1902 / 26 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

119395] ima Sung,

Bei der gestern stattgehabten usloosung unserer städtischen Schuld sind folgende Anleibe cheine ge- ¿ogen worden : i

j 1) von der 1883er Anleihe:

Läitt. A. Nr. 11 38 43 45 118 137 140 157 159 166 183 206 210 219 245 263 9279 und 286 über je 1900 4

Ltt. B. Nr. 428 531 555 577 609 612 617 627 707 und 781 über je 500

Litt. ©. Nr. 1076 1265 und 1288 über je 200 M

2) von der LS8S6er Anleihe:

Ltt. A. Nr. 1 und 36 über je L000 (

Litt. €. Nr. 132 und 153 über je 200 .((

Diese Anleihescheine werden ten Inhabern zur baaren Rückzahlung der Beträge zum 31. März 1902 mit der Aufforderung hierdurch gekündigt, die Kapitalbeträge gegen Rückgabe der Anleihescheine bei unserer Kämmereikaffe zu erheben.

Mit den Anleihescheinen sind die entsprechenden Zinsscheine zurückzugeben, da die Verzinsung mit vor- gedachtem Termine aufhört.

Die Beträge etwa feblender Zinsscheine werden vom Kapitalbetrage gekürzt.

Aus früheren Ausloosuugen find noch nicht zur Einlösung gelangt:

von der 1883er Anleihe: Litt. A. Nr. 127 und 262 über je 1000 M Eisleben, den 22. Mai 1901. Der Magistrat. Welcker.

[86509] E A / Lebensversicherungs- & Ersparnis-Bauk

in Stuttgart.

In Gemäßheit des §28 der Statuten vom Januar 1886 machen wir hiermit bekannt, daß die im Jahr 1901 aus Lebensversicherungen nah Plan A. I fällig gewordenen Dividenden, welche aus der Prämien- zahlung vom Jahr L896 stammen, 34% betragen. Diejenigen, deren Policen erloschen sind, werden darauf aufmerksam gemacht, daß die Dividenden, soweit sie niht bis zum 31. Januar 1904 erboben werden, der Bank anheimfallen. :

Zur Erhebung der Dividende ist die Einsendung des Dividendenscheines und in den Fällen, in welchen die Police noch nicht eingereicht ist, deren Vorlegung erforderlich.

Stuttgart, den 31. Januar 1902.

Die Bankdirektion. [86510] s 3/2 9/4 Norwegische Staats-Anleihe von 1894.

Bei der am 15. Januar a. c. in Christiania in Gegenwart eiñes öffentlihen Notars stattgehabten Verloosung von Obligationen der 31 9/4 Nor- wegischen Staats-Anleihe von 1894 sind folgende zur Einlösung am

15. April d. J. gezogen worden :

L 2a 20 400,—

Litt. B. Nr. 563 636. 2 Oblig. F

Litt. C. Nr. 729 890 1045 1152 1436 1500 1505 1545 2562 2636 2670 2771 3129 3864 4268 4417 4674 5143 5180 5464 5752 5847 5866 6017 6061 6150 6480 6536 6570 6574 6792 7259 7283 7332 7485 T7712 T7741 7842 7902 7985 8342 8351. 42 Oblig. à A 2040,—

Litt. D. Nr. 8800 8853 8890 9133 9205 9360 9391 9399 9920 10004 10231 10308 10697 11056 11294 11529 11531 11988 12450 12566 131229 13359 13629 13642 13662 14010 14705 14715 14916 15414 16164 16436 16740 17709 18107 18257 18704 18787 19501 19570 19717 19938 20086 20268 20902 21181 21189 21191 21212 2141 21638 21897 21950 22005 22090 22181 22225 22303 22067 22719 23031 23096 231 23313 23324 24093 24421 24707 24776 24849 24872 24926 92%013 29035 25095 25334 25399 25400 25413 25646 26143 26157 26295 26519 266 G77 26966 27081 28471 29003 29278 29472 29647 29872 O1 30598 30840 S 30894 3100 ¡1228 31276 1496 31648 1837 31894 32012 32393 2434 2621 32675 33089 3 I 233937 4700 34713 34715 234821 DIIZ 25174 35231 15479 7AB V5 O19 O) 37496 37819 37859 38442 IA7AA 216 39482 39759 3 40045 40174 40197 40973 41099 41147 41654 41907 41974 42120 42198 42406 42986 43163 423207 43630 43703 44107 44393 44088 44975 45396 45870 47508 47722 47936 48368 4792 404 44A17 19200 49266 49721 49933 50696 51268 52197 52437 280956 2900 52918 53061 53077 53207 563373 563382 53429 53509 538581 54414 U 55404 55442 5786 O1 56019 56026 56166. 230 Oblig. à A 408

e O LOD:

28151 3464 ¡0274 IOAAT7

1205

a1 t Z(815

WOITO S413 ¡1201

[1308

M ck48 ¡7286 [74 19907 40652 41857 42403 4313K 4465 46216 48427

73 Sd L

F

M 220 320,— Die Eianlóî

erfolgt in Berlin

dem Bankhause S, Bleichröder unt bei der Direction der Discontso-

in Boansune S idi dos

in Hamburg bel dem Bansbans L. Behrens

Christiania, Januar 1902

müssen ihre Aktien mindestens I Tage vor der Generalversammlung bei dem

Gesellschaft vorzeigen. (Saß 21 d. St.)

(86667)

zu der am Montag, den 24. Februar d. Jas Nachmittags 5 Uhr, im „Deutschen Kaiser", Hof- kamperstraße hier, stattfindenden Generalversanmni- lung ergebenst eingeladen.

spätestens am 19. Februar bei

Deutschen Genofssenschaftsbaunk von Soergel Parrifius u. Verlin, oder bei einem Notar zu hinterlegen und Eintritts- und Stimmkarten in Empfang zu nebmen. Vollmachten sind gestempelt einzureichen.

[86449] Portland-Cementfabrik „Saturn“. Mittwoch, deu

mittags 2} _Bu' ZBippelhaus, 18, Nobelsbhof, Zimmer 10.

theilnehmen wollen, erbalten Eintrittskarten und Stimmzettel gegen Vorzeigung der Aktien am s%., 10, uad 114, Februar 1902. in den Stunden von 9 i den

Bartels, Des Arts

große Bit

der Kbnigilh RorbegilSen Recierung.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Werth- Papieren befinden sich aus\{ließlich in Unterabtheilung 2.

[86569] . b Aclicugesellshaft für Feinmechanik

vormals Gebr. Siedle, in Liquidation.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am 27. Februar d. J. im Hotel Löwen in Triberg, Nachmittags 3 Uhr, stattfindenden aufßerordentlichen Geueralversammlung er- gebenst eingeladen.

Tagesordnung : 1) Vorlage der Liquidations: Eröffnungs-Bilanz. 2) Bericht über den derzeitigen Stand der Liquidation bezw. Vorlage einer Bilanz per Ende Januar. Aktionäre, welche ihr Stimmrecht ausüben wollen,

Vorftaud der

Triberg, 28. Januar 1902. Der Auffichtsrath. Wenz, Vorsitzender.

Elberfelder Bankverein.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden

Tagesordnung : 1) Rechnungsablage für 1901 und Entlastung. 2) Gewinnvertheilung. 3) Ergänzungswahl des Aufsichtsraths. Behufs Ausübung des Stimmrechts sind die Aktien uns oder der Co.,

Kom. - Ges. a. Aktien,

Elberfeld, den 29. Januar 1902. Der Vorstand.

Außerordeutliche Generalversammlung am 12. Februar 1902, Nach- Uhr, im Bureau der Gefellschaft,

Tage®orduung :

Antrag des Vorstands und Aufsichtsraths :

1) Das Grundkapital ter Gesellshaft wird auf M _1 000 000— in der Weise herabgesetzt, daß je zwei Aktien zu einer Aktie zusammen- gelegt werden. Die Aktionäre haben ibre Aktien nebst Gewinnanthbeil- und Erneuerungs- scheinen inner halb einer durch den Aufsichts- rath zu bestimmenden, in den Gesellscafts- blättern befannt zu madbenden Frist ein- zureihen. Von je zwei eingereihten Aktien wird eine zurückbehalten und eine zurüdckgegeben werden. Die innerhalb der festgeseßten Frist nicht eingereihten Aktien werden für fraftlos ecrflärt werden, und es wird an Stelle von zwei für kraftlos erklärten Aktien cine neue Aktie ausgegeben und für Rechnung der Betbeiligten verkauft werden. Den Aktionären sollen diejenigen Aktien zurüd- geltefert werden, welde die Nummern | bis 1000 (inf(.) tragen. Diese Aktien sollen dem- nah den Charakter von Stamm-Aktien baben.

ie Herabsctung des Gruntkapitals er-

folgt zweds Beseitigung der ver 31. Dezember 1901 vorbandenen Unterbilanz und soweit der erzielte Bilanzgewinn bierzu nit crforder- lich ift zur Vornahme von Abschreibungen oder Nücktlagen

Das dem Obigen zufolge auf 4 1 C0) 000,— berabgeseßte Grundkapital wird dur 1000 auf Inbaber lautende, nit unter pari aus- zugebende und mit den Nummern 1001 2000 zu versehende Vorzugs-Aktien von je % 1000 auf „Á 2000 000 erhöht. Die neuen Aktien nchmea an dem Gewinu vom 1. Januar 1902 an tbeil. Die Uebecnebmer baben 49/4 Stüdzinsen für die Zeit vem 1. Januar 1902 bis zum Zablungstage zu entrihten. Die Vorzugs-Aktien sollen von dem na Dotierung des Kapital-MReservefonds verbleibenden täbr- lichen eingewinn bis zu 4 0/4 erbalten. Nach Zablung dieser 40/4 sollen aus dem Rein- gewinn die Inhaber der Stamm-Aktien bis zu 4 %/6 erbalten. Der etwaige Ueberschuß soll gleihmäßig auf sämmtliche Aktien vertbeilt werden. Im Falle der Liguidation der Gesell- schaft ist den Inhabern der Vorzugs-Aktien zuerst der Nennwerth derselben zu zahlen, erst nah dieser Zablung erbalten die Inhaber der übrigen Aktien deren Nennwerth. Wenn die Inbaber der Vorzugs-Aktien zwei Jahre hintereinander eine Dividende von mindestens 5 %/, erhalten haben, so verlieren die Vorzugs-Aktien für die Zeil von dem auf das ¡weite dieser Iabre fo genden ersten Januar an ten Charakter der Vorz1ugs- Aftien und werden den Stamm-Aktien gleich- gestellt. Den jeyigen Aktionären stebt kein Bezugörecht auf Vorzugs-Aktien zu

Der Aufsichtsrath wird beauftragt, nah Durch- fübrung der zu 1 und 2 gefaßten Besblüsse die §54 und 31 des Statuts der veränderten Sachlage gemäß zu fassen und dem Statut eine Bestimmung beizufügen, in wel ver- ordnet wird, daß bei der Liquidation die Vorzugs-Aktien das obenerwähnte Vorrecht baben

Aktionäre, welhe an dieser Generalversammlung

d D L

5 Uhr, Notaren, Herten Dres.

» vou und Nemé, Ie E A F 1902. « Aar 19 Der

Die Aktionäre der / i [86568] Berliner |Kornspiritus " und Getreide- Preßhefe-Fabrik Aktiengesellschaft in Rixdorf werden biermit zur außerordentlichen General- versammlung auf Montag, den 3. März cr., Nachmittags 5 Uhr, in das Geschäftshaus der Gesfellshaft zu Rirxdorf, Delbrückstraße 50/53, ein- geladen. i Tagesorduung : 1) Beschlußfassung über Beschaffung neuer Be- trieb8mittel. i 2) Entsprechende Abänderung der Statuten. 3) Erledigung eventuellex neuer Anträge.

Zur Ausübung des Stimmrechts in der General- versammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien nebst einem Verzeichniß wenn sie niht persönlich erscheinen auch die Vollmacht threr Vertreter oder die über solche lautenden Hinterlegungsscheine von Behörden und öffentlichen Kassen oder die Bescheinigung eines Notars über die bei ihm erfolgte Hinterlegung der Aktien spätestens drei Tage vor der Generalversammlung den Tag derselben nicht mitgerechnet im Geschäftslokal der Gesellschaft eingereiht haben. § 24 der Statuten.

Nixdorf, 29. Januar 1902.

Der Aufsichtsrath. Paul Piper, Vors ißender.

[86494] S Altdamm-Stahlhammer, Holzzellstoff- und

Papierindustrie, Actien-Gesellschaft. Der Auffichtsrath besteht aus Herrn Geh. Justizrath R. Leistikow, Stettin, als Vorsitzenden, Herrn General-Direktor Bitta Neudeck, O.-Schl., als Stellvertreter des Vorsitzenden, Sr. Dur(laucht dem Fürsten von Donners- marck, Neudeck, O.-Schl., Herrn Bergrath H. Lobe, Königshütte, O.-Sh[,, Herrn Kaufmann Hugo Kolker, Breslau, Herrn Maurermeister Aug. Schröder, Stettin, Verrn Vize-Konsul Kurt Freise, Stettin, was hiermit zur öffentlichen Kenntniß gebraht wird. Altdamm, den 27. Januar 1902. Altdamm-Stahlhamuter Holzzellsto}f- u. Papierindusftrie Actien-Gesellschaft. Dr. Mar Müller.

[86571] : Die Aktionäre der

Aktiengesellschaft Schuberts Bierbrauerei

und Malzfabrik Siemau-Coburg werden hiermit zur Generalversammlung auf den 28. Februar d. J., Nachmittags 44 Uhr, ergebenst in unser Restaurant Kulmbach, hier, ein- geladen. Die Aktien der Theilnehmer find in Gemäßheit des § 17 des Statuts bei der Firma Schraidt & Hoffmaun, hier, oder der Firma B. M. Strupv in Hildburghausen zu binter legen. Tagesordnung : 1) Genehmigung des Jahresberichts nebst Bilanz und Gewinnvertheilung. 2) Herabseßung des Grundkapitals durch Ver- nihtung der im Besiy der Aktiengesellschaft befindlihen Aktien und Zusammenlegung der übrigen Aktien im Verhältniß von 2: 1 mit Ausnahme derjenigen Aktien, auf die eine Zuzahlung von 331 9% erfolgt. Abänderung der Statuten, insbesondere mit RNüdcksiht auf die Herabseßung des Grund- fapitals und das neue Handelsgesezbuch, in den FF 3, 5, 6, 15 (Tantième des Aufsichts raths), 16, 17, 21, W.

Der Auffichtsrath.

Ruprecht.

[86559] Thiergarten - Reitbahnu- Actien - Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdurch zu ter am Dienstag, deu 25. Fc bruar 1902, Nachmittags 5 Uhr, im Sigungds saale der Deutschen Gi nossenichaftäbank von Soergcl, Parrisivs & (Co, Gharlottenstr. 35a. 11, stalt findenden zwölften ordentlichen General versammlung eingeladen

5 Vecoedunng:

1) Vorlage des Geschäftäberichtä pro 1901 Feststellung der Bilanz des

Verlust-Kontos und Ec

3) Auffichtärathêwakl Die Herren Aktionäre, welche si au ral- versamiunlung betheiligen wollen, baben thre Aktien nebst einem doppelten Nummernverzeichniß derselben bis Freitag, den 21. Februar cr., Nach- mittags 5 Uhr, bei der Kasse der Gesellschaft zu deponieren

Gewinn- und ung

der Gene

Vas Duplikat des Verzeichnißfiea wird,

y } mit einem Vermerk über die Stimmenzahl

verseben, wrüdck gegeben und dient als Legitimation zum Eintritt in die Versammlung

Die Jahretbilanz nebst Gewinn- und Verlusi rechnung, sowie cin den Vermt ¡enéstand der Gesell» schaft entwidelnder Bericht für 1901 liegen bereits vom 4. Februar cr. ab im Geschäftslokale Königin- Augusta-Str. 39a. zur Einsicht der Aktionäre aus Berlin, den 30. Januar 1902

Der Vorsitzende des Aufsichtsraths der Thiergarten-Neitbahu-Actien-Gesellschaft. ustav Boernerx. [56255]

Leipziger Buchdruckerei Actiengesellschast, Wir laden die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft zu einer Freitag, 14. Februar 1902, Vormittags 10 Uhr, im Neitaurant „Stadl Gotha* in Leipzig, große Fleischeraasse Ne 14, statt. findenden Genera ammlung hierdurch cla Tagesordnung : Beschlußfassung über Ertheilung der Zustimmung ju cinem Vertrage, durh welchen die Gesell- ft vorhandene Anlagen, die dauernd zu ibrem Geschäftsbetrieb bestimmt sind, für eine den zehaten Theil des Grundkapitals über- steigende Vergütung erwerben soll

L 25, Ja 1902. eter dr Actiengesellschaft.

W. vou Hoßtrup. t. Hoffmann.

[86572 Silgelaices Thouwerke Actien-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft Wwerdez hiermit zu der am Sonnabend, deu 22. Februgqr 1902, Nachmittags 6 Uhr, im Hotel Kölner Hof zu Cöln statifindenden ordentlichen General, versammlung eingeladen.

j Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, Genehmigun

der Bilanz und der Gewinn- und Berlus,

rechnung sowie Beschlußfassung über die Ver. wendung des Reingewinns.

2) Neuwahl cines Mitgliedes des Aufsichtsrath,

Nach § 14 des Statuts sind nur diejentgen Akti». nâre zur Stimmabgabe berechtigt, welche ihre beab. sihtigte Theilnahme der Gesellschaft in derey Domizil spätestens am dritten Tage vor dey Generalversammlung anmelden und ihre Aktien oder Interimsscheine oder Depotscheine der Neichs. bank über die dort erfolgte Hinterlegung dieser Pa: piere bei der Gesellschaft oder bei einem deutschen Notar spätestens am 5. Tage vor der General: versammlung hinterlegen.

Hangelar, den 30. Januar 1902.

Der Vorsitzende des Aufsichtsraths : Friß Henkel.

[86558]

“Continental Hotel-Actien-Gesellschaft.

Einladung zu der 4. ordentlichen General. versammlung auf Samêtag, den 22. Februar 1902, Nachmittags © Uhr, im „Frankfurter Hof“ in Frankfurt am Main.

Tagesorduung: Vorlage der Bilanz für das Geschäftsjahr 1900/1901 nebst Gewinn- und Verlust-Konto. Geschäftsbericht des Vorstands, sowie Bericht des Aufsichtsraths.

3) Beschlußfassung über die Bilanz und die Ge-

winnvertheilung.

4) Entlastung des Vorstands und Auffichtsratbs.

Die Herren Aktionäre baben sih über den Aktien besiß nah Bestimmung des § 17 der Statuten zu legitimieren.

Nürnberg, den 29. Januar 1902.

Kommerzienrath Stein.

———

{865995]

-. - , Bugsirgesellschaft Union. Generalversammluug Sonuabend, den

22. Februar 1902, 10! Uhr Vormittags, im Geschäftélokole der Bremer Filiale der Deutschen Bank, Bremen. Tagesordnung : 1) Geschäftsbericht , Rechnungsablage Decharge. 2) Neuwahl.

Einlaßkarten fönnen bis zum 19, Februar 1902 bei der Bremer Filiale der Deutschen Bank in Bremen und am Komtor der Gesell- schaft in Geestemünde gegen Legitimation in Empfang genommen werden.

Der Aufsichtsrath, Georg Smidt, Vorsiter. [86498] Thüringer Export Vierbrauerci in Neustadt (Orla).

Unter Hinweis auf den Beschluß der Generalve fammlung unserer Aktionäre vom 14. Januar 1902, wonach das Grundkapital der Gesellshaft durch Zusammenlegung von je 3 Aktien in eine Altic um bêchstens zwei Dritttbeile seiner gegenwärtigen Höbe herabgeseyzt werden soll, fordern wir biermit in Gemäßheit von § 289 des H-G..B die Gläubiger unserer Gesellschaft auf, ihre Ansprücbe bei uns an zumelden.

Neustadt (Orla), am 28. Januar 1902

Thüringer Export - Bierbrauerei. Paul Boettcher [86490]

Bei der am 24. Januar cer stattgehabten Ver loosung ven Partial Obligationeu unserer Ge- jellichaft sind nahstebende Nummern gezogen worden

62 Stück à « 300,— Nr. 9 13 163 71 73 76 99 213 15 63 86 300 424 63 78 2500 02 04 34 G05 49 75 96 700 02 43 59 869 72 905 09 1023 1106 36 57 80 1206 07 45 99 1356 1414 97 1535 69 74 1608 11 16 44 45 55 95 1729 1800 02 11 4 6.62 63 79

53 Stud ( 200 Nr. 2 17 21 38 39 43 96 121 32 33 50 55 314 64 71 770 90 934 8386 S 912 49 60 79 S 3 10M 11923 5 2 2K 40 42 76 99 1210 11 13 41 43 53 T1 78 1325 62 99 1400 19 30 42 48 50 Die Rüctfzablung erfolat vom 1. Oftober 1902 ab bei den Hecren Oscar Heimaun Co., Gr. Präsidentenstr. 9 Berlin, den 29. Januar 1902

Actien-Bau-Verein „Unter den Linden“. Georg Cobnih §6491]

Berliner Bierbrauerei, Actiengesellschaft vormals F, W. Hilsebein.

Die ïîna der Generalversammlung vom 21. No vember v. J. festgeschte Dividende von 4 °/% für das Geschäftsjahr 1900/1901 gclangt aegen Nücfgabe des Dividendenscheines Nr. 1 mit X 40 per Aftic bei den Gesellschaftsäfassen : Kovprenstrake Ne. £8 und Am Tempelhofer Berg Nr. 6, sowie bei deu Bankhäusern: Emil Ebeling, Jägerstr. Nr. 56, und S. Simonuson, Potétamerstr. Ne. 2a. vom 5. Februar d. J. ab zur Auszahlung Berlin, den 29 Jazuar 1902

Dex Vorftand. [46496] In Gemäßheit tes Paragraphen 244 des Handels- acichbuhs machen wir bekannt, dah Herr Kaufmann Wilbelm Kaumann aus Berlin aus unserem Auf- siehtsrath ausgeschieden und tie Herren Fabrikdirektor Georg Cramer, Berlin, und Fabrikdirektor Friedri Brandes, Berlin, neu in den Kufskhtsratk cinge- treten sind Berlin, den 24. Januar 1902

Fabrik isolirter Drähte zu elektrischen Zwecken (vormals C, I, Vogel Tele-

graphendraht-Fabrik) Actiengesellschast.

J. Mottelexr.

Max Vogel. tto Vogel

Vierte Beilage : zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staals-Anzeiger.

M 26 Berlin, Donnerstag, den 30. Januar

s-Sachen. 2 oe erlust and Fundsachen, Zustellungen u. dergl. c tli Î g ev. 3. U und Invaliditäts- 2c. Versicherung. n éL 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

n , 5. Verloosung 2c. von Merabyaviéren,

| 6. Kommc ei Us : dit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gese 7. E und Wit (Got enofsenshaften. 8. Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten. ; nk-Ausweise. 10. Verschiedene E rokntizièdniiged:

Spar- und Vorschuß-Verein zu Dahlen.

i¡onû s Spar- und Vorschußvereins ie zwö i eneralversammluug der Aktionäre de j oe zu Die iet Bitte, den 19: Februar 1302, Nachmittags 3 Uhr, im Hotel „zum Anke

in Dahlen abgehalten. h : gesorduung :

) V L äfts- und Nechenschaftsberichts pro 1901. y

5 Bericht E A und Entlastung der Verwaltungsorgane.

3) Vertheilung des Gewinns. 4 : -Kommission für 19. M0 Sir rieebiean die : teln bie f bemerken, daß die Vorlagen zur Generalversammlung

; d e is in Dahlen zur vom 1. Februar ab auf dem Komtor der Gesellschaft beim Herrn Kaufmann Paul Weis in Dahlen z

r s Die Yftionäre haben ihre Aktien mitzubringen nah § 16 des Gesellschaftsvertrags.

DRAE, a Ci Storaes bes Spar- und Vorschußvereins zu Dahlen.

Th. Hofmann, Vorsitzender.

cie Rechnungs-Abschluß L der Magdeburger Hagelversicherungs-Gesellschaft

für das Rehnungsjahr 1901.

I. Gewinn- und Verlust-Konto.

[86205]

andit- Ge ell chaften Thüri zer Malzfabrik Bchloß Thamsbrück u Mien U. Aktier Gei E Actien-Gesellschaft.

An Stelle des ausgeschiedenen Herrn E. Zscheß- [86492]

hing é is \ ter shingck aus Langensalza is Herr Bür ermeif! Deutsche Immobilien - Aktiengesellschaft. | D. Boettcher in Thamsbrück neu in den Aufsichtsrath Die diesjährige Generalversammlung findet

gewählt worden. : A statt im Geschäftslokale der Gesellschaft zu Aachen, Der Auffichtsrath besteht jeßt aus folgende Lothringerstr. 69, am Montag, den 17. Fe-

erren : S i, Nachmittags 4 Uhr Fabrikbesißer Herm. Graeser, Langensalza, ARHEE Tagesorduung :

Rentier D. Schwarßkopff, Fau as 1) Vorlage der Bilanz p. 1901 und tes Jahres- Rentier Fr. Müller, Langensalza, berichts.

i p i i id Nittergutspächter Louis Schmidt, Thamsbrück, il i teins S Carl Lang, Thamsbrück, x 9 Daus A E Btleemaliee O. Boettcher, Thamsbrük. nns9. 7 Der Vorstand. | Gottfried Steinheuer.

Der Vorstand. Lothringer Ziegelwerke. A. G. Mez.

Heinr. Kruhöffer. Bilanz am 31. Oktober 1901.

[85353] Activa.

l M. 2A j L R h: Aktienkapital-Konto Neservefond-Konto . . . . 0 000) T eirtitios L E Gewinn-Reservefond-Konto Hypotheken-Konto 2 reditoren : p N a. Bank . , 183 003,66

indbesit-Konto: Ee fs 1. November 1900 . Abschreibung pro 1899/1990 . .

142 192/06 2 000/— 140 192/06 632,77 139 559/29 115/50

e worin serve-Vorträge aus dem Vorjahre: A 7 N In nicht verdiente Prämien (Prämien-Reserve) . Kautions | b. für m Meeucigi int Schäden (Schaden-Reserve) H, RaUtiONLo 89 003! ämien-Einnahme : L _ ; ie 901 Ver- Konto . 6 000— 189 000A N N für res geschlossene Versicherungeu mit F 279 991 201 Ve | Gewinn- u. Verlust-Konto: ierungs umme 492 869/83 | a. Vortrag von M. | b. für übernommene 9 728/50 1899/1900 14 559,44 siherungssumme . . .. As 183 141/33 b. Brutto- | 3) Nebenleistungen der Versicherten ( Policegebühren) . *D h ¿ola ütung von : | E Tantième-Konto 6770 | N bezahlte Schäden und Negulierungskosten b. L Agentur-Provisionen

Abgang pro 1900/01 (Verkauf)

an aile

Zugang pro 1900/01 . .. 139 67479

Gebäude-Konto : . Stand am 1. November 1900 . Abschreibung pro 1899/1900 . .

2 T52 562/76

283 520/93] 3 041 083/69

28791 96

175 0161 Zugang pro 1900/01

Finrihtungs-Konto :

S S L. November 1900 . Abschreibung pro 1899/1900 . .

65 963/04 6 195/58 | 59 767146 | 834/21

58 933/25 5 384/97

Ausgabe. L z Et 1) Rückversicherungs-Prämie für f 6 644 528 DersuherungGnmmne 2) Eingegangene aber nicht verdiente Prämien (Prämien-Ne 3) Entschädigungen Z hierzu Regulierungékosten -_ 4) Reserve für unerledigte Schadenfälle 5) ‘Abschreibungen auf a. Immobilien b. aar mai ; c. Werthpapiere A : d. auéstehende Forderungen aus dem Jabre 1901. Zen hiervon ab: nachträglich eingegangene 2 eträge auf tr ® 472/80 Vorjahren abgeschriebene Forderungen H 472 80 Verwaltungökosten: L is ld c * 269|— a. Provisionen der Agenten . Zugang pro 1900/01 E 269 58 t Fovisigne “A D* l . ® indi Mobilien-Konto: Stand am 1. November 1900 . Abschreibung pro 1899/1900. .

Zugang pro 1900/01 . .

íIndustriegleis-Konto: Stand am 1 November 1909 . Abschreibung pro 1899/1900 . .

1732 133/74 É 168 580 55] 1 900 714/29 E 2 340/67

497A |

6 176/50 ————/

41 677|— 9 04555 39 6315 1 166/— 38 465/45

9 813/98

Abgang pro 1900/01 1 279143

Zugang pro 1900/01 41 27 Fuhrpark-Konto: N Stand am 1. November 1900 . Abschreibung pro 1899/1900 . .

Verwaltung Administrationékosten 5 060/75 Sonstige Ausgaben: e d 2611 a. Kursverlust auf Yitmesten 179958 b. Steuern 9 * 317190 5 117/48 c. Beiträge uen Rherunaß-Belträge . i Gia E }2 281/94 d. Alters- und Invaliditätsversicherungs-J e Dad 47 659125 6 000 6. zum Gratifikations- und Dispositionsfonds . 549 960154 Wechsel Konto E 19 521A Gewinn des Rechnungtjahres “A ck umma } 287 429/04 Wechsel-Konto E 5 0247 Dn L C T 7 c n Ss Debitoren E S S A6 064 76043 964 760/43 16 g l l a n Se SOR 6 7 aben. V L [e Gewinn- und Verlust-Nechnun Activa. L 1) Depotwecbsel der Aktionäre, à 1000 „K pro Aktic 2) Sonstige Forderungen : 2 015 85

339 025154

Ï

Zugang pro 1900/01 . Waaren-Konto

Soll 1900 O1, o.

R 4 el 14 559 44 9 269 26

0 j 20 b. 1899/1900 L 1m 0 907130 Gewinnvortrag t It e Forderun L fosten-Konto, Steuern 2c. 1 13€ ¡ S ori i ftige Forde T9 L E ond-Ronto | 10 167 1 Laus | b. Guthaben bei Bank-Infitituten . Zinsen- u. Provisions-Konto } 10 1671 | d. Guthaben | [7 va 4 D D G ; .__ 6c | / i Reparatur Unkosten-Kontc 2er E agg G anderweit Beleuchtungs-Konto . . . Í

9 02018 981 3 | 4) Kapital- Anlagen Fuhrwejen-Unkcsten-Konto | 2020889 4098131 | L. Samotheben

A 1197 | Abschreibung dub. Ausstände E b. Werthpapiere: Gewinn-Vortrag von 14 559144 Nomtinalwertk 47 256/68

——-—— iv Ä O Ï „M ———— -—- . » .

Kurswertd am 1900 L. Dezember 1K 1899/1906 i ad ele nen i ais C AUEd A f s 9 trcun Lor Brutto-Gewinn pro 1900/01 4 200 34 s Anleibe t er tatt

D 4 540.50

t2a

6A RRE i Ï 4 r. m

Gewinnvortragpr. 1899/1900) 14 999/44 p R dant”

Brutto-Gewinn von 1900/01 ] 47 25668 "4 Aa Anlei 4

.+ è s

î | L Abschreibungen pro 1900/01 : Grundbesw-Konto Srdansvente E Gebäude-Konto 20/4 von „Á 483 141,33 Einrichtungs-Konto L Ls 10%, von M 58 935,25 Industriegleis-Konto: 5 0/4 von M 38 469,45 Fuhrpark-Konto: 15 *% von M 5 605,70 obdillen-Konto: _ L M ol) von M 479958 719 Gewinuvortrzg v. 1899 1900 14 559/44 Reinaewinn pro 1900/01 26 216/38

» 15 45 —— - 1 R 4 19 500 en

L Ï G e he 7s Darleben gegen Pfandtsicherdeit

9 G28; I G28 Passiva. t S934 | 1) Grundkapital e in 0000 Stück Altien à 1500 M * 1500 a 1 923/30 ab: nt degchene 2000 Gtud Aktien A La . » 08 L, al )) Reserve-Vorträge für das nähîte Jadr S408 #

è am èmien-RNeferve | a. für noch nit verdiente Prämien (Prämien-Reserve s 4

I 000 900 } 000 000 ——

E e 2

- í Ds Eu . 1 ch %, L erte

b. für noch nicht gezadlie Eatschädigungen Scdaden G N). j

T: J n Ba t ‘orvie sonstige in Gelde zu ‘DäyendeLaste r acat

) Nod nicht abachobene Dividende aus dem Jahre 1900 Sonstige Passwa . . «« «+ + « s

Reservefonds laut vorjähriger Rechnung . L bierzu: aus dem Gewinne des Jahres 1900

| 7) Sparfonds laut vorjähr Nechaung E et T

à) Gewinn des Rechaungsjadres 1901 laut vorstedender Jahresrecha ss

40 775 82

Gewinnvortrag v. 1899/1900

Vertragsmäßige Tantiömen Retn-Gewrwinn pro 1900/01

14 559 44 J 26 2163 40 7 an Direktion und Beamten E á 0 s Dividente an tîc 94 000 Aktionäre. . . . + + 200. Gemeinnüyige Beiträge .

Vortrag auf neue Rechnung 2241: 7 T 24 T

F F H

9 G21 6:

Von diesem Reingerrian fAieven zam Reservefonds

F

| Neferpeson zum Dari eonts ,.

| Tantiòóme an den Zerwal

| Dividende auf 4000 Stôeck

| Gewinn-Vortrag L ' f, v D as Ï Borítebeade Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-Konto pro 31. Oktober 1901 haben wir gepr

G j stimmend gefunden. und mil den Büchern überein 0 Aarlent I Ju der eddediaiióis dom 20. Januar wurde cine Dividende von 4% fesigeïeyt, |

B |

| lche alsdald jur Antzablung gelangt. D Meg, 24 Jammat 1002 ns A |

atb und den GeielliHaits- Veritand À 70 A (H L Q

Sama Gercehmngt (n der Generalderiammlang vem M. Jannat 1A.

Der

C. Ruppenthal.

De. Dahn

L AESACA

E Ee

E