1902 / 38 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

: R Z ; ; i i i llene wird'aufgefordert, si \pätestens 6 é g ¿ S 5 17 ndarbeiter Joseph Leitsh in Monstab, spätestens im Aufgebotstermin dem t Anzeige | zeichnete Verscho ; i : ; H §6 gig der Wadi u am Brad | 12) Fp Aer Baier r Gibta, | tete h n ei E R Ae CUN zum Veulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzei ngetragen daselbst e E LIN a 2, n 19) Hana e Be i E Alien Breménuede, i: L Maur E N Aufgebotsterinin zu imelden widri ge "falls i nzeiger.

d othla}jen o emens zu nna . 4 R V ' x : E ; J lgen wird. An alle, we , / , Börnecke ‘für sh und als Bevollmächtigter der | burg, i : 4 Aufgebot E dder Tod des Verschollenen M «38, B cer li n Donnerstag den 13 Februar 1902, Mittwe des Kothsassen Andreas Clemens, Dorothee, 21) Gutsbesißer Bernhard Pohle in Kotteriß, i [90864] HIAEDON. 9 theil vermögen, ergeht die Aufforderung, E E EET E E E f , S

Föbbel, daher, der Ehefrau des Böttchers 22) Lina Îda verehel. Bauer, geb. Geißler, in | 1) Heinri Baader, mig reu 2) Johannes ba i Mtsaebotätermine dem Gericht Anzeig 33 D E R T OE fre D lte: nr, i atun Clemens. vber- | Döbeln Baader, Former, 3) Barbara Miedreich, geb. Baader, | spätestens im Aufgebotstermine dem Ger nzeige « ; SB| ZN 25] : ch1 : Aiitoete Wiedener, daselbst der Ehefrau des Brief- | 23) Lokalrichter Heinrih Martin in Leipzig, Ehefrau des Tagners Jobannes Miedreich, 4) Helene | zu machen. : i

s T ; z ; Andreas | Reet, den 6. Februar 1902. ] : 2 H » j F L 94) Gutsauszügler Friedrich Lorenz in Prösdorf, | Weiß, geb. Baader, Ehefrau des Bäckers Andre „VLREUAT = i i S S ri rig s A T Raa bes Buiefträgers 25) Louise verchel. Stüber, geb. Kirhner, in | Weik, 5) Jakob Baader, Tagner, in Rheingönnheim Königliches Amtsgericht. O . ;

|

Rübenverarbeitung und Jnlandsverkehr mit Zucker im Januar 1902.

09 859

{uckers zu 21 437 465 äf.

,

l Î - in Arbeit, alle in Ludwigshafen a. Rh. wohnhaft, | [90824] K. Amtsgericht Tuttlingen. s

S A gr om zgeborene E Ln S e Ernst Theodor Hendreich in Lohma a. L., | welche den Rechtskonsulenten Friedrich Knorr hier [ In der Aufgebotssache des Schultheißen Mink von

6. April 1897 den Kotbsassen Andreas Clemens (jun.) 25) Da erd be E B P O g Pro ie R La Oberfladt gegen den am : 18. Dezember 1 821 „zu

u Börneckte kraft Gesetzes zu gleihen Antheilen | die na stehend bezeichneten verschollenen Personen | beim K. Amt ) L A g [O erfla j ge vorenen, Jahre 186: A

ie obi 3 ü , Und zwar: Maurers Johannes Jsler, Sohn pou Andreas, | nah Amerika gereisten und seit Anfang der 180er E i s N an n e U cia O c C Bictnee Goitscied Gräfe, geb. am | geb. am 5. Februar 1826 zu Diedesfeld u. zuleßt | Jahre vershollenen Schneider Franz Xaver Séchreuk,

E O R g 18. Oktober 1813 in Ehrenberg, zuleßt in Podelwig, | daselbst wohnhaft gewesen, seit mehr als 30 Jahren | Todeserklärung betreffend, wird der Aufgebotstermin E e ügli: b. dessen Ehefrau Justina, geb. Heinke, geb. am | aber ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort ab- | yom 19. Februar 1902 verlegt auf Mittwoch, den i) 1608 a im Hilleböhmenfelde, vor der Breithufe | 5. Juni -1808 in Podelwit, L wesend und verschollen, beantragt. DEmgen Be 5. März 1902, Vorm. 9 Ae,

und auf dem Helmsteine von Nr. 547 d. K. auf c. deren eheliche E ecm E geb. s E S oos bes Ra Aas, Tuttlingen, va S Frupe uon

; 7 Co S f 340, Pauline Grase, geb. am orm. , b . f \ E

u aaa a f lbst S 927 sub 1 n Tant 10D, August Gräfe, geb. am 92. Juni | gerichts hier bestimmt, und ergeht die Aufforderung | Veröffentlicht durch stv. Gerichtsschreiber Pieper. 9) 998 a a ‘der kleinen Heinecker Höhe von | 1847, : 1) an. den Verschollenen, sich spätestens in diejem [90827] Aufgebot.

Nr. 504 d. K. auf dem Risse mit 1 bezeichnet zu 2) den am 19. November 1836 in Altenburg | Aufgebotstermin zu melden, Wangen gus ne Seitens der Bercctigten ist beantragt worden, eingetragen daselbst Bd. 11. S. 927 sub 2, geborenen Otto Runkwitßz, E Todeserklärung erfolgen wied, und n 6 ü we p folgende verschollene Personen für todt zu erklären: von dem Arbeiter und Anbauer S Zimmer- p 3) den. t an Cy 1832 in Oberarnsdorf e E E AEEE eig S ebo tticcaine i) Schlachter pacod Viewero aus Neuenfeldüdeich-

Ö ü tigter | geborenen Wilhelm Pröhl, ertheilen , eite 2 Seestermühe, ged. 10. Juni 1852,

seiner L hwesier, e n Kotbsassen Gustav : zu 4) Johanne Marie Wilhelmine verehel. Jung- | dem Gerichte Anzeige zu machen. ‘"9) Seemann Nicolaus Mohr aus Uetersen, geb.

Schöppe Anna, geborene Zimmermann, daher, die | andreas, geb. Mann, geb. am 22. März 1832 în Edenkoben, 11. peruar 1902. 15. Oftober 1848, l ;

beide die Wittwe des Anbauers Heinrich Zimmer- | Altenburg, L A Kgl. Amtsgericht. 3) Seemann Jacob Vooge (Voog) aus Lieth,

mann, Dorothee, geborene Clemens, daselbst kraft | zu 5) den am 9. Januar 1837 în Remsa ge- : Sutat geb. 2. Februar 1840, : :

Gesetzes zu gleichen Antheilen beerbt haben (cf. Erb- | borenen Hermann Knipfer, i i [91130] A Nu ge o N eoéueeibe Schenk 4) Seemann Glaud Rathlau aus Haseldorf, geb.

schein vom 11. November 1901) und die zum Nach- u 6) den Tischlergesellen Melchior Junghans, |. Die Frau 2 nna Do Eo ¿M N argar E en | 1. November 1835,

lasse derselben gehörigen, sub II 1 und 2 bezeih- | geb. am 17. August 1804 în Greipzig, geb. Breithaupt, Dorot ea Range Vi u, f i 5) Seemann Augustin Pehrs8 aus Uetersen, geb.

neten Grundstücte in ungetheilter Gemeinschaft be- zu 7) den Tischler Louis Rammler, geb. am Breithaupt, und Karl Christoph Frank von Großen- | 10. November 1835,

94. Oktober 1844 in Saara, lupnit, baben beantragt, den verschollenen Johann | 6) Seemann Hinrih Möller aus Seestermühe,

geb. 13. Februar 1837, 7) Seemann Herrmann Röttger (Rötjer) aus

/ “gegen Entrichtung der / G S 2 ber Vero Zudersteuer: ©) steuerfrei:

Zuder- : Lt ai] icin : Verwaltungs- |fähriken,] arbeitete Las ie —— Buderabläufe

bezirke die | Rüben -| Koh, | krystalli- (ohne das denaturiert

Rüben ¡erte sowi i -| (ohne das (Steuer-Direktiy- [verarbeitet] mengen ser sowie D iee O Gewi t der

fue flüssige j Bezirke) haben Buder rierungs- riert Denaturie- mittel) | rungsmittel) etto N

Monat Januar 1902 ____In den freien Verkehr sind geseßt worden:

25 801 1 987 700

25 80 24 024! 1

u n

Dslpreußen. . - - ——

We Nen E 538 343 11 666! Brändenburg . . 50 477 7 255) E 7 995 3! 17 697 8 798 E eo e 394 591 j 5 579) 18 637 C 284 978 c 67 166! 24 465 Sahsen- . 2 641 768 95 237! 126 816 Schleswig-Holstein . 17 861! 8 594 E 179 53 17 779| 19 591 0 O 5 513) 3 922 H Nast. 20 1061 962! 1 880 Nhelans . . . 1291 200} | 40635 16 864 Summe Preußen 5 408 989] 2399| 287 350) 254 795

16 927 8 301

M 3j

_ Î

D L) h L

[1 [&} Suderabläufe a

180 405 132 4 ch Abjug des eingeworfenen

i‘ Y2 n

A

402 00

386 315 624 514

gemahblene 132 165

und Melis

(crushed und

JFanuar 1908.

I1. Es find gewonnen worden :

O 3) Christi i lbi b 4. De- | Christoph Breithaupt von Großenlupnit, zuleßtin der ITI. bezüglich: zu 8) Christina ledige Helbig, geb. am 4. De- zristoph thaupt von Große E H O E 2 i illebö Nr. i ber 1826 in Jükelberg, Irrenanstalt zu Jena, für todt zu erklären. Ver bez

n ilen R n e "R 9) den n M, Dezember 1853 in Gröba ge- | nete Verschollene wird aufgefordert, sh spätestens Haseldorf, geb. 6. Dezember 1837, i tragen daselbst Bd. 11 S. 710 sub 1 borenen Hermann Bruno Schneider, in dem auf den 6. Oktober 1902, Vormittags 8) Arbeiter Joachim Dittmer aus Moorrege, geb. 9) 12,09 a im Hilleböhmenfelde von- Nr. 525 d. u 10) den Schuhmacher Ernst Alwin Taube, | 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer | g. Zuni 1836, K. auf dem Risse mit 1 bezeichnet geb. am 14. Juli 1867 in Windischleuba, Abth. 1, anberaumten Aufgebotstermine zu melden, F Arbeiter Herrmann Glashoff aus Heidgraben, ‘ein etragen daselbst Bd. 11 S. 712 sub 3, zu 11) den Schneider Julius Kluge, geb. am | widrigenfalls die Todeserklärungerfolgen wird. Analle, geb. 7. März 1852, 3) 930 64 a am Hilleböhmenfelde von Nr. 544 d. | 2. Mai 1841 in Dobitschen, welche Auskunft über Leben oder Tod des Ver: | * 10) Schiffer Hans Jacob Feddersen aus Heist, K. auf dem Ri mit T1 bezeihnet zu 12) den Maurer Gottfried Schulze, geb. am | {ollenen zu ertheilen „vermögen, ergeht die Auf- geb. 17. Juli 1865, E ‘eingetragen daselbst Bd. 11 S. 710 sub 2, 7. April 1843 in Hinteruhlmannsdorf, forderung, spätestens im Aufgebotstermine dem 11) Seemann Claus Behrmann aus Heist, geb. 4) 13,90 a am obersten Leh von Nr. 489 d. K. zu 13) den Handarbeiter Michael Siebert, geb. | Gerichte Anzeige zu machen. E 1. Mai 1839, auf dem Risse mit V bezeichnet am 7 Januar 1841 in Kleinröda, Eisenach, den 10. Februar 1902. L 12) Chefrau Catharina Kahlke, geb. Voß, aus eingetragen daselbst Bd. 11 S. 802 sub 2, u 14) Marie Emma gesch. Gräfe, geb. Günther, Großherzogl. Säch). Amtsgericht. Abth. 1. Heidgraben, geb. 8. Juni 1833, l 5) 13,90 a am obersten Leh von Nr. 489 d. K. | geb. am 4. April 1835 in Mumsösdorf, / : 13) Ghefrau Anna Heidecker, geb. Voß, aus - auf dem Risse mit VI bezeichnet zu 15) den Kellner Gustav Richard Horn, geb. eal Ï Aufgebot. i _ _| Heidgraben, geb. 19. September 18%, _ eliotvagen daselbt Bd. Il S. 921 sub 2, am §8. Mai 1844 in Altenburg, 1) Der Müller und Landwirth Johann Heinrich | ® 44) Arbeiter Jürgen Hinrich Voß aus Heldgraben, von dem Anbauer und Arbeiter Gustav Wegener | zu 16) den Maurer Julius Sprotte, geb. am | Müße zu Ederbringbausen, e T D E M MIO, i u Börnecke, für sich und als Bevollmächtigter seiner | 6. März 1854 in Tegkwiß, 2) die Ehefrau des Landwirtl;s Heinrih Müte, 15) Arbeiter Andreas Götjens aus Lieth, geb. Schwester der Ebefrau des Bäkermeisters Wilbelm | zu 17) a. den Handarbeiter Melchior Baunack, | Marie Louise, geb. Müge, ebendaselbit, ros, | 20. August 1830, | Sachse, Bertha, geborene Wegener, daher, die kraft | geb. am 19. März 1814 in Monstab, 3) die Ebefrau des Landwirths Johannes Groß, 16) Arbeiter Jodim Götjens aus Lander, geb.

und Krümel

31 326, 1 709 65: l

105 125! 1 610 27:

zucker pilé).

3 Sanuar

j A

Bayern . E 429250| 104| 44630 6 799 Sachsen s 2928 15) 4546| 6: 5 084 úrttemberg . . 208 12 -— 7145 - 56 Les Ars Elsaf- L ez ‘othringen . . M Ag 16 046! 6 379 E, 337592) 51 9 960 8 327 Meklenburg ; 7 223 3 174 8 993 Thlelngen- . ( 105 734 1/ 9824| -- 2 663 Braunschweig . . 276 058 2 162| 21156! - | 43766) R E ( E | 926660 a . . .. | 4461 92 | —— Summe deutsches | | Zollgebiet 144 7121375] 4735| 438857| 872 | 3669 | 368122/ 1980

*) Außertem: Zuckerhaltige Waaren unter Erstattung der Vergüt 244 dz, Gewi darin | enthaltenen Zuders 101 dz. r N AAGR R 4E, P AY

| Ein- und Ausfuhr von Zucker im Januar 1902.

Fanuar 1902 1901 Januar 1902 1901

E S

c) (2

ck

pf S812 (81

Zeit vom 1. Avgust-1901 bis 31.

Stangen- und Würfel- zucker

Platten-, 181

657 70 839 429

_

Raffinierte und Konsumzucker: ot

zucker.

128 130

431 554

Br

August 1901 bis 81-

612 684 590 850

ú *

60 165 10 0 83

- Î

Î

L

60 165 1 074

990 49 328 D 1

vom 1. Kandis.

Zei S F and 77 308 r 4 n) (OZ

-

ie Wi i essen Cbef Fva, geb. Schmidt, geb. am | Friederike, geb. Müye, zu Niederorke, 130. Dezember 1338

Se ie Wittwe des Anbauers und Leinewebers | b. dessen Ebefrau, Cva, geb. S f L O A grie gr oa 1 30. Dezember 1838, e s Chri O Wegener, Johanne, geborene Clemens, | 14. Juli 1813 in Romschüß, haben beantragt, die verschollene Anna Maria 17) Arbeiter Hinrid Stokfleth aus Glevendeich, daselbst, zu gleichen Antheilen beerbt haben (f. Erb- c. deren cbelihe Kinder Hermann Baunack, geb. | Magdalena Müye, Christophs Tochter, ; grey geb. 29. Dezember 1838, Die

schein vom 13. September 1886) und die zum Nach- | am 10. August 1842, Sophie Baunackck, geb. am WOIRYN L Eder! Bg anien, y Ae gu eters: 18) Arbeiter Bendir Neelsen aus Heist, geb.

F e Ri is f iche | 12. Juni 1844, Die bezeichnete Verschollene wird ausgekordert, N 99. Juli 1844, : ne derjelben 95 “B N D lite Vereirthaft : s 18) den Gärtner Albin Krug, geb. am 9. No- | spätestens in dem auf den 3. September 1902, 1 Seemann Jacob Schippmannu aus Uetersen, A E 0 4 vember 1853 in Poderschau, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht geb. 3. März 1833, :

V bezüglich 35,62 a vorn am Dähblecken und zu 19) den Dienstknecht BUrmany Hiller, geb. am anbe BngolGerren zu meiden, wirigenaes 90) Seemann Nicolaus Hepner aus Uetersen,

E - p 9Q p Lf (o 59 i d pf » p wird. C aue, C L Mz 1854 Kälterstiege von Nr. 28ab. d. K. 20. September 1852 in Boa, 4 die Todeserklärung erfolgen _ An aue, geb. 8. März 1854, E unter ee wat L bezeichnet von dem Land- | zu 20) den Fleischer Heinrich Wilhelm Rothe, | Auskunft über Leben- oder Tod der Verscholleney zu | 51) Seemann Nicolaus Stockfleth aus Haselau, wirth Gottfried Klamroth zu Börnecke. geb. am 9. Oktober 1858 in Altenburg, ertheilen vermögen, ergeht die Aufforderung, späte tens geb. 15. Juni 1846.

Das leßtgedadte Theilstück (1 von Nr. 28 ab.) zu 21) den Klempner Emil Wiedemann, geb. | im Aufgebotstermin dem Gerichte Anzeige zu machen. Die bezeichneten Verschollenen werden aufgefordert, entspricht nach der Erklärung des Eigenbesißzers und | am 5. September 1856 in Kotterly, J Frankenberg i. H, den 31. Januar 1902. sich spätestens in dem auf den 27. August 1902, der eingetragenen Eigenthümer der übrigen Theil- zu 22) den Zigarren})ortierer Ernst _Wilhelm Königliches Amtsgericht. Abth. 1. Vormittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten flähen der Pläne Nr. 28ab. und Nr. 29ab. zum | Schüller, geb. am 15. Februac 1854 in T öbeln, (90818) : Gericht anberaumten Aufgebotstermin zu melden Protokoll des unterzeichneten Gerichts vom 30. O zu F Zune Se, ae Hüittenrauch, geb. “Dee Fuhrwerksbesiter Ernst Kuly in Göttingen, PRGIIEE Lw Lte DOs en s E

902 den im notariellen Vertrage vom 12. Ja- | am 17. August 1824 in Cienverg, Go Meriholleus t | alle, wel Auskunft über Leben un o r Ver- une 1853 Taleciiaten: G zu 24) a. den Arbeiter Franz Thomas, geb. am Ä e i En 1865 T ollenen zu ertheilen vermögen, geht s Eo “ht z y _ \ % s c Î 4; j ÿ D g A, e : day N Etat s . in m ri

L) 534 Qu.-Ruthen von gr. TTODe A Tes G elte E bon geb. am 17. No- | von der damals unverebelichten Elise Louise Daerite rens, L Aufgebotsterm

2) 21 rect. 21°/; von Nr. 29 ab. Í i \ f gi / Brülleisen, jeßt verebelihten Frau des Tischler- | S i Q )

e : D 3 loc. ci vember 1848 in Prösdorf, ior A ; P D Uetersen, den 1. Januar 1902.

eingetragen Bd. 11 S. 921 sub 1 und 3 loe. eit 95) den am 15. April 1842 in Altenburg ge- | meisters Fremdling, geborenen verschollenen ranz Le E ;

l 534 Qu.-R Nr. #0) ven am 19. M s T ordi ; j p f Königliches Amtögericht.

3) 534 Qu.-Ruthen von Nr. 28 ab., Je er Xuliuäa Ki Ferdinand Brülleisen gen. Lohse, zuletzt wohnhaft

4) 21 rect.+21?/; , von Nr. 29ab. E g E D E on geb. | in Göttingen, für todt zu erklären. Der bezeichnete | [90828] Oeffentliche Bekanntmachung. :

cingetragen Bd. 11 S Ls 1 me 3 Loc. U As "m, R _ Bua L , Verschollene wird aufgefordert, iy patestens in Das Kal. Rees Ee qa! Fee e

5) 21 rect. 213 Qu Nut en Ven Nr. 29 ab. e E d a B Z f Qi dem auf den 28. November : O Or gendes Aufgebot erlassen : Vert a, ge raß, Mittwe

eingetragen Bd. 11 S. 927 sub 3 loe. cit. E E Pee ry - Ser mittags 9} Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte | pon Andreas Schulz, Steiger, in Mittelberbah wohn- Sa. 170°/; Qu.-Rutben = 35,64 a. Die arnannden ‘Verschollenen werden aufaefordert, anberaumten Aufg botôtermine zu melden, widrigen- baft, und 4 Genossen haben beantragt, den Otto Graß, Als Eigenthü: er ob er 1—1V aufge- e in dem auf Freitag, den 20. Juni | falls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, | geb. am 5. November 1853 zu Mittelbexbach, welcher s Eigenthümer der oben unter _aufge- | sich spätestens in dem auf Freitag, den 20. J f Leb »der Tod des Ver- C 880 Amerika ausgewandert und seit z de nd fo fto xe | melde Auskunft über Leben oder Lo s Ver- | im Jahre 1880 nah Amerika ausgewan . führten Grundstüde Pee g Aa my verstorbene | 1902, Soear tags D D per dem a {ollenen zu ertheilen vermögen, geht die Auf- | dieser Zeit verschollen ist, für todt zu erklären. Personen im Grundbuche von Börnece eingetragen: | zeichneten Gericht, Burgitrayze , Zimmer Nr. : y L I Se T , e Tg p L : ie Bd. 11 S. 710: der Kothsaß Zacharias Andreas | anberaumten Aufgebotstermine zu melden, wideigan: erung, ns im Aufgebotstermin dem Gericht gam dirser Antrag zugelassen wird, ergebt d Böôrnecl ärung erfolgen wird. An alle, | Anzei achen. S Ä g: Z i S A Ea erselbe und defsen Kinder, als M t e g my Pr as Tod der Ver Göttiugen, den 10. Februar 1902. 1) an den genannten Otto Graß, spätestens in A s Eri E i e D A ; L Mf Königliches Amttgeriht. Abtheilung 111. dem auf Mittwoch, den 29. Oktober 1902, 1) Andreas Christian Adolpkb {ollenen zu ertheilen ‘vermögen, ergeht die Au 6 _: saale des K. Amts- 2) Dorothee Marie ® f spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Vorm. 9 Uhr, im Sizungtsaale 5 3) Job ne S opbie ria ia ellen f [OLLES) Ghbef d Maat. Ernst Mattbießen gerihts Waldmohr fesigeseyten Aufgebotstermine d L og pur nor / : E A ie efrau Rentners Ernst Matthiesjen, idrigenfalls seine Todederklärung erfolgen Geschwister Clemens daselbît b ri à daselb Altenburg, den L Dezember 1901 t Caroline, geb. Hennies, in Lauenburg hat beantragt, i E widrigen; U

Bd. 11 S. 924 „Kothsay Andreas Samen D Herzogliches Amtsgericht. Abth. 5. ibre beiden Brüder, die verschollenen Seeleute Karl 9) an alle, welche Auskunft über Leben oder Tod

Bd. 11 S. 921: Schncidermei jer Gottfried Z Gottfried Conrad Hennies, geb. am 29. Oktober | 2s Verschollenen zu ertheilen vermögen, spätestens Geamens qu T 2 Buk dermeister Wdolph | “Das iht B hat 11. Februar | 1832, und Eduard Adolf Dennies, geb. am | jm Aufgebotstermine dem Gerichte Anzeige zu machen.

Bd. [i S 302 Buchbindermeister dolyp „Das Amtsgericht Bremen har am A ame 15. Avril 1840, Söhne des Krahnmeisters Ernst Wabmohr, 7. Februar 1902 Clemens zu Blankenburg L r S -_. 11902 das folgende Au gebot ertafen «Auf Antrag | Apolf Hennies hier, zuleyt wobnbaft in Lauenburg, Der Gerihtöicbreiler: Hudlett, Kgl. Sekretär

Die oven erwähnten Risse find Sermesungt- | des Rechtsanwalts Hr. BarlBausen, Ber, als Lieger? | (Eibe, für todt zu erklären. Die bezeichneten Ver-\ Be bescheinigungen des 2 ometeréê „Sn s des abwesenden Schlachters Hiuri ( eorg e en, | Hollenen werden aufgefordert, sich svätestens in dem [90821] : Aufgebot. T L 2 mit August— November 1901. Die bibherigen gen- | wird der leytere, geboren am 21 Februar 545 zu auf ten 26. September 1902, Mittags 12 Uhr, | Der Zigarrensortierer Heinrih Funke R G i thümer der oben aufgeführten Grunditüle werden Gröpelingen, Sobn der Ebeleute Tagelöhner Eggert vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebots- | rieden hat beantragt, die verschollene, am 16. Zun my R Fey r in dem au! | Lrhen und Margarethe, geb. Winters, aufgefordert, termin zu melten, widrigenfalls die Todeserkläcung | 1859 zu Unterrieden geborene Marie Katharine Montag, den 14. April 1 2, Vormittags spätestens in dem biermit auf Donnerstag, den erfolgen wird. An alle, welche Auétkunft liber Leben e Tochter des aurers Ludwig Funke von I D JOE, dn I Sn O Sep, E 1 D War LGES, MaGazitags = SYE- vor dem | der Tod der Verschollenen zu ertbeilen vermögen, | Üaterrieden, zuleyt wohnhaft in Unterrieden, für tod! Nr. 6, anberaumten Aufgebotstermine anzumelden, | Amtsgericht, im Gerichtshause hierselbst, Ziunmer ergeht die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermin | zu erklären. Die bezeichnete Verschollene wird auf- widrigenfalls ihre Ausschlicßung erfolgen wird. Nr. 73, anberaumten Aufgebotstermine sich zu melden, | \ m Gericht Anzeige zu machen gefordert, si spätestens in dem auf den 15. No-

Bianukenburg a. H., den *. Februar 1902. widrigenfalls er für todt erflärt werten soll. Mit Lauceaburg, Elbe, ten &. Februar 1902. vember 1902, Vormittags 11 Uhr, vor dem

Herzogliches Amtogerigt ger Bemerken, daß M Sungen _ Königlicbes Amtsgericht. unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebotötermine Loe olge ter genannte Hinri ora Lütken am 3. Ve-

s zu melden, witrigenfalls die Todeserklärung erfolgen jgember 1969 na New York ausgewandert ist, daß | (90825 Bekanntmachung. wird. An alle, welhe Auskunft über Leben oder

T1694) Aufgebot. im Jahre 1570 die leyte Nachricht von ibm ein- Auf Antrog tes Johann Baptist Hoffmann, Bäcker | Tod der Verschollenen zu ertheilen verm ergebt

s Gs baben beantragt getroffen, er aber seittem verschollen ist, ergebt an alle, | und Wirth in Mettlach, wird die am 27. März 1833 | die Auffoiderung, spätestens im Aufgebotstermine 1) Zimmermann Hermann Gräfe in Klausa, welche Auskunft über Leben oter Tod des Verschollenen | zy Befseringen geborene Anna Maria Kiefer, zuleyt | dem Gericht Anzeige zu machen 2) Monteur Richard Runkwiy ia Freiberg, ertheilen vermögen, die Aufforderung, späteitens im | wohnhaft in Mettlach, welche scit dem Jahre 1870 | Wiyenhausen, den 8. Februar 1902.

3) Handarbeiter Hermann Schumann in Chren- gebotstermin dem Gericht Anzeige zu machen.“ verschollen ist, aufgefordert, sich spätestens in dem Königliches Amtsgericht. 11

Bremen. den 11. Fina E zuf den 26. August 1902, Vormittags 10 Uhr, | 4,

le 111 Bruno Max Jungandreas in pas Grei S Amibgeruyis vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten Auf- | 19115 J g :

Langenleuba- Nicterbain Stede, Sekretär. gebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todes- T ind für a ertuar der u D1, Sue L 5) Amtsschulze 1 Thecdor Salzbrenner ia Remsa, erklärung erfolgi. An alle, welche Auskunft über | 18 ftlederzane ge » Desi M r Anna Mar- 6) Gutöbesiger Franz Kühn in Monftab, [91124] chot. Leben oder Tod der Verschollenen zu ertheilen ver- Iobann Shri tepb ) e n rau a 7) Retdtsanmwalt, Justizrath Günther in Altenburg, Der Klempnermeister Carl Cammann in Caden- | mögen, ergeht tie Aufforderung, spätestens im Auf- peretva Homeier, eros : L E o a S) iger Zacharias Helbig in Jüeelbera, ber ge hat beantragt. den verschollenen Maurermeister | ¿ebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen. . September 186 ju e out + N ers 9) Gatédbesiter Emil Quaas in Heufentorf, He inrich Erri Wilbelm Cammann, geboren am Merzig, den 5. Februar 1902. Vaupel (Soha von Io 4 a n 10) Maurer Franz Taube in Windischleuba, 31. Dezember 1821 in Bremervörde, zuleyt wohnhaft Königliches Amtsgericht. Anna Orthia, geb DHesie iter a ale 11) Amtsichulze 1 Bernhard Fritsche in Dobitschen, | in Bremervörde, für tot zu erklären. Der be- Seitenverwandte zur Vertheilun oen „A 12) Amtsichulze 1 Julins Ächteastcia in Hinter- | zeichnete Veritollene wird autgefordert, b späteitens | (90822) Aufgebot. diejenigen, denen gleiche oder bessere Gi as

utlmerMeré - in dem auf den V1, November 1902, Vor- Der essermeister Hermann Weber in Reeh | den Nachlaß der anten zusle weiten 13) - Hermann Löser in Kleinröda, mittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht | hat als Ahwesenheitspfleger beantragt, den ver- ordert, sich spätestens am 25, il L 14) Agzcs verebel. Kröber, geb. Gräfe, in | anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- | schollenen Uhrmacher Heinrich Otto Zitke, cbn em. 9 uüde, zu melden bei tem König

RMerrert ert. falls die Todeserflirung erfolgen wird. An alle, | des verstorbenen Schlossermeislers Carl Ziyke, am | Amtsgericht wege.

15) ter Wilbelm Weidner in Altenburg, | welche Auskunft über Leben oder Ted des Verschollenen | 26. Februar 1856 in Reey geboren zuleyt in Reey . den cbruar 1902 y 16) ider Hermann Kasel in Tegkwih, za ertheilen vermögen, ergeht die Aufforderung, | wohnhaft gewesen, für todt zu erflären. Der be- Königliches Amtsgerlchl. Abth. 1.

c 3).

551 0

0 0

Zucker.

e

2 611 834

2 301 426

Zucker im Verhältniß von 9: 10 umgerechbnet) berechnet sih für die

Zeitraum verarbeiteten Mengen darstellen

2145 11

18

n Î - » - ) -

| Ane Der Zudcker dz netto ¿ndischer Zuer. dz netto cinfubr: | 1) in den freien Verkehr : | j ushufßflafse 679 3571 5 } ree: , He r der Zuschufflafse a 379 357| 567 254 Rohzucker ._… 157 375 b 565 100 412792 Raffinierter Zuder . S 3 : c 21 333 8 391 davon Veredelungs- e Zuschu C 103 44 | J verkehr L L ¡7 Iuceerkaltiae Waaren 1 | 2) auf Niederlagen : F eryattige Garten ¿nter NRobzuer e SOR D fteueramtlicher Kentresle Roh E ü _5 108 6 267) za,5 Z _ Raffinierter Zucker . | - Bo E L Ausfuhr aus Niederlagen: Gewicht des darin enthal- Robzuder Raffinierter Zuder

-

y - Î

(1 bis

2 300 116

0 [N 1

zucker. 71 l 395

4 97 l ) - U ú

Krystall- granulierte )

318 49 i DDI 3 964 402! 2 859 466

100 03

1 064 439

t

7

(6

5 499

8 85D î J 49:

7

» Ad } ¡O

- Î «)

obzucker dz netto. 34 051

M)

¡8 GOOI überbaupt 1 360 96

18 00

aller Produkte. 4

19 9) 94

9

R

Ä

udckderraffinerten. 19 363 790

5411116 559

»411116 490 8 3 ke n Wilhelmi

O

“) -

Berlin, den

anderer Verfabren. } Dr.

¡4 580 1 041 833

1 276413

1213 M2

Kaiserliches Statistishes Amit.

uderfabr

«)

_der

Stron

tian- verfahren 41 230

der 166 862 4) 3 24 94 Î V) 429

Aus. {eidung

Oeffentlicher Anzeiger.

2) Aufgebote, Verlust- u. Fund- | Die Rocwlagläubiger tes 2m 30. Juni 1901 ver- sachen, Zustellungen u. dergl. |# «burg werten auf Antrag tes zum Naclaß-

: i verwalter bestellten Rechtsanwalts H. Ruvrecbt bier

C829 __ Aufgebot. ufgctordert, ihre Forderungen

Alle, welde Erbrechte nab dem unter Ani Wh

Zudcker-Abläufe Hiervon wurden entzuckert mittels d Su stitution.

L t

21 100

9250 L) 16 100

der

j ipâtettens in dem auf Anieyung | den L, Juli 1902, Vormittags 10 Uhr, vor deétages auf den 1. Fanuar 1900 für todt ere | dem unterzeichneten Gericht, Aimmer Ne. 11. be- en Anton Reichel (geb. 18. Januar 1847 als | stimmten Aufgebotstermin dabier anzumelden, widris i des Arbeiters Josef Reichel in Glay) zu baben | genfalls sie, unbeschadet des Rechts, vor den Verx- vermetnen, werden aufgefordert, fsolhe Rechte binnen | bindlichkeiten aus Pälichttheilsrechten, Vermächtniisen vier Monaten seit der Einrückung dieser Aufforde- | und Auslagen berücklichiat iu werden. von dem Erden rung in den Deutschen Reichs-Anzeiger bei dem unter- Yxrlangen fénnen. alé db zeichneten Gerichte anzumelden. 2e. VU Ï ta riedigung der 1 2u6gr H! ienen Si ¿udiger Altona, den 6. Februar 1902 O UcderiQus ergtebt e Anmeitang ciaer Königliches Amtsgericht ege

Elution _und Fâllung Ì

des Tot lârte

+ Ï -_ck G e e 1

12 826 6490 * 100

10 726 anderen frystallitierten

der Osmose. nit die Ausbeute aus den im betr

Œs find verarbeitet worden

I 194 319 249 243 z 4 7)

[T

1 041 833

im Ganzen.

Z06 044

ZUA4 UNN

272adcs aao des zi ten ¡randi xde c Tire dei»

Ï

0823 ] Vefkanutmachung.

Am 30. Juni 1901 ist der Milélübler Ernü Rudolf Vary (au Vaagsg), geboren am Ser- tembder 15W ian Geilenfelde, Kreis Fricdedera

Y ettenhofî gestorben. Da cin Erde des Nach- lastes disder nicht ermittelt ist, werten diejenigen welchen Grbrehte an den Nachlaß zustehen, aufge fordert, dicse Necbte dis zum 16. März 196 dei dem uaterzeichacien Gericht zur Anmelduna va Neodhtdan=m

elo * d

4

F

- “P Ö -_. 6%

5)

4)

171

6 802

Iw) 923

14 563 1

ffinter Zuder.

ia Mohzucker

;

e AdA 77

M 4 F

17

Juder

, -

- F

Mob. zuer 172 9) 54: O40 Ti 4032

I 302 401

4 A Mengen

Y A

‘ringen, widrigenfalls die Festitellang erfolgen wud. | bestellter Nachiafipäleger dan cia anderer Erde als der Preukt!he Fiélfus nicht | Amtsgerichts Neuitadt a. Haardt vom 1 vorhanden ift Der reine Nachlaß beirägt ungefähr | für todt erllär Wildelm Fran, 60 „M Winzer aus Simmeldingen, zuleyt undelanai Augermünude, den 16. JIanuax 1908 2èwciend, dat jam unterfertigten GVerrht den Am Königliches A mtôgerzdt raa gestellt, das Autgedet zum Zwee der Ans ‘cditckang ren Gläubigern 2m Nachiaßi des acnanat S815] Nottweil (Württbg...) ür toet crflirten Frank zu carlaßien. Die E Aufforderung zur Aumeldung vou Erdrechten. ‘canci é F. m WWE RZ3-P Der für toet erflärte Christian Anoul ven Alt wie der 1970 F. V G.„E. find artálli Dew» itadi-Rottweil datte nad ciacm Bricfc Lin ; ¿ des Antrags Aaigedo-

at

.

2

159

- F

1 fiystallifiectem

Rebe Rüben. 716 Ì Se 1 J S A M

gcwcagenen

den 18. Februar 1902

Ì t

daß è

e

C4 - d - Ì Zw Rg!

190

f «Waar 1

Tageget 1900, 190!

innati, Odio, I. Oktoder 1875, K Fra d fan! | fermmis deli è in du “iqang des L Lmiogirndts Kinder s werden, 8 ihdu cine Frau ericht adt a Samótag, U. Mai dat, dicie, im weiteren ader ‘cine crdder ccdtigtcn Ab n de

fêmmlinge aufgefordert, id dis zum 153. Apel i L902 um den Berläadii@en Nablas im

Len 115 A i meiden ad D

A „F us ; is Wm Cte 3 gti rig Z Mar T, D widtige nals older dea Verwaadien der i Ord uang Aufacbotótermin idre A pre cie j nggtdei wetden wird nan Radbiaigiaedugen velide d di melden,

Dea 10. Februar 1902 erleiden den Rede deri, ckai e. zudeidadet us

I i VWabiaugui ibe Xeedts, dor den VerdiaUrihltiten aus Beri. Gul rechen, VermacdiniÏen 12 Anlagen

b. 1 August

anae 190: Zanuar T «v É dewecerf!

Ja Zanugar Ler s der M. O D Zusammer r der 4e: Ld F Zeit Y

Berlin

A

(C!

[11 aber

« f D W „s m E au À S Fi —_. ¿68 N 24 b è x 4 —— M

a C Wadlcr

Dormonuteu wi f

»f L «l

W 3

1900 190!

n E T ¿

ZA«citabsdaiti t

f 4e v L

wWaRwar i den Beormonzier i De 5 Er

C L

œ

S Dagegen 1900 1 i laauar 1 an Na bes Zulan

F

S ber

O1 bw 31

Tagrger

ZJaiammaer ir der Zeu r 1. August Y I

Se Vi 4

s