1902 / 29 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

der hiesigen Kreis - Sparkasse unter Nr. 35 445 aus- [87505] Aufgebot. “{Tafsung, mit deur Antrage, die zwischen den Streit- Königliche Amtsgericht 1 zu Berlin Abtheil [86488] : estellten, auf den Namen Finé, Nikolaus Georg, | Am 21. Dezember 1901 _zu Niendorf der | theilen bestehente Che zu scheiden, den Bellagten | Jüdenstraße 58, 1 Treppe, Zimmer 69 a Margaretha Steinberger, ohne bekannten Aufent-| Die F ) i iermi _S

! L SIDe ; u lend l) ¡ C iden, s , , y ‘eth , ° Inh. unf. Aft. werden gem. Aufsichtsraths- | Wir machen hiermit bekannt, daß der Ober-Berg- “s Saarlouis, tdutenden Sparkafsenbuches mit cinem | Arbeiter Claus Dörfer gestorben mit Hinterlassung für den allein f{uldigen Theil zu erklären, au | 24. März 1902, Vormittags 10 Uhr. lor, aus Ansaßvertrag vom 26. August 1851, | beschl. aufgef., die noh rüdckst. I je DUE zum | rath a. D. Bere O. Bilharz in Berlin aus dem Elberfelder Bau Verein. : Bestand os 227,92 #4 beantragt. Der Inhaber eines Vermögens von etwa 3000 Æ Es ergeht | ihm die Kosten des Nechtsftreits ligguerlegen, Zwee der öffentlichen Zustellung wird. dieser A Zession. vom. 4. Mai 1864 jowie Testament des Feist | 15. Februar cr. beim Vorstand uns. Gesellsch. Auffsichtsrathe unserer Gesellschaft ausgeschieden ist. | Generalversammlung, Dounerêtag, deu der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf | hiermit eine 6 i ig an alle die, | und ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- | der Klage bekannt gemacht. | Greif zu Fulda, mit dem Antrage auf Zahlung von | geg. Aushänd. d. Aktien einzuz. Berlin, den 31. Januar 1902. 20. Februar c., Vormittags 1U1¿ Uhr, im den 20. September 1902, Mittags 12 Uhr, | rbenen zu haben | handlung des Rechtsstreits vor die T. Zivil-| Verlin, den 27. Januar 1902. 299 H. nebst 4% Zinsen seit dem 1. Februar 1887, Der Vorstaud. Hessisch-Rheinischer Bergbau-Verein Nestauxations-Lokal zur Harmonie, Hoffamperstr. 18. A exe S al nis aue d Dle Ls E A E pra ae n aci E Großherzogl. Talidgerits Á ries d (L. S.) Neuendorff, Aktuar, Gerichts\chreib,, und ladet die Beklagten zur mündlichen Verhandlung [87535] D SEUAE E E L S A. Wenbke . Tagesordnung :

A un o. oie | der, Ginrüdung dieser Aufforderung in den Deutschin | dem au nnerstag, den + Apri D, | des Königli tsgeribts 1. Abth. 24. : i önigli i 4 i lb s Hs

Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung | Reichs-Anzeiger bei dem aan 8 s f E Va L Bs Î de reis vor das Königliche Aae

—— N 1) Vorlage der Bilanz und des Geschäftsberichts | neten Gericht an- | Vormittags v ugo’ den 10. April 1902, ————— Oberaula auf den Gerichtêtag zu Breitenbach | Îerman, Deutsche Siedelungs Gesellschaft. [87607] ro 1901. E n ps 1902 zumelden. VII 1195/01. termin, mit der Aufforverung, einen bei dem genannten Sie : Éudete Cat S E am Herzberg (1 je Gase ) a , den 23. Januar 1902.

ie Fi ; m Herzberg (Kurz'sche Gastwirthschaft) am | Mitglieder unseres Auffichtsraths sind dur die | Die fünfte ordentliche Generalversammlung 2) Mirirag zur Vertheilung einer sofort zahl- , den : Altona, den 29. Januar 1902. Gericht zugelassenen Rechtsanwalt zur Vertretung zu Prozeßbevolmächeer: MEN Us n Apo 7. Mér, T0 Simi 10 Ube rin Wahl der ordentlichen Generalversammlung bis zum der Wilhelmoyavener Aktien Brauerei A. G. in „_ baren Dividende von 42 9/0. Königliches Amtsgericht. 3. Königliches Amtsgericht. Abth. 2 e. bestellen. Zum Zweck der bewilligten öffentlichen | zu Frankfurt a. M. “flagt egen den Kaus Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug | 30. Dezember 1905 die Herren: Paul Boelcke, | Wilhelmshaven findet am Dienstag, den 25. Fe- 3) Neuwahl von zwei Mitgliedern des Aufsichts- [87506] Aufgebot. . | [87512] Aufgebot. Zustellung wird dieser Auszug der Klage hiermit Anton Vender, früher in Frankfurt G M. m der Klage bekannt gemaht. C. 13/02. Bücherrevisor, Charlottenburg, Gustav Peters, | bruar d. Is., Abends S Uhr, im Hotel Burg : raths. S i : Auf Blatt 367 des Grundbuchs für Kunewalde Die Wittwe des Bauers Georg Joseph Bieden- bekannt gemacht. unbekannt wo abwesend, unter der Behauptung M Oberaula, den 29. Januar 1902. Kaufmann, Schöneberg, &riedrih Pich, Ingenieur, | Hohenzollern in Wilhelmshaven statt. Die Bilanz und der Geschäftsbericht liegen bei dem th. TII unter Nr. 9a. sind unter dem 5. Juli | bah, Wilhelmine, geb. Schreiber, und der Bauern- Weimar, den 30. Januar 1902. sie ‘dem Böllaatèn. zum Batriabe selias A Hollstein, i Sriedrich8hagen, Paul Reichard, Direktor, Char- : Tagesordnung: Bankhaus J. Wichelhaus P. Sohn zur Einsicht aus. 1875 214 M 24 ,„ hilfsrechtlihe Wechselforderung | sohn Joseph Biedenbah von Kirchhasel haben be- Der Gerichtsschreiber ; geschäfts am 6. August 1901 Waaren geliefert , Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. ottenburg, und Heinrich von Hake, Architekt, Herms- 1) Erstattung des Jahresberichts. Elberfeld, am 1. Februar 1902. der Handelsfirma Winkler & Gennert in Dresden antragt, ihnen einen Erbschein dahin zu ertheilen, des Großherzoglih Sächsischen Landgerichts: dem Antrage, den Beklagten durch gegen Sicherh 1 h R —————————————————————————————— dorf. Verr Boelcke it zum Borsitzer, Herr Peters 2) Beschlußfassung über die Verwendung des Der Vorstand. Ee R E E U E eingetragen. Auf Antrag des Gigenthümers des Daa Baare G eal Be der [87501] _BDerlich. leistung vollstreckbares Urtheil zu verurtheilen z Ne, S E rae und Entlastung der Gesell schafts- [87643] Grundstücks, des Steinmeßmeisters Gustav Hermann verstorbene Bauer Georg Joseph Biedenbach von 901 Oeffenrucye Zujtellung. die Klägerin 46. 3649,50 nebst 5 9%, QBinsen' ' Z 442 He j S i ; A ; » Wagner in Kunewalde, i zum Zweck jus Aus- | Kirhasel, Anton Biedenbah in Rochester (New | Die außerehelich geborene Antonia Pröbsting zu | 6. Februar 19092 zu zahlen lnd die D E 3) Unfall- und Juvaliditäts- I Der Vorstand. 3) F enes ara Damitgtieds an uns VBremische Hypothekenbank. schließung des unbekannten Gläubigers Franz Winkler, | Vork) und die Ehefrau des Lehrers Beck, Luise, Lette, vertreten durch ihren Vormund, den Bâcker | Rechtsstreits einschließlich der dur das r V O E Auffi E nitalt 8 euwahl eines vierten Dreifigfte ordeutliche Generalversammlung vormaligen Mitinhabers der genannten Handels: | geb. Biedenbah, in Rinteln die alleinigen Erben | Ludwig Lanze dortselbst, Prozeßbevollmächtigter: | verfahren G. 22/01 entstandenen Kosten zu traf ersicherung. [87601] N 4 B. L ray Nef n tv bad M im Geschäftslokale der Bank am Dienstag, den esellschaft, das Aufgebotsverfahren eingeleitet worden. | des durch Urtheil des unterzeihneten Gerichts vom | Nechtsanwalt Steinmann zu Coesfeld, klagt gegen | Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündli Kei Generalversammlung der Mitglieder des ) : T 190 evisoren für das Recnungs- | 25 Februar 1902, Mittags 12 Uhr. Der Kaufmann Franz Winkler oder dessen Nechts- | 22. Januar 1902 für todt erklärten, am 17. Juni den Ackerer Bernhard Mehring genannt Wermelt, Verhandlung des Rechtsstreits vor die Erste Kama E. Spar und Vorschuß-Vereins für das Kirch- Will ms] Actien-B i Tagesordnung: nachfolger werden daher aufgefordert, ihre Rechte | 1829 geborenen Caspar Joseph Gerhard von | früher in Harle, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter | für Handelöfachen des Königlichen Landgerichts | E | spiel Erfde am Montag, den 24. d. M., ilhelm ee Crten-Drauerei. Jahresberiht und Bilanz. spätestens in dem auf den 6. Mai 1902, Vor- | Großenbach, als dessen Todestag der 17. Funi 1899 der Behauptung, daß der Beklagte der Mutter der | Frankfurt a. M. auf den 7. April 1902, V1 7 Nachmittags 2 Uhr, im Lokale des Gastwirth Johann Peper. Beschlußfassung über Gewinnvertbeilung, / mittags {10 Uhr, anberaumten Aufgebotstermin | festgestellt ist, und daß ferner der verstorbene Bauer Klägerin, der ledigen Auguste Pröbsting, in der geseß- | mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen { 4) Verkäufe Verpachtungen Vansen in Erfde. [87531] Entlastung des Aufsichtsraths und des Vorstands. anzumelden, widrigenfalls ihre Ausschließung er- | Georg Joseph Biedenbah von Kirchhasel, Anton | lichen Empfängnißzeit beigewohnt habe, mit dei | dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zy : As p 7 Tagesorduung : Bei der heute stattgefundenen notariellen Ver- Wahlen zum Aufsichtsrath. folgen wird. Biedenbah in Rochester (New York) und die Antrage, an die Klägerin jährli in vierteljährlich | stellen. Zum Zwecke der 6 entlihen Zustellung nj Verdingungen A. 1) Rechnungsablage. loosung der am 1. Juli 1902 zur Rückzahlung ge-| Der Generalversammlung beizuwohnen und an Neusalza, den 27. Januar 1902. Ghefrau des Lehrers Beck, Luise, geb. Biedenbach, pranumerando zu zahlenden Raten an Alimenten für | dieser Aus e

Chefr : L | 1 n a1 zug der Klage bekannt gemacht. 2) Wahl eines Vorstandsmitglieds für Herrn langenden 4 0/6 Anleihescheine sind folgende | deren Berathungen und Beschlüssen theilzunehmen Königliches Amtsgericht. in Rinteln die alleinigen Erben der durch Urtheil | die Zeit vom Tage der Geburt, nämlich den 21. April | Frankfurt a. M,, den 28. Januar 1909. / Keine. „„_ Peter Niestadt. Nummern gezogen worden: Nr. 10 94 144 147 368 | ist jeder Aktionär berechtigt, der spätestens am

S des unterzeichneten Gerihts vom 22. Januar 1902 | 1907, bis zum vollendeten 6. Lebensjahre den Betrag | Der Gerichts\hreiber des Königlichen Landgeri 3) ahl eines Aufsichtsraths. 415 482 939 576 730 845 889 892. Die Aus- | 8. Tage vor dem Tage der Generalversamm-

(Ah) ie ano ide Wilbeim Män für todt erklärten, am 16. August 1834 geborenen von 120 4, vom 6. bis zum vollendeten 16. Lebens- | [87502] Amtsgericht Hamburg. R V E n Erfde, A “U “ader Sal zahlung diefer ausgeloosten Anleihescheine erfolgt | lung seine Aktien oder den Hinterlegungs\chein „eines D a Ngrte Greolleni (8 Sieinbed bat bos Waf | deren Todelag dee 1 Venn 1900 Pt f | eden Bettag von 19d d, und gar e. rie: | (9/202) Aimtoger jn Hamburg 5) Verloos von Werth- (g s: Pt Res. ab mit 1000 4 auser | Notars an unserem Komtor, Viarli 15/18, tinter: . V. / z „tein uf tag . ) t ist, / 1 x Quaiarbei iedri i = [8 el uns: in Aachen bei der Aachener : gebot der Schuldurkunde (Obligation) vom 25. März | geworden seien. Alle, welche vermeinen, daß ihnen | Nechts\treits zu tragen und das Urtheil für vorläufig | ç Der Quaiarbeiter Paul Friedrich Ludwig Ser E ) er 00 ung A. on 7

Disconto- L d J 1 ( N , , | ; Gesellschaft und der Bank für Handel & Ge- | Bremen, 1. Februar 1902. LE2 über die auf den früher Eigenrauch"schen, jeßt | Erbrehte an dem Nachlaß der beiden für todt er- | vollstreckbar zu erklären. Die Klägerin lte ho Daettara. ne 81 flagt gegen gen Arb p apieren. Deutsche Rettungsfenster Actiengesellschaft | Gesellschaf für H i

Scarrer’shen Grundbesiß (Wohnhaus Nr. 37 klärten Pers stehen, werd fgefordert, solche | Beklagt üindlihen Verhand! des Rechts Mülheim Ruhr B, A S e Ÿ n A See Lu Men E

4 I d e O9 ar en Personen zuste en, werden au geror , 10ie el agten zur mund 1d en SBerhan ung e e - R S O O 4 i 4 f : eimr. o. un em \ aa ausen’ enl ——— L Ra Sibi

Sparka } ierselbst a S A b ér O ub, Mei L as e ten G E ins is "N 8 “auf der 2% Mai 196 Bie: u für Kost im Betrage von 82 K 1 im pie Cleve k us licG Ui Unter bth il n Buder l Rehe L Mitte Uhr Vos ee, E But t eich cDher, der s Eisen; k (vorm. Nagel & Kaemp) A. G

&ParTa}le hi1 e einge ragenen, a . e lem DET V, et em un Crzel neten er anzu- immer r. 0, au en 22. ai L 2, or- 1 z ; n 2 M PpaPeren bennden ch au tei tn Unterabthet ung 2. im otel Ne E U M ilHheim - N thr f tt ndenden Born «& Busse und S, Blei röder, der Bank P enwer 0 A i k 1882 an den Rittergutsbesißer v. Lengerke zu Stein- melden, widrigenfalls die beantragten Erbscheine | mittags 11 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen 14 peräuslagte Ermittel ungsgebühren, Kosten en haite : cur ans i / i

j d 4 : 1 Zahlungsbefehlsverfahrens und für Portoguslag 2. ordentlichen Generalversammlung werden | für Haudel & Industrie, der Direction der Hambur beck abgetretenen 16500 4, von welchen am | werden ertheilt werden. ustellung wird dieser Auszug ‘der Klage bekannt Da Van S j A ie Aktionä 2rd i Ï i to- schaft, d sdn f 7 26. März 1885 2000 #4 zurückgezahlt und gelöscht Hünfeld, den 25. Januar 1902. E 4 | s N : an Dertage von 3 & 55 sowie aus n 16 MEEREN M ITE H eingeladen dem A Sege saft, der Dresduer Ban va

f ters { ; 6508 : : ck , Bei der am 27. Januar d. J. durch den Notar find, beantragt. Der Inhaber der Urkunde wit Königlides Amtdgericht Coesfeld, den 24. Januar 1909. toe, hey Belage (lena vir Sablon Y betreffend eie 1) Bait de Me RE e uesggieatt. L, Saasshauses den Bansberein tegen Heren Nr; G- Bariels vorgenommenen Ausloosung Ee, Patesteus A auf un Me et [87520] Oeffentliche Bekanntmachung. i „Sasse, Sekretär, 39 M 89 nebst 40/9 Zinsen seit dem Klageh betreffend eine vom Hamburgischen Ptaate 2) Genebmigung der Bilanz. L hörigen Zinsscheine, welche später als an jenem Tage flgcade De E uleihe wurden Ven ° tags 2 hr, Ir el | Ueber den Nachlaß des am 5. August 1901 hier- Gerichtsshreiber des Königlichen Amtszerichts. zu verurtheilen und das Ürtheil für vorläufig v abzuschließende Anleihe im Betrage von 3) Gntlastung des Vorstands und des Aufsichts- | verfallen. Der Betrag der etwa fehlenden Zins- i eichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine seine selbst verstorbenen Kaufmanns Alexander Goldfeder [87500] Oeffeut1icye zzustellunug. streckbar zu erklären. Kläger ladet den Beflagte : =

M ; ; L Éo (f 5 108 121 131 153 170 188 199 233

Z A raths. S # | {heine wird vom Kapitalbetrage der Anleihescheine 73_80 99 10 108 121 e a S L

ete anzumelden und die Urkunde vorzulegeu, ier ist di w i i ' i S ) Franzi ïindlihen V j 50 bezw. 55 Millionen Mark. 4) Beschlußfassung über Auflösung unserer | gekürzt. Mit dem 1. Juli d. Is. erlischt die Ver- | 242 276 281 321 361 369 386 394 402 439 445 widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er: etger ust t ag lagvey altung eingeleitet und der Haider, Kreszenz, ill. der Bauerstochter Franziska | zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor d ; \{lußfassung e [lôjung geturz (

/ 1M È i : ; ; S TCI L Dis Ft ; : ; F i ; 452 458. dn g R / ewinsky zu Berlin, Friedrich- Haider, nun verehelihte Kübnast, in Ortenburg, ver- Amtsgericht Hamburg, Zivil. Abtbeilung [11 Dam Vie Finanz-Deputation hat auf Grund der ihr __ Gesellschaft. Î zinsung. Von den in früheren Jahren aus- t CEtY ae 5 Nrn Ras, : folgen wird. s j straße Nr. 112 b., zum Verwalter bestellt worden. | treten dur den Vormund Georg Haider, Bauer in thorstraße 10, Zimmer Nr. 14, auf Monutag, de von Senat und Bürgerschaft ertheilten Befugniß _ Die Hinterlegung der Aktien hat nach § 17 unserer geloosten 4 °/ Anleihescheinen sind noch rück- vom L. Jui Ade dr Obligalienen ‘erfosat alzuflen, den 22. Januar 902. Ansprüche, die m gegen den Nachlaß richten, können | Oberiglbach, Klagepartei, vertreten im Armenrechte | 10. März 1902, Nachinittags Lt Uhr. Zu beshlossen, eine Anleihe im Nominalbetrage ent- | Statuten mindestens 3 Tage vor der General- | ständig: Nr. 13 669 957. in Hamburg. Die Verzinsung hôrt vom genannten Fürstliches Amtsgericht. Abth. 1. nur gegen den Nahlafßverwalter geltend gemacht | dur Rechtsanwalt Lachner in Vilshofen, hat gegen | Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Ausz weder von 50 Millionen Mark bei einer Ver- | versammlung bei unserer Gesellschaftskafse in | Aachen, den 30. Januar 1902. Tage ab auf. N E [87140] Aufgebot. werden. Zwangévollstreckungen und Arreste in den | Bruuner, Josef, Bauerss\sohn von OLUSLLMG, der Klage bekannt gemacht. zinsung mit 329% oder „von 55 Millionen | Beuel oder bei einem deutschen Notar zu er- Aachener Kleinbahn-Gesellschaft. Hamburg 29. Januar 1902.

Der Schuhmawer Sierck in Kropp hat das Auf- Nagiaß zu Gunsten eines Gläubigers, der nicht | z. Zt. unbekannten Aufenthalts, wegen Alimenten- Samburg, den 24. Januar 1902. Mark bei einer Verzinsung mit 3 9% pro anno ab- folgen. Bei Berechnung dieser Frist wird der Tag E _Ha sel mann. S Eisenwert ‘Woem, Nagel «& Kaemp) A. G. ebot des angebli verloren gegangenen Hypotheken- | Nachlaßgläubiger ist, sind ausgeslofsen. forderung zum Kgl. Amtsgerichte Vilshofen Klage Meyer, Gerichtsschreiber zuschließen. Der anzuleihende Betrag. soll zur Be der Hinterlegung und der Tag der General- [87524] H. Metcke. riefes vom 16. Dezember 1897 über die im Grund- Verlin, den 20. Januar 1902 f eingereiht und ladet den Beklagten zur mündlichen | des Amtsgerichts Hamburg, Zivil-Abtheilung 111. streitung der durch große Landankäufe, „Staats- versammlung nicht mitgerechnet. L Süddeutsche Bodencreditbank S757

buch von Kropp Band 11 Blatt 17 Abtheilung [11 Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 96. Verhandlung tes Neichtsstreits in die öffentliche (87498] Oeffeutliche Zustellung. bauten 2c., sowie zur Rückzahlung temporärer An- Mülheim a. d. Ruhr, den 3. Februar 1902. L N ZO g e [87527] T s unter Nr. 5 für den Baumeister Johann Thießen [87496] Oeffentliche Zustellung Sitzung des genannten Prozeßgerichts am Freitag, Die Firma Gebr. Ropohl, Inbaber Carl u Anleihen verurfahten Ausgaben verwendet werden. Der Vorstand. ens f 23 des g eg erDypothekenhank-Geseges Baumwoll Spinnerei Kolbermoor. auf dem Gewese des Händlers Johann S(leth in Die Frau Antonie Müller, geb. Stanislawski, in | den 14. I 1902, Vorm. 9 Uhr, woselbst Jos. Ropohl, Tuch- und Maßgeschäft zu M.-Gl Reflektanten, welche geneigt E ideale behufs E: N Slotm un, geen reau nr daß lus nlaufe betndlid y o Die Aktionäre der Baumwoll Spinnerei Kolbermoor Fropp Eiigetragene Hypothek “a 800 M veantragt. Bielefeld, y?rtreten durch den Rechtsanwalt Dr. mat B O On S ien: tei 90 4 | 29, Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Sche E I 0 Dihnten auf den Sepaaen, | Heilmann’ se Immobilien-Gesellschaft. far Tile See M cmlanse R T E Do werden biermit auf Donnerstag, den 27. Fe- Ver Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, \pätestens Bonnin in Berlin, kl t gegen ibren n q Ler Deage Ut [Quidig an Klagepartei 90 Æ | „, "M..Gladbac, flagt gegen den Kaufma; onnen die naheren Bedingungen auf dem Se S1 rate ; ae E e alio ms : ] bruar - Vormittag r, zu in dem auf den 30. Mai 1902, Mittags Arbeiter ‘ilber lagt gegen U M M aden fowie die ab 1. Februar 1902 fällig werdenden, in | F. Suppan, Inhaber einer Musikinstrumente der Finanz-Deputation entgegennehmen. Die bezüg- [ 046] : (Actien-Gesellschaft.) E ú der Ge ammtbetrag der in das ordentlichen Generalversammlung im Kgl. 12 Uh v d unterzeihneten Gericht an- | 7 d 72 G e Vierteljahrsraten zu 15 # bis zum zurückgelegten band ib M.-Gladba, B Gal lichen Offerten find bis zum 15. Februar 1902, Die Aktionäre der Gesellshaft werden hiermit zu | Oypothekenregister eingetragenen Notariat München 11, Neuhauserstraße 6 il, ein- r, vor dem unterzeihneten Ger 1 | in Berlin, jeßt unbekannten Aufenthalts wegen böôs- | D : A i andlung, früher zu M.-Gladbach, Bahnhofstraße Har ave vg ; j y Ovpothek ch Abzug aller Rück. - ' beraumten Aufgebotstermine seine Nehte anzumelden willigen Verlassens, mit dem Antrage auf Ehe- | 13. Lebensjahre der Kreszenz Haider vorauszahlbaren jeßt ohne bekannten Aufenthalt, unter der Bebag Mittagë A2 Uhr, auf dem Sekretariat der | ciner Geueralversammlung eingeladen, welhe | Hypotheken nah 2 jug anerud geladen. d die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls deren Kraft- n S i ; Unterhaltsbeiträge zu bezahlen. tung, daß Beklagter 24. Dezember 1901 g Finanz - Deputation versiegelt einzureichen, und Samstag, den 8. März 1902, Vormittags | zablungen oder sonstigen Minde L i Tagesorduung : und die Urtu zulegen, g scheidung: die Che der Parteien zu trennen und aus- ó ; C E ung, daß Beklagter für am 24. Dezember 1901 4 , der J G 384 825 220,61 j l D de [oserflärung erfolgen wird. \ daß d Beklagte di Sehuld d 1]. Derselbe hat \sâmmilihe Streitskosten zu lieferte Kleidungsftücke den eingeklagten Bet sind die Offerenten alsdann bis zum 18. Februar | x4 Uhr, im Saale des Kunstgewerbehauses, Pfand- P s e s. Ae 1) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und B zu prechen, der Beklagte die n an Der tr Y verf G "Wo 9 1902, Nachmittags 4 Uhr, an ihre Offerte ge- hausstraße Nr. 7 dahier, mit folgender Tages- bezifferte. VerlustreGnung pro 1901 und Beschlußfassun MBEO ‘rio D Fie, 1E Scheidung trägt, und ladet den Beklagten zur münd- en Das Urtheil wird gemäß § 708 Zif. 6 vershulde, mit dem Antrage, guf lung Gie E attRuba / g g München. 1. Februar 1902 L Cre nung pro L ung Königliches Amtsgericht. Abth. 4. lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 21. Zivil- R EITLYEC E E U. G | 156,00 A, Einbundert sechs und fün zig Mark, ne “O y 9 vronung siallsindel: ae " ° Ar Nt, daruber. y 80 E - ; ; « N R.-Z.-P.-O. für vorläufig vollstreckbar erklärt. Fin Nrn infen Coit 9 p ( “m Hamburg, den 29. Januar 1902. | 1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsratbs Die Direktion. 2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsraths. D ) Q O Ls7 A z uns Prozent Zinfen feit 24. Dezember 1901, Kosten i y ch „DLTU U - a , C S N E ¿Stigten G Neues Seri g andgeriedts 1 E Ern Gegenwärtiger Klagsauszug wird zum Zwecke der Folge Ps Vollstcecklarkeidertlbnee des Urtbeili Die Finanz-Deputation. | über das Geschäftäjahr 1901 nebst Vorlage [87545] 3) Wabl von zwei Aufsichtsrathémitgliedern.

Le UnDvericUU( L UCe : i T e 4 i L Q : ; | öffentlihen Zustellung bekannt gema le QlZgerin :te indli 7948 | der Bilanz un Gewinn- und Verlust- F s f ie Anmeld der Aktie 7

l) Flur 4 Nr. 47 im Nuhrgrund, Hofraum 0,33 a, Ter 3, u den D. April 1902, Lormitiags Mile 10. Sre T M D Mr ves Kn s E M udocibuna von Zinsscheinen zu Schlefischen | R N e, 1901 Beschluß: Bayerische Vereinsbaufk. R bis R bi B

2) Xlur 4 Nr. 87/40 da). desgl. 1,63 a, r, mit der Aufforderung, einen bei dem ge- Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Vilsbofen. | Ferhandlung des Rechtsstreits vor das Königli von Zin en u tbe L Mee Us T Ausweis vom 31. Dezember 41901. esellschaft eede SIe E

T F N ridte ïe ) ‘stelle Me S Bens emtksgeribdt zu M.-Gladbah auf Freitag, de laudschaftlichen Pfandbriefen Litt. 4. sa)ung hierüber, dann über die Verwendung Ee os Ed E26 24. Februar l. J., ends hr, zu erfolgen

3) Flur 4 Nr. 88/40 das. desgl. 1,05 a, | dahten Gerichte zugelassenen nwalt zu bestellen. (L. 8.) A ihmever, Kal. Sekretär Am geri 0 2 | s | A. des Gewinns und über die Entlastung des (§8 23 u. 41 des Hypothekenbank-Gesetzes.) und wird dieselbe bei der Pfälzischen Bauk

Nr. 89/40 F nl. 0.68 um Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser | (1+ 3.) * E E 21. März 1902, Vormittags 10 Uh In der Zeit vom 15. bis einschließlich | R L N LATO Lay Ven ufende Hvpotbekenvfandbriefe und wird dieselde bei zlshe - +) es Nr 1040 15 dai rz fti dedal. Ie S gun 3 bie Klage Ee : Buse! s [87493] Oeffentliche Zustellung. Zimmer 19. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellu 28, Februar 1902 sollen in Berlin Borstands und Aufsichtéraths. E Umlaufende Hypotheken a Sa 042 771. 43 4 | Zweigniederlaffung in München (Pichlerhaus),

6) Flur 4 Nr. 106 0.15 gs P R e} 155 s Berlin, den 28, Sanuar 1902. i Die zu Bonn unter der Firma Paul Kemp und | wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. a. bei der Königlichen Haupt-Seechandlungs- | 6) Wahl eines weiteren Aufsichtêrathsmitgliedes. D Ovvotbekenreaister Pas E " “° ] sowie auf dem Bureau der Baumwoll-Spinuerei

7) Flur 9 Nr. 348 107 Niedersfeld Hofraum 942 a; Buch wald, Gerichtsschreiber Sohn bestebende Handlung, Prozeßbevollmächtigter: M.-Gladbach, den 29. Zanuar 1902. Kasse Behrenstraße Nr. 47 ly Anunetdungen zut Cvellnahme eq Dea Sngsiens P atetaeie Hupotbeken nach A DELLLLRNEE E E R I

8) Flur 6 Nr. 2 unterm grünen Wege, Weide | des Königlichen Candgerihts 1. Zivilkammer 21. | Rechtsanwalt Dr. rigen if per Hag: m Ley, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerit b, bei der Kur- und Neumärkischen Ritter- (Weines 8) s B Tite er Attien tee Abzug aller fzablungen g "den IL Gamen 1902 E A f L den Referendar a. D. Rudolf äfer, ohne be 758: iche 2 aftlichen Darlchuskasse WBilbelmsplay | (Weinitraße 8) unter Vorzeigung der ? v d fonfligen Minkierungon 20 727 163. 82 » Ea e

S DGE Na, E ck Meins | 187494] Oeffentliche Zustellung. fannten Aufenthaltsort zuleßt in Aachen wohnhaft, g M Se Nemtee Penang. den Bu I « V 9 N , t unter Vorlage eines die Nummern enthaltenden Zeug und jonstigen Minderungen , 3C0727 163. 82 , Der Auffichtêrath N lur 6 Nr. 3 auf dem Schnabel, Weide Die Kutscherfrau Mine Melkter, geborene Winkler wegen gegebenen Darlebns :c., mit dem Antrage: m Frig Hauk von Neustadt I A n (L. bei der Preußischen Central - Genofen- | nisses über den Besitz der Aktien erfolgen Umlaufende Kommunal -Obli E der Bauratl Gpbrenei Kol R I Ua j ; N zu Danzig, Langgarten Nr. 104, Thüre 22, Prozeß Könial Landgericht wolle den Beklagten kostenfällia | c. V L n D jchafts-Kaf Am Zeugbause Nr. 2 München, den 30. Januar 1902. gationen. 0 A DOL O , C. Del Bondio, Vorfitzender. der Steuergemeinde Niedersfeld, lowie bevollmäctiater: Justi U ar nta N igl. L 6 i E ch y En bekannten Aufenthalts _loigende Klagen vor de Mate. Mac I MCugyau!c T. 2 D Vorstand Im Kommunaldarleben - Re y Fir Q My R114 E E 4 igler: JZustizrath Lcvysohn zu Danzig, verurtheilen, an die Klägerin 708,46 M nebst 5 0/4 Amtsgeribt Neu Nis ben, ü neue Zinsscheine zu Schlefischen landschaft- Der Vorstand. ae E ¡ 1 8a E I: S9N: N Me Mad, Garíen ragt N ett i H Ee zu Zinsen von 681,46 & seit dem 31. Mai 1898 und lilo e mie R E E “dics lichen E: mr Cat brn Litt. A. für die Zeit von R. Nofa O. Welzel. E E agene Be Baumwoll - Spinnerei Senkelbach 15 a, J i ; Vanzig, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Ebe- 4 9% Zinsen von 27,00 M seit dem Tage der Klage j S agc s d E E Roth n 1901 bis dabin 1911 verabfolaît werden “wn nah Abzug alle idza A = Flur 9 Nr. 433 Stute Sarte f 7 : R 0 Ln el 6 L VELN WUYE Es Ne eltend machen Weihnachten 1901 bis dabin 1911 verabfolgt werde: 87537] Bekanntmachung, zen und sonstigen Minde g b B E ae S una be en Antra: zeschicden zu zablen und das Urtheil, event. gegen Sicberheits- N 1) Spezereibändler Jobann Georg Ströbel t Zu diesem Zwecke haben die Inbaber der Pfand- die Lrivlootune von Schuldverschreibungen der e T E 1 877 887. 64 , im Augsburg. werden auf “Antrag der Gemeinde Niedersfeld 9 dae Beklagte iat ‘die Schuld an der S heidun rge fr voriukg voliiirelbar erren. Fle | bier 200 „Æ Guthbabenêrest für im vorigen Jabre briefe die poraubgereiten Zins!cheinanweisungen (Er. vormaligen München den 1. Februar 1902 Wir bechren uns, die Herren Aktionäre ¿u der n E T y E - chCLiagie ragt die C A Zch@c1dung âger adet den Beklagten zür mündlichen Ver- | 65,4 aolioßorton Cure, 1d Mai zuerungéscheine) Nr. 3 nebst Verzeichnissen derselben E s Ld E D ai s c. zu 1-9, des Handelsmanns Carl Brinkmann in nd wird verurtbeilt die Kosten des Recbtéstreits zu Elägerin ael, E a [kammer | 21d gelieferten Hafer und Mais. i: neuerungê\cheine) Nr. 3 nebst Derzeilt g aa Ie ( olG Ld Die Direktion. ordentlichen Generalversammlung, welde am Winterberg zu 10 und des Kaufmanns Moses E Ee Turi Heili Al GEO OLELYLE JLLELLE bandlung es NKechtsstreits vor eue I Zivilkammer 2) Sclofsermeister Johann Rit daselbst 8263 vorzulegen. Formulare ju Geleren sind bei den Au Tramways O0mpany oi Germany,Ld., [576051 Dienêtag, den 4. März a. e., Vormittags R! i Unrto E A Tis L a T des Köntglicven Landgerihts zu Aachen, Zimmer 24, | ¿5 i, kh 1000 e 2gsaemäk aefertiate Scblesa reihungsstellen unentgeltli ju baben b fend 7605] , i ta der Bete Sl E D H . a Di 4 wu 1 aufgeboten. Di i. N Ü D Res k, L nig Ban a S Ur 1m Fabre 1899 auftragëgemat ge?ertigle C@ G v0 es H b y etreffend. a 104 U E, orie fatifiinden wird L ebenst E E L E A Ä e Nen ladet den Beklagten zur e auf den 14, April 1902, Vormittags 9 Uhr, arbeiten, 1,84 M fúr cinen bereits etwirlten Zal Bei Aufstellung der Verzeichnisse ist der Vordruck In Gemäßheit von § 4 der Anleibebedingungen Vogtländische Carbonisiraustalt in Grün. E O " Grundstüen Li ‘aufveus Mon Verbon uf: _ andiung des ee pkt zu r EE En S ct: * F mit der Aufforderung einen bei den gedacle n We- befcbl auf den Formularen genau iu beacbten rom 2. Mai 1899 sind von den Schuldverschrei- Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft wetden zefordert, ihr Recht späteftens im Aufgebotätermin m: det Al A EE A É I richte zugelassenen Amvalt zu bestellen. Zum Zed 3) Zementwaarcnfabrikant Friedri Bardenbad Breslau, den 18. Januar 1902 l bungen der vormaligen "Tramways Company of hierdurch zur dreizehnten ordentlichen General 1) Berichterstattung der Gesellschaftsorgane S 11 April 1902 Vormittags 11 Uhr Fie E aa E Vormittags 10 Ubr. der S UYeR Dung wird diejer Auswg der taselbît 218.70 M für im August vor. Jahres ck Schlefische Generallandschafts Direktion. | Germany, 14, am 29. Januar dieses Jahres versammlung für Mittwoch, den Uv. Fe: orlage der Bilanz und Le'chlußfassung V P Ï O Fe ur Det D S, ] ° 7 Klage bekannt gemacht ieferte Nementr n ne 6 insen daraus folgende Stücke wur Ausl í acfommen Nach s Uhr, na Reichenba "V N Gntlaîtunao dou Marttand f. Gerichtôtage zu W berg anzumelden, widrigen- fo 1a h n Ge L P lieferte Zementröhren nebst 4 Zinsen mr T ———— | ol zende chtifc ur Ausloosung gcfomn bruar d. J., Nachm. 0 oterut taîtung Boritands und Auf Go idre AuS it erverD anzume A E "* | mit der Auffc rderung, einen bei dem gedachten So. Aachen, den 24. Januar 1902 20. Oktober vor. Js., 2,30 4 für einen bercits a s à 50 Pfd. Sterling e 1020,—, i. V., Hotel Lamm ergebenst eingeladen icbtératbs C Medebach e I E 1902 richte zugelassenen Anwalt zu bestellen. n ael DWEGe : Plümmer, wiriten Zablbefebl. (6 \ it ( - (lf t 9027 2036 2074 2074 2081 2082 2124 2128 Grün i. V., den 31 Faztuar 1902 Besblukifaïuna über die Heimzabluna von : ‘Königliches Amtagericht Klage befannt gema O vieler Au8jug der | erichtöschreiber des Kövialichen Landgerichts. | "it S n eq Fürstenhöfer von Stil ) Kommandit-Gesellschaften | ,,30%50 Nies 202 2219 220 225 77 ues | Grün i: V. den 31 Jaauar l °le Partial Bbligationan E E docva g A g i [87585] Oeffentliche Zuftellung z. Zt. in Obernesselbach, 41 K restigen Diensilel , : Ie 1444 4456 Der Auffichtsrath. 4) Ergänzungswabl des Aufsichtöratbs t Ï 29. Januar 1902. a - g T auf } A Bevtember bi ' au tien 11 Aktien-Ge ell , e een Abtionire den bebufs [86805] Aufgebot. Danzig, den 2 T le Firma Herm. Consbruch Vachpappen auf die Zeit vom 29. September bis . Die Her Nr. 4680 Der am 21. September 1860 Weßtel, N 7 i

G à 25 Pfd. Sterling «K 510, —. Beutler, Vorsitzender n Aktionäre werden bebufs Tbeilnabme ; lt- und Theerprodukten-Fabrik zu Hamburg, | zembe r Bammenthal geb., zuletzt dahier wobnbaft gewesene Gerichtss{reiber des Königlichen Landgerichts z f If

ung Steinberger von Oberjossa: a. Maria, b. Anna [87528] St. Peter Brauerei A. G. Kölu. [87534]

=7 S120

Tagesordnung :

A

¡e ati E E E E

T De G - Y p J 1027 10 Es M) 19 9 1318 Ï 3.35 Ï va U 1418 Tagesordnun s E e„ralver ammlung ckriudbt. b acaen Nor- / ! l D j Leibe Ucta Vie Bekanntmachungen über den Verlust von Wertb- | , 1 » 18 j : i659 G eils Mee Weotmentdeitts M. Ui nerai E ' e «e y verireten durch den Rechtsanwalt Leopold Unger 9) Vampsziegeleidesfiyer Andreas Dehn E nanioron Loltnbou A Sat MTLGILE 1 terabtbeiluna 2 | 1441 15902 1909 19533 1569 1638 1650 1651 1652 1) Jahbresbericht, Rechnungsablage, Verwendung rei drer Altien Eintrittskarten bei dem Bank- Kaufmann Jodann Stefan Haller, ist im Zahre [87522 agt gegen den Architekten Eduarkt - früber | strablbah, und zwar in je einer Klage r'apieren befinden sich aussließlich in Unterabtheilung 2 1683 1741 1765 1843 1895 1934 1938 1948 1949 des Reingewinns und Entlastung der Ver- bause P. C. Bonnet hier spätestens bis 1883 nad Amerika anegewandert und leut dem Zabre Karoline Altmoos, Ebefrau des Taaners Johannes | u Kirdor?, jet unbekannten Aufenthalts, aus eine a. 206850 M Guthaben für in der Zeil 1994 1995 3302 3 14 91 4 ;4 ) 3336 3354 waltungsorganc i ] 2%. Februar erbolen u wollen 1386 versollen Da dessen Druder Jakob paller, Butell, ohne Gewerbe in Katzenbach, dur Rechts- | Wechsel, mit dem Antrage auf Verurtheilung des | 1. Januar bis 31. März vor. Is. gelieferte Das a76001 ; 356 33 } 3475 3541 3558 3561 3562 3650 2) Neuwabl des Aufsichtöraths Augöburg, den 31. Januar 1908 O Es Ler die Af R Todes- | anwalt Lidwig Zöller in Kaiserélautern als Prozeß- | Beklagten zur Zablung von 2500 „K nebst 6 vom | materialien nebst 4 0/, Zinsen hieraus i N Berliner Aquarium 731 3732 20 3530 3832 s: 4 3840 190 [36884] Der Auffichtérath ertiarung gesteut dai, jo ergebt die Aufforderung bevollmächtigten vertreten, hat gegen ihren vorge- | Hundert Zinsen seit dem 25. Januar 1899 und | nuar ds. Ja. : 1905 ) 3958 3969 4140 4141 4186 419 99 ; der Vaumwoll-Spinnerei Gentet 1) an den Verschollenen, sih spätestens in dem nannten Ehemann, zulegt in Kagenbah wohnhaft, | 18,95 „4 Wechselunkosten, und ladet den Beklaaten b, Ÿ 4 deégleichen für im April d Commandit Gesellschaf aus Aktien | 4262 428 : Actiengesellschaft Panulanerbrüäu in Anga, bach a R S Us D, d ite jeyt unbekannt wo abwesend, Klage wegen Ebeschei- | zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor | vor. Is. gelieferte Waaren nebst glei D)” Hermes & Compaguie. | û 10 Pfd. Sterling = K 204, _, | (zum Dalvatorkeller) Der Vorsitzende: Marx Schwarz mittags 10} Uhr, vor diesseitigem Gerichte, dung erhoben mit dem Antrage, die erhobene Klage | die 2. Kammer für Vandelsachen des Königlichen us wie vor Die diesjährige ordentliche Generalversamm- 9 70 85 106 132 136 137 252 269 274 336 L e s Tv pz Lin a! j ¡ ) T L 1 « Ut, G V @ Gc ï «“ Ï V S INELI 4 N L h ey F 11 L y Res D R q Âu L i iei s D g 0 A H “D g p y B S5 D m TeT Actienbrauerei. M! ‘Akademiestraße 2, 11. Stock Uner Nr. 13, : be- für zulälig und begründet zu erflären demgemäß, | Landgerichts 1 zu Berlin, Neue Friedibftr. 16/17, 200,63 M desgleichen für im «Junt 2 lung der Kommantitisten unserer Gesellschaft findet } 460 462 4 i "O 602 612 636 G5 G5 (28 vormals Gebr Sre l A L, Theil-S q ; ftimmten Aufgebotätermine iu melden, widrigenfalls indem Beklagter für den {huldigen Theil erflárt | 11. Stock Zimmer 65, auf den 21. April I 902, | gelieferte dergleichen Waaren nebst alcidhen 00 1m Mittwoch, den 26. Februar a. €., Nach- j 7M U 46 36 890 892 e O 8 Bei der am L Sebrt Stn arren E A REE ch7 L E a E die Todeserklärung erfolgen wird wird, die Ebescheidung zwischen ten Parteien auszu- Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, cinen | daraus wie ver Í mitiags 6{ Uhr, im Bureau des Berliner | 2306 2307 2360 2366 2 70 2444 2544 2640 2648 Ausloosung von uldve erfschrei URgEN Umer uo p E d R 2) an alle, welche Auskunft über Leben oder Tod sprechen und dem Beklagten die Kosten des Rechts- | bei dem aetacten Gerichte zugelassenen Anwalt zu d. 81,06 „M desgleichen für im Juli und Aus Aquarium, Schadowstraße 14 11, siatt, wozu die 26/0 2692 27 071 3072 Sgra Zoe! 2940 | Prioritäts. Anleibe wurden folgende Nummern au Ne Quitiags 5 Ubr nierem Verwaltnngs- Ÿ L n g + S »., A s 4 1 x g D D D D P r Ds s D G g s és i À á 42 A us GLI s G E N y Le g g a 1 A B y G G G in unseren 1 des Verschollenen zit ertheilen vermogen, spalestens | streits zur Last zu legen. Klägerin ladet den Bee | bestellen Zum Zwecke der sfentlichen Zustellung | vor Is. gelieferte dergleichen Waaren nebst glci erten Kommanditisten unker Hinweis auf die 29s F L O J JUTZ JUT3 164 e 4 i 1000 Ne 142 24 249 hin in 4 in stattfindenden Veriammlung cin- im Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige zu erstatten flagten zur mündlichen Verbandlung des Rechis- | wird dieser Auszug der Klage bekanni gemacht Zinsen wie t / 1s 26 des Gesellschafts-Statuts hierdurch ergebenst | 3184 3200 3209 3221 : - E L n R E 1167 1908 1910 | E Ir Karlsruhe, den 24. Januar 1902 streits in die öffentliche Sigzung der Zivilkammer | Grob, Gerichtsïd reiber des Königlichen Landgerichts 1 Diese fünf Kläger beantragen in ibren cUnganA eingeladen werten Die Rücszablung des Kapitals der ausgelooîten 371 g ) 831 557 917 1018 1144 1167 1206 1219 } zulade T uis Sum, S Ser revo. Amlégerichts des Kal. Landgerichts Kaiserslautern vom 11, April *. Kammer für Handelesachen Klagen, den Beklagien zur Zablung dieser E Tagesorduung : Schuldverschreibungen ersorgi vom 1, Juli dieses La s 149 500 âtr 0 «U 1% 107 Wabl eines Vertreters Veittenunag der Be- [87616] Aufgebot 1902, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforde- [87584] Oeffentliche Zuftellung. der Zinsen, der ebengerannten bisherigen Kosten 8 Mittbeilung des Geschäftsberichts. Vorlegung Jahres ad gegen Cinlieferung der Stücke, sowie N Es Tee n M ; L e fugnifse desselben und Ermächtigung, die Um- Der Schiffer Peter Rahm in Linz am Rhein bat rung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelafsenen Ver Kaufmann Otto Markierricz Inkaber der | der Kosten m Rechtsstreits pu verurtzellen d er Bilanz nebst Gewiunn- un Verlust-Rechr ung, | ver zugeYorigen Tal: f E e bei De und Wir rufen hiermit die vorgenannten, zur Helm \creidung der als Pfand bestellten Hdvotheken- beantragt, ten reridellenen Tebann ilbelm Rechtéanwalt [114 bestellen. 5 Zum Zrrecke der oNent- F tmma M Marfkiervicz tict M zrfaratenstr 49 einzelnen Urt eile füc votlàufig boll tre ae Se Ertheilung ter Decharge und Fellleung der TDreêdner Van in re&den, Ver in un bi uoriocten Sduiduert breibungen ln und forderungen auf den allcinigen E der Lorscheid, geboren am 24. Mar 1828 in Linz am | lichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage be- Prozesßibevellmächtigter: Rechtsanwalt Ernst Brück. Be „ea dic Trodeiger Lt 47% die “End D ende, a died j 7 N Be Januar vorigen Jabres aus- R A bin, daß dieselben "3 Monate nach Breslauer Wecbsler-Bank 1u dewilligen. s S 1 i N I Sn t ey ichte 3e M Tag Ce Fr 31 Uet an nung Uer Ice G î C Grete C C Ute C inl3 atten int enctTaiertamm ung nut Cn Cn n Z P Iu c t é C L L7L 9 . SLF „A S = p D A Bei Rhein, zuleyt wohnhaft in Solingen, für todt zu | kannt gemacht mann dier, Friedrichstraße 129, klagt gegen die Frau ! i L nla U A i: _— li öffentlichung dieser Ve- Gemäß: § 10 Adiay 2 des Geleyes vom 4, De- j an ; 28. Sanvar 1902 S olene eb. Haselbach feu ier. Um lide Siyung desselben vom Montag, Jegen Vinterlegung der Aktien, welche mit doppeltem | geloosten Schuldverschreibungen sind die folgen- [ der ersimaligen Ver j die S C 0 er bezeichnete Verschollene wird auf- Kaiserslautern, 28. Zanv: e Pelene Dein, gch. Hasselbach, früber hier, Zimmer- ; gryen 4 ras, Pogerorttr de Mae : 5 D Verzinsung treten ember 19 werden nur die Stimmen e [o svätestens in dem auf dena 30, Juli Kgl Landgerichte schreiberei traße 19, jeyt unbekannten Aufenthalts. in ten 24, März d. Js., Vormitta Ln q Nummernverzeichniß zu versehen sind, von jeyt ab | ten bis heute noch nicht zur Einlösung ge- M E S L Mai 1.3. pn bi duldveriércibungd-Besiger tf j 1902, Vormittags 12 Uhr, vor dem unter Jann, Kal Sekretär Akten 24 1». 1%. 01, aus dem von ihm ausgestellten, | Sizung#saal bestimmt worden ift, laden S bis zum 22, Februar, Abends 6 Uhr, in dem | kommen: a detOdant und bei Se | S A geäblt. welhe ca Geri u te : | ( ten meister Friy £ : Neusas fang zu nehme à 25 Vfd. Sterlin M 510, —, ab bei der Bayer. Handelsbauk und bei der | 7! | [4749 Beklagien anger ommenen Wecbiel vo die Kläger den Baumeister Friy Hauck von Bureau der Gesellschaft in Empfang zu nebmen . g - y bei icichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine zu | [87495] Oeffentliche Zustellung. L Que 1901 S 1g nommenen Wechsel vom | d Aisch zu diesem Termine Die Bilanz eine Gewi id Verlust-Rechaung | Nr. 1269 3479 3481 3483 3962 4029 Vsälzischen Bank, dahier, sewie an unserer | Tage vor der Versammiung bei der melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen | Der Rechtsanwalt Erbardt in Weimar als Ber- | 4. Juni 1901 über 150 &, zablbar am 20. August Neustadt a. Aisch, 29. Januar 1902 d bu E T My O ‘Nerbältniße à 10 Pfd. Sterling & 204 Kasse, Oblmüllerstraße Nr. 42, gegen Nückzade der | eder dei cinem Notar binterlect baben wird. An alle, welhe Auskunft über Leben oter | treter der Frau Marie Friedericke Auguíte Ernestine | 1901, und dem Proteste vom 22 Aoguít 1901, mit Der Gerichtöscbreiber des Gl Amtsgerick ts alids E Lp a N E Berit lie n rem Ner. 340 341 626 944 2955 3170 3199 or Heimzadlong einderutenen Schaldverichreidengen Oppeln, den Il. JInnnár k Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, ergeht | Thieme. geb. Bennewih, in Apolda erbebt Klage | dem Antrage auf vorläufig olistreckbare Verurtheilung | 4 s ; der Gesellschaft“ entwickeinde L ah „es D Januar 1902 è den nicht rertalienen Kutens und Talons. eincr Portland-Cement-Fgabriken die Aufforterung, späteftens im Aufgebotstermine dem | gegen deren Ebemann, ben Wagner, später Maler | der Beklagten zur Zablung von 150,4 nebst 6 vem | (l- 8) Schnizlein, K Ober-Sekretär 7. Februar a. e. ab in dem Bureau der Gesellschaft o Januat 1902. Imm l E t Opp Gericht Anzeige zu ma Karl Friedrich Lonis Thieme aus Berka a. Jlm, | Huntert Zinsen seit 20. August 1901 und 7.06 M at ; Oefsenetiede Zuste E "uf A 4 N zur Eiasicht aus Dresduer Straßenbahn. Münedeu. E vorm. 5. D. Grundmann. D ; 4 j C Sor, den 18. Januar 1902 let in Jena, jeyt unbekannten Aufenthalts, auf | Wecbselunkosten. Der Kläger ladet die Beklagte zur er Kausmann David Greif zu Fulda lagt Ver « Januar 1902 Vorstand. Saigliches Amtsgericht. Abth. 11 G

al @eultrerDratungen spätestens am

2 s »% f cdrer Heff Ì f. Geidung wegen Ehebruchs und böslicher Ver- ' mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das ! die Kinder und Erben des verflorbenen P Gause, Vorsizender des Aufsichtöraths Paul Clauß M. Jodlbdane Behrens E