1902 / 48 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[94583] Oeffentliche Zustellung.

Der Rechtsanwalt Henze zu Lüdinghausen flagt gegen den Maler Ludwig Sommer, früher zu Bork, jeßt unbekannten Aufenthalts, und Genossen, wegen

ebührenforderung, für welche der Beklagte als Miterbe des verstorbenen Pensionäârs Heinrich Sommer zu Bork mithaftet, mit dem Antrage auf solidarische Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung von 11,10 M nebst 49/6 Zinsen seit dem Tage der Klagezustellung, und ladet den Beklagten zur münd- lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Lüdinghauseu auf den 17. pril 1902, Vormittags 9 Uhr. Dw Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser uszug der Klage bekannt gearadE Aktenzeichen C. 47 092.

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[94577] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann Julius Ittmann in Met, Pro- Bevo maR tigter: Nechtsanwalt Hoeppe in ceB, kflagt gegen den Marx Betten, Küchenchef, früher în Mey, jeßt ohne bekannten Wohn- und ufenthalts- ort, aus Waarenlieferungen in den Jahren 1899 und 1900, mit dem Antrage, denselben kostenfällig zur Zahlung von einhundert fünfunddreißig Mark nebst 49/6 ‘Zinfen vom Klagezustellungstage ab zu verurtheilen und das Urtheil für vorläufig vollstreck- bar zu erklären. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Kaiserliche Amtsgericht zu Mey auf den 2. April 1902, Vormittags 9 Uhr. um Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Meg, den 21. Februar 1902.

Lamps, Amtsgerichts-Sekretär.

[94585] Oeffentliche Zustellung.

Der Färbereibesißer Johann Nadolny zu Nhein, Frozeübevollmäctigter: Prozeßagent Ammon daselbst, lagt gegen die Baronin Laura von Laudon, früher B thein, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der

ehauptung, daß die Beklagte ihm

a. 30 Æ Miethe für die Zeit vom 1. April bis 30. September 1901 nebst 40/6 Zinsen von 15 M seit dem 1. April 1901 und von 15 M seit dem 1. Juli 1901,

b. 3 M Umzugsfkosten, Í

c. 10 J täglihe Entschädigung für die Auf- bewahrung der Möbel vom 1. Oktober 1901 bis zum Tage der Wegschaffung derselben

schulde, mit dem Antrage auf Verurtheilung zur Dung von 33 #. nebst 49%, Zinsen von. 15 M eit dem 1. April 1901 und von 15 A4 seit dem 1. Juli 1901, ferner zur Zahlung von täglich 10 „4 vom 1. Oktober 1901 bis zum Tage der Weg- schaffung der Möbel sowie zur Tragung der Prozeßz- kosten und auf vorläufige Vollstreckbarkeitserklärung des Urtheils. Der Kläger lade die Beklagte zur münd- lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Rhein auf den 17. April 1902, Vcraittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt ges macht.

Rhein, Ostpr., den 12. Februar 1902.

Balau, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[94578] Oeffentliche Zustellung.

Der P. Andlauer, Zigarren- und Zigarettenfabrik zu Schlettstadt i. Els, klagt gegen die Ida Endter, eb. Steigert, Zigarettenbändlerin, früber zu Straß- urg, Rabenplayz Nr. 6, jeßt ohne bekannten Wobn- und Aufenthaltsort, aus Zigarrenlieferungen im Jahre 1901, sowie Retourspesen einer Tratte, ferner Sablungsbefeblskosten, mit dem Antrage auf kostens ällige und vorläufig vollstreckbare Verurtbeilung zur Zablung von 272,35 nebst 4 9/9 Zinsen seit dem lagezustellungêtage, und ladet die Beklagte zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Kaiserlihe Amtsgeriht zu Straßburg i. Els., Saal 49, auf Montag, den 26. Mai 1902, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffent- lichen Zustellung wird dieser Auzzug der Klage be- kannt gemacht.

Heinrich, Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts.

3) Unfall- und Juvaliditäts- 2c. Versicherung. Keine. M. M MONE: 20 7 Cid I L. L ERNE A SOEI A D I 4) Verkäufe, Verpachtungen, A Verdingungen 2c.

Gelegentlih tes am Mittwoch, den 5. März d. Js., von Vormittags 10 Uhr ab, im „Deut- chen Hause“ zu Eberswalde stattfindenden Nuu-

lztermins ftellt die Oberförsterei Cb Nuthölzer zum Verkauf

Belauf Lieste. Jg. lo. 63 Kiefern 1.—11. Kl

127 fm, 249 Kiefern 111.—VY. Kl 210 fm

Is. 1, 12, 23, 24, 25, 26, 46a., c., d. = 6 Eiben

2 fm 1 Buchen = 5 fm, 77 Birken 17 fm. 64 Erlen 29 fw, 113 rxm Erlenschichtnutholz 11 bis 11L KL, 2 Fichten l. KL 5 fm

Belauf Chorin Ja. 59, 69 6. 116d 9 Buchen 4 sm, 6 Birken 1,30 fm, B Erlen 11 fm. 20) rm Etlen Scdichtnuy IL=111 RL, Sa. 89 b. 100a., 101 a., b., 102, 113 = 158 Kiefern 150 fm

Belauf Nettelgraben. Ig. 139, 159 93 Kiefern 155 fm, Ig. 143—159 27 Birken 12 fm, © b = 89 Kiefern = 142 fm, 2 Eichen 13 Birken 7 fm

Belauf Briy. Jg. 174 7 Birken 2 lm, 28 Erlen- schichtnuybolz 11,— 111. Kl. Jg. 175 u. 191 3 Kicfern 6 fm. Ig. 177 u. 179 8 Eichen 2 fm

Belauf Kahlendberg. ÎIg. 96 ca. 470 Kiefern 470 sm. Jg. 109 = 50 Erlen 2 fm. Îg. 78, 79, 103 3 Buchen 4 fm, 4 rm Buchenschichtnut: I. Kl. Tot: 32-35, 39, 40, 74, 66, 84 6. A 96, 107 = 322 Kiefern 279 fm.

Die ev. zu benuyentde fiskalische Holzablage Kablen-

y am Finow Kanal liegt von Îg. 12 5,5 kmn. N a: km entfernt @ &r

otofollauzüge gegen Ersiattung der Schreib

gebühren v. 1. März ab

Chorin i. d, M., den 22. Februar 1902

Der Königliche Forstmeister : Kienit

orin folgende

[94745]

Oeffentlicher Verkauf.

Am 27. Februar cr., Vorm. 102 Uhr, werde ih am una Spezialmarkt für Waaren Neue Friedrichstr. 53/54, L iy :

60 Tonnen Rundmais, lagernd Nord-

deutshes Lagerhaus, Tegelerstr. 40/41, in

2 Posten à 30 Tonnen, ab Boden, laut

Muster, Abnahme innerhalb 3 aufen.

[94720] Ausschreibung.

Die Lieferung der im voraus nicht zu bestimmen- den Mengen an verzinkten und unverzinkten Gas- materialien von verschiedenen Abmessungen, und zwar: Laaggewinde, Bogenstücke remer, Knie- \stücke runde Gewindestücke, Kreuzstücke, Gasbrenner, Hähne u. s. w., follen im Wege der öffentlichen Ausschreibung für das Etatsjahr 1902 vergeben werden.

Eröffnung der Angebote am S8. März 1902, Vor- mittags L0¿ Uhr, in unserem Verwaltungsgebäude, “| Zimmer 20, Erdgeschoß.

gegen Baarzahlung meistbietend verkaufen. Ende der Zuschlagsfrist am 12. April 1902. Hermann Kaßenellenbogen, Kursmakler. Die Auss\chreibungsunterlagen liegen bei unserer [94719] i Lr o Domhof 28, Erdgeshoß zur Die Lieferung von 30 600 m roher Segelleinwand, | Einsi t ofen und werden daselbst einshl. des bei 1372,59 m besserem Jutestoff und 31 768 m Sackband | der inreihung der Gebote zu benußenden Ge- soll am Montag, den 17. März 1902, Vorm. botbogens gegen Fon Einsendung von 0,50 M. 10 Uhr, bei dem unterzeichneten Proviantamt | in Baar nicht in Briefmarken verabfolgt. öffentli vergeben werden. Die Gebote sind mit der Aufschrift: „Angebot Die Bedingungen liegen im Geschäftszimmer aus, | auf Lieferung von Gasmaterialien“ zu versehen und werden auch gegen Erstattung der Selbstkosten | vor der Eröffnungsfrist an uns einzureichen. Cöln, den 14. Februar 1902. Königliche Eisenbahn-Direktion.

verabfolgt. Kaiserliches Proviantamt Straféburg i. E.

5) Verloosung A. von Werthpapieren.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden si aus\{ließlich in Unterabtheilung 2.

—= Rumänische 4°|, amortisirbare Rente von 1896.

(Anleihe von 90 Milliouen Fraucs.)

Von den vor dem A, Februar 1902 n. St. ausgeloosten Obligationen sind die nac-

stehend aufgeführten Nummern bisher nicht zur Eiulösun eingereicht worden : Obligationen à 500 Francs.

41 134 395 520 672 802 976 981 982 1399 1537 2491 2592 2993 2638 3035 3478 3667 4283 4388 4503 5072 5324 5502 5786 5972 6297 6472 6803 6870 7045 7235 7275 7297 7461 7466 7735 7801 8577 8985 9044 9092 9374 9473 10034 10273 10811 10843 11086 11593 11761 12510 13234 13415 13712 13831 13976 14245 14874 14915 15192 15372 15731 16382 16726 16793 17008 17158 17318 18019 18187 18468 18538 18561 19413 19788 19959 20267 20445 20624 21008 21020 21181 21392 21422 21491 21710 21766 21848 21882 21902 22085 22280 22342 22815 22880 22906 23216 23798 24256 24326 24375 24553 24615 24748 24985 25009 26071 26356 26433 26494 26827.

: Obligationen à 1000 Francs.

27147 27376 27465 27833 27850 29074 29119 29331 29673 30069 30354 30478 30613 31098 31320 31985 32280 32324 32362 33155 33713 34071 34091 34213 34734 35958 36139 36235 36578 36579 37256 37262 37829 38064 38065 38634 38957 39749 41315 41791 41954 42367 43194 43519 43612 43633 43697 43757 46565 46644 46746 47914 48843 49014 49149 49181 49252 49709 49718 49755 49916 50059 50145 50271 50281 50403 50456 50769 90862 50886 50888 50981 51102 51411 91452 51478 51543 51703 51876 52108 52387 52749 52988 93229 53467 53709 53925.

Obligationen à 2500 Francs.

94087 54448 55130 55178 55202 55206 55760 55856 56173 56432 596637 56945 57326 57974

58036 58742 58794 58937 59257 59341 59558 61759 62288 63024 63532 63584 63751 63889 64352.

94725 ( I 0 ; i == Rumänische 4°|, amortisirbare Rente von 1898. (Anleihe von 180 Millionen Francs.) i Von den vor dem L. Februar 1902 n. St. ausgeloosten Obligationen sind die nach- stehend aufgeführten Nummern bisher nicht zur Einlösun eingercicht worden : Obligationen à 500 Francs.

1778 2478 3695 4059 4173 5153 5997 6876 §473 8752 9009 9248 9802 9806 9849 9906 10013 12452 12646 12760 12779 12797 13041 17164 17341 18034 19903 22393 23344 23433 24069 24362 24611 24923 24929 25097 25612 25620 25632 26016 26022 26534 27392 28770 28991 29911 30557 30663 30702 30846 31077 31973 32803 33071 33099 33569 33839 34043 34063 34277 34600 34787 34961 35870 37516 38432 39342 39675 41501 41600 41932 42236 42306 42722 43901 44288 44317 44466 45114 45375 46462 47336 47476 47614 47654 47730 47737 47944 50132 91151 51294 51454 51495 51785 52379 52412 52650 53405 53599 54551 54624 55302 55354 55759 96019 56246 56259 56330 56905 57134 57795 58628 58644 59175 59436 59513 60175 63763 63824 65820 67019 67614 68289 70974 72908 73282 76833 76998 77418 77426 77917 78981 80034 80367 80436 80968,

Obligationen à 1000 Francs.

157 165 1764 2123 2699 3488 4236 4727 5320 6064 6346 6977 7480 12066 12391 12464 12470 13030 13039 13126 13146 13604 13908 14475 14909 15015 15285 15500 159697 15708 16497 16951 17019 17051 17223 17846 18127 18261 19351 19470 20018 20022 20200 22154 23058 23246 24394 24560 24564 25504 26109 26383 26712 29214 30339 30702 91218 31822 32204 32916 3396 34958 35723 36760 36796 37000 37281 37652 38197 38491 38685 39031 40402 42190 43598 50887

J 91774 52933

53903 O85 Obligationen à 2500 Francs. 111 115 491 2071 2591 3075 3131 3899 4608 4909 5838 605

) 6462 R 16711.

80 M

Obligationen à 5000 Francs.

[94726] Bekauntmachung. Westsälische 3, 3} und 4/5 Provinzial-Aulcihescheine. Bon den auf Grund des Allerhöchsten Privilegs vom 31. Dezember 1894 uêgegedbenen Anleihe- scheinen des Provinzial-Verbandes der Proviuz Westfalen .2 Ausgabe* sind die zum Zwecke der planmäßigen Tilgung für das Jahr 1901 erforderlihen Stückte, und war M 97 000 4 %/oige Westfäl. Prov.- Anleihescheine 2. Ausgabe, 2 200 3 9/ige D ck durch Rüdcklauf erworben, sodaß eine Auéloosung in diesem Jahr Von den auf Grund des Allerböcbsten Privileg iheinen „3. Ausgabe“ sind in aleicber Weise M 51 700 3} ige Westfäl. Prov.-Anleibes dur Rückauf erworben, welde ur planmäßigen Tilgung der im i 10 O00 000 3 igen erwendet werden Bezüglid im Jahre 1899 und 1900 ausgegebenen „( 40 000 000 4 des Proviuzial-Verbandes der Provinz Westfalen 3. Ausgabe 18. Februar 1902 flattgefunden. Die folgenden Nummern, nämli Buchstabe A. 386 464 793 1130 1195 1515 1945 1997 2095 2118 21239 2279 2343 2616 | 713 2921 3214 439 3539 3569 3754 Buchstabe W. 444 493 L c 6 3318 3343 3770 3779 29 4717 47 5609 5823 5945 6420 6486 6487 6516 6519 7324 7327 ; 307 G7 3 j j O 9681 f 9547 10256 10267 10388 104 10478 10599 106 Buchstabe C. Ï L G 714) Q 21 6580 6630 7310 7890 £297 & 121 8454 8460 8558 86025 8710 8753 Buchstabe D. 510

C, 9091 "4 r ra . pt « Î

wt A L _YCIogen worde un

Tage die Verzinsung

N as

»

stattfindet

ine 3. Ausgabe

La hes T Q #44 M Ä 4 N Zart 15999 Urt Auégabe

oigen Anleihescheine hat die Ausloosung für 1901 am

2659 27

R 4

Í 7 7 Ï 7 11 11 1420 f j »y } O at X) A O î - î Ï s 1d 10) Z109 d ») ae

} | D.)

154 2480 2813 IS4A | - FIN GUSO G49 Iu U A M 512 694 790 895 918 943 980 1051 1480 1571 1701 1873 2311 2372 ) 3796 4224 4868 5172. 25 Stück wu 200 M d ind werden hierdurch zur Nücfzablung am L, Oktober 1902, mit welbem | der Stücke aufhört, gekündigt. Die nah dem 1. Oktober 1902 fälligen Zinéscheine | sind mit einzuliefern : soweit dies nicht acchiecht, wird ibr Betrag vom Kapital zurücktgebalten Es wirt bekannt gegeben, daß von den wm 1. Oktober 1901 acktündigten Stücken der | S °/zigen Westfäl. Prov.-Auleihe 3 Ausgabe sung mit dem gedachten Termine aufhörte, | die Nummetn Buchslabe B. 288 959 2041 357 Buchfiabe C. 171 536 1698 2893 Buchsiale D. 507 1268 194

noch rüdckftändig sind.

erner

| 1902, 12 Uhr, in

Die Einlösung geschieht bei der Landesbank der Provinz Westfalen in Münster, | der General-Direktion derx Scchandlungo Sozictat in Berlin, | der Preußischen Central-Genofseuschasts-Kasse in Berlin, den Herren Delbrück, Leo &ck ECo., Berlin, den Herren F. W. Krause & Co., Bankgeschäft in Berlin, dem A. H L Bankverein in lin, Cölu und Een, den Herren hraim Meyer & Sohn in Hannover, Effener Credit-Anstalt in Dortmund, en und bei sämmtlichen Filialen. Weitere Zablitellen werden vor dem 1. Oktober 1902 bekannt gegeben Mäüaßster i. W., 20. Februar 1902 Der Direkior der Landesbank der Provinz Westfalen.

Krönig

[89062 Ausloo von Stadt Maiuzer Schuldvers i Bei der heute vorgenommenen Ausla d ck Schuldverschreibungen des 31 0), Jung Litt. K. wurden folgende Stücke“ zue ganle auf 1. August 2E berufen : Üciah a. Nr. 249 270 653 855 1108 1233 1403 und 1466 übe ad) b. Nr. 1507 1514 1531 1661 175] je 20 3098 3149 3361 gor, 392009 2619 2763 A é S 5 99995 5 f Lad 2 9 3832 und 3861 über c. Nr. 4023 4201 4590 459 4739 4930 5268 und 5296 übrr je TÉdS Die Kapitalbeträge können vom 1 Ä 1902 ab gegen Nückgabe der Schuldvers ed nebst Erneuerungsscheinen und nicht fälli un scheinen bei den auf den Schuldverschreig, d bezeichneten Zahlungsstellen in Emz A nommen werden. Fehlende Zinsscheine wehe Ee eas Fapltalbetrage gekürzt en erztnfung der ausgeloosten S ) F hört mit Ende Juli 1902 auf, uldverschreibu Rückstände aus früheren Ver aus 1901 Nr. 2647 un

660 4g

re loosungen: 3504 über je Bogen

Mainz, Qu “ear 1902. er er-Vürgermeister: I. V.: Haffner, Beigeordneter.

—————._

6) Kommandit - Gescllhai, auf Aktien u. Aktien-Geselli

Die Bekanntmachungen über den Verlust y papieren Lene Ad aus\{ließlich in Unterabite

I ———

[94711] Königsberger Kleinbahn-Aktiengesellschaft. Die planmäßige dteslährige (2.) Ausloosy bon 3 drei Stück unserer Stamm-Att;

Litt. A. findet am 5. März d. Js., Mittags 12 Uhr im Bureau „des Rechtsanwalts und Notars Dr. j Felix Seelig Königsberg i. Pr., Kneiphöf Langgasse Nr. 9 1, ftatt. Königsberg, den 21. Februar 1902. Der Vorstand.

Stahl.

(94712) I i Maschinenbau-Anstalt Humbold! in Kalk.

Bei der am 19. d. M. stattgehabten notarie Ausloosung der 40/9 Obligationen unserer ( sellschaft wurden gezogen die Obligationen:

Nr. 4 11 12 91 110 135 418 460 556 558 6 639 647 649 659 689 707 725 737 804 841 9 921 1020 1051 1068 1101 1189 1199 1207 14 1469 1476 1480 1644 1695.

Die Rükzahlung vorstehender Obligationen find am L. Juli 1902 ftatt:

a. bei unserer Kasse in Kalk und b. bei den Kassen des A. Schaaffhausen'ich Bankvereins in Cöln, Berlin und Es

Den zur Einlösung kommenden Obligationen # die Talons und pr. 1. Juli 1902 fällige Kuyo und folgende beizufügen. Die Verzinsung bört 1 dem 1. Juli 1902 auf.

Kalk, den 22. Februar 1902.

Der Vorstand.

Q470141 - . , [94704] Clever Creditbanfk. Die Herren Aktionäre werden biermit zu der a Freitag, den 21. März 1902, Nachmitta 5 Uhr, im Cafá Caspari (Inhaber van Geld hierselbst stattfindenden ordentlichen Generalv sammlung cingeladen. Tagesordnung: Bericht, Vorlage der Bilanz und Verlust-Rechnung 2) Antraa auf Entlaftuna des Aufsichtöraths von d 1901. ) Feststellung der Divide: des Ueberschusses 4) Wabl von wei Aufsichtäratbsämita die Zeit vom 1. Mai 1902 bis è an Stelle der Herren ( Angerhausen Aktionär elde an der Generalversamm theilnehmen wollen, haben ihre Aktien ohne Di dendenbogen und, falls die Aktien bei einem deus Notar binterlegt werden, die Hinterlegungak d spätesteus am 20. März 1902 bei der Gese schaft@asse zu binterlegen Den Geschäftsbericht können unsere Akti 7. März 1902 ab in Emawvfana nebmen Kleve, ten 24. Februar 1902 Der Auffichtsrath.

F. van Rossum, Vorsitzender

e U E 0. DUdCci

M791 Bremer Reismühlen vorm. Anton Nielsen & Co. A. 6.

Zur Generalversammlung Aktionäre eingeladen am Donneréêtaa, 20 Bremen, im Hause L 130, zu ers{einen Tagesordnung : Ï 1) Genebmigung der Bilanz und der S und Verlustrechnung für 1901 2) Entlaflvng des Vorslands und Aufi 3) Auéloosung von Anthbeilschcinen 4) Auflösung der Umwandlung in eine s{ränkter Haftung, Abschluß des daranf

morden mei

ftraße Nr. 128

h daran zúglichen Vertrages und Wabl der Se

führer

D e Ï fa. g Stimmberechtigt sind nur diejenigen tien

| welche ihre Aktien oder den Dexotschein cines Ns

uber die bei ihm erfolgte Hinterleguna fi * am dritten g vor age der sammlung im schäftslokal der Gese oder bei der Deutschen Nationalbauk in E binterlegt baben Bremen, den 24. Februar 1902 Bremer Neismühlen vorm. Auton Nielsen & Co. A. S. A. F. Unkraut

an

i Ait e ats Tad P

s A Í E D Gesellschaft zum Zwes ? Gesells Ha!t 2

[94741] ; | Chromo-Papier- und Cartou-Fabrik

vorm. Gustav Najork, Actiengesellschaft. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch “zu der am 25, März a. €., Nachmittags 4 Uhr, im Sitzungssaale der Allgemeinen Deutschen Credit- . Anstalt, hier, stattfindenden ordentlichen General- versammlung eingeladen. Tagesordnung : 1) Genehmigung des Geschäftsberichts und des Rechnungsabschlusses für das Jahr 1901. 2) Ertheilung der Entlastung an die Gesellschafts- organe. 3) Bestimmung über die Verwendung des Rein- gewinns. 4) Wahlen in den Aufsichtsrath. Leipzig, den 22. Februar 1902. Der Aufsichtsrath. i A. Thieme, Vorsigender. [94558] : Am Freitag, den 14. März cr.,, Nach- mitge 3¿ Uhr, findet im Gäding’shen Hotel hierselbst eine ordentliche Generalversammlung

ü Werdershhen Straßenbahn Actien Gesellschaft

statt, wozu die Aktionäre hierdurch eingeladen werden. Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands über die Lage des Ge- {äfts unter Vorlegung der Bilanz, des Gewinn- und Verlust-Kontos und des Ge- schäftsberichts für das verflossene Geschäftsjahr.

2) Bericht der Nevisoren über die Prüfung der Bilanz.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und Ertheilung der Decharge.

4) Vertheilung des Reingewinns.

5) Wahl eines Aufsichtsrathsmitglieds für die Zeit bis ult. 1905.

6) Genehmigung zur Uebertragung von Aktien.

Werder a. H., den 22. Februar 1902.

Der Aufsichtsrath. Franz Dreßler, Vorsißender. [94698]

Vom 4. März cr. ab findet die Zahlung von 25 Æ pro Aktie als D, Rate des Liquidations- gewinns statt.

Wir fordern hierdurch unsere Aktionäre auf, ihre Aktien von diesem Termin ab an der Effekten- Kaffe der Herren Delbrück Leo & Co., Mauer- straße Nr. 61/62 hierselb, mit einem einfachen, arithmetisch geordneten Nummernverzeichniß auf For- mularen, welche von dem gedachten Bankhause aus- gegeben werden, einzureichen.

Diese Formulare enthalten außer dem Nummern- verzeichniß :

l) eine an der Zahlstelle zu vollziehende abzu- trennende Quittung über die eingereihten Aktien, welche dem Einreicher * zurückgegeben und wogegen nach einigen Tagen die Aktien abgestempelt verabfolgt werden ; die vom Einreicher der Aktien zu quittierende besondere Rehnung über die zu empfangende Zablung. 7 a

Die Zahlung wird gegen diese Quittung geleistet.

Berlin, den 25. Fbcnar 1902.

Baugesellschaft am kleinen Thiergarten in Liqu. B. Wieck. J. Nohde.

C D E - .. 753] Geestemiünder Vank.

Die Herren Aktionäre unserer Bank werden bier- dur zur 30, ordentlichen Generalversammlung auf Sonnabend, den 15. März a. e., Nach- mittags 4 Uhr, im „Hôtel Hannover* bierselbft ergebenst eingeladen.

Tage®sorduung : 1) Vorlage des Geschäftäberichts pro 1901

2) Antrag des Aufsichtsraths auf Decharge-

ertbeilung. ) Beschlußikafsung über die Jahresgewinns.

4) Wahl cines Aufsichtäratbsmitaliedes.

Eintritts. und Stimmkarten steben unseren Herren Aktionären von Donnerêtag, den 27. Februar A. €., bis Freitag, den 14. März a. e., bei unë zur Verfügung

Geestemünde, den 25. Februar 1902

Der Vorstand.

H L) N Fuzi. Vottk

Bertheilung des

94836]

Zu einer außerordentlichen Geueralversamm- lung werden die Aktionäre der Thonindustriewerke Aftiengesellshaft Linkchaen in Königsberg i. Pr. nach Kneciphöfisbe Langgasse Nr. 91 Sonnabend, den 29, März d. J., 4} Uhr, ergebenst einge- laden

Tagesordnung : Festseyung der Zabl der Aufsichtörathsmitglieder und Neuwabl von Aufsichtörathsmitaliecdern

Zur Ausübung des Stimmrechts in der f rdentlihen Generalversammlung find nur dicienigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien ñebst cinem Verzeichniß, wenn sie nicht persönlich erscheinen, auch die Vollmachten oder sonfligen Legitimations- urkunden ihrer Vertreter, spätestens in den 3 der Generalversammlung unmittelbar vorau- gehenden Tagen bei der Gesellschaftskasse oder cinem Notar dinterlegen

Amilliche Bescheinigungen von Staats- und Kom munalbebêörden und Kommunallassen über die bei denselben befindlichen Aktien gelten als binreichende Ausweise für die erfolgte Hinterlegung

Königéöberg i. Pr.

Linkehnen

Der Aufsichtsrath

der Thonindustriewerke Aktiengesellschaft Cinkehnen.

von Knobloch, Vorsitenader

, den 24. Februar 1902

[94835] Gießhener Volksbad, Dostongofe Dan,

Ordeutli Geueralversamm ung Freitag, den 14, März 19602, ittagê Je, i Sitzungssaale der Bürgermeisterei in Gichen

Macoderdaunas Rechnua blegung und Ent lastung des Vorstands os von Mitglicdera des Vorstands uad Aufsichisrat

Vorstand

Der s HPaudad. Hadenitdt

[93844] Bekanntmachung. „In Gemäßheit des § 244 des Handelsgesepbu s für das Deutsche Reih machen wir na@träglih be kannt, daß laut Protokoll der Generalversammlung der Solinger Kleinbahn Aktiengesellschaft am 29. Juni 1901 folgende Herren zu Mitgliedern des Aufsichtsraths gewählt wurden: 1) Justizrath Alexander Braun, Charlottenburg, 2) Direktor Samuel Kocherthaler, Berlin, Direktor Regierungs - Baumeister Rudolf Menkhoff, Berlin 4) Oberstleutnant a. D. Oskar Nebelsieck, Berlin, 9) Kaufmann Otto Bohlmann, Berlin, 6) Kaufmann Otto Nippes, Obligs, 7) Son Emil Dültgen, Dültgensthal bei

ald. Solinger Kleinbahn Aktiengesellschaft. B77TA Otto. ppa. Schi dcke.

Wissener Bergwerke und Hütten.

In Gemäßheit unserer Bekanntmahung vom 18. Februar a. c. sind die an Stelle der für fraftlos erklärten unkonvertierten Stamm. Aktien ausgegebenen zwei Prioritäts-Aktien von uns zum Börsenpreise verkauft worden.

Von dem erzielten Erlöse entfällt auf jede der unkonvertierten Stamm-Aktien

| l. 203,16.

Wir fordern nunmehr die Inhaber der für kraftlos erklärten Aktien auf, den auf sie ent- fallenden Betrag bis spätestens zum

j 15. April 1902 bei unserer Hauptkasse in Brückhöfe bei Wissen a. d. Sieg während der Geschäftsstunden gegen Einreichung der für kraftlos erklärten Aktien ab- zuheben.

Nach Ablauf dieser Frist werden die nit ab- gehobenen Beträge durch uns gemäß § 290 Abs. 3 des H.-G.-B. bei der Königlichen Negierungs-Haupt- kasse zu Koblenz hinterlegt werden.

Brückhöfe bei Wissen a. d. Sieg, den 21. Fe-

bruar 1902. S Der Vorstand. [94737]

Bei der heute notariell vorgenommenen Aus- loosung von unseren 43 °%igen zu 105 9% rüdck- zahlbaren Partial - Obligationen wurden die Nummern 14 150 154 235 335 403 420 492 637 879 929 995 1004 1032 1079 1089 1209 1217 1293 1296 1312 1328 1342 1429 gezogen. Die- selben gelangen am L. Juli a. e. mit (4 525,— pro Stück bei dem Bankhause Gebr. Arnhold, Dresden, zur Auszahlung. Von den am 16. Fe- bruar 1900 zur Nückzahlung per 1. Juli 1900 aus- geloosten Partial-Obligationen ist die Nummer 380 noch nicht zur Auszahlung präsentiert worden.

Dresden, den 17. Februar 1902.

Verein für Zellstoff-Judustric Actiengesellschaft. [94702]

Generalversammlung der Aktionäre unten- genannter Gesfellshaft Dienstag, den 18. März d. J., Vormittags 117 Uhr, im Gebäude der Patriotischen Gesellschaft in Hamburg, Zimmer Nr. 19.

Tagesordnung : Berichterstattung, Vorlegung der Liquidationsabrehnungen und Entlastung.

Stimmkarten sind gegen Vorzeigung der Aktien vom 13. bis infl. 15. März d. I. bei den Notaren Herren Dr. Bartels, von Sydow und Remé, Gr. Bäkerstraße 13, in Hamburg entgegen zunehmen.

Hamburg, 25. Februar 1902.

D T ami Ra laRtaaD: “tze in Hamburg n Lig. Carl Diederichs, Liquidator.

[94707] Hierdurch bringen wir zur öffentlihen Kenntnik, daß aus unserem Auffichtsrath die Herren Baumeister Carl Bauer, Berlin, Bankdirektor Schiwek, Königsberg, ausgeschieden find. Dagegen find laut Generalversammlungsbes{luß vom 22. Januar 1902 die Herren Banquier Hermann Herz, Berlin, Banquier Isidor Jacoby, Königsberg i. Pr Kaufmann Josef Brasch, Berlin, Mitglieder unseres Aufsichtsraths geworden Verlin, den 22. Februar 1902.

Berlin-Fürstenwalder Holzindustrie Aktiengesellschaft.

Wilhelm Lewinsohn. C. Nosencrant

Thüringer Export - Bierbrauerei, [93846] Neustadt (Orla).

Unter Bezugnahme auf unsere Bekanntmachung om 29. Januar 1902 fordern wir unsere Aktionäre, welche sich nicht fristgemäß zu der ibnen nacge- laffenen Zuzablung bereit erklärt baben, biermit auf bis spätestens zum 26, Mai 1902 inklus. bei der Gesellschaftskasse oder bei der Sächsischen Handelsbauk in Liqu. in Dresden während der iblichen Geschäftestunden ihre Aktien mit zugachörigen Talons und Dividendenscheinen auf das Jahr 1901/1902 u. flgde. mittels doppelter Nummern verzcichnifse, zu welchen Formulare bei uns oder bei dem genannten Bankinstitute zu entnehmen sind, wum Zwecke der Zusammenlegung einzureichen, soweit das noch nicht geschehen ist. Diejenigen Aktien. auf welche die Zuzahlung nicht frifsltgemäß geleistet sein wird (vergl. unsere Bekanntmachung vom 29. Januar 1902), und welche auch nicht spätestens am 26. Mai 1902 zur Zusammenlegung eingereiht sind, werten

wie hiermit ausdrücklih angedroht wird für kraftlos erflärt werden. Das Gleiche gilt in An- sebung der frifslgemäß zur Zusammenlegung cingc- reichten Aktien, welhe und insoweit sie die zum Ér saye durh neue Aktien erforderliche Zahl nicht er- reichen und der Gesellschaft niht zur Verwerthung für Rechnung der Betheiligten zur Verfügung zestellt sind. An Stelle von je I hiernah für kraftlos er- flärte Aktien wird cine neue Aktie mit Talon und Dividendenscheinen auf das Jahr 1901/1902 u. flade ncu ausgegeben und für Rechnung der Betheiligten durch dic Gesellschaft zum Dresdner Börsenpreise, in Ermangelung cines solhen aber dur öfentlicde Versteigerung in Drebden verkauft werden. Der Erlôs abzüglich der Kosten ist den Betheiligten aus- zuzablen oder, dafern die Berechtigung zur Hinter- legung vorhanden ist, zu dinterl Neustadt (Orla), am 18 Februar 1902 Thüringer Vierbrauerei

Paul Boettther

[94699]

Berliner Handels-Gesellschaft.

Die Herren Kommanditisten unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Sonnabend, den 29. März 1902, Vormittags 107 Uhr, in Berlin in den Geschäftsräumen unserer Gesellschaft, Behrenstraße 32, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Jahresbericht des Verwaltungsraths und der

__ Eigenthümer der Firma pro 1901.

2) Rechnungslegung und Beschlußfassung über die vorzulegende Jahresbilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung pro 1901, sowie Be- \{lußfassung über die Entlastung der Eigen- thümer der na und des Verwaltungsraths.

3) Wahl von Mitgliedern des Verwaltungsraths.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nur die e S 12 des Statuts in den Aktien- büchern der Gesellschaft verzeihneten Kommanditisten berechtigt, welhe ihre Antheilscheine spätestens am 26, März 1902 unter Beifügung eines Nummern- verzeichnisses bei unserer Kupons-Kasse hinter- egen.

Statt der Antheilsheine können auch von der Reichsbank oder einem deutshen Notar ausgestellte Depotscheine, aus denen die Nummern der depo- R Antheilscheine ersihtlich find, hinterlegt werden.

Die zu hinterlegenden Antheilsheine müssen auf den Namen des Deponenten lauten.

_Der Geschäftsbericht für 1901 kann von den Herren Kommanditisten vom 6. März 1902 ab bei der Ge- sellshaft in Empfang genommen werden.

Berlin, den 20. Februar 1902.

Der Verwaltungsrath der Berliner Handels-Gesellschaft. Simon.

[94218] Mülheimer Bauk in Mülheim g. d. Ruhr. Zu der am Samstag, den S2. ai d. Der Nachmittags 43 Uhr, im Hotel Netze, hierselbst, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung

beehren wir uns, die Aktionäre unserer Bank ergebenst einzuladen.

Tagesorduung : E 1) Vorlegung der Jahresrechnung und Geschäfts- Bilanz.

2) Ertheilung der Entlastung.

3) Beschlußfassung über die Vertheilung des Neingewinns.

4) Ergänzungswahl des Aufsichtsratbs.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nur solche Aktionäre bezw. Bevollmächtigte berechtigt, welche spätestens bis zum Mittwoch, den 19, März 1902, Abends 6 Uhr, während der Geschäftsstunden in unserm Geschäftslokale hierselbst, bei unserer Zweigniederlassung in Oberhausen, bei der Deutschen Genossenschafts- bank vou Sörgel, Parrisius « Co., in Berlin und Frankfurt a. Main, oder bei einem Notar ihre Aktien ohne Dividendenscheine hinterlegt haben.

Die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung und der Geschäftsbericht liegen vom 1. März d. I. ab in unsern Geschäftsräumen in Mülheim, Rubr, und Oberhausen zur Einsichtnahme offen.

Mülheim, Ruhr, den 21. Februar 1902.

Der Auffichtsrath der Mülheimer Bank.

Herm. Doebel, Vorsitzender. [94740] h L Erfurter Elektrishe Straßenbahn.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zur ordentlichen Generalversammlung auf Dienstag, den 18. März d. Js., Mittags 12 Uhr, in das Geschäftslokal der Erfurter Bank Pinckert Blanchart & Co. zu Erfurt ergebenst ein- geladen.

Tagesorduuug: 1) Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlustrech{nung für 1900/1901 nebst Geschäftsbericht.

Entlastung des Vorstands und Aufsichtsraths und Feststellung der Dividende.

Ersaßwahl cines Aufsichtsrathsmitgliedes an Stelle des durch den Tod ausgeschiedenen Herrn Justizraths Braun

Wahl der Revisoren für das Geschäftsjahr 1901/1902

Die zur Ausübung des Stimmrechts in der Ge- neralversammlung erforderlihe Hinterlegung der Aktien kann spätestens 3 Tage vor der Ver- sammlung außer bei einem Notar gescheben in Erfurt bei der Erfurter Bank Piuckert VBlanchart & Co. und bei der Kasse der Ge- sellschaft, in Berlin bei der Direction der Disconto-Gesellschaft und den Herren Vorn & Busse.

Erfurt, den 24. Februar 1902

Der stellvertretende Vorsitzende des Auffichtsraths: Paul Blancharkt.

* p . * Union Gießerei.

Die Aktionäre der Union Gießerci werden biermit ¡ur ordentlichen Generalversammlung, welbe am 22, März cr., Nachmittags 6 Übr, im Konferenzzimmer der Börse, 1 Treppe, Eingang von der Köttelbrücke, stattfindet, ergebenst eingeladen

Das Ausbleiben wérd dem Verzicht auf die Stimme gleichgeahtet werden

Diejenigen Aktionäre, welche sih an der General- versammlung betheiligen wollen, baben ihre Aktien spätestens bis zum 1%. März cr., Abends 6 Uhr, bei der Direktion zu deponieren oder deren anderweitige rehtzeitige Deposition auf cine dem Aufsichtsratbe acnügende Weiic nacbzurveisen

Die über die Niederlegung erfolgende Quittuna aus der die Nummern der dinterleaten Aktien erd lih find, dient als Legitimation wum Eintritt in die Versammlung

[94742]

Tagesorduung : 1) Vorlegung des Geschäftöberichts und der Bilanz

2) Bericht der Revisoren

J) Fedargierung der Kechnung dre 1901 4) ung der Dividende bro 1901

5) eines ausheidenden AuGchtSratds- mitgliedes. 6) Wabl vou I Nevilloren

Königöderg i. Vr.. den 2. Fedruar 1902 Dex Aufüchtsrath.

A Hoffmann, Vorfiyender

[94697 Slesische Dampfer Compaguie Actien-Gesellschaft.

Die” Herren Aktionäre werden hierdurch zur dies- jährigen ordentlichen Generalversammlung auf Sonnabend, den 22. März cr., Nachmittag& 5 Uhr, in das Geschäftslokal der Breslauer Disconto- Bank, Breslau, Junkernstraße 1/2, ergebenst ein- geladen. f i Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts für E nungsjahr 1901, Beschlußfassung über Fest- stellung der Bilanz.

2) Ertheilung der Entlastung an den Vorstand und Auffichtsrath.

3) Wahl von Aufsichtsrathsmitgliedern 18) und Revisoren 34).

Diejenigen Aktionäre, welche sih an der General- versammlung betheiligen wollen, haben ihre Aktien mit einem einfahen Nummernverzeichniß gemäß § 29 des Statuts spätestens drei Werktage vor dem

anberaumten Termine der Gesellschaftskaffe,

1) in Breslau bei Langegasse 15, : 2) in Breslau bei der Breslauer Disconto- Vank, Junkernstraße 1/2, 3) in Berlin bei der Breslauer Discouto- Bank, Charlottenstraße 59, 4) in Berlin bei Herrn C. H. Kretschmar, Jägerstraße 9, zu deponieren. Breslau, den 23. Februar 1902. Der Auffichtsrath der Schlefischen Dampfer Compaguie Actien-Gesellschaft. Gothein, Vorsitzender.

[94703]

Spinnerei Wertach in Augsburg.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre zu der ordentlichen Generalversammlung, welche am Samstag, den 22. März a. e., Vormittag& 11 Uhr, im Börsenlokal dahier \tattfinden wird, höflichst einzuladen.

Tagesorduung:

1) Berichterstattung des Vorstands. N

2) Vorlage der Bilanz und Beschlußfassung hierüber; Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsraths. /

;)) Vorschlag zur Herabsetzung des Aktienkapitals von M4 1 200 000,— auf Æ 600 000,— dur Zusammenlegung von zwei Aktien in eine, behufs Vornahme von entsprehender Ab- schreibung auf Anlage-Konto.

) Nach event. Annahme des Antrags 3 Er- mächtigung des Aufsichtsraths zur Vornahme der hiedurch nothwendig werdenden Abände-s rungen des Gesellschaftsstatuts § 3 und 4.

Die Herren Aktionäre werden ersucht, behufs Theil- nahme an der Generalversammlung \ich gegen Vor- weis ihrer Aktien Eintrittskarten bei dem Bankhause Paul vou Stetten in Augsburg oder in unserem

olen zu wollen.

Augsburg, den 23. Februar 1902.

Der Auffichtsrath der Spinnerei Wertach. Moriy v. Stetten, Vorsitzender. [94716] f : d l d G b Osibank für Handel und Gewerbe L -. zu Posen.

Zu der am 20. März d. J., Nachm. 24 Uhr, im Sitzungssaal unseres Bankgebäudes straße §8, stattfindenden ordentlichen Generalver- sammlung erlauben wir uns hiermit die Herren

Aktionäre ergebenst einzuladen Tagesorduung : l) Bericht des Vorstands, Vorlegung und Ge nehmigung der Bilanz, des E + und Verlust-Kontos, sowie der und Ertheilung der Entlaftuna rath und Vorstand Aufsichtêratbsmitalied

9 Uk man Ti oi p 0s Wf P) das « Diejenigen Aktionär vele n der

H Friedri-

- Ah he L -

versammlung theilzunchmen beabscktigen, haben gemäß § 25 unseres Statuts die Aktien bei unseren Kassen in Posen zu hinterlegen

Die Hinterlegung kann auch erfolaen in Graudenz und Landsberg a. W. bei unseren Zweigniederlaffungen, in Verlin bei der Kgl. Daupt-Sechaud- lungs-Kasse und der Breslauer Diéscounto- Vank, in Breslau bei de Vank, 4) in Vromberg de: der Vromberger Baut für Daudel A Gewerbe. T Hinterlegung hat fünf Tage vox dex Generalversammlung, den Tag der Dinter- legung und der Generalversammlung nicht mitgerechnet, w erfolgen

Statt der Aktien können au von der Neichébank

Seehandlung oder cinem deutschen Notaxr tellte Depotscheine binterlegt werden 22. Februar 1902

er Vorstand.

à Fw

Michalowsl Damburger

]

Breslauer Disconto

_

Offenbacher Vortland-Cement-Fabrit Actiengesellschaft Offenbach a. M.

Bei der am 23. Januar «. 'taitgi undenen gericdilichen Ausloosung unserer §4; Vartial- Obligationen nd die Nummern

Lie. A. 17 11MIN Us Us 00 L M 1900, Lies. D. 9 2% 144 24 06 40 66 6 64 6 686 I M WW W Wu à A ZO00, ¿zogen worden und vom L. Juni & E ¿n mit welchem Tage die Verzinsung der ausgeloosten Stücke aufhôrt, mit Zinsdogen und Talons an die Bauk für Handel Judustrie, oder an unseres

Oaunover 7 Oannuover

dedus Etnlésung à 100", adzuiiriern. Die gationem litt. l Nr. 17, im Jahre 1899

iz. M U 128, im Jahre 190i

““Shradacs + M 2: ebrnar

L R.

Ee BERtoE vor dem 19. März a. e. er-

hi pt Ea fait