1845 / 181 p. 2 (Allgemeine Preußische Zeitung) scan diff

875

Ì E L S ; ; d lernt | Schritte Herr Bruat gethan hat und was das Ergebniß derselben | den Antrag, die Verleihungen des Ordens der Ehren - Legion sollte, utt suchte die Ursache di E G : . an os; E brimatlihen B Dc dfehrend, findet ex E Le die Bals age de: Diuge auf Otaheiti gu U dine a gd A g Mager n mit 125 Stiguiès Lebe pes: Ds p dee die Sette e (des MEA auttrber E E d: a e ensnui. bor & Die gs des hohen Standes Anrgau hat sich in demjenigen : ) ; ; i j lernt was | Die Regierung wird dann nah den Unständen weitere Anordnungen erden. wurde dieser Antrag aber 2 1 diglih in den von England mit anderen Lände ins ih i j A A E R ArAN ‘ämmtli, E am ten d. an den héhen Vorort erl die deutshe Sprache als die allein gebräuchlihe wieder, ver E 4 E , c Cs E rworfen. Die K hmigte darauf mit 137 Stimmen ge g D anern gemeinshaftli< | Kollegen seien aber nit datauf eingegangen. leich sämmtlichen h idgenö j r assen und zu- : i loren.“ Des- | treffen.“ Der Marine-Minister theilte no< mit, daß der König den | ve rfen. Die Kammer genehmigte 1 pe getroffeneu Unterdrücungs- Maßregeln, würde aber von Sir R l pf H Zan A . 1 ohen cidgenössishen Mitständen mit etheilt hat, di e er gewußt, und die Vergangenheit is ganz für ihn ver T: ; é iti ihnet hâben, 28 Beförderun- | 132 ein Amendement des Herrn Manuel, nah welchem die Verle Wt 2 t ; - : Pee Das Comité der liberalen Association zu Lüttich, die sich ondere Mühe gegeben, die Gl bwürdigf D ' iûnáfter ulen für seine | Offizieren, die si{< Auf Otaheiti ausgezeichnet äben, eförderun ndemen - EETS S : t dur< den Nachweis widerlegt, daß d i: i wi i ieieni ttaltehor Q i ein FreischazBeit dervorzüheben, daß ín dann, gas E E bi E thien, t n Er tene gen und 50 Decorationen bewilligt hat. j Stañd der französischen bungen, ohne Angabe der Motive, im Moniteur angezeigt we wy dem Verbot desselben in aleid, ß pie Shred>nisse des Handels | 3. Juni wieder bildete; hat an diejenigen Mitglieder der früheren | Zeit im Kanton Luzern eín Freischaarenzug nah dem Kanton n Zu Ih für t Zufluchts- und Erziehungshäuser, in welchen E T la Stn A A wird zu 1169 MannLandtruppen und 2139 | den sollen. O j E ne 2 Wi u FTuglantis pas Es Ge= | gen liberalen Wähle ssociation gehört, ein Rund ; i erbungen im Kanton Lu i l Aufnahme finden, denen dann, wie er sagté, fran- ngegeben, : i p perve JETiB no< ausgedehnter betrieben werden dürfte, 2 reiben gerihtet, wori j e y i i G zssshe Lehrer sthon pi erste Stamnmela in der Nationalsprathe bei- falls Der Sao e L ae R ride erióiet Me ned die bniglihe Sanction, um graft und Gültigla j Sfnden vér S sGbeeAn A genent, d pra Den von tin unfer ibnen ervorzurufeit gésuc, ier Keime 1 avi, und sid it Ran L durch Kreis reiben dringen lbunten und seliten. F lautet: „Sire! Einer unserer an en Kolle- halt Wie es aus den Berathungen der beiden Kammer“ Navolenn s am, apoleons-Periode, be- | dem Zwe> des Vereins, der Vertheidigung der öffentlichen Freiheit je im Allgeme aegelehnt, Es gebietet auch n und | i ; 2 l gesehensten und verehrtesten Kolle- | zu erhalten. Wie es aus den Ber ng ¡< ¡annt unter dem Namen des Napoleons - Museum, wird {egt d CENNETIEN -. die im Allgemeinen “auf das U Der Mariné-Minister hat die Lage der Dinge auf Otaheiti in der S "B f des Glaubens, Erzbischof von Toulouse, hat zu | hervorgegangen is, erscheint es ziemli< lü>enhaft und s{werli L E E ¿ eum, wird jeßt zur | und der Junteressen des Handels , des A>erbaues und der Industrie t y as Unterwaldner- wärg tet: „Jh werde zuerst in | gen, der Bekenner des Glaubens, Erz To , hat i , | i : in luction fommen. Mit der ersten Abtheilung is am 23. Juni der ofen anzuschließen, j j E ldi j an nstheil Nidwalden geworfene An- Delentae ae folgendermaßen beleud Ne É seit Jahresfrist s Suden N Ss E S erri ey es E E ee O n E: T Ss Best A lan Bitda Sia unfaht Benside, Deicwungen, Par e Een E S E Deer D r wirr pr- auf das entschiedenste ¡urücfzuweisen, Unfer an e p -IRE , A ; denen Vorgänge l d ger , | : tihe, Met 1 P auerarveit, Bronzen, Orden und Kuriositäten | 3, Juni 251 Wähler zu seinèn Mitglied ° von Seitcn eines Mitstaudes d i E L getroffen hat, und dann die jüngsten uns bekannt gewor l das | und- über die Gefahren, von welchen die Kirche des Herrn bedroht | war gewesen, den Schaß vor der Gefahr der allzu großen Häufu janigfaltiger Art, die zu Napoleon in besonderer Bezi J L E G EDTIN. ist um so größ ellen Unterwalbner-Lande gemachte umuthung berühren. Es ist ein Jahr her, als die Regierung den Entsch faßte, a wird. Viele andere Bischöfe sind, wie ih glaube, willens, dem Bei- | von Forderungen der Rückzahlung der eingelegten Summen zu siche E Don Dies “i Satunk p ae onderer A stehen In Gent findet heute eine neue Repräsentantenwahl an die ollen p großer, als ‘‘elleiht solche absichtliche Andichtungen mítwirken Protektorat im Sinne des Vertrags vom 9. September 1842 wieder=- l Srál den Ver En Majestät | wodur in einem Augenbli>e der Krise finanzielle Verlegenheiten h" ) ury mt vielem Aufwande. zusammeu- | Stelle des verstorbenén Herrn Cläes de Co statt, der eben so wie "zu eiger gaantonen herrshend gewordene Partei-Leidenschaft no< j i i l, si< | spiel zu folgen, das der bohe Prälat gegeben hat. 00, Mae »dUr( ug ; > Fes , ebracht worden sind, Die dafür gestern erhaltenen _ Preise | sein Kollege Herr Del ; < , S A mehr zu steigern, Wie sehr das Volf von Nidwald 1 herstellen zu lassen. Contre - Admiral Hamelin erhielt Befeh ‘1844 | weiß, daß unsere Besorgnisse, Wünsche und Juteressen dieselben sind. | beigeführt werden könnten. Dieser Zwe> aber is nicht erreicht wo (en jedo< dem keinesweges ents Eine ie“ en ge, Perr Delhougne, der liberalen Partei angehörte. Diese | Schre>enéherrschaft durch völferecht wtlri ldwalden abhold ist einer nah Oceanien zu begeben. Er verließ Frankreih am 23. Zuli 1 Obschon uns das Schisal einer Religion, die nit untergehen kann, | den und die Möglichkeit einer einmal drohenden Gefahr für t n Herrn Sainsbur d entsprehen. ine für 20 Guineeu | stellt nun Herrn Vergauven als Kandidaten auf und hat denselben | bewährt, als unser Kvntingent g drige Zuzügler, hat die ji ste Zeit an Bord der Fregatte „Virginie‘/; er sollte zu Allem mitwirken, was feine S darf, st d wir doch nicht wenig befümmert | Staatsfasse nicht beseitigt. E ry erworbene Büste des Königs von Rom als | dur das leitende Comité der Wahl-Association von Ostflandern den | öffentliche und konfessione es Kantons ang und für das i t rue lich zeigen | feine Sorge machen darf, so sind i enig FEIRE ; H dd ind, welche Josephine in Malmaison besessen ‘hat, ging mit 12 Pfd. Wählern in einem Cirkul fehl 1 3 Pr imivi Entschl j pes Kantons Luzern mit Muth und sih zur Herstellung des Proteftorats auf Otaheiti erforder ; über die Zukunft, welche ihr in Frankreich bestimmt sein mag. Unsere Zu Bordeaux is ein Theil der Lagergeräthe, Zelte und dergl St, weg, der von ihm für 15 Gui d j E A lee Situar anempfehlen lassen. Als Prinzipien der | Entschlossenheit gegen da eswidrige und unheilvolle Anstreb werde; er war angewiesen, nöfhigenfails die Jnitiative zu ergreifen. Teake ‘die zugleich aller Könige Feinde sind, wollen sie zerstören | hen für das unweit jener Stadt abzuhaltende Uebungölager eing e A m Seer E erstan ene Adler der Kaiser= Association werden darin nebea denen, welhe ihre Gegner als die | S!eishaaren in Kampf getreten is, “Es wird das gleiche Bol. der: Er brachte au< dem Schiffs Capitain Bruat das Zeugniß der Re- lad machen fein Geheimniß aus ihren Absichten, Wird cs ihnen | troffen und einstweilen im ehemaligen erzbishöflichen Palaste unte he bracht F E F ans G oitialupbleag venußt | ihrigen aufgestellt: Königthum, Religion der Väter, öffentliche dsich zuer Meineid no<h Friedensbruh gegen irgend einen Mit: ierung mit, daß sie mit seinem Verhalten vollkommen zufrieden sei; Pei j a4 48: 6 ifel, d braht worden. Am 3. Juli werden die Abtheilungen vom Gen!" nur 3 Pfo. St. 17 Sh., ein für 12 Guinecn aus Ordnung und Ruhe und Prärogativen der Central -Gewalt, - 1 fommen lassen, wohl aber von sei isheri- g g damit gelingen? Wer kann es wissen? Doch ‘is außer Zweifel, daß | gebracht worden J h g em Nachlasse des Herzogs von Sussex erstandenes Miniaturbild auch Wissenschaft, Freiheit, Fortschritt, Kommunalrechte und Gedeihen Ceara Tat so Gott wili treu und Mes E

weitere“ Znstructionen für Bruat betrafen das Detgil..der _süneren | äude, wenn es in seinen Fundamenten untergraben wird, zu- | Corps dort ankommen und sogleih mit den Arbeiten zur Aufschlagu 3 i ; , j Verwaltung unter dem Protektorat, Wenige Tage nach der- Abfahrt fgr - Rie inet 4 Sache der Jesuiten ist tit des Lagers beginnen. Mehrere Städte, welche die Prinzen auf ih ets M (Ma S gäbe nisétoi, gemalt von Holms, wurde | des Aerbaues, Handels und Gewerbfleißes bezeichnet. Zugleich wird Souveiainetät j Dns dip enes Rechte achten und die Sf. . auf die Erfolge der liberalen gegen die fatholische Partei zu Lüttich, | zuverlä ger Gewißheit erklären wir im Angesichte dit Civgero (gn daß

des Contre - Admiral Hamelin wurden wir in Kenniniß geseßt, . daß E , 4 di 2 wir | Rei d berü den, sind davon offiziell in Kenn - : j / 4 L , ; T einlih die Sache der ganzen Kirche und somit die unsere: wir | Reise nah Bordeaux crühren werden, s 113 Di t s d S Sid - S de , : 5 ¿ p sehr ernste Konflikte auf Otaheiti zum es N, se Mi, ‘Am E E ret E. jedes Wort, Vas rol e Orden gesagt wird, | niß gesebßt, und die Munizipalität von Limoges hat eine Summe y Ce E U e nr Vie Fibee vente E Ie Stasfarbshire E / Tournai, Verviers, Brüssel und Antwerpen hingewiesen und | wcdér vil, noch wenig, weder mittelbar, no< unmíttelbar um Zwecke einè ie, E ine E (dey E "e E ist ein Kriegêruf gegen uns, Nach so vielen während sechzig Jahren | 10,000 Fr. für v zum Empfange der hohen Herrschasten zu verum Eisenpreise jeßt überall eben so stark fallén oa ne E Ln Delta L E A Oas h Gent, ge de Co fuiants O Lino im hiesigen Kanton Unterschrifien für Fre: zwishen unseren T h: i | s vorgekommenen Exzessen, abgesehen auf Vernichtung ciner Religion, | staltenden Festlichkeiten votirt. ne Spekulanten, die große M O L : 0 S , ger + err Dergauven, der neue Kandidat, ist gejammeit oder irgend welche erbungen gema<ht oder beabsichtigt Die Regierung säumte ni<ht, ihre Maßregeln zu nehmen. : : D 5 E : L : p , große Massen von Eisen zu höherem Preise Mitglied des General - Comité's zu neuer Belebung der Leinwand- | vordén seirn, Wir fordern daher die Ne ierun Es welche die alleinige Erbin ist aller heiligen Verheißungen, sollen wir Großbritanien und Irland. fgéfauft haben, sondern auch die Eisen-Fabrikanten beträchtlih ein- | Jndustrie und wird besonders wegen seiner Thätigkeit in dieser Eigen- | Le si ihre so gegen Üntervaldeb Ca Unte

Sie ertheilte den Herrén Hamelin und Bruat bestimmte und itere Gewaltthätigfeit d Verfolgungen gewärtigen? i | ishe Weisung, wie sie u verhalten hätten, falls | uns no< weitere Gewaltthätigfeiten un gungen gewärtigen? : E Müßen werden, welche das Rohmaterial theuer einkauften, jegt aber aft den Wählern anempfohlen. seren Hänbea und bsfenillh besten er woraus i kategorische Weisung , sie si< 3 Wir sind bereit. Doch lassen wir zuvor den Schrei der Bedrängniß London, 26. Juni. Jhre Majestät die Königin is gesltWi dem starken Weichen der Preise au mit ihren Fabrikaten an- e Bischof von Littid ‘ist gestern vou seiner Reise nah Rom willi ¿ Gie e B Dea ín Zte damit gesen cie js pôs- ( g nd Derleumdung im Jnteresse der Mehrheit einge schïitten

i igkeiten weitere folgen sollten und de Jusel D Y j ( 2 j i : i l

as att Mi Lgren O o l im Reieftäßiane hören, indem wir den e e Que. L i, f Nachmittag, von der Jusel Wight kommend, im Bu>ingham - PalEhulich heruntergehen müssen. Ein anderer bedenfliher Uebelstand | wieder hier cingetroffen. werden fa iermí ; ) befände. Die Voraussicht der Regierung ging dabei so/ weit, daß sie gleich an O Majestät wenden, ü Mean, e a e, Fs Ire, 2E E wieder eingetroffen. : UE did egt darin, daß sich unter den Eisen-Arbeitern große Unzufriédenheit Ein Gerücht, daß der Minister der öffentlichen Arbeiten verfügt volltuniiicnós o Sagen S4 den. Anlaß, Euch, unter Versicherung in den neuen, vom 20. August 1844 datirten Instructionen auh den | zu ershre>en, Zeuge so großer Bgesi e E ga Os S Die Verhandlungen des Parlaments am gesirigen A E Eten ber q ge Eisenhammer - Besißer, welche Jenen bei dem hätte, die auf der Eisenbahn von Mecheln und aus Preußen fo, empschlen, Stanz Ce "Que Machtschus des Allerhöchsten zu Fall annahm, es könnten “Umstände eintretên, wo von Herstellung des | elevat gentes , miseros „autem populos dia: e “dh d 9 | von geringer Bedeutung. Nur das Unterhaus hielt eine Sißuteigen der Preise höheren Lohn zugestanden, jegt diesen au<h wie- | menden Abendzüge sollten vom 11. Juli an nicht mehr in Lüttich ' “e um 1849," (Folgen die Unterschristen.) Protektorats niht mehr die Rede sein dürste: Bald nachhèr erfuhr | lautet einer der Orakelsprüche des heiligen Geistes. Chalons, den | j, welcher Herr Cobden seinen bereits angekündigten Antrag hier verhältnißmäßig herabseßen wollen. Zu Bilston haben bereits, | sondern in Verviers übernachten, hat in ersterer Stadt “rig S" i: die Regierung, daß es am 17. April und 30. Juni zu fernéren Ge=- | 20.“-Zuni 1845. : sichtlich der Spurweite bei Eisenbahnen stellte, Es soll dana (Weil der Tagelohn um drei Pence vermindert ward, sämmtliche Ar= ruhigung verursacht, und man will dagegen einko Arp: Donne L e fehten gekommen war. Es wurden sofort Verstärkungen au.Truppen Die Herzogin von Jêly, Gemahlin des ¡Mencxat= VANENE urs | Kommission ernannt werden, welche zu untersuchen hat, ob es r0iter ihre Brodherren verlassen, und es kam zu Exzessen, welche die 8 E E Madrid, 21. Juni. Mit Ungedúlb ebt man Narid und Kriegsschiffen nah Oceanien abgefertigt undVorsichts-Maßregeln F und ihre Tochter werden in einigen Tagen von Algier sei, für É eser E vie, ion A tuns E: E Eis E E. nothwendig machten, Schweden und Uorwegen «j aus Nom entgegenz, es heißt, wenn sie niht befriedigend a e “L « é, it jener Zeit baben wir die Ge= D : er Spurweite | festzustellen, und ob die 4 ¿ h L ljenpreije andauert, so muß man befür= : “1 werde die Regi j i g E ine S Su O. “Juni 18 bis zum 18. Januar Börse. Îproz. 121 Fr. 65 Cent. ; Zproz. 83 Fr, 70 Cent. ; Maßes schon jeyt für die bestehenden oder im Bau begriffenen Bin, daß auch au anderen Orten Arbeiter-Unruhen a Pa Stockholm, 20. Juni, Se, Majestät der Köni bat i Castillo y So E dieserhalb gefaßten Beschlusse Herrn 1845, dem Datum der leßten uns zugegangenen Depeschen, Neapel 103 Fr. 90 Cent. ; span. aft. R. 383 Iproz. gy 41; Ds nen anzuordnen sei. Nachdem Sir G. Clerk von Seiten Me plasgow National meldet, daß in Schottland ebenfalls die Folge eines ständischen Beschlusses die ‘vébatiae Bestimmun O Tons Gestern waren 30 Deputirte und 3 Journalisten bei H feine Unordnung, feine + Kollision auf Otaheiti stattgefunden inl, 32, 32 p, Ende Juni, 324, 4 p. Ende Juli; port, 3proz. R. 67. dels- Amtes der Ernennung einer solhen Kommission nichts in isenpreise’ gewaltig gefallen scien, indem mau Roheisen, welches vor | zu einer Ehe zwischen Geschwister - Kindern die Königliche Erlaubniß Pacheco versammeltz sie vereinigten sih zu einem Proteste gegen i hat. Contre - Adiniral Hawelin brahte dem Schiffs - Capitain Weg gelegt hatte, wurde der Antrag ohne Abstimmung r vei Monaten 6 Pfd. Sk, fostetè, jeßt für weniger als die Hälfte | erforderlich is , aufgehoben, jedo<h mit der Lesedtien Neservation Vermählung der Königin mit dem Sohne des: Don Carloe. an fte Bruat die Nachricht mit von den vielen wohlverdient. Belohnun-= uu Paris, 26. Juni, Die Deputirten sehten heute die | Mehrere feinere Bills, unter anderen die gegen den Hunte-DiebsisMufen könne, Eine Anzahl Hüttenwerks - Besitzer, die noh bedeu- | für einzelne Fälle, i dei "Grafen von Trapani, da jene wie diese Verbindung mit de gen, welhe der König, auf E f R: ter E Debatte über das Ausgaben-Budget fort. Kap. 24, 25, 26 und 27 P t im Comité einige Fortschritte, worauf das Haus sich 9 d än dem Saße vor 4 Ps Qin AbIuliefern e. halte zwar S N mit der Ruhe der Nation im Widerspruche sei Í den Offizieren, Seeleuten und Soldaten, dié am meisten aus- | werden ohne bedeutende Verhaudlung angenommen, Kay. 28 handelt | tagte. ; ; „M! 4 4 2d, Sk, fest, werde aber später eber- Thristiania, 20. Juni. ; R Aus Barcelona wrd berichtet, der frans Ga - bi eide hatten, zu verleihen Sffen; [mit derselben Gelegenheit | von verta Ansgaben E Finanz-Mürisicékuns, \ , Der vorgestrige Antrag des Herrn Hutt Sf Unterdanke ilgjlls M geaen müssen, da son jeßt zu 3 Pfd. St. Niemand fau- mal, Sri bem GoUen bes v GR UIOE Pay Mhren-Denf- offizielle Mittheilung erhalte, 2A Sat Ender Sacius n Le erhielt au<h der Schiffs-Capitain Bruat seine Ernennung zum Com= Die Herren Matthicu und Berville stellen cin Amendement, wo- | die Verwerflichkeit des bei Unterdrü>ung des Sklavenhande n wolle, während Eisen genug um diesen Preis feilgeboten werde. wegeu hochverdienten Reichs - Statthalter Grafen Heimann Wede1- | Molina (Don Carlos) die von diesem überstindte Abdications-Urkünde mandeux des Ordens der Ehren-Legion. Sobald Herr Bruat dur | nah die vorgeschlagene Enischädigung für sechs Beamte und drei Angestellte England befolgten Systems „war von einer Rede begleitet, wel Die Freunde Südaustraliens hielten gestern ihr Jahres Diner, Jarlsberg auf dem Dronningberge (Ladugaarda-Zysel) errichtet wor- zurü>geschi>t und die von dem Prätendenten verlangten Vässe v i: ein Schreiben des Capitains der „Boussole‘’ Kenntniß erlangte von der Münzstätten voi Loon, Marseille und Rouen gestrichen werden soll; ausführlih über den gegenwärtigen Zustand dieses Handels sich a Fobei mehrere erst fürzlih aus der Kolonie zurückgekehrte Personen | den ist, feierli enthüllt; “Es trägt die Inschrift ; / Rorwegens und | weigert habe. M Fe den Anordnungen der Regierung, entschied er sih, auf seine Verant- | 2) die Bene vei aon Fr, as Qs gers 29 abgezogen A ist, | ließ und aus amtlichen Quellen bemerkeuswerthe- Angaben über |Fber die rasch vorschreitende Wohlfahrt derselben und die zunehmende Schwedens König Karl Jol n. errihtete dies Denkmal. incm Freunde A ; : wortung voranzugehen und ‘v ri pg an die DeD S Ten Tlielenten Aebien wéteeG Dibége denebumigti/Kv 9D: andelt Aufm Fraue ce Sar D bei 4 n “e i Auf Lieute u CUEEE sehx günstige erie erstgtjeten: demStatthaiter Norwegens. Grafen Hermann Wedel-Jailsberg, 1845, Türkei.

u \{i>en, ihr vorzuschlagen, sie möge kommen, um ihre Behausung, ' : ; , C N ufmerksamkeit fand, la l E n vom Kolonial = Amte die Anzeige ein, Während die \{wedi\{<e" Handels - ; ; ¿ ¿ - I Vater E die s Verwaltung der Jusel wieder zu über= a T eee Ae N Q tit die Vaises Fie Up Maas S dem befolgten Unterdrücun s-System die Schuld an dem Ueberha auf der Insel Lawrence, zum Gouvernement von Neu-Sübwallis die twenisqie Ag tos E va Jaber f M Bt ente bee T LEP E na (gram, Ztg.) Die L a Die Kammer weiß, daß dieser Schritt erfolglos ge- | um die auffallenden Ungerechtigkciten in Vertheilung der Auflagen zu be- | nehmen des Handels beimessen wollte, einem System, dessen Prin hörig, eiu großes Lager von Guano entde>t worden sei; und daß griffen: Sie besteht jeßt aus 1800 Fahrzeugen von 98,689 Kom- | flusses gelegenen Theiles don Don s E Li M fer 20s Uta

en i. Das Verfahren des Herrn Bruat bleibt darum seitigen, Eine Approximation reie dazu hin, diese enormen Unglcichheiten g Regierung em V beiter A E O L tar | N binden Fege ¿seil E vielen Jnuselu ar dér gauzen merz - Lasien , dagegen zählte D im Frühjahr 1842 nut 1740 Fahr- | Tagen d. M. in Vöiten Mifstande “gegen e Sli ai Âs

da Fa LIOE Ae R j sh in ansehnlichen Massen vorfinde, euge vou 93,554 Kommerz - Lasten, | Nuri Pasha. Als Ursachen werden von ihnen die Bedrü>ungen |

niht minder“ zu belobens Am 21. Dezember 1844 fam | verschwinden u machen. Der Finanz-Minister: Er werde niemals die : i : Fu < zu der umgestoßen werden kann. Auf die Zeugnisse Sir Fowel BuxtosM Wie diè Times meldet, soll das Parlament diesmal am 29, Juli dur< ihre Mutesselime, die vielfachen Verleßungen ihrer Gerechts , i ame

Contre - Admiral Hamelin auf Otaheiti an. Sobald er \i< | Operation derPeräquarion unter Entlastung hervorrufen, Er glaube auch nicht, L | j : # eiben, di ie Ungleichheit , daß es nothwendig wäre, sofort - j i=Gesekß è tussell’s und selbst (Forogirt werden, : : ; mit Heërn Bruat besprochen hatte, {hien es Beikën, die | daß die Ungleihheiten so groß scien, daß es nothwendig wäre, sofort und ohne ge- | der Anti Sklaverei=Geseßlschast, Lord John Rus} selbst g erdeit S wei . | die Forderung des Wesirs zur strengen-Eintreibung einer seit 3 Jah

RT S j L ; t der Maßregel zu schreiten, Der Kataster müsse voll- | R, Peel's stüßend, zeigte Herr Hutt, daß der Sklavenhandel Herr Bulwer, der britishe Gesandte a j j üdntándi j versuchten Anregungen müßten wiederholt" werden; sie blieben | naue Erhebungen zu ; ‘ti Í ; + Peel's sih stügend, zeig y di dadrid bi : me Gesandte am madrider Hofe, ist von di / ole ohne Erfolg, Hier isst jedo< zu bemerken, baß. weder Ha- Bertedu I PeALaReN Deibé R pel a vietelbe Page | dem nbe 20s vorigen Atoeris, Ga pati ues rent Bara adrid hier angekommen, ; Kanton Zürich. Jn der Sigung des Greße Raths am nach belher Tie ala E Gränze vertan M C melin no< Bruat im Dezember 1844 Kenntniß hatten von den Jn- die Herren Echüßénderger, Toge, Lcon te Malcville und de Lafarelle, woranf -safda 4 nas E C E fal e Hälfte 29, Juni fand die Berathung über dié Jnstruetion für dit Tagsabung | keln einen Ausfuhrzoll von 13 pCt. entrihten sollen. “4Da so

em Maße wie gegenwärtig bestan- | Association, welche der ñeuen no< nicht beigetreten, und an die übri- | S git i eSung der Klöster angestellt und

jn t t Belgien ; :

structionen, wel<he am 20. August von Paris aus abgefertigt worden | Fay, 39 argenomnmen witd; eben so die folgenden bis nit 43, Kay. 44 N : ; Ÿ g ¿ : : : statt. Bei der Garantie der wallisèr Verfassung beschließt der Große | ihre V (l ü j j :

waren. Beide handelten nah allgemein gehaltenen Weisungen und Stng Hetr Dubois verlangt Abschaffung des Zéitungs-Stempels theiligt waren. Jm Jahre 1807 wurde die Akte wegen LOGA „Brüssel, 27. Zuni. Dâs Journal de Liége spricht sein | Rath, zuerst das seiner Zeit von der Rectertoe i Mes wollt e idi die Abhülfe Bn E britischen Sklavenhandels erlassen, welcher überhaupt dur< den (Medauern darüber aus, daß die pariser Presse, wie aus ihren Urthéilen | laufene Schreiben în Bezug auf die Duldung oder Nichtd\ldung des | fen verschaffen , und haben sich beiläufig 5000 Mann stark bei Das

wie es die Umstände erheishten. Jh muß hier folgende Daten kon- für die Blétter, welche mit wissenschaftlichen und relig.öfen Gegeuständen sich 1d aj! : : ; f auf folgenden europäischen Krieg auh bei anderen Nationen eier das Resultät der leßten Wahlen und die ministerielle Krisis in | protestantischen Gottesdienstes daselbst verlesen zu lassen\ und, bis | nicza auf dem von K i en Wege konzentrirt

statiren. Hamelin war am 21. Dézewber 1844 au Otaheiti ange- | befassen. derr Durand stellt einc andere Frage, die ich aber wegen der Privat- l | E Î : L Gespräche nicht vernehmen konnte, Aus der Antwort des Finanz-Minister s Einschränkung erfuhr, aber nah wiederhergestelltem Frieden wi elgien wiederum hervorgehe, im Allgemeinen so wenig Keuntniß-| dasselbe herbeigebracht, diesen Paragraphen zu suspendiren.\ Sodann | gen, wo der Wesi ( ¿ c ÿ er enr .

fommen; Bruat hat in Gemäßheit der dur die Fregatte „Virginie'“ an } é e R ne ? 5 di isori ic | geht heryor, -daß es sich um cin Verfahren zum Waschen des Stempelpapiers lebte und gegenwärtig, troy aller Bemühungen Englands n den belgischen Zustäñden und ä j j n (i S / , ; : . Ab Laa V Samelin R N A, l rcocte Leveeted, amit, Me ens Bersadre wor voueldlogen worden, dire oman an ‘Gleichstellung da Sva; cine Sutie von 200 br Sine dié Eutin dés Ee nas R Muaniütatei 0e A E Eon e Er Mea reguláre. Truple R i ‘Die Aufl ee h ns die R . daß Bruat über zureihende Mannschaft und Schiffe verfügen könne, am | ¿zur Préqu! Q s deim fol, f ; B eee | Sklaven jährli aus Afrifa mit sich führt. Herr Maclean, Whrscheinlih und scheine ganz und gar niht zu wissen, daß die Wäh= | genheit erhielt der Antrag des Regierungs = Rathes auf Eu G F s arfe Abthéi 7 T-1E eUsriyrer haben am 11, Jui 18, Januar mit seiner Fregatte nah dem Hauptort der Station an liche. Yustanb Ver Bilde D A C A Dad etén Gouverneur von Cap Coast Castle, berichtet, daß allein M haft der Hauptstadt denselben von ihrer Vertretung ausgeschlossen ; aus Abschied und Tráktanben 130 Lait L, S gihea,a Cini gn fem Duis (e M R seo M L tprlge Muteés- der Wesiklste Amerikas begeben, Erst am Tage nah der Abfahrt Vizimlwege, wöfür die Verwaltung ‘der Forsten nicht verantwortlich sein | Bucht von Benin und Biafra im Jahre 1838 über 140M anderes nenne den Königlichen Hausminister, Herrn van Praet, stand gab {lißlih die Garantie der walliser Verfassung, wil sie | Arnautovich, welhe Beide ihrem Statt E ha esse n Mehmedbeg bes Contre-Admixals Hamelin von Papeiti erhielt Herr Bruat die | fönn.. Bei Kapitel 51, direkte Stenern, fragt Herr Benoit, ob der Mi- | Sklaven ausgeführt seien, während in demselben Jahre nah aFräsidenten des belgischen Minister - Raths; das Journal des einzig der fatholischen Religion einen Gottesdienst gestattet. Der | mit ihrem Anhange unter dfterreidistbee Cr i ge iebéy sind, si offizielle Depesche der Regierung wit deu Justructionen für den Fall, | nist« während „des Zwischentaumes bis zur nächsten Sssion sich mit der | lichen Angaben der britischen Konsuln in Cuba 61,000 und in éb äts entlich, welhes Fränkreih böch gegen die Anmaßungen | Regierungs-Rash wollte sie garantiren, in der Voraussetzung, daß den | den Ausrührern niht in die Hände i Pg Wie (1 Puptrivein daß es zu weiteren Feinbfeligkeiten gekommen sein sollte, Mit der | Frege der Kanäle, ihrex Vollendung, ihrer Tarife beschästgen werde? Der | silien 78,300 Sklaven eingeführt wurden; wezlhe leßtere Angaben Mr Jesuiten- Partei so eisrig kämpfe, nehme Korrespondenzen auf, die | Protestanten dje Ausübung ihres Göttesdienstes in der ‘bisherigen soll au< Türkisch - Dubicza und Preevo Aber von Sina C UERE Korvette „Embuscade“, die am 20. Januar von Papeiti absegelte, | Finanz-Minister: Er- stehe in Verkehr mit einer Gelellschaft für Ver- indeß nur auf díe ofen eingeführten Sklaven E (A dem Kabinet des Herrn Nothomb ausgegangen, und in } Weise gestattét sei, Der Referent, Bürgermeister Furrer, ließ m< | befindlichen Türken beseßt worden sein ® son von den im Aufstand zom 29, August angeteizi, fnbem er bemer: „Lie Eceignise sp | d Gde Ju sonen, Aaplel 87, benist den Zabans, Dis Kommisson | fagtige i reten ene Lg ee Brin a ver Ao beser Miniser, ber die Kóniglide Prärogative un ble Unab- | Beresibe bee tenhoer Seits orermoior Zunrer, lieb ia ; vom 20. August angezeigt, tndem er bemerkt: „„,„„Die Ereignisse sind Vlá gt d n ficinen Abstricd von 7300 SE dn bex E1fichking A Pete resfüste sih erstre>enden Landes A, Die Zahl der wi N ver Civilgewalt den Gorderungen jener Partei aufgeopfért | dagegen folgenden : Es sólle die Gesandtschaft die dicófällige Erkli | so zugétroffen, wie Sie solche voraussahen. Der Regent, der heute Blätter - Mazazins vor. Der Finanz - Minister békimpst denselben ; gelandeten Sklaven muß deshalb ruten grsüer gemaeia Tal # Ñ d der einzige Mann dargestellt werde; ‘der im Stande sei, Belz rung des Standes Wallis anbbren ‘und, wenn sie Beruhigung ger L mit der Gewalt bekleidet ist, war es schon zur Zeit der Königin Po- } dieses Magazin solle im Departement des Lot errithfet werden und sei im | der Anschlag einer Ausfuhr von 200, erseint, nich A 39, ai éb P mesten zu regieren; ja, der Korrespondent des Joutnal des währe, die Vesfassung garantiren, im entgegengeseßten Fall ‘referiren\ Eisecenbäá hnen. march,““/ Die leßten Berichte, die wir aus Otaheiti erhalten ha- allgemeinen Juteresse. Herr Bignon beharrt bei dem, Abstrih. Das | män den gewöhnlichen Verlust an Menschenleben auf dem See- rae ats wolle seinen Lesern sogar einreden, dás Resultat der Wahlen | Oberst Nüscheltr nahm den Antrag des Regierungs - Rathes wieder - ben, tragen also den Charafter, daß Alles, was dort vorgegangen | Amentement wird nach: einér zwcifelhaftên Abstintmung anzenommen. Herr | zu 30 bis 39 pCt, veranschlagt und 8000 Sklaven, wel<he in 10, Juni sei eine Niederlage der liberalen Sache, die derselbe in dem | auf, wurde aler nur von cinem Theile der Konservativen unterstüßt. \ Kassel, 28, Juni. Die hiesige Zeitung enthält folgenden Ar= is, sei es von dem Contre-Admiral Hamelin oder von dem Shifffs- | Beaumont von der Somme beschwert si über das Tabacks - Monopol, ahre von britischen Kreuzern befreit worden sind, in Abzug bri stem des Herrn Nöthomb personifizirez so werde die Geschichte Belgiens | Die große Mérheít stimmte für den Antrag des Referenten Alle tifel: „Wir können unseren Lesern nah siherem Vernehmen die an- Capitain Bruat veranlaßt worden, entweder in Kraft allgemeine | weil es dem A>eibau shade. Das Kapitel wird niit tem Amendement | Man erhält hiernach die jährlihe Suninme von 200,000 Skläven al Zeitungen dicht vör den Pforten ‘dieses Landes geschrieben; Die- übrigen Punkt der Justruction wurden schnell und ohne alle Widér- | Fenehme Kunde bringen, daß die Eisenbahn-Linie der Friedrich - Wil- Instructionen oder na< eigenem Ermessen der beiden Mäa- | angenommen. Kapitel 61, Postdienst. Herr von M Er nity erinnert díe | für Brasilien und Cuba. Nun aber sührén außerdem no< Porto Urtheilen stellt das Journal de Liége die Berichte des brüsse-. |-trebé abgethän/ so das eidgenösjishe Geschenk von 150,000 Fr. an helms-Nordbahn ‘vom Tunnel bei Hönebach, unweit der Großherzogl. ner stattgefunden hat; die entscheidenden Maßnahmen, welche E Lah die Ea Ee G in Folge Aufschwiinges Buenos - Ayres, Texas und auch dié Vereinigten Staaten Skl i Korrespondenten der Allg, Preuß. Zeitung gegenübér, von | Luzern und di Entlassung der am lebten Freischaarenzuge betheilig- sichsishen Gränze, bis zum Tunnel bei Guxhagen, einschließli dieser ihnen in der Depesche vom 20. August 1844 speziell vorgeschrieben | er Eisenbahnen, Díe Sigung dauert fort, | bei si ein, wofür namentlich ‘gegen die Lebteren als Beweis sen leßten Briefen bas belgische Blatt zwei in vollständiger Uebérs | ten cidgènbssishen Stabs-Offiziere 2c. y “_| ?oden Tunnel, so wie von Grebenstein bis zur preußishen Gränze waren, konnten. no< nit von ihnen zur Ausführung gebracht ¡er- i | E | führt werden kann, daß man in den südlichen Staateu so viele SWgung seineu Lesern mittheilt, mit dem Bemerkeu, daß man in Bet- er Zwei die subiere Aae Lic weig, Paris, 27, Juni. Gestern votirte die Deputirten - Kammer | ven findet, welche kein Wort Bis verstéhen, also nicht im L, so viel weiter cs auch von Brüssel entfernt sei als Paris, etwas Kantoh Bern. Am 2WM’stén d. M. behandelte der Große \ [rug i it éi iv - Bahn,

jet 4 idt borider M03, M Es d L E | bes Un Finanz-Ministeriums. Jn der heutigen Sipung stellt t sein d die Gesammtzahl der Sklaven - Eiufuh|ser zu wissen schei in Bel b R hat ff{ ni<t darüber ausgelassen, welhen Weg er nun einzushlagen | das Budget des inanz- inisteriums, Zun der heutigen Sißung stellte | erzeugt sein können, und die Gesammtza er Q Se Mi ait wissen sheïne, was in Belgien vorgehe. ath den G\seß- Entwurf, das Verbot è i ‘ffe ginnen werden,“ denke. Erst wenn wir erfahren werde, welche lebte und entscheidende i bei der Berathnng über die Fonds für die Ehren-Legion Herr Hävin | Amerika muß deshalb jene Summe bei weitem überstei Y Die J ndependance hält den Obs ervateur in Betreff dessen, | Der Entwurf ält sich A auf L E R y

: p V M i ¿ dieses Blatt über die angéblihen Schritte sagt, welche der fran=- | und wuïde auch mit einigen unwesentlichen Modificationen nach einer Berlin-Potsdamer Eisenbahn.

; y E : u E ; E E E S acdl 2 Si Rie R j he N n diesem Augenbli>e bei den belgischen Ministern kürzen und ‘ynbedeutenben Diskussion angenommen. Hierauf folgte In \der VVoche vom 24. bis incl. den 30. Juni c. éd auf der Stadtthor treten die tapferen Söhne des Priamos, Hektor und Polites, | nerer Dreifuß und cine Amphora. Der Circus is durch eine Mcta bc- bli>t auf der äußern Seite derselben eine geflügelie Frau, welche mit Ls Ade wohl E, „Erstens“, bemerkt dieselbe, würde bie Justructicns-Berathung. Debattirt wurde cinzig über die Punkte Berlin-Putsdamer Eisenbahn 11,550 Personen gesahren. ervor, Jn der Nähe eines Thurmes erscheint Priamos auf einem Stuhle eichnet, welche fünf Quäbrigen umrennen. Die Namen dei Kämpfer sid | einen Hand einen Hirsch, mit der anderen einen Tiger gefaßt hält, 2 bu 1 egreifen lässen, daß eine so wichtige Angelegenheit voû | der Búydès- Revision und der Jesuitenfrage. Eine kleiue Minderheit ¿ E L end, in Gespräh mit dem ihm gegenüberstehenden Antenor. * Leider is lyteus, Automedon, Diomedes, Damasippos und Hippomedon. In dem unter ist die Gruppe des Aigs mit dem ge leren Leíchnam des A u aus den Fligén gekommenen Ministerium, welches schon seine Ent= | vóu 12—.20 Stimmen sprach si bei leßterem gegen die regierungs= Berlin-Frankfurter Eisenbahn. die Darstellung in der dáran angereihten Scene, welche wahrscheinlich den Centaurenkampf tritt uns vorerst Theseus entgegen. Die ükrigen der bci- | beide mit Namen, gebildet. Auf der inncren Seite der Volute erbli>t Mng eingereiht hatte, abgemacht werden sollte. Sodann kömmt räthlichen Auträge aus ; die große Mehrheit nahm dieselben (Festhal- Auf der Berlin-Franokfurter Eisenbahn sind in der VVoche vom Mittelputikt des Ganzen bildvete, lückenhast, Zum Glü>k is der Name des geschriebenen Namen sind : Antimachos, Hyläos, Akrios, Hasbolos, Känens, | eine shlangenhaarige Gorgone im eiligen Lauf dargestellt, Unter den g W, daß nicht die geringste Dringlichkeit vorhanden ist, Die Coón- tung der früheren Jnstruction) mit dem Zusaté des Herrn Amoberste 22: bis 27. Juni 1845 5226 Perodiicn bésditt As Petráos, Pyros, Hoplon, Mclanites und Therandros (statt Thersandros). Heroen - Darstellungen auf dem Bauch des Gefäßes läuft ein Streifeu Mition von 1842 erlischt erst am 416, Juli 1846; mehr als cin A bek imes ber TelPnexs ustructiin dié nbthigen Mittel s i‘ y :

Knaben, welcher mit zwei Possen einer Quelle naht, erhalten. Es is Troilos, p t ; ( i . oen 1 ! L ! dem Athilleus Nachstellungea bereitet, wié aus anderen Vasen - Vorstel- Auf der Oberfläche der Mündung läuft ein Frics herum, der |< in | Thierlkämpfen herum, Löwen, Greife, Sphinxe und Tiger, welhe SWunt 1ns-noh von dem verhäugtißvollen Termin; und es hängt durchaus Vollziehung fines etwaigen Beschlusses angeordnet werden sollen

lungen hervorgeht, die seit längerer Zeit den Gegenstand gelehrter | zwei n und namenreide Compositionen theilt. Die eide stell den in | und Hirsche zerreißen, von feiner Zeichnung, Tul in Ea Yt vou dem französischen Minist:-rium ab, die Frist zu vérkfürzen, | Am Schlusse der Sißuüg meldete Herr Schultheiß Neuhaus, daß | p K , » , L f ; és N L ; g t Handels- und Böyfen-Üachrichten.

t i l S Ï t si Iw d bilde after Sage auf archa en Vasenmaleréicn belicbtén Gégeustand der falvdonfchen Ebe1jagd sind Pygmäáen und Kraniche mit einander 1 Kam di Á d de s ( R < sg é ehr er mi. ei em Gu ach béa ftr S re d s I So Í i un erge i, i E L le y : Ï ü At l t (st tt Át l tc) d einen als die scheinen zwar flein ; aber nit zwergartiz entstellt, und sind mit St l Ie Sauention besteht und muß bis zu Ende ausgeführt wer- em ausgezei>neter e t g [ t t inet t ten u t agt eme n < minder bewundernstver he Weise vor unseren g und Hippen bewaffnet, andcre reiten auf Böken und bedienen sich der Sd g nou er rwagung, unter welchen Bedingungen sie sei, öt unterste, ob Herr Pr ofessor L ‘130g noch luzernei ger Berlin 1 Juli Für sämtliche Eff ft wär di Sti i séh

g Die Vase, wede man in va Gri s T S VER e S Ens: O E d E Eber a oukue ge- y S A fee Mebl Jur ice éuert ober verlängert werden könnte it offenb d nich \ dem Nossepaer erblickt, wird durh eine Jnschrift als Hydria hervorgeho- | nannt. Castor und Pollux befinden s\< mit dem Lacrtés tcm Wilde im ern, um Steine unter das wilde Gevögel zu wcxfen, ; veriang, L 1 ofendar no< nit ge- | sei; wo dai die Regierung die gehörigen S itte v i ünstig ; iti Ä i ben. Die Tadel ersheinenden Gottheiten sind Athene, Hermes und Thetis, Rücken, Zahlreiche andere Namen sind beigeschricbenz auch t’ic Hunde sind Obwohl eine INO Ne Ns Beschrezbung von einem bemalten ( Uet Es ist für Belgien ‘von höchster Wichtigkeit, die Thatsachen thun werde, ? i A n ed M Wöichen “lic ae 00 E Mes iGdh BeTänfer gin, ARrS, de Comte Leßtere als die Mutter des Protagonisten, Hier is es, wo die Quelle dur | mit solchen verschen. i t / 5 einem größeren Publifum kaum ohne Gefahr der Verspottung as wi véfragen, die Früchte der üns bewilligten Ausna ntestellung in ih- Dié Polizu - Diréction von Luzern (Siegwart Müller) hat von en blieben, die Beischrift Krene, die wasserhölenden troischen Jünglinge dur< Troon Die andere Hälfte dieses Frieses stellt einen Chorreigen ven 13 Fi- | darf, so haben wir doch dicômal cine Ausnahme uns zu gestatten erli 1 weitesten Umfange zu wüêdigen, um ihren Werth besser beur- | der berner Regierung die Auslieferung der ausgewanderten drei _ _Matktpreise vom Getraide und die Ouellennymphen dur< Niphai kenntli<h gemacht sind. Auch Sile- | guren beide:lei Geschlechts dat, wel<her von Phaedimos angeführt wird. | indem auf unsere bloße Versicherung hin wohl Niemand die BedeuWilen zu können, um so mehr, dls alle Anzeichen in diesem Jahre | Landjäger und dis Dr. Steiner versaind, soviel g i. l | nos erfcheint hier, Hephästos, Dionysos, AÄphrodite, Zeus, Here, Ares und heseus spielt die Leier dazu, und vor ihm erscheint Ariane (statt Aziadne) | eines solchen Fundes kaum geéabnt haben würde. Nicht blos die Gesá e Abnahme in uñserer Leinwänd - Ausfuhr im Ver leich zu d G E h l i d s E L ; in D en, 0, Ju 40M, Fest der | der Kunst, sondern au< der epijchen Poesie da: f. sich von der genaF 1844, befürhten lassen.“ zt , g ge Er esuch abgeschlagen worden, 1 i auh 4 Mhlr d Gee "Du T Sur 8 Men E 11 Sgr. s L) .3 Hafer x, , au 2 r. t i Rihlr. g

Artemis, Andere fiùd verstümmelt oder des beigeshriebenen Naméns ver- | mit einem Kind, dessen Name leiter níht ganz klar ist Diesem | Poesie d i z lustig g'gangen, i / Be scheint das Schiff zu. entsprehen, welhes mit den jubeluden Ge- Untersuchung dieses Schaßes manche vielleicht überra‘chende Aufflärung Die Ausdrüe, in wel(hen die Emanci pation die Vertagung Kanton Lüzern. Die Staats-Z ftung meldet, daß Zu Wasser: - Weizen (weißer) 2 <- 1 Rihlr;

i j . - e eldet, : , au Ger: 4 Rihlr, 10 Sgr. 10 Pf.; große Getste 1-Rthlr. 5 Sgr. Hafer

Diesen größeren Comypositionen entsprehen die beiden auf Vorder- ünd j et Rü>seite des Halses. Dort sieht man die eichenspiele zu Ehren des Pa- | schwiniimen. sicht. In dem Chorreigen treten uns die Namen -der Hippoda- | viel Denkmäler der Art noch auf italishem Boden. vergraben liéëgen n digte, l l i 1 hen! igte, ließen glauben , das Kabinet hätte ben Béschluß gefaßt, in | Gerichke enkschieden fónservativ ausgefallen sind. i i G eor 6 V auh 25 Sgr, 5 Pf.z Erbsen (\{le<te Sorte) 1 Rthlr, S . D .

troflos, hier den Kampf der Ceniauren“ und Lapithen dargestellt. Obwohl | mia, des Daidochos, dés Menesthèus, des Eurysthenes, des Beuchiskratos, | und während män den nicht immer gleich ergiebigen oden Gr / in dex erstgenannten Darstellung dèr Name des Achilles zum Theil gelitten | ber Dawäsisträte (geschrieben Dämasisräte), des Antiochos, der Asteria, des | und Klein - Asiens zuweilen mit großen Ünlosten ees R Aen R, Jigen Zusammenseßung vor den Kammern zu erscheinen, die ysidike als lesbár und verständlich entgegen, während. einige | mand. an den alten Königsiy des Lar Porscnna, dessen I Lo g gewöhnlich. wieder einberufen : werden sollten. Die Jnde-= Kanton Unterwalden. Die Regierung des Kantons Un- Sonnabend, den 28, Zun! 1845. C

“D S E A K L AS PRTNDRO D E T S SERI I O

-

ähtten des Thefeus angefüllt is, während man in den Wogen einen Mann | sprechen. . Auf der anderen Seite läßt die Auffindung. desselben ermessen, M. ca ( vie D 25 Ó ge Fs weiteten Schrítts zur Bildung eines neuen Ministëriums ân- ünter achtzehn Gerihtsfteisen in se<zehn die Wahlen für bie Bezirks-| 2 Ff, und 1 Rihlr, 18 Sgr,z Roggen-1 Rihlr. 13 E En Pf. z

hat, so fönnen sich die erhaltenèn Schrifizüge boch ?àum auf einen anderen | os, der L Heros beziehen. tr Mt Kamp g f einem Swe her den fici d B dn sinb und U N l e érhéischen. ner so liberalen Regierung wie die des Größherzogs vo ttigen

écana Fndance erklärt ( i j j : I Prbeat dek o Meh : i ersten Préis andeutetz die beiden niederen Preise vergegèn Flei- Auch die größen Voluténhénkel find mit Figuren verziert, Man er- | Jeden freigegeben if, aber nah’ eingezogenen Erkundi ungen diese An- | terwalden nid dem Wälb hät an vie sämmtlichen eidgenössischen Stände Das Scho> Stroh 9 Riblr. 10 Sgr,, auh 8 Rihlr, Der Centner

« 114 ü ria. 0 : Er! e , 3) für irrigz zwar scheine wirkli von einigen Mitgliedern des Kg- nachstehendes Kreisschreiben erlassen : Heu 1 Rihlr, 5 Sgr,, auch 25 Sgr,

E Mann E E a I S: 4 E E E S E R O Le S6 Mde E a ARE ac M ati <5 66A: E R: a R E E N dée