1902 / 37 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| j f. Woermann - Linie. as Seaneberd taot ble Éa ¿ D i

f i : . T. V. Waarenberiht. Baumwolle - Preis in New York Lehns! G a j Se j A i Sonnabend trat die Sängerin Frau Amanda | vollendeter Wiedergabe dur das * j

S 42. Februar, 1 e 50 Minuten Vormittags V ranzosen do. für Lieferun G April 8,47, do. Veleirols M. um 15. Februar Postdampfer „Anna Moeewgin was n Sap le he g: prt cie A ALAUT Kunst \o ernst nimmt, noch be J g er aus Sbévois im Sg a l Beh steiñ jum erften Mal hier- | Leitung des Profesor Nl E T O ler

725 76,00, : 7 ‘Papi Baumwollenpreis in New Orleans 9, oleum and. | {en Inseln, Senegal, Kerry Küste, Sierra Leone, Lberta, ZAn üste, Hr A 1 E è ai h gee E E : e or die Oeffentlichkeit. Jhr hoher, sympathisher Sopran ist Professor Reimann die Gedächtnißrede, i ee cin Bi

687 25 Lombarden 76,00, Elbethalbahn 475,00, Oesterr. Papierrente 8,44, é - s 2 - 15 Nefi d —_— E aci, Motto 4 T Ka K Ma t. \ckch d Zu Den ersten feiner befden angefümdigten Klavier- Abende veranstaltete von eri U x x J c 2 q i 1 i ) a nißrede, in der er ein Bild des 29, E j S te in New Vork 7,20, do. do. in Philadelphia 7,15, do. Kehine Sklavenküste, Principe, Sào Thomé, Poitugiesi und Spani S a : | n geringem mfang und in der Hauptsache für den Koloratur- | Lebens und des unermüdlichen Wirkens H ,

101,50, 4 9% Ungar. Goldrente —,—, Oesterr. Kronen-Anleihe —,—, white E 6M I Citv 1,15, Schmal 7 9M E a. K Des .… Polidamvter X tte Woe am Sonnabend in der Sing-Akademie Herr Marx van de | gefang, allerdings noch nicht j obi Dementi n : x irkens Hermann Wolffs entwarf ar. 7 i es) 8,30, do. Credit Balances al Oil Citv 1,15, Schmalz, | Cengo bis Mossamedes; 25. Februar Postdampfer „Zeannettre oer s “+ f ; Gebe : i gesang, allerdings noch nit fertig, ausgebildet. Dementsprehend war | und schilderte, wie derselbe besonders d Bear Nh Ungar. Kronen-Anleibe 97,50, Marknoten 117,25, Bankverein 469,00, e ai o DT V S 9,85, Mais p " Made Toao ome Britis Ober-Gui Sandt, Er verfügt über eine perlend flüssige Technik, welche keine | auch das P ählt. Sie #\ E a E R IAPIIL SEIE, | rs du:ch Begründung der Phil-

E es : E tern steam 9,75, do. Robe u. Brothers 9,89, ai r. | mann“ nad Madeira, Togo, Dabome, Bri isch Ober-Guinea, L N Pee! 4 P auch dc rogramm gewählt. Sie sang zwei Arien von Mozart, harmonishen Konzerte in das Musikleben Berli ftia ei Linderbank 436,25, Buschtiehrader Ltt. B. Aktien —,-, Türki! el do. ve Mai 67 Juli 664, Roth » F Canao: 98. Kebruar Pos Fe a Woe Schwierigkeiten zu kennen scheint, und einen weihen fklang- | das befannte The Le Marti A a y Jarmo Musifleben Berlins thatfräftig ein- N " Sd ; wann Smit é 67 do. pr. Zul S other | Kamerun, Franz. Congo; 28. Februar Postdampfer „Hans over int, j ( g efannte Thema mit Variationen von H. Proch, die egriffen habe. Nach der Rede \pielte das O f h e L, DQQ F, - is x . Pre. /8, ( L [h-S© ( ( V and. Ñ N ; : cid y zum Schluß drei Lieder leitung seines Rapellmeisters F, Rebië N fn! E do. Litt. B. —,—, Alyine Montan 388,50, Prager ilen —,—. interwes t 833 84, Weizen Pr. G E ch_ Qi mann e b koa Canarischen Vuseln, Sivtra L md erscheint biswoeilen etwas abgerissen. Der Vortrag | von F Rie und H. Mars Pr t R: E Ms sters J. Nebièéek, das Vorspiel zu „Parsifal t. F s . PT: Quli 83/s, Getreidefraht nach Liver- | „Carl Woermann" nah den anaris@en Inseln, Sierra Leone, i i as abgeri] A Bortrag | von Franz, Rie und H. Marschner. Der Hauptantheil am Beifall | von Richard Wagner in e der Wei i Budapeît, 11. Februar. MW. T. B.) Getreidemarkt. do Pr a ' do. PT. Os ps i817 Mi N _. h avi R Gt É aci. T Mz Ma fe ) entbehrt zwar nit feinen Verständnisses ift aber stellen- ¡el der it é f d T p E F ¿ 2 d i] on D L gn ergreifen er Meise. Das „Schicksals- ; häftälo N pri 3 954 Br. ho Pr. ool 13, Kaffee fair Rio Nr. 7 5, do. Rio E T. VE ärz | Liberia, Goldküste, Togo, Sklavenküste; 9. Parz Posidampser „Bilu L : , , Jel l / | fiel der mitwirkenden Pianistin Fräulein Rellie Smith zu, die | lied n E L : Dees bote R o ye: Ayeil N V7 Gh 98 Br. B35 e do: pr. Mai 5 Bd, Mebl Spring-Wheat clears 2,95, | Bohlen“ nah Antwerpen, Gibraltar, Marokko, Sierra Wone, Wil E mes M VRILS ug ga, was besonders in der | hier bereits bekannt ist und deren Spiel im November eingehend ge- E rgetragen vom Orchester und Chor, pr. Oktober 7.08 Gd., 7,09 Br. eer pr. ‘April 7,75 Gd., 7,76 Br., Zuker 33/16, Zinn 24,65, Kuvfer 12,75. Sberbro. Son t Þ- ) von Beethoven, pr. Oktober 6,40 Gd., 6,41 Br. Mais pr. Mai 5,38 Gd., 5,39 Br., Am 12. d. M. keine Bör |e.

für sie einen durchs{lagenden Erfolg, und mit Recht kann von einer | Gleichfalls

La c 0% : ter der Leitun von Profes Siegfri sowie in der Chopin- | würdigt wurve. Auch diesmal kann die vorzügliche Techni D g von essor iegfried Ochs, i i ; » & Hari ; M Dr zügliche Technik nur lobend | biltete soda w i é g eR 1 i «Gott schen Ballade in G-moll hervortrat. Das ziemlih He anerfannt werden, während Ausdruck und Empfinden fich ol bee: | Dos S DiA Professor W E ernsten Feier. Juli © dd., 5,04 B August 12,40 Gd., 12,50 Br Der Werth der in der vergangenen Woche ausgeführten g. Deut s-Australishe Dampfschi} 8-0 esell\schaft. Auditorium spendete dem im übrigen S T Künstler leb- | tiefen müssen. , (11, Violine) Nückward (Viola 4 d Löffler (2 on Peineee Pr. A Ed Uar A t y ul Ad urse] Gngli\ch, Waaren betrug 10 456 €03 Doll. (gegen 9204493 in der Vor- ; Nach Kapstadt, G, O B Saarau Vers P T init Gr Vere 4 À L 8 im B LTIENT n- Zut einer schönen und erhebenden Gedächtniß-F eter für den Si lben ar A tre 2E t AOLEN prt m e E A Ul, D. » ) 7 N ac d TillatjaÞ: 8. iFebruc ¿ VamPrer ¿J tbe”. ac) TUnog: ( 0 ) ; v L és in éänéem mi dem am 3. Fobruda j ito ene @ E Ge Y 6 n g „E Lr E ; a8 b 1 demsell tag, c R t 3. Q P 0 .— i: aya und Tjilatjap: 15. ¡Februar a bi s ( / l Februar verstorbenen Konzertdirektor Hermann Wol Wiitt S Ï : i N jq Kons, Bea, 3aso Ned nl a 69/9 fund Arg. A V pieago, 11 Fifiuer (V. F. B) Der Weiz enmaiti | Bay Steh h Dampfer «b Ph Sem oggen Di Nee S A t e E reer ao er Dhilbamontlds. Chor am Se, Tie | Ronies, Das Programm entbiclt nur Lercbms (Ge RAMM A / Al 89er Y 01 50 in 1004, 2 ) ch*im Eintlan it New York anfangs behaupten, befestigte | Padang : 1. März Dampfer , Harburg . "e C Q CAnIt [ho echt weit vorgeschritten un )rchester und der Philharmonishe Chor am Sonnta und w d A 11-Q B) i s 951/5, Brasil. 89er Anl. 694, 5 °/o Chinesen 1004, 34 9/6 Egypter 1024, | konnte sid g mit New 2 bessere Erportnachfrage. 4 trägt den Charakter der Virtuosität ; Bogenführung und Strich sind | Mittags 1 Uhr, ei i Ge À Gie aeld M e E zwar das -moll-Duartett (op. 951), die Sonate / i 1074, 3# 9/o 2 3 64}, Ital. 5 9/0 Rente 99s, 9 Me sich im Verlaufe aber auf Kaufordres und bessere Crportnach?ragé. h. Deutsche Levante-Linie. tj ; 6 is Neis Ler Uet n S „10 Mittags 1 Uhr, eine große nzahl Gäste geladen. Alle, die | fr Violine und Klavier op. 78 On font B do, JOTh, H o esen 2 Ser. 101, n 9/0 Spanier 771, | Das Geschäft in Mais verlief, entsprechend der Festigkeit des Weizens, Nad Malta, Piräus, Syra Salonik Dedeagats®, Kustend degaut N R un die Tis Wag n Me Pa ist geläufig | dem Verewigten, sei es durch Beruf over Kunstinteresse, nahe | op. 34. Bei leßterem owoRi als ala be ver Vi OGA Sas Türk C 57114, D. 25!/s, 4 9/0 Trib.-Anl. 99, Ottomanb. 12%, | in fester Haltung. L Be zu 1 Gal R Brail " Bour as und Varna am 16 Februar ‘Dampfer / E f fpi ite Ras Mondrt Ne F gen, M immer sauber. | gestanden hatten, waren in dem in würdigem Trauershmuck prangen- | hatte Herr Leop old Godowsky den Klavierpart überno Aen. Wagcouta 6 : De Beers neue 465/16 Incandescent (neue) 15, Rio Weizen P S do. n An E, L Ges hort Mitte B R ‘Sarceià vonstantinopel Saisun La P ia T g ari ibi P E Lin Bän ar g Un E Bie der Mai E ner Sine e von | Herr Professor Meyer interpretierte die Sonate in künstleris Ÿ vorz 4 Z / . tg C N Io / 1 - 3 Schmalz T. ebruar 9.375, 0. Pr. a 1 28 e Or R ? x lv A ( ) L as T “Y M 7d l Bes Fd Î s 70 N dea 4 G C l umen und N amen in Deren 9 itie tas Hi y Pes Nor nehmer eise. D [ die Q ist ‘¿ ll é N Tinte neue ® ‘/1 Playdiskont 23/16, Silber 252/s, 1898 er Chinesen 91's. 01A, D E NBatum am 15. Februar Dampfer „Leros ; na Alexandrien und jedoch kein tieferes Empfinden hineinfulegen, und die „Chaconne“ | blichenen angebracht | Ï ( - dis / Á O DEIE die Leistungen im allgemeinen auf der gleichen ; Se ç o 0 A7 ; 9c is 95 39 « L: (0. e T c Et g s E R ; l 1€gen, 1e „QHaconne Don lichenen angebrahi war, verveckte das Orchester und de (Shor. Cuts nau s Et cl l Weéhfelnotierungen: Veutsche Pläye 20,57, Wien 12 20, Paris 25,328, clear Ves e E qt M Syrien am 20. Ner Pas „Andros L N M EON Res Bach me anz anders ausgearbeitet sein, als ex sie darbot, um zur Trauerfeier wurde durch einen Choral E Bach, Vas n E tffoe E Rot mene Lane a g D des iahlrei en us Án de ‘Küste 2 WeizEnladungen angeboten. Rio de Janeiro, 11_ Februar. (M. F. B.) Feiertag. Sen E MIOETIO O s E E vollen uns n Gegen, A Schluß bildete Saint-Saöns* | Hr. H. Reimann auf der Orgel gespielt wurde, eingeleitet, tem | Eigenschaften aller Mitwirkenden nicht noch ae Leo i G 96 0/0 Javazucker loko 84 nominell. Rübenrohzucker loko Buenos Aires, 10. Februar. (W. T. B.) Am 10. u. 11. | «Stambul“. Konzert in H-moll (0p#61), vessen Wiedergabe reicher Beifall folgte. | dann ter Trauermarsch aus ver gewaltigen „Eroica“ Beethoven's in | werden. On U A R. ¿7 4% pr. 3 Monat 544. d. M. keine Börse. / i : i L i L f = Feige Ghite Quple B B) Saa weite. Umsay: Montreal, 11. Februar. (W. ea ils Die Canadian Z H A L E, (W. S L) D e aura ite 1, Untersuchungs-Sachen T - E 3000 B m für S ati d Export 300 B. Tendenz: acific Eisenbahn-Gesellschaft giebt bekannt, daß zur Ve- @örsenhalle*“ meldet: Auf der von der Ham urg- Amerika» Linie Ä ; M mitder : E Serbig. Amerikanische D Mac: Stetig. Februa {Wlußfassung über die geplante Kapitalserhöhung am 27. März hier uns s Deu E n Leva ne e Lin " Cem G O 7 A T N Nem d acer, Bogen u. dergl. 2 U ER, E N N As Gesells. Tin) O AR Rap noi G ; ärz- April 4/5, do., | eine außerordentliche Generalversammlung der Aftionäre stattfinden irekten Verbindung von Amerika: na der evante hat am 3, U Jr - 2c. Versicherung. 8. Niederlassung 2c. von Recht ä f Silez, Verbäuserpretd, Fer Mei Ai L M UY Vertiuferpreis, | i ers x Direk Gesell 7. d. M. der Levante: Dampfer „Seriphos" die erste Reise vo 4, Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c g 2c. von Rechtsanwälten. il-Mai |.. Käuf 18, Malt- i 434/,— 43/6, Verkäuferprets oll. În der gestrigen Versammlung der Direktoren der Gesell- 7. d. Me, er Levante: M er „S F sle Re on j i ( i s. Niederlassung x E Zuli qule Dinseryaeis, a fi-August E do., {chaft wurde noch initgetbeilt, daß, nah Deckung der Betricbs- New York mit voller Ladung angetreten ihm wird der Dampfer 5, Berloosung 2c. von Werthpapieren. 10. Verschiedene O E Hugust-September 430/,—431/6, Verkäuferpreis, September- Oktober ausgaben und Zahlung der feststehenden Lasten und der jeßt erklärten „Sicilia von der Dau R iotaen D Dle Bo | egan z N - E S . m r ———_ aa tai Pte Lise«—4?/64 do., Oktober-November 4/6 4" /64d, do. Dividenden für Vorzugs- und Stammaktien, sich für das halbe Jahr St. Petersburg, 11. Ve “Ei! \ dn werden a T 1) Untersuchungs-Sachen BNT E I SLLIOE WOIRLE, Unis tere 1E verschollen | 11, Es werben alle, welche Auskunft über Leben over | nah Amerika gereist und seit mehr als 10 Jahren “Müllermarkt. Weizen unverändert bis 4 Penny niedriger, ein Ueberschuß von 2 756 837 Doll. ergiebt. arbeiten für dic Q g rzmet ra U EnBa N 908 die ar, deten S 6 ist, ried auf Antrag. Des ihm bestellten Abwesenheits- | Tod der Verschollenen zu ertheilen vermögen, hiermit | vershollen, werden zufolge Antrags ihres Bruders Mebl fes verändert, Mai i nny niedriger. Frühjahr begonnen werden, damit im Frühjahr 1903 die eigentlichen 05 : vflegers, Sekretärs Böhme in Berlin, aufgefordert, | aufgefordert, vem unterzeichneten Gerichte spätestens | de Weingärtners O Ÿ Cg l Mehl fester, unverändert, Lo (B. T E ee Aavior ( » [90528] Beschlagnahme-Verfügun 1 späte! es Weingärtners Johann Odenwälder in Hoh 5 Manchester 11. Februar. (W. T. B.) 12r Water Taylor 9 Arbeiten auf der südlichen Strecke aufgenommen werden fönnen “Fn der Untersuchung gegen E sich spätestens 9 dem auf den 18. Oftober 1902, | im Aufgebotstermine Anzeige zu machen. haslah, aufgefordert, sih spätestens im Aufgebots a L ar. o « 2. - ° i M M r I dw. 4 s C C y c S F 1 e Or Water courante Qualität 6, 30r Water courante Qualität 7!/s Verdingungen im Auslande. S Sein 20A 3) N tier L ]) den Rescrvist Johann Baptist Broueer, ge- Vormittags Uhr, vor dem unterzeichneten Ge Hamburg, den 24. Januar 1902. termin vom 6, November 1902, Vormittags 30r Water bessere Qualität 7*/s, 32r Mock courante Qualität 7 S panien D Lemm, Fearuar. Gh Eh Y d A4 boren am 18, ApAl 1876 zu Schneckenbusch, Sr ior L Pier 69, Metan a U Bet) Dambarg, 9/7 Uhr, beim unterfertigten Gericht zu melden N è D edi ilfi 3/8, De t i ampser „MarlLruße , Il. It ore VEIL, „PEVT)e Lie I As S , Kr. | Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls seine Abtheilung für Aufgebotssachen. idrigenfalls ihre Todeserfklä opf ; ' 40r Mule Mayall (18, 40r Med 0 Wilkinson 8s, 32r Warpcops . en : M4 9) tianor* 4 97 N be (C g 1d“ «Nr fil D lo 1 end 10 F br in Lissabon an Jefomme! Saarburg T: L, T obeserklár das E E All / L 6 q für ql widrigenfa 8 ie Svdetereiärnna e i ae R T ZarPc Rowland 7/3, 36r Warpcops Wellington 73, Der Termin für die im „Reichs-Anzeiger vom 27. Novem er „Crefel „v. Brasilien kommend, 10. ebr. vissabon angekom en ] B lervitt A i ? oveder ung erfolgen wird, Alle, welche über E widrigenfalls ihre Todeser Alle io Double Besten di, 60r Double courante Qualität 114, ‘2r 116 | v. J. gemeldet Ai der S der N n Nenn le A Fen Prie N L Len U A 4 ‘Vttober De T Nomaeabera Me A L, gei pad es Urnen M zu er- Veröffentlicht: U de, erichtsshreiber. Roiteaen zu ertheilen Tei Seiten biet j ) pri 32 . Fest. j leuhtung im Zellengefängniß (carcel modelo) tn Ztadrid und gart“ v. Antwerpen n. Visk-Ahien avgeg, gts e) MUULTUUn, Ç bt 4a eei g atr ‘7 | thei ôgen, werden aufgefordert, spätestens im | [90489] U Tp Raa forde väte M O S 16 grey E T B) Sea Mixed Betriebs, derselben ges anb hre ist vom 26. Dezember v. I. auf | 11. Febr. Ouessant pass. „Triest“, v. Brasilien, 11. Febr. v. Notter 1E Ce Delta Ke Saccs pooIen Aufgebotstermine vem Gerichte Anzeige zu machen. [90489] Uufgevot. aufgefordert, spätestens wil Sdeceaids flau, sh. Zl per Kassa, 51 \h. 14 d. per | den 7. März d. I. verlegt worden. Näheres beim „Reichs-Anzeiger“. | dam n. Bremen abgegangen. m 13. 34 zburg, Kr. Saarburg i. L., laufenden Dee L (S O num 9 d. Middlesborough 49 1d. h dias d : Hie Acbito und Monte Sahoa. : An- y S J i au einer Eisenbahn zwischen Lobito und Ztonle Sayoa. #1 O, chi Februar. (W. T. D.) Getreidemarkt. Weizen gebote auf portugiesisem Stempelpapier mussen spätestens bis zum ia: L Februar. (W. T. B.) Bei Beginn der Bör se 12. Mai, 1 Uhr, bei der „Direccao dos Caminhos as Perro N L 7 m E g 5E c _, T i is bas of roi v N. D T w 3 fanden Realisierungen statt; die dadur hervorgerusene Abshwächung ena O L Sih eingerei 0 900 Reis E Ee N war aber nicht von langer Dauer und die gute Sktummung geme Gs os Bogvaidans Tevoniert haben 2) naweislich den Bau bald wieder die RIDETYARD, ENE, B Denlerten sh; es herrshte selbst ausführen oder fich durch Fachleute vertreten lassen können, jedoch im Verlauf wenig Lebhaftigkeit. Der Schluß war gut de- Z

ot | j im Ausgebotstermin dem Neservis h Dresden, am 4. Februar 1902 Der Ackermann Conrad Heinrich Kepper in Ober- | Gericht Anzeige zu machen. \ 9. Feb V T. L Dampfe aier Mile or 4) den Reservist Josep Kribs, geboren am d " » BERAEY

ers warrants 50 sh. Portugal. 12. Februar. (W. T. B.) Dampfer „Kaiser Wilhelm de g i

A t l ; i meiser hat beantragt, ‘den vershollenen Wilhel Vaihingen a. E., den 8. Februar 1902 i è s Könialiches Amtsgericht. Abth. T ce De youenen XBll heim . Lee 5. Februar 1902. H A. En ee e j j Wh 92 r d ck (S G 2) 1 y }e 7 9 ebo p Ï 99 : ü G ? Große“ 11. Febr. Nantucket Feuerschiff pass. ; wird Nachmittags in 23. Mai 1875 zu Hessen, Kr. Saarburg i. L. [90491] Amtsgericht Hambur Rudolph, geboren am 22. Jul! 1850 zu Ober E Amtsgericht. è o p t * &Kalvesto ) » 11. Kebr 5) den elg mann der L. 1. Erasmus Johann | | g g- meiser, zuletzt wohnhaft in Obermeiser, ausge- Hilfsrichter (gez.) Kern. New Vork erwartet. „Frankfurt“, v. E alveston kommend, 11. Febr 1 E D Aufgebc: E e a4 eier, ( Mor Aen i ) ; n l a. d. Weser angek Hamburg“ 11. Febr. Neise v. Nagasaki n Ehyel, geren am 17. Adril 1870 zu Lemberg, Kr. Auf Antrag s E 1592 e E nas S ür | Veröffentliht durch Amtsgerichts-Sekretär Mer z. l. d. Vel . L At, . «N c L ac - G r . ovt zu erflären. er bezeichnete ers ollene wird j Schanghai und „Preußen“ v. Singapore n. Penang fortges. „Bayern“, aargemünd, und i j s Mt del 19 L MBLELS, (CKÚ F ur ertaren. Ler Vezeicnete D L Sang u bet ® 11 ‘Febr in S an A Crier* V Brasilien 6) den Wehrmann ter L. l. Edmund Johann H) p Pflegers, des verschollenen Adolph „(richtig aufgefordert, si spätestens in dem auf den 13. No- (90589) 7 a Aufgebot. - ; n. Ita A A aid eko E 6 D : Baptist Pierson, geboren am 14. Juli 1869 zu Joachim Heinrich Avolp§) Junge, nämlich des | vember 1902, Vormittags 11 Uhr, vor dem | x Nr. 1578. Der Abwesenheitspfleger Bäckermeister 11. Febr. in Ant E L B) Hamd i Richeval, Kr. Saarburg i. L, y Rechtsanwalts l)ris. Éduard Hallier, vertreten | unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine Friedrich Weingärtner in Wertheim hat beantragt, Qi M E D. Fe A bur Y ‘Ne » Vork 10. Febr wegen Fahnenflucht, werden auf Grund der §§ 69 ff. | durh die hiesigen Rechtsanwälte lres. jur. | zu meldven, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen den verschollenen Karl Friedrih Grimoald Klietsch, 3) f j vertritt, mit Vollmacht versehen fein = D s E o rata. v. Me ) Orl ) 18 il e Bats des Milifär-Strafgesepbuhs, des § 38 B. 1 des | Hallier und Blohm, i E wird. An alle, welche Auskunft über Leben oder geboren am 6. September 1860 in Würzburg, zuleßt hauptet. Goldminen erschienen leicht abgeschwächt. 3) falls er jemanden vertritt, mil o ( Cl Cl) Cu. D, Boulogne lur a geg. A L ata , Bolivia? H gr Ma dew % E Reichs-Militärgesetzes vom 2 Mai 1474 sorvie der | bes Pflegers des verschollenen August 1 einri Tod Bes Ner chollenen zu ertheilen vermögen, ergeht wohnhaft in Wertheim, für todt zu erflären. Der (S{luß- Kurse.) 3 9/0 Franzò ische Rente 101,25, 49% tal Norwegen. Le amburg, "S E É e int ev "Mrenania Si Thoma 88 356 und 360 ver Militär-Strafgerihtsordnung r g nämli Des L)ria jur. Gustav die Nuff 3rberuna, svätestens im Aufgebotstermine bezeichnete Verschollene wtrd aufgefordert, ih svätestens « « + 07 c z y 1. G L D C 1 » Ö ù «CDL. Dav F PT. ui ( C s u T. N mas N G L J fe Ld i Uer OLTUY n eo Go i ns E s ; Ár zes T M x e | Í s Rente 100,30, 3 9/o PortugiefisGe è ente 27,62, Portu tesishe Taback- 99. Februar, 10 Uhr. Armeetepot, Christiania: Lieferung von: A Darteo N Hamburg y 10. Februar Lizard passiert die Beschuldigten hierdurch für fahnenflüchtig erflärt | Ee Î Se dg n urs Me. £ E dem Gericht Anzeige zu machen. O agg den 1, Oktober 1902, Obligationen A1 d H C. 2 S Ra De 42 Tür ere | 3000 Stück itländischen Unterjacken, S0 SURt eigen, dlau, Troja*, von St. Thomas noch Hamburg, 10. “Februar von und ihr im Deutschen Reiche befindliches Vermögen Framhein, I s M MORDOERET, en S K&ruar 1902. | Gericht u umten e E niderzeenn Anlethe 78,37, Konv. Türk. Q. 28,40, do. D. P 5 a en- | gestreiften, wollenen Unterjacken, 4000 Paar Strümpfen, 200 Stück remen abgegangen. „Briägavia“, von Baltimore nach Hamburg mit Beschlag belegt. L L Pflegers L E E Königlibes Amtsgericht. S inberaumten Aufgebotstermine zu melden eo ee ald d ten: hg ade etne Saat Paris 1028.00 Satteldeden für Kavallerie, N, hochrothem DistinktionBucy, 10. Febr. Scilly pass. „Pontos*, v. Buenos Aires n. Dünkir(en Ztrafiburg, Ls 10. - éruar 1902 } - ‘* Beimaiin Mien Sali des Gericbtsschre rid) | [90495] Aufgebot. ‘agg I igen mird gn T E anque rance I, E L 3000 Paar weißen gestrickten Handschuhen, 400 Stuck Save andern, L E E Sa Main N a Ñ ( 3902. Del in Kuers, nami! es Gerihtêsckre!bers | Der Bauerbofsbesiter Ern Thin au ror, | Ae t übe b Ber- Ottomane 572,00, Cródit onnais 1058,00, Debeers-Afkt. 1170, | 100 Paar Handschuben, 6000 m Twill 3”, 3000 m Futterleinen, | Dünkirchen n. d La Plata Î0, Febr. D Bee oe Tre P es Gericht ter 31. Division Po D Er L wohnhaft | berg hat beantragt, die e Ung zu Wars nen zu erthei C G 97 Fi j . ( eee « d D a F » U L . . Â. iv 4 " -— ° Ö G G E R vos | ertelbnt, Dent ITODDAute ) E e Geduld 241,00, Harpener 1274, Metropolit. Ô7, A S T 12 000 m Stoff zu Shlafsäcken, 2000 m Rarentuch zu Tonnen- | hrasilien, 10. Febr. in Rio Grante to sul, „Alesia®, v. Hamburg n S E D larers Am Sue 16 Il, | Hamann, 205 12, Sus anal Lich. Pl 00 va Eta G ldagio Si ® Dai, | [êden, 5000 m Hemdenleinen, 1000 E A fe Bn, Antwerpen, 9. Febr. in Emden angek. „Kowloon“, von Hamburg E Oere Ferie, nbi des Mili wohnhaft i in L . Pl. 122/16, ial. Solda “A! fanterie, 2000 Stück Patronentashen für Infanterte, D E t E A Ml adiwostok. ah tus E Jou Scar Tei t i 2 2 id 37 p E e is a +7 —,; ver Sing c . Manila n. Wladiwostok, 10. Febr. v. Perim a? Sn m E Ly E Ee - Tornistern, 300 Stück Fouragestricken, 3000 Stück Stêdcken zu über Singapore u. Pianua 1 ' F P L J. 6. ten 103,51, ew Y. . 20,20, Puan 2B, F

L (A

 b

3 "+5 t

9) Aufgebote, Verlust-u. Fund- i C 15 bse, wobnhast hirr | ie Maren. Gaftrand 249,00 i j Scirmzelten, 4000 Stück Gläsern zu Feldflaschen, 1000 Stück Koch- R ufge oie, Ber ust 1. FUnd- oel M | gefordert ftrand 243,00. B

i E E o Da liches Amtsgericht. - i | selbst, Holftenwal L, + E g ee ) E er Gerits\chreiber: (L. S.) Bal | ck M 700 Stüdck leid) ür 1 M s London, 11. Februar. (W. T. B.) Union-Castle- Linie ll d l 5) tes Píle 0 m nos e T AOVOD VESG, Vormittags 0 Uher, vor dem L fe c y »Â, e in ç in au R p ÿ ° 5 ; T d i TPwnottar ) Legers j riWollenen Quhn P ieren Aovridkts akormuntios Snlatt 43 ck burg Feb V. T. B.) Wechsel Londo tôpfen für 2 Mann, ¿W Sl DeLe ten Ir ey s | Damvfer .Norman* heute auf Heimreise Madeira pass. „Vunolia: a en, 4 une ungen U. erg B a D A. Lili Tot FU unterzeineten rich znberzum ¡faebets | Amtageriht Hambura. Ot Petersburg, 11. Februar. (22. L. ch ) E el London | Yluminium, 200 Stück Dweilen, 900 Stück Striegeln, 900 tüd Castle* beute und „Avondale Castle Montag auf Ausreise in Kad- D n e Ebro u E E r- | termin zu melden. wibrigenfzll r obeterfiZzun Aufgevot. (3 Monate) 93,90, do. Amsterdam do. —,—, do. E do. —,—, | Kartätschen, 900 Stück Waschbürsten, 800 Paar Anscnall! aer L „Al le „Cc [68858] Viufredas, meisters Frie w _1 - ermin zu me widrigenfalls die Todes : : N C t Morli 20 Mis § is (3 Mo s h L Cr L ee E =_ n Armaan® merden i adî ange 0 i Ti, a 6 . S L y A markt t (m e E Se G ? og L kons. Angebote mit der Aufshrist „L6veran b Armeen WeTIen O | Rotterdam, 11. Februar. (W. T. B.) Holland-Amerika Die Frau Agnes Stuy zu Berlin, Cmdener| b ivatdiskont 5, Ruff. 4 °%%/% Staatörente V s t-, o fon}. | Byreau des General - Intendanten, Nedre Faästning in Christiania isenbabn- Anleibe v. 1880 —,—, do. 4 %/o onsolidierte Gijen- | y

L l wr

L

J) E n L L e

| [14 fu iber Lebe: s je Erbschaftsamt in Verwaltung Fi , ) z heu! vertrete don Fustturath s . a 3) der agesciedenen Ebefrau des verschollenen 3 ec Sir ag bai a argen ; a aaa dlora Gottirioh Gar RUIE

beim Hauptverm lter | Linke. Dampfer „Maasdam*, v. Rotterdam n. New York, d Í en durch den Justizrath lr. Vi ne a deders (Sarl G E Gei Sie ati Jen! Au 1 ra Au : i : anèlers Gottfried Qarl Wilbeim eun PVauptverwailer | S e eas E A termin dem Vert Anzeige tacen erem u defsen nachverftorbenen Ehefrau

pt N L AnO gee Zen, at Bt : Seldf F. D E mA + Borfeshit Œtmatctre a Neuwedell N.-M.., ten s. Febru mora Ther Berk eir ». Prins (Print i | and M. Mueller in Berlin W., Winterfeldstr. 25: r s E E E E Anleibe v. 1866 3794, do. 4 9/9 Pfandbriefe der Adels-Agrarb. —, | Theater und Musik. N ELoIE l do. Bodenkred. 3 0/4 Pfandbriefe 9%, Asow Don Kommerzbank —,

Ï n D M pv! 57 Ç Ÿ - Ç ; en- | entgegengenommen. Modelle und Bedingunger er | New Kork anaeckomme Berlin, hat das Aufgebot des am 17. Augu babn-Anleihe von 1889—90 —,—, do. 34 0/4» Gold-Anleibe von 1894 en Ea g D, in New Vork angekommen N ( c Z . ho Bo Thi ck01 0 Ç 2 oi C L # do. 5 9% Prämien-Anleibe von 1864 425, do. 59/4 Prâmien-

2 04 6 Königliches Amtég aetogenen, von diesen acceptierten und von dem Aus pra Sur a [30492 Auf gei | 10 vas L Mi k it. olle : ufgebot. L Verkehrs-Anstalten. Konzerte. fteller H. Kettliy in blaneo tndossierten Ye E 2 S P Tes ; J 1) is t Á P O éfontobank do. Internat. Bank 1. Em. i : è werten die nad y Werz 217,

a c 2 at j g D H E z s Sin Eg dts Qhrs = ends servatorium über 4500 4, zablbar drei M er Ruf. Bank für auswärtigen Na Mittheilung der „Hamburger Beiträge“ finden die nächsten ert stav Lc Lebrer am Stern'shen Konjervalc

A

bten Maria i J L o fins A : 1 ONR M der am 1 uni 1861 îin Mustin uen- | Winzers Zacoo Zat, ar z L: ri lh o 7,90 bis | von Ô bura, wie folg ( | ein di gute chnik unterstütßtes Können litt ofendar une PVaTenens Un Lem Un Ven S. Juli 1902, Vor- í fa a Ÿ y on Fultetitdi eide tin Leuteêrc den antragt ren Bruder It 2D), As 2 jet biertelD “c “0 loko von Pamburg, mi ce | eine ; 16 Off - Auftreten bervorgerufenen Betangende! mittags 1UL Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht E E Ter an g S 4 S eicllen Adam Sartor, für tot s “bald burg ale ohn der Ebeleute Z n! 0 ï G t A LLTALS U L i Ai E Q trritraf ps roten E das N E unae un denten befrau N 27a T orcthe3 Ï iz 4 Ï va . T0 cet u ri en. Î i M a 6. Hamburg-Amerika-Lini mgen jedo manches Anerkennenèwerit be! i M fa bo _— E Ea a 0 vrenriett h â bronn MAdolpb 277 k î doren am nuar 15953 tn oe E Y R oanf Ï 5 î [D T é R t ohs u nh mana nelana ben aco DeTaumicen ufaecdolëtermtine etne ec te aniumeltden L b Laas Î 1G G Ci | U ( B.) Italienishe 4% Nah New Vork: 16. Februar „Postdam nertgeber au nit durhweg gelang, den gem l ed Mittelmeerbabn 451,00, Möridionaux 643,00, | ebruar Postdamp} r „Pretoria“, 29. mp * «J n

b bt &chnellvostda | Inhalt der wiedergegcdenen Komli Wechsel auf Paris 102,323, Wechsel auf Berlin 125,75, Banca | zuts{land ¿rz Dostdampfer „Phoenicia“, 9. Mia , |- zu ers{êvfen und daber auc (

ay 4 1 : : & ( Í h bea 2 d e E Î L Ï L T 4A «ch IT L A s Ç 2g T ; E Ga V Mes n - (Frlat ns E q c h trat T or dos Mochiolz wird autaetortert MIGLLILLALA F s E

E R | A nnorá : im Saal Bech! in nen Klavier Aben! Iragi UCT A NnDaber Deo D l (

Abfabrten der Hamburg Post- und Passagier-Vampser ¿6 R m Saal Bechstein einer z iz L omi is o P L V n Jam ohann Martin

ophia Louise mICci # § F % s L. # @ T wm s Yeut STC 218 4 D T H M, »io ends narulonon mibriaentalla Me Graftind T ta can Ÿ q . . O l - fitionen in seinem Vortrage vol und die Urkunde vorzulegen, widrigen e Krasftios-

Verbhein und S Sbelzute Hermann y g b. Verbein, geborene Händler Gottfried Garl und e b (rig Son Y | : : L E E a E Wilbelm Verhein und am 30. Auguit 1892 vericiedentliche Unfkflarbeiten zu “Ba ï Wechsels TTOLGeT î Cet A e Ì S atr fic Iabren 1 eifa a1 wandert und seit C desen in Hamburg ale Oa des -. ( s Ms ; n ihm fe herarbeitdao en 24 Vember j Ï P E Ma x rege an u aas L ini h ckMiféfavitänds ‘acob Prinu (richtia Prins 'Itali fer „Moltke“, 16. März Postdampfer „Patri es 1 ondert von ibm selbst bearbei lin, wandert e, ar) Ry E O S mi 1958 vershell apitäns § (richtig Prin » JItalia AKKA T r „Loi Ì Ar idampPie „Vatiticia j qu ett K O E¿niali täageridt 7 M D ; J uber g ¡l ung em N s h y nd dolieon ( u Mara k f Madrid, 11. Febr W. T. B.) Wechsel auf Paris 39,99 oítdamvfer „Graf Waldersee“, 30. März Poitdampfe alatia*, | Rhapsodie von Liszt der Fall, während der Uebelstank N | önigliches Amtsgericht 1. Abtheilung i e Wi ) e belm Flaché!amm nvied ha nd dessen Tresrau Margaretha, geb. Lübbe, Li abon, 11. recbruar A T G j Goldagio 30 , Aptil n YOTITAanI 2 euts{land“ ac : 1 e nderel iu WeDd l onwerke n Von Beethoven 498] Urkundcen-Aufgebot. " DaN j is À . J - s Nah a

(Ch oty s Ü r Y Nan Dalilmore v Boston DOTIN Unt umann Arc i CIgcnen Komr oulcnen In . T Ï )

y ; E ntraat SAr22 F ai borenc rau Leonora Therese Verhein, H E Ra S Waoinno d Lin E E Y n R pn 2 y is E Ano Ea eb. Prins (Print), verstorben. Eine leb

Amsterdam, 1 ebru (W. T B.) (S@&luß-Kurse.) 4% ruar Posidan riégavia“ N G a A _Auf Antrag des im Grundbu eingetragenen ls Sobn } Heinri Wilbelm Fröhbli ir ToTt t [l Hermanr 2d Ea E ie Erblañer 4 ki prSige Musen v. 1894 61 » holl. Anl. 961, 59/9 garant. Mex. Eisen- I ua ostdampfer „Briégavia Nach ladelphbic ' einen nit! deu zu Tage trat. Von den leßt S L aal @ undeigentbümers bezw. Staveninhade verde! mnd dessen u bristia: Dorothee | S e I &- FITDLUGE 4 mmen baben diecielb bt ül f L E babn-Anl. 3914 zaran ransvaal-Gisenb.-Vbl Trands- uar Postdampfer „Alerandria”, 6. Marz Postdamvf yric die nur etwas r auf den äußerlichen Gindrua t, die Inhaber der Briefe über gende im Srundbu rricderite. g rês geborene t Heinri Î N deleut zt b Fla S P P E zl L Uer vaalb.-Akt rénoten 59,32, Russische Zollkupons 192"/4 ; Nen leans: 15. Februar Postdampfer „Nauplia”, 15. Via ind, dem ibnen zu Grunde liegenden Strauß'shen Walzertdema Œ on Emmelsbüll eingetragene Hvvotdeken Fröhling, wel 2 Jahre der | und KNAaAtoa ch2 umina ppina, geboren E B E r derrau

Getreidem tz auf Termine geschäftslos, do. pvr Do mpv?e rtimund Nad Columbien und Zentral-Ameriia r nd n derweate!: vthmus, 1 âbrent die den Titel „unt : D Blatt 162 Nr. 1 in etradge vo us «K nad T e? ausaewandert ist. in den (Ir Mitt Jahr » An 2 ar vil Er CEIET, L t unverebelichte März ( Mai Nogagen auf Termine fesît 2G ebruar Positamvîer „Holsatia“ ta Pork ico und | dleiwen terbreMe n „Also \prach Zaralduns SQuldurfunde vom 21 lcvemder 1892 4 fter N ¿nat 124 : l man e IUEgernandeTti d fettdem Dver!molle bezcih- ia : d IRIERS BLGLES

S ! . ? 4 S f T » s + F A T f f t . Y E S S m BE Y - - É . pr. Märy 131 ai Rabl loko —, pvr. Mai —, | Mexico: 18. Februar Posidampser n rudigerem Zeitmayz gean Müller Matthias Julius Jeësecn in Müdlendeic dreimal an sein i ri Sertdr Dezbr iet D Cc 7 +C v VTC +aici (1a L f Di anncomuai atonmunni Var U h , inaetraacnert Grundteiger b Ar Derí i. itdem B ‘pas i : dem au der 2

Java-Kaffee good ordinary 35 Danc nn 67} T rio Rico und Quda: 7: ebruar Postdampfer „Poiart ad | Im VBeetdoven-Sa ga m Freitag Verr 1. TUL "1 Blatt 241 Ner. 2 ium Betrage von d n ; : .

New York, 11. Febr W. T. 5 ie Börse eröffnet Asien: 20. Fedruar stdampfe aronia H. Februar Po Züllner scinen dritten Lieder-Abend. Der Andrang des Put vom 7 i in sebr feiter HVaitung turérücgänaec au ewwinntealifßerungen aut dampvfer „Alefia“ war fo aro, dak de 231 Uein nicht laß genug dot Spar- ur cibfaße cinaetraacnet Anlaß des morgigen t wurt wicder ausgegl dur da Ta f nta Podium war vollstandig deleyl Herr Wüllner brachte nur? Kaufmann Julius Heinrich ILcobsen Kauflust auf anderen Kursgedieter } wurden eini weifel laut * V T TA a E E E vositionen von Schubert und von Hugo Wolf zu Gehör: _

H - i. “its ms Neeetnts g B LT4 T "S 50 BY A o mi {al E PTIE d - n! in tenen “t t an t nten In Dos E E dan cte N E vn S s D V ves 0% VY A . ü 4 D D Bn ® _ ° y 1 G cin s t 1IUTacTOTICTI, Val LCNT F Tcm «á Len a N o-

eth tats E Ç BTOTTOTTatt . E ua Totttamttet Amaicna aoeR Ta 2 ito Martea v (ins «bl eten 1022S Mew Bork Gi ractic mit den Wert prefigesellichaît a a En | qn E L urdgeitligiem DBorirag i Jeu zadite Hen x vember 1902, Vormittags 10 he, a á cine Bestätigung fin et : infolg en eine Ab I tz PonLami «atunia ri PCNeG l ala | ibm stürmischen Beifall zolter ¿s Wolf'sche Lied: „Sin i eraumten Aufgebotstermin idre Rechte q

m Y - # S . * eff «6a les 5 Y n E » Ä . Ä .. s A \ é + \{wräbung ein 2dirag 2H Stal 4 auf günstige Lage del R E Ea G Poft Es R y uh bringen“, aus dem „Italiî hen Liederbuche“ nah La Gericht et 2ct j e am A 18 but tèniglicdes Stablmarfktcs und Anzei da eier Woche Geldervo ric uar POofLampici dura , Marz poittampser E zefiel gan fond i zuf allieitiges andernfalls wird die Kraftloserklärung der Urkunden

Rab eden . y Marz Postdampfer „Pet miede eden m l avi kealeitete Herr c Ï rial as finttfinden werde Ï ¿Ter ria ju d d pIeTeri Verder “al lavitct begiellcie JCTI ur r'cigen feítigung Ser Tendenz ! af e 3 1tcg l n ti NAmouce : : y Ó i E 6s gui id Ï m pt imt teintüblig d Nichbüg, den K um/aßg A C) Ztúdt i is u TOTLULICH x H Lk a L 3 C T P d. 4 » “_

di Fl Ï (ats 4

¿e W eien reie .

- L L

D nomber 100 T

pr

der Erd-

_ H

es aier k i Al te geieulihe Erben der Grblaferin * d“ ü r E G. d N E P 7 Ottober 1902, Vormittags | x _ n ei

4 ey Ant ci

ei E L

D :

der j deritort Geichrrittern è r1

t g Bs 1, 9. 5 i met -- ups f

4 bd T

M

.

c os “_. s

® L

M

(U (V4

4 D

r g ede y è der L

S é c uns l 226

S x L H

R

Ì -. i r J

G

i dei dem anzumelden und die Urkunden vorzul N entôger Aufgebot. G Ÿ oe au 6 Un a7 » U 445 4 S + ugaretda 2ecili _ Ver am anu 4 U Aebruar 1902 eb. Krôger, at y ; dann G Oberamts j | anin Buenos Aires itz Posidaw S ulein Debml ¿1 Bes Königliches Amtsgericht Oscar Freese, wi : ISSCer Jadren | Reichert, Sol B e -. 9 un n - . c F Ä L mt U 0 T L k ck b G ri tia t âulein L De bmlow un - - Ä L Ge ' l ' I : SEEeE t n | tes « s D ü B li , - 13931 4 WINC il Í 3 l : Waidel ed à 3 g günstiger eurováisher Marftderi e Pciterdin Hegen T T) SUTO n R n mit m Ter dent m erten Mal în die Ds b e A L Ô uard, hgt K Í Luiïe ¿a T 3 i S ddo A 4 « C U heu 2 Malidamtts 4 Ï Da exr Bei etner GBetnri Bals » Mid k Î x j uile R G 1 L moe edert & weg auf Deckungen der Baissicts, undedeutende fünfte in den it. ? ca 213 tate «cdruatr Ponldamprer Ì le vou meiner ángetrir zu Mall ingec a Lan Ler TBeingartnet VDeintic l : N N l N , 5 ¿teîtdens im iarbots Ä 4 27 e ¿47g e D e G è x 5 A s e Bur ‘a. Me A D Y â Ï D Ï ' 4 va ns “t S (a L B 9 Í q w ald Adreeienbeitär c get beantra Ï dg i Loma E n ¡ Ï t at 2g dátctt V Au J ctèôtct Na Q. November lichen Zentren, unvedeutenves Argen CITASITTTCLS, MLTLLUNY- Jobann Friedrich Scbirt Y i u Ves L » Mäller ¡e 1902, Vormit. A1 Uhr, deu terécttigt Séluß war fen Die Preite für V s waren an*angs îtetig, dann OTI Cr, S G s Ï vei Bericht u 1 » ¿N N Ï . Ä & . - B ä ; g i 5 S iule t bnbaît he ü da Pi - T tu P a) D D Betr t wu melde widri Pa vor bube rauf uwoei Gesange von rabms für cine Alti! Cann itat x uy L E Qu 0 Ï ric “n l “H . Concert nnitat ödner, U 2b STO nd metri E | - i þ | EOR ea c eutshe Dampfschiffahrti Lf Komo Hratiche, welche leytere Herr F. Klingler spielte Tiefe Zancii N aglôdner, im Jahre M luß war gleichfalls feît S gf p

f « L «A M Q «i t D «i, A D D a. T4 i Ä i ae V T D De ¡te dann der Vortrag von weiteren vier Liedern von Brahms. Si zereiit und seither verschollen, für todt zu ertlaren x (Sétluÿ- Notierungen.) Seld auf 24 Stunden TDurhién - Zinêrate

-

1 LütereE 16gebi è deu Tod E por R F i nei tflangvcllen und trefflich noi l tdawmpter „Sanic L. x 2 1 : timme. die u g braudcben t erítebt Sie sang zu durchweg steigend auf geringes Angedvol eckungen der Baissiers an Iicoia Márz Postrampfer „Cap Vert

Festigkeit des Weizens und im Einklang mit Hafer in Chicago. Der H

e

Ls S Y necidco: ai 7 E E, h T E dai eríte derielben. Von cwiger Liche", mußte reieterbci! 6 Der Verschollene wird aufgefordert, ih paäteitens a d L dad M u D) toe Zinêrate tür leytes Darlehen des Tages 2i a D f eg D L ? q a “L Ï annd e die Wärme des Vortraas wnabm. sleigerte h d s Gei auf Montag. 2. Sepicmber 1902. M L.) x i : , London (50 Tage) 454i, Cable Transfers 471 Ï Nebruar Tamt : ( a | Arvlaut 6 Richard Strauß sang Fräulcin Debmlow - 10s Vormittags ® Uhr, vor dem unt (h icdacter Gerichi (6d Tage) 5,19), do. auf Berlin (60 Tage) 4 Rhederei Nok = f Union-Dambvfer lic at Stäntchen* \o bôn, dai au è ie Í ; _ raumten Aufgedobttermin u melden. widrigenfalls §5. Atchiicen Toveka und Santa Fo Alten 7 L do. deo m C 1) an +7 26 Acbtuar L cet u | dn apo 1 tlanal wurden Das „Gedei g G E erfolgey wud An ü wx ¿dd n Ganadian Pav p It Guango Sen m R e ga fa A Mir Dampie Faubert delte ledod ln Bezng auf den 7 ti utfunkt über Leden oder Tod des Verscholk aufe und k Pani e 1E8" t ener und Vie f Tante D L « ch va V Ï - A 4 Ai Ä Ï

-_

[bar umfana Ui be Aoneruvgen an die hohen Tôse mo ertdeilen dermögen, ergedt die Aufforderung terred 33, ZMlincts Gentral-Aftien 142} Louisville u. Nai! ville | cattansirenguna bervorgedraht wenden „Anmali 7 m Au gedetstermin dem unter icdnetcna A, i ien 164, Naw York Centralbabn 165, North. Pac. Preferred Deutihe Oft-Afrika-Linie (Reichs-Positampfer) , Der Gäriner* von Robert Kahn bildeten det 7d rige za machen T T i \ _—, Nerthetrn ic Gewmeon S bars Northern Vacifie I s aut ti , den S ucifana be Durban 12 M ¿ri tes Pregramms Aut den eathulialtilchen Sellall bin ‘gt 7 Cannstatt, den 5. edr 1E Md eUcn Î O i i up wálder. Bonds 744, ortelk and Western Preferred 2j S mathe Pa: ie durtácit* 9. April Dampfer „Admiral“ Zwischenlinie | Konzertgeberin dann als Zugabe das Br bend iche „Meis vlbe M d K Amte icdi S w— R EE as an A e in Ultien 67, Union Pacif Aktien 1903,, 4% Vereinigte Stoaten d 3 “welimane: 2. Februar Damréter „Gevrerneut* mw !e det älieterbulh* welbes Lied chentalls wi derholt weiten ou andgeridideaih T lum Ll Uyr deti a N, g E dos vere 1925 139", Silder, Commercial Bars 55, Amaigamated Genctal*“ Hauptlinie weil. nah Kapstadt, | ibrem Pt t fo, anberaum u fgcdoti T1 Tendeni “g. Wesd Lebt v K v B Q

C T

3 L

itags Cdenuwáider, Bt - L I D De Gegleitung lag in en J a A] Auftgedoi Þ t i lisabett East London. Durbar und Delagoa- Bay: 2%. Fedruar Herrn Et \ vex bielelbe mili befannter 26 il Der am L Rekeuor 10 Potétam k, neidei Am 12. d. M. keine Dôtse | ' 2%. Márz Dampfer „Kaiser“ durchführte i ‘vos Fráulein Dehmlow bedeutete n

SHlesser Friedrich Wilhelm Hermann Voigt, der

N dg il Cdenwäide r.

Ï v { céctiiátu ¿ DW T N s witd

F - « . * « « 4