto-Geèsellschaft,

den Herren Gebrüder Schidkler

en Einli der Dividendenscheine Nr. 8 für 1922/23 die Auszahlung d

vit N E i Aktien 5 $ in duere Po anweisungen de 0

221 880 581 1 143 084 973

T43 084 974 F 143 084 973

149 200 50 000 1 734 600

47 857-200

Kautionen « «« ini 2 ed

Passiva, Aktienkapital. . « o 5 Kreditorenkonto . » « » Dividendenkonto . . « E Cs

üdhleuung ür KörPer- shaftssteuer . . Maschinen- und Werk- zeugerneuerungskonto Tantieme des Aufsichts- rats : Gewinnvortrag von 1922 Gewinn Gewinnverteilung: 500 9/9 Dividende

25 000 000,—

Gewinn»

vortrag 9 196 146,91

\{huldver]{<reibungen noh niht auf Grund 4092 e d 0p der Gesamtkündigung z¿we>s Einlösung ooooooo zur Einreichung gebracht haben, haben thre Teilshuldver {reibungen nebst Er- neuerungs- und den no< ni9t fälligen Zinsscheinen bei Vermeidung des Aus- {Glufses in der Zeit bis zum 31. Ja- |[93495] 4 nuar 1924 außer bei unserer Gefsell- | Aktien Gesellschaft „Gesellschaft für \chaftskasse einzureichen Ï Krankenpflege“ zu Aachen. bei der Deuts(en Bank in Berlin, | Die für Donnerstag, den 29, Dezember München, - Hamburg, Nürnberg, | 1923, anberaumte ordentlide Generalver- Glberseld |versammlung findet nunmehr am Don- bei der Bayeris en Vereinsbank ‘in |nerstag, den 17. Januar 1924, ftatt. München, Nürnberg, Der Vorstand. \ bei der Bayerischen Hypothekene- und Wechselbank in München, bei der Commerz- und Privat-Bank Aktiengescll\{@áft in Berlin, Hamburg, München, Nürnberg, Elberfeld, - bei der Mitteldeutshen Creditbank in

Berlin, München, Hamburg, Nürn-

berg,

bei der Süddeuts<hen Disconto - Gesell- {haft in Mannheim,

bei dem Bankhaus von der Heydt, Kersten & Söhne in Elberfeld,

bei dem Bankhaus Anton Kohn in Nürnberg. :

Die bisherigen Inhaber der Teils<huld-

5 000 000 134 427 093 21155

10 b04 869

30 000 000 3 603 730 3 777 000

351 586 34 195 146

Î

12 429 114 065 299 209 018 179 373: 473/52

1414 503 899/51

13 166 25552288 137 352 546

52 675 213

1 E C E E 127 635 246 735/57

57 200 00Ó 000

127 996 200

17 084 335 943

1 372 224 017

1469 700

10 382

1078 655

Ohlau, den 30, Juni 1923, er Aufsichtsrat. Der Vorftand. von Mad>ensen, Landrat. A. Quabbe. von Ekt>e und Polwiß. | Vorstehende Bilanz der Ohlauer Kleinbahn-Aktiengesellschaft habe ih geprüft uud mit den ordnungsmäßig geführten Büchern derselben in Uebereinstimmung gefunden. Breslau, den 2. November 1923. Adolf Nie sel, gerichtlih beeideter Bücherrevisor.

„Hewinn, u. Verlustrechnung der Ohlauer Kleinbahn-Aktiengesellschaft.

M 6 000 000 43 000 000 2 175 000 11 300 1 999 900 8 800

88 300 1734 600

55 017 900

66

_——_—

D rer Reichs n 1928 M Mlt wer den, wogegen kleinere en und Spiel

euts@en Re on ei erde h:

dur Zahlung von 30 Rentenpfennig ‘für je 200 Nominalkapital ail V

gealichen werden. ; ; H Berlin, den 28. Dezember 1923.

Der Vorstand, E. Eich.

Dr. von Klemperer. (93:06) Maschinenfabrik Turner A. G. Aktiva. ilanz 30 BA

Soll. :

(euerungsfonds I: Außerordentlidße Rüdlage pro 1922/23 tneuerungsfonds IT: Außerordentlthe C age pro 1922/23 Vesoldungsausgleihssto>: Beitrag pro 1922/2

eihsnotopfer Wangsanleihe : Abschreibung Gealreservejonds: Nüklage- pro 1922/23 F % v. 6 1 766 400 ler „eservefonds: Nüd>lage pro 1922/23 5% von

Gévinn

[93354] rx E. Heinemann zu Berlin ist aus dem Auffichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden. S e utes crjeeiseh A 4 eutsche Ueberseeishe Bank. W. Graemer. C. Meinhold G

[98251] |În Arbeit befindl. Ma-- ficbiérat deleziere: Arbeiter Grih Karl | g \Fnen 8 Lagerbesiünde und Gustav Gemme, Vern. (23. | Ausstände und Gulhaben Helios-Drue>- und Kartonnagen A.G. R atn E Avalkorito Æ 9650

Aktienkapital

Reservefonds . 4 Kreditoren (eins{Gl. Rü>lagen) Akzepte

Unerhobene Dividende . « « » s | Unerhobene Obligationszinsen Arbeitersparkasse

Avale und Hinterlegungen .# 1 620 000,— Gewinn- und Verlustkonto: Gewinnvortrag aus 1921/22 . «5 Reingewinn aus 1922/23 . » « «

uni 1923.

*

221 880 581

6 . _=—- =

1 2568-552} Aktienkapital

esetlider Reservefonds . / : -Y Spezialreserve. « « + -

1 414 916 429} Unterstüßungskonto 37 779 386f Delkrederekonto « . « » - Werkerhaltungskonto « . Anzahlungen von Kunden und sonstige Kreditoren .

Debet. Handlungsunkostenkonto, Gehälter, Steuern 2c. insenkonto . .… bsreibungskonto . . Rüd>stellung für Körper- \shaftssteuer . . Reservefondskonto . . « Tantiemekonto L - « -

h

69 010 651 441 648 2 548 410

30 000 000 10 000.000 3 777 000

mmobilien - « - « s

652 809 8 847 478 027

44 i 19] 8 848 130 836 [27 635 245736

Gewinuun- und Verlusikonto þer 30. Jun i 1923. S I S T A

Y Haben, L Ferirag aus 1921/22 4 2418669 = „6 oa. o o oe ee. 24 100

"senbahnbetrieb : Betriebseinnahmen . « « « eo v 00 163644 736 G e o » »+ 108 566 791

Betrieb8ausgaben .„ « » 5 A

1431 226 024 1 692 411119

Der Vorstand. °

IV. Ausgabe (Privilegium v. 4. 8. 1897, ausgefertigt 1. 8. 1894) über 68 500 M, V. Ausgabe (genehmigt y. 20. 6. 1900, ausgefertigt 1. 10. 1900) über 32 000 M, VI. Ausgabe (genehmigt v. 20. 6. 1907, ausgefertigt 1. 10. 1907) über 38 700 M, VII. Ausgabe (genehmigt v. 20. 6. 1907, ausgefertigt 1. 10. 1907) über 38 700 M, X. Ausgabe (genehmigt v. 6. 7. 1910, ausgefertigt 1. 4. 1911) über 82500 M,

vershreibnngen unserer Anleihen von 1906, 1911 und 1912, deren Teils<uldverschrei- bungen na< dèm 31. August 1923 bereits zur Einlösung gebracht sind, - haben, sofern sie die ihnen nah dieser Bekanntmahung zustehenden Stücke unserer neuen Anleihe zu erwerben wünschen, dies der seiner- eitigen Einreihungsstelle gegenüber zum Ausdru zu bringen und hierbei zu er-

[93428] Die

erren Dr. Dr. Felix H. Witt sind aus dem Auf- fis rat unserer Gesellschaft ausgeschieden. erlin, den 27. 12. 23. 6

Deutsche Mittellandbank Aktien- gesellschaft vormals Felix K. Peril. [93371]

In der am 11. Degiher ds. Is. statt- gehabten ordentlichen

Frank Muscate und

eneralversammlung

Abschreibungen Reingewinn trag aus 192

einshl. Vor-

1/W 2 as

Neingewinn 554 Vor- trag aus 1921/22 . Ayalkonto .4 9650

g.

299 6731 Bortzgg - - a | Brutfkogewinn

3 134 632 d

L) ( b ‘n. gge

Mh Ì : 695 80 1 692 014 987

Frte 1 699 710 79

: S abzügl, des Betriebsmaterialienbestandes pro 1922/23 125 387. 4 992 99

Reservefonds : Uebertra : g zur Dotierung des geseßlichen Reservefonds Mark- und Pfennig-Abeundungskonto Aa f n y

rund b4 952 600 41 100 100

55 017 900

Ohlau, den 30. Iuni 1923. Ù Daati Der Baan, G Li . Quabbe. von eun 0 : Vorslehende Gewinn- und Verlustre(ßaung der Sblitiee Fleinbahn-Aktien-

91 67

34 195 146 149 972 856

Gewinn .

Kredit.

Bruttogewinn aufWaren Uebertrag vom Eisenwerk Friedland « - « «.

139 972 856

10 000 000|—

149 972 856/67 Die auf 500% festgeseßte Dividende

67

Debet.

An S onslen Ce tas

schreibungen : auf Gebäude Tempelhof . .

« Reingewinn aus 1922/23, . . zuzüglih Vortrag aus 1921/22

Kredit,

auf Maschinen und Fabrikeinrihtung - é

M

158 691 776 143 084 973

M 3 147 444 978 73

12 301 776 749/8t

8 847 478 027 652 809

19]

44] 8 848 130 836/63 |

12297 352 565/03

gelangt sofort an der Gesellschaftska}se, erlin, Wilhelmstr. 128, zur Auszahlung. Herr Direktor Ma ars<mid Dresden, ist zum Mitglied des Aufsichts- rats gewählt.

Schwarzenberg i, Sa., den 27. Des

zember 192 Der Vorstand. Hugo Cohn.

wurden als Auffichtsrat wiedergewählt die Herren : i C. S<hwenger auf Mönchhof bei iederhone, Vorsizender, Erl Oppen, Dr. phil, zu Hannover, stellvertr. Vorsiyzender Lothar Henning, Rechtsanwalt und : otar zu Eshwege. OSHMFGeKaeene f Hannover, Der Vorftand,

652 809 12 296 699 755/59

12297 352565/03 Richard ‘Zander,

Per Vortrag vom Vorjahr. o « o o o ooo

Frankfurt a. M., den 2. September 1923. BruttoübersGuß. „ao ooo

tto Suh o. 3AhT Bora S {11 C. Tauseut | o hr. H.. e. . Brill. C. T0 M Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft g mit den i g beten Bihern sowte mit sämtlichen sonstigen Unterlage! an befunden. j

klären, daß sie auf 1nd porisen prüche 44

jeglider Art gegen uns verzichten, Die G neus der - Teils<uldverschreibungen unserer alten Anleihen ‘und die Aus- reihung der Teilshuldverschreibungen unserer neuen Anleihe ist börsenunmsay- steuerfrei. - j of Berlin, im Dezember 1923. Siemens-S<hu>ertwerke Gesellschäst mit beß<<hränkter Haftung. __ Köttgen. M. Haller.

X1L. Ausgabe (or v. 19, 5. 1911, ausgefertigt 1. 10. 1911) über 39600 M, XTI. Ausgabe (genehmigt v. 11. 2. 1912, außgefertigt 1. 4, 1912) über 39700 A, XIII. Ausgabe (genehmigt v. 8. 2. 1912, ausgefertigt 1. 10. 1912) über 88 809 Æ. Stettin, den 26. September 1923. Der Landeshauptmann der Provinz Pommern: Sarxnorw.

silihaft habe ih geprüft und mit den ordnungömäßig geführten Büchern derselben ebereinstimmüng gefunden.

ee f ‘iee geritli beeideter Bücherrevisor

o iesel, geritlid) beeideter Bücherrevior.

Gaß Der Aufsichtsrat besteht ans Landrat von Ma>ensen-Ohlau, Bürgermeister

B u:Oblau, *Reg.-Rat Dr. Meyer-Breslau, Direktor Dr. Pundt-Berlin, Ober-

¿Lerungöbaurat ordan-Breslau, Gemeindevorsteher Maruschke-Thomas-

E E r.-Sng. find, Nittergutsbesizer- Wi S<(humann-Eulendorf. |

In den Auffichtsrat wurde neugewählt Herr Direktor

München. y : Berlin, den 22, Dezember 1923. A Der Vorstand,

O / : 1923. ta rankfurt a, M,, den 26. September ten Handelskammern

j - für d ite und die Vereinui Fame i R Hu E Bracd Ee furt a. M., beeidigter Bücherrêuifor..