1902 / 47 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ch ml dem An Beklagten als Gesammtschuldner kosten verurtheilen, seit dem Tage der Kl, und das Urtheil für vorläu kl Kläger ladet die B en Verhandlung des Ne e Amtsgericht 1 zu Ber April 1902, Jüdenstraße 59, 11 Trep Zwette der öffentlichen Z der Klage bekannt gemach Verlin, den 20. Februar 1902. Wiewiorowski,

glichen Amtsgerichts 1, Abtheilung 52.

Oeffentliche Zu Der Kaufmann Julius Gra

bevollmächtigter :

klagt gegen den J

bäns von Feldrennach borenen Kinde i ofie Großhans a und Kindbettkosten den

3) an den

bar zu er- eklagten zur münd- r das König- lung 52, auf

Ersaß für Tauf-

t,

Kindes El e selbständ 8 zu dessen zurück- jährlihe Alimente im vorauszahlbar in {jährlichen m 14. September 1901 an,

chtsftreits zu tragen, l binsichtli

tsftreits vo in, Abthei ormittags L pen, Zimmer 138 eun wird dieser Auszug

eseßlichen Vertreter des olange bis ih das\elb jedenfalls aber bi legtem 16. Lebensjahre, etrag von 100 4, Raten von 25 M vo zu bezahlen, 4) die Kosten des Re 5) das Urtheil sowoh fallenen, als auhch beiträge für vorlä ie Kläger laden den ung des Rechts Reutlingen auf Dieusta L902, Nachm. lichen Zustellung bekannt gemacht. Den 17. Februar 1902.

Hilfsgerichts\hreiber Kübler.

tet

entliche Zustellun te Cisendreher Nißz S., Prozeßbevollmä zu Halle a. S.

Gerichts\{hreiber

der bereits ver- der jeweils verfallenden Alimenten- ufig vollstreckbar zu erklären.

Beklagten zur mündlichen reits vor das K. Amts- - den S, April Zwecke der öffent- wird dieser Auszug der

De au, Pro Rethtéanwalt G e D ( ngenieur August V Dessau, jegt in unbekannter N und Lieferung von Waaren heilung zur Zahlung vo n seit 31. Juli 1901. eÉlagten zur mündlichen reits vor das Herzogliche or au auf den 16. April 1902

wird dieser

orgeitßz, früher vzvesenheit, aus mit dem Antrage n 144,50 M nébst läger ladet

auf Verurt

Amtsgericht zu L Vormittags öffentlichen ge 5 ss get

(Unterschrift), des Herzoglichen Amtsgerichts.

che Zustellung. Georg Rüdiger in ter: Rehtsanwa elbst, klagt im

nnhof zu Frankfurt a. M., homa, früher in wesend, unter der u 1 als Acceptant Aussteller der 8 als Klage beigefügten Wechsel über diese Wechselsummen die beiden Beklagten Zahlung von

Die vereheli Menz, in Halle a. anwalt Be Tee Nis

er Theodor e, bekannten Aufent ablung von Unter bédürftigem Zu lägerin ladet handlung des Nechtsstre des Königlichen straße 20, Zimme Vormitta

e, Anna, geb. tigter: Rechts- , TUagt gegen den

uszug der Kla Dessau, den 20. Februa

Gerichts\chreiber alts, mit dem haltsgeldern für fein stande zurückgelassene Fam Beklagten zur mündlichen Ver- its vor die Dritte Zivilkammer andgerihts zu Halle a. r Nr. 62, auf den 2. M r, mit der Aufforderung, einen te zugelassenen Anwalt zu ffentlichen Zustellung ge bekannt gemacht. ebruar 1902.

e in hilfs- | Der Fabrikdirektor

¿ Prozeßbevollmächti rath Dr. Lindheimer da

aufmann J. Da

2) den Kaufmann M. F. Berlin, jeßt unbekannt wo ab daß der Beklagte z klagte zu 2 als A Anlagen 1 bi

ai 1902,

Zum Zweck Behauptung,

wird dieser Auszug der Kla Halle a. S,., den 11.

Bley, Gerichtsschreiber des Kön

Oeffentliche Zustellung. rmeister Sebastian Stein- dahier, Kläger, vertreten

Schmitt, früher thalts, Beklagte, wurde die öffentlihe Zu- zur Verhandlung über die ntlihe Sißung des Kgl.

mittags 9 Uhr , le- n hiemit geladen werden. Anwalt wird beantragen, zu erkennen : Beklagten sind sammtverbi a. an Sebastian Steinbeimer 100 40/9 Zinsen daraus seit 19. Mai 1899, b. an Moriß Guth 34 22 daraus seit 19. Mai 18

chuldeten „mit dem Antrage,

unter solidarisher Haftbarkei nebst 6 9% Zinsen aus M. 412,— feit 23. N Á. 171,60

iglichen Landgerichts.

en der Me heimer und Moriß Gu

Rechtsanwalt Tra Restaurateurseheleute Georg und N i r Zeit unbekannten Aufen arenforderung, stellung bewilligt, und ist eingereihte Klage die öffe Amtsgerichts pril 1902, Vor stimmt, wozu die Beklagte Klägerischer

November 1901, . November 1901, . November 1901, ezember 1901,

Dezember 1901, . Dezember 1901, ezember 1901, ezember 1901, selunkosten zu verurtheilen. zur mündlichen Erste Kammer Landgerichts in April 1902, mit der Aufforderung, einen chte zugelassenen Anw Zwecke der öffentlichen er Klage bekannt gen den 19. Februar 1902. eiber des Kal. Landgerichts. Oeffentliche Zustellung. besißer von Negenborn în Klonau bei Rechtsanwalt Schey

Nechtênachfolger des verstorbenen Kolonisten

M. 1000,— seit 6. D Á. 234,50

Á. 1000,— seit 20. D

M. 571,90 seit 27. D sowie von 4 99,68 W Der Kläger ladet den Bek. Verhandlung des Rech für Handels Frankfurt a Vormittags 9 Uhr, gedachten Geri

eflagten zu 2 | ts\treits vor die sachen des Königlichen ndlich \{uldig: . 99 „\ nebst

«J nebst 49/4 Zinsen 99 zu bezablen und baben sten einshließlich der auf das ahsenen zu tragen bezw. zu er-

f Zustellun wird dieser Ausz ; Frankfurt a. Der Gerichtsschr

2) Das Urt klärt

Bamberg, den 20. Februar 1902. Der Gerichtsschreiber des K Amtégerichts 1 : Mebs, Kgl. Ober-Sekretär.

e Zustellung. . Weiß zu

Rechtsanwalt Dr. Len klagt gegen den Fabrikanten Hans Otto Kötter, frübe Wohn- und

Der Guts , vertreten durch den in Allenstein, klagt gegen die am 9. September Josef Ewertowski :

1) die Wittwe Antonie Warschewski, in Odmy bei G

2) den Brennereigebilfen kannten Aufenthalts,

3) den Peter W bei Gilgenburg,

4) die Anastasia Ewertowski

heil wird für vorläufig vollstreckbar

Ewertowsfki, Dér Kaufmaun

öln, Prozeß bevollmächtigter :

narß in Côln, tter, in Firma r in Barmen, jeyt ohne bekannten Aufenthaltsort, auf Grund rung für die im Jahre 1901 mit dem Antrage: Königliche Beklagten kostenfällig und

verurtheilen, an den Kläger zu zablen 217,50 M zweihundert und siebenzehn Mark

o Zinsen seit dem Tage der äger ladet den Verhandlung des Amtsgericht 2. April 1902, Vo

ertowski,

ladislaus Ewertowéki in Odmvy

einer Forde- gelieferten Pelzwaaren, s Amtsgericht wolle den vollftreckbar

- unbekannten Auf-

9) die Theresia Ewertowroski in Kulm, aus einer im Grundbuch Abtbeilung 11 unter 9 39 Thalern 13 Silberg des Grundstück

e von Elgenau Nr. 151 in ir. 1 eingetragenen Rente von roschen, wovon auf den Antbeil stheils der Beklagten 59 4 16 A Antrage auf kostenlästige Ver- ten zur Zablung von 28 M leflagten zur mündlichen Ver- reits vor das Königl. Amts. auf den 17, Apri 1902, Zum Zwecke der öffentlichen ¡len zu 2 und 4 wird dieser

90 Pfennige Klagezustellung. Beklagten zur mündlichen

Rechtsstreits vor das Königliche urtbeilung der Bekl

10 4, und ladet die handlung des Rechtöst gericht zu Gilgenburg ormittags 9 Uhr. Zustellung an die Bekla; uszug bekannt gemacht Gilgenburg, den 20. Februar 1902

Gerichtsschreiber

rmittags 9 Uhr Zum Zwecke der öffentlichen Zustellu dieser Auszug der Klage bekannt gemact Barmen, ben 18. Februar 1902 Eblowski, Gerichtsschreiber des Königlichen Ämtsgerichts Abth. 9

Oeffentliche Zustellung. Die offene Handelsgesellschaft Frankfurter Allee 117, Prozebevoll- NKechtsanwalt Alexanderstraße §3, klagt gegen die Frau Weihe, geb. von Rechenbera, früber Potêdamerstra

Kreuy

des Königl. Amtsgerichts.

cht Hamburg.

ustellung. ona-Ottensen, Klägerin, Rechtéanwalt Wolfhagen, flagt Konrad G. Böhme, unbe-

zu Berlin, )»r. & f R D t Dr. Schoep( e Firma B. Geikler, vertreten durch den

39, jeyt unbekannten Aufenthalts uptung, daß Beklagte ihr aus Restbetrag von 575 4

Juli 1901 zu

Aufenthalts, forderung mit dem Antr

- S - Waarenforderung noch den flichtig zur Zablung von

den Beklagten kosten- 798 A nebst 59/4 Zinsen u verurtheilen, au das Ü lung für vorläufig vollstreckbar det den Beklagten zur mündlichen vor die Kammer 1

zu Hamburg

der mit 4 °% seit dem 1 verzinsen sei, mit dem Antrage Beflagte kofen Klägerin 575 M nebs 1901 zu zablen,

2) das Urtheil gegen läufig vollstreckbar zu er

Verhandlung des fammer des Königlichen Lank

immer s, @

L Uhr, mit E Gerichte

der dffentlichen L

der Klage bekannt gemacht

gegen Sicherdeitslei zu erflären, und la bandlung des für Handelssachen des Landge Admiralitôtstr 902, Vormittags 94 Uhr, mit dem gedachten Gerichte Zum Zwecke der zug der Klage

pflichtig zu verurtheilen, an Zinsen seit

Recht sftreits Sicherheitsleistung füx vor-

lodet die Beklagte zur mündlichen vor die 26. Zivil: zu Berlin, trage, 1 Solwerl, 902, ittags cinen bei dem ge-

M

der Aufforderung, ügelassenen Anwalt zu beitell T ffentlichen Zustellung wird dieser Au bekannt gemacht.

den 21. Februar 1902. Gerichtsschreiber des Landgerichts.

‘Me fette ia

Rechtéstreits

Der Bücherrevisor alier fm Konkurse Eee d Verm

cte Heinrich Birús dasel; bedoUmädchtigter früher zua Neum unter der

40L OL Berlin, den 19 t 1

Der. Hirs tokdhrei e. G des Königllhen Lankgerihte 7 Mt

E Et f

- Zivillammer 2.

orn in Neu- nt. Harms, Aafenthalts, le im

A AN

im Werthe von ca. 80 le, entwendet aaten vorléußg

in Verwahrung

Weidemann, geb.

Kl in qual. qua olgende Sachen berauszu Rin R E er Kläger R Beklagten zur mündlichen Ver ndlung des ts- streits vor das Königliche Amtsgericht zu Neumünster E Dienstag, den 15. April 1902, Vor- mittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlihen Zu- Pans wird dieser Auszug der Klage bekannt ge- mar. * Neumünster, den 13. Februar 1902. -

mm, als Gerihts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[94148] Oeffentliche ustellung.

Der Gastwirth Karl Hollandt in Steinbach- POUOE klagt gegen den Hostassistenten Herrmann

nolff, früher in Stein ach - Hallenberg, jeßt unbekannt wo, unter de: Behauptung, daß der Be- klagte ihm für Kost, Logis und ausgelegte Steuern 83,41 M \chulde, mit dem trage, den Beklagten zur Zahlung von 83,41 M. kostenpflichtig zu ver- urtheilen und! das Urtheil für vorläufig vollitreckbar zu erklären. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen ias des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht în Steinbach- Hallenberg auf den 29. April 1902, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwette der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Steinbach-Halleuber - den 14. Februar 1902.

ösfing, als Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[94146] Oeffentliche Zustellung. ,

Der Schneidermeister Georg Keck zu Willstädt (Baden), vertreten dur die Rechtsanwälte Lehnebach und Dr. Siquet in Straßburg, klagt gegen den pensionierten Katasterbeamten Wilhelm von Willig, gen. von Pöllnitz, früher zu Schiltigheim, zuleßt in Straßburg wohnhaft, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, aus Kleiderlieferungen aus den Jahren 1897—1899, mit dem Antrage auf kosten- fällige und vorläufig vollstreckbare Verurtheilung zur Zahlung von 267 M. nebst 4% Zinsen seit dem Klagezustellungstage, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Nechts\treits vor das Kaiserliche Amtsgericht zu Straßburg i. E,, Saal 49, auf Montag, den 26. Mai 1902, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwette der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

s Heinri, Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts.

[94149 Oeffentliche Zustellung. Die Chefrau Emma Louise Schlottig, geb. Seerig, in Chemnitz, vertreten dur den Agent Otto Froh- meyer dort, ladet den Nagelschmied Karl Hermann

lottig, zuleßt in Rübenau, jeßt unbekannten Aufenthalts, zur Ableistung des Offenbarungseides wegen einer Forderung von 48 M 45 „S vor das Königliche Amtsgericht Zöbliß auf den 14. April 1902, Nachmittags 3 Uhr.

Zöblitz, den 21. Februar 1902.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

3) Unfall- und Juvaliditäts-2c. Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, [94256] Verdingungen A.

Gelegentlih des am Mittwoch, den 5. März von 10 Uhr ab im Deutschen Hause hierselbst stattfindenden Nuthbolzverkaufs aus der Forstinspektion

otsdam- Eberswalde kommen aus der Oberförsterei

iesenthal (Kreise Ober- und Nieder - Barnim, 2 Ablagen am Finow-Kanal folgende Kiefern Bau- und Schneidehölzer zum Ausgebot.

Schutbezirk Eiserbude. Jagen 268: 97 Stck. mit 104 sm. Jag. 285 c., 3c., 56. und 283 d. : 47 Stdck mit 46 sm. Jag. 235, 236: 205 Stck. mit 303 fm Totalität: 20 Stck. mit 20 sm. Grafenbrud: Jag. 157: 21 Stck. mit 25 lm. Jag. 261: 28 Stck mit 35 sm. Jag. 258: 75 Stck. mit 116 sm. Jag. 192: 65 Stck. mit 99 lm. Jag. 260: 218 Stck. mit 326 sm. Totalität: 78 Stck. mit 47 sm Schwärze: Jag. 121: 32 St@ck. mit 66 fm. Jag. 124: 175 Stck. mit 111 lm. Jag. 126: ca. 170 Stck. mit ca. 200 fm. Jag. 250? 412 Stck. mit 250 fm. Totalität: 271 Sick. mit 201 lm. Heegermühle : Jag. 208: 9 Stck. mit 16 lm Jag. 179: 170 Stck. mit 274 sm. Jag. 178: 260 Stck. mit 299 fm. Totalität: 15 Stck. mit 12 fm.

Auszüge aus dem Versteigerungsprotokoll sind gegen Ersay der Schreibgebühren vom 28 d. Mts. ab au dur den Unterzeichneten zu bezieben.

Eberêswalde, den 20. Februar 1902

Zeising, Königl. Forstmeister

[94246] Noggenlieferung.

Wir beabsichtigen für das Königliche Harz-Korn- magazin îin Osterode a. Harz 330 000 ke Roggen für die drei Monate April, Mai und Juni 1902 zu feslem Preise im Wege der öffentlichen Ausschreibung anzukaufen, deren Lieferung mit etwa 261 000 kg frei Magazinboden zu Osterode,

35 000 kg frei Bahnhof St. Andreasberg und 34 000 kg frei Altenauer Hüttengleis auf Bahn- hef Dle _

in monatlichen Posten zu erfolgen hat.

Versiegelle Angebote. welhe auf das gan Quantum oder auf die einzelnen Theilbeträge ab- aegeben giverden n O V Zal/drist „Foggenlicferung* an die al fioreci zu Zellerfeld bis Donnerstag, deu 13. März 1 - Vormittags 10 fostenfrei ein-

enden, zu welher Stunde die Eröfnu der- c im Geschäftêlokale er Behörde in Gegen: wart der etwa erschienenen tber erfolgen wird. Werden An e in anderer Form eingereiht, so fallen etwa aues votzeitiges Eröffnen der An- R ende Nachtheile den Eingebern selbt

zur k

Der p q E O Bie gungen können von der Bergsaktorei zu Zellerfeld gegen Ginsendung 2on

C den 20. Februar 1902.

[93896 Bekauntmachung. j Die M ias des Brennholzes für den Königlg Prenishen Garten und das Königliche Butt fig eum Hierselbst für De vom 1. April d - März k. J. soll im and À ernen. agr j Î 7 der Submissin e Jur die Lieferung maßgebend i können bei dem Inspektor des Königlichen Bun Gartens, Herrn Perring, W. Potsdamerstr. 75 gesehen werden. A , Schriftlihe Angebote mit dem Zusatze lieferung“ sind bis zum 15, März d. J. ! t des O D und Museums - V, Orunewaldstr. 6/7, por t Berlin, den 21: Februar 1902. einzusenden er Direktor de niglichen y Garteus und Museum Aischen A. Engler.

T 9) Verloosung 2. von Werth: papieren.

Die Bekanntma ungen über den Verlust y papieren befinden fich ausschließlich in Unterabtheilue L

[94248]

Ausloosung der Bochumer Stadt-Anleihe

Bei der beute s e been As

„Del der heute stattgefundenen Ausloo un 134 800 Bochumer Stadt-Anleihe si d fes dOt “BUED geiogen oren

uchstabe A. Nr. 14 34 62 80 86 134 169 178 zu 5000 «6 O

Buchstabe W. Nr. 11 15 25 85 87 949 2%3 278 280 292 299 344 356 386 und 398 zu 2000 «%

Buchstabe C. Nr. 4 7 49 138 166 181 183 979 284 296 301 309 327 331 356 363 366 391 4134 454 462 511 548 598 652 702 751 768 794 807 860 884 894 907 910 923 927 und 940 zu 1000 « _Buchstabe D. Nr. 36 38 57 85 160 195 243 207 286 318 338 340 345 423 428 436 444 478 496 516 518 542 569 593 597 682 738 745 753 793 799 821 843 865 900 927 938 und 971 zu 500 M

Buchstabe E. Nr. 21 23 54 62 79 92 103 198 130 163 171 204 247 253 286 292 9296 313 343 393 480 512 546 575 756 758 773 787 790 744 801 803 805 836 880 915 927 932 und 937 zu 200 M.

Die Rückzahlung der Beträge für diese Stüte erfolgt am 1. April 1902 bei unserer Stadt. Hauptkasse, bei der Nationalbank für Deutsch: land in Berlin, der Bochumer Bauk, bei dem Bankhause Fermann Schüler in Bochum und der Essener redit-Austalt in Essen und Bochum gegen Nückgabe der Anleihescheine und der noch nit fälligen Zinsscheine nebst Zins\cheinanweisung.

Die Verzinsung hört mit dem 31. März 1902 auf.

Bon den zum 1. April 1899 ausgeloosten An- leihescheinen ist noch Buchstabe Þ). Nr. 576 zu 900 G zurück und zu diesem Termin zinslos ge- worden.

Bon den zum 1. April 1900 ausgeloosten An leihescheinen ist noch Buchstabe k. Nr. 82 zu 200 zurück und zinslos geworden.

Von den zum 1. April 1901 ausgeloosten An- leihescheiuen sind noch zurü :

Buchstabe C. Nr. 272 und 939 zu 1000 M

G D. Nr. 48 zu 500 A L E. Nr. 490 zu 200 A

Bon den zum L. April 1900 ausgegebenen neuen Zinsscheinbogen sind noch nicht eingelöst :

Buchstabe 1). Nr. 48 720 und 729.

Bochum, den 9. September 1901.

Der Magistrat. Dr. Großmann.

Vorsiebende Bekanutmahung wird nochmals ver öffentlicht.

Bochum, den 15. Februar 1902.

Der Magistrat Dr. Großmann

[48670] Bekanntmachung.

Bei der heutigen Ausloosung der auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 3. März 1890 ausgegebenen 3} 9/ igen Anleihescheine der Stadt Ronsdorf über 300 000 4 sind gezogen worden

Buchstabe A. Nr. 54 90 144 und 188 über 1000 M,

Buchstabe W. Nr. 24 39 179 186 und 192 über 500 M

Dieselben werten zum 1. April 1902, dem Tage, mit welhem die Verzinsung aufhört, biermit ge Der Nennwerth der Scheine ift gegen Rüdg derselben und sämmtlicher zu ehörigen Zinsscheine und Anweisungen vom 1A. April 1902 ab ba

der hiesigen Stadtkasse zu erheben. Ronsdorf, den 13. September 1901. Der Bürgermeister : Staas

[94247] Bekanntmachung. Bei der am 20. September 1901 erfolgten Aus-

loosung der verausgabten Anleihescheine der

Stadt el sind nachstehende Nummern gezogen

worden:

Privilegium vom 24 Juli 1893

Bu be A. Nr. 72 73 177 183 2 283 38

und 359 à D000 M = 16 000 A Buchstabe W. Nr. 403 494 512 und

5M à 1000 A 4000 , Buchstabe C. Nr. 620 663 677 698

715 769 781 821 841 und 916

à 500 M = 5 000 , Buchstabe D. Nr. 955 1046 1083

1138 1162 1176 1223 1253 1256 1312

1347 und 1352 à 200 A

sammen 34 Stück mit 77100

2 400 ä Besiyer der ausgeloosten Anl erden A un ingen vom .

die Gemeindet gegen Gries des

De. Fluthbgraf.

m

Fünfte Beitage nzeiger und Königlih Preußischen Staats-An

Berlin, Montag, den 24. Februar

Deffentlicher Anzeiger.

Generalversammlung der

Glüdcstädter Dampfschiffs-A.-G. den 18, März 1902, Nach- im Lokale des Herrn Martin

Tagesorduung :

ung von verk Aktien.

gung des Jahresberichts pro 1901, Ent- ung des Vorstands und sowie Beschlußfassung über di Reingewinns.

von 3 resp. 2 Aufsichtsraths-

4) Neuwahl von 2 Revisoren. 5) Eintragung einer Hypothek.

zum Deulschen Reichs-A M 47.

tersuchungs-Sachen. Lune erlust- und Fundsa Unfall- und Inpaliditäts- 2c. V 4. Verkäufe, Verpachrungen, Verdingun 5, Verloosung 2c. von Werthpapieren.

6 Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

ungen über den Verlust von Werth- papieren befinden fi aus\{ließlich in Unterabtheilung 2.

zeiger. 1902.

n auf Aktien u. Aktien- ofsenschaften. echtsanwälten.

1e. Wetan ntmacungen.

6. Kommandit-G 7. Erwerbs- und 3. Niederlassung 2c. von 9. Bank-Auswe 10. Verschiedene

Zustellungen u. dergl.

Bankverein Artern, Sprengerts, Büchner &

Commandit-Gesellschaft auf Aktieu. Donnerstag, den 20. März 1902, Nach- Generalversammlung im

A. Busse & D E lgejelistaft,

Die Herren A am Sonnabend, Vormittags, im Credit-Anstalt 21 Generalversam

am Dienstag,

Die Bekanntma mittags 6 Uhr

ftionäre werden hierdurch zu der den 22. März 1902, 101 Uhr Lokale der Allgemeinen Deutschen Leipzig stattfindenden ordentlichen mlung eingeladen.

Tagesorduu

eschâftsberi

mittags 33 Uhr, Gasthof zur Krone in Tagesordnung : :

schäftsberihts und der Bilanz, ufsihtsraths über die vor- der Jahreêrechnung.

nd der Dividende ;

fsihtsraths und des Prü-

1) Umschreib ierbrauerei Puerto Cabello & Valencia Generalversammlung der 96. März, 124 Uhr,

A. G. in Lig. Aktionäre Mittwoch, den e 911, Hamburg.

Vorlage der Jahresrechnung u. der Gewinn- u. E ebn Entlastung des Liquidators u. des

Der Aufsichtsrath.

1) Vortrag des Ge Bericht des A genommene Prüfu

) Genehmigung der Ertheilung der Entlastung.

3) Neuwahl des Au fungsaus\chusses.

Artern, den 18. Februar 1902.

Der A.

Aufsichtsraths, d : :

j i ts, der Bilanz und A Gewinn. und Verlust-Kontos für das ab- laufene Geschäftsjahr.

stung des Aufsichtsraths und des Vor- tands. 3) Beschlußfassung über Verwendung des Rein-

ahl in den Aufsichtsrath. Die Aktionäre, welche an die theilnehmen wollen, Eintritt in das

zeigung ihrer Aktien ausgestellte D

Derartige Depositenscheine müssen entweder von ellschaft, oder von Behörden oder er von der Allgemeinen Deutschen lt in Leipzig ausgestellt sein und die hinterlegten Aktien enthalten. Der Geschäftsbericht, die Bilanz und Gewinn- nung liegen vom 4. März cr. ab in unserem Geschäftslokale zur Einsicht der Aktionäre aus. Berlin, den 24. Februar 1902. A. Busse «& Co. Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrath. C. A. Thieme, Vorsitzender.

[94312] Sächsische Wollgarnfabrik Aktiengesellschast vorm. Tittel & Krüger, Leipzig-Plagwih.

che Generalversammlung Dienstag, deu 18, März 1902, Vormittags 10 Uhr, im großen Saale des „Kaufmännischen Vereins“, Leipzig, statt.

wird 93 Ir

1) Vorlage des

3) Neuwahl mitgliedern.

sichtsraths. Au Liquidator.

Bee Arnold Luyken ist durch Tod aus sihtsrath unserer Gesellschaft ausgeschied Hamburg, im Februar 1902.

Hanseatishe Dampfer Compagnie

Hamburg.

Der Aufsichtsrath. H. Schuldt, Vorsitzender.

ser Generalversammlung haben sich als folhe bei ihrem Sitzungszimmer „durch Vor-

oder durch zu diesem Zwecke epositensheine über Hinterlegung ihrer

Außerordentliche Generalversammlung der Aktionäre der

Baltischen Mühlen-Ges

in Hamburg, Börsenballe, Saal Nr. 14, tag,* deu 13. März, Nachmittags 23 Uhr. Tagesordnung : i i Antrag des Herrn Sally M. Mainz auf Be- \sprehung der geschäftlichen Verhältnisse der Ge- sellshaft sowie auf Wahl einer Kommission zur Berathung eventueller Reorganisationspläne. che beabsichtigen, an dieser außer- Generalversammlung x können vom 5. bis zum 12. März inkl. Vorzeigung ihrer Aktien bei den Herren N Dr. Bartels, Des Arts, von Sydow und Remé in Hamburg oder bei Herrn Wilh. Ahl- manu in Kiel Eintrittskarten unter ihnen nach § zahl entgegennehmen. i : Neumühlen bei Kiel, 21. Februar 1902. Der Aufsichtsrath.

[94438] Actiengesellschaft Union vereinigte Zündholz- & Wichse-Fabriken.

Die Herren Aktionäre werden hiemit zu der dies- jährigen ordentlichen Generalversammlu geladen, welhe am Donnerstag, den 20. März l. J., Vormittags 10 Uhr, im Börsengebäude abgehalten wird.

Tagesordnung : t Berichterstattung der Gesell schafts-Organe. ) Bilanz- Vorlage und Beschlußfassung darüber. 3) Ersaywahlen in den Aufsichtsrath. Zum Zwecke der Legitimation für den Besuch der ind die Aktien bis \ ü I.,- während

Hahnshe Werke Actiengesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurh zu der am Dienstag, 1902, Nachmitta der Gesellschaft, Be findenden seht ' lung ergebenst eingeladen. Tagesorduung : Borlegung des Geschäftsberihts und der

Ertheilung der Decharge an Vorstand und Aufsichtsrath. Festseßung der Dividende. Aufsichtsrathswah[. Verlin, den 22. Februar 1902. Der Auffichtsrath. Heinrich Eisner, Vorsitzender.

ellschaft

den 18. März am Donners-

gs 4 Uhr, im Geschäftslokale rlin, Charlottenstraße 43, statt- chen Generalversamm-

Der Vorstand.

H. M il unserer Ge . Menzell.

en ordentli Notaren, o

Bekauntmachung. j Aus dem Auffichtsrath unserer Gesellschaft ist Herr Banquier Carl Neuburger hierselbsi ausgeschieden, welche Veränderung wir hiermit zur

öffentlichen Kenntniß bringen. Berlin, den 21. Februar 1902.

Ueue Berliner Omuibus-Act.-Ges.

Franß. Schult.

und Verlustre Aktionäre, wel

ordentlichen theilzunehmen,

Beifügung der 21 des Statuts zukommenden Stimmen-

- Cv . . - Straßburger Fmmobiliengesellschaft. Die Herren Aktionäre der Straßburger Immo- biliengesellshaft werden hiermit zu der ordentlichen Generalversammlung Dienstag, den 18. März 1902, Vormittags 10} Uhr, am Gesellschafts\ißze, Münstergasse 8, zu Straßburg i. E. stattfindet. Tagesorduung : Bericht des Vorstands und des Aufsichtsraths über die Jahresrehnung von 1901. Genehmigung der Bilanz. ù Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrath. Verwendung des Reingewinns. Ausloosung von

Fischhausener Kreisbahn- Aktiengesellschaft.

)e Generalversammlung unserer aft für das Geschäftsjahr vom 1. Oktober 30. September “1901 20. März 1902, Vormitta Königsberg i. Pr.,

eingeladen, Die 15. ordentli

der Aktionäre findet Die ordenutlicl

Vereintlokal wi pünktlih 10 Uhr geschlossen.

Tagesordnung : Vorlegung des Geschäftsberichts und des Nech- nungsabschlusses für das Jahr 1901. Beschlußfassung

Beschlußfassung über Genehmigung des Rech- nungsabshlusses und Ertheilun lastung an Aufsichtêrath und Vorstand der Gesellschaft. 4

Wahl in den Aufsichtsrath. Y

ur Ausübung des Stimmrechts in der General- versammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien spätestens mit Ablauf des gs vor dem Versammlungstage während der üblichen Geschäftöstunden, spätesteus aber bis 6 Uhr Abends, beim Vorstande der i der Allgemeinen Deutschen in Leipzig, t in Berlin,

gs 11 Uhr, in

Hinter Tragheim 10, statt. Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsraths

ensftand und die

aft nebst der Bilanz über

über den Vermö nisse der Gesellschaft 1 das verflossene Geschäftsjahr.

Genehmigung der Bilanz.

der Entlastung an den Vorstand

Wablen für den Auffichtsrath. Beschluß über den Bau wohngebäudes in Gafffen. Beschluß®* über Wettershußgan”agen an den offenen Wartehallen.

Beschluß über die Bereitstellung der Geld- mittel zu 5 und 6.

Beschluß über sonstige statutenmäßig ange- meldete Anträge. -

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welchbe inner- halb der Frist von 3 Tagen vor dem Tage der Generalversammlung ibre Aktien bei der Gesellschaftskasse , , ! beim 10, bei einem Notar oder bei nacstebenden Bankhäusern hinterlegen

l) Oftdeutsche Bank - Aktien - Gesellschaft, Königsberg,

2) Berliner Handels-Gesellschaft, Berliu,

3) M. Stadthagen, Bromberg.

Amtliche Bescheinigungen von Staats- und Kom- und Kommunalkassen oder Notaren über die bei denselben befindlichen Aktien. gelten als hinreichende Auêweise über die erfolgte Hinterlegung

Zeder Theilnehmer an der Generalversammlung, welcher scin Stimmrecht ausüben will, muß ein von ibm unterschriebenes Verzeichniß der Nummern seiner Aktien in geordneter Reihenfolge, und pwar in zwei Exemplaren, mit dem Vermerke der erfolgten Hinter- legung übergeben F

Königsberg i. Pr., den 22. Februar 1902.

Der Aufsichtsrath der Fischhausener Kreiëbahn-Actiengesellschaft. Graf von Kevserl in gk, Königlicher Landrath

Vertheilung

Obligationen „und Vernichtung

von zurückgezahlten Obligationen. Der Vorstaud.

E. Lienhart. A. G'sell. Generalversammlung M: Samstag, den 15. März üblihen Geschäftsstunden an der Kassa des Bank- hauses Fricdr. Schmid «& Co., hier, vor-

Augsburg, den 21. Februar 1902.

ufsichtêrath der Actiengesellschast Union

vercinigte Zündholz- & Wichse-Fabriken. Der Vorfitzende: Paul Sch{mid.

13313] Elsässer Tuchweberei, ktiengesellshaft in Bishweiler.

ie 12. ordentliche Geueralversammlung der Aktionäre der Gesellschaft Elsässishe Tuchweberei zu Bischweiler i. Els. findet statt am Donnerêtag, den 20. März 1902, Nachmittags 2 Uhr, in den Geschäftsräumen der Gesellschaft in Bisch

Stuttgarter Gewerbekasse.

Die Herren Aktionäre der Stuttgarter Gewerbe- fasse werden zur neunzehnten ordentlichen Ge- neralversammlung i 20. März d. J., Vormittags 11 Uhr, in das Sißungszimmer Büchsenstr. 58 hier, eingeladen.

Tagesordnung :

) Mittheilung und Feststellung der Bilanz per 31. Dezember 1901; Bericht des Vorstands und des Aufsichtöratbs.

) Beschlußfassung

vierteu Werkta Dounerstag ,

Stuttgarter Gewerbekasse, Gesellschaft, Credit - Auftalt, Direction der Disconto-Gesellschaf in oder bei einem deutschen Notar, gegen Bescheini- gung, bis zur Beendigung der Gencralversammlung Geschieht die Hinterlegung bei einem Notar, so ist die darüber ausgestellte Bé- Tage vor der Generalversammlung bei dem Vorstande cin-

R E, lon Et

S

Het 7

hqt Sue O

binterlegt haben. die Vertheilung des

Reingewinns und Entlastung des Vorstands und Aufsichtsraths für das Nechnungsjahr 1901. Wahl von vier Mitgliedern des Aufsichtsraths. ir Theilnahme an der Gen Aktionär berechtigt

Königêöberg , Hintertrag-

scheinigung spätestens

eralversammlung ist , welcher sih wenigstens ge vor dem Versammlungstage über den q einer Aktie bei dem Vorstande ausweist.

ede Aktie giebt eine Stimme. lie Bilanz und die übrigen Vorla

ieralversammlung liegen vom 3. M m dem Geschäftélokale fénnen daselbst eingesehen werden.

Stuttgart, 21. Februar 1902

Der Vorsitzende des Auffichtsraths:

Dr. K. Steiner.

E

zte Aktionär kann \ich durch Grund schriftliher Vollmacht

Leipzig-Plagwitz, den 21. Februar 1902.

er Aufsichtsrath. Sieskind Sieskind, Vorsitzender.

Der Geschäftsbericht nebst Bilanz liegt im Komtor der Gesellschaft zur Einsicht der Aktionäre aus und föônnen Ezemplare Deuts@en Credit-Anstalt, H. C. Plau Direction der Disconto-Gesellschaft in auf unserem Komtor ab 1. März in Empfang ge- nommen werdcn.

(94301) Stettin-Vredower Portland-Cement- Fabrik.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hen Generalversammlung, d. J., Vormittags 11 Uhr, im Gasthof „Preußischer Hof“ in Stettin, Luisen- straße 10/11, stattfindet, eingeladen agesordnung : der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos per 31. Dezember 1901. 2) Bericht ter Direktion und des Auffichtöraths Diras au E lastung und Festseyung der Dividende füc 1901. 4) Wahlen zum Aufichisrath. 5) Wahl zweier Revisoren für das Jahr 1902

lnebmen wollen, haben ihre Pinterlog M » es

Jeder \timmberechti eine andere Person au vertreten laffen.

Tagesordnung : Bericht des Vorstandes. Bericht des Auffichtöraths. Feststellung der Bilanz Entlastung des Vorstandes. Entlastung des Aufsichtöratbs. Wablen in den Aufsichtörath. : Die Herren Aktionäre werden ersucht, ihre Akticn der Gesellschaft oder Stachling, L. Valeutin & C. Straßburg i. E1f. spätestens fünf Tage vor der Generalversammlung zu binterlegen

ang:

fûr di munalbebörden gen für die ârz d. J. an

Gesellschaft auf : m “328 Allgemeinen in Leipzig, Berlin, sowie

bei dem Bank-

PPa. Raff 1%314) (Elsässishe Tuchweberei, Aktien-Gesellschaft in Bishweiler.

Die Herren Aktionäre der Elsässischen Tuchweberci, R. E ? onnerê&iag, den h r reer. 2; U r, in den Geschäftöräumen der Ge- sellschaft zu Bischweiler stattfindenden außerordent- lichen Generalversammlung eingeladen. Tagesorduung: 1) Zusammenlegung von je drei der bisherigen fitiecn zu einer Stamm-Ak 2) Umroandlun Verrecbts-A Aktie 1000 ÆM pro 3) Festseyung der den Vorrehis-Aktien zu ge- währenden Vortbeile. 4) Abänderung der Statuten, und zwar der §4 1, 2, 4, 5, 6, 8, 10,

„Lederwerke, vorm. Ph. Jac. Spicharz. | iterzeihnete Aufsichtörath beehrt sich, die ju der am 83. April 1902, Vorm. r, im Geschäftslokale der Gesellschaft zu âà. M. stattfindenden 43. ordentlichen Generalversammlung einzuladen. Tagesordnung :

Bericht tes Vorstands und des Aufssichtöratha. Beschluß über die Genebmigung der Jahres-

F. Hein 4.

bierdur zur ordentli

den 14, März er., welche am 24, Mäxnz

33 Uhr, findet im Gädingschen Hotel st eine ordentliche Generalversammlung

Werderschen Straßenbahn Actien Gesellschaft

statt, wozu die Aktionäre hierdurch eingeladen werden.

V 1) Beritht des

\châfts mee Benno Ae Gewirn- un rlust-Kontoës Y schäftsterichts für das verflossene Geschäftsjahr Bericht der Revisoren über die Prüfung der

Beschlusifassung über die Bilanz und Ertheilung der Vertheilung des Reingewinns. Wahl eines Auffsichtörathsmitgliets für die Zeit bis ult. 1906.

Lg

Am Freitag, 2, Nach:

Beschluß über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtöraths ; Beschluß über die Verwendung des Rein-

Neuwabl des Aufsichtsraths. tejenigen Aktionäre, welche sich an der General- lung betheiligen wollen, haben ihre Aktien

(den Versammlung

2i7 bisber

esordnung : gegen Nachzadlung don je

tstants über die

Generalvetsammlung abe rem g p \@cine n zum e Abends 6 Uhr, bei unserer Gesell bei dem Bankhause Gebrüder . Bex oder bei einem Notar zu hinterlegen. Geschäfts- derichie sleicas den Akticnätren rom 7. März a. e. b an obigen Stellen zur Verfügung,

Stettin, den 22. Februar 1902

Der my me are der Stcttin-Bredower Portland-Cement-Fabrik. Ernst Schneidewin, Vorsißender.

mitgerechnet Gesellschaft

t Baß & Herz in Frankfurt a. M

legen, die Hinterlegung

Notar dadurch

nmeldestellen

einen ordin

n oder ihre dem Bank- Dogeriouns D , welhe ân ter Gencralbersammlong : theilnebmen wollen, baben ihre Aftica am Gesellschast eder : Sredtiea, C Valentin ckÈ E. in

Tage vor dex Cinterlegen.

F. Heins

in Verroahtu

9a as, Vorsizender.

zur Uebertrag von Aktien.

Franz Dreßler, Berieender

Hinterlcgungs- i, E. spätestens dge 1902. versammlung

pya. Raff. Carl Jacob i