1845 / 280 p. 3 (Allgemeine Preußische Zeitung) scan diff

1280 1281

a L z o - ntt j cs F P » « , E dae fo fallen seine Tel and fia sersos Bermagen seinem | deses Sommers die Feten Golbseidie nH mes aier don tente. | Hat S mit ben ¿bisheren Stuben’, nos deren: civ- eber S 990, Beilage, zur Allgêmeiuen-Pre ußishen Zeitung E s L in t ittliche s , ; : ien‘t + E L Ls neo Stallmeister pu T e bera die ERES e der | Dungeréno.h bevorsrhan, .-Dei olen a Sur Semer Ap t arerms eye iener rem es : i L : fann indeß au + pr. Vuarter ge]tent und E i ; t, Wege- und Brüdenbgu.6 In halt ;

Kent ist. Z Í » ; o< erwartet werden, zum Theil in Folge ansehnlicher | den abhängen, wie Laudwirthschaft, g envau-f . anzugeben, ob Leßteres \<on bei dem Einmarschiren in die Allce oder spä- | gab / 4

Aus Neu-Seeland hat man über Sydney Nachrichten bis zum | ses Preises n arte! / ¿ lai andelôwissenschaft, s<öne Künste u. \. w. Das afademis ci undesstaaten. Köniarei | , | ter geschehen sei, Mehrere Schü en, so wi p gabe erst zu dieser Zeit mit ihnen gesprochen hat, Í f 412. Maí, Weder Wellington, no< Au>land waren bis dahin von | Verschiffungen des hier in Bond gelagerten Weizens nah Belgien Lum wi haft 0 bis zum 15. Juni. Die Studirende; R E E onigreih Sachsen. Schluß der kom getroffen worden, er sei noch p “rohes n babe Lam Sten E „General -Kommanbanten, E lor vuS A eda 2A d Rbsútant

den Eingebornen beunruhigt worden, do dauerten die 2 Gchifen 0 Es 3 i öffentlihen Prüfungen zu unterwerfen, und die ausgezeig,, mentlich in bee een aber sei Niemand zurückgewichen, und es hake 1, um Widerseßlickäiten Ju verhüten, 8 sir augen a and Herreben hat man,

idiZung fort, Kororarika war von fünf britischeu Schiffen lien. . Die öffentlichen Anstalten für den Ses, : f mentlich in der Lerhen-Allee ein Gedränge stattgefunden, weniger u p: Dyorpan Ju f a Da yar emand e i. Deni eg 1E m Ita aile Bi cle Gi E L rag eta Staates, und ‘in jeder Y Deutsche Bundesstaaten. wege. Als er nun auf dem NRoßplaye babe feuern hören, h áde er de gehen zu 9 Les, m der Hauptmann Dr. Hey ner hat die Wachmannschaft N es nre Dp (e weden V de, ep e E ant D o een u errichten, Die heren Studien u Königreich Sachsen. Shluß des im Hauptblatte abge- | 1ern lassen Gener!“ Ea pa abe gelautet: „Zum S Peloton Glied | und Bl. 89b Val. Mo Wrüdgeführt; vgl, Bl, 98, 68, 46 Vol. 1. etödtet, dagegen ein Häuptling der Eingeborenen, Pomareh, gefan- U ier aus Triest und Venedig das Gerücht | auf den zehn Universitäten Barcelona, Granada, Madrid g, nen Artifels : nah Bl, 129 b. Vol. L. ganze Pelôton, welches In der Stadt selbst is na< dem Schießen di a genommen worden war. Die Truppen waren darauf durch Frei= von E autet E a N welche am 53. September | Salamanca, Santiago, Sevilla, Valencia, Valladolid, und Sm MDas in der Lerchen-Allee no<h Menschen gestanden haben, ist durch die | die sih- auf dem abri L n, Ea g A Aa gen die Schüßen und auch gegen den Pie Joh E Folge ver le

willige verstärkt worden und am 12ten, bei Abgang der Nathrich- zu Nimini, in den päpstlichen Staaten, stattgehabt haben sollte, Wenn | betrieben. Alle übrigen bis jeßt bestehenden Universitäten werde; Wagen sehr vieler Personen vollkommen bestätigt worden , nur sind über Auf das Feuern sei die Masse zurü> und in die Alles nach der Stadt man gelobt, bie Sm gerbrelleten p and Ed, Auf Va traße hat

: ; , : l j r: j "i ; « ; Ö der geringere Anzahl derselben verschiedene A b - ( z j i ten, wieder mit den Eingeborenen handgemein. Der Gouverneur der i t 3 Blattes diesem Gerüchte verschlossen hielten, ben erklärt. Theologishe Fakultäten sollen nur in „Mrópere oder g nza! e Augaben vorhan zu gegangen, er selbst sei aber später mit L E 1 ußen geschimpst und bedroht, gegen Se, ial, Q es Cas Fibroy dem weder seine Absezung noch die Dm Ls S Folge B EA Gewohnheit geschehen, unseren Lesern nur A A Sevilla, C edio “r Maar 9 medizinische nur d e t vex Mae; n Me BensEen, namenilih bei | Stellung vor dem Hotel de Pruss Biedetit cg otn UE ee E Ne Schimpfwörter und Drohreden vielfach eda L L völlige Mißbilligung seiner Politik von Seiten des Parlaments be- | Fyatsachen mitzutheilen und Bera gee e E E E 1 eta Sni o, Valencia und auch in Cadix, die der Ph ersier b d Fpforte her, gestanden ha- | lichen Bericht des Bataillons-Arztes Krebs war der Lieutenant Vollborn reifen und a und den Willen zu erkennen gegeben, die Schügen diant sein konnte, hatte am 22, April die Session des Legislativ- | Daß zu Nimini etwas vorgefallen , hierüber konnte kein Zweifel ob- in Madrid und Barceioua bestehen, Die Professoren und D, M éveefen S aevin Ta / daselbst no furz vor dem Feuern eine | durch einen Steinwurf mitten auf der Brust verleßt, in dessen Folge sowohl R un so an ihnen zu rächen, , dai bis V E 0 . , S . L M ' X f , e R Ae fa, n A le bete res E ie 107 E ride ten E V haben drei Rangstufen zu durchlaufen, nah denen au< Be Gehal Eben so is Gewißheit darüber vorhanden Nes als au die vordere Partie der benachbar- Bs zu lassen, und zu dem Ende hat bee Moni er almarsh Lg Ersparungen im Kolonial- Haushalte spri pee A Lit , selbst über den Ausgangspunkt des Er- | richtet. Die afademishen Würden werden uur voa der UnjyWü rieen | siogn S oten auf die Hauptwache geschi>t, Noch ehe jedo dieser B . gen für das Jahr 1845—46 die Summe von 10,000 D Bi Me eignisses, E “Offilells Beribte aus Forli und Bologna vom | zu Madrid ertheilt, welche als der Mittelpunkt des ganzen hi der Roßplap zwis gur delohe k bar hindeutete, (M. st, d, Bericht vont 48. Mai troffen, i schon Generalmats< in der Spe fdie e E einge- niger als im Jahr vorher, d. h. sie sind um ein Vans Diprtel: tädte 27. und 28. September klären nun den Thatbestand auf. Am Abend tes Unterrichtswesens zu betrachten ist, An der Spihe der Very, WDaß der Li E bz E en den Schüßen und der Lerchen - Allee, wie | Vergl. die Angaben Bl. 129 Vol. l. und 103 VoL ) 1 1 ommunal-Garde hat si auf den Sammelplägen eingefunden. zirt worden), erklärt, daß es nöthig sei, die Einfuhrzölle (welche er 23. September war die B evölferung von Rimini beim Ballonspiel ver- | „iner jeden Universität steht ein von dem Könige zu ernennend,; der I nsen N sei, Ti b mil d selbst angegeben, im Ganzen | Die Mehrzahl der Mannschaft des ersten Pelotons sagt in Ucberein- T E den Befehl zum Schlagen des Generalmarsches gegeben , ob die auf Befehl der Regierung hatte abschaffen müssen), wieder zu erheben, sammelt, als einige Arrestationen wegen Unfugs, der hierbei statifand, vor- tor, der wiederum für jede Fafultät einen Dekan vorzuslageu j on g / ebenfalls von ter bei weitem größeren stimmung mit Lieutenant Vollborn, daß schon an der Ee der Prome- sind, bat s e, gegeben wird, von der Masse hierzu genöthigt worden

und den Fall von- Kororarika als eine gute Lehre bezeichnet, der vor genommen wurden. - Die Verhafteten wurden nun von dem Pöbel den hl der Is Personen bestätigt, Bestimmtheit nicht ermitteln lassen

Donnerstag den. 9ter Oft.

l y 4 , q rjonen ; nade ein Gedränge gew is in di j y ; Bl. 46, 69, 98, 102 Nachschrift. Die Gaceta veröffentliht heute den ehrere wollen theils größere, theils Fleinere Trupps, theils einzelne | scien, Auch versch en ie B O “s tur Rad ben C L ETA N pa Vol. E L j », 69, 98, 102, - non der Kommunal - Garde hat sich in Folge des Ge-

Die irländischen Eisenbahnen, zu denen vom Parlament in lebter lihen Truppen bestehende Besaßung der Stadt entwaffnet, chafts Traktat. {t haben. habe. Bl, 133 b Vol, L n Sto> exhalten neralmarsches auf dem Obstmarkte eingefunden, und es haben darüber, daß

: ; E : ; s / ; izzi dem er die ersten Berichte von ¿ j : Session die Bewilligung ertheilt wurde, haben zusammen eine Länge | von Forli, Kardinal Gizzi, traf, ms ld die zwe>mäßiaßen Mahß- Bas das Hervorspringen einzelner Try Eben so tritt die M i die Kommunal - Garde erst nah den Schüßen und dem Feuern zus

von 613 Miles und erfordern den Anschlägen nah 7,465,000 Pfd, | dem Vorgcfallenen erhalten hatte, alsbald à 1g - f 1 derselben nah dem Militair un ; ie Mannschaft der Angabe des Lieutenant Vollborn | gerufen worden, so wie üb l Feuern zusammen-

n f \hläg , regeln zur Unterdrü>ung des Ausstandes in der zu seiner Legation E i s enba h n en. zt, so stimmen dafür ebensalls di i in Bezug auf Ucken in díe Allce in der Hauptsache bei, obwohl Jafeiedenbei bestia zu be E selbst einzelne Gardisten ihre Un-

St. Anlagekosten, Nämlich die Belfast und Ballymenabahn 374 Mis f HTG b Truppen- i ; b c den Stadt, Er sandte die ihm zu Gebote stehenden pp / eue ; A ahn in Betreff des Feuerns v , Di Se Bubli Psd, Si Ae) Dan ay 4 M ‘M000 Di, Sibtheilungen gegen Rimini ab und it Ne M e Dn Ee Die Düsseldorf-K öln er Eisenbahn soll zuverläsfig den 1, “f polizeilichen Aufnahme ist gebende En rede Ref, R vergl g Ommen ie Ane Nähe bes ‘linter die be d M

+ Skt, , Vubin un eia f Fig ¿ | nachbarten Legationen, Die Ankunft dieser Truppen warteten E E vember eröffnet werden. Die Bahnhöfe werden außerordentli diele Zeugen versichern, daß das Militai i 1 e Boer: : L1H Fol, 1) Hause cntfernt l St., Dublin und Drogheda 3% M, und 40,000 Pfd. St., Dundalk tuanten nicht abz die Anführer derselben flüchteten sih in allen Nichtungen, e 1. Ofktob , General - Versammlung dér Actiona e Siaride tb ib a ay da ilitair furze Zeit nah seinem Ein Soldat jedoch hat nach seiner Aussage gehört daß der Lieutenant b N E s und Enniskfillen 405 M. und 750,000 Pfd. St,, Great Southern und am 27sten rü>te die Hülssmannschast, ohne irgend einen Widerstand | Am 1. Oktober N B die ein befriedigendes Res A ien Personen, - die E uen gehrsad von der Allee aus und | Vollborn gesagt, „wenn ‘gefeuert werden solle, werde schon fommandirt i 1, i “4 1 p Tag 18

98% M. und 1,200,000 Pfd. St., Great Western oder in Rimini ein, Jn den nächstgelegenen Städten, als Forli, | Düsseldorf-Elberfelder Bahn, die ein riedig uh Fit, - DU em Roßplage gewesen, geworfen worden | werden,“ ergl, Dl. 98, 102, 128, 122b, Vol, L, | ]

E E Muntia ar und Abloze 77% M. und 1 Mill. Pfd. Sea ' Fátinga: aub Bologne, hat keine Bewegung stattgefunden. Diesen | währte. Ein angesehenes Haus hat daher für 40,000 Rihlr, ibn wären theils vor dem Militair, theils in dessen Glieder „Was das Benehmen des Publikums anlangt, so giebt der Signalist | ui Dieser Wuns der Kommunal- Garde ist auch zur Kenntniß Sr, Kö- 08: 0GUN Gr A Ba =00 C t 1 is i den sicher noch nähere Berichte folgen, die wir | gekfgust gefallen, Böhme an, daß er, 8 Schritt hinter der Linie 2:beny ® : in die Hoi welde si< erst nah dem Feuern aus dem Garten-Salon weg St., Londonderry und Coleraine 39 M. und 500,000 Psd, St,, summarischen Nachrichten werden sicher no: Lesern mit- | 9 h : | finige behaupten sogar , daß kurz vor dem Feuer noch ein Fenster in ähr 10 Schritt ( illee vorr nie gebend, als oi oon | in die Hausflur und auch vor bas Hotel begeben, gekommen, Der Pri Londonderry und Enniskillen 564 M. und 500,000 Pfd. St., Newry | ín dem Maße, als sie zu unserer Kenntniß gelangen, unseren Lesern Der Shwäb. Merkur meldet aus Stuttgart vom 3, LMotel de Pr''sse eingeworfen worden sei, N bete En her bat aer: llee vorgerü>t gewesen, einen Steinwurf er- | hat sein Bedauern über die Vorkommnisse und insbesondete ‘über die gs und Enniskfillen 55% M. und 900,000 Pfd. St., Waterford und | zutheilen niht ermangeln werden, „Sicherem Vernehmen nah sind die der Königl. Regierung (Wie Anzahl der von ihnen bemerkten Steinwürfe wird von einigen | Vol. 16‘ ader nicht; ob no< mehr geworfen worden sei, Bl, 37b | folgte tödtliche Verwundung des Polizeidieners Arland, der ín das Hotel

Kilkenny 375 M. und 250,000 Pfd. St, und Waterford und Limeri> P leßten Zeit von einer englischen Gesellschaft gemachten AnerbizW bis 6, von anderen Personen auf ungefähr 10 angegeben. Der Sergeant Mos] T S i, f geschat worden war, gegen mehrere Anwesende ausgesprochen. 78 M. und 750,000 Pfd. St.: Kapital, Spanic zur Uebernahme des Baues und Betriebs der Staats -Cise,MWer Lieutenant von Abendroth, so wie die Schüßen Linse und giebt an, es sei ein shredliches «Gedränge, und eeegeetden-Allee Cet, Königl, obeit cubeihrte S Det E zur Kenntniß Sr,

j d L A c ; ösishe Botschafter hat ; r ; ( ex sind nah ihrer Angabe furze Zeit vor d ie bei : ivesene Ob Die Gazette zeigt an, daß der Termin für die Anmeldung __6 Madrid, 27. Sept. Der französ , ; auf Privatre<nung von der Königl. Regierung bereits ah à + vor dem Feuern, die beiden | (Bl. 431 Vol, 1), es sei nun „ne<te Schulter vor“ f di h f dae esene Oberst vo n Butt- der Post-Capitaine, welche ihre Pensionirung wünschen (es haben sih | si, wie ih so eben erfahren, entschieden geweigert, die neuli< von Bde Wie wir erfahren, wird heute: Mittag eine Probesa, F nannten am Fuße, Legterer am Kinn, durch Steinwürfe verlegt | so seien sie, immer noch in zwei Glieder, bis auf den Fahrweg zwischen S iter u L seinen Plaß verändere und, so lange

L / H j j Ä i i weilenden Franzosen unter- \ : : ' : j j j 4 / 1. Dejember d. J: erstrect worden s Smet E e e esel 1 welk ber Tie deer lu Dien M: | der Eisenbahn von Kansintf aus gemiaht werden.“ (omarda in WBag Bega n se D atur Q ho | langsam vosmdnre begangen angel: 6: Sache Ben, se mrn | Ex Kolg, Pobl Bete eret "bas M ter fd, fa lange . . . , , , - , , - . - i i i T1 f y 7 ¿ ; E N n a n w , Í

guin in der Naht vom sten widerfahrenen Mißhandlungen Be Berlin-Potsdamer Eisenbahn. E: ant dieselbe geslogew fei. (T und seine Flinte abgedrü>t habe, | weiter gekonnt, das Gedränge sei zu groß gewesen z der Lieutenant hâtte Sr. Königl, obeit, Beit altun fönne, Übridae M meg

i : z ; ; o hi ; 2 A8 ieser Stein muß nah Bl. 177 Vol. 1 j Ö ; , X London, 1. Okt, Jh habe hon mehr als einmal im | shwerde geführt wird, zum Gegenstand einer an die diesseitige Re In der VWVoche vom 30. September bis incl. den 6. October fer Krast geworsen worden sein, da ein Thril dae Lb Schastes N soriwähtend sei mie End Habe gehört, Garde, wenn sie, wie ihr zustehe, Excedenten arretiren wolle, Gelegenheit

Allgemeinen auf die gegenwärtige finanzielle Lage dieses Laudes hin- | gierung zu richtenden Note zu machen. (S. Allg. Preuß. Ztg. aus der Berlin-Potsdamer Eisenbahn 11,333 Personen gelahren. Wh zersplittert worden ist.) Vergl, von Holleufer, von Abendroth, Leh- | nit sehr groß gewesen, i ie Bei Zum Cinshreiten st{ darbiete.“

i i i ohnli | .- 279,) Die Beschwerdeschrift wurde während der Abwesenheit Im Monat September c. suhren auf der Berlin-Potsdamer Ei bie Korporale vom 7ten und Sten Peloton, Rei : Hierauf hat sih Se. Königl. Hoheit selbst zu dem dritt gedeutet, wie sie si<h namentli<h in dem außergewöhnlichen Geiste | Nr ; M B Mer- m Monat Sep ren n b pl Peloton, Reinhardt, Dáähne, die hätten (Bl. 131b Vol. 1.), er selbs habe mehrere Steine j zu dêm dritten, von dem j us l dd nd diese Projekte, | des Botschafters von dem einstweiligen Geschäftsträger, Herrn Me 40,645 Personen und betrug die Einnalune 17,660 Rihlr, 2 Sz. Win vom 7ten und Sten Peloton, Endler, Neumánn, / Wag a A au Referendar von Canig befehligten Bataillon begeben und dasselbe angeredet. der Cisenbahn-Speculation herausstellt, und doch i se Projekte, { g Weinhold, Be> | bekommen, den er sich tief ins Gesicht gedrückt gehabt, Einzelne im dritten Bataillon sind jedoch, wie einige Gevtin versichern,

N E ; e Nt ; j de gelegt, în der haumbach, Hänze, Lubisch Geßner, Web 4 5 : nit welchen der Fondsmarkt übers<wemmt wird, nur ein einzelnes | cier entgegengenommen und einer Note zum Grun - M SIY , ' - eber, Junghanns, Nosenmüller, Auch der schon erwähnte S ; ; ) Anzeichen von bt Zustande E der wohl die ernstlihsten | er dem. Buen e m8 uiae E i GUE Mirister Handels- und Börsen- la chrichten, E S Finan Loose, ¡üller, Richter, (Bl Ede C N L eRE Get, sei viel Oédigbge O 200 Pelolon an L 115 8E Va S Ben andere Zeugen-Angaben günstiger lauten, (Bl, Untersuchungen von Seiten der Staatêmänner und Staatsgelehrten | Herr artinez de la Rosa shi>te diese Note de s - bid / j S e , 29b, 23, ; ol. 11. 106, - 477, | simpft und mit Steinen geworfen worden (Bl. 133 Vol. L), 9, . Vol, 1I, i : ne, Unsere Kenntniß von den wahren Grundgeseßen des Reih- | Narvaez , der schriftli sein Erstaunen ausdrückte, daß ein Daa. wi. "Auswärtige Börsen. Vol. 1 4, ‘128b Vol 1 1 M0 D Vofelt 44). Andere der Mannschaft haben von Steinwersen etwas "nicht gesehen jütidia d “die [Tivoitn A zeistotnen: Diese Bec i e Bdi- thums der Gesellschaft is in der That so unvollkommeu, daß es faum der französischen Botschaft das Betragen spanischer L sgiere j obe w Amsteëdam,- 4. „Okt. Niederl. wirkl. Sch. 6l i. 5% su M diesen die - Angaben des Ob ers - Lieitenai? v on Süß mil Qu. géhört, Einer derselbe bemerkte jedo<h, daß davon hin und wieder | auch insofern nachgekommen, als es ein Stück auf dem Roßplaye vorge- möglich erscheint, mit Bestimmtheit vorauszusagen, ob die gegenwär- | theile, ehe no< die obshwebende Untersuhung ein « Ergebmß: 206 do. anan —: Bass* —. Zinsl. —. Preuss. Pr. Sch. —, ! ißenden Aussagen stimmen andere Aussagen nicht überen, ah wys*wahrzunehmen gewesen sei, (Man ps 1 Bl. 137 Vol. L) gangen ‘ist, Weil jedo<, wie der Kommandant von Canig selbst aus-

tige, zum Vorschein gebrachte und übervolle Wohlfahrt des Laudes | zu Tage gefördert hätte, Der Botschafter hat ben - Uutotps{ "2 10. Aug, pnirlbar binter dr Lseg u “d auf dei Grunersen Aus- | Sihtile ‘von dex Mere gien die Menschen dicht ‘langsam, jedo | Lsecvenpbit utercrgd angezeigt hat, im Bataillon M 00 Sas i N , geaupert und namentli

n l ¿8 : L: ; ben und die Antwerpen, 3. Okt. Zinsl. —. Neue Anl. 203. itelbar hinter der Schügenlinie, b i eine vorübergehende oder dauernde, eine falshe oder wahre ist; und | zeihnern der Vorstellung sein Mißfallen zu erkennen gegeben : E UDo n. Obs Uln 5% Mot, LI2S Br. Hank-Adad er üßenlinie, befindlich gewesenen Personen, | ohne \si< zu widerseßen, zurückgewichen, : f ; ( : die Regierung kann wahrscheinlih au zu keinem Entschluß fommen, | Ansicht ausgesprochen, daß Herr Mauguin nicht in seiner Eigenschaf rankfurt a. M., u, 915. Stiexl. 902 Br. v ‘n den Mitgliedern der Kommunal-Garde, nicht minder von 20 Sergeant Mosler, der Führer der in der Lerchen - Allee gehen- eits UA le bie paar Leute, die no< Lor nd pen id, wir t '

ob sie diesem Geist der Speculation mit wirklichen Unterdrü>ungs= é

allzu großer Oas warnen müsse. Karabinieren entrissen und die aus zwei schwachen R NS D Spanien und der Republik Chili abgeschlossenen Friedens- und jn über den Roßplah hinweggehend oder in der Nähe des Militairs | ren in die Allee einen Sthlag auf die Schulter mit eincr I

i ächtiger Unbekannter gemißhan- | 1930 Br. Bair. Bank-Actien n anderen au l : : | als Franzose, sondern als ein verdächtig gemißh Poln. 300 Fl. 100 Br. do. 500 Fl. 842 Er, Ei E den Section, hat sih 5 bis 6 Schritt vor der Front befunden und die | auch noch wegschießenz die Leute haben recht, wenn sie die Schühßen schimpfen,

2 4 ise Ä j it niht zu einer x j , L ¡ : c

Maßregeln begegnen oder ihn in gemäßigter Weise führen und be- | delt worden wäre und deshalb diese Angelegenhei | Hamburg, 6. Okt. Eank-Actien 1639. Engl. Russ. 11], id versihert, daß s avs: y ] Zeu eute mít der Hand zurü>gewiesen, fr Wollen ini S i T | em ; l l ; ; r- » A ie durchaus nicht bemerkt hätt ; ; f wir wollen mit den Schüßen nichts gemein haben, sie sollen fort“ u, \, w. stimmen soll, Ohne auf diese shwierigen Fragen tiefer einzugehen, | zwischen beiden Regierungen zu verhandelnden Reclamationssache e London, 3. Okt. Cons. 3% 98.. Belg. 98. Neue Anl. %, inen geworfen bren Dal e einzelne Set aut LE eiUOI nin 1 Pahrtreg seien weniger Menschen gewesen und hätten au< | weil ferner während des Marsches im Bataillon balt t iGetan nis der

A e N fri j ÿ j tshafter dem Herrn h. 15%. 21 L A 91 tair gestanden, jedo< sagen drei d ; beschränke ih mich darauf, einige der auffallendsten Erscheinungen der | hoben werden könne. Dagegen scheint der Bo : l ; | stve 65. Ausg. Sch. 15%. 21% Woll. 59%. 4% do. 941 New gen seien, Mehrere Personen behaupten, daß di , h gestanden, jedo sagen drei der Mannschaften, | Marsch esto>t, habe ex das Bataillon Halt machen lassen. Alles di P j wei . bili , n 327 4 E E 1 les unbedingt niht | welche im Fahrwege gegangen, „die Leute wären ihnen dicht , : 1sjjen. es dieses nanziellen Lage Englands hervorzuheben. Mauguin zugesagt zu- haben, daß derjenige Offizier, welher ihm z Engl. Russ. 113. Bras. 86. Chili 99. Colomb. —. Mex. 327. Peru ll gewesen sein fönne, weil sie den Pl N , „die d ten diht auf dem Halse hat die Vermuthung bei dem Kommandanten des Bataillons v j finanz ge Eng ) g sie den Plag genau hätten beobachten gewesen und nur S zurücgewichen, zum Theil au durhgebrochen““ hervorgerufen, daß dasselbe den Gehorsam verweigern und bieränd, die: Aae

L T5 ; ; äbelbhi thi i i thuung > aris, 3 59 fi 117. 60. 3% ao. fu coul - : Seit länger als zwei Jahren is der Vorrath an Geld, wenn Säbelhiebe verseßte, genöthigt werden solle, ihm eine Genug 1g Paris, 3. okt, 5% Rente fin cour. 117. 60. 3% und daher diese hätten wahrnehmen müssen, Andere d > s e : wir die öffentlichen Fonds von Großbritanien als Barometer ‘anueh- zu ertheilen, Bisher hat man jedo diesen Offizier no< nicht aus-= Neapl. —. 0% Span. Rente 365. Pass. 63. E j, daß ngen und das Werfen nicht Po g A rey ev eebeate R Ls us der Stadt zu gelegenen Allee wäre díe | theiligsten Folgen entstehen könnten, er hat deshalb dem Prinzen seine An- cenb ber ganzen Jeit mißt unfer 98 gefallen, und selbsi die Zins | den Falls gerade vie progeesliien Biktter, wel Lie Por tas | anver Gat u He L M do: 10 996 v.77 D e een a eel Weee N fig indem | unte den Menshem, walde feinen Weren bne, Ecfonden Hai, dli | ht mügebell und dedeten, vas bee Betein e n Zrimen seine Un: d der ganzen Zeit niht unter 98 gefallen, und elbst die Zins- | den Falle gerade die progrefssisti en Blätter, welche die Partei de Actien - Anl. e 1834 7: de e, j Mora, 209, GUNE | rede stellen, daß das Werfen und Hervor- | den in den beiden Alleen und dem Fahrw P Vie) ; zu lreiben, wiederum zurückgenommen werden möge und zugleich seine An- Rodutcdita bir rals Fonds O fein Fallen des Werthes | gemißhandelten Franzosen ergreifen und ihre eigene BeMerung bs Al, IES e Mive 10S, I AELO, O: Paten Gesihie gatje hp Ountelhelt S einigen au< wegen | Menschen hindurhgegangen, Daß der Lientenant Boll bx) gedrohi Pabe, nte I laser Io Prinz hat daranf vem gepurste/ das Bataillon E , Se , , , c ! ge 7 7 _ =- e ; " Le . derselben im Verhältniß zu dem Zinsverlust. Die 34 proz. stehen | müthigt zu sehen wünschen, während sie doch Zurbano in dus E Met oli Beobachtunaen öh sen, und jun, Erxleben Rbblina, Blederme Nuschewev, L feuern zu lassen, hat feiner der Mannschaft gehört, wohl aber, daß er die zu erkenucn gegeben, das dritte Bataillon abtreten zu lassen und demselbeZ immer auf 101, troßdem daß sie in zehn Jahren nur 3 pCt, geben wen: als a from hie E Tel pin R Greise eteorologische Beobachtungen. Ramthal, Osterloh, von Keller, Höppner Wrlesbrieuter E ves p } © om wig. verei da veisibers, Lo lle, die über- | seine Mißbilligung mitzutheilen. Nachdem das dite Bataillon in seine werden. assung zerstören ließ und ihm selbst, ei )ri e, R y lobig, Donauer , Seltmann Damm, Wischke, A / ' i d. , vetiihern, daß der Lieutenant Voll- frühere Stellung zurü>gesührt woiden war ist dasselbe entlassen word a , , K1!; E 7 1845. Morgens | Nachmittags Abends Nach einut uer, , , ischke, ntrop, Schmuhl, - born überhaupt blos „Feuer fommanbdirt habe. c Ae , l or en. Während der ganzen Zeit verblieb dabei in der Bank von Eng- mehrere Fußtritte vor den Leib verseßte. Der Conciláador, ein je l | ¿, Zahn, die Hepnershe Wachmaunshaft, i ) n b ? (Vergl. Bl. 12, 47, 121, 112b. Vol. I. 54, 91 und 145 Vol. 1I., fo w land ria MelGbnbieT Bora von Gold, und das Land is einem | unabhängiges Blatt, meint, kein Franzose dürfe s %eklägen, wenn (Okt. L 22 Vir, ce] N Uks A) 63h, 76, o 120K 30 10 e L Mete Uo, a M ers E E en alle, mi Angele nicht gehört worden s, | die Eingabe von Canig's vom 23. August 1845.) Auch das vine vom Metallgeld- System näher gewesen, als jemals zuvor, Die Emissio= | er in Spanien bei Gelegenheit von Emeuten ge ißhandelt würde, | ax 335,73""'Par.|334/,62"Par.[334,10'’!Par. Quellwärme 1/18 b, 22, 71 b, Vol. I. und Bl, 45 b, Vol. III.) Lerchen-Allee zwei bis brei, in der ah ho ahn u a Lag M bat ! igte Bataillon hat sich nah dem Generalmarsche nen der Provinzial - Banken wurden von Sir R. Peel’s Bank- Bill | da dergleichen Manifestationen des souverainen Volkes von Brn Luftwärme «f 4/59 R./+ 9,0% R.\+ 80° R.| Flusswürme c y ay darüber, ob auf Kommando oder zufolge eines Signals | gar keiner geschossen, Mosler, der, als Sergeant, selbst nit geschossen A ael O, asel re10 ise nah dem Petersthore zu in in Schranken gehalten, und dem Speculations - Eifer der Zeit wurde | selbst hier eingeführt worden wären, „Wenn der Graf von Bresson Thaupunkt... |-+ 1,8% R. 4/3 R. 5/5° R.| Bodenwärne Ÿi en si, verschiedene Angaben vorhanden sind, ist schon oben | versichert , Bl. 131b Vol. I. daß, wenn seine ganze Section das Kom: Bataillon angetroffen und, “aden Letteas Me idam-Mvinias aitó,

, , ‘, L ¡ ini i 0 i I [ten hätte“ sagt Daunstsättigung.| 80 pCt. 68 pCct. 81 pCt, Ausdünstung (let worden, f ; ; nicht wesentlih, wenn überhaupt, durch die Erzeugung eines falschen | selbs einige Rippenstöße in der Nacht vom 5ten erhal , gung p P l dl las 04en Angaben des Oberst-Lieut S 1408 ; mando gehört und geschossen hätte, ér, der sih unmittelbar vor der Men- dessen Stellung eingenommen, Hier ist eine Masse mit Stö>en und R iergeld - i leistet, Auswärtige Kapital- | dieses Blatt, „so dürfte er si< über ein solches quid pro quo der | Wetter ..….....| balbbeiter. | Regen. trüb, Niederschlag M 4ng erst-Licutenants von Süßmilch wird jedoch in | schenmenge 5 bis 6 Schritt von seiner Mannschaft entfernt befunden be, | pi ; l : ¡dden und Nap- Papiergeld - Systems, ein Vorschub geleist g p l 1 1 Ww. w. W. | Wärmewechd 7 Wtlehung von mehreren abgehörten Personen, namentlich au< von | aller Wahrscheinlichkeit nah selbst erschossen orte sein Bic O did bat D dde Attica SUE anbesohlene tâlien des Bie

Anlagen sind auf dem englishen Geldmarkt noch niemals mehr be- | Freiheit niht wundern,“ ; eft A W. E 7,0 3 Min Fröhligschen Hause anwe enden Zeugen beiget j Lente- ¡Qi 5 i : pas i von Ameri sle mf Berlas prüegezeges worten: | her getra warte (L forte auf Fac us on Lt U | P e Stnr Tam gane 18A D NOgiden Bause anmescnn Zerg ble V | jus und A ahn segen bas amt ju erv gtee Pollzeiblener Mö3- | neis, so wie überhaut vert ree ret! aen des Bataillons, zurü pitals ist von“ Amerika selb mit Verlust zurü>gezogen worden, her gebraht wurde, is sogleih auf freiën Guß gestellt wordem agesm1tlel: 334/82 Par... +7/2° R... +3, „siebentes Peloton, Feuer“, wege viel Menschen T die Gedrängo uad M und ín dem Fahr- | gewiesen worden. Spätir hat der Kommandant Ern st, nachdem er dem Unter sol<hen Umständen is es niht zu verwundern, daß der Ein progressistishes Blatt behauptet, die Königliche Familie 77 S5 i Vezug auf das Feuern auf dem Roßplaye selb sind ganz ver- Widerstand gegen sie selbst oder das Milit e h aben fic As U Le T Prinzen die Versicherung gegeben, daß er unbedingt für sein Bataillon ste- Werth des Landes im ganzen Reiche fortwährend höher steigt, und | werde sich na< Sevilla begeben, um dort einé Zusammenkunft mit Königliche Schauspiele. t Angaben vorhanden. Lehtere beide geben an, sie wären vor d L A le | hen könne und die ihm etwa zu ertheilenden Befe} le ausführen werde, von daß eine neue Art der Kapital-Anlage, die in Eisenbahnen, mit übermä- | der Königin vou Großbritanien zu haben, Aus Lissabon meldet man Donnerstag, 9, Oft. Jm Schauspielhause. 163ste Abon ie n dienstlichen Rapport (Bl, 101, Vol. I), der Versicherung | vor dem Militair Eren e uf Vin Plate ‘wischen L ES, Seit demitihen A Dee v9 E As On Zugelzrien Dare; Lte, Ziehe biger Hast benußt worden is}. Der Betrag des zur Vollendung der= | sogar, leßtere Monarchin werde im nächsten Frühjahr die Königin Vorstellung: Die Schule dèr Verlicbten. : n Ns und anderer Personen is blos auf dem linken Flügel | Militair wären anfänglich nur einzelne Leute gewesen. Da aber der Wi- Dieser Befehl ist A See d m Rabe De Id Malen jenigen Bahnlinien erforderlihen Kapitals, welche in der leßten Session | von Portugal dur) einen Besuch erfreuen. Freitag, 10, Oft, Jm Opernhause. 4164ste Schauszil juuse befindlich 2 g- | derstand der dihtgedrängten Masse so groß geworden sei, daß man nichts ausgeführt und der Play is dur das -Âte Sans A R S

; O iebt i ñ ie Regierung von Venezuela A T : ¿ C ven, y , srichten li ; ät i eid i - ; | die Bestätigung des Parlaments erhalten haben, und welche jeßt im Der General Urdañeta, welchen die Reg g è Abonnements-Vorstellung : Fröhlich. Hierauf : Der Polterabent. Menn Einige dies anders G E E G, ane - a9 Een de Ie, S fene D iridaciden (B Wt Gre A T ¿n Balee, agtcietenz vergl. Bl, 98b, 102b, 13 I ) . 1, V5, . .

Bau begriffen sind, beläuft sich auf niht weniger als 27 Mill. Pfd. mit der Ratification des mit Spanien abgeschlossenen Traktats ab= fang halb 7 Uhr. ne beruhen, ¿ E Le

¿M abwarten), welhe Wirkung die in den näh- | shi>te ist bekanntli<h in Paris gestorben. Man erwartet nunmehr, , s d öbnliden Wicjeni ; i : L 72 Vol. I. Bl. 80, 84b und 71 Vol. 1. : E Bei der früh £7 Uhr am 13. August erfolgten Ab L ; S e EA stattfindende Einzablung dur solchen Map daß ein ihm beigegebener Secretair die Ratisications - Urkunde hier- haus T Ta E E TIOERg Di 200 gew versichern se daß von det vor ibnen he me efunten dem n Ca Tis Dke n E, L n nichi Den Mde sind zwar nicht auf dem Roßplatze und, ne Wi “Boie de Prusse selbsi, auf den Geldmarkt haben wird, Jnzwischen wird ein großer | herbringen werde. ; ; L Eu R b Die Opernhaus-Abonnements sind nah $. VII, der bes ps angeschlagen worden sei, vas auch dadurch seine Bestätigung | men, oder daß sie nicht bemerkt, daß das Militair thätlich insultirt oer ihm Theile seo E der AGTeL fen Klatte "aat M geen Theil dieser enormen Summe für Arbeit verwandt, d. h. unter die Vorgestern fertigte die Regierung O Zourier nah Rom E Kontrakte an diesem Tage nicht gültig; dagegen wird das Sh ldtgrab E pon ungefähr 15 Kugeln an den gegenüber jenscits | Widerstand geleistet worden sei, haben si dem von reitender Lomntnol arde begleiteten Wa o Sus a arbeitende Bevölkerung gebracht, und die Folge davon ist ein bedeu- | Man glaubt, daß die Cortes niht vor Ende Lp a erzanauait haus-Abonnement zu der oben genannten Vorstellung in dai B fu | penden, Pan nach polizeilicher Erörterung bemerkbar Eben so behaupten sie, daß sie von Seiten des Militairs, oberhalb Hoheit, als derselbe in die Windmählengasse eing cneA genähert RaC K: tend größerer Begehr nach allen Hauptartikeln der Consumtion, Nah=- | werden würden. Die Minister wünschen nämlih den Cortes einige haus übertragen. tyflrecht ang lagen, und T DevEA T eerII Audere, daß | des Noßplapes eine Aufforderung, auseinanderzugehen, oder eine Dro- selben schreiend und tobend verfolgt, auch ist nah demselben, wie einige

rung, Kleidung und Luxus - Gegenständen, Eine große Kapitalmasse befriedigende Mittheilungen über den Gang der Unterhandlungen mit Die resp. Inhaber von reservirten Opernhaus- Pläye, Wu t Bet j L hung, daß man im Weigerungsfalle vou den Waffen Gebrauch machen Personen versichern, mit Steinen geworfen worden, (Vergl. Bl, 17b, 24, daternber Unlage auf eine andere vouerude Zorm, aber diese Ope | Suslen ct e Mali zig Mer den Erfolg bes neuen Gier | dyrch “bie Urberregung ves Ceeuspeliate. deen Pet Betegingen etotans anni, fo fíd jon über Be Zei | Fier von ner eme e “bat odr, Pogsagen ht ervor fob | d 99 108 dhe, Vat Ia Ss meen Be

dauernder Anlage auf eine andere dauernde Form; aber diese Ope- | Systemes und wo möglich auch über die beasichtigte Anorduung der Opernhaus, nah $. VIIl, der Bekanntmachung vom 5. 2/Mmrsches verschiedene Angaben vorhanden. i ilitair \><i L L ration verwandelt es auf eine gewisse Zeit in flüssiges Kapital und Staatsschuld, vorlegen zu können, Zur Erreichung dieser Absicht ist 1844, U eribbid werden, haben die Billets bis Dot m die Aussagen van Kooununal-Gardlörn so wie sonst steht jedoch liche Wohl abre cin ; rant diefer VotdneiaA: Fabi Le Bu B MEE T a Pera 42 r ei, und Reihenfolge einiger läßt es bei dem Verwandlungsakt, so zu sagen, dur< den Rahmen der | aber Zeit erforderlich. O: A d die | den Iten d., Mittags 12 Uhr, im Verkaufs-Büreau abholen zl f fa Zeit seines Abmarsches die Komuunal-Garde der Wachmann- | viele Menschen, weniger aber in dem Fahrwege sich befunden hätten, daß Loe Erei n s POMASIGADEREN Gesellshaft gehen, bei wel<hem Gange jeder Zweig der Industrie Die neuen Wahlen für die Munizipalitäten stehen bevor, und die “Jm Schauspielhause: Pour la troisième représentatit ei M 98 den Pläßen vor dem Churprinzen ¡Misgestellé haben muß, | geschricen und gepfiffen worden, und daß theilweise auch insbesondere in | A, 9 Uhr Minuten fta d Bli ihs am N F befruchtet, jede Klasse der Gesellschaft bereichert wird, ** j ; Progressisten sind entschlossen, diesmal Theil an ihnen zu nehmen, l'abonnement et le troisîème début de la troupe: Les nb De E Polizeidiener, angefüh1t vom Polizei. ieutenant Bau m- | der Nähe der Morigpforte Gedränge gewesen wäre, 3:00 0—t2 i Ankunft desselb g GER i Rof l s Dies ist eine Ursache der Steigerung des Werthes der Ländereien, | Bei der außerordentlichen Erschlaffung, welche in den Reihen der du diable, vaudeville en 3 actes, imité du roman de M. Fr us Plage fet Peloton hergegangen nach der Allee in dér ich- (Vergl. Frei, Barth, Kramer, Wemme, Weber, Ramsthal, von Keller, s ote] be Prusse, auf dem Roßplapye vor dem

9 9 die no< mehr dur die verbesserten Communicationsmittel, wel<e | Moderirten und der Gleihgültigen herrsht, ist kaum zu bezweifeln, - Sgulié MM. A t V ] d Grundsteins des Thaerschen Denkmals zu, Höppner, Hegner, von Globig, Küster, Lindner Schmidt, Purfürst, Die> 9 » 15—17 f ; ! j Z \ , ; N : 4 par . Arago et Vermond. tr E>e der Pro Ó x h l i , , irt, , é J Zurückmarschiren nah dem Naschmarkte. die Eisenbahnen gewähren, und au<h durch die Anwendung eines | daß die Progressisten an manchen Punkten den Sieg davontragen Ju Potsdam: Die Marquise von Villette. , giebt der ae E edes Deines Lg bt E L C. Li MA e800 h, 186d, L iy 9 » Ps Angebang ge Tafel, ci dei L D / , A A995: 270,462 3: ustrags-Ertheilung an den Hauptmann Dr.

wissenschaftliheren Verfahrens im A>erbau verstärkt wird. In den | und die Regierung in keine geringe Verlegenheit seßen werden, Uf ein dicht 4 i | n lebten Zahren haben si< die Ansichten von den Korngeseßen Der Minister des Jnnern, Herr Pidal, hat so eben einen Stu- Königsstädtisches Theater. W'ipen- “ai "vie enschen hätten sich jrisden, dié Rotten ge: e E! : ; ; Hepner, die Wachmannschaft von dem Nasch- selbst unter der a>erbauenden Bevölkerung, welche jeder Aenderung | dienplan veröffentlicht, kraft dessen der mittlere und höhere öffentliche 9, Oft. (Neu cinstudirt.) Die verhän| "" Soldat habe einen Ste Ésihlag bekozmén / unde! es. d , Nachdem das zweite Bataillon nah dem Feuern zum zweitenmale cin markte herbeizuholen.

am meisten widerstrebt, wesentli< geändert. Die Meinung is jeßt | Unterricht eine neue Einrichtung erhält, Er wird in vier Studien- Donnerstag, 9, Oft, (Neu einstudirt.) Die Holtr, M" deworfen worden s m es ware mit | Stü vorgerückt gewesen ist, hat dasselbe sch wiederum zurücfgezogen und “9 » 41—43 Requisition des Militairs und Abgang des vorherrschend, daß größere Energie, größere Geschi>lichkeit und | klassen getheilt, Die erste ‘begreift die, welche auf den Elementar= I Ness tun A eins E a sür Lee angekommen, habe er sein Peloton in ein Glied formirt Maa GaRNS nd Fut salthe e A Ale G L Hohett obes derbetcciet Süßmil@, um Kapitalien im Aderbau dasselbe zu Wege bringen werden, | Unterricht folgt (Sekundär-Unterricht). Jn ihr wird fünf Jahre lang f Freitag, 10. Okt, Der erste W affengang. Lustspiel in 2er ia Fahr ann jenseits des Fahrweges nah der Stadt zu, die übri- | nicht wieder verlassen. C G Entfernung des Dr. H eder aus dem Hotel

was sie in den Fabrikzweigen bewirkt haben, und daß nur der Sporn | in denjenigen Materien Unterricht ertheilt, wel<he in Deutschland die d Z &, Hei (Dlle. Amalie OWbsängli ge selbs und in der Lerchen-Allee aufgestellt, Das erste Bataillon Schüßen unter Major von Rod>hausen ist de Prusse kaun nit bestimmt b onfurrenz und die Verbreitung gesunder Ansichten nöthi ind, | Gegenstände der Gymnasialstudien aus umacheun pflegen. le zweite nah dem Französischen, von &. Peine. tolied : Wu giebt der Lieutenant Vollborn an, daß er die nah der |. erst nah gehörtem Feuer aus der Vlei enbu sgerüd>t, hat s mt angegeben O t: rdptir went“: fe Fs /8 gens T j pes vom Stadt - Theater zu Stettin, neu engagirtes Mitglied W gehende Abtheilung instruirt habe, ohne besonderen Befehl nicht E Peteröthor aufgestellt, ist daa E erhaltenen Befehl auf ben Rohe ad ‘det des Oberseeiee e nS äße

um díe schottischen und englischen Pächter in Skand zu sehen, die | Klasse umfaßt unter dem Namen der höheren Fakultäten diejenigen d Q : , V, später | r 3 übrige Welt in den Péeisen dee Acterbau Erzeucaisse aus dem Felde | Studien, wut auf gewisse Laufbahnen vorbereiten und zur Erlan- E Lea Hierauf : Rataplan, der kleine Tambour cinen 4 Saa Mas Ee Bus L daß er nur im | play gerü>t und hat sich daselbst auf dem rechten Slügele wo früher die mil. zu t Die englischen Korngeseße werden Va may se gung akademisher Würden führen, nämli die Be E Eo m t ‘aut Fommen sollte \ dw founmaubirós Ret F096 Sezern, A ae ntlagind ver Kommunal-Garde gestanden, aufgestellt; vgl. Bl, 133 E r e Militairs auf dem Roßplaÿe j t werden, ni / r demokrati- | logie, t j izin und armazie. Die Studien S: Tage infeisen. Wll nun, gi Í : C A und Ausstellung desselben.

sen Saction, sonbern durch die Ueberzeugung des genen Volkes und | dex B eee renn g Lein ind, Pharmazie, Die Studien (f in de Defcrsen Geseinen Ober Depes Lt eee Mole" endtöheeden Weg vaten t | pon e se Leere i sor nab dem Fen eie gros Unrabe en Aunhunfi der Wachmannschest der Kommunal. der Agrifulturisten selbst. Die Lehrgegenstände sind genau vorgeschrieben, und die Dozenten dür- Gedru>t in der De >ershen Geheimen Ober - Hofbuchdru Wi V gemacht, Er versichert, das Publikum wiederholt verwarnt Weder der Kommandant Dr baaf e, der sich je F U G es Garde, geführt von Dr. Hevner, mit Feuern gedroht : / Jeßt zu dieser Mann- Feuern des Militairs,

gedroht zu haben, weiß aber mit Bestimmtheit nicht schaft begeben, no<h auch der Oberst von Buttlar, der nah seiner An- —_—

ie diesjährige Aerndte Englands mag man noch für die beste | fen feine andere Lehrbücher zum Grunde legen, als solhe, die von ; Bil in Europa halten, da selbst die Rauhheiten und Witterungêwesel | dem Ober-Studienrath anempfohlen sind, Die dritte Klasse beschäf-