1845 / 314 p. 1 (Allgemeine Preußische Zeitung) scan diff

1418

Abonnement beträgt: Allgemeine

mit neuem Muthe dazu an, die hauptsächlichen Zweigbahnen möglichst - Handels- und Sörsen- Üachrichten. Königliche Schauspiele. 3 fee: für $ Jade:

in Ausführung zu bringen, namentlih die projektirte

Glüdstadt über Jhehoe, Meldorf, n ide im Norderdithmarschen; N der meisten Eisenbahn - Effekten sind i i Î r ia | i |

ferner von Rendöburg nah Flensburg, R wie von Flensburg über prangte: Beg M pay fa E Fauheit E De Dienstag, 14. Nov. Jm Schauspielhause. g ma s Mr S Fe li p P i Ani E E

Husum nah Tönning. Ebenfalls is es höchst glaublich, daß die Bahn A Grund anzugeben wußte, Die besseren wiener Notirungen blieben | Vorstellung. . Zum erstenmale wiederholt: Oedipus in Kolonos, PERAY C : Fonjrehie i auf dieses Slaté an, für Serliz

von Kopenhagen nah Roeskilde bis zum Hafen Korsör zu Stande | ohne Wirkung, an r mnagai g Sun A s N verlie ca enoeng SN f die Expedition der Allg. Preuß. F - . - , E. . A -=DAart r M | î .

kommen wird. Gelingt dieses, so wird die Dampfboot - Verbindung Anfang halb 7 Uhr. m einer Seile des Allg. d I Fildbeis E «a

: L n die Verbind. L : E : t

Bl fins Keriee ax teree Gle teten Mim wide f cine 7 nir BAEIS Mütwod 42. Ros, Im Opernhause. 1891e Shauspig" Anicigers 2 Ggr:

Stunden von Kiel nach Korsör, und von da nah Kopenhagen in Den 10. November 1845. O ffs E E Macbeth. (Mad. Crelinger : Lady

9 i l f . r.

1 S E also von Hamburg na Kopenhagen in 13 bis wes. è E aaa Pr. Cour. b B ps Ras werden Billets zu den gewöhnlichen 31 4 : :

j z em | haus-Preisen verkauft. 6 i N h y Brief: | Geld. | G Die Opernhaus-Abonnements sind nah $. VIl. der beste, M“ ° Berlin, Mittwoch den [Ften November 1845 Kontrakte an diesem Tage nicht gültig; dagegen wird das Schau haus = Abonnement zu der Vorstellung: Macbeth, in das Op : S

übertragen. bei Huffelmann, Köni 2 i Fri ;

“Die resp. Jnhaber von reservirten Opernhaus- Pläzen, Ii, (r goberg i. Pr. 2mal bei Sriedmann und bei | hon früher die Bemerkung gemacht, daß diese Bestimmun L. durch die Uebertragung des Schauspielhaus - Abonnements iy Inhalt. arer Somidatiil e orchardt, Magdeburg 3 mal bei Brauns und bei | führbar i, weil Alles S Wissen ae Nihtmi Pincus, Opernhaus, nah $. VIIL. der Bekanntmachung vom 5. Deztlicher Theil. S d 4 Siegen bei ei Wolfers, Naumburg bei Vogel, Sagan bei Wiesenthal, | Anders verhält si{chs mit dem zweiten Punkte, und dafür scheint eine 1844, theilweise verändert werden, haben die Billets bis Dieitsche Bundesstaaten. Königreich Sachsen. Landtags-Ver- nah, Zes D Stettin 2mal bei Wilsnah, Trier bei Gall und | gewisse Analogie beim verweigerten Accept zu \sprehen. Jh gebe zu den 11ten d., Mittags 12 Uhr, im Verkaufs-Büreau abholen zu d Sire El: Q RUZ Pliietia 2a E d auz s Gewinne zu 200 Rthlr. auf Nr. 1952. daß der Jnhaber, welcher alles Vertrauen auf den Acceptanten seßt,

Donnerstag, 13. Nov. Jm Opernhause. 131se Abonnen fa über bie Privile Soi Ver 1 flándisch Ritie ver gan m 14 -07 jr . 486, 7839, 9903, 9929, 10,777. 10,849. | in eine eigene Lage kommt, wenn dieser insolvent wirdz sein Schisal Vorstellung : Norma. (Dlle. Jenny Lind: Norma.) Anfan E g g c en Ritterschast, Sce- Woo R 17,192, 19,425, 22,386, 27,487. 28,536. 32,679. | is dasselbe, wie wenn der Accept verweigert wird, er hat die Hoff= 7 Uhr. ukreich. Paris. Hofnachricht. Gerüchte über die neue Beschu 52,9225. 53185. 2A % 98,894. 39,627, 10,629. 48,065. 51,387. | nung verloren, vom Bezogenen die Einlösung zu erhalten. Es fragt

Unter Abgabe der nes u vi fig j L Al he E Deni mit 59/966. 60719 cs AIS 4 U SPLES R Le si E R e Finno ase e il Segeln wie bei verweiger- den vom Billet- Verkaufs = Büreau ím auspielhause die Billigland über die afrikanishen Angelegenheiten. Die Freilassung der | c9'349' 9'095 cq' tg 00A 04,04/. 69,616. 67,5965. 68,837. | tem Accept, eintreten zu lassen will zuerst den juristishen Gesichts=

f g 69,349. 69,506. 69,692, 69,989. 75,617, 80,074. 80,186, 83,997, | punkt hervorheben. Warum müssen die Adele ata E

den erhöhten Preisen bis Mittwoch, den 12ten d. M., Mittags 12Wüienishen Flüchtlinge aus Toskana, Die Beförderung der ostindi- | 83'558" und 84.95 s ,953, der Accept verweigert wird? Sie haben versprochen, daß der Tras=

verabfolgt. Nach dieser Zeit wird über die sodann nit abgeFen Post, Die Geldkrisis in den Provinzen. Libanon-Zustände, i ron O tein Billets mit einbegriffen, anderweit diz rmischtes. Schreiben aus Paris. (Nachrichten aus Oran; Mis- Berlin, den 11; Noveinber 1845. sat acceptiren werde, dieses Versprehen wird nicht erfüllt, und des-

wie Roheisen oder geshmiedetes Eisen, Kohlen, Holz, Maschinen, Eee. nn-Köluer Esb. Jn demselben Büreau sind zur Oper „Norma“ auch Par S Zustand von Konstantine; Abd el Kader's Wirlsamkeit Königl, General-Lotterie-Direction. we en wird von ihnen Regreß genommen, Anders is es bum Ses sollen fünf Jahre hindur zollfrei eingehen dürfen. 5) Die Gesell- | Avd.Eläm. à s 7h. Ie E und Amphitheater-Billets zu den erhöhten Opernhaus-Preisen zu |Wzbritanien und Irland. London, Hof - Nahricht, Der Be; 8-Pro E. E der Aussteller etwa au versprochen, daß der i o. Jm Schauspielhause. 412te französische Abonnements-Vorste[Fenwärtige Stand des englischen Handels. Dem Obersteiger Karl Gotthelf Kind zu Luxemburg ist bibeR ‘lud f iu bedenken, wobin 18 babri Hine Ee aste

haft is ermächtigt, nah ihrem Ermessen die Tarife für den Perso- j 5 nen- wie für den Waaren- Transport während zehn Jahren festzu- 1) Les Duels. 2) Bruis et Palaprat. zien, Brüssel. Weitere Berathungen der Abgeordneten der Han- | unter dem 7. November 1845 ein Patent stellt den Bezogenen als Bürgen des Papiers hin soll er sich m2: nun ou er

seßen, welhe Zeil erst vom Tage der gänzlihen Vollendung der Ar= Auswärtige Börsen. ; _ ton Mt-Kammern, Vermischtes. ; auf v j j ; Cf : k : L / }

been. 15 lanen beginnt. Nas Ablauf dieser zehn Jahre: werden S : : A C ADOT E E oi a N v h anton Fuuerg. De: Kasimir Xsyfffer, Kanton Basel, E B 4 Ss ‘ber fo Nu A Ge s E e Len Stan wieder perolrges, daß dieser Zahlung leisten

diese von der Gesellschaft selbs festgeseßten Tarife von Seiten der Amsterdam, 6. Nor. Niederl. wirkl. Sch. 60/;. 5% Span. 243. | der Königl. E s s A e 4s E 2B Mad Mp solche als neu und eigenthümlich anerkannt wien sind grünbung. Betradien Wte dun den Stfuritäts Protest ne Ban Ee , . E rund-

; - , : “wen ; 3% do. 395. Ausg. —. Pass. 74. Zinsl. 7%. Preuss. Pr. Sch. —. Pol. —. | disponiblen Raum im Opernhause niht mehr zu beschränken, füung von Geistlichen. t : E Regierung einer Revision unterworfen im Einverständnisse mit der 4% Russ. Hope 91%. As E teres, außer dem bereits bestehenden, ein weiteres Abonnement, nbahnen. Die würltembergishen Bahnen. auf aht Jahre, von jenem Tage an gerechnet, und für den Umfang | säßen der Politik des Geschäftslebens,. Wenn derselbe mit der vor-

Gesellschaft, zu dem Zwedcke, darin alle diejenigen Abänderungen vor- E 2 S ¿ Wdels- und Börsen-Nachrichten. Berl des preußischen Staats ‘ilt d ; A | fei “Grafe (a Er Ant s E: t niht für Balkon-Pläße und Logen des ersten Ranges fernerweit m. Derlin, Marktbericht, ats erthêilt worden. geschlagenen Wirkung eingeführt wird, versteht sih, daß diejenigen, E, L E ee Enz durch die bis S L R Moi A ertheilt werden kann, auêgenommen für die Tribüne und für Loga i ia O welche ein Papier haben, welches auf den falliten Gers Diel hey

dahin gemachten Erfahrungen sich herausgestellt haben sollte. Frankfurt a. M., 7. Nov. 5% Met. 1125 G. Bank - Actien p. ult. zweiten und dritten Ranges, die jedoch laut der Bekanntm logische Gesellschaft. Angekommen: S ] Erbs henk im‘ Hérzogthun : Magbeburg alle auf einmal Rembours fordern, au für Papiere, deren Bezah-

Zl. Zt

A Lissabon, 26. Okt. Die Regierung hat endlich einen be- | ®- E

stimmten ritt in der lange schon besprochenen Angelegenheit der gy Eisenbahnen ethan, indem fie die Sie veröffentlicht hat, u p 7 ard unter denen Gesellschaften zum Baue solcher Bahnen zugelassen wer= Schuldverachr. den sollen. - Die Zugeständnisse, welche denselben verheißen werden, | Berliner Stadt lassen sih in folgende Hauptpunkte zusammenfassen: 1) Ausschließ- Obligatiouen

i rivilegium für den Betrieb auf 99 Jahre, welhe Zeit- | Baux. do. iu Th. dauer von dem Tage der gänzlichen Vollendung der Arbeiten an ge- | Westpr. Pfandbr. rechnet werden soll. 2) Die Regierung macht sh anheischig, den R E de. Grund und Boden, Steine, Sand und anderes dergleichen Rohmate=- A s

rial, das zur Ausführung der Arbeiten nöthig is, zu stellen. 3) Alle | pur: Psandbe- von der Gesellschast ausgeführten Bauwerke, so wie das ganze sowohl | xur- u. Neum. do. durch die Actien als durch die Dividenden repräsentirte Kapital, | schlezisehe do. sollen von jeder allgemeinen Staats - Auflage, so wie von jeder Lo- | 4o.v.Staatg.Lt. B. agd.-Halbst.Eb. fal - Abgabe, befreit bleiben. 4) Alle Artikel, die für den Bau „-Schw.-Frb.E. oder den Betrieb der Bahn vom Auslande eingeführt werden solltèn, | &old al mares. o. do. Prior.ObI.

#

| FEEEENSl E T X X

. do. Prior. Obl

. Aub. abgest. . do. Prior.ObL

F

S281 1 B1 11:1

E S

S T | Mee S © $11 |-SUEX|| |-SS Mo S hu E T T L R El

fas e G fa a i | | 6 i S a | G | va | n A

L

6) Die Erbauung des Schienenweges selbst und aller dazu nöthi- | 1942. Bair. Bank - Actien 737 Br. Hope 904 Br. Stiegl. 89 Br. Int. 595. vom 5. Dezember v. J. nur im Ganzen vermiethet werden, lung vielleiht ers in drei oder vier Monaten eintreten könnte. Das

en Vorarbeiten geschieht auf Wagniß und Gefahr der Ge- | Poln. 300 Fl. 99% 6. do. 500 Fl. 83) E. so fönnen aus gleihen Gründen zu einem Cyklus von Gas Graf e Pn von Möckern. Fallissement des Bezogenen isst für den Aussteller allemal ein Unglück;

ide; Diair:: Rebeiten: müsen -angegrüfen werden rin Jahr. Bed E i n DUEN Mit M der 18. dace MNGZ von: Darsielficngen quf nas ceimate M sigen Hofe, GE deff Ge Sa Hamburg am hie- eg hd dadurch m L E größer: denn nun soll der Ausf|teller / , Vi ° le ver]hiedenen ausgestellten Papiere an Einem Tage einlösen. Da-

spätestens nah Unterzeichnung des Kontraktes. Wenn nicht unvor- Paris, 5. Nov. 5% Rente fin cour. 117. 70. 3% do. fn cour. 82. 40. | gen den gewöhnlihen Tagespreis Bestellungen nicht berüd h durch verschlimmert sich sein Zustand außerordentlich. Hingegen wird

pergeseee und unmöglich zu übersteigende Hindernisse, das is solche, | ;

* B CoiE ; ; eapl. —. 5% Span. Rente 36. Pass. —. werden, sondern leßtere finden nur, insofern soldes bekannt ge . d

d d , t , 90 , H T3 * , , . , , ,

müssen die sümmilihen Bahn Arbeiten binnen eines Zeitraums von | Wien, 6. Kor. 5% de 1113. 4% as. 101, 9% 4 77. uua- | für bereits öffentlich angezeigte Vorstellungen bei den Besi Amtlicher Theil. ia U bd Bc ee BELCND: jur, DOIIINE Mea in, 7) Di ä j” ge | Actien 1600. Aul. de 160. ae 130. Nordb. 198. Gloggn. 1352. | Büreaus, nicht bei der General- Jntendantur, statt. H E ee emvourlement erfoigt in derjelben Ordnung,

sechs Jahren vollendet sein. 7) Die Baupläne und Kosten-Anschläge T L and E Saa in der die Deckung der Wechsel hätte erfolgen müssen. Durch Ein.

iner Fri j il. . Liv. 117% 4 j j j bleiben unberüdid n Sni “. sind in einer Frist von sech8s Monaten, von Ertheilung der Konzes- Mail. 1185. Liv. 1174. Pestbh. 1082. Badw. —. Billets, die dem Vorstehenden nicht entsprechen, « Majestät der König haben Allergnädigst geruht: : . K d 1 Bal 1 sion an gerechnet, der Regierung vorzulegen, welche je nah Befund Die Uebersicht der Pläße im Konzertsaale des Königl. eMDem Ober - Konsistorial - Rath Dr. Möller in Münster den Vichtamtlich er Th cil. Dia Lilie Virdll, lie e at E t ganz K VANeneE ¡ihre Genehmigung dazu ertheilen, oder verweigern wird. 8) Die spielhauses bei den diesjährigen Symphonie-Soiréen der en Adler -Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub; dem Professor 5 auf Oh einlösen zu können; namentli may He p ere Ee ves Beis Derlin aeb bt ber Migueebaien tes Rec e Nazaie 110%. doi has B: ZNNINIE a IRperter » Der e Mete ett, Leipzig, Dr. Tischendorf, |* Deutsche Bundesflaaten Häuser ganz gewiß stürzen, und deôwegen ist die Annahme des vorge-

der Briefe, Depeschen und selbs der Abgeordneten der Regierung zu M eteor. im Schauspielhause à 25 Sgr. verkauft. Rothen Adler-Orden dritter Klasse; dem Landrath Plehn in l s nit rat H j : s enburg, dem Domainen-Rentmeister Dew ib in Mewe und dem Königreich Sa « In der bereits erwähnten Sigung L lone Königl Kommissar din Dad b bier niht

übernehmen. 9) Ferner gesteht die Gesellschaft der Regierung Am 4. November Ab ; A y den besonderen Vortheil zu, daß sie Corps der Land- und See- m 4. November bends 11% Uhr zeigte sch in Nürnberg eine me- -Undesgerichts-Kanzlei-Direktor, Hofrath Pantell in Breslau, | der zweiten Kammer der de- Versammlung vom 6. j j j macht, mit ihrem sämmtlichen Gepädcke, Kriegsbedarf, Mundvorräthen a A dae gr 1 M gus arin 4 Ta R rat _ N Rothen Adler - Orden vierter Klasse ; u Deichgeshworenen | gedieh die Berathung . der F lordintng von S, 139 bis Is E76, as dieses Falle Vere Mone Ama “p Cafes n \ p de f u. dgl. m. um den vierten Theil der durch den Tarif festgeseßten | Helle nah Art des blauen bengalischen Feuers. Ers einige Minuten später Königsstädtisches Theater. lz zu Groß -Montau und Klinge zu Milenz, so wie dem | meist ohne Debatte, nur $. 157 knüpfte si eine längere Ver- | nur von dem Falle, wo weg Marv gi A par es R, aen dvs Transportpreise befördert. 10) Nah Verlauf von zwanzig Jahren | erfolgte ein donnerartiges Geräusch, das über 1 Minute lang gehört wurde, D: ; ; 5, Melishen Schullehrer N ik i\ch zu Nieder-Wörgsdorf, Regierungs- } handlung än den von der Döputätion beantragten Zusaß, durch welchen | falli d eben de dem V neren E Regierung die E bete sih gs in e Besiß der | Später beobachtete man noch viele Sternschnuppen gegen Osten, K Abri e L R Jude, dramatisches @ f Liegniß, das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen, der M erheits-Pro test eingeführt werden sollte. Der Königl. über die rechtliche Begründung sofortiger Regreßnahme fehle Pik p ahnen zu seßen vermitte ückzahlung ihres Werthes nah vor- «I Z4V ; s g Q O Ab Ft Kommissar De. Einert ergriff zuerst das Wort und äußerte unter | Abg. Brockh aus gestand, daß er, ‘a fangs für d Sicherhei gängiger Abschäßung durch Sachverständige. Als Grundlage für den Mittwoch , 12, Nov. (Italienishe Opern - Vorstellung.) J Anderem Folgendes: „Der Sekuritäts-Protest hat bisher i j t E 4 AUTIgs LAE Lan, „SAGerhalión von diesen zu - gebenden Schiedsrichterspruch soll die mittlere Einnahme i erstenmale in aer Saison: Lucia di Lammermoor. O#Bei der heute fortgeseßten Ziehung der Aten Klasse 92ster | sen geseplich nicht bestanden, und die Sgt Mec us Vai br, ben d i über die iudtllbe Bedenken E e während der leßten fünf Betriebsjahre angenommen werden. Dies Meteorologische Beobachtungen. 3 Akten. Mus R Donizetti, gl, Klassen - Lotterie fielen 2 Gewinne zu 5000 Rthlr. auf Nr. | wegen bei der Gesebgebung mit Stillschweigen übergangen, weil sie | kommen sein " aber das i merkantilisch = olitischer Dinsiht Breite sind die Grundzüge des veröffentlichten offiziellen Dokuments, insofern Anfang halb 7 Uhr. i und 54,796 nah Halle bei Lehmann und nah Merseburg bei | ihn nicht aufzuheben brauchte, aber entschlossen war sie, ihn in Sachsen scheine ihm doch sehr beahtenswerth ; der Aba P: N e | Donnerstag, 13. Nov. Der ewige Jude. lbah; 2 Gewinne zu 2000 Rthlr. auf Nr. 54,961 und 64,879 | nicht aufzunehmen. Einige Mitglieder der Deputation haben geglaubt, | wendete sih angelegentlih für den von der ‘Deputation Véantradied

sie ein allgemeines Junteresse haben. Alle anderen Bestimmungen, 1845. Maorgina _| Nachmitiags | Abends Auck: olnmliger 3; 4 welche es noch enthält, siad rein reglementairer Natur. Es is nun U E a S U: ne. ba eliine: erlin bei Burg und nah Frankfurt bei Salzmannz 36 Gewinne | dies sei ein bloßes Uebersehen ; das is nicht der Fall. Der Sekuritäts-Pro= usa; derselbe ent j d j abzuwarten, welhen Erfolg diese Anerbietungen der Regierung haben, B E S R Tr e i E E E, 10,237. 11,623. 12,922. 15,791, test, wie er an anderen Orteu stattfindet, erscheint mit einer doppelt i Be-= B R bse ait I ¡E E dam Fn Aa ob die Gesellschaften, welhe bisher um Konzessionen sich bewarben, + L a G E Es ar. Sus ärme L, ; L E v 16,911. 17, 12. 20,008. 20,080, 20,116. 20,138, 27,917. stimmung. Das älteste deutshe Geseß, welhes den Sekuritäts-Protest | rechtfertigen lasse, ihn bei der neuen Wechsel - Ordnung auszulassen bei ihrer Absicht beharren werden. E E L/o° mt 3/40 KLE s S E a Verantwortlicher Redacteur Dr. J, W, Zinkeisen, E r bm E pri Cn E “ria af it R s ber ie baten Lac N von 1711. Es heißt | Die Nachtheile des Ausstellers würden dadurh ausgeglichen daß | E T T zag R E E, 00,001, 00,929, 0/,438. 08,438, 71,993. 71,799. | darin, der Inhaber solle, obschon der Wechsel noch nicht verfallen, zu d ber beim Falli Gli

.| 88 pet t a , L l l ; h , zu | au er Jnhaber beim Fallisseme O 4 M 29, E - pas: Rb. eiae G de i Gra, bei Moser E A L L esen Vesevr n [E Lis Pren ia fa Konkurs geräth. ial ls fei Maßregeln e aud gu Übriers Düse

NO. NO. VrTemiwadliied 8,99 5 j N C rad, Ê er, bei Securi s n ,ma n die em ejeße i er eturitats - rotest in seinem ganzen Um- Aufnahme gefunden. é adi E ats 4 Cas Mp G Gedrudckt in der Deckerschen Geheimen Ober - Hofbuchdruden eger, nah Breslau bei Bethke, bei Holschau und bei Schreiber, | fange mit der doppelten Bestimmung dargestellt : einmal fs Solenni- mln At Ea Auldlanbt redett L: ür den Gas Tagesmittel: 334,84’ Par... +5,4° R. +2,3° R... 78 pt. No. Menz bei Gevenich, Cöln bei Krauß, Danzig bei Rovoll, Düsseldorf | tät, welhe dem Jnhaber des Wechsels obliegt; er muß Protest er- | del sehr nachtheilige Folgen haben, wenn das nit acceptirte Papier MSpaß, Frankfurt bei Salzmann, Glogau bei Bamberger, Halber= | richten, und zwar unter der Strafe, daß er, wo nicht, am Zahltage | mehr werth sei, als das acceptirte, Jm Laufe der ferneren Debatte as RESI S T bei Alexander und 2mal bei Sußmann, Königsberg in Pr. 2mal | seines Regresses verlustig wird; zweitens in Gestalt eines Befugnisses, | machte dec Königliche Kommissar Dr. Einert darauf aufmerksam veygster, Magdeburg bei Elbthal und 3mal bei Roch, Minden | welches dem Jnhaber zugestanden wird, daß er den Protest errichten „daß ein Widerspru mit $. 83 nicht bestehe, indem diese Bestim- i s R i z Volfers, Naumburg bei Vogel, Neisse bei Jäkel, Sagan bei Wie- | darf und darauf soglei Regreß nehmen kann. Aus der hamburger | mung erst Plat greife, wenn der Jnhaber von dem Rechte des Se- n al und nah Stettin bei Rolin und bei Wilsnah; 44 Gewinne Wesel - Ordnung is dieser Sekuritäts - Protest in andere deutsche | furitäts- Protestes keinen Gebrau} mache. Auf das juristische Be- ) Rihlr. auf Nr. 1936. 2011. 5822. 6871. 12,139. 12,234. | Wechsel - Ordnungen übergegangen, namentlich in die von Bremen, | denken habe noch gar Niemand geantwortet, er frage daher nochmals,

o I [l gemeiner A nze íî g er. V6, 12,435. 18,028. 18,074. 18,280. 19,343. 21,641. 23,695, Nürnberg, u. a, aber nicht in dieser Vollständigkeit. Er ist auch in | ob man s getraue, festzustellen, daß der Aussteller auch dafür gut

97. 29,075. 31,510. 32,975. 33,201. 34,410. 34,567. 34,688. | neuerer Zeit noch aufgenommen worden, aber niht in seiner ersten | sage, der Bezogene werde ni i ihn übri , , . ' 0 S 0 , 0 Es 2, ? YE / n t all 2 F 1. 41,682. 41,980. 46,344. 47,511. 48,091. 50,323. 53,805. | Qualität: als Solennität, sondern nur in der als Befugniß, ti a sein politisches Bedenken Vit Seiten " t R:

Bekanníma ungen. sauerstraßen - Ecke belegene Grundstück des Particulier Jo S - 2 P; z + 26, 96,990. 97,276. 61,579, 68,291. 73,881. 76,241. 76,579, | des Regresses. Den ersten Punkt anlangend, abstrahirt die Depu- lle aber besond i j / rin Sidi M g , 22908 Ihle 7 Sea S i gs abgeschäßt zu Bega in leche [4405 Literarische Anze ige 1. My N E O: as bd gr vis ín p p rw va Ela cnse A Seknritäts-Proteste als Solennitätz - er ist auth in in Einführung, e Géfatiiila: Peategte liege A R R 6 endiger Verkauf. E s N 2 Z i y ‘ton jun. , Zmal bei Mahdorf, bei Mendtheim und 4mal bei | dieser Eigenschaft in der That etwas höchst Ungeschicktes, und das i ll ber, t : Stadtgericht zu Berlin, den 25. Juli 1845, am 27, Januar 1846, Vormittags 11 Uhr, ISENDAaNnN. In unserem Verlag sind jeht erschienen: jer, nah Aachen bei Levy, Barmen bei Holzshuher, Breslau bei | auch ein Fehler der E Wechsel - Ordnung, Diese rale sei D M (biL, Tul Ge abcienbell a0 KieleaciaE gee

Das hierselb in der Zimmerstraße Nr. 9 belegene | an der Gerichtsstelle subhastirt werden, Taxe und Hy- GSE D / Grundstück der Erben des Vergolders Jacob Pro- | pothekenschein sind in der Registratur einzusehen, E R es Actie der S (E Wes f G Po E S cle s ede Actie der Sächsisch- ür Sopran oder Tenor, dito für Alt od. B é pa ; y 3 I E Beta ber Tevcitaiteredaa der Pro- L zit ca Schlesischen Eisenbahn zu Þ à 10 Sgr. ham, Graudenz bei Lachmann, Halle 3mal bei Lehmann, Hamm | aber: wann hat der Inhaber gewußt? Der berühmte Wagner hat sei unbedingt nur die atinkhen Geben unter ébanaber nd [10141] I L I Tones Aa gMetene aut, t Ag N nl MeA G am - März 1846, Vormittags 11 E, Der unten bezei T E E T „ausgeschrieben. wär, Viel Liebe, Sehnsucht, Dichtergruss. In D S s a E s an der Gerichtsfselle ; 3 Í zeichnete Johann Hinrich Tebbe aus E 2A A rol ns 0 Dieselbe is entweder lichen Konzerten haben No. 1. 4. und 6. allgeo j ¿ ; i: Gibefenscin Ee L DeEs, werden, Taxe und Hy- | Beihen, Amts Cloppenburg, Soldat in der Depot- M E A R n Sa den 24., e und 26. BeiSll elan Archáologische Gesellschaft. um das Ebenmaß zwischen diescn Wandmalereien von weniger tief symbo- | a!s Jüngling, von Preller. Beilage: Archäologische Bibliographie von p s egistratur einzusehen, C Z H E É 8 gis \ : i; : grap ompagnie des ersten Großherzoglichen Jnfanterie-Re- A L, November l, J, C: Kesoba, 3 heiters Gruñiee, Oa: 100 ß : lishem als leicht poetishem Charakter und den sie erläuternden Text nicht | Dr. Koner. August, Griechishe Münzen des Herrn von Profkes#ch- Sie i giments, wird hierdurch aufgefordert, innerhalb 6 Wo- L bei der Leipziger Bank far Bata 6 dir Bab 2 S E n der Versammlung vom 6, November ward ein Bericht des Herrn zu stören, theils aus Rücksicht sür das größere Publikum, seiner allbekannten | Osten. Archäologishe Vasenbilder, September. Akademos und [587] Nothwendi Verk chen und spätestens gegen den 29, November d. J. welche zur Erleichterung der Herren Actionaire Zahlun- É ickwedlieha Gail ns ulze Friuld ard aus Neapel über Zuwachs des Museo Borbonico und der | fklassishen Belesenheit sich nur mit weiser Sparsamkeit bedient. Taf. 11, | Theseus, attisches Basrelief, erläutert von Curtius und Panofka. endiger Ver auf. f vor dem unterzeichneten Gerichte zu erscheinen und { | gen annehmen wird over 8g \t-Sammlungen des Ministers S. Angelo und des englischen Ge- | bietet das Brustbild eines anderen shreibenden Mädchens zum Vergleich | Metrische griechische Juschrifst von Rhodos, von L. Roß. Ueber die Stadtgericht zu Berlin , den 30. Mai 1845, wegen Verdachts der Desertion zu verantworten, unter den 28. und 29 N b 1 J enny Lind n, Herrn Temple, über die pempcjanische Ausgrabung zu Ehren des | darz Taf. 111, Brustbilder eines Satyrs und zwei weibliche ; Taf. IV. zwei | Jusel der Pháaken ‘mit Plan von Edenbrecher Y

Das hierselb in der Köthenerfstraße Nr, 31 belegene | der Verwarnung, daß widrigenfalls die gesezliche Strafe . s T er und 1, Dezem- in K i « ¿9 / Ld Nen - Kongresses und über die Thätigkeit der aribäplogisden Section | Frauen im Gespräch; Taf. V, ein Kraterträger und ein Weib mit einer 12) Avellino, Bulletino Archeologico Napoletano. Luglio: Grundstück des Glasermeisters ohann Gottlieb Hue, gegen ihn werde erfannt werden. . i Fr é Je, i N E E L S leßteren mitgetheilt, Hierauf zeigte erläuternd Herr Wiese das Fruchtschalez; Taf. V1. cine Opfernde und ein anderes Mädchen ; Taf. VIT. | Aecgialea 0o8ssía la vendetta di Venere lettera del dott Panofka al gerichtlich abgeschägt zu 12874 Thlr. 25 Sgr., soll ugleich werden alle in- und ausländishe Behörden | 29n früh 9 bis Nachmittags 4 Uhr, allhier zu Dres- ute g tee a attc pi (volle, Sr, Majestät, dem Protektor, vom archäologischen Institut ge- | weibliche Figur; Taf. VI11, Pero und ihr Vater Kimon. Dankbare An- | cave Avellino. Lettera del Cte Borglesi intorno a: conieláit di am 20, Januar 1846, Vormittags 11 Uhr, | aufgefordert oder ersucht, auf den gedachten Soldaten | den in dem Büreau der Sächsisch - Schlesischen Eisen- D li E (Gum be tle Werk über 12 Reliess der Villa Spada, welches überdies mit erkennung verdient zugleich der Verleger für die glänzende Ausstattung des | due Ariti. Die August- und September - Nummern enthalten Beschrei- an der Gerichtsstelle subhastirt werden. axe und Hy- | Tebbe zu achten und ihn im Betretungsfalle verhaften bahn-Gesellschaft (Antonsstraße Nr. 7) unter Rüdgabe ie & Ah Ô 10 S-W interessanten Vignetten zu Anfang und Schluß des Braunschen | mit deutschem, französishem und englischem Texte erscheinenden Werkes, das | bungen unedirter Münzen von Tarent, Metapont Posidonia und Velia pothekenschein sind in der Registratur einzusehen. und hierher abliefern zu lassen, der vom 31. August 1845 datirten Interims-Actien der E n P 8. E deusgestattet ist, Dann legte der vorsißende Secretair, Herr Panofka, | mit ähnlichen pariser und londoner Publicationen in jeder Bezichung dreist | und von Vasen der Jattaschen Sammlung. Die eben so großartige als

R Elie ina Sis fünsten Einzahlung, gegen welche neue auf die sodann Alle Musikalien mit üblichem Rabatt, ? neue arhäologische Publicationen vor: / __| in die Schranken treten darf, merkwüxdige Vase, deren Argonautenbilder als Kupfer die zwei leßten Mo- s G E Len e: eingezahlien 60 Thlr, lautenden dergleichen ausgegeben 34 Linden Sc hl esSINCer:heBs zl) Bunsen, Aegyptens Stelle in der Weltgeschichte, erstes Buch, mit 6) von Arneth, Beschreibung des Kaiserl, Münz - und Antifen- | nats-Nummern begleiten, behielt Herr P, sich vor, in einer der folgenden [588] Nothwendiger Verkauf. Johaun Hinrich Tebbe, Soldat von der Depoi-Com- | werden, mit N Î : S SCHE flafeln; Chronologie der Aegypter, Sprachbildung, Schriftbildung, | Kabinets zu Wien, mit 4 lithographirten Tafeln, von denen nur zwei an- Sitzungen näher zu erläutern.

Siadigericht zu Berlin, den 30, Mai 1845. ee Ten idi, « Argen, Loos. - Nr. 43, Amts 9 Thlr, 15 Ngr. baar, j i Musìikhandlung. vildung, Zweites Buch, mit 28 Tafeln: die Feststellung der Dy- | tiken geschnittenen Steinen und Kameen gewidmet sind. Nachdem Herr Zahn das kürzlich erschienene elfte Heft seiner Orna- Das hierselbst in der Charlottenstraße Nr. 19 und | 5: B l Sf s oren zu Bethen 1819, Größe 5 Fuß » 415 » dur Zurehnung dreimonatlicher D) ; : ; M 7) Gerhard, Verzeichniß der vorzüglichsten Thongefäße der Vasen- | mente noch vorgezeigt, spra Herr P. über einige in Abdrücken vor elegte Schüpenstraßen - Ee belegene, auf den Namen des 4 s E emei 4 Haare und Augenbrauen | Zinsen auf die bereits eingezahlten 50 Thlr. zu gewäh- j Sf þsius, Reise von Theben nah der Halbinsel des Sinai vom Sammlung des Köntigl, Museums. Pasten der Totwnleyschen Sammlung im britischen Museum, Iphigenia am Speisewirths Johann Conrad Ludwig Ellermann im | Munt, fl tirn frei, Augen bräunlih, Nase gewöhnlich, | ren. Diejenigen Actionaire, welche die Einzahlung bis | [1104] 0 D 14, April 1845. : 8) T. de VVitte, de quelques empereurs romains qui ont pris | Altar vor Kalchas, einen Diadumenos, Athene mit Flöten in den Händen Hypothekenbuche eingetragene Grundstü, gerichtlich ab- a M Zähne gesund, Kinn rund, Gesicht oval, fo obigen luß - Termine, den 1. Dezember 1, J, | In der v. Rohden schen Buchhandlung it i alz, de religione Romanorum antiquissima, Particula prima. | les attributs d’Hercule und Perseus mit Harpe, einen Hahn neben sih. Zum Schluß gab Herr geshägt zu 21691 Thlr. 24 Sgr. 10 Pf., soll LGdNaree gesund, Statur schlank, Profession Stell- amittags 4 Uhr, nicht geleistet haben , verfallen in | i so eben erschienen und dur alle Buchhan® ) Th, Ber gk, Beiträge zur griechishen Monatskunde. 9) Th. Streuber, de Inscriptionibus quae ad numerum Satur- | Lahmann eine kurze Erklärung der Stelle des Plinius (XXXVI. 5, 5. 4) am 23. Januar 1846, Vormittaas 11 Uhr macher, igion katholisch, die $. 17. der Statuten festgeseßte Strafe von 10 % zu beziehen, in Berlin vorrätbia ind E 9) Ternite, Wandgemälde aus Pompeji und Herkulanum. Neue | nium releruntur. Turici. über den Laokoon, der unter den Gemälden und Skulpturen im Palast [an der D e subhastirt werdén, Sai nb Hy- Oldenburg, den 3. Oktober 1845, der An erag Stg ron an Í En his Tagiét, t g h i & A E A aaa L zeigt A L Ca dea e f Geist es Gi D N des Vereins von Alterthumsfreunden im Rheinlande | des Titus das vorzüglichste Kunstwerk bildete und de consilii sententia, pothekenschein T i i ; J , den 13, Oktober D + (0. DVeelhaar), Breite! ens, früher mit Unre appho genannt, in Geijt un . Pest, em Ausspruch eines von

egistratur einzu Großherzoglich Did aryitdes Garnisonsgericht zu D. WEZ K i | der Staat di é t M gn Originals von Herrn Hofrath Ternite vorzüglich wiedergegeben. 11) Gerhard, Archäologische Zeitung Juli: Oreithvia und Cartistisihen Kommission) von den rholitdeu Max ay rets Buhe C A envurg. der Sähsisch - S ble fi ps Ms E; vgs b Ist er aa 1e Kir ano fka hob anerkennend hervor, daß, im Megentay mit dem fran- | Thpia, erstere von Boreas, leytere von Zephyros verfolgt, zwei Vasenbilder, | dorus und Athenodorus, also in Titus Zeit, angefertigt worden, 589] Nothwendiger Verkauf. Hayen, S: A A isenbahn- Erörtert von J, L, Funk. Herausgeber eines gleichzeitig erscheinenden Werkes über Pompeji, | von Gerhard. Kurion und das Heiligthum des Apollo Hylates auf f

en ¿ eutsche Erklärer des T l i iliosz u A e geh. Thlr. es Terniteschen Werkes, Professor Welker, theils [ Kypros, von L, Roß, Zeus Philios; Alterstufen des Zeus z Jakchos Das biectelbî ín der Hirschelstraße Nr, 14 und Des- Unton Dele e be Cs Mas

Es wird andurch die C Krebs L tenberg, bei : , , E / / N , / i: ja ; e, N l . “6 Licdie, Op. 19 g, bei Holschau und 3mal bei Schreiber, Köln 2mal bei | niht anders, als dem Jnhaber aufzugeben: „wenn ihm wissend | dem Spiel stehe‘; au te d 7

? L P bold und bei Weidtmann, Danzig 2mal bei Roßoll, Driesen bei | wird“, daß der Bezogene insoloent geworden. Nun fragt s Bebóbdut Ves Âbg, Veiflor: das Verrat Auetiaa

es, daß der Wechsel am Verfalltage eingelöst

D E L L R E L E L T L T E E E S E E E