1923 / 297 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

Lufsichtsrat Seredtiat, einem von mehreren | 1923 mif einem Kommanditisten. ‘Diertior Weuhof, Kr. Fulda. É N i Schweiger, Nordeyburg, heute eingetragen: Or ute

O0 Vorstandsmitgliedern das Recht zur | lich Lariear Gesellschafter : Ju nser ndelóregister B Die Firma ist erlos Ferats O, delsregister alleinigen B bér 5 er Gesellscha ain Fosef Gottwald, M.-Gladbach. unter b 3 VieC Bieren fabrik Adrian, Aeu BE d De uber 1923, eute L unter E uo r Mi di auräumen. undkapital beträgt ufmann Ferdinand Lüngen in Reb ftlengesclaft au aue, Kreis Fulda, 8 Amtsgericht ilhelm -Grosfsardt in Algenrodi, Ju eine Milliarde und Ly zerlegt in 30 Stück M Ls erteilt. mit dem Siß in Neuhof eingetragen Gib i M L Kaufmann Di rossardt n Aktien über Millionen Mark, 2928 die Una, „Theodor Kames", | worden. Der Beet arta E n Oberhausen, Rheinl, 882021 lgenrodt. emtagaribi Sin i

15 000 Stück Ürtien über je 10000 Æ, | M.-Gladbah (Bahnstr. 9). nhaber: | 19. Juni und 9. Juli 1923 Dezember 1923.

40 000 Stück Aktien über j e500 Æ und e day Figver mes in MeGled: Gegenstand des ' Üaterachmens t edie ivelzagen am. g M R Weltdeutseke

50 000 Aktien über je 1000 #, welche | bah, Kaufmann Wilhelm Haert Pes ung von Tabakerzeugnissen und der | Handel esellschaft_ für indu E Oberstein, (9 00 ämtlih auf den Jnhaber lauten und jun in r -Glatbas if Prokura erteilt. ndel mit solchen sowie dit Beteiligung | Otto Pleuger in Oberhausen: Die Gesell- | , Jn unser Pandeldregilier Abi. reise von 200 % ausgegeben sind. Die | Armtsgeriht M N. Gladbach, 18. 12. 1923. | an und der Erwerb von ähnlichen Unter- schaft ist aufge löst. Der bisherige Geell E unter Nr. 1 Pat. Yrha 8 ragen: fir

n

ründer haben sämtlihe Aktien über- nehmungen. Das Grundkapital beträgt t „| Viktor Engel in aber: F nommen. Jn die Aktiengesellschaft bringt | Wüinster, Westf. 93189; | 15 Millionen Mark, eingeteilt in 15 000 ae Rab Kaufm L Ee pa e P seuger ift alle: mann Viktor ube Enge! in Idar, ufe die Gründerin Pons LIE Aer, In unser Handelsregister A or, 332 | fünfzehntaufent end Aktien Gele f! L inte Ba: Oberhausen. Amtsgericht Oberstein, : fabrik, Seseuschart mit ahran er Haf- f j der offenen Handelsgesellschaft laufend Are, Dor f Dafur 8 ell- den 18, Dezember 1993. s a Raa, T as, Loo Me Osthues, Münster, heute ein- | [haft besteht aus dem Kaufmann Su Oberhausen, Rheinl. [93201]] Oberstein., N | +

unter dieser Firma betriebene Handels- è Be>ker und dem Gen abrtas ] unternehmen mit allen darin L S Bithnes cob Her Mm Oel Caspar Meeign Bee in Neuhof. de Ges eg haft Bera g Ne 9 S 50 Frma Friedrich Zu unier r 1 t ae F Rechten und Verbindlichkeiten und dem Januar E pt A aeb önlih et ie angfmachungen der ( t e De diz ieben n: Vie Firma ift un: he unt 1f M in r “Vrbab gen: ina i

e<t der Firmenführung na< dem Ul des Vertrages | erfolgen dur< den i h : Stande der auf den 30. September 1923 Ges d November 1 in S Geschäft | anzeiger. Die Berufung, i g Geer: verändert auf die in Der Eugen und ftcinschleifer Manz in Zoe, | Ier Bezugspreis beträgt monatli<h 4,20 Goldmark FreibL f E, I Anzeigenpreis für den Raum

bah das Bilanz ein mit der Maßgabe, eingetreten ijt. l A Ves. ist sodann | versammlung erfolgt dur< öffentliche | Jose Wilms, beide in Dbex janfen, je zur: Am leger erie t Oberstein, Alle Postanstaltén nehmen Bestellung an; für Berlin außer den E trs einer 5 gespaltenen Einheitszeile 1,50 Goldmart freibleibend,

das oben bezeichnete Handelsunter- | unverändert unter Me. 419 des Len Einladuna der Aktionäre. übergegangen. Die Grwerber den 18. Dezember 1993, Postanstalten und Zeitungsvertrieden für Selbstabholer auch die : n einer 3 gespaltenen Einheitszeile 2,50 Goldmark freibleibend. übernehmen die Firma mit Aktiven und S E Geschäftsstelle SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 82, R S l Anzeigen nimm! an

nehmen vom 1. Oktober 1923 ab als für | registers A E folgt eingetragen: J. Die Gründer der Gesellschaft sind: MRechnung der Aktiengesellschaft geführt Ssthues u Münster i. W. Persönlich A agr n e E rae M v4 ee jedo U vou Zer Aevernohme FRertolm (93206 Einzelne Nummern kosten 0,25 Goldmark. [p R S IIEEE die Geschäftsstelle des Reichs - und Staatsanzetgers, ilt. Sie übernimmt die Gewähr sür die | haftende Gesellschafter: Bernard, Carl und Gúneller, in Neuhof, Kreis Fulda, befindliche Bie e nebst Zubebir, Au en E 9e "1018 engekzagen: fim i | Tel. : Schriftleitung Zentr. 10 986, Geschäftsstelle Zentr. 1578. ] S : Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32. l bert y

ichtigkeit und Vollständigkeit der sef par hues, sämtlich 2. Fabrikant Andreas Adrian in Neu-

au sicbenden Forderungen und für dat Vilster _Bssene Handelogeselchaft jut | hof eis M i Neuhof | Varel 0 I La dre L'U 1E | Bein Mett Beer D

ausstehenden Forderungen und für das| 1 Januar 1922. qu n Josef} 3. Bn A Becker in Neuhof, b nnen Zur Vertretun f Ther ir Amtsgericht Oberstei rltein, Michtvorbandensein von Verbindlichkeiten, | Caspar Osthues ist von- der Bertrébing Kreis Fuld : iden Gese schafter ermächti den 18. Dezember 1923

welche in der Bilanz nit ausgewiesen | der Bleie ausgeschlossen, so lange er} 4. Großkanfmann Edmund Dietrich in O Kaufmann fir 96, Schmidt H Nr. 297. Reichs8bankgizokonto. Verlín, Montag, den 9L. Dezember, A Abends. Et ate tan Beclin 41821, 1923

ind. Für die Einbringung gewährt die | ni<t das 30. Lebensjahr vollendet hat riblar, E ae der einbringenden Grün- | over ile der übrigen Gesellschafter ge- Ke Veltifbesiber Karl Wahler in Fulda. erteilt. Anitsgeridt Okerhausen. Prokura În” das Pandelbcegister aut Nel A E E E R E R E E R E

hundert Millionen Mark a Gründer haben sämtliche Akt 15 Sid ale roll eingmaklt gelten Do Bahre “2d er Es N omen Din desves, Betti E E ie fa e am 19, Dezendér Einzelnummern oder einzelne Beilagen werden nur gegen Bardezahlung ober vórgérigs Einsendung des Betrages

Aktien über je 20 Millionen Mark, welhe| Mint 8 wber 1922. glieder sind nur gemeinschaftlih zur Ver- | B evlGam et. in [93200] 1. Bei de irmen ;

n „Poile von 200% an enommen E E E tretung und Zeichnung der Gesellschaft M getrage, Ms 19, Dezember 1923 in Mae af ank, f aa i einschließlich des Portos abgegeben. Bekanntmachungen erfölgen im Ea an A ie -HE bere<tigt. Der erste Auffichtsrat besteht Pte die fe Franz ingler, riedri Krauß, sämtli

Deulshen Keichäaneiger A Mat bes e gr UOEA Mae s, a 6 B tete “Karl -Bietits! z0 tigee dh „Dherbagien, und Fan ‘beiting L Ste #6 S Lx 5 ‘Me euen Jnhalt des amtlichen Teiles: Verordnung Dieses Verbot gilt auch für jede Zeitung, die als Ersay

Aufsichtsrat oder den Vorstand mittels riblar, in Oberhausen, Hermannstr. 63, midt = :

einmaliger Bekanntmachung i Rei He A teilun B ¡Ma Derbe E 8. (4 Been | rosfaufmana Ebmund Betrich zu Amtsgericht Oberhausen. zui tut beide in Unte Aen L rfeindat: Wu Ays : Deutsches Reich. über die arprov Getränken. vou Schiffen mit Tien Oen ihren Beziehern zugestellt oder neu heraus-

Ernennungen 2c. ;

ane i mindestens 20 T vor dem as aus i mit er E S Z o 2 on S Barnim 1 e R P ührer Emil Hoffmann zu M laufen C Es me e b Fabr fer X N Ra A les Mt v A and G regi Firma B a v A p drct, "n a A über die Verproviantierung von Schiffen mit ; Auf Grund des 8$ 513 des Handelsgesezbu<hs wird ver- er v _ Pieoieiiung. fmann, Die mit der Anmeldung eingereiten | Reichert zu Aer Ute: eim Mgenes Amtsgericht Oehringen. Bekanntmachungen, betreffend den Aufruf von Notgeld. Ae B ;

erordnung

Fau Älbertine Speditions8- und M sowie von Streit x, daselbst, Bankdirekt N: tstüd sbesonde Tae üfungs- er, daselbft, Bankdirektor Hau O e I E Dee ee SngErágeii: E E Ee: Erlaß, betreffend Zusammenlegung von Versorgungsämtern, e Gn Verlei a, lefica Anuéobvteiiiiid; tas

von Bredikow, Berlin-Stegliß, Versiche- itionsfi beriht des ‘Vorstands, des Aufsichtsrats N t Ens : rungédirektor Max R. R Berlin- tes Lu a m mo Tad R 09 und der Revisoren, können während der seid in Nider fet L lo: OTTonaon, Main. M0 Pu gsve nee Stats des $ 513 des Handel8getegbu<hs gehört au, daß eine dem über Beaufsichtigung der Knappschafisvereine. vegistereintrag: Zu A erordnung über Beaufsichtigung der Knappschaftsvereine. gemesen L enügende Menge von Wein, Bier und anderen Vom 28. Dezember 1923.

f d K haft tigf en der Gerichts\chreibere 923 ßregi Payfow, und Kausmeny Mi des ; Aufsichts, uf Gefchä da me aw aud auf Idé A von dem fung Vertretung cingelzeten, Derselbe allein f qur Boil. Louis fund in Offenbach a. Mt Mahlordnung für die Wahl der Beisißer der Knappschafts- tigen und nih eistigen Gelränfen an Bord gehalten wird, um Ee chä o M k igt. m 29, t ias entsprechende e for der Reisenden und ber Besagung während Auf Grund des $ 151 Abs. 3 des Reichsknappschafts- Oberversichèrungsämter. : gesezes in Verbindung mit Artikel 9 des Einführungsgeseßes

1924. $2 othe zu Berlin-Uehter elde, Frau | Ma Geschäftsführer ist der Ka Neuhof, den 13. mber 1928, —————— Arzneitaxe Der Schiffer jedes Kauffahrteischiffes, das zur Beförderung vou Einziger Artikel. : Amtsgericht, a. M.- “Pherred’ ind a ersónl BVkänntmachung, betreffend Bln pertauleprelle. Reisenden dient, hat innerhalb deutsher Gewässer die angemessene Bis zue Bildun: bes GLkArivi@e three bct e

Albertine Hoffmann, geb. Schreiber zu Era Ludwig Wilde in Berlin-Schône- tôger Oberstein, w D E Nittergutsbeli r} berg, der von inen des L | In unser Handelsregister At B Bit RSd ne-Pandelöge Curt; va Bekanntmachung, betreffend die 1. Mecklenburg-Schwerinsche Nachfrage eines jeden Reisenden nas deu im $ 1 genannten Ge- ständige Landesbehörde die Aufficht über die bisherigen Knavpschafts-

ellícha Dr. Heinz von i: Roneider auf N er 8 81 B. G-B, und allein (931947 | heute unter 26 eingetragen: jus p n> é Schiuitl 5 °% Roggenwert-Anleihe von 19283. tränken zu befriedigen. vereine weiter.

Uf Nengersdorf, Oberlausißk, Bankdirektor Vertretuna der Gesell tigt | Neusalz, Oder. smittel- L Landeéprodukt und Ri dkgeigen; betreffend Ausgabe der Nummern 134 und 1835 des D. riedrich Schreiber zu Berlin und Ver- u Der "Gese ird se E dees a |. Jn unser Handelsregister M A A i R g e gig: hter. mem Der Anna, V nel Ek Reichsgejeublatts Teil L. Diese Verordnung tritt. am T Dezember 1923 in Kraft. Berlin, den 28. Dezember 1923,

lung A. G. in Idar. Unternehmen: An Series riedrich Wilhelm | 1 1. Oktober 1923 } abge! dosen. m Kauf- { heute unter Nr. 214 die Firma E und Verkauf von Lebensmitteln und d Frau yon Mi Preufßeu. Berlin, den 29. Dezember 1923: Der es

Knieper zu Berlin, Von den bei der An- i „| Co. in Breslan mit Lrcianiederlassung desprodu ller Art. Grundkapital | Srantfurt a. r 0, Adr ist Prokum meldung -eingereihten Schriftstücken, ins- Prie rf a Aa L Gui A r in Neusa als 0 (der l lebte E rie L A per v An eilt n 50 auf erteilt, Amt8gevicht Offenba: Offenbach 1 se feneimnigen und louftige ee Der E Ne E Ms Justiz. A E - runde uber Verletzung de eignungsre><ts, e S Wa ordnung

besondere dem Prüfungsbericht der Nevi- fann tmad ungen D haft erfolgen Dns O j iederlafsung Neu- | den Fnhaber lauten en über je soren, kann bei dem unterzeichneten Ge- | nur dur den E ei r. | salz a. D.“ bl u vas alleiniger Fn 200 000 000 4. Ber- Offenbach, Main, tnäge [Nel i betreffend Errichtung eines Kn aftg- i R, (enn t d Münster a D (10 Detember 1999. L g L Dae éragia R Lai E Tui am n Jar, B ilbelm | gu A (eee geopillerigige, xa Wlannimachung, betreffen Breglaq, t GUGRO _ Bekanntmachung... für die O e Le Fa i „der Hande éloleminer: VieckaIbi. eite: Amtsgericht. gericht Neusalz (Oder), 18. Dezember 1923. | Fellsa fuftlonaiee n 18. Der Ge: “n Elba Die | BeeciGatt ist ais Wi der e, preußischen. Armenverbänden zu erstattenden Einl M Grund des j 4 n 17. Sul jer (36 Al PS° o Vom 22. Dezember 1923. : : gesehen werden Ma 923 t, Die Ge M Armenpflegetosten, nlôsjung, von Notgeld vom uli 1922 2 Münster, Westf. f 200 ie egel wei 8, Gelwäfisührung b pu A einri Sard" in ofs Bekanntmachung, betreffend ‘eine _Sißung des Landeswahl-_ zuständigen obersten Landes- Auf H des 8 165 Abs. 2 des Reichsknappschafts-

Amtsgericht Müßblhausen, Th, Sm biesi n ndelôr ister B j E in oge m Memta at n r R is aaten A a s it Gera s nnes Heinrich Sand, Kaas M saintmcung, bétreffend die im Obèrbergamtsbezirk Aussteller im unbeseßten Gebiet der Länder “T anab ‘der Beisißer - der “Kiappschaftsoberverficherungsämter

ist heu B Mülheim, Ruhr, [98184] offnet E. Ublienge cnsbaft i | See Ana Bag, abstrie Aktien, | Lrusen werden, Jedes Vorstandsmitglied a. M, als perfönlif V ital zum Gebrauch zugelassenen Sprengstoffe. Preußen, , Baden, Mecklenburg-Schwerin, Braunschweig, | folgendes bestimmt:

In das Handelsregister ist heute bei der "V bei der Firma Bau- Jndustrie Aktien- | kann an die Firma einen und Laa des: «& En tschel““, | nehmens ift die Fabrikation und der Ver- gesellschaft in W in Wunstorf (Nr. 34 des Reg.) | treten. Zu Bet über An- und Ver- haftende: L er Gesellichaf fter eingetre au Aúfhebung eines Handelsverbots. Oldenburg, Anhalt, Bremen, Lippe, Lübeck, Walde> s ua E Gen ciercianiia sind Puisiyer Tie zux

Firma „Vormfelde ene C R zu Mülheim- | am 20. 12. 1 a, E E eingetragen: | fauf sowie Belastung von Grundstücken | éfanntmachung der na<h Vorschrift des Gesezes vom und Schaumburg-Lippe der Make eingetragen Dar Daufleuten| U einschl erftof Heiricbästohen wmd “4 G Durchführung des Beschlusses “e owie zu Verträgen, welche länger als ein Fe A Sard M. Jim s. Luft ly c N April’ idre in den Regierungsamtsblättern veröffent- | ihren Siß haben, mit Wirkung vom 2. Januar 1924 ibe Et n ai A M lite je pwölf; der Meichs: HeimiG I ra. und Wilhelm Mientjes Betriebasinrichtungen die Be ; I R n O Werk e ahr geshtossen" werden, An tellung von O enba 7 B inei L lichten Erlasse usw. auf. Die Einlösungsfrist läuft bis einschließlih 31. Januar arbeitsminister kann die Zahl erhöhen oder vermindern.

amten, Erteilungen von Prokura un hardt in Sterbe a a. M. Mee betreffend Ausgabe- der Nummer 78 der Preußischen | 1924. Ausgenommen von diesem Aufruf - bleibt das Notgeld Für die Beisizer sind Stellvertreter in gleicher Zah! zu wäblen.

Mülheim-Ruhr ist riamipratuva er- | Unternehmungen eier oder Mnlicher cher durch diesen Beschluß seitens der General- zy Verpflichtungen, welhe das Aktien- rokura derart erteilt, da 2 oemein dd i der Deutschen Reichsbahn. 9. j ital übersteigen, bedarf der Vorstand SOA risten riedri Bimii ysammlung. i { i 8&2

rats sind: E E s Brediîkow u besondere si an Ge Unternehmungen | beriht der isoren kann bei de n e eie Lib A General im Jn- und Auslande beteiligen, Das velskammer Frankfurt a. ¿e Hanau reer Ingelheim, den 7. Dezember 1923, |Bimne, ibe hi ras Befanntmachung, betreffend Preisänderungen in der Deuischen | der ganzen Reife befriedigen zu können. ann Reichskinappschaftgésey: wird“ verordnet:

nfanterie a, E von Eisenhart: Stammkapital beträgt eine Milliarde | Einsicht genommen R Amtsgericht. und N iet gen. f 9 ges San

teilt. Amtsgericht Mülheim-Rukbr, Art sowie der Suwerb solher Unter- den 17. Dezember 1923. nehmungen. Das Gru: idkapital beträgt E E N ile E Berlin, den 28. Dezember 19223. i ‘Die Arbeitgeberbeisizer werden von den Arbei ilgeberverlveierw

ie | ih Fire 103 000 000 4 und ist eingeteilt in 8360 | 28 Grundkapital um weitere der Genehmigung des Aufsichtsrats. Die téeten t Mülheim, Ruhr, [93185/ | auf den Inbaber lanibitpe Siargiafiien ee E L ORGOO e diee Geo | Berufung der L fhidrat oder Ba E Sea pertaien town 0. 7: E E Der Reichsminister der Finanzen, e e e odrappicattavereine gewäblt, für deren Bereith das a0 das Handelsregister ist heute bei | un zwar 60 zu je 500000 4, 300 zu je dés "Beschlusses der Gen@alversamtilitn fol gt Was t R O oder Dor tien C O : J. A.: Norden. Kna ViWaftsoberverlieherungäamt gebildet worden ist. L „Leverkus & Co. Gesell: | 100 000 #4, 8000 zu je 5000 M sowie in vom 15. August 1923 und auf Grund dar N ard Ne E 6 \ Uj t i v Denman, Main. [96210]. A tlihes Ast das - Knappschaftsoberversicherungsamt für den Bereich féha mit beschränkter Haftung“ zu | 30 Vorzugöaktien zu je 100 000 4. Je | em Aufsichtsrat dur< diesen Beshluß | [ g (ger F v hg ih E c s int wog} m T F t < un hrerer Bezirksfnapp|chastsvereine gebildet, so seyt der Neichs- Mülheim - Ruhr eingetragen: Dr. Paul | 5000 d rg gewähren Ane seitens der Generalversammlung erteilten 4 ieg V Gesc<äftgiah e D ao vom _ 30, Novembe 1923: : A n «s itsministec vor jeder Wahl das Stimmverbältnis nah der Zahl Schourp in Essen ist zum weiteren Ge- | Stimme, je 1000 #4. Vorzugsaktien 1 SrmäGtiaung f du Beschluß des Auf-. i, l bi con a r Di e O Gt Zu A 1179, Bergma A & Laufer dl Deutsches Reich, Auf Grund des $ 3a des Geseßes über die Ausgabe und i ‘Beridhenten test. Lar a) bestellt. Die Geschäftsführer | währen 15 Stimmen. Gründer d der sihts a6 va 26 y ovember Las der | Ge elchaft sind: Rur V. H. Ber- Bieber: Geschäft mit it Firma ist auf dis i d verseßt: | Einlösung von Notgeld vom 17. Juli 1922 (RGBl. I S. 693), T8 & 3. ulius Leverfus und Schourp vertreten | sellschaft sind: 1, Bürgermeister Kiwit und $ 3 des Gesellschaftsvertrags dahin ab- dar, Kaufmann Ludwig Röper, | Bergmann & Laufer Gesell t mit lp Ju Bereiche des Rap ann es Berlin, 40 abgendert dur die Verordnungen der Reichsregierung vom Wählbar sind, fofern die geseglihen Vorausfegungen für die einzeln die Gesellshaft. Das Stamm- Sti Schlanstein, beide von Mün uel, f badi Hafiung. in H.-R., B die Hberregierungsbauräte ritsche bi , 96. Oktober 1923 (RGBl. I S. 1065) und vom 12. Dezember Wählbarkeit A sind ($ 130 des Reichsknapvschaftëgeteßes),

a dert, d I 46 000 ) / geändert, daß die : daf. Aufionator es Kr Mitglied der Reichsbahndirektion nah Königsberg (Pr.), Wil- 1923 (ROBl. 1 S. 1194) rufe ih im Einvernehmen mit der als Atbeitgeberbeisitzer Arbeitgeber, die Arbeitnehmer in einem

ter, kapital ist um 210 000 erhöht und be- j als Vertreter der Satt Münster f

i erseßt wird dur die Zahl“ „54 000 000 &“ | Kaufmann Otto Kunz zu Oberstein, Kauf- E fa B O 7 Q »Gelel- [L Daclor Dr, Fries Bratingrs von) Laie Sahl „42 000" erfebt wird durch | mann Ernst Vee i in Zdar, ein aut Q O X E s iu: Lanssr . bishex. in Lagen (Wels) Ls e äts | pbersien Landesbehörde das wertbeständige (auf Goldmark fnappfchaftlichen Betriebe be\äftigen, ferner Perionen, die mit

scafterb <luß vom 27. 7. 1093. Münster als Nori band der „Westfalia“ G k mit L E Haftu in B nigsber r.), die Regierungsräâte tl Betriebe betraut oder in der Ver« vage org Ke s dasetbit Naufmann L aas vom ebam ttion nas Rmtge aeg (Le) lautende) No tgeld, dessen Aussteller Da ena, LLIE Bertiede angie sind, sowie die Mitglieder

Amtsgericht Mülheim-Ruhr, Handel®&« und triekongern, Aktien- E deu | Eisenb ers a en Ct Millionen Mark Aktien | Henn zu Vollmersbah, Die Gründer aftsvertrag vom igner, bisher in Guben, als Vorstand . des Eijenbahnv den 19, Dezember 1923. us Frankfurt x ünster d. Wolf Messer werden zum voll zu zahlenden Nennbetrag | haben sämtliche Aktien a Mit- landet 19 1 gt pet ‘Eme wu d E Aschersleben, Dr. jur. Moormann, bisher “in dem Stadtkreis era E an Bn E Rade bew des Aufsichtsrats einer Attiengelelishatt oder Seemat BV M-Gladbach (901871 Gesa eee ver „Maher a, Co, Gel. | gen uyter‘ Uebernabme fmiher | aufmann erst, Beet (n Ia, Kaus: | tragenen Firma Bergmann & nin F f Velien, zue Neichabahndirehion e nag Magdeburg, | Posen ee O e e 1 E L D A vet e Bee Wei 4, Ginlker von oe va ünster Kosten, Stempel und Steuern E ker | many Richard Kehler, } Kaufmann E er De L Nel V ahre (o Cassel als Vorstand des Eisen: ihren Wohnsiß haben, mit Wirkung vom 15. Januar | gls Versichertenbeisiger Versicherte, die der deutschen Syrate is j ET N Gesellschaft an ein Konsortium begeben | Ernst Henn zu Vollmers iebenen Unternehmens, insbeson ur, DENRtg, arnfe, bisher in Altona, | 1924 auf. Die Einlösungsfrist dieses Notgeldes läuft bis ein-| “Wort und Schrift mächtig find, fowie den im $ 31 Ne.

aus Tuchfabrik“, 5, Dr. Frit Nieberding von Münster, D tellung und Vertrieb von Lederwaren hahnverkehrsamts na< Stralsund, D tee S des Reichófnappischaftsvereins vom 30 No- p Zurch Cintritt bon iur gommarbititen Gründer e Ne ju Ry 208 f vervflibtet, die Alien L r Hans al „leider und ähnlicher Artikel u! F als Vorstand des Eisenbahnverkehrsamts nach Uelzen, Rimestt, O A oten Aufruf bleibt das Notgeld der védée TRL Lesibueten besonderen Voraustegungen genügen. Mit * Rommandiigesel chaft “Bis: ersten Aussihibrats find: L “aaa M e Geselisaft abei A Oberstei u [aaa Stan Siommkepital: 10, 10 5 p one: Mert. Di Eee SECTEI vier fe od ala Vorstand des Deutschen Reichsbahn, des Preußischen Staats und der Stadt Dié Feier und E Euer s nicht zugleich nicht- erige. Inhaber Wilhelm Thomas dur | direktor Baurat Richard Tormin aus Amtsgericht Neustadt am Mübenberge. In unser Handelsreg ister Abt, 4 ¿t | Gesellscha u R an ann und | ae), Doer}<e e Glogau, die Regierungsbauräte | Berlin. ständige Mitglieder des Reichsversicherungsamts sein. Gesell Uff fler de f “pit je Mün er, L e (: aèctanies N Fri Pape ce dees eute. un er Nr. 1012 ginge Flragn Firma Johann A ir. A Sli in die Gesell [le “va L (Main), als Vorstand DN Berlin, den 28. Dezember 1923. Der Direktor des Knappi Ee oberversihernngsamts oder sn Fripen der iee: Y 1 Willy Th mas, 4 Es 4 7 Fab Pant ‘Jo! ban 6 | N (934971 | [2 svever in m mert F iht ip das umer Ver T Kas Serte Gia nach Harburg Köppe, bisher in Der Reichsminister der Finanzen. Stellvertreter leitet die Wahl. -Er bestimmt über die Form der M He rath, Heide Kaufleute in Eidens ¿ad Rheine Vorstand tand_ ist D Sur un f Handelóre ister Abt. B ist b bei aber: Sins Ludwig Scheer in Minn vat ee ne Abzug det Göttingen als Werkdirektor des Gisenbahnausbesserungswerks J. A.: Norden. Stimpiabäabor(& Y: Me ‘Gladba Fi ter ler He s en É cen a 2 Sine | & lelaft pr i ¿Mal tenbau- | mer Umiggerict Vbectaio, Ps mit 10 003 648 M gemäß Bio nüch Erfurt, Happel, bisher in E i E fiber , ia E E bat L Ee i n Una k, UT Sina ermge wi eben, wenn der ele mi rantier ung A den 6, Dezember 1923, auf 31. 12, 1922, mit allen Aktiven Eisenbahnmaschinenamts 2 nah Bremen, Hi>mann, l ng der Versorgungsämter es Wakhlergebnisses cinen vereidigten in M.-Gladbah: Die ist er- M g ani Been ‘besteht, ues diese Reuß 17 923 unter d ssiven; das Einbringen wird jedem det in Erfurt, in den Bereich des Eisenbahn eng ah ace Zusammenlegung 85 / s è L mbur Ie 2524 die Firma „Max Landau“, sonen ‘besteht prffrian ci Vorstands: | der der ‘Gesel Le Disfeldorf "Ss ler d ndelsregister Abt A an inch 368 beids bienbamöberinfpetior U De var a hte ( Einbahn: - Mit dem 1. a A die ° Versorgungsämter | bis Let Wälnvadna Ie gien de T dee Blei- " : < î der Firma (9 n cs Wonbay, Feld veigni ae fnem Proburiten en. inl t N vigeelerie Buniae heute Sir. 1002 Firma Friedri | Gesells hera R. g A 7d N Bed L und IT Hamburg unter der Bezeichnung versicherungsämter vom S “DQUples Os L : Ron e Nachrichten A I M.-G (Band: U auch ermächtigt, ei d Mitgliedern des mie M Firma E E Sami Josef In den Ruhestand sind en: der Ahteilungsdirektor Versorgungsamt Hamburg in Altona e Die’ beteiligten Bezirksknappscafigvereine sind verpflichtet, dem i Giaah (Bismancitr q: 1 Be e us L t e ; periéht Lbtesata ohann tiner Reichsbahndirektion Holzbecher in Magdeburg, die zu einem Amt vereinigt. Wahlleiter aut Ertordern ein Verzeichnis der Vorstandsmitglieder, Mar Landa s u Ban Er. jn E A fellshaft allein } du vertreten e Be- | Keuss [93196] Se 7, Dezember 1926 C beretig Die ( Oberregierungsbauräte Stephani in Elberfeld und La, Berlin, den 22. Dezember 1928. dettenût” nded Arbeitgeberi unv Versichertenvertretern, ‘tee Angabe 2. Mar Dic G zu Düsseldor, ene f im Deufscen Beidtnige By geo M L. uner ;H-R, N E Buri Uenre eute Ge én oder : s ‘Gilenbah der Bee Red E L Ries in Cassel, Der Reichsarbeitsminister. E: und Zünamens, des Beruts und des Wohnorts zu ü {G aftli zur Vertretung Jar O mit ber ell e che ki E nat : è Eitenbahnamtmänner, Rechnungs in J. A.: Dr. Ritter. 8 6 dbeio N e hard se ihaft mit beschrär nkter Daf: Jn unser g mpelgregister Abt. d: A if vertretun Garthe in ‘Elbérfeld, Kap ißki" ih Königsberg (Pr.) \ Q R s N ties v nkilanitana U

lassung M.-Gladbah be 1 Stri E in s Ö ie Dauer de L pernae E igniederlassung in Neuß“, ein 2 unter Nr. mg in Dbersein. i ‘Su bestimmt; jeder Gesell f Fenbard S<húlz ‘in Rosenheim, und Robert Schulze in du -Grand-bea! 8 1 bes Viperhribae en Reichspräsidenten | kann vor Eröffnung ber Wablbandlung den Wablberechtigten Er»

n s' * (Banufa a s und ; Wei: Auffi R am b beim S Cf getragen warden: riedri Werle Mona i ittau Vornahme der Wabl geben. M.-G Se elschafté- en, L De deten Buen e "Amts reis Ver E nre fi i Die nachgesuchte Entlassung aus dem Reichsdienst ist er: | vom 26. September 1923 verbiete ih Herstellung und Vertrieb | läuterungen über die Vornahme der Wabk g

warenhandlu adbach | genommen so m: 1. Der bishe urist Fri rstein. Amtsgericht ae s 30. Dezemb Zum Wabhlraume haben nur die Wahlberechtigten Zutritt. j : Rei i nd dem Regie-. | ‘der E s am Montag A die Zeit vom ezember Viblenie. flo ) „Sfens indelögel etn fer L 1 Le I Gab Lde is g en imo t eren O E S ih C Bua PerJng, G aede, beide ole in Berlin. 1923 bis 22. Januar 1924, da sie in ihrer Nr. 52 vom S 7. er Laues Cu “gr e ST G rern. pes delel haft beiten Res Cs A ift (a8 b e 24. Dezember L E E al ein E e L eund persönli Stimmabgabe vor dem Wakhlleiter, rmann mma g mon E unser Handelsr ister Abt, A Lena, Ma unjachliche Kritik an L 9 d brietlihe Wahl. Sh Maytbann gPermann ns, beide s (96192] | Neuß, den 18. Dezember 1923. eûte unter Nr. 1014 ein ragen: irma „O SUSE léreinirag: Offen t _ Dem Konsul“ deé Vereiniglen Staaten von Amerika in | gierungen des Reichs und der Länder übt, die gee ist, das Gers ählt U dau Sidi Déx Stimmzettel ist dem Déter aue big a s Kaufmann N Ehrung, Mecklb, t Amtsgericht, br. Werle in Ober nhaber: eis in Offen bach 8 Le Bremen, Leslie E. Need.. und dem brasilianischen Konsul in für die Gesundung unserer wirtschaftlichen Verhältnisse unbedingt | ahlleiter in einem Wablumi}chlag einzureichen, der mit dem Siegel XDE in Neuwerk ist Prokura ne regi lereinszog: f. Mrs Jac A g mann p af ees Oberstein und Offene ‘Hmdel ellschaft J am ersónlid M Magdeburg. Otto de Freitas Loewe ist namens des Neichs | nôtige Vertrauen in der Oeffentlichkeit zu den wirtschaftlichen | des Knappschaftäoberversicherungeamts vertehen ist. Bei per1önUicher Nr. 2527 die Fizma „Jndustrie, & haber Kauf na Jaco f Br e rg, ne Ea mann Emil das. ne das Exe alu g rie (t rden. R Maßnahmen der Regierungen zu erschüttern und dadurch die | Stimmabgabe händigt der Wahlleiter dem Crichienenen, der fich über Hgndelebank Gui Pr & Renrandenburg 2 1 a 1e. | Mgr GEND Panbelsregister A ist bei de: | uar 1988 ‘0 defi, bagonter Oberstein Karl Kaufmann nos ie epa öffentliche Ruhe und Ordnung zu gefährden. seine Wahlbere<tigung auszuweisen hat, den Wahlums(hlag aus. Bet G (Markt 7), Kommandit- Das Umtbgericht i unter Nr. 7 atn Firma Tee den 17. Dezember S P E Le T gesellschaft; begonnen am 16, Dezember Berner, Inhaberin Elise Berner, geb. enianmetiietiniräineendimrin