1902 / 31 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

auf etwa 700 an sen, und im ganzen Lande wird es 1200 bis Die Betheiligung der wichtigsten Länder an dieser Handels- | führung ‘des Unternehmens im Laufe “der nächsten Zeit kaum ge- 1500 derartige Firmen geben. bewegung wird, wie folgt, angegeben: : net werden fann, da au hierfür, wie bei einer großen Anzahl E | 7B Auch in PaeenVtogentiiteln aus imprägnierten Stoffen hat Me infuhr Ausfuhr von anderen projektierten Unternehmungen, das erforderliche Kapital y E e D 2 «1 E \i< éin großes Geschäft entwi>kelt. (New Yorker Handels-Zeitung.) 1900 1901 1900 1901 | fehlt. (Nah einem Bericht des Kaiserlichen General-Konsulats in V ï E E 3 a Q E i Merth in tausend Dollar Yokohama.) i E C5. Großbritannien. . . , 3946 6 956 6 241 10 705

Gewinnung von Edelsteinen in Mexiko. woan Si E 8 624 3 529 3226 5 068 Zahl der bestehenden Banken in Japan. Anzeiger uno As CRGeR As ñ n i In ausgiebiger Weise ist die Produktion von Edelsteinen in Verainigte Staaten von N iunag Miaiferhuno becinbgetibeien Veröffent L T i i 94 Mexiko noh nicht betrieben worden. Nur der Opal wird jeßt in Amerika e 1658 3 035 3 635 204 [L N V O Fin "ft ber 1901 in I pan 2416 B fa mit De D ci : d systematischer Weise gewonnen. Der einzige wichtige, zur Verzierung | British-Indien. . . . 1973 2 831 1314 | lihungen waren 4386 259 Y n BeE R D : ans nl os Bei hruor E dienende Stein ist Tecali, der merxikanishe Onyx. Ferner werden | Spanien . . .. . , 2091 2 167 1 656 | einem Kapital von han omg nes B in n V bres Kapitals ift aus i u : A, ean S Fett 436 2. rohe en me oder „Rofolithen U yFpnen \ A n e Deutschland . . . . 1210 n Se félgeibee Tabelle ersichtlich: A B L e ot e gg E Eden Lad von ‘bén Aubiauera einaeiammelt. Topa Koi A 6 1 684 1934 : e. annov. Straße - Akti E á bis 2 : Hanno Et aßenbahn - Aktien Zukerfabrik Bennigsen- | 101,20, 4% Hir O ph

fommt gleihfalls an einigen Orten vor. Auch Amethyste von E, Le : 00, ; . L | ß . or, Guanajuato sind bekannt, do eignen sie si< selten zum Schneiden. Deutschland war im Fiskaljahre 1901 hauptsächlih an der | Hezeichnung der Banken (Schluß aus der Zweiten Beilage.) Brunoaia Ae Aa Neuwerk-Akl en 70,00, Zuerraffinerte | Ungar: Kronen-Anleibe 97,55, Mathis T R E A

1901 u den Zeiten der Azteken waren einige Halbedelsteine sehr im An- | Einfuhr folgender Artikel mit den im Nachstebenden angegebenen Zahl Kapital Zahl Kapital h / j D / Länderbank 429,00, Buschtiehrader Litt. B. A A ; hen. Die Fundorte find jedo< beiloren A und h jeßt zum Werthziffern R Gesammtwerthe der Einfuhr find daneben Konkurse im Auslande. abe "Wesel 20427 Scetee E Ana er uß-Nurss Loose 112,50, Brüxer B Gétaß@idalm Alice a! Lilie

en en

theil wieder entde>t worden. An erster Stelle steht der „Chalchihuitl“ in Klammern angege Bank von Japan . . 1 30 000 000 1 30000 000 A 3.9% Reichs-A. : “a6 20 R s do. Litt. B. —,—, Alvine Montan 387,00 E

der Azteken. Man glaubte früher, daß der Türkis hiermit gemeint Dichte baumwollene Gewebe 184 066 Doll. (4580 101) okohama Specie Bank . 24 000 000 1 24 000 000 Konkurb it eröffnet üb Galizien. i ; j 3 o V E740 Je E Le E D M M ane JItalienér 101.10; Budapest, 4. Februar. (W. T. E R As mark:

wäre, do< neuerdings wird er für identish mit Jade gehalten. | Undichte baumwollene Gewebe 96 376 Doll. (2 453 724) Kleidungs- | Hypotheken-Bank . . 1 10000000 1 10 000 000 ' eröffnet über das. Vermögen des nicht protokollierten 40, 9%/o amort. Rum: 95,50, 49/6 ruf. Kons. 101,00, |: Weizen loko Eöher, do. ‘pr. April 9,60 Gd, 9,61 Br, do r ' 8,06 Br.

Ende September Ende Oktober 1901

j i i i c —- h i - ; Konfektions- und Seidenwaarenhändlers Sender Herdi n | o Nuss. 1894 —,—, 40/9 Spanier 78,10, \ Konv. Türk. 25,90, | O 5 Ferner wurde von den ehemaligen Eingeborenen ein Amethyst, der stü>e aus Baumwolle 211 883 Doll. (773 424) Baumwollgarn und | Landwirthschafts und In , Ss. z ! nhändlert ender Herdiner in | Unif. Egypter 10 40 S N A 25,90, ftober 8,45 Gd., 8,47 Br. - Roggen“ pr. jedo< von dem aus Guanajuato verschieden ist, zu Shhmusachen ver- | Zwirn 92 829 Doll. (1 S RES) Gag uno Mee Me 380 Doll. | dustrie-Banfen M A oe 4 n o S 0E M Privatvermögen mittels Beschlusses des | 15509, Daritstädter 13880 Dieronto-Komm, 189 s aba ‘{ pr. Dfibbet+7,08 Gd, 7,09 Br. Hafer pr. Mor 246 Go 747 Br wendet. Gin drsiter Sin fe der Obsibian oder vulfanisces Glas, | (60 au. or Weinen b 147 Doll (1M 13 | Qudmieibiastihe Bark | f 1 wteder Mde! e | 19744 M Ri 11100, Metlen, P D: 16810, Des | pr Nit > 2G, 108 Be Weir er u 128 Q E ezüglih der seltenen Edelsteine, Diamant, Rubin, Saphir un C r i a 4 N j 1 3000000 1 3000000 Bronislaus Potocki in Sa W ‘alter Advokat Dr, | ung. Bank 118,50, Oest. Kreditakt. 215,90, Adler Fahrrad 14600 | "Lonkon 4 epenor: Kohlraps pr. August 12,20 Gd., 12,30 Br. Smaragd wird von nur geringem Vorkommen berichtet, do< wird Schuhe und Stiefel 47 548 Doll. (217 665) Bier in Flaschen in Hokkaido . . . ; 5 Í : I al invor. Wakhltagfahrt (Termin zur Wahl | Aug. Elektrizität 19 u E ahrra 146 00, London, 4. Februar. (W. T. B.) (S6bluß- 1 O g von A berawettam ais e Me N 0 ofs ae te 2a B ee L EaT a0 é 86 797 Dal Sparbanken E: a ge a Gn O d he Die forbecungen find dis zem os Dee, N ormiblags Bum. Gust, es S E a S OTOD, a d Ch adet S A et@s-Anl. 7001, Se a Aa ind hierüber niht vorhanden, zumal es nicht erwiesen ist, daß die ge- E DL& \ ¡0 E : 2 j ; e, al A ;_1902 bei dem ge- ombarden 20,00, Gottha +5, ; 1°) o Arg. Gold-Anl. 921/ 42% äuß. Arg. —, 60 A fundenen Cdelsteine uns eten identish sind. (Nah The Engineering | %4 S M E Tra a E tier (d im Sbhaliahte 1601: auf auf Aktien | í 4 E e 2 n 1 e S 1 16 wohnbaster Zust E Le n in Saur lazer Diskontobank 1 oétbardbabn: 1000) Mtfeltneerb. 86,80, S 1 lbs 12A Anl. 69/6 5 O0 Chinesen 1004 34a Gguvter 1024. ; ini . é h E : é AL L / ; ag 1 machen. L s i E R C . nif. do. „UAL 0/G: S ; / i and Mining Journal.) 14.468 110 Dor e en 11 A 943 Vol M O GENENIEn WRG, Me en inaaoae- 65 15524250 65 15524250 un E o n zur Feststellung der Ansprüche) 21. April 1902, Franca ten Sopietse (U E O uN 213 90, tons: Mer. 992, Loh dger Russen 2 S 1002! 2070 Evan mne jahre. ie Ausfuhr von Koprah erreihte einen Wer on aften ausländishe T ¿l ( (r. GattbaakE E L 6 rente —,—, | Konv. Türk. Q. 271/,4, D. 257) p: artet P M cis B; Que>silberproduktion Merikos. 2 648 305 Doll. gegen 1 690 897 Doll. im Fiskaljahre 1900. Der | Kommandit- ia 136 10574474 133 10433474 Natmänibn n E Kaas 4 N e Diskonto-Kommandit | Anaconda 7'/;s, De ieden L Eh, Sa L 127/s, Que>silb det in Mexik i Stellen, jed Werth der ausgeführten Zigarren betrug im Fiskaljahre 1901 | gesellschaften | ausländishe 2E GUE 25 ——— E L Bobumer Guatary 0 ZO E Handelsgefellshaft 150,40, | Tinte neue 452, Plakdiskont 27/,, Silber 2/. 16 neue) 14, Rio Quesilber findet man in Mexiko an verschiedenen Stellen, jedoch D ; den Fiskaljahre 1 188 161 Doll. | K dit : | Vohumer Gußstahl —,—, Dortmunder Union —,—, Gelsenkir(en 2, Plaß ls, Silber 257/16, 1898 er Chinesen 902 niht in bedeutenden Mengen vor; man trifft es dort in Gesteinen L 175 Doll. und im Yornergehewen Gi br Jayre as oll. | Kommandit- s inländische . 9 652 C00 9 652 000 | Anmeldung a 169 65, Hárpener 16475. Hike L auraF ütt enkirchen Wechselnotierungen: Deutsche Plätze 20,58. Wien 12 20, Paris 25 321, der Grünsandformation an. Am meisten wird es in den Gegenden | Nach Deutschland wurden im leßten &18ka d re Zigarren im Werthe gesellshaften \ ausländische ftr 0 0 Schluß / e ahütte —,—, | St. Petersburg 24/6. * vere März! ¡OL Es von Guatalcazar und Huitzaco im Staate Guerrero gewonnen. Jn | von 43 421 Doll. ausgeführt gegen 30 s oll. n A ENee 1900. auf Aktien (* drs a 206 E Eb Forderungen Un der Küste 2 Weizenladungen der erstgenannten Gegend findet fi<h Que>silber in alksteinen der (Monthly Summary of Commerce of the Philippine islands.) von Cinzel- sin n N e. 2A 28 S bis Méridionaux —,— Schweizer Simplonb. doll ava Kreideformation, und zwar in unregelmäßigen fast aderartigen Ab- personen \ ausländishe Ti T (o | 6 sh. 8 d. Ruhig. Chile- Kupfer 03, pr. 3 Monat 533. olle fest \{ließend zu vollen

j e - - ; Í Mexikaner —,—, Italiener —,—, 39% / : | lagerungen vor. Im Jahre 1894 wurden im Guadalcazardistrikt : Zusammen . . 2419 522458259 2416 524 366 299. Bukarest | M. E. Fränkel |14./27. Febr. | 2./15. März | Schu>ert 124,90, Türkenloose 115,40, SlafionalbaN 10470, Cpaties P fen bet e R) 2500 Behälter von je 75 engl. Pfund und im Huitzacodistrikt über ; i i G a ; Von den Kapitalien der ausländischen Banken sind in der vor- i P O2 1908! 78,60 i E E reisen, bei guter Nachfrage. 5000 derartige Behälter produziert. Die Quecksilbergewinnung dieser Handel Kiautschous in den Monaten Januar bis stehenden Tabelle nur diejenigen Beträge auf eführt, welche die Banken v Nac Dumitrescu |12./25. Febr. | 28. Februar]/ __Göln, 4 Februar. (W. T. B.) Rüböl loko 60,50, p: R R D ol, 4 ‘Februar. (W. T. B.) Baumwolle. beiden Distrikte betrug in dem genannten Jahr zusammen 260 Tonnen, September 1901. als Betriebskapital ihrer Filialen in Japan bei der japanischen Steuer- a Ha | ‘1902 13. März1902. Mai 58 00. 90, pt. n at davon für Spekulation und Export 500 B. Tendenz: während fie sich in ganz Mexiko auf 268 Tonnen bezifferte. Die Der Handel Kiautschous in den ersten drei Quartalen des Jahres | behörde angezeigt haben, (Nah einem Bericht des Kaiserlichen ° ¡E Mihaloviex |31. Januar/ = 31 0, resden, 4. Februar. (W. T. B.) 30/6 Sädhs. Rente 90 45 Sibruie G Ie oed ordinary Lieferungen: Ruhig; stetig. Produktion für das Jahr 1900 wird auf 335 Tonnen angegeben. | 1991" zeigt im Verglei vorbergehenden Fahre eine erhebliche | General-Konsulats in Yokohama.) s Z S 13. Febr. 1902| 0s %/) to. Staatsanl. 101,05, Dresd. Stadtanl. v. 93 100 Ala. ; E (64 —&/e4 Kauferpreis, Februar-März 42/, Berkäufer- (The Board of Trade Journal.) 1901 deigt Un E E R I See 1001 vetebrten t Turn-Severin| Dumitru Tonea, 29. Januar/ | 16. Februar/ | deutsche Kred. 170,25, Berliner Bank —,—, Dresd A Ug. | preis, März- April 42/6, do., April. Mai 42%, do., Mai-Juni 422/ im ‘Kiauts ougebiet 2402 Dschunken egen 1247 im gleihen Quartal S Ploeex |‘ Gemeinde Cujmir 11. Febr. 1902/1. März 1902. | 7 90, Dresdner Bank 137,00, do. Bankverein 105,25, Lelptiger do, a ra Junb-Juli 42/44/64 Verkäuferpreis, Juli-Auguit des vorhergehenden Jahres. Die Zahl der Dschunken, welche in den B on Eisenbah in British - Indi E ¡ Dänicä Velicu | 7./20. Febr. | 19. Mäcrz/ 200, Sächsishe do. 127,00, Deutsche Straßenb. 153,75, Dresd, | Oktobe; 4/64 do., August - September 4?4/e, Käuferpreis, September- Bau ciner Wasserleitung, Kanalisations- und elektrischen | ersten drei Quartalen des Jahres 1901 ein- und ausliefen, betrug C E 2 M n E L 1902 |1. April 1902. | Straßenbahn 180,(0, Dampfschiffahrts-Ges. ver. Elbe- und Saalesch. “Müllecimartt * A i Beleuchtungs-Änlage in Florianopolis. 4807 gegen 3092 in den Monaten Januar bis September 1900. An E E Pl Eisenbahnen ist von der Regierung Setbiét leid bg ag On: Dampfschiffahrts-Ges. —,—, Dresdener Bau- | unverändert markt. Weizen, Mehl und Mais amerikan. mixed Die Stadtverwaltung von Florianopolis (Desterro) in Brasilien | großen Seeschiffen (Dampfern und Seglern) waren in den ersten | Drilt|<-Zndten® gene migt worden : Ï s CG T en. gelelliaft 157,50. 3 : E nimmt Angebote auf Herstellung einer Wasserleitung, Kanalisations- | drei Ouartalen des Jahres 1900 265 Ein- und Ausklarierungen 1) Linie Allahabad—Fyzabad, welche 98 a Meilen lang sein 6 / „Zalup Baron, „Kaufmann in Belgrad. Anmeldetermin: | „g; Leipzig, 4. Februar. (W. T. B.)* (S{hluß-Kurse.) Oester- | 20r Baier, 4 Febraar.- U T. B.) 12r Water Taylor 5, und elektrischen Beleuchtungs-Anlage bis spätestens zum 1. März d. I. | (277 054 Tonnen) zu verzeichnen, im gleichen Abschnitt des Jahres | und gegen 780 625 Pfd. Sterl. kosten soll. Cs ist der Bau einer 9./18. Február 1902. Verhbandlungstermin : 6./19. Februar 1902. reicht! he Banknoten 85,25, 3 9% N ente 90,50, 34 9/9 do. | 30r Water bessere Q its E /s/ 30r Water courante Qualität 7, entgegen. 1901 dagegen 339 Klarierungen (359 897 Tonnen). besonderen Brücke über den Ganges bei Allahabad vorgesehen; Petèr O. Micailowit<, Wachéhäudler in Belgrad. Anleihe 101,25, Leipziger Kreditanstalts - Aktien 17025, Kredit- und | 40r Mule M O lde 32r Mo courante Qualität 7?/s, Bei Abgabe eines Angebots ist eine Kaution von 50 Conto di Ein Vergleich der Zolleinnahmen gestaltete ih für die ersten “s A Ne Mali -Pexana VOE, zu „eile gun é ie 51 engl. Ann m: 9./22. Februar 1902. Verhandlungstermin : 11./24. Fe- S TUUL 48 DOUEN P Leiphiger Bank-- Aktien 225, Leipziger | Lees 7, 36r Warpcops O Ste E Bu S CEENO Ves 8, hinterlegen. C PIDIOINE, TLSLIgan0:) drei Quartale der legten beiden Zahre, wis TUIN 1901 is D au n Releit lange 'Stre>e fr die Saa Nagpur Milorad Wujit{, Apotheker in Belgrad. Anmeldetermin : So Tenn 7 12.G¿h/che Bank - Aktien 136.00, Sèchsice L E Weston 84, Ene Double courante Qualität 11 t, %dr 116 Haikuan Taels Railway im Kostenbetrage von 210 492 Pfd. L A 11./24. Febrinart" 1902. Verhandlungétermin: 12./25. Februar 1902. | O, /Deutive Spißen-Fabrik 212,00, Æippger Baumwollspinnerei- S Glads fra N E ebrüt s E an Stetig. , B N L : Ln Sanuar v o. . 13361 91 625 4) für die vorgenannte Gesellshaft eine Eisenbahnlinie für den al! ten 65,00, Leipziger Kammgarnspinnerei-Aktien 163,00, Leipzicer | numbers w E M dts L, O B) „Roheisen. Mixed Gold-Erzeugung und -Verbrauch Chiles in den Jahren April J . - 16126 27 686 Kohblentransport in einer Länge von 25 Meilen. Die Kosten sind auf i Wollkämmerei —,—, Stöhr u. Co. Kammgarnspinnerei 157 9 Tate Os stetig, h. d. per Kassa, 49 fh. 74d. per 1899 und 1900. Juli bis Septémbéer. . .. . 5146 94 247 123 660 Pfd. Sterl. veranschlagt; S, j Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks Tittel u. Krüger Wollgarnfabrik 109,75, Bean lb Kammgarn- | 4 d Dei E h ¿EAR) Mixed numbers warrants 49 h. In Chile wurden im Jahre 1900 (und 1899) 2449004 g - pg rge E 5) eine, DELRLUgWEA gwisen der Gya—Katrasgarh—Mid- an der Nuhr und in Obers@lesien. lvinnerei —,—, Altenburger Aktien-Brauerei 185,00, Hallesche Zucer- ‘Hull 4 Febru 4 h: 88 d. : 3 (1 953 932) Gold im Werthe von 1714315 amerikanischen Dollars Zusammen . . 34633 73 998 napur—Jerriah-Eisenbahn sowie au eine Bahnlinie nah den Kohlen An der Ruhr sind am 4. d. M. gestelit 14 721, nit ret r ofluerie 181,00, Leivziger Gleftrizitätöwerke 111,75, Polypbon | Weizen rubig, cusländi O B.) Getreidemarkt. Englischer (1357 330) gewonnen. Hiervon gelangten zur Ausfuhr als Gold Von den Ein- und Ausfubrartikeln sind die folgenden zu er- | feldern von Jerriah. Die Baukosten dieser beiden Eisenbahnen find ¡eitig ‘gestellt keine Wagen. : E Me ere Portland-Zementfabrik Halle —,—, Thüringi! che P O A ischer fester. i z barren 2 120 403 & (1 625 000), în Golderzen 2680 g (1840). Der | wähnen: auf insgesammt 387 233 Pfd. Sterl. festgestellt worden. A In Obers@Wlesien sind am 4. d. M. gestellt 5176 idt „Gas-Ge elischafts-Akticn 231,50, Mansfelder Kuxe 900,00 Gd. Zeitzer | beuti: aris, 4. Februar. (W. T. B.) Die Gesammttendenz der Rest mit 325 921 @ (327 092) im Werthe von 216 502 Doll. (217 255) Juli Fänuar Das Budget der indischen Eisenbahnen für das Fiskaljahr re<tzeitig gestellt keine Wagen. n T S E araffin- und Solarôl - Fabrik 130,00, „Kette“ Deutsche Elbs<if}- bl igen Dor) e war cine günstige. In einzelnen Werthen hberrs{hte wurde von der cilenis<en Münze angekauft. (Nah Monthly Einfuhr bis September bis September 1902/03* stellt \sih auf ungefähr 7 000 000 p d. Sterl., wovon unter E ahrts - Aktien 85,00, Kleinbahn im Mansfelder Bergrevier 54 25 lebhaftes Geschäft, besonders erschienen Spanier belebt. Brasilianer Bulletin of the Bureau of American Republiecs.) 1900 1901 1900 1901 Anderem 2165 000 Pfd. Sterl. für Beschaffung von rollendem Große Leipziger Straßenbahn 150,75, Leipziger Elcktris&ke Sircßen- zeigten sih_bôöber auf Käufe der Spekulation ; Türkenwerthe behauptet, A Shirting . . . Stü> 337 9936 5) 224 11 510 | Material, und 3 550 000 Pfd. Sterl. für Errichtung neuer Linien Bon“ dem Berliner Pfandbrief - Insti Ä i bahn 79,00. pi ö R der Nachrichten _über weniger gute Aussichten für das Kon- Alo a 4 6148 4577 13163 | vorgesehen sind. (Nah Commercial Intelligonce.) Sant? 1902: 19012500 e 31 eel Snstitut sind bis Ende | _, Bremen, 4. Februar. (W. T.B) BörsénaS<lühberiht, ger) onsprojekt. Rio Tinto-Atien lagen flau auf Amerika und auf Argentinische Republik. E E 129 3 378 369 4 390 45 854 700 A 41 9/0 ige ‘und 9739 300 5 Slige alte Pfanbiciot E Ter E s Girfino 47 d, Dovreleimer 474 . fest. “Eastrand 24 Fanpegen, A Beendigung der Realisierungen, Konfiskation von in eingeschriebenen Briefen und Sheetings . «d 605 9 697 4 226 18 716 ; : sówie 16 330 500 4 3 9/o ige, 53 731 200 K 32 0/6 ige und 29 715 300 441 Ä Kaffee rubig z Smivolie Mette O - Abladung (Scoluß- Kurse.) 3 o/e Frans ide Rente 10122. 40; MATeten eingehenden S<hmud>sachen. Von der“ Argentinischen U Pifuls v E E (ae H Goldproduktion British-Indiens im Jahre 1901. c oge ¡dch lulamnen 196 088 400 A Pfandbriefe autgegeben | 42 d. m y E land middl. loko | Rente 100,15, 39% Portugießs N Se 92770 PortuglesiiGeT tal. Bundesgerichtähof is in verschiedenen Prozessen, die von der Zoll- | Slslen « « « - JOL L (2 & 999 Ln Nritifh. Endie á z¿ M Dezember 190 vorden, wobon no<h 8413500 A 349%ige, 7211 100 A 49%/iae, | Kurse des Effékten - V ed oi E) e Obligationen 517,00, 40% Ruffen 94 10220 40/4 par Sa A a a A tar: ddrbe B State Farben . . HL Tls. 197 3 294 9 097 6 846 In Britisch- Indien wurden während des Monats Dezember x l 6537000 M 41 o/6ige d 12906 L E L Os E j ffeften - Makler - Vereins. Deut ce z n lr #/9 Rufen 94 10220, 4% spanis>@e emclting gin Émysinge pen einghritenen Beis wb | Wige e N gi G 1722 | good an G genen que 10 unen in Bene 108, D dt fo d 2h 10071 6 H E S Ik | B M at Jana 128 O8, Bose tige Low: | Lane 12006, In./t tei Cg “Bete Saet De u 7 S e COUAi E Nähnade . . Tausend 000 3 124 5 450 7189 Die Gesammtproduktion des FZahres 15 vetrug 904 54: nzen gegen 49%/, ige N A Ca Z MURO nie E E O é En L é ) : - s troffen worden, daß, wei dre Eupsänger in fenter See an Der Nähnadeln . . Taufend 10 80) 256965 392005 | 495 030 Unzen im Jahre 1900 und 436 570 Unzen im Durchs(nitt Grat fisea en, ammen für 11823) 000 „G Pfandbriefe von den | 235 Br., Delmenhorster Linoleumfabrik 150 Gd., Hoffmann's | barden —,—, Barque de France —,—, B. te Paris 1025.00; ungesetzlihen Verpa>kung Schuld trügen, von ihrer Bestrafung Ab- Petroleum a 1 - 1 ; dstückscigenthümern zu verzinsen sind Es sind in der Z Stärkefabrike L ) : S n2 | B Dttomane 577,0 ¿dit 2 5000. d it a F = M ige / N < a As Eisenbahn , Ma- der Jahre 1897 bis 1900. (The Mining Journal, Railway and vom 1. Februar 1900. bis G 5B Q i L i L ind n der Zell Sar esabrifen 1714 Gd., Norddeutsche Wollkämmerei und Kammwm- U i L On A D, ), Erédit Wonna# 1 0,00, Debeeré«Akt. 1153 and zun nehmen sei. Jn der Mehrzahl der Fälle wurde jedo auf y s é E L Go GiiaKÓ Gie ea q vcial Gasatis C R Ir „vis Snde Januar d. J.: 262 Grundstücke mit | garnfpinnerei-Aktien 156?/, bez. | O-duld 230,00, Harpener —,—, Metropolit. 581, Rio Ti P Konfiskation der Waaren erkannt R. a ) 96 204 603 2503 376 | Commercial Gazette.) einem Feierlaßjeñwerihß von 53 800 225 M zur Beleibung \ j g. SPESLEPS 81, Rio Tinto-Y, : Diese Entscheidung ift ‘nicht nur für Juwelenbändler, sondern Bergwerks - Ma Berliner Pfaudbriefen angemeldet worden, lt ang eur Lde e reit Hamburg, 4

( angeboten. 96% Savazu>er loko 84 nominell. Rübenrohzu>er loko

n

V bi

E —, S ker Nord R? ; s erifizierung | Jtalien. Schweizer Nordostbabn —,—, Schweizer Union

Handelsgericht Fallit dor V Portugiesen 27,40, Italien. Mittelmeerb. 86 15, Schweizer Zentralb.

Umsay:

s z G T La Y Darit M EH > Y e j Afiien 113 bez, Bremer Vulkan 1364 Gd., Bremer Wollkämmerei Loose 120,00, Merid.-Aktien 620 00, Oesterr. Staats.

9 47 _ J K A 00 Sueztanal-A 3560 00. Trt t iâfo + 91 Q Af La . . Feoruar. M.T.B,) S@Gluß- í - E e p , Privatdiskont 2/,4, Wes. a. A T. E Í 1 5 g / te ial 60 158 Zusi Lcru d si : i Bon den darauf erfolgten | Kommerzb. 115 60 ral u S D p Du Girls. DHamburo. j Á l Il Wf. a. dtf< Pl. 122 Jtal. Geldagio 2! v Eur au für Fabrikanten von Blattgold und ähnlichen werthvollen Artikeln et E - j Z<ifféverkehr dur< den Suez-Kanal in den ersten drei Zerungen find no< nit abgehoben worden 12 398 300 #4 | A -C. Guano-W. 9000. Vrivatdiétont 21/. ah «Büchen 138 00, | Lonton E. 25,09}, Ses a. London 25,12, Wes. a. Madrid 217056 on geri f : in inien in ausge ein Maße i Auatuk S DDETEe DER I Eg E | 9) ano-W. 90.00. Privatdiókont 24, Hamb. Pa>etf. 113.75, | WHs''a. Wien 10268 New Goch 6 D n T R von gerin em Um ang, die in Argentinien in ausgedehntem I aBRe in A usfukt l Vierteljabren 1901 j I ztdd v1 vd 11 00 T t Dyr cis - De „S y Yb . Q. TBIen 1 » VS, N L Gc S. M. 50 Huanchaca 129,50 der Zahnheilkunde gebrauht werden, von Wichtigkeit. (The Board | Bohbnenkucben Pikuls 71 14 616 E S et E is i j Anl. 90.35, 4140 do Staate "10: 4 LCGeO , 3% Damb. Staais- | Caftrand 244,00. f Id T T of Trade Journal Nr. 267 vom 9. Januar 1902.) Erdnüsse s ( 9 104 } 243 10 504 Nach der Zusammenstellung der Suez-Kanal-Kommission_ jd Königöberg i. Pr., 4. Februar. (W. T. B.) Getreite- | Chin Gotd-Aul "ag P S bund Ey Vereinsbank 164,10, G ! Setreidemarftt (S S Beizen matt, pvr. Febr; Bohnenöl t _ 10 849 11 167 28 253 dur< den Kanal in den ersten drei Vierteljahren 1901 279% Schiffe markt. Weizen ruhig NRoágen unverändert, do. lofo inlándi brr | fi i u tischen Vereinsb nf E E Lg, H D Pfandbriefe der 21,65, pr. März 21,95 r. März-Juni 22,3! bt Mai Hu S Erdnußöl . 6771 29 710 55 828 | von 8 133 591 Reg.-Tons Netto Raumgehalt gefahren. Am stärksten pr. 2000 Pfd. Zollgewiht Kons. 139.00, do. alter : ¿d », ‘zur | luer Diekontobauk wen E M Wechslerbank t Bret- | 2260 Roggèn rubig, br. Februar 15,25 ‘Mai Augaufî 1575 Guatemala Pelzkappen ; 4160 420 39 705 460 420 | war die britische Flagge vertreten mit 1561 Schiffen; es folgten so- Saat. —,—. Gerste rubig, große —, Hafer unverändert, loto er | 2784 Gi Silber in Rein: De Gil aae A 10 „Ailogr 2488 Dr., | Metl matt, pr. Februar 27,10 März 1 ve. ies Juni ebet Ginf A Qu g Ha Melonensamen . , 8 523 9 520 99 447 | dann die deutshe mit 383, die französishe mit 216, die nieder 2000 Pfd. Zollgewicht neuer 149,00— 153,00. MRussiscce Erbsen pr. | Webseinotierungen : London lang 3 M 20.201 Se SOY Gd. | 26,89, pr. Mai- Auguf (0. Nöbsl behauptet, or. Februar 35 „Sr N eer Sin uhrzölle Die 30prozentige Gr- St robgefle<t | 056 547 5 696 | ländishe mit 173, die österreihis<-ungarische mit 104, die rufsische 2000 Pfd. Zollgewicht 146. y * FOAMSE ben. Sonbite fa . G S a Zau )4 Br., 20/26} Gd., | pr. März 634, pr. Mai Auguït €4, pr Dezember CIL mäßigung der Cinfuhrzölle und der Zuschläge auf dieselben, die nah | F.5 45 498 45 577 25 898 | mit 99, die italienishe mit 68, die japanische mit 43, die norwegische D j Fake: F é: h | Ot eri, Tondon lurs 20,445 Dr., 20,405 Gd., 2042 bez., Londo Sviritue inatt vr. Februar Nb 1p d Les e. 5: R nd 0 i L: A Früchte v4 De » Did »C D y L ES D F s G 9 5 5 anzig, 4. Febrüar. (W. T. B.) Getreidemark Msi | Q:O! 20464 Br. 20421 Gb 0434 be s S 9 i ¡T ZVJ, D rz 26 Mat- Fuaust 28 der Verordnung vom 15. Mai 1900 auf die Waareneinfubr in An- | & S. 11 Ou 509 | mit 34. die türkische mit 33, die spani)he mit 29, tie amerikanische loto b 5 tretdemarit. Wetzen N L BUS L, S ef d, 20,433 dez, Ams/stcrdam 3 Mogaot : véémber orene G s (air Zuguil 2, g mo É > Ns ey M MWalnüfe T 451 10 259 11 202 uu OVe V s G G0, V Ie A S 0 malt, Umsay 120 t, do. inländ. bochbunt und weiß 17940 [ 197.530 Br., 166,90 Ed., 167.25 bez., Oest . 94 —qui G ET L T wendung zu kommen hatte und laut Verordnung vom 30. Juni 1901 1) T7 » 494 mit 21 S{iffen und alsdann die übrigen Flaggen. do. inl j \ r T E und weiß 17940, | g \ , 1607.29 vez, Vesterr. u. Ung. Bkpl. 3 Monct : A î t E g tudeln 15 2 493 ¡ 951 Aa E Ï It me s inländischer bellbünt 169—172 50, do Transit bob u mol 1 84,65 Br., 84 05 Ed., 84,20 bez. Paris Si s) 9 ‘” 1 | bis zum 31. Dezember 1901 verlängert worden war, ist in Wegfall Be A Cho laud Der Netto-Raumgehalt der bedeutendsten Flaggen stellte si in do. LENbdEE T3R O0 Moaard: Tate umer Sotons T unt u. weiß 138, | L138 bez St. Beterakara 4 Macct din J Sich! 81,60 Br., 81,30 Gd, gekommen j Gs sind demzufolge nunmehr vom 1. Januar d X, ab die (Ver Vslajiali he Lloyd.) Prozenten des Gesammt-Netto-Raumgehalts, wie folgt: Britische 57,4, do. ‘russis<er ov a p Dee 0 unverandert, inläandilcdher 14 »,00, | 2 m 4 d tersburg 3 Vionat 213 75 r. 212.15 Gd... 214 50 Lei Ï vollen Einfuhrzölle ohne Abzug zu zablen; die Zuschlagszölle von 15/6 deutide 16,3, französische 7,1, niederländishe 4,7, österreichish- (rofe (660 700 e) I 132 ‘Ge aran E a Gerste | S; Le S Se i G 4,18 Ed. 4,184 bez, New Pork 60 Tace | S j î "T ha nr f Ms Ï q s s © G c O « Ï { A D ed - G Ï N ic r A) , | =-|1WMi J R, 14 3 fs werden jedo nit E E AAFE OONA O5 SERTO CAUERE ungarische 3,5, rufsishe 3,5, japanishe 2,2, italienishe 1,7 und WMbofer inläntischer 137—141. Grbsen 155 170.00. S E L 29% | l @eiecivetezti Eue L Les bolsteinii 172-17 Ns, 207, vom 9, Januar 1902.) Handelsverkehr zwishen Japan und Korea spanische 1,1 (La Dépêche Colonials.) fingentiért —, nicht kontingentiert En v 1 D Mata 5 eden lel, OTTEmIGer. lofo 172-178

.. H

138 —142. Roggen fictig, südtufsischer rubig, ciu. | Sche>t Z3 Paris (3 Ï -_ Ï F De Ï _— ( LAL «idi : G rd5)- . Ey ay D 4 - Nach cinem Bericht dea japanischen Konsuls in Sul it der |! o pt ale Februar. (W. T B.) S<{lußi-Kurie Z>élef. 34% Ï L a ah » _ 114, in lofo 110 il " me>lenburgiscer 145 bia Pricatvistone 4 Ti ad S E d nts Entde>ung vou Kohlenlagern in Ecuador | e L ouiiter Gateidicians bogrilfen Boendigung des Gmeten | Einfubr nah Neuseeland im Jahre 1900/1901 Bepletbace 9 A S 2 A A EEeIO uR stetig “Rübs1 rubig t lolo 61 gal Sviriîas Vafer E nene babn-Anl : e] do. 4% fon! C 2) inie u O Ai j m M, nam L ° i : o L E i 5 BE4F'TE, r m Ey c Tianlveretr »d4 b ae. s 5 ' „HeDru aon: Anieide von 1883—90 22 f Mt

aut gL, dor ERSMRNE R uo vas nag P e g E Be, Die wichtigsten Einfubrartikel Koreas aus Japan bilden Schirtings | Die Einfuhr der wichtigsten Handelsartifel na Neuseeland - vid Liva Or Spritsoptil 170.09, Donnerêmark 192,00, Katto, E “d r pr. Ferruar ei ‘e Br, 13 Gd, pr. März-April | —,—, do. 50 L Délailak Anleibe ven 1864 "Di do Sor E s<affenbeit entte>t worden. Es war son seit längerer Zeit bekannt, | Und Baumwollgarne Die _japanishe Einfuhr dieser Waaren ist | staltete sich in dem Zeitraum vom 1. Oktober 1900 bis 30. Septem Ob-rféles, F 47 O 119,00, Garo Hegenscheidt Akt. 118,10 Umdaß 1500 R Detrole C “ei 13 Gd. Kaffce rubig. | Anleibe v. 1886 3704, do. 4% Pfandbriefe der Adels-Agrarb. 344 dak Koble in jenem Theile ter Republik Ecuador vorbanden sei, aber | größer als diejenige aller übrigen Imvortläader; baumwollene Garne | 1901 (und 1899 1900), wie folgt: Lai L E 106 75 Giesel Ze R 16 er Fle! P.-3. 102,00, Opp. Zemenl Éattec “(Nacbinittagsbericdt.) N andard white lofo 6,7U. do. Bodenkred. 3%,» 9% Pfandbriefe —, Ascw-Don Kommerzbank E biöber war sie nur in unzugänglichen Gebieten, weit von der Bahn werden auss<ließli aus Japan eingeführt. Alles deutet darauf bin, | Getreidesä>e 533 985 Duyend (339 051) - Lichte 1 666 937 Pfund 1500 Séle ieb A L.-Ind. Kramsta 147,75, Schles. Zement | 301 A a E 302 Go :) De e m Santos rr. März | St. Petcréburger Diskontebonk do. Juternat. Bank L. Ern j entfernt, gefunden worden. Die Entde>ung verspricht der Eisen- daf av die Einfuhr anderer Waaren nah Korea sich beben wird. | (1093 423) Zement 82244 Fässer (70 576) Korinthen 2471 581 (650, ' Koks Sebi E ¿Laurabütte 200,00, Breél. Velfabr. | 39) Gr. Bebauvtet. Zud pr. eee 32, pr. Dezember | do. Privat-Handelsbank 1. Em. 212, Russ. Bank für auätwêztigen babn und Ecuador überbaupt große Vortheile zu bringen, da jeyt die | L Regierung von Korea, welche in Sèul eine Muster-Seidehaspel Pfund (2 499 824) „Rosinen 1 (81 075 Pfund (1 83% 751) Stab- e\elischai B60 Ei l R Nicders{les. elektr. und Kleinbahn- Mebatiiee L Produkt Basis A O Bie l (Stblußberih t.) üben. | Handel —, Warschauer Kommerzbank Sa Koble zum größten Theil aus Australien und Chile herangeschafft anstalt zu errichten beabsichtigt, steht im Begriffe, in Tokio die er- und Stangeneisen 14 285 Tons (14 543) Wellble< 182 377 Tons Bien 115 00 Gx ilfe. o e Feldmüble Kosel 141,00, Oberschles. BGank- | vord Hambura pr. Februar e En Mär RTa Usance, frei an] Produktenmarkt. Weizen loko Roggen loko 7,70 bis werden muß (Nad Commercial Intelligenecs.) forderlichen Haspelmaschinen anzukaufen. : j (158 836) Zaundraht 4095 Tons (3957) Stacheldraht 2091 Med L pa! enverfe „Silesia* 121,50, S(blesische Glektrizitäts- pr. August 7,15, pr. Oktob n pr. Var 6,774, pr. Mai 6,95, | 7,90. Hafer loko 9,50—9,70. Leinsaat leko 20—20,50. Hart let ® Außer Japan kommen für die Einfuhr nah Korea no<h China | Tons (1956) Petroleum 2853 583 Gallonen (2 380 836 Reis Polni atgtellshaft Tit A. 111 Gd, do. do. Liu. B. 106,75 Gd. z "V 7,1%, br. Vltober 7,30, pr. Dezember 7,45, Rubig. | —,—. Talg loko —,—, dto. pr. Avguft En

und die Mandschurei in Betracht. Der Antheil Javans am korcani- | $4666 cwta. (46 967) Salz 11 306 Tons (11 639) Thec nie Pfandbrief-Emission 1898 —,—, s ichif len, G Februar. (W, T. B.) (S@(luß - Kurje. Die auf der Warschau- Wic —_ Babu angeritellten Veri

schen Einfuhrhandel beträgt etwa 70 9/4, während China mit 20% | 5 432 854 Pfund (4 482 860) Taba> 1 478 806 Pfund (1 316 016) Der Deutsche Kupferdrahtverband erhöhte, wie der | Lise 4//, % Papierrente 101,00, Oesterreichische Sikberrente blenitaub éus ngeiealen Dersue

¿ V dhe ! die Lokomotiven mit Koblenstaub aus s{hlefit i ; Außenhandel der Philippinen im Fiskaljahr 1901 und die Mandschorei mit 109% betheiligt sind Zigaretten 208 488 Pfund (128 297). (Tho New Zealand Trade Dres. General- Anzeiger“ erfährt, den Grundpreis für Kupfer- 100,90, Ocsterreichische Goldrente 120,79 Oesterreichische Kronenrente | beiten, find, tem .W - G.°* wfela a lei Sen Ernen Der auswärtige Handel der Philivpinen geftaltete sich in dem Koreas Ausfubrhandel besteht hauptsächlich in dem sich andauernd | Review and Price Current.) onzédtaht vöm I. Februar an um weitere 10 4 für 100 T a Gde ü Ungarische Goldrente 119,85, do. Kron. 97.25, Oesterr. | wird beabsichtigt, ticíca ‘Gelelikaterial E AETT ns audgesaben Éa am 30. Juni 1901 abgelaufenen Fisfaljahre im Vergleich zum vorher- | steigernden Ervort von Golderz nah Japan. (Nah The Japan Magdeburg, 4. Februar. (W. T. B) Zu>erdertté E oje 148.00, Länderbank 429 00, Oesterr. Kredit 682,00, Uniou- Matiand, 4 Febevar. t G) Jtalieatt gehenden Fiskaljahre, wie folgt A A | Times.) ornzuder 88% chne Sad 7 20—7.85. MNoaér-edudt Ter s S | qut 964.00, Ungar. Kreditb. 700.00, Wiener Bankverein 463,00, | Rente 102,25, Mittelmecrbak "245.00, L Werth in Do | y y y 77.95, Brotraffinade 1. o. Fah 25.20 finade T Ca A E. BETBTTL, 76,50, Lemb.- | d'Îtalia 887 2M 09 Lian Nahrungsmittel und lebende Thiere 5 483 20K E 704 | Elektrishe Bahn zwischen Kobe und Osaka Kein Iweg der Landwirthschaft hat in Queensland so schnelle 27.95 Gemablene Melis Fay Sd A ra ha Z Aas s 576.20, Lombarden 75,50, Nerdtvestbähn 452,00, Pardu- : Die Einnahmen der Mittelmeerbabn betr:

E L i 11806 4--44P | i i und so anhaltende Fortschritte gemacht wie die Meierci- Jndustrie er t. Protuti Teantito | a, B. Hanbura de e u A ther 383,50, Alp -Montan 386,00, Amsterdam 197,60, Berl Sche> | 3. Jannar- Dekade 1902 im Haurtnen 4 183 025. in ugen in dey Gobitofie aus Halbfabrikate . 318 119 900 402 | Der Hansbiu Denki Tetsudo Kabushifki Kaisha (Aktiengesellschaft | Im Jahre 1900 waren in dieser Kolonie 53 Butter- und Käse- B75 Be, pr. März 6774 Es. 6,824 Hr, pr. Mai Cure Gd. 117,17, Lond. Sche> 239,50, Pariser Scte> 95,40, Natoleons 19,04, neh 4- 8334; zusammen 4- 191 359 M 183 025, im Ergäuzungs- Gebraucbs- und Luxus-Artikel / 1 806 719 2 744 025 für den Bau einer elektrischen Eisenbahn zwischen Osaka und Kobe) | faktoreien im Betriebe und 146 Meiereien, die sammt 595 Per- B00 Be. ye August 7 D Gt. 221 Gr. pr. OÖttoder A Marknoten 117,17, Russ. Banknoten 253.00, Bp t. (1892) 99,25, Madrid, 4 Februar î V TA Wectiek U E e oro 0 09e 4 1 824 780 * 146999 | f vor fünf Jahren eine auf dreißig Jahre gültige Konzession zum | sonen beschäftigten. Die Produktion des Jahres 1900 belief sich auf i een pet me ae : nf Dn Frueaea 495,00, Brüxer —,—, Prager Eisenindustrie 1490, | » Lissabon, 4. Februar. (W. T. G) Sei aut Paris 35.00.

Jufamme 20 I E T T OE Bau einer elektrischen Bahn wischen Kobe und Osaka von der Regie- 3875 Tons tter und 386 Tons Käse im ammtwert von “a (T. I. B.) 34% Pro- 287,00, + Patronenfabrif “G: Straßenbabnaktien Lit. A Amsterdam, 4. Februar. B.) “Sctuk-Korie.) ä A E e ole é DUNEND 2 539 005 au gy P von 1 500 000 Yen haben vor kurzem die 620 Tons ' p Bir Tons im i Fe —y (The 99,50, 49/4 Haunor. Prorin llAoleibe 104 00 Sparkasse Komm Oblig 4% 95 75, o. 41% do Weid ar Cn n 1008 3% holl. Anl. Wh, boo t. Nex Cte

? an , d .* o o 1D, C. É g K D g e

, Ausfuhr - 979 Aktionäre ein Viertel. nämlich 375 000 Yen blt. British Australasian an Now Zealand Mail.) Mpenmelde L) 4 ‘e Pannev. Stadtanleibe 193,25, | Berlin 117 27. do. auf London 239 57. È 2 * “1E «pan Mace 0 U Tons. Dil —, Cumss

Erzeugnisse der Landwirthschaft 17 272 144 20 63% 421 Die Bahn wird südlich von der Gisenbahn , die Osaka und Feller as 1-Lblig 103,70 4% fündb Die Oesterreihish-Ungarishe Bank g Atl, —,—, Marknoten 59,30, Russische Zolikupens 192%,

- [ ig. 10300, 49 y s seyte den Bank- Getreidemarkt. Wel E E E L A 162176 1617030 | obe verbindet, an ter Küste entlang geführt werden und somit eine 10000, 4e Hannes Strahenbabn-Oblig. | zindfuß um 4 ®% berab. Mi "do ve. Me a rzeugnife der Stan s 23 923 173345 | Anzabl von kleineren Dörfern, die nur schwer zu erreichen sind, dem gon 525,00,

erm do pu. g @ nb. . 94.50, Continceatal dgacufe- Getreidemarkt. Weizen wr Rrótlabr 9.70 - I do. D e fest. -Crzcagnisse : L 978 E (Sekluß Dritten Beilage 00 Gumwi-Kamm, „Akiien | R : Mais M71 Dr.) pr. Jéo, pr Mai —,— Kabel fte me Verlätrvens i i s 5 h 933 65 7s 174 L S i von der Bahn die ur oe ) Q, Att. 36,60, 5,77 Ag O 4 ay Ne Ed, Qa Va Gd. 778 vas Dezbr D S Kobe m, 32.25 2 : seter v 675,00,

i Septbre.- D U + daß y É 7 tr. Frôbdjabr 7,77 e Zusammen T T5 Anfang diefes Jahres in Angriff ge- | 120,75, galten” 10 Ube 30° Minwien T. D) |- Draie 4 g E D) ESteP Wte ) Gir L Edelmetalle F j "a iein d Es 700 00, r 00, Franzosen Trt Stalevet A arten „Lin a L

2015 372 32168 314 * nommen werden sollte. od, als wenn auf cine A O, Prince He-