1923 / 297 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

usler, August, Kaufmann in MNetichen- Sind mehrere Geschäftsführer be- t, fo sind zwei Ses pier gemein-

éetili berechtigt chf t Feheuns un ertr ung der Ist neben den Geschäfts E bre en rofurist be- elt, so wird die Gesellschaft dur einen

chäftsfübrer und den Prokuristen ge- meinschaftlich vertreten. Veröffentilichungs= organ: Reichenhaller Grenzbote.

Franz Xaver Sgerer Lebens- & & Futters mittelgroßhandel Gesellschaft mit be- Fhrän ter Haftung. Siß: Bad Netichen- hall. Vertrag vom 26 10. 23. Gegen- stand des Unternehmens is der An- und Verkauf landwirtschaftliher Produkte und Bedarfsartikel. Stamankapital: 6 000 000 000 e. Geschäftsführer: ans Lindner, Realitätenvesiber in Neichenhall- Kirchberg, F Franz Xaver Stherer, -Getreide-

andler in Reichenhall. Jeder Geschäfts-

¡ibrer ist zur Vertretung und Zeichnung

r Gesellichaft allein dere<tigt. Ver-

Seentlidnatoraaiie Neichenhaller Grenz- bote. Trauiein. 19. 11. 23. Registergericht.

Verden, Aller. [932738] In das Handelsregitter B unter Nr. 1 ist heute bei der Firma „Westholsteinische Bank Abteilung Verden in Verden“ lo ends eingetragen worden: Durh Be-

<luß der F IEAMA vom

R li 1923 ift das Grundkapital der Geib durch Ausgabe neuer Aktien zum Nennbetrage von 1000 um 9) 000 000 Æ erhöht. Die Erhöhung ift durchgeführt in Höhe von 60 000 000 Æ Das Grundkapital beträgt obi O M, eingeteilt in 150 000 auf Fnhaber lautende Aktien über 1000 46.

L 30000000 4 Aktien, für welche das Bezuesre<t der Aktionäre vor-

gesehen ist, sind zum Kurse von -20 000 * dia und die übrigen 30 000 0009 Æ Aktien zum Kurse von 001%. Dur Beschluß der Generalversammlun P 28. Zzuli 1 1923 find die S8 3, 4, 9, 17, 20, 22, 23, 25, 26, 33, is and M bes Gesellscaflövertrags ergänzt geändert bzw. în Fortfall gekommen. Die Prokura des Filialdirektors Eugen Reimer in Altona it erloschen. Amtsgericht Verden, 10. Dezember 1923.

Viersen. [93279]

Im hiesigen Handelsregister Abteilung A tft eingetragen worden :

Unter Nr. 659 die Firma „Schwengers & Kreußer“ in Neerfen. P B sönlich Lal: tende Gesellschafter find: Kaufmann Heinrich S in ‘-iederboide 2. Kaufmann Peter Kreußer in Scief- bahn. Dffene Handelsgesellschaft seit 1, Januar 1923.

Ünter Nr. 656 die. Firma „Albert & MW.ihelm Thewissen, Kautabakfabrik“ in Di tien, Persönlich baftende Gefell} G ind: Albert Thewifsen, 2. Wilhelm Thewissen, beide Buchdruereibesißer und Kaufleute ‘in Viersen. Offene ndels- gefellichaft seit 21. November 1921.

Unter Nr. 657 die Firma „Müller & Co.“ in Viersen. Persönlich haftende Gesells schafter find: 1. Franz üller, Bäckermeister in Viersen, 2, Peter Doem- ges, Kausmann in Viersen. _ Offene Handelsgesellshafi feit 10. 1923 Zur Vertretung der S ejellshaft sind nur beide Gesellschafter gemeinschast- lich oder in Gemeinschaft mit einem Pro- Éuristen ermächtigt. Der Ehefrau des Bäckermeisters Franz Müller, Berta geb. Hünseler, in Viersen ift in der Weise Prokura erteilt, daß fie nur gemeinscaft- li mit einem Gesellschafter die Gesell- | g. saft zeihnen Fann.

Bei der unter Nr. 156 eingetragenen Firma F, M. Hespers in Viersen: Die Gesellschaft ist Safnetit. Die Firma ist

Handelsregister

erloschen / Abteilung B ift eingetragen worden:

Im

Unter Nr. 89 die Firma „Feldbush & Ze rrefsen“, Gesellschaft mit bes<ränkter Haf tung in Viersen. Der Gesellschafts- vertrag isff am 26. Oktober 1923 abge- {lossen wörden. Gegenstand des Unter- nehmens is der Betrieb einer Tabak- waren-Großhandlung und alle darin ein- slagende Geschäfte. Das Stammkapital beträat 1 Billion Mark Geschäftsführer find Erich Feldbusch und -Hans Zerressen, beide Kaufleute in Viersen. Die Gejell- schaft wird von „jedem Geschäftsführer allein vertreten. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur dur den Deutschen Reichsanzeiger.

Bei der, unter Nr, 51 eingetragenen F ta Barmer Bankverein Hinsberg, F: scher & ‘Co., Viersen. Commanditgesell- Phare auf Aktien: Dem Bankbevoll- mächtiaten Leo Pindur in Viersen ist sabuncsgemäße Gesamtprokura mit Be- s<ränkung auf den Geschäftébetrieb der Zweigniederlassung in Viersen erteilt

wo rden.

Bei der unter Nr. 88 eingetragenen Firma „Lederwerke Johann Bierß“, Aktie noesellíd haft in Viersen: Dem Kauf- mann Wilhelm Krume in Vohwinkel ift in der Weise Prokura erteilt, daß er be- re<tiat is, gemeinschaftli< mit einem Geschäftsführer vie Firma zu zeichnen und zu vertreten.

Viersen, den 13. Dezember 1923.

Amtsgericht.

Weiden,

In M Handelsregister wurde einge- tragen: Vankgeschäft August Grimmin- ger Filiale Bärnau"“, Zweigniederlassung

rnau. Hauptniederla| Inhaber: Grimminger,

August, Bank- ges<äftsinhaber, Matte Bank geschäft.

Weiden i. O., den 20. Dezember 1923 Amtsgericht NMegistergerißt.

[93283]

d j schränkter ‘Haftung, Siß:

tember | F

ung Negenéburg..

Weiden. [93204] | West aden In das Handelsregiiter wurde ein- getragen: „Baustoff- Gesellschaft mit e Wiesau, Opf. Geschäftsführer Kropf. Ludwig, Holz- { Vo händler, Wiesau. Der Gesellschaftsvertrag ist errichtet am 16. November 1923. Gegenftand des Unternehmens if die

Fabrikation von und der Handel mit Baus |-

materialien aller Art. Errichtung von Neu- und Durchführun E Um UES und Neparaturen auf Gebiete Hocb- - und Tiefbaues, Beteiligung e anderen ähnlichen Fn Une Gr- ribtung von Zweiggeshäften und Vertretung anderer einshlägigen Ge« schäfte. “Die GefeUschaft ann tim übrigen alle Geschäfte betreiben, welche ihr zur Unterstüßung des Haupt- zwedes erforderlih ers{einen. Sie kann insbesondere hierzu au< Grundstücke er- werben und veräußern. Die Gesellschaft kann ihren Geschäftsbetrieb auf das In- und Ausland erstreten. Das Stamm- Fapital der Gesellschaft beträgt zwei Bil- lionen Mark. Sind mehrere Geschäfts» führer vorhanden, fo wird die Gesellschaft dur zwei derselben oder dur einen Ge- schäftsführer zusammen mit einem Pro- | gy kuristen vertreten. Die Gesellschafter- versammlung kann aub bei einer Mehr- heit von Geschäftsführern einem oder mehreren derselben das Recht zur Allein- vertretung der Gesellschaft verleihen. Die Bekanntmacbungen der Gesellschaft er- (reen in der Münchener Zeitung. Der Gefellschafter Josef Schaller, Baumeister in Wiefau, bringt als seine amms- einlage Lin das in der St.-G. Schönhaid gelegene, im Grundbuch des Amtsgerichts Waldfassen für Sc<hönhaid Bd. 1 Bl. 81 eingetragene Grundsiü> Pl. Nr. 247 1/2 Seidklersreutherrang, Sandgrube zu E Hekiar zum reinen Wert 180 000 000 000 , belastet mit eines beschränkten persönlichen Dienstbarkeit (Sandentnahmerec<t), ferner eine Beton- mishmaschine und eine Mauersteinschlag- maschine zum reinen Werte von 20 000 000 000 #, womit dur< An- re<uung E Siammeinlage des Josef Séhaller - 000009 Æ# qe- leistet ift. Weiden i. O., Amtsgericht

den 20. Dezember 1923. Neaiftergeriht.

Wiesbaden. [93293] In unser Handelsregister A Nr. 6737 wurde heute bei der Firma „J. Bacharach“ in Wiesbaden eingetragen, daß dem Kaufmann Kar! Greiff au Wiesbaden Prokura erteilt ift. Wiesbaden, den 15. Oueniter Hes Das Amtsgericht. Abteilung 1 Wiesbaden. [93294] wurde heute bei der Firma „Hugo E. Helzel“ mit dem Siß in Wiesbaden eins fragen, daß je Gesellschaft aufgelöst, e Firma erloschen ist. "Wiesbaden, den 15. Dezember 1923. Das Amtsgericht. Abteilung 1.

Wiesbaden. [93292] Fn unser Handelsregister A Nr. 2308 rourde heute bei der Firma „Ritschel & To.“ in Wiesbaden eingetragen, daß die Niederlassung nah Godesbera verlegt ist. Wiesbaden, den 17. Dezember 1923.

Das Amisgeriht. Abteilung 1.

Wiesbaden. [93297] Jun unser | vet ags ister A_Nr. 561 wurde heute bei der Firma „G. Knaus & Gie.” in Wi eingetragen, daß E Lma na<h Oberlößniß ver- egt i Wiesbaden, den 18 Dezember 1923. Das Amtsgeriht Abteilung 1.

Wiesbaden. [93296]

Jn unser Handelsregister B Nr. 294 róurde heute bei der Firma „Deutsche Abwasser-Reinigungs-Gefellschaft mit be- schränkter Es Städtereinigung mit dem Sihe in Wiesbaden eingetragen, dáß Fräulein Friedel Wagner zu Wies- baden Prokura erteilt ist.

Wiesbaden, den 18. Dezember 1923.

Das Amtsgericht. Abteilung 1.

Wi iesbaden. [93291]

Jn unser Handelsreaister A Nr. 2288 rourde heute bei der Firma „Glektro Jn- dustrie Wiesbaden Großhandlung für Glektrote<nik Borngießer @ Co.“ mit dem Siß in baden eingetra die Gesellschaft aufgelöst, die Firma er- loschen ist.

Wiesbaden, den 19, Dezember 1923.

Das Amtsaericht. Abteilung 1.

Wi iesbaden. [93290] In unser Handelsreaister A Nr. 2334 wurde heute bei der Firma „Andreae & Cie.“ mit dem, Siß in Wiesbaden ein- faoes daß ein neuer Kommanditist in die Gesellschaft eingetreten ift Wiesbaden, den 20, Dezember 1923. Das Amtsgericht. Abteilúng 1.

Wiesbaden. [93295] In unser Handelsregister B wurde sebaft unter Nr. 691 eine Aktiengesel- [att unter der Firma „Hotelbedarf ftiengesellschaft“ mit dem Siye in Wies- baden eingetragen. Gegenstand des Unter- nehmens: Der Handel mit ‘allen zum Bedarf des Hotel- und Gastwoirtsgewerbes eugt sch Waren. Die Gesellschaft ist ugt, sich an Are aae jeder Ari, die Prem E dienlih erscheinen, ¿n leder gese uläfssi Ds Form e p bes

teiligen. Grundkapita M,

Vor Ina: Die Rentner Wilbelte Bräu- ning und Hermann Schwarze, beide zu

In unser Handelöregister A Nr. 1268 Den

Die S hat

Wiesbaden eingetragen, daß | G

orftand aus mehreren Personen be- pr wird die T A Be dur Vorstandsmitglieder est vertreter oder dur< ein n Borstandômitglied oder einen Vorstandésstellvertreter gemein- chaftlih mit einem Prokuristen vertreten. Aufsichtsrat ist ermächtigt, einzelnen Mitgiedern des Vorstands die Ermächti- gung zu erteilen, die Gefellshaft allein zu vertreten. Als ni<t eingetragen wird bekanntgemaht: Die Aktien lauten auf en 0 aber und über N 500 000 M. Sie find sämtli<h von den Gründern zu 30 Milliarden Prozent des Nennwertes übernommen worden. Die Gründer sind: Hotelbesißzer Dr. Wilhelm Zais, Hotel- besißer s Weyer, Gastwirt ilipp auly, Rentuer ann ware, Rentner Wilhelm : pan, sämtlich in Wiesbaden. Bon diesen bilden Dr. Zais, Weyer und Pauly den ersten Auf tchts- rat. - Der Vorstand wird zus den Auf- sihtsrai bestellt. Die Bekannimachün x der Gesellschaft erfolgen im Deutsche Reichsan niger. S ordentliche General- versamm wird vom As, die außerordent R ey diesem oder dem

ichtsrat einmaliges A E er in O Ge pur ftsblättern, wel<e mindestens zwei

ammlungstage diesen und den Tag der Berufung niht mitgere<hnet en wcteig isen. n mit der An-

Gesellschaft Uen

Schrift insbesondere von rüfungsberiht des Vorstands, des Auf- ihtêrats und dec Revisoren, kann bei d<meten Gericht, von dem Prilangmertot der Revisoren au be

Handelskammer Wiesbaden Einsicht genommen werden.

Wiesbaden, den 20. Dezember 1923. Das Amtsgericht, Abteilung 1.

unterzei

Wiesbaden. [93289] In unfer irrigen À wurde heute unter Nr. 2460 eine offene Handels- gesellschaft unter der Firma „Weismann & Go.” mit dem Siß in Wiesbaden und als deren prote haftende Gesell- halter vi die leute Geora Weismann und Adolf era, beide zu Frankfurt a. M,, eingetragen. Die Gesellshaft hat am 1. November 1 nnen. Wiesbaden, den 21. Dezember 1923, Das Amtsgericht. Abteilung 1

L Sn u e As fer Abtei ima n unser Handelsregister ilun Nr. 641 if heute die A

daft Tin der Geselihaller Cr

Nag R Dundel in

worden. onli

sind die Kaufleute eiß und t Tritshler in Gera. l fs mnd T vorhanden. am . Dezember | de

irma

fl Zed, E

1923 bego R Zeiß, ‘ben 2 21. ger 1923, Amtsgericht.

Zeitz. [93296] In unser Danoltemte B ist bei der unter ; tragenen A „Bodenverwertungs - - Alt tiengesellsha 04 folgendes eingetragen aben Nah dem Beschlusse der General- versammlung vom 30. November 1923 ist die gte in R. Köhler & Co. Aktien- gesellschaft geändert, Gegenstand des Unternehmens ift jeßt Herstellung und Vertrieb von r- und Tabakwoaren sowie die Beteiligun an folhen Unter- nehmungen. durch den gleichen Fus der S Gefelicbatt R in den 3 und 39 geändert worden. Die Ten der Gesellschaft erfolge n nicht mehr in den eiuer und den Leip» E Neuesten Nachrichten. E agner, Zeiß, ist aus dem Vor- fine de ausgeschiede den: an aue es e ist der Fabrikbesißer Ma zum alleinigen Vorstan e bestellt worden. Zeiß, den 21, Dezember 1923, Das Amtsgericht.

4. Genofsenschafts- register.

Brake, Oldenb. [93330]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist beute zu der unter Nr. 14 eingetragenen olzroarder Bank eingetragene ossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Golzwarden folaendes eingetragen:

- Die Firma lautet jeßt: Spar- und

Darlehnskasse eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Golz-

warden. An Stelle des alten Statuts ist das neu- gefaßte vom 12. Dezember 1 B Brake, den 22. Degeinien 1923

Amtsgericht.

Brake, Oldenb. [93329] In das Genossenschaftsregister des Amtsgerichis Brake ist heute zu der

Braker Bank, eingetragene Sue chaft mit beschränkter Baftpfl iht in e, in Spalte 6 folgendes eingetragen worden:

Die Vorstaadsmitglieder Ta Bruns und Clausen sind durh Beschluß des Aufsichtsrats vom 22. Dezember 1923 vorläufig von ihren Geschäften N Mit der einstweiligen Fortführung der Geschäfte sind die . Herren Kaufmann | in

hann Wilken und Kaürinann Robert Frauen in Brake beauftragt.

Brake, den 24. Dezember 1923,

Amtsgericht. Abt, T1,

22.

{93331] des Genossens regifters, betreffend die Genosient Dresdner Privat - Bank. On Genossenshaft mit beschränkter pfliht in Dresden, is heute etn eingetragen worden:

Die Genossenschaft ist dur< Beschluß der Generalversammlung vom 15, Sep- tember 1923 aufgelöst worden.

Gm Dresden. Abt. Tk.

den 22. Dezember 1923,

Dresden. Tedden. o

unter

Neustadta.Rübenberge.{933232] In das hiesige Genossenschaftsregister ist unter Nr. 33 zu dec Konsums, ars und Baugenossenshaft für Neustadt a. Rbae. und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit bes{ränkter Haft- pflicht in Neustadt a. Rbae., am 11. 12. 1923 folgendes eingetragen worden:

Die Haftsumme ist dur< Beschluß der Generalversammlung vom 22. September 1923 auf einhundert Millionen Mark die dem Betrag eines Geschäftsanteils gleihfommende Summe erhöht.

$ 33 und $ 10 Absaß 1 der Satzung sind in der aus dem Proiokoll „vom Up Emder 1923 ersichtlichen Ferm

abgeä

ndert. dem | Amtsgericht Neustadt a. Rbge., U. 12. 23.

Stargard, Pomm. {93232] |m

Die durh die Saßung vom 1. Juli 1923 unter der Firma „Heimftätten- Mm S Seefeld i. Pom. eingetragene Genossenschaft mit be- [rande Haftpflicht zu Seefeld i. Pom.“ earitO ete Genossenschaft ist beute in das

Genoffenschaftsregister unter Nr. 128 ein- getragen worden. Gegenstand des Unter- fehmens ist die Förderung des Baues von Wohnhäusern mit Nubgärten dur die Mitalieder. Der Zwe> der Geno|sen- schaft ist auss{ließli< darauf gerichtet, minderbemittelten Familien oder Perfonen esunde und zwe>mäßig eingerichtete Mt eaunaes zu mögli<st billigen Preisen zu verschaffen, dur geeignete Maßnahmen (Wiederverkaufsre<t, Vorkaufsre<t und ähnliches) Vorsorge zu treffen, die Heimstätten dauernd ibrem : erbalten und der spefulativen Verwendung ent-

en me. Es ist jedem genaue die Liste der Genossen während der Dienst- stunden des Gerichts einzusehen.

Stargard i. Pomm... den 10. Dezember | Hg 1923; Amtsgericht,

b {93334] E Bee ege ist bei der chaft Landwirtscaft- liche An- E “Perkaufêgenossen haf e. G. m. u. H. in Uslar. Nr. 21 des Registers, am 10. De 1923 Bie Genof eingetragen worde Genoffenschaft ift bed Beichluß Senerolper ennung vom 4. De- t. au! Amtsgericht Uslar.

5. Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzia veröffentlicht.)

Nürnberz.- [93492] Ins Musterregister wurde eingetragen

unter

Nr. 4824: Wild, Josef, Goldschmied in Nürnberg, 11 Muster von Goldmünzen und Münzendöschen, Pplastiiße Muster, offen, SBuptrin 15 Jahre, angemeldet | 7 am 11. . 1923, Nachm. 3

Nr. Ä: Andreas Förtner, Firnia: Nürnberg, Schugtrist um S Sahre Ne längert, angemeldet am Dezember 1923, Nachm. 5,15 Uhr. Suhr t über tragen auf Firma Vereinigte Spiclwaren- Fabriken Andreas Förtner & J. Haffners MDiaer Aktien-Gesellshhaft in Nürn-

erg. Nr. 4723: Fa. Gebrüder Meier Metall- fapselfabrik Aktiengesellschaft in Nürnberg, Schugfrist um 10 Jähre verlängert, an- gemeoes am 10. Dezember 1923, Vorm. Uhr Nürnberg, den 21. Dezember 1923. Amtsgeriht MNegistergericht.

7. Konkurse.

Berlin-Lfichterselde. [93454] Beschlu Das Konkursverfahrey über das Ver- mögen des Architekten Paul Oftermanu, alleinigen Jnhabers der Firma Georg Böhme in Berlin-Ü i elde, wird ein- gestellt, da eine den ¿Kosten entspre<hende se nit vorhanden ift. lin-Lichterfeldé, den 20. E Das Am ericht. Abt. 7 Berlin-Kichterfel [93485] Beschlu In der Konkursha ber den Nachlaß des am 2. August 1921 yerstorbenen Werft- besiters Wilhelm Areydt in Berlin-Lichter- felde, Lorgingstraße 3), wird das Verfahren mangels einer den Kosten des Verfahrens entsprechenden Masse eingestellt. Berlin-Lichterfeldk, den22. g aues Das A richt. Abt. 7 Berlin-Lichterfelile. [93486] Beschluft. In der Konkurs über das Ver- mögen e N s Beeren, erliner Straße 59, wird me 8 Verfa mangels einer den

Kosten des Verfahrens entf Noukurömáße eingestellt. s

Berlin; Licbterteldl den Dezember1983.

Haft- | Fetike, o

Fri Thomichke | D

Blankenburg. Wdärz. L Das Konkursverfa über das mögen des can let eris V früher * bier, jevt in Ham Bergb u. cue Dan chaft. bier, is nah erfolgter bhaNtung des Schlußtermins

aufgeb E s „den 22. Dezember 192K 4 Der Gerichts\{ des Amtsgerichts. ;

Breslau. » [9348714 Das Konkursverfahreu | über das Ver«t mögen der Ostdeutschen n tende Schif & Alster (J aufmann - David Schiff und Kaufznann n Jjaaë Alter} in Breskau, Schmiedeprü>ke 90, wird eine gestellt, da eine den en des Verfahrens | entfprehende Konfurémafse un vathantden M Q n Q 42. N O reslau, Dezember Amfêsgericht.

Leipzig.

Das Konkursverfah storbenen Kausmann Sie in Leipzig wird mangels Ma auf den Antrag Fe rlaravermaiten gemäß S 204 K.-O/ eingestellt.

mtsgeridt Leipzig/den 21. Dezember 1928,

Leipzig. 208 Konkursverfahren ögen der Le Ds he Dampfbuse binderei, G b. n L N wird [s Masse gemä

g Leipzig, def 21. Dezember 1928

8. Tarif- und / Fahrplanbekannt-

machungen der {93689 nen,

MLLOESR Intere, Heft C L (Ausnahmetarif 30, 31 und 33). | Mit fofortiger Gültigkeit. Aufnahme von Leipzig-Plagwiy in den A.-T. 30-(Iute), Glü>kstadt und Walde firchen - Zschopenthal in den A.-T. 31 (Souuiwoße), Bernsbah, Besigheim, bendorf Nord, Feuerbach. Großdubrau, Haifing. imenkird, Qn umme gech, Ne E Horb, Oberstauten, assau, Ses imbah ( Zun). Stein: < a. Wald, Steinwiesen, Weiderädo (Sa.) und Weiler (Allgäu) in den A.-T. 3 (Thür. Waren uswo.). Nähere Auskunft Crtoilt unser Verkehrsbüro. Altona, den 27. Dezember 1923. Reichsbahndirektion.

9 über aug Alexander Schulz

(93490) Nottarif. Tfv. 7.

Der Nottarif wird bis auf je Jede Widerruf, längfiens bis zum gea 1924, verlängert.

Auskunft geben die beteiligten Güters | abfertigungen jowie die Auskunftei, biet Bahnhof Alexanderplay.

Berlin, den 27. Dezember 1923.

Reichsbahndirektion.

[93491] j Reichsbahn - Gütertarif. Bes C "n (Ausnahmetarife) Tfv. 5.

Die Geltungsdauer des Ausnahme» | tarifs 11 für Düngemittel, die mit dem 31. d. M. abläuft, wird bis auf jeder n en Widerruf, längstens bis zum *

ebruar 1924, verlängert. Mit Gültige keit vom 1. Fanuar 1924 werden im Geltungsbereiß dieses Ausnahmetarifs unter Es ausgeslossenen Bahnen die Köni - Cranzer Eijenbabn und die Wes. alie ‘Landes - Eitenbahn gestrichen. | Im weiteren tritt ver Ausnahmetarif 14° für frishe Feld- und Gartenfrücßte der Klasse C in Wagenladungea . mit det 31. Dezember 1923 außer Kratt. : verkürzte Veröfentlichungsfrist m1 gens der Dor ergeean Aenderung des der E.-V (NGNB. 1914 S. i) genehmigt.

Auskunft geben die beteiligten Gâtes abfertigunge en sowie die Auskunftei, hier Bahnhof Alexanderplag. j

Berlin, den 27. Dezember 1923.

Reichsbahndirektion.

\93690] Vekauntmachung.

Vom 1. Januar 1924 werden infolgt Neufestsezung der Selbstkosten der Städlb. schen Schlacht- und Viehhofverwaltung t Breslau diè na<stehenden UeberführungS| gean für Sendungen zwishen Mo

rn und Breslau-Vikhhof erhoben :

fassen:

1,60 G enbgiE

Für L E nach den jedes St Großvieh | für jedes Stü>k Kleinviey, 0,80 Goldm., außerdem für den Wage} 0,90 Goldm., mindestens für den Wagkl j 6,30 oldm., böthstens für den Wag 11, T Goldm. L E Geflügel in n Wagenlabungai 11, 0 oldm. für den Wa E Breslau, den 27. Deria 1923, Reichsbahndirektion, 4 namens der beteiligten Verwaltungên."“ [93691] J Vom 1. Januar 1924 ab wird pes De ugnis des Bahnhofs 2. Kl. Grati 119 A zur Annahíne von Fra ? 9000 Le auf Sendungen von mind estey in einem Wagen oder Frad äblune für dieses Gewicht von einem A feibrt an einen Empfänger dh: 3% E as Ver- und Entladen aller Fra Ene if vom Absender od mypfänger a s ; Dieser Verkehr

A:

ban Du FRRA