1845 / 225 p. 1 (Allgemeine Preußische Zeitung) scan diff

E L E F E E T5 S vi, e E A E E N E E E 07 E L R E

1048

sli j igions- Uebung und das Recht, eigene Ge- eraus ellt hat, zeigte ih dieser Tage abermals in noch stärkerem Maße, | logische Beoba L dat: ; ; : meiden J Ben: Mgsedts der Sani, vie die nament: | Lebend tr see feu patcedelens f V tadt Lf E Allgemeine ode, zurüdgelegt haben, steht es frei, zu einer jener Gemeinden über- | Ÿa Montage entstand die außergewöhnliche Nachfrage na Actien, die ic =. D D Morgens | Nachmittags | Abends Nach 6j Ath je

E L 4 thlr. - 5 Iahr. F SiaA Alle Post-Austalten des In- u

dadurch um 5 % über den Schlußpreis der vorigen Woche stellten und e Sine Ls E Deobächtn, s Kthlr. - 1 Jahr. - ? F Anolaities dies Gestellung

S chwei 1664 % blieben; seitdem is der Cours ohne erhebliches Schwanken bis |334/58’’Par. 334/32’’Par./334/28’Par.| Quellwärme 77Wllen Theilen der Monarchie aus dieses Slalt an, sür Serlin

2 7 ; 1695 % gestiegen. Während der beiden leßten Tage waren auch Junte- /ärme -|+ 11,0° R.'+ 15,3° R. + 12,6° R.| Flusswärme 1,W chne Preiserhöhung. L die Expedition der Allg. Preuß.

Kanton Basel. Der Bürgermeister Frei, erster Tagsaßungs- rale sehr gesucht und erhoben sich von 64/1; auf 6477 %z eben so 34 proz. | Thaupgukt + 6,9° R. 112° R.4+ 8,9 R. Bodenwärme (WF,rtions - Gebühr sür den Zeitung: f Gesandter des Kantons, is am 5, August von Zürich in asel an- pudifat - Obligationen, die von 935 bis 94; % gestiegen sind, 3- und Dunstsättigang .| 72 pet. | 73 yc« | 75 pi Ausdünustung () einer Zeile des Allg. M V Friedrihs straße fir. 72,

Fommen ; au die übrigen abwesenden Mitglieder des Kleinen Raths | 4 proz, wirkliche Schuld war dagegen wenig in Frage und erhielt sich bedeckt, bewölkt. Regen. | Niederschlag () Anzeigers 2 Sgr. Înd von der Regierung aufgefordert worden, zurückzukehren, und wer- | kaum auf dem vorigen Stand. Das Geshäst in Eisenbahn-Actien beschränkte SW. SW. SW. | Würmewechzj : et sih auf einigen Umsay. in alten rheinischen , welche anfänglih zu 116; % «Lc lef SW. + 10,4 p |

den stündlih erwartet. ; , ; - ; , inbe- | abgelassen, demnächst zu 117% % gekauft wurden und estern 1174 % blie- din i J cit A Rath is zu einer außerordentlichen Sipung einbe beni von neuen Actien sind cikige zu 127 % und eitig Haarlem-Rotter- Tagesmittel: 334,39" Par. +4-13,0° R.… 49,0° R... 73 o,

L

; bitt damer zu 130% abgenommen worden, Die Course von russischen und T T 77 Acgppten * österreichischen Fonds dden festz spanische a ebdllown orn qs Königliche Schauspiele. : j j i 4 %, erlitten aber gestern wieder einen n 5 %., portugiesische, 14. Aug. Jm Schauspielhause. 130ste Abo _Brânbe: von Stvene Brriatitto L taa n D bem sävtisde Anleide von 19 Tonnen Goes il vedeuttad niet! 4 eMr, die | Vorstellung: Der Soht. der Wilbnis Em Eise S | i n De DRRE i in Kabira bs saezeichnet | 9, subsfribirt worden, welches au bei dem jezigen Stand des Geld- Meberes den Hafideoer zo Darmpadt? P Ea S | Inhalt. XX Koblenz, 9. Aug. Des Königs Majestät haben gestern | Zahl von Meßlokalen, deren in der lebten Messe abgelaufene Kon- empfangen E E Seabim Base wit K Ps uet “e A warz der Zinscours hat jedoch etwas angezogen und Vorstellung: Fröhlich V Du Ködert : Anna, als G astrolle)" icher Theil. | AOAen R 9 H die Stadt Zelt, nah vorheriger Besichtigung | trakte nicht wieder erneuert waren, sind vermiethet, und mehrere Meß- 2 4 /0. x 9 P E z t ) ; az L ss rt ne i if- ü 4 ; : S S a nee Berbygrgier Beotimeldee Je fabr va | bine ini m Hav tue fand t Vene ta Ba Ce: | Wu Di Eule. Dle Went: Syivbhe alo lie Ün Mh 1: Pr end Sri E, Mg da ghnho e | fue fet n ebrtes Gand; fd Grundsteinlegung du | führen 191 Biele Eni hege, oreohien, Die Gsenbahmge atjache i inz i i eblicher Umsay in Weizen und Roggen vorz besonders gestern ngen de- s cen, Fn ä : , t IX T L ) G / Ffjon 1 } dem Seit “ül ‘Blas, Ven Mustis 210 Len Mebr A deutende Partieen davon in andere Hände dabei holte: unverzollter 126pfb. E dieser Vorstellung werden Billets zu den gewöhnlihgg e daa ts A E A Ankúnst der wo die Beiden vorgestellt 1nd non ged: begeben bre Mac E e g tba vuecep Mor M auyrr 7 fr fer Fa: , , i ; i Í 4 . 30 . h 2 . 2 ., ' B , , 5 , e , R e e M0 0 / e 4 p E V4 T g e L E pst und îm Teipel mit Kaffee und E Ey epürdé, E cs S ae See pag olnis das S S Vans Pren eze rf theater zu Charlottenburg : Die Misin. Durchreise der Fürstin von Liegniß dur Nürnberg, Neu- | jestät die Königin hatten vor der Abreise die ausgezeichnet {öne und | brikanteu sehr zufiedenstellent zu sein. Die für geringere Tuche T sit03N Pascha ha sich von Paris na London begeben, um die Fl, 127, 129psd, bunter dito 300. 312 Fl, 129pfd. dito 308 bis 310 Fl., „_Im Königl. 9 s des er z r g: ey am en Lenpenzsehlosle, Der Ludwigs - Kanal. Königreich | reiche Ausstellung von Fabrikaten der Stadt Krefeld mit Jhrer Ge- | höher gestellten Preise werden gern bewilligt. Nach englishen Ma= ori S ge egenheil, über welche sich Herr Bourne mit dem Vice- ferner unverzollter 125pfd, rostoer Roggen 192 Fl, 120pfd. odessaer Rog- | händler. Anfang 4m S: des Königl. Schauspiele wu h sen. Geaenn H FEL T Dakeise Oen Johann | genwart beehrt und waren in Neuß mit Jhrem hohen Gemahle zu- | nufakturwaaren is starke Nachfrage, nur vermißt man gehörig assor= 0 v hen E in Ordnung zu bringen. gen 178 Fl. , 118pfd. arhangelsher 185 Fl., verzollter 119. 120, 121pfd. Billets für 5 orft N & U Mitt Ee M Leipzig, Herzogtbum A A R Günstige Beta Groß- | sammengetroffen, wo die als bedeutendes Bauwerk bekannte, dur | tirte Lager, welhe, wenn sie zur Stelle wären, gewiß gute Geschäfte - Jah er N steigt mit jedem Tage mehr und läßt ein gesegnetes preußischer Roggen 190, 192, 194 Fl., 124pfd, rostocker 194 Fl,, 120pfd. | lottenburg sind is B age er be ung, G: 28 q N L Briefe M D R S (Preteste ines die Been sür die Muuifizenz des Königs jeht in der Restauration begriffene Sk. | machen würden, 5 E r Gs en. Der Mahmudieh - Kanal ist nunmehr für Barken F odessaer dito 182 Fl, Gerste ging anfangs 15 à 20 F, höher pro Last, Villet-Verkaufs-Büreau des Schauspie hauses zu Berlin un Eva ngelicis brauftraglen Minister; evangelisc-lutherishe Mission e Quirins-Kirche besihtigt wurde. Zu Grimlinghausen erfolgte gegen : ¡ever Größe sciffbar, und die aus dem Junern in Menge eintreffen- | wi später aber wieder etwas ; 108pfd, ponimersche galt 155 Fl, 1llpfv, | im Schloß-Theater zu Charlottenburg an der Kasse zu hab, (1) und Braunschweig. (Ankunft des Könses L - | 1 Uhr die Einschiffung zur Rüdckreise nah Stolzenfels, Jn Köln XX Dresden, 12. Aug. Der Stadt-Polizei-Deputation zu den Produkte beleben den Ausfuhr-Handel merklih; dagegen liegt der | dänische 162 Fl, Auch Hafer und Buchweizen gingen, leßterer um 10 Fl, e 9. vnigs von Hanno , G ; n E : - Einfuhr-Handel , daútés » vageg g höher, wegen Gerüchte über Krankheit von den zu Felde stehenden Ka.- Wis: Messe.) ! angekominen, wurden die dazu eingeladenen Herren und Damen Jhren | Dresden sind verfassungsmäßig zwei Deputirte der dasigen Stadt- andel noch immer danieder. toffeln. | G Köni gsstädtisches Theater. erreichische Monarchie. Pesth. Jubelfest der Palatinwürde | Majestäten in dem Regierungsgcbäude vorgestellt, in Bonn, wo èie verordneten, dermalen der Kürschner Klette und Advokat Blöde, Persien. Ée M Digrier 14. Áug. Zunt erstenmale wiederholt; Gnjezogs Zoseph. Central-Éisenbahn, Aerndte in Ungarn, | Ankunft um 6 Uhr rrialate. fand die Vorstellung der dort versam- | als Mitglieder zugeordnet. Selbige haben in leßter Sihung dieser Der Morní ld melb ; Auswä rtige Börse n. c b G stag, piel p 3 Akten, nah dem Französis xder Mur und Agram. Tumulte in Agram. melten Honoratioren auf dem Bahnhofe statt. Um Mitternacht sind | Behörde eine Protestation gegen die Bekanntmachung der in Evan- vä: V orning Hera Sulei et nah Briefen aus Bag- Amsterdam, 9. Aug. Niederl. wirkl. Sch. G44. 5% Span. 237 | un od er, Schau E B “e Sviaiale wiederholt: Die. aud und Day St, I Nes A régela zu Gunsten | Jhre Majestäten zu Lande über Remagen und Andernah in Stol- | gelicis- beauftragten Staats - Minister und gegen die Ausführungs- - die persischen Prinzen uleiman Mirza und Timur Mirza, 3% do. —. Ausg. Pass. 74. Zlusl. —. Preuss. Pr. Sob. —. Pol. —. | W. „Friedrich. Hierauf, zum er / Z E 7ssschen Kauffahrteischifffahrt, Warschau, Neues Steigen der | zenfels eingetroffen. - Dem Vernehmen nah wird Se, Majestät den | Verordnung der Ministerien des Kultus und des Innern eingereicht welhe sich früher in England aufhielten, seien mit mehreren ihrer | 4% L E 8 i 931 Schildwache. Liederspiel in 1 Aft, nah R von W, s reich P Lf; Féäe übér ble: K Auflö Erledi- | Hten d. nah Aachen reisen, um die Königin von England zu empfan- | und dabei erklärt, daß sie jede Mitwirkung zur Ausführung sothaner Verwandten auf der Jagd von einem zahlreichen Haufen wandernder nEWworpen, 98. Aug. Ziusl. —. Neue Anl. 234. (Dlle. Julie Herrmann, im ersten Stück: Emilie, im zweit, : R ias er « Aufldsitng, Exfedé- die, wie wir schon früher gemeldet, am 11tcn d, M. dort ein- | Verordnung versagen müßten, da sie solche für rechts- und verfas=

i | f Frankfurt a. M., 10. aue. i ¿A Wendiitittas winde g des Streits im Zimmer - Gewerk, Wahl des Advokaten - Vor- | Fen, on ¡ruher gemelde s : Araber angegriffen worden. Es- fam zu einem heftigen Kampfe, in 000 L E 10. Aus. 54 Met. 115% G. Bank-Actien p. ult. | ¿jg Gastrollen.) “zt E en D L V8 MOEOtaltt= Bis tritt, Jhre Majestät die Königin wird ch am 11teu d. von hier | sungswidrig hielten, die Verfassung aber beschworen hätten und sie

welhem Suleiman Mirza getödtet, Timur Mirza mit einem Speer L 10 n e Mope 92% G. Stiegl. 90L G, Int, 62%, Freitag, 15. Aug. Zum erstenmale : Aus dem Lelyy itani e Ti ; ireft i 7 lebensgefährlich und vier andere junge Prinzen {wer verwundet m R E ; M l A n » 1650 Engl. Russ. 114 Br Sängerinnen, oder: Aufang und Ende, Liederposse in 4 Ah N d E uon Die aa Ls “E A, Er Megelen, E en Protestation ist bei den Ministerien selbst eingereiht wurden. Suleiman und Timur Mirza foten mit aus ezeichnetem Wre 00 a IÓD E R von Heinrich Ewald. Die Musik arrangirt von Ed, (n : 3 | } rit n L L ; ' Mut Pl geze London, 8. Aug. Cons. 3% 99. Bels. 100. Neue Anl. 27. Pas / ( y Kornhandel, XX Koblenz, 10. Aug. Den gestrigen Tag haben Jhre | von 385 Bürgern der Städte Crimmibschau, Werdau, Glauchau, y L he, und der Lebtere, shon verwundet, tödtete noh drei Araber | ge 65. Ausg. Sch. 15%. 25% Holl. 62%. 4% do. 995 _ Neue Port. 645. | (Dlle, Julie Herrmann: Rieke als Gastrolle.) Mien. Brüssel. Lage des Ministeriums Vandeweyer, Ver- | Majestäten auf Stolzenfels zugebracht und sind heute, nahdem Aller- | Zwickau, Lichtenstein und Merana unterschrieben und an den genann- A E Hand. E 118. Bras. 88. Chili’ 102. Columb. —., Mex. 35%. Peru 37. d f s s | G Streiben aùs Brüssel, (Die neue ministcrielle Combi- höchstdieselben dem Gottesdienste in der hiesigen cvangelischen Kirche | ten Orten in besonderen Exemplaren zu no allgemeinerer Betheili= L i C ün wms En ra Me as 122. 20. 3% do. fiu cour. 84. 40. Verantwortlicher Redacteur Dr. J. W, Z iukeisen, e Kanton Zürich. Tagsagun Si Biibäiblicitegb beigewohnt, um Mittag über Bonn nach Brühl abgereist. Se. Ma- gung ausgelegt worden, / Handels- und Borsen - Nachrichten. Aae E E Bs I : ' Je - L g g E jestät der König werden sich" von da noch heuté weiter über Köln Der Direktor der evangelisch - lutherischen Missions - Anstalt zu Wien, 9. Aug. 5% Met. 114. 4% do. 102. ‘3% ao. 78%. Bank- Gedrudt in der De ckerschen Geheimen Ober - Hofbuchdrudni ien. Madrid, Auflösung des Senats. Kriegsgeriht in Ma- E : L

Wochen a E domartie ee geauflust, welche sich seit einigen | actien 1632. Anl, de 1834 1595. de 1939 1292, Nordb. 217k. Gloggn. 1594. TORON E E E / y 2 “aof etreiben aus Paris. (Empfang der Königlichen Familie | 1h Aachen begeben, : Em Gute da ige Ne ELA satten,

n g ondsmarfte für Actien der Handels - Maatschappy Mail. 1395. Liv. 1264. Pesth. 1147. Budw. 935. j - Roi München, (Vermischtes. i Deutsche Bundesstaaten. as ibe Folgendes can: , Königreich Bayern. Jhre Majestät die Königin traf am - 1) Von wem is die dresdener Missions- Anstalt begründet? Antwort z Uebersicht von dem Zustande der Sparkassen im Jahre 1844, 9, August aus Wien wieder in München ein und begab si sofort | Von einem nun bereits 25 Jahre lang bestehenden freien Missions-Verein, und zu Jhrer Königl. Hoheit der Kronprinzessin nah Nymphenburg. Am zwar seit dem Jahre, 1836, indem bis dahin die Beiträge an die baseler

, ymp g

0 r 0 i A l l 1 E m E Î n r A n Ï î d E V : Loya ward -Se, Majestät der König erwartet. Ihre Durchlaucht O ILEa R O Den, Ähbei dad ‘hler: willen: Wle

; i L L 2 ; Ÿ 7; i: ie Frau Fürsti ieani | 410. j : : enn ein Derein ste begründet hat, unter welchen Bedingungen

Bckanntmachun en der Falkoniergasse Nr, 1 belegene Grundstück des Bau- | gen Börsenhause am Freitag den 29. August d, J., în | mation der Direction hiermit zu öffentliche na Ba C: ou Hees. tan, x, e mol Aus P cue fönnen auch solche, die niht in Dresden wohnen, Mitglieder des Vereins

: g . meisters Gustav Eduard Loof, gerichtlich abgeschäyt zu | den Stunden von 8 bis 12 Uhr Vormittags" und von | gebracht. : egen den Hof, arten richt T cil der alten R ps r, werden? Autwort: Wer einen Beitrag giebt, gleichviel ob groß oder klein,

[814] Steckbriefs- Erledi gung 12394 Thlr, 28 Sgr. 9 Pf,, soll Schulden halber: 3 bis 6 Uhr Nachmittags, angenommen, Und da mit Elberfeld, den 8. August 1845, . . g n rb 12 n ge id) ete Theil der alten tesi enz in München ist eo ipso Mitglicd und bleibt es so lange, als er seinen Beitrag fortzu- Der am 17. Juni c. hinter den Kandidaten der | am 7. November 1845, Bormiíttags 11 Uhr, | den Zeichnungen nach höherer Vorschrist zugleich die Der Präsident des Verwaltungs - Raths, Amtlicher Theil. ; erhält, wird binnen wenigen: Tagèn vollendet sein, Da sie der des

Medizin August Gottfried Liß diesseits erlassene | 9M der Gerichtsstelle subhastirt werden, Taxe und Hy- Einzahlung voi zehn Prozent des Nennwerths der ge- Kommerzienrath von der Heydt, » : f prachtvollen Saalbaues anz ähnlich ist, so nimmt sich dieser Residenz= +3) Wenn in anderen Städten Sachsens sich Missions-Vereine bilden;

Stebrief is nunmehr erledigt und wird hiermit zurück- | pothekenschein sind in der Registratur einzusehen, zeichneten Summen verbunden werden soll, so bemerken E | Majestät der König haben Allergnädigst geruht : flügel wie ein einziger Bau aus und gewghrt einen großartigen An= | werden sie an den dresdener Berein in der Weise sih anschließen können,

genommen, i wir für alle diejenigen Zeichner, die es nicht vorziehen, | [667 b] Den bisherigen Justiz - Kommissarius Ritter utsbesiver sv blid; dur die nahe bevorstehende Umwandlung des Plages vor der | daß sie Theil nchmen an der Verwaltung? Antwort: Das Central-Comite

Berlin, den 11, August 1845, [371] Nothwendiger Verkauf. 4 den Beirag in ‘den von uns ín den Bedingungen näher Die Einlösung der bis Johannis 1845 fällige enfels auf Rustow, zum L andrath des Kre ses Géimimél? ‘im Residenz in eine englische Park =- Anlage wird das Ganze noh mehr befindet sich begreiflicherweise in Dresden, der Verein hat aber auch aus-

bezeichneten Papieren zu deponiren, sondern diesen Be- Coupons Ostpreußischer Pfandbriefe findet von ' , gewinnen. Aus Allem, was über die Arbeiten am Ludwigs-Kanal | wärtige Comité-Mitglieder, und zwar nicht blos in Sachsen, sondern auch

in anderen Ländern, als z, B. in Bayern und Preußen. Das Comité nun

Königl, Kammergerichts - Jnqui itoriat. tadtgeri i 29. 5, ; : y | -Bezi N a G in L Sb in dea 20, Mas L bese- | trag baar einzahlen wollen, daß wir solche Baarzahlun- gust bis 31, August ‘e. , Vormittags 9 bis 12 [Früngs-Bezirk Stralsund, zu ernennen, verlautet, {ließt man jeht mit Zuversicht, baß dieser seiner ganzen a t Vavert un ! j ; Pee cvesche Grundstück, gerichtlih abgeschäßt zu | Len er Zeitersparniß wegen nur in Bank-Giro-Schei- | der neuen Schönhausersträße Nr. 9. gegen E bei Länge nah im nächsten Frühjahr dem Handel übergeben werden wird, | be aus sh selber 2g damit die Einheit des Geistes nicht gefährdet [155] E d ift al-Vorladun g. 16173 Thlr, 21 Sar, 9 f soll nen, in preußischen Kassen-Anweisungen von Fünf Tha- Kapitalsbeträgen zu crdnende Verzeichnisse stat, Se, Hoheit der Herzog Georg von Mecklenburg- ; : werde, aus sh selber, cs liegt aber anz in seinem Jnteresse, einfluß- n am “Chrisi E Mes Didiaminds geborene | qm 16, Oktober 1 ZuA "dis rmittags 11 Uhr, | lern fins A A R ae in Vaies Emen Berlin, den 4, August 1845, ‘Ti ist von Neu - Streliß angekommen. Königreih Sachsen. Die Leipziger Zeitun A 0E S D N e u Ne c Gaus K in sich auf- euitermann ristian Davíi idckwarth, wel Sau L ; ? | ‘annehmen können, iese Zahlungen, sie mögen in ( i 4 t8-Va : ä E24, Bi : nl nehmen, jofscrn nur dieselben mit den Statuten des Vereins einverstan- ‘vem Sra | an der Gerichtsstelle subhastirt werden. Tae und Hy- R i Der Ostpreußische General-Landschaf bält folgende Mittheilung vom 13, August: Gestern Abend uach 10 “démisA ben fas: öpgien dlé austväilgen Milsians. Wereiae Ken ba

Ne Und ott E in seit vietatduer pothekenschein sind in der Registratur einzusehen, Li Berzeichniett n Bete Ber I A8 Kommerzienrath F. W, Behren) Der bisherige Ober - Landesgerichts - Assessor Echt ermeyer. ist Uhr entstand hier (in Leipzig) ein: tumultuarischer Straßenlärm, der Verwaltung insofern Theil nehmen, als sie zu der allgemeinen Jahres-Ver- Die dem Aufenthalte nah unbekannte eingetragene welchen die Einzahler ein Exemplar mit Quittung vei- i x Justiz - Kommissarius für die Gerihtsämter und Patrimonial= sich vom Roßplaß aus verbreitete und durch zusammengelaufene Hau= | sammlung Abgeordnete zu schicken das Recht haben und sich durch dieselben

feine Nachricht von sich gegeben hat, und dessen Ver- - C ; ; “Ff; ; , ; Meubigen, die Ehefrau des Kaufmanns Wilke, Char- sehen zurüderhalten. le im landräthlih herzberger Kreise, mit der Befugniß zur fen von Neugierigen vergrößert wurde. Es fielen solhe Unorduun=- | nicht blos Aufschluß über Alles erbitten, sondern nach Befinden auch auf

mögen etwa 200 Thlr. beträgt , oder dessen etwanige ; ; , h nd! ; , , ; : Erben werden hierdurch vorgeladen, sh innerhalb ride dffentlih Meemine geborene Heiselbeß, wird hierdurch Magdeburg, den 10. August 1845. Men Ve Ee Land-! ê bei dem Landgerichte zu Torgau in Angelegenheiten der Kreis=- en vor, daß die Polizei und, als diese nihts ausrihtete, das Wach= | Abstellung dieses oder jenes Uebelstandes antragen und überhaupt ihre Monaten, und spätestens in dem auf 1 vorgetaden, Comité zum Bau einer Eisenbahn von Magdeburg Unter Bezugnahme auf die bereits veröffentlih(Mse\senen, unter Anweisung seines Wohnsipes in Herzberg, und | ommando“ der Kommunalgarde und des hier stehenden Militairs ein- | Wünsche zum Besten- der Missionssache aussprechen dürfen,

E : i 4) Wer sind diejenigen, die zur Zeit über die eingehenden Gelder dis-

den 20, Dezember cr., Vormittags 14 Uhr, : ) nah Wittenberge. Eb. ir die vei um Notar im Departement des Ober - Landesgerichts zu 4 4 7 vor dem Herrn Ober-Landesgerichts-Assessor Bucher Aa [575] Nothwendiger Verkauf, Frandcke, Bagath, C, Deneke, C L d e bear dtr Pons vab T h beffellt worden, p gerichts zu | schreiten A. Ciwge Fenstex des Hotel de Prusse wurden einge= poniren, durch wen sind sie dazu ermächtigt, und wer legen sie Ro ding geseßten Termine auf dem hiesigen Königlichen Land- Bon dem v, Schwerin-Spantekowschen Patrimonial- Ober-Bürgermeister Justizrath nar-Sizungen der Versammlung am ahlen Sep worfen, und die angerückten Schüßen sahen si leider endlich ab? Antwct: Aus dem Obigen wird bereits klar sein, daß das Comité und Stadtgerichte entweder persönlich oder schriftlih zu | gerichte soll das sub Num. 5 zu Spantefow , im an- und Vorsißender, in Wittenberge. d. J. werden eröffnet und am funszehnten dessellnWO 1s 25ste Stück der Gese - Samml welces auá nachdem die vordringenden Streier „mehrmals verwarnt worden | über die eingehenden Gelder verfügt, es müßte denn sein, daß das Mitglied melden und- zur Erhebung seines unter unserer Ver- | clamschen Kreise belegene, pagina 101 Vol, I. des Hy- W. Denueke, F. W. Dihm, Goering, nats werden geschlossen werden, dah die der Sh wird tbält: ejeß- Sammlung, welches heute au ge- | waren, dann ‘erst dem Militair das Signal zum Fertigmachen gege- | über die Verwendung seines Beitrags selbst bestimmt, Und wer dasselbe waltung befindlichen Vermögens sich zu legitimiren, | pothekenbuchs berichtigte, pagina 328 Vol. III, über- | Firma Morgenstern Firma Dihm © Geh. Reg. Nath. zu widmende Section schon am fünften Septen %60 ( MIAL: unjer “bi ad ; ben, dann wieder Gewehr beim Fuß kommandirt war und dennoch | dazu ermächtigt, is auch klar, nämlich die Gesellschast, die, über Sachsen, widrigenfalls a ihn auf Todes-Erklärung und was tragene Grundstück des Eigenthümers Barth, wozu cine & Co, Aßmann, Thätigkeit treten und daß das Empfangs - 06, Die Allerhöchste e Ane für die ruhrorter | die Exzesse niht aufhörten genöthigt, Feuer zu geben, in Folge | Preußen, Hannover, Bayern, Schweden, Rußland 1c, sich ausbreitend, ihre dem anhängig ist, erkannt und sein Vermögen entweder Roß-Oelmühle gehört, abgeschäßt auf 11,800 Thlr. 10 S, Herz, F. L, Loesener, F.C.Schuchard, dem Universitäts-Gebäude hierselbst si befinden Dampfschleppschifffahrts-Ge ellschaft, vom 6. Juli; nebst dessen in der Menge auf dem Roßplaßz einige Opfer dieses bekla- | Beiträge in die Hände des Comite stillschweigend zur Verfügung für Mis- den bekannten Erben oder als herrenloses Gut dem Sgr., zufolge der in der Registratur nebst Hypothekenschein | in Berlin und Firma Loesener & Firma J. G. Schu- Breslau, am 6, August 1845. ai, dem Statut vom 8. April d. J. genêwerthen Ereignisses fielen, Auch die Bataillone der Kommunal= | sionszwecke niederlegt, Rechnung aber legt das Comité allen beitragenden n leich werden die unbekannten Erben oder näch deniliche G, D A At subpa irt Be Firma (E rafe M 1 0ORREN e m. Le T Debits-Comtoir der Geseß-Sammlung. derherstellung der Ordnung wesentlich bei, Nach Mitternacht zer Ale T “pib e bid Meinungs Sid e Mar ate ia SeSRE führe ¡ jo entlicher Geri elle in Spantekow subhastirt werden. . orstwirthe. | i : Cd A , O E E L ç i; ; en Verwandten der am 4. Mai 1840 hierselb vér- : an ] “i ; streuten sih die einzelnen Haufen, und gegen 3 Uhr Morgens werden, Jedem zur beliebigen Einsicht jederzeit bereit, Uebrigens wird e unverébelihten Catharine N v N Ee B F- Gr. v, Burghauß. A, Blod i Abgereist: Der General - Major und Inspecteur der 1sten fehrte die Ruhe zurück, Die Untersuhung hat begonnen. | den n Ie gemäß in der ährlien Hanptsinng, woran nicht blos uts Nachlaß ctwa 300 Thlr, beträgt, hierdurch vorgeladen, | [687 b] e C 4: i i M : M ieur - Inspection, Brese, nah Stralsund, Heute ershien in Leipzig folgende Bekanntmachung: „,, Gewiß | wärtige Comité - Mitglieder, sondern auch die Abgeordneten auswärtiger si innerhalb 9 Monaten, und spätestens in dem vor: Ein ladun g Berlin - Hamburger Eisenbahn. Stand der Lebens - Versicherungs bar! hat jeder wohlgesinnte Bürger und Einwohner unserer Stadt | Hülfs-Vereine Theil nehmen, eine Kommission von drei nicht zum Comits áufgeführten Termine, entweder persönlich oder {riftli A L Nachdem der Termin | [688b] - : , den größten Unwillen und tiefsten Schmerz über die bekla- | gehörigen Missions - Freunden gewählt, welcher es unter Anderem obliegt, zu melden und ihre Erblegitimation zu führen, widri- S ADEDE j S : achdem der Termin In Gotha qui j „das vorliegende Rechnungs - Detail sowohl dem Jnhalte nah, als in Î it Y , l L : zur el nung E E E zur sechsten Einzahlung , genêwerthen Ereignisse empfunden, welche in der vergangenen H ir y , N enfalls sie mit ihren Erbansprüchen präkludirt und die j y Ls 3 1845 : 1 e -e calculo, zu prüfen, wo nöthig, Monita dagegen zu zichen und nach genü- Nachlaßmasse entweder den sich legitimirenden Erben | = A j ij : auf die Actien der ete E N 01K 36 Z : i : Nacht stattgefunden haben, Wir dürfen vorausseßen, daß alle für das ender Beantwortung oder Erledigung derselben die bekannt zu machende oder als herrenloses Gut dem Königlichen Fiskus an- G N M a J E t B T g bahn " Sil Df: bestehenden Versicherungen 21 annt Nichtamtlicher Theil. Sleibwenbiaeit obe Wo Dig es E T1 Zustification der Hung zu bewirken und eine Revision des Kassen- n werden. a mla] u einer Eisenbahn von N e Sa l: A A ; : L E Î E A U G B des vorzunehmen. ‘‘‘‘ E in Bai: den 15, Januar 1845. R S N E 1M Ma deb MEEE= f sten d. M. abgelaufen Me Zoe 7 ugang seit 1, Januar; ut I nl d traurige Weise gestörten Ordnung nah Kräften unterstüyen werden, Es nun endli das Verhältniß unserer Missions - Anstalt zu dem Königl, preuß, Land - und Stadtgericht, T F Ai miri m0 +4 ( g t urg d oos err ee (i, Werden “diejenigen Versicherun Gummi 970401 nl and. und es wird zu diesem Endzweck bis auf Weiteres hiermit verord= | Staat und zu den kirhlichen Behörden betrifft, so steht sie wie jede andere (arte C AE 4) auf dem linfen Elbüfer x “(R ay Actien - Jnhaber, welche Œübiakae an Prämien und Zinsen seit Verlin, 14. Aug. Se. Majestät der König haben Allergnä=- | net: 1) Alle Lehrherren und Meister, so wie alle Aeltern unerwah- | Anstalt unter der allgemeinen Aufsicht derselbenz die Beseßung der Direktor- n L s S R E durch die Altma!k nach : S e be ia Rüfsand dat 1, Januar 519,590 M geruht : "dem Geheimen Hofrath Tieck die Anlegung des ihm | sener Kinder, werden dringend aufgefordert, ihre Lehrlinge und Kinder an Lehrerstelle Ano von E en Ds, u daß Direktor und gr NothGendiger. Berteni LWittenberge zur Verbindung mit FIAM2- | darauf aufmerksam gemacht, daß in Gemäßheit $5, 14. | Ausgabe sür 139 Sterbefälle 24 ‘6 Königs der Belgier Majestät verlichenen Commandeurkreuzes | von 8 Uhr Abends an zu Hause zu behalten und bei eigener Ver= U e bik: bne Sm Wte aaa a und Mirgenb bren Stadtgericht zu Berlin, den 46. Juli 1845, S und 15. des Statuts noch bis zum 15ten d, M, | Bctrag der verzinslihen Ausleihungen L ‘opold-Ordens zu gestatten. antwortung ihnen das Ausgehen nit weiter zu gestatten, 2) Alle weiter nichts mit unserer Anstalt zu thun, als daß ersterer uns jährli ein Das Linienstraße Nr, 145 belegene Rentier Flem- burg. e A “s gi e act Ai fes DRE E aci aus 1840 tammeno. M ili fene, melde nad diefes Boie le LALNN R O a Porto- Aequivalent von 50 Rihlr. zurüerstattet, leytere uns die Waisenhaus- 10,248 Thlr. 4-Sgr 4 e dr lich abgeshägt zu Des Königs Majestät hat auf die gemeinschaftliche nommen wird, nah diesem Termine aber diejenigen Versicherungen werden vermittelt dur l Rhein: Provinz. Am 10. August, Abends gegen 8 Uhr, | sich tre en lassen, haben auf erfolgte Bedeutung der Patrouillen der fóe zu unseren monatlichen Missionsstunden einräumt, am 13, März 1846, Vormittags 11 Uhr, Vorstellung der hiesigen Stadtbehörden und des hiesigen | Actien, für welche vorgedachte Zahlungen nicht gelei- Carl Gottfried Gra | 4 Se. Majestät der König in Begleitung Jhrer Königl, Hoheiten | zur Au rehthaltung der Ordnung requirirten Kommunalgarde sofort L Braunschweig, 12. Aug. Se Majestät der König von an der A E nee R aaS A und Hy- n lea Gt ns die Altmark nach Wittcrbe n g bade ge reu ativett r ai O 18453 Berlin , Alexanderstraße Nt vg ia s Preußen up es Prinzen U nebst hohem | auseinanderzugehen. 4) Der Aufenthalt in öffentlihen Schenk- Hannover traf heute gegen 3 Uhr Nachmittags init einem Eltias pothekenschein sind in der Registratur einzusehen. Verbind it b it einem Grund-K M t L e on Köln mit einem Extrazuge der heinishen Eisenbahn | stätten ist- Gästen nur bis. 9 Uhr zu gestatten, und die Schenkstätten Eisenbahnzuge hier ein und kehrte nah beendigter Tafel in dem ie dem Aufenthalt nah unbekannten Realpräten- Mle con gens mit Hamburg mit einem e api | Die Direction der Berlin - Hamburger Cisenbahn- hen ein, Die auf dem mit Laubgewinden und Flaggen festli ind zu dieser Zeit zu schließen, Der Stadtrath giebt si der Hoff- | 5 li g l L p denten werden hierdurch öffentlich vorgeladen, Thalem durch vie A G S A E Taulenb Gesellschaft, (e 31sten Oktober dieses Jahres, Morgts 10 va E Se Ms C R C RLRE ¿ - e aller Es hin don diejen Merdmangen willige. Solao ¡9e G D Grofba dee leceittiiee, Sonnt idiat sih zum - ——- 6, Juli d, J, unter den dem unterzeichneten Comité soll die Nergersche Apotheke hierselbst öffentli ore Se. Majesiat mit enthusiastishem zuruf, wäh= | strengen Ma regeln keine Veranlassung gegeben werde. eipzig, den lussez es stellt übrigens in allen seinen Zweigen, mit i B iu bige, Berlaue b de Mrtbgler Erd psrtien Gegen | Bergisch - Märkische Eisenbahu | Wm zet ver. ju nzeime west lber Jet vas i begligem sener retcaglede | Lesen Faseegei fine Verlosfing geeben wee, ding, d Muendhme- ein so Anstiget Mesutes eraus Be S hint eringe Stadtgericht zu Berlin, den 27, März 1845. u diesen Allerhöchsten Orts gestellten Bedingungen N circa 6000 Thlr. N. 5. eigenes Vermögen erse ver Kasino sein C e Licht auf die Tausende An- | Heute Morgen nah 6 Uhr ist Se. K. Hoheit der Prinz Johann aus wartét hatten. Iu den Privathäusern ist wohl kaum ein Gewölbe Das in der Linden - Straße Nr. 118 belegene Horn- | haben wir nun diejenigen hinzugefügt, welhe das Ge- [810] Gesellscha l j Marlow im Großherzogthum Medlenburg- Va, warf, Se, Ma estät, von dem Regierungs - Präsidenten dem Hotel de Prusse: von hier abgereist, um sich zunächst nah Grimma oder ein Lagerstand unbesetßt geblieben; allein der vermehrten Anzahl DEN pel gerichtlich abgeschägt zu 8883 Thlr, diese Maccaae Me ee A Nachdem der Königliche Ne serung8rath Herr von vas, Axgust 1982 aifenáerids blei e dem Ober=- Bürgermeister Emundts an der Spiße | zu begeben und die Jahres - Revue über die Kommunal - Garden des der Verkäufer entsprach au die der ‘eingetroffenen Käufer. Tuche, am A4; Ostober 1948, Vormittags 1 Ubr, weiche mung bes errn Finanz-Ministers unterworfen, | Mirbach zu Düselvorf durd Ernennung Seiner Er : rigen Civile Been ditair -Behörden, empfangen begaves ele | Landes fortzuseßen. sonders die Aufmertsamkeit ‘auf s und Belle zogen ganz be- an der Gerichtsstelle subhastirt werden, Taxe und Hy- eye vor wenigen Tagen erfolgt ist, Le I eo errn Finanz-Ministers, sodann durch Wa 1 Wartesaal d i s “1 Sni ; E e S j ; ür diejenigen, welche sich bei di des Berwaltungs-Naths: die Herren Ober-Bürgermeister h aal des Bahnhofes und geruhten dort die e rfurhts= Großherzogthum Oldenburg. Se. Königl. Hoheit der . : pothekenschein sind: n der Registratur einzusehen, als Actienaits betheiligen und Elasige tae/iteruehmen ; Jutatb Servaes uny | [089 b] \Vegrüßüungen derselben ent egenzunehmen. Dann suhren Se. Großherzoc i a N August von der Reise nah dem Rhein wie- Oesterreichische Monarchie. r

thalte n b und Einsicht von den Bedin- | von Carnap, Direktor Egen, ? ür einen künstleri weck wünscht eine Dan Er: : | H Johann Wilbelte Acnn Rüdert with (ecdeubtlehrer gungen, unter welchen die Betheiligung tes fann, | Landgerihts-Assessor Riotte hierselbst, der Leßtere in der R der berühmten ansen Eihar seid at pur die ebenfalls mit aubgewinden und Fahnen gezierten, | der in der Residenz eingetroffen. Dem Vernehmen nah, hatte die Pesth, 2. Aug. Das funfzigjährige Zubelfest der Palatin- nehmen wollen, dient zur Nachricht, daß diese Bedin- | Eigenschaft als Spezial - Direktor, zu Mitgliedern der thilde Diaz zu kaufen. oder auch nur auf einige 2 teten Straßen , unter dem Geläute aller Glocken, nah Reise einen Besuch ‘bei dem Prinzen Peter von Oldenburg in Ems | Würde Sr. Kaiserl. Soheit des Erzherzogs Joseph, das gegen Ende

lich vorgeladen, L ; , i h 6 : t ace li ungen in híinlänglicher Anzahl gedruckt und auf der | Direction, ferner die Herren Wilhelm Ulenberg und | dén gegen eine angemessene Vergütigung zu ben FEGstihrem Absteige - Quartier íîn dem Reagierunas - räsidial- | zum Zweck. tembers d. J. eintrifft, dürfte i Ungarn mit besond O20 nsdkmezen Barieat gmgen omi dib a di anders | pas ju Darm qu Mfvcfeneioe gte dee | Do Maßen fn’ dr Bubatbluta lane (F, bgeet vos ven far fes r Berns, Pré: | zum Bed. Semi begadgen werben varzigi teufe fe Hte bert Stabes zu Bein” den 28, Marz 1845, | piesgen Ganitnbbiusera m hate? gus di meren | neus ju Barer zu srlivertreinben- Mügledern der e L Pn d der Wehnteg Ce, Vhecpal itnder Haduß oherer | Herogthum Braunschweig. Len der jebigen bram- | ie Peig "Be Werbe; 24g gebeolen de dlden Due: Das hierselb in der Werder - Sträße an der Ee Die Zeichnungen elbsi werden cllein auf dem hiesií- | rift des Art, 486, des Statuts zur offiziellen Legiti- er Wohnung Sr, Majestät, schweiger Messe hegt man die günstigsten Erwartungen, Eine große | zu veranstalten, über deren Anordnung man eben jeßt Berathungen -

¿ 225, Berlin, Freitag den I5® August | f E 1845.

ck

geben Lust hat. Jeder Zwang is bei einer Sache freier Licbe vom Uebel.

F L--N

(E