1902 / 9 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4) Pieper, früher Buchhalter zu Markileutheu, | Zusielung wicd dieser Auszug der Klage bekannt | eiuen Arrestbesehl und für angestellte Ermittelungen | [80980] Oeffentliche Zustellung. 0 ä zur Zahlung von 27 Æ 25 -Z nebst 49/9 Zinsen gemacht. über den Aufenthalt 8 #4 30 H entstanden seien, | Der Aron Levy, Kaufmann in Stranburg Inhaber As DO Î e V Î D) e \ vom 1. Januar 1902 ab, Hamburg, den 4. Januar 1902. mit dem Antrage auf Verurtheilung des Beklagten der Firma A. Levy & Co., klagt gegen den zalthafar E î a g C __ 5) Burgasser, früher Oekonom zu Heßberg, zur id, zur Zablung von 72 f 26 - nebst 4/0 Verzugs- | Klein, Geschäftsreisender, früher in Straßburg, jeßt ¿ Zablung von 9 M 9% A nebst 49% Zinsen vom Gerichts\chreiber des Amtsgerichts, Zivil-AbtheilungIlI. fion seit 1. September 1901 von 63 M 96 4 und | ohne bekannten Wohnort, wegen cines im Jahre 0 h 4 9 Í Is . 9 ° E 1. Januar 1902 ab, [80555] Landgericht Hamburg. n die Kosten des Nechts\treits dur vorläufig voll- 1886 gelieferten Anzuges, mit dem Antrage den zul cil ci l ci Sz I (1 und Kon! li N l dl! Staats-An (1 C V 6) Robert Döring, früher Buchhalter zu Get Oeffentliche Zustellung. \treckbares Erkenntniß. Der Kläger ladet den Be- | Beklagten kostenfällig dur vorläufig vollstreckbares J L ( è H . Y breitenbah, zur Zahlung von 56 M 70 A nebst | Der Bierführer Ernst Hoff zu Hamburg, vertreten | klagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits | Urtheil zur Zahlung von 72,00 „4 nebst 4 9/% Zinsen 9 i n 4 49/6 Zinsen vom 1. Januar 1902 ab dur vor- | durch Rechtsanwälte Dros. Schmeißer & Levy, klagt | vor das Königliche Amtsgericht zu Neuhof auf den seit dem Klagezustellungstage zu verurtheilen, und M Fe Berlin Sonnabend den 11 Tanuar 1902 L läufig vollstreckbares Urtheil zu verurtheilen und | gegen den Wirth Theodor Seiedrich Arcadius Harry | 18. März 1902, Vormittags 9 Uhr. Zum | ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des I M R / ? e M * | ladet die Beklagten zur mündlichen Verhandlung des | Meyer, unbekannten Aufenthalts, auf Bezahlung ge- Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug | Nechtsstreits vor das Kaiserliche Amtsgericht zu i BatitunciA E * A F TEIE La A A wart aver , auc V R K C Wr Ad Lis ei E 4 Rechtsstreits vor das Herzogl. Amtsgericht 1V zu | lieferten Bieres, mit dem Antrage N kfoîten- | der Klage bekannt gemacht. O. 9/02. Strastburg, Saal 49, auf den 4. März 1902, 5 l EE Unge Saeden, C 6. Kommankbit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktiew-SGesel\ch Coburg auf den 7, März 1902, Vormittags | yflichtige, gegen " Sicherheitsleistung vorläufig voll- Neuhof, den 10. Januar 1902. Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen 3 Une, vab 4 t. Und Flinysagen, QU ungen ut. dergl. 7, Erwerbs- und Wirtb Ma n n : 9 Uhr. R Zwecke der ö entlichen Zustellung | streckbare Verurtbeilung des Beklagten zur Zahlung (Unterschrift), Zustellung wird diesir Auszug der Klage bekannt ge- 2 Nette d In a äts, 2X. en cherung, É Ci | ¿V I ÉV 8, Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. von 1535,81 f nebst 49/6 Zinsen seit dem Klage- Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts. macht. B E una O O R aaa mgungen! 2. P 9, Banl' Ausweise. Müller, Gerichts\creiber tage, und ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- [80558] Oeffentliche Zustellung. LE ant A vat G W ert, y G ain 2 E . i : 10, Verschiedene Bekanntmachungen. des Herzogl. Amtsgerichts 1V zu Coburg. handlung des Rechtsstreits vor die Selhste Zivil- | Der Handelsmann Jonas Reichenberg in Ei, Gerichtsschreiber des Kaiserlißen Amtsgerichts. - A ae E _ R obi lizaim itim is S P R e A aua kammer des Landgerichts zu Hamburg (altes Rath- Prozeszbevollmächtigter: Rechtöanwalt Baruch in [80979] Oeffentliche Zustellung. : D) Verloo)ung X von Werth- vor dem Ablaufe der dreißig Jahre der Stadt- bel der Berliner Handelsgesellschast in | Aus den früheren Ausloosungen sind folgent [80547] Oeffentliche Zustenung. haus), Admiralitätstr. 66, auf den 14. März | Worms, klagt gegen 1) den Peter Spang, 2) dessen | _Die Firma J. Grünewald & Cie,, Tuchgeschäft in | 2 verwaltung zur Ginlösung vorgelegt wird. Grfolg! Berlin, Schulyverschrcibungen noch uicht zur Einlösu g Z Die zu (Cöln, Badstr. 1, domizilierte offene 1902, Vormittags Dl Uhr, mit der Aufforde- Ehefrau Anna geb. äst beide Früher in Osthofen Straßburg, vertreten durch Nechtskonfulent Koeffler papieren die Vorlegung, 19 verlährt der Anspruch in zwel bei der Nalionalbauk filr Deutschland in vorgezeigt worben: s "g Handelsgesellschaft unter der Firma Schafstein & Cie., | rung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen | wohnhaft jeßt imbefannt wo abwesend, unter der in Straßburg, klagt gegen den Ludwig Goeller, ® 7 | Jahren von dem Ende der Vorlegungsfrist an. Dex Berlin, Unusloosung ? Januar 1995 rozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Pr. P Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Behauptung, daß ihm die Bellagten für im Jahre | Arbeiter, ‘früher in Straßburg, jeut ohne bekannten Die Bekanntmachungen über den Verlust von Werths» Borlegung sleht die gerichlliche (Geltendmachung des bel Herren N, A, Andresen & Co, in Verzinsung bis 1, Juli 1% 15 n Côln, [klagt geen den Arzt Þy, Michael Gold- | Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt | {901 käuflich gelieferte Waaren einen Betrag von | Wohnort, wegen im Jahre 1899 gelieferter Waaren papteren befinden fich ausschließlich in Unterabtheilung 2. Anspruchs aus der Urlunde gleich. Christiania Litt, D, 6 6 600, Nr. 18079 18616 a stein aus Hamburg, jegt ohne bekannten Wohn- | gemacht. 544 80 K nebst 4 9/6 Zinsen vom Klagetage \{ulden, | Und seither entstandener Porto- und Mahnlosten, j Bei den Zinsscheinen beträgt die Vorlegungsfrist | eingel jl, Uuóöloosung : Januar 1496 und Aufenthaltsort, unter der. Behauptung, daß Be- Hamburg, 7. Januar 1902. mitdem Antrage auf kostenfäUige Verurtheilung der | mit dem Antrage, don Beklagten zu verurtheilen, an [80043] Genehmigunugsurkunde. vier Jahre, Sie beginnt für Zinsscheine mit dem Att. A. Nr, 141 438 684 T27 Verzinsung bie 1, Juli 1496 klagter der Klägerin für käuflich geliefert erhaltene Wahl stedt, Gerichtsschreiber des Landgerichts. Bellagten zur Zahlung von 244,80 # nebst 4 /o Klägerin die Summe von 49,20 F nebst 4 % Mit Allerhöchster Ermächtigung ertheilen wir Schlusse des Zahres, in welhem die sür die Zah- St, 4 à A 6000 L V6 20 000 Ltt, C, l 6 1000, Nr. 7097 7714 : Bücher 402 4 verschulde, mit dem Antrage: König» | 6 Oe Y : Zinsen vom Klagetage Der Kläger ladet die Re+ | Binsen vom Klagezustellungötage an zu zahlen, dem hierdurh auf Grund des F 79 des Bürgerlichen ung bestimmte Zeit eintritt, Iidd, 0B. Nr, 063 1150 1269 1814 Ausloosun t Aanuar 1% liches Landgericht wolle unter vorläufiger Voll (80564] N effentliche Zustellung. N agten zur aintUichen Verbandlung des Rechtsstreits | selbenzdie Kosten zur Last zu legen und das er- Gesetbuchs und des Artikels 8 der Vöulglichen Ver- Das Ausgebok und die Kraftloserklärung abhanden | 1818 1853 1869 2454 2085 2870 Verzinsun bie" A, Juli 1%97 streckbarkeitserklärung des Urtheils eventuell gegen E Mane Zolep) E ini S vor das Großherzogliche Amtsgericht in Osthofen gehende Urtheil für vorläufig vollstreckbar zu er: ordnung zur Ausführung des Bürgerlichen S, gekommener oder vernichteter Schuldverschreibungen | 3307 3443 3730 3792 Sl, 14 ditt, O i 4 1000 Nr. Bo ie D d Sicherheitsleistung den Beklagten k'ostenfällig zur Prozeßbevol mächtigter: Viechtsanwg L va) uf Donnerstag, Log 6 März 1902 Vor- | klären, und ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- buchò vom 16, Novomber 1899 der Sladl Kiofeld ersolgt nah Vorschrift der §8 1004 ff. der Zivil- | 6 2000 j d 2800| M200 Ne Ta 101 “u s Zahlung von 402 4 vierhunderl und zwei Marl lagt gegen den L andelômann Adalbert tvaus, Us mittags 9 Ubr * Zum Zweee der sffentliden Zu- | handlung des Neddtöflreits vor das Kaiserliche die Genebmigung zur Audgabe von Schuld- prozeßordnunq. iti. ©. Nr. 4005 4777 4847 ÄUusloosun / Januar 189% nebst 49/6 Zinsen seit dem Tage der Klagezustellung betannten Aufenthalts, und N engen ¿Uner der Sllung wid die e S S A d T RNCAAE Se Ft Amtsgericht zu Straßburg, Saal 49, auf den versMrelbungeä a2? den Inhaber bis zum Belrage von | Zinsscheine können weder awfgeboten, no filr | 4969 5282 0718 0688 T0 7054 T1185 Verzinsung Cis* 8, Zuli 1%09% : verurtheilen. Die Klägerin ladet den Beklagten | F chauptung, daß im Art, C78 des Grundbuchs von Osthofen Le 31 “Dezember 1901 : E 4 März 1902, Vormittags 9 Uhr, Zun 11 000 000 f, in Buchstaben el Millionen Mark, | kraftlos exklärt werdon. Doch wird dem bis | 7415 7639 7604 7095 8019 4140 #162 Litt, B, h M 2000, Ir. 1187 lis G l zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits ‘vor Hünfeld in Abth. 111 unter Nv. l Ie But städtische weil. E Geri@ts\creiber Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Aud, behufs Beschaffung der Mittel zur Anlage eines Rhein- herigen Inhaber vou Zinsscheinen, welcher den Neorlust | 8459 8720 89010 9089 9156 09255 9125 M 1000, Nr 14961, l iv, D M100 ‘M (C060 die Erste Zivilkammer des Königlichen Landgerichts Sparta am Eng PYPOYS Va A a v Nota des Großh xzoglichen Amtsgerichts zug dex Klage bekannt gemacht. hafens auf dem Gebiete der ehemaligen Gemeinde | por dem Ablaufe der vierjährigen Borlegungssrist | 9877 9882 9927 10148 10371 1040 17425 E E E E d in Cöln a. Rhein auf den 27. März 1902, geld_ neoit L % Oen von A180 Ion van RAREA l de as d et dddaadas Ewert, Unn und zux Herstellung einex Eisenbahunverbindung bei der Sladiverwaltung anzeigt, nah Ablauf ver | 10077 10809 11159 11408 11/05 Ausloosung :; Januar 1599 N Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen 1892 eingetragen lel, daß 0 Bellagien die Zahlung [80967] Oeffentliche Zustellung, Geri@Wtss(reiber des Kaiserlichen Amtsgerichts. zwischen diesem und der Station Krefeld- Oft. zFrihl dex Betrag der angemeldeten Zinsscheine gegen 11666 11088 1210360 12246 1288 Verzinsung L 1, Zuli 1499 Y bei dem gedachten (Berichte zugelassenen Nuwalt zu dieser Schuld übernommen haben, Ls daß die Ql Ae Die Handelsfirma W. Wolf zu Cn, Holzmarkt O T I S Die Schuldverschreibungen sind nach dem an- wQuillung augezahlt werden, ‘Ver Anspruch ist aus- 2794 Cl, 41 ù M 1000 i è M. 41 000 A ( k M. 1000 Ie (lj A6 Uh A bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen ZUnenung rale N Us E, an Pee Le g Very R 4 D Ny TI, Proze bege mater a Justiz : 7 liegenden Muster RIUF erigen, mit büdbstent 4 Prozent ge Vossen, me ber aruneen qel'ommene Schein ber Lidd. Db. Nr, 14064 (ILAb 134542 lie D.% M 00 Jr (408 Ii t 4M #11 B wird die er Nus ug der Klage belannt gemacht. 3 Ci e de “A0 ar 1 ( N MKIager ( d rath Heinrich SMiU ex in C Wn lagt ogen den 3) U \ ll d J l dit its äÄbrlid Au DVCYA nen und nad dem telt L lellten Gladtperwaliung zur V inlöjung vorgele \ ober ber 14561 MINNN 1806 [30961 141 Tes: E Í S Je D den 7 Januar 1902, getreten babe, mit dom Antrage, die Beklagton durch Theaterbesiker Wüilhelm QUGRELD, zulest zue nl d 8 un 4 uva l ( s N, Si intabdlane durd Ankauf oder Verloofung vom Anspruch aus dem Scheine geri{htlih GeTtEAb aemacht | 14760 14779 14972 15014 1TOAMT g LLLUTRE. B STRGo Storbeck, Sekretär, vorläufig vollstreckbares Urtheil kostenpflichtig \s{uldig | Petlinghausen wobnbast, jegt obne bekannten Wobn Versid erun 1. April 1906 ab {ährlich mit } Prozent des Kapitals, worden isl, es sei denn, daß die Vorlegung over bie | 10666 15830 160202 10285 160/544 Látt, B, % M 2000, fr. T R iu Q Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. zu erkennen, z j Sb na va und Aufenthaltsort, unter der Bebauptung, daß Bo ) ) q. unter Zuwachs dex Zinsen von den getilgten Schuld gerichtliche Geltendmachung na dem Ablause der | 16865 17166 1755 17461 17468 | l M1000 Ir i A1 i ( 4 1 fs Di, 1101 l) dem Kläger 180 „&« nebst 49/9 Zinsen seit dem | klagter am 8. Juli 1899 zur Vorwendung in seinem T vershreibungen, ferner dur Einnahmen aus dem FFrill erfolgt ist. Der Anspruch verjährt in vier | 17681 17002 1760/8 18228 19012 11754 13641 1 019, 1 t D. L 400. Sr 17427 180549] Oeffentliche Zustellung. l. Januar 1900 zu zahlen i d : Gewerbebetrieb ein Tuch zum vereinbarten Preise i; etwaigen Verkaufe der aus Mitteln der Anleihe er- Jahren. ä 19182 19199 19203 19318 St., 32 4 14941 i A a Os Der Rechtöanwalt Justizrath Abt zu (Colmar 2) wogen diejer Gorderung, i die ZwangwolU- | pon 140 K, worduf 50 „K bezahlt wurden, gekautt MLATECTENSNCSSGE" WEZOLCMIGIDMRCGIN DERIIE TRTDSD T NMETN R R worbenen Grundstücke sowie dur etwaige Betriebs- Mit diejer S chuldverschreibung sind halbjährliche | 4 500 c P ÁM 16000 | MUusloosung: Januar 1991 i. Els. klagt gegen den Bauunternehmer Martin \treckung it fotgende Grundstücke und empfangen habe, mit dem Antrage auf kosten- 4 Map M überschiüisse außerordentlich zu tilgen. Zinsscheine bis zum Schlusse des áJahres 19... aus C T Too | Verzinsung bis 9 Auli 1901 Mauch, früher zu Golmar i. E., zur Zeit obne a. E D, Q arton in der Gle, z fällige Verurtbeilung des Veilagten zun Zablung ) Verkäufe, Verpachtungen, NBorstehende Genehmigung wird vorbehaltlich der gegeben ; die ferneren Zinsscheine werden flir zehn- Nlickftändig find: E : I T4 L Z BOAN s Ati or bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, und 1 Ge- b. » 99 ° d K \Undbengasse von 90 „K nebst 49/9 Zinsen Feit dem 1. Januar M è Rechte Dritter «ertheilt. Kür die Befriedigung der jährige Zeiträume ausgegeben werden. Die Ausgabe pr b April 1901 | « 2000. r. 104 2202 2294. Lik. C4 T S nossen aus einer Forderung von Rochtsamvalts- 0. P. E der Großenba®erundden 1900 dur vorläufig vollstreckbar zu erflärendes Ux Verdingungen A. Jnhaber der Schuldverschreibungen wird eine Ge- etner neuen Reihe vonZinsscheinen erfolg! bei der Stadt- Litt, C, Nt 5300 St 1 h M 1000 | Nr. 2911 4749 4671 5101 71 5 4954 d EE vebdübren im Betrage von 78,65 F für einen um d, Q. 95 Yieje un Tichen, L ? «tbeil. Die Klägerin ladet den Beklagten zur münde | 251 währleistung seitens des Staats nicht übernommen. | kasse in Krefeld gegen Ablieferung ves der älteren pr 2. Oktober fl 499 | oto T1020 Tun T0 222 Milk 10290 10642 Nuftrage dex Beklagten im Jahre 1896 gogen den eingetragen im Axt. 65 ded Grundbuchs von VER | iden Verbandlung des Recdtsstreits vor das König [802641 i Bekanntmachung. e Diese Genebmigung ist mit den Anlagen im Zinsscheinreihe beigedruckten (Erneuerungsscheins, sofern Litt, B, Nr. 13821 St. 1 k M 2000 1053 12971 12 (4 12972 14084 14477. 1 it. D. Rauunternebmer Karl Matter geführten Prozeß, mil feld gefallen zu laßen. el ager Aae den De, | Tiede Amtsgericht zu Recllin bausen auf e den | , Lie Tieferung nachstehenden Wirthschafts. Deutschen Reichs- und Königlih Preußischen Staats- | niht der Inhaber det Schuldverschreibung bei der pr. 1, Oltober ‘1901 A 200, Nr. 16371 160996 17616 17922 1562 / dem Antrage, die Beklagten zu verurtheilen, an flagten zu mündlichen Verbandlung dos Rechtöstreits | 15. März 1902, Vormittags 9 Uhr, im bedüxfnihje s Zeit vom 1. April 1902 bis Anzeiger bekannt zu machen. Sladtyerwaltung der Ausgabe widersprochen hat, Litt. D. Nr. 1066 St. 1 i M 2000 Essen (Nuhr), im E B Kläger den Betrag von 78,69 verzinslich zu | vor das Königliche Amtsgekicht in Hünfeld auf den | früheren Amtögedäude, am Martinitbor Zum | 21. Liarg 1903 soll gruppenweise im Wege der Berlin, den 19. Dezember 1901. In diesem Falle, sowie beim Verluste eines Erneue- Litt, C, Nr. 5680 7601 7639 8124 #290 St. 5 | (com j 49/9 vom Klagetage ab, zu bezablen und denselben 17, März 1902, Vormititag® j U ZUÊn | Zwocke der öffentlichen Zustellung wird dieser Audzug &fentlicden Ausschreibung vergeben werden, und zwar Der Der rungsscheins werden die Zinsscheine dem Inhaber | 5 M 1000 : : Ag H D | 120291) Befauatmahung4 4 die Kosten des Rechtsstreits zur Last zu logen, sowie | Zwet öffentlichen Zustellung wird dieser AuKug | der Klage bekannt gemacht Gruppe V. i Finanz-Miuister. Minister des Junern. | der Schuldverschreibung ausgehändigt, wenn er die f Ltt. 1), Ne. 15764 15648 15894 St. 3k M A Bei Ausloosung ter jam l, Juli S2 aro J das ergebende Urtheil hi vorläufig vollitreckäbar zu der Klage bekannt gemacht A | RNeetlinghausen, den 7. Januar 1902 1000 kg Vasergruße 80 kg Fadennudeln, 120 kg Freiherr Jn Vertretung: Schuldverschreibung vorlegt Hamburg, ten 7 inuar 1902 “er uts 7m ven Obligationen 2e Cet: ri Eis 8 erflären, und ladet den Beklagten Mauch zur münd DHüünfeld, den V Januar N | Dex Geri@tssdreiber des Königlichen Amtsgerichts PDirte, G00 kg Zicorte von Nbeinbaben. von Bischofsshausen Zur Sicherheit der hierdurh eingegangenen Ner C E ù y d D , 2 G / rung T 17 ex Prie i ez “ua E lden Verbandlung des Nocbtéstreits vor die Erite a Unter] i“ i UWARI e ——— ¿ U Gruppe U. F.-M. 1.17631, 11. 12240 M. d. I. 1V b. 4446. pflichtungen haftet die Stadt Krefeld mit ihrem Ber ommerz- und Disconto-Bank. Iogete 3 E Etn I OCIEZA f Zivilkammer dos Kaiserlichen Landgerichts zu Colmar Geri@(t®sä@&reiber des Königlicden Ämtögerichte i “eng Dedendemeinde Fridosen, vertreten dur 600 kg Kalee Géudve Wu Ri i ¿ Meg j e mogen und mit ihrer Steuerkraft. [80654] IAL 4.5 L €zifgs E 1. auf den Vil. Mürz 1902, Vormittag® | lUHg0}) N V La \ E l S E ruppe è M bheinprovinz MNegierungsbezir Vessen zu Urkunde ist diese Ausfertigun unter 140 4 : z E 4 g g. 4 u 75 N S R, mit der ren einen dei dem e *“ Die Mittwe des Gastwirths Karl Tdiele, Auguste e DE K d N d V N Kal S s 4 3000 kg Grblen S i Düsseldorf. meiner Unterschrift ertheilt gans y l O Anleihe der Firma Fried. Arnpp, Litt. #8, Ï f S y daten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. | ¿eborene Nagel. zu Zebdenick Prozeßdevollmättigter e on Schard!, Mari QNCIenTor: g Ade Gun S S Gruppe 1h. & Gut ava! Pre un 0 Krefeld, den ¿M oe ini O: Essen (Ruhr). Lite. C. fr 72 L 6 Af 22 Z Uveecke der dffcutlicden Zustellung wird dieter | Re(dtsam 1 Ul daseldiKt Ü oge L ak N Uf R Ds A VOO kg Doonen ; er Sladt Kreseld, Der Ober-Bürgermeister. Sei tber am 2 Januar 1902 stattgebabten 9 „| 2 2e e, e Klage befar ad E Þt : T Bana G E ‘Pieper Ss Büttuer, zu oe ages R E Wi Ur u. 4 uy A E S7 OUTA j Gruppe Ulle. Anleibe 1901, Buchstabe . . : a ale á (Unterschritt ) : Part L die ola Ee aaa m Ó ata e Litt. D. “4 222 \ Liebentbal g B M Es : Lamdoi in R Ds E 1800 kg Linien Ï über S . A NReich®währung . (Stadtsiegel ) jabßluna am L. Juli 1902 gcj r fg Geridt&@reiber lden Bandgerichts 9) deren Ebemau früberen Kossälken Karl | is Lar 0D. i o T D Ann Kid B S Gruppe nun. : Ausgefertigt au! Grand der mit Allerhöchiter (Er- : Ausgefertigt Litt. A. 25 Ztücf A 5000 Lite. E. Xe: F F Pieper, unbeka1 (ufentbalts, zulept in Rebenthal, | dabin 1901 aus E oe 10K 7 und Tadel PEE E E A (00 kg Salz, 600 1 Gisg mächtigung ertheilten Genehmigung der Minister der | (Eigenhändige Unterschrift des damit vom LWber- % 125 0060 y IL Emisfion [ S092] Oeffentliche Ladung. auf Grund ai in der Zeit von 1894 dis L E E 13 Mai 1902. Wav: 180 kg Sprup B Finanzen und des Znnern vom 19, Dezember 1901 Bürgermeister beauftragten Kontrolbeamten.) » 133 136 125 1M 199 2 Fp E Y Tits. Ez. L 3 2E A Der Kaufmann Paul Kudera 3 Reinscbdorf (Kreis | 1900 gelieferter Waaren und Ardeiten, wit dem An U tags 11 Ub b D E E an en N Ld G TUPPE uv. - Y (Deut cher Reichs- und Königlich Preußischer Staats : : | 329 415 O As) 671 711 O TTi 4 54 -4 Litt. E. ck s L Ecsel), vertreten durch den Nobtäanwalt Deutschdein | t ] y streckdare kostenpllicdtige Der MURE Wedita R e (s d P gam V0 K Une! is, 1000 kg S@hweinesleis® „Anzeiger voin . . en... ++ - 190 , ), Rheinprovinz. Regierungsbezirk | 7 91 y L Emiass otel. flagt aèrar E Ede Ddo pa” awd weh vi t N Le Am n UCIRIGSOS E CU §00 kg Hammelflei@, 40 kg Kalbfleii!d, 1000 kg „In Gemäßheit der von dem Bezirksaus\husse ded Düsseld: j Litt. B. 61 Ztücd à 4( 2000 Lit. A. Fe: 1) die Wittwe Marianna Adamczyk O uis | 22h G a 207 2 79 «\ nebt vier po Maur Ÿ L ggen Lid B La m ee räucderter Spe, 1000 kg Vi dernierentalg, unaus Regierungsbezirks Díisseldor] genehmigten Stadt Zinsschein | i 122 000 LSCs. B. Ce Ecfel S T d 2D bas Odi „f s f g F 1 Tae «S VIC MAA : D E A H U) 400 kg S@weineltielen verordneten Beschlüsse vom 25. April, 23. Mai te Meik | 106 T1 1078 "6 137; Titt. 0, den Eme Adamczrk datcidit e Dulde S Dn duaneiel d e ho L Das Ui r VOriauig VORNTOGDAI i Gruppe V a. Ln September il I) Denen 1901 pan Auf- | zu der Schuldverschreibung der Stadt Krefsel M1 O 1445 1453 2 7 2 4 186 r E. is den Emil z Oftro Di E m L is Lal d B ETLIUTEE N i 2000 kg Sonic nahme einer Ankeihe von 11000 000 K bekennt sich | leihe 1901, Buchstab , Nr über A | 1866 1872 1857 1 ? ; » 2 anger%cuin, 2 Zanuxe 192 e l eut i E thalts | a, “U: L Tele G “ded. Wi D Neunerod, de E E N I Gruppe V. der unterzeichnete L ber-Bürgermeister namens der "e Prozent Zinsen über . . . M A "4 2 j ) 24 7; 0A P Der Director der Societät zur Megalirrumg 1) den Maurer Franz Adamczy! l „Gügutbd, | ireita vor dal Känialicde Amts ridt zu Lede wald D ELLE V kg gewöhnliches Brot, 1 ) GUO kg feineref Stadt Krefeld durch diese, für jeden Inhaber gültige Der Juhaber dieses Zin seines empfängt gegen | 2674 2685 Zi 1746 179 j z 4 Df der Uaftrut vom Bretleben bis MeÞrxe den S@(losser Adolf Adamczyk O 6. | zu dem von dicsem auf den 4. Mürz 1902, Vor- | {5 Kl] Oeffentliche Zustellung | Dros N mel, ¿ Ke Zwiedal Schuldver|chr ibung zu Ciner jeitens des Gläubigers dessen Yiückgabe în der Zeit vom ter Ss 21) 2959 2 j j 44 325 en ret, Komgnadtr: Zannæz: Kreis Koîcl, jeu Î ten Autentdalts | mittags 10 Uhr, bestir e V j D irma L & Niand Ie ba Ï L Gruppe V. unfündbaren Darlehnö\{ult von . M 7 welche | ab die Zinsen der vorbenannten Schuldverschreibung ¿ j 2 Í Í 4. weacrn 34 ¿á¿ Korderuna, mit dem Antrage, die | De dos A Do A i D os i QDaund rau Vaul » j 4 L 1 Yerunge mit : Prozent jährli zu verzinsen ilt. für das Halbjahr vom i bis ten | Lit. C. 293 Cid à A 1000 J Beklagter a Ge tuldn Ï Tanger + Idas vi lums gt h T E E Brozcs d hte at ewalt Michaelis da | Gruppe V, s Vi ganze e chuld wird nah dem genehmigten mit - » « M... A bei der Stadtlasse in Krefel 293 000 5) L ommandit - Geiellicbaîten verurt! d lâac i v bît 4 W Liebenwalde 4 F Genenil RY d laat B V2 «ert Heimbrecht, | O kg G rkodl Tilgungöplane durch Einlösung auszuloosender ult refeld, den lei 19 I a 26 E11) 2675 - i 4 23 2e ; 7 den X ar 1901 zu zal d das 1 I = B d s j wm Sangetdauten . beka ant I ufent- 1 Gruppe V. veri{reibungen oder durch Ankauf von Schuldverschrei Der Ober-Bürgermeister. 47 4 7% 4047 4 1090 4 (1 auf UMfkti Akti {5 veltid E «Do val Cahn a erklär d ladet dic | Li Aan L D U b Werds Bo E ln. H D dg | 70 kg Ke: , S&Hmier!cite O K e ed Rpril 1905 ab spätestens bis zum ckchluíec L: Î Tr 1956 437: Ae 44 ¿4 i i ; 487 Ï en U. L Kp? Y Wai aen B Gi diAon A el wndluna d Ned i Ta 2 T E S C ad Ä A 2 Ì Soda des Jahres 1ÿ getilgt. Zu diesem Zwecke wird (Trockenstempel k Stadtiiegelé T 4 7 Î Í ¿ 16 ¿ Tas 4, nan Los y d e Uit ftr 6 v n dai K òr i liche Ami ericht in Gnad nfeld ne : a See P. nd D A ; - ö ; L : t dem f Be? ondere Angedote und 2dI Jeden auf ein Tilgungöstock gebildet welhem jährlih wenigfkens Der Anspruch aus dies Zin id in “erlischt mit 5160 202 254 2K l 4 (73 rer ou fon A A ne pa S 3 Say i März 1902, Vormittags 9 Uhr, | « L L D" L Ge U in Dan du Jg s Vi Die K Z Dee d I? | R NoUmil& « M zzermil® I ke # Prozenl Des An Cape lowte Ne ZERER VOR dem a Don b r ahren vom Zei þ T2 M "P. ¿ mg u cu äd lay auiE a .. - Ls F mmer 7 dum MUwedle der öffentlichen Zuttellun pra E A e at ines Z A i r dlidt L 3 d 2 ? x j Dulter d V kg N en getügten Schuldverschreivungen zuzn {ühren qu Jahres ab, in welchem der Zinsanspruch fäl , | 9909 31 4 S7 6119 ‘4 i 225 64 “(i ‘4% e T D Uin ae À r Klage bekannt gemacht "A i n M i m L Ee - s Lag  :licde Amtsgeridt zu S - wut d / Gruppe 1K. Die Ausloosung geshicht in dem Monale . . . « « | worden ist, wenn nicht der Zinsschein vor dem Ab. | 6445 6467 6567 6587 E 6714 6743 E810 Trt r C T E mes i Suadenteld, den 28. Dezember 1901 Klippel aus Gele, [vi i t : dals, | 17. März 1902, Vormittags 9 Uhr ml 175 kg R jeden Jahres. Der Stadt bleibt jedoch das Recht | laufe dieser Frist der Stadtv rwalturig zur 6897 6900 7006 7026 7057 TIO9 T121 7120 7125 [ A utndre dama ad 2múezer rf it D Gericbtäireiber des K lichen Amtäzgericht n R E H S dee der ¿SenutliSi » d Nudmna i. A Í sind pro 100 kg. Þro Liter und pre vorbehalten, cine stärkere Tilgung eintreten zu lassen | lôsung vorgelegt wird Erfolgt die Borlec o 1 7149 7155 72 224 A 74 7463 T4854 | eres E : E - Ly : a y E der Klage bekannt gemat [T den Offerten anzuged Ser auch N noch im Umlauf A verjährt der Auspruh innerhalb uweier Jak b | ToT2 TIL3 T7720 T76S 7833 TSO6 T7915 T7916 S0 Toudern. ter 2 TDuurnln: 26 R Pambur Ea S on d e y s ; ien. è 4 Dex 2 T a1 ; deren Kenntn : C zuldverschreibungen au! cinmal zu ündigen. Die | Ablauf der Vorlegungskrist Der Vorleguna itcht | S109 8141 8152 914 8229 8270 8307 S _ E Pr E de Zusteliung eni 4 mes Ma en I e E Herrm Arad der OFerte vorausgeicyt wird ? durh die verstärkte Tilgung ersparten Zinsen sind | die gerichtliche Geltendmachung des Anspruchs a §400 8432 84 444 £554 S503 S 612 63 Nordicedad Wrtidarn a Amrum. _ ck Hr oidermcist v A Seidel. Hambura. | 5 a F N 2c E A A ZaT GDertStsiSretder ck Q Y - | [mt r St aus und î p ebenfalls dem Tilgungsftocke zuzuführen der Urkunde gleich. G60 S672 «7 4722 474 4875 f s 31 6 2 rent Q:äcr Wildelmstraße 4 Prozckbevollmäthtigte: | 171 Q dani 9 s M p | auf Verl Frstattung von 50 4 Streit Die ausgeloosten, sowie die gekündigten Schuld- 9195 9195 9241 9266 9259 Í O 943 p 2 Petr; D: T S aarmSts Dros. Mittelstrak & Bolzen, klagt | Zzivitars R T A S 4 ad S y Di OcFentlicde Zustellung i L | be m theilt erden verschreibungen werden unter Bezeichnung ihrer | Rheinprovinz Negaierungsbezir? ! 94 Js j 445 Bu i Li A 1 as See Feenes Vrammall, früher in Hamlk X burg auf? ? 15 März 1902, Vormntags 2 ima Sevr : L r caKs 3 e mit d thigen Aufichrift vericden Buchstaben, Nummern und Beträge, sowie des Düsseldorf 1 1% E U R 1 a h U ä it A t Sanden Vuteuti n edernna fn | 9 Uhr, n A det de m dei dezn Arg, Derir Ten rurda Ta L r mil k: f cin der mebrere Gruppen dor Termins, an welchem die Rückzahlung erfolgen soll, Erneuerungs chein 7 100 Iw A Cd J a i ei E i Ci E R s E deu Bek J A t daten Gerugie f us M. | PCOREE i oen Ar n B Levy. t bestimmter Pre N öffentlih bekannt gemacht Diese Bekanntmachung | für die Zinsscheinreibhe Nr zur Scaold- | 10314 10428 44 447 47e 478 6 | ves ntere ric As E De noi t Sm NeeaTd D: von M O. 1N E S A E m Seen Von Tagarus, Trager S Sarg | unter Beit or Ÿ n sind bis zum Termin 22 erfolgt drei Monate vor dem Zablungstermin in dem verschreibung der St refeld, Anleihe 19 10491 104 N : Fck4 - 124 : e Der au » e: utte Bene 2 dem Ratrage auf foîterafli@btige voriautig doi g e Qs N ee Es E E k a den 23 „Pas 1902, F eR O ns err agg r ay ck4 D Due » s P s . über 106898 107 Í S4 ch R 2 ¿ofen el: 7 W E Pert Serattò os Seflagten uur Zak H n J i ZILre 1390 mrs n R D ï aj ormitiags r, Anzeiger, in dem Amiédialle der KOmgiigen Re- er Inhaber dieses Scheines cmpfängt gegen | U Ra 1A j j r á Dri inni g N 2 V a * J + dom 1. Jannar | VertHtsiAreider des Köntaltden Tanger Ses derurtdeil : Kli E Cum” ¿ N M | einzarcióà i . Gegenwart der e gierung zu Düsseldorf, in der Kölnischen Zeitung und | dessen Rückgäbe zu der obigen Schuldtveri@reit 11141 1125 2s ' ¡ 64 114A Medicini:les Wee: uter Ant Grü 0 mt den S ur müntliéhen Ver- | (R cfffentliche Zustellung : I L L. Da 534 aa Jn VITICA, } 1A 7 t Enet werden sollen in der Krefelder Zeitung. die . .. te Reihe von Zinsscheinen für die I 11546 1150 T cs 117 Berta. nand dene did U att eira vor das Amtsgericht Der r. Àl dantlet Inaumeiler, | demieciden die Konten è qu Logen ad das er Sagan, î n „A y m e h M c dun E von | von 19 Ï bis 19 nebít Erueuerunasibein bei 11773 A; G i a a A2 E d g Dammtdorftrake Nagt d Keora RNeuteuauer, Lce ader ADC LATIDCH TUI DET C LTTOG Dat F CTLLATIT: ónialichec Strafanftalts- Dircktion Schuldverschreibungen bewirkt, so wird dies unter | der Stadtkasse in Krefeld, sofern nicht der Inhader | 121 ck14 S I D234 ¿ v _-_- - h unan » G t Sounadend, den 29. März | Zparébacd. icyt ot defonnten Webe- 172 Ax L es den D ten zart mant dgen «T DITTURTE | Ca e Le tes e T ges Buer der Schul dersrebung der Ausgade dei der St dé: i TDAIZ 128 - * di E L ch1mbadct AMticn-Konum- n Ee 24 Bo id dor Wi tbaltdert der Bebaurt dg L. e des Neddtéstreits der da a2: erliS anger St zu D T L i Os 0 ke Cat reibungen alsbald na em Ankauf in gleicher | verwaltung widersprock@en cer j 2512 1256 2A. v4 4 213 2 f i x d - e Audina der Klage de» | agte für ün Xb 9 geliefert Bein dez | Straßdurg, Daa 49, auï de d. März 1902, | 155 - Terebis 100 ke L aterprocitr- Weise bekannt gemacht. Geht eins der vorbezeich- sowie beim Verluste dieî 13234 g ; s p Ï ¿25 i Gejelzazt, Zumdas aer “fee “iy Beirag von M 15,8 balde, mit dem Aas: Vormittags D Uhr. Zum Zweke der ¿fentlichen | 129 500 StäX Abziel e 74 Griese Lroszt neten Blätter ein, so wird an dessen Stelle vom | neuen Zinsscheine nebst Err 44 134 i e « m E E D Va, t Ut Hambur den 4. JIunnar 1902 Kaiferlid Amtsgericht de r e j ZalzeBung w td dicfer A ¿ der Klage bekannt ge- | 1700 ke Debenipads 2450 ke Beinimwan v Bürgermeister mit Genehmigung des König- haber der Schuldverschreibung ausgedändigt, wen 0; T j ¿ 4 17 R i r D E Seri&toiereider Zablung dicses Betra cbét 4%, nien icit tem | mas N - es L as ke Chromgrin agen Regierungs-Präsidenten cin anderes Blatt be- | die Schuldverschreibung vorlegt 13731 17 2 1x age D | eur & Degenber L000 amiiie Gen E es Amttgrrichts Lamburz, Zivi Abtbeilung 11 L Age Det Ute der Qa drilcz, SOCSDCE D D i E 9 w Gn 3 ch - ¿4 2 Kienrus, 6444 ke mm. i ; Krefeld, den len... O 140 1408 Ï L106 j ( ¿24 “m E E D b m agr a die Koîten è dtoitreits zur Van a2 2 PCTUATE S es Nat ring L R TS Srrido 14 eue Cer H ke Svalteliard Navital dem Ta, an welhem Bernas e Der Vber-Bürgermeiter L252 14 ¿ ta 1A z ¿4W eer Dey r Dberierbua ile Yas «143] ura Urtheil ? oriáu! Istreckbar cerfiizezn. Der | ¡50987 j i | 2576 Le Umtes und 2060 ke Atnnober fr dit Kapital zu entrichten ist, wird es in halbjährlichen) i E 10 La ¿60s 14 j e U rata p Ag Paas A Se, Kláger ladet den Sellagten zur müntlidez Be: Die F „Oeffentliche Due ens Baden) flact | Eisenbadn- Direkt det t Œlberield. Es E am 2. Januar und 1. Juli von heute an (Trockenstempel des Stadtfiegels. ) A 144 S0 1 R 147 A VimdasD. m ne fee Scncidermeister I. H. Theilmann zu Hat dantlung des Necbtsitreitsd vor das Kauiierlude Ar- | zogen den Ludwig Wagner, Kzuimann. ruder in Sranffurt a 5 Se. Johann - Saarbrüd ns D. et, mit. - . Prozent jährlich verge N if -_ y 1249 i & I . L 1E CiSart Alban Bund j G cienttt Prozeibevellmächtigter : | gerubt 1a cin auf Mütwocd. den 26. Fe- | Straibara-Neudert. jcut chne detannten Wobncrt, | Mainz e Auszablung der Zinsen und des Kapitals er- 0 orwegishe Staats-Anleihe Lit. D. 92 Trt à A 500 A S6 000 oes Mind Detail Das Tae 1 Freundt in Hamburg, agt geger | bruar 1902. Vormittags 9 Uhr. 22 ZweSt | wegrn grlicterter KaiturgstöFe und Portoauélagen | Die Vertinaunadunteriagen fönnen bei r folgt gegen Rückgabe der fällig gewordenen Zins- | \90298] v 1892 A 106 d d 54 1A 1A REOTeTs Bi deld. ODriure® Va den Kellner Friede. Carl Joh. Vurmeister, irüder | der ¿Fentlicher Zustellung wird dieer Lafyag der | mit dem Antrage, den Belag v derartheilen, an | Hauawerwaltung, Deomboî 23, bierieltt Mes È Gene jw. diejer Schuldve {reibung bei der on 10 ° I 1A d “Wi a0) TEIOT 18194 | L2S Q E = Hambura, jeut unbekannten Aufenthalis, mit dem Rlace befannt gemacht DiZoerin die Summe ve O a nebt 49, i m ErdariSch) eingeichen oter von derselben gra tadifasse in Krefeld oder bei den durch die oben Im Auftrage des „Kongeoligs noraks Rogzorings 1628 j à v4 10000 10637 1e der um S o dur Deren: D M Eo loiteoritge vrerläuñg f ¿N itr Parr LütelFcin, den 5 Jan e 1A Ï «s 1 «“ vem l Won - 1s mad D - 7 id Gala Eis N a y man Rd 4 U erwähnten Blätter ncch befannt zu m2 den Ein- Finantzog Tolddepartemeni” brir ocn ver V 14: U Di Wi U S IERAS Are: + reg e Aida trat Serurtbeilung des Beklagten yur Zadlung don L, S 5 Dedel ablen. demsclben è ien cue Lait zu legen und | baar (nit in Briefmarken) bezogen werder lösungtstellen ukd zwar auch in der ) dem Ein- | dur zur Kenntniß, daß bei der in GH ¡G : : n 11S 1009 17156 | getmidonen Aniootung umerer Garne Ch M 17470 A nedit 4% Zinsen seit dem Klagetage f Scrtchtsireider des Kaiterlichen A-3728 das eracdhende Urtheil ér ting eere Sbar ui Eacrcte fat dere zit ez mit der Ao g des Fälligleitstermins folgenden Zeit. Mit scitens des Finany Departements in Gegenwart ? T 128 z “s 120 gamen r) ta grnte unn gr Ce tee dee Bearünduna % ex dem Beklagien in | [A v C e8entliche Zuste ung r 2e d ladet den Bellagien zur etl r- Î As t at dle Geéerung a Eillatit e Schuldt Empfangnahme des Kapitals eingereichten Notarius Puablicvs D « Ver i860‘ 1%4 ITURS f p i 16 I die am U Ius COGD ck ck— Gerceindthat den tabten Fp) A i g r der2tdeiten í D - Bz ¿ e L Ste eller ü Ta 4 T. Ter: 2 “s t rers Der Tas Ÿ - e! Le u bg u ® vis 25 Janusr U b Zi 7 s éhrcibung sind dic tazu gebörigen der chen Pannten el de tic otte Hs K12 i A 2% N E 1 «¿s Damdarra p aale aLangoa i ; av! leitellung urliefert hz Iäace ata 120 . -. e U Baerwirtd. = erie wm Setrabdurag . Saal 4. uf den Vorm. 101 Uhr, 14 eitronftie der Ec¿Sros A liet ne der späteren igfeitêtermine zurúd- zeichneten dligationen audgcloosi werden B O 14 «ch L ma «ta E. {s U *. 7a A L WA Y 1 Bellagten zur mündlichen Verbandlung des Necdts Setannten Aufentbalts, früber ja Mirzellalbas | 8. März 1202, Vorwittags 9 Ubr. Zum vert ce fritrügestétn ar unt eingerebez L ern ür die fehlenden Zinsscheine wird der Be- | dicselben werden vom 1. April a. €. ad 16 Le L Q 1) Ii 150 L ZUR ZAD Ls A G16 V 6 7W Feeits vor das Amts t Hamburg Zt=+ mrobebatt armeten eater ter Bebeurtana tak der ImeSr der éSent cs ZañteUang wirt dicier F 28523 zte Lidiagtttiit am 12 mia 1992, 7-4 T Ani ávital abgezogen. u un Kallen in mdurg. Ver 18 G4? D WGÀ E T E A W!! Qemw dura t AGATT E L Adtbeilong ll, Dammthetr ae 16, Aimmer Ne. 2B, | Beklaate un für in den Jadren 0 cs 1201 | der lage defannt -— t | mittags f Ube mit e E, ans Ver Schuldverschreibung erliß und usurt a. L Wh Wb 4 d: à & « E Ain 4090S u «u! Montag. den A März L902, Vor: | kirflih gelieferte Wziren laut itergrbrner FonSmnanz Gmwecrt Cin. des 21. Dezember 1991 ls E laufe von nes Jahren nach dem Rüd- bei der Deutschen Bank in Berlin L &' s 4 Ä «« ¿ da “4 V mittags 10 Uhr. Zum Zwecke der fentlichen | 63 A W ch/ Gulde und dak weiter 22 Koften tr GSeri&tsiéreiber des Kalierlihen Amtägerilts. ! Köriglidhe Eilenbahn-Tireftion ngötermine, wenn nicht die Schuldverschreibung deutschen Filialen, A6 automat: Sen Vererf 7x Samdurs