1902 / 41 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

daß ein - höheres Preisniveau für zu erwarten sein dürfte. Es gnd zu notieren: stärke 15—154 Ia. Karto

toffelmebl 124—134 #,

Berlin und Frankfurt a. O. U gelb 177—18 M,

Schabestärke 31—32 #, (Stülken-) 49—50 Æ, Ta. Erbsen 22—25 M, 227—25 M, uttererbsen 17{—181 20—23 #Æ, flahe Bohnen 22—24 M, galiz.-russ. Bohnen 17—17} Æ, große do. 22—25

Senf 30—36 #, Hanfkörner 22—25 M, Winterraps 253 —26 A, blauer Mohn

56—62 M, 5 M, Mais loko 123—147 Æ, Wien 184—20 4, Leinsaat 30—302 M, Kümmel 46—52 A, Ia.

163—17} Æ, Rapskuchen 11—131 M, Ia. M

133—14 M,

15—15} M, helle getr. Biertreber 103—11 M,

lesiempe 15—153 M, Mais\hlempe 153—16 4, Malzkeime 10 bis j 105 M, Roggenkleie 94—10 #4, Weizenkleie 91—10 A (Alles per ahn Berlin bei Partien von mindestens 10 000 kg.) Sh

100 kg ab

Der nä<hste Vortrags-Abend des P und P

Der Geschäftsbericht der Hanno stellt eine, troß der allgemeinen ungünsti

Erhöhung der Umsätze, sowie, mit Ausnahme des Zinsen-Kontos, eine

Der Ausfall in ersterem wird als dem verminderten Geldwerthe entsprehend bezeichnet,

\{hnittlih 4,1 9% (gegen 5,34 im Vorjahre) betrug.

Steigerung der Erträgnisse fest.

umsa ewinn mit 846 441 Æ angegeben. Von l haltlih der Genehmigun

auf neue Rechnung übertragen werden. Vilanz vom 31. Q

Auf den Königlich württembergishen Staats-Eisen- bahnen wurden im Januar 1902 befördert 2 650 850 Personen und 567 631 kg Güter (gegen 2551899 bezw. 560388 in demselben Monat des Vorjahres). Die Einnahmen im Januar d. J. betrugen i holstei puaEmen 3 300 000 (+ 83316) A Dié Gesammtsumme derselben ) aa: Winter Nr. 2 136. Roggen ruhig, südrussisher rubig, cif.

lief sich vom 1. April bis Ende des Berichtsmonats auf 43 839 000 | Ha

(— 237 798) M

Dem Geschäftsbericht der Erste cassa für 1901 zufolge, haben \i< die

600 000 Kron. gesteigert, und au -> Ee -Geschäft mus eine . Üntergebra<ht wurden für ctwa | 304 Gd., pr. Mai 30 d.

700 000 Kron. 4j 9/6 ige Pfandbriefe, während Rükströmungen nur in j Wey t S. ganz vereinzelten Fällen und dann auch nur in geringem Umfang vor- Der Reingewinn wird, abzügli<h von 8873 Kron.

ortrag aus 1900, g 265 007 Kron. angegeben.

wesentlihe Besserung festgestellt.

gekommen sind.

u. a. 450 Kron. für jede auf 1902 übertragen werden.

Breslau, 15. Februar. (W. T. B.) S<hluß-Kurse. Schles. 349% L.-Pfdbr. Lätt. A. 99,55, Breslauer Diskonto-Bank 85,75, Breslauer

Wechslerbank 100,00, Kreditaktien —,—

t r

141,00, Breslauer Spritfabrik 170,25, Donnersmark 197,25, Katto- , Caro Hegenscheidt Akt. 129,25,

wiyer 203,00, Oberschles. Eis. 126,25 Okershles. Koks 131,00, Oberschles. P.-

107,00, Giesel Zement 102,50, L.-Ind. Kramsta 147,50, Schles. ent

, Laurabütte 211,60, Brel. Oelfabr. Niederschles. geselli<aft 55,00, Cellulose Feldmüble Kosel 139,50, Oberschles. Bank- Aktien 115,50, Emaillierwerke „Silesia* 125,00, Schlesische Élektrizitäts-

150,00, Sthleî. Zinkh.-A. —, 62,50, Koks-Obligat. 99,00,

und Gasgesellshaft Litt. A. 115,00 Gd., do. Polnische Pfandbrief-Emission 1898 89,25.

D î K D 117,27, Lond. She>k 239,75, Pariser Sche> 95,45, Napoleons 19,06 Magdeburg, 15. Februar. (W. T. B.) u>erberi<t. ? n 07 Ge ( k a R Kornzu>er 88% obne Sa> 7,60—8,00. Nachprodukte 75 0/6 o. S. | Marknoten 117,27, Ruff. Banknoten 253,40, Bulgar. (1892) 99,50, ®% 60 —5,95 Stimmung :

Rubig. 7 95. 27,96

Gemablene Melis mit Sa> 27,45.

zu>er 1. Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. Februar 6,70 Gd.,

6,80 VBr., pr. Mai 6,924 pr. August 7,174 Gd., 7,20 Br.

6,774 Br., 6.95 Br. TA2} bez, 7,40 Gd. Rubig. Hannover, 15. Februar. vinzial-Anleibe 99,60, 3} °% Hannov. Stadtanleihe 99,00, 4 °% 4%, unkündb. Celler Kredit-Oblig. 93,90, 44% Hanncv Gouc-Komp.- Aktien

pr. März 6,75 Gd..

102 60, 4% nn

529,50, Hann

Aktien 112,00, Hörxtershe (Eichwald) Lüneburger

annov. traßenbahn - Aktien LBirunonia-Aktien 114 50.

Frankfurt a. M., Lond. Wechsel 20,432,

15. Februar. Pariter do.

3% RNeichs-A. 9180, 39% Hessen v. 96 89,70, Italiener 101.00, 3 % port. Anl. 27,70, 5% amort. Rum. 97,20, 4 °/% ruf. Kons. 10100

78,40, Konv. Türk. 26.00.

4 % Rufi. 1894 Uaif.

156,50, 138.30, Mitteld. Kreditb.

„_, 4% Spanier er 105,50, 5% Mezxifaner v. 1

Gußst. 201/50, fteregeln 203 Lom 20.209, Gotthardbahn 16900, M laaer Diskontobank 86 20, Anatolier 88.40. GCôln, 15. Februar. (W. T. G.) Mai 58 50. Däâsseldorf, 15. Februar. (W. T der Beragwerkêgesellschaft seiner heutigen Sizong, ter auf ten 27 General teriamm!un

M úón<

én, 15. Februar. (W. T. B.)

baverishen Anleiben sind, wie die „Münchener Neuettea Nacbe * melten, füef Milliatten Mark gezeichnet. was ciner 58fachen Ueber- | 96, Brasil. 89er Anl. 694, 5% Chinesen 101 ed anna des ausgcleglen Betrages von im Ganzen 86 Millionen | 4

elmehl 15—15+4 Æ, II. feuhte Kartoffelstärke, 7,90 M, gelber Syrup 173—172 M, Ka» Moeup 184—183 M, Export -Syrup 19—194 (, Kartoffek- zuer Kartoffelzu>er kap. 18}—185 A, Rum- Kuleur 31—32 #4, Bier - Kuleur 30—31 A, Dextrin gelb und weiß Ta. 208—21 Æ, do. fekunda 171—18 4, Halles(e und Schle- fische 39—40 4, Weizenstärke kleinst. 35—36 M, großst. 36—37 M4, Neisstärke (Strahlen-) 50—51 Æ, do.

Maisstärke Kocherbsen 1857—23 H,

M, eine do. 17—20 M, weiße Hirse 24—28 M, gelber

Pferdebohnen 163—175 4, Buchweizen 155—16L inl. Leinkuchen 163—17 Æ, do. ruf. do. Ta. doppelt gesiebtes Baumwollsaatmehl 58—62 9%

rovinz Brandenburg findet, wie der Vorstand des\elben mittheilt, Montag, den 17. d. M., Abends, wie bisher im Hörsaale des Postgebäudes, Artilleriestraße, statt. Herr Ernst Kuhn wird hierbei über Papier- und Schreibwaaren-Kleinhandel sprechen.

ß ist mit 2248 679 496 (gegen 2 016 984 875) und der Rein-

der Generalversammlung, 4 0/9 Dividende m 21 000 375 M eiagczebited Aktienkapital vertheilt und 6426 M

Die Reservefonds sind in der | 20,30 bez, London kurz 20,47 Br., 20,43 Gd., ezember v. J. mit 2 900 000 Æ aufgeführt. Si

ktie als Dividende gezahlt und 15 019 Kron.

a Wie aus der Bilanz vom 31. Dezember v. I. ersichtlich ist, betragen die Sicherbeitsfonds, sowie der

und Stiftungsfonds insgesammt 2023 680 Kron.

( Krystallzu>er 1. mit Sad>d Brotraffinade 1. o. Faß 28,20. Gemablene Raffinade mit Sa>

(W. T. B.) 34% 4%, Hannov. Provinzial-Anleibe 104,40,

Hannov. Stadtanleihe 103,70, Hannov. Landes-Kredit-Öblig

Straßenb.-Obl. 94,40, Continental] Gaout-

| Gummi-Kamm-Komv.-Akliien 237,50, Hannov. Baumwollspinnerei-Vorz.-Akt.

Woll ærästherci- und Kämmerei-Aktien 155,00,

entfabrik- Aktien 113,75, Ilseder Hütte-Aktien 725,00

f - , Zu>erfabrik Bennigien- filien 115.00, Zu>erfabrik Neuwerk-Aktien 68,25, Zuckerraffinerie

¡—, Türkische

: Loose 111,00, Brüxer —,—, Straßenbabn-Aktien [Litt, A. —,—, rg e U vate. do. Lite. B. —,—, Alpine Montan 390,00, Prager Eisen —,—.

i 89 00. Budapest, 15. Februar. (W. T. B.) Getreidemarkt.

armstädter 138,50, Diskonto-Komm. 195,80, Dresdner Bank 111,80, Nationalb. f. D.

ung. Bank 117,60, Oest. Kreditakt. 218.70, Adler Fahrrad 145 60, L Elektrizität 199 50, Schu>ert 122,00, Höchster Farbw. 247 00. Mübdöôl lofo 61,00, pr. „Consolidation“

die Vertheilung ciner Divitende von 27 ®/z für 1901, nah reichlichen Abichreibungen und Núu>lagen, verwidlagen

alle Kartoffelfabrikate Ia. Kartoffel- Kar- Frachtparität

Dresden, 15. Februar. 34 9/9 do. Staatsanl. 100,90 esd. Stadtanl. v. 93 100,50, All 8 50, Dresdner Bank 138,00, do. Bankverein 105,25, Leipzi ——, Sächsische do. 127,00, Deutsche Straßenb. 155,00,

esellschaft 167,00. s Leipzig, 15. Februar. (W. T

. B.) (Schluß-Kurse.) reihishe Banknoten 85,25, 3 °%/ Sächsische

Kaum fsteti Anleihe 100,90, Leipziger Kreditanstalts - Aktien 173,75, Kredit- und | Februar 427/,—43/;, Verkäuferpreis, Februar-März dei A e, de 31—32 # Viktoria- | Sparbank zu Leipzig —, —, Leivziger Bank - Aktien 2,00, Leipziger | März- April 42/6,—43/;4 do., April-Mai 42/,—47/6, do., Mai: grüne Erbsen ypothekenbank 118,25, ne Bank - Aktien 127,00, SREUMe Juni 4365/5, —4/4 Käuferpreis, Juni-Juli 4236/5, —437/5, do., Juli M, inl. weiße Bohnen oden-Kredit-Anstalt 125,00, Casseler Jute-Spinnerei und -Weberei | August 435/5,—4/,, do., August-September 416 —4B/64 do., Sey. ungar. Bohnen 18—18} #, | 166,00, Deutsche Spißen-Fabrik 214,00, Leipziger Baumwollspinnerei- | tember-Oktober 42!/6, do., Oktober-November 4/6 d. do. Linsen 27—38 #, mittel | Aktien 166,00, Leipziger Kammgarnspinnerei-Aktien 166/00, Leipziger

Wollkämmerei —,— r u. Co Winterrübsen 243—25 #4, | Tittel u. Krüger Wollgarnfabrik 109,75, Wernshau

92—56 M, weißer Mohn

raffinerie 184,00, Leipziger Elektrizitätswerke

erke —,—, Portland-Zementfabrik Halle —,—,

arseill. Erdnußkuchen araffin- und Solarsl - Fabrik 133,75,

getr. Getreide-

Große Leipziger Straßenbahn 150,00, Leipziger Elektrische Straßen bahn 82,50.

malz ruhig. Tubs und Firkins 47 4, Spe>k fest. Short loko 45 F. Kaffee behauptet. 44 S

f ä 7 ÿ 5 . apier - Vereins Berlin Sunss Lis

Effekten - Makler - Vereins.

Aktien 1125/5 Gd.,

222 Gd., Delmenhorster Linoleumfabrik 164 Br.,

garnspinnerei-Aktien 148 Gd. verschen Bank für 1901 Hamburg, 15. Februar. (W. T. B.) Schlu gen Konjunktur stattgehabte

üchen —,— A.-C. “Guano-W. 92,85, ivatdiskont 17/s,

Nordd. Lloyd 113,00, Trust Dynam. 175,40, 30/6 Hamb. Staats: Anl. 90,75, 349% do. Staatsr. 103,30, Vereinsbank 164 25, 69% Chin. Gold-Anl. 103,80, Schu>ert —,—, 34 9% Pfandbriefe der finländishen Vereinsbank —, Hamburger Wechslerbank 89,00, Bres- lauer Diskontobank —,—, Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., 2784 Gd., Silber in Barren pr. Kilogr. 75,75 Br., 75,25 Gd. Wechselnotierungen : London lang 3 Monat 20,32 Br., 20,28 Gd.,

20,437 bez., London <t 20,487 Br., 20,444 Gd., 20,45 bez., Amsterdam 3 Monat 167,60 Br., 167,20 Gd., 167,55 bez., Oesterr. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 84,95 Br., 84,05 Gd., 84,30 bez., Paris Sicht 81,55 Br., 81,25 Gd., 81,32 bez.,St. Petersburg 3 Monat 214,75 Br., 213,25 Gd., 214,00 bez., New York Sicht 4,213 Br., 4,184 Gd., 4,19 bez., New York 60 Tage Sicht 4,17} Br., 4,144 Gd., 4,16 bez. ®

Kassa. Getreidemarkt. Weizen ruhig, hbolsteinisher loto 176—182,

welcher durch- Der Gesammt-

eßterer Summe sollen, vor-

mburg 110, do. loko

152. ais ruhig, 136, runder 102. Hafer stetig. Gerste stetig. Rüböl fest, loko 58. Spiritus till, pr. Februar 14 Br., 13 Gd., pr. Februar-März 14 Br., 13 Gd., pr. März-April 14 Br., 13 Gd. pr. April.Mai 14 Br.,, 13 Gd. Kaffee rubig. Umsay 1500 Sa>. Petroleum fest. Standard white [oko 6,70. affee. (Nahmittagsbericht.) Good average Santos pr. März pr. September 32, pr. Dezember 32] Gd. Behauptet. Zu>ermarkt. (Schlußberiht.) Nüben- Robzu>ker 1. Produkt Basis 88 9% Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. Februar 6,694, pr. März 6,75, pr. Mai 6,924, pr. August 7,15, pr. Oktober 7,324, pr. Dezember 7,45. Rubig. Die „Hamb. Börsenh.* meldet : Bei der heutigen Begebung der neuen Hamburgischen Staats-Anleihe im Betrage von Pensions- | 50 Millionen Mark in 349%, resp. 55 Millionen Mark in 3 9%/o igen Titres erhielt ein Konsortium unter Führung der Nord- deutshen Bank von .der Hamburgischen Finanzdeputation den Zu - \<lag auf eine 39/6 ige Anleihe im Betrage von 55 Millionen Mark zum Kurse von 89,61 9/%; ein anderes Konsortium unter Führung der Kommerz- und Discontobank hatte 89,54 9/4 geboten.

Wien, 15. Februar. (W. T. B.) (Schluß - Kurse.) Oester- ceihishe 41/; 9% Papierrente 101,50, Oesterreihisde Silberrente 101,30, Oesterreihis@e Goldrente 121,30, Oesterreichische Kronenrente 98,40, Ungarishe Goldrente 120,10, do. Kron. A. 97,00. Oesterr. 60er Loose 152,00, Länderbank 436,50, Oesterr. Kredit 693,50, Union- bank 573,00, Ungar. Kreditb. 720 00, Wiener Bankverein 465,00, Böbm. Nordbahn 389,00, Buschtiehrader 1013,00, Elbethalbabn 476,00, Ferd. Nordbahn 5700, Oesterr. Staatsbahn 688,50, Lemb.- Czernowiy 579,00, Lombarden 75,50, Nordwestbabn 473.00. Pardu- bißer 394,00, Alp.-Montan 390,50, Amsterdam 197,70, Berl Sche>

——, med>lenburgisher 145 bis

n Temesvárer Spar- Einlagen um mebr als

Hiervon follen

Schlesisher Bankverein

. 1(5 00, Opp. Zement

elektr. und Kleinbahn-

do. Litt. B. 109,50 Gd.

Rima Murany 563,00, Brüxer —,—, Prager Eisenindustrie 1:25, Hirtenberger Patronenfabrik , Straßenbahnaktien Litt. A. 286,50, Litt. B. 282,00, Veit Magnesit ——, Pester Vaterländ Sparkasse Komm.-Oblig. 4% 95,75, do. 44 °/ 99,00, Wechsel auf Berlin 117,40, do. auf London 239 85 Getreidemarkt. Weizen pr. Frühjahr 9,62 Gd., 9,63 Br. pr. Mai-Juni 9,61 Gd., 9,62 Br. Ytogaen pr. Frübjabr 8,01 Gd. 8,02 Br., pr. Mai-Juni 7,94 Gd, 7,95 Br. Mais pr. Mai - Juni 5.67 Gd., 5,68 Br. Hafer pr. Frühjahr 7,99 Gd., 8,00 Br., pr. Mai-Juni 8,05 Gd., 8,06 Br.

Ausweis der Südbahn vom 1.—10. Februar 2 328744 (gegen den entsprechenden Zeitraum des Vorjahres 66 745) Kron.

Ausweis der österreihish- ungarischen Staatsbahn Sorueigees Ney) vom 1.—10. Februar 1 300 356 (— 40 186) x on. Tee d P 17. Februar, 10 Uhr 50 Minuten Vormittags. (W. T. B.) entfabrif-Äftien 3100 | Ungar. Kreditaktien 723,00, Oesterr. Kreditaktien 697,00, Franzosen

D 688 00, Lombarden 75,50, Elbethalbabu 478,00, Oesterr. Papierrente

101,50, 4% U Goldrente —,—, Oesterr. Kronen-Anleibe h Ungar. Kronen-Anleibe 97,00, Marknoten 117,30. Bankverein 464 00, Länderbank 436.50, Buschtiehrader Lit. B. Aktien

Stimmung: —. Moh- Gd. pr. Ofktober-Dezember

nnov. Pro-

103,70, 49/4 fündb ov. Straßenbahn-Oblig.

Weizen loko geschäftslos, do. pr. April 9,48 Gd., 949 Br., do. pr. Oftober 8,45 Gd., 8,46 Br. Rogger pr. April 7,89 Gd, 7.90 Br. pr. Oktober 7,02 Gd., 7,03 Be. fer pr. April 7,68 Gd., 7,69 Ge, pr. Oltober 6,36 Gd., 6,38 Br ais pr. Mai 5,35 Gd., 6.36 Br. pr. Juli 549 Gd., 5,50 Br. Koblraps pr. August 12,40 Gd., 1250 Be. Der Direktionsrath ter Ungarischen allaemeinen Kredit- bank hat die von der Direklion vorgclegie Bilanz für tas Zahr 191, welche mit cinem Reingewinn von 3 180 06187 Kronen \{lickt, gutgebeißen und die auf die Verwentung des Gewinnes bezüglichen Vorschläge der Direktion genehmigt. Nach denselben wüd bei der Generalversammlung beantragt werden, für das Jakr 1901 eine Divitente von 30 Kronen für jete Altie zu vertbeilen, 300 000 Kronen zur Dotierung des Reservefonds zu verweaten und 195 748,01 Kronen auf nee Re<bnung vorzutrogen. Die Ge- winne aus den Konsortialgeshäften sind nur insoweit berüd>ichtigt. als sie bis zum 31. Dezember 1901 vollständig abgerechnet waren London, 15. Februar. (W. T. B.) (S&hluß-Kurse.) Engalisde 2} ®/6 Kons. 94/4, 3% Reichs-Anl. 914, Preuß. 34% Koni. | 9% Arg Gold-Anl. 937, 44% äuß. Arg. —, 6% fund. Arg. A.

7 34 *% Egrrter 1024, 9 unif. do. 1074, 34% Ruvees 64), Jal. b Rente 99%, b %

899 99,50, Reichsbank 109,60, Desi

20, Laurabütte 20950, ittelmeerb. 87,50, Bres. tdisfont 2/4

B.) Der Aufsiétsratb beschloß in

März eiazberufenten

Auf die newen 34/5 gen

W. T. B.) 39% Sächs. Rente 90 20, deutshe Kred. 173,75, Berliner Bank —,—, Dresd. Kreditanstalt

ger do.

¿ resd. Straßenbahn 179,60, Dampfschiffahrts-Ges. ver. Elbe- und Saalesch.

139 00, Sächs.-Böhm. Dampfschiffahrts-Ges. —,—, Dresdener Bau-

Oester- ente 90,50, 34 9% do.

ï Menden 155,00,

ener Kammgarn- spinnerei —,—, Altenburger Aktien-Brauerei 185,00, Hallesche Zuter-

114,00, Polyphon

usikro ; l Thüringische Gas-Gesellshafts-Aktien 232,00, Mansfelder Kuxe 850,00 Gd., Zeiger „Kette“ Deutsche Elb\<iff-

ahrts - Aktien 84,50, Kleinbahn im Mansfelder Bergrevier 53,75,

Bremen , 15. Februar. (W. T. B.) Börsen-S<lußbericht.

Dovpeleimer 4714 ». $9, Short clear Februar - Abladung Baumwolle ruhig. Upland middl. loko

Deutsche Dampfschiffahrts-Gesellschaft „Hansa“ 1277/z Gd., Norddeutshe Lloyd-

remer Vulkan 137} Br., Bremer Wollkämmerei

Hoffmann's Stärkefabriken 1714 Gd., Norddeutshe Wollkämmerei und Kamm-

ß-Kurse. Hamburg. Kommerzb. 115,50*, E f. D. M E D def too amb. Paetf. 115,00,

Konv. Türk. C. 277/s, D. 25'/s, 49/6 Trib.-Anl. 994, Ottomanb.

6 h. 8E d. Matt.

Liverpool, 15. Februar. (W. T. B.) Baumwolle. Um 4000 B., davon für Spekulation und Export 300 B. T Williger. Amerikanishe good ordinary Lieferungen:

Paris, 15. Februar. (W. T. B.) fest. Die Medio-Liquidation vollzog si glatt. Neports zu 2s bis 3 0/ wurden sehr leiht bewilligt, da die Parquetengagements weni waren. enten er- schienen sehr gefragt; Goldminen träge; Rio Tinto fest, aber still. Castrand 245,50, Randmines 310,50.

(Schluß Kurse.) 3%/6 Französishe Rente 101,27, 4% It Rente 100,20, 3 9/6 P e Obligationen 516,00, 49% Ruffen 94 10200, 49/6 panische äußere - | Anleihe 7860, Konv. Türk. C. 28,20, do. D. 26,35, en-

Loose 117,50, Merid.-Aktien 629,00, Oesterr. Staatsb. 737,00, Lom- barden 106,00, Banque de France —,—, B. de Paris 1020,00, B Ottomane 569,00, Cródit Lyonnais 1061,00, Debeers-Akt. 1173, Geduld 237,50, Harpener 1285, Metropolit. 583, Rio Tinto-A. 1141,00, Suezkanal-A. 3883,00, Privatdiskont 25/7, Whs. a. Am t, 205,31, Wc<s. a. B. Pl. 1223/6, Ital. Goldagio 214, - Bis London k. 25,12} Scbed>8 a. London 25,141, Wf. a. Madrid 338 50, Whs. a. Wien 103,62, New Goch G. M. 88,50, Huanchaca 128,50,

Eastrand 245,50.

Getreidemarkt. (Schlußi.) Weizen ruhig, pr. Februar 21,35, pr März 21,75, pr. März-Juni 22,15, pr. Mai-August 22,45 oggen ruhig, pr. Februar 15,00, pr. Mai- August 15,25, Mektl ruhig, pr. Februar 26,75, pr. März 27,15, pr. * tärz-Juni 27,60, pr. r anau 28,15. Rüböl ruhig, pr. Februar 664, pr. März 664, pr. Mai, August €64, pr. September-Dezember 654, Sviritus behauptet, vr. Februar 26, pr. März 262, pr. Mai-Auguii 273, per September-Dezember 2833.

Rohzucker. (Schluß.) Ruhig. 889% neue Konditionen 184 bis 184. Weißer Zud>er ruhig, Nr. 3, für 100 kp pr. Februar 22, pr. März 22!/z, pr. Mai-August 227/,, yr. Oktbr... Januar 23/5,

St. Petersburg, 15. Februar. (W. T. B.) Keine Börse. Mailand, 15. Februar. (W. T. B. Italienishe 40, Rente 102,45, Mittelmeerbahn 454,00, 6ridionaux 643,00, Wechsel auf Paris 102,55, Wechsel auf Berlin 126,05, Banca d’Italia 900.

Madrid, 15. Februar. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 35,871, Lissabon, 15. Februar. (W. T. B.) Goldagio 31. Amsterdam, 15. Februar. (W. T. B.) (Schluß-Kurfe.) 4% Nufsen v. 1894 —, 3909/6 holl. Anl. 963/,, 59/6 garant. Mex. Eisen- bahn-Anl. 39/2, 509% garant. Transvaal-Eisenb.-Ob[. 964, Trans- vaalb.-Akt. —,—, Marknoten 59,20, Russische Zollkupons 1914.

. Getreidemark.t. Weizen auf Termine ges<äftslos, do. pr. März —,—, do. pr. Mai —,—, Roggen auf Termine fest, pr. März 132, pr Mai —,—. Rüböl old —, pr. Mai —, Septbr.-Dezbr. —.

Java-Kaffee good ordinary 35. Bancazinn 68}.

Antwerpen, 15. Februar. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen fest. Roggen fest. Hafer fest. Gerste fest.

etroleum. Schlußbericht.) Raffiniertes Type weiß loko

174 bez. u. Br., do. pr. Februar 174 Br., do. pr. März 17 Br. do. pr. April 17} Br. Fest. Schmalz pr. Februar 115,50. New York, 15. Februar. (W. T. B.) An der Fondsbörse eröffnete der Markt in unregelmäßiger Haltung. Die Metropolitan Street Railway matte von ihr geplante ausgedehnte Projekte be- fannt; die daran geknüpfte Erörterung führte dazu, daß der Markt au< weiter uneinheitlid blieb und die Börse beunruhigt wurde. Auf eine Abshwäcung der Tendenz wirkte ferner die Ungewißheit über die Steuer auf Nebensicherheiten bei Gewährung von Darlehen. Der Markt erholte sih jedo< im Verlaufe. Als der Bankausweis bekannt wurde, trat freili< vorübergehend eine rüd>läufige Bewegung ein; späterhin veranlaßte indessen eine merklihe Erholung in Metropolitan- Aktien und eine Steigerung in denjenigen der Amalgamated-Covver- Company die Baissiers zu Deckungen, sodaß ter Markt mit fester Tendenz {loß. Aktienumsay : 270 000 Stü.

Die Goldausfuhr in der vergangenen Woche betrug 13 200 Doll., welche na Süd-Amerika gingen. Diejenige in Silber belief sih auf 777 520 Doll, nah London bestimmt.

Die Weizenpreise eröffneten stetig mit fast unveränderten Preisen, infolge unbedeutenden Angebots. Im Verlaufe trat jedoch, auf unerwartete Abnahme der sichtbaren Vorrätbe, günstige europäische Marktberichte und De>ungyen der Baissiers, sowie auf Gerüchte von einer Besserung in der Erportnachfrage, eine Steigerung ein. Der Schluß war fest. Mais zog nah der Eröffnung an und steigerte sich au< weiterhin auf unbedeutende Ankünfte in den westlichen Zentren, geringes Angebot und De>ungen. Der Schluß war glcich- falls fest.

(Schluß-Notierungen.) Geld auf 24 Stunden Durhschn.-Zinsrate nom., do. Zinörate für leytes Darlehen des Tages nom, Wechsel auf London (60 Tage) 4,84*/,, Cable Transfers 4,87%,

Wechsel auf Paris (60 Tage) %5,18'/4, do. auf Berlin (60 Tage) 9%, Atchison Topeka und

Santa Aktien 77%, do. do. Preferred 97}, Canadian Pacific Aktien 114}, Chicago Mil- waufcee und St. Paul Aktien 165), Denver und Rio Grande

referred 934, Illinois Central-Aktien 1404, Louisville u. Nastville ftien 105, New York Centralbahn 163%, North. Pac. Preferred —, Northern Pacific Common Shares —, Northern Pacific 3 °% Bonds 74}, Norfolk and Western erred 904, Sout ec Aktien 66*/,, Union Pacific Aktien 102'/4, 49/4 Vereinigte Stoaten Bonds pr. 1925 139'/,, Silber, Commercial Bars 55}, Amalgamated Copper 704. Tendenz fn Geld: Leicht. Waarenbderiht. Baumwolle - Preis in New York 8/4, do. für Lieferung pr. April 8,64, do. für Lieferung pr. Juni 8,53, Baumwollenpreis in New Orleans 8/4, Petroleum Stand. white in New York 7,20, do. do. in Philatelphia 7,15, do. Refined (in Cases) 8,30, do. Credit Balances at Oil City 1,15, Schmalz, Western steam 9,70, do. Robe u. Brothers 9.80, Mais pr. Februar —, do. pr. Mal 67%, do. pr. Juli 66%, Rother Winterweizen loko 88%, Weizen pr. Februar —, do. pr. Mrz 84%, do. pr. Mai 84}, do. pr. Juli 84. Getrei nah Liver- pool 1}, Kaffee fair Rio Nr. 7 b}, do. Rio Nr. 7 pr. Män 535 do. do. pr. Mai 5,55, Mebl Sprino-Wheat clears 2,9, Zucker 3'/), Zinn 24,92}, Kupfer 12,50. Nachdörse: Weizen Ì e, Ma 8 % e. hôber. Der Werth der in der vergangenen Woche eingeführten Waaren ergab 10142 39% Doll (gegen 10234 424 in der Vor- woche), davon für Stoffe 229008 ( 26556 563) Doll. i

Chicago, 15. Februar. (W. T. B.) Die Preise für Weizen seten son etwas höher ein, stiegen av< später auf erwartete Ab- nahme dex sichtbaren Vorräthe, sowie auf günstige europäische Markt- beridte und {lossen fesi. Das Gesâst in Mais verlief, im Einklang mit New York, in sleigenter Haltung und schloß; fesi.

Weizen pr. Mai 79, do. pr. Zuli 79, Mais per Mal 62%, Schmalz pr. Februar 9.35, do. pr. Mai 9,524, Spe> short clear 8.80, Pork pr. Februar 15,75.

(Œ. T. B.) Wechsel auf

Rio de Janeiro, 15. Februar. London 11% v5-

Buenos Aires, 15. Februar. (W. T. B.) Goldagio 140,10.

| tons. Mex. 1004, 4% 8er Russen 2. Ser. 101, 4%% Spanier T7t,

1 naconda 63/16, De Beers neue 46/15, Incandescent (neue 14, d

Tintc neue 45/16, Pa on 23, Silber 25?/16, 1898 er Chinesen 921 Weselnotierungen: Deutsche Pläße —,—, Wien —,—, Paris S St. Petersburg —,—. '

969/96 Javazu >er loko 84 nominell. Rübenrohzu>er loko

say: enden,

Die Tendenz der B öôrf e war

g erhebli Spanische, portugiesishe und \üdamerikanishen R ouA

ente ‘28,25, Portu eT D

Dritte Beilage | zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staals-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 17. Februar

Berichte von deutschen Fruchtmärkten.

1902.

Außerdem wurden Qual Wiarkttage arktiage eri mittel gut Verkaufte | PVerkaufs- preis (6 pee Lid O is lzentner Menge weis 1 Diel: Durch ‘Schäßung verkauft Marktort Gezahlter Preis für 1 Doppe uri : zentner g rig Doppeltentues i: dhster [Doppelzentner u ps niedrigster | höchster | niedrigster E e | h 4 d. E t. M M Lag | a ; E Weizen. 9 675 17,28 1697. A : 1680 | 150 | 170 | 0 | 12 wo 60 : E : E E S | 65 A B A R: : E : G eo d 2% M i ' d M Î : “e 12.2 ° ; Beetow. . «+ <(+ a 0 O 16,80 141 17,60 17,50 2. f Brandenburg a. H. - i l E | = E | ee S 992 17,18 17,33 | S2 j F Stettin E: (E S 6 A e | E, | / | 1 / Ï ¡ O ° v oan i. Pomm. . 15,50 | 16,00 | 16,50 L | 17,50 18,00 L s 1700 15 00 W 2 2 i f ? T R ' i fas I 7,00 fte 8 ¿ j | ¿e s is Serte M ac A 14.90 | M 60 | 15/70 | 16,50 | 17,00 S 336 16,80 1680| 802 ä « | Trebnig i. Sl. 1600 | 1600 | 16,80 | 4160 1710 17/30 : : 15,00 | 8.2 i: Z a vin e LOSO 16,30 | 16,50 | 16,70 16,90 | 17/00 17,00 34 408 I 54 : : mi t f 1 | 1780 100 1 740 70 P 1730| &S é Bunzlau 17,00 | 17,00 | 1740 | 1740 | leo | 1770 ; ; ; 16,85 | 8.2. 162 E: 16,70 |. 16,70 | 1790| E 97/00 | 17/80 487 8 42% 17,30 : i s e 0/6 Fa en L N E 7 ¿ - s l . «ae e ja 15,80 | 16,10 | 1610 | 1640| 190 | «60 i i : y [berstadt . . 16,00 | 1625 | 1650 | 1676 |# 1500 |_ 17e i j - De j 15,50 | 1600 | 1650| 1700 | 1750 | 1750 : È s d Ur 16,50 | (; , h Í . E 4 v m . Sea: 20 | 100 | 1610 | 1850 | eo |- 1020 400 6 500 162% | 1625 | 8.2 i p 1600 | 1600 | 1622 | 1678 | 1688 | 1686 100 1 665 16,665 | 16, 2. i i F j » 9 16,7: É 1 1 E . A 7 - aeg ; 16,06 4 7 17.50 17,50 18,00 18,00 980 4 520 16,14 16,17 14. 2. 10 - Wesel 17,00 n | 15.90 15,90 16,40 16,40 “39 724 18,56 18,96 8. 2 126 | Neuß - 3,0 18,00 | 18/60 | 18,60 | 1880 | 12,00 79 1335 16,99 1745 | 8.2. L München 18,00 612 16,89 17,35 17,42 17,64 14 948 17,71 17,20 8. 2. - 7 | Straubing E „E 1760 | 1760 | 1800| 18,00 : ; j S Regenbburg : E e us D 17,40 ° . : 7 | Meißen . 1680 | 17% | 120 | 00 o | 12 i j j R E ? E Ee o ls F 16,70 16,70 I 1 , LS 10 164 16,40 16.75 | 8. S: . - Plauen i A e a 16,40 16,40 17,60 17,80 448 7 589 Va 1750 8.2. ; ¿ S avensburg 16,00 16,60 16,80 17,40 1725 17,25 G 104 1 1&9 Í ; és _ JUREE A | 10|0|80 | 150 200 3 500 frivo | 1764 | 12.2. Gi 2 Bruchsal 2 Le 16,80 i, a 16.80 s . « 48 8.2 - S ao S | 0e Bl e Bl v el u le : Arnstadt L s o g 3,81 8.2 . ; 7 ) 513 14,21 13, E : 30 14: ¡40 Lo Dai E 14,50 12.2 . f an 13,95 14,10 14,10 14,30 14/50 14,50 2 29 14,50 ' i A In leliury i 13.7: 13,75 14,25 14,25 14,65 In E y Hal 13.8 12.2 - vet J : á “e J wv 13,90 R 10 14.00 90 980 13, Î O bis ld : Beeskow . 13,50 3,0 y 14.30 G G : Z E 2 13,70 13,80 Io | Bs S 14,30 A aso 14,45 e): GE randenburg a. H. - D fi nis " F 5 289 4,49 9: 8.2. Ü Frankfurt t A ant 14,40 14,40 14,50 e 53 798 15,06 14,93 « | Anklam 14,90 14,90 Loo E 14:40 14,50 : » 14,20 14,20 8.2 , MNER _ Du D 14,20 14,20 10 La 14/50 14/45 8.2 Greifenhagen —- s E "5 14,60 48 690 "or 14 23 12. 2 L Pyriß E e e S O 2 14,40 14,40 14,50 14 0 0 279 14,29 ps - | Stargard i. Pomm. 1400 | 1400 | 16% | 16B | R 10 6 89 1681 | 12.2. - | Sthivelbein 1000| - 1000 1 Ao | O «E O i7 2-110 [R B : G Rad l o As E 14,00 14,00 n 93 334 14,84 14,20 41 30 G Séiawve ' E _. 14,60 14,80 14,80 15,00 E 70 14,00 1 BLS T i E G u 14,00 14,00 E éo 60 856 14,27 L aT 99 7 Lauenburg i. P 5 14,00 14,30 14,30 14,50 ' 93 329 14,30 4,20 g 9 * | Krotoschin 1380 | 1380 | 1420 | 1430 | 1480 | 1480 50 673 136 | 106 2A | o s e « 13,8 1250 1320 -- 14,00 14,40 00 s 96 ¡4.20 i J Trebnitz i. Schl. . E 14.00 14.20 14,20 14,90 1280 i v as 2 400 - | Qblau L 13,60 13,80 14,00 1076 E a 17 758 14:80 14,80 s. 2 j . Brieg - Z 14.64 14,64 14,76 14,76 14,80 14,80 31 4: P z 4 : | Poltwis . d e 14,80 14,80 50 15,00 0 740 14,80 E a . Bunzlau P 14,40 14,40 14,80 14,80 T E 15.30 | g : ° y Z Goldberg 14,70 14,70 15,10 15,10 1210 14.40 : , : L « | Jauer. 13,75 13,80 t 1394 | 1408 14,18 ' 3 07 14,2 14,10 | 8.2. 72 G Kea 13,59 13,71 13,82 13, 14.00 14.50 916 3 078 pE y L s codsMuU m E 60 0 - | Neihe. - 14,10 14,20 14,20 14,40 1250 14:80 i G alberstadt 13.75 14,00 | 14,00 14,40 15 75 15.75 i | ilenburg 14.50 1620 | 62 15,40 450 1450 ; ä Grsurt . . « - 13,50 1350 | 14/20 14,20 1510 15,50 : 14,00 1400 | 12.2. h e €04 4,00 14,0 | 14,60 15,00 3 14.20 100 1 400 "06 1427 | 13.2. n E 14, 60 13 80 13,80 4, G 492 14,06 r“ 0 , Soblar s 12,50 Leo 1 i 14,00 14,40 - 475 14,75 14,75 DS G Ï Buede 6 50 | 14,75 14,75 15,00 15,00 130 1 800 13,8% 14,09 Di: : h B 0 | 1376 | 1390 | 1390 | 1406 | 1406 i ' 14.2 b : E 13,7% Ie 15.c0 15.00 15,50 5,50 120 1 630 13,58 13,53 K e U ant “En 13,30 13,30 13,80 T 36: 5 374 14,72 14,64 g. 2 i : [Red 0 | O 16D | 1690 | E 16 231 Ly A 2 2e i d München 13,97 IRoT L | 168 | m uso : i : : 0 Meißen - 13,60 13,90 j 13,90 14,10 | 14,10 1440 j : i 14,17 s. 2. R , T B i UHIS 119 | 14.30 14,90 J0 Gs 1202 14,32 A o Ï ] . S2 De S s L la00 | LGIO L B 1050 | 1800 | 1800 60 ¿2 1400 | 1420 | 8.2. s Ö i rg 14,00 14,20 14,40 y 14/00 14,00 3 : s P Add : ö n o e s E 16 15,50 vid £ 13, s * Dffenburg ann 14,50 14,50 1 e 1440 733 10 444 R i 4 7 N cie L T H l. 1190| M 1435 ¿ : ¿ U. > « 13,80 13,80 14,00 14,00 Ls 1430 | ti N 10! úa R s Ses y 1600| LREE L | 1820 | 10 | 1040 10 dl , | Arnstadt .

E E R E

AALS Tr G B A Er E T E R

jw iti gen A « mat Qi mera egi qus, Orr -