1902 / 18 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E 106&— 112, do. lo 109—114, medŒlenburgisher 143 dis Bradford, 2. anuar. T. B.) Wolle ruhig, Die Betriebs«-Einnahmen der Anatolishen Bahnen betrugen aubbaft gemadht haben, ersterer, daß er den Suld- | Hüttenbah*“ in Worms am 24. Dezember 1901 auf 148 ¿d fester, 147 _Plata 101. Hafer stetig. Gerste F e: ? dig [d î g E

wird. An alle, wel<he Auskunft über Leben oder | bekannt wohin entfernt hat und seitdem verschollen | i Londoner Auktion abwarkend. Tendenz fes in Erwartung von | in der 1. Woche 1902: Stammlinie 578 km: 151 425 (+ 49 306) Frein Nr. 112 329, leßterer, daß er den Schuldschein | Ludwig Haberer in Annweiler gezogenen, von dem- | Tod der Verschollenen zu ertheilen vermögen, ergeht | ift, wurde auf Antrag seiner Tochter, der Wagen- ruhig. Mb rubig, loko 57. Spiritus still, pr. Januar | höherem London. Englische Wolle gesragter, Þ Ae unverändert. Gr. Ergänzungsneß 445 km: 58593 (+ 28291) Fr. Hamiedié- r 91 191 der 3 9% Oldenburgischen Eisenbabn- | selben acceptierten, am 31. März 1902 fällig | die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermine ] aufsehersehefrau Maria Zenner in Mühldorf das da De, R Gd., pr. Jauuar-Februar 14} Br., 13/; Gd., Februar- Paris, 20. Januar. (W. «T auptinteresse der da-Bazar 9 km: In der 1. Woche vom 1. bis 7. Januar 1897 pámien- : Anleibe von 1871 über 40 Tbaler verloren | werdenden, bei der Filiale der Pfälzisben Bank in | dem Gericht Anzeige zu machen êrz 14} Br, 13 Gd. Kaffee rudig. : Umsaß Sa. Petroleum | Börse wurde beute durch Svferwerti e D An pruch genommen, | (+ 609) Fr. I

\ Y j; Aufgebotsverfahren zum Zwe>ke der Todeserklärung Insgesammt 1. Woche 211 915 (+ 78 206) Fr. werden die Inhaber derselben aufgefordert, im | Landau zahlbaren und von der Ausstellerin an die | Guesen, den 15. Januar 1902. eingeleitet. Es ergeht nunmehr die Aufforderung: ruhig. Standard white loko 6,70. welche, auf die Besserun des Metallpreises, kräftig stiegen; außerdem New York, 20. J (a T D An ber dsb ba écebotstermine den 18. August 902, Vor- | Ordre der Baumwollspinnerei u. Weberei Lamperts- Königliches Amtsgericht. l) an den Verschollenen Lukas Kothieringer, Kaffee. Gachuaittagert.) Good average Santos pr. Ja- | bestand lebhaftes Interesse für Minen Aktien, von welchen Debeers | stä rie di Anki di L Sevi 2 f Bua Sbörse nittags A1 Uhr, ihre Rede bei dem Amts- | müble indossierten Wechsels über 250 „K, welcher in | [83431] K. Amtsgericht Herrenberg, ih spätestens in dem auf Samstag, den 11, Of- nuar 31} Sd., pr. Mag 32{ Gd., pr. Mai 33, pr. September | auf englische, Käufe namhaft in die Höhe gingen, für türkishe Werthe bin erde Sakto) gung [h sich Por n per e E [wang ‘erichte Abth. 1 hierselbst anzumelden und die | der Nacht vom 26.127. Dezember 1901 im Post. den 31. Dezember 1901. tober 1902, Vormitiags 9 Uhr, im hiesigen 34 Gd. Flau u>bermarkt. (Schlußbericht.) NRüben- | und ortugiesen machten si< Meiungékäufe bemerkbar, Spanier Gat B t s dées Pri H bli el g ift CHrEN Be gelten Schuldscheine vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | bureau Lampertsmüble gestohlen worden fein soll, Aufgebot. Sißungssaale bestimmten Aufgebotstermine zu melden, Robzucker 1. Produkt Bass 88 %% Rendement neue Usance, frei an | waren schwächer : auch französishe Rente nahgebend. Banken gefragt. am Bs g schà ft g HSER Pu M n ht de die Bankes Färung derjelben ela wird. beantragt. Der Jnhaber dieses Wechsels wird auf- Gegen die nasstehen den Personen, welche im widrigenfalls seine Todeserklärung erfolgen wird, Bord Hamburg Pr. Januar 6, 67, pr. Februar 6,724, pr. März | Eastrand 2234, Nandmines 294. Au a "Frtls Ie ia pit. b ben wün ieb die R Iten Oldeuburg, den Dezember 1901. gefordert, spätestens in dem auf Donuerstag, den A7}, pr. Mat 6,90, pr. August d, 15, G LERE T 7,324. Stetig. (Schluß- Kurse.) 39/6 Französishe Rente 100,17, 49%/ Jtal. gemeinsam eine ärung dahin abgeben, sie würden eine Reserve

Bezirk Herrenb ) letzt ländischen Wol 2) an alle, welWe Auskunft über Leben oder ‘Tod d P Ba Großherzog liches * Sat Nbtb. [1. D. Oktober 1902, Vorm. 9 Uhr, vor dem zir rrenberg ihren legten inländischen Wohnsih Í Wien 20. Januar. (W. B.) Schluß - Kurse.) Oester» | Rente 100,10, 3 9/ Pocludilide ente 27,32, Portugtestshe Taback sicher an der Hand behalten, bis der Umfang der ausländishen Geld- i el

i M : gehabt baben und welche seit mehr als zehn Jahren | des Verschollenen zu ertheilen vermögen, spätestens reichisde_ %%o Papierrente 100,95, Oesterreichische Sberrente | Obligationen 19,00, 49/9 Rufen 94 102 00, 4% spanische äußere | prüche feststeht. Es werden Anstrengungen gemacht, amerikanisches [83826] Zahlungssperre. E ee Ausebatoteentine “sind ect. anza: | LeiQolan (d, L 2/0 VU,09, | alto! 0 o Ipant|>ze ere

i : Md ebe a fei eiae denen aud im biesigen Bezirke | im O SUeNERen BRIS Ee dem Kal. Amts K N veraumten Aufgebotstermine seine Rechte anzue | Vermödgensansprücbe usteben, ist von d fe eridzte Simbach Anzeige zu machen. 100, ao, Obideer eichisde Goldrente 120,40, Oesterreichi] Kronenrente | Anleibe 77,77, ‘Konv. Türk. C. 27,70, do. D. 25,57, Türtfen- Kapital für die Spekulation ir südafrifanischen Goldminen- Aktien zu git Ra ver Deotie Les Caliiboi Le lim davo melden und den Wecbsel vorzulegen, widrigenfalls die Ne Ne L Aufeebot bebufs x Simbach, am 18, Nanuár 1902. 87.45, Ung arifche Geldrente 119,75, do. Kron. A. 95,70, Oesterr. | Looje 108 2%, Merid.-Aktien 637,00, Oesterr. Staatsb. 708, 00, Lom- ria A Di O auf O Markt die Ungewißheit, wohin die cen Jegangenen Scbuld\ceins Nr. 91 191 der 3 9/9 Kraftloserklärung des Wechsels erfolgen wird. I oteserkiärung beantragt und zugelassen. Die Vex- | Der st. Gerichtsschreiber am K. Amtsgericht Simbach Ler Loofe 148,00, Länderbank 422,50, Oesterr. Kredit 655,00, Union- | barden .—,—, Banque de France 3800, B. de Paris 1004,00, ibre She “tiak E N P d E, der Uen Börsen Oldenburgischen Eisenbahn- Prämien. Anleibe von 1871 Landau, 10. Januar 1902. schollenen werden hiedund) aufgefordert, si spätestens | (l, 8) Mothbauer, gepr. Selr.-Aspr. bank 551,00, Ungar. Kreditb. 672.00, Wiener Bankverein 455,00, | B. Ottomane 550,00, Crédit Lyonnais 1045,00, Debeers-Aft. 1115, ihre Thätigkeit noh ausèehnen A tenumfay: 94 000 Stü. ber 40 Thaler beantragt hat, wird auf Antrag dem Kgl. Amtsgericht. im Termine am Stag, den 5, August 190%, | [83818] Aufgebot, Bêèm. Nordb ahn 379,00, Buschtiehrader 1003,00, Elbethalbahn Geduld 172,50, Harpener 1245, Metropolit. ‘579, Rio Tinto-A. Morgen fommt Gold im Betrage von 350000 Doll. zur Rai steller sowie den Zahlstellen verboten, an den | [83827] Aufgebot. Vorm. 9 Uhr, dahier zu melden und auszuweisen, Der Aerer Josef Dontius in Surburg hat bean- A Ferd. Nordbahn 5240, „Deslerr. Staatsbahn 664,00, ‘Lemb.- | 1035,00, Suezkanal-A. 3760.00, Privatdiskont 21/16, W<s\. a. Amst. Ausfuhr. j i; Anb: aber des Schuldscheins eine Leistung zu bewirken. Der Grundbesitzer Josef Lepski in Munichowo, | widrigenfalls sie für todt zu erklären sind. An alle, | tragt, den verschollenen ledigen Daniel Donius, cnowiß 553,00, Lombarden 78,(0, Nordwestbahn 451,00, Pardu- | 205,25, Wh\. a. dts. Pl. 1224, Ital. Goldagio 2!/s, Wf. Weizen fiel R im Preise _ au Berichte, daß der sehr A Oldeuburg, 1901, Dezember 24. vertreten durh den Rechtsanwalt Ktossowski in | welhe Auskunft über Leben oder Tod der Ver- | geb. den 10. Februar 1827 zu Surburg, Sobn der p Mo Amsterdam 197,60, Berl. She> London k. 25,10, Se 8 a. London 25,124, W<s. a. Madrid 372 00, nothwendige Regen jeßt eingetreten ist, auf matte Kauflust, noch Großherzogliches Amtsgericht. Abth. 1. Gnesen, bat das Aufgebot des über die auf dem | schollenen zu ertheilen vermögen, ergeht die Auf- | Eheleute Daniel Donius, Bäker daselbst, uny Magda- d. ‘Sced> 239,25, Pariser Sched> 95,25, Navoleons 19,03, | Wf. a. Wien 103,87, New Goch G. M. 830,75, Huanchaca 126,00, günstigere Ernteberichte, flottes Angebot, ( erwartete Zunahme der 298 : Aufgebot. dem Josef Lepski gehörigen Grundstück Muichowo | forderung, spätestens zum Aufardotbtermine dem | lena, geb. Stabler, welcher zuleßt im Jahre 1871 Rarfnoten 117,20, Ruff. Banknoten 253,00, Bulgar. (1892) 97,00, | Eastrand 223,50. sichtbaren Vorräthe, sowie auf reihlicbe Verkäufe, niedrigere Provinz- dar ant 2) des Voricbuße ereins zu Alsleben, | Blatt Nr. 6 Abtheilung 111 sab Nr. 8 für die | Amtsgericht Anzeige zu madhen. in Afrika gesehen wurde, für todt zu erklären. Der Nima M ny 497,00, Brüxer —,—, _Práger Eisenindustrie 1500, Getreidemarkt. (Schluß.) Weizen ruhig, pr. Jan. 21,95, märkte, Abgaben A Haussiers O D Zunahme der Verschiffungen. Ra A Otto, Kieling & Wi Viram unditgesell: minderjährigen Geschwi\ter Nosalie und Josefa 1) Johann Adam Schäberle, geboren in Dußlingen | bezeichnete Verschollene wird aufgefordert, s<h späte- R ¡g es it Ma i E Raterländ. da n M e ouis A dectente Anki wach. jef A Ie gs AT Us E Akti All be n, ist das Auf botever- | Nowak cingetragenen Erbtheilsforderungen von je fam 21. September 1827, Sohn des f Bauern | flens in dem auf Donnerstag, den 7. August B. 281,00, Veit Magnesit —,—, Pester Vaterländ. oggen ruhig, pr. Januar 15,75, pr. Mai-August 16,15. Meh] | deutende Ankünfte in den wes filien Bentren, nachgebend, zogéu dem- \haft auf Ed zu N v R R A es ß Pabesi i; z | 600 M gebildeten Hvpothekenbriefes beantragt. Der | Johann Martin Schäberle, Mich. Sohn, m--Dblig 4 9/0 A do. 43 9/0 99,00, Wechsel auf | ruhig. pr. Januar 2100) pr. Februar 28, 10, pr. März- Juni 28,85, | nächst, auf erhöhte Nachfrage für den Plaß und geringes Angebot, an; jahren des auf den Namen des Steinbruchsdesiwers Î

L 3 M Y und der | 1902, Nachmittags 3 Uhr, vor dem unte 6 h 9 9 Inhaber des Hypothelenbriefes wird aufgefordert, Eva Nosine Magdalene, geb. Klett, welche beide f zeichneten Gericht in dessen Sitzungssaale anberaum pr. Mai- August 29,20. Rüböl ruhig E Januar 614, dr. Februar | auh fanden De>ungen der Baissiers statt. Später führte jedoch A. Mann zu Beesenlaublingen lautenden Antheil- 6 y der D Bann wad V M alaei ten ung j

| A i: n ; testens i 1 20, ber 1902, L) zro obn) ) 8h : g 6 y ibrigenfal e “Weizen pr. “Frübjahr 9 9,42 Gd., 9,43 Br., 61, Pr Mats: vel “1E: pr. Mai-August 61}. Spiritus fest, Hes zu einem Preisrü>kgang, und der Schluß war gleichfalls Ee 3 ae ee dèm Vermögen des Vorschuß a0 O “fes déut “T eit Ge- A Ada dn de m ad n Detroit g A by p ae R E le V ide Aus: 7,99 Gd., 8 00 Br. Mais pr. Mai - Juni pr. Januar 273, pr. Februar 28, pr. März-April 28}, pr. Mai, | s{hwah. e U Alèle b “B O tto ling & C M richte anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte | Staat Michigan, wohnhaft und seither verschollen. funft über Leben oder Tod des Verschollenen zu er- Hafe r Pr. Frübi ahr 7,78 Gd., 7,79. Br. August 294. (Schluß- Notierungen.) Geld auf 24 Stunden Dur<s{hn.-Zinsrate vereins zu Aldleven, Dau meier, Ara Kieling & Bo. anzumelden und den Hypothekenbrief vorzulegen 9) Anna Bruckner, Ebefrau des Johann Konrad | theilen vermögen, ergeht die Aufforderung, späte- s «G A: (W. T. B.) Rohzu>er. (Schluß.) Behauptet. 88 0% neue Konditi 18 | 33 os do. Zinsrate für leßtes Darleben 08 Tages 4 9/0 Fommanditgesellschaft auf Aktien zu Alsleben, welcher : a nl Qr I A A R c Dato ved av Dip das T 1 Bo ) en Ve gen, TGCN 4s E Derung, Ip ormi ag J P o neue Kon onen 2 t d die Y te des M inm uf (Grund erfolgk r Pf indun widrigenfalls dic Kraftloserklärung desselben cY Byuckner von L ondor}, geboren am A) ril 1824, stens im Aufgebotstermine bem Gericht Anzeige zu Ingar. aftien 67: 3 00, Oesterr. Kreditaktien 653,50, Franzosen | bis 184. Weißer Zud>der fes, Nr. 3, für 100 kg Wechsel auf London (60 Tage) 4,844, Cable Transfers 4,872, die T Ae Rati en nd, ingeleite t E K ‘s folgen wird. und Marie Barbara Weimer, Mutter eines | machen. 662 00, © Lombarden 78,00, Elbethalbahn 453,00, Oesterr. Papierrente | pr. Januar 214, pr. Februar 21'/s, pr. Mai-August 22"/s, pr. Oktbr.: | Wesel auf Paris (60 Tage) 5,18), do. auf Berlin (60 Tage) jur GiuzieBung Werwmeaen Bud, ge ee Ie} Guefen, den 14 Januar 1908 unehelichen Kindes, geboren am 31. Oktober 1826, | Sulz u. Wald, ten 16. Januar 1902 101,00, 42% Ungar. Goldrente —,—, Desterr. Kronen-Anleihe 97,55 Januar 235/z. 95, Atchison Topeka und Santa Fs Aktien 74"/», do. do. Alle Personen, welche Ansprücbe und MNechte au! Königliches Amtsgericht beide Töchter des Webers Johann Jakob Weimer i Kaiserlid es Amtsgericht Ungar. Kronen-Anleibe 96,00, Marknoten 117,25, Bankverein 455 50, St. Petersburg, 20. Januar. (W. T. B.) Wechsel auf Preferved 963, Canadian Pacific Aktien 114°/z, Chicago Mil- die sem Antheilscheine RLEEA S vert, U , a : , A der Marie Barbara geb. Eipper, / in Bondorf O iei olff a Länderbank 423,50, Buschtiehrader Litt. B. Aktien 1003, Türkische | London 93,75, do. Amsterdam —,—, do. Berlin —,—, Sche>s auf | waukee und St. Paul Aktien 1617's Denver und Rio Grande dieselben spätestens D, A 0 Uk am } [83829] Aufgebot. beide 1854 wie die Mutter und das uneheliße Kind | Beglaubigt : Der Gerichtsschreiber: (1. 8.) Koehl Loofe 103,75, Brürer —,—, Straßenbahn-Aktien Litt. A. 286 50, | Berlin 46,30, Wechsel auf Paris —,—, 49/% Staatsrente von 1894 referred 91, Jllinois Central-Aktien 1384, Louisville u. Nashville 16, Oktober I! L ormittags L Ihr, bei Der Wirth Marlin Jaloszynsk aus Obora und D Nit (Ort unkebatent) audeewanten T eglaubigt : eri j ; do. Litt. B. 282 00, Alpine Montan 420,60, Prager Eisen —,—. 96,00, 39% konf. Eisenbahn-Anl. von 1880 —,—, do. do. von Aktien 1044, New York Centralbahn 1613/s, North. Pac. Preferred de unterzeichneten (2 ericht, Ziminer T l, ana der Mentier Fordinand Brake aus Guesen, beide 1470 verschollen. ! \ (80820) HEE O, Mi. (éTifabeth Buvalet, 90. nens (W. T. B.) Getreidemarkt. 1889/90 31 0/0 Gold- Anl. von I 80] 0/ Boden- —, Northern Pacific Common Shares _—, Nortbern acific 3 9% melden “Und ce Urkunde vorzulegen, widrigenfalls vertreten durch den Rechtsanwalt Gspe aus (Buesen, g Fol / Marti Wei Sul úe b Ms zittwe DEDTY DIUTCCLeTI, Anna isabet )/ s f 8 (10 /0 An: ZAE A le S Fraftloserklärung des Antheilscheins erfolgen wird. | haben das Aufgebot der beiden über die auf de 09) Fohann Aiarlin eimer, Schuhmacher, geb. | geh, May, in Wettesingen hat beantragt, den ver- loko besser, do. April 9,25 Gd., 9,26 Br., do. pr. fredit, Pfandbriefe —,—, Asow Don Commerzbank —,—, Peters, | Bonds 744, Norfolk and Western Preferred 91, Southern Pacific : G R Lond haben das Aufgebot der beiden üver die auf dem | m 14. März 1827, Sohn des nach Amerika aus- | | V ( s Karl May (Bernhard's tober —— Gd. —,— Br. Roggen pr. April 7,75 Gd., 7,76 Br. ar r Diskonto-Bank —, Petersburger internationale Bandeban Aktien 583, Union Pacific Aktien 100}, 4909/9 Vereinigte Staaten Alsleben a. S., den 13. Januar 1902. dem Martin Jaloëszynsfi gehörigen Grundstücke gewanderten Seilers Jakob Weimer von Bondorf ollenen ider Andreas Karl ca E a r . Avril 7,52 Gd., 7,53 Br. Mais pr. Mai 5,38 Gd., Ém. 6 Nussische Bank für auswärtigen Handel 2271 MWar- Bonds pr. 1925 140, Silber, (Commercial Bars Li }, Amalgamated Königliches Amtsgericht. Obora Blatl Nr. 17 in Abtheilung 11T sub Mir 14 1846 mitt ¡wet Dividen akob Weltner und Job iti Z0olhn), geboren zu Treysa am 15 Seplem i 44, Kohlraps, pr. August 12,25 Gd., 12,35 Br. ibitier Kommerz-Bank —. Copper 693/s. Tendenz Fn Geld: Leicht. Herrmann. und 20 für Ferdinand Bralke eingetragenen Dar- Christian Melmex nad: -Anteika ausgewandert "Via zuleyt wi hnhaft daselbst, für f G H zu Ct es “As ian 20. Januar. (W. T. B.) (S<luß-Kurse.) Englische Mailand, 20. SJanuäár. L D) Italienishe 4 9/ Waarenbericht. Baumwolle - Preis in New Yorkb 8/4, [838332] lehns- und umgeschriebene (Frbtheilsforderung von zu abre 1872 in Sttawà Staat Îllinois U óbnr Det bezeichnete Beisholle ne 1 p A ArIE, O 2/0 Konf. 943/ A "8% Reichs-Anl. 891, Preuß. 34 9/0 Konf. —, Rente 101,55, Mittelmeerbabn 467,00, Méridionaux 646,00, do. für Lieferung pr. März 808 do. furt Lieferung pr. Mai Laut ergangener Anzeige ift der von uns für Herrn | 1488 und LOOD A nebît 5% Zinsen gebildeten haf! “bann angebli p die ppe “ana f ih spätestens in v auf den 23. game tat “d 5 9/0 Arg. Gold-Anl. 912, 43 %/, äuß. Arg. i 69% fund. Arg. A. Wechsel auf Paris 101,074, Wechsel auf Berlin 125,60, Banca 8,14, Baumwollenprei8® in New Orleans 7/16, Petroleum Stand. Johann hri\top h Lüdchenus, Schneidermeister in Hypolhbeklenbriefe be cantrazgl Der Inhaber diefer Davton Staat Ohio, verzogen und seither vers ALLOeoe » Uhr, M Dem unterzet E 944, Brafil. 89er Anl. 673, 59/6 Chinesen 994, 3F 9/0 Ggypter 102, | d’Stalia 875. white in New York 7,20, do. do. in Philadelphia 7,15, do. Refined Zannover, ausgefertigte Versicherun, gsschein Nr. 111 759 | Hypothekenbriefe wird aufgefordert spätestens in dem \{hollen, Neffe der Augusta Kern, geb. Weimer, in n. p rg Lug TSENEE us Me 4°/9 unif. do. 1074, 34% Rupees 641, Jtal. 5 9% Rente 994, 5 2% Madrid, 20. Januar. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 34 524. in Cases) 8,30, do. Credit Balances at Dil City 1,15, Schmalz, verloren gegangen. Der Jubaber diefes Dokuments | unter Abkürzung der Aufgebotsfrist auf 3 Monate leogiuni: ' / N ' widrige nfalls Pie O Obe GNEE a9 erso lgen MITD. A konf. Mer. 99, 49% 89er Ruffen 2. Ser. 1003, 49/9 Spanier 7714, Lissabon, 20. Januar. (W. T. B.) Goldagio 31. : Western steam 9,87}, do. Robe u. Brothers 10,10, Mats pr. wird hiermit aufgefordert, seine Ansprüche in Bezug | auf den 5. Mai 1902, Vormittags 10 Uhr, |" 4) Johann Martin Bäuerle, geb. am 16. März are, WeLeVe SUETUNTS NUEN TSZEN OVS V E f. Konv. Türk. C. 274, D. 25, 49/6 Trib.-Anl. 98, Ottomanb. 112, Amsterdam, 20. Sailaar. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 4% Januar 68, do. vr. Mai 68, do. pr. Juli 676, Rother auf dasselbe innerhalb 3 Monate, von heute | vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Auf- 1838 F ohannes Bäuerle, geb am g Yanuar 1440 schollenen zu ertheilen DEEIO ger, ZEOO M Die G Anaconda 6 16, De Beers neue 44! 8, JIncandescent (neue) 16, Rio Nussen v. 1894 , 3 0/0 boll. Anl. 953, 59/0 garant. Mer. Eisen- Winterweizen loko 874, Weize n Pr. Januar —, do. pr. März 85Ì, au gere><huct, bei uns anzumelden, widrigenfalls gebotstermine leine Mechte anzumelden und die VÞPÞve (Shristine Bäuerle geb. am 10 Febru r 184 L [Ti D spätestens im Aufgebotstermin dem GSe- Tinto neue 41, Platdiskont 2/6, Silber 254, 1898 er Chinesen 891. | bahn-Anl. 393/,6. 5 9/% garant. Transyaal-Eisenb.-Obl. 964, Trans- U E Mai 84/3, do. pr. Juli 84}, Getreidefraht na< Liver- es in Gemäßheit von Punkt 15 der Versicberungs8- | th: l'enbriefe vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos Margarethe Bäuerle geb. am 14 anuat 1845 riht Anzeige zu machen 902 Wechselnotierungen : Deutsche Plätze —,—, Wien —,—, Paris —,—, | vaalb.-Akt. —,—, Marknoten 59,35, Russische Zollkupons 1917/4. VoeL L ne e Me e T-B do Rio Nr. 7 pr Februar bedingungen für nichtig erklärt und dafür ein Duplifat | erklärung derselben erfolgen wird ämmtli Kinder des. ari i 14 Oktober 1346 vet Treysa, den Le  4 M 1904 it St. Petersburg —,—. Getreidemarkt. Weizen auf Termine ges{häftslos, do. pr. | 2,60 do. do, pr. April 95,75, Mebl Spring-Wheat clears 2,90, ausgestellt werden wird Gnesen, den 14, Januar 1902. storbenen Webers Johannes Bäuerle von Ober- Königliches Amtsgericht In die Bank flossen 20 000 Pfd. Sterl. März —,—, do. pr. Mai —,—, Roggen auf e anziebend, Zucker 2?/s, Zinn 23,874, Kuvfer 11,00 Leipzig, den 21. Januar 190? Königliches Amtsgericht. y x P 4221

: 2( ) Z | G ) Rog f Miri n B upser 11,00, E L jesingen und der Margarethe, geb. Lutz, 1853 mit | [83812] K, Württb. Amtsgericht Vaihingen. Getreidemarkt. (Schluß.) Markt fest, aber ruhig. pr. März 129, pr Mai —,—. Rüböl loko 304, pr. Mai 30/4 D l] ible Supply an Weizen 592 73 000 Bushels, do. an Mais Allgemeine Nenten- Capital- und [83830] Uusfgebot. der Mutter nah Amerika ausgewandert (Ort unbe- Aufgebot. 96 % Favazu>er loko 8 nominell. Rübenrohzu>er Toko Septbr.-Dezbr. 27 g. 11 752 000 Bushe 18 Hoffmann's Peusionte- und Unterstüßun fasse in I fannt) unt seit 1860 verschollen Katharine Barbara Huber, geboren anm 12. No- L » 1 R S E i E ¿ Í S C 4 ¿ ú « x y C s N d ui 4 ut L i S v 4 t L E G s M Los s : U d C ibina 6 sh. 6j d. Fest. Chile-Kupfer 47}, pr. 3 Monat 473. Java-Kaffee good ordinary 38. Bancazinn 633. Die Brutto-Einnabmen der Northern Pacific-Bahn Lebensversiherungsbank Teutonia. Salzuflen bat das Aufgebot folgender Urkunden: 5) Johann Georg Teufel, Schreiner, geb. am | v mbe! r 1830 in Kleinsachsenhei A. Va jen, Liverpool, 20. Januar. (W. T. B.) Baumwolle. Umsay: __ Brüssel, 20. Januar. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Gxterieurs | betrugen in der 2. Januarwoche 1902 658202 Doll. gegen Dr. Bischoff. Dr Korte. a. Schuldurkunde des Ziegelmeisters August Bröker | 31. März 1847, Sohn tes Webers und Hechlers l {ohann Jakob Friedrich Huber, Maure 10 000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Tendenz: 773/16, Italiener —,—, Türken Litt. C. 27,40, Türken Litt. D. | 532 902 Doll. in derselben Zeit des Vorjahres, also 4+ 125 300 Doll. 1833 Nr. 444 zu Salzuflen für die städtishe Sparkasse | Iohann Georg Teufel, Mich. Sohn, und der Anna | von Kleinsachsenheim, am 14 Februar 1340 mit Stetig. Amerikanishe good ordinary Lieferungen: Ruhig. Januar | 25,12, Warschau-Wiener —,—, Lux. Prince Henry 578 Chiecaas. W J N: S M Der W Va A » b H August | daselbst vom 20. Februar 1891 über ein Darlehn Barbara, geb. Nuthardt, von Bondorf, 1864 nach ren Eltern von Kleinsachsenheim, ihrem legten in- 5 64 Käuferpreis, . Januar-Februar 43/4 do., Februar-März 4% A ntwerPen, 20. Januar. (W. T. B.) Getreidemarkt N lief LLAR Le E P pes N T D.) E Beizen markt auf ergangen Ër nzeige I ee ne s ETLN b vgn! von 2850 M eingetragen auf die Immobilien unter Amerika, angebli in den Staat Obîio ausgewandert ndischen Wohnsitz, rmli nad Ttortamerifa aud- bis 430/44 do., März-April Ph 64 do., _April- Mai 42/54 bis Weizen fest. Noggen behauptet Hafer behauptet. Gersle rubig. Mee E «cvlwerA E n Den E n En Y orf, aa 6 \hwacher SOERREEE Gn Banzer N ate Dia es ae Artikel G70 der Grundsteuermutterroll« und Nr. 460 | und dort von ter Jagd I ebend, seit 1881 vers{ollen. | gewanc ind seither vers<holl mird auf Den jus 42/5, do., Mai-Juni 43/;, Verkäuferpreis, Juni-Juli 42/4, do., Pete aLen m. (Schlußberiht.) Raffiniertes Type weiß loko | F Tg Z lich und \{losse M waren aus denselben Ur- pee E E E 2 Q b E R der Gebäudesteuerrolle von Salzuflen, (Vermögen über 1300 M) ; ässigen Antr ' Berwar ; Juli-August 42/4, do, August-September 4/6, Käuferpreis, Sep 174 u. Br., do. pr. Januar 174 Br., do. pr. Februar 17} Br., m ge A veränderlih und |<{lo}jen |{<wach. Da e D Ir, S A ULREEER Aga gai E R b. Hypothekenbrief vom 25. Juni 1897 über die 6) Christiane Zeeb, zuerst mit Küfer tember- Oktober 4'",, d. do do. pr. März 174 B Fest, S lz vr. I 117.75. Weizen pr. Januar 75}, do. pr. Mai 79!/,, Mais ver Januar Pfandscheins wird biermit aufgefordert, seine Un T TE E R r. A a ü t : E 9 z 0 e, i 64 ° : o. pr. Víarz 14 Dr. Fest. Schmalz pr. Januar (9) 0 S e. Vau q 27 Mai q Rt Beo 9 im Grundbuche von Salzuflen Band 24 Blatt 998 | Breitmaier von Hreitenbolz, dann in Amerika mit A Î d U ed Pn y î 4 p j s M N Go "t n l 8 v ® IILEIO Gg ' ' \ ° ' L U G 4 j { r li ( Glasgow, 20. Januar. (W. T. B.) Roheisen. Mired Konstantinopel, 20. Januar. (W. T. B.) Die Einnahmen | ¿Sthmalz pr L T7 do. pr. Mai 9,66, Spe> short prüche in Bezug hieraus T E Gans, in Abtbeilung 111 unter Nr. 4 für die städtische | tem Tischler Stefan Müller verheirathet, gek numbers warrants träge, 48 sb. 10 d. per Kassa, 49 b. 1 d. per der Türkischer Taba > Negie- Gesellscha ft betrugen im Monat ciear 50,90, Por pr. Januar 16,52 von heute au gerechnet, ei uns amzumelden s j laufenden Monat. (Schluß ) Mixed numbers warrants 49 h. | Dezember v. J. 15 300 000 Ps

° E y s R h z iz = af s naotraaens "d t c K 9 c e D : y On beid 1 4 M, N a - »* rort db äte e na s. (gegen 14 800000 in der gleichen Rio de Janeiro, 20 Januar. (W. T. B.) Feiertag widrigenfalls dieses Dokument in Gemäßheit von | Sparkasse in Salzuflen eingetragenen 300 M, 15, März 1847 in Hagelloh, 1883 mit tem erf

o 2 aus "r T G _. G i 71 _ p G va. %AI . * UAR-

d. Middlesborougb 43 h. 9} d. Periode des Vorjahres)

L 14

B 8 n Q j Punkt 21 der Versicherungöbedingungen für nichtig | ©-, Hypothekenbrief vom 28. Juli 1898 über die | Mann und mit der Schwester Regine Zeeb nah | Donnerstag, den a “Elias ire Uenos Aires, 20, Januar. (W. T. B.) Goldagio 133 90. erklärt und für ibn ein Duplikat auègefertigt werden | ? selbst in Abtbeilung 111 unter Nr. 6 für die | Amerika außsgen andert und tn St Columbus, Staat Vormittags 9; e B Í au n en L evo ermm wird städtische Sparkasse zu Salzuflen eingetragenen 3004, | Ohio, wohnhaft, seit 1883 verschollen. zu me widr j ibre Todeserklärung er

Leipzig, den 2. August 1901 zu a., þ. und e mit Zinsen seit 1. Juli 1901 an 7) August Maier, Taglöhner, geb. ar August | soigen wrrL a alle, welche über Leben oder Tod ; Untersuchungs-Sachen. j

: * t Hoffmanun's Pensions, und Unterstützungskasse in 11849 in Unterjesingen, Sohn des Weingärtners | del É r1@ouenen 16TUnTî zu erigelien DeTmogen Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustel L » ne Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. Allgemeine RNenten- Capital- und Rein abattrettt ] Gottfried Maier R. der Cbristione, geb Gamer, | ergebt die Aufforderung, A im Aufgebots 2. Aufgedo erlust» und Fundjachen, Zusleüungen u. derg . Erwerbs- und Wirtbschafts-Genofsenschaften. c > : d. Hpvotbekenbrief vom 11. Auli 190 ber die | dinaer, 1868 t August Theurer nah Amerika ent- | termin dem Gericht Anzeige zu maczen. 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versi®herung. De entli ¿r An ¿V 8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. Lebeusversiherungsbank Teutonia. pothetenvries vom 11. Qui Lo) nger, 1868 mit Au IueE ay E an E 1A Sons U

. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. G C i lfäribter (gez) Kern.

1e Ik 1 A - Ta

Fohannes

L ¿ im Grundbuche von Salzuflen Band 34 Blatt 810 | flohen, zuerst in MVeridan, Staat ( Verloo e thp Bank-Ausweise Dr. Bischoff Müller in Abthcilung 111 unter Nr. 1 für Hoffmann's | Soldat und seit 1873 verschollen . 11 (. 0) v) d Mm f os D «d yu D D wad s E A L 7 ny erloosung 2. von Werthpapieren. . Verschiedene Bekznntmachungen. 838311 Vekanutmachung. Pensions- und Unterstutungskasse in Salzuflen cin- K) Johann Jakol Schnee, E y : i Uan m S AONÌ y E E tem

Militär: S | A S U O E E 580 Die derzeitigen Inbaber der abhanden gekommenen | getragenen 2000 H 10. November 1819, r U t < | Militär Straf nicht&ordnung der VesMuldigte dbier- | | } , Veschlagnahme Verfügung. s Grundstü> Blatt Nr. 4, ein Bauergut, ist Policen Nr. $059, $8738, 13 249, 16 698 17 740 beant ] i ) n Cr U ungs- Sa (n. dur< für fabnenflücbtia erklär In Î ö

antragt Der AInhaber der Urkunden wird auf- | Ge S <ne> und der An DEE E EEN a adcbe acacn

OTA ac

p N L Keinertrag und ciner Fläche von nd 24 038 der Leipziger Kranken-, Invalit un fordert, spätestens in dem auf den 25, September | von (Entringen, 1845 n < Amerifa gewandert, | pes Nachlasses des Leuchtfeuerwärters Blubm N d 5 ü . Ï Ï Y Ï d N d g k 4 4 aan _ D Me wf Ÿ f A E Straßburg, den Anuar 144 1) de ‘fe a | Fries der 1. Kompagnie Via m zur Grundsteuer, mit einem lbendversicherungdge sellschaft Gegense tiafe t zu Leiv zig | 1902, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeich? | an ebli h 1880 in Wasbhingtor nflin in, ac, T Laden Die e wi him Friedri [80694] Oeffentliche Ladung. rex ga «ia, E bmg uge “va mre a E Y i y egen ; Me L OO Uu ge dit Geg | Y ntra zoll u b O er Schlosser Constant Frit Güuther f SCTU( a E ae VITYTIICTO r. 69 ungUwverlh von 360,4 zur Gebäudesteuer ver werden bierdur< aufgefordert, ibr Anrecht an die ge- | neten Gericht anberaumten Aufgebotstermine seine | storben und qein Bruder mai zu Dei n q èrtío - Na: s i G anin } - uicyz Y 11 ini ten har Y T nl 50 1nd - Ây s Í ¿ T PY « ¿ N „Ai , v is } do Y 0n 10 2 Mane r hl aa D f s E Y n P - in Stettin jetzt unbekannten Aufentbalts, geboren | | 39] = E bann Lichter der 6. Kor ani I n der Grunditeuermulterrolle von Le chn- nannten Policen bis spätestens den 30. April e anzumelden und die Urkunden vorzuleger Schne>, geb. am 1 » )toven ver 1 ¡ 15934] re ft in X t ü t wu erlären r am 2 Jul 1880 wu Oschat Êr ia Leivzig E w T S n de Interiudhunaäi p don g Goll pagnie Smfanterte-Meguner Nr. 161 ngenai inl Artikel Nr. 392 und Nr. 4 und 1902 dem Direktorium der Gesellschaft nach vi falls die Kraflloderflärung ter Urkunden er- | mit einem Bruder Gottlieb Schn na< Amerika | ky, neten Verichollenen w cld ih «„JUIT 4 M T . MATCIO TCIDIIG, Cic L N 2 L D. di an R y s G B E wen FabnenAudbt Vit auft Ä und de ( n . cebâudeiteuerro Ny Lc b q f 0 9 mot e A iaent a » S 62 de P nunaec He 10e Vit ï ï n Ï e ouis +545 hinreihend verdächtig erscheint am 24 Zan uar 1891 odant Musketier cempv 1 baudeiteuerrolle - von n + Langenau ¡uweisen, widrigenfalls nah $ 62 der Sagzungen ver vird

i auêgewandert und auf einer Farm C vat : t au September 1902 zu Zielenzia den ÖVausierbandel mit Leinenzeug im | Regt > geboren am 14. Juni 1 u NRhepvt En LaT- ETajgricyoucge jorvie s ), V | umer L =t verzeichn et. Das Grundstü latt fabren werden wird. E l den 8. Januar 1902. Staat Missouri, niedergelassen und seit 1 r- | Mittags 12 Uhr, Ds oman retins Auftrage und für Re<hnung des Händlers iann | Kreis M.-Gladbacb (esgergelclle, wegen. Fahnen E os Le E, pur Sni a E E uergui, Ur „mil (36 0 „M Nein- Lcipzig, 20. Januar 1902. us N FNEEEENE [mt8gerih! s sollen lo “be äridits Seri s Nr I betrieben wu baben, obne in Besige 6 u diesem ut wird au {rund er & 6: ea Militä E Y Us N nug de ri und ' n m } ertrag und ein t lac e von 44 ha (9 ü 40 qm wi Das Direktorium der Gegenseitigkeit. ] 1 Aufgebot. S L Kapler, Oberamtsrichter Gewerbebetriebe erforderlichen Geroerbeschein u | Strafgesetbuches sowie der ¡5 60 der Militär q E E V nas Cas Se i of s gungöwerth zur (Be- Versicherungsgesell schast on 1858, , ie ittrve Violsamunde irt f, geb urw [83817] i Aufgebot. I sein, Uebertretang des $ 18 des Ges eye 5 vom 3. uli | Sirasg r ordnung s der Grundsteuermutter Paul Bachmann. Professor Dr. Wol Kurfürstenstraße Nr. 1 Dat antr Nr. 1128 11. Christoph, Rudolph 1876, wird auf Anordnung des Königlichen Am ifuiig criiari

unter Artikel Nr. 5 und 74525 Aufgebot. ihren am 4. November 1857 in Gräfina: Niehm in Mannheim haben beantragt, ihren Vat

gerihts hierselbst auf den 27. März 1902 “Straßburg, è : Weuerrone Von TE reou-Lan Den e l) L Kolon Kruse in Krubberg hat dal _Auf Sobn Otto Robert Ougo Harra, der im den verschollenen Küfer und Bierbrauer Rudolph | Auf ebotétermin Vormittags. 94 Uhr, vor das Königliche ( Gerticdt es j; E A L S „Auszüge —y 16 deN Steue l ¡ebot folgenden Sparkassenbuchs der städtischen Spar- | 1882 von Plaue na< Ame ifa ausgewandert und Richm, geboren am 26. August 1820 zu Leimen, Wiêmar, den îar ht zu Zi enzia zur Hauptverhandlun lia i 4497 E E Q aa l v wan wtr ri ie der Gn ndducht lâtter lasse in Lemgo: Nr. 3094 über 448,86 4, lautend 1887 verschollen ist, für todt zu erflären. Der Ber- Amt Heidelberg, zuleyt wohnhaît in Mannheim Gron der zozie Nach y El der Strafprozeßiordn wi i un » Do ias h, eint E + is g wat e E N nen in ver L erichts\creil p cingeieven werden zuf Friedrich Kruse, Krubberga, ichollene wird aufgefordert ch i pätestens in dem am | H 6, 3, für todt zu eiflären. Der bezeichnete Ver- » entschuldigtem Ausbleiben des Angeklagten zur Haup 1h e Tala ub L Baye g Gege 5 den a n M SES "TIONS-MOIMINAan®Cut j CriicigcTurt erf ist am 23. Dezember 1901 2) der Ziegler Friedrih Dreier in S<{hwelentrup | 20. August 19092, Tay 10 Uhr, vor | \<{ollene wird aufgefordert, sich spätestens verhandlung geschritten «werden. M; n Q var s "As meint 1 uit ] zl in das Grundbuch eingetragen

Ä

im dem | 83815] Aufgebot. ; i s en 7. J etrag 109 dat das Aufgebot folgenden Sparfkfassenbuhs der | dem unterzeichneten Gericht ar nden Aufgebots aus Mittwoch, den 1. Oktober 1902, Vor- Der Pfleger Tagrn, nt D im Ras Zielenzig, den 7. Januar 1902 my ace vop e Me beimatbderecdtig n der Untersucbunassache wider den Musketier er anuar 1902 Sparkafse in Lemgo: Ne. 917 über 2709 „4, lautend | termin zu arden, widrigenfalls die beantragte Tot s- | mittags 14 Uhr, vor dem Gr. Am!sgericht Mann- | Gichenbera bat beantraat, den ve ichol Hever Fodueniis mi E Doe hae 20 F t Heinri Bilbelm August Geldmacher | der Königliches Amtagericht. uf Friedrich Dreier, S{<welentrup erklärung erfolgen wird. An alle, die Auskunft über | beim, Abth. 11, Zimmer 9, anberaumten Aufgebots. | 91. November 185 orener [helm K als Gerichteshreiber des Königl. Amtögerichtt | Milit ie. teile Tams do % es mpagni tafsauisen Infanterie Regiments | [4526] Aufgevot. deantragt. Die Jnhaber der Sparkassenbücher | Leben oder Tot ju, ert heilen ver- | termine zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung | Linnenkohl von Heber éhausen, legt wobnbaft [83936] Verfü Milit Da hi S enh m Si Huldia L wird die Beschlagnadrne- Verfügung er Vber-Werkmeister H. Gräser zu Cassel hat werten aufgefordert, spätestens in dem auf Diens- mögen, er b âtestens im Auf- | erfolgen wird. An alle, welhe Auskunft über Leben | daselbst, für todt zu erklären. Der bezeichnete Ver- [83936 erfügung. Milità rafgerihtéordm csuldigte * | 21 Aua l wied i Au!

P Î - +2. 4 ú B N «A L 4 Ls Ï . Ï y y | du : nen btia erti y d Ls C A, zus wieder aufgedoden d Aufgebot der angeblih im Oktober 1901 ab- tag, den 9, Juli 1902, Vormittags 10 Uhr, ebotêtermin dem Gericht Anzeige zu en. oder Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, | s{ollene wird aufgefordert, sich spätestens in dem auf In der Untersuchungösache gegen den Heinrich | Q.4, roc dliäes Nocnäaon mit 1. D 17. I tuar 1: ergeht die Aufforderung, spätestens im Aufgebots

ù S L L é E Í iche iches VNermöaen mit Beschlag bele . M., den nuar 1 anden gefommer (wahrscheinlih gestoblenen) dor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 7, an Arustadt, L den 11, Oktober 1902, Vormittags 11 Uhr, Bit, Husar er Me fadron Husaren-Regiments 9, |“ im den 17 Tanuar 1009 m (Bericd r 21. Division | u ridreibdung der Landeëkreditkasse zu Cassel beraumten Aufgebotstermine ihre Rechte anzumelden Fürstliches 7 Mert. btheilung 11 termine dem Gericht Anzeige zu machen vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten Auf-

) J g Forítfc!d VeiA Cn i a 0 s ' 6‘ ebe Men n S al 1481 u Not i Arcis B as aebotôtermin pu melden. witri genta ¿s dic Ri ded

rol : Simi t L Bergmant i „it Nr. 6620 über 1000 „4 beantragt. n die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die | [g4a1 Mannheim, den 14. Januar 1902 Hagenau, Kutscher, wegen Fahnenfl ucht wird auf | u G s D 2 er Großherzoglichen Amtsgerichts etfläruna erfolgen wi rd. An olle, welche Auskunft I} Christ

agi e Lt N G

f Pi

1 Ln

Ï Y ì et

- dei

Î

H

L

$ L.

rer

| b int èricaëgerihtse r Indaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens aftloserflärung der Urkunden erfolgen wird Bie : Victoria Fiebera f zu iz | Der Gerichtsschreik Grund der $8 69 f. des Militär eran eseybuchs, | 183944) î ir uf den 4, Juli 1902, Vormittags Lemga, den 11. Dezember 1901. » aeb. Fiel rau Annie Benson. aeb. Fiebera L sowie der Fs E D, 60 der Militär-Straf geri hte: | 1 der Untersucbunatiace aear ie untere! a S 9 y vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Kürstliches Amtsgericht. I ieder ì 7 bgt bera. sammtlich in il 16] Aufgebot, vermögen, ergebt die ‘Aufforde: ng, spätestens im ordnung der Beschuldigte bierdur für fahnenflüchtig | Ausfgefübrten weaen FabnenAu verden auf Grun dicolaus ¡ V j E gegen En Uer | Nr. 24, anderaumten Aufgebotstermine seine Rechte [33330] Aufgebot. Chicaac etecter ct Redtéanmwalt Anari> in| A ie Frau Marie Papke, geb. Werner, in Potôdam hat | Aufgebotätermine dem Gericht Anzeige zu mathen erflärt 20 E | der $$ 69 f. des Militär zégescybuchs sorvie fa E me 3 q s S S L | anzumelden und die Uckunde vorzulegen, widrigenfalls Der Sto>elödorfer Creditverein e. G. m. b. H insberg, baber atragt, den vershollenen Peter | deantragt, idre en verfol enen Ebemann, Maurer Bern- Witzenhausen, den 15. Januat 1902 Straßburg, den 17 Januar 1902 | && A8 4 er Militär-Strafgerichtsordnuna die | >eftze, nd Be! oe LRO S L ue* | die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. dat das Aufgebot des am 22. April 1900 von at wodnhafît in Fraucnburg, für è Pape. aeboren am 17. März 1853 zu Potédam, Könialiches Amtsgericht. 11 Gericht der 31. Division | Beschulì ierdur für fabnenflühtig erklärt. | erflärung vad R E E E Caffel, den 16. Dezember 1901 Wilbelm Stapelfeldt auf D. B. Goudschaal in | f todt zu erfláren e ezeichnete Verichol julet nbaft in Potêtam, für todt zu erklären. | [83821] Aufgebot. [83937] Verfügung. ten 18. Fanuar 1992. _ Freiburg i. den 18. Jaunar 1902 T, Königliches Amtsgericht. Abth. 13 Mönkenbrock dei Bargtebeide gezogenen und von | aufgefordert, fich spätestens in dem auf den 26 Augut | Der f bezei nete Vi lene wird aufgefordert, \i<h Der Pfleger Konrad Carle 11. von Nleder-Ohmen In der Untersuchungösache gegen den Kano nier | n ¿ ict der 16. Divifio: dani Beri er 2 ivisie [74527] _ _Aufgebot. Ï tesem acceptierten Wechsels über 230 4, fällig | 1902, P & 1G Uhe, vor dem unterze! teítens in dem auf den 19. September 1902, | hat beantragt. die Verschellenen. nämlich Moriy Ferdinand Nicot der 5. Komp. Fuß-Art - | 4 Cred van i ; : Der Gastwirth Frietrih Albah in Hanau hat gerve! en am 22. Juli 1900, auf der Rü>seite „ver- | neten Gericht, Zimmer Nr. 9, anberaumten Autgedetse Vormittags, 11 Uhr, dor dem un ilerzei ichneten 1) Martin Carle, geb. am 18. März 18541, zu Megats. 13, geboren am 11. April 1880 zu i Mül, 7 S 4 reit j das Aufgedot der angeblih am 13. April 1900 durh seben mit ten Blanko-Indossamenten von Wilbelm | termine zu me iden widrigenfalls die TodeserNärung | Gericht, Lindenstr. 54 immer 10, mberaumten hausen, Ober-Elsaß, Asphalteur, wegen Zal j eneralleutnant unt ea8geri j

4A Ube S L L Wi

x, 2 L leit wohnhaft in Nicder: Ohmen

Feuer zerstörten 3 prozentigen Schuldverschreibung Stapelfeldt und Wild. Stavelfeldt und dem | erfolgen wird. An alle, weldé Auskunft üder Leden | Au? -botêtcrmi n za melden, widrigenfalls die Todes, 2) Georg Philipp Carle, geboren am 6. Juni

wird auf Grund der S 69} des En es ta! Divisions-Kommanteur | 2) Aufgebote, Verlust- U. Fund- | der Lanteékreditkasse zu Cassel Ser. XV11 Liu. E Qaittungövermerk des Sto>elsdorfer Creditverei: oder Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, | erklärung erfolgen wird. An alle eiche Autfkunft | 1843, zuleßt wohnhaft in Nieder-Odmnen, escubuchs, sowie ter $8 356 36 G M y 1) Mueok Nikolaus Daw der 10. Komzx Ner. 505 über 200 „M beantragt. Der Jnhaber der beantragt. Der Inhaber des Wechsels wird “auf. | ergeht die Aufforderung spätestens im Aufgebots- | über Leden oder Tod d rfbelen en zu ertheilen für todt zu erklären. Die dezeichneten Ver- Strafget icdtéctdnung d ia ierdur fúr | 5) Mae! Heinrich Barth der 11. Komp sachen, Zustellungen U. dergl, rfunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den gefordert, spätestens in dem auf Freitag, den | termine dem Ge cricht Anierige zu machen | de en, er edt te Aufforderung spätestens im | schollenen werder aufgefordert, sh ipäteîtens in dem fabnenflüchtig erflärt | Iufanterie-Kegiments von Hora (3. Rhein.) Ne. 29, | 8. Juli 1902, Vormittags 11} Uhr, vor 19. Se ptember 1902, Vormittags 10 Uhx, | Braunsberg, den 13. Januar 1902 dotétermin dem Seriht Anzeige zu machen auf Donnerstag, 25. September 1902, Straßburg, den 17. Januar 1902 A f Leonhard Lohnuer ter 2 Komp [$3508] Zwangsversteigerung. dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 24, anbe- dor dem unterzeichneten Amtsgericht anberaumten | ènigliches Amtsgericht. Abth den aar 10072 Vormittags 9 Uhr, vor tem unterzeichneten Se-

Gericht der 31. Division j uf Hermann Markes der &s cer Im Wege ; 44

- ® S ° Q “e è di Jn fant Reats. Graf W : m ter ZwangévollttreEang sollen die in | raumien 7 ufgebotêtermine seine Rechte auzumelden Auf stermine seine Rechte anzumelden und den i414 : anberaumten Aufgebotstermin zu melden, g Ï nfant Reat Graf Letter (4 hes d m t iei » Gaoelen d Lia cit witrigenf en wird [33938) Verfügung. | 6) Mus ay Trafars Koe : Gctannemocune. d alls die Todeserklärung erfolg

: l ul N | [S381 Autgedo:. j ê es Amtsgericht. Abtbeilung rit

E Att Haufm der 4. Ks i S S beleg enen, tim Gr undbs Se von Leba- m e E xe DOruSO en S die Kraftlos- aflirang bee ltt Us die Kraftlos i iter < 2 i die cierflars Ti f r S Sun Der mp, Langenau auf Blatt Nr. 4 und 5 zur Zeit der Ein- | erklärung der Urfkunte erfolgen wir n ehteren erfolgen wir | antrogt, seine verschollene Ghefrau Agnes, gedor dg 2g s hat ar n alle, we usfunft über Le oder To oor Goflburg, Sauit Ls Unters E e uf eule A SEEDon der ». Kemp zong des Bersteigerangve rmerfs auf den Namen | Cassel, den 16. Dezember 1901 Bargteheide, den 9. Januar 1902 Nogaa, zuleyt webndait in Guclen, für todt z ' felgendes Aufacdet erlañe n der | Verschollenen zu ertheilen vermögen, gebt die Auf- Z E 132, 0 Y en am 1: Mai 1 0 in} 7) Mi Ddwia Thom: 7 : Ps Franz Siber bezw. der unverebelihten Königliches Amtegericht. Abth. 13 Königl ich-8 A mtkôgeri t erflaten Die dezciednete Verschollene A uge» | Nb ; gen L thr: T Ï tca | forderun spätestens im Ausgedotstermine dem Dal ° 8 del Sr vietiet S i d ende I Thome der Kerr JIa- I arie Gabriele Trzecio!? zu Lancencr ctngcitagenen ! [8 25] Auf ebot, 53021] | fordert GH atceitens n dem quf dea . Sep r De cer etc ren 2 Zas 4 3 Gericht zu maten Alle, welche Grbanftr che A a4 E M bar gs R, Jegen j MEIEED nis E gie, n Grundiiüde am 15, März 1902, Vormittags | Anf Aatrag tes Schuhwaarenhänktlers J gte trma „Heinrich Hüttenda$* ia Worms, | tember 1902, Vormitiags 10 übe, 2 ot dem | in dderg, Kgl. An * um! uleyt | an den mgeige 6 der Veribollenen bilden, werden Militär-Stcaszeseybuchs sowie der $4 356, 360 der | bezirk A Oer Nraus aus dem Landwehr- | D Uhr, derH das unterzeichnete Gericht an der | Perner zu Wiesbaten und des Privatiers anufalturwaaren on gros, hat als bisherige In- | unterzeichneten Gericht anderaumten Aufgedotstermine dadaft im Lengderf?, dezeicdneten Gerudts, weicher | ausge ordert, solche ebenfalls bis zu dem Ausgedets- Js fowie der Ÿ G0 der zirî Aadernah Gerichtstele —, Zimmer Ne. 10, versteigert werden. | Stanglmaier in Altomünster bei Alchach, daberia das Ausgeboi des voa der Firma „Heinrich zu melden. widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen | am 2 ton bert G A mm S L termin anzumelden, widrigenfalis den s

über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheile:

«