1902 / 34 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

#

Jm Thalia-Theater findet am Dienstag die 25. Aufführung | heiten erledigt und Stellung zur Vergrößerung und weiteren Aus- Ballenstedt, 7. Februar. (W. T. B.) Heute Na

einen Preisen „Mutter und Sohn“ eRe. N A : | R d Ar 5 i pan der Ober Hofprediger L ry ‘vor, der auch die Gr | : 9 9. L o Montag im N e óniglihenOpern- Theater Sm Wissenshaftlihen Theater der „Urania“ (Tauben- hielt. Dem Leichenzuge voran [ritten die Kapelle des Iniay J j y 8-A d l | i .

pa E An Reat ves, Berner raf) wird ber Vortrag „Früblingstage an” der Riviera in der | Regiments Prinz Louis Ferdinand (2. Magdeburgischen) Ar. 9 Un Deuichen Keihs-An eiger un mg l up en aals-Anzelger Tonkünstler-Orchesters unter Kapellmeister Richard Strauß" | sten Woche allabendlih Ziederholung gel Im | Halberstadt und das allenstedter Städt-Musi i | Leitung wird eine neue Komposition von Georg Schumann, | Hörsaal wérden nachstehende Vorträge gehalten' werden: Montag: ge folgten der Bruder des Ver E Obi t „Variationen und Doppelfuge über ein Ingen Thema“, zu Gehör | - rofessor Dr. Müller, „Die Lebensgeschichte einer niederen Pflanze“ ; | von Sigsseld, und als Vertreter Seiner alesiat des Kaisers

Bei L 71 Ubr, in der Marien-Kirhe | und Windes“; Mittwoch: Dr. ‘Eisen und Stahl“. Im | von Klizing, der auh einen Kranz Seiner Majestät überbracht, i E T E S E E GiatiRmtenten Bes Oa E Direktors Otto Dienol Theatersaal der Sternwarte in der Inpalenale spricht am | Vertreter Seiner Hoheit des. Herzogs von Anhalt der Oberjägern i isten & i ängeri teiner, Elijabet Hi uts putationen des Luftschiffer-Bataillons, des Telegraphen-Bataill ons iu ae C A R A Se i Ne Den a Ba Frduitin Cine E ER Eages des 2. Garde-Ulanen-Regiments, des in Lüneburg garnisonie E ————— ama

' à j ; s i g des Gaed u. |._w; nen. um 4 Uhr fand die Béiseß ung der sterblichen Hülle des H, E ft B ana : der -exlelgreis R piel E Arad ne Ier at, weis N dehnung desi Gaodruerohrneges u f t ti TEUE j manns Dartid vón Ses statt. Die E dean beri r E e î l a g ec i l R E ] zur gelangen. E inter . : berftleutnant B, ( G ¿ 34 Berlin, Sonnabend, den 8. Februar 1902. gebraht werden. Der Komponist wird sein Werk selbst dirigieren. ienstag: Dr. P. Schwahn, eo Wirkungen des Wassers | Königs der kommandierende General des 1V. Armee-Korps, (Gy E E I A T : 5 a Ï wirken mit: der Chor der Heilands - Kirche unter Leitung des ite Herr Dr. Graff über „Scheinbare und wahre Bewegung am | von der Tann und der Oberhofmarschall von RNechenberg, ferner Verichte von deutschen FruGtmärkten.

Coryn. Dex Eintritt ist frei.

; E n ität T E E

4 ias ; | 9. Hannoverschen Dragoner-Regiments Nx. 16 und viele aktiv i Qual A

nz Ren Eur Anmiagl un d Use fer | Hte M Be Lese Tentlleruae Ltclioie Ad ta gering mitte t | Veraufte | gets, (2rbsäjitts Tasettias reden G S RAENO Tos l N Es ä e eilun ar. e nge 2 ung aus 8- pre

(Der Konzertbericht befindet sih in der Dritten Beilage.) D n ee? Son bon N M e zahlreih an dem Leichenbegängniß, dem auch der Gefährte de Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge für i nah

äßli ilitärdi j —“ d t t d t « (Preis unbekannt) Berlin, den 8. Februar 1902. Am Montag findet anläßlich des Militärdienst-Jubiläums Seiner oi G Ea vate viendie Jitdn | Bo E ino M U aa nlaonflege Vet Allenstein L Weizen. n der gestrigen Sißung des Magistrats gelangte zunä esten der Sammlungen für die freiwillige Kranken i | E ; 6,50 17,56 17,55 60 die Daa Seiner Matestät des Kaisers und Königs | Armee im Felde e Wohlthätigkeits-Gala-Vorstellung Nach Schluß der Redaktion eingegangene n A L Le 120 : M auf die Allerhöchstdemselben zum Geburtstage übersandte Glück- | statt. Billets zu derselben sind außer an der Zirkuskasse bei dem Depeschen. dsa E C 17,00 17,00 17,40 17,40 17,80 / wunsch-Adresse des Magistrats zur Verlesung. Das Aller- | Ehren-Vorsißenden der Sanitätskolonne der Berliner Kriegervereine, e a, Weizen 16,50 16,70 16,90 17,10 17,30 c i 17.09 . . . . . . - n n 1

E

höchste Schreiben hat folgenden Wortlaut : i L Herrn Emil Thien (Mittelstr. 25), käuflich. Ringe (Fünen), 7. Februar. (W T. B.) Der Mi 15,10 15,80 16,10 16,60 16,90 „Dem Magistrat \prehe Ih für die freundlichen Glück- und Präsident Deuntzer hielt heute hier die erste V Segenswünsche zu Meinem Geburtêtage Meinen wärmsten Dank aus. versammlung im Wahlkreise des verstorbenen Hogsbry

Daß in der Mir gewidmeten Adresse erneut des \{merzlichen Ver- Düsseldorf, 7. Februar. (W. T. B.) Seine Kaiserliche | Der Pastor Hjort fragte, wie der Minister sich zu der es N DuA E eider D E E, E und Königliche Hoheit der Kronprinz traf heute Nachmittag, | betreffend die Stellung der Optanten-Kinder in Nordschl] Roe Cr M bee Kaiserin A Königin Friedri empfangen von den Spißen der Behörden, hier ein und nahm an | stelle. Der Minister-Präsident antwortete, daß n

: i ; iner Sitzung des Arbe§ts8ausshusses der Fndustrie-, Ge- Deuilschland sicher dieses Verhältniß geregelt zu schen mi erlitten baben, und zugleich der großen Verdienste der enan : : \ theil. Gäline ® lens eulshland sicher dieje: Zerhä n geregelt zu sehen wi edlen Fürstin um die Förderung der Künste, des Kunst- | retg Lueg. h «Aug elung ei eian der Arbeiten. be- | er Redner beabsichtige, Verhandlungen mit Deut

gewerbes und vieler gemeinnüßiger Bestrebungen rühmend È “nftt 1. Mai werde eröffnet werden. | über die Optantenfrage einzuleiten und hoffe, daß ein gedacht wird, hat Meinem in Erinnerung an die hohe Verklärte von anni, oaipie E E Leripiets e T ae Nesultat werde erreicht werden. g \

/ ( H “_| Der Maler Professor beri „dIE | L, ROE r Lbet Dellbobauntftart ein N E SALA, riet Kunst - Ausstellung. Seine Kaiserlihe und Königliche Hoheit der Washington, 8. Februar. (Meldung des „MNeutet

; N atr s D L Gn ; rort 4 Kronprinz nahm beide Berichte mit lebhaftem Interesse entgegen. | Bureaus“.) Der stellvertretende Sekretär des Slelie in Beclin Al Standéild A O Sten zu e E wurde ein S E V e triediE, Eee departements Hill, der General Corbin und der in den Herzen der Berliner Bürgerschaft freudigen Widerhall findet. weNeE De RuAsutad O ALIIRO: I E 10 b- | Admiral Evans sind 0 fiziell als Vertreter des Präsi St" Avold e, U 17,70

Berlin, im Schloß, den 3. Februar 1902. g 0E CIEIRY. bei den Empfangsfeierlichkeiten zu Ehren des Prinzen hi Bresl A E R e O Ila 16,40 16,80 s Wilhel m.“ F) d ¡a Mge? | IEUD bestimmt worden. reslau... Winter-Weizen 16,10 16,60 16,90

a ¿bi " e oie x Somme Wei

Sodann wurde die Berathung des Stadtbaushalts-Etats für Bochum, 7. Februar. (W. T. B.) Wie die «Weslfälis ec E aid 16,00 16,50 16,70 1902 fortgeseßt und der Etat der Besoldungen der städtischen Be- | Volkszeitung“ meldet, find auf der Zehe „Constantin“, Schacht ait i: i j Roggen. amten ohne wesentliche Aenderungen angenommen. Die Veränderungen | Nr. 2, die beiden Förderkörbe in den Schacht gestürzt. Die | (Fortseßung des Amtlichen und Nichtamtlichen in der ( a e Qu 14.60 14,60 15,00 gegenüber dem laufenden Etat betreffen hauptsächlich eine Erhöhung achtzehn in den Körben befindlichen Bergleute sind gerettet, zwei sind Zweiten und Dritten Beilage.) E a e ae Hn A 15/30 der Gehälter der mittleren Beamtenkategorïen, der Assislenten und | verleßt. e e ua e 4 14.20 1430 1220 Magistrats-Sekretäre. Ferner wurden verschiedene Personal-Angelegen- Gen e s T A4 14 30 14 50 14/60

isa | y ;

Schneidemüh E C A 14/10 1410 18200 Se Mas Ti Div L Ls Le e 15,75 Breslau . . E Ä H | t 50 | | e e ooo e e 6 | aro S Rie d A e e 1400| 14407 E L ee tetihs | A F -04EO Liegnig O l Cie Sti at I 1460 14,50 i C Le L | 1480 14,40 Emden - | h Mayen G e N | | | - E ote o d oe e oe 0 I 1830.4 43,00 e Eb ba eo | L. 000 13,30 a8 pee | | 14,64 Buro e a L e I 14,80 | E 4 6 Ta en /4 | I

Mainz as

ee» Sommer-Weizen 15,10 15,70 16.00 1 : ° Sthweidr A 13,50 15,25 15/25 17/00 i 15,00 e aer e P L 00 B04 S L E i A Ll 09 P TONR 17,00 17,30 17,30 17,60 C : ls t l l 8 16,10 16,50 | 16/50 17,50 j E U A e la d E 16,30 16,50 16,38 i a ea b 26 16,25 i eee Krefeld O 15,90 16,40 e 16,66 - « ' j Î N 15,90 15,90 16.40 r Sen E e ) 17,00 16,67 18,00 1278 O 18,00 | 18,20 18,40 18/05 Main g E E O S e O8 17,00 17,00 17,20 17/00 d E Ss 8 i Adi, 17,85 ' Schwerin i. M. . ' Î

d 2 D M [T U Qu R A U R G I

D

v T ma B A

Wetterbericht vom 8 Februar 1902, PbautaniiBes Ballet „in 2 Aufzügen VoR Cb. | Theater des Westens. Sonntag, Na- Trianon-Theater. Georgenstraße, dil

8 Uhr Vormitta gs. Nuitter wST E TEN O far ves mittags: Zu halben Preisen: Der Freischütz. | Bahnhof Friedrichstraße (zwishen Charlotta P aua H A L EREEO “lane f Le ome, ( Abends: Wiener Blut. Operette von Johann Rue ram Brgnzan e. as :

S es A, Ee: 1M): E F Sittiritß. un eine ele. Neue rogramm.

Deuts oon T e gans 73 Drt Montag (Schüler-Vorstellung): Undine. 8 Uhr.

S C a Anetügen E rone bilippi, Dienstag (24. Aboittettedts-Votstelung): Wiener

Die zur Handlung gebörende Musik von Ferdinand gee ugs N ean Bu Eg: : Konzerte.

j Hummel. „Anfng Lu gs Borstel T Freitag (24. Abonnements-Vorstellung): Erstes Siug-Akademie. Sonntag, Mittags !

E Ino [7 2B L ad targ Sän Zie L M E Gastspiel des Mes Ferdinand Bonn. Mi ane Waldemar Meyer-Quartett.

o he L J . C » Dich 1 Lord Byron. Ç 4 k L

9 NW [Schnee | Romanti1cze Oper in 3 Aften von Richard Wagner. E s A M7

58 NW 5\woltig | 6,1 | Anfang Uhr. Preise der Pläße: Fremden-Loge

. . « . ® bi D) s O S .S

| | Î | j | j j |

do

Wind-

stärke, i Bre Wetter

rihtung

Barometerst.

J Z ja

do

Name der Beobachtungs-| station

Meeres

niveau reduz. | Temperatur in Celfius. ck=,

.0%u bund dun drk D dd DO bk

4

Gs —_

p L 5

Stornoway . | Blacksod. . . | 7 ÆZT L D : i SEEe C AaA Saal Bechstein. Sonntag, Mittags ! Ióle d'Air .| -— 2 „M, Orchester-Loge 10 A, Erster Nang 8 M, r E Matinée von Felicia Kirchdorffer (L D S p Ee ee :

Paris 25 Li) quis jus - | Parquet 8 H, Zweiter ang 6 M, Dritter Nang Lessing-Theater. Sonntag: Das Glück. | Mitwirkung: Biauca Pauteo (Violine) Schwerin E s o aE | 3 | 13,50 Vlissingen 5 [Windstille [Nebel | ; 4 M, Vierter Nang Sißplay 2 X 50 4, Vierter Montag, Anfang 74 Uhr: Lieder- und Ba E n eee Ars 38 14 20

Ï 6 | D Eh l (Agnes Sorma.) l | g, i : t : ) PEieer : I 1\Nebel O; Nang Sees R “Vorstellung. Sonder- Montag: Umphitryon. Der cingebildete Abend von Gerhard Fischer. E 4 mp0 0040 A0 0 o 6 (i 14,50 S hristiansund E t nie D Ti

8|Schnee —12|;- r M M=1-- | Kranfe. - ; Y Abonnement A. 5. Vorstellung. Zum 400. Male: | S: ¿ L u G e a f ect 5-0 Dent Die Aungsvan “Tei ins romantische Dienstag: Das Glück. (Agnes Sorma.) Beethoven-Saal. Montag, Anfang T a ats e 4 3,45 | N i E Jen | 3\wolkenlos x Tragödie in 1 Vorspiel und 5 Aufzügen von Friedrich Ix. Monzert von Bronislaw Hubermann!| S ae u o 0 A OP( f ¡ | s

13,45 1ch oln L taus von Schiller. Anfang 7# Uhr. T j M mit dem Philharmonu. Orchester (J. Rd Le 13,50 3, 14 Karlstad . . . 7 2 Schnee c Neues Opern - Theater. Fünftes großes Ueues Theater. S{iffbauerdamm 4a. Sonn- h e r e: 1150 900 | 1290 ú 1 1:

d

J J - 4- =) J]

B Pu PuS

» Ÿ

-

De e e e S9 - « D _ Va t E « _ A I

8

f

S O U s S 2 (0) O

O

«

Stocholm . B 1 j , Nachmittags 3 Ubr: Zu halben Preisen: Der Gi 7 Wisby. . 6!balb bed. 6 | Symphouishes Abonnements Konzert des | tag, Nachmittag r: Zi P i, E Ée 11,70

t iel i i : i Nenz-Gebäutde l “2 u e ers (ca. 90 Musiker). | Veilchenfresser. Lustspiel in 4 Akten von G. von Zirkus Schumann. ( S (nei s on di 2 D __4Scnee __|— BEOREE P Franz R, Moser. (Sophie von Wildenheim: Nuscha Buye.) straße.) Sonntag: Zwei grofe außeror M 12,80 l|wolfig | Tirigent: Richard Strauß. Solist: Dr. Otto Abends 74 Ubr (leßte Sonntags - Aufführung): Gala-Vorstellungenu. Nachmittags 3 Vir L } | Neitel. Preise der Pläye: 5, 3, 2, 1 M (Steb- Coralie & Co. Schwank in 3 Akten von Abends 74 Uhr. Ganz besouders get Hamburg . - 1\Nebel | —36 | ylat). Billet-Verküufe: A. Wertbeim, Leipziger- | Valabrègue und Hennequin. Deuts von Maurice | Programm. In beiden Vorstellungen: / winemünde 1'bedeckt straße. Musikalienhandlungen: Slesinger, Fran- | Rappaport. E J Berlin neuen Spezialitäten. U. a.: D Rügenwalder- T | ¡zösische Straße 23, Albert Stahl, Polsdamer- | Montag bis Freitag: Coralie & Co. _ | stäudig neue Aft des Monsieur münde 36 [WNW 2iwolklig 4 | ftraße 35, vnd an der Abendkasse. Anfang 8 Uhr. | Sonnatend: Erstes Gastspiel von Helene Odilon. | SoEmann 2c. Jn beiden Vorstellungen : F Neufahrwasser| 748 6 |WVNW 1l[halb bed. | - Sonntag, Mittags 12 Uhr: Oeffentliche Haupt- | Zum ersten Male: Die brave Frau. Hierauf: | Alb. Schumaun's neueste Origiual Dit Memel - - - 46,1 WNW 2'wolkig ) | probe. Billets 1M in obigen Verkauféstellen | Zum ersten Male: Die Mausefalle. (Pour rire ?) sowie Auftreten sämmtlicher Clowns und Münster j i Aa E 2 und Mittags an der Kassc. (Oeffnung 11 Uhr.) | Zum Schluß: Zum ersten Male: Colombiue. Nachmittags auf allen Pagen ein Kin l (Wesif.). . | 7472 "NNO A4\bededckt Mittwcchck: Neues Opern-Theater. Wohlthätig- | M O Qu be 749 6 Rind i L i S Schluß: In 5 n ves Hannover .. | 749,6 [Windstille \bedett | 2 e Tore s Finder und Nothleidender. | Residenz-Theater. (Direktion: Sigmund Lauten- | stellungen, Nachmittags und Abends: L Chemniy . « | 7492 [NW 2Megen 2 | Mit hoher Genebmigung Seiner Excellenz des Herren | burg.) Sonntag: Verliebt. (4 moursus6.) Komödie Ausstattungs - Pantomime vom i Breélau . . . | 7483 \RNW 2 Nebel 9 | Grafen von Hocberg. Zum ersten Male: Furcht | in 3 Akten von G. Porto-Niche. Vorber: Furcht | A. Siems: ephisto. Circa 500 Mit G afer. Mey 746 7 |[W 3/bedecktt I “F vor der Schwiegermutter. Sck&wank in 1 Auf- | vor der Schwiegermutter. Schwank in 1 Akt | 2 Mosikkorps. Besonders hervorzuheben. S 15.20 56 15.60 16.00 äranffurt zua nah einer Itce von M. Knauff, frei bearbeitet | von Clara Ziegler. Nachmittags 3 Uhr: Der | hafte Alt: n Reiche der aeve. Da Thorn E S Cw : 14:60 15 06 (Main) . . | 7468 |ONO Usbeteckt | 8 | von Clara Ziegler. Konzert. Nach der Vor- | Schlaswagen-Coutroleur. À Trampolin. Die 10 fache Teufels-Voltige a 13,50 | 3D 14.0 14,00 14,50 Karlörube . . | 7469 [W 2Regen ç stellung. im Theatersaale anz. Anfang 8 Uhr Montag und soge Tage: Verliebt. Vorher : | Hôllenritt. x des Militär E E e al ase i 14/50 14 60 München . . | 7501 SW 4'Regen 5, Preise der Plätze: Fremden-Loge 10,4, 1. Range | Furcht vor der Schwiegermutter. Montag: qu duE Sit des K n d eve a6 eo 14,00 2 14.50 14,60 oivbead . . | 7438 ¡O Cnec Loge und Mittel-Balkon 6,4, Vorder-Parquet 9 M, a m ; S ner Maj tiakeits-V E 13 00 zt 13.50 14.00 B y 7429 [ONO 3lwolkenlos |— 11,6 | Mittel-Parquet 1.— 10. Reibe 6 M, Einlaßkarten i | Königs: Große Wohlthätigkeits- Kolmar i. P E, i i 14 25 Riga wi 743.7 W 1 bedeckt | 00] vnaumeriert 3 M, 1. Rang Seiten-Balkon und Friedrich - Wilhelmstädtisches Theater, | zum ten der freiwilligen Krankenpflege ? Breslau . E S o ad 13,40 j 14,30 |! 14,50 Fin Marimum lieat lber Rußland, fonst ist der | Tribüne 2 4, Stebplay 1 K. Billet-Verkauf | Direktion: I. Frizshe. Sonntag, Nachmittags | im Felde. i Éin s b Civ 6 06 Ée a 1300 | E r ck ‘niedr i leichmäßig vertheilt. Cin | !êglih an der Billetkasse des Königlichen Schau- | 3 Uhr: Zu halben sen: Die Fledermaus. | umme s T A * E M s 4 wos a j i 13,20 1: 14,00 | 14,00 Sen niedrig und geei e el, | \pielhauses Vormittags von 9—10 Uhr und von | Abends 7} Uhr: Dle drei dhe. Operette in | E E 14,40 'g 14/80 14.90 n Don S ssland ist das Wetter meist | 104 1 Uhr. Auch f am Abend der VorsteLong | 3 Alten von L, renn und C. Andau. Musik von Familien-Nachrichte Co d 6 6 os o é o sf ME (C 3, 13,50 | 14/50 trübe und, außer im Nordwesten mild Im Süúten t y Tettane im Neuen Overn- Theater von é Uhr U Ger. M d T s Die drei Wünsche t Verlobt: Fil. Bertha von Brederlow t tat cum F ee E Y 14.00 j 9,4 Tao | 1560 baben geftern starke Niederschläge stattgefunden. | 4 sen“ R * |” Oberleutnant von Ziegler und E exieis «A E E] 1700 Meist kältercs Wetter, stellenweise mit Niedershlägen, Deutsches Theater. Sonntag, Nachmittags 7 wi (Weimar). a Krefeld 15,80 wahrscheinlich. Deutsche Seewarte. Abends 74 Ubr: Es Verehelicht: Marchese JIppolito H Neuß S S T e ca Eh au Thalia-Theater. Scantag, Nachmittags | Fri. Carola von Kliying (Genua). O I E E 24° x leve das 2 7 M sen: Mutter und Sohn. | Geboren: Eine Tochter: Hrn. K21 E ie eti 11.83 Montag: Es lede das Leben. 2 Uhr: fleinen Perlen: oes d Oberförster Roterih von Beulwih Q ß Theater. Dienstag: Es lebe das Leben. Abends Q Uthe: Mit vollständig neuer Ausstattung: | #7 E 1 E +5 o o d oa p tg 16,00 ie Schauspiele. Soantag: Opern- E G

j Grof N.-M.). Hrn. Landrath Tapre e 15,80 N h mit ang und Tanz E V, (Geuia vem, “2 y va ber oe (Torgau Men : ; i i i i i i i 5 16 40 17,25

haus. ittags 24 Uhr: Zam Besten der | Kerliner Theater. Sonntag, Nochmittags | als Gast.) Seer edr. Baurath 6. :

Friedrich Pebbel-Stistung" : Agnes Bernauer. | 2; Uhr: Maria Stuart. Abends 74 Uhr: Alt- | Montag und folgende Tage: Seine Kleine. E

niß indi k Schwerin L M. Tée e. #06 69 13.50 14.20 14.50 | 14,50 in teutí Teaver l t A » Y 4 D ooooo E os 16,60 17.20 17.60 Friedrid Hebbel. g cine . L ontag: ‘Alt-Heidelberg. eule von Permann ie y Orchester-Lôge 4 ' Do n Oder Hahn. Die | Zentral-Theater. Sonntag, Nathmittags | Lr. Eren i i rauet M, Zelter Rang 2 Fader über den Ste. 3 lhr: halbes Preisen: Der Seefadeti. | mann, geb. Arnold (Freienwalde a. D) A 50 4), Vierter Rang Sitplah eten F ube: ron Yvette Guilbert.

d ooo 6 0-0-0 9 13,50 14,00 14,20 1440 | 14,60 4 : : x ) merkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Dervelzentner und ter Verkauftwerth auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der Durchschnittspreis wird aus ten unabgerundeten en Aufgeld wird pr tiller-Th s "übr: Siutamo freun Belle-Alliance-Theater Scnuntag: Die J. V.: von Bojanowski in Der in

n liegenter Strich (—) in ten Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß ter betrefsente Preis nicht vorgekommen ist, ein Punkt (.) in den lehten sechs Spallen, daß entsprechen Berleht 22s És | ama in hs aus Echwank und | Verlag der Expedition (Scholz) ia taat Set Bis T m | fer d Bent 2s E Die f 1E, | "Ei ee e B 5 don Gogel. von S. von : Ex. in 1 Aft. 74 s Berlin 8W., h Sieben Beilagen

Werds 8 Ube: Familie Jourdan | 2 Meri, V g: B Abends 5 Uhr: Der Jougileur. (etnsließilih Börsen-Beilage)

.

"A Breslau . E L S e) 11,50 : 12,70 Ev ou e 12,00 L 13,10 io e e o wh 11,60 2, 13,20 E redi o oq o 4 3 13,40 E s ade ma 6 i 12,40 3,4 13,90 Maven - Krefeld S ua 4 5 - 12,80 : E i eo €64 A 13.08 3.8! 15,00 15,3 ie 00 00 2 0 14,40 5A 15,60 16,20 L av ae e od 15.80 Ö 16.00 16,20 E nao 6 16,00 16.85 E Seoane 11,50 | 12 70 13,20

« « s E «“ J

Haparanda . 7 Borkum . . Keitum .

A0 C2

(0) A

P T

E U: U E 0 E A E A

S

ZZZ F S8S S

-—A —. A |

i

_ | 14890 1740 |! 17,40 15,05 15,69 1660 | 1680 16,20 16,60

S

SASE ' 28

b

Es a a A S h s O I Ft a e g S S L8RS

ck S

L

“s -.. C E O. 0 0.0.0 O . . J

D

S