1902 / 52 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

; : : om; Z Mi ernrohr der Treptower Sternwärte Beethoven-Saal : I1. Lieder-Abend ; vou Helene Berad. Sonn- ür das im Auftrage des Ministeriums des Innern herau3zu U L Bie aron \ of von 2 Uhr Ma Biitttügs" ün: gejéiat,

abend: Saal Bechstein: Klavier-Abend von Stefan Thomán; | gebende amtlihe Berihtswerk der Internationalen Aus- E «Abr foricht Dircktor Arden bold über | - : Kon ih u. it | stéll ür Feuerschuß und Feuerrettungswesen Berlin | Morgen Nachmittag um r p e » Uve E d D 0a DON N L e para E ats E nel d L uer M an A Vorarbeiten im wesentlihen | die Sternenwelt. Bei flarem Wetter findet um 6 Uhr für die r | ec c Î [ d g e

i j ; j s óreri des Victoria-Lvceums auf der Plattform eine Anweisung : Scharwenka, Mitw.: Fräulein Jsolde Scharwenka, sowie die en | beendet. Die unter dem Vorsiß des Geheimen Ober-Regierungs R d der Sternbilder statt. Wegen der praktischen P 6 2 ¿ i ; Ak ie: ths d vortragenden Raths“ im Ministerium des Innern | în der Auffindung der g -A d ÿ l ; Po cilbend D s N Ceobor West; Sing-Akademie E Mauba L Linen Redaktionskommission, deren Arbeitsaus- | Uebungen fällt der Vortrag um 7 Uhr aus. um c en ci 8- n eiger un K nig 1 eu î en a 8- ei

{uß von dem Dirigenten im Königlichen Polizei - Präsidium : ho Berlin, Ober - Regierungsrath Dr. Kauß geleitet wird, nz (l

è O , at etwa 40 Fadhberichterstatter, sämmtli hervorragende Düsseldorf, 1. März. (W. T. B.) Der Aa eda, Berlin, Sonnabend, utoritäten auf dem von ihnen übernommenen Spezialgebiete, für | der Industrie-, Gewerbe- und Kunst-Ausstellung erhielt M die Ausarbeitung der einzelnen Abschnitte und Unterabschnitte ver- |- folgendes Schreiben des Ober-Hofmarschallamts:

Mannigfaltiges. flihtet, in die das Berichtswerk im Anschluß an die Gruppen- und „Seine ‘Majestät der Kaiser und König haben die seitens des i : . Üntorguappeneintbheilus zerfällt. Ebenso ruht die Abfassung der | Arbeitsaus\{husses ausgesprochene Einladung zum Besuche der Aus- /

Berlin, den 1. März 1902. allgemeinen und der Gruppeneinleitungen in den Händen erprobter Hens erhalten und mich zu beauftragen geruht, dem Arbeitsauss{uß Berichte von deu tf ch nt Fru ch tmärkten

Der Berliner Verein gegen Verarmung hielt gestern | Fahleute. In mehrfachen Rundschreiben, sind die Aussteller ersucht | mitzutheilen, Ihre Majestäten der Kaiser und die Kaiserin hofften, die ¿

unter dem Vorsit des Wirklihen Geheimen Raths Reichard im worden, « kurze Beschreibungen der von N E er Se A senung 28 ita Bats Ms S o ar

F D : ° s S ; f j ¿ s Ä n af G SU E

Bürgersaale des Kathhauses seine Generalversammlung ab. Die | stände für das Berichtswer einzureihen. Die e fl D a Miete : t j elungen n r p N

regelmäßigen Einnahmen haben sich zwar, wie aus dem erstatteten Bericht Adl wird voraus\fihtlich noch im Laufe Mee Ea N dis A M Sg

i | Abschlusse gelangen. Aussteller, die dem err èrin i Miibetien Gtanibme 74 A Sab crabeitriget auf der Vidlerigen nicht nachgekommen sind, werden daher in eigenen Zerie gen De : Marktort g | mittel | gut Verkaufte YlÓr Markttage am Markttage Höhe erhalten, dagegen hat dié S E der an ten Vercin heran- | die Beschreibung sofort an das Bureau der (Berlin SW., Linden- London, 28. Februar. (W. T. B.) Einer bei Lloyds ein- Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge für Le nah übersbläUiher

etretenen Ansprüche einen erheblichen Mehraufwand und infolge dessen stellung für Feuershuyß und Feuerrettungëwesen j * | gegangenen Depesche aus San Miguel (Azoren) vom heutigen Tage T - 1 Doppel- rch / 1 Anki nicht unerheblihen Rükgriff auf das E A budhand E A s D E ¡ufolge is der Da Ai pfer der Hamburg. A mer ifa-Ein it niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster höchster zentner ag béi Das, vent M 822 auf BÔL queicgegengen Bercinnahnt warden an Bet- | (nd Gfein, sm i Benliy, dertggen wgr-en, L Sue | dn Word besidlien Personen wurden gere et un in San Miguel «E 9 A " ( 2 ick- agen?’ erlag (Kon s M T, i i F Í : liaken 17 903 K O nterstübun Dée vingen 17500 ein. SISDA Verlag bereit, auf den Änzeigentheil bezüglihe Wünsche entgegen- | Pon DeRE AOTICGEN, D A E Allenstei Weizen. wurden berücksichtigt 4881, 839 mehr als im Verjahre. Gs N zunehmen. E 0 i F BRWNIE S 255 L A Tho ein O O e 16,50 17,16 17,15 17,80 17,80 | : | scüggngen im Betrage von 88 660 4 inb 89 Personen Mid: | v „Der Berin „Berliner Presse. dit V sbltrteéubtae | Dittoburg if dur Hoiwas ser shwer bedrob t; im Westen und E 10 | uo un R E 1512 | 102 , . ; or s i z 1 2 2, ? j E Ce A dies E L s . ë 7 Ï ierung ter Noth «117 570, d «aufgewentsl worben gegen | sotfatd, eie M e T f De Weteugle sefangeotee | Die Móhrenleitung, der Standard Dil Company m | | Mani S 6% | 1% | 2% | 12 | 28 28 | 18 ; ; ke ; li rr Heinrich Hart eröffnete ihn dur l U : j N 13,50 15/35 15: ' 147, ; / uf 147119 4% A brflente Mo Babe deE ber nötbig Dichtungen, welche sich auf die Weltanschauung der „Neuen Gemeinschaft Tamarend is gebrochen G O N Ee 128 16,40 16:90 : 16/90 17/40 ; E N - G . . . . . . . . . . . 1 Klin E 17,6 h . o S E E A o Ss 16,10 16,50 16,50 17/60 1750 Î 17,55 17,60

Rückgri i i beziehen, deren Begründer er ist. Darauf las Herr Felix Holländer E ias en isuhten der See Euraus entsvrdbe, Und eine Novelle, „Die Dienstreise“, aus dem Manuskript, welche auf den New York, 1. März. (W. T. B.) Bei Telluride (Colo- O t ( | . 16,60 16,70 A Es ï / O : ' 16,64 16,75 17,00 17,00 17,00 16,66

b L E: U E ; idari realen Boden der Wirklichkeit hinüberführte. Er schildert darin, wié do) sind gestern das Schlachthaus und andere Gebäude der E E dia Ñ Beur Verei le Es O emand, der einen flüchtigen Millionendieb verfolgt, dieser findet, den O Bell“ s cine Lawine in eine Gebir gs- S D S E O) Se F a weise noch nit fällige Legate in Höhe von 101000 Æ mehr | Versuchungen der ihm, gebotenen Bestehung es und den DerbreGer | fchlucht hinabgerissen worden. Von den hierbei verunglüten s O m 16.30 16/30 16.80 16.80 als ausgeglichen sei. Wie er weiter berichtete, wird der entkom.n1en lef sowie die spätere Einkehr der Neue und die Sühne Menschen sind bereits 39 als Leichen geborgen; während der Rettungs- S: O T 16/30 1 6/30 1880 186 ¿ a. Mp L E 17,60 17,60 | 17,80 17,80 18,00 ; ; Landshut 16,67 17,00 18,00 18,33 19,33 17/87 17/97

P i ¡ _| dur den selbstgewählten Tod. Der Verfasser hat seinen Stoff sehr ; ing cine zweite Lawine nieder, welhe 40 von den Rettungs- t inen N atenos Weitbür S im Wie an Beta e un alschaulih verarbeitet und eine knappe, prägnante Art des ciisälten unter ich begrub. Die Zahl A bei dem Unfall ums Bittgesuche zur Auskunftsertheilung bezw. Erledigung abeueisent im e R ht SQUUE rug Bere r tre Sibildtruna Ad Leben gekommenen Arbeiter beträgt im Ganzen 75. D 17,40 18,00 18,90 19,00 19,20 18,77 18,66

; j i 08: ernste und heitere Dichtungen vor. 2 ) / l i /

f Be O A Vie A E E erei n0en S BVobltbüter in poetishe Sprache zeihnen die ersteren aus, während die leßteren dur Mainz E A 17/40 17,00 Le 2ER 17,00 17,38 erheblichem Maße davor bewahrt wurden, unwürdige oder nicht | thre pikante, lustige Art frohen Beifall erregten. Beifälliger Dank Schwerin i. M. . 4s ; j ; bedürftige Far lonen zu unterstüßen. "Die neuerdings vom | von seiten der Zuhörer wurde allen Vortragenden zu theil. D | : St. Avold . l

i Ö i l ir K E A Nach Schluß der Redaktion eingegangene Gerein (n erböhtem Maße in9 Ai0e (ede N eribtdiabr 56 einzelnen | Jm wissensGaftlihen Theater ter Urania (Tauben: Nas SQlUh bex Rebattióa elgedaas A L Personen und 3 Familien mit einer Aufwendung von 5681 # zu theil | straße) wird der Vortrag eFrühlingétage an der Riviera“ auch in 0 j i Ai R. j; 14,75 14,88 | 15.00 eworden. Seit der Gründung hat der Verein seine „erlorge der nächsten Woche allabendlih zur Wiederholung gangen, 77 An Paris, 1. März. (W. T. B.) Der Minister-Präsident En Ce Cer A a 15/00 15/20 i 0 44 641 Personen zugewendet und mehr als 3 Millionen Mark für | Hörsaal spricht am Montag Herr Professor Müller Wer „E | Waldeck-Rousseau hat eine etwas unruhige Nacht ver- E E e R S 14,00 14,30 14,60 '

" d ; tor a Ç L 7 6 " S sie verausgabt, yon welcher Summe 832 979 K zurückgezahlt sind. DE S ate L P Ee E at („Derr O braht. Die ihn behandelnden Aerzte haben heute früh fol: osen . 14/40 14/50 lbs v 14,07

—— h j : E A » i i s Befinden des C E 13,70 13,90 14,30 woh über „Die chemishen Urstoffe und Grundbegriffe“. Am | genden Krankheitsbericht bekannt gegeben: Das Bc ilehne . E E C S Jh 2 Zu Gunsten der nothleidenden Burenfrauen fine: am ahe wird n D Spies einen Experimentalvortrag über | Minister-Präsidenten ist befriedigend; heute wird eine Unter- Schneidemübl E L d Bes 15,00 15/00 Montag, Abends 8 Uhr, in der „Ressource* (Oranienburgerstraße 18) | "Flüssige Luft“ halten und am Freitag Herr Dr. Donath über „Das | suchung der Schulter mittels Röntgenstrahlen stattfinden. R E N A e e E T 14,70 eine Abend-Unterhaltung mit Abendessen und Tanz statt. | Prinzip der Dynamomaschinen und -Motore“" \prehen. Am Sonnabend Strehlen i. Shl.. . E: | 1350 1410 | 1475 16,15 Ihre Mitwirkung haben u. A. zugesagt: Frau Gräfin Beroldingen, | findet der zweite Vortrag des Herrn Dr. Shwahn aus dem Cyclus T E in e s 14,20 14,20 | 14/60 14,00 die Königliche Sängerin Fräulein Marie Dietrich, die Konzertsängerin | Die Grundbegriffe der Mechanik fester Körper“ statt. Im Theater- : i i : Glogau . E 2A 2a in | 14,40 14/50 | 14,70 ; 1 ; rau Klara Elster und die Schauspielerin Fräulein Hedwig Reicher. | sgal der Sternwarte in der Invalidenstraße wird am Freitag Herr | (Fortseßung des Amilichen und Nichtamtlichen in der Ersten Liegniß . 1370 14/50 1500 14,55 Billets (3 #& einschließlih des Abendessens) sind bei dem Hausinspektor | j»r. K. Boeck einen Vortrag halten über das Thema: „Im ver- und Zweiten Beilage.) Hildesheim . R & | a 14,60 a Brücke, Oranienburgerftr. 18, und Abends an der Kasse zu haben. {lossenen Lande Nepal“. Sen R e- l 15.20 S i A S a O En E 24 D E 13,50 1400 13,34

R E : ; E O D eig A 1480 L 13,74

Wetterbericht vom 1. März 1902, Orcester-Loge 10 4, Erster Rang 8 , Parquet | Veilchenfresser. Lustspiel in 4 Akten von G. von Konzerte. E S E 14/64 3 i L 8 M, Zweiter Rang 6 H, Dritter Rang 4 Æ, | Moser. (Sophie von Wildenheim: Nuscha Buße.) z Ï L e E L ' - E SE eta Vierter Rang Si play 2 M 50 S, Vierter Nang | Abends 74 Uhr: Das Ewig-Weibliche. Ein Philharmonie. Sonntag, Mittags 12 Uhr: E ao d 0 E o duk 14:60 15:00 En Stehplayß 1.M 50 S. heiteres Phantasiespiel in 4 Akten von Robert Misch. | Oeffentliche Hauptprobe zum 1X. Philharmo- A | 7 4 14/85 14,50 Schauspielhaus. 56. Vorstellung. Das große | Musik von M. Marschalk. (Manes: Georg Engels, | nischen Konzert. : at 9 | 13,20 1370 é Y Licht. Schauspiel in 4 Ausgügen von Felix Philippi. | als Gast.) d ELT tontag, Anfang 74 Uhr: 1K. Philharmonisches I aas 6G d o 2 e 13,80 14.40 Die zur Handlung gehörende Musik von Ferdinand Montag bis Sonnabend: Das Ewig-Weibliche. | Kouzert. Dirigent: Arthur Nikisch. Solist: ' Pun, Bog 7A Uhr iss 608. Luliivir - Edouard Risler. r ft e. Yteues YVpern-Yhealter. obbvs, ZLUslPte z ¿ 99 in en ben Jereme K. freie, Deutsch N Nesidèttp-TFegter (Oa C E i L von Wilbelm Wolters. Anfang 7 L. ura.) Sonntag: Ein galanuter Í 16 q y ¿ 2,62 Rote Opernhaus. 2919 Srítelluna. Der Au juge.) Schwank in 3 Akten von Alexandre Lieder-Abend von Charlotte Taubert. Miit- osen . A . E fliegende Holländer. Nomantische Oper in 3 Akten | Bisson. Deutsh von Mar Schönau. Vorber: | wirkung: Helene Obrónska (Klavier). Lissa . 12/70 2, i 1 2,61 von Richard Wagner. Anfang 74 Uhr. Preise | Mein Schneider. Plauderei in 1 Akt von Alfred E A I e s 1500 12,44 der Pläße: Fremden-Loge 12 M, Orchester-Loge | Capus. Deuts von Wilh. Thal. Nachmittags Beethoven-Saal. Sonntag, Anfang 7# Uhr : neidemübl . 1340 s 15,00 10 Á, Erster Rang 8 Æ, Parquet 8 4, Zweiter | 3 Uhr: Die Cameliendame. 111. Populärer Quartett-Abend von Halir Kolmar i. P S E : 12/85 : 13,10 Rang 6 K, Dritter Rang 4 K, Vierter Rang Montag und folgende Tage: Ein galanter E e Müller Dechert , Strehlen L'SIL 13,10 | 13,10 1420 12,85 Sitplay 2 4 50 , Vierter Nang Stehbplay 1 6 | Richter. Vorher: Mein Schneider. ener, , D Schweidnitz . Í 12,40 13,20 13,20 13,00 Sipl 12,80 12,80 13,60 ¿ 25 320 12,80

Glogau Schauspielhaus. 57, Vorstellung, Sonder- Pirkus Schumann. (Nenz-Gebäude, Karl- Liegniß 13,90 | 13,90 14,75 : 14,00 i 6 224 14,00

(Der Konzertbericht befindet sich in der Zweiten Beilage.)

Das -

S

D. S S S S T T m

—_————— N H

-_

SSS

17,50 ; : 16,40 e $ i; A

Ten [a

-_

-

15,00 i‘ 1471

-

1 Q P s Co C SSESS

Wind-

stärke, Wind- Wetter

rihtung

7

Name der Beobachtungs-| station |

ps pre o

in Celsius.

Temperatur

-

a.0° u. Meeres- veau reduz

o |ni

E Spentein A é E 2,60 | é 12,90 Saal Bechstein. Montag), Anfang 8 Uhr: t O I i01 13/70

-

SLSS2282 @ 22

|[SO d\bedeckt [SSW 4\wolkig [Windstille wolkenlos S 4'bedeckt

|

bo

Stornoway . | Blalsod. . - | 13,70 Blafo 12,50 12,30

13,10

m Go C0

Shields . . . | Si. «.

-

-3=3=3= | Barometerst.

f Q E Oas 1900 ———— bo D G3 DS DO

C

- _— _— S

.

do O

7

| |

sle d'Aix aris . . - « Blissingen . . | E,

hristiansund Sfkudesnaes . Skagen Kopenhagen . S Karlstad . . . 4,9 S

Stocckholm . 6,7 [Windstille [Nebel Wisby. . . . | 758,0 |S 2'Nebel Haparanda . | 760,8 |SW 2 bededckt Borkum . . . | 754,0 [|[NO 1|Dunst Keitum . . . | 754,8 [Windstille |bedeckt Hamburg . . | 754,1 |O 1\bedeckt

m _ch O

E T |[NO 1[Dunst [Windstille Dunst ¡OSO 2P2wolkenlos [Windstille |bedeckt [SW 1\Nebel [S 1|Dunjt

2 Regen

12° 1 A fw

-

m —_

L N Po DO O

3

3, wo D

D

r '

8SS

ps fis O O e Q s C i D C A O C

-

r

O O s O S

p O

e j

nor

wt

c

| 754 | G Abonnement A. 8. Vorstellung. iss Hobbs, Friedrich - Wilhelmstädtisches Theater. straße.) Sonntag: Zwei große brillante Gala- es E " | Lustspiel in 4 Aufzügen von Jerome K. Jerome. | Direktion: I. Frißshe. Sonntag, Nachmittags | Vorstellungen: Nachmittags 3} Uhr und Abends D : 12,30 12,30 12,80 Deutsch von Wilhelm Wolters. Anfang 74 Uhr. | 3 Uhr: Zu halben Preisen: Der Vogelhändler. | 74 Uhr. In beiden Vorstellungen: Novität. She. g Res : euro Ti E ee Sand A E i Die vier Semen Neu A R air mit Raobete

} ck B ; Montag und Dienêtag: Die Landftreicher. seinem komischen te. ush-Ball, ameri- , Deutsches Theater. Sonntag, Nachmittags E ie, feiern Lon Ats. PA L Bovsingea.

24 Ubr: Die versunkene Glocke. Abends E, Mainz 74 Uhr: Es lebe das Leben. Donnerstag und Freitag: Der Bettelstudent. kanerinnen und 10 Herren der Gesellschaft.

Montag: Es lebe das Leben. Dienstag: Es lebe das Leben.

S

Ä

P I J

16,40 16,40 15,00 15,77 16,15 3027 7 16,00 16,20 16,60 3,6 395 16/46 16,20 16,20 | 16,40 i : 489 16,30 Me S —_— 16,85 i Sonnabend: Pariser Leben. L’écuyère lumineuse in Feuer und Flammen, y B Ö . Swinemünde | 7555 | 1 |bedeckt i autgennge von Fräulein Dora On de. g Allenstein ) 15,60 1 Gafer. Sn 95! ; D Mi Ls iden Vorstellungen: Mephisto. Große Aus- e L N : 9,6 9,60 16,00 ) Rügenwalder- | 757.1 [OSO als I Geb | j Thalia-Theater. Sonntag: Mit vollftändig | sizttungs-Pantomimevom Hof-Balletmeister À. Siems. ar L L N MLEIE Aa | 1460 | 1480 j 15,10 5, N 439 14. 89 g münde . 7658 6 SSO 9 Nebel j ¿| Berliner Theater. Sonntag: Alt-Heidel- | neuer Ausstattung: Seine Kleine. Große Berliner | 500 Mitwirkende. 2 Musikkorps. Nachmittags ein » ay E A A ù j 14,50 14,50 | 15,00 Î d 4 Neufahrwaßer EEE ; SSS N E | gen Ausstattungsposse mit Gesang und Tanz in 3 Akten. | Kind frei. f 4 ai j 15,00 15,00 15,20 g 380 15.20 Mens Sig 75 [SS Mebl L OI Montag: Ult Heidelberg. Paula Worm! als Gast.) *anfang 7E Uhr. Montag, Abends präzise 74 Uhr: Außerordent- fa ats Ld 2 M | j reo Lee LGEO | & 279 14,66 ünster | T

(Westf.). . | 752,5 |SW 2/bedeckt Dienstag: Alt-Heidelberg. Nachmittags 3 Uhr: Zu kleinen Preisen: Alexandra. | liche Vorstellung. Auftreten sämmtlicher oben S ae ¿4 V E 200 i ‘1600 | M08 f 1680 “i ‘87 14,50 Hannover . . | 753 4 [Windstille |Dunst

| 3 E Drama in 4 Akten von R. Voß. augeführtén Spezialitäten. K A + 60 a S | j 13,50 | 13,50 } 1400 | l 405 13,50 53,7 [O 2\bedeckt 3 Schiller-Theater. (Wallner-Theater.) Sonn- Ra Hr L s Ra

Barlin G Montag und folgende Tage: Seine Kleine. B E —— Streblen i. Scbl L As / | = | es, 15,26 | 5 9E 1 528 15/25 Chemniy . . | 752,6 |ONO l1wolklig | 35 | tag, Nachmittags 3 Uhr: Einsame Menschen. a e Sih « . « « o e e o o o 6 | 1420 | 14 y l 400 14,00 14,10 | Breslau . . . 54,5 |SO 2[Regen l 4 Ma B 5 5 ften von Gers D. E Bentral-Theater. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Familien-Nachrichten. logau i 15,20 | 1520 1540 6 836 15,90 90 Mey 518 [ONO 2sbedeckt | ! Abends 8 Uhr: Jugend. Ein Liebesdrama in | Zu halben FrOien: Die Puppe. Operette in | Verehelicht: Hr. Hauptmann Bruno von Ostrowski Dan tio 14,00 14.00 15,00 s i 9, 14, | Frankfurt L | e I | | …, 13 Aufzügen von Mar Halbe. 3 Akten von Audran. Einlage: Die freche Natte. mit Frl. Anna Schmelzer (Sachsendorf). qa þr. Res tim 16,00 | 16.40 FE 11320 1617 dus (Main) . . H [Windstille [Regen | D Montag, Abends 8 Ühr: König Harlekin. Abends 7} Ubr: Das süße Mädel. Operette Leutnant von Krosigk mit reiin von Malya noî M E s 14,60 15,70 15,80 ' s 370 ¡1 T | Karlsruhe . . | 751,7 |S 2\woltig | ' Dienstag, Abends 8 Uhr: Familie Fourcham- | in 3 Akten von H. Reinbardt. Grof#Luckow (Berlin). - x. Ernst Arthur von ayen u v 18,00 76 1388 1270 München . . | 7532 |O 2heitr | 1/7} bault, Montag und folgende Tage: Das süfe Mädel. Scheve mit Frl. Clara Steffens (Berlin—Ossig). esen É L r E _— | 16,00 16,00 16/50 c 7,50 | Peivdead L “as A Dienötag: Zum 75. Male: Das süße Mädel. | Geboren: Ein Sohn: Hrn. Oberleutnant Ewald Tus s a «e | s _— —— 15,50 d 90 1 440 i: 16.00 | E. « «1 400,0 D _2lbeiter |—34| Theater des Westens. Sonntag, Mittags Sonnabend, Nachmittags 4 Uhr: Zu halben Frevel Grafen von Herzberg (Berlin). Eine Sas H eo dln 9s j can 17,20 17,20 17,40 i e 759,8 Windstille [Nebel | 06 12 Ubr: Matinée zum Besten des Dayertien reisen (jeder Erwachsene bat ein Kind fréi): ohter: Hrn. Oberleutnant altber von Heimens Aandebet j E S L | 7,60 17,80 17.80 18,00 74 1310 s 1720 | Ein Maximum von über 700 mm beberrs{cht Ruß- Volksdichters Maximilian Scchmidt. idi Nach: chuecewittchen bei den sieben Zwergen. e (Mey). Reai Ct bes [ratb Augsburg : y y y i G S A T0 | 5 1720 15,05 15,59 9 997 C 15,46 land; fonst ist der Luftdruck meist niedrig und gleih- | mittags: Zu halben Preisen: Undine. Abends: Gestorben: Hr. Regierungs- und Gewerbeschulrath, E O | D 7, 17,20 17,30 361 6 014 ; 17.00 y 16,67

_

W900 09ND

c Ä Ä

_— -

pt fmd jd DALS pm funk CAS f C) |

E

n i 0 Q

« L

"Ur R O E O O T tai E a

-

SSSSSSS:

l S S ilh lad en Bopfingen . S o e A 640 | mäßig vertheilt. Cin Minimum von unter 745 mm | Die Fledermaus. Operette von Iobann Strauß. | He (je Allignce-Theater. Sonntag: Die | Fr er illeutnant Helene Freifr. Fragstein von s b s «pie ch, R | L A

R) O

6, 6

1 1 1 1 1 1

j estlih von j é Montag (Schüler - Vorstellung): Zar und t ,80 —— e 17,55 Des wers E Zetand. In Dentvla V in as Zimmermann. x Dame aus Trouville. Schwank mit Gesana und Niemödorff, geb. von Graeveniy ( otsdam). _—_ « M. Éa o A 13,50 4,00 14,00 14,80 14,80 Mildes Wetter und vielfach Regen ist wahrscheinli. Dienstag (27. Abonnements-Vorstellung): Zum | Tanz in 3 Akten. (Emil Sondermann, als Gast.) Fr. Oberin von Maliy (Charlottenburg). Verw. i T —— 16,60 | 1720 17,60 | : i Deutsde Seewarte, _| erten Male: Der Ruy, Bollboper in 2 Gen |-Ler An, Larner Lena n L Vena. E E O S Cornelius, geb, Niederstadt Fmerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppzentner und der Verkaufswerth auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der Du SuittWpreis wird aus den unabg : von Fr. Smetana. m Brunnen. Kom ele wig, als Gast. Leop. Thurner, a x z a. H). liegender fr. ; aus

Oper in 1 Akt von W. Blotek. Anfang 5 s Nachmittags 3 Ühr: Von | unn Strih (—) in den Spalten für Preise hat die tung, daß der betreffende Preis nicht vorgekommen ift, ein Punkt (. ) in den echs Spalten, daß entfprehender 4 Bericht fell e gu e, x : Verantwortlicher Redakteur Lessing C Theater. Sonntag: Ueber den “aut Die Dame aus Trouville. Hierauf: J. V.: von Bojanowski in Berlin.

Königliche S auspiele. Sonntag: Opern- Wa vera (Agnes Sorma.) ck 5 Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin. haus. E E Carmen. Oper in 4 Akten | Dienstag e E go. Barmas Trianon-Theater. Georgenstraße, dicht am | Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags- von Georges Bizet. Tert von Henri Meilhac und Z L Bahnhof Friedrichstraße (zwishen Charlotten- und Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Ludovic lávy, nah einer Novelle des Prosper : ÜUniversitätsstraße). Sonntag: Coralie & Co. : Mórimée. Ballet von Emil Graeb. Anfang Uenes Theater. Siffbauerdamm 4a. Sonn- | Schwank in 3 Akten von Valabrögue und Henne Neun Beilagen

uin. 74 Uhr. Preise der Plähe: Fremden-Loge 12 Æ | tag, Nahmittags 3 Uhr: Zv halben Preisen: Der | Deutsch von Maurice Rappaport. Anfang 8 hr. (eins{ließlich Börsen-Beilage).

Á

=